Handreichung zum Bildungs- und Teilhabepaket. Kurzinformationen für EinrichtungsleiterInnen / sozialpädagogische Fachkräfte Stand April 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handreichung zum Bildungs- und Teilhabepaket. Kurzinformationen für EinrichtungsleiterInnen / sozialpädagogische Fachkräfte Stand April 2011"

Transkript

1 Handreichung zum Bildungs- und Teilhabepaket Kurzinformationen für EinrichtungsleiterInnen / sozialpädagogische Fachkräfte Stand April 2011

2 Liebe LeserInnen, mit dieser Arbeitshilfe möchten wir Sie - unsere Akteure vor Ort - unterstützen, dass die neuen Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes zum Wohl der Kinder möglichst erfolgreich umgesetzt werden können. Die Ausarbeitungen entsprechen unserem Kenntnisstand April 2011 und erheben kennen Anspruch auf Vollständigkeit. Gemäß der gesetzlichen Leistungsinanspruchnahme nach SGB II und SGB XII vom , haben Kinder/Jugendliche in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II (Hartz IV) und BezieherInnen von Wohngeld, den Kinderzuschlag oder Sozialhilfe, Anspruch. Leistungen für Bildung Schul- und Kita-Ausflüge Mehrtägige Ausflüge/Klassenfahrten [Kosten werden in voller Höhe erstattet] Eintägige Ausflüge [Kosten werden in voller Höhe erstattet] Hinweis: Taschengelder und zusätzliche Ausgaben des Ausflugs müssen aus dem Regelbedarf finanziert werden. Die Bewilligung soll für das Schulhalbjahr erfolgen Schülerbeförderung zur nächstgelegenen Schule (z.b. Bus /Bahn) Fahrtkostenerstattung bei Erfüllung der Voraussetzungen: Niemand anderes ( z.b. Land, Kommune, Wohlfahrtsverband, Verwandte, Freunde) übernimmt diese Fahrtkosten Es kann dem/der SchülerIn die Fahrtkostenübernahme nicht zugemutet werden. Hinweis: Wird die Schule frei gewählt und der Standort ist weiter als die nächstgelegene Schule, werden nur die Fahrkosten bis zur nächstgelegenen Schule erstattet. Zumutbarkeitsfestsetzung 1 : SchülerInnen von 6 bis 13 hren= 14,00 ; hre = 12,62. Wenn die Karte auch privat nutzbar ist, sollen diese Beträge in der Regel für die Fahrtkosten eingesetzt werden. Nur Fahrtkosten, die darüber hinausgehen werden bezuschusst. Außerschulische Lernförderung / Nachhilfe bei Versetzungsgefährdung Zunächst müssen schulische Lernangebote genutzt werden! Außerschulische Lernförderung /Nachhilfe muss geeignet und zusätzlich erforderlich sein (Lernziele der schulrechtlich festgelegten Bestimmungen sollen erreicht werden) Eine Bestätigung der Schule ist notwendig Hinweis: Klassenwiederholung oder Schulwechsel werden nicht gefördert. 1 Gesetzesbegründung Regelbedarf für Verkehr 2

3 Zuschuss zu den Kosten der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung - Kita / Schule / Kindertagespflege Der Zuschuss errechnet sich aus der tatsächlichen Höhe der Kosten des Mittagessens abzüglich eines Eigenanteils von 1,00 je Mittagessen. Zuschuss in Schule: wird monatlich für alle Schultage gezahlt Zuschuss Kita/Kindertagespflege: für die tatsächliche Inanspruchnahme Hinweis: Bei SchülerInnen wird der Zuschuss nur gewährt, wenn die Mittagsverpflegung in schulischer Verantwortung angeboten wird. Bis wird der Zuschuss auch für Hortkinder gewährt (SGB VIII 22) Persönlicher Schulbedarf (wie nach bisheriger Rechtslage) Zuschuss einer jährlichen Pauschale in Höhe von 100,00 (auch bei Einschulung und nach dem 15. Lebensjahr, wenn der junge Mensch weiter eine Schule besucht) Achtung: Beginnend ab 2011/2012 Zahlung von 2 halbjährlichen Raten - Für Kinder /Jugendliche im SGB II Bezug= 70,00 zum ,00 zum 1.2. Antragstellung nicht erforderlich 2, gilt mit Beantragung von ALG II bzw. Sozialgeld! - Für Kinder/Jugendliche im SGB XII: 1.Rate in Höhe von 70,00 für den Monat, in dem der erste Schultag des Schuljahres liegt 2. Rate in Höhe von 30,00 für den Monat, in dem das zweite Schulhalbjahr beginnt. - Kinder/Jugendliche die Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen bekommen die Zuschuss nach SGB II müssen diese Leistung beantragen 3 Leistungen zur Teilhabe Bei Kindern /Jugendlichen wird bis zur Vollendung ihrs 18. Lebensjahres ein Bedarf in Höhe von bis zu 10,00 monatlich für folgende Kosten der Teilhabe anerkannt: Mitgliedsbeiträge für Sportvereine und in den Bereichen Spiel, Kultur und Geselligkeit Unterricht in künstlerischen Fächern (z.b. Musikunterricht, in Volkshochschulen oder bei Privatpersonen) und vergleichbaren angeleiteten Aktivitäten der kulturellen Bildung (z.b. museumspädagogische Angebote, Theaterworkshops, Angebote zur Stärkung der Medienkompetenz) Teilnahme an Ferienfreizeiten Die Gutscheine sollen jeweils für den Bewilligungszeitraum (in der Regel 6 Monate) gewährt werden. Hinweis: Kinoveranstaltungen werden nicht anerkannt 2 SGB II 37 Abs.1 3 BKGG 9 Abs.3 3

4 Leistungserbringung Die Ausstattung mit Schulbedarf und Schülerbeförderung werden als Geldleistungen erbracht. Die übrigen Leistungen sind Sach- und Dienstleistungen, diese werden in Form von personalisierten Gutscheine oder Direktzahlungen an die Anbieter erbracht. Achtung! In welcher Form von Sach- und Dienstleistung die einzelne Leistung konkret erbracht wird, entscheidet der zuständige Leistungsträger vor Ort. Eine Pauschalabrechnung ist auch möglich. Anspruchsberechtigte Leistungen für Bildung erhalten Kinder/Jugendliche, wenn sie: unter 25 hre alt sind eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten Die Leistungen werden gewährt, wenn folgende Leistungen bezogen werden: Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II nach SGB II (vgl. 28f.SBGII) Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII (vgl. 34f. SGB XII) Grundsicherung bei Erwerbsminderung nach SGB XII (vgl. 41,42 Nr.3 SGB XII) Kinderzuschlag ( 6b Nr.1 BKGG) oder Wohngeld ( 6bS.1 Nr.2 BKGG). Hinweis: Haushalte ohne ausreichendes Einkommen, die jedoch keine Leistungen (s. o.) beziehen, werden Leistungen für Bildung extra bewährt ( 7 Abs. 2 S.3 SGB II, 34a Abs. 1 S.2 SGB XII) Leistungen für Teilhabe erhalten Kinder/Jugendliche bis zur Vollendung des 18.Lebensjahres, wenn sie (ihre Eltern) folgende Leistungen beziehen: Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II nach SGB II (vgl. 28f.SBGII) Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII (vgl. 34f. SGB XII) Kinderzuschlag ( 6b Nr.1 BKGG) oder Wohngeld ( 6bS.1 Nr.2 BKGG). Hinweis: Haushalte ohne ausreichendes Einkommen, die jedoch keine Leistungen (s. o.) beziehen, werden Leistungen für Bildung extra bewährt ( 7 Abs. 2 S.3 SGB II, 34a Abs. 1 S.2 SGB XII) Achtung! Keine Leistungen erhalten Personen mit Grundsicherung /Erwerbsminderung, weil sie immer über der Altersgrenze von 18 hren liegen. 4

5 Beantragung der Leistungen Schulbedarf Ausflüge Klassenfahrt SGB II Nein SGB XII - HLU Nein Kinder- Zuschlag Wohngeld Mehrtägige Ausflüge Klassenfahrten Mittagessen Schülerbeförderung Teilhabe- leistungen Wo ist der Antrag zu stellen? Hier bitten wir sich vor Ort zu erkundigen. Antragstellung ist möglich bei: Jobcenter, Arbeitsagentur, Kommunalebeschäftigungsagentur (Koba), Sozialamt, Kindergeldstelle, Wohngeldstelle. Welche Leistungen werden Rückwirkend zum gewährt? Schul- Kita-Ausflüge Wer seit an Schul Kita-Ausflüge teilgenommen hat und die entsprechenden Kosten nachweisen kann, bekommt diese auf Antrag in Geld erstattet. ( 77 Abs.9 SGB II) Mehrtätige Klassenfahrten Da hier die alten Regelungen greifen, dürfte es zu keiner Erstattung kommen Lernförderung /Nachhilfe Wer seit erforderliche Nachhilfestunden genommen hat und die Kosten nachweisen kann, bekommt diese auf Antrag in Geld erstattet ( 77 Abs. 9 SGB II) Mittagessen Für gemeinschaftliche Mittagverpflegung wird für die Zeit seit ein Zuschuss in Höhe von 26,00 monatlich als Geldleistung auf Antrag gewährt ( 77 Abs. 11 SGB II). Schülerbeförderung Wer seit dem erstattungsfähige Kosten (Bus/Bahn) hat, bekommt diese im o.g. Umfang auf Antrag erstattet. Teilhabeleistungen Für die Leistungen wird für die Zeit seit ein Betrag von 10 monatlich als Geldleistung nachträglich gewährt ( 77 Abs. 11 SGB II) Anlagen: - Kurzinformation für Eltern - Kontakte in den Landkreisen zur Antragstellung des Bildungspaketes 5

6 Kurzinformation zum Bildungs- und Teilhabepaket Sehr geehrte Eltern, gemäß der gesetzlichen Leistungsinanspruchnahme nach SGB II und SGB XII, haben Kinder/Jugendliche in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II (Hartz IV) und BezieherInnen von Wohngeld, den Kinderzuschlag oder Sozialhilfe, Anspruch auf nachfolgende Leistungen. Hierzu müssen in der Regel Anträge gestellt werden. Frau /Herr..hilft Ihnen hier zu gern. Persönlicher Schulbedarf (wie nach bisheriger Rechtslage) Zuschuss einer jährlichen Pauschale in Höhe von 100,00 Achtung: Beginnend ab 2011/2012 Zahlung von 2 halbjährlichen Raten Für Kinder /Jugendliche im SGB II Bezug= 70,00 zum ,00 zum 1.2. Antragstellung nicht erforderlich, gilt mit Beantragung von ALG II bzw. Sozialgeld! Für Kinder/Jugendliche im SGB XII: 1.Rate in Höhe von 70,00 für den Monat, in dem der erste Schultag des Schuljahres liegt 2. Rate in Höhe von 30,00 für den Monat, in dem das zweite Schulhalbjahr beginnt. Kinder/Jugendliche, die Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, bekommen die Zuschuss nach SGB II diese Leistung müssen Sie beantragen Antragstellung notwendig! Außerschulische Lernförderung / Nachhilfe bei Versetzungsgefährdung Bitte achten Sie bei der Auswahl einer außerschulischen Lernförderung /Nachhilfe, dass diese für Ihr Kind geeignet ist. Antragstellung notwendig! Schul- und Kita-Ausflüge Mehrtägige & eintägige Ausflüge/Klassenfahrten Hier werden die tatsächlichen Kosten übernommen. Die Bewilligung soll für das Schulhalbjahr bzw. Kitahalbjahr erfolgen- Antragstellung notwendig! Ihr Kind hat Anspruch von bis zu 10,00 (in Gutschein) monatlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres für: - Mitgliedsbeiträge für Sportvereine; Spiel, Kultur und Geselligkeit - Zusätzlichen Unterricht in künstlerischen Fächern (z.b. Musikunterricht) - vergleichbaren angeleiteten Aktivitäten der kulturellen Bildung (z.b. Theaterworkshops) - Teilnahme an Ferienfreizeiten Die Gutscheine sollen jeweils für den Bewilligungszeitraum (in der Regel 6 Monate) gewährt werden Antragstellung notwendig! Zuschuss zu den Kosten der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung Kita / Schule/ Kindertagespflege Der Zuschuss errechnet sich aus der tatsächlichen Höhe der Kosten des Mittagessens abzüglich eines Eigenanteils von 1,00 je Mittagessen. Antragstellung notwendig! Schülerbeförderung zur nächstgelegenen Schule Voraussetzungen für Fahrtkostenerstattung: - Niemand anderes ( z.b. Land, Kommune, Wohlfahrtsverband, Verwandte, Freunde) übernimmt diese Fahrtkosten - Es kann dem/der SchülerIn die Fahrtkostenübernahme nicht zugemutet werden. Eine Antragstellung ist möglich für: Alle BezieherInnen von SGB II (Hartz IV) Leistungen im Jobcenter WohngeldbezieherInnen, BezieherInnen von Sozialhilfe und Kinderzuschlag im Sozialamt 6

7 Welche Leistungen werden Rückwirkend zum gewährt? Schul- Kita-Ausflüge Wer seit an Schul Kita-Ausflüge teilgenommen hat und die entsprechenden Kosten nachweisen kann, bekommt diese auf Antrag in Geld erstattet. ( 77 Abs.9 SGB II) Mehrtägige ge Klassenfahrten Da hier die alten Regelungen greifen, dürfte es zu keiner Erstattung kommen Lernförderung /Nachhilfe Wer seit erforderliche Nachhilfestunden genommen hat und die Kosten nachweisen kann, bekommt diese auf Antrag in Geld erstattet ( 77 Abs. 9 SGB II) Mittagessen Für gemeinschaftliche Mittagverpflegung wird für die Zeit seit ein Zuschuss in Höhe von 26,00 monatlich als Geldleistung auf Antrag gewährt ( 77 Abs. 11 SGB II). Schülerbeförderung Wer seit dem erstattungsfähige Kosten (Bus/Bahn) hat, bekommt diese im o.g. Umfang auf Antrag erstattet. Teilhabeleistungen Für die Leistungen Mitgliedsbeiträge für Sportvereine; Spiel, Kultur und Geselligkeit; zusätzlichen Unterricht in künstlerischen Fächern (z.b. Musikunterricht); vergleichbaren angeleiteten Aktivitäten der kulturellen Bildung (z.b. Theaterworkshops); Teilnahme an Ferienfreizeiten wird für die Zeit seit ein Betrag von 10 monatlich als Geldleistung nachträglich gewährt ( 77 Abs. 11 SGB II) Möglichkeiten für weitere Recherche unter: Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. 7

8 Kontakte in den Landkreisen zur Antragstellung des Bildungspaketes Stadt Magdeburg Unter dieser Adresse findet man unter Soziales und Gesundheit Infos zum Bildungspaket. Bildung und Teilhabe (BuT) Ab dem können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neben ihrem monatlichen Regelbedarf der Leistungen nach dem SGB II und SGB XII auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft erhalten. Diese Förderung gibt es zudem rückwirkend zum Außerdem können diese Leistungen jetzt auch Bezieher von Wohngeld und Kindergeldzuschlag in Anspruch nehmen. Die zusätzlichen Bedarfe für Bildung und Teilhabe werden im Einzelnen für folgende Leistungen erbracht: Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten für Schülerinnen und Schüler und für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, Schulbedarf für Schülerinnen und Schüler, Schülerbeförderungskosten für Schülerinnen und Schüler, Lernförderung für Schülerinnen und Schüler, Zuschuss zum Mittagessen für Schülerinnen und Schüler und für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Die entsprechenden Informationen finden Sie hier: Formulare: Antrag Hinweise zum Antrag Bestätigung der Schule Merkblätter: Allgemeine Informationen Lernförderung Mittagsverpflegung Soziale und kulturelle Teilhabe Schülerbeförderung Schulbedarf Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten Flyer: Allgemeine Informationen Lernförderung Mittagsverpflegung Soziale und kulturelle Teilhabe Schülerbeförderung 8

9 Schulbedarf Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten oder auf der Internetseite des Jobcenters Landeshauptstadt Magdeburg unter: Als Leistungsbezieher von Leistungen nach dem SGB XII sowie von Wohngeld und Kindergeldzuschlag (KiZ) stellen Sie Ihre Anträge bitte im Sozial- und Wohnungsamt Eingangs- und Servicebereich Wilhelm-Höpfner-Ring Magdeburg Kontakt: Tel.: 0391/ Fax: 0391/ Unserer Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: 09:00 12:00 Uhr 09:00 12:00 Uhr und 14:00 17:30 Uhr geschlossen Donnerstag: 09:00 12:00 Uhr und 14:00 17:30 Uhr Freitag: 09:00 12:00 Uhr Als Leistungsbezieher von Leistungen nach dem SGB II stellen Sie Ihre Anträge bitte im Jobcenter Landeshauptstadt Magdeburg Eingangsbereich Otto-von-Guericke-Str. 12 a Magdeburg Kontakt: Tel.: 0391/ Detailansicht Kinderbeauftragte.. Katrin Thäger Alter Markt Magdeburg Telefon: 03 91/ FAX: 03 91/

10 Aktuelles: Kinder Jugendliche Familie Links Veröffentlichungen/ Publikationen hresbericht der Kinderbeauftragten 2009 hresbericht der Kinderbeauftragten 2008 Die Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt Magdeburg: ist zentrale Anlaufstelle für Kinder und Familien im Rathaus der Landeshauptstadt Magdeburg versteht sich als direkte Ansprechpartnerin für Kinder, Jugendliche und Familien informiert über Angebote und Leistungen der Landeshauptstadt Magdeburg für Familien vertritt die Interessen von Kindern und Familien gegenüber dem Stadtrat und der Verwaltung initiiert und organisiert Projekte und Veranstaltungen mit und für Kinder und Familien koordiniert das Lokale Bündnis für Familie, die Arbeitsgemeinschaft "Spielraum Stadt" und unterstützt das Jugendforum Magdeburg arbeitet mit Akteuren der lokalen Kinder- und Familienpolitik partnerschaftlich zusammen organisiert eine breite Öffentlichkeitsarbeit Sprechzeiten: Mo, Di und Do: nach Vereinbarung mittwochs: Uhr bis Uhr freitags: Uhr bis Uhr 10

11 Stadt Halle Unter dem Unterpunkt Digitales Rathaus findet man die notwendigen Infos zum Bildungspaket. Bildungs- und Teilhabepaket, Antrag auf Leistungen Beschreibung der Dienstleistung Leistungen zur Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche können Empfänger/-innen von Leistungen nach dem SGB II und SGB XII Empfänger/-innen von Leistungen nach 2 Asylbewerberleistungsgesetz Wohngeldempfänger und Kinderzuschlagsempfänger beantragen. Zu den Leistungen gehören: Kosten von mehrtägigen Klassenfahrten und eintägigen Ausflügen in Schulen und Kindertageseinrichtungen ( 28 Abs. 2 SGB II/ 34 Abs. 2 SGB XII) Zuschüsse zum persönlichen Schulbedarf (Schulranzen/-rucksack, Sportzeug, für den persönlichen Ge- und Verbrauch bestimmte Gegenstände wie Füller, Blei- und Malstifte, Taschenrechner, Bastelmaterial u. Ä.) zum Beginn des Schulhalbjahres. 70,00 Euro erstmals im August 2011 und zum 1. Februar des jeweiligen Folgejahres weitere 30,00 Euro ( 28 Abs. 3 SGB II/ 34 Abs. 3 SGB XII). Schülerbeförderungskosten, soweit diese nicht andersweitig übernommen werden ( 28 Abs. 4 SGB II/ 34 Abs. 4 SGB XII). Kosten einer Lernförderung, soweit diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die wesentlichen Lernziele zu erreichen ( 28 Abs. 5 SGB II/ 24 Abs. 5 SGB XII). Zuschüsse zum Mittagsessen in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Eltern müssen nur noch einen Eigenbeitrag von 1,00 Euro leisten ( 28 Abs. 6 SGB II/ 34 Abs. 6 SGB XII). Bis zu 10,00 Euro monatlich können übernommen werden für Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Gemeinschaft sowie für Unterricht in künstlerischen Fächern und zur Beteiligung an Freizeiten. Dieser Bedarf wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres berücksichtigt ( 28 Abs. 7 SGB II/ 34 Abs. 7 SGB XII). Gebühr kostenlos Bearbeitung Bei Vorliegen der vollständigen Antragsunterlagen erfolgt die Bearbeitung in längstens 4 bis 6 Wochen. Erforderliche Unterlagen ausgefüllter Antrag je Kind (siehe unter Punkt Formulare) Bankverbindung ausgefüllte Nachweise der Inanspruchnahme der Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket wie Bescheinigung von Kita / Schule / Vereine / Einrichtungen (siehe unter Punkt Formulare) Zusätzliche Hinweise Empfänger von Leistungen nach dem SGB II stellen ihren Antrag beim Jobcenter Halle (Saale), Neustädter Passage 6, Halle (Saale). 11

12 Empfänger von Leistungen nach dem SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung), Wohngeld und Kinderzuschlag sowie Empfänger von Leistungen gemäß 2 AsylbLG beantragen die Leistungen beim Sozialamt der Stadt Halle (Saale), Südpromenade 30, Halle (Saale) Wichtig ist, dass die neuen Leistungen bis rückwirkend ab beantragt werden können. Dies bedeutet, dass für eine rückwirkende Leistungsgewährung der Antrag bis beim Jobcenter oder beim Sozialamt vorliegen muss. Formulare, Merkblätter, Satzungen Bildung und Teilhabe, Antrag auf Leistungen (EX )(272 KB) Bildung und Teilhabe - Klassenfahrten, Bestätigung der Schule oder KITA (EX )(241 KB) zuständige Stelle Team Haushalt/Controlling (50.011) Südpromenade Halle (Saale) zum Stadtplan Faxnummer: Ansprechpartner Fr. Arras Sachbearbeiterin Fortbildung/Praktikantenbetreuung Zimmer: 927 Magdeburger Straße Halle (Saale) zum Stadtplan Telefon: Faxnummer: Fr. Arras Fr. Köckritz Sachbearbeiterin Zimmer: 414 Südpromenade Halle (Saale) zum Stadtplan Telefon: Faxnummer: Fr. Köckritz 12

13 Dessau-Rosslau unter Gesundheit und Soziales findet man alles. Leistungen für Bildung und Teilhabe Am 25. Februar 2011 hat der Bundesrat das Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB II und SGB XII) verabschiedet. Das sogenannte "Bildungs-und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche" ist Bestandteil der Gesetzesänderung und soll nun in Dessau-Roßlau zügig umgesetzt werden. Anmerkung: Ein Verweis auf den beschlossenen Gesetzestext kann erst nach erfolgter Veröffentlichung durch den Gesetzgeber erfolgen. Leistungsberechtigte Anspruch auf die Leistungen der Bildung und Teilhabe haben Familien mit Kindern, die + Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II - SGB II) + der Sozialhilfe (SGB XII) + Wohngeld oder + Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz beziehen. Bedarfe für Bildung werden nur bei Personen berücksichtigt, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten. Leistungen Einzelfallbezogen können folgende Leistungen gewährt werden: Aufwendungen für Schulausflüge (eintägige Ausflüge/Wandertage) mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen Aufwendungen für den persönlichen Schulbedarf (70 Euro zum 1. August und 30 Euro zum 1. Februar eines jeden hres) Fahrtkosten zur nächstgelegenen Schule außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) Mehraufwendungen für die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung für Schülerinnen und Schüler und für Kinder die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird (Selbstbeteiligung 1 Euro pro Tag) ein Budget bis 10 Euro monatlich bzw. 120 Euro jährlich für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben. Das Budget zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben kann für Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit Unterricht in künstlerischen Fächern (z.b. Musikunterricht) und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung und die Teilnahme an Freizeiten eingesetzt werden. Kontakt für Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld II (SGB II): Jobcenter SGB II Dessau-Roßlau 13

14 für Leistungsempfänger von Sozialhilfe, Wohngeld und Kindergeld: Stadt Dessau-Roßlau Amt für Soziales und Integration Zerbster Straße Dessau-Roßlau Lage im Stadtplan Zimmer: 207 Fon: 0340 / Fax: 0340 / Öffnungszeiten Dienstag: 8.00 Uhr Uhr und Uhr Uhr Donnerstag: 8.00 Uhr Uhr und Uhr Uhr sowie nach Vereinbarung Formulare Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe [33 KB] Hinweise zum Ausfüllen des Antrages auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Formular für die Schulbestätigung [12 KB] [14 KB] 14

15 Altmarkkreis Hier findet man unter -> Bürger -> Soziale Leistungen alle Infos. Soziale Leistungen Bildungs- und Teilhabepaket Mit Verkündung des Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des SGB II uns SGB XII wurde u. a. die Möglichkeit geschaffen, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Leistungen für Bildung und Teilhabe erhalten können. Die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets liegt in der Verantwortung der Kommunen und somit hier in der Zuständigkeit des Altmarkkreises Salzwedel. Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben Kinder und Jugendliche, deren Eltern Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Das Bildungs- und Teilhabepaket beinhaltet im Wesentlichen: Aufwendungen für Schulausflüge sowie mehrtätige Klassenfahrten (gilt entsprechend für Kinder in Kita); Zuschuss für Schulbedarf (70 Euro zum 1. August und 30 Euro zum 1. Februar des hres); Aufwendungen für Schülerbeförderung für den Besuch der nächstgelegenen Schule; angemessene Lernförderung (zusätzliche Nachhilfe), wenn nur dadurch das Lernziel erreicht werden kann; Mehraufwendungen für gemeinschaftliche Mittagsverpflegung (Eigenanteil 1 Euro); Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (bis 10 Euro monatlich); Hierzu gehören z. B. Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Kultur und Geselligkeit, Unterricht in künstlerischen Fächern (z. B. Musikschule) sowie die Teilnahme an Freizeiten. Die Anträge auf Leistungen aus dem Bildungs B ildungs- und Teilhabepaket finden Sie hier auf der Internetseite des Altmarkkreises Salzwedel. Des Weiteren sind sie im Sozialamt erhältlich. Werden Leistungen für Bildung und Teilhabe für den Zeitraum vom 1. nuar 2011 bis 31. März 2011 bis zum 30 April 2011 beantragt, so gilt dieser Antrag als zum 1. nuar 2011 gestellt. Den Anträgen sind die entsprechenden Zahlungsnachweise beizufügen (Quittungen, Kontoauszüge Rechnungen u. dgl.). Die Leistungen werden jeweils für den Bewilligungszeitraum erbracht. Sofern Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket bestehen, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes des Altmarkkreises Salzwedel zur Verfügung. Des Weiteren wird auf das Hinweisblatt zum Antrag hingewiesen. Dokumente & Downloads Antrag mit Hinweisblatt SGB II (PDF 0,05 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/antrag_mit_hinweisblatt_sgb_ii.pdf) 15

16 Antrag mit Hinweisblatt SGB XII (PDF 0,05 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/antrag_mit_hinweisblatt_sgb_xii.pdf) Antrag mit Hinweisblatt Wohngeld KiZ (PDF 0,05 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/antrag_mit_hinweisblatt_wohngeld_kiz.pdf) Eintägige Ausflüge Anlage SGB II Wohngeld KiZ (PDF 0,02 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/eintaegige_ausfluege_anlage_sgb_ii_wohngeld_kiz.pdf) Eintägige Ausflüge Anlage SGB XII (PDF 0,02 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/eintaegige_ausfluege_anlage_sgb_xii.pdf) Mehrtägige Ausflüge-Klassenfahrten Anl SGB II Wohngeld Kiz (PDF 0,03 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/mehrtaegige_ausfluege-klassenfahrten_anl_sgb_ii_wohngeld_kiz_.pdf) Mehrtägige Ausflüge-Klassenfahrten Anl SGB XII (PDF 0,03 MB) (http://www.altmarkkreis- salzwedel.de/portaldata/1/resources/as_buerger/dokumente/soziales/bildungs- _und_teilhabepaket/mehrtaegige_ausfluege-klassenfahrten_anl_sgb_xii.pdf) 16

17 Anhalt-Bitterfeld Bildungspaket Am 25. Februar 2011 verabschiedeten Bundestag und Bundesrat das Bildungspaket, das rückwirkend zum 01. nuar 2011 gilt. Das Bildungspaket berechtigt Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, Leistungen für bestimmte Angelegenheiten zu beantragen. Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld übernimmt das Jobcenter - Kommunale Anstalt des öffentlichen Rechtes für Beschäftigung und Arbeit des Landkreises Anhalt-Bitterfeld (KomBA - ABI) die Antragsbearbeitung. Anschrift: OT Bitterfeld, Chemieparkstraße 7, Bitterfeld-Wolfen Nebenstellen: Neustädter Straße 14, Köthen (Anhalt) Markt 28, Zerbst/Anhalt Antragsformulare sind auch in den Bürgerämtern des Landkreises, den Wohngeldstellen der Kommunen und in der Familienkasse erhältlich. Nachfolgend erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die für die Antragstellung wichtig sind sowie die jeweiligen Antragsformulare mit den entsprechenden Hinweisen zum ausdrucken. Merkblatt Leistungen zur Bildung und Teilhabe Antagsformulare: Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben der Gemeinschaft Schulausflüge-Klassenfahrten-Ausflüge von Kindertagesstätten Persönlicher Schulbedarf Zusätzliche Lernförderung mit Bestätigung der Schule und Abrechnungsbogen Schülerbeförderung Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung mit Abrechnungsbogen 17

18 Landkreis Börde Auf der Internetseite des LK findet man schlecht die notwendigen Dokumente. Hier ist es günstiger sich an die zuständigen Jobcenter zu wenden. Geschäftsführer Wolfgang Schumacher Gerikestraße Haldensleben Kontaktdaten: Geschäftsstelle Haldensleben Geschäftsstelle Oschersleben Gerikestraße Haldensleben Tel.: Fax: Hackelberg Oschersleben Tel.: Fax: Jobcenter-Boerde.Geschaeftsstelle- Geschäftsstelle Wolmirstedt Geschäftsstelle Wanzleben Julius-Bremer-Straße Wolmirstedt Tel.: Fax: Jobcenter-Boerde.Geschaeftsstelle- jobcenter-ge.de Öffnungszeiten: montags und dienstags von 08:00 bis 16:00 Uhr Die Lange Straße Wanzleben-Börde Tel.: Fax: Jobcenter-Boerde.Geschaeftsstelle- donnerstags von 08:00 bis 18:00 Uhr freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr Datum Kategorie Anzeigen Soziales Bestätigung der Schule über die Notwendigkeit von Lernförderung Soziales Anlage für mehrtägige Ausflüge der Schule / Kindertageseinrichtung zum Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe (Jobcenter) Soziales Anlage für eintägige Ausflüge der Schule / Kindertageseinrichtung zum Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe (Jobcenter) Soziales Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe (Jobcenter) 18

19 Burgenlandkreis Im Burgenlandkreis findet man alle Infos unter Gesundheit und Soziales. Umsetzung / Antragsformulare des Bildungs- und Teilhabepakets im Burgenlandkreis Das Jobcenter Burgenlandkreis und das Sozialamt des Burgenlandkreises haben sich in kürzester Zeit auf die Antragstellung vorbereitet. Folgende Leistungen kommen im Einzelfall in Betracht: eintägige Ausflüge für Schüler und Kinder von Kindertageseinrichtungen mehrtägige Klassenfahrten für Schüler und mehrtägige Fahrten für Kinder von Kindertageseinrichtungen Schülerbeförderung Ergänzende angemessene Lernförderung (Nachhilfeunterricht) Gemeinschaftliches Mittagessen für Schüler und Kinder von Kindertageseinrichtungen Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Aktivitäten in Vereinen, Musikunterricht, Freizeiten o.ä.) in der Gemeinschaft Ohne Antrag: Schulbedarfspaket Die Leistungen können ab sofort von den Hartz IV-Empfängern bei dem Jobcenter Burgenlandkreis beantragt werden. Leistungsempfänger nach SGB XII, Familien, die Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz erhalten, wenden sich an das Sozialamt des Burgenlandkreises. Unter bestimmten Voraussetzungen können bestimmte Leistungen rückwirkend zum 1. nuar 2011 erbracht werden. Ansprechpartner beim Sozialamt Burgenlandkreis: Frau Arendt Tel.: / Formulare: Antragsformulare für Hartz IV-Empfänger beim Jobcenter Antragsformulare für Sozialhilfeempfänger beim Sozialamt Antragsformulare für Wohngeldbezieher und Kinderzuschlagsberechtigte beim Sozialamt 19

20 Landkreis Harz Auf der Internetseite des LK ist nichts zu finden, nicht einmal ein Verweis auf die Zuständigkeit. Oft lässt es die finanzielle Situation von Familien mit geringem Einkommen nicht zu, dass die Kinder einen Sportverein besuchen, bei gemeinschaftlichen Aktivitäten mitmachen, am Mittagessen in Schule, Kita oder Hort teilnehmen oder bei Schulausflügen dabei sind. Das Bildungs- und Teilhabepaket soll diesen Familien helfen. Welche Leistungen gibt es und wer hat Anspruch? Anspruchsberechtigt sind Kinder und Jugendliche unter 25 hren, deren Familien Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung/Sozialhilfe nach dem SGB XII, Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz erhalten. Bei den Leistungen zum Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit liegt die Altersobergrenze bei 17 hren. Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets im Detail Folgende Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket werden auf Antrag gewährt: Für das gemeinschaftliche Mittagessen in der Kindertagesstätte, der Kindertagespflege, im Hort und in der Schule sind Zuschüsse möglich. Es werden die tatsächlichen Kosten abzüglich einer Eigenbeteiligung von 1 Euro je Mittagessen übernommen. 20

21 Wenn eine akute Versetzungsgefährdung besteht und die Fördermöglichkeiten der Schule nicht ausreichen, ist es möglich im Rahmen der Lernförderung Nachhilfestunden zu finanzieren. In besonderen Fällen können auch Kosten der Schülerbeförderung für Schüler der Klassen und der Berufsfachschulen, Fachschulen, Fachoberschulen und Fachgymnasien erstattet werden, wenn es nicht zumutbar ist, diese aus dem Regelbetrag aufzubringen. Das Bildungs- und Teilhabepaket berücksichtigt für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben einen monatlichen Bedarf in Höhe von 10 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17. hre. In diesen Bereich fallen beispielsweise Mitgliedsbeiträge von Vereinen aus den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, Kosten für Unterricht in künstlerischen Fächern oder Aktivitäten der kulturellen Bildung sowie die Teilnahme an Freizeiten. Die Kosten für mehrtägige Klassenfahrten können wie bisher erstattet werden. Darüber hinaus kann nun auch die Übernahme der Kosten für eintägige Schulausflüge und ein- und mehrtägige Ausflüge von Kindertageseinrichtungen beantragt werden. Ohne Antrag wird wie bisher der Zuschuss zum persönlichen Schulbedarf gewährt. Es werden ab dem Schuljahr 2011/2012 zum Schuljahresbeginn 70 Euro und zum Schulhalbjahr 30 Euro ausgezahlt. Wie kann ich einen Antrag stellen? Das Bildungs- und Teilhabepaket ist am im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Es gilt rückwirkend zum Das Gesetz soll es Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien künftig besser ermöglichen, an gesellschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Die beantragten Leistungen können auch rückwirkend gewährt werden. Soweit in der Zeit vom nuar bis März bereits Kosten für die genannten Leistungen entstanden sind und eine Antragstellung bis zum erfolgt, können diese gegen Vorlage der entsprechenden Nachweise nachgezahlt werden. Schreiben Sie einfach auf Ihren Antrag, dass Sie die Leistungen auch rückwirkend beantragen. Ab sofort können Sie unsere Anträge nutzen. Auf der Rückseite finden Sie jeweils wichtige Hinweise zur Antragstellung. Antrag Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung Antrag Schulausflüge - Klassenfahrten - Ausflüge von Kindertagesstätten Antrag Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft Antrag Zusätzliche Lernförderung Antrag Schülerbeförderung Antragsteller, die die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung/Sozialhilfe nach dem SGB XII erhalten, geben Ihren Antrag bitte beim Sozialamt ab. Für alle anderen ist die KoBa Ansprechpartner. Die Anträge können in den Regionalstellen der KoBa eingereicht werden. Wo bekomme ich weitere Informationen? Auf einem Infoblatt haben wir die wichtigsten Informationen für Sie auf einer Seite zusammengefasst. --> Infoblatt herunterladen In Kürze wird es einen umfassenden Informationsflyer zu den Angeboten des Bildungs- und Teilhabepaketes geben. Leistungsanbieter (z. B. Vereine, Träger, Essensanbieter) berät Frau Reimann, Telefon 03943/

22 Jerichower Land Zuständig ist das Sozialamt. Derzeit können die Anträge nur telefonisch bzw. persönlich abgefordert werden. Tel / Adresse: An der alten Kaserne 4 in Burg. Diese sollen aber demnächst ins Internet eingestellt werden. Landkreis Mansfeld Südharz Kinder besitzen Anspruch auf Leistungen aus dem Paket für Bildung und Teilhabe Kinder Antragsformulare beim Sozialamt ab sofort erhältlich - Amt verhandelt mit Leistungserbringern über direkte Abrechnung - daher keine Gutscheine Rund Kinder und Jugendliche im Landkreis Mansfeld-Südharz haben Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungspaket der Bundesregierung. Diese Zahl nannte Robert Grünewald, Leiter des Sozialamtes des Kreises. Für Kinder von Eltern, die Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld beziehen, setzen die Kommunen das Bildungspaket im Jobcenter um. Das betrifft die Mehrzahl der anspruchsberechtigten Kinder im Landkreis Mansfeld-Südharz. "Geld bekommt nur, wer einen Antrag stellt. Der Gesetzgeber wollte ja kein Geld direkt an die Eltern auszahlen, sondern die Leistungen den Kindern über Gutscheine oder Direktzahlungen an Anbieter bereit stellen", erklärt der Sozialamts-Leiter einen der Eckpunkte. Die Anträge auf Leistungen aus dem Bildungspaket können beim Jobcenter bereits seit geraumer Zeit gestellt werden. Eltern, die Wohngeld bzw. die Kindergeldzuschläge über die Familienkassen oder Leistungen direkt beim Sozialamt erhalten, können den Antrag für ihre Kinder beim Sozialamt des Landkreises in Sangerhausen, der Nebenstelle in Lutherstadt Eisleben bzw. über die Internet-Seite der Kreisverwaltung stellen. Dort liegen die Antragsformulare ab sofort bereit. Eltern sollten bereits vor der Beantragung bei dem Sportverein oder der Musikschule, deren Angebot ihr Kind in Anspruch nehmen will, eine Bescheinigung holen, auf der die Höhe der monatlichen Kosten, der Name des Anbieters (Sportverein, Musikschule oder andere) und dessen Bankverbindung zu ersehen sind. Zudem muss der Anbieter dem Kind bestätigen, dass dieses dort Sport treibt bzw. einen Kurs belegt hat. "Die Leistungsberechtigten bekommen nach individueller Prüfung einen Bescheid, der über drei Monate gültig ist. Der Sportverein oder die Musikschule erhält dann das Geld für das bei ihm trainierende oder übende Kind direkt überwiesen. So wie wir das bei Klassenfahrten auch praktizieren", erklärt Grünewald. Wie viele Leistungen ein Kind oder ein Jugendlicher aber tatsächlich erhält - dieser Bedarf wird für jedes einzelne Kind individuell errechnet. Je Kind stehen in dem Paket monatlich 10 Euro für das Mitmachen in Sport-, Kulturvereinen und Freizeiteinrichtungen zur Verfügung, zudem ein Zuschuss 22

23 für jede warme Mahlzeit in der Schulkantine, im Hort oder einer Kindertageseinrichtung. Hinzu kommen 100 Euro jährlich für Schulbedarf, davon 70 Euro im ersten, 30 Euro im zweiten Schulhalbjahr. Zuschüsse gibt es auch für die Teilnahme an Klassenfahrten. Die Politik schnürte ein komplexes Paket, was laut Bundesarbeitsministerium 1,6 Milliarden Euro für 2,5 Millionen Kinder umfasst. Aus dieser Summe müssen die Kommunen allerdings auch die Verwaltungskosten für das Bildungspaket und die Warmwasserkosten für Hartz-IV-Empfänger finanzieren. Grünewald weist alle Eltern darauf hin, dass die Anträge auf Leistungen aus dem Bildungspaket rückwirkend zum 1. nuar 2011 gestellt werden können. Diese sollten schnellstmöglich eingereicht werden. Die Bewilligung der Anträge für Kinder und Jugendliche startet - wenn das Gesetz bis dahin im Bundesanzeiger verkündet wurde - Ende März. Der Teufel liegt dabei wie so oft im Detail: So gibt es keine bundesweiten Vorgaben über die Abrechnungsmodalitäten. Grünewald verdeutlicht: "Nehmen wir an, eine Schulklasse aus Hettstedt macht eine Klassenfahrt nach Rostock. Da wäre es doch wünschenswert, dass die Kinder ihre Leistungen auch dort in Anspruch nehmen könnten. Das ist aber bisher leider noch nicht der Fall". So muss die Kreisverwaltung Einzelverträge mit den Anbietern dieser Leistungen aushandeln, auch wenn die Bundesanstalt für Arbeit bereits Vorarbeit geleistet hat. Das Sozialamt sucht derzeit nach Anbietern. "Wir werden die Anbieter von Mittagessen in den Kindertageseinrichtungen und Schulen ansprechen, wie auch die Anbieter von Freizeitaktivitäten wie Sportvereine, Musikschulen und Freie Träger der Jugendhilfe. Da wir aber nicht jeden Anbieter kennen, kann ich alle Anbieter, die Leistungen für das Bildungspaket erbringen wollen, nur ermuntern, uns Leistungsangebote einzureichen", erklärt der Amtsleiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter Beschreibung (Dateigröße) Antrag mit Hinweisblatt (28 KB) Einverständniserklärung Lernförderung (8 KB) Mehrtägige Ausflüge Klassenfahrten Anlage (12 KB) Lernförderbedarf Anlage (18 KB) Eintägige Ausflüge Anlage (12 KB) Saalekreis Das Sozialamt ist zuständig. Auf der Internetseite sind keine Vordrucke für Anlagen, sie nutzen die allgemeinen, die man im Internet unter runter laden kann. 23

24 Landkreis Stendal Wegweiser für Fragen zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe Ab dem 1. nuar 2011 erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft. Um die Leistungen beantragen zu können, müssen Sie zuerst einmal wissen, welche Möglichkeiten Sie nutzen können. Deshalb stellen wir Ihnen entsprechende Informationen und die einzelnen Formulare hier zur Verfügung. Sie können sich auch gern an die unten genannten Ansprechpartner wenden. Wer ist antragsberechtigt? Wo ist der Antrag zu stellen? 1. Empfänger von SGB II Leistungen (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld) 2. Leistungsempfänger nach SGB XII (Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt) 3. Wohngeldempfänger (mit Wohngeldbescheid) 4. Empfänger von Kinderzuschlag (nach Bundeskindergeldgesetz) im Jobcenter Stendal, und in den Geschäftsstellen Osterburg und Havelberg in der Kreisverwaltung des Landkreises Stendal in der Kreisverwaltung des Landkreises Stendal in der Kreisverwaltung des Landkreises Stendal Überblick welche Leistungen beantragt werden können: Leistungen Für wen? Voraussetzungen Höhe Zahlungsart A / B Tagesausflüge und Klassenfahrten C Schülerbeförderung D Lernförderung E Mittagessen Kinder und Jugendliche unter 25 hren Jugendliche ab 11. Klasse und Berufsschulen Kinder und Jugendliche unter 25 hren Kinder und Jugendliche Eintägige und mehrtägige Ausflüge von Schulen und Kindertageseinrichtungen Öffentliche Verkehrsmittel zur nächstgelegenen Schule Ergänzende angemessene Lernförderung mit Bescheinigung der Schule, dass die Förderung zum Erreichen des Klassenziels erforderlich ist Gemeinschaftliches Mittagessen in der Schule 24 Übernahme der Kosten (kein Taschengeld) Übernahme der Kosten Übernahme der Kosten Übernahme der Kosten - Abrechnung mit Schule / Kita Auszahlung an den Antragsteller Abrechnung mit dem Leistungserbringer Abrechnung mit Essenanbieter

25 F Sport und Kulturangebote* G Schulbedarf unter 25 hren Kinder und Jugendliche unter 18 hren Kinder, Jugendliche unter 25 hren und Kindertageseinrichtung jedoch 1 Eigenanteil pro Essen Mitgliedsbeiträge für Vereine und kulturelle Bildung, Freizeiten Besuch einer Schule (ohne Antrag) Maximal 10 pro Monat am 1.8. = 70 am 1.2. = 30 pro hr Abrechnung mit den Leistungserbringer Auszahlung an den Antragsteller Beachten Sie: Berücksichtigt werden nur Schülerinnen und Schüler die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten, sowie Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen! Für jedes Kind oder Jugendlichen oder jungen Erwachsenen ist ein eigener Antrag zu stellen. Wichtige Hinweise: Leistungen werden frühestens ab Beginn des Monats gezahlt, in dem der Antrag gestellt wird. * Die Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ( F = Sport - und Kulturangebote) können nur für Kinder und Jugendliche beantragt werden, die noch nicht volljährig (unter 18 hre) sind. Mit dieser Leistung soll es Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden, sich in Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen zu integrieren und insbesondere Kontakt zu Gleichaltrigen aufzubauen. Die Leistung kann nach Wunsch eingesetzt werden für: Mitgliedsbeiträge aus den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, Unterricht in künstlerischen Fächern, angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung, die Teilnahme an Freizeiten. Ansprechpartner zuständig für Landkreis Stendal Sozialamt Hospitalstraße Stendal Landkreis Stendal Sozialamt Hospitalstraße Stendal Jobcenter Stendal Stadtseeallee Stendal Tel: 0180 / Jobcenter Stendal Geschäftsstelle Havelberg Empfänger von Wohngeld und Empfänger von Kinderzuschlag Empfänger von Grundsicherung und Hilfe zum Lebensunterhalt SGB XII Empfänger von SGB II Leistungen und Sozialgeld Empfänger von SGB II Leistungen und 25

26 Lange Str Havelberg Tel: 01801/ Jobcenter Stendal Geschäftsstelle Osterburg Ernst-Thälmann-Straße Osterburg Tel: / Sozialgeld Empfänger von SGB II Leistungen und Sozialgeld Aktuelle Informationen vom Bundesministerium: Antragsformulare zum Herunterladen: Beschreibung (Dateigröße) Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe mit Hinweisen zum Ausfüllen des Formulars (100 KB) Anlage A zum Antrag Bildung und Teilhabe - Eintägige Ausflüge (668 KB) Anlage B zum Antrag Bildung und Teilhabe - Mehrtägige Ausflüge und Klassenfahrten (663 KB) Anlage D zum Antrag Bildung und Teilhabe - Lernförderung (67 KB) 26

27 Landkreis Wittenberg Unter Bürgerbüro findet man alle Infos. Leistungen für Bildung- und Teilhabe im Landkreis Wittenberg Kinder und junge Erwachsene unter 25 hre, die Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII erhalten oder deren Eltern Wohngeld oder einen Kinderzuschlag beziehen, haben einen Rechtsanspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen. Die Empfänger von Leistungen nach dem SGB II können die Leistungen beim Jobcenter Landkreis Wittenberg beantragen. Die Empfänger von Leistungen nach dem SGB XII und Familien, die Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz beziehen, können die Leistungen beim Fachdienst Soziales des Landkreises Wittenberg beantragen. Die Kosten für Bildung und Teilhabe werden mit Ausnahme des persönlichen Schulbedarfs sowie für die Schülerbeförderung immer direkt mit den Leistungserbringern abgerechnet. Eine Überweisung auf Ihr Konto ist nicht möglich. Bereits entstandene Kosten können unter Ausnahme der Kosten für den persönlichen Schulbedarf rückwirkend ab 1. nuar beantragt werden. Das Ende der Antragsfrist hierfür ist der 30.April Die Bildungs- und Teilhabeleistungen können erfolgen in der Übernahme der Kosten für eintägige und mehrtägige Ausflüge für Schüler/innen und Kinder, die eine Kindertagesstätte besuchen. Übernahme der Kosten für persönlichen Schulbedarf in Höhe von 70,00 Euro zum 1. August und in Höhe von 30,00 Euro zum 1. Februar eines jeden hres. Übernahme der Kosten der Schülerbeförderung für den Besuch der nächstgelegenen Schule. Übernahme der Kosten für eine angemessene Lernförderung. Übernahme der Mehraufwendungen für ein gemeinschaftliches Mittagessen in der Schule oder Kindereinrichtung unter Anrechung eines Eigenanteils von 1,00 Euro pro Tag. Übernahme von Kosten bei Leistungsberechtigten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres in Höhe von 10,00 Euro monatlich zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft. Antrag mit Hinweisblatt SGB XII Landkreis Antrag mit Hinweisblatt SGB II Jobcenter Anlage eintägige Ausflüge SGB XII Anlage eintägige Ausflüge SGB II 27

28 Anlage Lernförderbedarf SGB XII Anlage Lernförderbedarf SGB II Anlage mehrtägige Ausflüge und Klassenfahrten senfahrten SGB XII Anlage mehrtägige Ausflüge und Klassenfahrten SGB II Teihabe Fragen und Antworten 28

29 Salzlandkreis (Infos werden nachgereicht) 29

Bildung und Teilhabe. Allgemeine Informationen

Bildung und Teilhabe. Allgemeine Informationen Bildung und Teilhabe Allgemeine Informationen Bildung und Teilhabe Zum Bildungs- und Teilhabepaket gehören: Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf Erforderliche Fahrtkosten der Schülerbeförderung Angemessene

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Bildungs- und Teilhabepaket Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen 1 Allgemeines Sicherlich haben Sie auch schon von dem neuen Bildungsund

Mehr

das bildungspaket mitmachen möglich machen! kreis bergstrasse im kreis bergstrasse Herausgeber:

das bildungspaket mitmachen möglich machen! kreis bergstrasse im kreis bergstrasse Herausgeber: mitmachen möglich machen! das bildungspaket im kreis bergstrasse Herausgeber: Neue Wege Kreis Bergstraße -Kommunales Jobcenter- Walther-Rathenau-Straße 2 64646 Heppenheim Oktober 2012 kreis bergstrasse

Mehr

Das Bildungsund Teilhabe- Paket

Das Bildungsund Teilhabe- Paket Das Bildungsund Teilhabe- Paket Mehr Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder im Rhein-Neckar-Kreis Seit 2011 haben Kinder aus Familien, die Leistungen nach dem 2. oder 12. Buch Sozialgesetzbuch, Kinderzuschlag

Mehr

Das Hamburger Bildungspaket

Das Hamburger Bildungspaket Das Hamburger Bildungspaket Zusätzliche Leistungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder 2 AsylbLG beziehen oder deren Eltern Wohngeld bzw. Kinderzuschlag

Mehr

BILDUNGS UND TEILHABEPAKET FÜR DIE STADT LEVERKUSEN

BILDUNGS UND TEILHABEPAKET FÜR DIE STADT LEVERKUSEN BILDUNGS UND TEILHABEPAKET FÜR DIE STADT LEVERKUSEN Was ist das Bildungs und Teilhabepaket? Mit dem Bildungs und Teilhabepaket sollen Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen gefördert

Mehr

Leistungen für Bildung und Teilhabe nach SGB II, SGB XII, BKGG

Leistungen für Bildung und Teilhabe nach SGB II, SGB XII, BKGG Leistungen für Bildung und Teilhabe nach SGB II, SGB XII, BKGG Landkreis Marketing Chancen und Herausforderungen für die BA Rechtliche Grundlagen SGB II 19 Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Leistungen

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket Präsentation Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben

Bildungs- und Teilhabepaket Präsentation Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben Bildungs- und Teilhabepaket Präsentation Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben 17.05.2011 1 Was ist das Bildungs- und Teilhabepaket? Mit dem Bildungspaket sollen Kinder und Jugendliche aus Familien

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Jobcenter Rhein- Berg und des Rheinisch- Bergischen Kreises

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Jobcenter Rhein- Berg und des Rheinisch- Bergischen Kreises Bildungs- und Teilhabepaket Eine Information des Jobcenter Rhein- Berg und des Rheinisch- Bergischen Kreises Allgemeines - und geringen Einkommen gefördert und unterstützt werden. und Klassenfahrten, Schülerfahrkosten

Mehr

Das Bildungsund Teilhabepaket in der Stadt Hamm. mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Das Bildungsund Teilhabepaket in der Stadt Hamm. mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Das Bildungsund Teilhabepaket in der Stadt Hamm mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene n Schulbedarf n Ausflüge n Schülerbeförderung 1n Lernförderung/ Nachhilfe 2 Zuschuss zum gemeinschaftlichen

Mehr

Richtlinien zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe gem. 28 SGB II

Richtlinien zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe gem. 28 SGB II Richtlinien zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe gem. 28 SGB II 1. Allgemeines... 2 2. Art der Leistungsgewährung... 2 3. Leistungen für Bildung... 3 3.2 Persönlicher Schulbedarf... 3 3.3 Schülerbeförderung...

Mehr

Das Bildungspaket: Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket: Mitmachen möglich machen Anita Schäfer Mitglied des Deutschen Bundestages Das Bildungspaket: Mitmachen möglich machen Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert über die Einzelheiten: Ab 2011 haben bedürftige Kinder

Mehr

Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus und beachten Sie bitte die umseitigen Hinweise zum Ausfüllen des Antrages.

Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus und beachten Sie bitte die umseitigen Hinweise zum Ausfüllen des Antrages. Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 28 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) - Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II nach 34 Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) - Empfänger/innen

Mehr

Eine Information über die Leistungen aus dem Bildungspaket

Eine Information über die Leistungen aus dem Bildungspaket Eine Information über die Leistungen aus dem Bildungspaket 1 Leistungen Mittagessen Sport und Kultur Lernförderung/Schulbedarf/ Schülerbeförderung Klassenfahrten/Ausflüge 2 Mittagessen Gemeinschaftliche

Mehr

Informationsveranstaltung über Leistungen für Bildung und Teilhabe

Informationsveranstaltung über Leistungen für Bildung und Teilhabe Informationsveranstaltung über Leistungen für Bildung und Teilhabe am 24.05.2011 im Neuen Rathaus Veranstalter Stadt Leipzig 1 Programm 16.00 Uhr Begrüßung Frau Fuß, Amt für Jugend, Familie und Bildung

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach Eingangsstempel 6b BKGG in Verbindung mit 28 SGB II (Wohngeld und Kinderzuschlag) Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus und fügen Sie

Mehr

KREIS OSTHOLSTEIN. Bildung und Teilhabe Informationsveranstaltung

KREIS OSTHOLSTEIN. Bildung und Teilhabe Informationsveranstaltung Bildung und Teilhabe Informationsveranstaltung Ablauf Begrüßung und Einleitung Lt. Kreisverwaltungsdirektor Birkner Kreis Ostholstein Das Bildungspaket in Ostholstein Geschäftsführer Marzian Jobcenter

Mehr

Spiel, Spaß, Lernen. Nutzen Sie das Bildungs- und Teilhabepaket

Spiel, Spaß, Lernen. Nutzen Sie das Bildungs- und Teilhabepaket Spiel, Spaß, Lernen Nutzen Sie das Bildungs- und Teilhabepaket Inhaltsverzeichnis Mitmachen möglich machen 03 Ein Antrag für alle Leistungen 04 Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner 05 Gemeinschaftliches

Mehr

Arbeitshilfe. Das Bildungspaket - die neuen Leistungen für Bildung und Teilhabe

Arbeitshilfe. Das Bildungspaket - die neuen Leistungen für Bildung und Teilhabe Arbeitshilfe Projekt Q GGUA Flüchtlingshilfe Südstr. 46 48153 Münster Volker Maria Hügel Claudius Voigt Fon: 0251-14486 -21 o. -26 Mail: vmh@ggua.de voigt@ggua.de Web: www.einwanderer.net Das Bildungspaket

Mehr

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum)

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum) nach 28 SGB II (Arbeitslosengeld II), 34 SGB XII (Sozialhilfe), 6b BKGG i.v.m. 28 SGB II (Wohngeld, Kinderzuschlag) bzw. 3 AsylbLG Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten

Mehr

Schulfahrten ( 28 Abs. 2 SGB II / 34 Abs. 2 SGB XII) Schulbedarfspaket ( 28 Abs. 3 SGB II / 34 Abs. 3 SGB XII)

Schulfahrten ( 28 Abs. 2 SGB II / 34 Abs. 2 SGB XII) Schulbedarfspaket ( 28 Abs. 3 SGB II / 34 Abs. 3 SGB XII) Das Bildungspaket ist ein zentraler Punkt der Hartz IV Reform 2011. Im neuen 28 SGB II sowie parallel im 34 SGB XII werden Kindern aus Hartz IV Familien und aus Familien, die Wohngeld oder den Kinderzuschlag

Mehr

Geschäftsführung - INFO -

Geschäftsführung - INFO - Geschäftsführung - INFO - Leistungen für Bildung und Teilhabe Allgemeine Information zum Bildungs- und Teilhabepaket Lernförderung Persönlicher Schulbedarf Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten Schülerbeförderung

Mehr

Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld)

Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) Information zum Bildungs- und Teilhabepaket Version SGB-Bereich mit Stand:17.08.2011 Die gesetzlichen Regelungen zur Einführung des Bildungs- und Teilhabepakets für Kinder und Jugendliche sind rückwirkend

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband Orientierungshilfe für die Beraterinnen und Berater im Deutschen und seinen Fachverbänden zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche Stand: 23.3.2011 In dem Gesetz zur Ermittlung

Mehr

Umsetzung und Nutzung des Bildungs- und Teilhabepakets in Koblenz

Umsetzung und Nutzung des Bildungs- und Teilhabepakets in Koblenz Umsetzung und Nutzung des Bildungs- und Teilhabepakets in Koblenz Workshop 4 am 10.11.2011 Gerd Strunk Gesetzgebungsverfahren Entscheidung des Bundesverfassungsgericht vom 09.02.2010 zur Transparenz der

Mehr

Das Bildungsund Teilhabepaket. in der Stadt Hamm. mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. ThautImage Fotolia. eyezoom1001 Fotolia

Das Bildungsund Teilhabepaket. in der Stadt Hamm. mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. ThautImage Fotolia. eyezoom1001 Fotolia Das Bildungsund Teilhabepaket in der Stadt Hamm mehr Chancen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ThautImage Fotolia eyezoom1001 Fotolia Schulbedarf Ausflüge 1 Mehrtägige Fahrten Schülerbeförderung

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II Dienststelle Team Jobcenter Augsburg-Stadt Postanschrift: August-Wessels-Str. 35 86156 Augsburg Bildung und Teilhabe Ausgabedatum: Eingangsstempel: Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 28

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs- und Teilhabepaket Bildungs- und Teilhabepaket Bildung, soziale und kulturelle Teilhabe Stadt Wuppertal 1. Allgemeines Durch die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes sollen Kinder und Jugendliche aus Familien mit

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs- und Teilhabepaket Bildungs- und Teilhabepaket Bildung, soziale und kulturelle Teilhabe Stadt Wuppertal 1. Allgemeines Durch die Leistungen des zum 01.01.2011 neu eingeführten Bildungs- und Teilhabepaket sollen Kinder, Jugendliche

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)

Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Umsetzung im Landkreis Hameln-Pyrmont Schwerpunkt: Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft Bericht für die Regionaltagungen des KSB am 28.09., 12.10.

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Bitte beachten Sie die Hinweise zum Ausfüllen des Antrags auf Leistungen für Bildung und Teilhabe. Ich beziehe folgende Leistungen: Eingangsstempel SGB II

Mehr

Informationen für: Partner Vereine Schulen Kitas. Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Informationen für: Partner Vereine Schulen Kitas. Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Informationen für: Partner Vereine Schulen Kitas Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen So informieren Sie Eltern, Kinder und Jugendliche Helfen Sie mit, dass bedürftige Kinder die Leistungen auch

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. www.mais.nrw.de Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepakets ausschöpfen! Dieses Faltblatt zeigt

Mehr

Landkreis Börde / Sozialamt

Landkreis Börde / Sozialamt Landkreis Börde / Sozialamt AKTUELLE INFORMATIONEN Amtsleiter: Marlis Lüder Anschrift: Gerikestraße 5 39340 Haldensleben Telefon: +49 3904 7240-2502 Telefax: +49 3904 7240-52666 E-Mail: sozialamt@boerdekreis.de

Mehr

Das Bildungs- und Teilhabepaket

Das Bildungs- und Teilhabepaket Das Bildungs- und Teilhabepaket seit 1. Januar 2011 zeitliche Entwicklung: 9. Februar 2010: Das Bundesverfassungsgerichtes forderte mit seiner Entscheidung den Gesetzgeber auf, die Regelleistungen für

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe Stadt Ulm Fachbereich Bildung und Soziales Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Lernförderung im Rahmen von Bildung und Teilhabe Ich/Wir beziehen im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Stadt Karlsruhe/Antrag auf Leistungen BuT/Stand 26.02.2014 Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Füllen Sie diesen Antrag (ohne die grau unterlegten Felder) in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten

Mehr

Wesentliche Änderungen 19

Wesentliche Änderungen 19 Wesentliche Änderungen 19 Fachliche Hinweise zu 19 SGB II - Weisung Wesentliche Änderungen Fassung vom 20.05.2011: Anpassung des Gesetzestextes und vollständige Überarbeitung des Hinweisteils auf Grund

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe im Rahmen des 28 SGB II

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe im Rahmen des 28 SGB II Pro Arbeit - Kreis Offenbach (AöR) Werner-Hilpert-Straße 1 63128 Dietzenbach Fax 06074 8180 8930 Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe im Rahmen des 28 SGB II Ich/Wir beziehen folgende Leistungen:

Mehr

Hinweise zur Umsetzung der Leistungen zur Bildung und Teilhabe

Hinweise zur Umsetzung der Leistungen zur Bildung und Teilhabe Hinweise zur Durchführung der Sozialhilfe/ Grundsicherung für Arbeitssuchende Nr. 05/2011 Hinweise zur Umsetzung der Leistungen zur Bildung und Teilhabe 1. Allgemeines Leistungen für Bildung und Teilhabe

Mehr

Was ist drin im Bildungspaket? Empfehlungen für Mitgliedsorganisationen. Werner Hesse Berlin, 18. Januar 2011

Was ist drin im Bildungspaket? Empfehlungen für Mitgliedsorganisationen. Werner Hesse Berlin, 18. Januar 2011 Was ist drin im Bildungspaket? Empfehlungen für Mitgliedsorganisationen Werner Hesse Berlin, 18. Januar 2011 DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVEBAND GESAMTVERBAND e. e. V., V., Oranienburger

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bildungs- und Teilhabepaket. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Eine Information des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. www.mais.nrw.de Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepakets ausschöpfen! Dieses Faltblatt zeigt

Mehr

Alle Familien mit Kindern und Jugendlichen unter 18 bzw. 25 Jahren, die

Alle Familien mit Kindern und Jugendlichen unter 18 bzw. 25 Jahren, die 1. Allgemeines Durch die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes sollen Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen gefördert werden. Ab dem 1. Januar 2011 können Kinder und Jugendliche

Mehr

Informationsblatt zu Bildungs und Teilhabeleistungen

Informationsblatt zu Bildungs und Teilhabeleistungen Die Kosten dafür werden direkt an den Anbieter bzw. Verein überwiesen. das Kind ist nicht älter als 18 Jahre Nachweis über Vereinsmitgliedschaft oder Aktivität Fristen Das Bildungspaket gilt rückwirkend

Mehr

Berechtigungsgruppen SGB-II-Berechtigte, SGB XII-Berechtigte, Wohngeldund Kindergeldbezieher, ggf. Asylbewerber (Analogleistung nach dem 48.

Berechtigungsgruppen SGB-II-Berechtigte, SGB XII-Berechtigte, Wohngeldund Kindergeldbezieher, ggf. Asylbewerber (Analogleistung nach dem 48. Berechtigungsgruppen SGB-II-Berechtigte, SGB XII-Berechtigte, Wohngeldund Kindergeldbezieher, ggf. Asylbewerber (Analogleistung nach dem 48. Monat) Leistungsberechtigte allgemein < 25 Jahren Einschränkung

Mehr

einen gültigen Köln-Pass: ID-Nr derzeit keinen gültigen Köln-Pass

einen gültigen Köln-Pass: ID-Nr derzeit keinen gültigen Köln-Pass Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Bitte füllen Sie diesen Antrag in Druckbuchstaben aus und beachten Sie bitte die Hinweise auf dem Beiblatt, insbesondere zum Datenschutz Hinweis: pro Kind

Mehr

Klein, handlich und ergiebig? Matthias Köpp Referent beim Deutschen Landkreistag, Berlin

Klein, handlich und ergiebig? Matthias Köpp Referent beim Deutschen Landkreistag, Berlin Das Bildungs und Teilhabepaket im SGB II Klein, handlich und ergiebig? Matthias Köpp Referent beim Deutschen Landkreistag, Berlin Überblick A. Bestandteile des Bildungs und Teilhabepakets B. Gesetzliche

Mehr

Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe

Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe Neue Wege Kreis Bergstraße -Jobcenter- Datum der Antragstellung: Eingangsstempel: Stehen Sie bei uns bereits im Leistungsbezug? Ja Nein z.b.

Mehr

Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe

Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe Ausgabedatum: (vom Jobcenter EN auszufülen) Aktenzeichen: Eingangsvermerk: (vom Jobcenter EN auszufülen) Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe Die Antragstellerin/ der Antragsteller bezieht Leistungen nach

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband Informationen für die Beraterinnen und Berater im Deutschen und seinen Fachverbänden zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche Stand: 3. August 2011 In dem Gesetz zur Ermittlung

Mehr

2. Wer gewährt die Leistungen, wo sind die Anträge zu stellen?

2. Wer gewährt die Leistungen, wo sind die Anträge zu stellen? Informationen zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe für Empfänger von Leistungen nach SGB II (Arbeitslosengeld 2) und SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung) sowie Wohngeld und Kinderzuschlag

Mehr

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Leistungen für Bildung und Teilhabe Wohin können Sie sich wenden? Zuständig für die Antragstellung und die Gewährung der Leistung ist: Landratsamt Tübingen Wilhelm-Keil-Straße 50 72072 Tübingen den Nachweis der Berechtigung (z. B. Bescheid

Mehr

Richtlinien des Landkreises Roth zum Vollzug der Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) nach 28 f. SGB II, 34 f. SGB XII und 6b BKGG

Richtlinien des Landkreises Roth zum Vollzug der Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) nach 28 f. SGB II, 34 f. SGB XII und 6b BKGG Richtlinien des Landkreises Roth zum Vollzug der Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) nach 28 f. SGB II, 34 f. SGB XII und 6b BKGG 1. Vorbemerkung: Der Bedarf auf BuT wird vom jeweiligen Leistungssachbearbeiter

Mehr

Folienpräsentation Leistungen zur Bildung und Teilhabe

Folienpräsentation Leistungen zur Bildung und Teilhabe Folienpräsentation Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach den Gesetzesgrundlagen im SGB II, SGB XII und BKGG Darstellung der unterschiedlichen praktischen Umsetzung nach den einzelnen Gesetzen A. Gesetzesgrundlagen

Mehr

Bedarfe für Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II. ab 01.04.2011 (Rückwirkungsregelungen zum 01.01.2011)

Bedarfe für Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II. ab 01.04.2011 (Rückwirkungsregelungen zum 01.01.2011) Bedarfe für Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II ab 01.04.2011 (Rückwirkungsregelungen zum 01.01.2011) Übersicht Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten persönlicher Schulbedarf erforderliche Kosten

Mehr

DAS BILDUNGSPAKET IM KREIS BERGSTRASSE

DAS BILDUNGSPAKET IM KREIS BERGSTRASSE DAS BILDUNGSPAKET IM KREIS BERGSTRASSE INHALT AB SEITE 5 SCHULBASISPAKET: Klassenfahrten / Ausflüge, Schulbedarf, Schülerbeförderungskosten 5 6 LERNFÖRDERUNG 7 8 GEMEINSCHAFTLICHES MITTAGESSEN 9 10 TEILHABE

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket nach dem SGB II und XII

Bildungs- und Teilhabepaket nach dem SGB II und XII Bildungs- und Teilhabepaket nach dem SGB II und XII (in Kraft seit 01.01.2011 mit Neuregelung zur Verwaltungsvereinfachung ab ) Bildungs- und Teilhabepaket Leistungsberechtigte: Empfänger von SGB II-Leistungen

Mehr

Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe

Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe Antrag auf Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe Neue Wege Kreis Bergstraße -Kommunales Jobcenter- Datum der Antragstellung: Eingangsstempel: Stehen Sie bei uns bereits im Leistungsbezug? Ja

Mehr

Umsetzung des Programms Bildung und Teilhabe Handreichung für Schulen der Stadtgemeinde Bremen

Umsetzung des Programms Bildung und Teilhabe Handreichung für Schulen der Stadtgemeinde Bremen Die Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit 29. August 2011 Moning / Henke Tel.: 6547 / 16686 - Umsetzung des Programms Bildung und Teilhabe Handreichung für Schulen der Stadtgemeinde Bremen

Mehr

Muster. Vereinbarung für die pauschale Erbringung und Abwicklung von Leistungen für Bildung und Teilhabe mit Gutscheinen nach 28 ff.

Muster. Vereinbarung für die pauschale Erbringung und Abwicklung von Leistungen für Bildung und Teilhabe mit Gutscheinen nach 28 ff. Muster Vereinbarung für die pauschale Erbringung und Abwicklung von Leistungen für Bildung und Teilhabe mit Gutscheinen nach 28 ff. SGB II zwischen der ARGE bzw. mit dem ab 01.01.2011 entstehenden Jobcenter

Mehr

Informationsblatt Leistungen für Bildung und Teilhabe. Tagesausflüge und mehrtägige (Klassen)Fahrten. Außerschulische Lernförderung

Informationsblatt Leistungen für Bildung und Teilhabe. Tagesausflüge und mehrtägige (Klassen)Fahrten. Außerschulische Lernförderung Informationsblatt Leistungen für Bildung und Teilhabe Amt für Soziales und Prävention Postfach 11 10 61 64225 Darmstadt Tagesausflüge und mehrtägige (Klassen)Fahrten Übernommen werden können die tatsächlich

Mehr

NomosPraxis. Fasselt Schellhorn [Hrsg.] Handbuch Sozialrechtsberatung HSRB. 3. Auflage. Nomos

NomosPraxis. Fasselt Schellhorn [Hrsg.] Handbuch Sozialrechtsberatung HSRB. 3. Auflage. Nomos NomosPraxis Fasselt Schellhorn [Hrsg.] Handbuch Sozialrechtsberatung HSRB 3. Auflage Nomos NomosPraxis Ursula Fasselt Helmut Schellhorn [Hrsg.] Handbuch Sozialrechtsberatung HSRB 3. Auflage Prof. Dr. Albrecht

Mehr

Allgemeine Information

Allgemeine Information Allgemeine Information Ab 2011 werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft berücksichtigt.

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Liebe Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche brauchen gute Bildungs- und Teilhabechancen. Das gilt besonders, wenn sie in Familien aufwachsen, die wenig

Mehr

weisses Feld Einklinker Flyer DIN lang blau Jugendlichenbetreuung weisses Feld Bildung und Teilhabe bei Bezug von SGB II Leistungen Logo

weisses Feld Einklinker Flyer DIN lang blau Jugendlichenbetreuung weisses Feld Bildung und Teilhabe bei Bezug von SGB II Leistungen Logo Einklinker Flyer DIN lang blau Jugendlichenbetreuung Bildung und Teilhabe bei Bezug von SGB II Leistungen Logo Bildung und Teilhabe Zum Bildungs- und Teilhabepaket gehören: Austattung mit persönlichem

Mehr

Antrag auf Leistung für Bildung und Teilhabe - Eine Ausfüllhilfe

Antrag auf Leistung für Bildung und Teilhabe - Eine Ausfüllhilfe Antrag auf Leistung für Bildung und Teilhabe - Eine Ausfüllhilfe Was man beim Antrag auf "Leistungen für Bildung und Teilhabe" beachten muss. Eine Ausfüllhilfe. 1. Nummer der Bedarfsgemeinschaft Wenn Sie

Mehr

A. Für folgende Person

A. Für folgende Person Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach dem SGB II/XII/BKGG Füllen Sie diesen Antrag bitte (ohne die grau unterlegten Felder) in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Ausfüllen

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs- und Teilhabepaket Bildungs- und Teilhabepaket Infos für pädagogische Fachkräfte Schulbedarf Klassenfahrten und Ausflüge Schülerbeförderung Nachhilfe Mittagessen Sport und Kultur Es lohnt sich, das Bildungs- und Teilhabepaket

Mehr

A. Für folgende Person

A. Für folgende Person Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Ausfüllen des Antrages auf Leistungen für Bildung und Teilhabe.

Mehr

Hartz IV-Reform: Neue Regelbedarfe und das neue Bildungs- und Teilhabepaket

Hartz IV-Reform: Neue Regelbedarfe und das neue Bildungs- und Teilhabepaket April 2011 Hartz IV-Reform: Neue Regelbedarfe und das neue Bildungs- und Teilhabepaket Impressum Inhalte: Isabella Lück Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e. V., Kaiserstraße 62, 55116 Mainz E-Mail: rheinland-pfalz@vdk.de

Mehr

Verwaltungsrichtlinie für die Gewährung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe

Verwaltungsrichtlinie für die Gewährung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe Landkreis Mansfeld-Südharz Jobcenter Mansfeld-Südharz Verwaltungsrichtlinie für die Gewährung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe Stand: 09.05.2011 Präambel Der Landkreis Mansfeld-Südharz ist nach

Mehr

Das Bildungs- und Teilhabepaket in Kiel. Anlage 3

Das Bildungs- und Teilhabepaket in Kiel. Anlage 3 Das Bildungs- und Teilhabepaket in Kiel Anlage 3 Leistungen für Bildung und Teilhabe Leistungsumfang (in 28 SGB II) Ausflüge und Klassenfahrten auch in Kitas Schulausstattung Ergänzende Lernförderung Schülerbeförderung

Mehr

Arbeitsanweisung zur Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe gemäß 28 Abs. 2 bis 7 Zweites Sozialgesetzbuch (SGB II)

Arbeitsanweisung zur Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe gemäß 28 Abs. 2 bis 7 Zweites Sozialgesetzbuch (SGB II) Abteilungsleiterin 2, Landkreis Dachau im April 2011 Stellvertr. Geschäftsführerin Jobcenter Dachau Arbeitsanweisung zur Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe gemäß 28 Abs. 2 bis 7 Zweites

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Jetzt können auch Laura, Niklas, Tobi und Julia mitmachen. Fußballspielen im Verein, Mittagessen in der Schulkantine oder ein Klassenausflug in den Tierpark für

Mehr

ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE

ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE ALLGEMEINE HINWEISE UND AUSFÜLLHINWEISE ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN FÜR BILDUNG UND TEILHABE Wichtige allgemeine Hinweise WER hat einen Anspruch? Leistungen für Bildung und Teilhabe am szialen und kulturellen

Mehr

Informationsblatt für finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten in der Kinderbetreuung

Informationsblatt für finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten in der Kinderbetreuung Informationsblatt für finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten in der Kinderbetreuung Bedürftige Kinder und Jugendliche haben einen Rechtsanspruch aufs Mitmachen - z.b. bei Schulausflügen, beim Mittagessen

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 34 SGB XII (Sozialhilfe), bzw. 6b BKGG i.v.m. 28 SGB II (Wohngeld, Kinderzuschlag)

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 34 SGB XII (Sozialhilfe), bzw. 6b BKGG i.v.m. 28 SGB II (Wohngeld, Kinderzuschlag) Dienststelle Hinter der Metzg 6 86150 Augsburg Fax: 0821/324-9542 Ausgabedatum: Eingangsstempel: Team SG 3.3 Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach 34 SGB XII (Sozialhilfe), bzw. 6b BKGG i.v.m.

Mehr

Herzlich Willkommen. Einführung Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Stadt Cottbus

Herzlich Willkommen. Einführung Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Stadt Cottbus Herzlich Willkommen Einführung Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Stadt Cottbus Warum Bildungs- und Teilhabeleistungen? Urteil: Bundesverfassungsgericht vom 09.02.2010 Inhalt: Regelbedarfe sind nach dem

Mehr

Geschäftsbereiche Arbeit und Soziales Bad Homburg v. d. Höhe, im Mai 2011

Geschäftsbereiche Arbeit und Soziales Bad Homburg v. d. Höhe, im Mai 2011 Geschäftsbereiche Arbeit und Soziales Bad Homburg v. d. Höhe, im Mai 2011 Infoblatt: Das Bildungs und Teilhabepaket für bedürftige Kinder Ab 2011 können Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Leistungen

Mehr

Weisung für das Jobcenter Nr. 1/2011. Betreff: Reg.-Nr.: Verteiler:

Weisung für das Jobcenter Nr. 1/2011. Betreff: Reg.-Nr.: Verteiler: Landratsamt Rems-Murr-Kreis Geschäftsbereich Soziales Weisung für das Jobcenter Nr. 1/2011 Waiblingen, den 29.06.2011 Betreff: Reg.-Nr.: Verteiler: Leistungen für Bildung und Teilhabe Richtlinien des Rems-Murr-Kreises

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Liebe Bürgerinnen und Bürger, das Bildungspaket gibt 2,5 Millionen bedürftigen Kindern aus Geringverdienerfamilien mehr Zukunftschancen. Sie haben jetzt einen

Mehr

Kreis Kleve. Anträge auf eine rückwirkende Leistungsbewilligung (zum ) müssen bis zum gestellt werden.

Kreis Kleve. Anträge auf eine rückwirkende Leistungsbewilligung (zum ) müssen bis zum gestellt werden. Kreis Kleve Jobcenter Informationsblatt Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft nach dem Zweiten und Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB II und SGB XII)

Mehr

Die Leistungen für Bildung und Teilhabe. - Ein Überblick im Zusammenhang mit den Berliner Regelungen

Die Leistungen für Bildung und Teilhabe. - Ein Überblick im Zusammenhang mit den Berliner Regelungen 1 FÜR DIE ZUKUNFTSFÄHIGKEIT UNSERER GESELLSCHAFT GIBT ES KEINE WICHTIGERE AUFGABE ALS DIE ZUGEWANDTE, VERLÄSSLICHE UND KOMPETENTE UNTERSTÜTZUNG ALLER KINDER, DIE IN DIESE GESELLSCHAFT HINEINWACHSEN. Ursula

Mehr

Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII

Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII Anlage 1 Neuregelung zum Sozialausweis der Stadt Erfurt in Verbindung mit den Leistungen zur Bildung und Teilhabe nach 28 SGB II und 34 SGB XII Sachverhalt Der Sozialausweis der Landeshauptstadt Erfurt

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe / bitte Rückseite beachten

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe / bitte Rückseite beachten Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe / bitte Rückseite beachten Familienname, Vorname der Antragstellerin/des Antragstellers, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer A Persönliche Daten des Kindes

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Antrag abgben: Unterschrift Annehmende/r: Tag der Antragsstellung: Eingangsstempel Senden Sie den Antrag an den: Main-Taunus-Kreis Der Kreisausschuss Amt

Mehr

Kurzinformationen für Eltern zu Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung

Kurzinformationen für Eltern zu Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung Kurzinformationen für Eltern zu Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung Der Schulelternbeirat der IGS Kurt Schumacher in Ingelheim und deren Förderverein BIGSI e.v. möchten mit diesem Informationsblatt

Mehr

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie:

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Informationen für Familien in Leichter Sprache Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können noch mehr Unterstützung bekommen. Diese

Mehr

Das neue Bildungs- und Teilhabepaket

Das neue Bildungs- und Teilhabepaket - 2 - Das neue Bildungs- und Teilhabepaket A. Ausgangspunkt: Das Regelsatz-Urteil des Bundesverfassungsgerichts Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seinem Regelsatz-Urteil vom 9.2.2010 gerügt,

Mehr

A. Für folgende Person

A. Für folgende Person Anlage 3 Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach dem SGB II/XII Füllen Sie diesen Antrag bitte (ohne die grau unterlegten Felder) in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten Sie die Hinweise zum

Mehr

Mitmachen für alle! Das Bildungs- und Teilhabepaket des Jobcenter Stuttgart

Mitmachen für alle! Das Bildungs- und Teilhabepaket des Jobcenter Stuttgart Mitmachen für alle! Das Bildungs- und Teilhabepaket des Jobcenter Stuttgart Mitmachen für alle! Im Sportverein aktiv werden, ein Musikinstrument erlernen, auf Klassenfahrt gehen, in der Schule und Kita

Mehr

Bei Ihnen schon alles in BuT-ter?

Bei Ihnen schon alles in BuT-ter? Bei Ihnen schon alles in BuT-ter? Informationen über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) Es lohnt sich, das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für Schüler & Schülerinnen auszupacken! gefördert durch:

Mehr

Arbeitsrichtlinie Leistung 03 / 2011

Arbeitsrichtlinie Leistung 03 / 2011 Arbeitsrichtlinie Leistung 03 / 2011 Verteiler: alle Mitarbeiter Leistung nachrichtlich: GF; BL 1; BL Z und alle Mitarbeiter M & I sowie Eingangszonen vom 31.03.2011 in der Fassung vom 19. Mai 2011 Umsetzung

Mehr

Bei Ihnen schon alles in BuT-ter? Es lohnt sich, das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für Schülerinnen & Schüler auszupacken!

Bei Ihnen schon alles in BuT-ter? Es lohnt sich, das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für Schülerinnen & Schüler auszupacken! Bei Ihnen schon alles in BuT-ter? Es lohnt sich, das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für Schülerinnen & Schüler auszupacken! Impressum Herausgeber SKM Katholischer Verein für soziale Dienste in Dortmund

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Das ist drin im Bildungspaket: Mittagessen in Kita, Schule und Hort Ausflüge in Kita und Schule Kultur, Sport und Freizeit Lernförderung Liebe Bürgerinnen und

Mehr

Bildungs- und Teilhabepaket. Mehr Geld bei Hartz IV rückwirkend zum 1. Januar 2011

Bildungs- und Teilhabepaket. Mehr Geld bei Hartz IV rückwirkend zum 1. Januar 2011 Seite 1 von 6 Stand April 2011 www.biallo.de Von Rolf Winkel Bildungs- und Teilhabepaket Mehr Geld bei Hartz IV rückwirkend zum 1. Januar 2011 Am 25. März 2011 unterzeichnete der Bundespräsident die Neuregelung

Mehr

Arbeitshilfe Bildungs- und Teilhabepaket

Arbeitshilfe Bildungs- und Teilhabepaket Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Rückseite, insbesondere zum Datenschutz! Tag der Antragstellung Dienststelle Eingangsstempel Name, Vorname der / des

Mehr

Das Bildungs- und Teilhabepaket im Landkreis Mittelsachsen

Das Bildungs- und Teilhabepaket im Landkreis Mittelsachsen Das Bildungs- und Teilhabepaket im Landkreis Mittelsachsen Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 I. Das Bildungs- und Teilhabepaket...5 a. Was beinhaltet das Bildungs- und Teilhabepaket?...6 b. Wer ist anspruchsberechtigt?...8

Mehr

A. Für folgende Person

A. Für folgende Person Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach dem SGB II/XII Füllen Sie diesen Antrag bitte (ohne die grau unterlegten Felder) in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Ausfüllen

Mehr

Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets

Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/1419 Landtag 18. Wahlperiode 03.06.2014 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs-

Mehr