SAP geht in die Cloud und Sie? Maik Schmalstich, Global Head Cloud Transformation Regensdorf, 4. Februar 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAP geht in die Cloud und Sie? Maik Schmalstich, Global Head Cloud Transformation Regensdorf, 4. Februar 2014"

Transkript

1 SAP geht in die Cloud und Sie? Maik Schmalstich, Global Head Cloud Transformation Regensdorf, 4. Februar 2014

2 Agenda Cloud Hype oder nächster logischer Schritt? Eine Begriffsbestimmung Cloud ist nix für mich oder doch? Wie individuelle Nutzenpotenziale identifiziert werden Wie komme ich dahin? Der Weg in die Cloud 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2

3 Cloud Hype oder nächster logischer Schritt? Eine Begriffsbestimmung

4 Cloud kein Hype sondern Realität 59% großer Unternehmen geben an, dass Cloud Lösungen in ihrem Unternehmen bereits im Einsatz sind.* Weiteres Wachstum erwartet: 21% der übrigen Befragten sagen, dass ihr Unternehmen den zukünftigen Einsatz von Cloud Lösungen plant. Für 79% der Befragten ist Cloud Computing wichtig für den Geschäftserfolg ihres Unternehmens. Es gibt nicht den einen Weg in die Cloud. Viele Wege scheinen aber über die Hybrid Cloud zu führen. Public Cloud* Private Cloud* Hybrid Cloud* Bereits im Einsatz Geplant in < 12 Monaten Erwägen Einsatz Erwägen keinen Einsatz Keine eigene Meinung Potential: 62% Source: TNS Infratest Online Survey Q on behalf of SAP with 601 respondents of large enterprises from US, UK, Germany and Brazil 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 4

5 Cloud Computing: Nicht allein eine Technologie Ein IT-Service Das Angebot ist fertig zur Nutzung. Keine aufwändige Installation/ Konfiguration. angeboten über ein Netzerk Cloud Anbieter besitzt die Ressourcen, welche der Konsument nurmehr nutzt. auf Abruf Eine neue Produzenten/Konsumenten Beziehung in welcher der Cloud-Anbieter für die gesamte Bereitstellung der Services verantwortlich ist. Nur wenn gebraucht und nur soviel wie gebraucht. Wie ein Utility-Anbieter (z.b. Strom- oder Wasserversorger) SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 5

6 Aus einer Business Perspektive: Wie unterscheidet sich Cloud von On Premise? Die On Premise Bekleidung: Ein maßgefertigter Anzug Passt angegossen Fast alles ist anpassbar (Style, Stoff, Knöpfe) Braucht Zeit zur Fertigstellung Eher ein Investment als ein Schnäppchen: Wird zu besonderen Anlässen getragen. Die Cloud Bekleidung: Passt meistens akzeptabel Standardgrößen und geringe Anpassung Vorgefertigt: Lässt sich direkt aus dem Regal kaufen. Verhältnismäßig günstig: Passt für die meisten Situationen SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 6

7 was bedeutet das für On Premise und On Demand? Die On Premise Bekleidung: Ein maßgefertigter Anzug Passt perfekt auf Anforderungen Fast alles ist anpassbar (Fenster, Buttons, ) Braucht Zeit bis Zugang ermöglicht wird Eher ein Investment als ein Schnäppchen: Zur Nutzung für die wirklich wichtigen Prozesse. Die Cloud Bekleidung: Passt meistens akzeptabel Standardfunktionen und wenige Konfigurationsmöglichkeiten Vorgefertigt: Sofortiger Zugang Verhältnismäßig günstig: Passt für die meisten Situationen 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 7

8 Motivationen, um Cloud zu nutzen KOSTEN Investitionen werden zu Betriebsausgaben Standardisierung, Verlagerung der Verantwortung EINFACHHEIT Harmonisierung unkritischer Standardprozesse Fokussierung auf den Kernnutzen AGILITÄT UND INNOVATION Zugriff auf vorgefertigte, einsatzbereite Lösungen Frühe Prototypen Abteilungs- oder unternehmensübergreifende Zusammenarbeit 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 8

9 Cloud ist nix für mich oder doch? Wie individuelle Nutzenpotenziale identifiziert werden

10 Evolution in die hybride Cloud Anpassung in Ihrem individuellen Tempo Geschäftsinnovationen und Agilität neu definieren On Premise Lösungen End-zu-End Prozesse Prozessintegrität Unternehmenskritisch Für Kunden optimiert Erweiterung von On Premise in die Cloud Das Beste beider Welten: Ergänzung und Erweiterung bestehender On Premise Investitionen mit Cloud Lösungen Amortisationszeit auf eigene Bedürfnisse anpassen und Kosteneinsparungen realisieren: SAP Rapid Deployment Solutions SAP ActiveEmbedded und SAP MaxAttention-Engagements Nahtloser Support über hybride Landschaften Übergang in eine hybride Cloud Schneller Zugang zu Innovation möglich mit SAP s Cloud Portfolio Schrittweise existierende wenig kritische On Premise Lösungen durch standardisierte Cloud-Lösungen ersetzen Erweiterung der besten On Premise Lösungen mit der Einfachheit und Geschwindigkeit der Cloud 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 10

11 Cloud Adoption Ausganspunkt und Zukunftspotential Ein möglicher Pfad: Über Virtualisierung zu einem hybriden Cloud-Modell Cloud Adoptions-Pfad für On Premise IT-Landschaften Bis zu 25% geringere Projektkosten durch optimiertes System-Management Bis zu 19% Reduzierung von Hardware und Software Investments Bis zu 36% geringere Upgrade Kosten durch schlanke und schnelle Entwicklung und Bereitstellung Bis zu 32% geringere Implementationskosten aufgrund von geringerem Planungsaufwand und Anforderungen Traditionelle Umgebung ~50% der SAP Kunden nutzen noch keine Virtualisierung Virtualisiert Private Public Infrastructure-as-a-Service Software as a Service Platform as a Service Infrastructure as a Service Konsolidierung Kostenreduktion, Standardisierung und Harmonisierung Automation Erhöhte Geschwindigkeit Beschleunigung der Prozesse Business Innovation IT-as-a-Service, IT als Business Enabler 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 11

12 Der Weg in die Cloud Beschleunigung der Adaption und Reduzierung des Risikos Cloud Adaptionspfad für On Premise Landschaften Kosten senken Agilität erhöhen Business Innovation / IT as a Service On Premise Landschaft Private Public Infrastructure as a Service Software as a Service Platform as a Service Infrastructure as a Service Nutzenermittlung des Betriebs einer On Premise Landschaft in der Cloud. Landschaftsanalyse, Business Case, Zielarchitektur, Transformations-Roadmap Migration ausgewählter Systeme in eine Public/Private Cloud Verbesserung der Cloud Bilanz mithilfe von Platform-as-a-Service und integrierten Software-as-a-Service Szenarien Herausarbeiten von Cloud Anwendungsfällen/Nutzungsszenarien Ermöglichung von Cloud Automation (IaaS) Ermöglichung von HANA Cloud (PaaS) Integrierte On Premise/On Demand Szenarien PoC (SaaS) 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 12

13 Warum mit SAP in die Cloud? Vertrauen Sie einem der größten Anbieter SAP hat sich in innerhalb kürzester Zeit in einen ernstzunehmenden Cloud-Anbieter transformiert: 33 Mio. 12 Mio. Die führende soziale Größte Anzahl Geschäftsplattform von Cloud- Nutzern der 1,2 Mio. Branche >30 Das größte und Branchengrößtes globalste Portfolio an Cloud- Geschäftsnetzwerk Lösungen >2 Mio. Cloud installationen 1 Mrd. Jährliche Run rate im Cloud Geschäft 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 13

14 SAP in der Cloud Eine einheitliche Cloud Architektur für alle SAP Lösungen SAP JAM PEOPLE-TO-PEOPLE COLLABORATION SAP CLOUD SAP LINE OF BUSINESS CLOUD APPLICATIONS CLOUD MARKETPLACE SAP Business Suite SAP NetWeaver Business Warehouse powered by SAP HANA PEOPLE CUSTOMER MONEY SUPPLIER CUSTOMER APPLICATIONS PARTNER/ ISV APPLICATIONS ARIBA BUSINESS NETWORK BUSINESS-TO-BUSINESS COLLABORATION SAP HANA CLOUD PLATFORM Application Development Integration Database and Analytics Foundation SAP AG. or All an rights SAP reserved. affiliate company. All rights reserved. Public 14

15 Die Enterprise Cloud Lösung SAP NW Landscape Virtualization Management (Private Cloud) Management Tool um SAP Landschaften zentral zu managen und Basis-Aufgaben auszuführen SAP Cloud Appliance Library (Public Cloud) Bietet Kunden Zugang zu einer zentralen Bibliothek von vor-konfigurierten SAP Software Anwendungen Start, Stop & Relocate Systems, Mass Operations System Clone Customer SAP Cloud Appliance Library Solution Library Third-Party Support & Extensibility Manage Your SAP Landscapes System Copy/Refresh T4-CRM T1-CRM T4-CRM T2-ERP T5-ERP Automatic Capacity Management End-to-End Visibility & Monitoring of all Infrastructure Layers Landscape Visualization Public Cloud (IaaS) 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 15

16 Wann können Sie welche Cloud Infrastruktur nutzen? Das Eigentum: On Premise, Interne Private Cloud Das gemietete Apartment: Externe Private Cloud Das Hotelzimmer: Public Cloud Für kritische Anwendungen mit den höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit (Stabilität, Sicherheit und Performance) Für weniger kritische Lösungen; Standard Anwendungsfälle Temporäre Anwendungsfälle z.b. Test etc., nicht kritische Systeme, etwa legacy Systeme. Datensicherheit beachten! 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 16

17 Beispiel: Eine zweistufige ERP-Strategie Integration von Tochterunternehmen, Joint Ventures oder Akquisitionen Niedrig 3rd Party Lieferanten Der Markt ist bereit Über 1,100 Unternehmen nutzen SAP Business ByDesign Referenzkunden erweitern ihre Nutzung Akquisitionen Zweistufige ERP Strategie* mit SAP Business ByDesign in großen Unternehmen Agenturen Aufstrebende Unternehmen Kunden Subsidiaries Joint Ventures Etabliert Established Tochterunternehmen 3rd Party Hoch Corporate Core Einstufig Tochterunternehmen zweistufig Ökosystem * Forrester Research October 2010 Report, Gartner Hype Cycle for ERP July SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 17

18 TDMS + Cloud: Erstellung von Testsystemen für temporäre Nutzung Zahlung für Test- Systeme nur für die benutzte Zeit Automation durch TDMS: Erstellung von Systemen mit neusten Produktionsdaten *PoC, done by SAP AG with system integrator Unisys, presented at SAP TECHED US Datenpseudonymisierung um Datenschutzbestimmungen einzuhalten 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 18

19 Wie komme ich dahin? Der Weg in die Cloud

20 Die Cloud Transformations-Roadmap Deployment Optionen wählen und jederzeit verändern können BW BA Bus. Suite 3 rd Party Apps Ariba SuccessFactors Cloud Alle Anwendungen laufen in der Cloud Migration bestehender oder Entwicklung neuer Applikationen in SAP HANA Enterprise Cloud Vereinfachung der IT-Landschaft Ermöglichung schnellerer Innovationen Hybrid Teilweise Einsatz der SAP Cloud Migration einiger Lösungen in die Cloud Entwicklung oder Bezug neuer SaaS Apps in der Cloud Nutzung des Cloud Betriebs und verwalteter Services Bereitstellung via SAP Cloud oder Public Cloud On Premise Alle SAP Lösungen in Ihrem Rechenzentrum Entwicklung oder Einsatz eigener Lösungen auf SAP HANA Betrieb innerhalb der eigenen Firewall Upgrade oder Nutzung existierender Infrastruktur 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 20

21 Der Cloud-Weg für unsere Kunden Cloud Transformation mit SAP Services Kunden Heute Das Erste Ziel Unsere Vision Public Cloud Private Cloud 3 rd Party On Premise Heterogene Landschaften Ausprobieren erster Cloud Lösungen (IaaS) Ariba SuccessFactors Vorteile der Cloud Ausprobieren risikoarmer Cloud Business Lösungen Umwandeln von Investitionen in Betriebsausgaben IT als Service Nahtlose Hybride Cloud Agil, vollständig skalierbar Reduzierung TCO, TCI Cloud Transformation Services von SAP Beraten Vorbereiten Übergang Betreiben Optimieren & Erneuern Business Model Innovation Landschaftsoptimierung (SLO) System & Daten Migration Applikations- Management Innovation, Adoption Cloud Strategie Plattform Virtualisierung Change Management Enterprise Support Public Cloud Integration Roadmap Readiness Ausführung SAP Onpremise Ausführungsmanagement Nutzen realisieren & verbessern 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 21

22 Das Cloud Service Kontinuum Services für jede Phase Innovation Adoption durch Cloud Wie lässt sich die Vision realisieren? Wie kann Cloud mein Unternehmen beeinflussen? Was sind meine Anwendungsfälle? Cloud Catalyst for SAP Landscapes Wie bewege ich mich in eine Private oder Public Cloud? Cloud & Virtualization Assessments Plan & Design Services for SAP on VMware Assessment for HANA Enterprise Cloud Wie kann ich die Cloud Adoption beschleunigen? Cloud Migration Service Implementation of SAP Netweaver LVM RDS Cloud Integration for Ariba, SF Onboarding & Migration HANA Enterprise Cloud Wie kann ich Innovation von Cloud Lösungen beschleunigen? SAP HANA Cloud Discovery Workshop Cloud App Development on SAP HANA Cloud Ich bin in der Cloud, aber wie kann ich skalieren? AMS for HANA Enterprise Cloud Strategie Plattform Zeit Cloud Lösungen Lifecycle/ Operations 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 22

23 Empfehlung: Der Cloud Catalyst Service für SAP Solutions Der Schnellstart in die Cloud durch eine Initialzündung Der Bedarf: Der Betrieb von existierenden On Premise SAP Landschaften soll verbessert werden durch: Eine schnellere und flexiblere Antwort auf Business- Anforderungen Reduzierung von Kosten und Technologie Lock-Ins in aktuellen Landschaften und Infrastruktur. Unsere Lösung: Ein gebündeltes Angebot, das Kunden hilft innerhalb ihrer SAP Landschaften Cloud zu implementieren und/oder zu konsumieren durch Beratung zu Cloud-Einsatzmöglichkeiten Initiales Enablement wie Cloud in kundenspezifischen Landschaften/Szenarien eingesetzt werden kann. Definition von weiteren Schritten. Hybrid Cloud ist das Ziel-Szenario im nächsten Jahrzehnt zur Konsumierung von IT- Services. Die Cloud Transformationsberatung der SAP unterstützt Sie in Ihrer Transformation und bietet zuverlässigen Schutz Ihrer Investitionen, eine Senkung der Kosten, eine vereinfachte Nutzung und garantiert eine einheitliche Cloud-Erfahrung. Unser Ansatz: Allgemein: Nutzen-Assessment und Strategieentwicklung, Evaluation von Cloud Modellen (intern/extern, public/private), Change Management, Überprüfung und Erstellung Kundenspezifischer Cloud Architektur und Roadmap. IaaS: Migration ausgewählter Systeme in eine Private oder Public Cloud PaaS: HANA Cloud Bootcamp für praktische Erfahrungen mit der NetWeaver Cloud Plattform SaaS: Identifizierung von Nutzungsszenarien für SaaS; Einrichtung eines integrierten On Premise/On Demand Szenarios für einen spezifischen Business Prozess (Vertrieb oder Finanzen) Ihr Nutzen: Kundennutzen Evaluierung von holistischen Cloud Vorteilen (IaaS/PaaS/SaaS) für bestehende On Premise Landschaften Einrichtung einer realisierbaren Cloud Strategie basierend auf individuellen Cloud Erfahrungen 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 23

24 Zusammenfassung 5 Punkte zum Mitnehmen 1. Cloud ist ein IT Service Modell, keine Technologie. 2. Harmonisierung ist der Ansatz, Virtualisierung die Technologie um Cloud zu ermöglichen. 3. Es gibt unterschiedliche Ebene der Cloud. Neben SaaS (auch On Demand Lösungen genannt), bietet SAP auch Lösungen und Services für die PaaS und IaaS-Ebenen an. Diese sind oft gut für die ersten Schritte. 4. Die Cloud Adoption hat bereits begonnen. Hybrid Cloud ist das Zukunftsszenario, welches folgendes voraussetzt: o Entwicklung einer flexiblen Architektur o Einrichtung einer business-kompetenten Organisation 5. Implementieren Sie den richtigen Lösungsmix aus On Demand & On Premise zur schnellen (wo möglich) oder auch spezifischen (wo nötig) Umsetzung von Geschäftsanforderungen SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 24

25 Mehr Informationen Link zu wichtigen Websites: SAP Cloud: Cloud Services: SCN: SAP Cloud Strategy auf YouTube: SAP Cloud Catalyst Service auf YouTube: SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 25

26 Kontakt: Maik Schmalstich Global Head Cloud Transformation Rosenthaler Str. 30, Berlin, Deutschland 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

27 Fragen? 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

28 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

29 2014 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen nicht gestattet. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG (oder von einem SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter Die von SAP AG oder deren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer Softwarehersteller enthalten. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP AG oder einem SAP-Konzernunternehmen bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Die SAP AG oder ihre Konzernunternehmen übernehmen keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Die SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. Insbesondere sind die SAP AG oder ihre Konzernunternehmen in keiner Weise verpflichtet, in dieser Publikation oder einer zugehörigen Präsentation dargestellte Geschäftsabläufe zu verfolgen oder hierin wiedergegebene Funktionen zu entwickeln oder zu veröffentlichen. Diese Publikation oder eine zugehörige Präsentation, die Strategie und etwaige künftige Entwicklungen, Produkte und/oder Plattformen der SAP AG oder ihrer Konzernunternehmen können von der SAP AG oder ihren Konzernunternehmen jederzeit und ohne Angabe von Gründen unangekündigt geändert werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine Zusage, kein Versprechen und keine rechtliche Verpflichtung zur Lieferung von Material, Code oder Funktionen dar. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen können. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein übertriebenes Vertrauen zu schenken und sich bei Kaufentscheidungen nicht auf sie zu stützen SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 29

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector?

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Falko Kranz 21. April 2015 Public Agenda 1 Trends und Herausforderungen auch im Public Sector? 2 Was bietet SAP in der Cloud? 3 Hybridmodelle

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

The Future of Enterprise Mobility

The Future of Enterprise Mobility The Future of Enterprise Mobility Michael Sambeth, CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG 2. Schweizer Instandhalterag, 27.10.2014 Neue Möglichkeiten. Ziele einfacher erreichen. Energy4U@Roche und ATOS

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Markus Fuhrmann, Customer Engagement & Commerce SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public TECHNOLOGIE ENTWICKELT SICH WEITERHIN

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version)

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One Team August 2014 SAP Business One Version für SAP HANA 9.0 Mitgelieferte Extreme Apps z.b.: Cashflow

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Martina Schnelle, PreSales Senior Specialist BI 21. Mai 2015 Public Haftungsausschluss In dieser Präsentation wird nur eine allgemeine

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Automotive Consulting Solution Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Automotive Consulting Solution Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Automotive Consulting Solution VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework Automotive Consulting Solution Exit Control Framework Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente Franz Kerschensteiner / Sebastian Stadtrecher Fachvertrieb Mobility 21. Mai 2015 Disclaimer This presentation outlines our general

Mehr

Voraussetzungen für Industrie 4.0 Internet der Dinge

Voraussetzungen für Industrie 4.0 Internet der Dinge Voraussetzungen für Industrie 4.0 Internet der Dinge Thomas Kaiser Internet of Things & Mobile Anwendungen, Products & Innovation Industry Cloud Public Wembley 1966 Mit dem Internet der Dinge wäre das

Mehr

Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015

Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015 Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für Android haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer,

Mehr

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud süberblick SAP-en für kleine und mittelständische Unternehmen SAP Business One Cloud Herausforderungen Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud Profitables Wachstum kostengünstig und einfach

Mehr

Organisationale Gesundheit messen Innovatives Dashboard

Organisationale Gesundheit messen Innovatives Dashboard Organisationale Gesundheit messen Innovatives Dashboard Melanie Hasslinger, Global Health Management, SAP SE April 2015 Public SAPs Vision: Weltweit Abläufe vereinfachen und das Leben von Menschen verbessern

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck

SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck SAP BusinessObjects Business Intelligence Welches Analysewerkzeug für welchen Zweck Horst Meiser, PreSales Principal BI SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda

Mehr

Geschäftstransformation mittels Cloud-Computing in der Versorgungswirtschaft Wo stehen wir?

Geschäftstransformation mittels Cloud-Computing in der Versorgungswirtschaft Wo stehen wir? Geschäftstransformation mittels Cloud-Computing in der Versorgungswirtschaft Wo stehen wir? Bert Schulze, SAP Cloud Strategy, SAP AG Essen, 11/2014 Public Disclaimer Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

Ihr Weg in die Cloud System Landscape Transformation für die SAP-Cloud-HCM-Lösungen

Ihr Weg in die Cloud System Landscape Transformation für die SAP-Cloud-HCM-Lösungen System Landscape Transformation für die SAP-Cloud-HCM-Lösungen Andreas Golisch, Helmut Dumont, SAP Deutschland SE & Co. KG 22. April 2015 Public Agenda Ihr Weg in die Cloud Ausgangsszenarien Migrationsszenarien

Mehr

Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014

Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014 Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für ios haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter

Mehr

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014 Bauobjektlösung für SAP CRM SAP Consulting 2014 Agenda Ihre Ausgangssituation Unsere Lösung Kundennutzen Referenzen 2013 SAP AG. All rights reserved. 2 Ausgangssituation Ihr Unternehmen fertigt Produkte,

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Sicher und Agil Anwendungsentwicklung mit der SAP HANA Cloud Platform. Steffen Schad, SAP SE 20. Mai, 2015 Public

Sicher und Agil Anwendungsentwicklung mit der SAP HANA Cloud Platform. Steffen Schad, SAP SE 20. Mai, 2015 Public Sicher und Agil Anwendungsentwicklung mit der SAP HANA Cloud Platform Steffen Schad, SAP SE 20. Mai, 2015 Public Agenda HANA Cloud Platform - Lösungsübersicht Anwendungsszenarien Funktionsumfang Kunden-

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983)

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Automotive Consulting Solution Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System

Mehr

Schnittstellen implementieren & überwachen: Application Interface Framework (AIF) im Einsatz. Niko Müller / Solutions & Services Februar 04 th, 2014

Schnittstellen implementieren & überwachen: Application Interface Framework (AIF) im Einsatz. Niko Müller / Solutions & Services Februar 04 th, 2014 Schnittstellen implementieren & überwachen: Application Interface Framework (AIF) im Einsatz Niko Müller / Solutions & Services Februar 04 th, 2014 Agenda Einführung Architektur AIF im Kontext zu Solution

Mehr

SAP Cloud for Planning: Schnell, flexibel und erfolgreich planen mit der neuen PaaS-Lösung für Ihre Planungsanforderungen

SAP Cloud for Planning: Schnell, flexibel und erfolgreich planen mit der neuen PaaS-Lösung für Ihre Planungsanforderungen SAP Cloud for Planning: Schnell, flexibel und erfolgreich planen mit der neuen PaaS-Lösung für Ihre Planungsanforderungen Holger Handel, Dirk Pelz, SAP SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April

Mehr

SAP: In Mitarbeiter investieren heißt, in die Arbeitskräfte der Zukunft investieren

SAP: In Mitarbeiter investieren heißt, in die Arbeitskräfte der Zukunft investieren 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. SAP: In Mitarbeiter investieren heißt, in die Arbeitskräfte der Zukunft investieren Bei SAP steht der Mensch im Mittelpunkt. Als der

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Cloud-Lösungen vom Hype zum Trend Herausforderungen und Chancen aus der Sicht des IT-Management

Cloud-Lösungen vom Hype zum Trend Herausforderungen und Chancen aus der Sicht des IT-Management Cloud-Lösungen vom Hype zum Trend Herausforderungen und Chancen aus der Sicht des IT-Management Bert O. Schulze Sr. Director SAP Cloud Business Unit September, 2012 @BeSchulze Cloud 2010 2012 SAP AG. All

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

SAP S/4HANA. Bert Schulze, VP Co-Innovation SAP S/4HANA, SAP SE SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015. Public

SAP S/4HANA. Bert Schulze, VP Co-Innovation SAP S/4HANA, SAP SE SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015. Public SAP S/4HANA Bert Schulze, VP Co-Innovation SAP S/4HANA, SAP SE SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public Die Geschäftswelt wird zunehmend digitalisiert, vernetzt und komplex 90%

Mehr

Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel

Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel im Überblick SAP for Retail SAP Customer Activity Repository Herausforderungen Eine zentrale Plattform für den Omnichannel-Handel Jeden Kanal und jeden

Mehr

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen im Überblick SAP HANA Enterprise Cloud Herausforderungen SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen Möchten

Mehr

Multi-Device Applikationen aus der Swisscom Cloud. Lukas Lehmann

Multi-Device Applikationen aus der Swisscom Cloud. Lukas Lehmann Multi-Device Applikationen aus der Swisscom Cloud Lukas Lehmann Agenda Welcome Swisscom Cloud -> PaaS Get ready for the Championship Use Cases Be a Champion Q&A Swiss made so beständig wie Swisscom selbst

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA

Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA Bereit für die digitale Zukunft: SAP S/4HANA Dr. Johannes Tulusan Head of Business Development Middle and Eastern Europe Platform Solutions Group MEE SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Public Services Forum

Mehr

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Core HR und Abrechnung Zwei Optionen: Cloud und On-Premise Core HR: Stammdatenverwaltung,

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem KPI Business Objects Dashboards Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. SAP VMS Service Werkzeug Paket

Automotive Consulting Solution. SAP VMS Service Werkzeug Paket Automotive Consulting Solution SAP VMS Service Werkzeug Paket Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or an SAP affiliate company. All rights

Mehr

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Software-as-a-Service und die zugrundeliegenden technologischen Innovationen Anwendungen

Mehr

Global HR: Erfahrungen mit dem HCM-Rollout nach Rumänien, China, Mexico

Global HR: Erfahrungen mit dem HCM-Rollout nach Rumänien, China, Mexico Global HR: Erfahrungen mit dem HCM-Rollout nach Rumänien, China, Mexico Martin Limpert, Preh GmbH Ilona Herdlevær, SAP 21. April 2015 Public Agenda Ziele des Projekts Global HR HCM Rollout nach Rumänien,

Mehr

Al-Futtaim: Jederzeit und überall weiterbilden mit SuccessFactors Learning

Al-Futtaim: Jederzeit und überall weiterbilden mit SuccessFactors Learning Al-Futtaim: Jederzeit und überall weiterbilden mit SuccessFactors Learning Ein hohes Arbeitspensum und anspruchsvolle Kunden: Da ist es kaum möglich, mal eben für eine Schulung wegzufahren. Mit SuccessFactors

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung. Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern

City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung. Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern Vorteile der Stadt 2013 SAP AG. All rights reserved. Customer

Mehr

Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data

Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data Strategische Ausrichtung in IT & Business im Kontext von Cloud, Mobile, In-Memory-Computing & Big Data Christoph Behrendt, Senior Vice President Industry & Application Innovation, SAP SE 20. November 2014

Mehr

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Agenda Vorstellung Kundenbeispiel Absatzprognose SAP Predictive Analysis Anwendung SAP Predictive

Mehr

SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA. Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014

SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA. Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014 SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014 Safe-Harbor-Statement Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen,

Mehr

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data This image cannot currently be displayed. Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data Howard Stevens, SAP Mobile Services January, 2014 Social: 1B Users Faster Networks: 12+ Mbps Connected Devices: 7.5B

Mehr

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Information Lifecycle Management in SAP HANA -Umgebungen Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Agenda Einführung Business Case Information Lifecycle Management (ILM) ILM und Migration nach

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

Cisco auf SAP Cloud Readiness

Cisco auf SAP Cloud Readiness Cisco auf SAP Cloud Readiness Überblick SAP Virtualization und Cloud Management SAP Cloud Strategie Wo engagieren wir uns? Software as a Service Cloud Platform as a Service Infrastructure as a Service

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Allgemeine Herausforderung Daten managen = Widersprüche managen Datenwachstum Motiviert durch betriebliches Wachstum, Nutzeranforderungen und

Mehr

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014 SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte SAP Consulting, 2014 Agenda Überblick! Scope & Effort Analyzer: Herausforderungen in EhP-Upgrade-Projekten Scope & Effort Analyzer

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Umbau von SAP-ERP-HCM-Systemen leicht gemacht

Umbau von SAP-ERP-HCM-Systemen leicht gemacht Umbau von SAP-ERP--Systemen leicht gemacht Horst Vaeth, Sybille Lackermeier / System Landscape Optimization 22. April 2015 Public Disclaimer Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne

Mehr

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS)

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Der Service ermöglicht es Ihnen, das Warehouse Management für Instandhaltungsaufträge, Serviceaufträge

Mehr

Industrie 4.0 / Integrated Industry Services Portfolio. SAP Consulting

Industrie 4.0 / Integrated Industry Services Portfolio. SAP Consulting Industrie 4.0 / Integrated Industry Services Portfolio SAP Consulting SERVICE Unser Service Portfolio für Industrie 4.0 / Integrated Industry im Überblick Industrie 4.0 bietet technologische Möglichkeiten

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

SIRIUS Consulting & Training: IT-Sternstunden mit SAP Business ByDesign

SIRIUS Consulting & Training: IT-Sternstunden mit SAP Business ByDesign 2014 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. SIRIUS Consulting & Training: IT-Sternstunden mit SAP Business ByDesign spartner SIRIUS Consulting & Training AG Branche IT-Dienstleistungen

Mehr

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010 ETK networks Discover Event 2010 3. Mai 2010 Agenda Integration Vision Avaya Nortel Portfolio Vision Strategie Avaya Kommunikation Portfolio Strategie Avaya Aura Produktportfolio 2 Avaya Nortel Integration

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Supply Chain Planung mit SAP Integrated Business Planning

Supply Chain Planung mit SAP Integrated Business Planning Supply Chain Planung mit SAP Integrated Business Planning Peter Bickenbach, SAP Deutschland SE & Co. KG Public Diese Präsentation sowie die Strategie und etwaige künftige Entwicklungen der SAP können jederzeit

Mehr

Movilitas: Mit SAP Business ByDesign ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Movilitas: Mit SAP Business ByDesign ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Bildquelle Kundenname, Stadt, Land. Urheberrechtlich geschützt. Movilitas: Mit SAP Business ByDesign ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Mehr

Im Praxistest: ZBV und IdM. Volker Perkuhn SAP Senior Consultant 02 / 2014

Im Praxistest: ZBV und IdM. Volker Perkuhn SAP Senior Consultant 02 / 2014 Im Praxistest: ZBV und IdM Volker Perkuhn SAP Senior Consultant 02 / 2014 Agenda Benutzerverwaltung im Überblick Gestern und Heute Konnektoren des IdM Vergleich Zentrale Benutzerverwaltung (ZBV) und Identity

Mehr

AG SAP Lizenzen. Richard Brändli T-Systems. Manfred Ofner AT&S. Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG

AG SAP Lizenzen. Richard Brändli T-Systems. Manfred Ofner AT&S. Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG AG SAP Lizenzen Richard Brändli T-Systems Manfred Ofner AT&S Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG AGENDA 1. Aktivitäten der letzten 12 Monate 2. Metriken 3. Tipps & Tricks aus der Praxis

Mehr

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)

Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM) Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM) AGENDA Geschäftsanforderungen und Trends Ausgangssituation und Kundennutzen Inhalt und Voraussetzungen Projektansatz und Planung SAP Consulting

Mehr

Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA

Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA im Überblick SAP Business Suite powered by SAP HANA Herausforderungen Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA Mehr erreichen durch Echtzeitdaten Mehr erreichen

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Red Stack Einfach gut für jedes Projekt und jeden Kunden & Partner Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Oracle Red Stack - Idee und Vorteile Software

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE Sebastian Weber Head of Technical Evangelism Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Slide 1 WAS IST CLOUD COMPUTING? Art der Bereitstellung von IT-Leistung

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr