EHC Wetzikon Nachwuchs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EHC Wetzikon Nachwuchs"

Transkript

1 EHC Wetzikon Nachwuchs Informationsbroschüre 1

2 EHC Wetzikon Nachwuchs Unsere Nachwuchsabteilung freut sich, dass du dich für diesen schnellen und tollen Mannschaftssport interessierst. Uns ist es ein grosses Anliegen die Jugend für den Sport, im Speziellen für das Eishockey, zu begeistern. Wir möchten unseren Nachwuchs stufengerecht fördern, ihm eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglichen und mithelfen, sich im gesellschaftlichen Leben zurechtzufinden. Wir freuen uns auf Dich! Was wir anbieten In der Hockeyschule die ersten Schritte erlernen Deinen Sport in der alters- und leistungsmässig richtigen Mannschaft ausüben Im Breitensport einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen Anlässlich von Turnieren Neues kennen lernen Sport und Freizeit mit gut ausgebildeten Trainern und motivierten Helfern verbringen Die Eishockeyausbildung in einem geregelten Trainingsbetrieb im Sommer und Winter geniessen Bei den clubinternen Trainingslagern mit dabei sein Viel Freude und Spass haben bei diversen Rahmenveranstaltungen, sowie neue Kontakte und Freundschaften schliessen 2

3 Die Kleinsten in der Hockeyschule Start 29. September 2015, Dienstag 17:15 18:15 Wöchentlich eine Trainingseinheit. Eine Voranmeldung ist nicht nötig und ein Einstieg immer möglich. Die Personalien werden entweder über die EHCW Homepage eingegeben oder bei der ersten Teilnahme aufgenommen. Auch Mädchen sind herzlich willkommen! Es werden Helm, Handschuhe und Leibchen zur Verfügung gestellt. Die Handschuhe und der Helm können nach Abschluss der Hockeyschule erworben werden. Das Leibchen bleibt Eigentum des Clubs und kann nicht gekauft werden. Schlittschuhe, Stock, Ellbogen- und Schienbeinschoner (zum Beispiel von Roller Skates) bringt jeder selber mit. Die Hockeyschule bieten wir zu einem Kostenbeitrag von Fr an. Mädchen beim EHC Wetzikon Mädchen sind ein fester und geschätzter Bestandteil des EHC Wetzikon. Die Mächen können auf allen Stufen mitwirken. Auf den Stufen Hockeyschule bis Piccolo gelten die gleichen Altersregeln wie bei den Knaben. Auf den Stufen Moskito bis Novizen dürfen die Mädchen ein Jahr länger in der jeweiligen Stufe spielen. Der EHCW pflegt eine gute Beziehung zu folgenden Damen Aktivmannschaften: Lakers, GCK und ZSC Wie bei den Knaben möchte der EHCW auch möglichst viele Mädchen in die Aktivliga bringen. 3

4 Saisonplan für einen Nachwuchsspieler Mai Juni - Beginn Sommertraining - kennenlernen der neuen Kollegen, Trainer und Betreuer - Diverse Aktivitäten in der Freizeit - Elternabende - Sommertraining - Aktivitäten im sozialen Bereich Oktober - Eistraining/Meisterschaftsbeginn - Trainingslager (Bambini, Piccolo und Moskito) November- Eistraining/Meisterschaftsspiele Dezember - Eistraining/Meisterschaftsspiele - Turnierteilnahmen Juli/Aug. - Aktive Teilnahme an anderen Sportveranstaltungen - Trainingslager (Mini, Novizen und Junioren) Sept. - Ende Sommertraining - Beginn Eistraining - Vorbereitungsspiele - Turniere Januar Februar März April - Eistraining/Meisterschaftsspiele - Eistraining/Meisterschaftsspiele - Ende Eistraining - Turnierteilnahmen - Abschlussanlässe - Aktive Erholung 4

5 Das Training eines Nachwuchsspielers des EHC Wetzikon (zwischen 2 und 3 mal wöchentlich je nach Stufe)... im Sommer... im Winter - In einer Turnhalle im Raum Wetzikon - In der Eishalle in Wetzikon - Polisportiv und abwechslungsreich - Technische Ausbildung auf dem Eis - Schnelligkeit: Fördern und fordern - Einzel- und gruppentaktische - Spielverhalten Sensibilsieren Ausbildung - Beweglichkeit: Erhalten und verbessern - Spiel- und Wettkampfvorbereitung - Koordinative Fähigkeiten: Verbessern - Kreativität im Spielverhalten fördern - Kraftaufbau mit dem eigenen Körpergewicht Jahresbeitrag 2015/2016 Mannschaften (Trainingsgruppen): Bambini (07 + jünger) Fr Piccolo A+B (05+06) Fr Moskito B (03+04) Fr Mini B (01+02) Fr Novizen A (99+00) Fr Junioren Top (98 bis 96) Fr Alle Spieler erhalten gratis eine Stehplatz-Saisonkarte für die NLA Spiele in Rapperswil. Kündigungsfristen: Schriftlich bis Ende Mai. Wenn bis zu diesem Termin kein schriftlicher Austritt vorliegt, wird der Ausbildungsbetrag für die neue Saison fällig. Unsere Jahresbeiträge können jährlich neu festgelegt werden. Individuell: Trainingslager (bei Teilnahme) ca. Fr Sonstiges ca. Fr (Turnierteilnahmen, Transportkostenanteil etc.) Ermässigung Jahresbeitrag: Für jedes weitere Geschwister die Hälfte des Jahresbetrages (jüngerer Jahrgang). 5

6 Die Eishockey-Ausrüstung Damit ein Nachwuchsspieler überhaupt Eishockey spielen kann, wird einiges an Material benötigt. Einerseits sind dies die Ausrüstungsgegenstände, welche von den Eltern getragen werden. Anderseits sind auch Trainingsmittel notwendig, die vom Club gekauft und finanziert werden. Die Kosten der Ausrüstungsgegenstände sind eher hoch und können das Budget einer Familie stark belasten. Deshalb führen wir eine Hockeybörse, wo gebrauchte Eishockeyartikel gekauft oder verkauft, sowie Neuartikel zu günstigen Konditionen erworben werden können. Nachfolgend sind die notwendigen Ausrüstungsgegenstände, sowie die wichtigsten Trainingsmittel aufgelistet: Von den Eltern/Spielern müssen folgende Artikel besorgt werden: Vom Verein wird folgendes Material zur Verfügung gestellt: Schlittschuhe Stöcke Helm (schwarz) mit Gesichtsschutz Handschuhe Schoner: Schienbein, Schulter, Ellenbogen, Halsschutz, Tiefschutz Strumpfhalter Eishockeytasche Ausrüstung: Hosen, Trainingsleibchen, Matchleibchen, Trainings- und Matchstrümpfe Torhüter Bambini bis Moskito: Fang- und Stockhand, Brustpanzer, Beinschoner Torhüter Mini bis Junioren: Fang- und Stockhand, Beinschoner Trainingshilfsmittel: Pucks, Pylonen, kleine Tore, Pneus, Slalomstangen, verschiedene Bälle, Seile, Gummischläuche, Pedalos, Unihockeystöcke, Kraftraum Clubmaterial & Börse Marianne Laimbacher und Ueli Blaser verwalten das Clubmaterial und die Börse. Während der Saison ist die Börse in der Regel jede Woche einmal geöffnet. Die Öffnungszeiten sind auf unserer Homepage aufgeschaltet unter Nachwuchs > Clubmaterial Börse. Wer zu Hause Ausrüstungsgegenstände hat, die noch in Ordnung sind und nicht mehr gebraucht werden, kann diese gerne in der Börse abgeben. So haben auch andere Kinder die Möglichkeit günstig zu einer Ausrüstung zu kommen. Im Materialraum wird zu kleines oder defektes Leihmaterial umgetauscht. Kontakt: 6

EHC Wetzikon Nachwuchs

EHC Wetzikon Nachwuchs EHC Wetzikon Nachwuchs Informationsbroschüre 1 EHC Wetzikon Nachwuchs Unsere Nachwuchsabteilung freut sich, dass du dich für diesen schnellen und tollen Mannschaftssport interessierst. Uns ist es ein grosses

Mehr

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor Lakers Nachwuchs...stellt sich vor Lakers Nachwuchs Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs Lieber Eishockeyfreund Die Lakers mit ihrer Nachwuchsabteilung freuen sich, dass Du Dich für unseren schnellen

Mehr

Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs. Sport und Freizeit mit gut. und motivierten Helfern verbringen.

Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs. Sport und Freizeit mit gut. und motivierten Helfern verbringen. EHC Uzwil Hawks Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs Lieber Eishockeyfreund Der EHC Uzwil Hawks mit seiner Nachwuchsabteilung freut sich, dass Du Dich für unseren schnellen und tollen Mannschaftssport

Mehr

Der Nachwuchs EHC Uzwil. stellt sich vor. Saison 2015/2016. EHC Uzwil Geschäftsstelle Bahnhofstrasse Uzwil

Der Nachwuchs EHC Uzwil. stellt sich vor. Saison 2015/2016. EHC Uzwil Geschäftsstelle Bahnhofstrasse Uzwil Der Nachwuchs EHC Uzwil Saison 2015/2016 stellt sich vor EHC Uzwil Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 108 9240 Uzwil Uzwil, November 2015 Vorwort 1 Vorwort Lieber Eishockeyfreund Der EHC Uzwil Hawks mit seiner

Mehr

Lernen Leisten Lachen

Lernen Leisten Lachen Lernen Leisten Lachen Eltern-Info Piccolo Saison 2015/16 Version 2 Themen Vorstellung Trainer-Crew Trainings- und Turnierbetrieb Regeln, Anliegen Diverses Fragen Vorstellung Trainer-Crew Trainer-Crew Andreas

Mehr

Informationsanlass März 2017

Informationsanlass März 2017 Informationsanlass - 21. März 2017 Themen Saisonplanung 2017/18 (Mannschaften, Trainer, Termine, Ambitionen) Situation im Eishockey in der Agglomeration Bern Situation Ka-We-De Fragen & Antworten EHC Bern

Mehr

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Inhaltsverzeichnis 1. Ziel und Konzept des Juniorentrainings 2. Die verschiedenen Trainingsangebote im Breitensporttennis 3. Die verschiedenen Trainingsangebote

Mehr

Mitglieder-Reglement Nachwuchsspielende HC Dragon Thun

Mitglieder-Reglement Nachwuchsspielende HC Dragon Thun Mitglieder-Reglement Nachwuchsspielende HC Dragon Thun 1. Zweck Dieses Reglement regelt die Mitgliederbeiträge, Götti Sponsor, Sponsorenlauf, Helfereinsätze bei Anlässen, "Hockeyschüler", Torhüterausrüstung,

Mehr

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Saison 2011-12 Ausbildung mit Spass und Ambitionen Philosophie Die Entwicklung unserer Spieler und Trainer ist unsere ständige

Mehr

Weitere: Auch "Grössere" können natürlich noch einsteigen. In diesem Fall empfiehlt es sich, mit dem Nachwuchschef Kontakt aufzunehmen.

Weitere: Auch Grössere können natürlich noch einsteigen. In diesem Fall empfiehlt es sich, mit dem Nachwuchschef Kontakt aufzunehmen. www.ehc-zs.ch Alle Nachwuchsmannschaften sind in der Vereinsorganisation des EHC Zunzgen-Sissach eingebunden. Der Verein wird von einem Vorstand geführt, für die sportlichen Belange ist die technische

Mehr

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli Sponsoring-Dokumentation EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli EVDN: Eishockeytradition mit Zukunft Wir bilden Kinder in allen Altersstufen im Eishockeysport aus und vermitteln Talente an die entsprechenden

Mehr

Reglement über die Finanzierungsgrundlagen, die Vereinsarbeiten, "Hockeyschüler", Torhüterausrüstung, Leihausrüstungen und Werbebeteiligung

Reglement über die Finanzierungsgrundlagen, die Vereinsarbeiten, Hockeyschüler, Torhüterausrüstung, Leihausrüstungen und Werbebeteiligung 20. Mai 2015 Mitglieder-Reglement Reglement über die Finanzierungsgrundlagen, die Vereinsarbeiten, "Hockeyschüler", Torhüterausrüstung, Leihausrüstungen und Werbebeteiligung 1. Ordentliche Finanzierungen

Mehr

Die Stars von Morgen GCK/ZSC Lions

Die Stars von Morgen GCK/ZSC Lions Die Stars von Morgen GCK/ZSC Lions Wir stellen uns vor Die GCK/ZSC Lions Nachwuchs AG will eine aktive Rolle in der Gesellschaft übernehmen, um junge Menschen Buben wie Mädchen zum Eishockey-Sport heranzuführen

Mehr

Hockey Club Eisbären St. Gallen

Hockey Club Eisbären St. Gallen Hockey Club Eisbären St. Gallen www.hc-eisbären.ch Investieren Sie in den Nachwuchs und dessen Zukunft Zustelladresse Offizieller Partner des HC Davos HC Eisbären Postfach 208 CH-9015 St. Gallen info@hceisbaeren.ch

Mehr

Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried. Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt!

Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried. Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt! Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt! Was ist Eishockey? Eishockey ist die schnellste Mannschaftssportart der Welt.

Mehr

VORWORT 3 1. VEREIN 4 2. LEITBILD 5 3. SPORTLICHE ZIELSETZUNGEN 5 SPONSOREN - ANGEBOTE. 4. Club 22 7. 5. Member 1881 8. 6. EC Wil GOLDSPONSOR 9

VORWORT 3 1. VEREIN 4 2. LEITBILD 5 3. SPORTLICHE ZIELSETZUNGEN 5 SPONSOREN - ANGEBOTE. 4. Club 22 7. 5. Member 1881 8. 6. EC Wil GOLDSPONSOR 9 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 3 1. VEREIN 4 2. LEITBILD 5 3. SPORTLICHE ZIELSETZUNGEN 5 SPONSOREN - ANGEBOTE 4. Club 22 7 5. Member 1881 8 6. EC Wil GOLDSPONSOR 9 7. EC Wil STILLES SPIELERPATRONAT 10 8. EC

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Infoabend. Moskito-Teams Saison 2016 / EHC Thalwil

Herzlich Willkommen. zum Infoabend. Moskito-Teams Saison 2016 / EHC Thalwil Herzlich Willkommen zum Infoabend Moskito-Teams Saison 2016 / 2017 EHC Thalwil Staff Vorstellung Organisation Moskito 2016 / 2017 Regeln & Etikette Termine, Aufgebote Jobs for you? Fragen 2 Stufenleiter

Mehr

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis VORTEILE Das Golf Sport College ist die erste Golfsportschule der Schweiz. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich auf eine internationale Golfsportkarriere vorbereiten und die Trainingszeit

Mehr

Konzept der jo alpin ssc toggenburg

Konzept der jo alpin ssc toggenburg Konzept der jo alpin ssc toggenburg Was will die jo alpin Förderung von einsatzfreudigen jungen Skifahrern/innen hin zum JO Leiter / zur JO Leiterin Grundausbildung hin zum Skirennsport Förderung von späteren

Mehr

EHC Rot Blau Bern Bümpliz Trainer Junioren Inter 1. Rang ( Aufstieg wird durch SCB verhindert)

EHC Rot Blau Bern Bümpliz Trainer Junioren Inter 1. Rang ( Aufstieg wird durch SCB verhindert) Haldis Stationen als Trainer Erfahrung als Amateurtrainer EHC Rot Blau Bern Bümpliz 1982-83 - Begin mit dem Aufbau der neuen 2. Mannschaft 3. Rang / 3. Liga EHC Rot Blau Bern Bümpliz 1983-84 - Trainer

Mehr

Diplomstruktur sihf in kraft seit

Diplomstruktur sihf in kraft seit Diplomstruktur sihf in kraft seit 01.01.2014 inhalt ausbildungswege ausbildungsrichtungen diplomstruktur SIHF Trainerreglement 3 Jugend + Sport ausbildungswege Trainerbildung Spezialisierung Trainer Erwachsenenbildung

Mehr

Wer wir sind. Unsere Ziele. Ihre Ansprechpartner

Wer wir sind. Unsere Ziele. Ihre Ansprechpartner Inhaltsverzeichnis Wer wir sind... 3 Unsere Ziele... 3 Ihre Ansprechpartner... 3 Die lohnende Partnerschaft mit dem EHC Schaffhausen... 4 Sponsoring- und Werbeangebote... 5 Hauptsponsoring... 6 Co-Sponsor...

Mehr

Hockey Club Eisbären St. Gallen Unterstützen Sie die neu gegründete Eishockey Frauenmannschaft Eisbären Queens

Hockey Club Eisbären St. Gallen Unterstützen Sie die neu gegründete Eishockey Frauenmannschaft Eisbären Queens Hockey Club Eisbären St. Gallen Unterstützen Sie die neu gegründete Eishockey Frauenmannschaft Eisbären Queens Seit 2015 offizieller Partner des HC Davos HC Eisbären Der Klub der HC Eisbären St. Gallen

Mehr

Ausrüstung. Der Vollgesichstschutz muss regelkonform getragen werden und dies sieht wie folgt aus:

Ausrüstung. Der Vollgesichstschutz muss regelkonform getragen werden und dies sieht wie folgt aus: Auszug aus dem IIHF Regelbuch und Interpretation dieser Regeln 1. Gesichtsschutz, Gitter Alle Feldspieler und Torhüter der Kategorie U18 und jünger (der Jahrgang und nicht das Geburtsdatum ist massgebend

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

WiggertalUnited Informationen. Version 1 Juni 2015 Gian Claudio Signorell

WiggertalUnited Informationen. Version 1 Juni 2015 Gian Claudio Signorell WiggertalUnited Informationen Version 1 Juni 2015 Gian Claudio Signorell Inhalt Wiggertal United Info Geschichte / Erfolge Inline-Hockey Inline-Hockey - Saison Organisation Teams Mini-Kids, Minis, Novizen

Mehr

EHC WINTERTHUR HERZLICH WILLKOMMEN ZUM NACHWUCHS-INFO-MORGEN

EHC WINTERTHUR HERZLICH WILLKOMMEN ZUM NACHWUCHS-INFO-MORGEN EHC WINTERTHUR HERZLICH WILLKOMMEN ZUM NACHWUCHS-INFO-MORGEN Nachwuchsabteilung EHC Winterthur 21. Mai 2012 Programm 09:00 09:05 Begrüssung Marcel Truninger, Präsident Jürg Wuffli, Chef Nachwuchs 09:05

Mehr

Zwischenbericht Partnerschaft & Zusammenarbeit EHC Engelberg-Titlis / HC Luzern

Zwischenbericht Partnerschaft & Zusammenarbeit EHC Engelberg-Titlis / HC Luzern Informationsschreiben Nachwuchsbereich EHC Engelberg-Titlis / Dezember 2014 Zwischenbericht Partnerschaft & Zusammenarbeit EHC Engelberg-Titlis / Liebe Eltern, liebe Spieler Nach fast der Hälfte der Meisterschaftssaison

Mehr

SPONSORENHEFT. Sponsorenheft des. HC Weggis-Küssnacht. Jugend und Sport

SPONSORENHEFT. Sponsorenheft des. HC Weggis-Küssnacht. Jugend und Sport SPONSORENHEFT Sponsorenheft des HC Weggis-Küssnacht Jugend und Sport 2 Ihre Kontaktperson beim HC Weggis-Küssnacht: Name: Tel. Nr: 3 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 Verein über HC Weggis-Küssnacht...

Mehr

All diesen Personen gebührt ein grosses Dankeschön.

All diesen Personen gebührt ein grosses Dankeschön. Es herrscht Hochbetrieb Mitte Oktober herrscht bereits Hochbetrieb auf den Schweizer Eisbahnen und das ist auch in Seewen resp. Küssnacht nicht anders. Zahlreiche Mannschaften standen vergangene Woche

Mehr

ELTERN INFOABEND SAISON PICCOLO STUFE. Mai 2017 Fabio Schwarz

ELTERN INFOABEND SAISON PICCOLO STUFE. Mai 2017 Fabio Schwarz ELTERN INFOABEND SAISON 2017-18 PICCOLO STUFE Mai 2017 Fabio Schwarz INHALTSVERZEICHNIS 1. GCK/ZSC Lions Nachwuchs Organisation 2. Prävention 3. Ausrüster / Material 4. Infos Stufe / Team-Info 5. Eltern

Mehr

EHC Visp. «Elterninformation»

EHC Visp. «Elterninformation» EHC Visp «Elterninformation» 2 EHC Visp «Traktanden» Bereich Nachwuchs EHC Visp Young Lions Mannschaften, Trainer- und Betreuerstaff Trainings- & Saisonziele Rolle der Eltern Homepage / Transport / Verpflegung

Mehr

ZSC Lions Saison 2016/2017

ZSC Lions Saison 2016/2017 Woche 2 Donnerstag, 12. Januar 2017 Freitag, 13. Januar 2017 Samstag, 14. Januar 2017 Bäretswil Wil, Bergholz Küssnacht am Rigi Sonntag, 15. Januar 2017 Winterthur, Stadion Grüsch Kloten, SWISS-Arena Davos,

Mehr

KEC Die Ha ie e.v. Saison 2012/2013. Sponsoring

KEC Die Ha ie e.v. Saison 2012/2013. Sponsoring Saison 2012/2013 Sponsoring Wir stellen uns vor Erfolgreiche Nachwuchsförderung liegt den Haien seit jeher besonders am Herzen. Schon vor der Gründung des Stammvereins im Jahre 1972 begann die bis heute

Mehr

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil Au ssch re ibu n g Mo skito B So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil KZEHV 1/6 Dezember 2013 Liebe Eishockey-Freunde Der Kantonal-Zürcherischer Eishockey-Verband (KZEHV) hat vor zwei Jahren zum ersten Mal

Mehr

Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen!

Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen! Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen Für alle Inline-Skaterhockey - Neulinge haben wir hier einige Informationen über unseren schnellen Mannschaftssport zusammengestellt. Kontakt Bei

Mehr

DIPLOMSTRUKTUR SWISS ICE HOCKEY In Kraft per "Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14"

DIPLOMSTRUKTUR SWISS ICE HOCKEY In Kraft per Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14 SWISS ICE HOCKEY In Kraft per 1.1.2014 "Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14" Stand, definitive Abnahme Baspo 1.4.2013 1 / 15 JUGEND + SPORT Ausbildungswege Trainerbildung Erwachsenenbildung

Mehr

Tennis Club Oberlunkhofen

Tennis Club Oberlunkhofen Tennis Club Oberlunkhofen Postfach 61 8917 Oberlunkhofen tennis-oberlunkhofen.ch Sponsoring Tennis Club Oberlunkhofen Unterstützung des Tennis Club Oberlunkhofen Der TC Oberlunkhofen ist ein erfolg- und

Mehr

In for m ation fü r Einsteiger

In for m ation fü r Einsteiger Wegweisung für unsere neuen Mitglieder Ausrüstung: Kombi + Socken Tiefschutz (obligatorisch) Schienbeinschoner (obligatorisch) Stulpen / Strumpfhosen Eishockeyhose (obligatorisch) Schlittschuhe geschliffen

Mehr

gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein

gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein SPONSORING-MAPPE Kurzportrait gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein etwa 350 Mitglieder 5 aktive Mannschaften im Bereich Damen- und Herrenfußball, davon 2 Jugendmannschaften weitere Abteilungen

Mehr

Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome. HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Informationsanlass, 26. April 2017

Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome. HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Informationsanlass, 26. April 2017 Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Informationsanlass, 26. April 2017 Ablauf Rückblick Info Aktive Info Nachwuchs Marketing / Sponsoren Beantwortung von Fragen

Mehr

Old-Star Team Thun Stand: 9. Juni 2013

Old-Star Team Thun Stand: 9. Juni 2013 Das vorliegende Sponsoringkonzept wurde vom Vorstand anlässlich seiner Sitzung vom 09.08.2011 genehmigt und in Kraft gesetzt. Old-Star Team Thun Stand: 9. Juni 2013 www.oldstarteam.ch INHALTSÜBERSICHT

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Rahmentrainingsplan: Novizen Top Saison 2016 / 2017 Trainerteam: Martin Schaub (Head Coach), Ruedi Moor, Martin Hofmann (Assistant)

Rahmentrainingsplan: Novizen Top Saison 2016 / 2017 Trainerteam: Martin Schaub (Head Coach), Ruedi Moor, Martin Hofmann (Assistant) Rahmentrainingsplan: Novizen Top Saison 2016 / Regeneration Stufenbezogene Ausbildung Erhöhen der grundlegenden Leistungsvoraussetzungen Erhöhen der speziellen Leistugsvoraussetzungen Stabilisierung Stabilisierung

Mehr

Eishockey Vereinigung Innerschweiz

Eishockey Vereinigung Innerschweiz Eishockey Vereinigung Innerschweiz 1 Portrait 3 2 Ziele 3 3 Motto 3 4 Mitglieder 4 5 Erfolgreiche Persönlichkeiten 5 6 Vorstand und Staff 6 7 Jahresprogramm 7 8 Sponsoring 8 9 Dank 8 1 Portrait Die Eishockeyvereinigung

Mehr

Einstieg & Training 2011/2012

Einstieg & Training 2011/2012 Einstieg & Training 2011/2012 allrounder Ski- und Snowboardschule Herzlich Willkommen bei allrounder Liebe(r) Bewerber(in), vielen Dank für Dein Interesse an einer Mitarbeit bei allrounder als Ski-, Snowboardlehrer

Mehr

Herzlich Willkommen zur Elterninfo Bambini /Piccolo

Herzlich Willkommen zur Elterninfo Bambini /Piccolo Herzlich Willkommen zur Elterninfo Bambini /Piccolo Elterninfo Bambini / Piccolo Rückblick Saison 2015/2016 Bambini Piccolo 30. März 2015 Daniel Flügel 2 Rückblick 2015/2015 Nachwuchschef Dragon: Stephan

Mehr

Wichtige Infos zum KSC Fragen und Antworten zum Hockey

Wichtige Infos zum KSC Fragen und Antworten zum Hockey Wichtige Infos zum KSC Fragen und Antworten zum Hockey KSC Hockeyschule Geschätzte Hockeyschülerinnen und Hockeyschüler, liebe Eltern Herzlich Willkommen in der KSC Hockeyschule. Es freut uns ausserordentlich,

Mehr

Hockey Club Konstanz Trainingskonzept

Hockey Club Konstanz Trainingskonzept Hockey Club Konstanz Trainingskonzept Juni 2007 c N.Brinkmann, A.Sauer, F.Zenker 1 Das Ziel unseres Trainingkonzepts ist es, die sportliche Leistungsfähigkeit unserer Hockeyspieler zu verbessern. Die Leistungsfähigkeit

Mehr

Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung

Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung Hausaufgabenbetreuung: Jahrgänge 5-10 Hier hast du an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit, in Ruhe und unter Aufsicht deine Hausaufgaben

Mehr

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic Sportliches Konzept Soccer Academy Leipzig Vorwort: Aufgrund der stetig wachsenden Zahl der Stunden vor den Computern und anderen Spielkonsolen, nimmt die körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen

Mehr

www.snowboard-babe.ch info@snowboard-babe.ch

www.snowboard-babe.ch info@snowboard-babe.ch Club Workshop / Info Anlass 11. November 2015 Die Rolle der BABE in der Nachwuchsförderung Wie entsteht ein Snowboard Olympiasieger? 10 000h / 10 Jahre Heisst es gibt nicht das «Talent» nur verschiedene

Mehr

Leitfaden für neue Mitglieder der Erfassungsstufe EHC THUN

Leitfaden für neue Mitglieder der Erfassungsstufe EHC THUN Leitfaden für neue Mitglieder der Erfassungsstufe EHC THUN 1. Vor dem Training Bitte am Anfang zum Anziehen genügend Zeit einrechnen! (mind 30 Minuten vor Trainingsbeginn in der Umkleidekabine sein = stressfreies

Mehr

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen.

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen. Einleitung Sponsoringkonzept Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Rock n Roll-Fans Wir laden Sie herzlich ein, Partner und Sponsor der Rock Academy zu werden! Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie eine

Mehr

Eishockey Club Schwarzenburg

Eishockey Club Schwarzenburg Eishockey Club Schwarzenburg 1948 Anhänge an die Statuten Revidiert: 10. Juli 2014 Gültigkeit: Saison 2014/15 Inhaltsverzeichnis 1. Entschädigungsliste EHCS 2. Liste der Ehrenmitglieder 3. Liste der Donatoren-,

Mehr

Sponsoringübersicht FCA

Sponsoringübersicht FCA Sponsoringübersicht FCA Nachfolgend finden Sie die Dokumentation, was Sie beim FCA alles für Sponsoringmöglichkeiten haben. Wir würden uns freuen, Sie privat oder als Firma als Sponsor beim FCA begrüssen

Mehr

An die Vereinsmitglieder Bambi, Bini und Piccolo des EHC Seewen. Seewen, 26. April 2017/lam. Saisoninfo 2017/18. Sehr geehrte Damen und Herren

An die Vereinsmitglieder Bambi, Bini und Piccolo des EHC Seewen. Seewen, 26. April 2017/lam. Saisoninfo 2017/18. Sehr geehrte Damen und Herren An die Vereinsmitglieder Bambi, Bini und Piccolo des EHC Seewen Seewen, 26. April 2017/lam Saisoninfo 2017/18 Sehr geehrte Damen und Herren Allen beteiligten Spielern, Eltern, Elternratsmitgliedern, Freunden

Mehr

Vorwort. Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Eishockeyfreunde

Vorwort. Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Eishockeyfreunde Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Eishockeyfreunde Der EHC Rot-Blau Bern-Bümpliz feierte im 2014 das 80 Jahre Jubiläum und ist somit einer der ältesten Eishockeyvereine in der Schweiz. Wir sind

Mehr

SC REINACH Sponsoring

SC REINACH Sponsoring SC REINACH Sponsoring 2016 17 WARUM SPONSORING. Eishockey geniesst in der Schweizer Sportlandschaft einen hohen Stellenwert. Nicht zuletzt wegen der Erfolge der Herren-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft

Mehr

Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016. www.zurichunited.ch

Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016. www.zurichunited.ch Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016 www.zurichunited.ch NACHWUCHSABTEILUNGEN DER FOLGENDEN VEREINE: UHC USTER HC RYCHENBERG GC UNIHOCKEY JETS USTER WINTERTHUR ZÜRICH

Mehr

Juniorenkonzept 2015

Juniorenkonzept 2015 Juniorenkonzept 2015 Junioren/innen TC Langnau 2015 Kids Mini Junior 4 7 Jahre 1x pro Woche 45-60 Min. (Kids Tennis High School) Junioren/In Kader A Junioren/In Kader B U12-U18 2x pro Woche 75-90 Min.

Mehr

EHC OLTEN Nachwuchs. Die Jugend-/Nachwuchsförderung des EHC Olten Nachwuchs ist die ideale Plattform für unsere Partner! EHC OLTEN Nachwuchs

EHC OLTEN Nachwuchs. Die Jugend-/Nachwuchsförderung des EHC Olten Nachwuchs ist die ideale Plattform für unsere Partner! EHC OLTEN Nachwuchs Nachwuchs Die Jugend-/Nachwuchsförderung des EHC Olten Nachwuchs ist die ideale Plattform für unsere Partner! EHC OLTEN Nachwuchs - das Konzept - Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von Leistung

Mehr

Ohne Vertrag keine Ausbildung!

Ohne Vertrag keine Ausbildung! Ohne Vertrag keine Ausbildung! Wir haben einen Vertrag! Darin steht: Rechte und Pflichten von Auszubildenden FOLIE 1 Für welchen Beruf werden wir ausgebildet? Wie ist die Ausbildung sachlich und zeitlich

Mehr

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 1924 2014 90 Jahre EHC Arosa 9 Schweizer Meister Titel INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 3 Verein... 4 1. Organisation... 4 2. Leitbild... 5 3. Sportliche Zielsetzungen

Mehr

Zehlendorfer Wespen 1911 e.v. Tennis und Hockey in Berlin-Zehlendorf

Zehlendorfer Wespen 1911 e.v. Tennis und Hockey in Berlin-Zehlendorf Zehlendorfer Wespen 1911 e.v. Tennis und Hockey in Berlin-Zehlendorf 0 Herzlich willkommen! Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten www.wespen.berlin 1 Wir Wespen Die Zehlendorfer Wespen verstehen sich

Mehr

Juniorenförderungskonzept TC Horw

Juniorenförderungskonzept TC Horw Juniorenförderungskonzept TC Horw 1. Einleitung Die Juniorenförderung ist dem TC Horw ein grosses Anliegen. Wir möchten die Kinder und Jugendlichen für den Tennissport begeistern, ihnen eine sinnvolle

Mehr

Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn.

Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn. mühlen sohn Gmbh & co. kg seit 1880 Dynamik, die motiviert. Qualität, die übertrifft. Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn. www.muehlen-sohn.de GUTE GRÜNDE FÜR MÜHLEN SOHN: Warum Du zu

Mehr

Sponsoring Konzept 25.11.2014

Sponsoring Konzept 25.11.2014 Triathlon - Club FreeRadicals Zürich Sponsoring Konzept 25.11.2014 1 Der Verein Der Triathlonclub FreeRadicals wurde Ende 1999 im Raum Zürich gegründet. Er ist ein Verein im Sinn von Art. 66 ff ZGB. Das

Mehr

SPONSORING. www.flamatt-sense.ch

SPONSORING. www.flamatt-sense.ch SPONSORING www.flamatt-sense.ch Wer ist der UHC FLAMATT-SENSE? Der UHC FLAMATT-SENSE wurde im Februar 1986 aus einer verschworenen Kollegengruppe gegründet und ist seither kontinuierlich gewachsen. Der

Mehr

CLUB-SHOP MANUAL DIESES MANUAL RICHTET SICH AN ÖJV VEREINE ALS HILEFESTELLUNG ZUM OFFIZIELLEN CLUB-SHOP.

CLUB-SHOP MANUAL DIESES MANUAL RICHTET SICH AN ÖJV VEREINE ALS HILEFESTELLUNG ZUM OFFIZIELLEN CLUB-SHOP. CLUB-SHOP MANUAL DIESES MANUAL RICHTET SICH AN ÖJV VEREINE ALS HILEFESTELLUNG ZUM OFFIZIELLEN CLUB-SHOP. LIEBER VEREIN......die Vorarbeiten für die ÖJV-Rückennummer sind abgeschlossen und es besteht für

Mehr

Leitfaden Nachwuchsabteilung

Leitfaden Nachwuchsabteilung 1 Leitfaden Nachwuchsabteilung Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Leitgedanken 3 Ausbildungsziele 4 Ausbildung Junioren F (5:5).. 5 Ausbildung Junioren E (7:7).. 6 Ausbildung Junioren D (9:9).. 7 Ausbildung

Mehr

SPONSORING-KONZEPT. Jetzt Eishockey fördern

SPONSORING-KONZEPT. Jetzt Eishockey fördern SPONSORING-KONZEPT KÜSSNACHTER SCHLITTSCHUHCLUB KSC (EISHOCKEY) Jetzt Eishockey fördern Oberdorf 71 Rigihalle 6403 Küssnacht www.ksc-online.ch Küssnachter Schlittschuhclub Sponsoring-Konzept Vorwort Die

Mehr

Informationen für Eishockey-Einsteiger

Informationen für Eishockey-Einsteiger Informationen für Eishockey-Einsteiger Hier findest Du die wichtigsten Informationen, wenn Du die schnellste und schönste Mannschaftssportart der Welt kennen lernen und ausprobieren möchtest. Diese Informationen

Mehr

AUSBILDUNGSSTANDORT NÜRNBERG

AUSBILDUNGSSTANDORT NÜRNBERG NÜRNBERG Ausbildungskonzept und Sport UNI(Hochschule) und Sport Lehre und Sport Geschäftsstelle: EHC 80 Nrnberg e.v. Kurt-Leucht-Weg 11 D-90471 Nrnberg Sportlicher Leiter: André Dietzsch Beruf und Sport

Mehr

N e w s l e t t e r 2015.8

N e w s l e t t e r 2015.8 N e w s l e t t e r 2015.8 Liebe Unihockeyfreunde, die Tigers sind mitten in der Saisonvorbereitung..vor und hinter den Kulissen.! U19 Silbermedaille in Schweden Die Unihockey Tigers gratulieren ihren

Mehr

Auswertung der. im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried. Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009

Auswertung der. im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried. Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009 Auswertung der im Jugendzentrum Wasserwerk Neuried Umfrage-Zeitraum: 15. Mai 27. Juni 2009 Teilnehmer: 120 Jugendliche und Kinder im Alter von 6 21 Jahren Alter: Alter: (2009) (2007) 6 Jahre 0,8% 7 Jahre

Mehr

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN EINFÜHRUNG Man kennt die Aussage: Eishockeyspieler werden im Sommer gemacht. Warum aber ist das so? Ganz einfach: Im Sommer können Grundlagen

Mehr

Nachwuchskonzept des HSV Apolda - Konkret

Nachwuchskonzept des HSV Apolda - Konkret Nachwuchskonzept des HSV Apolda - Konkret 1 Gemeinschaft Kinder -und Jugendarbeit 2 Spaß heißt für uns 3 Spiel Investition in die Zukunft 4 Training 5 Leistung Öffentlichkeitsarbeit Talentförderung Nachhilfe

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

Förderkonzept Nachwuchs SSV

Förderkonzept Nachwuchs SSV Förderkonzept Nachwuchs SSV Förderkonzept Nachwuchs SSV ANHANG 1 Athletenweg Anhang 1.3 Trainingshandbuch J+S-Trainingshandbuch Sportschiessen BASPO 2532 Magglingen Vertrauen eine Grundlage Vertrauen ist

Mehr

Warum sollen wir den EHC Arosa unterstützen?

Warum sollen wir den EHC Arosa unterstützen? Sponsoring Warum sollen wir den EHC Arosa unterstützen? Thomas Zeller Vorstand EHC Arosa EHC Arosa Der EHC Arosa erfreut sich einer grossen Fangemeinschaft, die sich über die gesamte Schweiz erstreckt.

Mehr

Kursprogramm Wintersaison 15/16

Kursprogramm Wintersaison 15/16 TENNISSCHULE Kursprogramm Wintersaison 15/16 14.09.2015 bis 17.04.2016 Sihltalstrasse 63. 8135 Langnau a. A.. 043 377 70 00. info@sihlsports.ch. www.sihlsports.ch ERWACHSENENKURSE WINTER 15/16 Gruppen

Mehr

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Entdecke die Faszination Vlies. KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Sandler Dein Familien-Unternehmen ABSCHLUSS IN SICHT? Jetzt ist es Zeit, Deine Zukunft zu planen: Du suchst einen sicheren Beruf mit

Mehr

Mürwiker Str. 156a Flensburg, 24944. Anmeldung. Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum)

Mürwiker Str. 156a Flensburg, 24944. Anmeldung. Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum) Anmeldung Fußballferien-Camp der Soccer-Arena-Flensburg (Sum Sum) Hiermit melde ich mich verbindlich zum Fußballferien-Camp in der Soccer-Arena-Flensburg an: Name, Vorname Geburtsdatum Ort / Straße / Nr.

Mehr

Frauenpower DEC Devils Graz

Frauenpower DEC Devils Graz Frauenpower DEC Devils Graz Inhaltsverzeichnis Dameneishockey Wer sind wir? Was haben wir bisher erreicht? Was sind unsere Ziele/Visionen/Vorhaben? Was können wir für Sie tun wie können Sie uns unterstützen?

Mehr

Au-Pair in China Programm

Au-Pair in China Programm 中 国 欢 迎 你 中 国 欢 迎 你 Au-Pair in China Programm Das Star Exchange Au-Pair in China Programm ermöglicht es jungen Erwachsenen aus den westlichen Industrienationen unvergessliche Erfahrungen in einem der dynamischsten

Mehr

Die Kontaktdaten der Vereinsverantwortlichen und Trainer können Sie dem separaten Informationsblatt entnehmen.

Die Kontaktdaten der Vereinsverantwortlichen und Trainer können Sie dem separaten Informationsblatt entnehmen. SV Heimstetten, Abt. Fußball Leitlinien und Jugendkonzept SV Heimstetten Mehr als ein Verein Sehr geehrte Eltern - herzlich willkommen beim SV Heimstetten Sie bzw. Ihr Kind haben sich für den Fußballverein

Mehr

Sponsoringkonzept Züri Gladiators

Sponsoringkonzept Züri Gladiators 2012 Sponsoringkonzept Züri Gladiators Patrick Schrödel Züri Gladiators / Teilnehmer der ZEP 01.01.2012 Liebe Leserin, lieber Leser Wir möchten Sie als Partner unserer Eishockeymannschaft Züri Gladiators

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Sponsoren und dem «Handball Club March- Höfe»

Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Sponsoren und dem «Handball Club March- Höfe» Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Sponsoren und dem «Handball Club March- Höfe» Januar 2016 1 von 6 Aktualisiert 18.01.2016 «Handball Club March-Höfe»: der Handball Club March-Höfe mit Zukunft

Mehr

Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon

Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon Geschätzter Tennisfreund Unserer Jugend eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen hat in unserem Club Tradition. Der Tennisclub Simplon darf dabei

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Shape by Oliver Drachta

Shape by Oliver Drachta Situation Wahrnehmung schärfen, Quellen aufschließen, Emotionen (für sich) arbeiten lassen. Eine zwanglose Unterhaltung in angenehmer Atmosphäre. Sie erzählen ein wenig von sich, ich erzähle ein wenig

Mehr

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs Editorial Sehr geehrte Eltern und Fussballfreunde Liebe Junioren Liebe Trainerkollegen Die Wintersaison ist nun definitiv vorbei, auch wenn Kälte und Schnee sehr lange und

Mehr

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v.

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v. Infoletter Nr.1 Saison 2014/2015 November 2014 Liebe Tourenfreundinnen und Tourenfreunde, Nachdem wir einen herrlichen Spätsommer genießen konnten, hält langsam aber sicher der Winter Einzug. Der erste

Mehr

Sponsoringkonzept Saison 2014/2015

Sponsoringkonzept Saison 2014/2015 Sponsoringkonzept Saison 2014/2015 Viele Sponsoren und Gönner halten Espace Handball am Leben. Sind auch Sie dabei? Auf den folgenden Seiten erklären wir Ihnen, wie Sie sich oder Ihre Firma optisch präsentieren

Mehr

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin

Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen. Die Trainerin DIE TRAINERIN Foto: Maria Rauchenberger Bewegen ist leben! Gesundheitsorientiertes Fitness-Training für Einzelpersonen (Personal Training) und Kleingruppen Die Trainerin Homebase: www.die-trainerin.at

Mehr

Sponsorendokumentation Rittercup

Sponsorendokumentation Rittercup Sponsorendokumentation Rittercup www.rittercup.ch Tagesturniere Grossfeld mit 5 Mannschaften Mini-Novizen - Sonntag, 27.08.2017 Moskito - Sonntag, 03.09.2017 Tagesturniere Kleinfeld mit 10 Mannschaften

Mehr

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis!

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! INFORMATION und ZEITSCHIENE zur UMSETZUNG der Organisationsform SPIELTAGE im Kinderfußball Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! Agenda 1. Leitsätze im Kinderfußball und deren Umsetzung

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr