Kanzleimarketing. Glauben Sie, Marketing ist nur für die Gewinnung von Neukunden da? Dann liegen Sie falsch. Das ist längst nicht alles!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kanzleimarketing. Glauben Sie, Marketing ist nur für die Gewinnung von Neukunden da? Dann liegen Sie falsch. Das ist längst nicht alles!"

Transkript

1 Glauben Sie, Marketing ist nur für die Gewinnung von Neukunden da? Dann liegen Sie falsch. Das ist längst nicht alles!

2 Seit über vierzig Jahren verbinde ich Software und Marketing als identisches Organisationsziel - seit nunmehr neunundzwanzig Jahren zum Vorteil der hmd und ihrer Anwender. Das werden Sie mir sicher zugestehen. Denken wir nur an die Erfolgsgeschichte von hmd.asp. Meine Idee, Ihr Erfolg. Oder an SKYmaster - anfangs holprig, heute mit über Dokumenten pro Monat nicht mehr wegzudenken. Die Ziele waren, sind und bleiben immer gleich: bestehende Abläufe automatisieren um Freiraum für neue Aktivitäten zu schaffen. Das gelingt viel öfter als Sie denken. Nehmen wir zum Beispiel den Kontoauszugsmanager. Wer ihn einsetzt, reduziert den monatlichen Buchungsaufwand um mindestens 25 %., garantiert und unstrittig. Das schafft Freiraum für die Betreuung neuer Mandate. Warum aber nutzen derzeit gerade einmal 56% aller hmd Anwender den Kontoauszugsmanager und davon nur 31% durchgängig für mehr als 75% der zu buchenden Mandanten? Was will ich Ihnen damit sagen? Ich kann Ihnen Märkte und Wege öffnen, zu denen Sie alleine kaum Zugang finden. Meine Kollegen und Kolleginnen von hmd und ich können eine Vielzahl von begleitenden Maßnahmen anbieten, um Sie zu unterstützen. Erfolgreich sind die hmd Anwender, die diese Wege aktiv mitgehen und dauerhaft etablieren. Diese Anwender sind aufgeschlossen für Neues und dankbar für die Ideen und Umsetzungshilfen. So wird es auch in Zukunft sein. Denken Sie nach und entscheiden dann, wie Sie sich verhalten, wie Ihr Weg in den kommenden Jahren aussehen soll. Auf den folgenden Seite befasse ich mich mit der Entwicklung Ihres Basisgeschäftes Finanzbuchhaltung in den nächsten fünf Jahren und den daraus abzuleitenden Maßnahmen. Ich begleite Sie gerne auf dem Weg in eine zukunftsfähige, innovative und erfolgversprechende Kanzleiwelt. Gehen Sie mir? Ich freue mich darauf.

3 Die Buchhaltung wird in der Kanzlei wegbrechen, wenn sie nicht auf aktuelle Trends reagiert. Für mich steht fest, dass die Auftrags-FiBu modernisiert werden muss. Dazu wird sich die Arbeit in den Steuerkanzleien in den nächsten Jahren drastisch ändern. Und gleichzeitig werden die Schwierigkeitsgrade in der Auftrags-FiBu deutlich abnehmen. Das muss konsequenterweise zu einem Honorar-Rückgang führen (weil die anzuwendende Tabelle wegen abnehmenden Schwierigkeitsgrades der Sache billiger wird), der durch andere, nicht StBGebVO-gefangene Honorarteile aufgefangen werden kann. Es steht für mich auch fest, dass sich die Beratungsleistung der Kanzleien modernisieren wird. Angefangen von Buchungs- Rhythmen, die nicht mehr monatlich stattfinden, Abschaffung von Pendelordnern und Beleg-Verbleibenszeiten in den Kanzleien von über 6 Wochen über Auswertungen, die die Mandanten zu einer Unternehmenssteuerung befähigen bis hin zu quasi-rund-um-die- Uhr-Erreichbarkeiten, Datenzentralisierungen, shared access, collaboration und vieles andere mehr: die Arbeit am Schreibtisch der Kanzleien wird sich ändern. Es ist m. E besser, diese Entwicklung zu fördern und damit die Richtung zu bestimmen. Als besonders wichtig erscheint mir, papierarm zu arbeiten und das Wissen um die Komplexität elektronischer Rechnungen zu vermitteln. Peter tom Suden Vorstandsmitglied DATEV eg Meine Lieblingsvorstellung ist eine Kanzlei, in der es nur die wirklich benötigten Räume gibt, die Mitarbeiter meistens beim Mandanten, die Chefs mit der Verbesserung der Kanzleileistung beschäftigt und der Mandant vom Nutzen der erbrachten Beratungsleistung überzeugt sind. Keine repräsentationsbeladenen Räume, keine Herrschaftsgesten, funktionierende Technik, ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, nur Leistung; und das jeden Tag auf hohem Niveau. Wie das geht? Mal sehen... Beitrag von Peter tom Suden in der Xing Gruppe Kanzleiorga. Konkret Webbasierte Services und Dienstleister rund um die Cloud boomen. Sie bieten ganz massiv Buchhaltungsleistungen zum selber machen an und warten im gleichen Webportal mit Hilfeleistungen von eingebundenen Steuerberatern, Rechtsanwälten und Lohnabrechnungszentren auf. Das ist die Antwort auf Ihre Frage, wo denn die ganzen Jungunternehmer bleiben: sie werden mit diesen Dienstleistungen akquiriert. Bei Ihnen kommen sie nicht an. Die Gegenfrage wäre: Woher kommt der Zulauf dieser Internetportale mit einem Softwareund Dienstleitungsangebot für alle? Das sollten doch alles Ihre Mandanten sein, oder?

4 Schauen Sie selbst Sage One ist die online Version von KHK, der meistinstallierten Buchhaltungssoftware in Europa. Twinfield ist ein Konzernprodukt von Wolters Kluver, zu dem auch Addison gehört. Stark am britischen und niederländischen Markt wird derzeit die deutsche Markteinführung aufgebaut. e-conomic Kommt aus Dänemark. Erfolgreiches Konzept.

5 Die logische Konsequenz: Online-Steuerberaterportale Zum Beispiel Dieses Portal beinhaltet die Lösung von Sage One, dem derzeitigen Marktführer. Nun sagen Sie mir bitte, warum ein felix1- oder Sage One-Kunde anderswo einen Steuerberater suchen sollte, der zusätzlich zu den vorhandenen Onlineservices kompetente Beratung leistet? hmd-anwender haben eine Antwort darauf! Einige hmd-anwender machen schon mit. Wie ist das mit Ihnen?

6 Was ist nun zu tun? Kanzleiaufwand halbieren: entweder ganz neu anfangen oder begonnenen Maßnahmen zu Ende führen. Wir haben die Möglichkeiten dazu, ich kann es beweisen. Mit qualitätssichernden Maßnahmen fehlendes Fachpersonal kompensieren (und nicht jammern). Mandanten binden und durch den Einsatz von Onlinediensten zu begeisterten Referenzen machen (denn die werden Sie brauchen). Etappensieg. Wenn Sie das geschafft haben, sind Sie einen großen Schritt weiter. Kanzleihomepage, Onlineportal und Onlinezugang für Mandaten wettbewerbsfähig machen (mit unserer Hilfe). Zielbranchen definieren, Musterbroschüre erstellen, in Homepage einbinden, zu Fachbereichen verlinken, Bannerwerbung starten (gerne mit unserer Hilfe). Mandantenveranstaltungen organisieren und ggf. mit unserer Unterstützung durchführen. Branchenveranstaltungen (Innungen, Verbände) mit uns organisieren und durchführen. und das alles regelmäßig wiederholen. (steter Tropfen höhlt den Stein)

7 Beispiel Mandantenveranstaltung Mandanten binden und durch den Einsatz von Onlinediensten zu begeisterten Referenzen machen.

8 Beispiel Kanzleihomepage und Zugang für Mandanten Eine von vielen Homepages, die wir für unsere Kunden erstellt haben.

9 Nur ein Beispiel: Werden Sie Online-Partner der Kassenärztlichen Vereinigung Sie liefern gemeinsam mit Ihren Mandanten (Mitgliedern der KV) die entsprechenden anonymen Vergleichsdaten und erhalten den Praxisvergleich zurück. Sie werben mit dieser Leistung und gewinnen so neue Mandate. Wir von hmd haben sowohl die Eingabe- als auch die Ausgabeformulare standardisiert. Sie basieren auf dem Kontenplan für Ärzte. Wie das funktioniert zeigen wir ganz detailliert auf unseren Marketingveranstaltungen, eine findet im Juni 2014 statt. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Machen Sie mit, wir nehmen Sie mit! So einfach geht das.

10 Beispiel Mandantenübersicht Völlig neu im Marketingpaket (CRM) von hmd, die geografische Mandantenübersicht Mandantenanzeige Branchen z. B. Heilberufe Mandantenanzeige mykanzlei Mandantenanzeige Umsatz Mandantenanzeige Berufsträger Mandantenanzeige nach Betreuungs-Sachbearbeiter Mandantenanzeige Selbstbucher Mandantenanzeige Rechtsformen Mandanenanzeige Sparkassenkunden Geografische Routenplanung zum Mandantenbesuch Was Ihnen das bringt? Mehr als Sie im ersten Moment glauben. Alles was man grafisch sieht, verarbeitet und speichert man besser. Für die Mandanten Gewinnung ist es unerlässlich, mit solchen Mitteln zu arbeiten.

11 Beispiel Volltextsuche Die Einen wollen es nicht mehr vermissen, die Anderen wissen nicht wovon ich rede So unterschiedlich sind nun einmal EDV Anwender über alle Branchen hinweg. Was der Eine nach Suchaufwand findet, hat der Andere per Mausklick. Wirklich per Mausklick. Das ist einer der Gründe, warum die Kanzleiaufwands-Zeiten so unterschiedlich sind. Was das mit Marketing zu tun hat? Sehr viel, wie alles, was die Kanzlei intern betrifft. Wie wollen Sie denn Freiraum schaffen, wenn Sie nichts ändern. Unsere Programme gehen immer in diese Richtung, Sie müssen mitgehen. Natürlich kosten diese neuen Programm Module auch immer Geld, aber das steht in keinem Verhältnis zu Ihrem Aufwand, den Sie nur mit Hilfe von softwaretechnischen Hilfsmitteln abbauen können. Die IHK Kremien gehen von täglich ca. 30 Minuten EDV-Suchzeiten aus, eine von mir eingerichtete oder unterstützte Kanzlei von 0 Minuten. Das ist kein Problem, wenn Sie mich oder uns nur lassen

12 Ich mache Dinge bei hmd, die ich schon immer machen wollte Marketing war da schon immer an vorderster Stelle, aber leider gab es andere Dinge, die immer im Vordergrund standen. Heute ist das möglich, weil das operative Geschäft nicht mehr zu meinen Aufgaben gehört. Es ist die Zukunftsausrichtung unserer Software und unserer Kanzleien, mit der ich mich beschäftige, gerne beschäftige. Natürlich gehören dazu die Voraussetzungen, die wir bei hmd nach unterschiedlich optimalen Jahren geschaffen haben. Mein Angebot steht, ich beweise Ihnen, dass wir den Kanzleiaufwand halbieren können. Die Durchführung obliegt Ihnen. Dann ist es auch einfach, Sie mitzunehmen um neue Mandanten anzuwerben. Wir haben, was die DATEV nicht hat, daher steigen die ersten DATEV Kanzleien bei mykanzlei ein. Als Softwareproduzent sage ich toll, als eingefleischter hmd Mann verstehe ich Sie nicht. Kostengünstigeres Marketing bekommt man nicht. Und zuschauen wie in Ihrer Nachbarschaft ein DATEV Kollege mit mykanzlei wirbt, geht eigentlich gar nicht. All denen, die immer noch überlegen, was ich mit dieser Broschüre erreichen will, kann ich nur eine Antwort geben: Aufrütteln, es ist höchste Zeit. ag Tel Abt-Greogor-Danner-Str Andechs

Kanzleimarketing. KanzleiMarketing. Regionale Veranstaltungen. Leipzig 10.07.2014 Mannheim 17.07.2014 München 24.07.2014 Hamburg 28.08.

Kanzleimarketing. KanzleiMarketing. Regionale Veranstaltungen. Leipzig 10.07.2014 Mannheim 17.07.2014 München 24.07.2014 Hamburg 28.08. Regionale Veranstaltungen KanzleiMarketing Leipzig 10.07.2014 Mannheim 17.07.2014 München 24.07.2014 Hamburg 28.08.2014 Die Zukunft der Finanzbuchhaltung in der Steuerkanzlei. Teilnahme kostenlos Wir können

Mehr

MandantenCheck hmd.fibuoptimierung

MandantenCheck hmd.fibuoptimierung Morgen ist Heute MandantenCheck hmd.fibuoptimierung Qualität und Übersicht im Rechnungswesen Zielstellung: an erster Stelle stehen Qualität und Effizienz Um den Herausforderungen in den nächsten Jahren

Mehr

COMPACT. Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei. DATEV Buchführung mit digitalen Belegen. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei. DATEV Buchführung mit digitalen Belegen. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei DATEV Buchführung mit digitalen Belegen 2 Buchführung mit digitalen Belegen Die digitale Zusammenarbeit mit

Mehr

münchen2015 23./24. November 2015 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen.

münchen2015 23./24. November 2015 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen. 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen. Sonntag, 22. November 2015 Extratour Munich-Tram, individuelle Tram Rundfahrt Alt-München Hofbräuhaus München Kurzvisite Bier-Schwemme Bayerisches Abendessen im Saal/Restaurantbereich

Mehr

Vom hässlichen Entlein zum Schwan oder die fabelhafte Attraktivität von SaaS für den Mittelstand

Vom hässlichen Entlein zum Schwan oder die fabelhafte Attraktivität von SaaS für den Mittelstand Vom hässlichen Entlein zum Schwan oder die fabelhafte Attraktivität von SaaS für den Mittelstand SaaSKON 11. November 2009 Stuttgart Dr. Stefan Schröder, DATEV eg Thomas von Bülow, bitobito GmbH Das Märchen

Mehr

hmd.belegerkennung Effizienz in der Buchhaltung Schnell und sicher buchen mit der digitalen Belegerkennung

hmd.belegerkennung Effizienz in der Buchhaltung Schnell und sicher buchen mit der digitalen Belegerkennung hmd.belegerkennung Effizienz in der Buchhaltung Schnell und sicher buchen mit der digitalen Belegerkennung An vielen Orten, an denen Buchhaltungen erstellt, also bei Steuerberatern, Buchhaltungsservices

Mehr

Die digitale Unternehmensverwaltung

Die digitale Unternehmensverwaltung Die digitale Unternehmensverwaltung Die neue GoBD verändert die Unternehmensverwaltung total, langersehnt und zum Vorteil der Unternehmen. hmd-software ag, 82346 andechs, abt-gregor-danner-str. 2, 08152

Mehr

Aufwand reduzieren Effektivität steigern mit DATEV Unternehmen online

Aufwand reduzieren Effektivität steigern mit DATEV Unternehmen online Aufwand reduzieren Effektivität steigern mit DATEV Unternehmen online Mit innovativer Softwarelösung optimal, schnell und effizient mit TreuCon verbunden: Buchhaltung einfach, zuverlässig und stets aktuell.

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

münchen2015 23./24. November 2015 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen.

münchen2015 23./24. November 2015 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen. 30 Jahre hmd Gestern.Heute.Morgen. Sonntag, 22. November 2015 Extratour Munich-Tram, individuelle Tram Rundfahrt Alt-München Hofbräuhaus München Kurzvisite Bier-Schwemme Bayerisches Abendessen im Saal/Restaurantbereich

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

hmd.asp Datenzugriff grenzenlos schnell flexibel effizient Software für Steuerberater

hmd.asp Datenzugriff grenzenlos schnell flexibel effizient Software für Steuerberater hmd.asp Datenzugriff grenzenlos schnell flexibel effizient Software für Steuerberater Zielstellung Mit hmd.asp sollen speziell dafür freigeschaltete Mitarbeiter und Mandanten auf entsprechend zugriffsberechtigte

Mehr

Schnelleinstieg BWA. Die Betriebswirtschaftliche Auswertung lesen und beurteilen. von. Gertrud K. Deffner. 3. Auflage

Schnelleinstieg BWA. Die Betriebswirtschaftliche Auswertung lesen und beurteilen. von. Gertrud K. Deffner. 3. Auflage Schnelleinstieg BWA Die Betriebswirtschaftliche Auswertung lesen und beurteilen von Gertrud K. Deffner 3. Auflage Haufe Mediengruppe Freiburg Berlin München Vorwort zur 1. Auflage Vorwort zur 3. Auflage

Mehr

mybmd ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mybmd ist da. Ein zu

mybmd ist ein <klick> zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mybmd ist da. Ein <klick> zu Ein zu mybmd ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mybmd ist da. mybmd moderne Steuerberatung im Verbund. Ihr Datenarchiv im Rechenzentrum unserer Kanzlei Verwaltung geht heute

Mehr

Steuervorschriften. Der DStV sagt mir regelmäßig, welche morgen noch aktuell sind

Steuervorschriften. Der DStV sagt mir regelmäßig, welche morgen noch aktuell sind Mit dem umfassenden Serviceangebot des DStV bleibe ich als Steuerberater fachlich auf dem Laufenden. Seminare und Online-Fortbildung, praktische Arbeitshilfen oder die Lösungen des Deutschen Steuerberaterinstituts

Mehr

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht!

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! V I R T U A L P A S S I O N F O R R E T A I L Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! FAKT 1 Verlieren Sie im

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr

KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN?

KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN? Es wird Zeit für Ihre Präsenz im Internet! KANN DAS NICHT JEMAND ANDERES MACHEN? WIR KÖNNEN. WIEDEMANN Online-Welt Homepage Service Starke Leistungen Für ein starkes Gewerk Das Leistungsspektrum für das

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

Übersicht Beratungsleistungen

Übersicht Beratungsleistungen Übersicht Beratungsleistungen Marcus Römer Kerschlacher Weg 29 82346 Andechs t: 08152/3962540 f: 08152/3049788 marcus.roemer@web.de Ihr Ansprechpartner Durch langjährige Erfahrung als Unternehmensberater

Mehr

mykanzlei ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket Ein zu

mykanzlei ist ein <Klick> zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket Ein <Klick> zu Ein zu mykanzlei ist ein zu Ihrem Datenarchiv. Wo immer Sie sind, mykanzlei ist da. Ihr Rundum Sorglos Paket mykanzlei moderne Steuerberatung im Verbund Ihr Datenarchiv im Rechenzentrum

Mehr

Der softwaregesteuerte Workflow in Ihrem Unternehmen

Der softwaregesteuerte Workflow in Ihrem Unternehmen Workflow in Ihrem Unternehmen organisiert Buchungsbelege und Dokumente ganz nebenbei und führt Sie mühelos in die digitalisierte Unternehmensverwaltung. Mit hmd.workflowplus zur Bearbeitung von beliebig

Mehr

Die hmd-software AG. E-Bilanz. Konzernversion

Die hmd-software AG. E-Bilanz. Konzernversion Die hmd-software AG E-Bilanz Konzernversion IT Gruppe Gründung 1985 Mitarbeiter 48 Anwender 4.100 Rechtsform AG Eurodata Mitarbeiter 560 Aktionsraum Europa Asien (Shanghai) Die hmd E-Bilanz Organisation

Mehr

Finanzen. Lifestyle. Leben.

Finanzen. Lifestyle. Leben. Finanzen. Lifestyle. Leben. Ich Stelle mich vor: Hallo MEIN NAME IST Hallo MEIN NAME IST Ich bin Ihre persönliche Online Steuerkanzlei Ich bin speziell für Privatpersonen, kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs praktikable Unternehmenssteuerung für KMU. Thomas Spieker Wirtschaftsprüfer und Steuerberater 05.

Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs praktikable Unternehmenssteuerung für KMU. Thomas Spieker Wirtschaftsprüfer und Steuerberater 05. Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs praktikable Unternehmenssteuerung für KMU Thomas Spieker Wirtschaftsprüfer und Steuerberater 05. April 2014 Was möchte ich mit meinem Vortrag erreichen? Informationen vermitteln

Mehr

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater wir über uns das sind wir: + + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater Die Sozietät Hohlweck + Partner ist eine interdisziplinäre

Mehr

Hinweise: Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am

Hinweise: Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am besten der Jongleur. Auch das Jonglieren ist eine sehr komplexe

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Für alle, die ihre Hände frei fürs Handwerk haben möchten:

Für alle, die ihre Hände frei fürs Handwerk haben möchten: Für alle, die ihre Hände frei fürs Handwerk haben möchten: HWP die einfache, schnelle und praxisnahe kaufmännische Software. Noch nie ging kalkulieren so schnell und einfach! Erfahren Sie mehr unter: www.hwp2013.at

Mehr

Steuerberater. Eine Branche im Spagat. Magazin. Sonderauszug aus StBMag 10/2015. Branche Kanzlei Mensch. Steuerberater: Alleskönner oder Spezialisten?

Steuerberater. Eine Branche im Spagat. Magazin. Sonderauszug aus StBMag 10/2015. Branche Kanzlei Mensch. Steuerberater: Alleskönner oder Spezialisten? Branche Kanzlei Mensch 10 2015 Steuerberater Magazin Wir mussten im Koalitionsvertrag eben Kompromisse machen Interview mit der Steuerberaterin Antje Tillmann, MdB So bauen Sie sich ein zweites Standbein

Mehr

hmd.asp Buchen Sie ganz in meiner Nähe... Die Beratersoftware

hmd.asp Buchen Sie ganz in meiner Nähe... Die Beratersoftware Die Beratersoftware hmd.asp Informationsbroschüre für Mandanten von Steuerkanzleien, die mit dem hmd-verbundsystem arbeiten Buchen Sie ganz in meiner Nähe... Arbeitsteilung heißt die Zukunft der Zusammenarbeit

Mehr

Inkasso mit Branchenkompetenz. Handel & Handwerk. coeo. Inkasso

Inkasso mit Branchenkompetenz. Handel & Handwerk. coeo. Inkasso mit Branchenkompetenz Handel & Handwerk Herausforderung Handel & Handwerk eine Branche zwischen Tradition und Moderne Die Beziehung zwischen Groß- und Einzelhandel besteht wie auch die Beziehung zwischen

Mehr

Die zukunftsfähige Kanzlei

Die zukunftsfähige Kanzlei KANZLEI 2020 Attraktiv für Mandanten und Mitarbeiter Die zukunftsfähige Kanzlei Der Berufsstand der Steuerberatung befindet sich im Wandel. Das Klima wird rauer und Kanzleien müssen sich zukünftig im Wettbewerb

Mehr

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel Mehr Umsatz durch Multi-Channel-Vertrieb Jan Griesel Nur ganz kurz vorab: Wer sind wir und was machen wir? Wir machen ganzheitliche E-Commerce Software Fokus: Multi-Channel-Vertrieb CRM Warenwirtschaft

Mehr

Fachkenntnisse auf höchstem Niveau

Fachkenntnisse auf höchstem Niveau Fachkenntnisse auf höchstem Niveau sind und bleiben das Selbstverständnis unseres Berufsstandes. Auf den ersten Blick aber lässt sich die Qualität von Steuerberatungsleistungen nur schwer beurteilen. Hinzu

Mehr

hmd.infobrief Effizienz in der Buchhaltung Zeitersparnis und Komfort beim Buchen

hmd.infobrief Effizienz in der Buchhaltung Zeitersparnis und Komfort beim Buchen hmd.infobrief Effizienz in der Buchhaltung Zeitersparnis und Komfort beim Buchen Ungeklärte Buchungsbelege, die erst noch mit dem Mandanten oder Unternehmer abgeklärt werden müssen, bevor der Beleg in

Mehr

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche campus managementakademie für druck und medien gmbh campus C Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche persönlichkeit strategie marketing finanzen führungskompetenz

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen. Ihr Referent:

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen. Ihr Referent: So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen Ihr Referent: Agenda Vorstellung der Kanzlei Digitalisierung Zukunftsvision oder gängige Praxis? Unternehmen online Die Organisationslösung für Unternehmen

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung In vielen Unternehmen und Betrieben stellen sich im Laufe der Zeit immer mehr Prozesse,

Mehr

hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig

hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig hmd.kontoabstimmung Effizienz in der Buchhaltung Papier und Rechenmaschine sind nicht mehr nötig Lästige, aber notwendige Arbeiten, wie das Abstimmen von Konten, die Prüfung der Vollständigkeit von Buchungen

Mehr

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de WIR WERDEN STEUERFACHANGESTELLTE! Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Ich kann mich in viele Richtungen weiterbilden

Mehr

Export von Daten im Rechnungswesen

Export von Daten im Rechnungswesen Export von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1104 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Fibu-Daten bereitstellen 2.2. Anlag-Daten bereitstellen 3. Details 3.1. Entscheidungshilfe

Mehr

Die Zukunft des Steuerberatenden Berufsstands Steuerberater, ein Beruf mit Zukunft!

Die Zukunft des Steuerberatenden Berufsstands Steuerberater, ein Beruf mit Zukunft! Die Zukunft des Steuerberatenden Berufsstands Steuerberater, ein Beruf mit Zukunft!, Leiter Strategische Unternehmensentwicklung Seite Ein Blick in die Zukunft Seite 2 Die Zukunft des steuerberatenden

Mehr

Was ich dich - mein Leben - schon immer fragen wollte! Bild: Strichcode Liebe Mein liebes Leben, alle reden immer von der gro en Liebe Kannst du mir erklären, was Liebe überhaupt ist? Woran erkenne ich

Mehr

Checkliste. 9 Todsünden, die Sie für erfolgreiche Werbemails vermeiden sollten. WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0

Checkliste. 9 Todsünden, die Sie für erfolgreiche Werbemails vermeiden sollten. WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 Checkliste 9 Todsünden, die Sie für erfolgreiche Werbemails vermeiden sollten WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 9 Todsünden, die Sie für

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

BUCHHALTUNG BUCHFÜHRUNG WO IST ER EIGENTLICH? - DER UNTERSCHIED?

BUCHHALTUNG BUCHFÜHRUNG WO IST ER EIGENTLICH? - DER UNTERSCHIED? BUCHHALTUNG BUCHFÜHRUNG WO IST ER EIGENTLICH? - DER UNTERSCHIED? Wenn auch die Begriffe "Buchhaltung Buchführung" in der letzten Zeit immer mehr zusammen zuwachsen scheinen, so ist er doch noch da: Der

Mehr

Im Internet Geld verdienen durch Affiliate

Im Internet Geld verdienen durch Affiliate Im Internet Geld verdienen durch Affiliate Dieser Ratgeber wurde vom Autor sehr sorgfältig geschrieben recherchiert und spiegelt eigen Erfahrungen wieder.dennoch kann weder Autor, Verlag noch Verkäufer

Mehr

hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten

hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten Offene Posten für Mandantenbuchhaltungen werden bei Steuerberatern und Buchhaltungsservices vorwiegend nicht eingesetzt.

Mehr

ERGEBNISSE DER ONLINE-BEFRAGUNG zur Zusammenarbeit der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mit den Grünen Damen und Herren

ERGEBNISSE DER ONLINE-BEFRAGUNG zur Zusammenarbeit der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mit den Grünen Damen und Herren Bundestagung der Evangelischen Krankenhaus-Hilfe e.v. Berlin im September 2014 ERGEBNISSE DER ONLINE-BEFRAGUNG zur Zusammenarbeit der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mit den Grünen Damen und Herren

Mehr

Buchführung mit Zukunft

Buchführung mit Zukunft Franz Ruß/Reinhard Fukerider Buchführung mit Zukunft Tipps und Hinweise zur Einführung der digitalen Buchführung in der Steuerberatungskanzlei Kompaktwissen für Berater 2. Auflage DATEV eg, 90329 Nürnberg

Mehr

Stell Dir vor, viele wollen es und alle machen mit! Die Beteiligten und ihr Rettungsdienst im Zusammenspiel. 2. Block 10.

Stell Dir vor, viele wollen es und alle machen mit! Die Beteiligten und ihr Rettungsdienst im Zusammenspiel. 2. Block 10. Meine sehr geehrte Damen und Herren, das heutige Thema könnte ich mit dem Satz Was die Kassen bezahlen, bestimmt der Gesetzgeber entweder auf Bundesoder auf Landesebene. Wie viel die Kassen zahlen, ist

Mehr

Warum Zeitmanagement so wichtig ist

Warum Zeitmanagement so wichtig ist Warum Zeitmanagement so wichtig ist 1 In diesem Kapitel Qualität statt Quantität Testen Sie Ihre Zeitmanagement-Fähigkeiten Da aus Kostengründen immer mehr Arbeitsplätze eingespart werden, fällt für den

Mehr

WINSULTING von Gehrke econ: ein wirksames Instrument für Ihren wirtschaftlichen Erfolg.

WINSULTING von Gehrke econ: ein wirksames Instrument für Ihren wirtschaftlichen Erfolg. WINSULTING von Gehrke econ: ein wirksames Instrument für Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Unternehmensberatung Vier vernetzte Disziplinen unter einem Dach:

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Apotheken- Benchmarking. Für die Anforderungen von heute und morgen

Apotheken- Benchmarking. Für die Anforderungen von heute und morgen Apotheken- Benchmarking Für die Anforderungen von heute und morgen Apotheken-Benchmarking Benchmarking hilft dabei, konsequent und zielorientiert nach neuen Ideen und Lösungen außerhalb der eigenen Apotheke

Mehr

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten im Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren eanv in Bezug auf die ZKS-Abfall -Bedienung des Länder-eANV- www.zks-abfall.de Stand: 19.05.2010 Einleitung Auf den folgenden

Mehr

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Ganz gleich, ob Sie einen Betrieb neu gründen oder die Neuausrichtung Ihres Unternehmens planen, wir unterstützen Sie durch die

Mehr

Uwe Gerber Controlling & Unternehmensberatung, Berlin

Uwe Gerber Controlling & Unternehmensberatung, Berlin Herzlich willkommen auf meiner Webseite und vielen Dank, dass Sie sich für mein Angebot bzw. für mein Stellengesuch interessieren! Ausgehend von einer erfolgreichen, zwölfjährigen beruflichen Tätigkeit

Mehr

kurzinfo Messen Sie die Innovationsdynamik Ihres Unternehmens. Finden Sie Ansätze und Methoden zur gezielten Weiterentwicklung.

kurzinfo Messen Sie die Innovationsdynamik Ihres Unternehmens. Finden Sie Ansätze und Methoden zur gezielten Weiterentwicklung. kurzinfo Messen Sie die Innovationsdynamik Ihres Unternehmens. Finden Sie Ansätze und Methoden zur gezielten Weiterentwicklung. Sichern Sie so die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens. INNONAMICS Stand

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

Social Media Krisen. Marcus Strobel

Social Media Krisen. Marcus Strobel Social Media Krisen Marcus Strobel Aufwärmprogramm Social Media Hass & Liebe zugleich Digitale Visitenkarte Gilt für Personen, Unternehmen & Marken Treiber der Entwicklung Wo stehen wir heute? Das Social

Mehr

Übersicht. Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht?

Übersicht. Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht? Übersicht Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht? Was macht ein Internet-Redakteur? Wie bin ich dazu gekommen Internet-Redakteur zu werden? Wie positioniere ich mich? Welche Dienstleistungen biete ich

Mehr

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden Inhalt Vorwort... 3 Ihre Anmeldung im DZB-Portal... 4 Informationen... 6 Download... 6 Kontakt... 7 Mitteilungen... 7 Ansprechpartner... 8 Digitale Belege...

Mehr

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT Fragebogen Erstgespräch Mandant bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran

Mehr

für einen optimalen Büroalltag S O F T W A R E @ B Ü R O

für einen optimalen Büroalltag S O F T W A R E @ B Ü R O für einen optimalen Büroalltag S O F T W A R E @ B Ü R O Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken. Henry Ford Ihre Software nicht das tut,

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino //

Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino // Ferrari SA, Gemüsegrosshandel, Riazzino // Arbeitgeber Luca Censi Der Direktor von IPT Ticino, den ich an einem Abendkurs für Personalführung kennen gelernt hatte, hat mich 2006 angefragt, ob ich bereit

Mehr

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie?

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie? Antworten auf häufig gestellte FrageN zum thema e-invoicing Allgemeine Fragen: 1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo

Mehr

Warum sprichst Du als Markenexperte eigentlich über Industrie 4.0 und digitale Geschäftsprozesse was bedeutet Mittelstand 4.0 in Deiner Arbeit?.

Warum sprichst Du als Markenexperte eigentlich über Industrie 4.0 und digitale Geschäftsprozesse was bedeutet Mittelstand 4.0 in Deiner Arbeit?. Ralf Hasford Was bedeutet Mittelstand 4.0 in meiner Arbeit Industrie 4.0, Mittelstand 4.0 oder Mittelstand digital? Mittelstand 4.0 ach es ist ein Graus mit den Arbeitsbegriffen rund um den Zusatz 4.0.

Mehr

An alle, die zeigen möchten, was wirklich in ihnen steckt:

An alle, die zeigen möchten, was wirklich in ihnen steckt: An alle, die zeigen möchten, was wirklich in ihnen steckt: Für unsere Niederlassungen in Karlsruhe und Baden-Baden suchen wir ab Oktober 2012 eine/n Student/in zum Bachelor of Arts an der Dualen Hochschule

Mehr

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann 3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann Vorstellung Mein Name ist Reinhard Köbler. Ich bin 27 Jahre alt. Mir passiert es immer wieder, dass ich Buchstaben und Zahlen

Mehr

Der Kunde zahlt die Gehälter.

Der Kunde zahlt die Gehälter. Der Kunde zahlt die Gehälter. Hat man das erst einmal verstanden wird es leicht zufriedene Kunden zu gewinnen. E r f o l g s r e z e p t : Wann ist ein Kunde zufrieden? Wenn er merkt das wir zuhören Wenn

Mehr

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Erfahrungen mit dem Arbeiten in der Wolke Anwender berichten aus der Praxis Ihre Referenten: Christian Kruse, Steuerberater, Westerstede

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 54-2 vom 15. Juni 2005 Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, zum Bundesausbildungsförderungsgesetz vor dem Deutschen Bundestag am 15. Juni

Mehr

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei?

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012 Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Willkommen Ich freue mich, dass ich euer/ihr Interesse an dem Thema Abenteuer Steuerberatung wecken konnte. Sind Steuerberater

Mehr

Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU

Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU Open Source ERP gewährleistet nachhaltigen Unternehmenserfolg für KMU Warum auch kleinere Unternehmen nicht auf das Wissen aus ERP-Systemen verzichten sollten Zu Beginn stehen viele Fragen im Raum Was

Mehr

Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden. fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95. info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau.

Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden. fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95. info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau. FMC Finance Management Consultants Belinda Dunklau Adelheidstraße 12 D-65185 Wiesbaden fon: +49 (0) 611 341 93 93 fax: +49 (0) 611 341 93 95 info@fmc-dunklau.com www.fmc-dunklau.com FMC wurde im April

Mehr

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII KURT TEPPERWEIN DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII 3 Alle Rechte auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe,

Mehr

Spotlight - KABEL DEUTSCHLAND

Spotlight - KABEL DEUTSCHLAND Spotlight - KABEL DEUTSCHLAND GIEDRE ALEKNONYTE Kabel Deutschland (KD), der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland, stellt seinen Kunden digitale, HD- und analoge TV-, Pay- TV- und DVR-Angebote, Video-on-Demand,

Mehr

Begeisterung und Leidenschaft im Vertrieb machen erfolgreich. Kurzdarstellung des Dienstleistungsangebots

Begeisterung und Leidenschaft im Vertrieb machen erfolgreich. Kurzdarstellung des Dienstleistungsangebots Begeisterung und Leidenschaft im Vertrieb machen erfolgreich Kurzdarstellung des Dienstleistungsangebots Überzeugung Ulrich Vieweg Verkaufs- & Erfolgstraining hat sich seit Jahren am Markt etabliert und

Mehr

Kompetenz in Sachen e-business. Interview

Kompetenz in Sachen e-business. Interview Kompetenz in Sachen e-business Interview Herzlich Willkommen. Diese Broschüre gibt den Inhalt eines Interviews vom Oktober 2007 wieder und informiert Sie darüber, wer die e-manager GmbH ist und was sie

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Herzlich Willkommen. «Zielkonflikte im HR Personalverantwortliche im Spannungsfeld der Erwartungen» 5. Juni 2014. HR Club Careerplus Folie 1

Herzlich Willkommen. «Zielkonflikte im HR Personalverantwortliche im Spannungsfeld der Erwartungen» 5. Juni 2014. HR Club Careerplus Folie 1 Herzlich Willkommen «Zielkonflikte im HR Personalverantwortliche im Spannungsfeld der Erwartungen» HR Club Careerplus Folie 1 Wir, HR, HR Club Careerplus Folie 6 betreuen die Ressource «Mensch» Strategischer

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Beratungsthemen. aus dem Bereich der Privaten Finanzplanung

Beratungsthemen. aus dem Bereich der Privaten Finanzplanung Seite 1 Beratungsthemen aus dem Bereich der Privaten Finanzplanung Seite 2 1 Einstieg in die Beratung Private Finanzplanung ist ein interessantes Beratungsfeld für fast jede Kanzlei. Durch diese sehr persönliche

Mehr

Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH

Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH Deutscher Bundestag - Stenografischer Dienst - Telefax-Nr.: 36178 Telefon-Nr.: 31596 Amtsvorwahl: 227- Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH Zugestellte Niederschrift geprüft Seite 2 von 6 Petra

Mehr

Was passiert mit den Daten nach der Scheidung mit der Cloud Lösung?

Was passiert mit den Daten nach der Scheidung mit der Cloud Lösung? Was passiert mit den Daten nach der Scheidung mit der Cloud Lösung? Christoph Groß Inhaber Supply Chain Competence Center Groß & Partner 1 2012 Supply Chain Competence Center Groß & Partner www.scc-center.de

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde,

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, wenn ich mir die vergangenen zwei Jahre so vor Augen führe, dann bildete die Aufnahmezeremonie immer den Höhepunkt des ganzen Jahres. Euch heute, stellvertretend

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

service & contact center

service & contact center baruti. service & contact center macht s möglich www.baruti.ch Über uns Die baruti GmbH ist eine St.Galler Unternehmung, welche im Kosovo ein Telefonlabor betreibt und von diesem aus Befragungen in Deutschland

Mehr

Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten

Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten 3-Business-Line Geschäftsprozesse transparent und effizient gestalten Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft, CRM Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner

Mehr

WIR HALTEN IHR UNTERNEHMEN AUF KURS

WIR HALTEN IHR UNTERNEHMEN AUF KURS Unternehmenssteuerung WIR HALTEN IHR UNTERNEHMEN AUF KURS Rechnungswesen Buchhaltung Lohnverrechnung Jahresabschlußerstellung Arbeitnehmerveranlagungen Beratung Betriebsgründer Zielfindung Gründungsberatung

Mehr