Die Cloud für alle Fälle Datenkontrolle und globale Skalierbarkeit mit Hybridund Multi-Cloud-Architekturen sicherstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Cloud für alle Fälle Datenkontrolle und globale Skalierbarkeit mit Hybridund Multi-Cloud-Architekturen sicherstellen"

Transkript

1 Die Cloud für alle Fälle Datenkontrolle und globale Skalierbarkeit mit Hybridund Multi-Cloud-Architekturen sicherstellen Ein Strategiepapier erstellt im Auftrag der NetApp Deutschland GmbH von René Büst, Senior Analyst & Cloud Practice Lead

2 Executive Summary Mit der fortschreitenden Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen sind Unternehmenslenker und IT-Entscheider angehalten, sich mit neuen Sourcing- und Infrastrukturkonzepten zu beschäftigen. Die Public Cloud spielt hierbei eine zentrale Rolle. Im digitalen Zeitalter gewinnt der Stellenwert von Daten zunehmend an Bedeutung. Diese verfügen auf Grund von Compliance-Richtlinien, rechtlichen Anforderungen, technischen Limitationen und individuellen Sicherheitsklassen jedoch über eine bestimmte Trägheit und müssen verschiedenen Datenklassen zugeordnet werden. Diese sogenannte Data Gravity macht die Daten unterschiedlich beweglich. Damit sich diese schwer zu bewegenden Daten dennoch außerhalb der eigenen IT-Infrastruktur weiterhin verarbeiten lassen, ohne die Kontrolle darüber zu verlieren, sind neue Storage-Konzepte erforderlich. Hybrid- und Multi-Cloud Storage-Architekturen liefern hierfür Umsetzungsstrategien und belastbare Anwendungsszenarien. Die Daten befinden sich innerhalb dieser Architekturkonzepte in einem von dem Unternehmen kontrollierten Bereich und alleine der Inhaber der Daten bestimmt, welche Teile innerhalb der Public Cloud gespeichert werden. Dementsprechend lassen sich sämtliche Vorteile von Public Cloud- Infrastrukturen nutzen, ohne dabei die Kontrolle über die eigenen Daten zu verlieren und somit die erforderlichen Compliance-Richtlinien und Gesetzesvorgaben zu erfüllen. 2

3 Inhalt 1. Enterprise-IT im digitalen Zeitalter 4 2. Hybride Cloud-Architekturen & Data Gravity 6 3. Enterprise-Storage in der Multi-Cloud Welt 8 4. Hybride Storage-Konzepte in der Unternehmenspraxis Ausblick 11 Über NetApp 12 Autor 13 Über die Crisp Research AG 14 3

4 1. Enterprise-IT im digitalen Zeitalter Die Digitale Transformation bestimmt mittlerweile die Agenda der CIOs. Das Überdenken bestehender Geschäftsmodelle und die Veränderung und das Neudesign ganzer Prozessketten steht dabei im Vordergrund. Die IT-Organisationen fungieren hierbei als Enabler und wichtiger Impulsgeber und müssen Sorge dafür tragen, dass die Potenziale neuer Technologien gehoben werden. Ziel ist es hierbei die Voraussetzungen zu dafür schaffen, bestehende Geschäftsmodelle zu verändern und neue digitale Geschäftsideen zu ermöglichen. Dafür müssen Geschäftsprozesse und Abläufe in die digitale Welt überführt werden. Im Rahmen der digitalen Transformation sehen sich damit auch die IT-Organisationen einem nachhaltigen Wandel ausgesetzt. Einer der zentralen Bausteine dieser Veränderung ist die Neuausrichtung von Aufbau und Betrieb der IT-Infrastrukturen. Hierbei sehen sich CIOs unterschiedlichen Herausforderungen ausgesetzt. Dazu gehören: Komplexität: Für die Bereitstellung moderner IT-Umgebungen ist der Einsatz von Cloud-Infrastrukturen unumgänglich. Nur damit lassen sich den Mitarbeitern, Partnern und Kunden IT-Services in einem Self-Service- Modus bei Bedarf effizient zur Verfügung stellen. Die Herausforderung: Das Design entsprechender Infrastrukturen ist komplex und etwaige Cloud- Services verfolgen eine völlig neue Cloud-ready Applikations-Architektur. Hinzu kommt, dass in beiden Fällen spezielles Wissen erforderlich ist, welches im Markt derzeit sehr rar gesät ist. Datensilos: Selten kommt nur ein Cloud-Service zum Einsatz. Stattdessen berücksichtigen Cloud-Strategien den Einsatz von Multi -Cloud- Umgebungen. Das aus gutem Grund. Schließlich unterscheiden sich die Anbieter in ihrem Preis, der Performance und vor allem dem Portfolio. Nur mit einer ausbalancierten Anbieterauswahl erhält man die perfekt zugeschnittene Cloud-Umgebung. Einher mit diesem perfekten Cloud-Mix geht jedoch die große Herausforderung des Datenmanagements, um darüber sicherzustellen, keine Datensilos aufzubauen. Denn letztlich sollen durch die Vernetzung der Daten neue Geschäftsvorteile erreicht werden und keine verschollenen Assets entstehen. Skalierbarkeit: Digitale Geschäftsmodelle und moderne, datenhungrige Dienste fordern nach einer konstanten Vergrößerung der Kapazitäten sowohl auf Performance- als auch auf Storage-Ebene. Damit müssen die Infrastrukturen in der Lage sein, schwankende Belastungen bei Bedarf dynamisch aus zugleichen, als auch andere Ländermärkte schnell erschließen zu lassen (Globale Skalierbarkeit). Weiterhin müssen die Storage-Infrastrukturen den Applikationen und Workloads stets ausreichend Speicherplatz vorhalten. Sicherheit: Mit dem steigenden Digitalisierungsgrad und der damit einhergehenden stärkeren Vernetzung sämtlicher Systeme wächst auch die Bedrohung durch Cyberangriffe. Hierbei spielen nicht nur externe Angreifer eine zentrale Rolle - auch sogenannte Innentäter rücken immer mehr in den Fokus. Kontrolle: Der hohe Vernetzungsgrad lässt den Kontroll-Level sinken. Ein Grund dafür ist der Einsatz verteilter Infrastrukturen, die sich nicht mehr im unmittelbaren Einflussbereich befinden. Hinzu kommt ein sich vergrößernder Freiheitsgrad der Mitarbeiter, die ihre Daten nun auf unzähligen Cloud-Services speichern können. Dies führt zu Herausforderungen mit der Einhaltung von Compliance-Richtlinien und gesetzlichen Herausforderungen wie des Datenschutzes. Sollen Daten zudem auch außerhalb des eigenen 4

5 Landes verfügbar sein und verarbeitet werden, müssen rechtliche Grundlagen geregelt sein. Kunden müssen unter Umständen nachweisen können, wo ihre Daten (z.b. Bank- und Gesundheitsdaten) liegen. Weiterhin muss der Schutz kritischer Assets wie Intellectual Property und F&E-Daten sichergestellt werden. Diese Herausforderungen lassen sich nicht mit herkömmlichen Methoden und IT-Architekturen bewältigen. Neue Ansätze sind erforderlich, um sowohl die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch alle notwendigen Schutzmaßnahmen sicherzustellen und gleichzeitig die Produktivität des Unternehmens nicht einzuschränken. 5

6 2. Hybride Cloud-Architekturen & Data Gravity Im digitalen Zeitalter erhält der Stellenwert von Daten eine stetig wachsende Bedeutung. Zum einen werden immer mehr analysierbare Daten produziert und gesammelt. Zum anderen steigt der Verletzungsrad der Daten durch eine potentiell hohe Vernetzung von teils unbekannten Systemen und der Verteilung von Daten auf Cloud-Infrastrukturen, die sich nicht mehr vollständig unter der eigenen Kontrolle befinden. Data Gravity in the Cloud HIGH Websites ecommerce, Social Commerce Mobile Commerce, Couponing NUMBER OF APPLICATIONS Customer Support Online-Marketing Mobile Services Social Media Mobile Campaigning Procurement Intranet Portal Database ERP HR-Applications CRM Customer Engagement & Customer Loyalty Sales Force Automation PRIVATE CLOUD HYBRID CLOUD PUBLIC CLOUD LOW HIGH DATA GRAVITY LOW QUELLE: Crisp Research AG, 2015 Data Gravity Daten verfügen je nach Eigenschaft und Sicherheitsklasse über eine bestimmte Trägheit. Diese sogenannte Data Gravity macht die Daten unterschiedlich beweglich. Zentrale Gründe für diese Datenträgheit sind: Größe der Daten Latenz des Zugriffs auf die Daten Durchsatz / Bandbreite für den Zugriff auf die Daten Kontrollmöglichkeiten der Daten Erfüllung rechtlicher Rahmenbedingungen Zugriff von lokalen / mobilen Apps und Cloud-Services 6

7 Hybride Cloud-Architekturen im Rahmen der Data Gravity Eine hybride Cloud-Architektur verbindet typischerweise eine Private Cloud Infrastruktur mit einer oder mehreren Public Cloud Umgebungen. Unternehmen können damit ihre Limitation innerhalb der eigenen Infrastruktur hinsichtlich Rechenleistung und Speicherplatz kurzfristig ausgleichen oder ständig mit IT-Ressourcen und Services von unterschiedlichen Cloud-Anbietern in einem Multi-Cloud-Modell erweitern. Im Rahmen der Data Gravity nimmt eine hybride Cloud-Architektur einen besonderen Stellenwert ein. Denn sie ist in der Lage die Herausforderungen der Datenträgheit zu adressieren und eindeutige Lösungsszenarien zu bieten. In diesem Kontext ist es nicht mehr erforderlich, dass die Daten bewegt werden. Stattdessen bleiben sie in einem Storage-System gespeichert, welches sich unter der eigenen Kontrollhoheit befindet. Die Public Cloud-Services, in Form von Rechenleistung, Applikationen und anderweitigen Services, greifen dann zur Laufzeit auf die Daten zu. Nachdem die Verarbeitung abgeschlossen ist, ziehen sich die Services wieder zurück. Während der Verarbeitung wurden zwar Änderungen an den Daten vorgenommen und Ergebnisse auf deren Basis erzeugt, jedoch haben diese niemals ihren Speicherort in Richtung der Public Cloud verlassen. Ein solches Hybrid Cloud-Szenario ist somit eine ideale Basis, um aktuellen Herausforderungen während der Datenverarbeitung in der Cloud zu begegnen. Hierzu gehören: Stabilisierung bzw. Verbesserung der Performance Verringerung der Latenz Erhöhung der Verfügbarkeit Optimierung der Zugriffskontrolle Einhaltung von Compliance-Richtlinien & Gesetzesvorgaben Sicherstellung von Governance 7

8 3. Enterprise-Storage in der Multi-Cloud Welt Public Cloud Infrastrukturen eröffnen Unternehmen zahlreiche Wege, sich innovativ weiterzuentwickeln und von ihren Datenbeständen zu profitieren. Jedoch stellen sich Compliance- und Governance-Richtlinien sowie das notwendige Kontroll-Level immer wieder als Hürden heraus. Um sich über diese zentralen Bestandteile der Data Gravity hinwegzusetzen sticht der Architektur-Ansatz der NetApp Private Storage for Cloud als innovatives Konzept hervor. Hybrid Cloud Storage Scenario NetApp Private Storage Public Cloud Infrastructure Optional Enterprise IT-Infrastructure Colocation Data Center Dedicated Connection Data-Gravity Optional VPN / MPLS Connection Data-Gravity QUELLE: Crisp Research AG, 2015 In Kooperation mit den Amazon Web Services, Microsoft Azure, IBM Softlayer und einem Colocation-Anbieter wie zum Beispiel Equinix oder e-shelter hat NetApp ein Hybrid Cloud-Storage Szenario entwickelt, bei dem das Kontroll-Level so hoch wie möglich gehalten wird. Ungeachtet dessen lassen sich die Vorzüge der Public Cloud damit in vollem Umfang nutzen. Hierzu wird in einem Colocation-Rechenzentrum ein kundeneigenes NetApp Storage-System in einem eigenen Cage platziert. Darauf befinden sich die Unternehmensdaten. Auf Basis eines Cloud-Hubs der Colocation-Anbieter bestehen Partnerschaften mit den oben genannten Public Cloud-Anbietern. Zudem befinden sich die Rechenzentren in geographischer Nähe zu den Anbietern. Damit wird eine geringe Latenz sichergestellt und somit hohe Zugriffsraten auf Netzwerkebene gewährleistet. Zwischen dem NetApp Private Storage for Cloud und den einzelnen Public Cloud Anbietern wird eine direkte Verbindung hergestellt. Dabei handelt es sich um exklusive Datenverbindungen die nicht über das Internet geleitet werden. Die Services und Ressourcen der Public Cloud Anbieter greifen damit direkt auf die Daten des Enterprise Storage zu. 8

9 Die Verarbeitung der Daten findet statt ohne sie in die Public Cloud des Anbieters zu verschieben. Die Daten verbleiben somit im Hoheitsbereich des Unternehmens. Das Cloud-Hub -Modell ist Anbieterneutral ausgerichtet, wodurch sich Multi-Cloud-Szenarien abbilden lassen. Neue Public Cloud Anbieter können damit innerhalb kurzer Zeit hinzugefügt und mit dem Enterprise Storage verbunden werden. Weiterhin können On-Premise Enterprise Storage Systeme über eine MPLS-Verbindung mit einem eigenen NetApp Storage innerhalb eines Colocation-Rechenzentrums verbunden werden. Darüber lassen sich beide Systeme ständig synchron halten. Das sorgt für einen geringeren Datenverkehr und hilft damit die Kosten zu senken. Je nach Loka tion der eigenen On-Premise Infrastruktur lässt sich damit ebenfalls die Latenz für den Zugriff auf die Daten verringern. Mit dem NetApp Private Storage for Cloud -Ansatz können die Restriktionen der Data Gravity ausgehebelt werden. Zu den zentralen Vorteilen zählen: Multi-Cloud-Zugriff mit geringer Latenz und einer hohen Performance. Die Services der Cloud-Anbieter greifen auf die Daten zu ohne diese zu bewegen. Damit ist sowohl eine Datenmigration zwischen den Anbietern als auch eine Datensynchronisation nicht erforderlich. Die Daten werden auf dem eigenen Storage-System des Unternehmens gespeichert. Das sorgt für eine vollständige Kontrollhoheit über die Daten und wirkt sich positiv auf die Einhaltung der Compliance-Richtlinien aus. Kombination der Vorteile einer Public Cloud mit denen eines Enterprise Storage. 9

10 4. Hybride Storage-Konzepte in der Unternehmenspraxis Hybride Storage-Konzepte kommen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in Frage. Die folgenden Beispiele sind anonymisierte aber reale Anwendungsszenarien, die mit dem NetApp Private Storage for Cloud umgesetzt wurden. Branche Szenario Szenario Lösung Produzierende Industrie SAP Disaster Recovery Die SAP-Infrastruktur eines produzierenden mittelständischen Unternehmens soll ausfallsicher betrieben werden. Dies soll mit einem Disaster Recovery Konzept umgesetzt werden. Das bedeutet, dass im Falle eines Ausfalls der eigenen IT-Infrastruktur die bestehende SAP-Umgebung nahtlos weiterbetrieben wird. Die SAP-Daten wurden zunächst auf einen NetApp Storage in einem Co location-rechenzentrum repliziert. Die Daten bleiben damit unter der eigenen Kontrollhoheit. Anschließend wurden bei den Amazon Web Services (AWS) virtuelle Maschinen mit SAP-Applika tionen pre-konfiguriert, aber nicht gestartet. Fällt die SAP-Infra struktur am Unternehmensstandort in einen Fehlerzustand, werden die AWS Instanzen hochgefahren. Diese greifen über eine direkte Netzwerkverbindung auf die zuvor replizierten SAP-Daten im NetApp Storage zu und sorgen für einen fließenden Betriebsübergang. Finanzdienstleistung Entwicklung / Test & Produktion Ein Anbieter von Finanzsoftware möchte die Vorteile der Public Cloud für seine Entwicklungsaktivitäten und den produktiven Betrieb nutzen, aber weiterhin alle Compliance Richtlinien berücksichtigen, um die kritischen Daten der Applikation zur Gehaltsabrechnung unter eigener Kontrolle zu behalten. Für die Realisierung wurden 90 Prozent aller virtuellen Maschinen (VM) aus der internen IT-Infrastruktur auf Amazon EC2 migriert. Das bedeutet, dass nun der Großteil der Entwicklungs- und Produktionsumgebung innerhalb der Amazon Public Cloud betrieben wird. Die Daten der Gehaltsabrechnungsapplikationen wurden auf einen NetApp Storage innerhalb eines Colocation-Rechenzentrums verschoben. Auf dieser Basis greifen nun die Entwicklungs- als auch Produktionssysteme, die auf den Amazon EC2 Maschinen betrieben werden, über eine direkte Netzwerkverbindung auf die Daten zu. Damit ist es dem Finanz dienstleiters möglich, trotz des Einsatzes von Public Cloud Ressourcen die notwendigen Compliance-Prozesse einzuhalten. Forschung & Entwicklung Cloud-Bursting Ein Forschungsunternehmen muss auf Spitzenlasten reagieren können, die während High-Performance Workloads entstehen, u.a. Taifunsimulation, ohne vorab selbst in massive Infrastrukturressourcen investieren zu müssen. Die Kontrollhoheit der Daten muss dabei sichergestellt sein. Das Unternehmen verzichtet weiterhin nicht auf eine eigene IT-Infrastruktur. Stattdessen wird eine dedizierte schnelle MPLS-Verbindung zwischen der eigenen Infrastruktur mit einem Colocation-Rechenzentrum aufgebaut. Die Simulationsdaten oder Teile werden auf einen NetApp Storage in der Colocation vorgehalten. Erreichen die lokalen Rechnerressourcen ihre Grenzen, werden vorkonfigurierte Amazon EC2-Instanzen mit den entsprechenden Simulationsanwendungen hochgefahren. Die Instanzen greifen dann über eine AWS Direct Connect Verbindung zu und führen die Berechnung durch. Weitere Anwendungsszenarien sind: Transkodierung und Bereitstellung von Videoinhalten Enterprise File Sync & Share ähnlich Dropbox Compliance-konformes Zahlungsportal Management von Krankenakten Konsolidierung / Migration von Rechenzentren 10

11 5. Ausblick Die Digitalisierung nimmt immer weiter Fahrt auf. Unternehmenslenker und IT-Entscheider sind gefordert, Teil dieser Entwicklung zu sein und das Unternehmen respektive die IT-Organisation zu transformieren. Public Cloud Infrastrukturen bieten hierfür die idealen Voraussetzungen. Bieten sie doch einen unkomplizierten Zugriff auf IT-Ressourcen zur Umsetzung der Unternehmens- und damit der IT-Strategie. Die Herausforderung: Auf Grund der Charakteristik einer Shared Infrastructure, lassen sich damit oftmals die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Compliance-Richtlinien nicht erfüllen. Zudem ist die Kontrollhoheit über die eigenen Daten von hoher Bedeutung. Schließlich gelten Daten im digitalen Zeitalter als kritisches Asset und unternehmerischer Wert. Hybride Storage-Konzepte wie sie sich mit dem NetApp Storage for Cloud umsetzen lassen, bieten eine Möglichkeit, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Denn bereits heute beschäftigen sich IT-Architekten nicht mehr nur mit einem Cloud-Anbieter, sondern suchen die Vielfalt in Multi-Cloud-Umgebungen, um das technische Risiko zu minimieren und von Kostenvorteilen zu profitieren. Hierfür müssen sie sich zwangsläufig mit den Fragen der Latenz beschäftigen, um ihren Applikationen und Workloads ausreichend Performance zur Verfügung zu stellen. Hybrid- und Multi-Cloud-Architekturen bieten technische und organisatorische Antworten auf diese und weitere Fragen und legen die Kontrolle über die Daten in die Hände des Unternehmens. Innovative Enterprise Storage-Konzepte, die den Anforderungen einer hybriden Multi-Cloud Welt Rechnung tragen, werden daher in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle bei der anstehenden Cloud- Transformation vieler großer und mittelständischer Unternehmen spielen. 11

12 Über NetApp Seit unseren Anfängen haben wir es uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden zum Erfolg zu verhelfen lieferten wir unser erstes Storage-System an Patrick Mulroney aus, der damals Systemadministrator bei Tandem Computers war. Die sogenannte Network Appliance sollte damals das unkontrollierte Wachstum der Infrastruktur des Unternehmens verhindern. Er war von der Einfachheit der Lösung begeistert. Heute mehr als 20 Jahre später bringt NetApp immer noch Innovationen hervor, mit denen Kunden einen Vorsprung erzielen. Von den Grenzen des Universums (mit dem Large Hadron Collider am CERN) bis zum Rand der menschlichen Belastbarkeit (in der Formel 1) unterstützen wir unsere Kunden mit Lösungen und Geschwindigkeiten, die sie nicht für möglich gehalten hätten. Führende Unternehmen auf der ganzen Welt setzen auf NetApp Software, Systeme und Services für das Management und die Speicherung ihrer Daten. Wir helfen Unternehmen und Service-Providern bei der Planung, Bereitstellung und Weiterentwicklung von IT-Umgebungen. Unsere Kunden profitieren auch von der Zusammenarbeit mit anderen führenden Technologieanbietern. So werden ganz individuelle Lösungen ermöglicht. Das NetApp Team legt großen Wert auf den Erfolg seiner Kunden. Unsere Unternehmenskultur und Arbeitsumgebung sind darauf ausgelegt. Zusammen mit unseren Partnern auf der ganzen Welt haben wir ein gemeinsames Ziel: unseren Kunden zum Erfolg zu verhelfen. NetApp Deutschland GmbH Sonnenallee Kirchheim bei München TEL WEB 12

13 Autor René Büst Senior Analyst & Cloud Practice Lead René Büst ist Senior Analyst und Cloud Practice Lead bei Crisp Research mit dem Fokus auf Cloud Computing, IT-Infrastrukturen, Open Source und Internet of Things. Er ist Mitglied des weltweiten Gigaom Research Analyst Network, Top Cloud Computing Blogger in Deutschland und gehört weltweit zu den Top 50 Bloggern in diesem Bereich. Darüber hinaus zählt er zu den weltweiten Top Cloud Computing Influencers und den Top 100 Cloud Computing Experten auf Twitter. Seit über 16 Jahren konzentriert er sich auf den strategischen Einsatz der Informationstechnologie in Unternehmen und setzt sich zudem mit dem IT-Einfluss auf unsere Gesellschaft sowie disruptiven Technologien auseinander. René Büst ist Autor zahlreicher Cloud Computing und Technologie Fachartikel, Referent sowie Teilnehmer in Expertenrunden. Auf CloudUser.de schreibt er über die Themen Cloud Computing, IT-Infrastrukturen, Technologien, Management und Strategien. Er hat einen Abschluss als Dipl.-Informatiker (FH) in Technische Informatik von der Hochschule Bremen sowie einen M.Sc. in IT-Management and Information Systems von der FHDW Paderborn. 13

14 Über die Crisp Research AG Die Crisp Research AG ist ein unabhängiges IT-Researchund Beratungsunternehmen. Mit einem Team erfahrener Analysten, Berater und Software-Entwickler bewertet Crisp Research aktuelle und kommende Technologie- und Markttrends. Crisp Research unter- stützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer IT- und Geschäftsprozesse. Die Analysen und Kommentare von Crisp Research werden auf einer Vielzahl von Wirtschafts-, IT-Fachzeitschriften und Social Media-Plattformen veröffentlicht und diskutiert. Als Contributing Editors bei den führenden IT-Publikationen (Computerwoche, CIO, Silicon et al.), engagierte BITKOM- Mitglieder und nachgefragte Key-Note-Speaker tragen unsere Analysten aktiv zu den Debatten um neue Technologien, Standards und Markttrends bei und zählen zu relevanten Influencern der Branche. Crisp Research wurde im Jahr 2013 von Steve Janata und Dr. Carlo Velten gegründet und fokussiert seinen Research und Beratungsleistungen auf Emerging Technologies wie Cloud, Analytics oder Digital Marketing und deren strategische und operative Implikationen für CIOs und Business Entscheider in Unternehmen. Weissenburgstrasse 10 D Kassel TEL FAX WEB crisp-research.com crisp-analytics.com 14

15 Copyright Erstellt im Auftrag von: NetApp Deutschland GmbH Sonnenallee Kirchheim bei München TEL WEB Alle Rechte an den vorliegenden Inhalten liegen bei Crisp Research. Die Daten und Informationen bleiben Eigentum der Crisp Research AG. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Genehmigung der Crisp Research AG. Gestaltung, Layout & Infografiken: Hellwig & Buntenbruch WEB hellundbunt.de 15

16 Weissenburgstrasse 10 D Kassel TEL FAX WEB crisp-research.com crisp-analytics.com

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Cloud Marktplätze- und Ökosysteme - Der Wandel im IT-Einkauf beginnt -

Cloud Marktplätze- und Ökosysteme - Der Wandel im IT-Einkauf beginnt - Cloud Marktplätze- und Ökosysteme - Der Wandel im IT-Einkauf beginnt - René Büst Senior Analyst Cloud Practice Lead Crisp Research AG 22. Januar 2015, Cloud EcoSystem Winter Summit 2015, Berlin copyright

Mehr

Cloud Leader Report. Deutschland. Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für TREND MICRO Deutschland GmbH

Cloud Leader Report. Deutschland. Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für TREND MICRO Deutschland GmbH Cloud Vendor Benchmark 2011 Deutschland Cloud Leader Report Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für TREND MICRO Deutschland GmbH Autoren: Dr. Carlo Velten, Steve Janata, Max Hille Über die

Mehr

Disaster Recovery-as-a-Service für den Mittelstand. Ein Strategiepapier erstellt im Auftrag der Claranet GmbH - Managed Service Provider

Disaster Recovery-as-a-Service für den Mittelstand. Ein Strategiepapier erstellt im Auftrag der Claranet GmbH - Managed Service Provider Disaster Recovery-as-a-Service für den Mittelstand Ein Strategiepapier erstellt im Auftrag der Claranet GmbH - Managed Service Provider März 2014 Executive Summary Der digitale Wandel und die damit einhergehende

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

Cloud Vendor Benchmark 2011

Cloud Vendor Benchmark 2011 Cloud Vendor Benchmark 2011 Cloud Computing Anbieter im Vergleich Mai 2011 Studienergebnisse Dr. Carlo Velten Senior Advisor carlo.velten@experton-group.com Steve Janata Senior Advisor steve.janata@experton-group.com

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: NetApp IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 netapp Fallstudie: SOCURA GmbH Informationen zum Kunden www.netapp.de Die Malteser haben 700 Standorte in Deutschland, 22.000

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business infoline Ausgabe 01 2014 ostensenkung Ressourcenverbrauch E zienzsteigerung Real-Time-Business s- TransformationVertrieb wachsende Standardisierung Datenqualität rsatzinvestitionen HTML5 Evaluierung Titel

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

Cloud Computing im Mittelstand: Was wirklich zählt Cloud Computing im Mittelstand: Was wirklich zählt

Cloud Computing im Mittelstand: Was wirklich zählt Cloud Computing im Mittelstand: Was wirklich zählt Cloud Computing im Mittelstand: Was wirklich zählt Ein Strategiepapier erstellt im Auftrag von DTS Systeme GmbH August 2014 Executive Summary Cloud Computing. Kein anderer Begriff hat die IT-Branche in

Mehr

Claranet Managed Cloud. Flexibilität für Ihre IT Agilität für Ihr Business. Claranet Managed Cloud Freiraum für erfolgreiche Unternehmen

Claranet Managed Cloud. Flexibilität für Ihre IT Agilität für Ihr Business. Claranet Managed Cloud Freiraum für erfolgreiche Unternehmen Claranet Managed Cloud Flexibilität für Ihre IT Agilität für Ihr Business Claranet Managed Cloud Freiraum für erfolgreiche Unternehmen Mehr Agilität für mehr Erfolg Wer heute auf Markt, Wettbewerb und

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten. Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant

Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten. Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant Überblick zu bewährten Cloud ServiceVarianten Dipl.-Ing. Udo Böhm, Senior Consultant Welche IT-Services gibt es am deutschen Markt? Projektbasierte IT-Services (ca. 30%, Tendenz konstant) IT Consulting

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana Titel des E-Interviews: Kostengünstige Datenrettung ohne Verlust und über alle Distanzen hinweg wie mit Enterprise Data Recording (EDR) von Axxana eine

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013 Cloud Computing Technologien Maxim Schnjakin 16. April 2013 Agenda 1 Cloud Computing Technologien Worum geht s? Seminarthemen Was soll gemacht werden? Organisation Wie soll s ablaufen? Definition of Cloud

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES DYNAMIC HOSTING SERVICES BUSINESS, MÄRKTE, IT ALLES IST IN BEWEGUNG If business is running fast, you have to run faster. Oliver Braun, Demand Management, IT Infrastructure,

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

Cloud Leader Report. Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für CANCOM SE. Autoren: Dr. Carlo Velten, Steve Janata, Max Hille

Cloud Leader Report. Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für CANCOM SE. Autoren: Dr. Carlo Velten, Steve Janata, Max Hille Cloud Vendor Benchmark 2011 nd Cloud Leader Report Executive Summary des Cloud Vendor Benchmark 2013 für CANCOM SE Autoren: Dr. Carlo Velten, Steve Janata, Max Hille Über die Studie Der Cloud Vendor Benchmark

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen.

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Claranet Managed Cloud Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Zusammen holen wir mehr raus Nutzen Sie unsere Stärken mit dem Claranet PartnerPlus Programm. Eine Partnerschaft

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

Die wichtigsten Funktionen von Red Hat Storage Server 2.0 im Überblick:

Die wichtigsten Funktionen von Red Hat Storage Server 2.0 im Überblick: Red Hat Storage Server Die wichtigsten Funktionen von Red Hat Storage Server 2.0 im Überblick: Offene Software Lösung für Storage Ansprache über einen globalen Namensraum Betrachtet Storage als einen virtualisierten

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Das Rechenzentrum und die Cloud Antje Gerwig Sales Manger, Cloud & IT Services Präsentiert am: 14. Mai 2013 2013 Equinix Inc. Relevanz des Rechenzentrums

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud. vcloud Partner 28.09.2015 1

IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud. vcloud Partner 28.09.2015 1 IHR WEG IN DIE CLOUD vcloud vcloud Partner 28.09.2015 1 Unsere Cloud Produkte FÜR SIE ZUSAMMENGESTELLT vcloud Dynamische IT-Kapazitäten Hochsichere, auditierbare Infrastruktur Verringertes Investitionsrisiko

Mehr

Analytics in der Cloud. Das Beispiel Microsoft Azure

Analytics in der Cloud. Das Beispiel Microsoft Azure Analytics in der Cloud Das Beispiel Microsoft Azure Warum überhaupt Cloud Computing? Ein kleiner Blick in den Markt Microsoft : hat sein Geschäftsmodell komplett umgestellt vom Lizenzgeschäft auf Devices

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Analyse kritischer Erfolgsfaktoren für Enterprise Social Networking Anwendungen. Bachelorarbeit

Analyse kritischer Erfolgsfaktoren für Enterprise Social Networking Anwendungen. Bachelorarbeit Analyse kritischer Erfolgsfaktoren für Enterprise Social Networking Anwendungen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen -

Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen - Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen - Dr. Thomas Reinke Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg (Bereich Technik und Organisation)

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich

Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich Social Business Vendor Report Executive Summary des Social Business Vendor Benchmark 2015 für d.velop AG Autor: Heiko

Mehr

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento Referent: Boris Lokschin, CEO Agenda Über symmetrics Unsere Schwerpunkte Cloud Computing Hype oder Realität? Warum Cloud Computing? Warum Cloud für

Mehr

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand DIE BELIEBTESTE DATENBANK DER WELT DESIGNT FÜR DIE CLOUD Das Datenmanagement war für schnell wachsende Unternehmen schon immer eine große Herausforderung.

Mehr

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel?

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Überblick, Bestandsaufnahme und Perspektiven Prof. Dr. Christian Schalles Duale Hochschule Baden-Württemberg Person Prof. Dr. Christian Schalles

Mehr

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Cloud Computing ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010 Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Wer ist Nicholas Dille? IT-Architekt bei der sepago Strategieberatung Technische Konzeption Kernkompetenzen

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL

TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL TRANSFORMATION IN EIN HYBRIDES CLOUD MODELL AWS Enterprise Summit 2015 Dirk M. Schiller copyright 2015 We bring IT into Business Context copyright 2015 2 Motivationsfaktoren für Cloud Eigentlich nichts

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

Wir unterstützen Sie heute auf Ihrem Weg in die Zukunft...

Wir unterstützen Sie heute auf Ihrem Weg in die Zukunft... Wir unterstützen Sie heute auf Ihrem Weg in die Zukunft... Firmenprofil... damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen und Ihr Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig bleibt. Als finanziell unabhängiges

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

ECM-Lösungen & Office 365

ECM-Lösungen & Office 365 ECM-Lösungen & Office 365 im Verbund aus der Cloud Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Agenda Vorstellung Marktbetrachtung Cloud Anbieter, Modelle, Zahlen Überblick

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Ihre IT ist unser Business Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Thomas Reichenberger Manager Business Unit Cloud Services, VCDX, CISA ACP IT Solutions AG ACP Gruppe I www.acp.de I www.acp.at

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Ihre IT ist unser Business Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Thomas Reichenberger Manager Business Unit Cloud Services, VCDX, CISA ACP IT Solutions AG ACP Gruppe I www.acp.de I www.acp.at

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Cloud Computing im Mittelstand

Cloud Computing im Mittelstand Ein Whitepaper der Experton Group AG im Auftrag der Claranet GmbH. Autoren: Dr. Carlo Velten und Steve Janata, Senior Advisor Copyright Die vorliegende Analyse wurde von der Experton Group AG erstellt.

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Dr. Andreas Goerdeler, Referatsleiter Entwicklung konvergenter IKT www.bmwi.de

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Wichtige Technologietrends Schutz der Daten (vor Diebstahl und fahrlässiger Gefährdung) ist für die Einhaltung von Vorschriften und

Mehr

Cloud Computing. Die richtige Lösung für den Mittelstand? Vom Hype zur Realität!

Cloud Computing. Die richtige Lösung für den Mittelstand? Vom Hype zur Realität! Cloud Computing Die richtige Lösung für den Mittelstand? Vom Hype zur Realität! Auf einen Blick Branchenvertrieb Partnervertrieb Standardvertrieb Dienstleistungsgesellschaft Auf einen Blick Gründung: 2001

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr