18.10 Zeit. Titel Engl. Titel Veranstalter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "18.10 Zeit. Titel Engl. Titel Veranstalter"

Transkript

1 18.10 Zeit Der funktionierende Moderne Arbeitsformen in zweckmäßigem Büroumfeld gestalten Augenoptik + Ergonomie bei Bildschirmarbeit - ein neuartiges Konzept für die Generation 40plus "Büros brauchen Der dreidimensionale Ergonomie in der Praxis Arbeitsschutz und Ergonomie 14:00 Potentiale im Innerbetrieblicher Transport Positiver Stress im Büro - geistige und körperliche Bewegung gestalten Klimafaktoren im Büro Design of modern of modes of working in functional office enviroment Opthalmic optics + ergonomics in VDU work: a new concept for the 40+ generation Office need added value: right atmospheric humidity OSH and ergonomics Companies internal transport Good stress mental and bodily flexibility Thermal environment in Inof inof innovative office furniture, Kerkrade (NL) NOVUS, Lingen / Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) Industrietechnik, Rücken Hüdig + Rocholz, Velbert Prof. Dr. Martin Schmauder, Dresden Multitrolley, Örebro (S) Ergonomiecampus, Diekholzen Infraserv Höchst, Frankfurt/M. Referent Moderation

2 16.00 Der funktionierende Jenseits der Verkehrswege - Kreative Bürogestaltung als Präventionsaufgabe Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro von der Pflicht zur Kür einer neuen Qualität der Büroarbeit Zeit Off the beaten track: creative office design as a prevention task OSH in : From obligation to freestyle for a new quality of office work European Office Academy, Heidelberg Deutsches Netzwerk Büro, / ISG Humanitärer und wirtschaftlicher Nutzen ergonomischer Arbeitsgestaltung Praxisbeispiele Jenseits der Verkehrswege - Kreative Bürogestaltung als Präventionsaufgabe Der funktionierende Klimafaktoren im Büro Der dreidiemnsionale Arbeitsplatuz Potentiale im "Büros brauchen Human and economic benefits of ergonomics work design: practical experience Off the beaten track: creative office design as a prevention task Thermal environment in DGUV, Institut für Arbeitsschutz (IFA), Sankt Augustin European Office Academy, Heidelberg Infraserv Höchst, Frankfurt/M Rücken Office need added value: right atmospheric humidity Industrietechnik, Digitale Ergonomie Digital ergonomic: design TU Dresden, Inst. f.

3 Gestaltungsbeispiele zu Kräften + Sichtbeding. Ergonomie in der Praxis Green Office Akustik im Büro Der funktionierende Der richtige Einstieg in ein effizientes Gesundheitsmanagement Call Center Zeit examples on forces and visibility conditions Green Office Acoustics in The right way to launch efficient health management Call Center technische Logistik und Arbeitssysteme Hüdig + Rocholz, Velbert Fraunhofer IAO, Stuttgart Verwaltungs- Berufsgenossenschaft, European Office Academy, Heidelberg Deutsches Netzwerk Büro Der dreidimensionale Arbeitsschutz und Ergonomie "Büros brauchen Ergonomie-Analysen an Büroarbeitsplätzen Der funktionierende OSH and ergonomics Office need added value: right atmospheric humidity Acoustics in Rücken TU Dresden, Inst. f. technische Logistik und Arbeitssysteme IndustrieModeration, Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.v IGR Moderne Arbeitsformen Design of modern of modes Inof inof innovative

4 in zweckmäßigem Büroumfeld gestalten Blick- und Bewegungsaufnahmen zur ergonomischen Gestaltung & Unfallanalyse mit CAHR Innovative Beleuchtung - dynamische LED-Beleuchtung am Büroarbeitsplatz Systematische ergonomische Prüfung Office Consulting Altersgerechte Arbeitsgestaltung Potentiale im Ergonomie-Analysen an Büroarbeitsplätzen MTMergonomics Sicherheit für Ihre Planung of working in functional office enviroment Eye and motion tracking for ergonomic system design & incident analysis using CAHR Innovative lighting - LED and OLED technologies in Systematic ergonomic-check Office Consulting Age-based workdesign Ergonomic analyses at office s MTMergonomics - planning dependability office furniture, Kerkrade (NL) Universität Kassel, Fachbereich Maschinenbau, Arbeits- und Organisationspsychologie Fraunhofer IAO, Stuttgart Westsächsische Hochschule Zwickau, Institut für Produktionstechnik Technische Hochschule Mittelhessen Friedberg Fraunhofer IOA, Stuttgart Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.v IGR Deutsche MTM- Vereinigung e.v. MTM-Institut, Zeuthen Zeit Blickerfassung Visualmovement compilation TU Cottbus, Arbeitswissenschaft und Arbeitspsychologie "Büros brauchen Office need added value: right atmospheric humidity Industrietechnik,

5 Moderne Arbeitsformen in zweckmäßigem Büroumfeld gestalten Akustik im Büro Ergonomie in der Praxis Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro von der Pflicht zur Kür einer neuen Qualität der Büroarbeit Der dreidiemnsionale Arbeitsschutz und Ergonomie ErgonomicsExpress Arbeit gesund und produktiv Ergonomische Fragen bei der Verarbeitung von Klipsen in der KFZ- Branche Innerbetrieblicher Transport Leitfaden zum Screening Gesundes Arbeiten - Physische und psychische Belastungen erkennen - Design of modern of modes of working in functional office enviroment Acoustics in OSH in : From obligation to freestyle for a new quality of office work OSH and ergonomics ErgonomicsExpress healthy and prductiv work Ergonomic problems working with clips in the automotiv sector Companies internal transport Code of practice healthy work Inof / Vorthex inof innovative office furniture, Kerkrade (NL) Verwaltungs- Berufsgenossenschaft, Hüdig + Rocholz, Velbert Deutsches Netzwerk Büro, Rücken GR / Rovo- Chair TU Dresden, Inst. f. technische Logistik und Arbeitssysteme Deutsche MTM- Vereinigung e.v. MTM-Institut, Zeuthen INQA, Berlin Multitrolley, Örebro (S) Ergonomiecampus, Diekholzen

6 gesünder arbeiten! Potentiale im Klimafaktoren im Büro Thermal environment in Infraserv Höchst, Frankfurt/M

Personalmanagement und Arbeitsgestaltung Träger von Innovation, Gesundheit und Leistung. Workshops

Personalmanagement und Arbeitsgestaltung Träger von Innovation, Gesundheit und Leistung. Workshops 51. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft Heidelberg, 22. - 24. März 2005 Personalmanagement und Arbeitsgestaltung Träger von Innovation, Gesundheit und Leistung Verantwortlich: Prof.

Mehr

PUBLIKATIONEN. Dipl.-Psych. Corinna Jaeger

PUBLIKATIONEN. Dipl.-Psych. Corinna Jaeger 2015 et. al. Leistungsfähigkeit im Betrieb. Kompendium für den Betriebspraktiker zur Bewältigung des demografischen Wandels. Springer Fachmedien Wiesbaden 2015. Voraussichtliches Veröffentlichungsdatum

Mehr

Bruno Zwingmann, DNB

Bruno Zwingmann, DNB Bruno Zwingmann, DNB NGG-Fachtagung Faire Arbeit. Gutes Leben 12./13. September 2012 Seite 1 17 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland im Büro Vorurteile BÜROARBEIT: Keine richtige (körperliche) Arbeit

Mehr

Softwaremodul MTMergonomics

Softwaremodul MTMergonomics Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbh Dr. Steffen Rast Softwaremodul MTMergonomics Sicherheit für Ihre Planung - alle Ampeln auf Grün Workshop Digitale Fabrik 2009 Hochschule

Mehr

BGF in KMU. Deutschland Akteur Programme/Maßnahmen Publikationen. Recherche deutschsprachiger Programme, Maßnahmen und Publikationen*

BGF in KMU. Deutschland Akteur Programme/Maßnahmen Publikationen. Recherche deutschsprachiger Programme, Maßnahmen und Publikationen* BGF in KMU Recherche deutschsprachiger Programme, Maßnahmen und Publikationen* Deutschland Akteur Programme/Maßnahmen Publikationen AOK BARMER GEK Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe

Mehr

The journey to "Friendly Work Space" label certification

The journey to Friendly Work Space label certification Philias CSR Day The journey to "Friendly Work Space" label certification Patric Eisele, HR Operations 1 Contents Manor: facts & figures Manor and its commitment to workplace health management (WHM) - History

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE 2010 Wilde, B., Hinrichs, S., Menz, W. & Kratzer, N. (2010). Das Projekt LANCEO Betriebliche und individuelle Ansätze zur Verbesserung der Work-Life-Balance.

Mehr

HOCHGERNER І PULTANLAGEN.

HOCHGERNER І PULTANLAGEN. HOCHGERNER І PULTANLAGEN. 2 Die Vision. Mit unserer Arbeit setzen wir raumgestalterische Akzente. Diese sind so vielfältig wie die Materialien, die wir verarbeiten. Und doch versuchen wir bei jedem Projekt,

Mehr

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN Workshopreihe Industrie 4.0 Zukunft der Industriearbeit Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh 1. Workshop 12. Dezember 2014 Berlin, BBAW Vision von Industrie

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Sicherheit, Gesundheit, Ergonomie

Sicherheit, Gesundheit, Ergonomie A+A Kongress 34. Internationaler Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A) Sicherheit, Gesundheit, Ergonomie CCD Congress Center Düsseldorf A+A Kongress 2015 Eröffnung Rede der Bundesministerin

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 FH Münster 1,8 49 1,7 1 49 1,9 1 41 1,9 2 38 2,0

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Was? the functional area of an organization that is responsible for all aspects of hiring and supporting employees (e.g., providing and administering employee benefits).

Mehr

Office21 Visualisierung am Arbeitsplatz der Zukunft

Office21 Visualisierung am Arbeitsplatz der Zukunft Office21 Visualisierung am Arbeitsplatz der Zukunft LG Business Solution Forum 2010 Udo-Ernst Haner Leiter Competence Team»Information Work Innovation«Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Mehr

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Dr. Andreas Liebl Fraunhofer Institut t für Bauphysik Kognitive Ergonomie in Arbeitsräumen andreas.liebl@ibp.fraunhofer.de f d Arbeitswelt im Wandel Globalisierung

Mehr

hali [twist] VERSCHAFFT PLATZ FÜR JEDE MENGE IDEEN! fan tastic storage

hali [twist] VERSCHAFFT PLATZ FÜR JEDE MENGE IDEEN! fan tastic storage hali [twist] VERSCHAFFT PLATZ FÜR JEDE MENGE IDEEN! fan tastic storage 02 01 HALI [TWIST] DER STÄNDIGE FORTSCHRITT MACHT AUCH VOR DEM BÜRO NICHT HALT ARBEIT FINDET IN ZONEN STATT Im Konkreten bedeutet

Mehr

Ganz einfach: Ihr Büro fördert jetzt die Arbeit, statt sie zu behindern: Bürogestaltung als Investition es lohnt sich für alle.

Ganz einfach: Ihr Büro fördert jetzt die Arbeit, statt sie zu behindern: Bürogestaltung als Investition es lohnt sich für alle. Wir alle wollen das bessere Büro Jeder Mitarbeiter will einen Arbeitsplatz und ein Ambiente zum Wohlfühlen; jeder Manager Wirtschaftlichkeit im Büro Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeiten wir für die

Mehr

Gesundheit und Ergonomie

Gesundheit und Ergonomie A+A Kongress und Fachmesse Gesundheit und Ergonomie Veranstaltungen Vorträge Präsentationen 27.- 30. Oktober 2015 Düsseldorf, Germany Persönlicher Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der

Mehr

Gepr. BüroBerater (European Office Consultant) (EOA certified) Potenziale erkennen und aktivieren AUSBILDUNGSGANG

Gepr. BüroBerater (European Office Consultant) (EOA certified) Potenziale erkennen und aktivieren AUSBILDUNGSGANG AUSBILDUNGSGANG Gepr. BüroBerater (European Office Consultant) (EOA certified) Potenziale erkennen und aktivieren PRÄSENZSEMINAR 1 x 2,5 Tage Präsenzseminar 1 x 3 Tage Präsenzseminar 2 x 2 Tage Präsenzseminar

Mehr

Sicherheits- ingenieur

Sicherheits- ingenieur www.si-magazin.de 8/2015 Sicherheitsingenieur Die Fachzeitschrift für betriebliches Sicherheitsmanagement und Prävention 9 8 10 11 12 7 6 1 Ausgabe 2015 5 2 4 3 Substitution - Königsweg für mehr Sicherheit

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

Tag der Ergonomie 2015

Tag der Ergonomie 2015 Tag der Ergonomie 2015 Der Mensch im Mittelpunkt Kongress mit Begleitausstellung Für Sicherheitsingenieure, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Ergonomiebeauftragte und alle, die sich für

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Work environment factors

Work environment factors Work environment factors Overview Definition of the work environment Stress/strain model Work environment factors Emissions/exposures Measures for optimizing the stress Module 3-1 V 1.2-2011 1 of 18 Definition

Mehr

We are on the road Stützpunkt Nationalteam. Juni 2010

We are on the road Stützpunkt Nationalteam. Juni 2010 We are on the road Stützpunkt Nationalteam Juni 2010 Looking back: EC-Qualification 2nd round in Osijek and Madrid Results Looking back: EC-Qualification 2nd round in Osijek and Madrid Differences in Team

Mehr

Digitale Gesellschaft Neue Initiativen zum Arbeitnehmerschutz

Digitale Gesellschaft Neue Initiativen zum Arbeitnehmerschutz Zukunft Prävention Alter(n) geht was? Länger gesund im Job Berlin, Auditorium Friedrichstraße 10. Oktober 2012 Digitale Gesellschaft Neue Initiativen zum Arbeitnehmerschutz Michael Koll Leiter der Unterabteilung

Mehr

PROFESSOR WOLFGANG HENSELER GRÜNDET DESIGNSTUDIO SENSORY-MINDS

PROFESSOR WOLFGANG HENSELER GRÜNDET DESIGNSTUDIO SENSORY-MINDS PRESSE INFORMATION PROFESSOR WOLFGANG HENSELER GRÜNDET DESIGNSTUDIO SENSORY-MINDS Offenbach, 18. Mai 2009 Nach fünf erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer Kreation bei der Syzygy Deutschland GmbH gründet

Mehr

EINLADUNG 8.11.2012 Für Architekten, Planer und Facility Manager. Einladung

EINLADUNG 8.11.2012 Für Architekten, Planer und Facility Manager. Einladung EINLADUNG 8.11.2012 Für Architekten, Planer und Facility Manager Einladung 8. November 2012 ab 18 Uhr NEUHEITEN VON DER ORGATEC Neue Trends, neue Produkte und neues Design NEUES AUS BRÜSSEL Neue Normen

Mehr

Ergonomie bei der Konstruktion von Maschinen -

Ergonomie bei der Konstruktion von Maschinen - Ergonomie bei der Konstruktion von Maschinen - Gestaltungsanforderungen nach EG Maschinenrichtlinie, Leitfaden der EU Kommission, ErgoMach Christoph Preuße, BGHM 02.01.2013 2006/42/EG, Anhang I, Punkt

Mehr

ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 2014 bei bayme vbm in München 26. Juni 2014

ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 2014 bei bayme vbm in München 26. Juni 2014 ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 204 bei bayme vbm in München 26. Juni 204 Agenda Zeit Thema Verantwortlich 0:00 0:5 Begrüssung der Teilnehmer, Einleitung, Administratives Frau Kral, ddn

Mehr

Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche 'Elektrotechnische Installation'

Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche 'Elektrotechnische Installation' Präventionsabteilung Fachgebiet Elektrohandwerke / Unternehmermodell Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche Die nachfolgenden Fortbildungsseminare

Mehr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr fbta Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland universities of applied sciences Übersicht

Mehr

Positionspapier Forum öffentlicher Dienst

Positionspapier Forum öffentlicher Dienst Positionspapier Forum öffentlicher Dienst 1. Beschreibung des Settings Das Forum Öffentlicher Dienst repräsentiert im DNBGF den Bereich des öffentlichen Dienstes außer Schulen, Hochschulen sowie den öffentliche

Mehr

Wandel der Arbeit Zukünftige Themenfelder menschengerechter Arbeitsgestaltung

Wandel der Arbeit Zukünftige Themenfelder menschengerechter Arbeitsgestaltung Wandel der Arbeit Zukünftige Themenfelder menschengerechter Arbeitsgestaltung Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft, TU Darmstadt Präsident der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Arbeitsplatz in Bewegung

Arbeitsplatz in Bewegung Dieter Lorenz, Charlotte A. Sust & Norbert Kirsch Arbeitsplatz in Bewegung - Unter besonderer Berücksichtigung von Steuerungsund Überwachungstätigkeiten - Stress in Leitwarten Unvermeidbarer Bestandteil

Mehr

Consultant profile. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Consultant profile. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Consultant profile Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96

Mehr

Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing.

Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing. Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing. Martin Braun Vorwort»Meine Absicht geht dahin..., vor allem auf eine

Mehr

Nr. Thema Datum Mitveranstalter Veranstaltungsort. 1 Wem nützen neue Arbeitsstrukturen? 22.10.85 HOESCH STAHL AG Sportheim HOESCH-Park

Nr. Thema Datum Mitveranstalter Veranstaltungsort. 1 Wem nützen neue Arbeitsstrukturen? 22.10.85 HOESCH STAHL AG Sportheim HOESCH-Park GFS Gesellschaft zur Förderung des Strukturwandels in der Arbeitsgesellschaft DORTMUNDER DIALOG Kontinuität Dynamik Offenheit Nr. Thema Datum Mitveranstalter Veranstaltungsort 1 Wem nützen neue Arbeitsstrukturen?

Mehr

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 02. - 04. September 2015 Großraum Hamburg 04. - 06. November 2015 Großraum München 25. - 27. November 2015 - Großraum Berlin Gerne

Mehr

Finanzierungsmodelle und steuerrechtliche Betrachtungen für BGM in KMU woher kommt das Geld für BGM?

Finanzierungsmodelle und steuerrechtliche Betrachtungen für BGM in KMU woher kommt das Geld für BGM? Finanzierungsmodelle und steuerrechtliche Betrachtungen für BGM in KMU woher kommt das Geld für BGM? Oliver Walle 5. Symposium für Betriebliches Gesundheitsmanagement 12.11.15, RRC power solutions GmbH,

Mehr

Subjektive und objektive Aspekte für die Arbeitsgestaltung warum wir zukünftig genauer hinschauen sollten Oliver Walle

Subjektive und objektive Aspekte für die Arbeitsgestaltung warum wir zukünftig genauer hinschauen sollten Oliver Walle Subjektive und objektive Aspekte für die Arbeitsgestaltung warum wir zukünftig genauer hinschauen sollten Oliver Walle BGM Fachtagung des BBGM, 17.06.15, Berlin Über uns Wir sind Bildungsanbieter und Marktführer

Mehr

Netzwerkbezogene Kooperation und Lernformen für eine nachhaltige Gesundheitsförderung für Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen

Netzwerkbezogene Kooperation und Lernformen für eine nachhaltige Gesundheitsförderung für Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen Netzwerkbezogene Kooperation und Lernformen für eine nachhaltige Gesundheitsförderung für Beschäftigte in öffentlichen Verwaltungen Gabriele Elke Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie

Mehr

Technik für und mit Älteren gestalten und innovieren

Technik für und mit Älteren gestalten und innovieren Technik für und mit Älteren gestalten und innovieren Matthias Peissner, Fraunhofer IAO 34. Stuttgarter Unternehmergespräch 2014 Stuttgart, 22. Oktober 2014 Competence Center Human-Computer Interaction

Mehr

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Consultant Profile Prof. Dr. Klaus P. Stulle (formerly Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Matthias Waehlert. Das Büro der Zukunft

Matthias Waehlert. Das Büro der Zukunft Das Büro der Zukunft Matthias Waehlert Das eherne Grundgesetz der Bürogestaltung ist auch die Basis für die Zukunft des Büros: Einrichtung des Arbeitsraums und Ausstattung des Arbeitsplatzes müssen sich

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

W3C was ist das und wie kann ich da mitmachen?

W3C was ist das und wie kann ich da mitmachen? W3C was ist das und wie kann ich da mitmachen? Felix Sasaki FH Potsdam / W3C Deutsch-österr. Büro felix.sasaki@fh-potsdam.de Folien: http://www.w3c.de/events/2009/blit-sasaki20091121.pdf W3C was ist das?

Mehr

Resilienz steigern- Burnout vermeiden. Dr. Natalie Lotzmann Gesundheitsmanagement SAP AG INQA Themenbotschafterin Gesundheit

Resilienz steigern- Burnout vermeiden. Dr. Natalie Lotzmann Gesundheitsmanagement SAP AG INQA Themenbotschafterin Gesundheit Resilienz steigern- Burnout vermeiden Dr. Natalie Lotzmann Gesundheitsmanagement SAP AG INQA Themenbotschafterin Gesundheit Globale Rahmenbedingungen und ihre Folgen 2013 SAP AG or an SAP affiliate company.

Mehr

Belastungs-Dokumentations-System (BDS)

Belastungs-Dokumentations-System (BDS) Bewertungsstufen 1 2 3 4 5 6 7 Physische Belastungen Körperhaltung Körperbewegung Lastenhandhabung Dynamische Muskelarbeit Manuelle Arbeitsprozesse Haltungs-/Bewegungsverteilung Umgebungsbedingungen Schallbelastung

Mehr

DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS

DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS Master Seminar Empirical Software Engineering Anuradha Ganapathi Rathnachalam Institut für Informatik Software & Systems Engineering Agenda Introduction

Mehr

Arbeitsorganisation der Zukunft Wachstum durch Produktivitätsmanagment. Systematisches Produktivitätswachstum durch MTM-Anwendung

Arbeitsorganisation der Zukunft Wachstum durch Produktivitätsmanagment. Systematisches Produktivitätswachstum durch MTM-Anwendung Arbeitsorganisation der Zukunft Wachstum durch Produktivitätsmanagment Systematisches Produktivitätswachstum durch MTM-Anwendung Vortragsinhalte Unternehmensvorstellung Notwendigkeit zur Stücklohnkostenreduzierung

Mehr

Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer

Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer Nachhaltigkeit der EXIST-Förderung und Unterstützung von Vorhaben in EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer 24. EXIST-Workshop in Wuppertal, 29. und 30. März 2012 Gastgeber: Bergische Universität

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO

Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO www.brunobett.de Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO Digital Commerce Day 2016, Hamburg Bruno Bruno Interior GmbH GmbH 1 Inhalt 1. 2. 3. 4. Gestatten, Felix Baer Drei Fakten über den Matratzenmarkt

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Special shower enclosure - Sonderprodukte

Special shower enclosure - Sonderprodukte In order to face increasing needs of particular on size items for specific destination as Hotel, Motorhome/Caravan, Holiday cruiser, Beauty farm, old and disabled people Supplies, samo has developed a

Mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung Gesundes Unternehmen - starke Bilanz! Betriebliche Gesundheitsförderung Gesundheit der Mitarbeiter und den Erfolg des Unternehmens sichern! Durch passgenaue Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in Unternehmen

Mehr

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache?

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache? Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Psychologie Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für das Masterstudienprogramm Psychologie: Human Performance in Socio-Technical Systems

Mehr

academy Kursangebot 2013

academy Kursangebot 2013 academy Kursangebot 2013 Kursangebot Kurstypen inspire academy führt drei verschiedene Kursarten durch: Impulsveranstaltungen Weiterbildungskurse Zertifikatskurse Die Impulsveranstaltungen sind kostenlos

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz. Mainz, 10.11.2014. Instrumente zur Bewertung psychischer Belastung. Dr. Stephan Sandrock

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz. Mainz, 10.11.2014. Instrumente zur Bewertung psychischer Belastung. Dr. Stephan Sandrock Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz Mainz, 10.11.2014 Instrumente zur Bewertung psychischer Belastung Dr. Stephan Sandrock Foto: Kzenon /Fotolia.com Agenda Begriffsklärungen Vorgehen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung

Mehr

Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche 'Zahntechnik'

Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche 'Zahntechnik' Präventionsabteilung Fachgebiet Elektrohandwerke / Unternehmermodell Seminartermine für die Fortbildung im Rahmen des Unternehmermodells nach DGUV Vorschrift 2 für die Branche Die nachfolgenden Fortbildungsseminare

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung

Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung Übersicht Arbeitsgestaltung muss die körperlichen und psychischen Bedingungen des Menschen berücksichtigten. Arbeit muss ausführbar sein, darf nicht

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Workshop-Reihe Blended Learning in Masterstudiengängen : K. v. Köckritz, CeDiS, Freie Universität Berlin

Workshop-Reihe Blended Learning in Masterstudiengängen : K. v. Köckritz, CeDiS, Freie Universität Berlin Karoline v. Köckritz Center für Digitale Systeme (CeDiS), Freie Universität Berlin Workshop-Reihe Blended Learning in Masterstudiengängen : Online Vorbereitung und Betreuung internationaler Studierender

Mehr

Einfluss von optischen Oberflächeneigenschaften von IT-Produkten auf Benutzer

Einfluss von optischen Oberflächeneigenschaften von IT-Produkten auf Benutzer Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Forschung - Fb 1066 A. Qakir G. Qakir Einfluss von optischen Oberflächeneigenschaften von IT-Produkten auf Benutzer Dortmund/Berlin/Dresden

Mehr

Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung

Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung Produktionstechnisches Zentrum Berlin Ihr Partner für angewandte Forschung, Entwicklung und Umsetzung Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) Geschäftsfeld Unternehmensmanagement

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltsverzeichnis Die Kanzlei und der China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015 AMTSBLATT der Jahrgang: 015 Nummer: Datum: 3. Februar 015 Inhalt: Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Personal und Arbeit an der Hochschule für Angewandte

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation Kreativität in der Produktion audiovisueller Unterhaltung Strategie für eine digitale Medienwelt? Pamela Przybylski Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Büroarbeitsplätze heute Ergonomie allein ist nicht alles

Büroarbeitsplätze heute Ergonomie allein ist nicht alles Büroarbeitsplätze heute Ergonomie allein ist nicht alles 11. April 2013 IHK Hochrhein-Bodensee Konstanz Sedus Stoll AG Michael Kläsener Soziologen sagen: unser Leben findet an drei Orten statt. 1 2 3 Der

Mehr

Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb. Erweiterte und aktualisierte Neuauflage

Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb. Erweiterte und aktualisierte Neuauflage Uzer Gesundheitsmanagement im Betrieb Erweiterte und aktualisierte Neuauflage Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage 9 Einleitung 11 Kapitel 1: Betriebliche Gesundheitspolitik und betriebliches Gesundheitsmanagement

Mehr

Vermittlung von Kenntnissen zur Raumakustik sowie zur Lärmwirkung

Vermittlung von Kenntnissen zur Raumakustik sowie zur Lärmwirkung AUSBILDUNGSGANG Akustik-Schulung Vermittlung von Kenntnissen zur Raumakustik sowie zur Lärmwirkung Dieser Kurs ist eine Fortbildungsmaßnahme für QUALITY OFFICE-Berater. Durch die Teilnahme können 8 QO-Punkte

Mehr

E N E T O S H. Europäisches Netzwerk Aus- und Weiterbildung in Sicherheit und Gesundheitsschutz

E N E T O S H. Europäisches Netzwerk Aus- und Weiterbildung in Sicherheit und Gesundheitsschutz E N E T O S H AKTIVE NET ZWERKARBEIT PRODUKTE PARTNER Europäisches Netzwerk Aus- und Weiterbildung in Sicherheit und Gesundheitsschutz European Network Education and Training in Occupational Safety and

Mehr

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung M. Bettoni / Stabsstelle Forschung Wissenschaftlicher Beirat, 30.04.2014 Agenda 1. Innovative Lösungsbeispiele 2. für e-collaboration: What & Why 3. Working Spaces

Mehr

Unternehmerisches Potential aktivieren

Unternehmerisches Potential aktivieren Unternehmerisches Potential aktivieren dim lights Vortragsreihe Technologieund Innovationsmanagement (TIM) Best Practice: Im Spannungsfeld von Prozess und Mensch Unternehmerisches Potential aktivieren

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Projektfortschritt (November 2014) 09.02.2015 1

Projektfortschritt (November 2014) 09.02.2015 1 Projektfortschritt (November 2014) 09.02.2015 1 1. Vorstellung des Projektes: Ziele, Inhalte und Vorgehen 09.02.2015 2 textil-fit: Die Herausforderungen des demografischen Wandels in der Textil- und Bekleidungsindustrie

Mehr

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro Gliederung Beweggrund zur Durchführung des Projektes HEUREKA! Realisierung des Projektes Wesentliche

Mehr

Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze TT.MM.JJJJ Referentenunterlage Die sinnvolle Planung und die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen sind wichtige Faktoren, die über das körperliche und psychische Wohlbefinden

Mehr

virtual manufacturing for real savings

virtual manufacturing for real savings virtual manufacturing for real savings DELMIA einige Vorteile: Eine frühzeitige, virtuelle Verifizierung von Prozessen spart Zeit und Kosten Minimierung von Änderungsschleifen Minimierung von Prototypmodellen

Mehr

Gesundheitsförderung mit System

Gesundheitsförderung mit System Gesundheitsförderung mit System Dr. Ulrich Birner Siemens AG Corporate Human Resources Environmental Protection, Health Management and Safety (CHR EHS) Berlin For internal use only / Siemens AG 2011. All

Mehr

Ergonomische Überlegungen zu Remote Operations Control Center (ROCC)

Ergonomische Überlegungen zu Remote Operations Control Center (ROCC) Ergonomische Überlegungen zu Remote Operations Control Center (ROCC) Friedhelm Nachreiner (1) Martina Bockelmann (1) Peter Nickel (2,1) (1) Gesellschaft für Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologische

Mehr

Zühlke. Empowering Ideas.

Zühlke. Empowering Ideas. Zühlke. Empowering Ideas. Produktentwicklung & Softwarelösungen Realisieren innovativer Produkte von der Idee über die Entwicklung bis zur Serieneinführung. Entwickeln massgefertigter Softwarelösungen,

Mehr

Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing. Department supported housing

Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing. Department supported housing Fonds Soziales Wien designated by the city of Vienna fields: disability, age, supported housing Department supported housing Head of department Team Assistance for the homeless ca. 4.5 Places/beds ca.

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 Themenschwerpunkte Usability, KPI, ROI die Suche nach der magischen Zahl Workshop Styleguide Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Betriebsvereinbarung zu "Mindestanforderungen an Arbeitsstätten"

Betriebsvereinbarung zu Mindestanforderungen an Arbeitsstätten Seite 1 von 7 sascha stockhausen Von: "sascha stockhausen" An: "sascha stockhausen" Gesendet: Montag, 25. Juni 2007 14:28 Betreff: Newsletter 02/07 von Sascha

Mehr

Gesund und sicher arbeiten im Saarland. 1. Arbeitsschutzkonferenz Saar. 30. September 2015 Congresshalle Saarbrücken. Einladung

Gesund und sicher arbeiten im Saarland. 1. Arbeitsschutzkonferenz Saar. 30. September 2015 Congresshalle Saarbrücken. Einladung Gesund und sicher arbeiten im Saarland 1. Arbeitsschutzkonferenz Saar 30. September 2015 Congresshalle Saarbrücken Einladung Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis für den unternehmerischen

Mehr

Gepr. BüroBerater European Office Consultant (MBA certified)

Gepr. BüroBerater European Office Consultant (MBA certified) AUSBILDUNGSGANG Gepr. BüroBerater European Office Consultant (MBA certified) Potenziale erkennen und aktivieren TERMINE Auf Anfrage Gerne bieten wir Ihnen auch Inhouse-Seminare an! ZUSAMMENSETZUNG Der

Mehr

Manuel Billekens. Modul A des Unternehmerführerscheins. mit gutem Erfolg bestanden

Manuel Billekens. Modul A des Unternehmerführerscheins. mit gutem Erfolg bestanden Die Wirtschaftskammer Österreich bestätigt, dass Manuel Billekens am 12.6.2014 die Prüfung Modul A des Unternehmerführerscheins mit gutem Erfolg bestanden hat. Prof. Dr. Michael Landertshammer Leiter der

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Gefährdungsbeurteilung in der Hauswirtschaft. Ziel: Gesunde Arbeitsbedingungen schaffen

Gefährdungsbeurteilung in der Hauswirtschaft. Ziel: Gesunde Arbeitsbedingungen schaffen Gefährdungsbeurteilung in der Hauswirtschaft Ziel: Gesunde Arbeitsbedingungen schaffen im Umgang mit physischen und psychischen Belastungen. Ziel des Ganzen: Während und nach der Arbeit gesunde Kolleginnen

Mehr

Curriculum Vitae. Dr. Marlen Melzer. (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden. Zellescher Weg 17. 01062 Dresden

Curriculum Vitae. Dr. Marlen Melzer. (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden. Zellescher Weg 17. 01062 Dresden Curriculum Vitae Dr. Marlen Melzer (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden Institut für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie Zellescher Weg 17 01062 Dresden Email: melzer@psychologie.tu-dresden.de

Mehr