Whitepaper: Connected -Marketing. Die -Marketinglösung für Profis!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Whitepaper: Connected E-Mail-Marketing. Die E-Mail-Marketinglösung für Profis! www.inxmail.de"

Transkript

1 Whitepaper: Connected -Marketing Die -Marketinglösung für Profis!

2 Inhalt 1 Erfolgreiches E-Commerce-Marketing per Connected -Marketing E-Commerce-Marketing per ist effizient E-Commerce-Marketing per sorgt für Traffic und Conversions E-Commerce-Marketing per hat einen hohen Return-on-Invest E-Commerce-Newsletter für Kunden und Interessenten E-Commerce-Newsletter zum Abverkauf Interessenten per E-Commerce-Newsletter erreichen Trigger-Mails erfolgreich im E-Commerce einsetzen Was sind Trigger-Mails? Erfolgsbeispiel Geburtstagsmailings Persönliche Anlässe für Trigger-Mails nutzen E-Commerce-Integration für die Newsletter-Software E-Commerce-Integration überträgt Adressen aus dem Online-Shop Produkte aus dem Online-Shop in den Newsletter übernehmen Automatische Übernahme von Content in den Newsletter E-Commerce-Tracking mit der Newsletter-Software Herkömmliches Conversion-Tracking hat Grenzen Mit E-Commerce-Tracking auch indirekte Conversions messen Segmentierung mit Daten aus dem E-Commerce-Tracking Behavioral Targeting im Newsletter Segmentierung mit Produktbezug Segmentierung ohne Produktbezug Recommendation im E-Commerce-Newsletter nutzen Recommendation automatisiert im Newsletter anzeigen Transaktionsmails bringen Online-Shops zusätzlichen Umsatz Konsistenter Markenauftritt Professionelle Transaktionsmails Vorteile professioneller Transaktionsmails Connected: Inxmail Commerce...24 Whitepaper: Connected -Marketing Seite 2/29

3 9 Marketing Automation im E-Commerce ist Best-of-Breed Beispiel für -Marketing Automation Multichannel-Marketing Automation Fazit: Connected -Marketing ist Best-of-Breed! Quellenverzeichnis...29 Whitepaper: Connected -Marketing Seite 3/29

4 1 Erfolgreiches E-Commerce-Marketing per Mit Connected -Marketing können Unternehmen das Maximum aus ihrem E-Commerce- Marketing herausholen. Doch was bedeutet Connected -Marketing eigentlich genau und wie können Online-Shops davon profitieren? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich das vorliegende Whitepaper zum Thema Connected -Marketing. Im ersten Kapitel wird mit aktuellen Zahlen belegt, dass E-Commerce-Marketing per Online-Shops erfolgreich macht. 1.1 Connected -Marketing Erfolgreiches -Marketing ist heutzutage connected. Durch integrative Ansätze und Automatisierungsprozesse lässt sich das Potential des -Marketings um ein Vielfaches steigern. Die Verknüpfung mit Webshops, CRM, ERP, CMS und Webanalyse-Tools gewährleistet nicht nur einen ganzheitlichen Kundendialog, sondern steigert gleichzeitig die Effizienz und die Conversion professioneller -Kampagnen deutlich. 1.2 E-Commerce-Marketing per ist effizient Der Blick auf die Zahlen verrät, dass E-Commerce-Unternehmen besonders von -Marketing profitieren. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels hat erhoben, welche Marketing-Kanäle die höchste Response und die höchste Wiederkäuferrate haben. Mit Response ist dabei das Verhältnis zwischen den erhaltenen Reaktionen, wie zum Beispiel Bestellungen und Anfragen, und den ausgesendeten Werbemitteln, wie beispielsweise Newslettern, gemeint. -Marketing hat sowohl eine hohe Response als auch eine hohe Wiederkäuferrate und führt somit das Feld gegenüber den anderen Kanälen an. Dass E-Commerce-Marketing per sowohl zur Kundengewinnung als auch zur Kundenbindung hervorragend geeignet ist, zeigt folgendes Diagramm zur Effizienz von Online-Werbemitteln. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 4/29

5 Abbildung 1: Effizienz von Online-Werbemitteln 1.3 E-Commerce-Marketing per sorgt für Traffic und Conversions Die positiven Eigenschaften von E-Commerce-Marketing per wirken sich auch auf den Traffic für Online-Shops aus. Folgende Zahlen aus dem US-amerikanischen Raum zeigen, dass E- Mail-Marketing zusammen mit SEO den meisten Traffic und damit auch Umsatz bringt. Abbildung 2: Traffic und Conversionrate Whitepaper: Connected -Marketing Seite 5/29

6 1.4 E-Commerce-Marketing per hat einen hohen Return-on-Invest Wenn man sich die Zahlen der letzten beiden Schaubilder ansieht, verwundert es nicht, dass der Return-on-Invest von insgesamt 68 Prozent der Shop-Betreiber als gut oder sehr gut betrachtet wird. Abbildung 3: Bewertung des Return on Invest In den nächsten Kapiteln des Whitepapers wird gezeigt, wie E-Commerce-Unternehmen den Return-on-Invest im Bereich -Marketing weiter steigern können. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 6/29

7 2 E-Commerce-Newsletter für Kunden und Interessenten Im vorigen Kapitel wurde bereits deutlich, dass -Marketing eines der beliebtesten Marketing-Instrumente für Online-Shops ist. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die meisten Online-Shops inzwischen einen eigenen E-Commerce-Newsletter haben. Für viele Shop-Betreiber ist der eigene Newsletter ein wirkungsvolles Instrument, um die eigenen Bestandskunden zu erreichen. Neben den bestehenden Kunden wollen Online-Shop-Betreiber aber auch Interessenten mit ihrem E-Commerce-Newsletter umwerben. 2.1 E-Commerce-Newsletter zum Abverkauf Für den Versand des eigenen E-Commerce-Newsletters kommt in der Regel eine professionelle Versandsoftware, wie zum Beispiel Inxmail Professional, zur Anwendung. Auch wenn viele Shop-Systeme inzwischen selbst Newsletter versenden können, macht dies in den wenigsten Fällen Sinn. Der Grund dafür ist einfach: Wird das Shop-System mit dem Versand eines Newsletters zusätzlich belastet, kann dies negative Auswirkungen auf die Frontend- Ladezeiten des Online-Shops haben. Folgendes Schaubild zeigt deutlich, wie längere Ladezeiten zu einer erhöhten Anzahl an Webseiten-Abbrüchen führen können. Abbildung 4: Webseiten-Abbruch vs. Ladezeit Whitepaper: Connected -Marketing Seite 7/29

8 Weitere Vorteile einer professionellen -Marketinglösung sind, neben der einfachen Bedienbarkeit, vor allem die hohe Qualität und Zustellbarkeit der E-Commerce-Newsletter. Diese können ganz einfach und mit Hilfe von für die mobile Darstellung optimierten Newsletter- Templates und ohne HTML-Kenntnisse erstellt werden. 2.2 Interessenten per E-Commerce-Newsletter erreichen Um an die Empfängeradressen für den Newsletter zu gelangen, wird meistens ein Anmelde- Formular in den Online-Shop und/oder in die Webseite integriert. Die dort eingegebenen Daten wie -Adresse, Anrede, Vor- und Nachname werden automatisch in die - Marketinglösung übertragen. Die eigentliche Anmeldung am E-Commerce-Newsletter erfolgt in der Regel jedoch erst nach dem Klicken des Double-Opt-In-Links im Bestätigungsmailing. Nachfolgendes Schaubild zeigt den klassischen Prozess der Newsletter-Anmeldung über die Webseite bzw. den Online-Shop: Abbildung 5: Interessenten erreichen Auch wenn hierbei das Anmeldeformular und die -Marketingsoftware miteinander verbunden sind, handelt es sich dabei noch nicht Connected -Marketing im umfassenden Sinne. Dies geht noch deutlich weiter. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 8/29

9 3 Trigger-Mails erfolgreich im E-Commerce einsetzen Der klassische Newsletter wird normalerweise an viele Empfänger gleichzeitig gesendet. Damit ist er Massen-Marketing, auch wenn er natürlich personalisiert und auf jeden Empfänger individuell zugeschnitten werden sollte. Eine noch individuellere Ansprache kann mit sogenannten Trigger-Mails erfolgen. 3.1 Was sind Trigger-Mails? Bei Trigger-Mails handelt es sich um s, die automatisch zu bestimmten Anlässen versendet werden. Als Anlass kommen beispielsweise eine Veranstaltung oder der Geburtstag des Empfängers infrage. Der Anlass betrifft den Empfänger in der Regel direkt und hat deshalb eine besonders hohe Relevanz. Dies wirkt sich positiv auf die Öffnungs- und Klickrate eines solchen Mailings aus. Anlässe sind Teil des Empfängerdatensatzes und werden mit den anderen Empfängerdaten in der Empfängerliste der -Marketinglösung gespeichert. Dabei können auch Datensätze aus unterschiedlichen Systemen, wie Online-Shop oder CRM-System, kombiniert werden. Nachfolgend sehen Sie zwei Beispiele für Trigger-Mails, die anlassbezogen versendet wurden und einen hohen persönlichen Bezug zum Empfänger aufweisen: Trigger-Mailings Anlassbezogene Kundenkommunikation Hohe Relevanz für Empfänger Hohe Öffnungs- und Klickraten Abbildung 6: Beispiele für Trigger-Mailings Whitepaper: Connected -Marketing Seite 9/29

10 3.2 Erfolgsbeispiel Geburtstagsmailings Wie erfolgreich Trigger-Mails sein können, zeigt das Beispiel der Geburtstagsmailings. Hierbei erhalten die angeschriebenen Empfänger zu ihrem Geburtstag ein Mailing, in dem ihnen gratuliert wird. Dieses Mailing bringt nicht nur die eigene Wertschätzung gegenüber den Empfängern zum Ausdruck, sondern kann auch durch beigefügte Sonderangebote oder Gutscheine ergänzt werden. Geburtstagsmailings bieten ein enormes Potential, da sie sowohl bei der durchschnittlichen Öffnungs- als auch Klickrate erfolgreicher sind als normale Newsletter. Die Öffnungsrate ist beim Geburtstagsmailing etwa 55 Prozent höher als bei einem regulären Newsletter. Die Klickrate ist sogar um 80 Prozent höher, wie das folgende Schaubild zeigt. Erfolgreiche Geburtstagsmailings Geburtsdatum bei der Newsletter- Anmeldung erfassen Höhere Öffnungs- und Klickraten als Newsletter Ungenutztes Potential Connected: Gutscheine, Bild-Generator etc. Abbildung 7: Erfolgreiche Geburtstagsmailings Da Geburtstagsmailings längst noch nicht von allen Versendern verwendet werden, ist Ihnen eine hohe Aufmerksamkeit so gut wie sicher. Das Geburtsdatum der Empfänger wird im Idealfall bereits als optionale Angabe bei der Newsletter-Anmeldung erfasst. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 10/29

11 3.3 Persönliche Anlässe für Trigger-Mails nutzen Auch andere persönliche Anlässe eignen sich für den Versand von Trigger-Mails. Dies kann beispielsweise der Jahrestag der ersten Bestellung im Online-Shop sein. Damit die entsprechenden Daten in der Newsletter-Software vorliegen, muss sie über eine entsprechende Schnittstelle mit dem Online-Shop verknüpft sein. Persönliche Anlässe Jahrestag mit der Marke Gewinner in der Inxbox! Connected: Adressen aus dem Online-Shop Abbildung 8: Persönlicher Anlass: Jahrestag Whitepaper: Connected -Marketing Seite 11/29

12 4 E-Commerce-Integration für die Newsletter-Software In den vorangegangenen Beispielen waren die Newsletter-Software und weitere Systeme, wie der Online-Shop, noch weitestgehend voneinander getrennt. An dieser Stelle wird es nun erstmals richtig connected, indem Online-Shop und -Marketing über die E-Commerce-Integration bidirektional miteinander verbunden werden. 4.1 E-Commerce-Integration überträgt Adressen aus dem Online-Shop Der manuelle Prozess aus den vorherigen Beispielen verursacht einerseits viel Arbeit, bringt andererseits auch immer das Risiko menschlicher Fehler mit sich. Einfacher und zuverlässiger geht es mit einer automatischen Anbindung des Online-Shops an die -Marketingsoftware, einer so genannten E-Commerce-Integration. Über diese Integration können einerseits Empfängerdaten vom Online-Shop an das - Marketingsystem übertragen werden. Andererseits lassen sich Abmeldungen, Bounces und Reports zurück an den Shop oder das CRM übertragen. Der große Vorteil einer solchen Integration liegt darin begründet, dass die Daten nur in einem System gepflegt werden müssen und automatisch mit dem anderen System synchronisiert werden. Dabei gilt es zu überlegen, welches System das führende ist, in dem die aktuellen Daten zu allen Empfängern vorhanden sind. Im nachfolgenden Fall ist der Shop das führende System. Dieses Schaubild verdeutlicht den Ablauf der bidirektionalen Übertragung der Adressdaten über die E-Commerce-Integration: Abbildung 9: Connected Online-Shop: Adressen Whitepaper: Connected -Marketing Seite 12/29

13 4.2 Produkte aus dem Online-Shop in den Newsletter übernehmen Es lassen sich über die E-Commerce-Integration aber nicht nur Empfängerdaten zwischen Online- Shop und -Marketingsystem übertragen, sondern auch Produktdaten, wie beispielsweise Texte, Bilder und Preise. Nachfolgendes Schaubild verdeutlicht den Ablauf: Abbildung 10: Connected Online-Shop: Produkte An einige -Marketinglösungen wie z. B. Inxmail Professional lässt sich grundsätzlich jedes beliebige System anbinden, das seine Daten als XML bereitstellen kann, also beispielsweise auch CMS- und Warenwirtschafts-Systeme. Dadurch können Newsletter-Inhalte aus diesen Systemen automatisch übernommen werden. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 13/29

14 4.3 Automatische Übernahme von Content in den Newsletter Dass es sehr einfach sein kann, Content aus einem Online-Shop in ein Mailing zu übernehmen, zeigt das folgende Beispiel. Um einen Artikel aus dem Online-Shop in den Newsletter einzufügen, muss der Redakteur des Newsletters hierbei lediglich die Produkt-ID des entsprechenden Artikels in die -Marketinglösung Inxmail Professional eingeben. Die -Marketinglösung holt sich daraufhin die Produktdaten automatisch im Hintergrund über die E-Commerce-Integration und fügt diese in den Newsletter ein. Abbildung 11: Content übernehmen... Dabei werden das Produktbild und der Call-To-Action-Button automatisch mit dem Deeplink zum Produkt verlinkt. Es ist auch möglich, in einem Newsletter mehrere unterschiedliche Datenquellen, wie zum Beispiel verschiedene Online-Shops oder CMS, zu nutzen. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 14/29

15 Abbildung 12:... und anpassen Wenn der Redakteur die Inhalte aus dem Online-Shop oder CMS vor dem Versand bearbeiten möchte, kann dies ganz einfach über den Editor erfolgen. Dort können Texte, Bilder, Preise und Links angepasst oder gegen eigene Inhalte ausgetauscht werden. Wenn sich Preise häufig ändern, können diese auch automatisch zum Versandzeitpunkt aktualisiert werden. Abbildung 13: Content Automation Auf diese Weise lassen sich auch Produkt-Feeds in den Newsletter integrieren. Dabei muss keine einzelne Produkt-ID mehr angegeben, sondern nur der entsprechende Feed, zum Beispiel für die neuesten Produkte im Online-Shop, ausgewählt werden. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 15/29

16 5 E-Commerce-Tracking mit der Newsletter-Software Die bidirektionale Verbindung von Online-Shop und Newsletter-Software erleichtert die Erstellung von Newslettern erheblich und hilft zudem dabei, Fehler zu vermeiden. Nachdem ein entsprechender Newsletter versendet wurde, interessiert aber natürlich auch, wie erfolgreich der Newsletter war. Dieses Kapitel befasst sich deshalb mit dem Thema E-Commerce-Tracking im Connected -Marketing. 5.1 Herkömmliches Conversion-Tracking hat Grenzen Die Messung von Öffnungen und Klicks gehört zu den Standardfunktionen professioneller - Marketinglösungen. Diese Kennzahlen alleine reichen jedoch nicht aus, um den Erfolg von - Kampagnen zu messen. Denn sie sagen nichts darüber aus, wie sich die Empfänger nach dem Klick verhalten. Für eine vollständige Erfolgsmessung ist deshalb das Messen der Conversions, wie zum Beispiel Registrierungen und Bestellungen, notwendig. Auch der dabei generierte Umsatz und der daraus ermittelte Return-on-Invest sind wichtige Erfolgskennzahlen. Um entsprechende Daten zu erfassen, werden an jeden Link im Newsletter Parameter angehängt, die im Online-Shop von einem Zählpixel ausgelesen und an ein Tracking-Tool gesendet werden. Als Tracking-Lösung kommt entweder die -Marketinglösung oder das Web-Tracking des Online-Shops zum Einsatz. Folgendes Schaubild zeigt das herkömmliche Conversion-Tracking: Abbildung 14: Herkömmliches" Conversion-Tracking Whitepaper: Connected -Marketing Seite 16/29

17 5.2 Mit E-Commerce-Tracking auch indirekte Conversions messen Häufig können in -Marketinglösungen integrierte Conversion Tracker jedoch nur direkte Conversions aus dem Kanal -Marketing messen. In Wirklichkeit sind aber Prozent der Conversions indirekt, also nachgelagert, und werden deshalb nicht erfasst. So fließt es beispielsweise nicht in die Auswertung ein, wenn jemand über den Newsletter in den Online-Shop kommt, ein Produkt sieht, aber erst einige Tage später über einen Direktaufruf zurückkehrt und es dann kauft. Diese Conversion würde klassischerweise dem Kanal Direkteinstieg und nicht dem Kanal zugeordnet. Ein Tool, das nicht nur direkte, sondern auch indirekte Conversions misst, ist der Inxmail Conversion Tracker, der die Ergebnisse in der -Marketinglösung Inxmail Professional anzeigt. Diese Funktion kann entweder alleinstehend für den Kanal -Marketing oder kanalübergreifend über das Web-Tracking genutzt werden. Wie das E-Commerce-Tracking in der Praxis aussieht, zeigt folgendes Schaubild: Conversion Tracker Direkte und indirekte Conversions >40 Prozent sind indirekt Umsatz pro Empfänger oder Anzahl der Bestellungen pro Newsletter Umfangreiche Datenbasis für Folgekampagnen Connected: Tracking-Technologie (econda) Abbildung 15: Connected: Conversion Tracker Whitepaper: Connected -Marketing Seite 17/29

18 6 Segmentierung mit Daten aus dem E-Commerce-Tracking Die beim Conversion-Tracking erfassten Daten können die Grundlage für eine zielgenaue Segmentierung von Empfängern darstellen. Dabei werden Online-Shop-Besucher anhand ihrer Interessen und ihres Verhaltens in verschiedene Segmente eingeteilt. Man spricht deshalb auch von Behavioral Targeting. 6.1 Behavioral Targeting im Newsletter Die dafür benötigten Daten werden durch das Conversion-Tracking oder Web-Tracking erfasst. Die unterschiedlichen Segmente können anschließend mit Hilfe der -Marketinglösung zielgenau angesprochen werden. Verschiedene Segmente können dabei beliebig kombiniert werden. Entsprechende Kampagnen sind für die Empfänger relevant und deshalb besonders erfolgreich. Den Ablauf des Bevavioral Tracking zeigt folgendes Schaubild. Abbildung 16: Connected: Behavioral Targeting Whitepaper: Connected -Marketing Seite 18/29

19 6.2 Segmentierung mit Produktbezug Segmente lassen sich auch mit Produktbezug bilden. So können beispielsweise Warenkorbabbrecher gezielt angeschrieben werden, um sie an ihren Einkauf zu erinnern bzw. zu einem erfolgreichen Kaufabschluss zu führen. Der Versand an Warenkorb-Aussteiger kann dabei vollständig automatisiert und zeitlich verzögert erfolgen. Weitere Beispiele für Empfänger-Segmente sind Besucher, die sich ein bestimmtes Produkt oder eine Unterkategorie angesehen haben, Topkunden mit hohen Umsätzen oder Kunden, die regelmäßig im Online-Shop einkaufen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: es lassen sich umfangreiche Cross- und Up-Selling-Maßnahmen realisieren. Zwei Beispiele für Warenkorbabbrecher-Mailings sehen Sie hier: Targeting mit Produktbezug Warenkorbabbrecher Besucher eines bestimmten Produkts Besucher einer Unterkategorie Regelmäßige Kunden Seltene Kunden mit Top-Umsätzen Abbildung 17: Targeting mit Produktbezug Wie erfolgreich derartige Mailings sein können, bewies der Bauspezialist BTI Befestigungstechnik eindrücklich. Das Unternehmen konnte durch Warenkorbabbruch-Mailings ca. 15 Prozent der Warenkorbabbrecher in Käufer umwandeln. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 19/29

20 6.3 Segmentierung ohne Produktbezug Eine weitere Möglichkeit ist die Segmentierung ohne Produktbezug. Hierbei können beispielsweise besonders häufige oder besonders seltene Besucher angesprochen werden. Lange abwesende Kunden lassen sich zum Beispiel direkt mit Win-Back-Mailings zurückgewinnen. Auch können Empfänger an bald endende Aktionen oder noch nicht eingelöste Gutscheine erinnert werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, neu registrierte Kunden ohne eine einzige Bestellung direkt anzugehen und zum ersten Kauf zu bewegen. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Beispiele für derartige Mailings: Targeting ohne Produktbezug Häufige Besucher Seltene Besucher Lange abwesende Besucher Registrierung ohne Kauf Nicht eingelöster Gutscheincode Abbildung 18: Targeting ohne Produktbezug Whitepaper: Connected -Marketing Seite 20/29

21 7 Recommendation im E-Commerce-Newsletter nutzen Dank der beim Conversion-Tracking erfassten Daten wissen Shop-Betreiber, wofür sich ihre Kunden interessieren und wie sie sich im Online-Shop verhalten. Auf Basis dieses Wissens kann automatisch eine Recommendation (Produktempfehlung) generiert und mit einem Newsletter versendet werden. 7.1 Recommendation automatisiert im Newsletter anzeigen Eine automatisch erstellte Recommendation ist eine individuell auf die Bedürfnisse der Empfänger zugeschnittene (Produkt-)Empfehlung. Dies können beispielsweise relevante Inhalte von der Webseite oder Angebote aus dem Online-Shop sein, mit denen personalisierte Kaufanreize gesetzt werden. Recommendations im Newsletter bieten ein enormes Potential für Cross- und Up-Selling. Gleichzeitig bieten E-Commerce-Produktempfehlungen einen Mehrwert für Kunden, da sie dadurch neue Produkte kennenlernen, für die sie sich sehr wahrscheinlich interessieren. Recommendations lassen sich aber nicht nur im Newsletter, sondern auch vollständig automatisiert versenden, zum Beispiel mit Trigger-Mailings. Die Empfehlungsbedingungen lassen sich dabei trotzdem individuell feinjustieren. Automatisierte Produktempfehlungen Individuell zugeschnittene Produktempfehlungen Personalisierte Kaufanreize Cross- und Up-Seeling-Potential Mehrwert für den Kunden Vollständige Automatisierung Abbildung 19: Connected: automatisierte Produktempfehlungen Whitepaper: Connected -Marketing Seite 21/29

22 8 Transaktionsmails bringen Online-Shops zusätzlichen Umsatz In den vorangegangenen Kapiteln ging es vor allem darum, aus Interessenten Käufer zu machen. In diesem Kapitel geht es darum, wie durch die Kommunikation nach dem Kauf die eigene Marke gestärkt und weitere Umsätze generiert werden können. Zu einer starken Marke gehört auch ein konsistenter Markenauftritt, denn jeder Customer Touchpoint repräsentiert das eigene Unternehmen. Professionelles Auftreten und Seriosität stellen in vielen Fällen einen Wettbewerbsvorteil dar. Dies gilt auch für das Versenden von Transaktionsmails. 8.1 Konsistenter Markenauftritt Viele von Shop-Systemen versendete Transaktionsmails basieren auf Standard-Vorlagen. Diese lassen sich häufig nur rudimentär oder mit großem Aufwand an das eigene Markenbild anpassen. Auch wenn es banal erscheint schlecht gemachte Transaktionsmails gefährden das Markenimage des Versenders! Kaufen ist ein Erlebnis und das gilt in besonderem Maße für Online-Einkäufe. Shop-Betreiber tun deshalb gut daran, ansprechende, markenkonforme und dem eigenen Corporate Design entsprechende Transaktionsmailings zu versenden und sich so von den Mitbewerbern abzuheben. Dadurch bleibt die eigene Marke auch nach dem Kaufabschluss in den Köpfen der Kunden positiv präsent. Abbildung 20: Konsistenter Markenauftritt Whitepaper: Connected -Marketing Seite 22/29

23 8.2 Professionelle Transaktionsmails Professionelle Post-Purchase-Kommunikation ist ein wirkungsvolles Instrument für umsatzstarke Kundenbindung und hohe Kundenzufriedenheit. Der Versand von Transaktionsmails gehört inzwischen zum Standard-Funktionsumfang von Online-Shops. Diese sehen in den meisten Fällen auch recht passabel aus, wie im folgenden Beispiel links zu sehen ist. Eine wirklich markenkonforme Transaktionsmail hebt sich jedoch deutlich davon ab, wie das rechte Beispiel zeigt. Abbildung 21: Professionelle Transaktionsmails 8.3 Vorteile professioneller Transaktionsmails Häufig sind die Anpassungsmöglichkeiten bei der Erstellung von Transaktionsmails durch die im Online-Shop integrierte Lösung stark eingeschränkt und die Mailings passen nicht in das Gesamtbild der Marke. Hier empfiehlt sich der Einsatz einer professionellen Lösung zur Erstellung markenkonformer Transaktionsmails. Trotz der digitalen Kaufsituation kann und soll die Transaktionskommunikation mehr sein als ein automatisierter Prozess. Shop-Betreiber können ihre Kunden mit passgenauen Informationen und Services rund um die Transaktion zusätzlich beeindrucken. Die Aufmerksamkeit der Empfänger für die versendeten Mailings ist selten größer, denn die Transaktionsmailings werden erwartet, geöffnet und gelesen. Auch hier gilt die Regel: Nach dem Kauf ist vor dem Kauf. So gesehen sind die Transaktionsmails die ersten Mailings auf dem Weg zum nächsten Einkauf. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 23/29

24 Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel für eine professionelle Transaktionsmail: Abbildung 22: Vorteile professioneller Transaktionsmails 8.4 Connected: Inxmail Commerce Inxmail Commerce ist eine Lösung speziell für den Versand professioneller und multifunktionaler Transaktionsmails. Dadurch können Shop-Betreiber das enorme Potential von Transaktionsmails voll ausschöpfen und Transaktionsmails versenden, die wirklich beeindrucken. Die Integration mit dem Shop-System ist einfach und flexibel und funktioniert unabhängig vom normalen -Marketingsystem. Die Vorteile sind uneingeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten, mobile Optimierung, Responsive Design und Auswertungen in Echtzeit. Zudem wird durch CSA- Whitelisting die Zustellbarkeit verbessert und es können Bounces, Autoresponder und Antworten auf die Transaktionsmails gemanagt werden. Abbildung 23: Connected: Inxmail Commerce Whitepaper: Connected -Marketing Seite 24/29

25 9 Marketing Automation im E-Commerce ist Best-of-Breed In den vorangegangenen Kapiteln wurde gezeigt, wie Online-Shop und -Marketing optimal miteinander verknüpft werden können. Im letzten Kapitel des Whitepapers geht es darum, wie E- Mail-Marketing als Teil der Marketing Automation im E-Commerce funktioniert. Alle bisher genannten Verknüpfungsmöglichkeiten hatten vor allem ein Ziel: Relevanz. Denn Relevanz bedeutet, den Empfängern die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zukommen zu lassen. -Marketing ist nach wie vor sehr beliebt bei den Empfängern. Der Grund ist einfach: Immerhin haben sich die Empfänger selbst für den Newsletter angemeldet. Das Verhalten der Empfänger hat sich jedoch stark geändert, hin zu einer stärkeren Selektion von Inhalten. Das bedeutet: Nur wenn Mailings für die Empfänger relevant sind, führt dies letzten Endes auch zum Kauf. Connected -Marketing hilft, den Wettkampf in der Inbox zu gewinnen und den Empfängern inhaltlich, zeitlich und räumlich passende Informationen zuzusenden. Abbildung 24: Relevante Inhalte Whitepaper: Connected -Marketing Seite 25/29

26 9.1 Beispiel für -Marketing Automation Folgender beispielhafter Ablauf verdeutlicht, wie Marketing Automation als Teil des Connected E- Mail-Marketings funktioniert. 1. Ein Kunde kauft im Online-Shop Eintrittskarten zu einem Event an einem bestimmten Datum. 2. Unmittelbar danach erhält er eine Transaktionsmail als Bestellbestätigung mit den relevanten Daten der Bestellung, die das Shop-System bereitstellt. 3. Ein paar Tage vor dem Termin des Events erhält der Kunde ein automatisch versendetes Erinnerungsmailing mit nützlichen Informationen, die in einem CMS hinterlegt sind. 4. Dann findet der Event statt und ein paar Tage danach erhält der Kunde ein Nachfassmailing mit einem Dankeschön und einem Link zu einer Umfrage. 9.2 Multichannel-Marketing Automation Marketing Automation besteht nicht nur aus dem Kanal -Marketing, sondern ist vielmehr Teil einer Kombination unterschiedlicher On- und Offline-Kanäle. Ziel ist dabei die Steigerung des Kundenwerts durch Berücksichtigung von individuellen Crossund Upselling-Potentialen. Erreicht wird dies durch die Automatisierung von wiederkehrenden und Event-getriggerten Kampagnen. Auch sorgt Marketing Automation für eine Produktivitätssteigerung durch eine deutliche Reduktion der Vorlaufzeit für die Erstellung von Marketingkampagnen und eine damit einhergehende Kostenreduktion. Durch die größere Relevanz von Inhalten und das optimale Zusammenspiel der unterschiedlichen Kanäle sorgt Marketing Automation zudem für mehr Conversions. Die kanalübergreifende, individuelle und zielgerichtete Kundenkommunikation hat dabei stets den Kunden und dessen Kontakthistorie im Blick. Whitepaper: Connected -Marketing Seite 26/29

27 Mit der entsprechenden Software-Lösung, zum Beispiel DynaCampaign von Dymatrix, lassen sich komplexe Cross-Channel-Marketingstrategien einfach umsetzen. Damit ist ein optimaler Marketing-Mix, bestehend aus Online- und Offlinekanälen, wie beispielsweise , Print, SMS und Fax, für bestehende und neue Kunden möglich. Auch kurzfristige Vertriebsaktionen sind umsetzbar. Da die Reaktion in Echtzeit erfolgt, kann schnell auf sich ändernde Kundenbedürfnisse reagiert werden. Auch steht ein ganzheitliches, kanalübergreifendes Erfolgs-Reporting zur Verfügung. Abbildung 25: Multi-Channel Marketing Automation Whitepaper: Connected -Marketing Seite 27/29

28 9.3 Fazit: Connected -Marketing ist Best-of-Breed! Connected -Marketing bietet sehr viele Möglichkeiten, den Versand von Newslettern und Mailings zu automatisieren und dabei die Empfänger zielgerichtet und persönlich anzusprechen. Damit das funktioniert, müssen unterschiedliche Systeme und unterschiedliche Datenquellen optimal zusammenarbeiten. Das in diesem Zusammenhang oft genannte Buzzword Big Data bedeutet dabei nichts anderes, als Daten aus den verschiedenen Quellen miteinander zu kombinieren und sinnvoll für Marketingaktivitäten zu nutzen. Der Trend geht dabei ganz klar zum Best-of-Breed-Ansatz. Dabei werden verschiedene, auf den jeweiligen Anwendungsfall spezialisierte Software-Lösungen über Schnittstellen miteinander verbunden. Einzelne Bausteine können so jederzeit ausgetauscht oder erweitert werden und fügen sich nahtlos in die bereits bestehende Systemlandschaft ein. Dies hat gegenüber dem Alles-aus-einer-Hand-Ansatz den Vorteil, dass jedes System genau das macht, was es am besten kann: Der Online-Shop verkauft Produkte, die -Marketing-Lösung versendet Newsletter und Mailings. Das Webtracking misst den Erfolg unterschiedlicher Kanäle, während das CRM-System die Kundendaten verwaltet und das Warenwirtschaftssystem für Nachschub sorgt. Connected -Marketing ist Best-of-Breed und das ist mehr als die Summe seiner Teile. In diesem Sinne: Power up your E-Commerce! Abbildung 26: Connected -Marketing ist Best-of-Breed Whitepaper: Connected -Marketing Seite 28/29

Connected E-Mail-Marketing

Connected E-Mail-Marketing Connected E-Mail-Marketing Whitepaper Inhaltsverzeichnis 1 Erfolgreiches E-Commerce-Marketing per E-Mail... 4 1.1 Connected E-Mail-Marketing... 4 1.2 E-Commerce-Marketing per E-Mail ist effizient... 4

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING Für professionelle Newsletter & E Mailings 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INHALTSVERZEICHNIS 02 03 05 08 Wie mache ich E-Mail-Marketing? 03 Was wir bieten!

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing

Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing Mehr verkaufen mit E-Mail-Marketing Automatisiert. Dynamisch. Persönlich. Professionelles E-Mail-Marketing Inxmail Deutschland Martin Bucher CEO & Gründer Dienstleister für professionelles E-Mail-Marketing

Mehr

Anwendertraining für Fortgeschrittene

Anwendertraining für Fortgeschrittene Anwendertraining für Fortgeschrittene Informationen Das Anwendertraining für Fortgeschrittene richtet sich an alle fortgeschrittenen Anwender von Inxmail Professional, die Ihre bisherigen Kenntnisse weiter

Mehr

Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing. WebtoLead

Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing. WebtoLead Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing WebtoLead E-Mail-Marketing ganz einfach und intuitiv Das Erstellen und der Versand von Newslettern an eine Vielzahl von Empfängern ist kein Problem,

Mehr

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Newsletter Template Collection im Überblick Mobile-Optimierung und perfekte Darstellung Newsletter Templates im Vergleich Individual Template Interessiert?

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Inxmail Professional. Die E-Mail-Marketinglösung für Profis

Inxmail Professional. Die E-Mail-Marketinglösung für Profis Inxmail Professional Die E-Mail-Marketinglösung für Profis Inxmail Professional: innovativ, bewährt, unbegrenzt Unsere Erfolgsbeispiele Inxmail Professional, das ist die innovative und bewährte E-Mail-

Mehr

«Web-to-Lead» Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing

«Web-to-Lead» Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing «Web-to-Lead» E-Mail-Marketing ganz einfach und intuitiv Das Erstellen und der Versand von Newslettern an eine Vielzahl von Empfängern ist kein

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe der Wilken E-

Mehr

gute Kundenkommunikation

gute Kundenkommunikation gute Kundenkommunikation 1 Professionelles E-Mail-Marketing mit CAS genesisworld und Inxmail Professional Inxmail GmbH D-79106 Freiburg Artwin AG CH-5600 Lenzburg E-Mail-Marketing aus einem CRM 2 E-Mail

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Präsentation der XQueue GmbH Webchance Academy 2014 Frankfurt am Main, den 10. Januar 2014 Robert Loos X Q ueue 2014 2013 1/37 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status

Mehr

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing.

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Andreas Altenburg, CEO KRYD GmbH www.kryd.com Kompetenzgruppe Online Marketing, 28.10.2013 Fokus: Neukunden. Oder doch nicht? Stammkunden haben eine deutlich besser

Mehr

E-Mail-Marketing weiter gedacht

E-Mail-Marketing weiter gedacht Inxmail GmbH I professional email marketing E-Mail-Marketing weiter gedacht Optimierung der Kundenbindung durch integriertes E-Mail-Marketing Referent: Peter Ziras, Geschäftsführer Inxmail GmbH Agenda

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Mehr Response durch Interessen-Tracking Mit relevanten Inhalten punkten Möchten Sie als werbetreibendes Unternehmen heute nicht in der Flut von Informationen

Mehr

PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN.

PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN. PREDICT BRINGEN SIE IHRE KUNDEN MIT PRODUKTEN ZUSAMMEN, DIE SIE LIEBEN WERDEN. PREDICT Bringen Sie Ihre Kunden mit Produkten zusammen, die sie lieben werden. Personalisierte Produktempfehlungen Diese intelligente

Mehr

EMARSYS SMS VERBINDEN SIE SIE IHRE MULTI-CHANNEL STRATEGIE MIT DATENGESTEUERTEN SMS. OHNE INTEGRATIONSZEIT.

EMARSYS SMS VERBINDEN SIE SIE IHRE MULTI-CHANNEL STRATEGIE MIT DATENGESTEUERTEN SMS. OHNE INTEGRATIONSZEIT. EMARSYS SMS VERBINDEN SIE SIE IHRE MULTI-CHANNEL STRATEGIE MIT DATENGESTEUERTEN SMS. OHNE INTEGRATIONSZEIT. EMARSYS SMS Fügen Sie SMS Text Marketing Ihrer Multi-Channel Strategie hinzu Emarsys SMS: Fügen

Mehr

Kunden besser binden und besser verkaufen: [.nfq] Inxmail-Modul für den OXID eshop

Kunden besser binden und besser verkaufen: [.nfq] Inxmail-Modul für den OXID eshop Kunden besser binden und besser verkaufen: [.nfq] Inxmail-Modul für den OXID eshop OXID eshop & Inxmail Professional Der OXID eshop ist eine Lösung für kleine, mittelgroße und große Händler, die erfolgreich

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Erfolgreiche Kampagnen Nachhaltige Kontakte & Lebendige Kommunikation Leitfaden für den mailingwork KampagnenManager Anlassbezogene E-Mail Kampagnen sorgen

Mehr

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale und Chancen im Überblick Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH Agenda 1. Über dialogue1 2. Ein paar Fakten 3. 11 Vorteile für Unternehmen 4. Fallbeispiel aus

Mehr

E-Mail Kampagnen mit Maildog

E-Mail Kampagnen mit Maildog E-Mail Kampagnen mit Maildog Dokumentversion 2.0 1 E-Mail Marketing leicht gemacht Das Maildog Newslettersystem bietet alles um erfolgreiche Newsletterkampagnen durchzuführen. Newsletter erstellen Erstellen

Mehr

Lifecycle-Marketing. Mehr Relevanz durch nutzerzentrierte E-Mails. Ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

Lifecycle-Marketing. Mehr Relevanz durch nutzerzentrierte E-Mails. Ein Unternehmen von Deutsche Post DHL Mehr Relevanz durch nutzerzentrierte E-Mails Ein Unternehmen von Deutsche Post DHL Die Grundidee von Lifecycle-Marketing ist, dass alle Inhalte an den jeweiligen Lebensumständen und Interessen der Empfänger

Mehr

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience? Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto business solutions GmbH Mittlerer Pfad 4 70499 Stuttgart T +49 (7) 60474-0 F +49 (7) 60474-0 info@awisto.de www.awisto.de Die

Mehr

EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN)

EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN) EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% RESPONSIVE EMAILS. GARANTIERT. (OHNE TECHNISCHES KOPFZERBRECHEN) EMARSYS VISUAL CMS & MOBILE SENSE 100% Responsive Emails. Garantiert. (ohne technisches Kopfzerbrechen)

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

Das professionelle E-Mailing. In fünf Schritten zum erfolgreichen E-Mailing - alles aus einer Hand.

Das professionelle E-Mailing. In fünf Schritten zum erfolgreichen E-Mailing - alles aus einer Hand. Das professionelle E-Mailing In fünf Schritten zum erfolgreichen E-Mailing - alles aus einer Hand. E-Mailing - das effiziente Direktmarketing-Instrument Möchten Sie die Vorteile des E-Mail-Marketings nutzen,

Mehr

Anleitung. Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 24. Juli 2012 Version: 1.2 Affiliate-Modul Google AdWords Kampagnen auswerten Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Affiliatepartner in PhPepperShop erfassen...3 3. Neue Kampagne in

Mehr

Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen

Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen Enterprise Marketing online marketing donnerstag Düsseldorf, 05.06.2008 Inhalt Über optivo Grundlagen Maximale Zustellbarkeit und optimale Darstellung

Mehr

Konversionsstarkes Newsletter-Marketing für den Onlineshop

Konversionsstarkes Newsletter-Marketing für den Onlineshop Konversionsstarkes Newsletter-Marketing für den Onlineshop IntelliShop AG, Hersteller der Oliver Schwartz, VP Corporate Communications IntelliShop AG Michael Döhler, Entwicklungsleiter IntelliShop AG Marketing

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience? I Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich!

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Online-Shop Management Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Alle Online-Maßnahmen werden eng mit Ihnen abgestimmt. Nur das Zusammenspiel aller Bereiche bringt Ihrem Online-Shop Erfolg. Wir haben das

Mehr

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage 2014 Seminar»Bildbearbeitung«Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage Inhalt 1 Herzlich willkommen...3 2 Inhalt des Seminars...4 3 Fotos mit»fotor«bearbeiten...5 3.1 Das Startfenster...6

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen

Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen Native Ads Camp 2016 Native Delivery: Mit E-Mail-Marketing Native Ads persönlich zustellen auf dem Silbertablett. Die E-Mail-Marketinglösung für Profis! Ein paar Worte zu uns Anabell Peske Marc Esslinger

Mehr

Evolution im Marketing

Evolution im Marketing Evolution im Marketing Evomail Evolution im Marketing E-Mail-Marketing hat sich zu einer der effektivsten Werbeformen der letzten Jahre entwickelt. Mit Evonewsletter können Sie Ihre Kampagne innerhalb

Mehr

Anleitung. Datum: 29. August 2013 Version: 1.3. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 29. August 2013 Version: 1.3. Affiliate-Modul. Google AdWords Kampagnen auswerten. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 29. August 2013 Version: 1.3 Affiliate-Modul Google AdWords Kampagnen auswerten Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Affiliatepartner in PhPepperShop erfassen...3 3.

Mehr

Mehr Erfolg durch Interessen-Tracking

Mehr Erfolg durch Interessen-Tracking Seite 1 Mehr Erfolg durch Interessen - Tracking Mehr Erfolg durch Interessen-Tracking So geht s! Jeder Newsletter-Leser findet sein Thema hema ganz oben. Die Vielfalt an Medien nimmt stetig zu. Damit einhergehend

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe des E-CRM- Systems.

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Inxmail Professional 4.4.1

Inxmail Professional 4.4.1 Inxmail Professional 4.4.1 Neue Funktionen Ihr Kontakt zur Inxmail GmbH Telefon: +49 761 296979-0 E-Mail: info@inxmail.de Alle Informationen zur Inxmail GmbH und der E-Mail-Marketinglösung Inxmail Professional

Mehr

TEXT (INHALT NEWSLETTER) ERSTELLEN 3 DATEIEN HOCHLADEN 3 LAYOUT EINES NEWSLETTERS 3 PERSONALISIEREN EINES NEWSLETTERS 4

TEXT (INHALT NEWSLETTER) ERSTELLEN 3 DATEIEN HOCHLADEN 3 LAYOUT EINES NEWSLETTERS 3 PERSONALISIEREN EINES NEWSLETTERS 4 SEITE 2 Dokumentation Bedienung von DynPG. Autor: Urs Gamper Erstellt: Im Februar 2009 Inhalt TEXT (INHALT NEWSLETTER) ERSTELLEN 3 DATEIEN HOCHLADEN 3 LAYOUT EINES NEWSLETTERS 3 PERSONALISIEREN EINES NEWSLETTERS

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Mailingerfolg durch Split-Tests

Mailingerfolg durch Split-Tests E-Mail-Marketing Praxistipp Mailingerfolg durch Split-Tests Clever Testen für noch bessere Kennzahlen Durch die Nutzung von Split-Tests erzielen E-Mail-Marketer höhere Öffnungs- und Klickraten und optimieren

Mehr

Inxmail Professional 4.0

Inxmail Professional 4.0 Funktionsübersicht 2 Funktionsübersicht Inxmail Professional, das ist die innovative und bewährte Lösung, der weltweit über 1.000 Unternehmen vertrauen. Profitieren auch Sie von professionellem E-Mail-Marketing

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

WAS IST LEAD CAPTURE?

WAS IST LEAD CAPTURE? Marketing im Internet kann manchmal wie eine unmögliche Aufgabe aussehen. E-Mail Marketing ist ein relativ einfacher und unglaublich effektiver Weg; der Direct Marketing Association zufolge, hat jeder

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

Sparkassen-Finanzportal GmbH Vorstellung emma 23.02.2015 Seite 1

Sparkassen-Finanzportal GmbH Vorstellung emma 23.02.2015 Seite 1 Seite 1 Professionelle Lösung für Ihr E-Mail Marketing Seite 2 Frei konfigurierbares Dashboard Ermöglicht Ihnen den unmittelbaren Zugriff auf alle wichtigen Funktionen Seite 3 Verschiedene Templates Ihnen

Mehr

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Individuelle Kommunikation ist das wichtigste Element einer langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehung. Ab dem ersten Kontakt gilt es, die Wünsche zu erkennen

Mehr

professional email marketing Erläuterung Permission Marketing & Kurzeinführung in die Funktionalitäten von Inxmail

professional email marketing Erläuterung Permission Marketing & Kurzeinführung in die Funktionalitäten von Inxmail Erläuterung Permission Marketing & Kurzeinführung in die Funktionalitäten von Inxmail Präsentationsablauf Sie erhalten zu Beginn eine Einführung in das Thema Permission Marketing. Anschließend wird Ihnen

Mehr

nitgofer netkey information technology gmbh VORTEILE AUF EINEN BLICK

nitgofer netkey information technology gmbh VORTEILE AUF EINEN BLICK netkey information technology gmbh nitgofer Produkt Broschüre www.netkey.at Ihr persönlicher Laufbursche im World Wide Web. Massenmailing einfach gemacht. Mit Hilfe von nitgofer ist es Ihnen möglich E-Mailaussendungen

Mehr

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Unternehmen Fakten» Sitz: Bonn» Unternehmensform: GmbH» Mitarbeiter: 23» Gründung: 2000» Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

E-Mail Fundraising. So wird s zum Erfolg. Dr. Matthias Lehmann

E-Mail Fundraising. So wird s zum Erfolg. Dr. Matthias Lehmann E-Mail Fundraising So wird s zum Erfolg Dr. Matthias Lehmann Der Referent Manager of Direct Response Fundraising bei PETA Deutschland e.v. PETA Deutschland e.v. ist Schwesterorganisation von PETA USA,

Mehr

overheat 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Whitepaper Usability Inhalt: www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat.

overheat 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Whitepaper Usability Inhalt: www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat. www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat.de Whitepaper Usability 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Inhalt: 1. Vorwort 2. Das macht eine gute Usability aus 3. Fünf Usability

Mehr

Stand: November 2010 Seite 1 von 5

Stand: November 2010 Seite 1 von 5 Stand: November 2010 Seite 1 von 5 L.U.N. L.U.N. das professionelle E-Mail-Marketing Tool von Lohbeck & Unnasch ://interactive/. Unternehmen, Verbände und Institute brauchen Lösungen für Ihre Online Kommunikation,

Mehr

Oxybul éveil et jeux

Oxybul éveil et jeux Online Intelligence Solutions Oxybul éveil et jeux Oxybul éveil et jeux nutzt das Potential der Daten von AT Internet erfolgreich um kontinuierlich effizientere und effektivere Retargeting-Kampagnen zu

Mehr

CHECKLISTE MARKETING-MIX

CHECKLISTE MARKETING-MIX CHECKLISTE MARKETING-MIX Heutzutage stehen Ihrem Unternehmen durch das Internet mehr Möglichkeiten der Kommunikation mit Ihren Kunden zu Verfügung als jemals zuvor. Gleichzeitig verlangen diese zusätzlichen

Mehr

Conversion-Optimierung Wie Sie Ihre Besucher zu Kunden machen

Conversion-Optimierung Wie Sie Ihre Besucher zu Kunden machen Conversion-Optimierung Wie Sie Ihre Besucher zu Kunden machen Der Leitfaden gibt Ihnen wichtige Tipps zur Steigerung der Conversion-Rate für Ihren Reifenshop im Internet. Inhalte des Leitfadens Einführung

Mehr

SMS Marketing. Broschüre

SMS Marketing. Broschüre Broschüre Ihr SMS Spickzettel SMS effektiv senden Call-to-Action Nicht nur ein kreativer Text ist wichtig für erfolgreiches, sondern auch die richtige Handlungsaufforderung. Angebote Verbinden Sie Ihren

Mehr

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde

rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde rabbinar, 17. Februar 2015 Björn Linde Agenda Automatisierungsfallen im E-Mail-Marketing. Vorstellung rabbit emarketing High End Individualismus und Marketing Automation Boon and Bane der Marketing Automation

Mehr

Wichtige Hinweise: Starke Flyer. So gelingen Text und Konzept. von Dr. Doris Doppler. www.textshop.biz www.ddoppler.com

Wichtige Hinweise: Starke Flyer. So gelingen Text und Konzept. von Dr. Doris Doppler. www.textshop.biz www.ddoppler.com Seite 1 Wichtige Hinweise: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung auch auszugsweise ist nur mit Zustimmung der Verfasserin erlaubt. Die Inhalte dieses

Mehr

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Schnittstelle zu Inxmail Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den

Mehr

Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005

Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005 Marketing on Tour Norbert Rom, CEO adrom GmbH 25.Oktober 2005 Inhalt dieses Workshops Agenda adrom das Unternehmen Trends 2005 Zukünftige Entwicklung E-Mail-Marketing Vorteile E-Mail-Marketing Direct Response

Mehr

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel Clerk Handing Purchase to Customer Royalty-Free/Corbis Produktinformation IPAS-AddOn Schnittstellenintegration zu SAP Business One Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing Torsten Schwarz 30 Minuten für Online-Marketing Inhalt Vorwort 6 1. Die Bedeutung des Online-Marketing 8 Trends im Online-Marketing 9 Offline und Online kombinieren 17 Online auf Offline hinweisen 19 Zielgruppen

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Kreuz und quer? Wie sich Crossmedia auszahlt Ein So-Geht's mit mailingwork Aus dem Alltag: Die nächste Messe wirft ihre Schatten voraus. Sie möchten an Ihren

Mehr

Wie Sie zusätzlich 144.000 EUR im Jahr mit Ihrem Newsletter verdienen

Wie Sie zusätzlich 144.000 EUR im Jahr mit Ihrem Newsletter verdienen Internet World 2016 Wie Sie zusätzlich 144.000 EUR im Jahr mit Ihrem Newsletter verdienen ohne ein einziges Produkt verkauft zu haben! Die E-Mail-Marketinglösung für Profis! Ein paar Worte zu uns Anabell

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Powering Smarter Marketing Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Thomas Seidel Sales Director Emailvision Internet World 2013 München Entwicklung der Onlinenutzung

Mehr

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 E-Mail Personalisierung 2.0 Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 Unternehmensprofil Eckdaten Gründung: 2002 Standorte: Offenbach am Main, Freiburg

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Dipl. Ing. Mieke De Ketelaere Director Product Marketing Selligent GmbH Mieke.Deketelaere@selligent.com

Mehr

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems ebusiness-kongress Ruhr 2014 Elisabeth Pölzl ebusiness-lotse Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für Telekommunikation

Mehr

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing Inxmail Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und

Mehr

How- to. E- Mail- Marketing How- to. Newsletter- Abmeldung optimal gestalten. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

How- to. E- Mail- Marketing How- to. Newsletter- Abmeldung optimal gestalten. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E- Mail- Marketing How- to How- to Newsletter- Abmeldung optimal gestalten Welche Gründe ein Empfänger auch für die Abmeldung von einem Newsletter hat: Jedes Kündigungshindernis sorgt für Verärgerung.

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full Service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6 Anbindung an den factura manager Anbindung an den factura manager - 2 - Inhalt Einleitung

Mehr

Checkliste. E-Mail-Marketing. www.kundengewinnung-im-internet.com

Checkliste. E-Mail-Marketing. www.kundengewinnung-im-internet.com Checkliste E-Mail-Marketing E-Mail-Marketing zählt zu den beliebtesten Marketing-Methoden vieler Unternehmen. Dabei gilt es jedoch einige wichtige Aspekte zu beachten, um erfolgreich zu sein. Mit dieser

Mehr

Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann

Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann Powering Smarter Marketing Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann Agenda Über Emailvision Die Herausforderungen von Marketern Strategie & Actionplan Mehrwerte für

Mehr

optivo broadmail Die leistungsstarke Software für professionelles E-Mail-Marketing

optivo broadmail Die leistungsstarke Software für professionelles E-Mail-Marketing Die leistungsstarke Software für professionelles E-Mail-Marketing Einführung Top-Leistung einfach verpackt E-Mail-Marketing ist eine besonders effektive Werbeform. Mit keiner anderen Marketing-Gattung

Mehr

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce

Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Prozessoptimierung im Multichannel E-Commerce Igor Leko Senior Sales Consultant brickfox GmbH Internet World 2014, München, 26.02.2014 1 Agenda Abgrenzung Begriff Multichannel Gewachsene Herausforderungen

Mehr

Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters

Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters -0- Handbuch zum Newsletter Modul Inhaltsverzeichnis - Welche Möglichkeiten bietet das Newsletter Modul? (Seite 2) - Wie

Mehr

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten Das Untertitel Webseiten- Prüfsiegel des Vortrags Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten am Beispiel Google Analytics Wer spricht denn hier? Dipl.- Ing. Andi Petzoldt Webanalyse & SEO Dipl.- Ing.

Mehr

Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp

Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp Versand von Newslettern aus Sage CRM mit MailChimp Autor: Robert Cwicinski letzte Änderung: 06.05.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangssituation... 3 2 Zielsetzung... 3 3 MailChimp Konto... 4 3.1 Account

Mehr