Documentation OpenScape Office V3 myattendant

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Documentation OpenScape Office V3 myattendant"

Transkript

1 myattendant, Bedienungsanleitung P31003P1030U HZ840D /2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Documentation OpenScape Office V3 myattendant Bedienungsanleitung A31003-P1030-U Siemens Enterprise Communications

2 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen zertifiziert. Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2011 Hofmannstr. 51, D München Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens AG Sachnummer: A31003-P1030-U Die Informationen in diesem Dokument enthalten lediglich allgemeine Beschreibungen bzw. Leistungsmerkmale, die je nach Anwendungsfall nicht immer in der beschriebenen Form zutreffen oder sich durch Weiterentwicklung der Produkte ändern können. Eine Verpflichtung, die jeweiligen Merkmale zu gewährleisten besteht nur, sofern diese ausdrücklich vertraglich zugesichert wurden. Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten. Siemens Enterprise Communications OpenScape, OpenStage und HiPath sind eingetragene Warenzeichen der Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. Alle anderen Marken-, Produkt- und Servicenamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

3 Inhalt 1 Einführung myattendant Neue Leistungsmerkmale Arten von Themen Darstellungskonventionen Elemente der Benutzeroberfläche Online-Hilfe Installation und Starten von myattendant Voraussetzungen für myattendant myattendant installieren myattendant erstmalig starten myattendant starten myattendant deinstallieren Automatische Updates Automatisches Update durchführen Upgrade auf OpenScape Office V Erste Schritte Sprache der Bedienoberfläche auswählen Sprache der Sprachbox auswählen Namensansage aufzeichnen Persönliche Begrüßung aufzeichnen Adresse festlegen Funktionstasten konfigurieren Funktionstastenbelegung zurücksetzen Outlook-Anbindung Outlook-Anbindung konfigurieren Unified Communications Anwesenheitsstatus Anwesenheitsstatus ändern Automatisches Zurücksetzen des Anwesenheitsstatus aktivieren oder deaktivieren Sichtbarkeit Ihres Anwesenheitsstatus für Andere ändern PopUp-Fenster bei Änderung des Anwesenheitsstatus aktivieren oder deaktivieren CallMe-Dienst CallMe-Dienst aktivieren Statusbezogene Anrufumleitung Anrufumleitungsziele festlegen Regelbasierte Anrufumleitung Regel für Anrufumleitung erstellen Regel für Anrufumleitung bearbeiten Regel für Anrufumleitung umbenennen Regel für Anrufumleitung löschen Regel für Anrufumleitung aktivieren Verzeichnisse Teilnehmer suchen Rufnummer aus internem Verzeichnis wählen myattendant, Bedienungsanleitung 3

4 Inhalt Interne Teilnehmer sortieren Externe Kontakte hinzufügen Externe Kontakte bearbeiten Externe Kontakte löschen Notiz zu einem Teilnehmer hinzufügen Notiz zu einem Teilnehmer anzeigen und ergänzen Notiz zu einem Teilnehmer löschen Persönlichen Kontakt hinzufügen Persönlichen Kontakt ändern Persönlichen Kontakt löschen Journal Journal sortieren Journaleinträge gruppieren Journaleinträge löschen Aufbewahrungsdauer für Journaleinträge ändern Journal-Einträge exportieren (vorbereiten) Journal-Einträge exportieren Geplanten Anruf hinzufügen Geplanten Anruf bearbeiten Geplanten Anruf löschen Rufnummernformate Desktop-Wahl Über Desktop-Wahl anrufen Desktop-Wahl aktivieren oder deaktivieren Tasten-Maustasten-Kombination für Desktop-Wahl ändern PopUp-Fenster PopUp-Fenster bei ankommenden Anrufen aktivieren oder deaktivieren Öffnen des persönlichen Kontakts bei ankommenden Anrufen aktivieren oder deaktivieren Schließen von PopUp-Fenstern bei Anrufende aktivieren oder deaktivieren PopUp-Fenster bei gehenden Anrufen aktivieren oder deaktivieren PopUp-Fenster bei neuer Sprachnachricht aktivieren oder deaktivieren myattendant bei neuer Sprachnachricht automatisch im Vordergrund aktivieren oder deaktivieren Konferenzen (nur OpenScape Office MX/LX) Ad-hoc-Konferenz Ad-hoc-Konferenz konfigurieren und starten Eigene Ad-hoc-Konferenz anzeigen Konferenzteilnehmer hinzufügen Konferenzteilnehmer trennen Konferenzteilnehmer erneut verbinden Konferenzteilnehmer entfernen Anderen Konferenzleiter festlegen Ad-hoc- oder geplante Konferenz beenden Ad-hoc-Konferenz wiederholen Ad-hoc-Konferenz löschen Geplante Konferenz Geplante Konferenz konfigurieren Eigene geplante Konferenz anzeigen Einwahlnummer für geplante, permanente oder offene Konferenz ermitteln Konferenz-ID für geplante oder permanente Konferenz ermitteln Kennwort für geplante oder permanente Konferenz ändern Geplante, permanente oder offene Konferenz als Konferenzteilnehmer anzeigen Geplante Konferenz verlängern myattendant, Bedienungsanleitung

5 Inhalt Geplante Konferenz verschieben Geplante oder offene Konferenz löschen Einzelnen Konferenztermin einer Konferenzserie verschieben Einzelnen Konferenztermin einer Konferenzserie löschen Permanente Konferenz Permanente Konferenz konfigurieren Eigene permanente oder offene Konferenz anzeigen Permanente Konferenz löschen Offene Konferenz Offene Konferenz konfigurieren OpenScape Web Collaboration-Einbindung (LX/MX) Sprach- und Faxnachrichten Sprachbox Rufnummer der Sprachbox ermitteln Aufzeichnungs- oder Ansagemodus auswählen Ansage aufzeichnen Ansage importieren Ansage löschen Ansage Ihres Anwesenheitsstatus für externe Anrufer aktivieren oder deaktivieren Ansage Ihres Anwesenheitsstatus für bestimmte Anrufer aktivieren oder deaktivieren Abrufen Ihrer Sprach- und Faxnachrichten durch die Vermittlung zulassen oder verhindern Kennwortabfrage der Sprachbox aktivieren oder deaktivieren Sprache der Sprachbox auswählen Verwaltung der Sprachnachrichten Sprachnachricht über Telefon abhören Sprachnachricht am PC abhören Absender einer Sprachnachricht anrufen Sprachnachricht weiterleiten Sprachnachricht verschieben Sprachnachricht als WAV-Datei speichern Sprachnachrichten sortieren Sprachnachricht löschen Telefonmenü der Sprachbox Sprachbox anrufen von intern Sprachbox anrufen von extern Sofortnachrichten Sofortnachricht versenden ("Chat") Vermittlungsplatzfunktionen Vermittlungsfunktionen Anruf annehmen Anruf parken Anruf entparken Anruf halten Anruf fortführen Anruf übergeben Anruf aufzeichnen und wiedergeben Verbindung trennen Rufnummer wählen Teilnehmerverwaltung Mehreren Teilnehmern Benutzerschaltflächen zuweisen Teilnehmer sortieren myattendant, Bedienungsanleitung 5

6 Inhalt Teilnehmereintrag löschen Neue Registerkarte für Benutzerschaltflächen anlegen Neue Struktur für Benutzerschaltflächen anlegen Registerkarten für Benutzerschaltflächen sortieren Registerkarten für Benutzerschaltflächen löschen Nachrichten-Center Nachrichten-Center starten über Funktionstaste Nachrichten-Center starten über rechte Maustaste Nachrichtenübersicht anzeigen Sprachnachrichten abhören Sprachnachrichten verschieben Sprachnachrichten weiterleiten Sprachnachrichten speichern Faxnachrichten verschieben Faxnachrichten weiterleiten Faxnachrichten speichern LAN-Nachrichten bearbeiten Textbaustein für LAN-Nachricht speichern Textbaustein für LAN-Nachrichten entfernen LAN-Nachrichten ansehen, ändern oder löschen Persönlicher AutoAttendant Profil für persönlichen AutoAttendant bearbeiten Konfiguration Eigene Daten ändern Eigenes Bild einfügen Adresse festlegen Zusätzliche Rufnummer festlegen XMPP-Alias festlegen Programmierung der Funktionstasten eines Telefons Funktionstasten des Telefons programmieren Kennwort ändern Benutzername ändern Automatische Anmeldung aktivieren oder deaktivieren Benachrichtigungen Benachrichtigungen konfigurieren Farbe der Bedienoberfläche auswählen Abkürzungstasten Abkürzungstasten konfigurieren und aktivieren Serveradresse ändern Übergabemethode festlegen Durchwahlrufnummer festlegen Datensicherung der myattendant Konfiguration Konfiguration sichern Konfiguration wiederherstellen Konfigurationsdatei löschen Anhang Leistungsmerkmale der UC Clients, die mit SIP-Telefonen genutzt werden können Stichwörter myattendant, Bedienungsanleitung

7 Einführung myattendant 1 Einführung Dieses Dokument richtet sich an Benutzer von myattendant und beschreibt die Installation, Konfiguration und Bedienung. Sie können myattendant miit folgenden Systemen nutzen: OpenScape Office LX OpenScape Office MX OpenScape Office HX (in Verbindung mit HiPath 3000) 1.1 myattendant myattendant ist eine Unified-Communications-Anwendung für Vermittlungsfunktionen. Neben komfortablen Vermittlungsfunktionen, Wahlhilfen über Verzeichnisse und Informationen über den Anwesenheitsstatus von Teilnehmern besteht z. B. auch Zugriff auf Sprach- und Faxnachrichten. Instant Messaging unterstützt die Kommunikation mit internen Teilnehmern. myattendant bietet folgende Leistungsmerkmale: Vermittlungsfunktionen Verzeichnisse Journal Pop-Up-Fenster Anwesenheitsstatus Aufzeichnen von Anrufen Nachrichten-Center Teilnehmerschaltflächen Sprach- und Faxnachrichten Instant Messaging Teamfunktionen 1.2 Neue Leistungsmerkmale myattendant für OpenScape Office bietet Ihnen komfortable neue Leistungsmerkmale. Instand Messaging Funktion ein-/ausschaltbar myattendant für OpenScape Office bietet die Möglichkeit Sofortnachrichten (Instant Messaging) zu versenden. Diese Funktion kann durch den Administrator ein- bzw. ausgeschaltet werden. Konfigurierbare Funktionstasten Die Teilnehmer können Funktionstasten frei konfigurieren. myattendant, Bedienungsanleitung 7

8 Einführung Arten von Themen 1.3 Arten von Themen Integration von FastViewer myattendant bietet eine Integration von FastViewer. Sendeprotokoll für Faxe myattendant erstellt auf Wunsch ein Sendeprotokoll für Faxe. Journal-Einträge exportierbar Mit der neuen Version können Journal-Einträge in eine Datei exportiert werden. Import von Faxrufnummer und -Adresse Es ist jetzt ebenfalls möglich Faxrufnummer und -Adresse via CSV in das externe Verzeichnis zu importieren. XMPP-Adresse und Faxnummer im internen Verzeichnis und im Suchergebnis Im internen Verzeichnis werden jetzt auch die XMPP-Adresse und die Faxnummer angezeigt. Ebenso werden beide Felder in den Suchergebnissen dargestellt. Die Arten von Themen umfassen Konzepte und Handlungsanweisungen. Art des Themas Inhalt Überschrift Konzept Erklärt das "Was". ohne Verb, z. B. Anruffunktionen. Handlungsanweisung Beschreibt Anwendungsfälle aufgabenorientiert "Wie" und setzt als Vorkenntnis die zugehörigen Konzepte voraus. mit Verb, z. B. Rufnummer wählen. 1.4 Darstellungskonventionen Diese Dokumentation verwendet unterschiedliche Mittel zur Darstellung verschiedener Arten von Informationen. Verwendungszweck Darstellung Beispiel Elemente der Benutzeroberfläche fett Klicken Sie auf OK. Menüfolge > Datei > Beenden Besondere Hervorhebung fett Name darf nicht gelöscht werden 8 myattendant, Bedienungsanleitung

9 Einführung Elemente der Benutzeroberfläche Verwendungszweck Darstellung Beispiel Querverweistext kursiv Weitere Informationen finden Sie im Themenbereich Netzwerk. Ausgabe Eingabe Tastenkombination Arbeitsschritte und untergeordnete Arbeitsschritte Schriftart mit fester Laufweite, z. B. Courier Schriftart mit fester Laufweite, z. B. Courier Schriftart mit fester Laufweite, z. B. Courier nummerierte und alphabetische Listen Befehl nicht gefunden. LOCAL als Dateiname eingeben <Strg>+<Alt>+<Esc> Richten Sie die DSL- Telefonie-Teilnehmer mit den dazugehörigen Durchwahlrufnummern ein. Klicken Sie auf Hinzufügen. Geben Sie unter DSL- Telefonie- Teilnehmer den Namen des DSL- Telefonie-Teilnehmers ein. alternative Arbeitsschritte Aufzählung Wenn Sie Beträge ausgeben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Beträge statt Einheiten ausgeben. Wenn Sie Einheiten ausgeben möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Beträge statt Einheiten ausgeben. 1.5 Elemente der Benutzeroberfläche Das Hauptfenster mit den Funktions- und Benutzerschaltflächen ist die zentrale Schnittstelle für die Einrichtung und Bedienung von myattendant. myattendant, Bedienungsanleitung 9

10 Einführung Elemente der Benutzeroberfläche Das Hauptfenster umfasst folgende Elemente: 1. Anzeige der Rufnummer bei aktuellem Anruf 2. Anzeige über den eigenen Telefonstatus 3. Anzeige über aktive Anrufe 4. Anzeige über geparkte, im Transfer- bzw. Haltezustand befindliche Anrufe 5. Funktionsschaltflächen 6. Statusleiste mit Informationen über: den Verbindungsstatus zum Kommunikationssystem die SW-Version von myattendant Datum und Uhrzeit 7. Menüleiste mit Anwesenheitsstatus 8. Registerkarten für Benutzerschaltflächen, Internes Verzeichnis und Journal 9. Benutzerschaltflächen Benutzerschaltflächen Wenn der Cursor etwas länger auf der Benutzerschaltfläche eines Teilnehmers steht, öffnet sich ein Fenster mit Informationen über diesen Teilnehmer. Angezeigt werden: Name, Nebenstelle und Abteilung des Teilnehmers Anwesenheitsstatus Sprachnachrichten Normale Sprachnachrichten Vertrauliche Sprachnachrichten Dringende Sprachnachrichten Notizen Faxnachrichten Neue Faxnachrichten Gelesene Faxnachrichten 10 myattendant, Bedienungsanleitung

11 Einführung Elemente der Benutzeroberfläche Gelöschte Faxnachrichten Funktionsschaltflächen Die Funktionsschaltflächen enthalten die wichtigsten Funktionen zum Steuern der Vermittlungsfunktionen und zum Aufrufen der Verzeichnisse. Die einzelnen Funktionen werden durch Anklicken oder über die entsprechende Funktionstaste der Tastatur aufgerufen. Die Zuordnung der Funktionschaltfläche zur jeweiligen Funktionstaste kann vom Benutzer individuell angepasst werden. Nachfolgend wird die Funktion der einzelnen Schaltflächen beschrieben (Standardzuordnung nach der Installation). Schatlfläche Funktionstaste F1 Hilfedatei öffnen Beschreibung F2 F3 F4 F5 F6 F7 F8 F9 F10 F11 F12 Auf Einrichtungsoptionen zugreifen Interne Teilnehmer des Kommunikationssystems anzeigen und bearbeiten Unternehmensweite Kontaktdaten anzeigen Teilnehmer im internen und externen Verzeichnis suchen Anrufe annehmen bzw. trennen Anrufe halten und fortsetzen. Anrufe übergeben mit oder ohne vorheriger Ankündigung Anrufe parken und entparken Nachrichten-Center öffnen Rufnummern wählen Gespräche aufzeichnen PopUp-Fenster PopUp-Fenster erscheinen situationsbezogen im Hauptfenster von myattendant und bieten die Möglichkeit mit einem Klick zu reagieren. Beispiele: Ankommende Anrufe können sofort angenommen, neue Sprachnachrichten können direkt abgehört werden. Anzeige von entgangenen Anrufen Entgangene Anrufe werden zusätzlich als Icon und PopUp-Fenster in der Microsoft-Startleiste angezeigt. Klicken Sie auf das Icon um die Anzahl der entgangenen Anrufe angezeigt zu bekommen. myattendant, Bedienungsanleitung 11

12 Einführung Elemente der Benutzeroberfläche Bedienung von myattendant myattendant kann auf verschiedene Arten bedient werden: mit Benutzerschaltflächen (Bedienung mit der Maus) - dies ist die in der vorliegenden Dokumentation vorwiegend beschriebene Methode mit Funktionstasten (F1 bis F12) der Tastatur mit dem Ziffernblock der Tastatur zur Eingabe von Rufnummern mit Funktionsschaltflächen Die vorliegende Dokumentation beschreibt immer die gängigste, am schnellsten zum Ziel führende Bedienungsmethode. Bedienung von myattendant mit zwei Monitoren Bei einer Installation an einem PC mit zwei angeschlossenen Monitoren, sollte ausschließlich am Hauptmonitor (Primary Monitor) mit myattendant gearbeitet werden. Minimieren und Maximieren der Bildschirmanzeige Sie können die Bildschirmanzeige von myattandant auf die volle Bildschirmgrösse maximieren bzw. ebenfalls minimieren. Dies geschieht durch die bekannte Windows-Funktionalität in der oberen rechten Fensterecke. INFO: Bitte vermeiden Sie eine Bildschirmdarstellung mit 120 DPI, da bei dieser Einstellung nicht alle Informationen von myattendant dargestellt werden können. Einrichtung Einige Bedienaufgaben (hauptsächlich für die Konfiguration) werden über die Schaltfläche Einrichtung (F2) ausgeführt. Nach Klicken von Einrichtung müssen Sie sich sicherheitshalber erneut mit Ihrem Kennwort anmelden. Dieser Bedienschritt wird in den einzelnen Bedienaufgaben nicht mehr explizit aufgeführt. Unified Communications Verzeichnisse Vermittlungsfunktionen Teilnehmerverwaltung Nachrichten-Center Sprache der Bedienoberfläche auswählen Farbe der Bedienoberfläche auswählen Rufnummer wählen 12 myattendant, Bedienungsanleitung

13 Einführung Online-Hilfe 1.6 Online-Hilfe Die integrierte Online-Hilfe ist kontextsensitiv, d. h. Sie können direkt das passende Thema für die aktuelle Bearbeitungssituation aufrufen. Navigation Die Schaltflächen oben links bieten folgende Funktionen: Inhalt gibt Ihnen einen Überblick über die Struktur Index ermöglicht Ihnen einen direkten Zugang zu einem Thema über Schlagworte Suchen bietet Ihnen eine Volltextsuche zum gezielten Auffinden relevanter Themen myattendant, Bedienungsanleitung 13

14 Installation und Starten von myattendant Voraussetzungen für myattendant 2 Installation und Starten von myattendant Hier erfahren Sie, welche Systemvoraussetzungen nötig sind und wie Sie myattendant installieren, bzw. wie die Vorgehensweise bei einem Upgrade oder Update ist. 2.1 Voraussetzungen für myattendant Um myattendant zu nutzen muss der Client-PC des Teilnehmers eine geeignete Hardware- und Softwareausstattung haben. Der nutzbare Funktionsumfang ist abhängig vom benutzten Kommunikationssystem und bei OpenScape Office zusätzlich von den verwendeten Lizenzen. INFO: Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in der Datei ReadMe first, die sich im Ablageverzeichnis der Installationsdateien befindet. Telefone myattendant kann in Verbindung mit folgenden Telefonen genutzt werden: OpenStage HFA OpenStage T (nur HiPath 3000) optipoint 410 HFA optipoint 420 HFA optipoint 500 (nur HiPath 3000) optipoint WL2 professional HFA SIP-Telefon Analoges Telefon HiPath Cordless IP opticlient 130 HFA OpenScape Personal Edition HFA OpenScape Personal Edition SIP INFO: Bei analogen Telefonen und DECT-Telefonen wird die Briefkastenlampe nicht unterstützt und die Anzeige von Informationen im Display nur eingeschränkt unterstützt. Betriebssystem Microsoft Windows 7 Microsoft Windows Vista 14 myattendant, Bedienungsanleitung

15 Installation und Starten von myattendant Voraussetzungen für myattendant Microsoft Windows XP Die Installation erfordert lokale Administrationsrechte auf dem Client-PC, automatische Updates jedoch nicht. HINWEIS: Das verwendete Betriebssystem benötigt stets den aktuellen Stand aller verfügbaren Updates (Service Packs und Patches). Webbrowser myattendant kann in Verbindung mit folgenden Webbrowsern verwendet werden: Microsoft Internet Explorer Version 7 Microsoft Internet Explorer Version 8 im Kompatibilitätsmodus Microsoft Internet Explorer Version 9 im Kompatibilitätsmodus Mozilla Firefox Version 3.6.x Mozilla Firefox Version 4 Zusatzliche Software Java >= 1.6.x (verfügbar über Service-Center > Download-Center) Microsoft NET Framework >= 3.5 Hardware Mindestanforderungen 2 GHz CPU 1 GB RAM für Microsoft Windows XP 2 GB RAM für Microsoft Windows 7 und Microsoft Windows Vista 100 Mbit/s LAN (1 Gbit/s LAN empfohlen) XGA (1024x768) Bildschirmauflösung Microsoft Terminalserver, Citrix-Server myattendant kann unter den nachfolgend genannten Voraussetzungen in Terminalserver- und Citrix-Server-Umgebungen eingesetzt werden. Darüber hinaus sind projektspezifische Freigaben möglich. INFO: Terminalserver- und Citrix-Server-Umgebungen inklusive Hosted Services und virtuelle Umgebungen liegen in der Verantwortung des Kunden. Software: Microsoft Windows 2008 R2 Server mit Citrix XenApp 6.0 Server (Desktop Mode) Microsoft Windows 2008 R2 Server mit Citrix XenApp 5.0 Server (Desktop Mode) Microsoft Windows 2008 R2 Server als Microsoft Terminal Server Microsoft Windows 2008 Server als Microsoft Terminal Server myattendant, Bedienungsanleitung 15

16 Installation und Starten von myattendant myattendant installieren Microsoft Windows 2003 Server als Microsoft Terminal Server HINWEIS: Die verwendete Software benötigt stets den aktuellen Stand aller verfügbaren Updates (Service Packs und Patches). Hardware: 2 GHz CPU 100 Mbit/s LAN (1 Gbit/s LAN empfohlen) XGA (1024x768) Bildschirmauflösung 1 GB RAM für Microsoft Windows 2003 Server 2 GB RAM für Microsoft Windows 2008 R2 Server und Microsoft Windows 2008 Server Die Anzahl der installierbaren Clients hängt ab von der Server-Performance und dem zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher. Werden auf dem Server weitere Applikationen genutzt, ist deren Arbeitsspeicherbedarf zu berücksichtigen. Der aktuelle Arbeitsspeicherbedarf der Clients kann der Release Note entnommen werden. Weitere Informationen über die Nutzung von Citrix XenApp V5.0 Server finden Sie unter: OpenScape_Office_MX. Installationsdateien Für die Bereitstellung der Installationsdateien an die Benutzer bestehen folgende Möglichkeiten: Der Administrator lädt die Installationsdateien aus dem Download-Center herunter und stellt diese den Benutzern bereit, zum Beispiel über ein Netzlaufwerk. Sie können auf die Installationsdateien direkt zugreifen über Netzlaufwerk verbinden mit: \\<IP-Adresse des Kommunikationssystems>\applications Benutzer: hoome, Kennwort: hoomesw Die Installationsdateien liegen im Ordner install-common. 2.2 myattendant installieren Voraussetzungen Ihr PC erfüllt die Voraussetzungen für myattendant Die Installationsdatei CommunicationsClients.exe steht Ihnen zur Verfügung. 16 myattendant, Bedienungsanleitung

17 Installation und Starten von myattendant myattendant erstmalig starten 1) Führen Sie die Installationsdatei CommunicationsClients.exe aus. INFO: Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in der Datei ReadMe first, die sich im Ablageverzeichnis der Installationsdateien befindet. 2) Wenn das Fenster Benutzerkontensteuerung angezeigt wird mit der Meldung Ein nicht identifiziertes Programm möchte auf den Computer zugreifen., klicken Sie auf Zulassen. 3) Klicken Sie auf Next. 4) Wählen Sie das Installationsverzeichnis aus und klicken Sie auf Next. 5) Aktivieren Sie das Optionsfeld Custom und klicken Sie auf Next. 6) Wählen Sie das Feature myportal / myattendant zur Installation aus und klicken Sie auf Next. 7) Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Installationsprogramms. Nächste Schritte Starten Sie myattendant erstmalig. 2.3 myattendant erstmalig starten Voraussetzungen myattendant ist auf Ihrem PC installiert. Sie sind im Kommunikationssystem als Vermittlungsplatz konfiguriert. 1) Klicken Sie auf Start > Programme > Communications Clients > myportal. Anschließend wird das Anmeldefenster angezeigt. 2) Geben Sie im Feld Benutzername Ihren Benutzernamen ein. Das ist üblicherweise Ihre Rufnummer. Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. 3) Geben Sie im Feld Kennwort Ihr Kennwort ein. Das Standardkennwort für die erstmalige Anmeldung ist Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. 4) Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten für die Eingabe im Feld Serveradresse: Wenn Sie myattendant am Kommunikationssystem OpenScape Office MX oder OpenScape Office LX nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse Ihres Kommunikationssystems ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. myattendant, Bedienungsanleitung 17

