Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview"

Transkript

1 Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/ TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU 2013/2014 Zwische Zweckbeziehug ud Zwagsehe Auszug der FOREIGN TRADE 3/2013! Die komplette Ausgabe bestelle Sie gaz eifach uter Desperately seekig! Fachkräftemagel i der Außewirtschaft

2 Zoll ist?! Fachkräfte- ud Nachwuchsmagel i der deutsche Wirtschaft Frak Grosskopf Was macht ma de eigetlich, we ma Zoll i eiem Uterehme arbeitet? We iteressiert das ud habe ich damit überhaupt Etwicklugsperspektive? Ist das ei Ausbildugsberuf oder ei Studiegag? Was verdiet ma dabei so? Ket doch kei Mesch so eie Job ud cool ist der ja wohl auch icht!? Diese ud weitere Frage stellte mir mei 17-jähriger Soh letztes als wir us beim Frühstück über seie Berufsvorstelluge uterhalte habe ud ich ihm dezet eie Wik mit dem Zaupfahl i Richtug Zoll/Außehadelsspezialist ( Wirtschaftszöller ) gebe wollte. Zugegebe, auf eiige seier Frage wusste ich auf Ahieb ud sogar ach lägerer Recherche auch keie werbewirksame ud überzeugede Atworte. We ich meiem Soh gegeüber scho keie für das Berufsbild gewiede Argumete liefer ka, wie verhält es sich da für Kollege, die i de mittelstädische Uterehme ohe eie Stabsabteilug Zoll dieses Arbeitsgebiet meist ebe ihrer eigetliche Stellefuktio ausübe (müsse)? Wie ka ich die Bedeutug des Themas Zoll ud Außehadel ud damit meier eigee Jobfuktio uterehmesiter verkaufe, damit mei Stadig, meie Zollarbeit als wichtig aerkat wird? Wie ka ich de Beruf des Wirtschaftszöllers cool ud tredy für adere mache? Das sid Frage, die bei der Besetzug offeer Zolljobs auch mögliche Bewerber stelle oder was och schlimmer ist die vo der eigee Persoalabteilug gestellt werde, um überhaupt eie geeigete Stelleausschreibug kozipiere ud adressiere zu köe. Wir sollte driged ud FOREIGN TRADE 11

3 schell überzeugede Atworte auf diese Frage fide, sost droht us i userem Nischeberufsfeld bald der atioale Fachkräfte-Herzifarkt! twicklug der Bevölkerug üftig erheblich ehr Mesche ab als uter 20 Jahre WARUM ÜBERHAUPT FACHKRÄFTE- UND NACHWUCHS- MANGEL? Im Rahme userer Arbeit ierhalb der Aussewirtschaftsrude e.v. beschäftige wir us mit dieser Problematik scho seit geraumer Zeit. Auch meie Erfahruge bei usere meist mittelstädische Kude ud im eigee Arbeitsumfeld lasse im Wesetliche folgede, immer wiederkehrede Aspekte für de zuehmede Magel a Zollfachkräfte erkee: Auch die Altersgruppe der uter 20-Jährige wird zahle- ud ateilmäßig abehme: Im Jahr 2030 wird sie ach der Vorausberechug 12,9 Millioe Persoe umfasse, was 17% der Gesamtbevölkerug etspricht. Lediglich die 65-Jährige ud Ältere werde immer zahlreicher. Bis zum Jahr 2030 dürfte ihre Zahl um ei Drittel (33%) steige ud 22,3 Millioe Mesche oder 29% der Gesamtbevölkerug Usere betrage. Arbeitswelt vergreist zuehmed! Die demografische Altersetwicklug wird aus der folgede Grafik des Statistische Budesamts ersichtlich: Abbildug 10 Altersaufbau der Bevölkerug i Deutschlad1 Bevölkerug ach Altersgruppe i Taused / i % der Gesamtbevölkerug Mäer ,7 / 20 % 49,7 / 61 % 15,6 / 19 % Fraue Taused Persoe Altersgruppe vo... bis uter... Jahre 65 ud mehr Mäer Abb.: Altersaufbau der Bevölkerug i Deutschlad i de Jahre 2008 ud Ergebisse der 12. koordiierte Bevölkerugsvorausberechug Variate Utergreze der mittlere Bevölkerug. Statistische Ämter des Budes ud der Läder, Demografischer Wadel i Deutschlad, Heft 1, Ergebisse der 12. koordiierte Bevölkerugsvorausberechug (Variate Utergreze der mittlere Bevölkerug). Die Date für das Jahr 2030 zeige eidrücklich, dass ierhalb der ächste Jahre wesetlich weiger juge Nachwuchskräfte für die Arbeitswelt zur Verfügug stehe werde, wodurch der Wettbewerb um de verbleibede Nachwuchs wachse wird. Jeder eizele der aktuelle Zollfachkräfte wird dadurch küftig aber auch och begehrter ud wichtiger für de (Zoll-)Arbeitsmarkt. Das ist eierseits positiv für die Sicherug der eigee berufliche Perspektive ud eröffet weiterhi der Geeratio vo 25- bis 35-jährige Zollfachkräfte ei eormes Potezial der Berufsgestaltug, Auswahlmöglichkeite ud Gehaltsetwickluge (Prizip Agebot ud Nachfrage ). Adererseits droht de Uterehme durch diese demografische Altersetwicklug eie zuehmed erschwerte Nachwuchs- ud Nachfolgeplaug. Ud das i eier Zeit weiter rasat zuehmeder rechtlicher Äderuge, die vo außehadelsorietierte Uterehme umgesetzt ud ierbetrieblich orgaisiert ud abgewickelt werde müsse ,3 / 29 % 42,1 / 54 % 12,9 / 17 % Fraue Taused Persoe 12 FOREIGN TRADE

4 WOHER NEHMEN, WENN NICHT STEHLEN? Ugeachtet der demografische Etwicklug habe wir i etwa seit der Jahrtausedwede ei weiteres aktuelles Problem: Ich fide heute scho kei geeigetes Zollfachpersoal mehr! Wie kote das passiere, was sid die Grüde dafür? Es fehlt i Deutschlad ud i der gesamte EU das offizielle Berufsbild des Zollspezialiste, der Zollfachkraft, des Zollkaufmas, des Master of customs law ad foreig trade oder ählicher Qualifikatioe. Grudlegede bedarfsorietierte Plauge zur Schaffug eies etsprechede Ausbildugsberufs oder die Erweiterug etsprecheder Studiefachrichtuge (Wirtschaft, Recht, Fiaze, Logistik ) um de Bereich Zoll/Außehadel/Compliace zur Befriedigug des wirtschaftliche Bedarfs wurde schlichtweg icht erkat ud icht istitutioalisiert. Es fehlt daher eie grudlegede Basisqualifikatio, auf der die Uterehme aufbaue köte, um Fachkräfte durch wirtschaftliche Prozesseiarbeitug ud die gezielte Heraführug a das operative Zolltagesgeschäft auszubilde. Die derzeit im Bereich der Aus- ud Fortbildug am Markt agierede Uterehme biete zwar durchaus Spezialsemiare, Aufbausemiare, Itesivlehrgäge etc. a. Diese diee i erster Liie zum gezielte Aufbau ud zur Vertiefug bereits vorhadee Basiswisses oder der Vermittlug theoretischer Grudketisse für Teilehmer mit Berufserfahrug im Zollgeschäft. Sie köe aber die zuvor erwähte Basisausbildug bzw. ei Studium icht ersetze. So sid die meiste Agebote für motivierte Quereisteiger ohe aktuelle Zollastellug ugeeiget ud teuer. Zu allem Überfluss sid die fragliche Aus- ud Fortbildugsmaßahme sofer sie wirklich eie added value für de Teilehmer ud seie Arbeitgeber brige solle sehr zeititesiv (z.b. bei Lehrgäge über mehrere Woche) ud mit hohe Koste (Teilehmergebühre, Reisekoste, Fehlzeite im Uterehme) verbude. Beide Faktore sid für viele Arbeitgeber showstopper. Für die ierbetriebliche Eiarbeitug vo Berufs- oder Quereisteiger ud der damit verbudee zeititesive Vermittlug theoretischer ud praktischer Zollgrudlage fehlt es ach Jahrzehte der Outsourcig-Maßahme ( uretable Fachabteiluge wie Zoll, Steuer, IT, Recht etc. wurde abgeschafft) sowohl a itere Zollfachleute als auch schlichtweg a Zeit. Die i de 90er-Jahre och erfolgreiche Abwerbug vo gut ausgebildete, echte Zöller durch die Wirtschaft ist stark rückläufig. Durch die wirtschaftliche Etwickluge (Stellestreichuge, Fiazkrise, Isolveze ) sikt zuehmed die Bereitschaft der Zollbeamte, vom sichere Stuhl des Lebeszeitbeamte auf de vermeitliche Schleudersitz des Wirtschaftszöllers zu wechsel. Persoalabteiluge sid mit der Kozeptio vo de spezielle Zoll-Stellebeschreibuge, de dafür erforderliche Qualifikatioe, Aforderuge, Perspektivmöglichkeite ud Gehaltsgruppieruge icht hireiched vertraut ud teilweise völlig überfordert. WER KANN DAS BEZAHLEN? Nebe de vorgeate Grüde kommt (leider) auch ei weiterer fiazieller Aspekt zum Trage. Hat ei Uterehme tatsächlich Bewerber für eie vakate Zollpositio mit oder ohe Leitugs- FOREIGN TRADE 13

5 fuktio gefude, sieht es sich mit Gehaltsvorstelluge des Zollspezialiste i spe kofrotiert, die sich icht selte jeseits aller für diese Positio kalkulierte Gehaltsbudgets ud auch jeseits der adäquate Leistug/Qualifikatio/Berufserfahrug des Bewerbers bewege. Wie kommt das? Es hat sich offesichtlich herumgesproche, dass Zollspezialiste vom Gehaltsiveau regelmäßig im obere Drittel des allgemeie Gehaltsgefüges azusiedel sid. Das Agebot (offee Stelle) regelt Preis ud Nachfrage! Wie bereits ausgeführt, hat die deutsche Wirtschaft aktuell ei akutes Defizit a Zollspezialiste. Das eröffet geeigete Bewerber ugeahte Möglichkeite bei ihre Gehaltsvorstelluge ud de offee Stelle zu poker. De Uterehme fehlt oft die richtige Beurteilugsmöglichkeit, ob ei Bewerber sei gefordertes Gehalt auch wirklich wert ist. Persoalabteiluge kee i Ermagelug eies Bechmarks das Berufsbild ud das Gehaltsiveau eier Zollfachkraft icht ud vergleiche es daher oft mit adere kaufmäische Berufe oder pseudoverwadte Studieabschlüsse. Dies führt uweigerlich zu Kofliktsituatioe im Bewerbugsverfahre resultiered aus de i de Persoalabteiluge icht bekate Ausführuge im vorherige Abschitt. Persoalberatugsuterehme ( Headhuter ), die oft ach dem Scheiter der Uterehmesaktivitäte als letzte Quelle zur Stellebesetzug heragezoge werde, verlage ebe de ohehi scho erhebliche Basishoorarsätze für Zoll-Freelacer oder eie arrivierte Stellebewerber i Festastellug eie Provisio, die damit die Koste für die Zollfachkraft für viele kleie ud mittelstädische Firme isgesamt uerschwiglich mache. Dies ist oft ei weiterer Faktor, der am Ede zum komplette Outsourcig der Zolltätigkeite magels eigeer persoeller Ressource führt. WAS KÖNNEN WIR TUN? Allei das Bewusstsei, dem wachsede Fachkräfte- ud Nachwuchsmagel überhaupt etgege wirke zu wolle, ist i jedem Uterehme der erste wichtige Schritt. Sicherlich gibt es keie allgemei gültige Masterpla, jedoch zeige usere Überleguge ud die bereits i der Praxis gewoee positive Erfahruge, dass jedes Uterehme idividuelle Maßahme prävetiv ergreife ka. Hierzu eiige Areguge: Briefe Sie Ihre Persoalabteilug, was es mit der vakate Stelle eies Zollfachmas auf sich hat, helfe Sie bei der Stellebeschreibug, bei der Festlegug des mögliche ud übliche Gehaltsfesters, führe Sie als Zollfachma (oder mit eiem zu Rate gezogee extere Zollfachma) das Bewerbugsgespräch. Mache Sie die Stelle für de Bewerber cool (gute Bezahlug, eizigartiges Fachwisse im Uterehme, hohe Kompetez ud Akzeptaz durch Stabsfuktioalität, mögliche Etwicklugsud Führugsperspektive, zahlreiche Möglichkeite i der Wirtschaftswelt ach Ausbildug 14 FOREIGN TRADE

6 bzw. Eiarbeitug zum Zollfachma, iteratioales Netzwerk vo Zollfachkräfte verfügbar, zukuftssicher durch permaete Rechtsäderuge, vielfach eigeveratwortliche Arbeit etc.). Veretze Sie Ihr Uterehme mit lokale IHKs, Hochschule ud Fachhochschule, Abieter vo Aus- ud Fortbildugsmaßahme, ggf. auch Berufsverbäde (z.b. der Aussewirtschaftsrude e.v.), um dort Praktika, offee Stelle, Ausbildugsplätze o.ä. zu adressiere ud Ihre Zoll- ud Außehadelstätigkeite zu beschreibe. Erläuter Sie das Berufsbild des Wirtschaftszöllers auf Jobbörse, i Schule ud wecke Sie damit das Iteresse des potezielle Zollachwuchses. Nutze Sie die Möglichkeite diverser Istitutioe zur Aus- ud Fortbildug. Gebe Sie motivierte Quereisteiger auch ohe Zoll-Berufserfahrug eie Chace ud arbeite Sie ih oder sie i die Zollpraxis ei. Durch die hohe Jugedarbeitslosigkeit i viele EU-Läder liege dort ugeutzte persoelle Poteziale, die teilweise außehadelsfachlich gut ausgebildet sid oder zumidest eie große Motivatio habe, etwas Neues lere wolle, bereit zum Ortswechsel sid ud durchaus verüftige Gehaltsvorstelluge habe. Mit eiem starke Team aus mehr als 20 Rechtsawälte sid wir eie überregioal ausgerichtete Wirtschaftskazlei, die uter aderem auf das Zoll-, Exportkotroll- ud Trasportrecht spezialisiert ist. Zu usere Madate gehöre sowohl mittelstädische Uterehme als auch iteratioale Kozere. Wir vertrete usere Madate vor Gerichte sowie Behörde ud verteidige i Straf- ud Ordugswidrigkeiteverfahre. User Leistugsspektrum umfasst auch die Compliace-Beratug ud die Durchführug vo idividuelle Ihouse- Schuluge. WIR BEGLEITEN SIE SICHER BIS INS ZIEL! Spreche Sie us a! Gere stelle wir us persölich vor: Dr. Nils Harischmacher Rechtsawalt Tel. +49 (0) Dr. Talke Ovie Rechtsawälti Tel. +49 (0) Harischmacher Löer Wesig Westfalestraße 173 a Müster Tel.: +49 Tel.: (0) Fax: (0)

7 FAZIT Die deutsche Wirtschaft fällt lagsam aber sicher i eie sich immer weiter öffede Schere fehleder Zollfachkräfte, bedigt durch die demografische Altersetwicklug, das i der Gesellschaft ud de Uterehme ubekate Berufsbild des Wirtschaftszöllers, die dafür fehlede Berufsausbildug oder das Fachstudium, die Gehaltsetwicklug ud die Koste für Aus- ud Fortbildug. Dem etgegezuwirke bedarf es umfagreicher idividueller Maßahme der außehadelsorietierte Uterehme, da ma icht auf Problemlösuge durch Regierug, Behörde oder adere Istitutioe hoffe ka. Basis aller Bestrebuge sollte jedoch sei, dass der Beruf des Wirtschaftszöllers positiv ierbetrieblich ud ach auße promotet wird, die persöliche Etwicklugschace aufgezeigt werde ud die Vielschichtigkeit ud Herausforderuge der Materie für jede Neueisteiger Abwechslug, Veratwortug ud Wichtigkeit für das Uterehme erkee lasse. Zusätzlich ud auch icht uwichtig hat ma doch das Argumet auf seier Seite, dass im Verhältis zu adere kaufmäische Berufe der Job des Wirtschaftszöllers überdurchschittlich gut vergütet wird. UND DANN IST ZOLL TATSÄCHLICH COOL! Der Autor ist Geschäftsführer der FTC GmbH ud Vorsitzeder des Vorstads der Aussewirtschaftsrude e.v. KONTAKT Frak Grosskopf FTC GmbH Rüdesheimer Str Hochheim/Mai Tel.: Fax: FOREIGN TRADE

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT BILDUNG BERATUNG QUALIFIZIERUNG PERSONALDIENSTLEISTUNG Wir uterstütze Mesche bei der Gestaltug ihrer berufliche Zukuft ud das mit Erfolg. BERATUNG kompetet ud idividuell Gut

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0 SICHERHEITSFORUM BADEN-WÜRTTEMBERG Soziale Netzwerke Iformatiosbörse ud Eifallstor für Spioe 2.0 Teil 2 Soziale Netzwerke biete vielfältige Möglichkeite, i kurzer Zeit Mesche a uterschiedlichste Orte zu

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein?

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein? 1 WOHEIGETUM ja ODER EI? objekt Welche Haus- oder Wohugsform kommt ifrage (allei stehedes Haus, Reihehaus, Stockwerkeigetum etc.)? Welche Architekturstil bzw. welche Art vo Objekt suche Sie (alt, klassisch,

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Documents to Go : mobil, sicher, überall

Documents to Go : mobil, sicher, überall Mai 2009 Ausgabe #2-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Co-Creatio als Paradigma Wissesmaagemet im Web 2.0 Dokumete-Maagemet ud Usability Documets to Go : mobil,

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE - ECHTER MEHRWERT ----------------------------------------------------------------

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkomme zur der Aufgabesammlug Um sich schell ierhalb der ca. 35. Mathematikaufgabe zu orietiere, beutze Sie ubedigt das Lesezeiche Ihres Acrobat Readers: Das Ico fide Sie i der liks stehede

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a)

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a) Quatisierug eies skalare Feldes Das Ziel ist eigetlich das elektromagetische Feld zu quatisiere, aber wie ma scho a de MAXWELLsche Gleichuge sehe ka, ist es zu kompliziert, um damit zu begie. Außerdem

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG

AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG schwerpukt m e h r z u m t h e m a : ifos.seibertmedia.et/display/websoftware/agile+vorhersage der autor AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG Mit Aufwadsschätzuge mache

Mehr

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g Ausgabe 01ƒ/ƒ2015 Raiffeiseblatt Das Kudemagazi der Raiffeisebak Parkstette eg Im URLAUB Sicher ud eifach bezahle WUNSCHKREDIT Erfülle Sie sich jetzt Ihre Träume ie S e Nutz re e pp s A u g i k a VR-B

Mehr

Ausgabe 03 November 2005 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Uterehmerreise Chia 2006 Welche Möglichkeite bietet Chia Ihrem Uterehme als Stadort? Mache Sie sich vor Ort ei Bild! Chia Fitess Check

Mehr

Iteratioal Success Ausgabe 01 Juli 2009 Kreutz Iteratioal SUPPLY CHAIN MANAGEMENT Die richtige Weiche stelle! Kostemaagemet Prozesskoste mit Methode optimiere Idie Lad der 1.000 Chace Nehme Sie teil a

Mehr

Ausgabe 01 Februar 2006 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Erfolg wird vo Mesche gemacht Ivestitio Mitarbeiter Mitarbeiter sid die Sicherug ud Zukuft eies Uterehmes Uterehmerreise Chia 2006 Der erste

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

Im Dickicht der Gesundheitsreform

Im Dickicht der Gesundheitsreform Nr. 79 November 2003 Argumete zu Marktwirtschaft ud Politik Bürgerversicherug ud Kopfpauschale Im Dickicht der Gesudheitsreform Verkürzte Begriffe verschleier die ihaltliche Uzuläglichkeit beider Vorschläge

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Ivestitio ud Fiazierug - Vorlesug 11 - Prof. Dr. Raier Elsche Prof. Dr. Raier Elsche - 186 - Eiheitskursfeststellug Kursfeststellug ach dem Meistausführugsprizip durch Börsemakler. Kaufaufträge Verkaufsaufträge

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK

INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN UND ENTWICKLUNGSPOLITIK Ei Studieagebot des Istitut für Politikwisseschaft der Uiversität Duisburg-Esse MODULE Der vom Istitut für Politikwisseschaft a der Uiversität Duisburg-Esse

Mehr

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge http://uxpa.org/ Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge Viele Uterehme setze i der Softwareetwicklug auf agile Vorgehesweise wie Scrum oder

Mehr

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab Eidgeössisches Departemet des Ier EDI Budesamt für Statistik BFS Führugsstab Dezember 2009 Kudebefragug BFS 2009 Berichterstattug 2/62 Ihaltsverzeichis 1 Zusammefassug 7 2 Ausgagslage, Ziel ud Erhebugsstruktur

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012 Bürgerbeteiliguge als Teil der Eergiewede CVP Kato Zürich vom 22. September 2012 Dr. Berd Kiefer Zitiervorschlag: Dr. Berd Kiefer, Fichter Maagemet Cosultig AG a CVP-Tagug Eergiewede vo ute, 22. September

Mehr

AUTOHAUS ANGENENDT. Wir Verkaufen Ihr Auto! 2-3 Privat-Fahrzeugvermittlung Niederrhein 4 4-5 5 6 6 7 7

AUTOHAUS ANGENENDT. Wir Verkaufen Ihr Auto! 2-3 Privat-Fahrzeugvermittlung Niederrhein 4 4-5 5 6 6 7 7 AUTOHAUS ANGENENDT Als Mitglied im Budesverbad freier Kfz Hädler (BvfK) biete wir Ihe zusätzlich zum Verkauf vo Neu-/ Jahres-/ ud Gebrauchtwage spezielle Serviceagebote a, die i dieser Form eizigartig

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Jui 2012 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Zukuftsmaagemet Uterehmesetwicklug durch gazheitliche Beratug Erfolgsfaktor Mesch Bewerbermarketig im Uterehme der Zukuft Eergiemaagemetsystem Sicher i

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

betrieblichen Altersvorsorge

betrieblichen Altersvorsorge Reforme i der Alterssicherug 13 1. Basisiformatioe zur eue betriebliche Altersvorsorge 1.1 Reforme i der Alterssicherug Nach de große Reforme i der Alterssicherug der Jahre 2000/2001 u. a. mit dem Altersvermögesgesetz,

Mehr

Bildungslandschaft Marketing / Kommu

Bildungslandschaft Marketing / Kommu a d g t a e i s c t i u e o k u H r m a M Com io f o Bildugsladschaft Marketig / Kommu EMBA Marketig MAS Busiess Commuicatios (5 Module) CAS Corporate Commuicatios CAS Cosumer Commuicatios CAS Itere Kommuikatio

Mehr

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig! We Sie wisse, dass Dukelverarbeitug ichts mit Schwarzarbeit zu tu hat, da sid Sie bei us richtig! INVOICE-Auditor Iovative Softwarelösuge für Uterehme ud die Versicherugsidustrie Die itelligete Software

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken Service-tools: LiquiditätsPoteziale etdecke märz 2014 SONDER- THEMA Liquiditätsplaug: Aalyse statt Blidflug die richtige Istrumete Uterehmes-Check: Wo liege die Kackpukte für ei optimiertes Ratig? Alterative:

Mehr

Vom Serverkammerl zum Data Center

Vom Serverkammerl zum Data Center Vom Serverkammerl zum Data Ceter Magistratsabteilug 14 Leitug IKT-Betrieb Alteberger Ig. Christia christia.alteberger@wie.gv.at +43 1 4000 91701 +43 676 8118 91701 Serverkammerl Data Ceter Iterer IKT-Diestleister

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff Exceed odemad Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Produktivität Sicherheit ud Compliace Grafikleistug Zuverlässiger Mobilität

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015 12000-2015 5Jahre Deutschlad Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015 1 Begrüßugswort Sehr geehrte Dame ud Herre, wir freue us über Ihr Iteresse a userem Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015. User bewährtes

Mehr

s c h ö n h e i t l e b e n Dr. MeD. AnDreAs KnApp plastische chirurgie

s c h ö n h e i t l e b e n Dr. MeD. AnDreAs KnApp plastische chirurgie i s c h ö h e i t l e b e Dr. MeD. ADreAs KApp plastische chirurgie Fudiertes mediziisches Fachwisse ud umfagreiche praktische Erfahrug bilde die Basis ud das Hadwerkszeug jedes kompetete Facharztes der

Mehr

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick Ahag: XIII. Verkehrsstrafe-Überblick XIII. Verkehrsstrafe-Überblick Strafe ud Rechtsfolge ach Verkehrsdelikte i Österreich (Beispiele) Die folgede Tabelle listet häufige Verkehrsübertretuge auf. Es hadelt

Mehr

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit"

wi rtschaftliche Zusa mmena rbeit und Entwicklung Machen Sie mit Iukuftmtwiukler. Wir maühe Zukuft. Mache Sie mit" Dirk Niebel wirtschaftliche Zusammearbeit Diestsitz Berli, 11055 Berli u d Etwicklu g Budesmiister Mitglied des Deutsche Budestages Herr Raier va Heukelum

Mehr

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter r echugswese AuguST-wilhelm Scheer Rechugswese ud wirtschaftsiformatik itegrierte iformatiossysteme etwicklug geht weiter der artikel basiert auf dem festvortrag alässlich des dr.-kausch-preises 2012 am

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Satz Ein Boolescher Term t ist eine Tautologie genau dann, wenn t unerfüllbar ist.

Satz Ein Boolescher Term t ist eine Tautologie genau dann, wenn t unerfüllbar ist. Erfüllbarkeit, Uerfüllbarkeit, Allgemeigültigkeit Defiitio Eie Belegug β ist passed zu eiem Boolesche Term t, falls β für alle atomare Terme i t defiiert ist. (Wird ab jetzt ageomme.) Ist β(t) = true,

Mehr

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM

BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP. Mitarbeiterführung Führungspersönlichkeit Auftreten & Kommunikation SEMINARPROGRAMM Zürich Berli Luzer Müche Frakfurt Köl Lodo Shaghai Davos Hamburg Bosto Mitarbeiterführug Führugspersölichkeit Auftrete & Kommuikatio BOSTON BUSINESS SCHOOL LEADERSHIP September 2015 Dezember 2016 2015

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen Lokaler Fleischkosum - Globale Folge Kleier Ratgeber zum Mitmache We viele kleie Mesche a viele Orte viele kleie Dige tu, wird sich die Welt veräder. Afrikaisches Sprichwort Hätte Sie es gewusst? 98% der

Mehr

Engineering von Entwicklungsprojekten mit unsicheren Aktivitätszusammenhängen in der verfahrenstechnischen Industrie

Engineering von Entwicklungsprojekten mit unsicheren Aktivitätszusammenhängen in der verfahrenstechnischen Industrie Egieerig vo Etwicklugsprojekte mit usichere Aktivitätszusammehäge i der verfahrestechische Idustrie Christopher M. Schlick Berhard Kausch Sve Tackeberg 5. Symposium Iformatiostechologie für Etwicklug ud

Mehr

2 Organisationseinheiten und -strukturen

2 Organisationseinheiten und -strukturen 2 Orgaisatioseiheite ud -strukture 2. Eiführug Verkaufsorgaisatio (SD) Vertriebsweg (SD) Sparte (LO) Verkaufsbüro (SD) Verkäufergruppe (SD) Madat Buchugskreis (FI) Kreditkotrollbereich (FI) Werk (LO) Versadstelle

Mehr

Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Ausgabe 01 März 2008 Outsourcig Ballast abwerfe ud durchstarte Prozessauslagerug Auf das Wesetliche kozetriere ud Kerkompeteze büdel Projektmaagemet Erfolgreich

Mehr

EUROPACE. Report. STARPOOL: Rundum-Service aus einer Hand EUROPACE 2. Stark im Wandel. Marktchancen der Finanzierungsbranche. Ein Podiumsgespräch

EUROPACE. Report. STARPOOL: Rundum-Service aus einer Hand EUROPACE 2. Stark im Wandel. Marktchancen der Finanzierungsbranche. Ein Podiumsgespräch Report STARPOOL: Rudum-Service aus eier Had Stark im Wadel Die 17. EUROPACE- Koferez Seite 4 EUROPACE 2 Statusbericht Seite 10 Marktchace der Fiazierugsbrache Ei Podiumsgespräch Seite 8 Koferez (v.l..r.)

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr