Berufsorientierung am Leibniz- Gymnasium Veranstaltung für Eltern und Schüler / innen am

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufsorientierung am Leibniz- Gymnasium Veranstaltung für Eltern und Schüler / innen am 23.08.2012"

Transkript

1 Veranstaltung für Eltern von Schülern/Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe Berufsorientierung am Leibniz- Gymnasium Veranstaltung für Eltern und Schüler / innen am Seite 1

2 Wer bin ich? Ilona Oettgen Beraterin für akademische Berufe Agentur für Arbeit Essen Berliner Platz 10, Essen Was mache ich: Ich helfe Ihnen bei Fragen rund um die Themen Entscheidungsfindung Ausbildung Zugangsvoraussetzungen Überbrückungsmöglichkeiten Schülerinfotag Wege nach dem Abitur, 12/2010 Bundesagentur für Arbeit Seite 2

3 Wege nach dem Abitur: Ein Überblick Überbrückung Ausbildung Abitur betrieblich schulisch Duales gehobener Dienst in einer Behörde Fachhochschule/ Hochschule für angewandte Wissenschaften Wissenschaftliche Hochschule (Universität) Bachelor / Master Seite 3

4 Wege nach dem Abitur: Ausbildung und Überbrückung A b i t u r Überbrückung Ausbildung Jobben Praktikum Au Pair FSJ Bundesfreiwilligendienst Bundeswehr? betrieblich (2-3,5 Jahre) praxisnah Berufsschule Ausbildungsvergütung z.b. Industriekaufmann frau Mechatroniker/in Fachinformatiker/in Achtung: Bewerbungsstart bis zu 1,5 Jahre vorher schulisch Theorie + Praktikum Schulgeld (an privaten Schulen) BAföG-Förderung z.b.physiotherapeut med.techn.assistentin Seite 4

5 Wege nach dem Abitur: A b i t u r Duales 3-5 Jahre Theorie an der Dualen Hochschule, FH, Uni anerk. Ausbildung/ Betriebspraktikum Vergütung Bachelor (bei integrierter Ausbildung zusätzlich Ausbildungsabschluss) Bewerbung bei einem Arbeitgeber erforderlich Einstellungsvoraussetzungen meist gutes Abitur in der Regel gute Berufs- und Übernahmechancen Beispiel: Industriekaufmann/ BWL- Mechatroniker/ Masch.bau- Fachinformatiker/ Informatik- Achtung: Bewerbungsverfahren starten im Mai/ Juni des Vorjahres Seite 5

6 Wege nach dem Abitur: A b i t u r gehobener Dienst bei Behörden 3 Jahre Theorie an der FH Praxis in der Behörde Vergütung Bachelor Bewerbung bei der Behörde erforderlich Einstellungsvoraussetzungen meist gutes Abitur in der Regel Beamtenlaufbahn mit guten Übernahmechancen Beispiel: Finanzverwaltung Polizei Stadtverwaltung Auswärtiger Dienst Achtung: Bewerbungsverfahren starten mind. 1 Jahr vorher, zum Teil mit sehr komplexen Auswahlverfahren! Seite 6

7 Wege nach dem Abitur: A b i t u r an einer Fachhochschule (Hochschule für angewandte Wissenschaften) 3 4 Jahre starker Praxisbezug BAföG möglich Bachelor, Master hoher Praxisbezug, z.t. Praktika zwingend vorgeschaltet oft kleine Lerngruppen Beispiel: BWL, Ingenieurwiss., Informatik, soziale Arbeit viele Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen (NC) Bewerbung nach dem Abitur i.d.r. jeweils bis zum bzw. bei frei zugänglichen Studiengängen unterschiedliche Einschreibefristen Ausnahme: künstlerisch-gestalterische Studiengänge (Mappenabgabetermin April/Mai, Eignungsprüfung Mai/Juni) Seite 7

8 Wege nach dem Abitur: A b i t u r an einer Wissenschaftlichen Hochschule (Universität) 3 4 Jahre starker Wissenschaftsbezug BAföG möglich Bachelor, Master, Staatsexamen, Promotion Breites Fächerangebot Fachwissenschaftlich und forschungsorientiertes oft große Lerngruppen viele Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen (NC) Beispiel: Lehramt, Medizin, Jura, Ingenieur- Geistes-, Naturwissenschaften Bewerbung nach dem Abitur i.d.r. jeweils bis zum bzw. bei frei zugänglichen Studiengängen unterschiedliche Einschreibefristen Ausnahme: Sport und künstlerisch-gestalterische Studiengänge (Eignungsprüfung) Seite 8

9 Wie unterstützt die Berufsberatung? Aktivitäten am Leibniz-Gymnasium: Teilnahme an Elternsprechtagen Februar 2013: Veranstaltungen für Schüler/innen Jahrgangsstufe 11 (Wege nach dem Abitur, Wege ins, Berufsausbildung und Duales ) Schülerinfotag Februar/ März 2013 Sprechstunden in der Schule März 2013: SFBT Studienfeldbezogener Eignungstest Zentrales Veranstaltungsprogramm: Sonderausbildungstag für Abiturienten :00 17:30 Uhr Berufsinformationsbörse Praktiker vermitteln Einblicke div. Berufsfelder u Seminare/ Workshops zur Studien/-Berufswahl, Bewerbungstraining Vorträge z.b. im Ausland, Studienfinanzierung, Überbrückung Wege nach dem Abitur, 12/2010 Bundesagentur für Arbeit Seite 9

10 wichtige Links Informationen zu Berufen und Studienmöglichkeiten: mit Jobbörse abi>> powertest Ausland, FSJ...: Der doppelte Abiturjahrgang, April 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 10

11 Und so können Sie mich erreichen? in der Schulsprechstunde in der Agentur für Arbeit (nach Terminvereinbarung) Agentur für Arbeit Essen Berliner Platz 10, Essen telefonisch über das Service Center unter / * per unter: *Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min Wege nach dem Abitur, 12/2010 Bundesagentur für Arbeit Seite 11

Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden. Birgitt Bongers 14.März 2013

Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden. Birgitt Bongers 14.März 2013 Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden Birgitt Bongers 14.März 2013 Wer bin ich? Birgitt Bongers Diplom-Verwaltungswirtin, Diplom-Pädagogin Berufs- und Studienberaterin für Abiturienten

Mehr

Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden. Birgitt Bongers 07. März 2016

Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden. Birgitt Bongers 07. März 2016 Berufsorientierungsveranstaltung am Gymnasium Essen-Werden Birgitt Bongers 07. März 2016 Wer bin ich? Birgitt Bongers Diplom-Verwaltungswirtin, Diplom-Pädagogin Berufs- und Studienberaterin für Abiturienten

Mehr

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern

Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015. Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Birgit Dömkes, Team Akademische Berufe, 2015 Wege nach dem Abitur Vortrag für Eltern Angebote der Berufsberatung In der Schule Außerhalb BiZ-Besuch, Kl. 9/10 Vortrag Wege nach dem Abitur, JG 1 Sprechstunden

Mehr

Eltern-Informationsabend zur Studien- und Berufswahl Mögliche Wege nach dem Abitur

Eltern-Informationsabend zur Studien- und Berufswahl Mögliche Wege nach dem Abitur Julia Wolf, Beraterin für akademische Berufe, Agentur für Arbeit Mainz Agentur für Arbeit Eltern-Informationsabend zur Studien- und Berufswahl Mögliche Wege nach dem Abitur Unterstützungsangebote der Berufsberatung

Mehr

Veranstaltungfür Eltern und Schüler imgeü, 20.01.2016 Ingrid Hackner, Berufsberaterin für Abiturienten. Wege nach dem Abitur

Veranstaltungfür Eltern und Schüler imgeü, 20.01.2016 Ingrid Hackner, Berufsberaterin für Abiturienten. Wege nach dem Abitur Veranstaltungfür Eltern und Schüler imgeü, 20.01.2016 Ingrid Hackner, Berufsberaterin für Abiturienten Wege nach dem Abitur Wer bin ich? Ingrid Hackner Diplom Ökonomin Berufs-und Studienberaterin für Abiturienten

Mehr

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Rainer Thiel Berater für akademische Berufe Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Seite Themen

Mehr

Wege nach dem Abitur - Studienwege

Wege nach dem Abitur - Studienwege Abi was dann? Wege nach dem Abitur - Studienwege Studium an Universitäten incl. Technische Universität, Kunst- und Musikhochschule Studium an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (= Fachhochschule,

Mehr

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Wege nach dem Abitur -Informationen für Eltern-

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Wege nach dem Abitur -Informationen für Eltern- Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Wege nach dem Abitur -Informationen für Eltern- Sandra Klatte, Leiterin der Zentralen Studienberatung, FH Westküste Kerstin Harms, Beraterin für akademische Berufe,

Mehr

Eltern und Berufswahl Was kommt nach dem Abitur?

Eltern und Berufswahl Was kommt nach dem Abitur? Berufs- und Studienorientierung - Gymnasium Nieder - Olm Christian Reitz Teamleitung Hochschulteam Agentur für Arbeit Mainz, 03.12.2104 Agentur für Arbeit Eltern und Berufswahl Was kommt nach dem Abitur?

Mehr

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Ausbildung Bei vielen Ausbildungsberufen ist Abitur erwünscht z.b. Bankkaufmann/-frau 21% Studienabbrüche => Ausbildung als Alternative? Für Abiturienten oft verkürzte Ausbildungszeit

Mehr

Wege nach der Fachhochschulreife

Wege nach der Fachhochschulreife Was mach ich nur nach dem Abitur??? Herzlich Willkommen Zur Infoveranstaltung Wege nach der Fachhochschulreife Vortrag am KBBZ Neunkirchen Vera Ackermann, Beraterin für akademische Berufe Vera Ackermann,

Mehr

Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns!

Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Angebote der Abiturientenberatung Bremen Das Beratungsgespräch in der Berufsberatung Haben Sie

Mehr

Abitur Was dann? theoretisch kann ich praktisch alles. Vortrag zur Berufsorientierung an der Gesamtschule Gießen Ost, 11/2015

Abitur Was dann? theoretisch kann ich praktisch alles. Vortrag zur Berufsorientierung an der Gesamtschule Gießen Ost, 11/2015 Vortrag zur Berufsorientierung an der Gesamtschule Gießen Ost, 11/2015 Abitur Was dann? Sandra Gerlach-Schulz, Beraterin für akademische Berufe theoretisch kann ich praktisch alles Wer bin ich? Zur Person:

Mehr

Termine zum Start 2013. Team Akademische Berufe

Termine zum Start 2013. Team Akademische Berufe Termine zum Start 2013 Team Akademische Berufe Möglichkeiten zu studieren Hochschulstudium Duales Studium Fernstudium Seite 1 Duales Studium in der Wirtschaft oder in Behörden - ein Studium mit besten

Mehr

Elternabend. Natascha Schleff, April 2016. Studien- und Berufswahl

Elternabend. Natascha Schleff, April 2016. Studien- und Berufswahl Elternabend Natascha Schleff, April 2016 Studien- und Berufswahl Das bieten wir von Seiten der Agentur für Arbeit an: Berufsberatung für das Gymnasium: Beratungstermine in der Agentur für Arbeit Augsburg

Mehr

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Fakten Neuerungen Hilfen

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Fakten Neuerungen Hilfen Studien- und Berufswahl Dr. Renate Wagner Fakten Neuerungen Hilfen Wege nach dem Abitur z.b.: medizinisch sozial Fremdsprachen Gestaltung naturwiss.-techn. Assistenz z.b.: kaufmännisch handwerklich gewerblich

Mehr

Agentur für Arbeit Rheine. Wege nach dem Abitur. Susanne Schmitz M.A. Beraterin für f r akademische Berufe mit Schwerpunkt Berufsorientierung

Agentur für Arbeit Rheine. Wege nach dem Abitur. Susanne Schmitz M.A. Beraterin für f r akademische Berufe mit Schwerpunkt Berufsorientierung Susanne Schmitz M.A. Beraterin für f r akademische Berufe mit Schwerpunkt Berufsorientierung Susanne Schmitz, Beraterin für akademische Berufe mit Schwerpunkt Berufsorientierung in der Agentur für Arbeit

Mehr

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth

Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Wohin nach dem Abi? Wege durch das Hochschullabyrinth Susanne Heiser, Philologin Berufsberaterin für Abiturienten im Team Akademische Berufe Agentur für Arbeit Stuttgart 05.12.2014 T h e m e n Vielfalt

Mehr

Interessante Internetadressen. Berufs- und Studienwahl, Interessentests, Ausbildungsplatzbörsen... www.arbeitsagentur.de. Computermaus im grünen Rasen

Interessante Internetadressen. Berufs- und Studienwahl, Interessentests, Ausbildungsplatzbörsen... www.arbeitsagentur.de. Computermaus im grünen Rasen Computermaus im grünen Rasen Berufs- und Studienwahl, Interessentests, Ausbildungsplatzbörsen... www.arbeitsagentur.de Interessante Internetadressen Einklinker DIN lang Logo Berufswahl, Studienwahl, Orientierung,

Mehr

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Abitur! und jetzt?

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Abitur! und jetzt? Studien- und Berufswahl Dr. Renate Wagner Abitur! und jetzt? Nach dem Abitur: Ausbildung Studium Sonstiges Seite 2 Nach dem Abitur: Dual (betrieblich) 3 3,5 Jahre kaufmännisch handwerklich gewerblich Gastronomie

Mehr

Agentur für Arbeit Nürtingen Berufs- und Studienberatung Ulrike Endrolath. Informationsabend für Eltern 10.10.2013

Agentur für Arbeit Nürtingen Berufs- und Studienberatung Ulrike Endrolath. Informationsabend für Eltern 10.10.2013 Agentur für Arbeit Nürtingen Berufs- und Studienberatung Ulrike Endrolath Informationsabend für Eltern 10.10.2013 Themen Wege nach dem Abitur Die Hochschularten im Vergleich Bachelor/Master Studienplatzvergabe

Mehr

xxxxx AA Darmstadt Herzlich Willkommen Hochschulteam

xxxxx AA Darmstadt Herzlich Willkommen Hochschulteam xxxxx AA Darmstadt Hochschulteam Herzlich Willkommen Agenda 1. Wege nach dem Abitur 2. G8/Problematik und Strategien 3. Schreckgespenst NC 4. Arbeitsmarkt für Akademiker 5. Angebote der Berufsberatung

Mehr

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren? Herzlich Willkommen Florian Manke Themenübersicht Überlegungen bei der Studienwahl Überblick zu Hochschulformen Studium an der Universität Studium an

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum

Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum Die Welt vor mir ist für mich gemacht Informationen für Eltern und Schüler zum Praktikum Seite 1 Dr. Ing. Birgit van Meegen Berufsberaterin für akademische Berufe Orientierung und Beratung von Abiturienten

Mehr

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE

Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Studieren so geht s! Information zum Studium an der UDE Übersicht Wer wir sind - Die Universität Duisburg-Essen Was Sie erreichen können - Studienabschlüsse Wie Sie hineinkommen - Zulassung zum Studium

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Vortrag AK Schule-Wirtschaft: Berufsberatung

Vortrag AK Schule-Wirtschaft: Berufsberatung Vortrag AK Schule-Wirtschaft: Berufsberatung Evi Vogt-Sittl Team Akademiker Marketing Chancen und Herausforderungen für die BA Zur heutigen Veranstaltung Berufsberatung in der Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Eltern-Information Mathilde-Weber-Schule und Carlo - Schmid- Gymnasium 28.04.2010

Eltern-Information Mathilde-Weber-Schule und Carlo - Schmid- Gymnasium 28.04.2010 Alfred von Wysocki - Team Akademische Berufe - Agentur für Arbeit Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Eltern-Information Mathilde-Weber-Schule und Carlo - Schmid- Gymnasium 28.04.2010 Themen der

Mehr

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang.

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank Messen Seminare Vorträge Schülerinnen und Schüler Marktplatz BiZ Einklinker DIN lang Logo Veranstaltungen im BiZ Starten in Ausbildung, Studium, Beruf und mehr...

Mehr

Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in

Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in Agentur für Arbeit Mainz Kommunikation Telefon: 01801/555 111 E-Mail: Mainz.271- Akademiker@arbeitsagentur.de it t d E-Mail: Mainz-251-U25@arbeitsagentur.de

Mehr

zum Organisationsrahmen der gymnasialen Oberstufe

zum Organisationsrahmen der gymnasialen Oberstufe zum Organisationsrahmen der gymnasialen Oberstufe Dauer Regeldauer: 3 Jahre Höchstverweildauer: 4 Jahre + max. 1 Jahr zur Wiederholung der Abiturprüfung Abschlüsse schulischer Teil der Fachhochschulreife

Mehr

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1 Herzlich Willkommen zum heutigen Elternabend Berufsberaterin Sonja Weigl Seite 1 http://www.youtube.com/watch?v=az7ljfnisas 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Überblick Top 1 Rolle der Eltern bei der

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich?

Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich? Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich? Reiner Spittka M.A. Akademischer Berater Historiker, Soziologe, Sozialpsychologe

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler!

Liebe Schülerin, lieber Schüler! Liebe Schülerin, lieber Schüler! Schule- und was dann? Was soll ich nur werden? Wenn Dir solche Fragen durch den Kopf gehen, können die nachfolgenden Seiten zumindest nicht schädlich sein. Viel Erfolg

Mehr

Wissenswertes rund um das Studium

Wissenswertes rund um das Studium Wissenswertes rund um das Studium Fortbildungsveranstaltung für BOGY-Lehrer/innen in Baden-Württemberg Juli 2009 Oliver Orth, Sabine Thies Gliederung Hochschulzugang Hochschularten Studienabschlüsse &

Mehr

Januar - Juni 2014. Orientierungsveranstaltungen. BiZ dich schlau!

Januar - Juni 2014. Orientierungsveranstaltungen. BiZ dich schlau! Januar - Juni 2014 Orientierungsveranstaltungen BiZ dich schlau! Januar Januar Januar Januar Januar Auslandstag Freitag, 17.01.2014 Vorträge von 14 bis 20 Uhr 14 Uhr Schüleraustausch / Highschooljahr 15

Mehr

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 2024 480 Merkblatt: 1.09 Stand: Oktober 2015 Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Allgemeine Orientierung Bundesagentur für Arbeit

Mehr

xxxxx AA Darmstadt Herzlich Willkommen Hochschulteam

xxxxx AA Darmstadt Herzlich Willkommen Hochschulteam xxxxx AA Darmstadt Hochschulteam Herzlich Willkommen Agenda 1. Wege nach dem Abitur 2. Rolle der Eltern und Strategie bei der Berufswahl 3. Schreckgespenst NC 4. Arbeitsmarkt für Akademiker 5. Studium

Mehr

Universität Duisburg-Essen und Agentur für Arbeit Essen zu Gast beim Markt der Chancen an der GS Holsterhausen im April 2016

Universität Duisburg-Essen und Agentur für Arbeit Essen zu Gast beim Markt der Chancen an der GS Holsterhausen im April 2016 Universität Duisburg-Essen und Agentur für Arbeit Essen zu Gast beim Markt der Chancen an der GS Holsterhausen im April 2016 Marion Büscher (Uni DuE) und Christian Greiß (Agentur f. Arbeit) Wer bin ich?

Mehr

Studieren in München. TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen. sich vor

Studieren in München. TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen. sich vor Studieren in München TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen sich vor Studieren in München Informationen rund ums Studium Unterschied Universitäten - Hochschulen (ehem. FH) und Vorstellung der Fächergruppen

Mehr

Staatliche Gemeinschaftsschule Jenaplanschule Weimar

Staatliche Gemeinschaftsschule Jenaplanschule Weimar Elternabend Berufsberatung Susanne Krämer Staatliche Gemeinschaftsschule Jenaplanschule Weimar Jahrgänge 7 / 8 / 9 Überblick 1. Wege nach dem Hauptschulabschluss / Realschulabschluss 2. Berufsfahrplan

Mehr

Herzlich Willkommen. zu einem Infoabend rund um s Thema Übergang Schule Studium

Herzlich Willkommen. zu einem Infoabend rund um s Thema Übergang Schule Studium Dezernat Studium und Lehre Herzlich Willkommen zu einem Infoabend rund um s Thema Übergang Schule Studium Katja Grathwol, Studienberaterin Katrin Hartleib, studentische Hilfskraft Berufsausbildung Studium

Mehr

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Fakten Neuerungen Hilfen

Studien- und Berufswahl. Dr. Renate Wagner. Fakten Neuerungen Hilfen Studien- und Berufswahl Dr. Renate Wagner Fakten Neuerungen Hilfen Wege nach dem Abitur z.b.: medizinisch sozial Fremdsprachen Gestaltung naturwiss.-techn. Assistenz z.b.: kaufmännisch, handwerklich, gewerblich,

Mehr

Studien- und Berufsorientierung

Studien- und Berufsorientierung Studien- und Berufsorientierung am Gymnasium der Stadt Würselen Vertreten durch: Josef Kuck und Petra Speuser Stand: 21.04.2016 1. Maßnahmen in der Unter- u. Mittelstufe Klassen 5 und 6: Projektfahrt für

Mehr

Einstiegsqualifizierungen (EQ)

Einstiegsqualifizierungen (EQ) Einstiegsqualifizierungen (EQ) keine berufliche Erstausbildung jünger als 25 Jahre bisher keinen Ausbildungsplatz Überleitung in eine Berufsausbildung mit Verkürzung der Ausbildungsdauer (Anrechnung) Berufsberatung

Mehr

21. bis 25. Januar 2013. Berufs- und studienkundliche Informationstage. Bundesagentur für Arbeit. Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar

21. bis 25. Januar 2013. Berufs- und studienkundliche Informationstage. Bundesagentur für Arbeit. Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar Berufs- und studienkundliche Informationstage Berufsinformationszentrum Limburg 21. bis 25. Januar 2013 Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar Frühzeitige und umfassende Information

Mehr

Eltern und LehrerInnen helfen bei der Studienwahl? Brigitte Backhaus

Eltern und LehrerInnen helfen bei der Studienwahl? Brigitte Backhaus Eltern und LehrerInnen helfen bei der Studienwahl? Brigitte Backhaus Studienberaterin vom Service-Zentrum Information und Beratung (zib) - Zentrale Studienberatungsstelle des KIT - Entscheidungsfindung

Mehr

Sieben Stationen zur eigenen Studien- und Berufswahl

Sieben Stationen zur eigenen Studien- und Berufswahl Sieben Stationen zur eigenen Studien- und Berufswahl 1 Selbsterkundung Was mag ich? Was kann ich? Wo will ich hin? 2. Vorstellungen von Berufen Überprüfen Sie, ob Sie sich ein zutreffendes Bild von Ihren

Mehr

Unser Kind will studieren was nun?

Unser Kind will studieren was nun? Unser Kind will studieren was nun? Informationsabend am 29. Januar 2015 am Gymnasium Rhauderfehn Dr. Ute Vogel, Alexander Kentler, Eva Blümel Informationsabend Gymnasium Rhauderfehn, 29.01.2015 2 Bei diesen

Mehr

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Startschuss Abi 2009 Willkommen bei der LBBW! Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Landesbank Baden-Württemberg Die LBBW eine traditionsreiche Bank. Landes girokasse Südwestdeutsche Landesbank

Mehr

Newsletter. des Teams Akademische Berufsberatung für Kölner Schüler/innen der Oberstufe, Eltern und Lehrer/innen

Newsletter. des Teams Akademische Berufsberatung für Kölner Schüler/innen der Oberstufe, Eltern und Lehrer/innen Newsletter des Teams Akademische Berufsberatung für Kölner Schüler/innen der Oberstufe, Eltern und Lehrer/innen Ausgabe März 2015 Team Akademische Berufsberatung Neues Angebot: Studienfeldbezogener Berufswahltest

Mehr

Willkommen zum Elterninfoabend Studieren heute. Dr. Verena Wockenfuß

Willkommen zum Elterninfoabend Studieren heute. Dr. Verena Wockenfuß Willkommen zum Elterninfoabend Studieren heute Dr. Verena Wockenfuß Özcan Tek Übersicht Abi und was dann? UDE & HRW Studienabschlüsse Zulassung zum Studium Hilfen für die Studienwahl Finanzierung und Kosten

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Konzept zur Studien- und Berufsvorbereitung

Konzept zur Studien- und Berufsvorbereitung Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Franz-Jacob-Str. 8 10369 Berlin-Lichtenberg Tel.: (030) 9760 9567 Fax: (030) 9760 9569 Email: jgherder.sek@versanet.de Homepage : www.jgherder.de Konzept zur Studien-

Mehr

Herzlich Willkommen zum Elternabend an der IGS Trier. Miriam Kardelky Berufsberaterin

Herzlich Willkommen zum Elternabend an der IGS Trier. Miriam Kardelky Berufsberaterin Ausbildung 2015 Herzlich Willkommen zum Elternabend an der IGS Trier Miriam Kardelky Berufsberaterin Telefon 0800 4555500 (kostenfrei) oder E-Mail Trier.151-U25@arbeitsagentur.de Seite 1 Grunds(ch)ätze

Mehr

Das Duale Orientierungspraktikum

Das Duale Orientierungspraktikum Das Duale Orientierungspraktikum -Portfolio- Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 1.1 Informationen zum Dualen Orientierungspraktikum 1.2 Hilfreiche Adressen für die Internetrecherche 1.3 Kleines Universitätslexikon

Mehr

Wege nach dem Abitur. Veranstaltung für Eltern und Schüler /Innen B.M.V-Schule, Essen (Stand 2015)

Wege nach dem Abitur. Veranstaltung für Eltern und Schüler /Innen B.M.V-Schule, Essen (Stand 2015) Veranstaltung für Eltern und Schüler /Innen B.M.V-Schule, Essen (Stand 2015) Jessica-Alexandra Voß, Beraterin für akademische Berufe, AA Essen Wege nach dem Abitur Ansprechpartnerin in der Berufsberatung

Mehr

08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1. Herr Modlich. Barmer GEK Luckau www.barmer-gek.de Teilnehmer.

08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1. Herr Modlich. Barmer GEK Luckau www.barmer-gek.de Teilnehmer. Abitur-Wie weiter? Montag, 17.06.2013 08:00 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 10:15 Uhr 10:45 Uhr 11:45 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 1 1 1 1 Herr Theilig Berufsberater Agentur für Arbeit Herr Theilig Berufsberater Agentur

Mehr

Studieren GANZ im Norden - Spezial dual - Studienwahlmesse

Studieren GANZ im Norden - Spezial dual - Studienwahlmesse Studieren GANZ im Norden - Spezial dual - Studienwahlmesse Am 1. November 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr www.studieren-ganz-im-norden.de Was soll ich studieren? Wo kann ich studieren? Wie finde ich einen

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen

Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen Elterntipps: Studienwahl Alles, was Sie als Eltern wissen müssen Herzlich Willkommen Valerie Warnecke-Djorai Herzlich Willkommen! Themenübersicht Studienwahl verstehen: So helfen Sie Ihrem Kind 1.Generelles

Mehr

Zwischen Abitur und Studium?

Zwischen Abitur und Studium? Zwischen Abitur und Studium? Vierteljährliche Informationsveranstaltung zu diesem Thema im zib: Nächster Termin am 20. Juni 2014, 10.00 Uhr Anmeldung im zib erforderlich. 1 28.03.2014 Warum Auszeit zwischen

Mehr

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Bewerbung - Ausbildung - Studium Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Veranstaltungsprogramm von Januar bis Juli 2015 weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei

Mehr

Berufs- und studienkundliche Informationstage. im Berufsinformationszentrum (BIZ)

Berufs- und studienkundliche Informationstage. im Berufsinformationszentrum (BIZ) Berufs- und studienkundliche Informationstage im Berufsinformationszentrum (BIZ) 18.bis 22.Juni 2012 Frühzeitige und umfassende Information ist für die Berufswahl und die Realisierung von Berufswünschen

Mehr

Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1

Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1 Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1 Die Messe horizon Stuttgart / Freiburg ist die Messe für Studium und Abiturientenausbildung. Die horizon Messe Stuttgart / Freiburg richtet sich gezielt

Mehr

Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten

Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten Abi, was dann? Infotage 2015 für Abiturientinnen und Abiturienten weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne PantherMedia A20557746 weisse Linie 140122_BIZ_Logo_49x15.jpg Logo Vorträge zur Studien- und Berufswahl

Mehr

Theorie plus Praxis. Für Berater und Lehrer. Duales Studium

Theorie plus Praxis. Für Berater und Lehrer. Duales Studium Theorie plus Praxis Für Berater und Lehrer Duales Studium Ausgangslage Was tun mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife in der Tasche, wenn ein Ausbildungsweg irgendwo zwischen

Mehr

TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER. Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten

TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER. Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten AGENDA TÜV NORD GROUP unsere Herausforderungen TÜV NORD & Jugend Einstiegsmöglichkeiten Online Bewerbung TÜV NORD als Arbeitgeber TÜV

Mehr

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens

Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Bewerbung - Ausbildung - Studium Infoveranstaltungen in den Berufsinformationszentren Kaiserslautern und Pirmasens Veranstaltungsprogramm von Januar bis Juli 2016 Wo finde ich welche Informationen in diesem

Mehr

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de 1 S t u d i u m o d e r A u s b i l d u n g? Für beide Wege gibt es gute Argumente! 2 Die Ausbildung I Ausbildung betrieblich / dual schulisch Berufe - in allen Bereichen von A wie Augenoptiker/in bis

Mehr

Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht. Inhaltsübersicht:

Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht. Inhaltsübersicht: Gemeinsame Geschäftsführung: Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht Elke Ott Fon: 0221 /9429-1719 E-Mail: elke.ott@arbeitsagentur.de und Steffi Adam-Bott Fon:

Mehr

Ausbildung oder Studium?

Ausbildung oder Studium? 1 von 8 20.05.2010 17:55 Seite drucken http://www.abi.de/chat/chat-protokoll-ausbildung-oder06305.htm Protokoll Ausbildung oder Studium? Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir danken euch für das Interesse

Mehr

Berufe in der öffentlichen Verwaltung. Schüler/innen mit FH-Reife oder Abitur

Berufe in der öffentlichen Verwaltung. Schüler/innen mit FH-Reife oder Abitur Berufe in der öffentlichen Verwaltung Schüler/innen mit FH-Reife oder Abitur Kommunalverwaltung Landschaftsverbände Bezirksregierung Städte / Gemeinden Justiz Rechtspfleger/in Justizvollzug Polizei Steuerverwaltung

Mehr

Vorträge 12:00 Uhr Gymnasium Wesermünde 17. November 2015

Vorträge 12:00 Uhr Gymnasium Wesermünde 17. November 2015 27570 Vorträge 12:00 Uhr Ortspolizeibehörde Karriereberatung der Bundeswehr Hanzehogeschool Groningen BVL Campus ggmbh Hanseatische Steuerberaterkammer Bremen EBC Euro-Business- College-GmbH Komm mit auf

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Abi was dann? Ausbildung, Studium und Beruf

Abi was dann? Ausbildung, Studium und Beruf Ausbildung, Studium und Beruf Andreas Neuner, Berater Akademische Berufe, Agentur für Arbeit München BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die

Mehr

Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich?

Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich? Reiner Spittka, M.A. Nach der Schule Bachelor, Master, FH, UNI, Duale Hochschule, Ausbildung? Welcher Weg ist der richtige für mich? Reiner Spittka M.A. Akademischer Berater Historiker, Soziologe, Sozialpsychologe

Mehr

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Vorträge zur Studien- und Berufswahl im Berufsinformationszentrum Aschaffenburg Informationen zu neuen

Mehr

Elternabend zur Beruflichen Orientierung

Elternabend zur Beruflichen Orientierung Elternabend zur Beruflichen Orientierung 18. November 2013 Folie 1 Was ist und soll Berufs- und Studienorientierung? Jungen Menschen helfen, eigenverantwortlich und aktiv die Übergänge in Ausbildung und

Mehr

Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht. Inhaltsübersicht: Seite. Köln, den 22.

Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht. Inhaltsübersicht: Seite. Köln, den 22. Gemeinsame Geschäftsführung: Ohne Abitur und mit Perspektiven Wenn die Schulkarriere nicht wie geplant weitergeht Elke Ott Fon: 0221 /9429-1719 E-Mail: elke.ott@arbeitsagentur.de und Steffi Adam-Bott Fon:

Mehr

Wege ins Ausland. Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule

Wege ins Ausland. Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule Erst mal was Anderes sehen Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule Wege ins Ausland Bernhard Nink Team akademische Berufe - Agentur für Arbeit Köln Seite 1 Motivation klären: Warum Überbrückung im Ausland?

Mehr

Das Reutlinger Modell

Das Reutlinger Modell Das Reutlinger Modell Mechatroniker und Bachelor of Engineering V 13_02_01 Das Reutlinger Modell Zwei vollwertige Abschlüsse: Facharbeiterbrief Mechatroniker + Bachelor of Engineering (Weiterqualifizierung

Mehr

Studiengänge Ingenieurpädagogik Bachelor of Science / Master of Science

Studiengänge Ingenieurpädagogik Bachelor of Science / Master of Science 16.11.2015 Dipl.-Ing.-Päd. Eike Zimpelmann Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik Internet: http://www.ibp.kit.edu/ Studiengänge Ingenieurpädagogik Bachelor of Science / Master of Science

Mehr

Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin. Agentur für Arbeit Syke. Studieren. Was, wie und wo studieren?

Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin. Agentur für Arbeit Syke. Studieren. Was, wie und wo studieren? Berufs- und Studienorientierung Yvonne Goerlitz - Berufs- und Studienberaterin Agentur für Arbeit Syke Studieren Was, wie und wo studieren? Was studieren? Berufs- und Studienwahl Die 4 Schritte der Berufs-/Studienwahl:

Mehr

Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft

Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft Gscheit studiert oder: Informieren geht vor Studieren! Uni, FH & Co. Wege in die neue Hochschullandschaft Dr. Gunter Schanz Servicestelle Studieninformation, -orientierung und -beratung (SIOB) im Wissenschaftsministerium

Mehr

Herzlich willkommen an der

Herzlich willkommen an der Herzlich willkommen an der 1 Subtitel Die Uni stellt sich vor. Studierende: ca. 41.000 58% Professoren: 558 Wiss.Mitarbeiter: 2500 9 Etat: Drittmittel: Struktur: 469 Mio. 125 Mio. 16 Fachbereiche, 125

Mehr

Protokoll. Hallo liebe Chat-Teilnehmer,

Protokoll. Hallo liebe Chat-Teilnehmer, 1 Protokoll Öffentlicher Dienst Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir danken euch für euer Interesse am Chat zum Thema "Öffentlicher Dienst" (15. Februar 2012). Im Chatprotokoll findet Ihr die gestellten

Mehr

BO & W. Berufsorientierung & Wirtschaft. Berufsorientierende & Wirtschaftsspezifische Maßnahmen der Realschule Bramsche

BO & W. Berufsorientierung & Wirtschaft. Berufsorientierende & Wirtschaftsspezifische Maßnahmen der Realschule Bramsche Seite1 BO & W Berufsorientierung & Wirtschaft Berufsorientierende & Wirtschaftsspezifische Maßnahmen der Realschule Bramsche Disposition (Stand 21.05.2014) Seite2 Zukunftstag Klasse 7 April Klasse 8 Zukunftstag

Mehr

Schulberatung am Werdenfels- Gymnasium. Wie geht es weiter nach der 10. Jahrgangsstufe?

Schulberatung am Werdenfels- Gymnasium. Wie geht es weiter nach der 10. Jahrgangsstufe? Schulberatung am Werdenfels- Gymnasium Wie geht es weiter nach der 10. Jahrgangsstufe? Die Schullaufbahnen in Bayern Die bestandene 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Damit hat der Schüler einen ersten

Mehr

1. Ansprechpartner/-innen

1. Ansprechpartner/-innen 1. Ansprechpartner/-innen Institution Ansprechpartner/-innen QR-Code Berufsberatung Kontaktformular: Agentur für Arbeit Meschede-Soest Geschäftsstelle Meschede Brückenstraße 10 Telefon: 0800/4-5555-00

Mehr

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Astrid Letsch, Berufsberaterin Agentur für Arbeit Neuwied Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Berufswahl die Qual der Wahl Ihr Kind ist im Moment in einer schwierigen

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Berufs- und studienkundliche Informationstage 2009

Berufs- und studienkundliche Informationstage 2009 Berufs- und studienkundliche Informationstage 2009 19. bis 23. Januar 2009 Seiteneingang Mozartstraße 1 Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Limburg Berufs Informations Zentrum Die Berufsberatung

Mehr

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1 HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG 1 Bachelor und Master- Die neuen Studienabschlüsse 2 Zeitliche Flexibilität Beruf 3 bis 4 Jahre Bachelor Beruf 1-2 Jahre Master (weiterbildend)

Mehr

MUSTER. Befragung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Projektes "Wege ins Studium öffnen"

MUSTER. Befragung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Projektes Wege ins Studium öffnen Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse einer optimalen Datenerfassung

Mehr