Das internationale Anwaltsnetzwerk

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das internationale Anwaltsnetzwerk"

Transkript

1 Das internationale Anwaltsnetzwerk Titel des Beitrages: Rechtliche und kulturelle Unterschiede zwischen Dänemark und Deutschland Stand: 7/2007 Verfasser: Rechtsanwalt Christian Sagawe Kanzlei: Sagawe & Klages, Hamburg Adresse: ABC-Straße Hamburg Tel.: 040/ Fax: 040/ Internet:

2 - 2 - Inhaltsverzeichnis 1. Wissenswertes für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dänemark 3 2. Handel 3 3. Unternehmensformen 4 4. Handelsregister 5 5. Öffentliche Register 6 6. Bankgeheimnis 7 7. Steuern Personensteuer Körperschaftsteuer Umsatzsteuer Fahrzeugsteuer 8 8. Warenabsatz 9 9. Arbeitsrecht Rechtsanwälte Gerichte Forderungsbeitreibung Grundbesitz Ferienhäuser Keine Notare Ehrlichkeit Persönlicher Umgang 14

3 Wissenswertes für eine erfolgreichen Zusammenarbeit mit Dänemark Unser nördliches Nachbarland ist vielen in erster Linie als Urlaubsland bekannt. Dänemark hat aber mehr zu bieten als Sandstrände und rote Würstchen (røde pølser). Tatsächlich hat sich Dänemark in den letzten Jahrzehnten von einem recht rückständigen Agrarland in ein Land mit zukunftsweisender Hochtechnologie entwickelt, ohne die landwirtschaftliche Produktion zu vernachlässigen. Die rechtlichen und wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Deutschland und Dänemark nehmen allein aufgrund der Angleichungen der Europäischen Union immer weiter ab. Trotz aller Übereinstimmungen bestehen jedoch nach wie vor einige markante Unterschiede, die zu erheblichen Verwerfungen zwischen Deutschen und Dänen führen können. Um vermeidbare - oftmals ganz unbeabsichtigte - Fehler zu verhindern, sollen diese Unterschiede nachstehend näher beleuchtet werden. Außerdem sollen auch einige der zahlreichen kulturellen Unterschiede, deren Bedeutung für eine konfliktfreie Zusammenarbeit gar nicht hoch genug eingeschätzt werden können, beschrieben werden. 2. Handel Deutschland ist für Dänemark das weitaus wichtigste Absatzgebiet: Knapp 20% des gesamten dänischen Warenexports geht nach Deutschland. Umgekehrt hat Dänemark mit seinen etwas über 5,4 Mio. Einwohnern natürlich bei weitem nicht die gleiche Bedeutung für Deutschland. Gleichwohl bietet Dänemark eine Reihe von häufig unterschätzten Exportmöglichkeiten. Bei der Absicherung der Ausfuhr verlassen sich die meisten deutschen Unternehmen auf die ihnen geläufigen Sicherheiten, also in der Regel die Vereinbarung eines Eigentumsvorbehalts. Dabei wird zum einen übersehen, dass die hierzulande üblichen Formulierungen eines erweiterten Eigentumsvorbehalts (der gilt, bis sämtliche Verbindlichkeiten getilgt sind) oder eines verlängerten Eigentumsvorbehalts (der auch die Verarbeitung umfasst) in Dänemark schlicht unwirksam sind und von der Rechtsprechung nicht anerkannt werden. Zum anderen wird übersehen, dass der einfache Eigentumsvorbehalt zwar nach dänischem Recht durchaus wirksam vereinbart werden kann, allerdings nur zwischen den

4 - 4 - Kaufvertragsparteien. Das hat höchst unerfreuliche Folgen im Falle des Konkurses des dänischen Käufers, wenn sich die gelieferten Waren bereits in Dänemark befinden: Der dänische Konkursverwalter wird nämlich die Herausgabe der unbezahlten Ware verweigern, da der Eigentumsvorbehalt nach dänischem dinglichen Recht eben keine Drittwirkung entfaltet. Andere Länder, andere Sitten! Um dies zu verhindern, müsste die Lieferung in ein vom Lager des Käufers gesondertes (Konsignations-)Lager vereinbart werden, dessen Bestand zumindest monatlich von einem unabhängigen Dritten überprüft werden müsste; dies ist ein Aufwand, der in der Regel nicht getrieben wird. Aus diesem Grund sind Exporteure gut beraten, auf anderweitige Sicherungen (z.b. Abschluss einer Warenkreditversicherung) auszuweichen. Daneben sollte der potentielle Käufer und seine wirtschaftliche Stellung vor Vertragsabschluss sorgfältig untersucht werden. Dies ist in Dänemark einfacher und zuverlässiger möglich als in Deutschland, wie nachfolgend beschrieben werden soll. 3. Unternehmensformen In Dänemark gibt es im Großen und Ganzen die gleichen Gesellschaftsformen wie in Deutschland, allerdings mit einigen Abweichungen. Die weitaus häufigste Gesellschaftsform ist die ApS (anpartsselskabet), die der GmbH entspricht und mit einem Mindeststammkapital von ,00 DKK (1,00 Euro = 7,43 DKK) ausgestattet sein muss (das ApS-Gesetz in deutscher Sprache ist unter abrufbar). Der deutschen Aktiengesellschaft entspricht die A/S (aktieselskabet), deren Mindeststammkapital ,00 DKK beträgt (das A/S-Gesetz in deutscher Übersetzung findet sich unter Für beide Gesellschaftsformen gilt, dass sie von Gesetzes wegen über einen Aufsichtsrat (bestyrelse) verfügen müssen. Der dänische Aufsichtsrat ist dabei nicht nur Kontrollorgan, sondern gleichzeitig übergeordnetes Leitungsorgan, das auch die Gesellschaft nach außen vertritt. Es ist deshalb nur konsequent, dass die dänischen Geschäftsführer und Vor-

5 - 5 - stände (direktør bzw. administrerende direktør) in der Regel im Aufsichtsrat vertreten sind. Die nach unserem Verständnis strenge Trennung zwischen Geschäftsführung einerseits und Kontrolle andererseits ist in Dänemark unbekannt. Die früher für beide Gesellschaftsformen zwingende Prüfungspflicht der Jahresabschlüsse durch einen vereidigten Buchprüfer (registreret revisor) oder Wirtschaftsprüfer (statsautoriseret revisor) ist inzwischen gelockert worden. Das Gesetz über den Jahresabschluss (entsprechend dem Dritten Buch des Handelsgesetzbuchs, HGB) mit den näheren Informationen dazu findet sich in deutscher Übersetzung online unter Der deutschen BGB-Gesellschaft entspricht die dänische I/S (interessentselskabet), die sich häufig bei Grundbesitzgesellschaften findet. Schließlich gibt es auch die K/S (kommanditselskabet), mit der deutschen Kommanditgesellschaft vergleichbar, allerdings seltener in der Form der GmbH & Co. KG, also mit einer ApS als Komplementärin. 4. Handelsregister Alle im zentralen Handelsregister eingetragenen Unternehmen haben eine Unternehmensnummer (Central Virksomheds Register - CVR-Nummer), die auf dem Briefpapier und auf Rechnungen angegeben sein muss. Da Unternehmen auch unter sogenannten Beinamen ("binavne") auftreten dürfen, sollte stets auf die richtige CVR-Nummer geachtet werden. Alle Unternehmen sind verpflichtet, ihre geprüften Jahresabschlüsse innerhalb eines Monats nach Feststellung, spätestens sechs Monate nach Ende des Geschäftsjahres beim zentralen dänischen Handelsregister (Erhvers- og Selskabsstyrelse - offizieller Name "Handels- und Gesellschaftsamt", einzureichen. Geschieht dies nicht, erhalten alle Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats Bußgeldbescheide. Wird der Abschluss innerhalb der Nachfrist dann immer noch nicht eingereicht, wird die Gesellschaft ohne viel Federlesens im Register gestrichen.

6 - 6 - Dementsprechend stehen über das Handelsregister stets die aktuellen Jahresabschlüsse der Unternehmen (mit größenabhängigen Erleichterungen) zur Verfügung. Diese Informationen können und sollten eingehend genutzt werden, um sich Einblick in die ökonomische Situation eines Vertragspartners oder Konkurrenten zu verschaffen. Sowohl die aktuellen Handelsregisterauszüge wie auch die Jahresabschlüsse können online unter bezogen werden. Man gibt unter "Virksomhedsnavn" (= Gesellschaftsname) den Namen der gesuchten Gesellschaft ein und erhält sofort kostenlos die Adresse, Branche und ungefähre Zahl der Mitarbeiter. Für 32,00 DKK lässt sich der vollständige Handelsregisterauszug abrufen, für 37,00 DKK der letzte eingereichte Jahresabschluss (beides kann per Kreditkarte bezahlt werden). 5. Öffentliche Register Generell gilt, dass in Dänemark so zahlreiche Informationen in öffentlich zugänglichen Registern verfügbar sind, dass es deutschen Datenschützern den Angstschweiß auf die Stirn treiben würde. So sind z. B. eingehende Informationen über sämtliche Grundstücke (Größe, Bebauung, Bauqualität, steuerlicher Schätzwert) einschließlich Luftfotografie des Anwesens im Internet unter für jedermann abrufbar. Grundbücher sind öffentlich ohne Nachweis eines rechtlichen Interesses zugänglich, sogar online unter https://www.ois.dk/. Jeder Däne erhält nach seiner Geburt eine so genannte Personenkennziffer, deren erste sechs Ziffern das Geburtsdatum und deren letzte vier Ziffern eine laufende Nummer enthalten, die männliche Bevölkerung gerade, die weibliche Bevölkerung ungerade. Ausländer erhalten ebenfalls eine Personennummer, sobald sie in Dänemark ansässig werden. Unter dieser Personennummer werden sämtliche persönlichen Informationen in den verschiedenen Registern gespeichert; Querverweise der Datenbanken sind dadurch ohne Mühe möglich und werden mutmaßlich auch gezogen. Für Dänen ein natürlicher Vorgang, für Deutsche ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht.

7 Bankgeheimnis Ein Bankgeheimnis in unserem Sinne gibt es in Dänemark nicht. Im Gegenteil: Die Banken sind berechtigt und verpflichtet, sämtliche Zinseinnahmen und Kontobewegungen ihrer Kunden zum Jahresende automatisiert in elektronisch lesbarer Form dem zuständigen Finanzamt (http://www.skat.dk/ ) mitzuteilen. Da auch alle Arbeitgeber verpflichtet sind, die Löhne ihrer Mitarbeiter zu berichten, wird die Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer vom Finanzamt fix und fertig vorbereitet. Nur wenn wider Erwarten Änderungen oder Ergänzungen erforderlich sein sollten, kann und sollte der Steuerbürger dies mitteilen; dies geschieht in der Regel über das Telefon, aber nicht gesprochen, sondern eingetastet. 7. Steuern Die Systematik und Gestaltung der steuerlichen Belastung weicht erheblich vom deutschen Standard ab Personensteuer Die persönliche Steuerbelastung in Dänemark ist hoch. Es bestehen nur außerordentlich geringe Freibeträge. Schon ab einem Jahreseinkommen von DKK (Wert für 2007), also umgerechnet ca Euro, ist der Spitzensteuersatz ("Topskat") von 59,8% fällig. Der Splittingvorteil ist in Dänemark unbekannt. Eheleute werden jeder für sich nach dem jeweiligen Einkommen besteuert. Ein Lichtblick ist jedoch, dass 50% der Zinsaufwendungen für Darlehen jeder Art (also auch Privatdarlehen) steuerlich abgesetzt werden können. Der auf den ersten Blick extrem hohe Steuersatz relativiert sich allerdings dadurch, dass in diesem Betrag sowohl Krankenversicherung wie auch Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung und Rentenversicherung enthalten sind. Vergleicht man also ein dänisches Durchschnittseinkommen mit einem deutschen Durchschnittseinkommen, bei dem ehrlicherweise die 50% der Sozialversicherung, die der Arbeitgeber trägt, hinzugerechnet

8 - 8 - werden, ist der Unterschied nicht mehr so prägnant. Die Auffassung vieler Dänen, zusammen mit den Schweden der höchsten Steuerbelastung der Welt ausgesetzt zu sein, ist nicht ganz zutreffend. Eine Ausnahme von der hohen Einkommensteuer gibt es für ausländische hoch qualifizierte Arbeitnehmer, die vorübergehend (nicht mehr als 3 Jahre) in Dänemark tätig sind: Sie bezahlen nur eine pauschale Einkommensteuer und Sozialabgaben von insgesamt 32%, können aber umgekehrt keine weiteren Abzüge geltend machen. Informationen in englischer Sprache finden sich dazu unter Körperschaftsteuer So hoch die Steuerbelastung der natürlichen Personen ist, so niedrig ist immer im Verhältnis zum deutschen Niveau die Körperschaftsteuer, die bei 30 % liegt Umsatzsteuer Die Umsatzsteuer in Dänemark beträgt 25 %. Allein aufgrund dieses Satzes ist das generelle Preisniveau in Dänemark in vielen Bereichen deutlich höher als in Deutschland. Daneben gibt es einige Regelungen, die die wirtschaftliche Gesamtbelastung weiter erhöhen, wie zum Beispiele das Verbot, Umsatzsteuer auf Fahrzeuge oder Benzin als Vorsteuer geltend machen zu können Fahrzeugsteuer Insgesamt ist Dänemark ein eher fahrzeug-unfreundliches Land; es mag sein, das dies darauf zurückzuführen ist, dass das Land keine eigene Autoproduktion besitzt und Autos deshalb als Luxus angesehen werden. Extrem ist die Steuerbelastung nämlich im Bereich der Personenfahrzeuge: Hier wird auf den Netto-Preis des Herstellers eine 180 %ige (!) so genannte Gewichtsabgabe gezahlt (die mit dem Gewicht nichts zu tun hat), bevor 25 % Umsatzsteuer hinzugerechnet werden. Fahrzeugpreise liegen daher in Dänemark im Bereich des Dreifachen dessen, was vergleichbare Fahrzeuge hierzulande kosten.

9 - 9 - Diese Steuerbelastung wird flankiert von dem Verbot für alle in Dänemark ansässigen Personen, ein nicht in Dänemark zugelassenes Fahrzeug zu führen, mit Ausnahme von ausländischen Mietfahrzeugen für die Dauer von maximal 24 Stunden. Im Falle eines Verstoßes wird die oben genannte Abgabe sofort fällig, das Fahrzeug wird eingezogen bis zur Zahlung der Abgabe. Das Resultat ist nicht weiter verwunderlich: Das Durchschnittsalter der dänischen Fahrzeuge ist höher als in sämtlichen anderen europäischen Ländern. Daneben werden durchweg billigere Fahrzeuge gefahren, und die Fahrzeugdichte in Dänemark ist abgesehen von Kopenhagen für jeden ausländischen Besucher und Benutzer der dänischen Straßen erfreulich eher niedrig. Um überhaupt Fahrzeuge in Dänemark absetzen zu können, haben sich die Fahrzeughersteller in der Vergangenheit genötigt gesehen, Fahrzeuge in Dänemark zu besonders niedrigen Nettopreisen anzubieten. Dies wiederum hat zu Re-Importen von Fahrzeugen in andere europäische Staaten geführt, die die Hersteller ohne Erfolg unterbinden wollten. Die Folge ist jetzt, dass jetzt auch in Dänemark das Nettopreisniveau auf der Höhe der umliegenden Länder angepasst wird. Einzige Ausnahme von der Zusatzbesteuerung sind Fahrzeuge zum gewerblichen Gebrauch, mit denen höchstens zwei Personen befördert werden dürfen; für diese entfällt die Zusatzabgabe. Zur Kennzeichnung erhalten diese Fahrzeuge gelbe Nummernschilder (statt der üblichen weißen). 8. Warenabsatz In der Regel wird es schwer sein, von Deutschland aus im Wege des Postordersystems nennenswerte Umsätze zu erzielen. Wer einen ernsthaften Vertrieb in Dänemark anstrebt, wird sich zumindest der Hilfe von Handelsvertretern bedienen. Das Handelsvertreterrecht stimmt aufgrund der entsprechenden EU-Richtlinie mit dem deutschen Recht weitgehend überein. Eine wichtige Abweichung ist allerdings, dass nachvertragliche Wettbewerbsklauseln auch ohne Entschädigung als wirksam angesehen werden. Auch wurden Abfindungen für Vertragshändler in analoger Anwendung des Handelsvertreterrechts bis-

10 her noch nicht zugesprochen. Insgesamt gibt es nur wenige veröffentlichte Gerichtsurteile über Abfindungen; die meisten Auseinandersetzungen werden frühzeitig verglichen. Eine andere effektive Absatzmöglichkeit wären Vertragshändler, die die Waren oder Dienstleistungen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung anbieten. Noch mehr Wirkung versprechen Tochtergesellschaften in der Form der ApS oder A/S, die dem Markt anhaltende Bemühungen signalisieren. Dabei kommt auch die Möglichkeit infrage, eine eingesessene Gesellschaft und damit Marktanteile zu kaufen. Eine damit möglicherweise verbundene Umstrukturierung lässt sich in Dänemark weitaus einfacher und kostengünstiger durchführen, als dies hierzulande der Fall wäre. Zwar gibt es auch in Dänemark (wiederum auf der entsprechenden EU-Richtlinie beruhend) eine dem 613a BGB entsprechende Regelung, die die Kündigung eines Arbeitsvertrags aufgrund eines Betriebsübergangs untersagt. Da Kündigungen aber generell nicht einem Begründungszwang unterliegen, wie ihn das Kündigungsschutzgesetz vorsieht, können Firmensanierungen und Neustrukturierungen ohne große Kostenrisiken und zahlreiche Kündigungsstreitigkeiten durchgeführt werden. 9. Arbeitsrecht Dänemark ist ein Land mit einer im europäischen Vergleich traditionell niedrigen Arbeitslosenquote. Dies verwundert auf den ersten Blick, da es eben ein dem deutschen Kündigungsschutzgesetz vergleichbares Gesetz nicht gibt. Kündigungen sind im Wesentlichen ohne nähere Begründung möglich (allerdings für Angestellte mit deutlich längerer Kündigungsfrist als hierzulande, in der Regel drei Monate). Das System gleicht dem amerikanischen "hire and fire", allerdings mit umfassender sozialer Absicherung für Arbeitslose. Der Arbeitsmarkt ist flexibel; Arbeitnehmer wissen, dass sie sich anpassen und fortbilden müssen. 10. Rechtsanwälte Es gibt ca Rechtsanwälte in Dänemark, Advokaten genannt (übrigens sind das deutlich weniger, als es Rechtsanwälte allein in Hamburg gibt). Soweit dänisches Recht zur Anwendung kommen kann, sollten Vereinbarungen mit einer gewissen Tragweite vor

11 Unterzeichnung unbedingt durchgesehen und geprüft werden. Viele Advokaten sprechen leidlich deutsch oder englisch; über die Expertise, auch die juristische Fachsprache des anderen Landes zu beherrschen und die Unterschiede der Rechtssysteme zu kennen, verfügen allerdings naturgemäß nur wenige. Eine der deutschen Vergütungsverordnung (RVG) vergleichbare Regelung gibt es nicht. Die weitaus meisten Advokaten rechnen nach der in Anspruch genommenen Zeit ab; die Stundensätze schwanken zwischen ca. 150 Euro (auf dem Land) und 350 Euro (in großen Kanzleien in Kopenhagen). 11. Gerichte Es gibt drei Instanzen: die Amtsgerichte (byret), zwei Landgerichte in Kopenhagen (Østre Landsret) und Viborg (Vestre Landsret) und das Höchste Gericht (Højesteret) in Kopenhagen. Für Handelssachen besteht daneben die Option, das See- und Handelsgericht (Sø- og Handelsret) in Kopenhagen anzurufen, das aufgrund seiner raschen und guten Urteile über ein besonderes Renommee verfügt. Eine Aufteilung der Gerichtszweige (Arbeitsrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht etc.) ist in Dänemark unbekannt. Insgesamt wird wesentlich weniger prozessiert; dies wird zum einen mit dem dänischen Naturell, nach Möglichkeit eine Einigung zu finden, zusammenhängen, zum anderen aber auch mit Dauer und Kosten eines Rechtsstreits. In diesem Zusammenhang ist wichtig zu wissen, dass der obsiegenden Partei zwar ein vom Richter frei geschätzter Kostenersatz im Urteil zugebilligt wird, dieser Betrag aber in der Regel weit unter den tatsächlichen Anwaltskosten liegt - ein nicht unwichtiger Beitrag zur Streitvermeidung. 12. Forderungsbeitreibung Ein gerichtliches Mahnverfahren gibt es nicht. Werden unstreitige Forderungen eingeklagt, sind die Klagschriften jedoch sehr kurz (kaum zwei Seiten) und ein Versäumnisurteil wird durch einen kurzen gerichtlichen Zusatz auf der Klagschrift ausgefertigt. Die eigentliche Beitreibung erfolgt auch durch Gerichtsvollzieher (pantefoget); eine Pfändung von Arbeitseinkommen ist unzulässig und ausschließlich dem Staat vorbehalten.

12 "Schlechte Zahler" werden von der privaten RKI (http://www.rki.dk/ ) erfasst, deren Informationen sowohl deren Mitgliedern als auch Außenstehenden (gegen Zahlung von DKK) zur Verfügung steht. 13. Grundbesitz Der Erwerb von Grundbesitz in Dänemark ist entgegen weit verbreiteter Auffassung grundsätzlich frei, unterliegt allerdings einigen Beschränkungen. Gar kein Problem bereitet der Erwerb von Gewerbegrundstücken oder Mietshäusern zur Wohnungsvermietung. Dies steht allen offen, auch Ausländern oder ausländischen Gesellschaften. Der Erwerb eines Einfamilienhauses ist mit der Auflage verknüpft, entweder zu vermieten oder soweit es sich um ein landwirtschaftliches Anwesen handelt selbst zu bewohnen, da für landwirtschaftliche Grundstücke eine persönliche Wohnverpflichtung ("bopælspligt") besteht. 14. Ferienhäuser Ganz besondere Regelungen gibt es allerdings für die dänischen Sommerhäuser, die bei den deutschen Urlaubern so beliebt sind. Um zu verhindern, dass weite Landstriche insbesondere an der dänischen Nordseeküste im Sommer unbewohnt bleiben, ist der Verkauf von Sommerhäusern nur unter besonderen Voraussetzungen erlaubt. Dies ist aber nicht, wie weithin angenommen, an die Nationalität des Käufers geknüpft (dies wäre ja auch ganz offensichtlich EU-widrig), sondern daran, dass der Käufer zumindest fünf Jahre seines Lebens steuerpflichtig in Dänemark gewohnt hat. Mit anderen Worten: es steht jedem der Erwerb eines dänischen Sommerhauses frei, sobald er im dänischen Einwohnermelderegister ("folkeregister") fünf Jahre lang gemeldet war und in dieser Zeit seine Steuern abgeführt hat. Diese fünf Jahre müssen nicht einmal an einem Stück in Dänemark verbracht werden. Das Recht, ein Sommerhaus zu erwerben, bleibt auch bestehen, wenn man später seinen Wohnsitz in das Ausland verlegt. Mehr als zwei Sommerhäuser darf aber niemand besitzen.

13 Diese Sonderregeln hat sich Dänemark als Ausnahmetatbestände im Maastrichtvertrag von den übrigen EU-Staaten bestätigen lassen. Es ist nicht abzusehen, dass diese Regeln geändert werden. Alle Umgehungsversuche (Kauf eines Sommerhauses durch eine Kapitalgesellschaft, langfristige Mietverträge etc.) werden durch das dänische Sommerhausgesetz effektiv unterbunden. 15. Keine Notare Dänemark kennt kein Notarsystem. Um gleichwohl den ausländischen Anforderungen an diese Förmlichkeit entgegenzukommen, nehmen die Amtsrichter die Funktion eines so genannten "Notarius Publicus" wahr und beglaubigen Erklärungen und Unterschriften. Diese dänischen Beglaubigungen sind öffentliche Urkunden und bedürfen in Deutschland aufgrund von Staatsverträgen aus den Jahren 1910 und 1933, wieder in Kraft gesetzt durch diplomatischen Notenwechsel im Jahr 1953, keiner zusätzlichen Legalisation, Apostille oder ähnlichen Förmlichkeit. Gesellschaftsanteile, Aktien oder Grundstücke werden grundsätzlich privatschriftlich oder teilweise auch nur aufgrund mündlicher Vereinbarung veräußert. Wer sein Haus verkauft, braucht dazu nicht einmal mehr einen Rechtsanwalt. Es ist nicht selten so, dass schlicht der Grundstücksmakler, der den Kauf vermittelt hat, das entsprechende Formular ausgefüllt an das Grundbuchamt schickt, worauf das Eigentum dann umgeschrieben wird. 16. Ehrlichkeit Aus deutscher Sicht mag man bei so wenig Förmlichkeit befürchten, dass dadurch dem Betrug Tür und Tor geöffnet werden. Ein Däne wird da eher verwundert mit dem Kopf schütteln und erklären, dass man so etwas doch nicht mache. In der Tat gibt es keinen in der Öffentlichkeit wahrnehmbaren systematischen Schwindel oder Fälschungen, die das System eigentlich ermöglichen würde. Dänemark ist nicht nur einer der Spitzenreiter in der fehlenden Anfälligkeit für Bestechlichkeit (9,5 von 10 möglichen Punkten, gegenüber 8,0 für Deutschland, vgl. sondern insgesamt geprägt von der Grundhaltung, mit dem

14 Gegenüber und Geschäftspartner ehrlich umzugehen. Dies mag damit zusammenhängen, dass Dänemark eben ein vergleichsweise kleines Land ist, in dem man sich kennt, und ein Betrüger nicht lange sein Unwesen treiben könnte. Dieses Grundvertrauen bringen Dänen in der Regel mit, wenn sie im Ausland handeln, und nicht selten sind ihre Erfahrungen dann sehr rasch sehr negativ. Fast jeder Däne kann Geschichten berichten, die, wenn nicht ihm selbst, dann doch einem Nachbarn oder Freund widerfahren sind und illustrieren, wie die dänische Gutgläubigkeit von Deutschen ausgenutzt wurde. In der Tat ist es nicht selten vorgekommen, dass sich Dänen auf mündliche Vereinbarungen verlassen haben, an die sich ihr deutscher Vertragspartner später vor Gericht beim besten Willen nicht mehr erinnern konnte, aber der Deutsche auf die klein gedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auf der Rückseite des Vertrags verweisen konnte, die der Däne nicht einmal wahrgenommen hat. Dies hat dazu geführt, dass sich viele Dänen als "dumme Dänen" apostrophiert sehen, was wiederum im Verhältnis zu Deutschen nicht selten zu einer Übervorsicht geführt hat. Sie befürchten, dass der deutsche Geschäftspartner sie übervorteilen könnte und verzichten lieber auf einen Vertragsabschluß, als weitere schlechte Erfahrungen mit deutschen Vertragspartnern zu sammeln. 17. Persönlicher Umgang Für den Umgang mit Dänen ist es wichtig zu wissen, dass die zukünftigen Vertragspartner nicht nur über die Vertragsbedingungen einig werden sollten, sondern auch persönliches Vertrauen in die wechselseitige Zuverlässigkeit entstehen lassen. Aber bedenken Sie, wenn Sie ihr dänischer Gesprächspartner gleich im ersten Gespräch duzt, dass das nicht zugleich bedeutet, dass er meint, in Ihnen einen Freund fürs Leben gefunden zu haben. Das Duzen bedeutet für Dänen nichts. Gesiezt wird in Dänemark nur die Königin, sehr alte und respektable Personen oder in förmlichen Anwaltsschreiben. Es würde keinem Dänen einfallen, einen Polizisten oder andere Autoritäten, und sei es auch ein Minister, zu siezen.

15 Das trägt insgesamt zu einem sehr entspannten Umgang miteinander bei, bei dem der Gesprächspartner ernst genommen wird, egal, welche Position und hierarchische Stellung er innehaben sollte. Deutsche machen mitunter kuriose Fehler und ziehen aus persönlichen Gesten, die in Dänemark selbstverständlich sind, falsche Schlussfolgerungen: Der Däne, der einem anderen Dänen in einer Besprechung Kaffee einschenkt, bringt damit nicht zum Ausdruck, dass er ein Untergebener ist; es bricht einem dänischen Chef keinen Zacken aus der Krone, einen Mitarbeiter zu bedienen. Insgesamt sind der Unternehmensaufbau und die Führungsmethoden in den beiden Ländern meist sehr unterschiedlich. Dänische Hierarchien sind sehr flach, häufig kaum wahrnehmbar. Entschieden wird auf rationaler Grundlage nach gemeinsamer Diskussion. Mitarbeiter (auch Sekretärinnen) haben große Bereiche, in denen sie eigenverantwortlich tätig sind. Deutsche Strukturen werden in Dänemark als einengend und bevormundend empfunden. Insgesamt sollte den kulturellen Unterschieden mindestens ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, wie den rechtlichen und wirtschaftlichen. Nur dann wird ein deutschdänisches Vorhaben langfristig Erfolg haben können. Christian Sagawe, Rechtsanwalt, Hamburg 2007

Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts

Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts Ronald Frankl Head of Corporate, M&A and Capital Markets München, 19.9.2013 Head of Corporate, M&A and Capital Markets

Mehr

Dänisches Arbeitsrecht - Einblicke und aktuelles Thema Jobklauseln. Adv.fm. Hilda Marie Sveistrup LL.M. (Berlin) Bang + Regnarsen www.br-law.

Dänisches Arbeitsrecht - Einblicke und aktuelles Thema Jobklauseln. Adv.fm. Hilda Marie Sveistrup LL.M. (Berlin) Bang + Regnarsen www.br-law. Dänisches Arbeitsrecht - Einblicke und aktuelles Thema Jobklauseln Adv.fm. Hilda Marie Sveistrup LL.M. (Berlin) Bang + Regnarsen www.br-law.com Berlin Kopenhagen Hamburg Einhalt Inhalt Das dänische Arbeitsmarktsystem

Mehr

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005)

Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen. von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Sp.zo.o. - die polnische GmbH die GmbH-Gründung in Polen von Rechtsanwalt Andreas Martin - Kanzlei Stettin (seit 2005) Kanzlei Stettin (Zentrum)- Wojska Polskiego 31/3-70-473 Stettin Tel: DE 039754 52884

Mehr

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Rechtsformenvergleich: Merkblatt Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Inhalt 1 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.1 Fragen und Antworten zu den gesetzlichen 1.2 Fragen

Mehr

Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag

Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag Einschreiben Schlichtungsbehörde Nidwalden Rathausplatz 9 Postfach 1244 6371 Stans Ort und Datum Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag Klagende Partei Name Vorname Geburtsdatum

Mehr

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag )

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag ) AWL Willenserklärungen = Person erklärt ihren Willen und schließt ein Rechtsgeschäft ab (mündlich, schriftlich, schlüssiges Handeln) a) einseitige Rechtsgeschäfte (z.b.: Testament, Kündigung, Vollmacht)

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS BUNDESGERICHTSHOF I ZR 137/05 BESCHLUSS vom 3. Mai 2007 in dem Rechtsstreit - 2 - Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 3. Mai 2007 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Bornkamm und die Richter

Mehr

Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I

Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I Liebe Leserin, lieber Leser, die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist meist mit einer längeren Vorgeschichte

Mehr

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS Bezüglich der neuen EU-Freizügigkeit ab dem 01.05.2011 (wahrscheinlich relevant für polnische und tschechische Arbeitnehmer) stellen

Mehr

Scheiden tut weh 10 (vermeidbare) Irrtümer und Fehler bei der Kündigung von Arbeitsverhältnissen

Scheiden tut weh 10 (vermeidbare) Irrtümer und Fehler bei der Kündigung von Arbeitsverhältnissen 1 Scheiden tut weh 10 (vermeidbare) Irrtümer und Fehler bei der Kündigung von Arbeitsverhältnissen - Rechtsanwalt Dirk Scherzer - Die Themen Kündigung und Kündigungsschutz haben nach wie vor große Bedeutung.

Mehr

Alles Rechtens Befristete Arbeitsverträge (08.01.2015)

Alles Rechtens Befristete Arbeitsverträge (08.01.2015) Alles Rechtens Befristete Arbeitsverträge (08.01.2015) Inwieweit sind befristete Arbeitsverträge zulässig? Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist zulässig, wenn ein sachlicher Grund gegeben ist.

Mehr

Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012

Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012 Handout zu Fall 5 der Privatrechtlichen Übungen vom HS 2012 Hinweise zur ausserordentlichen Kündigung eines Mietvertrages gemäss Art. 261 Abs. 2 lit. a OR 1. Einleitung Gemäss Art. 261 Abs. 2 lit. a OR

Mehr

Offenlegung von Abschlussunterlagen. I. Größenklassen und Offenlegungspflichten

Offenlegung von Abschlussunterlagen. I. Größenklassen und Offenlegungspflichten Offenlegung von Abschlussunterlagen I. Größenklassen und Offenlegungspflichten Der Umfang der offenzulegenden Abschlussunterlagen hängt von der Größenklasse eines offenlegungspflichtigen Unternehmens ab.

Mehr

Der Betrieb von Tankstellen

Der Betrieb von Tankstellen Der Betrieb von Tankstellen Was Sie vor dem Vertragsabschluss klären sollten Allgemeines Erwerben Sie Branchenkenntnisse! 1. Welche Branchenkenntnisse haben Sie? Haben Sie kaufmännische Vorkenntnisse?

Mehr

Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Allgemeinen Verkaufsbedingungen Diese Allgemeinen gelten für alle Käufe von Kinepolis-Produkten, die über die Website erfolgen und die keinen gewerblichen Zwecken dienen. Käufe für gewerbliche Zwecke unterliegen den für gewerbliche Kunden.

Mehr

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Stand: März 2015 Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte Bitte beachten Sie den Benutzerhinweis auf Seite 5! Zwischen... (Arbeitgeber) und Herrn/Frau...

Mehr

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 )

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Muster des Monats: Belastungsvollmacht 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Um dem Käufer die Möglichkeit der Fremdfinanzierung des Kaufpreises zu geben, erteilt Verkäufer dem Käufer V o l l m a c h t, den verkauften

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber

Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber Sie haben von Ihrem Arbeitgeber die ordentliche oder fristlose Kündigung erhalten. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist ein gravierender

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

Newsletter Arbeitsrecht 07/09. Schwerpunkt: Kündigungsschutz leitender Angestellter

Newsletter Arbeitsrecht 07/09. Schwerpunkt: Kündigungsschutz leitender Angestellter Newsletter Arbeitsrecht 07/09 Schwerpunkt: Kündigungsschutz leitender Angestellter Liebe Leserinnen, liebe Leser, es ist schön, im Rahmen des Berufslebens in einem Unternehmen die Beförderungsstufen nach

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen PERSONALVERWALTUNG für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen durch die Unsere Erfahrung zeigt: In den letzten Jahren gehen immer mehr deutsche Unternehmen

Mehr

Gründung einer GmbH in Polen

Gründung einer GmbH in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer GmbH in Polen Die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

Beispiel: Darstellung des Ablaufs eines Zivilprozesses

Beispiel: Darstellung des Ablaufs eines Zivilprozesses Weblink zu Beispiel: Darstellung des Ablaufs eines Zivilprozesses Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, viele Mandanten wissen nicht, was in einem zivilen Streitverfahren auf sie zukommt. Im Folgenden

Mehr

Für alle, die Immobilien im Kopf haben.

Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Zur Beratung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit. 1. Kundenbezogene Unterlagen Einkommen letzte drei Gehaltsabrechnungen Mieteingänge sonstige Einkommen Kopie

Mehr

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs zwischen der Bioraum GmbH und ihren Kunden bieten

Mehr

Das Lehrmaterial Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft beschäftigt sich mit der

Das Lehrmaterial Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft beschäftigt sich mit der 1 Warendisposition 7 1 Warendisposition Zu Beginn und während Ihrer Ausbildung wurden Sie bereits mit der Warenbeschaffung vertraut gemacht (Lernfeld 6). Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft baut auf

Mehr

Hongkong Hongkong 170

Hongkong Hongkong 170 Hongkong Hongkong Hongkong ist als sog. Special Administraive Region (SAR) Teil der Volksrepublik China, jedoch in bestimmten Bereichen aufgrund des Handover-Vertrages zwischen Großbritannien und der Volksrepublik

Mehr

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen 2010 Bank-Verlag Medien GmbH 41.550 (03/10) I Ausfertigung für die Bank Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen Hiermit beantrage(n)

Mehr

Obergericht des Kantons Zürich

Obergericht des Kantons Zürich Obergericht des Kantons Zürich Geschäfts-Nr. VU060028/U K R E I S S C H R E I B E N der Verwaltungskommission des Obergerichts an die Kammern des Obergerichts, das Handelsgericht, das Geschworenengericht,

Mehr

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht.

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht. 138 Arbeitsvertrag Beendigung des ARBEITSverhältnisses Meist wird das Arbeitsverhältnis bei Erreichen des Regelrentenalters oder durch Kündigung beendet. Arbeitsverträge enthalten deshalb entsprechende

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 27. März 2007. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 27. März 2007. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VIII ZB 123/06 BESCHLUSS vom 27. März 2007 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 513, 520, 529, 531 Auch unter der Geltung des reformierten Zivilprozessrechts

Mehr

VSK Gerrit van Setten VSK Rechtsanwalt/Asianajaja Helsinki Frühjahrstagung Deutsch-Nordische Juristenvereinigung e.v. Lund/Schweden 11. 13. Mai 2012 2012 Gerrit van Setten, Helsinki ÜBERSICHT I. Allgemeine

Mehr

Was tun bei ausstehendem Lohn?

Was tun bei ausstehendem Lohn? Was tun bei ausstehendem Lohn? 1 Grundsätze zur Ausrichtung des Lohnes Gemäss Art. 323 des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Lohn jeweils am Ende jeden Monats

Mehr

Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht

Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände,

Mehr

V. Die Abweichungen vom Sachenrecht

V. Die Abweichungen vom Sachenrecht V. Die Abweichungen vom Sachenrecht 1. Gutglaubensschutz nach 366 f. HGB a) Gutgläubiger Eigentumserwerb nach 929 ff. BGB (Schema) Einigung Übergabe/Übergabesurrogat Verfügungsbefugnis des Veräußerers:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Wann wird Einkommen angerechnet? Einkommen, das Sie aus einer Nebenbeschäftigung,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen?

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Auch wenn es möglichst selten der Fall sein möge: ab und zu muss auch der Oldie

Mehr

Newsletter April 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts- und Notarrecht

Newsletter April 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts- und Notarrecht Newsletter April 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts- und Notarrecht Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen. So fasst Dieter Hildebrandt seine Erfahrungen

Mehr

TKI-Info-Mail Nr. 01/2015

TKI-Info-Mail Nr. 01/2015 TKI-Info-Mail Nr. 01/2015 Im Folgenden ein Auszug aus den beschlossenen Neuerungen/Änderungen, die für das Jahr 2015 gelten. Einkommensteuerrecht Neue Grenzbeträge für die Geringfügigkeit ab dem 01.01.2015

Mehr

Firmengründung in Deutschland für Schweizer Unternehmen

Firmengründung in Deutschland für Schweizer Unternehmen Referent: Dipl. Finanzwirt (FH) Roland Wetzel Vereid. Buchprüfer, Steuerberater Geschäftsführer I.N.T. Treuhand GmbH I.N.T. Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft Wiesentalstrasse 74a 79539 Lörrach

Mehr

Abschrift. Amtsgericht Bochum IM NAMEN DES VOLKES. Urteil. ln dem Rechtsstreit. gegen

Abschrift. Amtsgericht Bochum IM NAMEN DES VOLKES. Urteil. ln dem Rechtsstreit. gegen 75C218/13 Abschrift 3 0. JAN.. 2014 SCHVIb~d\i{.l RECHTSANWÄLTE Amtsgericht Bochum IM NAMEN DES VOLKES Urteil ln dem Rechtsstreit Klägerin, Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt Schwarz, Herzog-Georg-Str.

Mehr

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Ratgeber Mietrecht Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1. Schritt:

Mehr

Steuerquiz. Referenten: StB Andreas Rehm StB Marion Moser RA Simone Koch

Steuerquiz. Referenten: StB Andreas Rehm StB Marion Moser RA Simone Koch Steuerquiz Referenten: StB Andreas Rehm StB Marion Moser RA Simone Koch 1 Frage 1 In welchem Staat zahlen Bürger keine Steuern? o Schweiz o Namibia o Vereinigte Arabische Emirate Frage 1 In welchem Staat

Mehr

KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011

KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011 KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011 KNH Rechtsanwälte Die Schriftform wann gilt sie und was muss beachtet werden? In den meisten Fällen können Verträge ohne Einhaltung einer bestimmten Form, d.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Es begrüßt Sie Beate Wachendorf Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Rizzastraße 49 56068 Koblenz Telefon: 0261 9124-700 Telefax: 0261

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren.

Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren. Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren. Nach einer für beide Parteien ohne Streit abgelaufenen mindestens einjährigen Trennung ist die Möglichkeit

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VII ZR 103/02 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 9. Januar 2003 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

Mehr

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Urkundenrolle für _*** Nummer *** Verhandelt Vor Notar/Notarin *** Anschrift: handelnd e r s c h i e n : a) im Namen der im Handelsregister des Amtsgerichtes

Mehr

Rechnung das muss drinstehen

Rechnung das muss drinstehen Rechnung das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Arbeitsbedingungen in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland

Arbeitsbedingungen in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland Arbeitsbedingungen in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland Die Schweiz ist für viele Deutsche in den letzten Jahren zum beliebten Auswanderungsziel geworden, nachdem ein Arbeitsverhältnis durch hohe

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH 1. Geltungsbereich / Kontaktdaten Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle in unserem

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch

Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch 德 国 劳 动 法 关 于 解 除 合 同 期 限 及 经 济 补 偿 请 求 权 之 综 述 I. Kündigungsfrist (Arbeitnehmer/Arbeitgeber)

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

Ansuchen zur finanziellen Unterstützung in einem rechtlichen Verfahren

Ansuchen zur finanziellen Unterstützung in einem rechtlichen Verfahren Ansuchen zur finanziellen Unterstützung in einem rechtlichen Verfahren I. Informationen zur Person 1. Antragstellerin: geboren am/in: Beruf: Vermögen: 2. Kontaktperson/Institution: Nationalität: Einkommen

Mehr

1.4.1 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Folie Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

1.4.1 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Folie Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.4 Die Kapitalgesellschaften 1.4.1 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Folie Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Die GmbH wird von einer Person oder mehreren Personen gegründet.

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

Vorlage zur Kenntisnahme

Vorlage zur Kenntisnahme Drucksache 15/ 4805 01.03.2006 15. Wahlperiode Vorlage zur Kenntisnahme Entwurf des Staatsvertrages zwischen dem Land Berlin und dem Land Brandenburg zur Abwicklung der Feuersozietät Berlin Brandenburg

Mehr

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Urkundenrolle für _*** Nummer *** Verhandelt Vor Notar/Notarin e r s c h i e n / e n : a) *** aa) handelnd als von den Beschränkungen des 181 BGB befreite(r)

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre / Script 8 ) Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t ( Teil 8 ) [ Dr. Lenk ] 2 11. Rechtsformen... 3 11.1 Privatrechtliche Formen...5 11.1.1 Einzelunternehmen...

Mehr

Bundesarbeitsgericht entscheidet über die Wirksamkeit einer Versetzung

Bundesarbeitsgericht entscheidet über die Wirksamkeit einer Versetzung NEWSLETTER Bundesarbeitsgericht entscheidet über die Wirksamkeit einer Versetzung ARNECKE SIEBOLD Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft Hamburger Allee 4 60486 Frankfurt/Main Germany Tel +49 69 97 98

Mehr

Fragebogen über die Vermögensverhältnisse (für natürliche Personen)

Fragebogen über die Vermögensverhältnisse (für natürliche Personen) Fragebogen über die Vermögensverhältnisse (für natürliche Personen) 1. Persönliche Angaben Familienname alle Vornamen Geburtsdatum Geburtsname Telefon: Telefax: Straße PLZ und Wohnort 2. Wohnsitz verheiratet

Mehr

Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen Erbbaurecht- Was ist das?

Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen Erbbaurecht- Was ist das? Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen Erbbaurecht- Was ist das? Das Erbbaurecht In nachfolgendem Text soll versucht werden, das Wesen des Erbbaurechts in einfachen Worten zu erklären und

Mehr

Urteil. Im Namen des Volkes!

Urteil. Im Namen des Volkes! Landgericht Hannover Geschäfts-Nr.: 18 O 190/08 Verkündet am: 18.11.2008 Grahle, Justizangestellte als Urkundsbeamtin/beamter der Geschäftsstelle Urteil Im Namen des Volkes! In dem Rechtsstreit der Firma

Mehr

Saisonarbeitskräfte aus Bulgarien

Saisonarbeitskräfte aus Bulgarien Am 01.01.2007 ist Bulgarien der Europäischen Union beigetreten. Damit hat sich in vielen Fällen auch die sozialversicherungsrechtliche Situation der in Bulgarien wohnenden Personen, die eine Saisonarbeit

Mehr

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern Ralf Stahl 1 Die Themen Vereinsorganisation Buchführung Umsatzsteuer Kostenrechnung 2

Mehr

20. Windenergietage 2011

20. Windenergietage 2011 20. Windenergietage 2011 Chronischer Fachkräftemangel in der Windenergiebranche! Was tun, wenn Mitarbeiter zur Konkurrenz gehen (wollen)? - Ein Vortrag zum Thema Wettbewerbsverbot - RA Pascal Croset -

Mehr

Muster eines Arbeitsvertrags. Stand: September 2015-1 -

Muster eines Arbeitsvertrags. Stand: September 2015-1 - Muster eines Arbeitsvertrags Stand: September 2015-1 - Arbeitsvertrag ohne Tarifvertragsbindung/Betriebsvereinbarungsbindung Ein Arbeitsvertrag ist ein privatrechtlicher gegenseitiger Austauschvertrag,

Mehr

EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP

EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP JURISINFO FRANCO-ALLEMAND September 2015 Hinweis : Dieses Merkblatt gibt nur globale erste Hinweise. EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP Ein Unternehmen, das den französischen

Mehr

MC Management Consultants Sàrl. Fragen und Antworten zur Sarl. 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt?

MC Management Consultants Sàrl. Fragen und Antworten zur Sarl. 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt? Fragen und Antworten zur Sarl K (Stand: 01.06.2008) 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt? Nein, dies ist in Frankreich nicht erforderlich. Die Gründung einer Sàrl kann u.a. durch Dienstleister,

Mehr

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Wer eine Hilfe im Haushalt braucht, kann diese steuerlich gefördert im Rahmen eines Mini- Jobs anstellen. Höher ist die Förderung bei sozialversicherungspflichtiger

Mehr

Ziel dieses Kapitels ist es, die wichtigsten privatrechtlichen Rechtsformen zu beschreiben und insbesondere die folgenden Fragen zu beantworten:

Ziel dieses Kapitels ist es, die wichtigsten privatrechtlichen Rechtsformen zu beschreiben und insbesondere die folgenden Fragen zu beantworten: Rechtsformen 23 3 Rechtsformen 3.1 Allgemeine Bemerkungen Die Rechtsformwahl ist eine Entscheidung mit konstitutivem Charakter. So werden mit der Festlegung auf eine bestimmte Rechtsform wesentliche unternehmerische

Mehr

Sacheinlagen bei Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Sacheinlagen bei Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Sacheinlagen bei Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Bei der Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) haben die Gesellschafter entsprechend der Regelung im Gesellschaftsvertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de 1. Grundlegendes Die Internetseite www.hospitality-boerse.de wird von Ralf Schneider, Eimsbütteler Chaussee 84, 20259 Hamburg,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Doppelbesteuerungsabkommen

Doppelbesteuerungsabkommen Doppelbesteuerungsabkommen Das Deutsch-Polnische DBA eine Übersicht. Die Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl an Doppelbesteuerungsabkommen und anderer Abkommen im Bereich der Steuern abgeschlossen

Mehr

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 1 Name und Sitz 1.) Der Verein führt den Namen: Mieterverein Bamberg e. V. Er hat seinen Sitz in Bamberg und ist in das Vereinsregister des

Mehr

Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz

Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz In der Einberufung der Hauptversammlung sind bereits Angaben zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs.

Mehr

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Überblick Berufsausbildungsvertrag Abschluss Inhalt wichtiges Probezeit Abmahnungen Kündigung und Beendigung Abschluss

Mehr

Persönliche Daten der Beteiligten (soweit nicht oben bereits angegeben)

Persönliche Daten der Beteiligten (soweit nicht oben bereits angegeben) Bitte senden Sie uns Ihre Angaben via email an: beratungonline@anwaltonline.com Daten für Unterhaltsberechnungen. Damit Unterhaltsansprüche zuverlässig berechnet werden können, ist es unbedingt erforderlich,

Mehr

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht

Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Kündigungsfristen im Arbeitsrecht können sich aus dem Arbeitsvertrag, einem Tarifvertrag oder dem Gesetz ergeben. Für den Arbeitnehmer günstigere (d.h. nach üblichem Verständnis

Mehr

Rechnungen - Das muss drinstehen

Rechnungen - Das muss drinstehen Rechnungen - Das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

DNotI. 9zr14499 BGH IX ZR 144/99 13.04.2000 GesO 10 Abs. 1 Nr. 4

DNotI. <Dokumentnummer> 9zr14499 <Gericht> BGH <Aktenzeichen> IX ZR 144/99 <Datum> 13.04.2000 <Normen> GesO 10 Abs. 1 Nr. 4 DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 9zr14499 letzte Aktualisierung: 24.Mai 2000 9zr14499 BGH IX ZR 144/99 13.04.2000 GesO 10 Abs. 1

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN Abtretung von Schadenersatzansprüchen des Geschädigten aus einem Verkehrsunfall gegen den Schädiger und dessen Kfz-Haftpflichtversicherung zur Sicherung des Anspruchs des Sachverständigen auf Ersatz der

Mehr