18 Installation und Starten von myattendant myattendant starten Wenn Sie myattendant am Kommunikationssystem HiPath 3000 nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse des Linux-Servers von OpenScape Office HX ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. 5) Klicken Sie auf Anmelden. myportal for Desktop wird gestartet. 6) Ändern Sie am Besten schon jetzt Ihr Kennwort, um einen unberechtigten Zugriff zu vermeiden. INFO: Das Kennwort gilt sowohl für myattendant, myreports, myagent, myportal for Desktop und myportal for Outlook sowie für den telefonischen Zugriff auf Ihre Sprachbox. 7) Beenden Sie myportal for Desktop. 8) Klicken Sie auf Start > Programme > Communications Clients > myportal. Anschließend wird das Anmeldefenster angezeigt. 9) Geben Sie im Feld Benutzername Ihren Benutzernamen ein. Das ist üblicherweise Ihre Rufnummer. Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. 10) Geben Sie im Feld Kennwort Ihr Kennwort ein. Das Standardkennwort für die erstmalige Anmeldung ist Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. 11) Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten für die Eingabe im Feld Serveradresse: Wenn Sie myagent am Kommunikationssystem OpenScape Office MX oder OpenScape Office LX nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse Ihres Kommunikationssystems ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. Wenn Sie myagent am Kommunikationssystem HiPath 3000 nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse des Linux-Servers von OpenScape Office HX ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. 12) Wählen Sie in der Aufklappliste myattendant aus. 13) Klicken Sie auf Anmelden. myattendant wird gestartet. 2.4 myattendant starten Voraussetzungen myattendant ist auf Ihrem PC installiert. Sie sind im Kommunikationssystem als Vermittlungsplatz konfiguriert. 18 myattendant, Bedienungsanleitung

19 Installation und Starten von myattendant myattendant starten 1) Klicken Sie auf Start > Programme > Communications Clients > myportal. Anschließend wird das Anmeldefenster angezeigt. 2) Geben Sie im Feld Benutzername Ihren Benutzernamen ein. Das ist üblicherweise Ihre Rufnummer. Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. 3) Geben Sie im Feld Kennwort Ihr ausschließlich aus Ziffern bestehendes Kennwort ein. Das Standardkennwort für die erstmalige Anmeldung ist Bei Fragen wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems. HINWEIS: Nach fünfmaliger Eingabe des falschen Kennworts wird Ihr Zugriff auf alle OpenScape Office Clients gesperrt. Das Entsperren ist ausschließlich durch den Administrator Ihres Kommunikationssystems möglich. 4) Wenn Sie zukünftig myattendant mit automatischer Anmeldung nutzen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kennwort speichern. Das Anmeldefenster wird dann künftig nicht mehr angezeigt. Beachten Sie, das ein Start von myportal for Desktop anschließend nicht mehr möglich ist. HINWEIS: Verwenden Sie die automatische Anmeldung nur, wenn Sie ausschließen können, dass weitere Personen Zugriff zu Ihrem Windows-Benutzerkonto haben. Anderenfalls könnten diese zum Beispiel auf Ihre Sprach- und Faxnachrichten zugreifen oder Ihre Rufnummer zu Ihren Lasten zu kostenpflichtigen externen Zielen umleiten. 5) Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten für die Eingabe im Feld Serveradresse: Wenn Sie myattendant am Kommunikationssystem OpenScape Office MX oder OpenScape Office LX nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse Ihres Kommunikationssystems ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. Wenn Sie myattendant am Kommunikationssystem HiPath 3000 nutzen, geben Sie im Feld Serveradresse die IP-Adresse des Linux-Servers von OpenScape Office HX ein, falls diese nicht bereits angezeigt wird. 6) Wählen Sie in der Aufklappliste myattendant aus. myattendant, Bedienungsanleitung 19

20 Installation und Starten von myattendant myattendant deinstallieren 7) Klicken Sie auf Anmelden. INFO: Beim erstmaligen Start von myattendant werden Sie aufgefordert, dass Kennwort zu ändern. Diese Aufforderung erfolgt nicht, wenn die Änderung des Kennworts bereits über eine andere Client-Applikation, oder über das Telefonmenü der Sprachbox durchgeführt wurde. Erfolgt der Start von myattendant nach einem Upgrade auf OpenScape Office V3, geben Sie im Feld Altes Kennwort Ihr aktuelles, vierstelliges Kennwort ein. Erfolgt der Start von myattendant nach einer Erstinstallation, geben Sie im Feld Altes Kennwort das Standardkennwort 1234 ein. Geben Sie in den Feldern Neues Kennwort und Kennwort bestätigen ihr mindestens sechsstelliges, ausschließlich aus Ziffern bestehendes neues Kennwort ein. Das Kennwort gilt für myagent, myreports, myattendant, myportal for Desktop, myportal for Mobile, myportal for OpenStage, myportal for Outlook, OpenScape Office Fax Printer und für den telefonischen Zugriff auf Ihre Sprachbox. 2.5 myattendant deinstallieren Voraussetzungen myportal for Desktop wird ebenfalls nicht mehr benötigt. 1) Schließen Sie myattendant. INFO: Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in der Datei ReadMe first, die sich im Ablageverzeichnis der Installationsdateien befindet. 2) Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten: Windows XP: Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Software. Windows Vista: Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programme und Funktionen. 3) Klicken Sie im Kontextmenü des Eintrags CommunicationsClients auf Ändern. 4) Klicken Sie auf Modify. 20 myattendant, Bedienungsanleitung

21 Installation und Starten von myattendant Automatische Updates 5) Wählen Sie das Feature myportal for Desktop / myattendant zur Deinstallation aus. 6) Wenn eine Meldung zum Löschen gemeinsam benutzter Dateien angezeigt wird, klicken Sie auf No to all. 2.6 Automatische Updates Automatische Updates halten myattendant auf dem neuesten Stand. Stellt myattendant fest, dass auf OpenScape Office LX, OpenScape Office MX oder dem Linux-Server von OpenScape Office HX (HiPath 3000) eine neuere Version vorliegt, wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Nach dem Beenden von myattendant erfolgt das automatische Update Automatisches Update durchführen Voraussetzungen Nächste Schritte Ihr PC erfüllt die Vorraussetzungen für myattendant Sie haben eine Meldung erhalten wie: OpenScape Office client update available. Please wait while the update is done. Please close the following programs to continue the update: [...]. Beenden Sie die genannten Programme. Starten Sie nach dem automatischen Update myattendant neu. 2.7 Upgrade auf OpenScape Office V3 Ein Upgrade auf OpenScape Office V3 erfordert eine von üblichen Updates abweichende Vorgehensweise. INFO: Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in der Datei ReadMe first. Alle Clients von OpenScape Office V2 müssen deinstalliert werden. Anschließend müssen die Clients der aktuellen Version installiert werden. Die Vorgehensweise hängt u. a. vom Betriebssystem ab. Wenden Sie sich an den Administrator Ihres Kommunikationssystems für Informationen zum Upgrade auf OpenScape Office V3. myattendant, Bedienungsanleitung 21

22 Installation und Starten von myattendant Upgrade auf OpenScape Office V3 Individuelle Konfiguration Ihre individuelle Konfiguration bleibt dabei weitgehend erhalten, mit Ausnahme folgender Bereiche unter Einrichtung: Meine Einstellungen > Darstellung Meine Einstellungen > Benachrichtigung Meine Einstellungen > Verschiedenes Nach dem Upgrade sollten Sie die Konfiguration in diesen Bereichen prüfen und gegebenenfalls ändern. Verbessertes Sicherheitskonzept OpenScape Office V3 beinhaltet ein verbessertes Sicherheitskonzept, das den Schutz vor unerlaubtem Zugriff auf myattendant und auf die Sprachbox gewährleistet. Damit wird der Schutz Ihrer persönlichen Daten und die Verhinderung von Gebührenbetrug (Toll Fraud) optimiert. Neues Kennwort Das neue Kennwort muss aus mindestens sechs Ziffern bestehen und gilt für myattendant, myreports, myagent, myportal for Desktop, myportal for Outlook, myportal for Mobile, myportal for OpenStage und den OpenScape Office Fax Printer Driver, sowie für den telefonischen Zugriff auf Ihre Sprachbox. Nach dem Upgrade werden Sie beim ersten Start von myattendant aufgefordert dass Kennwort zu ändern. Diese Aufforderung erfolgt nicht, wenn die Änderung des Kennworts bereits über myportal for Desktop, myportal for Outlook oder myagent durchgeführt wurde. Überwachung der Kennwort-Eingabeversuche Nach fünfmaliger Eingabe des falschen Kennworts wird Ihr Zugriff auf alle OpenScape Office Clients gesperrt. Das Entsperren ist ausschließlich durch den Administrator des Kommunikationssystems möglich. 22 myattendant, Bedienungsanleitung

23 Erste Schritte Sprache der Bedienoberfläche auswählen 3 Erste Schritte Folgende wichtige oder hilfreiche Tätigkeiten empfehlen wir Ihnen gleich zu Beginn durchzuführen (detaillierte Anweisungen finden Sie im Anschluss). Sprache auswählen Wählen Sie die Sprache für die Bedienoberfläche von myattendant aus. Teilnehmer einer Benutzerschaltfläche zuweisen Legen Sie fest, welche Benutzer Sie auf einer Benutzerschaltfläche (mit direktem Überblick über Ihre Anrufe/Nachrichten) haben möchten. 3.1 Sprache der Bedienoberfläche auswählen Nächste Schritte 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Meine Einstellungen > Darstellung. 3) Wählen Sie unter Sprache die gewünschte Sprache aus. 4) Klicken Sie auf Speichern. Beenden Sie myattendant und starten Sie die Anwendung erneut. Elemente der Benutzeroberfläche 3.2 Sprache der Sprachbox auswählen 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Kommunikation > Einstellungen für Sprachnachrichten. 3) Wählen Sie aus der Aufklappliste Voic -Sprache die gewünschte Sprache. 4) Klicken Sie auf Speichern. myattendant, Bedienungsanleitung 23

24 Erste Schritte Namensansage aufzeichnen 3.3 Namensansage aufzeichnen INFO: Sie können die Namensansage auch über das Telefonmenü der Sprachbox aufzeichnen. 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Profile und anschließend auf ein beliebiges Profil. 3) Klicken Sie auf Aufzeichnen. 4) Klicken Sie in der Liste auf die Ansage Eigener Voic -Name. 5) Klicken Sie auf Aufzeichnen. Die Sprachbox ruft Sie nun an Ihrem Telefon an. 6) Nehmen Sie den Anruf der Sprachbox an. 7) Sprechen Sie Ihren Namen nach dem Ton. 8) Klicken Sie auf Anhalten. 9) Wenn Sie die Ansage am Telefon anhören möchten, klicken Sie auf Wiedergabe. Zum Beenden der Wiedergabeschleife klicken Sie auf Anhalten. 10) Wenn Sie die Ansage nochmals aufzeichnen möchten, klicken Sie erneut auf Aufzeichnen. 11) Klicken Sie auf Schließen und anschließend auf Speichern. 3.4 Persönliche Begrüßung aufzeichnen INFO: Sie können die persönliche Begrüßung auch über das Telefonmenü der Sprachbox aufzeichnen. 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Profile und anschließend auf ein beliebiges Profil. 3) Klicken Sie auf Aufzeichnen. 4) Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten: Wenn Sie die allgemeine persönliche Begrüßung aufzeichnen möchten, klicken Sie auf Eigene Voic -Begrüßung. Wenn Sie die persönliche Begrüßung für Besetzt aufzeichnen möchten, klicken Sie auf Besetzt. 24 myattendant, Bedienungsanleitung

25 Erste Schritte -Adresse festlegen Wenn Sie die persönliche Begrüßung für Nicht angenommen aufzeichnen möchten, klicken Liste auf Nicht angenommen. 5) Klicken Sie auf Aufzeichnen. Die Sprachbox ruft Sie nun an Ihrem Telefon an. 6) Nehmen Sie den Anruf der Sprachbox an. 7) Sprechen Sie Ihre persönliche Begrüßung nach dem Ton. 8) Klicken Sie auf Anhalten. 9) Wenn Sie die Ansage am Telefon anhören möchten, klicken Sie auf Wiedergabe. Zum Beenden der Wiedergabeschleife klicken Sie auf Anhalten. 10) Wenn Sie die Ansage nochmals aufzeichnen möchten, klicken Sie auf Aufzeichnen. 11) Klicken Sie auf Speichern Adresse festlegen Voraussetzungen Der Administrator Ihres Kommunikationssystems hat den -Versand konfiguriert. 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Persönliche Daten > Eigene persönliche Daten. 3) Geben Sie in Ihre -Adresse ein. 4) Klicken Sie auf Speichern. 3.6 Funktionstasten konfigurieren 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf myattendant > Tastenbelegung. In der linken Spalte des folgenden Fensters sehen Sie die zur Verfügung stehenden Funktionen, wie Hilfe, Suchen, Parken usw 3) Wählen Sie im Pulldown-Menü der mittleren Spalte die gewünschte Funktionstaste für die jeweilige Funktion aus. 4) Wählen Sie im Pulldown-Menü der rechten Spalte die gewünschten Tasten des Ziffernblocks für die jeweilige Funktion aus. myattendant, Bedienungsanleitung 25

26 Erste Schritte Funktionstastenbelegung zurücksetzen 5) Klicken Sie auf Speichern. HINWEIS: Sollten Sie versehentlich eine Funktionstaste oder eine Taste des Ziffernblocks doppelt vergeben haben, so erscheint nach dem Speichern eine Fehlermeldung und Sie können die Eingabe korrigieren. 3.7 Funktionstastenbelegung zurücksetzen 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf myattendant > Tastenbelegung. 3) Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen. 4) Klicken Sie auf Speichern. 3.8 Outlook-Anbindung Sie können myattendant direkt an Microsoft Outlook anbinden und erhalten dadurch eine komfortable Kalender-Integration Outlook-Anbindung konfigurieren 1) Klicken Sie auf Einrichtung. 2) Klicken Sie auf Meine Einstellungen > Outlook-Anbindung. 3) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Outlook-Kontakte beim Starten importieren, wenn Sie diese Funktion nutzen möchten. 4) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kalendertermine automatisch aus meinen Anwesenheitsstatus-Änderungen generieren, wenn Sie diese Funktion nutzen möchten. 5) Wählen Sie die gewünschte Kalenderfunktion aus der Auswahlliste. Möglich sind Keine Kalenderintegration, Outlook Kalender-Integration oder Exchange-Kalender integrieren. 6) Klicken Sie auf Speichern. 26 myattendant, Bedienungsanleitung

27 Anwesenheitsstatus 4 Unified Communications Unified Communications ist die Integration unterschiedlicher Kommunikationssysteme, -medien, -geräte und anwendungen innerhalb einer Umgebung (z. B. IP-Telefonie, ortsgebundene und mobile Telefonie, , Instant Messaging, Desktop-Anwendungen, Sprachbox, Fax, Konferenzen und Unified Messaging). Elemente der Benutzeroberfläche 4.1 Anwesenheitsstatus Der Anwesenheitsstatus informiert im internen Verzeichnis und auf den Benutzerschaltflächen über die Verfügbarkeit interner Teilnehmer. Folgende Anwesenheitsstatus sind vorgesehen: Symbol Anwesenheitsstatus Verfügbarkeit Büro Nur auswählbar, wenn der CallMe-Dienst nicht aktiv ist. Ansonsten erscheint an dieser Stelle CallMe. CallMe Nur auswählbar, wenn der CallMe-Dienst aktiv ist. Ansonsten erscheint an dieser Stelle Büro. Besprechung erreichbar am normalen Arbeitsplatz erreichbar an einem alternativen Arbeitsplatz abwesend Krank Pause Außer Haus Urlaub Mittagspause Zu Hause abwesend abwesend abwesend abwesend abwesend abwesend myattendant, Bedienungsanleitung 27

Documentation OpenScape Office V3 myportal for OpenStage

Documentation OpenScape Office V3 myportal for OpenStage myportal for OpenStage, Bedienungsanleitung P31003P1030U104010019 HZ840D.50.100 10/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung

Mehr

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. myportal for OpenStage, Bedienungsanleitung P31003P3010U104010019 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 Documentation myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19

Mehr

myattendant Bedienungsanleitung A31003-P3010-U105-16-19

myattendant Bedienungsanleitung A31003-P3010-U105-16-19 myattendant Bedienungsanleitung A31003-P3010-U105-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Outlook

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Outlook myportal for Outlook, Bedienungsanleitung P31003P1030U105010019 HZ840D.50.100 10/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myportal for Outlook Bedienungsanleitung

Mehr

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Desktop

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Desktop myportal for Desktop, Bedienungsanleitung P31003P1030U102010019 HZ840D.50.100 10/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myportal for Desktop Bedienungsanleitung

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myportal for Outlook. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-17-19

Dokumentation. OpenScape Office, myportal for Outlook. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-17-19 Dokumentation OpenScape Office, myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-17-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts-

Mehr

Documentation. OpenScape Office V3 myportal for Desktop. Bedienungsanleitung A31003-P1030-U102-13-19

Documentation. OpenScape Office V3 myportal for Desktop. Bedienungsanleitung A31003-P1030-U102-13-19 myportal for Desktop, Bedienungsanleitung P31003P1030U102010019 05/2012 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2012 Documentation OpenScape Office V3 myportal for Desktop Bedienungsanleitung

Mehr

myportal for Desktop Bedienungsanleitung A31003-P3010-U102-16-19

myportal for Desktop Bedienungsanleitung A31003-P3010-U102-16-19 myportal for Desktop Bedienungsanleitung A31003-P3010-U102-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myportal. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-17-19

Dokumentation. OpenScape Office, myportal. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-17-19 Dokumentation OpenScape Office, myportal Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-17-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Mehr

myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-19-19

myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-19-19 myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-19-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

=======================!" == myportal for Desktop. Bedienungsanleitung

=======================! == myportal for Desktop. Bedienungsanleitung myportal for Desktop Bedienungsanleitung myportal for Desktop, Bedienungsanleitung P31003T9130U102010019 M-DC10.00.150 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 =======================!"

Mehr

myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-16-19

myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-16-19 myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P3010-U103-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myportal. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-16-19

Dokumentation. OpenScape Office, myportal. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-16-19 Dokumentation OpenScape Office, myportal Bedienungsanleitung A31003-P1000-U102-16-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Mehr

=======================!" == myportal for Outlook. Bedienungsanleitung

=======================! == myportal for Outlook. Bedienungsanleitung myportal for Outlook Bedienungsanleitung myportal for Outlook, Bedienungsanleitung P31003T9130U103010019 M-DC10.00.150 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2013 =======================!"

Mehr

Documentation OpenScape Office V3 myagent

Documentation OpenScape Office V3 myagent myagent, Bedienungsanleitung P31003P1030U100010019 HZ840D.50.100 09/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myagent Bedienungsanleitung A31003-P1030-U100-10-19

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myportal for Outlook. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-16-19

Dokumentation. OpenScape Office, myportal for Outlook. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-16-19 Dokumentation OpenScape Office, myportal for Outlook Bedienungsanleitung A31003-P1000-U103-16-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts-

Mehr

Documentation. Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Documentation. Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. Application Launcher, Bedienungsanleitung P31003P3010U109010019 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 Documentation Application Launcher Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-15-19

Mehr

Documentation OpenScape Office V3 myreports

Documentation OpenScape Office V3 myreports myreports, Bedienungsanleitung P31003P1030U106010019 HZ840D.50.100 09/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myreports Bedienungsanleitung A31003-P1030-U106-10-19

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myagent. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-9-19

Dokumentation. OpenScape Office, myagent. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-9-19 Dokumentation OpenScape Office, myagent Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-9-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Copyright Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office myagent. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-17-19

Dokumentation. OpenScape Office myagent. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-17-19 Dokumentation OpenScape Office myagent Bedienungsanleitung A31003-P1000-U100-17-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Mehr

myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-18-19

myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-18-19 myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-18-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-16-19

Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-16-19 Application Launcher Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-17-19

Application Launcher. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-17-19 Application Launcher Bedienungsanleitung A31003-P3010-U109-17-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Dokumentation. OpenScape Office, myreports. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U104-16-19

Dokumentation. OpenScape Office, myreports. Communication for the open minded. Bedienungsanleitung A31003-P1000-U104-16-19 Dokumentation OpenScape Office, myreports Bedienungsanleitung A31003-P1000-U104-16-19 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Mehr

myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-16-19

myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-16-19 myagent Bedienungsanleitung A31003-P3010-U106-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Mobile

Documentation OpenScape Office V3 myportal for Mobile myportal for Mobile, Bedienungsanleitung P31003P1030U103010019 HZ840D.50.100 10/2011 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2011 Documentation OpenScape Office V3 myportal for Mobile Bedienungsanleitung

Mehr

=======================!" == myportal Smart. Bedienungsanleitung

=======================! == myportal Smart. Bedienungsanleitung myportal Smart Bedienungsanleitung myportal Smart, Bedienungsanleitung P31003T9130U100010019 M-DC10.00.190 06/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2013 =======================!" == Wichtige

Mehr

OpenScape Personal Edition

OpenScape Personal Edition Programm starten Im Start-Menü OpenScape Desktop Client Programm beenden Auf 1 am rechten Rand des Hauptfensters Anmelden Um sich am Programm anzumelden: Die Umschalttaste gedrückt halten und im Start-Menü

Mehr

myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U107-16-19

myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U107-16-19 myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U107-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

Sprache ändern. Um die Sprache zu ändern, in der Ihnen die Bedienoberfläche angezeigt wird:

Sprache ändern. Um die Sprache zu ändern, in der Ihnen die Bedienoberfläche angezeigt wird: Anmelden Abmelden Passwort ändern Bevor Ihnen die Bedienoberfläche angezeigt wird, müssen Sie sich anmelden. Um sich anzumelden: Ø Im Webbrowser die Internetadresse des Web Clients aufrufen. Die Anmeldeseite

Mehr

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Dokumentation HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Copyright Siemens

Mehr

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung s HiPath 500 TAPI 120 Nur für den internen Gebrauch tapi_120_detoc.fm Inhalt Inhalt 0 1.................................................. 1-1 1.1 Kurzbeschreibung....................................................

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

GuU-XenApp-WebAccess. Inhaltsverzeichnis

GuU-XenApp-WebAccess. Inhaltsverzeichnis GuU-XenApp-WebAccess Inhaltsverzeichnis 1. Einrichtung für den Zugriff auf den XenApp-Web Access...2 2. Einrichtung XenApp Windows Internet Explorer...2 2.1 Aufruf der Internetseite... 2 2.2 Installation

Mehr

myportal Smart Bedienungsanleitung A31003-P3010-U100-24-19

myportal Smart Bedienungsanleitung A31003-P3010-U100-24-19 myportal Smart Bedienungsanleitung A31003-P3010-U100-24-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

myportal for Mobile myportal for Tablet Bedienungsanleitung A31003-P3010-U101-16-19

myportal for Mobile myportal for Tablet Bedienungsanleitung A31003-P3010-U101-16-19 myportal for Mobile myportal for Tablet Bedienungsanleitung A31003-P3010-U101-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Im Hauptmenü menü > Abmelden auswählen. Sie sind von OpenScape UC Application abgemeldet. Die des öffnet sich. Arbeitsbereich einrichten

Im Hauptmenü menü > Abmelden auswählen. Sie sind von OpenScape UC Application abgemeldet. Die des öffnet sich. Arbeitsbereich einrichten Anmelden Im Webbrowser die Internetadresse des Web Clients aufrufen. Die des öffnet sich. Benutzername, ggf. Domäne und Passwort eingeben. Auf OK Der Arbeitsbereich des öffnet sich. Sie müssen sich in

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 10 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres

Mehr

OpenScape Office MX V2 Applikationen

OpenScape Office MX V2 Applikationen Siemens Enterprise Communications Group OpenScape Office MX V2 Applikationen unter Microsoft Windows Terminal Server 2003 Volker Innig, SEN SDS GER PSS Februar,2010 OpenScape Office MX V2 Applikationen

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

OpenScape Business V1 OpenScape Business BLF. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U116-16-19

OpenScape Business V1 OpenScape Business BLF. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U116-16-19 OpenScape Business V1 OpenScape Business BLF Bedienungsanleitung A31003-P3010-U116-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert

Mehr

Nun klicken Sie im Hauptfenster der E-Mail-Vewaltung auf den Schriftzug Passwort. Befolgen Sie die entsprechenden Hinweise: 3.

Nun klicken Sie im Hauptfenster der E-Mail-Vewaltung auf den Schriftzug Passwort. Befolgen Sie die entsprechenden Hinweise: 3. Ihre schulische E-Mail-Adresse lautet: Ihr Erstpasswort lautet: @bbs-duew.de Sie können ihre E-Mails entweder über einen normalen Web-Browser (Internet Explorer, Firefox) oder über ein E-Mail-Client-Programm

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-1-19

myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-1-19 myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-1-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK STAND 06/2015 INHALTSVERZEICHNIS NETZWERK: SERVER... 3 Update 16.25.0

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 Der Vermittlungsplatz inkl. Besetztlampenfeld (BLF) für HiPath 3000 V8 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2010. All rights reserved.

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-2-19

myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-2-19 myportal to go Bedienungsanleitung A31003-P3010-U115-2-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Fax Printer. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U108-18-19

Fax Printer. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U108-18-19 Fax Printer Bedienungsanleitung A31003-P3010-U108-18-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U

myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U myreports Bedienungsanleitung A31003-P3010-U107-17-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes Zertifizierungsunternehmen

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Handbuch. SIS-Handball Setup

Handbuch. SIS-Handball Setup Handbuch SIS-Handball Setup GateCom Informationstechnologie GmbH Am Glockenturm 6 26203 Wardenburg Tel. 04407 / 3141430 Fax: 04407 / 3141439 E-Mail: info@gatecom.de Support: www.gatecom.de/wiki I. Installation

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch R2.0 8AL90633DEAAed01 März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. OpenTouch Connection für Microsoft Outlook... 3 2. Starten von OpenTouch

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr