Spekulation mit Historischen Wertpapieren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spekulation mit Historischen Wertpapieren"

Transkript

1 Spekulation mit Historischen Wertpapieren 1

2 Spekulation mit Historischen Wertpapieren von Hans-Georg Glasemann Erweiterter und aktualisierter Vortrag erstmals referiert anlässlich des EDHAC-Tages in Würzburg am 21. April

3 Historische Wertpapiere sind begehrte Sammelobjekte, originelle Geschenke und dekorativer Wandschmuck, interessante Zeitdokumente, die oft zu geschichtlichen Nachforschungen anregen, nur sehr eingeschränkt zur Kapitalanlage geeignet, manchmal auch Spekulationsobjekte! Von gültigen Wertpapieren unterscheiden sich historische Wertpapiere grundsätzlich dadurch, dass der Anspruch auf die verbrieften Rechte erloschen und der Wert, den sie einst besaßen, untergegangen ist. Wertpapiere haben in ihrem zweiten Leben als Historisches Wertpapier einen neuen Wert: den Sammlerwert, oder einen gewissen Spekulationswert. Welche Spekulationen mit Historischen Wertpapieren die Welt in den letzten 20 Jahren erlebt hat, soll in der Folge in beispielhaften Spekulationsszenarien dargestellt werden. 3

4 Spekulationsszenarien Amerikanische Goldbonds : Historical Bond Fraud Morgenthau-Bonds: Mythos und Realität Eine Aktie der Palmer Union Oil von 1922: 130 Mio. Dollar wert? Banque d`orient innovative Griechen lösen Spekulationswelle aus Paraguay: Alianza-Bonds von % Gold Bonds - Certificates of Indebtedness of Peru von 1875 Notleidende China-Bonds: Reos & Petchilis in Spekulantenhand Alte brasilianische Auslandsanleihen Brasilien: Petrobras und Eletrobras Vorsicht geboten! Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Die napoleonischen Zwangsanleihen von Die Zwangsanleihen des Deutschen Reichs von 1922 Deutsche Gold-Dollar-Bonds mit umstrittenem Wert City-of-Leipzig 1926 Rückzahlung in Gold? St. Trinitatis - eine spekulative Kirchenanleihe von 1930 Fazit 4

5 Amerikanische Goldbonds : Historical Bond Fraud Spekulationsobjekte: Rund 45 verschiedene Goldbonds amerikanischer Eisenbahngesellschaften und Bundesstaaten, emittiert , nicht entwertet. Zeitraum: Ausbruch: In den 1990er Jahren wurden in den Vereinigten Staaten uralte Goldbonds amerikanischer Eisenbahngesellschaften und Bundesstaaten plötzlich stark nachgefragt. Hohe Preise wurden Händlern für diese Bonds bezahlt. Eine Hausse brach auf dem Sammlermarkt aus. Sammler lösten zu anziehenden Preisen ihre Sammlungen auf, warfen ihre Doubletten auf den Markt. Ganz bestimmte amerikanische Goldbonds wurden allerseits gesucht und angeboten. Die Spekulation griff um sich, ein grauer Markt entstand. Schon wurden angeblich $ für einzelne Goldbonds bezahlt. Die Preisexplosion kam für alle Beteiligten überraschend und die Ursachen der Hausse blieben zunächst unbekannt. Kleinere amerikanische Stockbroker und plötzlich im Internet entstandene Kapitalanlage-Anbieter boten zunehmend solche Alt-Wertpapiere an. 5% State of Mississippi

6 Amerikanische Goldbonds : Historical Bond Fraud Im Internet wurden diese Titel als in Gold zahlbar, abgesichert durch Investment-Programme erstklassiger Kreditinstitute, als hochrentable und risikolose Kapitalanlage angepriesen, zu völlig irrealen Preisen. Weltweit betätigten sich im Internet auf anonymen Plattformen in diesem Geschäft nun einige hundert Anlageberater und Dutzende von vernetzten off-shore-gesellschaften mit illustren Namen wie beispielsweise Fidelity Secured Deposit Corporation (Gerald A. Dobbins), Sterling International Deposit Corporation, First Union and The Wentworth Foundation in Nassau/ Bahamas, NBG Corporation in British Virgin Islands, Bond Exam & Deposit Corporation in Neuhausen, Schweiz (Bill Kuhlmann), etc. Hintergründe: Ab 1995 wurden die Hintergründe dieser Spekulation klar. Amerikanische Behörden deckten erste Betrügereien mit alten Eisenbahn-Goldbonds der 7% Chicago, Saginaw & Canada Railroad Company von 1873, der 8% East Alabama and Cincinnati Railroad Company 1870, der 7% Mad River and Lake Erie Railroad Company von 1859, der 6% Galveston, Houston & Henderson Railroad Company von 1853 und der 8% Richmond and York River Railroad Company von 1866 und weiterer ähnlicher Bonds auf. Die als Historische Wertpapiere gesammelten, alten Goldbonds waren zum Spielball von Betrügern geworden. 7% Chicago, Saginaw and Canada RR

7 Amerikanische Goldbonds : Historical Bond Fraud Betrügereien: Die Betrugsversuche mit diesen Bonds nahmen kurz darauf derartig beängstigend zu, dass das amerikanische FBI ein eigenes Dezernat unter der Bezeichnung Historical Bond Fraud zur Bekämpfung der Betrügereien einrichtete. Betrüger versuchten die alten Goldbonds an unerfahrene Kapitalanleger zu völlig irrationalen Preisen zu verkaufen. Die verlangten Preise waren weit entfernt von einem halbwegs realistischen Sammlerwert der Papiere. In der Regel nutzten Betrüger dabei Gefälligkeitsgutachten Dritter, die bestätigten, dass die Goldbonds Millionen von Dollar wert seien. Diese mit Echtheitsbestätigungen verbundenen Gutachten, die zur Erreichung eines hohen Wertes von hypothetischen Annahmen ausgingen, waren Schwindelprodukte. Ein typisches Gefälligkeitsgutachten überbewertete diese Goldbonds, indem es fälschlicherweise davon ausging, dass ungeachtet der Ungültigkeit der Goldklausel der Bonds sowie des erloschenen Status des Wertpapierausstellers, irgendeine natürliche oder juristische Person verpflichtet sei, die Bonds in Form von Goldbarren zurückzuzahlen. Diese Schwindelgutachten hatten in einigen Fällen tatsächlich dazu geführt, gutgläubige Kapitalanleger zu überreden, $ in einen alten Bond zu investieren, der normalerweise als Sammlerstück für $25 erworben werden konnte. In Folge der Betrugsversuche kam es in den Vereinigten Staaten zu ersten Festnahmen und ab 1998 zu ersten Gerichtsprozessen und Verurteilungen. Gerald A. Dobbins beurkundet den Wert eines 7%igen 1873 ausgestellten Goldbonds der Chicago, Saginaw and Canada RR Company mit rund 110 Mio. $ 7

8 Amerikanische Goldbonds : Historical Bond Fraud Die Spekulationsblase platzt: Mehrere dieser kriminellen Machenschaften wurden von den Behörden verfolgt und geahndet, vieles blieb aber unentdeckt. Einige gutgläubige und unwissende Investoren, aber auch Spekulanten, verloren bei diesen Betrügereien bis zum Ende der 1990er Jahre erhebliche Summen an Geld. Der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde der von der amerikanischen Börsenaufsicht SEC 1998 initiierte Prozess gegen Gerald A. Dobbins und die Fidelity Secured Deposit Corporation. Es ging unter anderem um betrügerische Bewertungen der Goldbonds der Chicago, Saginaw and Canada Railroad Co. von 1873 und um die Tatsache, dass solche Bonds ab 1995 zu Stückpreisen von bis zu $ Kapitalanlegern angeboten wurden. In Gefälligkeitsgutachten hatte Dobbins diese Bonds tatsächlich auf 100 bis 400 Mio. $ je Stück hochbewertet. Nachdem einige solcher Gerichtsprozesse gegen Goldbond-Betrüger durch die Presse gingen, platzte auch die Spekulationsblase. Endlich fielen die Preise solcher historischer Bonds bis 2010 wieder auf ein für Sammler zumutbares Niveau. Noch immer aber sitzen Spekulanten auf ihren seinerzeit teuer erworbenen Goldbonds und suchen Käufer, die ihnen dafür zumindest ihre hohen Einstandspreise bezahlen. Teilweise sind solche Goldbonds im Rahmen der verschiedenen Gerichtsprozesse von den Behörden beschlagnahmt worden. Insofern kann es sein, dass solche Bonds in einigen Jahren wieder auf den Sammlermarkt zurückkehren. 8% Richmond & York River RR

9 Morgenthau-Bonds: Mythos und Realität Spekulationsobjekte: Morgenthau-Bonds steht als Sammelbegriff für eine ganze Reihe von fiktiven amerikanischen Schatzanweisungen, die seit 1998 um die Welt gehen. Benannt wurden die Bonds nach dem von 1934 bis 1945 amtierenden US-Finanzminister Henry Morgenthau. Synonyme sind: Morgenthau-Gold-Bonds, Federal Reserve Notes, Federal Reserve Bonds oder 1934 Morgenthau-Treasury-Bonds. Emittent dieser Bonds sind generell die USA. Allen mit vier Prozent verzinslichen Bonds gemeinsam ist ein aufgedrucktes Ausstellungsdatum aus den 1930er Jahren, meistens 1934, und ein auffällig hoher Nennwert je Bond über 100, 500 Mio. oder über eine Milliarde $. In der Regel werden die Bonds verpackt in metallenen, verschlossenen Transportbehältern angeboten (z.b. Treaty of Versailles (TOV)-Boxen). Eine Box enthält dann Bonds in hohen Gesamtnominalwerten von Billionen Dollar. Es existieren rund 60 verschiedene Varianten von Bonds bzw. Boxen. Zeitraum: 1998 bis heute Hintergründe: Bis heute werden die Bonds in einem bestimmten, ähnlichen Betrugsschema verwendet. Die Behälter und Bonds werden überwiegend aus Asien, aber auch aus Nigeria, England, Kanada in betrügerischer Absicht Privatpersonen und Finanzinstitutionen zur Kapitalanlage oder als Kreditsicherheit angeboten. Auffällig ist, dass die Bonds selten direkt durch einen Verkäufer angeboten werden, sondern meist unverbindlich über Dritte. 4% Federal Reserve Note über 100 Mio. $ von reines Phantasieprodukt? 9

10 Morgenthau-Bonds: Mythos und Realität Betrugsschema: Ein bekanntes Schema ist beispielsweise die folgende Verschwörungstheorie: Die Betrüger behaupten, dass die Bonds während der japanischen Besetzung in Malaysia im Zeitraum bei einem Flugzeugabsturz verloren gingen und seitdem als verschollen galten. Nun sind sie zufällig, gut geschützt verstaut in Transportbehältern, aufgefunden worden. Die Finder haben angeblich Kontakt zur Federal Reserve Bank aufgenommen. Die Bank hat schriftlich bestätigt, dass die Bonds echt sind, entsprechende Echtheitsdokumente liegen vor. Damit die Dollarauszahlung in Milliardenhöhe freigegeben wird, müssen noch einige Aktionen und fehlende Dokumente vorfinanziert werden. Für die Vorfinanzierung sucht man nun mutige Investoren. Die ganze Aktion sei streng geheim. Offiziell wird die amerikanische Regierung aus Geheimhaltungsgründen die Werthaltigkeit solcher Bonds in der Öffentlichkeit natürlich anzweifeln, behaupten die Betrüger. Nur sie kennen den richtigen Weg, um diese Bonds einzulösen oder als Kreditsicherheit zu nutzen. Die Geschichten um die Morgenthau-Bonds ziehen weltweit viele Menschen an. Diese Stories sind faszinierend, nähren sie doch den Traum vom großen Geld. Doch was sind hier Verschwörungstheorien, was ist die Wahrheit, oder besser die Realität? Ich bin heute davon überzeugt, dass an den Morgenthau-Bonds irgendetwas Wahres dran ist. Deshalb haben mich diese Bonds immer stark interessiert. FRN-Boxen enthalten tausende von Morgenthau-Bonds 10

11 Morgenthau-Bonds: Mythos und Realität In der Realität bin ich bei diesen Bonds bisher nur auf simple Gaunereien gestoßen. Ich habe in den letzten Jahren mitbekommen, wie hunderte Menschen beim Versuch, mit diesen Bonds zu spekulieren, ihre eigene Zeit und die von Dritten verschwendet haben. Und manchmal haben sich solche Spekulanten in heikle rechtliche Situationen gebracht. US-Behörden geben Kapitalanlegern folgende Warnhinweise: Die Morgenthau-Bonds sind weder Geld, noch Obligationen, es sind fiktive Wertpapiere, vermutlich ab 2001 auf den Philippinnen hergestellt, später in Malaysia. Die USA und die Federal Reserve Banken bedienen diese Bonds nicht. Ein Anbieten solcher Bonds zum Kauf oder als Kreditsicherheit ist Betrug und führt in der Regel zu strafrechtlichen Konsequenzen. Viele Menschen, die sich mit den Morgenthau-Bonds befassen, möchten aber solche Warnungen nicht hören. Sie werden regelrecht wütend, wenn man ihnen die Fakten darlegt, da man damit ihre Hoffnungen und Träume vom schnellen Reichtum zerstört. Einer sachlichen Argumentation können allerdings Spekulanten mit gesundem Menschenverstand folgen: Selbst wenn die Morgenthau- Bonds echt wären, sind sie noch lange nicht werthaltig. Einen Wert hätten sie erst, wenn der Emittent, das heißt die Vereinigten Staaten von Amerika oder die Federal Reserve Banken, bereit sind, die Bonds zurückzuzahlen. Das tun sie aber definitiv nicht, wie die amerikanische Staatsschuldenverwaltung erklärt. Henry Goldgierd berichtet 2012 über die Morgenthau-Bonds 11

12 Eine Aktie der Palmer Union Oil von 1922: 130 Mio. Dollar wert? Diese Aktie der Palmer Union Oil von 1928 ist entwertet hat daher kein Spekulationspotential! Spekulationsobjekt: Aktien der amerikanischen Palmer Union Oil Company, ausgestellt Zeitraum: Ausbruch: Der Kalifornier Tony Marohn erwarb im Jahr 2008 auf einem Garagenflohmarkt für fünf Dollar die dekorative Aktie Nummer B 6860 von 1922 über Anteile der Palmer Union Oil Company. Die Aktie war nicht entwertet. Nach einem von ihm bestellten Gutachten über diese Ölaktie, stellte er fest, dass die heute nicht mehr bestehende Palmer Union Oil Company eine direkte Vorgängergesellschaft von Coca Cola war. 12

13 Eine Aktie der Palmer Union Oil von 1922: 130 Mio. Dollar wert? Hintergründe: Marohn berechnete, dass seine Aktie, bedingt durch jahrelange Kapitalerhöhungen, rund 1,8 Mio. Anteile des heutigen Grundkapitals der Coca Cola Company ausmachten. Seine neu erworbene Aktie war nicht entwertet. Flugs setzte er seinen Namen auf das leere Übertragungsfeld der Rückseite ein, was ihn nach seiner Meinung nun als rechtmäßigen Aktienbesitzer auswies. Dann forderte er für die aus seiner Aktie resultierenden Anteile von dem Getränkegiganten einen Betrag in Höhe von rund 130 Mio. $. Coca Cola was not amused. Zwei Jahre lang versuchte der Amerikaner vom Coca Cola Konzern das viele Geld gerichtlich einzuklagen. Der Konzern antwortete 2009 mit einer Gegenklage und erklärte dem Gericht, dass Marohns Aktie wertlos sei. Tony Marohn verstarb ein Jahr später. Nun setzen die Hinterbliebenen seinen Kampf fort. Sie wollen, wie zuvor ihr Tony, mit der Aktie zum größten Aktionär des Getränkeherstellers werden und setzten im April 2012 vor Gericht eine Pressekampagne in Szene. Ein Gericht muss jetzt über die Forderung entscheiden. Der zuständige Richter Stine in Delaware erwies sich allerdings als skeptischer Zeitgenosse. Die Coca Cola Company erklärte in Atlanta: Die Forderung durch das Zertifikat, das sich auf eine längst untergegangene Firma bezieht, ist wertlos und zudem unfair gegenüber den Millionen legitimen Anteilseignern. Gutachten von Bob Kerstein von OldCompany.com über die Verschmelzung der Palmer Union Oli Company in den Coca Cola-Konzern 13

14 Eine Aktie der Palmer Union Oil von 1922: 130 Mio. Dollar wert? Marohn-Anwalt Murgules sah das naturgemäß anders: Seit Tony sich selbst als Inhaber auf der Palmer Union Oil Aktie eingetragen habe, sei er rechtmäßiger Eigentümer von 1,8 Millionen Anteilen an Coca Cola. Der Richter solle darüber entscheiden, ob die Erben Marohns zukünftig Millionäre werden. Der Richter forderte, dass die Marohns ihre Palmer Union Aktionärsrechte in allen Einzelheiten beweisen müssten. Nach genauerer Durchsicht des Kerstein-Gutachten stellte sich heraus, dass man bei der Kalkulation der 1,8 Mio. Anteile wichtige Punkte des Berichts übersehen hatte. Letztlich musste der Wert der Aktie auf $ reduziert werden, woraufhin die Familie Marohn anbot, ihre Ansprüche zurückzuziehen... und man vermutlich einen Kompromiss erzielte. Die Aktien der Palmer Union Oil Company sind auf dem Sammlermarkt häufig zu finden. Nachdem die Marohn-Story 2012 durch die Presse ging, wurden diese bisher eher im Preissegment von 5-10 $ zu findenden Papiere auf ebay-usa von Spekulanten zu $150 bis $400 je Stück angeboten, und manchmal sogar zugeschlagen. Die Sammler durchsuchten ihre Sammlungen nach den Aktien der Palmer Union Oil Company, um Kasse zu machen. Der Erfolg war wohl eher durchwachsen! Die Spekulation mit diesen Stücken brach Mitte 2012 zusammen. Eine spekulative Aktie der Palmer Union Oil am bei ebay zu $172,50 zugeschlagen 14

15 Banque d`orient innovative Griechen lösen Spekulationswelle aus Spekulationsobjekt: Die Aktien der griechischen Banque d`orient von 1904, 1906, 1910, 1925 und 1927 über französische 125 Goldfranken wurde die Bank bei einem Kapitalstand von 35 Mio. Goldfranken (= Anteile) auf die Griechische Nationalbank verschmolzen (Anteilscheine über 1 Aktie oder 10 Aktien). Zeitraum: 2010 bis heute Hintergründe: Im Herbst 2011 stand es in der Zeitung: Es ist viel Geld zu verdienen mit den alten Aktien der Banque d'orient. Die Bank 1904 von der Griechischen Nationalbank gegründet wurde bislang als untergegangen angesehen, die Aktien als wertlos. Das wollte die Familie Sorra aus Patras nicht akzeptieren. Sie besaßen solche Aktien und hatten über deren Wert eine ganz andere Vorstellung. Die Sorras beauftragten kurzum den Professor Theodore Kariotis von der Universität von Maryland, ihr 40-Stück Aktienpaket auf der Grundlage von 125 Goldfrancs je Aktie zu bewerten. Der Bericht war überraschend, das Ergebnis atemberaubend: Die Finanz- Experten kalkulierten je Aktie einen heutigen Wert von 670 Milliarden, das Gesamtpaket der Familie hatte demnach einen Wert von 30 Billionen. Ergraute Sammler alter Wertpapiere kannten aus der Vergangenheit zwar diverse Goldbond-Spekulationen, aber eine Spekulation auf Goldaktien, zumal in dieser gigantischen Höhe, das hatte es noch nie gegeben. 15

16 Banque d`orient innovative Griechen lösen Spekulationswelle aus Vor diesem wissenschaftlichen Gutachten muss die Griechische Nationalbank wohl mehr Furcht gehabt haben als vor der deutschen Bundeskanzlerin, denn eine Zeitung berichtet: Im April 2010 hatte die Familie Sorra die Griechische Nationalbank kontaktiert. Die Gouverneurin der Nationalbank erklärte, dass sie sich der Problematik dieser Sache voll bewusst sei. Nach Gesprächen schlug die Zentralbank von sich aus einen Kompromiss zur Zahlung von 1,5 Milliarden für 10 Aktien der Banque d'orient vor. Bald aber sollte sich das Klima in der Nationalbank wandeln. Kühl erklärte man Anfang 2011, dass die Aktien nach einem Gesetz von 1944 wertlos seien. Mittlerweile hatten die Sorras aber vier ihrer Aktien einer von ihnen gegründeten, gemeinnützigen Organisation gespendet. Diese Spende reichten sie in ihrer Steuererklärung beim Finanzamt in Patras ein. Das Ziel war klar. Der griechische Staat ist in diesem Fall verpflichtet, dem Spender 0,5% der Steuern zu erstatten, das sind 13,5 Mrd.. Das Finanzamt verwies die Sache an das Finanzministerium. So weit, so gut! Die Sache liegt derzeit bei Gericht. Wie diese Sache weitergeht im undurchsichtigen, antiquierten griechischen Steuersystem, wagt niemand zu prophezeien. Das Gutachten von Professor Kariotis 16

17 Banque d`orient innovative Griechen lösen Spekulationswelle aus Ausbruch: Ab Herbst 2011 gab es eine Mini-Hause mit den Aktien der Banque d'orient. Früher kosteten diese Aktien bei ebay maximal 10 pro Zertifikat, wenn sie überhaupt verkäuflich waren. Durch Spekulanten getrieben erbrachten die Aktien dort anfangs mehrfach bis je 125 Francs-Aktie. Unklar ist, ob es echte Verkäufe oder spekulative Scheingefechte waren. Einige Sammler berichten von bezahlten Verkäufen, andere blieben auf ihren verkauften Aktien sitzen. Dann brachen die Kurse ein, erst auf rund 400. Anfang 2013 erhielt man mit viel Glück gerade noch 60-80, heute scheint die Spekulationsblase geplatzt zu sein. Die spekulativen Geschäfte mit diesen Aktien sind eine reine Luftnummer, da der anstehende Gerichtsprozess im griechischen Chaos versinken wird. Die Spekulation mit diesen Aktien hält derzeit auf niedrigem Niveau an. Aktie der Banque d`orient über 125 Goldfranken aus der Kapitalerhöhung

18 Paraguay: Alianza-Bonds von 1880 Spekulationsobjekt: Alianza-Bonds sind Auslandsanleihen der Republik Paraguay, ausgegeben um 1880 in Asunción (Republica del Paraguay, Deuda Externa). Es handelt sich bei den Alianza Bonds um Reparationsanleihen aus dem Krieg der dreifachen Allianz (Guerra de la triple Alianza) auf der Basis des Friedensvertrages von 1876, hier beruhend auf Abmachungen zwischen Argentinien und Paraguay vom Sie dienten zum Ausgleich von Kriegsschäden, insbesondere bei argentinischen Landbesitzern. Der Tripel-Allianz-Krieg, auch als Paraguayscher Krieg bezeichnet, zwischen Paraguay auf der einen und Brasilien, Argentinien und Uruguay auf der anderen Seite, war der blutigste Konflikt in der lateinamerikanischen Geschichte. Während dieses Krieges ( ) wurde Asunción von Brasilien besetzt. Die Besatzung dauerte bis Zeitraum: seit 1995 bis heute Hintergründe: Die unentwerteten Inhaberanleihen sind mit 5% Zinsen ausgestattet, es sind ewige Renten, d.h. ihre Laufzeit ist zeitlich unbeschränkt. Die Währung lautet auf Gold gedeckte Peso Fuerte. Ein Peso Fuerte wird von 1,66 Gramm Gold gedeckt. Aufgrund des derzeit hohen Goldpreises ergeben sich bei der Umrechnung des Goldwertes leicht Milliardensummen. Alianza-Bond

19 Paraguay: Alianza-Bonds von 1880 Interessierte Kreise kalkulieren für diese Bonds bei Nominalwert und rückständigen Zinsen sehr hohe Rückzahlungswerte wurde der Wert eines Alianza-Bonds in einem Gutachten von Gerald A. Dobbins mit 985,75 Mio. $ kalkuliert. Die Alianza-Bonds von 1880 wurden bisher von Paraguay nicht bedient, sie werden vermutlich nie zurückgezahlt werden. Einige Hundert betroffene Inhaber dieser Bonds warten seit 1880 auf die ihnen zustehende Entschädigung. Die Bonds sind echt und gehören in der Regel den Nachkommen der ursprünglichen Besitzer, die ihre Besitzrechte notariell nachweisen können. Einige Bondholder und Spekulanten versuchen seit vielen Jahrzehnten ihre Bonds zu versilbern und würden sich bei 10% (oder weniger) des Goldwertes gern von den Papieren trennen. Es gab um 1997 sogar ein betrügerisches Investment- Trading-Programm für die Alianza-Bonds bei der später aufgrund gerichtlicher Urteile geschlossenen kalifornischen Firma Fidelity Secured Deposit Corporation (siehe rechts). Das letzte Mal hörte man 2008 von den Alianza-Bonds. Fredy Ramon Gonzalez zog mit seinem Anwalt als Vertreter einer kolumbianischen Gesellschaft unter großen Medienrummel in Paraguay vor Gericht. Er forderte von Paraguay die Rückzahlung von 13 Alianza-Bonds aus dem Besitz seiner Gesellschaft. Seine Geldforderung belief sich auf 9,136 Milliarden. Das Verfahren endete für Gonzales unsanft die Staatsanwaltschaft begann gegen ihn wegen Betrugs mit den Anleihen zu ermitteln. Man hörte von der Sache danach nichts mehr. 19

20 7% Gold Bonds - Certificates of Indebtedness of Peru von 1875 Spekulationsobjekt: Die Certificates of Indebtedness, kurz 7% Peruvian Gold Bonds von 1875 wurden am 1. Mai 1875 von Peru ausgegeben. Die Anleihen sind zu US-Golddollar gestückelt, Emissionsvolumen: 3,6 Millionen US-Golddollar, eingeteilt in Schuldverschreibungen. Anleihezweck war die Begleichung von Schulden der peruanischen Regierung gegenüber der amerikanischen Gesellschaft Guano Consignment Company. Die Anleihen wurden bereits im Emissionsjahr Not leidend. Zeitraum: Seit 1993 bis heute Hintergrund: Die Peruvian Gold Bonds von 1875 werden seit Beginn der 1990er Jahre in den USA und auch in Deutschland betrügerisch zur Kapitalanlage angeboten. Die Angebote erfolgen meist über das Internet (ebay, bradynet, eagletraders, dhrcproperties, etc.). Durch meist notariell beglaubigte Gutachten werden die Bonds hochbewertet (AEGIS e-journal auf 100 Mio. $, Wilhelm Kuhlmann auf rund 54 Mio. $). Angeblich sind die Bonds eine Verbindlichkeit der USA, in Gold zahlbar und Bestandteil mehrerer Investment-Trading-Programme weltweit. Ein Certificate of Indebtedness of Peru von ,5 Billionen $ wert? 20

21 7% Gold Bonds - Certificates of Indebtedness of Peru von 1875 Bei ebay ständig im Angebot: ein 1875 Peru Certificate of Indebtedness über $1.000 im Ausruf für $ Als ein weiteres Phänomen rund um die Peruvian Gold Bonds muss das ominöse Finanzkonstrukt Peruvian Bearer Bond Bonus erwähnt werden. Bei diesem betrügerischen Konstrukt soll es sich um eine 1989 neu verbriefte Forderung gegen die USA handeln, die einer Holding gehört und finanziell abgesichert ist durch einen Peruvian Gold Bond von 1875 mit der Nummer 181. Der Wert des als one-time only Commodity Contract bezeichneten Finanzkonstrukts wird mit sagenhaften 6,5 Billionen $ beziffert. Das peruanische Finanzministerium hat 1995 in einer diplomatischen Note an die amerikanische Börsenaufsicht SEC im Rahmen von zwei in den USA anhängigen Betrugsverfahren, bei denen derartige Bonds genutzt wurden, festgestellt, dass die Peruvian Gold Bonds von 1875 in einer abschließenden staatlichen Schuldenregelung im Jahr 1952 bzw abgewickelt wurden. Die Regierung von Peru bestätigte gegenüber der SEC auch, dass vermeintliche Abkommen der Regierung mit einigen internationalen Banken zum Rückkauf der Peruvian Gold Bonds von 1875 niemals bestanden haben. In Deutschland kam es 2008 zu einem Gerichtsverfahren, da ein Luxemburger Vermögensberater seinem Kunden einen Peruvian Gold Bond für $ verkauft hatte. 21

22 Notleidende China-Bonds: Reos & Petchilis in Spekulantenhand Spekulationsobjekt: Die chinesischen 5%igen Reorganisationsanleihen von 1913 und die 5½%igen Anleihen der chinesischen Provinz Petchili von Hintergrund: Die meist sehr dekorativen chinesischen Auslandsbonds sind seit vielen Jahrzehnten die hochspekulativen Klassiker unter den Historischen Wertpapieren. Die heute noch ausstehenden Auslandsschulden China `s aus 115 Auslandsanleihen, begeben im Zeitraum von 1898 bis 1937, umfasst Anleihen im Wert von 574 Mio. $, zu ergänzen um Mio. $ aus 20 Kriegsanleihen begeben All diese Auslandsbonds sind seit 1939 notleidend. Immer wieder gab es in den letzten Jahrzehnten Spekulationen zur Rückzahlung der chinesischen Altschulden, was sich an der Pariser und Londoner Börse an den Kursausschlägen der dort notierten chinesischen Altanleihen sofort ablesen ließ. Auch betrugsähnliche Manöver mit diesen Bonds konnten 1998 beobachtet werden. Nachdem die französische Regierung 2001 die Ablösung der notleidenden Zarenbonds erreicht hatte, begannen in Paris und London die Börsenkurse der chinesischen Anleihen zu steigen. Man spekulierte darauf, dass auch China eine ähnliche Rückzahlungsaktion wie Russland anstreben würde. Seit 2011 stehen im Fokus der Spekulanten: Die 5% Reorganisations-Anleihe von Das Volumen der Staatsanleihe belief sich auf 25 Millionen Pfund Sterling. Die Anleihe hatte eine Laufzeit von 47 Jahren, es war seinerzeit die größte Auslandsanleihe Chinas. Sie wurde platziert durch einige der weltgrößten Banken (u.a. durch die Hong Kong and Shanghai Banking Corporation) und in verschiedenen Währungen begeben. 5% Reorganisationsanleihe von 1913 über

23 Notleidende China-Bonds: Reos & Petchilis in Spekulantenhand Ab 1939 wurde die Anleihe notleidend. Der ausstehende Betrag beläuft sich heute auf rund 20 Mio. Pfund Sterling. Seit 2012 stehen im Fokus der Spekulanten: Die 5½%igen Anleihen der chinesischen Provinz Petchili von Die Provinz Petchili begab Bonds über je 20. Die gesamte Emission über ist seit 1939 notleidend. Die Spekulation mit den Reos und Petchilis läuft auf drei Ebenen: Einzelstück-Vermarktung: Die 20 -Anleihestücke werden einzeln zu Preisen zwischen $200 und $500 von Sammlern und Spekulanten bei ebay gekauft und verkauft. Händler und Sammelstellen: Bestimmte Händler (z.b. George Labarre Galleries) horten Bestände und bieten die Reo-Anleihen über 20 zu beispielsweise zu $2.200 an. Trading Plattformen mit Traumpreisen: Auf bestimmten Plattformen im Internet (z.b. Topix, Tradeholding, Tradekey) werden die Reos zu Beträgen von $150 Mio. (je Stück über 20 ) und Petchilis zu Stückpreisen zwischen $ und $1 Mio. gesucht und angeboten. Alle Anbieter betonen, dass sie lediglich historische Dokumente verkaufen und dass sie weder Banker, Wertpapierhändler noch Anlageberater sind. Diese und weitere Einschränkungen sollen eine eventuelle Strafverfolgung oder Schadensersatzansprüche im Vorfeld verhindern. George Labarre Galleries bietet Mitte März 2013 ein Riesenlot Reorganisationsanleihen an: Stück über 20 zu je $2.200 und 635 Stück über 100 zu je $

24 Notleidende China-Bonds: Reos & Petchilis in Spekulantenhand George Labarre Galleries bietet Mitte März 2013 ein Lot Petchili-Anleihen zu Mondpreisen an: 45 Stück über 20 zu je $ Petchili-Bond von

25 Alte brasilianische Auslandsanleihen Spekulationsobjekt: Auslandsanleihen Brasiliens, von brasilianischen Bundesstaaten, brasilianischen Städten und anderen staatlichen Körperschaften in US-Dollar, Pfund Sterling und französischen Franken, ausgegeben zur Finanzierung öffentlicher Ausgaben zwischen 1902 und Zeitraum: 2000 bis heute Hintergrund: Die Spekulation mit alten brasilianischen Auslandsanleihen begann um Für einzelne Bonds über 20 Pfund Sterling wurden Preise von einigen $1.000 gezahlt. Hauptumschlagsplätze waren ebay, HWP-Auktionen und französische HWP-Händler. Die Käufer waren meist brasilianische Rechtsanwälte. Die Spekulation mit Brasilienanleihen hat eine fundierte Basis, da noch heute eine Anzahl von rund 40 brasilianischen Auslandsanleihen, die zwischen 1883 und 1931 begeben wurden laufend bedient werden. Die Bedienungskonditionen richten sich nach der Gesetzesverordnung Nr /43 der brasilianischen Regierung. Tilgungen erfolgen ausschließlich über ausländische Zahlungsstellen zu gestreckten Fälligkeitsterminen zum Nennwert (teilweise zu 12% vom Nennwert), Zinsen werden teilweise verbilligt gezahlt. Alle US-Dollar-Bonds wurden zwischenzeitlich zur Rückzahlung aufgerufen. Es befinden sich nur noch wenige Pfund Sterling Anleihen im Umlauf. Eisenbahnanleihe des Bundesstaates Sao-Paulo über 20 Pfund Sterling von

26 Alte brasilianische Auslandsanleihen Im Jahr 2011 berichtet das brasilianische Schatzamt (National Treasury) unter der Überschrift Öffentliche Schulden Betrug mit alten Schuldverschreibungen : Betrug: Einige Anwaltskanzleien haben in speziellen Programmen angeblich hoch werthaltige Anleihestücke, begleitet von gefälschten Beweispapieren und unrealistischen Wertkalkulationen ihren Kunden zur steuerlichen Optimierung angeboten. Den Kunden sind dabei Vermögensschäden entstanden. Keines dieser Programme ist juristisch durchführbar. Im Folgenden zeigen wir, warum diese Programme unwirksam sind. Brasilianische Anleihen: Im Jahr 1957 hatte die brasilianische Regierung ihre öffentliche Schuldenverwaltung konsolidiert. Im Verlauf dieser Reorganisation wurden alle notleidenden zwischen 1902 und 1955 ausgegebenen Staatsanleihen unifiziert und in neue Schuldverschreibungen umgetauscht. Die neuen 1957 im Umtausch ausgegebenen Anleihen wurden nach fünf Jahren zur Rückzahlung fällig. Das bedeutet, dass 1962 alle bis 1955 emittierten und nicht umgetauschten brasilianischen Staatsschuldverschreibungen heute ihren Wert verloren haben. Emissionen in französischen Franken: Während der 1940er und 1950er Jahre wurden Schuldenregelungen zwischen der brasilianischen und der französischen Regierung über die in Frankreich aufgelegten brasilianischen Staatsanleihen getroffen. Diese Anleihen sind inzwischen wertlos. Anleihe des Bundesstaates Bahia über 20 Pfund Sterling von

27 Alte brasilianische Auslandsanleihen Der brasilianische Staat warnt vor dem Betrug mit alten Anleihetiteln mit dieser 30-seitigen Aufklärungsbroschüre 5% Etats-Unis du Brésil von 1931 über 500 französische Franken seit vielen Jahrzehnten spekulativ 27

28 Brasilien: Petrobras und Eletrobras Vorsicht geboten! Spekulationsobjekte: Obligationen der Petroleo Brasileiro S.A. (Petrobras) emittiert von 1956 bis 1959 und der Eletrobras Centrais Eletricas Brasileiras S.A. (Eletrobras) von 1965 bis Zeitraum: 1963 bis heute Hintergründe: Die besagten Obligationen sind nicht börsennotiert. Sie werden auf vielen Internetplattformen zusammen mit notariellen Gefälligkeitsgutachten, die die Echtheit und einen hohen Wert attestieren, in betrügerischer Weise (gesucht und) angeboten (zum Beispiel mindestens 3000 von 1957 bis 1959 emittierte Petrobras Bonds über je CR$ 1'000,00 Nennwert zu einem Stückpreis von $22.000). Offiziell nachzuweisen sind diese Obligationen lediglich bei den beiden heute noch existierenden früheren Emittenten. Beide Emittenten schreiben auf Anfrage, dass die Obligationen verjährt und nicht werthaltig sind. Im Internet warnt der brasilianische Monitor das Fraudes (www.fraudes.org) vor dem Betrug mit den Obligationen von Petrobras und Eletrobras. 28

29 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Spekulationsobjekt: Einige Hundert verschiedene mexikanische Bankaktien und Fremdwährungsanleihen (US- Dollar, Pfund Sterling, französische Franken, Reichsmark), überwiegend ausgegeben zur Finanzierung öffentlicher Ausgaben zwischen 1850 und Zeitraum: 2008 bis heute Hintergrund: Nachdem es in der Vergangenheit kaum Nachfrage zu mexikanischen Wertpapieren gab, begannen um 2008 plötzlich die Preise für diese Wertpapiere zu steigen. Nachdem alte mexikanische Staatsanleihen, zum Beispiel eine Anleihe der Republica Mexicana von 1913, im Jahr 2009 auf ebay $ erbrachte, zogen die Preise für solche Papiere in der Spitze mehrfach auf 5-stellige Werte an. Im September 2011 erbrachte ein Stück 6% Mexican Empire 1864 in London $ Kurz darauf folgte eine Hausse bei mexikanischen Bankaktien. Eine Aktie der Banco de Mexico von 1906 über 100 Pesos wurde im Juli 2012 beispielsweise bei ebay mit $ zugeschlagen. Die Wertpapiere wurden überwiegend auf ebay, auf deutschen HWP-Auktionen, über George Labarre und TOPIX angeboten und verkauft. Nachfrage gab es insbesondere in den USA und in Mexiko. Die Spekulanten verpassten den Wertpapieren Spitznamen, um sie einfacher anbieten zu können. Maximilian Bond

30 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Einige Beispiele: 6% Mexican Empire 1864 Maximilian, 6% Tesoreria General 1843 Black Eagle, 5% Estados Unidos Mexicanos Deuda Interior Amortizable Pink Lady Type, Aktie Banco de Guanajuato 1904/ 1906 Winston Churchill, Aktie Banco Central de Mexico 1903/ 1905/1908 Blueberry und Aktie Banco Peninsular Mexicano 1908 Twin Ladies. Im Rahmen dieser Spekulation stiegen die Preise für sämtliche mexikanischen Wertpapiere an. Stücke die früher für $5 kaum zu verkaufen waren, wurden nun zu $100 angeboten, und teilweise sogar verkauft. Natürlich wurde vermutet, dass die mexikanische Regierung die alten Bankaktien und Bonds zurückzahlen will. Aber mitnichten! Wenn man im mexikanischen Finanzministerium bezügliche der Werthaltigkeit der alten Papiere anfragt, erhält man von der Banco de Mexiko eine Kurzinformation mit Anhang, der 34 Anleiheemissionen enthält. Die Regierung gibt in diesen Schreiben ein Statement ab, dass sie keine alten Anleiheforderungen begleichen wird. Das beindruckt die Spekulanten aber keineswegs, die Nachfrage nach mexikanischen Goldanleihen bleibt bis auf weiteres ungebrochen. Aktie Banco Central Mexicano Blueberry 30

31 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Die mexikanische Regierung teilt mit, dass sie alte Anleiheschulden nicht begleichen wird George LaBarre bietet an: 23 Blueberries zum Stückpreis von $

32 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds collect-a-thon bietet auf ebay zum Sonderpreis von $ an: ein 1843 Black Eagle Bond. Solche Angebote sollen einen hohen Wert der mexikanischen Goldbonds suggerieren. Man sucht damit dumme und vermögende Kapitalanleger. 32

33 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Hier ein weiteres Beispiel: collect-a-thon bietet auf ebay zum Mondpreis von $ (statt $ ) an: The Holy Grail of Mexico Gold Bonds! 1899er Serie A mit Pfund Sterling Nennwert. Unbedarfte Kapitalanleger sollen angelockt werden. 33

34 Alte mexikanische Bankaktien und Bonds Im Hintergrund undurchsichtige Goldwertkalkulationen, zum Beispiel für Nominalwert und rückständige Zinsen per 2006 für die mexikanischen 5% Bonds von 1837: 100 Pfund Sterling = $ / abgebildeter Bond: 500 Pfund Sterling = Wert von $

35 Die napoleonischen Zwangsanleihen von Spekulationsobjekt: Die von herausgegebenen Zwangsanleihen des Königreichs Westfalens. Zeitraum: 2012 bis heute Hintergrund: Napoléon Bonaparte ( ) schuf 1807, nachdem er halb Europa unter seine Herrschaft gebracht hatte, mit dem Königreich Westfalen einen neuen Staat auf deutschem Boden, der politisch und militärisch vollständig unter französischer Kontrolle stand. Geschaffen wurde das neue Königreich von Napoléon für seinen jüngeren Bruder Jérôme (Hieronymus) Bonaparte ( ), im Volksmund hieß er König Lustigk. Die finanzielle Lage des jungen Königreichs war schon bei der Gründung so desolat, dass nur noch eine Lösung blieb eine Zwangsanleihe. Drei Classen gewaltsame Obligationsserien wurden begeben und zwangsweise eingetrieben: 1808 die erste Anleihe mit geplanten 20 Millionen Franken, 1810 die zweite Anleihe über geplante 10 Millionen Franken und 1812 schließlich die dritte Anleihe über 5 Millionen Franken. Gewaltsam eintreiben ließen sich mit diesen Anleihen nur 19,9 Millionen Franken. Als sich der Niedergang Napoleons 1813 nach den Niederlagen in Russland und der Völkerschlacht bei Leipzig abzeichnete, war der Traum vom Königreich nach sechs Jahren beendet. Jérôme ging ins Exil. Das Königreich Westphalen löste sich auf. Zwangsanleihe der Königreichs Westfalen von 1808 von Spekulanten genannt: Napoleon-Bond 35

36 Die napoleonischen Zwangsanleihen von Der größte Teil der Obligationen, das heißt die, die bis 1813 nicht eingelöst wurden, blieben bis heute notleidend. Die schwebende Restschuld Jérômes wurde 1842 mit rund 16,4 Millionen Franken festgestellt. Die Nachfolgestaaten legten daraufhin in einem Abkommen fest, dass keine der Regierungen sich den aufgenommenen Verpflichtungen aus den Zwangsanleihen Jérômes verpflichtet fühlt. Mit diesem offiziellen Schlussstrich war jede Hoffnung auf irgendeine Entschädigung der Obligationen geschwunden. Wie in allen Geldsachen sind auch hier in der Folgezeit immer wieder Spekulationen aufgetaucht, diese Stücke noch einmal zu Geld zu machen. So hat das Hessische Staatsarchiv Marburg 1975 eine Anfrage erhalten, ob Jérômes Obligationen irgendwo Anerkennung finden. Das Staatsarchiv verwies auf die Verordnung des Kurfürsten von 1814 und die Beschlüsse der Berliner Konferenz von 1842 und erklärte Erstaunliches: Die Bewertung der Obligationen der Zwangsanleihen Jérômes sei heute wohl eine Angelegenheit des Antiquitätenhandels. Rund 200 Jahre nach dem Königreich Westphalen ist die Einschätzung des Staatsarchivs tatsächlich eingetreten: Ab Anfang 2012 erzielten Jérômes Napoleon-Bonds auf den Antiquariatsseiten von ebay und auf Auktionen mit Historischen Wertpapieren plötzlich Preise zwischen $9.000 und $60.000! Zwangsanleihe des Königreichs Westfalen von

37 Die napoleonischen Zwangsanleihen von Die Verkäufe der Napoleon-Bonds erfolgten überwiegend von Deutschland aus nach den USA. Oft wurden die bei ebay zugeschlagenen Bonds nicht bezahlt. Die Bieter sind zumeist ebay-user mit wenig Bewertungspunkten, die ganz offensichtlich die Preise ordentlich nach oben treiben. Verkäufer berichten, dass oft auch hohe Preise problemlos bezahlt wurden. Zu Beginn 2013 fielen die Preise für diese Bonds rapide ab. Im März 2013 konnten die Bonds schon zwischen $300 und $600 erworben werden. Die Ursache und Hintergründe dieser Spekulation sind bis heute unbekannt, man spricht von einer Gaga-Spekulation. 37

38 Die Zwangsanleihen des Deutschen Reichs von 1922 Spekulationsobjekt: Die 4-5%ige Zwangsanleihe des Deutschen Reichs von 1922 wurde mit einem Emissionsvolumen von 70 Milliarden Mark in Form von Inhaberschuldverschreibungen im Nennwert von 1.000, 2.000, 5.000, , , und Mark begeben. Die Anleihe diente als Reparationsanleihe. Geplante Tilgung ab November Zeitraum: 2011 bis heute Hintergrund: Zur Rückzahlung der Zwangsanleihe kam es nicht, da der Geldwert im Deutschen Reich bis Ende 1923 durch die Hyperinflation vollständig vernichtet wurde. Da diese Anleihen nie bedient wurden, laufen 90 Jahre nach ihrer Ausgabe immer noch viele Stücke in Deutschland und erstaunlicherweise in den Vereinigten Staaten von Amerika umher. Der Umlauf der Zwangsanleihestücke in den Vereinigten Staaten hat folgende Ursachen: Amerikanische Spekulanten erwarben in der Zeit der deutschen Hochinflation (bis Ende 1923) gern deutsche Staatsanleihen, Industrieobligationen, Aktien etc. zu Pfennigpreisen, in der Hoffnung auf eine später für Sie profitable Währungssanierung in Deutschland. Bei den Zwangsanleihen ging diese Spekulationsblase seinerzeit nicht auf, da bei der staatlichen Ablösung der Reichsanleihen im Jahr 1925 die Schuldverschreibungen der Zwangsanleihe aufgrund der Geringfügigkeit ihres Wertes gesetzlich ausgeschlossen wurden. Auch heute werden mir als Sachverständigen für Historische Wertpapiere immer wieder die 1922er-Zwangsanleihen des Deutschen Reichs vorgelegt, mit der Frage: Was sind diese Papiere heute wert und wo bzw. wie kann ich solche Wertpapiere verkaufen? Zwangsanleihe von

39 Meine Antwort dazu lautet: Die Zwangsanleihen des Deutschen Reichs von 1922 Von der staatlichen Ablösung öffentlicher Anleihen im Jahr 1925 wurden die Schuldverschreibungen der Zwangsanleihe von 1922 aufgrund der Geringfügigkeit ihres Wertes gesetzlich ausgeschlossen. Ansprüche aus vor 1924 ausgegebenen Mark-Schuldverschreibungen des ehemaligen Deutschen Reiches sind darüber hinaus aufgrund des Anleiheablösegesetzes (von 1925) seit 1926 verjährt. All diese Anleihen sind heute kraftlos, das heißt, sie verbriefen heute keine Forderungsrechte mehr gegen das frühere Deutsche Reich. Die Hoffnung auf Rückzahlung für diese Anleihen ist auf Basis der obigen Fakten gleich Null. Den Liebhaber- bzw. Sammlerwert der Zwangsanleihe-Zertifikate habe ich in den letzten Jahren als sehr gering eingestuft, da diese Papiere heute noch sehr häufig vorkommen und wenig dekorativ sind. Viele Jahre lang waren diese Titel quasi unverkäuflich Eine vernünftige Plattform zum Verkauf dieser Papiere bietet derzeit einzig die Internetplattform ebay. Ich rieb mir verwundert die Augen, als ich im Sommer 2012 diese Anleihen auf ebay-usa beobachtete und Angebote bzw. Zuschläge im zwei- und dreistelligen Bereich sah. Die Käufer, meist US-Amerikaner, sind undurchsichtig, ihr Kaufverhalten ist irrational, fast alle sind erst seit kurzer Zeit bei ebay aktiv. Einige verkaufte Papiere wurden bezahlt, andere nicht, so der Bericht deutscher Verkäufer. Manche Verkäufer stellen diese Papiere zu hohen Sofort-Kauf-Preisen ein und beenden dann ihr Angebot, um einen Verkauf vorzutäuschen. Bewertungen von hochpreisigen Verkäufen dieser Wertpapiere finden teilweise nicht statt. All das riecht sehr nach Spekulation. Mir ist nun klar, die Zwangsanleihen erleben nach 1923/24 heute ihre Renaissance eine zweite Spekulationsblase. Werde ich heute zum Sammlerwert der 1922er-Zwangsanleihen befragt, empfehle ich einerseits, diese Stücke so schnell wie möglich über ebay-usa meistbietend zu verkaufen. Andererseits rate ich Sammlern davon ab, solche Stücke zu Spekulationszwecken zu höheren Preisen zu erwerben. Denn nach Abwägung aller mir zu diesem Thema bekannten Informationen prophezeie ich, dass die hier aufgebaute Spekulationsblase schwach ist und sehr bald platzen wird. 39

40 Deutsche Gold-Dollar-Bonds mit umstrittenem Wert Spekulationsobjekte: Nicht entwertete, von 1924 bis 1930ausgegebene deutsche Gold- Dollar-Anleihen (rund 100 verschiedene Emissionen) Zeitraum: 1953 bis heute Vorbemerkung: Im Londoner Schuldenabkommen von 1953 wurden die zu Zeiten der Weimarer Republik ausgegebenen deutschen Auslandsanleihen einer Umtauschregelung zugeführt. Beteiligt am Abkommen waren lediglich die westlichen Signatarmächte (USA, GB, F, NL, etc.). Voll bedient wurden lediglich Bonds westdeutscher Aussteller. Bei den Bonds östlicher Aussteller erfolgte in der Regel keine Bedienung, manchmal jedoch quotale Abfindungen, wenn Westvermögen liquidierbar war. Da die deutschen Auslandsbonds nach dem deutschen Transfermoratorium von 1933 und den ab 1945 folgenden Kriegswirren in Unordnung geraten waren, wurde die Regelung der Auslandsbonds mit einer Bereinigung nach dem Auslandsbond-Bereinigungsgesetz verbunden. In den Jahren nach 1953 kam es immer wieder zu Versuchen unbereinigte deutsche Gold-Dollar-Bonds betrügerisch in den Umlauf zu bringen. Drei Beispiele: In Jahr 1970 warnte der Bundesverband deutscher Banken vor unlauteren Machenschaften mit Deutschen Auslandsbonds, welche bei Kriegsende in unrechte Hände geraten sind. Als Verursacher dieser Umtriebe hatte man Ost-Berlin in Verdacht eskalierte die Betrugswelle, als eine Gruppe Kanadier in Brantford, Ontario vor Gericht wegen betrügerischer Verkaufsversuche mit deutschen Dollarbonds verurteilt wurde. Die Gruppe war mit Koffern voller deutscher Gold- Dollar-Bonds über Land gezogen und hatte Banken die Bonds zum Ankauf oder als Kreditsicherheit angeboten. Das Bundeskriminalamt schaltete sich ein und behauptete, dass die Bonds 1945 geplündert wurden und wertlos seien. Nachzulesen ist die gesamte Story bei Scott Stockdale in seinem 2002 erschienenen Buch History`s Greatest Fraud. Young-Anleihe von 1930 über $

41 Deutsche Gold-Dollar-Bonds mit umstrittenem Wert 1995 hatte ein Geschäftsmann aus Las Vegas bei einem Notar Stück unentwertete Gold-Dollar-Bonds des Deutschen Reichs (350 Dawes-Anleihestücke und 650 Young-Anleihestücke) über je $1.000 Nennwert hinterlegt. Der Notar sollte mit einer Gruppe Vertragsverhandlungen zur Sicherheiten-Hinterlegung der Bonds als Dotationskapital für eine in Nauru ansässige Bank führen. Die Verhandlungen zogen sich chaotisch über Tage hin. Schließlich kamen dem Notar in der Hitze des Gefechts die Bonds abhanden. Der Geschäftsmann forderte nun vom Notar, besser von der Versicherung des Notars, seine Bonds zurück, oder einen Schadenersatz in Höhe von 27,5 Mio. $ für seine in Golddollar kalkulierten Bonds. Die Versicherung behauptete nun die Bonds seien wertlos, hätten allenfalls einen geringen Sammlerwert. Ein Geschworenenprozess mit vielen Gutachtern und teuren Anwälten begann in Los Angeles und artete kostenmäßig schnell aus. Im August 1995 endete das Verfahren mit einem Vergleich. Im Jahr 2002 standen drei Manager der in St. Johns auf der Insel Antigua (Bahamas) seit 1984 registrierten Versicherungsgesellschaft American International Sureties (AIS) in London wegen Betrugs und absichtlichem Konkurs vor dem königlichen Spezialgericht The Companies Court hatte die AIS 178 unentwertete deutsche Golddollar-Bonds über je $1.000 Nennwert (u.a. die Dawes-Anleihe von 1924, Bonds der Rheinelbe Union von 1926, etc. insgesamt neun verschiedene Emissionen) für $ erworben. Die Bonds wurden von dem texanischen Anwalt Jim K. Choate begutachtet und zum Goldwert hochbewertet. Der Wirtschaftsprüfer der Gesellschaft stellte auf Basis des Gutachtens die Bonds auf der Aktivseite der Gesellschaftsbilanz mit einem Wert von rund 84 Mio. $ ein (= 90% der Aktivseite). Die von der Gesellschaft überwiegend im amerikanischen Staat Colorado ausgegeben Flugzeug-Versicherungspolicen in Höhe von 500 Mio. $ sollten durch die hochbewerteten, in Wirklichkeit jedoch fast wertlosen Bonds abgesichert werden. Nachdem es erste Schadensfälle gab, konnte die Versicherung die Risiken nicht mehr abdecken und war bereits 1998 pleite. Viel Geld war verschwunden und auch die Bonds waren nicht mehr auffindbar. 41

42 Deutsche Gold-Dollar-Bonds mit umstrittenem Wert Hintergründe: Soviel einerseits zu den Betrügereien mit den deutschen Gold-Dollar-Bonds. Andererseits gibt es bei den Rückzahlungsansprüchen von unentwerteten Dawes- und Younganleihen der Gold-Dollar-Emissionen bis heute einige juristische Unsicherheiten, und dadurch bedingt Spekulationen. Schätzungsweise Tausend von solchen unentwerteten Anleihestücken sind heute in der Hand von einigen hundert Besitzern, die seit einigen Jahrzehnten erfolglos versuchen, ihre Anleihen irgendwie zu Geld zu machen. Manche der Anleihestücke gehören seit den ursprünglichen Besitzern bzw. deren Erben. Andere Anleihestücke gehören Sammlern oder Spekulanten. Im Jahr 2004 verklagte ein amerikanischer Bürger vor dem Gericht in Tampa/Florida die Bundesrepublik Deutschland auf Rückzahlung einer bestimmten Anzahl, auf Gold-Dollar ausgestellter Dawes- und Younganleihen. Auf Basis der ursprünglichen Anleihekonditionen, amerikanischer Usancen im Falle des Zahlungsverzugs und des hohen Goldpreises erreichten die Forderungsbeträge spektakuläre Milliardenhöhe. Einem amerikanischen Anwalt gelang es, die Medien für diese Klage zu interessieren. So titelte die Presse über Deutschlands Goldbond- Problematik und 2006 lautete es Streit um deutsche Goldanleihen geht weiter. Die Hintergründe zu dieser Klage können wie folgt dargestellt werden: Die amerikanischen Teilausgaben von Dawes- und Younganleihen unterliegen nach den Anleihekonditionen dem amerikanischen Recht des Staates New York. Die Anleihen wurden 1924 bzw in den Vereinigten Staaten von Amerika platziert mit Zahlungsort New York für Kapital und Zinsen, zahlbar in Goldmünzen der Vereinigten Staaten. Gerichtsstand bei Streitigkeiten bezüglich dieser Anleihen sind deshalb die USA. Die Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen, das heißt, der Besitzer des Anleihezertifikats besitzt das aus dem Papier resultierende Forderungsrecht. Die Forderungen unterliegen nach den Anleihebedingungen quasi keiner Verjährung. Im Londoner Schuldenabkommen von 1953 hat die Bundesrepublik Deutschland die Auslandsschulden des Deutschen Reichs übernommen. Die Regelungen des Abkommens sahen für alle Inhaber von Dawes- und Younganleihen ein freiwilliges Umtauschangebot bei neuen, verschlechterten Bedingungen vor, ohne rechtliche Verpflichtung das Angebot zu akzeptieren. 42

43 Deutsche Gold-Dollar-Bonds mit umstrittenem Wert Wer das Umtauschangebot der Bundesrepublik nicht annahm, behielt seine im Anleihevertrag fixierten, ursprünglichen Rechte. Personen, die vom Angebot keinen Gebrauch machten, werden im Londoner Abkommen als Non-Assenting Bondholder bezeichnet. Nach den internationalen Regelungen des Londoner Schuldenabkommens konnten Non-Assenting Bondholder ihre unbedienten Anleihen bis 1994 nicht vor amerikanischen Gerichten zur Rückzahlung nach den ursprünglichen Anleihebedingungen einklagen. Die Kraftloserklärung der Dawes- und Younganleihen nach dem Auslandsbondsbereinigungsgesetz ist eine einseitige Handlung unter deutscher Jurisdiktive, welche durch die Anleiheverträge nicht gedeckt wird und damit z.b. für amerikanische Inhaber von Dawes- und Younganleihen unwirksam ist. Auf dieser Basis sollte die Klage seitens verschiedener Non-Assenting Bondholder erfolgen; sie wurde jedoch im Jahr 2006 zur Überarbeitung zurückgezogen und danach weiterverfolgt. Eine andere amerikanische Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland auf Rückzahlung von Gold-Dollarbonds der Deutschen Landesbankenzentrale (6_1/2% German Provincial and Communal Banks Consolidated Agricultural Loan of 1928), genannt Agro-Bonds, wurde im September 2007 von einem New Yorker Gericht abgewiesen, ging dann in Revision. Die weitere Entwicklung bei den derzeit sieben Klagen aus deutschen Goldbonds bleibt abzuwarten (aktuelle Infos unter Rechts abgebildet: Die Dawes-Anleihe von 1924 über $1.000 und darunter der Agro- Bond von 1928 über $

44 City-of-Leipzig 1926 Rückzahlung in Gold? Spekulationsobjekt: City of Leipzig, 7% Sinking Fund Gold Bond External Loan of Due February 1, 1947 Zeitraum: 1990 bis heute Hintergründe: Die Anleihe liegt unter dem Recht des Staates New York. Ort der Zahlung (Zahlstelle) ist New York, zahlbar ist Gold oder Golddollar in gold coin of the United States of America of or equal to the standard of weight and fineness existing February first 1926 Ausgabebetrag 1926: 5 Millionen Gold-$. Verwendungszweck: Ausbau und Verbesserung der städtischen Elektrizitäts- und Gaswerke. Tilgungsbedingungen: Gesamtfällig am 1. Februar Tilgung der Bonds ab 1931 nicht mehr vertragsgemäß. Umlauf der City of Leipzig- Bonds 1945 nach deutschen Quellenangaben: $ (nach englischen Quellenangaben von 1973: $ ). Nach der Teilung Deutschlands 1945 bzw. ab 1949 wurden diese Bonds - bis heute - nicht mehr bedient bzw. nicht zurückgezahlt. In den westlichen Besatzungszonen bzw. der BRD wurden im Londoner Schuldenabkommen von 1953 die Verhandlungen über derartige, ostdeutsche Bonds bis zu einer deutschen Wiedervereinigung zurückgestellt (Artikel 25 b LSA). In der SBZ wurde der SMAD-Befehl Nummer 1 erlassen, der eine Auszahlung aller Anleihen verbot. Dieses Auszahlungsverbot wurde in der DDR nie aufgehoben. Demnach konnten die Ansprüche aus den City of Leipzig-Bonds bis zur Wiedervereinigung nicht eingeklagt werden (dadurch bedingt: Verjährungshemmung). 44

45 City-of-Leipzig 1926 Rückzahlung in Gold? Entschädigungs- oder Ausgleichszahlungen für diese Bonds nach dem Vermögensgesetz wurde im Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz von 1994 explizit ausgeschlossen. Die Klage eines Bondholders über die Rückzahlung eines ähnlich gelagerten City of Dresden-Bonds von 1927 beim OLG Dresden und BGH scheiterte 2005 in der letzten Konsequenz. Um eine Rückzahlung der Bonds zu erreichen, bleibt den Inhabern solcher Bonds heute nur noch der Weg über amerikanische Gerichte. Die Verjährungsfrist für den Zinsendienst der Anleihe beträgt 6 Jahre, für das rückzuzahlende Kapital 30 Jahre (siehe 4 des amerikanischen Anleihevertrages). Da sich die Stadt Leipzig seit 1990 beharrlich weigert, ihre Bonds von 1926 zurückzuzahlen, versucht seit 2010 ein international besetzter City of Leipzig Bondholder Protective Council die Rückzahlung der Anleihen vor einem amerikanischen Gericht zu erzwingen. Der weitere Verlauf dieser Vorgehensweise bleibt abzuwarten. 45

46 St. Trinitatis - eine spekulative Kirchenanleihe von 1930 Spekulationsobjekt: Im Jahr 1930 begab die katholische Kirchengemeinde St. Trinitatis in Leipzig eine 8%ige Auslandsanleihe über insgesamt Gulden. Die Anleihen waren zu 500 und Gulden gestückelt und über eine Hypothek des Leipziger St. Elisabeth-Krankenhauses gesichert. Zeitraum: seit 1987 bis heute Hintergründe: Die deutschen Auslandsanleihen von Emittenten auf dem Gebiet der früheren DDR wurden im Londoner Schuldenabkommen von 1953, soweit sie nicht über Westvermögen verfügten, grundsätzlich nicht bedient. Eine Ausnahme waren jedoch die Anleihen der Leipziger St. Trinitatis Kirche, für die seit 1987 ein Rückzahlungsangebot seitens der holländischen Hollandsche Garantie & Trust Compagnie in Leusden bestand. Übersandte man die Anleihestücke an diese Stelle, so wurden sie mit rund DM für Gulden Nennwert entschädigt. Der Einreicher erhielt sein vorgelegtes Stück entwertet zurück. Nur ganz wenige Sammler wussten anfangs von diesem Abfindungsangebot. Wurden die wenig dekorativen Trinitatis-Anleihen auf Auktionen oder HWP- Basaren angeboten, so konnte man sie oft zu Preisen zwischen 10 und 40 DM erwerben und mit einem schönen Profit einlösen. Nachdem in meinem 1998 erschienen Buch Deutsche Wertpapiere aus der Reichsmarkzeit Ablösung der Ostwerte nach der Wiedervereinigung auf die Einlösungsmöglichkeit für diese Anleihen hingewiesen wurde, kam die Spekulation mit diesen Wertpapieren zum Erliegen. Eine Abfindung dieser Anleihestücke sollte auch heute noch möglich sein. 46

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL.

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL. 5 Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von 5.000.000,00 EUR (in Worten fünf Millionen) ist eingeteilt in 5.000 auf den

Mehr

Fix-to-Float Anleihe 2015-2021 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1CG04

Fix-to-Float Anleihe 2015-2021 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1CG04 Fix-to-Float Anleihe 2015-2021 der Austrian Anadi Bank AG ISIN: AT0000A1CG04 B E D I N G U N G E N 1 Form und Nennbetrag (1) Die Austrian Anadi Bank AG (im Folgenden Emittentin ) begibt die Fix-to-Float

Mehr

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung Kapitalmärkte 1 Finanzwirtschaft Teil I: Einführung Beschreibung der Kapitalmärkte Kapitalmärkte 2 Finanzmärkte als Intermediäre im Zentrum Unternehmen (halten Real- und Finanzwerte) Banken Finanzmärkte

Mehr

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz

Zinssätze. Elisabeth Köhl. 14. Jänner 2009. Technische Universität Graz Technische Universität Graz 14. Jänner 2009 Inhalt der Präsentation: 1 Allgemeines 1 Zinsen und Zinsesrechnung 2 Zinssatz 1 Effektiver Zinssatz 2 Nomineller Zinssatz 2 Verschiedene 1 Schatzzins 2 LIBOR/EURIBOR

Mehr

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern.

Frankfurter Handelsplatz kaum helfen, seine magere Devisenbilanz aufzubessern. Große FX-Bewegung steht bevor Wellenreiter-Kolumne vom 07. Mai 2014 FX steht für Foreign Exchange. Der Währungsmarkt stellt mit einem handelstäglichen Volumen von 5,3 Billionen US-Dollar den größten Finanzmarkt

Mehr

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN ZWISCHEN DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG AUF DEM GEBIETE DER STEUERN VOM EINKOMMEN, ABGESCHLOSSEN

Mehr

Problemdimensionen im Weltfinanzsystem. Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw.

Problemdimensionen im Weltfinanzsystem. Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw. - 1 - Problemdimensionen im Weltfinanzsystem Dirk Solte Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw. Instabilität des Weltfinanzsystems? Das erste Kriterium ist die Liquidität, also die

Mehr

27. Februar 2003 50 Jahre Londoner Schuldenabkommen

27. Februar 2003 50 Jahre Londoner Schuldenabkommen 27. Februar 2003 50 Jahre Londoner Schuldenabkommen Gastbeitrag der Bundeswertpapierverwaltung Die Bundesrepublik Deutschland musste sich schon 1949 den Forderungen ausländischer Gläubigerstaaten aus deutschen

Mehr

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Von A wie Aktie bis Z wie Zertifikate - Privatanleger haben eine lange Reihe verschiedener Anlageprodukte in ihren Wertpapierdepots. Und beinahe täglich kommen neue Produkte

Mehr

Anleihebedingungen. 1 Form und Nennbetrag

Anleihebedingungen. 1 Form und Nennbetrag Anleihebedingungen 1 Form und Nennbetrag (1) Die DG BANK Deutsche Genossenschaftsbank AG, Frankfurt am Main, Bundesrepublik Deutschland (nachfolgend die "Emittentin" genannt), begibt Null- Kupon Inhaber-

Mehr

Einführung in die Obligationenmärkte

Einführung in die Obligationenmärkte Einführung in die Obligationenmärkte Einige wichtige Begriffe Obligationenmarkt (auch Anleihenmarkt) ist der Markt für festverzinsliche Wertpapiere mittlerer bis langfristiger Laufzeit und festem Fälligkeitstermin.

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf?

Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Numerische Mathematik I 4. Nichtlineare Gleichungen und Gleichungssysteme 4.1 Wo treten nichtlineare Gleichungen auf? Andreas Rieder UNIVERSITÄT KARLSRUHE (TH) Institut für Wissenschaftliches Rechnen und

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND

DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN USA - DEUTSCHLAND ABKOMMEN ZWISCHEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG UND ZUR VERHINDERUNG DER STEUERVERKÜRZUNG

Mehr

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt Aktien und Obligationen im Überblick Was ist eine Aktie? Eine Aktie ist ein Besitzanteil an einem Unternehmen. Wer eine Aktie erwirbt, wird Mitbesitzer (Aktionär) eines Unternehmens (konkret: einer Aktiengesellschaft).

Mehr

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. Die Aktionärsvereinigung

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. Die Aktionärsvereinigung S d K e. V. H a c k e n s t r. 7 b 8 0 3 3 1 M ü n c h e n SdK-Geschäftsführung Hackenstr. 7b Newsletter I / Griechenland Anleihen Aktuelles Umtauschangebot 80331 München Tel.: (089) 20 20 846 0 Fax: (089)

Mehr

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 1.) Berechnen Sie die jährlichen Zinsen! a) 42 T zu 9 % d) 36 T zu 6¾ % b) 30 T zu 7½ % e) 84 T zu 9¼ % c) 12 T zu 7¼ % f) 24 T zu 9¼ % 2.) Berechnen Sie Z! a) 2.540 zu

Mehr

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos.

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos. Die tatsächlichen Ursachen der Eurokrise lassen sich herausfinden, wenn man sich unser Geldsystem anschaut. Ein Kollaps ist bei unserem heutigen Geldwesen unvermeidbar, weil das Geldsystem fest eingebaute

Mehr

Globale Finanz- und und Wirtschaftskrise

Globale Finanz- und und Wirtschaftskrise Globale Finanz- und und Wirtschaftskrise Prozentuale Veränderung des des BIP* BIP* im Jahr im Jahr 2009 2009 im Vergleich im Vergleich zum Vorjahr, zum Vorjahr, Stand: Stand: April 2010 April 2010 * Bruttoinlandsprodukt,

Mehr

(Seltsam dass auf der http://dsrn-club.com noch alles im Gange ist, auf der http://www.dsrn-club.org findet man immer wieder neue Texte)

(Seltsam dass auf der http://dsrn-club.com noch alles im Gange ist, auf der http://www.dsrn-club.org findet man immer wieder neue Texte) Aus den Netz Groß- Anlagen-Betrüger Andreas Kröppelin, Emden Management Marketing & Trading Ltd. Registerd in Belize : company number 125,340 Geschäftsführer: Andreas Kroeppelin Contact USA: Management

Mehr

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt:

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt: RENTEN REICHTUM Der Finanzgraf Graf von Keschwitz wird Ihnen verraten, warum Sie heute weniger Geld benötigen als Sie vielleicht denken, um im Alter abgesichert zu sein. Oder anders gesagt: wie Sie sich

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Nach einer Rettungsaktion im Jahre 2010 wurde im Februar 2012 ein weiteres Griechenlandpaket beschlossen. Die Euro-Staaten erklärten sich bereit, Griechenland

Mehr

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG Rede von Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 28. Oktober 2014, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden I. Einführung Nur wenige Käufer sind in der Lage, beim Kauf eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung den Kaufpreis vollständig aus Eigenmitteln

Mehr

Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003

Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003 Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003 Das ist die beste Anwaltsgeschichte des Jahres und wohl auch des Jahrzehnts. Sie ist wahr und hat den 1. Platz im amerikanischen

Mehr

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein.

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Risikohinweise Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Die zukünftigen Werte und Erträge von Investmentfondsanteile

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien DISKUSSION UM RAUBKUNST Bei dem Kunstsammler Cornelius Gurlitt haben die Behörden viele Bilder berühmter Künstler gefunden. Manche davon wurden ihren Besitzern in der Zeit des Nationalsozialismus weggenommen.

Mehr

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden.

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. GEBÜHRENVERZEICHNIS Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. 1. Kommission: Aktien-CFDs: und Verkauf) 0,05 % des Transaktionsvolumens,

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung China erkennbare Wachstumsstabilisierung Einkaufsmanagerindex & Wachstum Einkaufsmanagerindizes

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen?

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Auch wenn es möglichst selten der Fall sein möge: ab und zu muss auch der Oldie

Mehr

Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015)

Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015) Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015) Das Parlament der Republik Serbien hat das Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist verabschiedet

Mehr

Was bedeutet das für Ihr Portfolio?

Was bedeutet das für Ihr Portfolio? US-Renditen steigen Was bedeutet das für Ihr Portfolio? 14. März 2011 Es sagt eine ganze Menge, wenn der weltgrößte Anleihefonds, PIMCO, sich entscheidet, den US-Treasuries-Markt zu verlassen. PIMCO, eine

Mehr

Endgültige Bedingungen. Indexzertifikates auf 5 europäische Staatsanleihen bis 30.01.2011

Endgültige Bedingungen. Indexzertifikates auf 5 europäische Staatsanleihen bis 30.01.2011 Endgültige Bedingungen des Indexzertifikates auf 5 europäische Staatsanleihen bis 30.01.2011 ISIN: AT0000440102 begeben aufgrund des Euro 3.000.000.000,-- Angebotsprogramms für Schuldverschreibungen der

Mehr

Der Staatsbankrott kommt!

Der Staatsbankrott kommt! MICHAEL GRANDT Der Staatsbankrott kommt! Hintergründe, die man kennen muss KOPP VERLAG -Inhaltsver-zeiGhnis- Vorwort 13 1. Am Anfang ist die Zukunft 19 2. Die Macht der US-Hochfinanz 22 2.1 Die Federal

Mehr

ANLEIHEBEDINGUNGEN. 1 (Form und Nennbetrag)

ANLEIHEBEDINGUNGEN. 1 (Form und Nennbetrag) ANLEIHEBEDINGUNGEN 1 (Form und Nennbetrag) (1) Die nachrangige Anleihe Ausgabe [ ] mit variabler Verzinsung von [ ]/[ ] der BHW Bausparkasse Aktiengesellschaft, Hameln, Bundesrepublik Deutschland, (die

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor 1 Goran Cubric Philip Weihs Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor Kriminalroman nach einer wahren Begebenheit Ebozon Verlag * Alle Namen geändert 2 2. Auflage Juni 2014 Veröffentlicht

Mehr

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG - ANMERKUNG ZUR GAMBELLI-ENTSCHEIDUNG DES EUGH (URT. V. 06.11.2003 - AZ.: C-243/0) Kanzlei RA Dr. Bahr Sierichstr.

Mehr

DNotI. 9zr14499 BGH IX ZR 144/99 13.04.2000 GesO 10 Abs. 1 Nr. 4

DNotI. <Dokumentnummer> 9zr14499 <Gericht> BGH <Aktenzeichen> IX ZR 144/99 <Datum> 13.04.2000 <Normen> GesO 10 Abs. 1 Nr. 4 DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 9zr14499 letzte Aktualisierung: 24.Mai 2000 9zr14499 BGH IX ZR 144/99 13.04.2000 GesO 10 Abs. 1

Mehr

Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar?

Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar? Stellen Hedge Fonds eine Gefahr für die internationalen Finanzmärkte dar? Thesen zum Fachgespräch des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit, Finanzen der Fraktion DIE LINKE. 21. März 2007 Prof. Dr. Jörg Huffschmid,

Mehr

ARD plusminus. Gutachten - Entscheidend in vielen Schadenersatz-Prozessen Video verfügbar bis 21.04.2016

ARD plusminus. Gutachten - Entscheidend in vielen Schadenersatz-Prozessen Video verfügbar bis 21.04.2016 ARD plusminus Gutachten Entscheidend in vielen Schadenersatz-Prozessen Gutachten - Entscheidend in vielen Schadenersatz-Prozessen Video verfügbar bis 21.04.2016 Wer unverschuldet einen Unfall oder einen

Mehr

Vergleich von US-AG (Corporation) und Deutscher AG

Vergleich von US-AG (Corporation) und Deutscher AG FACT SHEET Infografik Vergleich von US-AG (Corporation) und Deutscher AG FACT SHEET Vergleich von US-AG (Corporation) und Deutscher Aktiengesellschaft Begrüßung Sehr geehrter Interessent, hat Ihr Unternehmen

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG

WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG WEITERE INFORMATION ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110, 118 UND 119 AKTG Ergänzung der Tagesordnung gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5% des Grundkapitals erreichen, können

Mehr

Finanz- & Kapitalmärkte

Finanz- & Kapitalmärkte Finanz- & Kapitalmärkte 1. Grundlagen und Befunde 2. Renditejagd - oder das Sytem der "Heuschrecken" 3. Wer keine Schulden hat (macht) ist unseriös - globale Mechnismen 4. Globale Geldschwemme konegen

Mehr

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Arbeitsanweisungen für Effektenhändler Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Vergütung der fälligen schweizerischen Umsatzabgabe durch die Credit Suisse AG

Mehr

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen LEBENS[T]RÄUME Eine Immobilie in Südspanien kaufen Endlos sonnige Tage, Erholung am Pool, ein kühler Drink neben Ihnen. Ein Strandspaziergang bevor Sie zum Grillen nach Hause gehen. Mit aller Zeit der

Mehr

INDOMVEST. Sehr geehrte Damen und Herren! Wir möchten Ihnen Immobilienkredite, aufgestellt durch Indomvest, vorstellen.

INDOMVEST. Sehr geehrte Damen und Herren! Wir möchten Ihnen Immobilienkredite, aufgestellt durch Indomvest, vorstellen. INDOMVEST Sehr geehrte Damen und Herren! Wir möchten Ihnen Immobilienkredite, aufgestellt durch Indomvest, vorstellen. Stellen wir uns einen rollenden Ball vor. Wenn nichts im Weg liegt, könnte dieser

Mehr

Kleinunternehmer am stärksten betroffen von Kreditverknappung

Kleinunternehmer am stärksten betroffen von Kreditverknappung Wien 1. August 2014 Pressemitteilung Kreditvergabe bei G7 stagniert Kredite an Schwellenländer immer noch steigend Kleinunternehmer am stärksten betroffen von Kreditverknappung Die Kreditvergabe im Privatsektor

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

Der Weg in die Zinsfalle

Der Weg in die Zinsfalle Der Weg in die Zinsfalle tenen Länder deutlich. Hierbei ist anzumerken, dass die EZB im Gegensatz zu anderen Zentralbanken nicht systematisch Staatsanleihen von Mitgliedsstaaten aufgekauft hat und die

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Wellenreiter-Kolumne vom 02. November 2014 Ein Hypothekendarlehen mit 10jähriger Laufzeit ist in Japan für 1,3 bis 1,5 Prozent zu haben. Daran hat sich in den letzten

Mehr

Investmenttipps 2011

Investmenttipps 2011 Investmenttipps 2011 Mag. Herbert Autengruber Aktien seit März 2009: Aufwärts Börsen seit März 2009: Aufwärts zwei besondere Merkmale: 1. Emerging Markets: Wirtschaft und Aktien steigen deutlicher als

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT TÄTIGKEITSBERICHT FÜR DAS JAHR 2013 I. Rechtliche Grundlage Der Fonds wurde durch das Dekret vom 29. April 1992, zur Einrichtung eines Entschuldungsfonds

Mehr

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2.1. Fremdwährungen Sie möchten ein Wochenende in London verbringen und besorgen sich daher vorsorglich bereits in Österreich

Mehr

Verdienen $300 pro Tag ist leicht!

Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Erstens möchte ich mich bedanken, dass Sie diese Informationen gekauft haben. Ich bitte keinen enormen Betrag dafür, daher hoffe ich, dass Sie es nützlich finden werden.

Mehr

Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015)

Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015) Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015) Die wichtigsten Zahlen zu den europäischen Finanzhilfen durch die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF), den Europäischen Finanzstabilisierungsmechanismus

Mehr

Subprime-Papiere im Depot der Banken

Subprime-Papiere im Depot der Banken Subprime-Papiere im Depot der Banken Appenzell, März 2008 Straightline Investment AG House of Finance Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 353 35 10 Fax +41 (0)71 353 35 19 welcome@straightline.ch

Mehr

Währungsreserven und Devisenumsatz

Währungsreserven und Devisenumsatz Währungsreserven und Devisenumsatz In absoluten Zahlen, 1980 weltweit bis 2007 1980 bis 2007 Währungsreserven 3.500 3.250 3.000 3.210 3.543 Devisenumsatz 3.500 3.250 3.000 2.750 Devisenumsatz pro Handelstag,

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Zusammenbruch im Volumen von Geschäftskrediten in den USA im Gegensatz zum schnellen Wachstum in den BRIC- Ländern

Zusammenbruch im Volumen von Geschäftskrediten in den USA im Gegensatz zum schnellen Wachstum in den BRIC- Ländern Veröffentlicht von AUDITOR spol. s r. o., 30. 3. 2012 Zusammenbruch im Volumen von Geschäftskrediten in den USA im Gegensatz zum schnellen Wachstum in den BRIC- Ländern - doppeltes Wachstum in den BRIC-Ländern

Mehr

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird?

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? So mancher Fotograf hat schon eine zweifelhafte Ehrung seiner handwerklichen Fähigkeiten erlebt: Beim

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland

Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Verlauf und Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland Vortrag an der Akademie für Volkswirtschaft Moskau, 24. März 2009 Prof. Dr. Peter Reichling Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für

Mehr

Wer sind wir? KWAG Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht Ahrens & Gieschen. Gründungspartner: Jan Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen

Wer sind wir? KWAG Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht Ahrens & Gieschen. Gründungspartner: Jan Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen KWAG Rechtsanwälte Wer sind wir? KWAG Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht Ahrens & Gieschen Gründungspartner: Jan Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen - zur Zeit rund 3700 aktive Verfahren - über

Mehr

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8.

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8. Hedge-Fonds Anzahl der Hedge-Fonds und und verwaltetes Vermögen Vermögen in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit weltweit 1999 bis 1999 2009bis 2009 Anzahl 2.150 Vermögen 10.500 Anzahl Vermögen

Mehr

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer Beteiligte Personen a) Beratungsfirma: Hat Vertrag mit fast allen -> verdient fast immer (Millionen)! b) Projektierer: Plant und baut im Auftrag -> verdient immer c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht

Mehr

Schema F Wertpapierbeschreibung für Standard-Optionen 1 ALLGEMEINE ANGABEN ÜBER DEN EMITTENTEN BZW. SICHERHEITSGEBER... 1

Schema F Wertpapierbeschreibung für Standard-Optionen 1 ALLGEMEINE ANGABEN ÜBER DEN EMITTENTEN BZW. SICHERHEITSGEBER... 1 Inhaltsverzeichnis Schema F Wertpapierbeschreibung für Standard-Optionen Inhaltsverzeichnis Schema F Wertpapierbeschreibung für Standard-Optionen 1 ALLGEMEINE ANGABEN ÜBER DEN EMITTENTEN BZW. SICHERHEITSGEBER...

Mehr

BEHERRSCHUNGS- UND ERGEBNISABFÜHRUNGSVERTRAG zwischen Boursorama S.A., 18 Quai du Point du Jour, 92659 Boulogne-Billancourt, Frankreich, handelnd für und durch ihre deutsche Zweigniederlassung FIMATEX,

Mehr

Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe

Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe Chinas Finanzmärkte Gegenwärtige Lage und zukünftige Entwicklung Think Tank der Deutsche Bank Gruppe Steffen Dyck Agenda 1 Einleitung 2 Chinas Finanzmärkte 3 Zusammenfassung & Ausblick Steffen Dyck 13.

Mehr

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) -

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) - BGBl. III - Ausgegeben am 14. Jänner 2010 - Nr. 6 1 von 6 (Übersetzung) ABKOMMEN ZWISCHEN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG UND DER REGIERUNG DER REPUBLIK ESTLAND ÜBER DEN AUSTAUSCH UND GEGENSEITIGEN

Mehr

COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen

COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen COSI Credit Linked Note mit Referenzanleihe Leistung schafft Vertrauen IB Financial Products Februar 2015 Seite 2 CLN bieten zurzeit mehr als herkömmliche Obligationen Sie suchen nach einer Alternative

Mehr

Anleihen in Krise und Insolvenz - Schiffbruch oder Rettung aus schwerer See?

Anleihen in Krise und Insolvenz - Schiffbruch oder Rettung aus schwerer See? Anleihen in Krise und Insolvenz - Schiffbruch oder Rettung aus schwerer See? Münchener Restrukturierungsforum München, 24. Oktober 2013 Prof. Rolf Rattunde Unternehmensanleihen Verzinsliche Wertpapiere

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

Technology Semiconductor Integrated Circuits

Technology Semiconductor Integrated Circuits TIPP 1: Amkor Technology Börse Land Ticker Symbol ISIN Code Sektor Nasdaq Vereinigte Staaten AMKR US0316521006 Technology Semiconductor Integrated Circuits Amkor Technology (AMKR) ist die weltweit zweitgrößte

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 21: April 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Mit 26% zu 100% Erfolg 3. Aktuell/Tipps: Gewinne

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 25. Juli 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 25. Juli 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 25. Juli 2014 Zentralbankern werden die Leviten gelesen Die Lage ist brisant: BIZ teilt unsere Einschätzung Trotz BIZ: Kein Ende der verantwortungslosen Geldpolitik

Mehr

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen 1. Formulare/Verträge 1.1 Geschäftskonten Formular Eröffnung von Konten Formular Angaben nach GWG/FATCA Formular Vereinbarung Nutzung des ebanking mit PIN und TAN Formular Faxhaftung Formular Vertretungsberechtigung

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 11 GZ. RV/0799-W/05 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Dkfm. GF, W, vom 7. Jänner 2005 gegen den Bescheid des Finanzamtes für den 12., 13.

Mehr

Indirekte Teilliquidation

Indirekte Teilliquidation Transponierung und Unsere Serie Was ist eigentlich... behandelt aktuelle und viel diskutierte Themen, die beim Nicht-Spezialisten eine gewisse Unsicherheit hinterlassen. Wir wollen das Thema jeweils einfach

Mehr

Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger

Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger DEUTSCHES AKTIENINSTITUT Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger Internationale Anlegermesse IAM 2006 Dr. Franz-Josef Leven Es ist nicht alles Gold, was glänzt 1 Wahre oder falsche Freunde??? Nicht

Mehr

Statistik über Wertpapieremissionen im Euro-Währungsgebiet: November 2014

Statistik über Wertpapieremissionen im Euro-Währungsgebiet: November 2014 PRESSEMITTEILUNG 13. Januar 2015 Statistik über Wertpapieremissionen im Euro-Währungsgebiet: November 2014 Die Jahresänderungsrate des Umlaufs an von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet begebenen Schuldverschreibungen

Mehr

Fragen und Antworten zum öffentlichen Angebot der IKB für die Investoren des IKB Funding Trust I

Fragen und Antworten zum öffentlichen Angebot der IKB für die Investoren des IKB Funding Trust I Not for distribution from, within, in or into or to any person located or resident in the United States of America, its territories and possessions (including Puerto Rico, the U.S. Virgin Islands, Guam,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Hard Asset- Makro- 34/15

Hard Asset- Makro- 34/15 Hard Asset- Makro- 34/15 Woche vom 17.08.2015 bis 21.08.2015 Warum nur Gold? Von Mag. Christian Vartian am 23.08.2015 Diese Woche sah ein Loch in der Blitzliquidität und unser Algorithmus zeigte es gegen

Mehr

Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel

Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel Werden in Secondhand-Läden Fälschungen, sog. Plagiate bekannter Produkte, für deren Originale der Hersteller ein Markenrecht eingetragen

Mehr

Sonstige Formen von Wertpapieren

Sonstige Formen von Wertpapieren Ergänzungs-Lerneinheit 4: Sonstige Formen von Wertpapieren Ergänzungs-Lerneinheit 4 Sonstige Formen von Wertpapieren Alle SbX-Inhalte zu dieser Lerneinheit finden Sie unter der ID: 9294. Es wird in dieser

Mehr

Übungsaufgaben. Finanzierung

Übungsaufgaben. Finanzierung Übungsaufgaben Finanzierung Inhalt 1. Außenfinanzierung... 1 1.1. Beteiligungsfinanzierung... 1 1.1.1. Bilanzkurs... 1 1.1.2. Korrigierter Bilanzkurs... 2 1.1.3. Ertragswertkurs... 3 1.1.4. Bezugsrecht...

Mehr

3286/J XXIII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

3286/J XXIII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich. 3286/J XXIII. GP - Anfrage 1 von 5 3286/J XXIII. GP Eingelangt am 16.01.2008 Anfrage der Abgeordneten Mag. Johann Maier und GenossInnen an die Bundesministerin für Justiz betreffend Banken: Verkauf von

Mehr