Welcher Implantataufbau ist sinnvoll?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Welcher Implantataufbau ist sinnvoll?"

Transkript

1 Welcher Implantataufbau ist sinnvoll? Vor- und Nachteile verschiedenartiger Implantatabutments Die Entwicklung neuer Komponenten für implantatgestützte prothetische Suprakonstruktionen wirft viele Fragen hinsichtlich ihrer Indikationsbereiche auf. Der vorliegende Artikel geht der Frage nach, welcher Implantataufbau für welche klinische Situation am sinnvollsten ist. Interaktive Lerneinheit mit zwei Fortbildungspunkten nach den Richtlinien der BZÄK-DGZMK unter Indizes: Implantat, Ceramic-on-Abutment, Emergenzprofil, Implantate, Multi-im Abutment, Suprakonstruktion, Titanabutment, Ucla Abutment, Zirkoniumdioxidabutment Ein Beitrag von Eduardo Anitua, Vitoria-Gasteiz, Spanien Im Zusammenhang mit der Planung einer implantatgetragenen prothetischen Versorgung müssen wir uns mit Fragen nach dem Implantattyp, der Art der Verbindung des Implantataufbaus mit dem Implantat, der Operationstechnik, der Anzahl und der Position der Implantate und nicht zuletzt auch mit der Art des Zahnersatzes auseinandersetzen. Im Vorfeld muss bedacht werden, ob die Suprakonstruktion auf den Implantaten verschraubt oder zementiert werden soll. In vielen Fällen stellen vollkeramische Suprakonstruktionen das bevorzugte Behandlungsmittel dar. Betrachtet man die Häufigkeit der Befestigungsmethoden stellt man fest, dass keramische Suprakonstruktionen in ihrer Mehrzahl zementiert werden. Vorteile der Zementierung Die Zementierung birgt offensichtlich einen entscheidenden Vorteil im Vergleich zur Verschraubung. Wird die Suprakonstruktion zementiert, so bedeutet dies, dass die Position des Implantates nicht unbedingt in Achsrichtung der der Suprakonstruktion und unter deren Okklusalfläche der Krone gewählt werden muss, wie dies bei der transokklusalen Verschraubung erforderlich ist. Daraus ergeben sich folgende Vorteile: Bessere biomechanische Eigenschaften durch Platzierung der Implantate in strategisch günstiger Position bessere Möglichkeit zur hygienefreundlichen und ästhetischen Gestaltung des Austrittsprofils des Implantataufbaus und dadurch geringere Plaqueakkumulation Die vorgegebenen anatomischen Verhältnisse können bei der Positionierung des Implantats besser berücksichtigt werden. Dies insbesondere im atrophierten Oberkiefer (Winkelabweichungen von 10 bis 15 Grad zwischen Implantat und Aufbau können kompensiert werden) der spannungsfreie Sitz der Suprakonstruktionen kann einfacher erreicht werden, wenn dieselbe zementiert wird. Der einzige Vorteil einer Schraubverbindung besteht darin, dass der Zahnersatz durch Lösen der Schraube einfacher entfernt werden kann. Allerdings stellen die Schraubenkanäle, besonders bei einer Suprakonstruktion aus Keramik, Schwachpunkte und somit Sollbruchstellen dar. Restaurationen im Frontzahnbereich, bei denen eine Indikation zur Verschraubung der Suprakonstruktion besteht, sind Ausnahmen. Diese sind jedoch sinnvoll, wenn aufgrund der Lage des Kieferkammes die Implantate, im Verhältnis zur Idealposition der Frontzahnrestauration, mehr nach oral positioniert werden müssen. Wenn es bei einem atrophiertem Kieferkamm im Oberkiefer oder bei einer Klasse III-Bisslage erforderlich wird die Frontzahnführung wiederzustellen, kommen zwei Alternativen in Frage. Entweder die chirurgische Lösung durch eine Umstellungsosteotomie oder durch eine Suprakonstruktion, wie sie den Abbildungen 1 bis 3 dargestellt ist. Dabei stehen die ersetzten Zähne in der erwünschten Position vor dem Kieferkamm und die Distanz zum Kieferkamm wird durch zahnfarbenes Zahnfleisch überbrückt. 644 teamwork J Cont Dent Educ

2 Abb. 1 Die Frontzähne stehen aus ästhetischen und funktionellen Gründen vier Millimeter vor dem atrophierten Kieferkamm Abb 2 Die Distanz zwischen den Zahnhälsen der auf Multi-im-Abutments verschraubten Frontzahnbrücke und dem Kieferkamm wurde mit zahnfleischfarbener Keramik überbrückt Abb. 3 Das Behandlungsergebnis ist aus funktioneller Sicht sehr zufriedenstellend. Dies gilt auch für die ästhetische Wirkung, da das künstliche Zahnfleisch in rosafarbener Keramik ausgeführt wurde Abb. 4 Ulca-Sekundärteile ohne Rotationssicherung. Hier lässt sich mit verschraubtem Zahnersatz kaum eine spannungsfreier Sitz der Suprakonstruktion erzielen, da hierzu die Winkeldiskrepanz der Implantate unter vier Grad betragen müsste Implantataufbauten bei Sofortbelastung und bei therapeutischen Provisorien Abb. 5 Mit Multi-im-Aufbauten lassen sich Winkeldiskrepanzen der Implantate von bis zu 50 Grad kompensieren. Allerdings können dann die Ränder der Suprakonstruktion sowohl supra- als auch infragingival liegen Bei Sofortbelastung der Implantate und bei therapeutischen Provisorien ist nach Möglichkeit immer verschraubter Zahnersatz auf Multi-im-Abutments (BTI Implant System) angezeigt. Diese eröffnen vielseitige Möglichkeiten bei Eingliederung, Entfernung und Einprobe der Suprakonstruktion. Veränderungen an der Suprakonstruktion, die zur Kompensation von Achsabweichungen zwischen den Implantaten beitragen, haben keinen negativen Einfluss auf die Gewebeheilung (Abb. 4 und 5). Verschraubte Suprakonstruktionen auf Ucla-Abutments sind trotz ihrer Beliebtheit eher als ein Relikt aus den neunziger Jahren anzusehen. Mit konischen Multi-im-Aufbauten ist es einfacher einen spannungsfreien Sitz der Suprakonstruktion zu erreichen, wobei die Kronenränder supra- oder infragingival liegen können (Abb. 6 bis 16). (Siehe auch die Abbildungen 27 und 28 und 50 bis 53) Jahrgang, 5/2008 teamwork645

3 Abb. 6 Fortgeschrittener Parodontitis mit Lockerung der vier unteren Schneidezähne bei einem 49-jähriger Patienten Abb. 7 Auf dem CT ist der starke Knochenabbau an den unteren Schneidezähnen gut zu erkennen. Trotzdem bot der noch vorhandene Knochen immer noch gute Voraussetzungen für eine Sofortimplantation in die Alveole der seitlichen Schneidezähne Abb. 8 Analog wurde das zweite Implantat im Bereich des kontralateralen seitlichen Schneidezahns eingesetzt. Das Knochenvolumen genügte auch hier für eine Sofortimplantation Abb. 9 Die Extraktionen und Implantationen erfolgten mit geschlossener Lappentechnik. Ein Zahn wurde zunächst als Richtungsindikator belassen und erleichterte die Positionierung der Bohrschablone Abb. 10 Modell mit Multi-im-Aufbauten zur Herstellung eines Brückenprovisoriums. Die Ränder der Aufbauten liegen sowohl supra- als auch infragingival Abb. 11 Das Brückenprovisorium wurde auf Zylindern aus glasfaserverstärktem Kunststoff angefertigt 646 teamwork J Cont Dent Educ

4 Abb. 12 Diagnostisches Wax up der Brücke zur Herstellung eines Silikonschlüssels Abb. 13 Das Brückenprovisorium wurde im Labor binnen zwei Stunden angefertigt... Abb so dass die provisorische Brücke kurz nach dem Eingriff eingegliedert werden konnte Abb. 15 Zustand vier Tage nach dem Eingriff. Das ästhetische Ergebnis und der Zustand des Zahnfleisches sind zufriedenstellend Implantataufbauten bei definitiven Versorgungen Bei der Auswahl eines definitiven Abutments für zu zementierenden Zahnersatz sind etliche Parameter zu berücksichtigen: Die Schleimhautdicke, biomechanische Anforderungen entsprechend den anatomischen Gegebenheiten, eventuelle Achsenfehlstellungen sowie der Substanzverlust der Abutments durch die notwendige Parallelisierung und letztlich auch ökonomische Aspekte. Nachfolgend soll ein Überblick über die unterschiedlichen Arten der Abutments und deren Indikationsbereiche gegeben werden. Abb. 16 Zustand drei Monate nach dem Eingriff. Die definitive Brücke wurde auf Ceramic-on-Aufbauten zementiert 11. Jahrgang, 5/2008 teamwork647

5 Titanaufbauten Abutments aus Titan werden zur Gestaltung individueller Austrittsprofile (Emergenzprofile) in unterschiedlichen Durchmessern und Höhen hergestellt (Abb. 17). Auch abgewinkelte Titanabutments sind erhältlich (Abb. 18). Dadurch wird ein Beschleifen der Aufbauten vermieden oder stark reduziert und ihre Substanz wird geschont. Indikation: Titanabutments können in allen Situationen verwendet werden. Ihre größte Einschränkung liegt in der Ästhetik. Daher werden sie eher im Seitenzahnbereich eingesetzt. Wenn es die Ausrichtung des Aufbaus erfordert können die Wände eines Titanaufbaus durch präparatorische Maßnahmen bis auf einen zehntel Millimeter ausgedünnt werden, sie sind dann immer noch stabil. Titanaufbauten können daher vielseitig eingesetzt werden, zudem sind sie kostengünstig. Verblendfähige Goldaufbauten (Ceramic-On) Cera-on -Abutments bestehen aus einer mit Feldspatkeramik verblendbaren Goldlegierung mit einem Goldanteil von 98 m%. (Abb. 19 und 20). Sie ermöglichen individuelle Austrittsprofile und es können mit ihnen ästhetisch sehr attraktive Resultate erreicht werden Das Material lässt sich problemlos bearbeiten und verblenden. Abb. 17 Titanaufbauten sind kostengünstig und vielseitig. Ihre Einschränkung liegt in der Ästhetik Abb. 18 Es sind auch abgewinkelte Titanaufbauten im Handel Indikation: Diese Abutments sind besonders für die ästhetische Zone im oberen Frontzahnbereich geeignet. Intraorale Korrekturen am unverblendeten Aufbau können bei Bedarf problemlos durchgeführt werden. Wegen des warmen Goldtons der Aufbauten lassen sich mit keramischer Verblendung optimale ästhetische Ergebnisse erreichen. Der Preis liegt etwa zwischen demjenigen von Aufbauten aus Titan und aus Zirkoniumdioxid. Es handelt sich um eines der beliebtesten Abutments (siehe auch die Abbildungen 54 bis 59). Ulca-Goldabutments Diese Aufbauten aus ausbrennbarem Kunststoff wurden früher auch ohne Rotationssicherung angeboten. Heute werden jedoch nur noch Abutments mit Rotationssicherung verwendet. Sie sind besonders zur Herstellung von individuell gegossenen Abutments geeignet. Für alle anderen Indikationen wurden sie inzwischen weitgehend von den vorgefertigten Gold- und Titanabutments abgelöst (Abb. 21 und 22). Abb. 19 Die keramisch verblendbaren Cermic-on Goldaufbauten eignen besonders für ästhetisch anspruchsvolle Restaurationen Abb. 20 Mit Verblendungen aus Feldspatkeramik können wegen der warmen Goldfarbe der Cermic-on-Abutments sehr schöne ästhetische Resultate erzielt werden Indikation: Ulca-Aufbauten dienen zur Herstellung von gegossenen individuell gestaltbaren Abutments. Sie werden ausschließlich wegen ihres günstigen Preises angeboten. Wir arbeiten bevorzugt mit ihnen. Da der Aufbau durch keramische Kronen durchschimmern kann sprechen wir wegen der dadurch etwas schlechteren Ästhetik keine Empfehlung aus. Abb. 21 und 22 Mit Hilfe der Ulca-Abutments aus ausbrennbarem Kunststoff (Abb. 21) können individuelle Abutments im Gussverfahren hergestellt werden (Abb. 22) 648 teamwork J Cont Dent Educ

6 Abb. 23 Implantataufbauten aus Zirkoniumdioxid sind derzeit sehr populär... Abb sie stellen eine ästhetische Alternative zu konventionellen Aufbauten aus Titan Abutments aus Zirkoniumdioxid Implantataufbauten aus Zirkoniumdioxid sind zurzeit sehr in Mode (Abb. 23 und 24). Allerdings sollte man aber auch ihre Nachteile kennen: Es stehen in zwei Farbnuancen zur Verfügung (hellweiß und dunkelgelbweiß). Die damit erzielbaren ästhetischen Ergebnisse sind akzeptabel, aber nicht optimal Zirkoniumdioxid ist ein schwierig zu verarbeitender Werkstoff Wandstärken von unter zwei Zehntel Millimeter sind zu vermeiden, weil die Materialstärke sonst zu gering ist und das Abutment unter Belastung frakturieren könnte es ist der teuerste Implantataufbau. Indikation: Ästhetische Alternative zu konventionellen Aufbauten im Seitenzahnbereich. Titanabutments mit Zirkoniumdioxidaufbau Diese Implantataufbauten bestehen aus Titan. Sie können jedoch mit einem passenden, zementierbaren und mit Keramik individualisierbaren Aufbau aus Zirkoniumdioxid ergänzt werden. Die Möglichkeit zur individuellen Randund Farbgestaltung ergibt gute ästhetische Ergebnisse. Die Materialkosten sind mit denen von Titanabutments zu vergleichen, der Arbeitsaufwand im Dentallabor und bei der Zementierung jedoch ist höher. Der Endpreis liegt daher ähnlich hoch wie für verblendfähige Abutments (Abb. 25 und 26). Indikation: Front- und Seitenzahnbereich bei hohen ästhetischen Ansprüchen. Ästhetisches Zylinderprovisorium Abb. 25 und 26 Titanabutments mit einem aufzementierbaren Aufbau aus Zirkoniumdioxid ergeben durch die Möglichkeiten der individuellen Form- und Farbgebung mittels aufgebrannter Keramik gute ästhetische Resultate Diese Konstruktionen bestehen Kunststoff und können bis zu sechs Monaten im Mund bleiben. Angezeigt sind sie ausschließlich für zementierte provisorische Rekonstruktionen in Bereichen, in denen besonderer Wert auf die ästhetische Gestaltung gelegt werden muss (Abb. 27 und 28). Abb. 27 und 28 Zylinderförmige Implantataufbauten aus Kunststoff für Langzeitprovisorien. Sie können bis zu sechs Monate im Mund verbleiben 11. Jahrgang, 5/2008 teamwork649

7 Abb. 29 Auswahl eines passenden Ceranic-on-abutments am Modell Abb. 30 Für die keramische Verblendung beschliffenes Ceranic-on-abutment Abb. 31 Ansicht des beschliffenen Ceranic-on-abutments von oral Abb. 32 Auftrag von Opaker. Er ist etwas intensiver eingefärbt als die Keramikmassen für die spätere Krone Abb. 33 Auftrag von Dentinmasse, Ansicht von vestibulär... Abb und von oral Vorteile verblendbarer Goldaufbauten Abschließend sollen noch einige allgemeine Probleme angesprochen werden, die bei der Anwendung von Implantataufbauten entstehen können. Mit Keramik verblendfähige Abutments aus einer Goldlegierung oder aus Zirkoniumdioxid eröffneten Lösungen für zahlreiche Probleme, die sich bei 650 teamwork J Cont Dent Educ

8 Abb. 35 Zustand nach dem Aufbrennen des Opakers. Der Aufbau wird mit feinkörnigen Diamanten nachgearbeitet Abb. 36 Die künftigen Kronenränder liegen oral supragingival und approximal äquigingival Abb. 37 Äquigingivale Lage des künftigen bukkalen Kronenrandes Abb. 38 Anprobe des Aufbaus am Patienten Abb. 39 Der Aufbau fügt sich drucklos und harmonisch in das periimplantäre Gewebe ein Abb. 40 Die Aufbauten nach der Politur der infragingivalen Abschnitte der Verblendung. Nachfolgend werden die Aufbauten mit zementierten, vollkeramischen Kronen versehen der Verwendung von Implantataufbauten ergeben können, wie etwa solche mit ihrer Achsrichtung und dem Emergenzprofil. Zunächst sollen die folgenden Abbildungen Schritt für Schritt die Herstellung eines verblendfähigen Goldabutments illustrieren (Abb. 29 bis 40) Jahrgang, 5/2008 teamwork651

9 Abb. 41 Am überkronten Zahn 13 liegen wegen subgingivaler Kronenränder Reste des Befestigungszementes im Sulkus. Die marginale Gingiva reagiert mit einer Entzündung Abb. 42 Bei nicht beseitigten, subgingival belassenen Zementresten lassen die Probleme nicht lange auf sich warten Bei zementierten Suprakonstruktionen auf Implantaten kann die Entfernung subgingivaler Zementüberschüsse nach dem Einsetzen schwierig sein. Zementüberschüsse bei Rekonstruktionen mit subgingival liegenden Rändern lassen nur schlecht kontrollieren. Hier besteht das Risiko, dass verbleibender Zement zu Entzündungen, Knochenabbau und in ungünstigen Fällen zu einem Scheitern der Implantattherapie führen kann (Abbildung 41bis 44). Die Abbildung 45 veranschaulicht, warum Titanabutments von Patienten wie Zahnärzten aus ästhetischen Gründen abgelehnt werden, wenn der Kronenrand auf Gingivaniveau oder darüber liegt. Da das Weichgewebe nicht immer die erwünschte Stabilität aufweist, kann der metallische Implantataufbau mit der Zeit sichtbar werden. Mit verblendfähigen Sekundärteilen lassen sich diese Probleme sehr gut lösen. Hier führt eine eventuell auftretende Gingivarezession immer nur zu einer Exposition zahnfarbenen Materials. Bei Standardimplantaten ist eine Winkeländerung des Implantataufbaus nur einer Ebene möglich. Meist wird jedoch eine Modifikation des Winkels in zwei Ebenen erforderlich. Bei Anwendung verblendfähiger Abutments lassen sich die Winkelverhältnisse je nach Bedarf optimieren. Beispielsweise könnte man 7 Grad nach lingual und gleichzeitig 5 Grad nach mesial korrigieren, um so ein günstiges Emergenzprofil zu ereichen. Das Emergenzprofil von Implantaten ist für die Integration einer Suprakonstruktion von fundamentaler Bedeutung. Hier löst das neu entwickelte Konzept von BTI Dental Implant System nicht nur das Problem der Winkelverhältnisse, sondern ermöglicht auch Zahnersatz mit individuell angepasstem Emergenzprofil (Abb. 46 bis 49). Die Abbildungen 50 bis 58 sollen noch die Anwendung verschiedener Implantataufbauten aufzeigen. Abb. 43 Schematische Darstellung subgingivaler Zementreste an einem überkronten Implantat. In ein bis zwei Wochen entsteht eine Entzündung des periimplantären Gewebes, die zum Knochenabbau führt Abb. 44 Schematische Darstellung eines Implantates mit Ceramic-on- Abutment, welches eine Krone trägt. Das Abutment ist so gestaltet, dass der Kronenrand äquigingival liegt. Befestigungszement kann daher nicht in den Sulkus gepresst werden 652 teamwork J Cont Dent Educ

10 Abb. 45 Implantataufbauten aus Titan sind im Frontzahnbereich aus ästhetischen Gründen nicht optimal Abb. 46 Keramisch verblendbare Implantataufbauten (Ceramic-on) weisen in Kombination mit einer Vollkeramikkrone ausgezeichnete Lichteigenschaften auf (Foto mit freundlicher Genehmigung von August Bruguerra) Abb. 47 Implantataufbauten im Vergleich. Hier ein fertig ausgearbeiteter Goldaufbau Abb. 48 Fertig ausgearbeiteter Implantataufbau aus Zirkoniumdioxid Abb. 49 Fertig ausgearbeiteter Implantataufbau aus Titan 11. Jahrgang, 5/2008 teamwork653

11 Abb. 50 Fertig ausgearbeitetes provisorisches Abutment Abb. 51 Das Austrittsprofil des provisorischen Abutments wurde individuell gestaltet Abb. 52 und 53 Provisorisches Abutment mit aufgesetzter provisorischer Kunststoffkrone. Das Emergenzprofil des Abutments geht harmonisch in die Krone über Abb. 54 Orthopantomogramm eines 52-jährigen Patienten mit zahnlosem Oberkiefer und teilbezahntem Unterkiefer. Der Patient wünscht im Oberkiefer eine festsitzende, implantatgetragene Brücke 654 teamwork J Cont Dent Educ

12 Abb. 55 und 56 Modell nach Insertion von Interna Implantaten (BTI) im Oberkiefer zur Abstützung einer zementierten zirkulären Brücke. Im Frontzahnbereich wurden Ceramic-on-Abutments verwendet, im Seitenzahngebiet Aufbauten aus Titan bzw. aus Zirkoniumdioxid. Zustand nach Parallelisierung der Aufbauten Abbildung 57 und 58 Frontalansichten der definitiv zementierten Brücke Korrespondenz - adresse Dr. Eduardo Anitua Aldecoa San Antonio 15, Vitoria/Espana eduardoanitua.com Literatur beim Verfasser Über den Autor Abschluss in Medizin und Chirurgie an der Universität von Salamanca im Jahr Doktor der Medizin und Chirurgie. Spezialisierung im Fachbereich Stomatologie an der Universität des Baskenlandes (Universidad del País Basco) und Fortsetzung seiner Studien im Verlauf zahlreicher Aufenthalte in den USA (Philadelphia, New York, Miami, San Francisco, Chicago) und Europa (Italien, Deutschland, Frankreich und selbstverständlich Spanien). Vorträge an verschiedenen spanischen und ausländischen Universitäten, assistierender Professor des Postgraduierten-Programms für Prothetik und Okklusion an der Universität von Valencia sowie des Postgraduierten-Programms für Implantologie an der Universität von Oviedo. Mehr als zweihundert Kurse und Vorträge bei nationalen und internationalen Tagungen (in Europa, USA, México, Südamerika und Asien) über Implantate, Prothetik, Dentalästhetik und Regenerierung von Geweben. Leiter des Programms für Fortgesetzte Bildung in Implantologie und Oralrehabilitation, das in Spanien und verschiedenen anderen Ländern der Welt angeboten wird. Gastprofessor an der Fakultät für Zahnmedizin der staatlichen Universitäten folgender Länder: Guatemala, Méxiko (Intercontinental de México), Kolumbien (Jaberiana de Colombia), Argentinien, Uruguay und Portugal (Fakultät in Oporto). Gastprofessor an der Fakultät für Medizin der Universität des Baskenlandes. Wissenschaftlicher Leiter des BTI Biotechnology Institute. Private Praxis für Implantologie und Oralrehabilitation in Vitoria (Spanien) Jahrgang, 5/2008 teamwork655

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Die spannungsfreie Präzisionspassung der Suprastruktur auf den inserierten

Mehr

Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz

Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz Eckart Teubner Die 67-jährige Patientin stellte sich an der Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin und Myoarthropathien

Mehr

Verschraubte Lösung. Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer

Verschraubte Lösung. Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer Verschraubte Lösung Implantatgetragene Restauration im zahnlosen Oberkiefer Ein Beitrag von Dr. Peter Randelzhofer und Dr. Claudio Cacaci, beide München Interaktive Lerneinheit mit zwei Fortbildungspunkten

Mehr

Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert?

Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert? Autor Anwender Status Fundamental Kategorie Erfahrungsbericht Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert? ZT Fabian Lüppens Als Gerüstwerkstoff hat die Hochleistungskeramik

Mehr

Implantatprothetik im Seitenzahnbereich

Implantatprothetik im Seitenzahnbereich Exzentrische Implantate, Beanspruchung des umliegenden Knochens, Methode der finiten Elemente. Implantatprothetik im Seitenzahnbereich Ein neuer Ansatz zur Gestaltung des Austrittsprofils Interaktive Lerneinheit

Mehr

Die Renaissance einteiliger Implantate

Die Renaissance einteiliger Implantate Fortbildung BDIZ EDI konkret 03.2007 71 Ein Beitrag von ZA Hannes Thurm-Meyer und ZTM Thomas Horns, Bremen Die Renaissance einteiliger Implantate Minimalinvasive und patientenfreundliche Konzepte in der

Mehr

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Technik Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Vernetzte Fertigungswege Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Autoren: Ztm. Sebastian Schuldes, MSc, Eisenach Co-Autor: ZA Achim Neudecker, Würzburg Indizes:

Mehr

Sofortimplantation und Sofortversorgung

Sofortimplantation und Sofortversorgung Sofortimplantation und Sofortversorgung Der folgende Fall zeigt die Sofortimplantation in regio 24 mit anschließender Sofortversorgung durch ein zahnärztliches Provisorium. Acht Wochen später erfolgte

Mehr

Short Implants: Implantation ohne Augmentation

Short Implants: Implantation ohne Augmentation Short Implants: Implantation ohne Augmentation Viele Menschen, die Zahnimplantate wünschen, verfügen oftmals über eine zu geringe Knochenhöhe. Bei der Positionierung längerer Implantate stellen die Nähe

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem)

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Schleimhautgetragene Totalprothesen mit unzulänglicher Passung beeinträchtigen stark die Lebensqualität des Menschen. Daher gewinnt in

Mehr

Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten

Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten n n n Bei Nichtanlagen von bleibenden Schneidezähnen können entweder die Lücken geschlossen werden oder es werden die vorhandenen Lücken

Mehr

Zahnimplantate. Patienteninformation

Zahnimplantate. Patienteninformation Zahnimplantate Patienteninformation SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE SOCIETE SUISSE D IMPLANTOLOGIE ORALE SOCIETA SVIZZERA D IMPLANTOLOGIA ORALE SWISS SOCIETY OF ORAL IMPLANTOLOGY Zahnärztliche

Mehr

Patienteninformation: Zahnersatz

Patienteninformation: Zahnersatz Patienteninformation: Zahnersatz Wie kann ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden? Prinzipiell unterscheidet man zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Mit Hilfe unseres Dentallabors

Mehr

In qualifizierter Partnerschaft

In qualifizierter Partnerschaft In qualifizierter Partnerschaft Die Situation aus fachlicher Sicht VON PROFESSER DR. KLAUS M. LEHMANN Gründe für die Herstellung von Zahnersatz in enger Abstimmung von Zahnarzt und Zahntechnikermeister

Mehr

Lesen Sie unser Schwerpunktthema Konfektionszähne auf Seite 53!

Lesen Sie unser Schwerpunktthema Konfektionszähne auf Seite 53! PRO A R B E I T + B I L D C R E PA Z 4 07 dental Das österreichische ZAHN technik -Magazin w w w. p r o d e n t a l. a t P. b. b. Verlagspostamt 1050 Wien, Zul.-Nr. GZ 02Z030739 M www.wirtschaftsverlag.at

Mehr

Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone

Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone Minimalinvasive Implantation in der ästhetischen Zone Flapless approach mittels computergestützt hergestellter Bohrschablone Der Beitrag beschreibt anhand eines Patientenfalles die minimalinvasive, transgingivale

Mehr

BEGO Security Sicherheit. Garantiert. Zahn-Implantate. Ein Gefühl, als seien es die Eigenen. Patienteninformation. Miteinander zum Erfolg

BEGO Security Sicherheit. Garantiert. Zahn-Implantate. Ein Gefühl, als seien es die Eigenen. Patienteninformation. Miteinander zum Erfolg Ein Gefühl, als seien es die Eigenen BEGO Security Sicherheit. Garantiert. Patienteninformation Miteinander zum Erfolg Ein Gefühl, als seien es die Eigenen Sie haben eine Zahnlücke oder es fehlen Ihnen

Mehr

Starke Partnerschaft

Starke Partnerschaft dd TECHNIK Erfahrungen mit der Greifswalder Verbundbrücke ein Patientenfall Starke Partnerschaft Ein Beitrag von Ztm. Björn Czappa, Oldenburg/Deutschland Ztm. Björn Czappa widmet sich in diesem Beitrag

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

22. Implantate und Invisalign

22. Implantate und Invisalign 22. Implantate und Invisalign Vorher Nachher Patient vor Behandlungsbeginn Patient nach Invisalign-Behandlung ClinCheck mit extrahiertem Zahn ClinCheck nach der aktiven Therapie Implantate erst durch Invisalign

Mehr

Angulierte Schraubenzugänge bei Implantat-Suprastrukturen

Angulierte Schraubenzugänge bei Implantat-Suprastrukturen ANWENDERBERICHT PROTHETIK Patienten mit stark reduziertem oder nicht mehr erhaltungswürdigem Zahnbestand sowie zahnlose Patienten fragen immer häufiger nach einer festsitzenden Versorgung. Diesem Wunsch

Mehr

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Suheil M. Boutros, DDS, MS, Manuel Fricke, DT Durch die moderne Implantologie eröffnen sich neue Behandlungsoptionen für zahnlose

Mehr

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem Chirurgie- und Prothetik-Handbuch Zimmer One-Piece Implantatsystem 2 2 Example ÜberblickText über Here dastext One-Piece Here Text Implantat Here Text Here Manchmal ist eine perfekte Lösung einfach vollkommen

Mehr

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold Dr. Paul Weigl Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Theodor-Stern-Kai 7, Haus 29 60590 Frankfurt am Main E-Mail: weigl@em.uni-frankfurt.de ANHANG Innovatives

Mehr

Prothetik. Dr. Rüffert Haus der Zahnmedizin

Prothetik. Dr. Rüffert Haus der Zahnmedizin Prothetik Wir finden die für Sie optimale, individuelle Lösung Der Ersatz fehlender Zähne sollte nach Möglichkeit folgenden Ansprüchen gerecht werden: - natürlich und schön sein, - sich harmonisch in Kiefer

Mehr

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes Für alle gängigen Implantatsysteme Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes ATLANTIS Conus-Konzept ATLANTIS Conus-Konzept bietet mehrere Vorteile für die Patienten:

Mehr

HumanTech. Smart German Solutions. RAtioplant

HumanTech. Smart German Solutions. RAtioplant HumanTech Smart German Solutions RAtioplant ZahnImplantate F i t f o r f u t u re D e n t a l c a r e Inhaltsverzeichnis 2 Was ist ein Implantat? 03 Welche Materialien werden für Implantate verwendet?

Mehr

Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein

Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein Preisgünstige Implantologie Qualität und Vielseitigkeit müssen nicht teuer sein Nadine Handschuck Indizes: Minimalinvasive Behandlung, schmaler Kiefer, bicorticales Schraubenimplantat Die Kosten für eine

Mehr

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Befundklassen 0% 1. Erhaltungswürdiger Zahn Befund Nr. 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende

Mehr

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de Implantate fürs Leben www.implantatefuersleben.de Implantatbehandlung Vergleich natürlicher Zahn / implantatgetragene Prothese Einführung Natürlicher Zahn Zahnfleisch Keramikkrone Aufbau Zahnwurzel Knochen

Mehr

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN 1. Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone 2. Zahnbegrenzte Lücke mit höchstens vier fehlenden Zähnen 3. Zahnbegrenzte Lücke mit mehr als vier

Mehr

neue zähne fester biss

neue zähne fester biss neue zähne fester biss zahngesundheitszentrum InformatIon zu zahnersätzen DiE technische SEitE DEr ZaHNMEDiZiN SPEzIaLISIErt auf zahnersätze die zahn ErHaLtEndEn LEIStunGEn SInd bei uns natürlich Standard.

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Zahnimplantate Informationen Zahnverlust kann verschiedene Ursachen haben, z. B. unfall- oder krankheitsbedingt. Es existieren verschiedene therapeutische Ansätze für den Ersatz eines

Mehr

Fast & Fixed. Am Anfang steht der Wunsch der. Implantatprothetik. Technik. Sofort-Implantation und Versorgung zahnloser Kiefer.

Fast & Fixed. Am Anfang steht der Wunsch der. Implantatprothetik. Technik. Sofort-Implantation und Versorgung zahnloser Kiefer. Technik ast & Fixed Autor: Dieter Grau, Ulm Indizes: Bohrschablone Kommunikation Sofort-Implantation Totalprothese Am Anfang steht der Wunsch der Patienten. Wir Zahntechniker und Zahnärzte haben dafür

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung

Mehr

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2009 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V - ohne Fortschreibung des zahnärztlichen Honorars - Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8358 Zahntechnik-Preise ab 01.01.2015 Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,7771 ab 01.01.2012 Zahntechnik-Preisfortschreibung: + 1,98

Mehr

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten Publication Zusammenfassung Immer häufiger wird die Herstellung provisorischer Brücken für die Versorgung auf natürlichen Zähnen oder Implantaten in das Labor verlegt, da hier eine hohe Qualität erderlich

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer Die Krone ex machina Ein Beitrag von Ztm. Holger Jessenberger und Ztm. Michael Schuhmann, Bad Wörishofen/Deutschland

Mehr

Kronen und Brücken. Funktion und Ästhetik bei optimalem Komfort. Lust auf schöne Zähne

Kronen und Brücken. Funktion und Ästhetik bei optimalem Komfort. Lust auf schöne Zähne Kronen und Brücken Funktion und Ästhetik bei optimalem Komfort. Lust auf schöne Zähne Kronen und Brücken Optimale Lösung Schöne und gesunde Zähne verleihen Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen. Sie

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

mplantologie und Prothetik

mplantologie und Prothetik Wilfried Blum mplantologie und Prothetik Mit 469 überwiegend farbigen Abbildungen Hüthig Buch Verlag Heidelberg Inhaltsverzeichnis Vorwort vn 1 Einleitung l 2 Die Replantation 3 3 Die Autotransplantation

Mehr

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK Implantatgestützte vollkeramische Einzelzahnversorgung eines Oberkieferfrontzahns Teil 2 PLANQUADRAT 21 Ein Beitrag von Ztm. Christian Thie, Blankenfelde, und Alexander Fischer, Berlin/beide Deutschland

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne

Zahnimplantate von Astra Tech. Ganz wie natürliche Zähne Zahnimplantate von Astra Tech Ganz wie natürliche Zähne Möglichkeiten des implantatgetragenen Zahnersatzes Wenn ein Zahn oder mehrere Zähne verloren gehen, sind Zahnimplantate in den meisten Fällen eine

Mehr

Zahnmedizinisches Prothetikverfahren TSH und BNT

Zahnmedizinisches Prothetikverfahren TSH und BNT 1 Wichtige Informationen vor der Verwendung von Phibo Das innovative und patentierte Design der Phibo -Implantatsysteme besitzt technisch fortgeschrittene Merkmale, die nur für Fachleute entwickelt wurden,

Mehr

Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem

Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.v. Der richtige Zeitpunkt für Zahn-Implantate Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem Verlust von Zähnen konfrontiert.

Mehr

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten Implantatzentrum Implantate ersetzten zuverlässig verloren gegangene Zähne. Nach dem Vorbild natürlicher Zähne bildet eine künstliche Zahnwurzel aus Titan die Basis für Kronen, Brücken oder Prothesen.

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse)

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse) Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse) Befunde Festzuschüsse in EURO Nr. FZ Mit Bonus Dopp. FZ 20% 30% 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender

Mehr

Implantate Anwendung in unserer Praxis

Implantate Anwendung in unserer Praxis PRAXIS DR. MED. DENT. SIEGFRIED MASLO, AUF DEM KLÜTERORT 20, 27798 HUDE Anwendung in unserer Praxis 20, 27798 Hude Seite 1 Lust auf schöne und natürliche Zähne? kommen der natürlichen Optik am nächsten.

Mehr

TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG

TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG 1 von 7 24.10.2013 14:10 Implantatprothetik TEIL 2: VERGLEICH DER VERARBEITUNGSMETHODEN UND ERKENNTNISSE ZUR LANGZEITANWENDUNG Polyetheretherketon (PEEK) ein neuartiger Werkstoff für die Gerüstherstellung

Mehr

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Fallbericht 03 2010 Minimalinvasive Sofortimplantation in regio 22 unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Dr. Gerhard Iglhaut Memmingen, Deutschland Prothetik Dr. Iglhaut studierte

Mehr

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC)

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) 1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) Kriterien definiert zur Sofortversorgung und Sofortbelastung von oralen Implantaten Der auf Initiative des von namhaften

Mehr

Ihre Zähne im Blickpunkt

Ihre Zähne im Blickpunkt Ihre Zähne im Blickpunkt Sicherheit und Ästhetik mit Zahnimplantaten Schöne Zähne stehen für Persönliche Ausstrahlung Durchsetzungsvermögen Beruflichen Erfolg Sympathie Sicherheit Vitalität Erotik Zahnverlust

Mehr

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse), Beschluss des G-BA vom 03. November 2004 unter dem Vorbehalt der Prüfung des BMGS Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf Technik Der Tempel des Lächelns Die Darstellung der zahn - technischen Leistungen gegenüber den Patienten ist ein immerwährender Quell der Freude für den Zahntechniker. Einerseits ist da die Preiskalkulation

Mehr

Implantatversorgung. F:\Die Zahnarztpraxis am Landratspark\Informationsmappe\aktuelles Wartezimmerbuch\Implantatversorgung.doc

Implantatversorgung. F:\Die Zahnarztpraxis am Landratspark\Informationsmappe\aktuelles Wartezimmerbuch\Implantatversorgung.doc Implantatversorgung Das Wort Implantation, welches sich von dem lateinischen "implantare" = einpflanzen ableitet, meint in zahnmedizinischer Hinsicht das Einbringen von chemisch stabilen, künstlichen Materialien

Mehr

Zenotec Pro Fix Color. Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen. www.wieland-dental.

Zenotec Pro Fix Color. Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen. www.wieland-dental. Zenotec Pro Fix Color Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen CAD/CAM 0483 www.wieland-dental.de 1 2 CAD/CAM Zenotec Pro Fix Color Fräsrohlinge für Langzeitprovisorien,

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2014 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.04.2014 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2015 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2015 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK

GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK DEFINITION UNTER ORALER IMPLANTOLOGIE VERSTEHT MAN DIE LEHRE VON DER VERSCHIEDENEN VERPFLANTZUNG VON GEWEBE, BZW. SUBSTANZEN ZUR WIEDERHERSTELLUNG

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany BICORTIC Prothetikanleitung BICORTIC -Implantatsystem Das selbstschneidende einteilige Implantat BICORTIC aus Titan Grad 4 vereinigt Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit drei unterschiedlichen Implantatkopf-Varianten,

Mehr

Design-Übersicht. Atlantis patientenindividuelle Abutments

Design-Übersicht. Atlantis patientenindividuelle Abutments Design-Übersicht Atlantis patientenindividuelle Abutments Inhalt Einleitung 4 Dieses Handbuch dient dazu, Ihnen einen Überblick über sämtliche Vorzüge der individualisierten Atlantis Abutments zu verschaffen.

Mehr

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten

Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Von der Planung bis zur Chirurgie: ein komplett digitaler Workflow für das Setzen von LEONE Implantaten Dr. Giancarlo Romagnuolo Roma, Italien Keywords geführte Chirurgie, 3D-Implantatplanung, Einzelzahnlücke,

Mehr

Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS

Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS Abb. 1: Orthopantomogramm der Ausgangssituation vom 12.02.2004. Dauerhafte Top-Ästhetik und -Funktion mit ANKYLOS Älter geworden und doch jung geblieben: Während ANKYLOS sich auf den ersten Blick nur wenig

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2013 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2013 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1.4.2014 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger Zahn Ohne Bonus

Mehr

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse), Beschluss des G-BA vom 03. November 2004 unter dem Vorbehalt der Prüfung des BMGS Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger

Mehr

Zahnimplantate - die bessere Alternative

Zahnimplantate - die bessere Alternative Zahnimplantate - die bessere Alternative Ein strahlendes, unbeschwertes Lächeln sagt oft mehr als tausend Worte. Schöne gesunde Zähne vermitteln Lebensfreude und Selbstsicherheit. Mit einem kräftigen gesunden

Mehr

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1. Januar 2015 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org Information für unsere Patienten Implantationen Vorweg einige Anmerkungen: um es deutlich zu sagen: Es gibt keinen wirklichen Ersatz für gesunde Zähne. Das, was die Natur geschaffen hat, können wir nur

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

Patienteninformation. Neue Lebensqualität mit Zahnimplantaten.

Patienteninformation. Neue Lebensqualität mit Zahnimplantaten. Patienteninformation Über Zimmer Dental Die Informationen in dieser Broschüre wurden zur Beratung und Aufklärung von Patienten der Zimmer Dental GmbH zusammengestellt, einem anerkannt führenden Unternehmen

Mehr

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Die biodentis GmbH Ihr zuverlässiger Partner für Prothetik biodentis ist der Partner für die Zukunftstrends in der Zahnheilkunde: Digitalisierung,

Mehr

CAD/CAM in der Implantatprothetik

CAD/CAM in der Implantatprothetik CAD/CAM in der Implantatprothetik Über aktuelle Möglichkeiten der CAD-CAM-Technologien bei implantatgetragenem Zahnersatz und optimierten Arbeitsabläufen zwischen Zahntechniker, Zahnarzt sowie Patient.

Mehr

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag Abb. 1: Das Röntgenbild zeigt einen nicht erhaltungswürdigen Zahn in regio 46. Abb. 2: Die zweidimensionale Darstellung der Strukturen des OPTGs nach der Extraktion von Zahn 46. Das isy Implantatkonzept

Mehr

Zahnimplantate: Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern

Zahnimplantate: Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern Zahnimplantate: Heutige Möglichkeiten und Grenzen Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern T O P I C S Was sind Zahnimplantate? Heutige

Mehr

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen Basiswissen Prothetische Versorgungsformen 222 März 2011 Verfasst von: Dr. Robert Pernar Basiswissen Prothetische Versorgungsformen Einführung Im Laufe des Lebens können einer oder mehrere Zähne des Kiefers

Mehr

Implantatzentrum und Oralchirurgie. Zahnimplantate. Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur

Implantatzentrum und Oralchirurgie. Zahnimplantate. Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur Implantatzentrum und Oralchirurgie Zahnimplantate Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur Herausgeber Zahnmedizinisches Zentrum Berlin Bahnhofstraße 9 12305 Berlin Telefon +49 (0)30 705 509-0 www.zzb.de

Mehr

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Optimale Lösung Dank moderner zahntechnischer Methoden kann der Zahnarzt auch für ein Gebiss,

Mehr

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik.

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik. Das Beste ist das, woran man glaubt Jörg Iowa Indizes: Implantatprothetik, Sekundärkonstruktion, Prettau Zirkon, Screw-Tec-System, okklusale Verschraubung Auch Patienten mit ungünstig platzierten Implantaten

Mehr

Implantate. Vor- und Nachteile

Implantate. Vor- und Nachteile Implantate Ein Implantat ist meist eine Schraube aus Titan, die mit einem chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen eingesetzt wird und dort als Ersatz für die Zahnwurzel dient. Auf diesem künstlichen

Mehr

Man wächst mit seinen. Herausforderungen. Geht es ihnen auch oft so: Sie haben eine. dd TECHNIK

Man wächst mit seinen. Herausforderungen. Geht es ihnen auch oft so: Sie haben eine. dd TECHNIK Eine Retrospektive des Handwerks, oder: wie entwickele ich mich weiter Man wächst mit seinen Herausforderungen Ein Beitrag von Ztm. Wolfgang Sommer, Jüchen/Deutschland Das die Zahntechnik mehr als vollkeramische

Mehr

99, Das ICX-multi Konzept. Jetzt neu: 4-on-ICX konzept. 6-on-ICX konzept. Jetzt 5,5mm. Jetzt 2,2mm. Service-Tel.: 02643 902000-0 www.medentis.

99, Das ICX-multi Konzept. Jetzt neu: 4-on-ICX konzept. 6-on-ICX konzept. Jetzt 5,5mm. Jetzt 2,2mm. Service-Tel.: 02643 902000-0 www.medentis. D a s fa i r e P r e m i u m - i m p l a n tat Jetzt neu: Das ICX-multi Konzept P 4-on-ICX Brückenversorgung im Unterkiefer (4-on-ICX) mit dem ICX-multi Konzept Brückenversorgung im Oberkiefer () mit dem

Mehr

Modifiziertes Implantatdesign

Modifiziertes Implantatdesign Modifiziertes Implantatdesign Im Praxisalltag wird man häufig mit unregelmäßigen Kieferverhältnissen und Defektsituationen des knöchernen Alveolarfortsatzes konfrontiert. Ein anatomisch geformtes Implantat

Mehr

Hybridgetragene Implantate

Hybridgetragene Implantate Teleskoparbeit mit Niob-Titan und Galvano Hybridgetragene Implantate Von ZTM Christian Richter Der hier gezeigte Patientenfall wurde nach gemeinsamer Planung mit der behandelnden Zahnärztin im Oberkiefer

Mehr

Leitfaden. Präparation

Leitfaden. Präparation Leitfaden Präparation Allgemeine Indikationen für Kronenersatz Ausgedehnte Schädigung der Zahnhartsubstanz durch 1. fortgeschrittene Karies 2. Trauma 3. großflächige Füllungen (Aufbau mit plastischen Füllungsmaterialien

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2012 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2012 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr