Jahre für den Versandhandel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1999-2009. 10 Jahre für den Versandhandel"

Transkript

1 Jahre für den Versandhandel

2 Editorial L iebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, iebe Geschäftsfreunde, ein Jubiläum (lat. annus jubilaeus: Jubeljahr) ist per Definition die Erinnerungsfeier anläßlich der Wiederkehr eines besonderen Datums. Es leitet sich ursprünglich aus dem kirchlichen Jubeljahr her, das früher alle 50, dann alle 25 Jahre gefeiert wurde. Soweit sind wir heute noch nicht. Doch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist bereits das 10jährige Jubiläum, das wir in diesem Jahr begehen, ein besonderes Ereignis, das wir entsprechend würdigen wollen. Hildegard Alexius-Salwiczek, Geschäftsführerin alta GmbH In den vergangenen Jahren lag unser aller Bestreben darin, tagtäglich unser Bestes zu geben und den kleinen und großen Herausforderungen gerecht zu werden. Offensichtlich ist uns dies gut gelungen. Unsere gemeinsamen Ziele haben wir stets erreicht. So können wir heute stolz auf das Erreichte blicken. Unser besonderer Dank gilt unseren tatkräftigen Mitarbeiter- Innen, ohne die eine solch positive Entwicklung niemals möglich gewesen wäre. Hier hat sich gezeigt, dass ein gemeinsames Handeln gute Ergebnisse erzielen kann. Brian Tracy (ein amerikanischer Sachbuchautor) hat einmal gesagt: Erfolgreiche Personen und Unternehmen sind solche, die immer die Erwartungen übertreffen, die immer mehr tun, als von ihnen erwartet wird. Wir sind sicher, dass wir für die nächsten Jahre gerüstet sind, wenn wir alle auch weiterhin nach diesem Motto verfahren. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre der Zusammenarbeit. Peter Bohn, Geschäftsführer alta GmbH Ihre Hildegard Alexius-Salwiczek Ihr Peter Bohn Impressum Herausgeber: alta GmbH, Theodor-Heuss-Str. 7, Braunschweig; V. i. S. d. P.: P. Stock Redaktion: P. Stock, A. Gigerich, R. Lampe, G. Bentlage, A. Bentlage, M. Salomon Layout: Susan Valentini, Braunschweig; Druck: Fischer-Druck, Peine

3 Unsere Geschichte Nachdem die Entscheidung, die Servicebereiche der MDM Münzhandelsgesellschaft mbh Deutsche Münze in einer separaten Firma zusammenzufassen, gefallen war, wurde am 1. April 1999 die Firma alta Dienstleistungs GmbH für den Versandhandel gegründet. Dies war der Beginn einer überaus erfolgreichen Firmengeschichte. Wie jedes Neugeborene musste erst einmal ein Name für die neue Firma gefunden werden. Nach langen Überlegungen entschied man sich jeweils für die ersten beiden Buchstaben der Geschäftsführer Hildegard Alexius-Salwiczek und Hans-Jürgen Taeuber. Somit stand der Name alta fest. Mit Leben wurde die neue Firma durch die Abteilungen Kundenservice und Logistik gefüllt. Hierzu gehörten für den Kundenservice die Poststelle, die Auftragserfassung, die Kundenbetreuung und die Koordination der externen Dienstleister. Dem Bereich Logistik wurden die Auftragssteuerung, die Bestellabwicklung, die Warenannahme, der Wareneingang inklusive Qualitätskontrolle, die Konfektionierung, das Lager, die Kommissionierung, der Warenausgang, die Retoure, die Einzelfakturierung incl. Großhandel und die Serienabwicklung zugeordnet. Hauptauftraggeber zum Start waren die Firmen MDM Münzhandelsgesellschaft mbh Deutsche Münze und das Briefmarkenfachhandelshaus Richard Borek. Doch damit nicht genug. Um unserem ehrgeizigen Ziel nach stetigem Wachstum nachzukommen, traten wir mit anderen Firmen in Kontakt und so hatten unsere MitarbeiterInnen plötzlich, statt nur mit Münzen und Briefmarken, auch mit Nahrungsergänzungsmitteln für Diabetiker, CDs, Zubehörartikeln rund um das Bier, Bundesligafanartikeln und Haushaltsprodukten zu tun. Für einen Teil der Firmen übernahmen wir auch Kundenbetreuungstätigkeiten. Mitte 2000 gab es dann die erste Umstrukturierung. Die Auftragssteuerung und die Bestellabwicklung wurden wieder der Ursprungsfirma MDM zugeordnet. Anfang 2001 erfolgte der Zusammenschluss mit Samlerhuset BV; einem Unternehmen mit Münzversandhandelshäusern überwiegend aus dem skandinavischen Raum. Ebenfalls im Jahr 2001 verließ uns Herr Taeuber, um seinen wohlverdienten Ruhestand zu genießen. Herr Peter Bohn wurde Ende 2004 zum zweiten Geschäftsführer der Firma alta bestellt. Ab 2005 wurden dann die logistischen Tätigkeiten von einigen Firmen der Samlerhuset BV nach Braunschweig geholt. Auch nach der Trennung von Samlerhuset BV im Jahre 2008 werden weiterhin Sendungen für die Niederlande, Großbritannien, Polen und Norwegen über unsere Logistik bearbeitet. Die erste Ausgabe der altanews erschien im Dezember 1999.

4 Logistik innovativ & international Die Logistik ist die Lehre der ganzheitlichen Planung, Bereitstellung, Durchführung und Optimierung von Prozessen der Ortsveränderung von Gegenständen, Daten, Energie und Personen sowie der notwendigen Transportmittel selbst. Sie sichert den quantitativen und qualitativen Erfolg von Transportprozessen und die räumliche Mobilität der betrachteten Objekte. Soweit zur Theorie, aber wie sieht die Logistik bei alta aus? Zur heutigen Logistik gehören die Abteilungen Wareneingang, Qualitätskontrolle, Warenannahme, Retoure, Warenausgang, Kommissionierung und Versand. Über alles nimmt die Logistik eine Fläche von Quadratmetern ein. wird mit zwei Paternostern mit Fächern gearbeitet. Jährlich verschicken wir bis zu 7,0 Mio. Sendungen. In der Retoure werden täglich bis zu Rücksendungen bearbeitet und im Lager bzw. der Kommissionierung werden täglich Ein- bzw Auslagerungen gehandelt. Für Kleinstwaren stehen Fächer in zwei Paternostern zur Verfügung. Insgesamt verwaltet alta verschiedene Artikel. Am Lager befinden sich gesamt mehr als 16,0 Mio. Warenstücke. In 25 Gängen stehen auf 2 Ebenen insgesamt Fächer zur Aufbewahrung der Waren zur Verfügung. Zusätzlich Das Versandvolumen hat sich zwischen 2000 und 2009 rasant entwickelt. Die Versandaktivitäten der alta GmbH haben sich mittlerweile auf weite Teile Europas ausgedehnt. Für ein Unternehmen, das wachsen will, ist es ein unbedingtes Muss, im eigenen Land aber auch über die Landesgrenzen hinaus zu schauen und neue Auftraggeber zu gewinnen. Dies ist uns mit der Übernahme von logistischen Tätigkeiten auch für Firmen im europäischen Ausland gelungen. Der Start dazu erfolgte im Januar 2006 mit der Abwicklung für die Niederlande. Ab Juni 2007 eroberten wir den britischen Markt, gefolgt von Polen im November Auch im Jahr 2009 gilt unser Streben dem Wachstum. Im Januar erfolgte der Startschuss für Norwegen und Frankreich. Doch damit nicht genug. In 2009 werden wir auch für Dänemark, Schweden, Tschechien und Finnland tätig werden.

5 Präzise und effizient: links unsere MitarbeiterInnen im Wareneingang, unten das Retouren-Band. Knapp fünf Monate nach dem ersten Spatenstich war bereits Schlüsselübergabe für die neue Halle. Wie es sich für ein klar strukturiertes Unternehmen gehört, wurden für die Abarbeitung der Aufträge mit den Auftraggebern entsprechende Serviceziele vereinbart. Hierzu gehört, dass mindestens 95 % der lieferbaren Einzelaufträge, Erstlieferungen und Neukundengewinnungsaufträge innerhalb von 24 Stunden nach Auftragseingang das Haus als qualitativ einwandfreie Sendung verlassen. Das Erreichen der Ziele ist nur durch unser hochmotiviertes und engagiertes Mitarbeiterteam möglich, das sich mit flexiblen Arbeitszeiten auf die unterschiedlichsten Mengen einstellen muss. Durch das stetige Wachstum war trotz straffer Organisation und optimaler Lagerverwaltung ein Zeitpunkt erreicht, an dem man mit dem vorhandenen Platz nicht mehr auskam. Mehr Platz musste her und so entschieden wir uns für einen Erweiterungsbau, der direkt an die vorhandene Logistik angebaut wurde. Der erste Spatenstich war am und schon am konnte die neue Halle mit zusätzlichen Quadratmetern feierlich eingeweiht werden. Zuverlässigkeit, die ständige Suche nach Optimierung und der Einsatz neuer Techniken werden bei alta von je her ganz groß geschrieben. Nur so war es uns möglich, von Jahr zu Jahr zu wachsen und unser Erfolg gibt uns recht. Ausreichend Platz ist sicherlich eine gute Voraussetzung für qualitativ hochwertige Arbeit. Doch damit allein ist es nicht getan. Um effizient und kostenbewusst arbeiten zu können, muss man auch ständig Neuerungen aufgeschlossen sein, stets neue Techniken bewerten und ggf. auch einsetzen. In der Retoure wird mit einem Kameraband gearbeitet. Durch den auf der Rechnung aufgedruckten Barcode wird nach dem maschinellen Einlesen sofort die betreffende Rechnung auf dem Kundenkonto angezeigt und entlastet. Der anschließend erzeugte Aufkleber enthält einen Barcode mit der Nummer des Artikels. Diese Barcodetechnik machen wir uns auch bei den Ein- und Auslagerungen zunutze, hier wird mit Handscannern gearbeitet. Eine weitere Besonderheit ist die extra für uns entwickelte und gebaute Verpackungsmaschine für identische Sendungen. Speziell entwickelte Maschinenanleger spenden die Sendungsbestandteile auf ein Förderband. Mit dieser Maschine können zusätzlich bis zu Sendungen täglich verpackt werden.

6 Kundenservice Schnell, zuverlässig, kundenorientiert Die erste Anlaufstelle für die schriftlichen Vorgänge ist unsere Poststelle. Sobald die Postwannen voll mit Aufträgen und Briefen angeliefert werden, geht die Arbeit in der Poststelle los. Die Bestellkarten werden als erstes aus der Post herausgesucht und gescannt. Anschließend werden die Mengen festgehalten und die Erfassung der Aufträge in der Auftragserfassung kann beginnen. Dann müssen die Briefe geöffnet werden. Die Post wird sortiert und die Aufträge, die in den Briefen waren, werden wiederum gescannt. Im Anschluss wird die interne Post im gesamten Haus verteilt und neue mitgenommen. Ein Fahrer fährt mehrfach täglich die externen Dienstleister der Region an, um dort erledigte Post abzuholen, so dass auch diese zur Weiterbearbeitung oder Verfilmung schnell zu uns ins Haus gelangt. Nachmittags wird die Ausgangspost bearbeitet und die Stammdaten werden aktualisiert. Die Poststelle ist die Drehscheibe für alle schriftlichen Vorgänge. Der positive Trend setzt sich auch hier fort, wie die Statistik aller Vorgänge in der Auftragserfassung beweist. Jeden Tag gehen auf den unterschiedlichsten Wegen Hunderte von Bestellungen ein. Die meisten Aufträge erreichen uns schriftlich, dazu kommen noch zahlreiche Bestellungen per Telefon, Fax und Internet. Unser Auftragserfassungsteam gibt diese Bestellungen in das Betriebssystem SAP ein. Um die von der Poststelle eingescannten Belege optimal erfassen zu können, wurden extra im letzten Jahr 22 Bildschirme angeschafft. Die größte Brisanz - neben der akribischen Dateneingabe - ist der Zeitfaktor. Hier gilt es den Kundenwunsch Tagfertigkeit zu 100 % zu erfüllen. Neukundenaufträge müssen bis mittags erfasst sein, damit der Kunde bereits am nächsten Tag eine schriftliche Bestätigung des Auftrages in seinen Händen hält. Das interne Erfassungsteam wird bei ungeplanten, erhöhten Rückläufen kurzfristig von dem hauseigenen Callcenter und der Kundenbetreuung unterstützt. Für geplante Übermengen setzen wir externe Dienstleister ein, denen wir direkt von der Post die Aufträge zuschicken lassen. Per Datenübertragung sind diese Daten ebenfalls bis mittags bei uns im System und werden wie die intern erfassten Aufträge weiter verarbeitet. Schwankende Mengen und ungenaue Prognosen sind die Herausforderungen, die auch von der Abteilung Auftragserfassung tagtäglich erfolgreich bewältigt werden.

7 Enthusiasmus und Engagement prägen das positive Arbeitsklima unseres internen Callcenters. Der Kundenservice ist überwiegend für die Kunden der MDM Münzhandelsgesellschaft mbh Deutsche Münze und das Briefmarkenfachhandelshaus Richard Borek tätig. Ob per Post, Fax, oder Telefon - dem Kunden steht immer sofort ein kompetenter Ansprechpartner für seine Anliegen und Wünsche zur Verfügung. Qualifizierte Ansprechpartner in der Kundenbetreuung sind binnen 10 Sekunden zu erreichen. In der Kundenbetreuung werden nicht nur Telefonate geführt. Hauptaufgabe ist die Bearbeitung und Beantwortung der schriftlichen Kundenanliegen. Insgesamt kümmern sich hierum ca. 40 Mitarbeiter- Innen. Neben der Bearbeitung von ca Briefen, s und Telefonaten pro Monat, gehört die 1:1-Betreuung der besten Kunden des Hauses zu einer der wichtigsten Aufgaben der Abteilung. Um trotz der umfangreichen Themengebiete eine möglichst hohe Fachkompetenz zu gewährleisten, wurden einzelne Spezialisten-Teams gebildet. So können die verschiedensten Kundenanliegen gezielt in den einzelnen Bereichen, wie z.b. Raritäten, Länder, Medaille oder Themen bearbeitet werden. Durch das hohe Engagement der einzelnen MitarbeiterInnen und die damit einhergehende individuelle Betreuung wird eine höchstmögliche Kundenzufriedenheit erzielt. Das Ziel, die Beantwortung der schriftlichen Kundenanliegen innerhalb von 48 Stunden, ist eine Herausforderung für die gesamte Abteilung. Um die telefonischen Anliegen zur vollen Kundenzufriedenheit erledigen zu können, arbeitete alta von Beginn an mit Unterstützung externer Dienstleister. Seit August 2007 wird diese Aufgabe vom hauseigenen Callcenter übernommen. Die direkte Kommunikation, kurze Informationswege und die größere Identifizierung mit dem Unternehmen waren die Hauptgründe für die Entscheidung der Integration. Mit ca Gesprächen im Monat leisten knapp 50 MitarbeiterInnen auch an den Wochenenden und Feiertagen ein enormes Pensum. Modernste Telefontechnik ermöglicht die zielgerichtete Steuerung unterschiedlicher Service-Rufnummern nach Kundenanliegen in individuelle Bearbeitungsgruppen. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, werden 90 % aller eingehenden Gespräche innerhalb von 10 Sekunden direkt beantwortet.

8 Mitarbeiter unser bestes Kapital Um ein Höchstmaß an Flexibilität für unsere Auftraggeber zu gewährleisten, müssen wir uns den ständigen Volumen-Schwankungen anpassen. Damit dies mit dem eigenen Mitarbeiterstamm möglich ist, bietet alta verschiedene Arbeitszeitmodelle an. Neben den üblichen Vollzeit- und Teilzeitverträgen existieren 400-Euro- und Gleitzonenverträge und die Heimarbeit. Unsere Flexibilität wird zusätzlich durch die mit dem Betriebsrat ausgearbeiteten Jahresarbeitszeitkonten erhöht. Die Einsatzplanung ermöglicht einen optimalen Mitarbeitereinsatz sowohl bei erhöhten Volumina als auch in ruhigeren Zeiten wie z. B. in den Sommermonaten - ohne den Mitarbeiterstamm zu verändern. Bei der Einsatzplanung wird natürlich, sofern es möglich ist, auch auf die Wünsche der MitarbeiterInnen eingegangen. Spitzen, die trotz unserer Flexibilität intern nicht zeitnah bearbeitet werden können, werden an Dienstleister, die uns dann unterstützen, übergeben. Für unsere Auftraggeber sind wir bis zu 7 Tage in der Woche im Einsatz. Die Anzahl unserer Mitarbeiter wächst kontinuierlich. Ein Luxus, der für die MitarbeiterInnen von alta schon alltäglich ist, sind die ausreichend vorhandenen kostenlosen Parkplätze auf dem Gelände. Seit 2005 engagiert alta sich bewusst für junge Menschen aus der Region und bietet die Ausbildungsberufe Fachkraft für Lagerlogistik und Kauffrau/-mann für Bürokommunikation an. Die Haupttätigkeitsfelder durchlaufen die Azubis in den Abteilungen von alta. Um den Ausbildungsrahmenplan zu erfüllen, werden die Schwerpunkte zu den Themen Finanzbuchhaltung und Debitorenbuchhaltung/Inkasso durch eine Kooperation mit unserer Muttergesellschaft MDM abgedeckt. Bei einer Anzahl von über 300 MitarbeiterInnen verfügt alta seit Beginn an über einen engagierten Betriebsrat. Wir sind sehr stolz auf unsere ersten Azubis, die ihre Prüfungen bereits erfolgreich abgeschlossen haben. Auch zukünftig wird alta dazu beitragen, Jugendlichen eine Perspektive zu bieten und für das Unternehmen engagierte Nachwuchskräfte auszubilden.

9 Ergonomische Arbeitsplätze in hellen, Licht durchfluteten Räumen ermöglichen effizientes Arbeiten in angenehmer Atmosphäre. Darüber hinaus dämpfen Lärmschutzwände und spezielle Bodenbeläge den Geräuschpegel. Wer hart arbeitet, darf seine Erfolge auch feiern. Und auch das können die MitarbeiterInnen von alta. Zu verschiedenen Anlässen organisiert das bewährte Orga-Team von alta besondere Feste. Ein schöner Anlass war die Einweihung der neuen Logistikhalle, mit der wir der Erweiterung unserer Länderpalette Rechnung getragen haben. Auch wird noch heute vom letztjährigen Sommerfest geschwärmt, welches sich an einen historischen Rummelmarkt anlehnte und die MitarbeiterInnen an den verschiedensten Ständen zum Mitmachen einlud. Das Highlight war unbestritten das XXL-Kettenkarussell, das alle begeisterte. Zuletzt hatten wir eine schöne Jahresabschlussfeier, mit der sich Geschäftsführung und Führungsteam bei den MitarbeiterInnen für den großartigen Einsatz des vergangenen Jahres bedankten. Erfolge hat man nur mit den MitarbeiterInnen, die mit höchstem Engagement, unermüdlichem Fleiß, größter Flexibilität, guten Ideen bei hoher Qualität die gesteckten Ziele erreichen. Ihren Einsatz haben die MitarbeiterInnen auch dort bewiesen und ein hervorragendes Büfett auf die Beine gestellt. Nicht nur Kundenservice oder Logistik - unsere MitarbeiterInnen können auch anders! Publikumsmagnet vom Sommerfest 2008: Das historische Kettenkarussell.

10 alta heute gutgerüstetindiezukunft alta ist heute ein gut aufgestelltes Unternehmen, das in allen Belangen wettbewerbsfähig ist. Eine besondere Stärke sind die flachen Strukturen, die kurze Wege und schnelle Entscheidungen ermöglichen. Natürlich wollen wir auch künftig weiter wachsen. Auch für das Jahr 2009 haben wir uns hohe, aber durchaus erreichbare Ziele gesteckt. So werden wir in der Logistik knapp 7,0 Mio. Sendungen versenden. In der Poststelle und in der Auftragserfassung erwarten wir rund 1,5 bzw. 1,8 Mio. Vorgänge. Im Bereich CallCenter und Kundenbetreuung gehen wir von gesamt knapp 1,0 Mio. Kundenkontakten aus. Zur Bewältigung von Spitzen und für Dienstleistungen, die alta nicht anbietet, arbeiten wir mit rund 20 Firmen der unterschiedlichsten Branchen wie zum Beispiel Speditionen, Herstellern von Verpackungsmaterialen oder externen Auftragserfassungsbüros zusammen. Unser wichtigstes Gut sind unsere hoch motivierten MitarbeiterInnen, die mit ihrer Kompetenz, ihren Erfahrungen und ihrem Engagement unseren Erfolg erst möglich machen. Durch konstruktive Vorschläge werden immer wieder neue Impulse gegeben, die einen positiven Einfluss auf die tägliche Arbeit haben. An dieser Stelle daher unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein ganz herzliches Dankeschön von allen Führungskräften.

11 alta morgen konkrete Pläne Wir wären nicht bei alta, wenn wir nicht zu Beginn des Jahres 2009 ein weiteres innovatives Projekt gestartet hätten. Pick by Light ist das Zauberwort der Zukunft. Mit dem Einsatz einer vollautomatischen Hochregalanlage wird der Weg zur beleglosen Kommissionierung bereitet. Hierbei handelt es sich um sechs Hochregalsysteme mit insgesamt knapp Lagerplätzen. Aus der SAP- Fakturierung heraus werden Jobs gebildet, die das Towerbediengerät ansteuern. Die Fördertechnik ist so ausgelegt, dass genau der gewünschte Behälter aus dem Tower ausgelagert wird, den die MitarbeiterInnen zur weiteren Entnahme benötigen. Durch einen Laserpoint wird nun das Fach, aus dem die Ware entnommen werden soll, ausgewiesen. Gleichzeitig wird auch das korrekte Fach im Kommissionierwagen über Laser angezeigt. Diese Vorgehensweise garantiert eine hohe Sicherheit, so dass Verwechselungen so gut wie ausgeschlossen sind. Bis zum Einsatz der neuen Technik müssen jedoch noch umfangreiche Umbauarbeiten in unserer Logistik durchgeführt werden. Starten werden wir mit dem neuen System Mitte 2009 Die Pickstation geht voraussichtlich im Sommer 2009 in Betrieb. Nicht nur in der Logistik, auch im Kundenservice wird es 2009 ein neues Projekt geben. Der klassische Telefonverkauf, der zurzeit von externen Partnern geleistet wird, wird ab Mitte des Jahres Schritt für Schritt ins Haus geholt und im neuen internen Outbound-Callcenter bearbeitet. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, muss natürlich auch erst einmal für das technische Equipment gesorgt werden. Dazu gehört eine leistungsfähige Outbound-Software, um die die bestehende Telefonanlage erweitert wird. Diese Software wird genutzt, um die anstehenden Kampagnen effizient und erfolgreich zu steuern. Auch hier setzt sich der erfreuliche Trend fort, neue Arbeitsplätze bei alta zu schaffen. Mit dem Outbound-Callcenter werden neue Arbeitsplätze geschaffen.

12 Liebe Frau Alexius, lieber Herr Bohn, liebe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Firma alta, zum 10-jährigen Firmenjubiläum spreche ich Ihnen allen meine herzlichsten Glückwünsche aus. Diese Glückwünsche verbinde ich mit einem besonderen Dank für die bisherigen Jahre der sehr guten Zusammenarbeit. Niels Hagemann, Geschäftsführer MDM Münzhandelsgesellschaft mbh Deutsche Münze Das Geschäft, das Sie zu bewältigen haben, ist kein leichtes. Ständig schwankende Mengen stellen hohe Anforderungen an Ihre Flexibilität. Oft müssen unkonventionelle Wege gegangen werden, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Mitdenken ist gefragt, Neuerungen gegenüber muss man aufgeschlossen sein. Hinzu kommt, dass nicht allein Ihre Schnelligkeit zählt, nein, auch müssen Sendungen fehlerfrei versandt und Aufträge korrekt erfasst werden. alta ist unser Bindeglied zum Kunden. Nicht nur das Erscheinungsbild der Sendungen, auch die Kompetenz der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Telefon haben einen großen Einfluss auf die Zufriedenheit unserer Kunden. Sprachlich gewandt in Wort und Schrift muss von Ihnen selbst der kritischste Kunde zufrieden gestellt werden. Besonders hervorzuheben ist die angenehme Art der Kommunikation, die zwischen den einzelnen Abteilungen von alta und MDM herrscht. Es werden nicht nur aktive Anregungen seitens unserer Kunden weiter gegeben sondern auch mal Fehler aufgedeckt, für die sogleich eine Lösung angeboten wird. Sie haben damit einen hohen Anteil am Erfolg von MDM. Ich wünsche der Firma alta weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass wir auch in den künftigen Jahren so erfolgreich zusammenarbeiten. Ihr Theodor-Heuss-Str. 7, Braunschweig, Tel , Fax ,

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

Der externe telefonische Empfang. abravo Call Center

Der externe telefonische Empfang. abravo Call Center praxis call abravo Call Center unterstützt Sie bundesweit bei der Umsetzung Ihrer Ziele und Konzepte. Greifen Sie auf ausgereifte und seit Jahren bewährte Branchenlösungen im in- und outbound zurück. Erweitern

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM MIT L-MOBILE WMS HABEN SIE IHRE LOGISTIKPROZESSE IM GRIFF Jederzeit transparent, effizient und flexibel. Entdecken Sie L-mobile WMS. Das L-Mobile Warehouse

Mehr

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Unser Kunde Grundfos Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Einführende Zusammenfassung: Grundfos ist einer der Weltmarktführer im Bereich Pumpen. In Ungarn ist das Unternehmen mit Stammsitz in Dänemark

Mehr

Maßgeschneidert und aus einer Hand

Maßgeschneidert und aus einer Hand ecommerce: Maßgeschneidert und aus einer Hand Beschaffung Lagerung Distribution Fulfillment Werbemittel- Outsourcing. In Vertriebs- und Marketingabteilungen wird es immer wichtiger, Ressourcen so knapp

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Die Branchenlösung für Den

Die Branchenlösung für Den Die Branchenlösung für Den handel MiT arzneimitteln und healthcare-produkten www.b1-pharma.de Der Großhandel mit Arzneimitteln stellt besondere Anforderungen an Software-Lösungen. SAP Business One 4Pharma

Mehr

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Wer wir sind Prak-TISCH.com, vertrieben von ACI Handelsagentur Postfach 420 71046 Sindelfingen tel.: +49 / (0) 70 31 / 86 95-60 fax: +49 / (0) 70 31 / 86 95-15

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden Unser Kunde Mall.cz Bester Logistikservice für den Endkunden Flexible B2C-Logistiklösung In einer großen Internet-Mall finden die Kunden alles, was sie für ihr tägliches Leben brauchen. Und sie möchten

Mehr

Rattenscharfe. Kundenumfrage

Rattenscharfe. Kundenumfrage Rattenscharfe Kundenumfrage Bitte zutreffendes ankreuzen. Die Bewertung erfolgt durch Schulnoten. (von =ungenügend bis =sehr gut) Erscheinungsbild Die Flyerline nutzt viele Kanäle, um sich in der Öffentlichkeit

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung:

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung: Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht Beschreibung: Zur Unterstützung unserer deutschlandweit tätigen Außendienstmitarbeiter suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Telefonisten (m/w) zur Terminvereinbarung

Mehr

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig

Professionelles. Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Professionelles Zeitschriften- Management Transparent flexibel preisgünstig Optimiertes Informationsmanagement schafft Kompetenz. So kommt die Information an die richtigen Stellen. Ihre Mitarbeiter sollten

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Der Erfolgsfaktor für Ihre Klinik und Ihren Pflegedienst: Ein gesundes Miteinander. Dröber Coaching & Beratung

Der Erfolgsfaktor für Ihre Klinik und Ihren Pflegedienst: Ein gesundes Miteinander. Dröber Coaching & Beratung Der Erfolgsfaktor für Ihre Klinik und Ihren Pflegedienst: Ein gesundes Miteinander. Dröber Coaching & Beratung Hilft nicht gegen Influenza, aber gegen Fluktuation: Bessere Strukturen, motivierte Teams,

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems Industry Solutions Öffentlicher Personenverkehr IT-Lösungen von Lufthansa Systems Inhalt Mehr Effizienz und Flexibilität im Vertrieb 2 Der Kunde im Mittelpunkt Kundenzufriedenheit als Schlüssel zum wirtschaftlichen

Mehr

9. Der Versand /die Retouren

9. Der Versand /die Retouren 9. Der Versand /die Retouren Kaum ein Bereich bindet die Ressourcen eines Shopbetreibers so massiv wie die Logistik: Datensatz heraussuchen, Warenpicking, sicheres Verpacken, Rechnungsdruck/Adressierung,

Mehr

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support Seit über 25 Jahren entwickeln wir Software, welche sowohl Benutzer als auch die Geschäftsleitung glücklich macht. Benutzer aufgrund der umfassenden Funktionalität, der Bedienerfreundlichkeit und dem kompetenten

Mehr

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG DAS UNTERNEHMEN WENN QUALITÄT ENTSCHEIDET Das Unternehmen - Wenn Qualität entscheidet Seit der Firmengründung im Jahr

Mehr

:PROFILE. Kontinuität & Innovation. JubiläumsEdition. 5 JahrE :PROFILE. Das Magazin für Macher Marken Märkte. SchwERPunkt

:PROFILE. Kontinuität & Innovation. JubiläumsEdition. 5 JahrE :PROFILE. Das Magazin für Macher Marken Märkte. SchwERPunkt # 1/2013 6 Euro www.m-profile.de Das Magazin für Macher Marken Märkte :PROFILE SchwERPunkt Kontinuität & Innovation Fächerstrategie Warum die Automobilhersteller beim Antrieb in alle Richtungen forschen

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL!

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! Der Logistikdienstleister - internationale Spedition BERNARDS Ihr Ansprechpartner rund um Logistik, Lagerung, Transport, Umzüge, Displaybau, Konfektionierung

Mehr

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Geschäftsziele Z1: Steigerung der Effektivität bei der Überprüfung eingegangener Lieferscheinen und

Mehr

Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse. Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern

Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse. Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern Agenda 1. Eckdaten der TK 2. Der Kunde im Mittelpunkt der TK

Mehr

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik ASSIST4 Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik Erfassung und Qualifizierung der Aufträge: Alle Bestellungen zentral erfassen, verwalten, steuern und überwachen. Bringen Sie Ordnung

Mehr

Dr. Eberhard Veit Dipl.-Kfm. Alfred Goll Dr. Claus Jessen. Der Vorstand der Festo Aktiengesellschaft

Dr. Eberhard Veit Dipl.-Kfm. Alfred Goll Dr. Claus Jessen. Der Vorstand der Festo Aktiengesellschaft Wir wollen unseren Kunden dienen und nicht nur besser, sondern auch anders sein als der Wettbewerb. Wir wollen Neues schaffen und unsere Leistung steigern. Dabei gilt es, die Werte des Familienunternehmens

Mehr

UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN

UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN Seit 2006 bieten wir bundesweit professionelle Sicherheits- und Servicedienstleistungen für den öffentlichen und privatwirtschaftlichen

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Einführung Um die Vielfalt an Anforderungen zu erfüllen haben wir drei verschiedene Varianten zur Erfassung von Barcodes implementiert. Die drei

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! 4SELLERS Connect Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Die Zeiten, als Kundenservice im Online-Handel lediglich eine Notwendigkeit zur Abwicklung von Reklamationen war, sind

Mehr

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Immer mehr Menschen bestellen Ihre Waren online. Deshalb unterstützt Sie die Post entlang der gesamten Wertschöpfungskette des E-Commerce. Damit im florierenden Onlinehandel

Mehr

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Als Auszubildende des Berufes Groß- und Außenhandelskauffrau ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten.

Mehr

MIRO Rechnungen verbuchen. Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen. 2. Lehrjahr. Prozesseinheit 2

MIRO Rechnungen verbuchen. Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen. 2. Lehrjahr. Prozesseinheit 2 MIRO Rechnungen verbuchen Vanessa Hirt Schneider Electric AG Schermenwaldstrasse11 3063 Ittigen 2. Lehrjahr Prozesseinheit 2 Inhaltsverzeichnis MIRO Rechnungen verbuchen... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Pendenzenliste...

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr

Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service

Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service Wir sind gerne für Sie da: individuell, engagiert und kompetent Allersberger Str. 185 Haus F; 90461 Nürnberg Telefon: 0911 / 940594-0

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2014 Stand vom 17.06.2014 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

NEWSLETTER // AUGUST 2015

NEWSLETTER // AUGUST 2015 NEWSLETTER // AUGUST 2015 Kürzlich ist eine neue Version von SoftwareCentral erschienen, die neue Version enthält eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen die das Arbeiten mit SCCM noch einfacher

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

ProcessRunner Erfahrene Partner + bewährte Lösung Ziele/Anfo rderungen Wichtigste Funktionalitäten Bewährte Technologie eines starken Partners

ProcessRunner Erfahrene Partner + bewährte Lösung Ziele/Anfo rderungen Wichtigste Funktionalitäten Bewährte Technologie eines starken Partners Erfahrene Partner + bewährte Lösung Mit dem ProcessRunner können Sie die Effektivität und Qualität der Bearbeitung von Kundenprozessen wirkungsvoll verbessern. Ziele/Anforderungen Einfach Einbindung an

Mehr

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m)

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) Unser Ausbildungsangebot Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, mit der erfolgreichen Beendigung der Schullaufbahn haben Sie den ersten großen Meilenstein

Mehr

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE Irene Begus geboren am 10.4.1972, verheiratet in Katzelsdorf, 2 Kinder PROFIL IRENE BEGUS Basis meiner Arbeit und mein wichtigstes

Mehr

Praxis-Report LFS. LFS-Standard überzeugt Schäferbarthold. Warehouse Management by E+P Der international führende Experte für Warehouse-Logistik

Praxis-Report LFS. LFS-Standard überzeugt Schäferbarthold. Warehouse Management by E+P Der international führende Experte für Warehouse-Logistik Praxis-Report LFS LFS-Standard überzeugt Schäferbarthold Warehouse Management by E+P Der international führende Experte für Warehouse-Logistik Maximaler Standard. Minimale Anpassung Um die Lagerauslastung

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

GRÜN LOGIMORE INTRALOGISTIK KOMMISSIONIERSYSTEME

GRÜN LOGIMORE INTRALOGISTIK KOMMISSIONIERSYSTEME GRÜN LOGIMORE INTRALOGISTIK KOMMISSIONIERSYSTEME 2 AUTO-ID LÖSUNGEN NACH MASS Mittelständische Soft- und Hardware zur Kommissionierung Harald Engelhardt Geschäftsführer GRÜN Identisys GmbH Unser Team vereint

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager

Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager Produktbeschreibung Lagerverwaltungssoftware: Flexible und kundenspezifische Lagerverwaltung für Flächenlager Auf Basis modernster Industriekomponenten entwickelt HUND&CO. kundenspezifisch die dazu gehörende

Mehr

Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab.

Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab. Die Wettbewerbsfähigkeit einer Leistung hängt längst nicht mehr vom Produkt alleine ab. Bereits heute differenzieren viele Unternehmen ihre Marktleistungen durch ihre Zusatzdienstleistungen gegenüber der

Mehr

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Das Projekt Das Landesamt für Soziales und Versorgung in Brandenburg (LASV)

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

Kurzbeschreibung. ABC-Baubetriebshof. Version 3.0

Kurzbeschreibung. ABC-Baubetriebshof. Version 3.0 Kurzbeschreibung ABC-Baubetriebshof Version 3.0 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Kernfragen... 4 3 Stammdatenerfassung... 5 3.1 Personal... 5 3.2 Fahrzeuge und Geräte... 6 3.3 Tätigkeiten... 7 3.4

Mehr

ELO Kundenreferenz. Perfekt ausgewogenes Informationsmanagement. Anton Fischer Fleischwaren GmbH. Schnell Zuverlässig Qualitätsorientiert

ELO Kundenreferenz. Perfekt ausgewogenes Informationsmanagement. Anton Fischer Fleischwaren GmbH. Schnell Zuverlässig Qualitätsorientiert ELO Kundenreferenz Anton Fischer Fleischwaren GmbH >> Schnell Zuverlässig Qualitätsorientiert Perfekt ausgewogenes Informationsmanagement Die Archivierung der Belege läuft voll automatisch, was uns bei

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 04.01.2011 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! MR Melle MR Gießen MR Würzburg MR Hauptsitz Nürnberg MR

Mehr

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Mag. Rainer Bacher / Kommunalkredit Austria 25.10.2011 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Auf dem Weg in eine düstere Zukunft? ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Mehr

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert Kontraktlogistik mit System organisiert, optimiert, programmiert Das b2b Universum Fullservice Logistik Distribution Assembling Call Center Added Value Logistics Transport After Sales Service Warehousing

Mehr

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen!

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! ALLGEMEIN Welche technischen Voraussetzungen muss ich zur Nutzung erfüllen? Funktioniert

Mehr

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170 Perfektes Timing für ihre Eröffnung unsere Shop Construction Services Starkes Netzwerk für starke Logistiklösungen Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe,

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen ABACUS Gesamtlösung ABACUS-Software Wir finden die passende ABACUS-Lösung für Sie und übernehmen die komplette Beschaffung, Installation, Einführung und Schulung. Selbstverständlich

Mehr

pflegen in SAP Business SAP Business One

pflegen in SAP Business SAP Business One Produktinformation IPAS-AddOn AddOn CTI Anbindung (Telefonintegration) Artikel Intelligentes und Lieferantenstammdaten und zeitsparendes Telefonieren einfach pflegen in SAP Business SAP Business One One

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 05.09.2012 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! 1 MR Melle Gründung 1994 2 3 4 5 6 MR Mönchengladbach MR

Mehr

Deine Zukunft bei TGW

Deine Zukunft bei TGW Deine Zukunft bei TGW Bei TGW wissen wir, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, für deine Berufsausbildung das Beste zu geben und dich für deine Zukunft zu rüsten.

Mehr

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Personalbereichsverantwortliche und Integrationsbeauftragte Rita Seiler mit Vorgesetzter Verena Hirsch Im Herbst 2012 ist die Stiftung IPT auf mich zugekommen und

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014

Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014 Lexware vor Ort Informationsveranstaltung 2014 Warenwirtschaft Agenda faktura+auftrag Warenwirtschaft/ Handel/ Handwerk Lexware mobile Seite 2. Zur Agenda zurück Lexware faktura+auftrag/plus 2015 Seite

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

Folgeanleitung für Klassenlehrer

Folgeanleitung für Klassenlehrer Folgeanleitung für Klassenlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

Schnittstelle DIGI-Zeiterfassung

Schnittstelle DIGI-Zeiterfassung P.A.P.A. die kaufmännische Softwarelösung Schnittstelle DIGI-Zeiterfassung Inhalt Einleitung... 2 Eingeben der Daten... 2 Datenabgleich... 3 Zusammenfassung... 5 Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business.

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business. Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services Kundenbegeisterung ist unser Business. Eine Beratung, ein Engagement, ein Wissen. Eine Servicequalität, die begeistert. Wenn Wünsche

Mehr

Zukunft der Call-Center mitbestimmen

Zukunft der Call-Center mitbestimmen Zukunft der Call-Center mitbestimmen Neue Herausforderungen für Betriebsräte Fachtagung für Interessenvertretungen und Interessierte 25. - 27. Oktober in Berlin Forum 2 Betriebliche Herausforderungen Folie

Mehr

Neue Modelle im Personaleinsatz IT- und Telekommunikationsgestützte

Neue Modelle im Personaleinsatz IT- und Telekommunikationsgestützte Neue Modelle im Personaleinsatz IT- und Telekommunikationsgestützte Methoden Organisation von Sekretariatsaufgaben in kleinen Unternehmen Eine Allroundkraft, die alles erledigen soll Bedienen des Telefons

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

[Text eingeben] Digitalpayment GmbH. Pressemappe. Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich

[Text eingeben] Digitalpayment GmbH. Pressemappe. Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich [Text eingeben] Digitalpayment GmbH Pressemappe Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich Übersicht Stand: 2011 In dieser Pressemappe finden Sie alle relevanten Informationen zur Digitalpayment

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Checkliste. Für den Einsatz der. freien Open Source Lagerverwaltung

Checkliste. Für den Einsatz der. freien Open Source Lagerverwaltung Checkliste Für den Einsatz der freien Open Source Lagerverwaltung Ihr Kontakt: LinogistiX GmbH Telefon: 0231-5883000 Geben Sie bitte an, welche Lagertechniken derzeit verwenden werden: Manuelles Behälter-

Mehr

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen Sehr geehrte Damen und Herren, wir führen zurzeit für die/den Name der Kommune / des Kreises eine Kundenzufriedenheitsbefragung durch. Sie hatten in den vergangenen

Mehr

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss!

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kasperzyk.de LohnKompetenzCenter Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lohnabrechnung

Mehr

Vorstellung IS-Services Verkaufsförderungs GmbH

Vorstellung IS-Services Verkaufsförderungs GmbH Vorstellung 1 Inhaltsverzeichnis Vorstellung IS (Seite 3-7) Kommunikationsstruktur (Seite 8) Tätigkeitsbeschreibung Bereiche (Seite 9-10) Qualitätssicherung (Seite 11-12) Schulung Mitarbeiter (Seite 13)

Mehr

greenitblue CRM-Mailsystem

greenitblue CRM-Mailsystem greenitblue CRM-Mailsystem Das teamfähige Mailsystem zur Abwicklung und Dokumentation Ihrer Kommunikationsprozesse Steffen Pöllot. Hans-Günter Stein Dieses Dokument dient ausschließlich zur Information

Mehr

Erfolgsfaktor Zeitarbeit

Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Durch den stetigen Wandel der Märkte müssen Sie als Unternehmen schnell und flexibel auf Personalanforderungen reagieren können. Darüber hinaus entstehen

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

ERFOLGREICHE STELLENBESETZUNG MIT POOLIA. spezialisten für Fach- und Führungskräfte

ERFOLGREICHE STELLENBESETZUNG MIT POOLIA. spezialisten für Fach- und Führungskräfte ERFOLGREICHE STELLENBESETZUNG MIT POOLIA spezialisten für Fach- und Führungskräfte POOLIA IM ÜBERBLICK Poolia gehört zu den europaweit führenden Spezialisten für Fach- und Führungskräfte im qualifizierten

Mehr

Eine kurze Unternehmensvorstellung

Eine kurze Unternehmensvorstellung Die Service24Direct GmbH Eine kurze Unternehmensvorstellung Die Service24Direct GmbH Die Service24Direct GmbH ist ein im Jahre 2009 gegründetes Call Center und Teil einer großen Unternehmensgruppe. Das

Mehr

BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS

BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS BUDGET- UND EINSATZ- PLANUNG MIT LAS INDIVIDUELLE RESSOURCENPLANUNG FÜR WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSUNTERNEHMEN DIE ZUSAMMENFÜHRUNG VON PLANUNGSPROZESSEN; EINE ZENTRALE INFORMATIONSBASIS UND EIN VERLÄSSLICHES AUFTRAGS-

Mehr

Warenwirtschaft. Lexware faktura+auftrag 2015 Lexware faktura+auftrag plus 2015. faktura+auftrag warenwirtschaft / handel / handwerk Lexware mobile

Warenwirtschaft. Lexware faktura+auftrag 2015 Lexware faktura+auftrag plus 2015. faktura+auftrag warenwirtschaft / handel / handwerk Lexware mobile Warenwirtschaft Agenda faktura+auftrag warenwirtschaft / handel / handwerk Lexware mobile Seite 1. Zur Agenda zurück Lexware faktura+auftrag 2015 Lexware faktura+auftrag plus 2015 Seite 2. Lexware faktura

Mehr