Inhalt. Einführung. Aus bestehenden Erfahrungen lernen. Verschiedene Taktiken verwenden. Wichtige Eckdaten beachten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt. Einführung. Aus bestehenden Erfahrungen lernen. Verschiedene Taktiken verwenden. Wichtige Eckdaten beachten"

Transkript

1 MA X SIE IH IMIer en Weih REN U M nac S hten ATZ Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten Machen Sie Ihr -Marketing fit für die kommende Weihnachtssaison.

2 1 Inhalt Einführung Aus bestehenden Erfahrungen lernen Verschiedene Taktiken verwenden Wichtige Eckdaten beachten Layout und Design auf den neuesten Stand bringen Kampagnen testen um bessere Response-Raten zu erreichen Segmentierung und Nutzung verhaltensspezifischer Daten Automatisierung: Gezieltes Einsetzen von Lifecycle Marketing Zustellbarkeit steigern und Resultate verbessern Optimierung von Mobile Marketing Nutzen sozialer Netzwerke Umfangreiche Analyse der Kampagnen Über s hinaus: Berücksichtigung zusätzlicher Aspekte Über emarsys WIEN LONDON MÜNCHEN BERLIN ZÜRICH PARIS HONGKONG PEKING MOSKAU ISTANBUL

3 Einführung 2 Einführung Für die meisten Unternehmen, Verkaufs- und Marketingabteilungen sind vor allem die Monate vor Weihnachten die hektischste Zeit des Jahres. Trotz des wirtschaftlichen Klimas der letzten Jahre wächst der ehandel jährlich. Noch nie sind in der Weihnachtszeit so viele Geschenke online bestellt worden wie im Vorjahr. Im Dezember 2011 wurden allein in Deutschland, mit einer Steigerung von 22 % der Online-Verkäufe, Rekordumsätze verzeichnet. (bvh) Wir wollen Ihnen dabei helfen, Ihr -Marketing für diese saisonale Spitzenzeit zu planen, zu optimieren und bestmöglich zu nützen. Dafür haben wir zwölf wertvolle Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Ihre Programme/ihr Unternehmen in der Weihnachtszeit und darüber hinaus optimale Ergebnisse erzielen werden. Unsere Empfehlungen orientieren sich an den Trends, die wir bei unseren Klienten und in der Branche an sich erkennen; in Verbindung mit dem Wissen, das sich Ihr Unternehmen in den letzten Jahren erworben hat, schaffen sie die besten Voraussetzungen dafür, dass die Weihnachtszeit 2012 Ihre bis dato erfolgreichste wird. Legen Sie den Grundstein für Ihr E-Marketing in dieser entscheidenden Zeit mit unseren Empfehlungen, Tipps und Best-Practice-Anleitungen für die Bereiche Layout & Design, Datenmanagement, Automatisierung, Zustellbarkeit, Testläufe, Reporting, Mobile & vieles mehr. 12 Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

4 3 Erfahrungen & Verschiedene Taktiken Aus bestehenden Erfahrungen lernen Wenn Sie darangehen, Ihr Weihnachts- oder saisonales Marketing-Programm zu planen, sollten Sie damit beginnen, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Wir alle sind Menschen und machen Fehler; lernen Sie aus den Irrtümern früherer Jahre, bauen Sie auf Ihren Erfolgen auf und machen Sie so die Wochen vor dem Fest und die Feiertage 2012 zur besten Weihnachtssaison, die Ihr Unternehmen je hatte. Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, während Sie sämtliche Aspekte Ihrer Online- und -Strategie überdenken: Wie können Sie die negativen Erfahrungen der Vergangenheit für künftige Erfolge nützen? Integrieren Sie die Lektionen der letzten Jahre in Ihre aktuellen Strategien und Ansätze. Wie haben sich die Kunden letztes Jahr zu dieser Zeit auf Ihrer Webseite verhalten? Und wie haben sie mit Ihren -Programmen interagiert? Welche Ihrer Werbeangebote haben auf der Webseite und in Ihren -Programmen am besten funktioniert? Welche Produktlinien haben sich besser/schlechter als andere verkauft? Welche waren die Spitzenreiter? Und über welche Kanäle? Hat sich die Wettbewerbslandschaft in Ihrer Branche über die letzten 12 Monate verändert? Wissen Sie, welche Strategien/Programme Ihre Konkurrenten implementieren werden? Haben sich die Bedingungen am Markt oder in der Online-Kommunikation, und welche Auswirkungen könnte das auf Ihr Unternehmen haben? Verschiedene Taktiken verwenden Wenn Sie sich die grundsätzlichen Aspekte und Ihre spezielle Taktik für das saisonale Geschäft in Erinnerung rufen welche Marketingstrategien haben Sie in den letzten Jahren ausprobiert und getestet? Was hat funktioniert und was nicht? Welche Ansätze wollen Sie als Schlüsselkomponenten für die Kampagne 2012 und künftige Kampagnen übernehmen? Denken Sie über die nachstehend aufgelisteten Strategien nach könnten diese für Ihr Unternehmen funktionieren? Kampagnen mit Geschenktipps Erinnerungen für Last-Minute-Käufer, die auf die Dringlichkeit verweisen Weihnachts-E-Card an Ihre Kunden Geschenkgutscheine, die online oder im Geschäft eingelöst werden können Adventskalender -Countdown Exklusive Vorab-Angebote für den Jänner-Abverkauf Angebot eines Verpackungsservice Klare Kommunikation der letzten Bestell-/Liefermöglichkeiten Einführung weiterer Zahlungsmöglichkeiten

5 Eckdaten 4 Sich über wichtige Eckdaten informieren Je nach Saison hat jede Branche ihre eigenen Stichtage Tage, die geschäftsentscheidend sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie diese Daten kennen, und nützen Sie dieses Wissen bei der Gestaltung Ihrer Programme. Planen Sie anhand eines Kalenders die Frequenz, den Inhalt, das Messaging und die Segmentierung Ihrer Nachrichten. Vergessen Sie nicht auf Der 26. November ist Cyber-Montag der geschäftigste Tag im Online-Weihnachtsgeschäft. Sind Sie ein Multichannel-Retailer? Wenn Sie lange Öffnungszeiten, Discount-Tage, Kataloge, Direktmail- Kampagnen etc. anbieten, dann informieren Sie Ihre Kunden zeitnah und effizient via . Branchenspezifische Daten: Welche Schlüsseltage sind relevant für Ihr Unternehmen/Ihre Branche? Machen Sie an bestimmten Wochentagen größere Umsätze als an anderen? Oder verkaufen Sie an Wochenenden am meisten? Wann sind die Response-Raten für Ihre -Kampagnen am höchsten? Nützen Sie unseren Versandzeitberater, um das herauszufinden. 24. Dezember: Heiligabend könnte zu spät für Online- Bestellungen sein, aber versuchen Sie, Kunden in Ihre Ladengeschäfte zu locken. Erster Weihnachtsfeiertag: Webseiten werden am ersten Weihnachtsfeiertag mehr Zugriffe verzeichnen können. Ob sie nun einkaufen oder nur surfen möchten manche Kunden haben vielleicht ein neues Smartphone oder Tablet geschenkt bekommen und probieren nun den Zugriff aufs Internet, oder sie suchen bereits nach Zubehör für ein bestimmtes Weihnachtsgeschenk. Die Konsumenten werden nun auch ihre s lesen, besonders da die Verwendung mobiler -Clienten so stark zugenommen hat und vergessen Sie nicht auf die sozialen Netzwerke, sie werden an diesem Tag besonders intensiv genutzt werden. Zweiter Weihnachtsfeiertag: Nützen Sie den gesteigerten Online-Verkehr, indem Sie Ihre Kunden mittels zielgerichteter -Kommunikation über Ihre besten Angebote, Lagerabverkäufe und zeitlich begrenzte Aktionen informieren. Für den britischen Online-Einzelhandel war der zweite Weihnachtsfeiertag 2011 der geschäftigste Tag überhaupt (Hitwise). 27. Dezember und danach: Starten Sie Ihre Nach-Weihnachts- und Q1/Jänner-Aktionen und informieren Sie auch über 2013 zu erwartende Produktneuheiten; damit nützen Sie den hohen Grad an Kundenaufmerksamkeit optimal. 12 Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

6 5 Layout und Design & Kampagnen testen Das Layout und Design auf den neuesten Stand bringen Schauen Sie sich Ihre aktuellen Vorlagen an und aktualisieren Sie gegebenenfalls das Design und die Botschaft Ihres regulären Newsletters und der Werbe-Vorlagen für die Weihnachtszeit. Vergessen Sie auch nicht auf die Vorlagen für die transaktionalen s, sie werden in den Wochen vor dem Fest häufig eingesetzt werden! Haben Sie an Mobile Responsive Templates gedacht, also an flexible Vorlagen für unterschiedliche mobile Geräte? Neue Designs versuchen Sie, kreativ und innovativ zu sein und sich so von den anderen s im Posteingang abzuheben; seien Sie vorsichtig mit HTML-Code und dem Verhältnis von Bild zu Text. Call-to-Action beschränken Sie sich nicht auf Botschaften vom Typ Jetzt kaufen. Machen Sie Ihren Kunden das Durchklicken so einfach wie möglich und überprüfen Sie, ob die Links korrekt sind und Preisangaben sowie Botschaften in der und auf der Webseite aufeinander abgestimmt wurden. Werbeaktionen wir leben immer noch in einer Zeit der knappen Kassen; wenn Sie die Möglichkeit haben, bieten Sie Gutscheine, Discount-Codes und spezielle Angebote über alle Online-Kanäle hinweg an, um mehr Interessenten auf Ihre Webseite zu locken. Betreffzeile stützen Sie sich auf die Erfahrungen aus den Kampagnen und Testläufen des Jahres, um Ihr Alleinstellungsmerkmal hervorzuheben, ob es sich dabei nun um Produkte, Services oder Werbeaktionen handelt. Kampagnen testen, um bessere Response-Raten zu erreichen Sie sind bestrebt, alles zu tun, damit Ihre -Programme in der Weihnachtszeit die besten Ergebnisse erzielen. Da ist es eine gute Idee, unterschiedliche Versionen der s an verschiedene Kunden- bzw. demografische Gruppen zu senden, um ihre jeweilige Effizienz zu testen. Verschwenden Sie in diesen wichtigen Wochen nicht allzu viel Zeit und Ressourcen auf derlei Testläufe, am wichtigsten ist und bleibt, dass Ihre Nachricht die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt erreicht aber versuchen Sie, ein paar Variablen Ihrer - Kampagnen auszutesten, um sicherzugehen, dass Sie gegebenenfalls Änderungen/ Anpassungen vornehmen und so bessere Response-Raten erreichen können. Überlegen Sie, Betreffzeilen zu testen erzielen Sie in den überfüllten Posteingängen der Weihnachtswochen tatsächlich genügend Aufmerksamkeit? Versuchen Sie, kreativ zu sein, und hüten Sie sich vor der Verwendung spamverdächtiger Wörter. Prüfen Sie, ob Ihre s von unterschiedlichen ISPs und Geräten korrekt angezeigt werden, bevor Sie Senden klicken.

7 Segmentierung 6 Segmentierung und Nutzung verhaltensspezifischer Daten Das traditionelle Mantra des -Marketing hat immer noch Gültigkeit die richtige Nachricht an die richtige Person zur richtigen Zeit. Wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Empfänger den für ihren demografischen und geografischen Hintergrund bzw. ihr Kaufverhalten relevanten Inhalt erhalten, profitieren Sie von einer hohen Zustellrate und schaffen die Voraussetzungen für Konversion und Profitabilität. Wie sollten Sie also bei der Segmentierung Ihrer Datenbank vorgehen, um Ihr Programm möglichst effektiv zu gestalten? Erstellen und testen Sie die spezifischsten und effektivsten Segmente basierend auf früheren Kampagnen oder bereits definierten Kundengruppen. Werten Sie Ihre Kundendaten aus, um mit datenbasiertem Content in den -Kampagnen möglichst hohe Response-Raten zu erzielen. Nützen Sie dynamischen Content, Section-Targeting und die Filter, die Sie als Zielgruppen eingerichtet haben. Für wen kaufen Ihre Kunden zu Weihnachten ein für sich selbst, ihre Familie, ihre Freunde? Gestalten Sie Ihr Targeting möglichst spezifisch: Ehemänner, die für ihre Ehefrauen, Berufstätige, die für Kollegen einkaufen, etc. Verwenden Sie verhaltensspezifische Daten, die Sie mittels Link-Kategorien gesammelt haben, um die Empfänger ganz gezielt anzusprechen. Zusätzlich zu den verhaltensspezifischen Daten sollten Sie auch jene Informationen nutzen, die Sie über die Interessen Ihrer Kunden gesammelt haben; diese vermitteln Ihnen ein genaues Bild davon, wer Ihre Kunden sind und worüber sie informiert werden wollen. Berücksichtigen Sie den Wohnort, das Geschlecht, das Alter, bisherige Einkäufe, im Profil ausgewiesene Interessen und das individuelle Verhalten auf Ihrer Webseite und bieten Sie so Ihren Empfängern genau jene Inhalte, die sie erhalten wollen. Verwenden Sie die großen Datenmengen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um sich zielgerichtet an Ihre Gold- oder Premiumkunden zu wenden und das mit anderen Botschaften und Werbemaßnahmen als bei jenen, die nur ein einziges Mal bei Ihnen gekauft haben. Es zahlt sich aus, Zeit und Ressourcen in die Segmentierung und das Targeting zu investieren und das bedeutet nicht zwangsläufig, eine höhere Anzahl an s zu versenden. Es ist die Qualität, nicht Quantität, die beste Ergebnisse erzielt. 12 Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

8 7 Automatisierung Automatisierung: Gezieltes Einsetzen von Lifecycle Marketing Der Analyseaufwand und die Arbeit, die Ihr Team für die Segmentierung, das Targeting, den Inhalt und die Gestaltung der s leisten, können sehr zeitintensiv sein ganz besonders in der Vorbereitung auf die hektischen Weihnachtswochen. Wenn Sie Automatisierungsmechanismen in Ihr -Marketing integrieren, sparen Sie Zeit und Ressourcen. Sie können die Produktionszeit Ihrer Programme erheblich reduzieren, indem Sie eine Serie von s aufsetzen, deren automatischer Versand entweder per Datum oder auf Basis des Kundenverhaltens erfolgt oder Sie gestalten einen Lebenszyklus, bei dem eine jeweils in Reaktion auf den Response zur vorangegangenen gesendet wird. Vergewissern Sie sich, dass Sie folgende Strategien berücksichtigt haben: Nützen Sie die Tools, die Ihre -Marketing-Software Ihnen bietet, um Kampagnen zu planen und zu verlinken und so auf alle möglichen Formen des Empfängerverhaltens vollständig automatisiert reagieren zu können. Sie verfügen möglicherweise über Programme, die das ganze Jahr über gut funktioniert haben, oder Sie erstellen eigene Programme für die Weihnachszeit, die sich auf andere Methoden stützen und Ihnen damit schnellere Konversionen oder höhere Bestellwerte sichern. Stimmen Sie Ihre Produktempfehlungen auf das Verhalten Ihrer Abonnenten ab; verwenden Sie dazu dynamischen Content in den s. Tracken Sie den Verkehr auf Ihrer Webseite sowie die Raten für den -Response für einzelne Wochentage und Tageszeiten und machen Sie diese Daten zum Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Versandzeiten. Analysieren Sie das Performance-Tracking, um relevante Produktangebote zu erstellen und Ihre Kundenbeziehungen zu pflegen und zu vertiefen. Werten Sie Daten zu Warenkorb-Abbrüchen aus, um Re-Marketing- Nachrichten und Re-Targeting-Strategien zu implementieren. Transaktionale Möglichkeiten vergessen Sie nicht darauf, die hohen Öffnungsraten Ihrer transaktionalen Programme zu nutzen, indem Sie Up- und Cross-Selling-Botschaften integrieren.

9 Zustellbarkeit 8 Zustellbarkeit steigern und Resultate verbessern Wenn Sie Ihre s nicht an die richtigen Leute senden oder Ihre s nicht in den Posteingängen der Empfänger ankommen, verschwenden Sie nicht nur Zeit und Geld, Sie werden am Ende der Weihnachtssaison auch nur sehr wenig ROI lukriert haben. Die Zeit vor Weihnachten ist auch für die Konsumenten bzw. deren Posteingänge eine hektische Zeit, und selbst wenn es eine Reihe von Methoden und Taktiken gibt, um bessere Ergebnisse bei der Zustellbarkeit zu erzielen, so sollte doch das eherne Prinzip des -Marketing Relevanz bei der Planung und Implementierung Ihrer Weihnachts-Aktivitäten unbedingt befolgt werden. Daten Nutzen Sie den gesteigerten Verkehr auf Ihrer Webseite und in den sozialen Kanälen, um Ihre Empfängerliste in dieser geschäftigen Zeit organisch wachsen zu lassen. Verbessern Sie Ihre Vorgehensweise beim Sammeln von -Adressen statten Sie auch Mikroseiten, Landing-Pages und soziale Kanäle mit Anmeldeformularen aus. Für die Zustellbarkeit in Spitzenzeiten ist die Datenhygiene entscheidend! Zustellbarkeit Über 90 % der gesendeten s sind Spam und ISPs blockieren täglich Millionen von Nachrichten eruieren Sie anhand Ihrer Empfängerliste, auf welche ISPs Sie achten müssen, und informieren Sie sich laufend über die Änderungen, die diese implementieren. Ihr -Marketing-Anbieter berät Sie zielgerichtet je nach Ihrer Branche und der Art Ihrer Kampagnen. Mit einem Delivery-Tool können Sie die Zustellbarkeit überwachen und in Hinblick auf kommende Probleme immer einen Schritt voraus bleiben. Achten Sie darauf, dass Ihre s so zielgruppengenau wie möglich und auf die individuellen Empfänger zugeschnitten sind das verbessert den Response und damit die Zustellbarkeitsraten in Hinblick auf alle ISPs. 12 Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

10 9 Mobile Marketing Optimierung von Mobile Marketing Den Bereich Mobile haben digitale Marketer schon eine ganze Weile im Blickfeld mittlerweile werden mehr s auf mobilen Geräten gelesen als im -Client auf dem Desktop oder über Webmail (Litmus), daher ist es besonders wichtig, dass Sie bei der Planung Ihrer Weihnachtsaktivitäten auch Ihr mobiles Publikum berücksichtigen. Mit dem immensen Wachstum im Smartphone- und Tablet-Bereich und aufgrund der Tatsache, dass immer mehr Benutzer verschiedene Geräte für den Zugriff aufs Internet verwenden, ist es wichtig, dass alle Ihre Kommunikationswege für diesen Technologiewandel gerüstet sind. Der erste Weihnachtsfeiertag 2011 war der stärkste Tag des Jahres für mobile Klicks, mit einem um 36 % gesteigerten Aufkommen im Vergleich zu dem vorläufigen Spitzentag, dem 11. Dezember 2011, und mit um 50 % höheren Klickraten als im Monatsdurchschnitt für Dezember (Adfonic). Für Ihr -Marketing müssen Sie gründlich recherchieren stellen Sie sicher, dass das mobile Publikum bei kreativem Gehalt, Design und Inhalt der Nachrichten nicht vergessen wird. Mobile Reporting wissen Sie, wer Ihre s auf welchen Geräten liest? Verwenden Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Reporting-Tools, um sicherzugehen, dass Sie alles tun, um eine Verbindung mit Ihrem mobilen Publikum aufzubauen. Werden Ihre s auf den verschiedenen mobilen Geräten auch richtig dargestellt? Wenn Sie Ihre s mittels Responsive Templates erstellen, können Sie sicher sein, dass immer eine für das jeweilige Gerät optimale Anzeige erfolgt. Ist Ihre Webseite für den mobilen Zugriff optimiert? Wenn Sie den Aufwand auf sich nehmen, eine Vorlage zu erstellen, die perfekte s für die verschiedenen mobilen Geräte erzeugt, und Ihre Empfänger dann auf eine nur bedingt für mobile Geräte geeignete Webseite umleiten, vermitteln Sie nicht nur ein uneinheitliches Bild, sondern verringern auch die Chance auf gesteigerte Konversionsraten.

11 Soziale Netzwerke 10 Nutzen sozialer Netzwerke Obwohl die sozialen Medien immer noch ein Kanal sind, mit dem sich nur schwer Geld verdienen lässt, wurden sie für Marketer doch zum Schlüsselfaktor bei Kommunikation und Promotion. Besonders in der Weihnachtszeit sind die sozialen Medien neben und Mobile das wohl meistverwendete Medium der Konsumenten. Die vollständige Integration sozialer Medien in Ihren Marketing-Mix wird immer wichtiger. 53 % der Internetbesuche gehen allein auf Facebook zurück (Hitwise). Die meisten Netzwerke sind kostengünstig einzurichten, zu verwalten und zu betreuen. Über ein Viertel der Unternehmen (28 %) geben an, dass sie für das Marketing in sozialen Medien gar nichts ausgeben, während weitere 33 % die Ausgaben mit weniger als Euro 6000 im Jahr beziffern (Big Mouth Media). Mundpropaganda kostet nichts 28 % der Benutzer empfehlen ihren Freunden Produkte über und 75 % geben an, dass ihre Wahl eines Einzelhändlers von in sozialen Medien veröffentlichten Informationen beeinflusst war (Tealeaf). Vergessen Sie nicht auf die enge Verbindung zwischen Mobile und Social 23 % der Smartphone-Benutzer teilen täglich Informationen in sozialen Netzwerken mithilfe ihrer mobilen Geräte (Our Mobile Planet). Statten Sie all Ihre externe Kommunikation mit Anmelde-Links aus s, -Signaturen, Marketing-Materialien, die Sie offline zur Verfügung stellen. Auf diese Weise werden Ihnen mehr und mehr Benutzer folgen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre s etwas enthalten, das es wert ist, geteilt zu werden, und sorgen Sie dafür, dass jeder Content-Abschnitt einzeln verlinkt ist; damit maximieren Sie Ihre Response-Raten im Social Sharing. Die meisten Benutzer, die klicken, tun dies innerhalb von 2 Minuten nachdem ein Inhalt geteilt wurde (Clearspring Technologies). 12 Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

12 11 Analyse & Aspekte Umfangreiche Analyse der Kampagnen Die meisten Unternehmen haben das ganze Jahr über Zielsetzungen und KPIs, die einzuhalten sind; sorgen Sie dafür, dass Sie schon zu Beginn der Weihnachtszeit wissen, wie die Ihren zu messen sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie die für Ihre Branche relevanten Aspekte messen was für einen B2C-Sportartikelhändler wichtig ist, kann für einen B2B-Eventorganisator völlig unerheblich sein. Nach Weihnachten können Sie sich mit anderen Unternehmen Ihrer Branche vergleichen aber in der Zeit selbst sollten Sie die Berichtsfunktionen nutzen, um möglichst effizient zu arbeiten und Layout, Inhalt und Betreffzeile Ihrer s so zu optimieren, dass die Response-Raten steigen. Messen Sie alles! Wenn Sie für Ihr -Marketing eine professionelle Software verwenden, können Sie nach Weihnachten die Performance Ihrer Kampagnen auf Basis vieler Einzelwerte gründlich analysieren. Tracken und analysieren Sie Ihre Öffnungsraten, Klickraten, das Verhältnis von Öffnungen zu Klicks, die Konversionsund Zustellungsraten und vergleichen Sie diese mit Ihren Verkaufszahlen - das wird Sie in die Lage versetzen, Ihrem Unternehmen eine Reihe von positiven ROI-Berichten vorzulegen. Für all Ihre Weihnachts-Programme können Sie die Kampagnen dahingehend optimieren, dass sie die bestmöglichen Resultate erzielen. Die Verwendung von Reporting-Tools, die Ihnen anzeigen, wann am Tag oder in der Woche die ideale Sendezeit für Ihre Kampagnen ist, kann in dieser Stoßzeit für den -Verkehr entscheidend sein. Diese Ergebnisse sind entscheidend für Ihre zukünftige Planung, und zwar für alle saisonalen Aktionen oder Werbe- Spitzenzeiten, nicht nur für Weihnachten. Sorgen Sie dafür, dass alle Aspekte der Planung, Strategie und der Ergebnisse für 2012 ausreichend dokumentiert werden dann starten Sie nächstes Jahr mit einem entscheidenden Vorteil. Über s hinaus: Berücksichtigung zusätzlicher Aspekte Selbstverständlich haben Sie in dieser Zeit mehr zu bedenken als nur die Programme für Ihr -Marketing, daher noch ein paar Ideen, die über s hinausgehen... Ist Ihre Webseite bereit für Weihnachten? Sorgen Sie dafür, dass diese in Hinblick auf Multichannel-Messaging und Design vorbereitet ist und das Allerwichtigste: dass sie mit dem zusätzlichen Verkehr umgehen kann. Wurde sie bereits für Mobile optimiert? Oder haben Sie eine Mobile App anzubieten? Eine Mikroseite oder Landing-Page für die saisonale Kampagne kann Ihre s unterstützen, ohne dass Sie große Veränderungen in Inhalt und Design Ihrer Hauptseite vornehmen müssen.

13 Über emarsys 12 Haben Sie die Keywords und Call-to-Action-Funktionen in Ihrer bezahlten Suche ausgebaut und aktualisiert? Vergewissern Sie sich, dass alle Onsite-Keywords auf allen neuen Webseiten und saisonalen Landing-Pages aktualisiert und optimiert sind. Bieten Ihre sozialen Kanäle dieselben Nachrichten wie Ihre s? Wenn Sie ein Multichannel-Einzelhändler sind, sollten Sie mit allen anderen Kanälen zusammenarbeiten (Ladengeschäfte, Katalog, DM, Callcenter etc.), um Inhalte und Design zu harmonisieren und zu optimieren. Sorgen Sie dafür, dass alle Kanäle Co-Promoting einsetzen, besonders dann, wenn Sie Produkte oder Werbeaktionen exklusiv über einen Kanal anbieten. Über emarsys emarsys ist einer der weltweit führenden Anbieter von Automatisierungslösungen für , Social und Mobile Marketing und versendet über 50 Milliarden s jährlich für mehr als 1000 Kunden, darunter so bedeutende Unternehmen wie ebay, Volvo, Siemens, ESCADA, Lufthansa Worldshop, Swiss Airlines, Zurich und Zalando-Lounge. Unsere branchenführenden Lösungen orientieren sich an unseren Kunden und wurden entwickelt, um ihren Anforderungen zu entsprechen. Sie bieten alles, was Sie für Ihren Erfolg im Online-Marketing benötigen, ohne Ihr bestehendes Marketing-Team erweitern zu müssen. Finden Sie uns auf: Tipps für Ihr -Marketing zu Weihnachten

14 Kontakt Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf und erfahren Sie mehr über unsere anderen weltweiten Niederlassungen. emarsys emarketing Systems AG Dachauerstraße 192 D München Telefon: Fax: +49 (0) emarsys weltweit Wien London München Berlin Zürich Paris Hongkong Peking Moskau Istanbul Holen Sie sich aktuelle -Marketing-Tipps und Whitepaper direkt in Ihren Posteingang. Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter auf: by emarsys Enterprise Marketing Solutions & Services

Inhalt emarsys E-Mail Benchmark Report 2012

Inhalt emarsys E-Mail Benchmark Report 2012 Enterprise Email Marketing Solutions & Services 18.21% 13.11% 69.77% ND TR ATE ENDS 27.5% 27. 14.32 % 15.01% 6.60% 29.09% 30,5% 27,5% 32,5% 29,0% AK TU RESU ELLE LT U 25.4 % 15.21 % 32.5% 13. 27.5% 41.5%

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

Social E-Mail Marketing

Social E-Mail Marketing Ein emarsys Whitepaper Inhaltsangabe Einleitung 2 Resultate 3 Fazit 8 Top 5 Social E-Mail Marketing Tipps 9 Über emarsys 12 Einleitung Facebook, Twitter, Youtube & Co. erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit

Mehr

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING Für professionelle Newsletter & E Mailings 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INHALTSVERZEICHNIS 02 03 05 08 Wie mache ich E-Mail-Marketing? 03 Was wir bieten!

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen

Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen Strategien für erfolgreiche Newsletter und E-Mail-Kampagnen Enterprise Marketing online marketing donnerstag Düsseldorf, 05.06.2008 Inhalt Über optivo Grundlagen Maximale Zustellbarkeit und optimale Darstellung

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele

Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele Daniel Harari VP Client Services emarsys Internet World München 27. März 2012 Über emarsys Anbieter

Mehr

SMS Marketing. Broschüre

SMS Marketing. Broschüre Broschüre Ihr SMS Spickzettel SMS effektiv senden Call-to-Action Nicht nur ein kreativer Text ist wichtig für erfolgreiches, sondern auch die richtige Handlungsaufforderung. Angebote Verbinden Sie Ihren

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen.................................................................................... 2 Amazon

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir

Mehr

Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren

Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren Einführung Schätzungen zufolge sind 70 %* aller E-Mails Spam und zwar nicht nur unerwünschte Werbungen, sondern

Mehr

E-Mail Kampagnen mit Maildog

E-Mail Kampagnen mit Maildog E-Mail Kampagnen mit Maildog Dokumentversion 2.0 1 E-Mail Marketing leicht gemacht Das Maildog Newslettersystem bietet alles um erfolgreiche Newsletterkampagnen durchzuführen. Newsletter erstellen Erstellen

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Präsentation der XQueue GmbH Webchance Academy 2014 Frankfurt am Main, den 10. Januar 2014 Robert Loos X Q ueue 2014 2013 1/37 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Kurzumfrage Spielt Weihnachten eine Rolle für Ihr E-Mail Marketing? Für Marketer hat die Saison der Winterfeiertage einen Sonderstatus. So jedenfalls die

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Kreuz und quer? Wie sich Crossmedia auszahlt Ein So-Geht's mit mailingwork Aus dem Alltag: Die nächste Messe wirft ihre Schatten voraus. Sie möchten an Ihren

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe der Wilken E-

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing.

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Andreas Altenburg, CEO KRYD GmbH www.kryd.com Kompetenzgruppe Online Marketing, 28.10.2013 Fokus: Neukunden. Oder doch nicht? Stammkunden haben eine deutlich besser

Mehr

Mailingerfolg durch Split-Tests

Mailingerfolg durch Split-Tests E-Mail-Marketing Praxistipp Mailingerfolg durch Split-Tests Clever Testen für noch bessere Kennzahlen Durch die Nutzung von Split-Tests erzielen E-Mail-Marketer höhere Öffnungs- und Klickraten und optimieren

Mehr

BONNES PRATIQUES ZEIT SPAREN EFFIZIENZ STEIGERN. Marketing-Automatisierung für B2C. Wie Sie Ihr B2C-Marketing automatisieren und davon profitieren.

BONNES PRATIQUES ZEIT SPAREN EFFIZIENZ STEIGERN. Marketing-Automatisierung für B2C. Wie Sie Ihr B2C-Marketing automatisieren und davon profitieren. 12 BONNES PRATIQUES ZEIT SPAREN EFFIZIENZ STEIGERN Marketing-Automatisierung für B2C Wie Sie Ihr B2C-Marketing automatisieren und davon profitieren. 1 Inhalt Einführung Hintergrund Die Revolution im B2C-Online-Geschäft

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Print Medien Online Medien. Creating Response

Print Medien Online Medien. Creating Response Creating Response Creating Response Die Swiss Direct Marketing AG in Brugg steht mit dem Claim «Creating Response» für die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Multichannel Direct Marketing

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert!

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Quelle: www.rohinie.eu Trotz Ankündigungen des Todes der E-Mail als Marketing-Tool, bleibt E-Mail-Marketing auch weiterhin die beliebteste Taktik

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen Die E-Mail Kampagne Wen spreche ich an? Was haben wir gelernt? Wie spreche ich an? Wie geht es weiter? Womit spreche ich an? Wen

Mehr

Oxybul éveil et jeux

Oxybul éveil et jeux Online Intelligence Solutions Oxybul éveil et jeux Oxybul éveil et jeux nutzt das Potential der Daten von AT Internet erfolgreich um kontinuierlich effizientere und effektivere Retargeting-Kampagnen zu

Mehr

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 Digital Liftoff Online richtig Durchstarten Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 1. Was wissen wir über unsere Kunden 2. Konkrete Beispiele aus der täglichen Praxis Über welche Quellen informieren sich

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing Univ.-Lektor Mag. Michael Kornfeld 17. Juni 2015 Copyright Diese Präsentation ist 2015 by dialog-mail und urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind

Mehr

Wellnessradar-Newsletter

Wellnessradar-Newsletter Wellnessradar-Newsletter I. Newsletter werben besser Anzeigenwerbung in Zeitschriften, Radio- und TV- Werbung, die Hauswurfsendung, die Plakatwerbung - alles Werbung, die die Verbraucher nicht bestellen,

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe des E-CRM- Systems.

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager The Global SaaS Leader in Relationship Marketing Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager Emailvision Gruppe Führender Anbieter von SAAS-Lösungen

Mehr

AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN.

AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN. AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN. AUTOMATION CENTER Maximales Engagement. Mit minimalen Ressourcen. Automatisiertes Customer Engagement Wirkungsvolles, personalisiertes

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

Individuelle Online Marketing Kampagnen

Individuelle Online Marketing Kampagnen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir stets ein Ziel vor Augen: Wir wollen Sie mit erfolgreichen

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Hallo! Hello! Salut! Individuelle E-Mail Begrüßungsserie für Berlitz Deutschland GmbH E-Mail Marketing hat sich bei der Berlitz Deutschland GmbH zu einer

Mehr

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 1 Ihr Referent Daniel Hünebeck, Geschäftsführer adisfaction Dipl.-Betriebswirt (FH) & Dipl.-Informatiker

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

2. Newsletter in der Praxis: von der Anmeldung bis zur Erfolgsmessung 53

2. Newsletter in der Praxis: von der Anmeldung bis zur Erfolgsmessung 53 Inhalt Einleitung Newsletter für Einsteiger 11 17 1.1 Entscheider-Informationen 18 Newsletter - bringt's das für uns? 18 Wird mein Newsletter überhaupt zwischen Spam wahrgenommen? 19 Rechnet sich ein Newsletter?

Mehr

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Herzlich willkommen TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Bisherige Themen: Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz- Kampagne Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz-

Mehr

Der Kampf um die. der Leser

Der Kampf um die. der Leser Der Kampf um die der Leser Wie Sie neue interessierte Leser und Abonnenten für Ihren Newsletter gewinnen ADENION 2014 www.neuraus.de E-Mail Flut E-Mail Newsletter sind ein informatives und effizientes

Mehr

Online Fundraising Gutes tun per Mausklick. Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010

Online Fundraising Gutes tun per Mausklick. Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010 Online Fundraising Gutes tun per Mausklick Sonja Bochonow Referatsleitung Marketing Bonn, 8. Mai 2010 2009 spendeten weniger Deutsche weniger Geld als 2008* 2009: 2,1 Mrd Euro Spenden - 3 % (65 Mio Euro)

Mehr

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014

E-Mail Personalisierung 2.0. Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 E-Mail Personalisierung 2.0 Präsentation der XQueue GmbH auf der Swiss Online Marketing 2014 Zürich, den 10. April 2014 Unternehmensprofil Eckdaten Gründung: 2002 Standorte: Offenbach am Main, Freiburg

Mehr

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management Klaus Wendland provalida GmbH CRM / XRM SugarCRM / Epiphany Enterprise Marketing Management Business-IT Alignment Management Scorecard,

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation

Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation Verwalten und segmentieren Sie Ihre Kontakte Verwalten Sie online Ihre eigene Mediathek Entwerfen Sie personalisierte E-Mails mit dynamischem Inhalt Entwerfen

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

Online-Kampagnen richtig gestalten

Online-Kampagnen richtig gestalten Online-Kampagnen richtig gestalten Von der Konzeption bis zur Auswertung Zürich 25. März 2010 Manfred Bacher, Ueli Preisig Unternehmensportrait Unic auf einen Blick Unternehmen 1996 in Bern als Spin-off

Mehr

ADRESSGEWINNUNG. Der Turbo für Ihr Direct-Marketing!

ADRESSGEWINNUNG. Der Turbo für Ihr Direct-Marketing! ADRESSGEWINNUNG Der Turbo für Ihr Direct-Marketing! Inhalt 02 Wer wir sind 03 Warum E-Mail-Marketing? 04 Adressgenerierung / Ablauf Gewinnspiel 05 Pricing 05 Kontakt / Ansprechpartner adbrokermedia der

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing.

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Mittels effizienter Lead-Kampagnen gewinnen wir Neukunden, Abonnenten und Geschäftskontakte. Seit unserer Gründung

Mehr

WEIHNACHTS-E-BOOK. Wie Sie diese Weihnachten von M-Commerce profitieren können

WEIHNACHTS-E-BOOK. Wie Sie diese Weihnachten von M-Commerce profitieren können WEIHNACHTS-E-BOOK Wie Sie diese Weihnachten von M-Commerce profitieren können Inhaltsverzeichnis Teil Eins Wie Sie diese Weihnachten Ihre mobilen Chancen nutzen Teil Zwei Mobile Erfolgstipps 1-3 Mobile

Mehr

Mailchimp. Stand 11/2014

Mailchimp. Stand 11/2014 Mailchimp Stand 11/2014 EXACT ONLINE 2 Inhalt Vorwort... 3 Erster Schritt: In Mailchimp... 4 Ein Mailchimp-Konto einrichten... 4 Zweiter Schritt: In Exact Online... 5 Mailchimp mit Exact Online verbinden...

Mehr

Schober Targeting System Automotive

Schober Targeting System Automotive Schober Targeting System Automotive IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign Erfolgsfaktoren in der Kundenkommunikation von Dirk Zimmermann Kunden möchten sich, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Anliegen in der Kommunikation wiederfinden. Eine Kommunikation nach Kundenzuschnitt ist

Mehr

WAS IST EINE DOUBLE OPT-IN EMAIL-VERIFIZIERUNG?

WAS IST EINE DOUBLE OPT-IN EMAIL-VERIFIZIERUNG? Direktmarketing per E-Mail oder Email-Marketing kann ein leistungsfähiger und profitabler Kanal für jedes Unternehmen sein. Laut des Direktmarketingverbands bringt jeder Dollar, den man in Email-Marketing

Mehr

Optimiertes E-Mail-Marketing durch Customer Intelligence Stefan von Bröckel Account Manager

Optimiertes E-Mail-Marketing durch Customer Intelligence Stefan von Bröckel Account Manager The Global SaaS Leader in Email & Social Marketing Optimiertes E-Mail-Marketing durch Customer Intelligence Stefan von Bröckel Account Manager Reputation Based Filtering Shotgun Marketing Smart Messages

Mehr

Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing?

Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing? Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing? Twitter, Facebook, Youtube und Co sind in aller Munde und Computer. Der Hype um das Thema Social Media ist groß - zu Recht? Was können die sozialen Kanäle

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN

EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN Marketing Automation Empfehlung & Personalisierung Customer Intelligence Multichannel-Kommunikation Emarsys die Story Emarsys die Story EMARSYS

Mehr

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing

Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Impulsvortrag: Strategien zur Kundengewinnung und -bindung im E-Mail Marketing Unternehmen Fakten» Sitz: Bonn» Unternehmensform: GmbH» Mitarbeiter: 23» Gründung: 2000» Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied

Mehr

E-Mail-Marketing weiter gedacht

E-Mail-Marketing weiter gedacht Inxmail GmbH I professional email marketing E-Mail-Marketing weiter gedacht Optimierung der Kundenbindung durch integriertes E-Mail-Marketing Referent: Peter Ziras, Geschäftsführer Inxmail GmbH Agenda

Mehr

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Jeder Kunde tut es anders. Mit Ø 17 Touchpoints kommt ein Kunde beim Kauf in Berührung

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software?

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software? Diese Lektion teilt sich in 4 Bereiche auf. Diese sind: - Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter-Software? - die Auswahl des Absenders - die Formulierung des Betreffs - Umgang mit Bounces wenn

Mehr

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung Whitepaper 04/2015 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung 1. Beachten Sie die Erfolgsformel Die Erfolgsformel besteht aus einer simplen Multiplikation: Erfolg = Produktattraktivität x Sichtbarkeit

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

E-Mail-Marketing. Kunden binden, begeistern und aktivieren mit E-Mail-Marketing von dmc.

E-Mail-Marketing. Kunden binden, begeistern und aktivieren mit E-Mail-Marketing von dmc. E-Mail-Marketing Kunden binden, begeistern und aktivieren mit E-Mail-Marketing von dmc. E-Mail-Marketing bei dmc Das E-Mail-Marketing ist eines der wichtigsten Instrumente von Online- Werbetreibenden,

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13 Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Woraus besteht ein ganzheitlicher Online Marketing Mix? ü Social Media Marketing ü Performance Marketing / SEA (Google

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012

Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012 Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012 Umfragen-Steckbrief Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? Grundgesamtheit:

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Newsletter Template Collection im Überblick Mobile-Optimierung und perfekte Darstellung Newsletter Templates im Vergleich Individual Template Interessiert?

Mehr

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage Retargeting Einführung in das Online-Marketing-Tool von Markus Kaspers Erstauflage Retargeting Kaspers schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: E-Commerce,

Mehr

Mehr Sichtbarkeit im Internet

Mehr Sichtbarkeit im Internet Mehr Sichtbarkeit im Internet 10. November 2015 Immobilienforum 2015 Sebastian Otten Projektleiter (ComFair GmbH) Online Marketing Manager ComFair GmbH 1 Status Quo? ComFair GmbH 2 Was ist Online Marketing?

Mehr

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen Über eyepin gegründet 1993 als Agentur für Web-Applikationen 2003 Umstrukturierung zu Softwarehaus für Online Dialogmarketing-Lösungen Standorte

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

E-Mail Marketing. Daniel Harari Marketing Director, emarsys. Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument. 23. März 2006

E-Mail Marketing. Daniel Harari Marketing Director, emarsys. Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument. 23. März 2006 E-Mail Marketing Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument Daniel Harari Marketing Director, emarsys 23. März 2006 Über emarsys emarketing Systems AG Führender Entwickler und Anbieter von

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Mehr Response durch Interessen-Tracking Mit relevanten Inhalten punkten Möchten Sie als werbetreibendes Unternehmen heute nicht in der Flut von Informationen

Mehr

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann.

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. SEA Essentials Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. Dilyana LUPANOVA Senior Internet Marketing Consultant dlupanova@reachlocal.de Stefan GEIGER Business

Mehr

Angeregt statt weggeklickt

Angeregt statt weggeklickt Angeregt statt weggeklickt München, 23.03.2015 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Bequem reagieren /Folien Wie sollen Unternehmen Sie ansprechen? Quelle: marketingsherpa.com/article/chart/channels-preferred-by-age-groups

Mehr

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Full Service Online-Marketing Mit ganzheitlichen Lösungen den Erfolg im Internet steigern DAS LÖWENSTARK-PRINZIP Von der Vision

Mehr