eppe cx Anforderungen an ein Messsystem zur effizienten Überwachung von Versorgungsnetzen und technischen Anlagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "eppe cx Anforderungen an ein Messsystem zur effizienten Überwachung von Versorgungsnetzen und technischen Anlagen"

Transkript

1 eppe cx Aforderuge a ei Messsystem zur effiziete Überwachug vo Versorgugsetze ud techische Alage Dipl.-Ig. Timo Wild MBA, Product Maager Fault Recordig & Power Quality, KoCoS Messtechik AG Fachthema Mit der Sesibilisierug für Versorgugssicherheit i elektrische Netze rückt auch die kotiuierliche Messug der Eergiequalität immer mehr i de Fokus vo Netzbetreiber ud Verbraucher. Um frühzeitig Probleme zu erkee ud etsprechede Vorsorgemaßahme ergreife zu köe, muss im erste Schritt mittels eies geeigete Messsystems das Versorgugsetz oder auch die techische Alage über eie lägere Zeitraum geauestes aalysiert werde. Die Aforderuge a ei geeigetes Messsystem sid je ach Alage ud Eisatzzweck sehr uterschiedlich ud beihalte verschiedeste Messfuktioe. Nicht ur für Eergieversorger, auch für Idustriekude ist eie gute Versorgugsqualität vo sehr hoher Bedeutug. Durch uzureichede köe bei viele Produktiosprozesse teure Produktiosausfälle bis hi zur Zerstörug vo Maschie ud Alage hervorgerufe werde. Folge vo Netzstöruge sid zum Beispiel: Störug der Steuerelektroik vo Maschie Produktiosausfälle Systemabstürze Durchgebrate Leiter Erhitzte Motore, uruhiger Motorlauf Überlastug oder Bräde Ukotrolliertes Auslöse vo Lasttreer oder Sicheruge Schäde a Kompesatiosalage Flacker ud Flimmer vo Bildschirme Korrosio a Rohrleituge ud Erdugssysteme Dateetzwerkprobleme Dateverluste Lichtflacker Uerklärlich gestiegee Eergiekoste Gefährdug vo Mesch ud Eigetum Herabsetzug der Leistugsfähigkeit vo Maschie ud Alage, hohe Verluste Verkürzte Lebesdauer für Geräte Midestaforderuge a die sid i der Norm EN Merkmale der Spaug i öffetliche Elektrizitätsversorgugsetze defiiert. Ahad der dort festgelegte Merkmale sollte grudsätzlich a kritische Netzpukte kotiuierlich überwacht werde. Nur we über eie lägere Zeitraum etsprechede Messdate zur Verfügug stehe, köe durch aussagekräftige Aalyse Aussage über die Qualität des Netzes ud evetuell erforderliche Verbesserugsmaßahme getroffe werde. Messuge mittels mobiler Messgeräte biete ur bedigt aussagekräftige Aalyse, da der gemessee Zeitraum ur eie kleie Ausschitt darstellt ud Störuge meist sporadisch auftrete. Bei Messuge isbesodere im Bereich vo regeerative Erzeugugsalage (PV-Systeme, Widkraftalage etc.) ud idustrielle Alage gewit eie zusätzliche Speicherug ud Aalyse vo Umweltfaktore zuehmed a Bedeutug. Faktore wie Lichteistrahlug, Umgebugstemperatur, Feuchtigkeit, Modultemperatur, Widstärke, Widrichtug, Schallstärke, Motordrehzahl, Geeratortemperatur etc. köe bei der Aalyse oder eier Fehlersuche hilfreiche Iformatioe beisteuer. Aforderuge a das Überwachugssystem Mitarbeiter, egal ob bei Idustrieuterehme oder Netzbetreiber, habe immer weiger Zeit, sich mit der Problematik der auseiaderzusetze. Stetig wachsede Aufgabebereiche, leider teilweise auch durch Stelleabbau bedigt, ud fehledes Fachwisse gestalte eie ausgiebige Eergiequalitätsaalyse oft schwierig. Daher ist es umso wichtiger, dass Parametrieruge vo Messsysteme möglichst eifach zu realisiere sid. Stadardmessuge, zum Beispiel ach EN 50160, müsse auf Kopfdruck parametriert werde köe. Zudem muss ei Aalysetool eie automatische Auswertug ach vorgegebee Richtliie erfülle ud das Ergebis i eiem Report darstelle köe. Vollautomatisierte Überwachugssysteme übertrage permaet die Messdate auf ei zetrales Datesystem ud werte automatisch aus. Ei itegriertes Alarmsystem ifor- 2

2 miert im Fehlerfall veratwortliche Mitarbeiter, welche etsprechede Maßahme ergreife köe. Diestleistugsuterehme wie zum Beispiel die KoCoS Egieerig GmbH köe bei der Aalyse oder der Erarbeitug vo Abhilfemaßahme uterstütze. Aufbau eies effiziete Messsystems Techische Voraussetzuge für ei Messsystem zur permaete Netzaalyse sid uter aderem: Eibidugsmöglichkeit i verschiedee Kommuikatiosetzwerke Eifach zu istallieredes ud zu bedieedes Messgerät Absolut zeitkorreliertes Erfasse der Date Messgerät mit hoher Geauigkeit Uveräderbares Erfasse der Date Großer Messdatespeicher Datesicherheit durch Dual-Prozessor-System Zetrale Auswerte- ud Überwachugsmöglichkeit Der Messaufgabe etsprechede Azahl a Aalogud Biärkaäle Um die Eergiequalität geauestes aalysiere zu köe, werde midestes vier Spaugskaäle ud vier Stromkaäle mit eier Geauigkeit vo midestes 0,1% beötigt. Der vierte Kaal ermöglicht zum Beispiel die zusätzliche Messug des Stromes im Neutralleiter. Dies ist uter Umstäde wichtig, um eie Überlastug des Neutralleiters zu erkee. Des Weitere sid Sesormesseigäge zur Überwachug der Umgebugsbediguge erforderlich. Im Störfall helfe diese zusätzliche Messdate bei der Aalyse ud Erarbeitug vo Abhilfemaßahme, besoders we eie Störug durch mehrere Faktore verursacht wurde. Ei Messsystem, welches uter aderem auch die geate Aforderuge erfüllt, ist der Netzaalysator EPPE CX der KoCoS Messtechik AG. Das Messsystem bietet die Auswahl aus drei verschiedee Aalogmodule ud zusätzlich eiem Sesormodul, wodurch die Awedug äußerst flexibel wird. Die Aalogeigäge verfüge über eie Geauigkeit vo 0,05% ud werde geerell mit 200 khz abgetastet, wodurch hochauflösede Aalyse ermöglicht werde. Aalogmodul 1: 4 x 600 V (L-N), 4 x 600 V (L-N) (Messuge vo zwei Spaugssysteme) Aalogmodul 2: 4 x 600 V (L-N), 4 x 40 A (Messuge a Schutz- oder Messwadler) Aalogmodul 3: 4 x 600 V (L-N), 4 x 3 V (Messuge über extere Stromsesore) Sesormodul: 8 x Aalogeigäge (300 V/10 V/2 V/20 ma) 2 x Temperatureigäge 1 x Aalogausgag Es sollte zudem ausreiched Biäreigäge mit je ach Awedug ausreichedem Messbereich vorhade sei, um zum Beispiel de Status vo Schalterstelluge oder idustrielle Maschie aufzuzeiche. Solche Statusaufzeichuge köe später hilfreiche Iformatioe zur Störugssuche ud Fehlerbehebug beisteuer. Wird das Messsystem a ei Leitsystem ageschlosse, sollte frei parametrierbare Relaisausgäge vorhade sei, mittels derer Status- ud Alarmmelduge sigalisiert werde köe. Abb. 1: Netzaalysator EPPE CX Abb. 2: Aschlüsse EPPE CX 2

3 UW Berdorf GPS ok PQ o DFR o Störschriebe: 5 Fachthema GPS Zeitsychroisatio Mobile Messug Iterlik Gateway Netzwerk Iterlik Gateway UMTS Router UMTS Router Datebak Iteret USB-Stick Mobilfuketz Auswerterecher Abb. 3: Kommuikatios- ud Zeitsychroisatiosmodell Itere Notstromversorgug I de meiste Fälle werde Netzaalysatore a eie gesicherte Stromversorgug ageschlosse. Sollte dies bei Aweduge icht möglich sei, muss das Messgerät über eie itere Notstromversorgug verfüge, um de Ausfall der Spaug aufzeiche zu köe. Die i de meiste Messgeräte eigesetzte itere Batterie hat allerdigs de Nachteil, dass die Batterie ach eier defiierte Zeit ausgetauscht werde muss, was oft ur vom Hersteller durchgeführt werde ka. Kommt hizu, dass eie Batterieüberwachug fehlt, bekommt der Aweder icht eimal eie Iformatio ud wird erst im Störfall ahad der fehlede Aufzeichug iformiert. Eie bessere Lösug bietet der Netzaalysator EPPE CX mit eier absolut wartugsfreie Notstromversorgug. Kommuikatio Um die Messdate übertrage zu köe, muss das Messsystem i Kommuikatiosetze jeglicher Art itegrierbar sei, wie auch i kabellose Netzstrukture. I solche Fälle ist die Awedug vo UMTS/LTE-Router izwische sehr verbreitet. Über das Mobilfuketz lasse sich die Messdate schell ud eifach zu eier Datebak übertrage, ohe ei leitugsgebudees Netzwerk utze zu müsse. Eie adere, Bedie-, Parametrier- ud Auswerterecher kostegüstigere Lösug bietet das regelmäßige Heruterlade der Date via USB-Stick oder Laptop. Allerdigs etfällt hier die Möglichkeit der Beachrichtigug des Beutzers im Fehlerfall. Sivoll ist es, die Messdate regelmäßig, i eiem vordefiierte Zeititervall, vom Messsystem i eie Datebak zu kopiere, um jederzeit eie schelle Zugriff zu gewährleiste. Der Netzaalysator EPPE CX ist mit alle gägige Kommuikatiosschittstelle wie RS232, RS485, elektrischem Etheret, optischem Etheret (LWL) ud USB (aktiv/passiv) ausgestattet. Dabei hat die Übertragug mit optischem Etheret über Lichtwelleleiter de große Vorteil, besoders störuempfidlich zu sei. Die Dateübertragug wird icht durch äußere elektrische oder elektromagetische Störfelder beeiflusst. Mittels eies Dual-Prozessor-Systems wird die Messwertaufahme im Gerät vom Bedie- ud Kommuikatiosprozess etkoppelt, was auch hier eie sichere Dateaufahme ud -speicherug ermöglicht. Verfüge Messsysteme über eie Rigspeicher, köe die Date zusätzlich zur Datebak über eie bestimmte Zeitraum im jeweilige Gerät gespeichert werde, bevor sie überschriebe werde. Die Speicherkapazität des Messsystems sollte für eie Dateaufahme vo über eiem Jahr ausgelegt sei. 3

4 Zur Eibidug i Statiosleittechik oder zur Itegratio i adere Systeme sollte das Messsystem über verschiedee Kommuikatiosdieste wie Modbus oder de weltweit akzeptierte iteratioale Stadard IEC verfüge. Zeitsychroisatio Bei eier flächedeckede Eergiequalitätsmessug müsse die Messwerte aller Geräte absolut zeitgleich erfasst werde. Nur durch eie etsprechede Zeitsychroisatio köe die Messergebisse mehrerer Messsysteme gleichzeitig überwacht ud aalysiert werde. Welche Sychroisatiosmethode aus techischer ud wirtschaftlicher Sicht am beste geeiget ist, hägt vo de Gegebeheite am jeweilige Eisatzort ab. EPPE CX hat scho i der Grudausstattug alle gägige Schittstelle zur Zeitsychroisatio implemetiert: Geräteiterer GPS-Empfäger Elektrischer GPS-Telegramm- ud Zeitimpulseigag DCF77-Pulstelegrammeigag Sekude-/Miute-Impulseigag IRIG-B-Eigag NTP/SNTP Sychroisatio über das Kommuikatiosetzwerk Iterlik-Bus zur Veretzug mehrerer Geräte Somit ka der Aweder vor Ort die etsprechede Sychroisatiosart wähle oder äder, ohe Hardwareäderuge am Gerät durchführe zu müsse. Messfuktioe Die beötigte Messfuktioe sid immer abhägig vo der Messaufgabe bzw. der Awedug. Ist eie eifache Messug ach der Europäische Norm EN gefordert, werde ur die Messfuktioe Eergiequalitätsaufzeichug ud Ereigisaufzeichug beötigt. Bei geauere Utersuchuge vo Systeme ud detaillierte Aalyse vo Störugsursache köe weitere Messfuktioe hilfreiche Iformatioe liefer. Eergiequalitätsaufzeichug Die kotiuierliche Aufzeichug aller Netzparameter erlaubt umfassede Eergiequalitätsaalyse ach DIN EN oder idividuell defiierbare Qualitätskriterie. Durch eie automatische Auswertug ud Erstellug vo Qualitätsberichte als PDF-Datei sollte Qualitätsachweise jederzeit auch ohe spezielle Ketisse leicht zu erbrige sei. Kotiuierliche Dateaufzeichug Die Datelogger-Fuktio zeichet Messdate lückelos auf. Die aufgezeichete Date köe a eie Zetralrecher übermittelt werde, ohe die Messug zu uterbreche. Somit sid lückelose Aufzeichuge über viele Jahre möglich. Lagzeitaufzeichuge liefer umfassede Iformatioe über das gesamte Netzgeschehe, mache lagsame Veräderuge sichtbar, die sich zum Beispiel durch eie wadelde Verbraucher- oder Erzeugerstruktur ergebe, ud decke Eergiesparpotetiale auf. Ereigisaufzeichug Die Ereigisaufzeichug liefert Iformatioe über Zeitpukt, Höhe ud Dauer vo Grezwertverletzuge sowie eie Klassifizierug der Ereigisse zum Beispiel ach EN 50160, UNIPEDE, CBEMA oder ITIC. Zudem sollte auf Wusch die Ereigissigature aufgezeichet ud graphisch dargestellt werde köe. Schelle Störaufzeichug Alle aaloge ud biäre Sigale werde bei Grezwertverletzuge mit eier eistellbare Auflösug vo 100 Hz bis 30 khz aufgezeichet. Die Aufzeichug umfasst separat eistellbare Zeitfester für Vor-, Fehler- ud Nachgeschichte. Dabei ka die Fehleraufzeichugsdauer fest eigestellt oder durch die tatsächliche Ereigisdauer gesteuert werde. Diese Aufzeichuge ermögliche umfassede ud detaillierte Aalyse vo Netzfehler. Lagsame Störaufzeichug Der Effektivwert-Störschreiber ka außer de direkt gemessee aaloge ud digitale Sigale auch alle daraus berechete Größe wie Frequez, Usymmetrie, Mit-, Gege- ud Nullsystem, Wirk-, Blid- ud Scheileistug, Oberschwiguge usw. aufzeiche. Die Abtastrate ist zwische 1 Hz ud der doppelte Systemfrequez eistellbar. Die Aufzeichug ist ideal zur Erkeug ud Beurteilug vo lagsame Vorgäge wie zum Beispiel Netzpedeluge, Geeratorüberwachug oder Maschiealäufe geeiget. Aufzeichug vo digitale Ereigisse ud Zustäde Über Biäreigäge werde im Wesetliche Melduge wie zum Beispiel vo Schutzrelais, Schalterstelluge oder Maschiezustäde eigelese, die für die Aalyse vo Störaufzeichuge eie etscheidede Bedeutug habe. Zudem köe über die Biäreigäge Störschriebe ausgelöst werde, um im Schaltmomet eie hochaufgelöste Aufzeichug des Netzzustades zu erhalte. Logische Ereigisse Es köe logische Verküpfuge aus aaloge ud biäre Messsigale gebildet werde. Werde parametrierte Bediguge erfüllt, köe Alarmmelduge über Relaisausgäge oder via versedet werde. Der -Versad sollte 4

5 direkt vom Messgerät erfolge ud icht vo eiem zetrale Dateserver, um Zeitverzögeruge zu verhider. Mittels dieser Fuktio lässt sich beim Netzaalysator EPPE CX i Verbidug mit dem Sesormessmodul ei sehr flexibles Kotroll- bzw. Überwachugssystem umsetze. Der Beutzer wird umgehed iformiert, we zum Beispiel die Modultemperatur bei PV-Alage, die Widstärke bei Widkraftalage oder der Eergieverbrauch vo Maschie etc. überschritte wird. Eergiezähler Mit eiem itegrierte Eergiezähler ka zusätzlich zur Messug der Eergiequalität der Eergieverbrauch vo Alage überwacht ud ahad vo Tredaalyse über große Zeiträume optimiert werde. Es sollte Wirk-, Blid- ud Scheieergie aufgezeichet ud geauestes aalysiert werde köe. Je ach Messaufgabe wird eie detaillierte 4-Quadrate-Messug beötigt. Software Eie dem Messgerät etsprechede Software sollte über umfagreiche Möglichkeite für die Bedieug eies eizele Messgerätes bis hi zur Admiistratio komplexer Messgeräteverbäde verfüge. Wie bereits erwäht, ist für de Aweder die zur Verfügug stehede Zeit oft sehr begrezt. Daher sollte sich die Software a Praxisaforderuge orietiere ud möglichst eifach zu bediee sei. Für de Aweder muss es möglich sei, eie Messug ach Norm (z.b. EN 50160) durchzuführe, ohe sich lage mit der Software auseiaderzusetze oder a eier Schulug teilehme zu müsse. Im Gegesatz dazu sollte die Software sehr wohl über die Möglichkeite verfüge, umfagreiche Messuge mit komplexe Messgeräteverbäde zu verwalte, zu parametriere ud die Messergebisse ausgiebig aalysiere zu köe. Bei der Aalyse der Date existiere izwische zahlreiche Tools, welche die Auswertug vereifache. Eie Software, welche diese Möglichkeite gut abbildet, ist die der KoCoS Messtechik AG. Alle Softwarevariate sid sehr eifach zu bediee ud zeiche sich uter aderem durch folgede Fuktioe aus: Flexible Parametrierug zur optimale Apassug a verschiedeste Messaufgabe Ferparametrierug/-verwaltug Vollautomatischer Messbetrieb mit Dateferübertragug Archivierug der Aufzeichuge i eier Datebak Drucke oder Versede vo Fehler- ud PQ-Berichte Exportiere i gägige PQ- ud Störschriebformate Olie-Moitorig Import- ud Exportfuktioe ermögliche de Dateaustausch zwische uterschiedliche Systeme über stadardisierte Dateformate wie PQDIF, COMTRADE, CSV (Excel) ud XML (Nequal) Komfortables Aalysetool mit automatischer Auswertug ud Beurteilug der Netzqualität ach iteratioal gültige Norme (z.b. EN 50160) Uterstützug mehrerer Bildschirme (optimale Übersicht, alle Ifos auf eie Blick) Abb. 4: Geräteverwaltug 5

6 Geräteverwaltug Die Statusiformatioe aller i der Software eigebudee Geräte werde i eier Geräteliste übersichtlich agezeigt, Geräteeistelluge köe eifach ud schell agepasst werde. Zusätzlich köe Messgeräte ud dere Statusiformatioe ahad eier graphische Geräteverwaltug beispielsweise i eier Ladkarte oder eiem Schaltpla agezeigt werde. Der Beutzer erhält dadurch eie optimale Überblick über alle Messuge auch i umfagreiche Netzüberwachugssysteme. Auswertug vo Messdate Netz- ud Eergiequalitätsaalyse köe automatisch ach Norm (z.b. EN 50160) durchgeführt werde, wofür dem Beutzer zahlreiche Aalysewerkzeuge zur Verfügug stehe. Auch für die Beurteilug der aufgezeichete Störschriebe ud der adere Messfuktioe ethält die Software eie umfagreiche Sammlug vo leistugsfähige Aalysewerkzeuge. Beispiele: Lagsame Veräderuge mit Tredaalyse Ereigisaufzeichug mit Sigaturdarstellug Flicker-Aalyse Oberschwigugsaalyse Aalyse vo Zwischeharmoische Ereigisklassifizierug ud -bewertug (UNIPEDE, ITIC etc.) Graphische Azeige der Extremwert-Dauerwertverteilug Tabellarische Übersicht vo Grezwertverletzuge Beutzerdefiierte Grezwert- ud Aalyseeistelluge Automatisches Erzeuge vo Woche-, Moats-, Quartals- ud Jahresberichte Berechug ud Sigaldarstellug vo Differezstrommessuge Komfortable Zoomfuktioe ud variable Skalierug Überlagerug verschiedeer Sigalverläufe Formelsammlug ud Editor für die Berechug weiterer Netzgröße Vektordarstelluge Idividuelle Berichterstellug über Zwischeablage Automatische Berichterstellug Abb. 5: Tredaalyse 6

7 Abb 6: Aalyse eier Störfallaufzeichug Fazit Modere Messsysteme müsse aufgrud der Vielfalt a Messaufgabe eie hohe Fuktiosvielfalt ud Flexibilität bereitstelle. Trotzdem hat der Aweder eie Aspruch auf eie eifache ud ituitive Bediebarkeit. Es muss Aweder möglich sei, ohe spezielle Ketisse Messuge ach vorgegebee Norme (z.b. EN 50160) durchführe zu köe ud die Messergebisse übersichtlich aufbereitet, zum Beispiel i Form eies Berichts, zu exportiere. Im Gegesatz dazu wolle Nutzer mit hohem Fachwisse die Möglichkeit habe, komplexe Messuge mit aschließede hochdetaillierte Aalyse durchzuführe. Zudem ist ohe eie ausgereifte ud eifach zu bedieede Software selbst das beste Messsystem utzlos. Wer hier mit dem ötige Weitblick arbeitet, hat als Hersteller sicher eie gute Vorsprug vor dem Wettbewerb. 7

8 Wie sicher ist Ihre Stromver- sorgug? Dipl.-Ig. Timo Wild MBA Product Maager Fault Recordig & Power Quality, KoCoS Messtechik AG Timo Wild studierte Elektrotechik a der Fachhochschule Südwestfale mit dem Abschluss Diplom-Igeieur. Bei der KoCoS Messtechik AG ist er seit 2008 als Produktmaager für Störschreiber ud Power Quality Messsysteme veratwortlich. Berufsbegleited absolvierte er zudem a der Fachhochschule Südwestfale ei geeralistisches Maagemet-Studium mit dem akademische Grad MBA (Master of Busiess Admiistratio). KoCoS Messtechik AG Südrig Korbach, Germay Phoe Fax EPPE CX Eergiequalitätsmessug Multifuktioales Mess- ud Aalysesystem zur umfassede Überwachug elektrischer Alage i alle Spaugsebee. Lückelose, vollautomatische Messuge bei eifacher Bedieug garatiere aussagekräftige Aalyse über eie weite Eisatzbereich. Sesor-Messeigäge Iovativer Touchscree Itegrierter Störschreiber Messug ach EN Logische Verküpfuge Eergiezähler IEC KoCoS Messtechik AG

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Rainer Mohr Manfred Schubert. Funkuhrtechnik und Funkuhrentwicklung

Rainer Mohr Manfred Schubert. Funkuhrtechnik und Funkuhrentwicklung Raier Mohr Mafred Schubert Fukuhrtechik ud Fukuhretwicklug 76 I Deutschlad ist die Physikalisch Techische Budesastalt (PTB) i Brauschweig für die Verbreitug der gesetzliche Zeit veratwortlich (Zeitgesetz).

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

8 Serverbasierte Zentrale

8 Serverbasierte Zentrale 8 Serverbasierte Zetrale Serverbasierte Zetrale 9 Serverbasierte Zetrale Eiführug l 10 Schwesterrufserver l FN 6120/00 11 19 -TFT-Farbmoitor l FN 6120/19 11 Laserdrucker l FN 6020/90 11 Echtzeituhr, USB

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK. 1. Vorbemerkung

Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK. 1. Vorbemerkung Versuch 1/1 POISSON STATISTIK Blatt 1 POISSON STATISTIK Physikalische Prozesse, die eier statistische Gesetzmäßigkeit uterworfe sid, lasse sich mit eier Verteilugsfuktio beschreibe. Die Gauß-Verteilug

Mehr

OnC PressSens Präzise Druck- und Niveau- transmitter für alle Anwendungen

OnC PressSens Präzise Druck- und Niveau- transmitter für alle Anwendungen OC PressSes Präzise Druck- ud Niveau- trasmitter für alle Aweduge 1 OC TrasValve 300 mit OC PressSes 154 2 OC PressSes 125 3 OC PressSes 154 Hochwertige Drucksesore für alle Aforderuge I der Papierproduktio

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

Verdichtungskontroleinur2Minuten!

Verdichtungskontroleinur2Minuten! Verdichtugskotroleiur2Miute! Das Leichte Fallgewichtsgerät Mit dem Leichte Fallgewichtsgerät steuer ud kotrolliere Sie gezielt Ihre Verdichtugsarbeite ud erhöhe so die Qualität Ihrer Bauausführug. Das

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

Finanzmathematik für HAK

Finanzmathematik für HAK Fiazmathematik für HAK Dr.Mafred Gurter 2008. Kapitalverzisug bei der Bak mit lieare (eifache) Zise währed des Jahres Beispiel : Ei Kapital vo 3000 wird mit 5% für 250 Tage verzist. Wie viel bekommt ma

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

AT1. Kapitel 3: Prozessperipherie. 3 Prozessperipherie

AT1. Kapitel 3: Prozessperipherie. 3 Prozessperipherie Kapitel 3: Prozessperipherie 3 Prozessperipherie Lerziele: Die Schittstelle i eiem Automatisierugssystem kee Wisse, was Sesore ud Aktore sid ud wie sie aufgebaut werde Wisse, wie Date i Automatisierugscomputer

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

TRI-KA Der mobile Kennlinienanalysator: Jetzt noch effizienter

TRI-KA Der mobile Kennlinienanalysator: Jetzt noch effizienter Keliieaalysator TRI-KA Der mobile Keliieaalysator: Jetzt och effizieter Mobiles Hadmessgerät Mit dem eue TRI KA köe die Strom-Spaugskurve icht mehr ur vo Modulstrigs soder zusätzlich auch vo Photovoltaik-Eizelmodule

Mehr

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell.

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell. HS Persoalwese Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs umfassed, eifach ud schell. 2 HS Persoalwese HS Persoalwese: Die umfassede

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

Die Geräteplattform. Funktionsumfang. Funktionsumfang. Schnittstellen

Die Geräteplattform. Funktionsumfang. Funktionsumfang. Schnittstellen Die Geräteplattform Die Geräteplattform I der Idustrie schreitet die Elektrifizierug rasat vora. Immer wichtiger wird hier die Asteuerug vo Hochleistugsverbraucher über uterschiedliche Schittstelle. Für

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Zur Ableitung zulässiger Messunsicherheiten

Zur Ableitung zulässiger Messunsicherheiten Zur Ableitug zulässiger Messusicherheite aus Toleraze bei Igeieurvermessuge a Krabahe Has Schulz Vo de jeweilige Herstelltoleraze ist für die Vermessug ei bestimmter Ateil die Vermessugstoleraz vorzusehe,

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache! Ihr IT-Partner für integrierte Geschäftsprozesse. Darum setzen kleine und mittelständische Unternehmen auf Unirez

Wir sprechen Ihre Sprache! Ihr IT-Partner für integrierte Geschäftsprozesse. Darum setzen kleine und mittelständische Unternehmen auf Unirez Ihr IT-Parter für itegrierte Geschäftsprozesse Persoalwese Zeitmaagemet Rechugswese ERP/Warewirtschaft IT-Service Wir spreche Ihre Sprache! Darum setze kleie ud mittelstädische Uterehme auf Uirez 1 Ihalt

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System.

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System. INNOVATE THE FUTURE» Komplexe Aufgabe verlage aspruchsvolle Lösuge Wäge, Dosiere ud Förder mit System. » VarioBatch Produktiosud Materialmaagemet Gip ei iovatives Uterehme erfahre Was muss ei Produktiosleitsystem

Mehr

HS Auftragsbearbeitung

HS Auftragsbearbeitung HS Auftragsbearbeitug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Auch bei vielschichtiger Auftragslage so behalte Sie alles uter Kotrolle. 2 HS Auftragsbearbeitug HS Auftragsbearbeitug:

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme Nur wer die richtige Frage stellt, ka die itelligeteste Lösug fide. Idustrielle Computersysteme Die IoNet Computer GmbH wurde 1998 gegrüdet. Der Hersteller ud Etwickler vo idustrielle Computersysteme betreut

Mehr

Model CreditRisk + : The Economic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I

Model CreditRisk + : The Economic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I Model CreditRisk + : The Ecoomic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I Semiar: Portfolio Credit Risk Istructor: Rafael Weißbach Speaker: Pablo Kimmig Ageda 1. Asatz ud Ziele Was ist CreditRisk +

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT Dauerhafte Verbiduge. Relatioships are ot built o techology. Do Peppers CRM- & Marketigexperte Kudebeziehuge

Mehr

Sicherheit für Handel, Handwerk & Industrie. IT-Sicherheitstechnik für Ihr Business

Sicherheit für Handel, Handwerk & Industrie. IT-Sicherheitstechnik für Ihr Business Sicherheit für Hadel, Hadwerk & Idustrie IT-Sicherheitstechik für Ihr Busiess Je weiger Schittstelle ötig sid, desto zuverlässiger lasse sich komplexe Projekte abwickel. Nutze Sie die direkte Leistuge

Mehr

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA Die Gute is Töpfche... Datemigratio eier verteilte - ud SQLServer-Umgebug i eie JEE-Awedug ierhalb eier SOA Matthias Köhler Matthias.koehler@mathema.de www.mathema.de Die Gute is Töpfche... Matthias Köhler

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

System Center 2012. Ganzheitliche Verwaltung Ihrer Infrastruktur, Anwendungen, Private und Public Cloud. www.microsoft.

System Center 2012. Ganzheitliche Verwaltung Ihrer Infrastruktur, Anwendungen, Private und Public Cloud. www.microsoft. System Ceter 2012 Gazheitliche Verwaltug Ihrer Ifrastruktur, Aweduge, Private ud Public Cloud www.microsoft.com/systemceter Ihalt System Ceter 2012 Virtual Machie Maager 3 Verwaltug heterogeer virtueller

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ "?R?5?PCFMSQGLEKGR#2* 2MMJQ.MQGRGMLGCPSLE $SLIRGMLQ@CPCGAFC PAFGRCIRSPIMLXCNRC B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP >PBIÉÁÁ!BWBJ?BOÁ Î0601,/Á$3BOPFLKÁ &KE>IQPSBOWBF@EKFP 'LF?JRQTCPXCGAFLGQ

Mehr

HS Personalabrechnung

HS Personalabrechnung HS Persoalabrechug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. So halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs eifach ud schell. 2 HS Persoalabrechug HS Persoalabrechug: Die ideale

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

FIBU Finanzbuchführung

FIBU Finanzbuchführung FIBU Fiazbuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Eifacher Wirtschaftsjahreswechsel eies Madate... 5 3.2 Wertekotrolle i Ageda FIBU...

Mehr

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E Komfortabel ud wirt schaftlich vorakomme. DIWA.E 1 DIWA-Getriebe Wirtschaftlichkeit ud Komfort durch überzeugede Techik. Heute köe ahezu alle Midi-, Stadt- oder Überladliiebusse mit Voith Automatgetriebe

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines GROSSE KREISSTADT DINKELSBÜHL Auswahlverfahre - eistufig - zur Bestimmug e es Netzbetreibers für de Aus- bzw. Aufbau eies NGA-Netzes im Rahme der Richtliie zur Förderug des Aufbaus vo Hochgeschwidigkeitsetze

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

EU setzt auf grüne Ventilatoren

EU setzt auf grüne Ventilatoren ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore gettyimages/steve Che 9 ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore Vetilatore i GreeTech EC-Techologie übertreffe

Mehr

Vom Serverkammerl zum Data Center

Vom Serverkammerl zum Data Center Vom Serverkammerl zum Data Ceter Magistratsabteilug 14 Leitug IKT-Betrieb Alteberger Ig. Christia christia.alteberger@wie.gv.at +43 1 4000 91701 +43 676 8118 91701 Serverkammerl Data Ceter Iterer IKT-Diestleister

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

Robuste Asset Allocation in der Praxis

Robuste Asset Allocation in der Praxis Fiazmarkt Sachgerechter Umgag mit Progosefehler Robuste Asset Allocatio i der Praxis Pesiosfods ud adere istitutioelle Aleger sid i aller Regel a ei bestimmtes Rediteziel (Rechugszis) gebude, das Jahr

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon FB Iformatik/Mathematik Grudlage der Dateverarbeitug Wirtschaftsigeieurwese Eiführug i EXCEL Start mit Doppelklick auf das Excel - Ico EXC 1. Es ist ei Arbeitsblatt ach dem folgede Muster zu erarbeite.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

Softwarequalität erfassen und vergleichen: Von der Messung bis zum abstrakten Qualitätsattribut

Softwarequalität erfassen und vergleichen: Von der Messung bis zum abstrakten Qualitätsattribut Softwarequalität erfasse ud vergleiche: Vo der Messug bis zum abstrakte Qualitätsattribut www.quamoco.de Softwarequalität erfasse ud vergleiche: Vo der Messug bis zum abstrakte Qualitätsattribut Qualität

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

HP OpenView AssetCenter

HP OpenView AssetCenter HP OpeView AssetCeter Softwareversio: 5.01 Hiweise zur Versio Artikelummer: T4111-91003 Erscheiugsdatum der Dokumetatio: March, 2007 Erscheiugsdatum der Software: March, 2007 Juristische Hiweise Garatie

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung LOHN Loh- ud Gehaltsabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Zetrale Dateübermittlug... 5 3.2 Auswertugsexplorer... 6 3.3 Direkter

Mehr

PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN

PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN schwerpukt die autore PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN IT-Vorhabe mit großer Tragweite bedürfe eier grüdliche Aalyse der bestehede Eterprise-Systemladschaft.

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr