> Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit Mai/Juni > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "> Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit 1812. Mai/Juni 2015. > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt"

Transkript

1 > Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit Mai/Juni 2015 > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt Ihre Bank. Seit

2 Marktbericht Liquidität / Geldmarkt: untergewichten Cashanteil zu Gunsten Aktien tief halten. Obligationen: untergewichten CHF: Obligationen wegen Tiefzinsumfeld weiterhin unattraktiv. Wir empfehlen die Laufzeiten in Obligationen tief zu halten (2-4 Jahre). Präferenz: Unternehmensobligationen sind zu bevorzugen. Viele Unternehmen weisen starke Bilanzen, hohe Bargeldbestände, tiefe Verschuldung und solide Cashflows aus. Zu bevorzugen sind Anleihen im Ratingbereich von A bis BB, welche ein attraktives Risiko-/Ertragsprofil aufweisen; auf eine breite Diversifikation ist zu achten. Interessant sind auch Anleihen ohne Rating von mittelgrossen Schweizer Unternehmen. Fremdwährungen: Selektive Obligationen aus stärkeren, eher kleineren Volkswirtschaften, z.b. aus Ländern wie Norwegen (NOK), Neuseeland (NZD) oder Australien (AUD). Schwellenländer: Obligationen aus Schwellenländern erzielen zwar höhere Renditen als Obligationen aus Industrieländern, doch sollte man selektiv vorgehen. Die Verschuldung im privaten wie auch im öffentlichen Sektor ist in einigen Schwellenländern deutlich tiefer als in den entwickelten Industriestaaten. Zu beachten sind die entsprechenden Währungsrisiken (siehe Abschnitt Währungen). Als Beimischung finden wir nach wie vor Investitionen in Wandelobligationen interessant. Dabei bevorzugen wir aus Diversifikationsgründen Kollektivanlagen (Wandelanleihenfonds). Aktien: moderat übergewichten Schweiz: Durch die weiter rückläufigen Zinsen bleiben Aktien mit hoher Dividende im Fokus. Für Neuengagements in CH-Aktien favorisieren wir nach wie vor dividendenstarke Schweizer Unternehmen. Rückschläge können weiterhin für Zukäufe genutzt werden. Europa: Wir empfehlen, Korrekturen im deutschen Aktienindex DAX zum Aufbau von Positionen zu nutzen. Nach Einführung des Anleihenkaufprogramms der europäischen Zentralbank erscheinen uns die europäischen Aktienmärkte attraktiv. Schwellenländer: Die Lage in den Schwellenländern präsentiert sich immer noch uneinheitlich. Während etwa einige Länder (Brasilien, Russland) mit rezessiven Tendenzen kämpfen, scheint beispielsweise in Indien die Wende zum Besseren gelungen zu sein. Wir empfehlen, aufgrund der Unsicherheiten an den Devisenmärkten, in währungsgesicherte Anlagen zu investieren. Investitionen in Schwellenländer empfehlen wir ausschliesslich mit Kollektivanlagen abzudecken. USA: Trotz vieler schwer kalkulierbarer Variablen, bleibt die robuste US-Konjunktur ein Fixpunkt. Rückschläge können für Käufe genutzt werden. Währungen: USD übergewichten EUR/CHF: Nach der Aufgabe der Untergrenze von 1.20 durch die Schweizerische Nationalbank dürfte der Abwärtsdruck auf den EUR bestehen bleiben. Wir empfehlen, den CHF in der Währungsallokation stark überzugewichten. USD/CHF: Aufgrund der stabilen wirtschaftlichen Entwicklung in den USA sollte sich der USD gegenüber dem CHF tendenziell erholen. Schwellenländer/übrige Währungen: Schwellenländerwährungen tendieren nach den Verwerfungen an den weltweiten Devisenmärkten schwächer. Es ist weiterhin Vorsicht geboten. Geringer Anteil: Norwegische Kronen, Neuseeländische oder Australische Dollar. Rohstoffe / Alternative Anlagen: neutral Rohstoffe: Wir bevorzugen das Edelmetall Gold; der Goldpreis scheint Boden gefunden zu haben. Physisch investierte Anleger bleiben bei ihrer langfristigen Investmententscheidung und nutzen Gelegenheiten für einen Zukauf. Es gilt zu beachten, dass der Goldpreis in Schweizer Franken durch die Aufwertung des US-Dollars profitieren könnte. Immobilien: Als Portfolioergänzung geeignet, dabei kann durchaus in Einzelaktien investiert werden. Alternative Anlagen: Interessant als Beimischung sind nicht korrelierende Anlagen wie zum Beispiel "CAT-Bonds" (Katastrophenausfallversicherungen). Diese Anlagen eignen sich, um eine ausgewogene Diversifikation zu erreichen.

3 Schweizer Franken Festgelder Laufzeit Betrag Fr. 100'000. bis Fr. 250'000. Betrag Fr. 250'000. bis Fr. 500'000. mit Verrechnungssteuer 48h Callgeld 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 1 Monat 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 3 Monate 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 6 Monate 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 9 Monate 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 12 Monate 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) 0.000% (netto / Zinsänderung vorbehalten) Schweizer Franken Kassenobligationen mit Verrechnungssteuer ISIN Zins Schuldner Laufzeit Kurs Rendite CH % Sparkasse Schwyz AG 2 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 3 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 4 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 5 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 6 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 7 Jahre % CH % Sparkasse Schwyz AG 8 Jahre % Schweizer Franken Inlandobligationen mit Verrechnungssteuer CH % AFG Arbonia-Forster-Holding AG n.r % CH % Alpiq Holding AG n.r % CH % Temenos Group AG n.r % CH % Autoneum Holding AG n.r % CH % Valora Holding AG n.r % CH % Aevis Holding AG n.r % CH % Aevis Holding AG n.r % CH % OC Oerlikon Corporation AG n.r % CH % Kuoni Reisen Holding AG n.r % CH % Rieter Holding AG n.r % CH % Bobst Group AG n.r % CH % Hirslanden AG n.r % CH % Swiss Prime Site AG n.r % CH % U-Blox Holding AG n.r % CH % Alpiq Holding AG n.r % CH % Intershop Holding AG n.r % CH % Hirslanden AG n.r % Schweizer Franken Auslandobligationen CH % Kommunalkredit Austria AG Aa % CH % Oberösterreichische Landesbank A % CH % Vorarlberger Landes- & Hypobank A % CH % Schön Klink SE n.r % CH % Banco do Brasil S.A. BBB % CH % Gaz Capital S.A. (Gazprom) BB % CH % ICICI Bank BBB % CH % Glencore Finance Europe S.A. BBB % CH % Citigroup Inc. BBB %

4 Euro Eurobonds XS % Stada Arzneimittel AG n.r % XS % OMV AG A % DE000A12TZ % Hochtief AG n.r % DE000SYM % Symrise AG n.r % XS % Deutsche Lufthansa AG BBB % XS % Pirelli International PLC (min. 100'000.00) n.r % XS % BMW Finance N.V. A % XS % Adidas AG n.r % DE000A13R8M % Metro AG BBB % XS % Stada Arzneimittel AG n.r % XS % Toyota Motor Credit Corporation AA % XS % Volkswagen International Finance N.V. A % XS % Evonik Industries AG BBB % DE000A14KJF % SAP AG A % Amerikanische Dollar Eurobonds US71647NAC % Petrobras Global Finance B.V. BBB % US855244AE % Starbucks Corporation A % US78010UNX % Royal Bank of Canada AA % US00037BAA % ABB Finance B.V. A % US25152RWY % Deutsche Bank AG A % USU75000BB % Roche Holdings Inc. AA % US172967JH % Citigroup Inc. A % XS % Glencore Funding LLC BBB % US00206RCC % AT & T Inc. BBB % US515110BH % Landwirtschaftliche Rentenbank AAA % USU24652AF % Harley Davidson Financial Service Inc. A % XS % Bank Nederlandse Gemeenten AAA % US037833AY % Apple Inc. AA % US66989HAE % Novartis Finance S.A. AA % Kanadische Dollar Eurobonds XS % Rabobank Nederland A % XS % Volkswagen Financial Services N.V. A % XS % Total Capital International S.A. AA % XS % Nederlandse Waterschapsbank N.V. AA % XS % European Investment Bank AAA % XS % Bank Nederlandse Gemeenten AA % CA135087C % Government of Canada AAA % US500769GJ % Kreditanstalt für Wiederaufbau AAA % CA892329AQ % Toyota Credit Canada Inc. AA % XS % Daimler AG A % CA298785GT % European Investment Bank AAA % XS % ABN Amro Bank N.V. A % CA459058EB % Weltbank AAA %

5 Australische Dollar Eurobonds XS % Mercedes-Benz Australia A % AU3SG % Western Australia Treasury AA % XS % Mercedes-Benz Australia A % XS % Toyota Motor Credit Corporation AA % AU3CB % Export Development Canada AAA % AU3CB % Telstra Corporation Ltd. A % AU3CB % BMW Finance N.V. A % XS % Mercedes-Benz Australia A % AU3CB % Kommunalbanken AS AAA % AU3CB % Credit Suisse Sydney Branch A % XS % Rabobank Nederland A % AU3CB % Glencore Australia Holdings Pty Ltd. BBB % FR % LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. A % AU3CB % John Deere Financial Ltd. A % AU3CB % Asian Development Bank AAA % AU3CB % Landwirtschaftliche Rentenbank AAA % AU3CB % Royal Bank of Canada AA % AU3CB % Weltbank AAA % AU000KFWHAB % Kreditanstalt für Wiederaufbau AAA % XS % Coca-Cola Amatil Ltd. BBB % AU3CB % Total Capital International S.A. AA % XS % Rabobank Nederland A % Neuseeländische Dollar Eurobonds NZEDCDT003C % Export Development Canada AAA % XS % Daimler International Finance B.V. A % NZNIBDT006C % Nordic Investment Bank AAA % XS % ABN Amro Bank N.V. A % XS % Bank Nederlandse Gemeenten AA % XS % Toronto Dominion Bank AA % XS % Rabobank Nederland A % XS % Kreditanstalt für Wiederaufbau AAA % XS % Volkswagen Financial Services N.V. A % XS % Daimler AG A % XS % Commonwealth Bank of Australia AA % XS % Deutsche Bank AG A % XS % Royal Bank of Canada AA % NZADBDT005C % Asian Development Bank AAA % NZLRBDT010C % Landwirtschaftliche Rentenbank AAA % XS % Australia & N. Z. Banking Group Ltd. AA % NZIBDDT009C % Weltbank AAA % XS % Citigroup Inc. A % XS % National Australia Bank Ltd. A % XS % BNP Paribas S.A. A % NZIFCDT007C % International Finance Corporation AAA % XS % Rabobank Nederland A %

6 Norwegische Kronen Eurobonds XS % Weltbank AAA % XS % Volkswagen Financial Services N.V. A % XS % ABN Amro Bank N.V. A % XS % Asian Development Bank AAA % XS % Total Capital International AA % XS % Rabobank Nederland A % XS % Volkswagen Financial Services N.V. A % XS % Rabobank Nederland A % XS % ABN Ambro Bank N.V. A % XS % Deutsche Bank AG A % XS % Bank Nederlandse Gemeenten AA % Britisches Pfund Eurobonds XS % Daimler AG A % XS % Volkswagen Financial Services N.V. A % XS % Daimler AG A % XS % Republik Finnland AA % FR % LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. A % GB00B8KP6M % Grossbritanien AA % XS % European Investment Bank AAA % DE000A1ZSQC % BMW US Capital LLC A % XS % Bank Nederlandse Gemeenten AA % GB00B7L9SL % Grossbritanien AA % XS % Nestle Finance International Ltd. AA % Südafrikanische Rand Eurobonds XS % Kreditanstalt für Wiederaufbau AAA % XS % Rabobank Nederland A % XS % European Investment Bank AAA % XS % Rabobank Nederland A % XS % Nordic Investmen Bank AAA % XS % Rabobank Nederland A % XS % European Investment Bank AAA % XS % Landwirtschaftliche Rentenbank AAA % XS % European Investment Bank AAA % ZAG % Republic of South Africa BBB % XS % European Investment Bank AAA % XS % Landwirtschaftliche Rentenbank AAA % Ratingsymbole und ihre Bedeutung (Daten von Moody s ) Ausfallwahrscheinlichkeit S&P Moody's Bonitäts-Einstufung über 1 Jahr über 5 Jahre AAA Aaa Schuldner höchster Bonität, Ausfallrisiko auch längerfristig so gut wie vernachlässigbar 0.01% 0.13% AA+/AA/AA- Aa1-Aa3 Sichere Anlage, Ausfallrisiko so gut wie vernachlässigbar, längerfristig aber etwas schwerer einzuschätzen 0.03% 0.31% A+/A/A- A1-A3 Sichere Anlage, sofern keine unvorhergesehenen Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche beeinträchtigen 0.06% 0.62% BBB+/BBB/BBB- Baa1-Baa3 Durchschnittlich gute Anlage. Bei Verschlechterung der Gesamtwirtschaft ist aber mit Problemen zu rechnen 0.16% 2.07% BB+/BB/BB- Ba1-Ba3 Spekulative Anlage. Bei Verschlechterung der Lage ist mit Ausfällen zu rechnen 0.94% 7.34% n.r. n.r. Nicht geratete Schuldner (oftmals handelt es sich um kleinere kotierte Firmen, für welche ein Rating evtl. zu hohen Kosten verbunden wäre) - -

7 ETF Exchange Traded Funds Anlagebereich ISIN Anlagefonds Währung Kurs Indexnachbildung Performance 1 Jahr % Performance 3 Jahre % Performance 5 Jahre % TER p.a. % Aktien Schweiz CH UBS ETF SMI Schweizer Blue Chips (SMI) CHF % CH UBS ETF SLI Swiss Leader Index (SLI) CHF % CH UBS ETF SMIM Schweizer Nebenwerte (SMIM) CHF % CH ishares SPI ETF Schweizer Nebenwerte (SPI) CHF % Aktien Europa LU UBS ETF DJ Euro Stoxx 50 Europäische Blue Chips (Euro Stoxx 50) EUR % LU UBS ETF FTSE 100 Britische Blue Chips (FTSE 100) GBP % DE ishares DAX ETF Deutsche Blue Chips (DAX) EUR % Aktien Nordamerika IE00B53L4350 ishares Dow Jones Industrial Average ETF Dow Jones Industrial Average USD % IE PowerShares (EQQQ) Nasdaq 100 USD % IE00B5BMR087 ishares S&P 500 ETF Standard & Poor's 500 USD % Aktien Asien/Emerging Markets IE00B02KXK85 ishares China Large Cap UCITS ETF FTSE China 50 Index USD % IE00B1W57M07 ishares BRIC 50 UCITS ETF FTSE BRIC 50 Index USD % IE00B52MJD48 ishares Nikkei 225 ETF Nikkei 225 JPY % IE00B5V87390 ishares MSCI Russia ETF Russische Blue Chips USD % IE00B5KMFT47 ishares Latin America ETF Lateinamerikanische Blue Chips USD % Aktien Weltweit LU UBS ETF MSCI World UCITS ETF Weltweite Blue Chips (MSCI World Index) USD % Obligationen CH ishares CHF Corporate Bond (CH) Schweizer Obligationen CHF % Immobilien CH UBS ETF SXI Real Estate Funds (CHF) Schweizer Immobilien CHF % Rohstoffe CH UBS ETF SILVER (hedged) Standardbarren Silber (10 Unzen) CHF % CH UBS ETF GOLD (hedged) Physisches Gold (1/10 Unze) CHF % CH UBS ETF CMCI Oil SF CMCI WTI USD Total Return Index USD % Megatrends IE00B1FZS467 ishares Global Infrastructure FTSE Macquarie Global Infrastructure 100 Index USD % IE00B1TXK627 ishares Global Water ETF S&P Global Water Index USD % Sparkasse Schwyz AG CH Fronalpstock Fonds - Anlagestrategie Schweiz (CHF) A Schweizer Small & Mid Caps CHF % CH Fronalpstock Fonds - Anlagestrategie Schweiz (EUR) A Europäische Small & Mid Caps EUR % CH Fronalpstock Fonds - VBVV-BVG (CHF) A VBVV und BVG konforme Anlagen CHF % * evtl. synthetische Indexnachbildung (SWAP-Methode) - Gegenparteirisiko vorhanden

8 Aktienempfehlungen Aktien Schweiz alle Kurse in CHF ISIN Kurs Name P/E 15 Div. Rendite 52 Wochen H/T CH BOSSARD N % CH NOVARTIS N % CH ORIOR N % CH ZURICH INSURANCE N % CH SYNGENTA N % CH SGS N % CH NESTLE N % CH ROCHE GS % CH ARYZTA N % CH CLARIANT N % CH SWATCH GROUP I % CH SWISS RE N % Aktien Europa ISIN Kurs Name P/E 15 Div. Rendite 52 Wochen H/T NO LERøY SEAFOOD GROUP (NOK) % FR GDF SUEZ (EUR) % DE ALLIANZ SE (EUR) % NL AIRBUS GROUP N.V. (EUR) % NL UNILEVER DR (EUR) % DE MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS GES. (EUR) % IT PIRELLI E C (EUR) % DE000A1EWWW ADIDAS AG NA O.N. (EUR) % Aktien Amerika und Schwellenländer ISIN Kurs Name P/E 15 Div. Rendite 52 Wochen H/T USY HYUNDAI MOTOR (USD) % US SAMSUNG ELECTRONICS (EUR) % US38259P GOOGLE INC (USD) % US WAL MART STORES (USD) % US NIKE INC (USD) % US09247X BLACKROCK INC (USD) % US92826C VISA INC (USD) % US MICROSOFT CORPORATION (USD) % US HARLEY-DAVIDSON INC (USD) % CA BARRICK GOLD CORPORATION (USD) % US PROCTER & GAMBLE COMPANY (USD) % Allgemeiner Disclaimer Das vorliegende Dokument wurde vom Bereich Anlagen der Sparkasse Schwyz AG (sks) erstellt und ist nicht das Ergebnis einer Finanzanalyse. Die Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) finden auf die vorliegende Publikation demzufolge keine Anwendung. Die darin geäusserten Meinungen sind diejenigen der sks zum Zeitpunkt der Redaktion und können sich jederzeit ändern. Das Dokument dient nur zu Informationszwecken und für die Verwendung durch den Empfänger. Es stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Kurse und Werte der beschriebenen Investitionen und daraus resultierenden Erträge können schwanken, fallen oder steigen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Für den Inhalt dieser Publikation übernimmt die sks keine Haftung. Die in der vorliegenden Publikation enthaltenen Informationen und Analysen wurden aus Quellen zusammengetragen, welche als zuverlässig gelten. Es kann jedoch keine Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit gewährleistet werden. Kurse per

9 Ihre Ansprechpartner der Sparkasse Schwyz AG Hauptsitz Schwyz Marco Zörner Mitglied der Geschäftsleitung Anlagen Gerhard Schuler Bereichsleiter Anlagen Fredy Gehrig Anlageberater Sandro Rinderli Anlageberater, Teamchef Vorsorge Tel Tel Tel Tel Peter Heinzmann Anlageberater Harry Villiger Anlageberater Karin Schmidig Kunden- / Vorsorgeberaterin Miranda Schuler Kunden- / Vorsorgeberaterin Tel Tel Tel Tel Niederlassung Brunnen Niederlassung Engelberg Marino Betschart Assistent Anlageberatung Marisa Delmonte Niederlassungsleiterin Brunnen Michael Matter Niederlassungsleiter Engelberg Marco Holzer Anlageberater Tel Tel Tel Tel Niederlassung Goldau Niederlassung Küssnacht am Rigi Niederlassung Schwyz Niederlassung Stans Sabrina Gasser Niederlassungsleiterin Goldau Beat Riesen Niederlassungsleiter Küssnacht Ruth Zehnder Niederlassungsleiterin Schwyz Patrick Gabriel Niederlassungsleiter Stans Tel Tel Tel Tel

> Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit 1812. Juli/August 2015. > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt

> Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit 1812. Juli/August 2015. > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt > Anlageliste Sparkasse Schwyz Ihre Bank. Seit 1812. Juli/August 2015 > Unsere aktuellen Anlageideen auf dem Aktien- und Obligationenmarkt Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch/anlageliste Inhaltsverzeichnis

Mehr

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt.

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt. Liquidität Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs per 52 Wochen Swisscanto Money Market Fund 1'363'887 Geldmarkt CHF 148.85 ne 18.03.1991 0.09 T Obligationen Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

VERMÖGENSÜBERSICHT IN CHF PER 30.06.2015

VERMÖGENSÜBERSICHT IN CHF PER 30.06.2015 Anlageaufteilung Währungsaufteilung VERMÖGENSÜBERSICHT IN PER 3.6.215 Liquidität Kurzfristige Anlagen Obligationen (inklusive Marchzinsen) Aktien Alternative Anlagen Rohstoffe Diverses Total Anlagen 22458

Mehr

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 9.171.340,17

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013 AWi BVG 25 andante Quartalsreport 31. Dezember 2013 Der Disclaimer am Schluss dieses Dokuments gilt auch für diese Seite. Seite 1/6 Vermögensaufteilung nach Anlagekategorien 40.0% 35.0% Portfolio Benchmark*

Mehr

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Rumpfhalbjahr vom 12. Juni 2014 bis 30. November 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Produktübersicht "Satellitenlösungen" Stand 31. Januar 2015

Produktübersicht Satellitenlösungen Stand 31. Januar 2015 Produktübersicht "Satellitenlösungen" Stand 31. Januar 2015 Publikumsfonds Fondsname ISIN TER Währung AuM Replikation Lancierung Vz* Steuertransparenz Mio CHF D* A* UK* Rohstoff - Aktiv ZKB Rohstoff Fonds

Mehr

Produktübersicht "passive Kernbausteine" Stand 31. Januar 2015

Produktübersicht passive Kernbausteine Stand 31. Januar 2015 Produktübersicht "passive Kernbausteine" Stand 31. Januar 2015 Publikumsfonds Fondsname ISIN TER Währung AuM Replikation Lancierung Vz* Steuertransparenz Mio CHF D* A* UK* Edelmetall - Passiv ZKB Gold

Mehr

Finance & Ethics Research

Finance & Ethics Research b Finance & Ethics Research Demodepot Datenauswertung Stichtag: 31.01.2015 Wertpapierarten lt. Depot Fonds Anleihen Wertpapierarten lt. Depotaufstellung 31.01.2015 Fonds 79,999 417 856,99 16,288 85 075,05

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Obligationenliste. 20. April 2008 CHF. Duration mod. Valo Cps. Name Verfall Kurs Verfallrendite zu IRS

Obligationenliste. 20. April 2008 CHF. Duration mod. Valo Cps. Name Verfall Kurs Verfallrendite zu IRS Obligationenliste 20. April 2008 CHF Wechselkurs ZAR/CHF 3.80 22 21 3.60 20 3.40 19 18 3.20 17 3.00 16 15 2.80 14 13 2.60 12 2.40 11 000821235 3.250 Caisse Autonome 16.07.2009 100.15 3.12 2 1.17 keine

Mehr

Indizes Wertentwicklungen in EUR bis zum 31. Dezember 2011 aufsteigend sortiert nach Spalte : 1 Jahr

Indizes Wertentwicklungen in EUR bis zum 31. Dezember 2011 aufsteigend sortiert nach Spalte : 1 Jahr Ausdruck vom 13.01.2012 Seite 1 2010 2009 2008 2007 1 Jahr 1 BSE 30 (Indien) 32,42 % 80,59 % -59,14 % 47,49 % -35,78 % 2 ISE 100 37,05 % 93,45 % -62,05 % 53,55 % -35,68 % 3 MSCI India 30,81 % 99,44 % -63,07

Mehr

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Marktrückblick 2011: Arabischer Frühling, Fukushima, Euroraum Renditematrix (30.12.2010-30.12.2011) nach maximalem

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. August 2015. SMI 9.496 +0.53% Dax 11.758 +0.73% Dow 18.086 +0.8% EUR/CHF 1.044 +0.21% Gold 1 UZ 1.115-1.64% Öl 57.1-0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. August 2015. SMI 9.496 +0.53% Dax 11.758 +0.73% Dow 18.086 +0.8% EUR/CHF 1.044 +0.21% Gold 1 UZ 1.115-1.64% Öl 57.1-0. Alpha ANLAGEBULLETIN August 2015 SMI 9.496 +0.53% Dax 11.758 +0.73% Dow 18.086 +0.8% EUR/CHF 1.044 +0.21% Gold 1 UZ 1.115-1.64% Öl 57.1-0.82% News Wasser kann manches Depot erfrischen! Willi Segmüller

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. Februar 2015. SMI 7.976-0.41% Dax 10.300 +0.01% Dow17.554 +0.8% EUR/CHF 0.998-0.18% Gold 1 UZ 1.286-0.53% Öl 48.8-0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. Februar 2015. SMI 7.976-0.41% Dax 10.300 +0.01% Dow17.554 +0.8% EUR/CHF 0.998-0.18% Gold 1 UZ 1.286-0.53% Öl 48.8-0. Alpha ANLAGEBULLETIN Februar 2015 SMI 7.976-0.41% Dax 10.300 +0.01% Dow17.554 +0.8% EUR/CHF 0.998-0.18% Gold 1 UZ 1.286-0.53% Öl 48.8-0.67% News Auf dividendenstarke Aktien setzen! Hansjörg Lässig Mitglied

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 2. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 2. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 2. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 20,9 Mrd.,

Mehr

2014 Chance oder Risiko? Franz Schulz, Geschäftsführer Quint:Essence

2014 Chance oder Risiko? Franz Schulz, Geschäftsführer Quint:Essence Investment I Einfach I Anders 2014 Chance oder Risiko? Franz Schulz, Geschäftsführer Quint:Essence Ausgangssituation Liquiditätsflut Rettungspakete Folgen der Krise Potenzielle Blasen Immobilien Aktien

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

Weekly News. www.bellerivebanking.ch

Weekly News. www.bellerivebanking.ch Weekly News Woche 29 / 13. Juli 2015 www.bellerivebanking.ch untergewichtet neutral übergewichtet Liquidität Anleihen Staatsanleihen Besicherte Anleihen Corporate Bonds Total Wandelanleihen Aktien Schweiz

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. Dezember 2014. SMI 8.972-0.13% Dax 9.404-0.73% Dow17.677 +0.8% EUR/CHF 1.201 0.0% Gold 1 UZ 1.191 +0.65% Öl 78.1 +0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. Dezember 2014. SMI 8.972-0.13% Dax 9.404-0.73% Dow17.677 +0.8% EUR/CHF 1.201 0.0% Gold 1 UZ 1.191 +0.65% Öl 78.1 +0. Alpha ANLAGEBULLETIN Dezember 2014 SMI 8.972-0.13% Dax 9.404-0.73% Dow17.677 +0.8% EUR/CHF 1.201 0.0% Gold 1 UZ 1.191 +0.65% Öl 78.1 +0.59% News Rückblick auf das Anlagejahr 2014 Roland Bartholet Leiter

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Vontobel Investment Banking Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Das Wichtigste bei der Vermögensanlage ist die Verteilung

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015 Zürich Anlagestiftung Performancebericht per 31.08. Inhalt Anlagen... 2 Renditeübersicht (in %)... 3 BVG und Strategiefonds... 5 BVG Rendite... 5 Profil Defensiv... 6 BVG Rendite Plus... 7 Profil Ausgewogen...

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transparenz bis ins kleinste Detail Skandia zeigt auf, welche Transaktionskosten bei einem Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen.

Mehr

Fondsanlageliste Geldmarkt

Fondsanlageliste Geldmarkt Fondsanlageliste Geldmarkt Geldmarkt Schweiz Pictet (CH)- Money Market (CHF)-P 1'129'231 CHF 996.94 991.01 0.60% 4.29% 4.79% 987.52 1'009.50 Ja UBS (Lux) Money Market Fund - CHF 601'221 CHF 1'154.06 1'148.79

Mehr

Quartalsbrief Q4, 2014. Inhalt. Rückblick. Grafik 1: Zentralbankbilanz in Mio. USD. Rückblick. Ausblick/Aktien. Zinsen/Obligationen.

Quartalsbrief Q4, 2014. Inhalt. Rückblick. Grafik 1: Zentralbankbilanz in Mio. USD. Rückblick. Ausblick/Aktien. Zinsen/Obligationen. Inhalt Rückblick Rückblick Die Zentralbanken, allen voran die EZB (Europäische Zentralbank), dominierten das Geschehen im 3. Quartal aufgrund neu be schlossener Massnahmen die Wirtschaft nun endlich in

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung China erkennbare Wachstumsstabilisierung Einkaufsmanagerindex & Wachstum Einkaufsmanagerindizes

Mehr

Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 20.11.2013

Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 20.11.2013 Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 20.11.2013 Inhaltsverzeichnis 20.11.2013 Liquidität Geldmarktanlagen 4 Festgeldsätze 4 Obligationen Chartmonitor 6 Kollektive Anlagen Obligationen CHF 7 Staatsanleihen

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen ASA Ltd. 864253 USD 21.02.2003 30.05.2003 22.08.2003 21.11.2003 BTV-AVM Dynamik 74629 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 BTV-AVM Wachstum A0DM87 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 ABN AMRO Funds - Europe Bond Fund 973682

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. Januar 2015. SMI 8.960 +2.1% Dax 9.753 +2.19% Dow17.357 +0.8% EUR/CHF 1.205 +0.3% Gold 1 UZ 1.206 +1.44% Öl 60.6 +3.

Alpha ANLAGEBULLETIN. Januar 2015. SMI 8.960 +2.1% Dax 9.753 +2.19% Dow17.357 +0.8% EUR/CHF 1.205 +0.3% Gold 1 UZ 1.206 +1.44% Öl 60.6 +3. Alpha ANLAGEBULLETIN Januar 2015 SMI 8.960 +2.1% Dax 9.753 +2.19% Dow17.357 +0.8% EUR/CHF 1.205 +0.3% Gold 1 UZ 1.206 +1.44% Öl 60.6 +3.09% News Ausblick Anlagejahr 2015 Roland Bartholet Leiter Anlagekunden

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

GECAM AG Portfoliomanagement

GECAM AG Portfoliomanagement GECAM AG Portfoliomanagement Live-Online-Vortrag für Kunden Aktueller Marktüberblick Positionierung und Entwicklung GECAM Adviser Funds Helmut Knestel Fondsmanager Wangen, 18.08.2010 1 Konjunktur Deutschland

Mehr

Höhere Renditechancen. Referenzanleihen. Leistung schafft Vertrauen

Höhere Renditechancen. Referenzanleihen. Leistung schafft Vertrauen Höhere Renditechancen dank Referenzanleihen Leistung schafft Vertrauen Eric Blattmann, Head of Public Distribution, Bank Vontobel AG Zürich, 29. November 2011 Seite 2 Agenda Aktuelles Marktumfeld Funktionsweise

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. Februar 2014. SMI 8.441-0.53% Dax 9.702-0.29% Dow 16.414 +0.8% EUR/CHF 1.235 +0.02% Gold 1 UZ 1.240-0.33% Öl 106.8 +0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. Februar 2014. SMI 8.441-0.53% Dax 9.702-0.29% Dow 16.414 +0.8% EUR/CHF 1.235 +0.02% Gold 1 UZ 1.240-0.33% Öl 106.8 +0. Alpha ANLAGEBULLETIN Februar 2014 SMI 8.441-0.53% Dax 9.702-0.29% Dow 16.414 +0.8% EUR/CHF 1.235 +0.02% Gold 1 UZ 1.240-0.33% Öl 106.8 +0.62% news Eine attraktive Dividendensaison steht bevor Erika Wüst

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. Mai 2015. SMI 9.248 +0.02% Dax 11.841 +1.3% Dow 17.826 +0.8% EUR/CHF 1.026-0.27% Gold 1 UZ 1.205-0.01% Öl 63.7 +0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. Mai 2015. SMI 9.248 +0.02% Dax 11.841 +1.3% Dow 17.826 +0.8% EUR/CHF 1.026-0.27% Gold 1 UZ 1.205-0.01% Öl 63.7 +0. Alpha ANLAGEBULLETIN Mai 2015 SMI 9.248 +0.02% Dax 11.841 +1.3% Dow 17.826 +0.8% EUR/CHF 1.026-0.27% Gold 1 UZ 1.205-0.01% Öl 63.7 +0.49% 15083 Anlagebulletin Mai-2015_Christa_Weber_2.indd 1 23.04.15 08:14

Mehr

Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten.

Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten. Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten. Ihr Depot im Überblick: Liquidität Währung Betrag % Sparkonto CHF 22'414 5.7% Sparkonto 2 CHF 19'261 4.9% Sparkonto 3 CHF 1'537 0.4%

Mehr

Allianz Suisse Anlagestiftung

Allianz Suisse Anlagestiftung Investment Report Portfolio Informationen Investment Report 01.12.2013 31.12.2013 www.credit-suisse.com Inhaltsverzeichnis 1. Portfolio Informationen 4 1.1 Portfolio Informationen 4 2. Obligationen CHF

Mehr

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft,

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Reverse Split und Namensänderung im Verhältnis: 100 ST:1 ST OBLIG. UMTAUSCH, REVERSE SPLIT, UMT-VERHÄLTNIS ST 3/ ST 1

Reverse Split und Namensänderung im Verhältnis: 100 ST:1 ST OBLIG. UMTAUSCH, REVERSE SPLIT, UMT-VERHÄLTNIS ST 3/ ST 1 B E K A N N T M A C H U N G VERÄNDERUNGEN / CHANGES Mit Wirkung vom / effective from: 1. Juli 2013 neuer Name neue neue neue neue neue neue neue neue neue neue Force Energy Corp. A0Q13T US3451961094 Reverse

Mehr

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 15. März 2014 bis 14. September 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - September 2007 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: ABN AMRO Alternative Investments ABN AMRO Absolute Return Advantage Fund (ausl. Dachfonds

Mehr

Depotreport Erstellt am 04.11.2013

Depotreport Erstellt am 04.11.2013 Erstellt für Herrn Max Mustermann Musterweg 1 59872 Meschede Deutschland Überreicht von Finanzberatung Mellin Axel Mellin Anschrift Kontakt Theodor-Storm-Str. 14 Telefon: 0291 9086437 59872 Meschede Fax:

Mehr

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI 6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI Statusbericht, Bewertungsdatum: 28. Oktober 2015 Handelseinheit Preisstellung Knock-in Beobachtung Währung Max.

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 13.07.2006

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 13.07.2006 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 13.07.2006 Signale, Zertifikate und Daten gültig für morgen Wir haben nun den erwarteten Einbruch unter die letzte Stopplinie im Nasdaq 100, der Dow ist durch

Mehr

Anlage-Service. Oktober 2015. Vertrauen verbindet. www.hbl.ch

Anlage-Service. Oktober 2015. Vertrauen verbindet. www.hbl.ch Anlage-Service Oktober 2015 Vertrauen verbindet. www.hbl.ch Marktbericht Index Stand 28.09.15 Stand 31.08.15 Höchst 52-W. Tiefst 52-W. Stand 31. 12. 14 Veränderung 31. 12. 14 SMI 8'381.22 8'824.56 9'537.90

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN INTERNE FONDS (Bitte beachten: Die Mindestanlage fu r jeden internen Fonds beträgt 4.000 in der jeweiligen Währung.) Name des B02

Mehr

BLACKROCK KAUFT ETF-SPARTE VON CREDIT SUISSE

BLACKROCK KAUFT ETF-SPARTE VON CREDIT SUISSE NUR FÜR QUALIFIZIERTE ANLEGER 1. JULI 2013 BLACKROCK KAUFT ETF-SPARTE VON CREDIT SUISSE Am 01. Juli 2013 schliesst BlackRock die Übernahme der ETF-Sparte von Credit Suisse ab und baut damit seine Position

Mehr

Gold immer noch ein Kauf?

Gold immer noch ein Kauf? Gold immer noch ein Kauf? Die Krise des Finanzsystems ist noch lange nicht gelöst!!! TU Darmstadt 2012 Herbert Wüstefeld 2 www.rbs.de/markets Die Royal Bank of Scotland Gruppe Globale Bank mit Hauptsitz

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Schweizer Pensionskassen 2010 Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Peter Bänziger Leiter Asset Management / CIO Swisscanto Gruppe 1 Teilnehmer 278 Autonome und teilautonome Vorsorgeeinrichtungen

Mehr

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1 StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen www.starcapital.de 1 Profiteure selbst in tiefen Rezessionen Performance unterschiedlicher Asset-Klassen Mai 2010 Alle Angaben in EUR

Mehr

Alpha ANLAGEBULLETIN. April 2014. SMI 8.222-0.81% Dax 9.274-0.74% Dow 16.303 +0.8% EUR/CHF 1.219 +0.15% Gold 1 UZ 1.325-0.69% Öl 107.2-0.

Alpha ANLAGEBULLETIN. April 2014. SMI 8.222-0.81% Dax 9.274-0.74% Dow 16.303 +0.8% EUR/CHF 1.219 +0.15% Gold 1 UZ 1.325-0.69% Öl 107.2-0. Alpha ANLAGEBULLETIN April 2014 SMI 8.222-0.81% Dax 9.274-0.74% Dow 16.303 +0.8% EUR/CHF 1.219 +0.15% Gold 1 UZ 1.325-0.69% Öl 107.2-0.3% news Versicherungen - Das Geschäft mit der Angst Hansjörg Lässig

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

Rück- und Ausblick im April 2012

Rück- und Ausblick im April 2012 Rückblick Weltwirtschaft: überraschend stabil Die Weltwirtschaft ist nach dem sehr turbulenten Sommer 2011 weiter auf einen stabilen Pfad eingeschwenkt. Das US-Haushaltsproblem dürfte zwar bis nach den

Mehr

Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007

Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007 Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007 Swisscanto Asset Management AG Thomas Härter, Chief Strategist Bern, 08.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1. Konjunkturaussichten 2. Anleihenmärkte und Währungen 3. Aktienmärkte

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 21.08.2015

Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 21.08.2015 Anlageliste Schwyzer Kantonalbank 21.08.2015 Inhaltsverzeichnis 21.08.2015 Liquidität Geldmarktanlagen 4 Festgeldsätze 4 Obligationen Chartmonitor 6 Kollektive Anlagen Obligationen CHF 7 Staatsanleihen

Mehr

GECAM AG Asset Management

GECAM AG Asset Management GECAM AG Asset Management Multimedia-Konferenz Wangen, 16.06.2010 Helmut Knestel Asset Management Daniel Zindstein Asset Management 1 Agenda: Aktueller Marktüberblick DANIEL ZINDSTEIN Positionierung und

Mehr

ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund

ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund Termsheet Ungesichert in CHF, EUR, GBP und USD sowie Währungsgesichert (gegen USD) in CHF, EUR und GBP Mit Möglichkeit der Sachauszahlung in Silber Produktmerkmale Im

Mehr

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006 "Einkünfte aus Kapitalvermögen" und "Sonstige Einkünfte" im Kalenderjahr 2006 aus weissen ausländischen Investmentfonds auf ausländischen Depots Franz und Maria

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 EDG-Rentenfonds Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse 12, 30159

Mehr

eurex rundschreiben 132/15

eurex rundschreiben 132/15 eurex rundschreiben 132/15 Datum: 20. Juli 2015 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Mehtap Dinc MDAX - und TecDAX -Optionen, Optionen

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

Exchange Traded Funds und Anlagestrategien

Exchange Traded Funds und Anlagestrategien Daniel Niedermayer und Marcel Wagner Exchange Traded Funds und Anlagestrategien Das ETF-Praxisbuch Inhalt I.Einleitung 1 2. Grundlagen 5 Der Begriff ETF 5 ETFs: Kombination zweier Welten - geschlossene

Mehr

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 A member of American International Group, Inc. Jahresbericht per 31. Dezember 2005 SEHR GEEHRTE KUNDIN, SEHR GEEHRTER KUNDE Die Entwicklung der meisten Aktienmärkte

Mehr

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Der Kampf ums Öl geht in die nächste Runde 2 Marktbilanz Rohöl (Angebot-Nachfrage) in Mio.

Mehr

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014 Performance Report Plus Inhaltsverzeichnis Deckungsgradschätzer 1 2 Mandat Albin Kistler 3 Compliance Report 4 Performanceübersicht

Mehr

Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung

Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung Christian Katz, CEO SIX Swiss Exchange Werner Bürki, Leiter Data & Index Products SIX Swiss Exchange

Mehr

Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein

Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein Single-Fonds mit Vertriebszulassung im Fürstentum Liechtenstein Stand: 12.06.2015 Fonds Verwaltungsgesellschaft Herkunftsland Zahlstelle Vertreterstelle Credit Suisse Real Estate Interswiss Credit Suisse

Mehr

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Strategieindexfamilie

Strategieindexfamilie Strategieindexfamilie Hebelstrategien Hebelstrategien: Short und Indizes Die der widerspiegeln die Tagesrenditen der zugrundeliegenden Leitindizes mit einer Hebelwirkung. Berechnet werden (Hebel +2), Short

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Enhanced Yield Fund BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Income

Mehr

Anlagereglement des Bildungs- und Forschungsfonds des VSS

Anlagereglement des Bildungs- und Forschungsfonds des VSS Verband der Schweizerischen Schmierstoffindustrie Association de l industrie suisse des lubrifiants Associazione dell industria svizzera dei lubrificanti Swiss Association of Lubricants Industry Löwenstrasse

Mehr

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Arbeitsanweisungen für Effektenhändler Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Vergütung der fälligen schweizerischen Umsatzabgabe durch die Credit Suisse AG

Mehr

Rück- und Ausblick im Juli 2012

Rück- und Ausblick im Juli 2012 Rückblick Weltwirtschaft: moderates Wachstum Die Weltwirtschaft ist weiter auf einem stabilen Pfad, das Wachstum ist aber moderat. Die US-Wirtschaftsindikatoren haben bestätigt, dass die dortige leichte

Mehr

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region 1 VORSORGE Lebensversicherung AG Fondsübersicht A Aberdeen Global Chinese Equity Fund A2 LU0231483743 Aktienfonds All Cap China China Aberdeen Global Emerging Markets Equity Fund LU0132412106 Aktienfonds

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN?

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? 21.05.2015 TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? Manuel Dürr, Head Public Solutions, Leonteq Securities AG Simon Przibylla, Sales Public Solutions, Leonteq Securities AG TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Anlagenotstand? Möglichkeiten und Grenzen der optimierten Geldanlage im aktuellen Umfeld tiefer Zinsen

Anlagenotstand? Möglichkeiten und Grenzen der optimierten Geldanlage im aktuellen Umfeld tiefer Zinsen Jahresbericht des Verwaltungsratspräsidenten Anlagenotstand? Möglichkeiten und Grenzen der optimierten Geldanlage im aktuellen Umfeld tiefer Zinsen Max Lüscher-Marty VR-Präsident Raiffeisenbank Calanda

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr