UniversitätsSchriften

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UniversitätsSchriften"

Transkript

1 UniversitätsSchriften Recht 756 Florian Neher Innergesellschaftliche Haftung für die Verletzung von Sorgfaltspflichten und Durchgriffshaftung bei Kapitalgesellschaften Ein deutsch-nordischer Rechtsvergleich (DK, N, S) Nomos

2 Nomos Universitätsschriften Recht Band 756

3 Florian Neher Innergesellschaftliche Haftung für die Verletzung von Sorgfaltspflichten und Durchgriffshaftung bei Kapitalgesellschaften Ein deutsch-nordischer Rechtsvergleich (DK, N, S) Nomos

4 Name des Dekans: Prof. Dr. Sebastian Krebber, LL.M. Erstgutachter: Prof. Dr. Gerhard Hohloch, Freiburg i. Br. Zweitgutachter: Prof. Dr. Günter Hager, Freiburg i. Br. Dissertationsort: Freiburg i. Br. Mündliche Prüfung: Erscheinungsjahr der Dissertation: 2011 Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. Zugl.: Freiburg i.br., Univ., Diss., 2011 ISBN Auflage 2011 Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden Printed in Germany. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks von Auszügen, der photomechanischen Wiedergabe und der Übersetzung, vorbehalten. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier.

5 Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Abkürzungsverzeichnis 19 A. Einleitung 23 I. Allgemeine Einführung in die Problematik Rechtsprechung des EuGH zur Niederlassungsfreiheit Drittstaaten-Gesellschaften Anknüpfung von Haftungsfragen 26 II. Problemstellung und Gegenstand der Arbeit 27 III. Themeneingrenzung Innergesellschaftliche Haftung und Durchgriffshaftung bei Kapitalgesellschaften Deutsch-nordischer Rechtsvergleich ohne Finnland 29 IV. Gang der Untersuchung 30 B. Erster Teil Organisationsverfassung 32 I. Organisationsformen 32 II. Schweden Einführung in das schwedische Kapitalgesellschaftsrecht Die schwedische Publikums-AB 34 a) Rechte und Pflichten des Verwaltungsrates ( styrelse ) 35 Wettbewerbsverbot 36 bb) Kapitalauszahlung 37 cc) Darlehens- und Sicherheitsgewährung 38 dd) Kapitalunterdeckung 39 b) Rechte und Pflichten des geschäftsführenden Direktors ( verkställande direktör ) 40 c) Hauptversammlung ( bolagstämma ) Rechte und Pflichten der Aktionäre Die schwedische Privat-AB 42 III. Dänemark Einführung in das dänische Kapitalgesellschaftsrecht Die dänische A/S 44 a) Rechte und Pflichten des Verwaltungsrates ( bestyrelse ) 45 9

6 Wettbewerbsverbot 46 bb) Kapitalauszahlung 47 cc) Darlehens- und Sicherheitsgewährung 47 dd) Kapitalunterdeckung 48 b) Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates ( tilsynsråd ) 49 Wettbewerbsverbot 51 bb) Kapitalauszahlung sowie Darlehens- und Sicherheitsgewährung 51 cc) Kapitalunterdeckung 51 c) Rechte und Pflichten des Direktoriums ( direktion ) 52 aa) Im nordischen System 52 bb) Im dualistischen System 53 cc) Loyalitäts- und Verschwiegenheitspflicht sowie Wettbewerbsverbot 54 dd) Kapitalauszahlung sowie Darlehens- und Sicherheitsgewährung 54 ee) Kapitalunterdeckung 55 d) Hauptversammlung ( generalforsammling ) Rechte und Pflichten der Aktionäre Die dänische ApS 56 a) Verwaltungsrat ( bestyrelse ) 56 b) Aufsichtsrat ( tilsynsråd ) 56 c) Direktorium ( direktion ) 56 d) Gesellschafterversammlung ( generalforsammling ) 57 IV. Norwegen Einführung in das norwegische Kapitalgesellschaftsrecht Die norwegische ASA 58 a) Rechte und Pflichten des Verwaltungsrates ( styre ) 59 Wettbewerbsverbot 60 bb) Kapitalauszahlung 61 cc) Darlehens- und Sicherheitsgewährung 61 dd) Kapitalunterdeckung 62 b) Rechte und Pflichten des Geschäftsführers ( daglig leder ) 63 c) Hauptversammlung ( generalforsammling ) Rechte und Pflichten der Aktionäre Die norwegische AS 64 a) Verwaltungsrat ( styre ) 64 b) Geschäftsführer ( daglig leder ) 65 c) Gesellschafterversammlung ( generalforsammling ) 65 V. Zusammenfassung 65 VI. Deutschland 67 10

7 1. Einführung in das deutsche Kapitalgesellschaftsrecht Die deutsche AG 67 a) Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates 68 Wettbewerbsverbot 69 bb) Kapitalauszahlung 69 cc) Darlehens- und Sicherheitsgewährung 70 dd) Kapitalunterdeckung 71 b) Rechte und Pflichten des Vorstandes 72 Wettbewerbsverbot 73 bb) Kapitalerhaltungsregeln 73 c) Hauptversammlung Rechte und Pflichten der Aktionäre Die deutsche GmbH und die UG (haftungsbeschränkt) 76 a) Rechte und Pflichten des GmbH-Aufsichtsrates 76 b) Rechte und Pflichten des Geschäftsführers 77 Wettbewerbsverbot 78 bb) Kapitalauszahlung sowie Darlehens- und Sicherheitsgewährung 78 cc) Kapitalunterdeckung 79 c) Gesellschafterversammlung Rechte und Pflichten der Gesellschafter 80 VII. Abschließender Vergleich der deutschen Organisationsverfassung und der Organisationsverfassungen von Schweden, Dänemark und Norwegen 81 C. Zweiter Teil Innenhaftung 84 I. Deutschland Die deutsche GmbH und die UG (haftungsbeschränkt) 84 a) Haftung des Geschäftsführers gemäß 43 Abs. 2 GmbHG 84 aa) Organstellung 84 bb) Sorgfaltspflichtverletzung 85 cc) Weisung und Billigung der Geschäftsführermaßnahme 88 dd) Durch die Pflichtverletzung verursachter Vermögensschaden 89 ee) Verschulden 89 ff) Darlegungs- und Beweislast 90 gg) Entlastung, Verzicht, Vergleich und haftungsbeschränkende Vereinbarungen 91 b) Haftung des Geschäftsführers gemäß 43 Abs. 2 GmbHG i. V. m. 15a InsO 92 11

8 aa) Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung 93 bb) Ohne schuldhaftes Zögern bzw. Dreiwochenfrist 94 c) Haftung des Geschäftsführers gemäß 43 Abs. 3 Satz 1 und gemäß 43a Satz 2 GmbHG 94 aa) Pflichtverletzung 95 bb) Verschulden 96 cc) Entlastung, Verzicht, Vergleich und haftungsbeschränkende Vereinbarungen 96 d) Haftung des Gesellschafters gemäß 9 Abs. 1 Satz 1 GmbHG ( Differenzhaftung ) 97 e) Verlustdeckungshaftung sowie Vorbelastungs- oder Unterbilanzhaftung der Gesellschafter 97 f) Haftung der Geschäftsführer und der Gesellschafter gemäß 9a Abs. 1 GmbHG ( Gründerhaftung ) 99 aa) Falsche Angaben 99 bb) Verschulden 100 cc) Keine Anwendung auf Vorgründungsgesellschaft und Vor-GmbH (Vorgesellschaft) 100 dd) Ergänzender Schadensersatzanspruch gegenüber den Gesellschaftern gemäß 9a Abs. 2 und Abs. 3 GmbHG 101 g) Haftung des Gesellschafters gemäß 31 GmbHG 101 h) Haftung des Geschäftsführers gemäß 64 Satz 1 GmbHG 102 aa) Zahlungen 103 bb) Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung 103 cc) Verschulden gemäß 64 Satz 2 GmbHG 103 dd) Entlastung, Verzicht, Vergleich und haftungsbeschränkende Vereinbarungen 103 i) Haftung des Geschäftsführers gemäß 64 Satz 3 GmbHG 104 aa) Zahlungen 104 bb) Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft 105 cc) Kausalität zwischen Zahlung an den Gesellschafter und Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft 105 dd) Verschulden 105 j) Haftung des Gesellschafters gemäß 24 GmbHG ( Ausfallhaftung ) 106 k) Haftung des Aufsichtsratsmitgliedes einer GmbH gegenüber der Gesellschaft 106 l) Sonderfall: Existenzvernichtender Eingriff nunmehr als Innenhaftung zu qualifizieren 107 aa) Rechtsprechungsübersicht Autokran, Bremer Vulkan, KBV, Trihotel und Gamma 107 bb) Tatbestandsvoraussetzungen Die deutsche AG 111 a) Haftung des Vorstandes gemäß 93 Abs. 2 Satz 1 AktG

9 aa) Organstellung 111 bb) Sorgfaltspflichtverletzung 112 cc) Haftungsausschluss durch Hauptversammlungsbeschluss, aber kein Haftungsausschluss durch Billigung des Aufsichtsrates ( 93 Abs. 4 Satz 1 und 2 AktG) 115 dd) Durch die Pflichtverletzung verursachter Vermögensschaden 116 ee) Verschulden 116 ff) Darlegungs- und Beweislast 117 gg) Entlastung, Verzicht, Vergleich und haftungsbeschränkende Vereinbarungen 118 b) Haftung des Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedes gemäß 93 Abs. 2 AktG i. V. m. 15a InsO bzw. gemäß 116, 93 Abs. 2 AktG i. V. m. 15a InsO 119 c) Haftung des Vorstandsmitgliedes gemäß 93 Abs. 3 AktG 119 aa) Sondertatbestände des 93 Abs. 3 AktG Kapitalerhaltungspflichten des Vorstandes 120 (1) Zahlungen 121 (2) Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung 121 bb) Verschulden 122 d) Haftung des Gründungsaktionärs ( Differenzhaftung ) 122 e) Verlustdeckungshaftung sowie Vorbelastungs- oder Unterbilanzhaftung der Aktionäre 123 f) Haftung des Gründungsaktionärs gemäß 46 AktG ( Gründerhaftung ) 123 aa) Falsche oder unrichtige Angaben zum Zweck der Gründung 124 bb) Verschulden 124 cc) Keine Anwendung auf Vorgründungsgesellschaft und Vor-AG (Vorgesellschaft) 124 dd) Ergänzender Schadensersatzanspruch gegenüber den Gründern gemäß 46 Abs. 2 und Abs. 3 AktG 125 ee) Ausfallhaftung der Gründer gemäß 46 Abs. 4 AktG 125 g) Haftung des Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedes gemäß 48 AktG 126 h) Haftung des Aktionärs gemäß 62 Abs. 1 Satz 1 AktG 127 i) Haftung des Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedes gemäß 117 Abs. 2 AktG 128 j) Haftung des Aufsichtsratsmitgliedes gemäß 116, 93 Abs. 2 Satz 1 und 93 Abs. 3 AktG 128 aa) Organstellung 129 bb) Sorgfaltspflichtverletzung 129 cc) Haftungsausschluss durch Hauptversammlungsbeschluss

10 dd) Durch die Pflichtverletzung verursachter Vermögensschaden, Verschulden und Beweislast 131 k) Haftung des Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedes gemäß 89, 115 AktG 131 aa) Kredit 132 bb) Zurückgewährung 132 l) Sonderfall: Existenzvernichtender Eingriff nunmehr als Innenhaftung zu qualifizieren Zusammenfassung 133 II. Nordische Länder Einführung zur Innenhaftung in den nordischen Ländern Haftung der Führungsorgane nach der jeweiligen Generalklausel 135 a) Bei der Erfüllung seines Auftrages als Organ der Gesellschaft 136 b) Sorgfaltspflichtverletzung 138 c) Weisung und Billigung der Maßnahme des Führungsorgans? 139 d) Durch die Pflichtverletzung verursachter Vermögensschaden 140 e) Verschulden 141 f) Darlegungs- und Beweislast 142 g) Entlastung und haftungsbeschränkende Vereinbarungen 143 h) Schadensminderung als Besonderheit der drei nordischen Rechtsordnungen Haftung des Aktionärs bzw. Gesellschafters gegenüber der Gesellschaft nach der jeweiligen Generalklausel 145 a) Mitwirkung, Schadenszufügung bzw. in Ausführung seiner Aufgabe 146 b) Verschulden (Grobe Fahrlässigkeit einfache Fahrlässigkeit) Differenzhaftung der Anteilseigner? Haftung vor Eintragung der Gesellschaft ( Handelndenhaftung ) Gründerhaftung und Ausfallhaftung? Haftung der Führungsorgane und des Aktionärs bzw. Gesellschafters wegen einer Kapitalunterdeckung? 152 a) Schweden 152 b) Dänemark und Norwegen 155 c) Vergleich mit Deutschland Haftung der Führungsorgane, des Aktionärs bzw. Gesellschafters und des Empfängers wegen unzulässiger Wertübertragung 156 a) Schweden 156 b) Dänemark 159 c) Norwegen 161 d) Vergleich mit Deutschland

11 9. Haftung wegen unzulässiger Darlehens- oder Sicherheitsgewährung 163 a) Schweden 163 b) Dänemark 164 c) Norwegen 167 d) Vergleich mit Deutschland Haftung der Leitungsorgane und des Aktionärs bzw. Gesellschafters nach 3-8 Abs. 3 ASAL bzw. AS-Gesetz (Besonderheit des norwegischen Rechts) 169 III. Zusammenfassung und Vergleich des deutschen Rechts und der Rechtsordnungen von Schweden, Dänemark und Norwegen bezüglich der Innenhaftung Zusammenfassung Vergleich 171 D. Dritter Teil Durchgriffshaftung 176 I. Deutschland Zurechenbarer Rechtsschein Treuhand Einmann-Gesellschaft Vermögensvermischung Sphärenvermischung Unterkapitalisierung Existenzvernichtungshaftung Rechtsformmissbrauch bzw. Institutsmissbrauch 183 II. Nordische Länder Schwedische Rechtspraxis 186 a) NJA 1947 s. 647 Dammbolagsfallet ( Dammgesellschaftsfall ) 186 aa) Ausgangssituation 186 bb) Entscheidungsgründe 187 cc) Würdigung 187 b) NJA 1975 s. 45 Kommissionärsbolagsfallet ( Kommissionärsgesellschaftsfall ) 188 aa) Ausgangssituation 188 bb) Entscheidungsgründe 188 cc) Würdigung 189 c) NJA 1982 s. 244 Byggma Sydfallet 189 aa) Ausgangssituation 189 bb) Entscheidungsgründe 190 cc) Würdigung

12 d) NJA 1992 s. 375 Himlebolagsfallet ( Himlegesellschaftsfall ) 191 aa) Ausgangssituation 191 bb) Entscheidungsgründe 191 cc) Würdigung 192 e) Voraussetzungen für das Vorliegen eines Haftungsdurchgriffes 192 aa) Unterkapitalisierung 193 bb) Unselbständigkeit 193 cc) Illoyales Verhalten 194 dd) Weitere Anmerkungen Dänische Rechtspraxis 196 a) UfR V Køleproduktion A/S ( Kühlungsproduktion A/S ) 196 aa) Ausgangssituation 196 bb) Entscheidungsgründe 197 cc) Würdigung 197 b) UfR V Silkeborg ApS 198 aa) Ausgangssituation 198 bb) Entscheidungsgründe 198 cc) Würdigung 198 c) UfR H Satair 199 aa) Ausgangssituation 199 bb) Entscheidungsgründe 199 cc) Würdigung 200 d) UfR H Midtyns Festival 201 aa) Ausgangssituation 201 bb) Entscheidungsgründe 202 cc) Würdigung 202 e) Voraussetzungen für das Vorliegen eines Haftungsdurchgriffes 204 aa) Identität bzw. Identifizierung 204 bb) Weitere Voraussetzungen 205 cc) Weitere Anmerkungen Norwegische Rechtspraxis 206 a) Rt. 1932, 1015 Gruvelselskap ( Bergwerks-AG ) 207 aa) Ausgangssituation 207 bb) Entscheidungsgründe 207 cc) Würdigung 208 b) Rt. 1937, 21 Skipsaksjeselskap (1) ( Schifffahrts-AG (1) ) 209 aa) Ausgangssituation 209 bb) Entscheidungsgründe 209 cc) Würdigung 209 c) Rt. 1937, 600 Skipsaksjeselskap (2) ( Schifffahrts-AG (2) )

13 aa) Ausgangssituation 210 bb) Entscheidungsgründe 210 cc) Würdigung 211 d) Rt. 1985, 1221 Sykehus ( Krankenhaus ) 211 aa) Ausgangssituation 211 bb) Entscheidungsgründe 212 cc) Würdigung 212 e) Rt. 1993, 20 Tømming av selskap ( Ausbeutung der Gesellschaft ) 213 aa) Ausgangssituation 213 bb) Entscheidungsgründe 214 cc) Würdigung 214 f) Rt. 1996, 672 Kongeparken ( Freizeitpark ) 215 aa) Ausgangssituation 215 bb) Entscheidungsgründe 216 cc) Würdigung 216 g) Voraussetzungen für das Vorliegen eines Haftungsdurchgriffes 217 aa) Beherrschende Stellung des Aktionärs (Unselbständigkeit) 217 bb) Unterkapitalisierung 218 cc) Illoyales Verhalten 218 dd) Weitere Anmerkungen 219 III. Zusammenfassung und Vergleich des deutschen Rechts und der Rechtsordnungen von Schweden, Dänemark und Norwegen bezüglich der Durchgriffshaftung Zusammenfassung Vergleich 222 E. Vierter Teil Schlussbemerkung 226 Literaturverzeichnis

UniversitätsSchriften

UniversitätsSchriften UniversitätsSchriften Recht 772 Matthias Koch Missbrauch von Zahlungsauthentifizierungsinstrumenten Haftungsverteilung zwischen Zahlungsdienstleister und Zahlungsdienstnutzer Nomos Nomos Universitätsschriften

Mehr

Robert Jung. Registergerichtliche Prüfung und Haftungsfragen bei der Mantelund Vorrats-GmbH

Robert Jung. Registergerichtliche Prüfung und Haftungsfragen bei der Mantelund Vorrats-GmbH Robert Jung Registergerichtliche Prüfung und Haftungsfragen bei der Mantelund Vorrats-GmbH Robert Jung Registergerichtliche Prüfung und Haftungsfragen bei der Mantel- und Vorrats-GmbH Tectum Verlag Robert

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... V. Literaturverzeichnis... XV

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... V. Literaturverzeichnis... XV Vorwort zur 7. Auflage... V Literaturverzeichnis... XV A. Haftung gegenüber der Gesellschaft Innenhaftung... 1... 1 I. Haftung nach 43 GmbHG... 2... 1 1. Anwendungsbereich... 3... 1 2. Anspruchsberechtigte...

Mehr

UniversitätsSchriften

UniversitätsSchriften UniversitätsSchriften Recht 816 Christian Osthus Die energetische Gebäudemodernisierung im Mietwohnungsbestand Duldungspflicht und Modernisierungsumlage nach dem Mietrechtsänderungsgesetz 2013 Nomos Nomos

Mehr

Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften 105

Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften 105 Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften 105 Jens Nimis Der Anspruch des Patienten auf neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der gesetzlichen Krankenversicherung Nomos Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche

Mehr

Vertiefung Gesellschaftsrecht. Aktiengesellschaften und Kapitalmarktrecht. Gliederung

Vertiefung Gesellschaftsrecht. Aktiengesellschaften und Kapitalmarktrecht. Gliederung Vertiefung Gesellschaftsrecht Aktiengesellschaften und Kapitalmarktrecht Vorlesung FAU Erlangen Nürnberg Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Gliederung A. Aktienrecht I. Überblick 1. Geschichte 2. Verbreitung

Mehr

Existenzvernichtungshaftung

Existenzvernichtungshaftung Existenzvernichtungshaftung - Gesellschafterhaftung für gläubigerschädigende Einwirkungen auf die Gesellschaft - 1 Übersicht I. Einführung II. III. IV. Notwendigkeit einer speziellen Existenzvernichtungshaftung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Literaturverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Literaturverzeichnis... XIII Rn. Seite Vorwort... V Literaturverzeichnis... XIII A. Einführung... 1... 1 I. Insolvenzen in Deutschland... 1... 1 1. Historische Entwicklung... 3... 1 2. Einordnung von Krise bis zur Insolvenz... 14...

Mehr

E u roparecht. Beiheft 1 2012. Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon. Nomos. Jürgen Schwarze [Hrsg.

E u roparecht. Beiheft 1 2012. Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon. Nomos. Jürgen Schwarze [Hrsg. EuR E u roparecht Beiheft 1 2012 Jürgen Schwarze [Hrsg.] Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon Nomos EuR E u roparecht Beiheft 1 2012 Jürgen Schwarze [Hrsg.] Der Rechtsschutz

Mehr

Der Kreditgeber als faktischer Geschäftsführer einer GmbH

Der Kreditgeber als faktischer Geschäftsführer einer GmbH Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft Neue Folge 32 Johannes Sandhaus Der Kreditgeber als faktischer Geschäftsführer einer GmbH Nomos Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft Neue Folge herausgegeben

Mehr

Checkliste: Managerhaftung Haftung der Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte

Checkliste: Managerhaftung Haftung der Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte Checkliste: Managerhaftung Haftung der Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte WP, StB, RA Dipl.-Kfm. Ralf Bauerhaus, Münster RA Benedikt Kröger, Sendenhorst www.bauerhaus.eu Inhaltsübersicht 1) A.

Mehr

Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen (NF) Band 65. Die Hemmung der Verjährung durch Anmeldung einer Forderung im Insolvenzverfahren

Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen (NF) Band 65. Die Hemmung der Verjährung durch Anmeldung einer Forderung im Insolvenzverfahren Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen (NF) Band 65 Levke Kiesbye Die Hemmung der Verjährung durch Anmeldung einer Forderung im Insolvenzverfahren Verfahrensrechtliche Erwägungen zu einer materiellrechtlichen

Mehr

Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek

Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Martin Rinscheid Diensteanbieter und das Urheberrecht Störerhaftung im Internet und ihre zivilrechtlichen Grundlagen Tectum Verlag Marburg, 2011 Zugl. Univ.Diss., Johannes Gutenberg-Universität Mainz 2011

Mehr

Die Organhaftung der Mitglieder des Vorstands der Aktiengesellschaft

Die Organhaftung der Mitglieder des Vorstands der Aktiengesellschaft Die Organhaftung der Mitglieder des Vorstands der Aktiengesellschaft von Dr. Lothar Schlosser, LL.M. (NYU) Rechtsanwaltsanwärter in Wien Wien 2002 Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung Inhaltsverzeichnis

Mehr

Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie im Internet unter ESV. info /978 3 503 12935 5

Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie im Internet unter ESV. info /978 3 503 12935 5 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Die englische private limited company versus deutsche GmbH

Die englische private limited company versus deutsche GmbH Die englische private limited company versus deutsche GmbH von Patrick Gageur Diplom-Wirtschaftsjurist (FH) i V Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis V XI XV 1. Kapitel Thematische Einführung. 1 2.

Mehr

Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung

Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung Jörg Henzler Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung Nomos Inhaltsverzeichnis Einführung 13 A. Entwicklung der Existenzvernichtungshaftung durch die Rechtsprechung des BGH 14 B. Abkehr

Mehr

UniversitätsSchriften

UniversitätsSchriften UniversitätsSchriften Recht 765 Sabine Stollhof Datenschutzgerechtes E-Government Eine Untersuchung am Beispiel des Einheitlichen Ansprechpartners nach der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie Nomos

Mehr

Die Markenrechtsfähigkeit. der Erbengemeinschaft

Die Markenrechtsfähigkeit. der Erbengemeinschaft Franziska Erlen Die Markenrechtsfähigkeit der Erbengemeinschaft RHOMBOS-VERLAG BERLIN I Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der

Mehr

Ludger Schult. Solvenzschutz der GmbH durch Existenzvernichtungs- und Insolvenzverursachungshaftung U1Z. Herbert Utz Verlag München

Ludger Schult. Solvenzschutz der GmbH durch Existenzvernichtungs- und Insolvenzverursachungshaftung U1Z. Herbert Utz Verlag München Ludger Schult Solvenzschutz der GmbH durch Existenzvernichtungs- und Insolvenzverursachungshaftung U1Z Herbert Utz Verlag München Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis Abkürzu ngsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Haftungsrisiken für Vorstand und Aufsichtsrat Ek

Haftungsrisiken für Vorstand und Aufsichtsrat Ek Beck-Seminare script 6 Haftungsrisiken für Vorstand und Aufsichtsrat von Dr. Ralf Ek 2., überarbeitete Auflage Haftungsrisiken für Vorstand und Aufsichtsrat Ek wird vertrieben von beck-shop.de Thematische

Mehr

Peter Eimer. Gefälligkeitsfahrt und Schadensersatz nach deutschem, französischem und englischem Recht 1/1/1=

Peter Eimer. Gefälligkeitsfahrt und Schadensersatz nach deutschem, französischem und englischem Recht 1/1/1= Peter Eimer Gefälligkeitsfahrt und Schadensersatz nach deutschem, französischem und englischem Recht 1/1/1= Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis III V XI I. Einleitung 1

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing

Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing Nomos Universitätsschriften - Recht 842 Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing Eine Untersuchung zur internationalen Zuständigkeit, zum anwendbaren Recht und zum Datenschutzrecht von RA Dr. Benno

Mehr

Deutsch-russische Beziehungen im Gassektor

Deutsch-russische Beziehungen im Gassektor Michael Sander Deutsch-russische Beziehungen im Gassektor Wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Interorganisationsnetzwerke und die Verhandlungen zur Nord Stream Pipeline Nomos Michael Sander Deutsch-russische

Mehr

Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln

Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln 167 Viola v. Wrede Die Transparenz im börslichen Stromgroßhandel am Beispiel der European Energy Exchange Nomos Veröffentlichungen

Mehr

Nomos. Kartellrecht in zweiseitigen Wirtschaftszweigen. Martin Blaschczok

Nomos. Kartellrecht in zweiseitigen Wirtschaftszweigen. Martin Blaschczok Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik 276 Martin Blaschczok Kartellrecht in zweiseitigen Wirtschaftszweigen Eine Untersuchung vor dem Hintergrund der ökonomischen Forschung zu two-sided markets Nomos

Mehr

Die Revision im Strafrecht

Die Revision im Strafrecht NomosReferendariat Weidemann Scherf Die Revision im Strafrecht 2. Auflage Nomos NomosReferendariat Dr. Matthias Weidemann, Richter am Landgericht Fabian Scherf, Richter am Oberlandesgericht Die Revision

Mehr

Vermögensvermischung als Haftungstatbestand im Recht der Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Vermögensvermischung als Haftungstatbestand im Recht der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Berichte aus der Rechtswissenschaft Xujun Gao Vermögensvermischung als Haftungstatbestand im Recht der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Shaker Verlag Aachen 2001 VI Inhaltsverzeichnis Vorwort V Einführung

Mehr

Der verfassungsrechtliche Rahmen für Fusionen von Universitäten und Fachhochschulen

Der verfassungsrechtliche Rahmen für Fusionen von Universitäten und Fachhochschulen Lüneburger Schriften zum Wirtschaftsrecht 28 Der verfassungsrechtliche Rahmen für Fusionen von Universitäten und Fachhochschulen Die Fusion der Universität Lüneburg mit der Fachhochschule Nordostniedersachsen

Mehr

Zwangsvollstreckung in die Website

Zwangsvollstreckung in die Website Zwangsvollstreckung in die Website Eine urheber- und sachenrechtliche Betrachtung von Mani Radjai-Bokharai 1. Auflage Zwangsvollstreckung in die Website Radjai-Bokharai schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Nomos. Die Rolle von Komitees bei der Standardsetzung in den Bereichen des Internets und der Informationstechnologien.

Nomos. Die Rolle von Komitees bei der Standardsetzung in den Bereichen des Internets und der Informationstechnologien. Freiburger Studien zur Netzökonomie 18 Patrique Wolfrum Die Rolle von Komitees bei der Standardsetzung in den Bereichen des Internets und der Informationstechnologien Nomos Freiburger Studien zur Netzökonomie

Mehr

Whittaker, Holtermann, Hänni / Einführung in die griechische Sprache

Whittaker, Holtermann, Hänni / Einführung in die griechische Sprache $ 8. Auflage Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte

Mehr

Nomos. aus der Perspektive des deutschen Gesundheitssystems. Beiträge zum Gesundheitsmanagement 20. Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung

Nomos. aus der Perspektive des deutschen Gesundheitssystems. Beiträge zum Gesundheitsmanagement 20. Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung Beiträge zum Gesundheitsmanagement 20 Thomas Zimmermann Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung aus der Perspektive des deutschen Gesundheitssystems Status quo, Bestimmungsgründe und Entwicklungspotenziale

Mehr

Insolvenz einer englischen Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland

Insolvenz einer englischen Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland Simon Schilling Insolvenz einer englischen Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis A. Einleitung. 13 I. Problemstellung und Gegenstand

Mehr

Ciftci, Taylan/Bischoff, Denis Die GmbH in der Krise Rechte, Pflichten, Gestaltungsmöglichkeiten

Ciftci, Taylan/Bischoff, Denis Die GmbH in der Krise Rechte, Pflichten, Gestaltungsmöglichkeiten Ciftci, Taylan/Bischoff, Denis Die GmbH in der Krise Rechte, Pflichten, Gestaltungsmöglichkeiten IGEL Verlag Ciftci, Taylan/Bischoff, Denis Die GmbH in der Krise Rechte, Pflichten, Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

Die Bilanzierung von Dividenden nach HGB, Steuerbilanzrecht und IFRS

Die Bilanzierung von Dividenden nach HGB, Steuerbilanzrecht und IFRS Jura Daniel Krey Die Bilanzierung von Dividenden nach HGB, Steuerbilanzrecht und IFRS Studienarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese

Mehr

PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften

PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Jan-Philipp Hoos Gesellschafterfremdfinanzierung in Deutschland und England Risiken und Haftung Eine rechtsvergleichende Untersuchung PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE AUS DEM TECTUM VERLAG Reihe Rechtswissenschaften Band 26 Verena Alof Die Haftungsrisiken für den Rechtsanwalt im Rahmen von Vergleichsverhandlungen und abschlüssen Tectum Verlag

Mehr

Die englische Ltd. in deutscher Insolvenz

Die englische Ltd. in deutscher Insolvenz Tobias Wilms Die englische Ltd. in deutscher Insolvenz Nach Centros, Überseering und Inspire Art Nomos Inhaltsverzeichnis Problemstellung 15 Allgemeiner Teil 21 A. Die Rechtsform private limited Company

Mehr

Inhalt. Teil 1 Insolvenzstrafrecht... 13

Inhalt. Teil 1 Insolvenzstrafrecht... 13 Inhalt Teil 1 Insolvenzstrafrecht... 13 A. Einführung... 15 B. Die insolvenzspezifischen Delikte... 17 I. Bankrott, 283 StGB... 17 1. Objektive Strafbarkeitsbedingung... 17 2. Objektiver Tatbestand...

Mehr

Finanzentwicklung der sozialen Pflegeversicherung

Finanzentwicklung der sozialen Pflegeversicherung Beiträge zum Gesundheitsmanagement 40 Finanzentwicklung der sozialen Pflegeversicherung Modellrechnungen unter Berücksichtigung demografischer, ökonomischer, gesundheitlicher und sozialrechtlicher Rahmenbedingungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 2. Auflage... V. Literaturverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 2. Auflage... V. Literaturverzeichnis... XIII Rn. Seite Vorwort zur 2. Auflage... V Literaturverzeichnis... XIII A. Grundlagen...1... 1 I. Einführung und Aufbau des Buches...1... 1 II. Die Konkurrenz von Insolvenzzweck und Gesellschaftszweck...4...

Mehr

Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln

Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln 162 Markus Vogt Einordnung der CCS-Technologie in das geltende Recht und Ausblick auf den künftigen Rechtsrahmen Nomos Veröffentlichungen

Mehr

Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung

Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung Weitere Informationen finden Sie unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Nirk/Ziemons/Binnewies Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung Gesellschaftsrecht - Steuerrecht. Loseblattwerk,

Mehr

MÄNGELHAFTUNG BEIM KAUF VON GESELLSCHAFTSANTEILEN

MÄNGELHAFTUNG BEIM KAUF VON GESELLSCHAFTSANTEILEN EKONOMI OCH SAMHÄLLE Skrifter utgivna vid Svenska handelshögskolan Publications of the Swedish School of Economics and Business Administration Nr 68 PETRI MÄNTYSAARI MÄNGELHAFTUNG BEIM KAUF VON GESELLSCHAFTSANTEILEN

Mehr

Inhalt. Einleitung; Gang der Untersuchung 1. 1. Teil: Fallgruppen der gesamtschuldnerischen Haftung von Geschäftsleitern und Aufsichtsräten 3

Inhalt. Einleitung; Gang der Untersuchung 1. 1. Teil: Fallgruppen der gesamtschuldnerischen Haftung von Geschäftsleitern und Aufsichtsräten 3 Vorwort VII Einleitung; Gang der Untersuchung 1 1. Teil: Fallgruppen der gesamtschuldnerischen Haftung von Geschäftsleitern und Aufsichtsräten 3 1 Gesamtschuldnerische Haftung von Geschäftsleitern 4 A.

Mehr

Einleitung 1 1. Einfuhrung 1 2. Gegenstand der Untersuchung 4 3. Aufbau 5

Einleitung 1 1. Einfuhrung 1 2. Gegenstand der Untersuchung 4 3. Aufbau 5 Einleitung 1 1. Einfuhrung 1 2. Gegenstand der Untersuchung 4 3. Aufbau 5 Teil I: Die steuerliche Haftung des Geschäftsführers im Allgemeinen 9 1. Einführung 9 2. Die Haftung aus 69 AO 9 2.1. Entstehungsgeschichte

Mehr

Die Beweislast im Anwaltshaftungsprozeß

Die Beweislast im Anwaltshaftungsprozeß Frank-Holger Lange Die Beweislast im Anwaltshaftungsprozeß Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Einleitung. Methode. Plan der Darstellung 1. Teil: Allgemeines zur Anwaltshaftung und zur Beweislast A.

Mehr

Versicherungswissenschaftliche Studien. Möglichkeiten zur Generierung von Präventionsanreizen in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Versicherungswissenschaftliche Studien. Möglichkeiten zur Generierung von Präventionsanreizen in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Versicherungswissenschaftliche Studien 43 Oliver Riedel Möglichkeiten zur Generierung von Präventionsanreizen in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Eine ökonomische Analyse unter besonderer

Mehr

Michael Knab. Eigentumsschutz in der privaten Krankenversicherung unter besonderer Berücksichtigung der Altersrückstellungen

Michael Knab. Eigentumsschutz in der privaten Krankenversicherung unter besonderer Berücksichtigung der Altersrückstellungen Michael Knab Eigentumsschutz in der privaten Krankenversicherung unter besonderer Berücksichtigung der Altersrückstellungen Bibliografische Informationen der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek

Mehr

3: Gründung und Beendigung der GmbH

3: Gründung und Beendigung der GmbH 3: Gründung und Beendigung der GmbH I. Gründung der GmbH 1. Grundlagen 2. Handelndenhaftung 3. Gründerhaftung 4. Wirtschaftliche Neugründung II. Beendigung der GmbH Folie 41 Gründerhaftung bei Geschäftsaufnahme

Mehr

Heinrich Hemme, Der Mathe-Jogger 2

Heinrich Hemme, Der Mathe-Jogger 2 Heinrich Hemme Der Mathe-Jogger 2 100 mathematische Rätsel mit ausführlichen Lösungen Vandenhoeck & Ruprecht Mit zahlreichen Abbildungen Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die

Mehr

Das Haftungsrisiko im Gesellschaftsrecht

Das Haftungsrisiko im Gesellschaftsrecht Das Haftungsrisiko im Gesellschaftsrecht Die Gesellschaftsformen im Überblick Personengesellschaften Mischform Kapitalgesellschaften GbR OHG KG GmbH & Co. KG GmbH Limited UG haftungdbeschränkt I. Die Gesellschaft

Mehr

III. Haftungsgefahren für Gesellschafter bei der Gründung

III. Haftungsgefahren für Gesellschafter bei der Gründung III. Haftungsgefahren für Gesellschafter bei der Gründung Vorgründungsvertrag notarieller Gesellschaftsvertrag Eintragung t Vorgründungsgesellschaft (GbR/OHG) Vorgesellschaft (sui generis) GmbH Folie 441

Mehr

Die Haftung der Geschäftsleiter gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft wegen Insolvenzverschleppung

Die Haftung der Geschäftsleiter gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft wegen Insolvenzverschleppung Frank Eckhoff Die Haftung der Geschäftsleiter gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft wegen Insolvenzverschleppung Nomos Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 13 B. Eröffnungsgrund und Antragspflicht 15 I.

Mehr

Beate Gropp Die Haftung für Steuerschulden auf Grund Zivilrechts unter besonderer Berücksichtigung der BGB Gesellschaft

Beate Gropp Die Haftung für Steuerschulden auf Grund Zivilrechts unter besonderer Berücksichtigung der BGB Gesellschaft Beate Gropp Die Haftung für Steuerschulden auf Grund Zivilrechts unter besonderer Berücksichtigung der BGB Gesellschaft Beiträge aus den Rechtswissenschaften Beate Gropp Die Haftung für Steuerschulden

Mehr

Der Geschäftsführervertrag im Mittelstand

Der Geschäftsführervertrag im Mittelstand Der Geschäftsführervertrag im Mittelstand Vertragsgestaltung, Haftungsrisiken, Haftungsprivilegierung DR. BORIS SCHIEMZIK ROSE & PARTNER LLP. Jungfernstieg 40 20354 Hamburg 04.02.2011 SEITE 1 Agenda 1.

Mehr

Berichte aus der Produktionstechnik

Berichte aus der Produktionstechnik Berichte aus der Produktionstechnik Frank Possel-Dölken Projektierbares Multiagentensystem für die Ablaufsteuerung in der flexibel automatisierten Fertigung Herausgeber: Prof. em. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult.

Mehr

Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht

Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht RA Jens Goldschmidt Kanzlei Scheidle & Partner Grottenau 6 86150 www.scheidle.eu Tel.: 0821/34481-0 j.goldschmidt@scheidle.eu 1 Personengesellschaften, 705 ff.

Mehr

Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer

Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Andreas Sattler Hans-Joachim Broll Sebastian Kaufmann Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Grundwissen, Haftung, Vertragsgestaltung 7., Auflage Andreas Sattler

Mehr

Vorwort 13. A Einleitung 15

Vorwort 13. A Einleitung 15 Vorwort 13 A Einleitung 15 B Der Geschäftsführer als Organ der Gesellschaft 17 I Beginn der Organstellung........................................... 17 1 Die Bestellung im Überblick......................................

Mehr

Unternehmensrecht I - Einführung in das GmbH-Recht

Unternehmensrecht I - Einführung in das GmbH-Recht Prof. Dr. jur. Uwe H. Schneider Wiss. Mitarbeiter Ass. jur. Stefan Holzner, LL.M. Fachgebiet für Zivilrecht, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht Unternehmensrecht I - Einführung

Mehr

Robert Ulrich Fischer. Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG. Herbert Utz Verlag München

Robert Ulrich Fischer. Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG. Herbert Utz Verlag München Robert Ulrich Fischer Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG Herbert Utz Verlag München Neue Juristische Beiträge herausgegeben von Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Mehr

Die Beendigung der Anstellungsverhältnisse von GmbH-Geschäftsführern

Die Beendigung der Anstellungsverhältnisse von GmbH-Geschäftsführern Peter Neu Die Beendigung der Anstellungsverhältnisse von GmbH-Geschäftsführern PETER LANG Europaischer Verlag der Wissenschaften INHALTSVERZEICHNIS: 1 EINFÜHRUNG 11 1. TEIL: DAS ANSTELLUNGSVERHÄLTNIS 15

Mehr

(a) Anwendungsbereich des 814 Fall 1 BGB 30 (b) Tatbestand des 814 Fall 1 BGB 33 (c) Umfang des bereichungsrechtlichen Anspruches 36

(a) Anwendungsbereich des 814 Fall 1 BGB 30 (b) Tatbestand des 814 Fall 1 BGB 33 (c) Umfang des bereichungsrechtlichen Anspruches 36 Inhalt Literaturverzeichnis Abkürzungen XV XXXV A. Einleitung 1 I. Problemstellung 1 1. GmbH & Co. KG 2 2. Alternative Beteiligungsmodelle 3 II. Gliederung 4 B. Die Haftung nach 171 f. HGB 9 I. Die Haftung

Mehr

Kapitalgesellschaftsrecht 18. Gründung der AG

Kapitalgesellschaftsrecht 18. Gründung der AG Kapitalgesellschaftsrecht 18 Gründung der AG 23 AktG Feststellung der Satzung (1) Die Satzung muß durch notarielle Beurkundung festgestellt werden. Bevollmächtigte bedürfen einer notariell beglaubigten

Mehr

Jede Leistung hat ihre Steuer

Jede Leistung hat ihre Steuer Sandy Schüler-Täsch Jede Leistung hat ihre Steuer Der Leistungsbegriff im Umsatzsteuerrecht Tectum Verlag Sandy Schüler-Täsch Jede Leistung hat ihre Steuer. Der Leistungsbegriff im Umsatzsteuerrecht Zugl.:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung 15

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung 15 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 15 B. Die Sanierung einer GmbH 21 I. Sanierungsbedürftigkeit und Krise 21 1. Insolvenzrechtliche Krise ( 17 ff. InsO) 22 2. (Gesellschafts-) Rechtliche Krise 23 3. Exkurs:

Mehr

"Der Aufsichtsrat", Jänner 2013

Der Aufsichtsrat, Jänner 2013 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 3 Kapitel 1 Rechtliche Rahmenbedingungen 1.1 Der Aufsichtsrat im Gesetz und im Österreichischen Corporate Governance Kodex (ÖCGK)... 11 1.1.1 Gesetzliche Bestimmungen... 11 1.1.2

Mehr

Die Beendigung der GmbH

Die Beendigung der GmbH Die Beendigung der GmbH Folie 31 Die Beendigung der GmbH beginnt wie bei jeder Gesellschaftsform mit ihrer Auflösung. Auflösungsgründe Die GmbH wird durch folgende Ereignisse aufgelöst: 1. Auflösungsbeschluss,

Mehr

Die Pflicht zur Nacherfüllung im Kaufrecht

Die Pflicht zur Nacherfüllung im Kaufrecht Die Pflicht zur Nacherfüllung im Kaufrecht Schriften zur Rechtswissenschaft, Band 173 Ingo Reinke Die Pflicht zur Nacherfüllung im Kaufrecht Eine Analyse der Modifizierung eines Anspruchs als Grundlage

Mehr

Die Haftung des Betriebsrats und der Durchgriff auf seine Mitglieder

Die Haftung des Betriebsrats und der Durchgriff auf seine Mitglieder Die Haftung des Betriebsrats und der Durchgriff auf seine Mitglieder Von Götz Triebel Duncker & Humblot Berlin Juristische GesamtbibÜothek Technische Universität Darmstadt Inhaltsverzeichnis i 1 Einführung

Mehr

Studien der Hessischen Stiftung 27 Friedens- und Konfliktforschung

Studien der Hessischen Stiftung 27 Friedens- und Konfliktforschung Studien der Hessischen Stiftung 27 Friedens- und Konfliktforschung Karima El Ouazghari Islamisten im Wandel Die Islamic Action Front in Jordanien und die An-Nahdha in Tunesien in sich verändernden Kontexten

Mehr

Die verdeckte Sacheinlage und die verdeckte Finanzierung nach dem MoMiG

Die verdeckte Sacheinlage und die verdeckte Finanzierung nach dem MoMiG Timm Jordans Die verdeckte Sacheinlage und die verdeckte Finanzierung nach dem MoMiG Tectum Verlag Timm Jordans Die verdeckte Sacheinlage und die verdeckte Finanzierung nach dem MoMiG Tectum Verlag Marburg,

Mehr

Nomos. Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung. Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern

Nomos. Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung. Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern 49 Susanne Niemz Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung Nomos Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern

Mehr

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen Shenja Schiligalis Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen - insbesondere bei Anordnung von Sicherungsmaßnahmen gemäß 21 InsO- Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Kommunikation in Politik und Wirtschaft 9. Dennis Maelzer. Politik gut beraten? Lernprozesse in deutschen Gesundheitsreformen.

Kommunikation in Politik und Wirtschaft 9. Dennis Maelzer. Politik gut beraten? Lernprozesse in deutschen Gesundheitsreformen. Kommunikation in Politik und Wirtschaft 9 Dennis Maelzer Politik gut beraten? Lernprozesse in deutschen Gesundheitsreformen Nomos Schriftenreihe Kommunikation in Politik und Wirtschaft herausgegeben von

Mehr

Berichte aus der Rechtswissenschaft. Rassan R. Azhari. Rechtsprobleme der Gründungsorganisationen kleiner Kapitalgesellschaften

Berichte aus der Rechtswissenschaft. Rassan R. Azhari. Rechtsprobleme der Gründungsorganisationen kleiner Kapitalgesellschaften Berichte aus der Rechtswissenschaft Rassan R. Azhari Rechtsprobleme der Gründungsorganisationen kleiner Kapitalgesellschaften Ein Vergleich: Deutschland, Singapur, U.S.A. Shaker Verlag Aachen 1997 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Die Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe

Die Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe Die Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe Von Dr. Martin Kühl Vizepräsident des Sozialgerichts Aachen ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

Fortwirkende organschaftliche Pflichten des Geschäftsführers der GmbH

Fortwirkende organschaftliche Pflichten des Geschäftsführers der GmbH Carmen Palzer Fortwirkende organschaftliche Pflichten des Geschäftsführers der GmbH 9lTffstisehe Gesamtbibüothek Universität Darmstadt 630% Carl Heymanns Verlag KG Köln Berlin Bonn München Vorwort V Kapitel

Mehr

Anwaltswerbung Anwaltshaftung

Anwaltswerbung Anwaltshaftung Philipp Honisch Anwaltswerbung Anwaltshaftung Qualitätssicherung im System anwaltlicher Werbung mit Spezialkenntnissen und haftungsrechtliche Folgen eines solchen Verhaltens Tectum Verlag Philipp Honisch

Mehr

B. Die GmbH Erfolgsmodell, Exportschlager und Reformbedürftigkeit... 3

B. Die GmbH Erfolgsmodell, Exportschlager und Reformbedürftigkeit... 3 IX Die Autoren............................................................ V Vorwort.............................................................. VII Abkürzungsverzeichnis...................................................

Mehr

Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII A. Einführung 1 B. Entwicklung der D & O-Versicherung auf dem deutschen Markt 5 I. Zunahme von Angebot und Nachfrage 5 II. Erhöhtes Haftungsrisiko für Organmitglieder

Mehr

Vorwort...V Die Autoren...VII. 1 Einleitung... 1

Vorwort...V Die Autoren...VII. 1 Einleitung... 1 Inhaltsverzeichnis IX Inhaltsverzeichnis Vorwort.........................................................V Die Autoren....................................................VII Teil 1 Die Haftung des Geschäftsführers

Mehr

Freie Journalisten im Fernsehen

Freie Journalisten im Fernsehen Aktuell. Studien zum Journalismus l 5 Annika Summ Freie Journalisten im Fernsehen Professionell, kompetent und angepasst ein Beruf im Wandel Der Journalismus ist Chronist des Tagesgeschehens und Seismograf

Mehr

Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis. Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht. Herausgegeben von Christian Heinrich. Nomos

Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis. Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht. Herausgegeben von Christian Heinrich. Nomos Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht Hochkonjunktur für die Sanierungspraxis Herausgegeben von Christian Heinrich Nomos Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht 2013 Professor Dr. Christian Heinrich (Hrsg.)

Mehr

Die Unternehmergesellschaft

Die Unternehmergesellschaft Björn Karst Die Unternehmergesellschaft Ein Vergleich zu anderen Gesellschaften mit Haftungsbeschränkung Diplomica Verlag Björn Karst Die Unternehmergesellschaft: Ein Vergleich zu anderen Gesellschaften

Mehr

Nomos. unterhalb der Schwellenwerte in Deutschland und Frankreich. Schriften zum Wirtschaftsverwaltungs- und Vergaberecht 30.

Nomos. unterhalb der Schwellenwerte in Deutschland und Frankreich. Schriften zum Wirtschaftsverwaltungs- und Vergaberecht 30. Schriften zum Wirtschaftsverwaltungs- und Vergaberecht 30 Andrea Leibohm Einstweiliger Rechtsschutz im Vergabeverfahren unterhalb der Schwellenwerte in Deutschland und Frankreich Nomos Schriften zum Wirtschaftsverwaltungs-

Mehr

NomosGesetze. Nomos. Sodan. Öffentliches, Privates und Europäisches. Wirtschaftsrecht. Textsammlung. 12. Auflage

NomosGesetze. Nomos. Sodan. Öffentliches, Privates und Europäisches. Wirtschaftsrecht. Textsammlung. 12. Auflage NomosGesetze Sodan Öffentliches, Privates und Europäisches Wirtschaftsrecht Textsammlung 12. Auflage Nomos Herausgegeben von Dr. Helge Sodan, o. Professor an der Freien Universität Berlin, Präsident des

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungs Verzeichnis 13. A Einleitung 17

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungs Verzeichnis 13. A Einleitung 17 Inhaltsverzeichnis Abkürzungs Verzeichnis 13 A Einleitung 17 B Untersuchung verfassungrechtlicher Probleme der Einführung eines»in camera«-verfahrens, insbesondere in Bezug auf Art. 19 Abs. 4 GG 20 I.

Mehr

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit Christina Janning Change Management Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände Diplomarbeit Janning, Christina: Change Management: Möglichkeiten der Kommunikation zur

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLRWUR Unternehmensrecht Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 6. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: Workload: 300 h ECTS Punkte:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Die Autoren... VII. Die Haftung des Geschäftsführers im laufenden Unternehmen...1. 1 Einleitung...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Die Autoren... VII. Die Haftung des Geschäftsführers im laufenden Unternehmen...1. 1 Einleitung... Inhaltsverzeichnis IX Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................. V Die Autoren............................................. VII Teil 1 Die Haftung des Geschäftsführers

Mehr

Inhaltsübersicht. Einleitung

Inhaltsübersicht. Einleitung Inhaltsübersicht Einleitung l 1 Die Existenzvernichtungshaftung im modernen GmbH-Recht 5 I. Die Rechtsprechung zur Existenzvernichtungshaftung 6 II. Die Sonderverbindungslehren nach der Trihotel"-Entscheidung

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE AUS DEM TECTUM VERLAG Reihe Wirtschaftswissenschaften Band 67 Alexander Berlin Kundenbindung im Zuschauersport Eine Untersuchung am Beispiel der Fußball-Bundesliga Tectum Verlag

Mehr

Die Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung

Die Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung Axel Wahl Die Haftung der GmbH-Gesellschafter wegen Existenzvernichtung Verletzung der Vermògensbindung in der GmbH PETER LANG Europàischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis 1. Kapitel: Einleitung

Mehr

Die gesellschaftsfinanzierte D&O-Versicherung im Spannungsfeld des Aktienrechts

Die gesellschaftsfinanzierte D&O-Versicherung im Spannungsfeld des Aktienrechts Die gesellschaftsfinanzierte D&O-Versicherung im Spannungsfeld des Aktienrechts Eine Arbeit iiber den Einfluss der D&O-Versicherung auf die Organisationsverfassung der Aktiengesellschaft und die daraus

Mehr

Die Haftung im Verein

Die Haftung im Verein Die Haftung im Verein Referent Karsten Duckstein Duckstein Rechtsanwälte Haeckelstr. 6 39104 Magdeburg Tel. 0391/ 531 146 0 e-mail info@ra-duckstein.de Haftung im Verein Gläubiger gesamtschuldnerische

Mehr

Big Data und Innere Sicherheit

Big Data und Innere Sicherheit Maximilian Sönke Wolf Big Data und Innere Sicherheit Grundrechtseingriffe durch die computergestützte Auswertung öffentlich zugänglicher Quellen im Internet zu Sicherheitszwecken Tectum Verlag Maximilian

Mehr

Die Verjährung von Ansprüchen bei unsicherer und zweifelhafter Rechtslage

Die Verjährung von Ansprüchen bei unsicherer und zweifelhafter Rechtslage Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes 5602 Die Verjährung von Ansprüchen bei unsicherer und zweifelhafter Rechtslage Bearbeitet von Kathrin

Mehr