Übersicht NTW XML Phone Services Directory NTW

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Übersicht NTW XML Phone Services Directory NTW"

Transkript

1 Übersicht NTWphone bringt mehr Service und Komfort auf das Cisco Endgerät und das mit vielen Funktionen. Dazu zählen neben dem klassischen Cisco IP-Telefon auch der zugehörige Cisco IP Communicator und Jabbber-Integration. Gleichzeitig ermöglicht das Modul Provisioning die einfache und zentrale Einrichtung neuer oder vorhandener Telefonarbeitsplätze inkl. aller angebotener Phone Services. XML Phone Services Mit XML Phone Services sind Voreinstellungen bezüglich Umfang der Kontaktdetails und bevorzugter Rufnummern sowie Quick-Dial einfach und flexibel. Directory Dank Meta-Verzeichnisse von NTWphone können alle relevanten Kontaktinformationen direkt am Cisco- Telefon gesucht, abgefragt und genutzt werden inkl. Flexibler Anzeige der Kontaktdetails. 1

2 Gruppenservices Direkt am Cisco Telefon bietet die Gruppenfunktion komfortable Services, die sowohl die Team- und Gruppenkommunikation als auch die Chef-Sek-Funktion umfangreich unterstützen. Dazu zählt standardmäßig unter anderem Status Anzeige, Pick-up von Anrufen und Weiterleitungen sowie VIP-Listen und Hidden Members für Chef-Sek. Provisionierung Mit NTWphone Provisioning lassen sich neue Apparate und zugehörige Profile einfach und schnell konfigurieren: Telefon, Voice Mail, Voice Recording, Extension Mobility, Remote Destination Profile oder Zuweisung des Jabber Client. NTWphone ist getestet und zertifiziert für Cisco CUCM 10.x 2

3 option. ALLGEMEINE FUNKTIONEN Zentrale Administration via Browser: MS Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome Sprachen: Deutsch, Englisch, auf Anfrage Flexible Konfiguration pro Standort und Mandant (Mandantenfähigkeit) Authentifizierung mit Benutzernamen und Passwort Hochverfügbarkeit (HA) XML PHONE SERVICES Einrichtung Rufumleitung je Endgerät: - nach Gesprächsstatus (busy, no answer, no coverage, unregistered, CTI Failure) - nach Anrufertyp (intern, extern) - nach Klingeldauer Rufnummernmaskierung: - Individuelle Rufnummernunterdrückung/-maskierung je Endgerät - Keine Änderung des CSS notwendig Rückrufservice (Terminruf) - bei besetzt - bei Nichterreichbarkeit - beliebige Anzahl Follow-me-Service Telefonsperre (Phone Lock / Lock-Out): - Sperren des Telefons für ausgehende Anrufe - Unterscheidung zwischen internen und externen Anrufen - Einfache Erstellung von Ausnahmen (Whitelist) - Sperren und Entsperren ohne Reset des Telefons - Jabber-Integration Belegung von Speed-Dial-Tasten am Telefon Language Service: - Umstellung des Telefons auf eine andere Sprache per Tastendruck - Auswahl aller verfügbaren Sprachen (modellabhängig) CALL LIST Anrufliste für alle Anrufe - Verpasset Anrufe (auch bei besetzt) - Abgehende nicht zustande gekommen Anrufe - Getätigte Anrufe - Angenommen Anrufe - Filtermöglichkeit - Verfügbar am Telefon (XML Basierend) wie auch in Jabber (WebTab) - Mit Rufnummernauflösung externer Anrufe DIRECTORY Import oder Direktzugriff von (Kontakt-)Daten aus Datenbanken / Verzeichnissen: - LDAP Verzeichnisse - ODBC Datenbanken - CSV Dateien - Cisco Call Manager Directory - Microsoft Exchange (EWS) Anlegen eigener Telefonbücher Kurzwahllisten Zentrale Filteroption je Standort und Mandant: - Zugriff auf internes und/oder externe Telefonbücher - Anzeige Kontaktdetails bei Suchfunktion: Art, Umfang und Reihenfolge - Auswahl Länder - Vorauswahl Rufnummer zur direkten Anwahl (Nebenstelle, Telefonnummer, Mobilnummer) - Detaileinstellungen der Anruferinformationen im Telefondisplay - Auswahl Suchkriterien/-felder für Suchfunktion 3

4 DIRECTORY Exportfunktion aller Datenbanken/Verzeichnisse als CSV-Datei Überblick und Detailanzeige von Kontaktinformationen am Endgerät - Vorname / Nachname - PLZ, Ort/Stadt, Land - Nebenstelle (intern), Telefon, Mobil - Firma - Mail - Position - Kostenstelle - und weitere Quick-Dial direktes Wählen der gefundenen Rufnummer (gemäß Voreinstellung) Anruferinformationen (Look-up) werden automatisch am Telefondisplay angezeigt Ankommende und abgehende Gespräche für: - Cisco Telefon - Jabber - 3rd Party SIP-Telefone Festlegung der Suchkriterien: - Suchfelder - Ergebnisliste - Kontakt-Detailansicht Rufnummernauflösung Geräteübergreifend - Ankommende Anrufe - Abgehende Anrufe - Darstellung der Informationen in den Anruflisten - Unterstützung von 3rd Party SIP Telefonen Jabber-Integration - Suche und Anruf direkt aus Jabber heraus - Bearbeiten / Hinzufügen von Kontakten GROUP SERVICES / GRUPPENFUNKTIONEN Zentrale Administration via Webzugriff: - Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Gruppen - Hinzufügen und Entfernen von Teilnehmern (bis zu 30) Bedienung und Nutzung aller Gruppenfunktionen direkt am Telefon Gruppenfunktion: - Individuelle Einstellung per Tastenklick am Telefon: Aktiv oder Pause - Farbliche Statusanzeige Gruppenmitglieder in Echtzeit, auch während eines Gesprächs (frei/aktiv, Pause, umgeleitet, besetzt, klingeln bei besetzt und frei) - Optische und akustische Signalisierung von Anrufern - Einfache Übernahme und Weiterleiten eingehender Anrufer - Anzeige verlorener Anrufe in der Gruppe (Zeit, Anrufer, angerufenes Gruppenmitglied) - Direktanruf Gruppenteilnehmer - Setzen und entfernen von Anrufweiterleitungen innerhalb der Gruppe Hidden Members: - Anzeige Stati einer Gruppe auch ohne Mitgliedschaft unsichtbar für die Gruppe - Nutzung aller Gruppenfunktionen CHEF-SEK-FUNKTIONEN Zentrale Einrichtung Chef und zugehörigen Assistententelefon Steuerung Chef-Apparat vom Assistententelefon: Umleitungen, VIP-Listen Steuerung mehrerer Chefs gleichzeitig Beschäftigt/Ruhe-Funktion für Chef: automatische Anrufweiterleitung an Assistenten Einrichtung der VIP-Rufnummern direkt am Phone (Durchwahl auch bei Beschäftigt/Ruhe-Funktion) Inklusive aller Gruppenfunktionen 4

5 PROVISIONING Zentrale (Neu-)Einrichtung von Apparaten am Cisco Call Manager (ab Version 9.X) - Einfache Erstellung von Templates mit Vorauswahl von Feldern/Funktionen inkl. Device Pool, Partition, Calling Search Spaces, Voice Mail, Forwardins, Remote Destination u.v.m. Einfache benutzerspezifische Einrichtung dank Template und Auswahl Phone-Typ z.b. Phone Button Template, Device Security Profile, Pickup-Group Einrichtung je Benutzer: - Recording / Gesprächsaufzeichnung (aus, immer, selektiv am Phone) - Zuweisung Extension Mobility - Remote Destination Profile (Klingelverzögerung, Zeitplanung) - Cisco Unity Voic - Zuweisung Jabber Client - Zuordnung NTWphone Gruppe BACKGROUND IMAGE SERVICE Individuelle Hintergrundbilder am Telefon: Anwendbar auf einzelne Telefone durch Bildung von Pools Zeitgesteuerte Ausführung Automatische Größenanpassung an das Telefonmodell RECORDING SERVICES FÜR MEDIASENSE Playback und Markierung von Anrufaufzeichnungen Funktioniert mit NTWrecording und Cisco MediaSense Wiedergabe: - Direkt in Jabber - Am Cisco IP Telefon HUNTGROUP SERVICES Individuelles ein- und ausloggen aus einzelnen Huntgroups Ansicht: - Verfügbarer Huntgroups - Aktueller Status in den Huntgroups CALL-BACK SERVICES Rückruf-Service wenn Teilnehmer besetzt Interner Rückruf-Service: - Weiterleitung auf Voic - Anruferinnerung mit individueller Zeitvorgabe bei Anrufenden - Rückrufwunsch an besetzten Teilnehmer - Information wenn Teilnehmer wieder verfügbar Rückruf-Service via Sprachmenü (intern und extern) mit Optionen: - Voci - Weiterleitung an Vermittlungsplatz / Vertreter (frei definierbar) - Warten bis Teilnehmer verfügbar SCHNITTSTELLEN JTAPI, AXL LDAP (Open & Active Directory), File Exchange, ODBC, Microsoft Exchange 5

6 Systemvoraussetzung Hardware 2 CPU's (Cores) 4GB Arbeitsspeicher Gigabit-/Fast-Ethernet Netzwerkkarte Hard disk 80GB Virtualization supported (VMware & HyperV) Software Microsoft Windows 2012 Server oder Microsoft Windows 2008 R2 Server NTWphone Base ITK-System Cisco Unified Communications Manager 8.6 (und höher), 9.x oder 10.x Telefone Cisco IP Phone Serie 6900, 7800, 7900, 8800, 8900, 9900, DX Serie, Jabber und Cisco IP Communicator (einzelne Funktionen sind nicht auf allen Modellen verfügbar) Stand

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

2014 Aspiria Informa-onstechnologie GmbH All rights reserved

2014 Aspiria Informa-onstechnologie GmbH All rights reserved UdS Anforderungsprofil Anforderung: Ein Administra;onstool für alle Ins;tute Automa;sierte Provisionierung von neuen Teilnehmern Hohe Fluktua;onsrate ZukünDig eventuell zusätzliche Hochschulen als Mandanten

Mehr

ANDTEK Lösungen für Cisco Unified Communications. Eine Plattform viele Möglichkeiten

ANDTEK Lösungen für Cisco Unified Communications. Eine Plattform viele Möglichkeiten ANDTEK Lösungen für Cisco Unified Communications Eine Plattform viele Möglichkeiten Über ANDTEK Software Unternehmen spezialisiert auf die Entwicklung für Cisco Unified Communications Deutsche Firma, gegründet

Mehr

KOMMUNIKATION OHNE GRENZEN

KOMMUNIKATION OHNE GRENZEN KOMMUNIKATION OHNE GRENZEN ntw-software.com Wir nehmen Kundenzufriedenheit ernst. ÜBER UNS: Partner werden: Es ist kein Zufall, dass wir uns gerade inmitten der herrlichen Tiroler Bergwelt als innovativer

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite Telefonie Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite ALLGEMEINE BESCHREIBUNG... 2 VORAUSSETZUNGEN... 2 ÖFFNEN DER WEBSEITE... 3 BENUTZEROPTIONEN... 3 BENUTZERHANDBUCH HERUNTERLADEN... 4 RUFUMLEITUNGEN

Mehr

Ihre IP Telefonanlage

Ihre IP Telefonanlage Startseite Allgemein Rufumleitungen Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Suchen Verwalten Importieren Exportieren en Hilfe im Web Ausloggen Ihre

Mehr

SOAP SchnittstelleSchnittstelle

SOAP SchnittstelleSchnittstelle Agenda Technik Voraussetzungen AXL Schnittstelle Synchronisation TiM CUCM Ports in TiM Mandantenfähigkeit Mehrsprachigkeit Clusterfähigkeit von TiM Technik Features Features Wizzard Assistent Schnittstellenübersicht

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011

Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011 Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011 Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. IP-PBX / Telefonanlage basierend auf Asterisk Software, virtuelle Appliance und Kerio

Mehr

UCware Unified Communications für Unternehmen

UCware Unified Communications für Unternehmen UCware Unified Communications für Unternehmen UCware offen für vieles UCware ist ein Kommunikationssystem, mit dem man ortsunabhängig über beliebige Endgeräte auf unterschiedlichste Weise miteinander kommunizieren

Mehr

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung Lösung zur Gesprächsaufzeichnung wurde entwickelt für: Call Center / Service Center Versicherungen / Finanzwesen Mit permanenter Aufzeichnung oder nach Bedarf Das Ziel unserer Lösung ist Gespräche kontinuierlich

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012 telpho10 Update 2.6 Datum: 10.05.2012 NEUERUNGEN... 2 WEB SERVER: SICHERHEIT... 2 NEUER VOIP PROVIDER SIPGATE TEAM... 3 AUTO-PROVISIONING: SNOM 720 UND 760... 6 AUTO-PROVISIONING: GIGASET DE310 PRO, DE410

Mehr

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon Digital Works GmbH Luzernerstrasse 44 CH-6353 Weggis (LU) Tel. +41 (0)41 390 3747 Fax +41 (0)41 390 3745 info@digitalworks.ch www.digitalworks.ch CYTEL.iBX Office (CTI-Softwareclient)

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Stand 22.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung

vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung iway AG Badenerstrasse 569 CH-8048 Zürich T +41 43 500 1111 F +41 44 271 3535 E-Mail: info@iway.ch www.iway.ch vpbx Webkonfigurator Benutzer Anleitung vpbx Heinz Aeberli Version 1.1 / 25.06.2012 Inhalt

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90268DEAA ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten

Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten XPhone Virtual Directory die Lösung für verteilte Unternehmenskontakte Aktuelle Kontakte sind das Kapital Ihres Unternehmens. Doch

Mehr

Weil s um Ihren Erfolg geht! Gigaset pro: die professionelle Linie von Gigaset.

Weil s um Ihren Erfolg geht! Gigaset pro: die professionelle Linie von Gigaset. Herausgegeben von Gigaset Communications GmbH, Hofmannstr. 61, D-81679 München. Alle Rechte, Liefermöglichkeiten und Änderungen in Technik und Design vorbehalten. KOMM-B-0396 Gigaset pro Endkundenbroschüre

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

Telefonanlage ohne Lizenzkosten Chef-Sek und Team-Funktionen mit Asterisk

Telefonanlage ohne Lizenzkosten Chef-Sek und Team-Funktionen mit Asterisk Telefonanlage ohne Lizenzkosten Chef-Sek und Team-Funktionen mit Asterisk Helmut Celina Rechenzentrum der Universität Würzburg Grundkonzept (Rufnummern) Eigene Rufnummer für jeden Mitarbeiter Rufnummern

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Stand 09.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den

Mehr

Masterplan Link. Technische Dokumentation. ASEKO GmbH. Version 1.0

Masterplan Link. Technische Dokumentation. ASEKO GmbH. Version 1.0 Technische Dokumentation ASEKO GmbH Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 2 3 Technische Tickets... 2 4 Steuerung der IP-TK-Systeme... 3 4.1 Voice Ports... 3 4.2 User aus dem AD... 3 4.3 Nicht

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Allgemeines Stand 23.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Produktbeschreibung Softphone / Jabber

Produktbeschreibung Softphone / Jabber Produktbeschreibung Softphone / Jabber Der Soft Dialer/das Soft Phone (Cisco Jabber) stellt Ihnen diese Vielzahl von integrierten Kommunikationsmitteln zur Verfügung. Sie können leicht vorhandene Telefonverzeichnisse

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

Zentraler Zugriff auf verteilte Kontaktdaten mit erweiterten Suchfunktionen

Zentraler Zugriff auf verteilte Kontaktdaten mit erweiterten Suchfunktionen Zentraler Zugriff auf verteilte Kontaktdaten mit erweiterten Suchfunktionen VERTEILTE KONTAKTDATEN EFFIZIENT NUTZEN In Echtzeit auf alle Unternehmenskontakte zugreifen Kontaktdaten bilden die Grundlage

Mehr

Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten

Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten Verzeichnisdienst für den zentralen Zugriff auf verteilte Kontaktdaten XPhone Virtual Directory die Lösung für verteilte Unternehmenskontakte Aktuelle Kontakte sind das Kapital Ihres Unternehmens. Doch

Mehr

AND Recorder 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Recorder 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Recorder 5.4 Die Sprachaufzeichnung in Netzwerken bietet Ihnen die Möglichkeit Gespräche aufzunehmen, zu überwachen und zu archivieren. Dies ist notwendig um gesetzliche Anforderungen zu

Mehr

Preisliste Juli 2013 Preise inkl. gesetzl. MwSt.

Preisliste Juli 2013 Preise inkl. gesetzl. MwSt. Unified Communications / Computer Telephony ProCall 4+ Enterprise Unified Communications-Suite mit CTI, Präsenz-Management, Instant Messaging, Federation und Mobility zur Integration mit bestehenden Applikationen

Mehr

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 1 Willkommen zu estos Phone Tools for Lync... 4 2 Installation... 5 3 Allgemeine Einstellungen... 6 4 HotKey Einstellungen... 7 5 Hotkey Wahl... 8 6 Tapi

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Asterina Business VoIP

Asterina Business VoIP Standard Features Alle Asterinas bieten eine Reihe von Features welche herausragende, vereinfachte und praktische Kommunikation ermöglichen. Caller-ID Übermittlung Caller-ID Unterdrückung Anrufweiterleitung

Mehr

Business DeutschlandLAN.

Business DeutschlandLAN. Business DeutschlandLAN. Bedienungsanleitung Administrator 1. Willkommen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unser innovatives Business DeutschlandLAN entschieden haben. Das vorliegende Dokument beschreibt

Mehr

CAESAR 2010. Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung. The next step of Unified Communication. Stand [01.06.10]

CAESAR 2010. Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung. The next step of Unified Communication. Stand [01.06.10] CAESAR 2010 The next step of Unified Communication Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung Stand [01.06.10] Änderungen jederzeit, auch ohne Vorankündigung vorbehalten. Die neue CAESAR Version 2010 ist fertig

Mehr

Datenblatt Call Manager

Datenblatt Call Manager Datenblatt Call Manager Allgemein Virtuelle Telefonanlage (Hosted PBX) Accounts für User, virtuelle Faxgeräte, virtuelle Konferenzräume und Faxgeräte Kompatibilität von SIP-Telefonen verschiedener Hersteller

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH snom 870 Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nfon Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues von der nfon GmbH zugesandtes

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Version 5 für zufriedene Mitarbeiter - begeisterte Kunden Verbessern Sie die interne und externe

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra 1 Inhalt 1. Was ist FMC (Fixed Mobile Convergence) one Number Konzept? Seite 3 2. Kundennutzen Seite 3 3. Aastra

Mehr

E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange

E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange E-Mail Migration von Thunderbird nach Exchange Partner: 2/23 Versionshistorie: Datum Version Name Status 20.09.2011 1.1 J. Bodeit Exchange Exportfunktion hinzugefügt 14.09.2011 1.0 J. Bodeit Initiale Version

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Stand 29.06.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

LDAP für HiPath OpenOffice ME V1 Installation von ESTOS Metadir unter Windows XP

LDAP für HiPath OpenOffice ME V1 Installation von ESTOS Metadir unter Windows XP LDAP für HiPath OpenOffice ME V1 Installation von ESTOS Metadir unter Windows XP Inhaltsverzeichnis Dokumenteninformation... 2 Voraussetzungen... 2 Einschränkungen... 2 Installation von ESTOS Metadir...

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager

Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager CallManager-Version 1.2 Stand: November 2014 Gesellschaft für Telekommunikation mbh Inhalt 1 VORWORT... 3 2 ANMELDUNG ÜBER DAS INTERNET... 4 3 STARTSEITE... 5

Mehr

ANLEITUNG PANASONIC TGP500/550 IPfonie centraflex

ANLEITUNG PANASONIC TGP500/550 IPfonie centraflex Erstinstallation für das Telefonendgerät Panasonic TGP500/550 Die Inbetriebnahme eines Telefonendgeräts setzt sich aus mehreren Schritten zusammen; nachstehend ist dieses speziell nur für das Panasonic

Mehr

Cisco IP Phone Kurzanleitung

Cisco IP Phone Kurzanleitung Cisco IP Phone Kurzanleitung Diese Kurzanleitung gibt ihnen einen kleinen Überblick über die nutzbaren Standard-Funktionen an ihrem Cisco IP Telefon. Für weiterführende Informationen, rufen sie bitte das

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 10.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

9. Deutscher Akademietag 2010

9. Deutscher Akademietag 2010 9. Deutscher Akademietag 2010 VoIP Advanced Workshop Referenten: Dipl. Inf. (FH) Christoph Seifert Dipl. Inf. Christian Pape Frederik Stey Marc Mader Hinweis Alle Router befinden sich in einem vorkonfiguriertem

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 OpenScape Voice / Hipath 8000... 7 3.1 Einstellungen Allgemein... 7 3.2 Einstellungen Amtskennzahlen... 7 3.3 Einstellungen

Mehr

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Broadsoft Broadworks... 7 4.1 Arbeitsplatz Modus... 7 4.2 Server Modus... 7 4.3 Einstellungen Leitungen... 8 4.4

Mehr

CTI mit fonxpress V4.1. Computer Telefonie Integration

CTI mit fonxpress V4.1. Computer Telefonie Integration CTI mit fonxpress V4.1 Computer Telefonie Integration CTI wozu? Rufaufbau bequem per Tasten- oder Mausklick am PC - aus allen Applikationen Steuern des Telefons am PC Integration vorhandener Applikationen

Mehr

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Hinweise zu LCOS Software Release 7.26 für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Copyright (c) 2002-2007 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager Dipl. Ing. (FH) Thomas Ströhm Friday, November 09, 2007 Überblick Security Herausforderungen der IP-Telefonie Einsatz von Secure RTP mit

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System UCware Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System Erfahren Sie alles über die UCware Produkte Unified Communications und IP-Telefonie UCware ist ein leistungsstarkes Unified

Mehr

Spezielle Lösungen für Kanzleien

Spezielle Lösungen für Kanzleien FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH Spezielle Lösungen für Kanzleien 1 Inhalt 1 Einführung Seite 3 2 Wie können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrer Kanzlei optimieren und dadurch die Kundenzufriedenheit

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 Einrichten eines Fritzbox Fon5050 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des Fritzbox Fon5050...3

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server

COSYNUS Backend Communication Server COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant Agenda Teil 1 BCS Vorstellung / Fokus: Exchange-Modul ActiveDirectory Grundkenntnisse Exchange 2007/2010 Grundkenntnisse

Mehr

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung 1. HorstBox Konfiguration 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Voice over IP Konfiguration in der HorstBox beschrieben. Sie werden einen Internet Zugang über DSL zu Ihrem Provider konfigurieren und für

Mehr

Server Installation 1/6 20.10.04

Server Installation 1/6 20.10.04 Server Installation Netzwerkeinrichtung Nach der Installation müssen die Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Hierzu wird eine feste IP- Adresse sowie der Servername eingetragen. Beispiel: IP-Adresse:

Mehr

XPhone Lösungen für Cisco Jabber, Cisco Telefone und Cisco Unified Communications Manager. www.c4b.de

XPhone Lösungen für Cisco Jabber, Cisco Telefone und Cisco Unified Communications Manager. www.c4b.de XPhone Lösungen für Cisco Jabber, Cisco Telefone und Cisco Unified Communications Manager www.c4b.de XPhone Lösungen für Cisco Modulare Ergänzungen oder UC-Komplettlösung Kontaktdaten Integration Kontaktdaten

Mehr

How-to: HTTP Proxy mit Radius Authentifizierung an einem Windows 2003 Server. Securepoint Security System Version 2007nx

How-to: HTTP Proxy mit Radius Authentifizierung an einem Windows 2003 Server. Securepoint Security System Version 2007nx Securepoint Security System Version 2007nx Inhaltsverzeichnis HTTP Proxy mit Radius Authentifizierung an einem Windows 2003 Server... 3 1 Konfiguration der Radius Authentifizierung auf einem Windows 2003

Mehr

Corporate Metadirectorysystem im DLR. Produktionssicht

Corporate Metadirectorysystem im DLR. Produktionssicht Corporate Metadirectorysystem im DLR Produktionssicht 1 Ergebnisse Datenstrukturen Funktionen Benutzerschnittstellen Informations- Sicht Produktions- Sicht Systemschnittstellen Provisioning Synchronisation

Mehr

Tele-Consulting. openucf. open unified communications framework. LinuxTag, 10. Juni 2010. security networking training GmbH

Tele-Consulting. openucf. open unified communications framework. LinuxTag, 10. Juni 2010. security networking training GmbH openucf open unified communications framework LinuxTag, 10. Juni 2010 Tele-Consulting security networking training GmbH Siedlerstraße 22-24 71126 Gäufelden info@tele-consulting.com www.tele-consulting.com

Mehr

Authentication Policy. Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie. Juni 2010 / HAL

Authentication Policy. Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie. Juni 2010 / HAL Authentication Policy Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie Juni 2010 / HAL LOKALE USER DATENBANK Über Authentication Policy verknüpft man ZyWALL-Dienste und Benutzer so, dass die Nutzung der Dienste

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Allgemeines Stand 23.07.2015 Einige Anbieter von Internet-und Sprachdiensten erlauben dem Kunden nicht die freie Auswahl eines

Mehr

CTI Telefonie Applikationen für IP Office

CTI Telefonie Applikationen für IP Office CTI Telefonie Applikationen für IP Office Mit der Phone Manager-Anwendung kann das Telefon vom Benutzer-PC aus gesteuert werden. Phone Manager ist in drei Versionen erhältlich: Phone Manager Lite, Phone

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone am FZR-Arbeitsplatz

Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone am FZR-Arbeitsplatz Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone am FZR-Arbeitsplatz Inhalt: 1 Funktionen von XPhone...1 2 Installation des Tapi-Treibers am Arbeitsplatz (als Admin)...2 2.1 Softwareverzeichnis für

Mehr

Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten

Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Erfassung und Auswertung Ihrer Gesprächsdaten Gebühren Importfunktion Web Client Check-in/Check-out Auswertungen Berichte Export (CSV, PDF) Datensicherung

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra 400 mit peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected Systems: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release 3.0 SP1 Software-Version

Mehr

Technical Information Technical Support OpenCom 10x0

Technical Information Technical Support OpenCom 10x0 Technical Information Technical Support OpenCom 10x0 Konfigurationsanleitung für OpenCom 10x0 mit SIP-Trunk peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected System: OpenCom 10x0 Release 6.2 Software-Version: Txl 6230kd1

Mehr

Vorteile für den IT Administrator

Vorteile für den IT Administrator BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) bringt Festnetz- Funktionalität nativ auf Ihr BlackBerry Smartphone mit Wi-Fi - und Call-Back- Möglichkeiten. (1), (2), (3) Gespräche können über Wi-Fi geführt

Mehr

business Kommunikationslösungen communications für Unternehmen applications

business Kommunikationslösungen communications für Unternehmen applications business Kommunikationslösungen communications für Unternehmen applications Kontakt ANDTEK GmbH Am Söldnermoos 17 85399 Hallbergmoos Deutschland T: +49 811 9594960 F: +49 811 95949676 E: info@andtek.com

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon AG

Herzlich Willkommen bei der nfon AG HANDBUCH SNOM 870 Herzlich Willkommen bei der nfon AG Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nfon Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues von der nfon AG zugesandtes

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

indali OBX DATUS Release 3.0

indali OBX DATUS Release 3.0 Software Update Info indali OBX DATUS Release 3.0 indali OBX DATUS Release 3.0 Buildnummer: v15-10-01-b17 (build: 20.02.2011-00:05:00) erstellt: Thomas Wittrock Dokumentenversion: 1.0 letzte Änderung:

Mehr

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen.

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Steuercodes Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Codes sind weltweit einheitliche Steuercodes, mit denen Sie schnell und komfortabel

Mehr

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender Teleserver Mobile Pro Teleserver Mobile Pro Kurzanleitung für Anwender Die wichtigsten Funktionen von Teleserver Mobile Pro auf einen Blick. Kopieren oder Vervielfältigen der vorliegenden Kurzübersicht

Mehr

Technical Information (TI)

Technical Information (TI) Technical Information (TI) Global Technical Support Aastra 400 Konfigurationsanleitung für Aastra 400 und "wintrunk" von Winet Network Solutions AG Affected System: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release

Mehr

Cisco Smart CallConnector Operator

Cisco Smart CallConnector Operator Cisco Smart CallConnector Operator In der wettbewerbsintensiven Geschäftswelt unserer Zeit benötigen Mitarbeiter kleiner und mittlerer Unternehmen für eine effektive Kommunikation mit Lieferanten und Kunden

Mehr

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Cisco Unified Communications Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Agenda Überblick Cisco Unified Communications Portfolio Cisco Unified Communications Architektur

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

NICES Provisioning und Self Care Plattform Kurzübersicht. für Thomson Cirpack MultiNodeB

NICES Provisioning und Self Care Plattform Kurzübersicht. für Thomson Cirpack MultiNodeB NICS Provisioning und Self Care Plattform Kurzübersicht für Thomson Cirpack MultiNodeB Inhalt 1. INFÜHRUNG... 2 2. PROVISIONING... 3 3. SLF CAR... 4 4. IP-CNTRX... 5 1. inführung Aktuelle Softswitch-Lösungen

Mehr

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional)

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional) Anforderungsblatt Das vorliegende Dokument dient dazu, Ihre Anforderungen zu beschreiben. Mithilfe der von Ihnen beschriebenen Rahmenbedingungen sind wir in der Lage, ein maßgeschneidertes Angebot speziell

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate IP Touch 4028 V 0.8 Inhalt Inhalt... 1 Funktionsübersicht... 2 Tasten: IP Touch 4028... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90243DEAD ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr