Auslandssemester Erfahrungsbericht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auslandssemester Erfahrungsbericht"

Transkript

1 Auslandssemester Erfahrungsbericht NAPIER University Edinburgh WS12/13 1. Vorbereitung Nach der Zusage für das MSc Studium an der NAPIER University in Edinburgh, mussten einige organisatorische Dinge in die Wege geleitet werden. Dazu zählten u.a. die Suche nach einer Unterkunft, Flüge, eine Auslandskrankenversicherung, die Bezahlung der Studiengebühren, usw. Das Thema Unterkunft hat sich Gott sei Dank sehr schnell erledigt. Die NAPIER University betreibt eigene Studentenwohnheime. Online habe ich mich um ein Zimmer beworben. Das Bewerbungsverfahren ist sehr simpel. Es werden nach dem First Come, First Serve Verfahren die Zimmer vergeben. Da meine Zusage relativ früh kam, hatte ich keine Probleme ein Zimmer zu bekommen. Alle Postgraduate Studenten werden übrigens im Wohnheim Morrison Circus untergebracht. Während der Registrierung musste ich mich für einen Zeitraum entscheiden, September bis Mai oder September bis August. Die Entscheidung ist davon abhängig, ob die Masterarbeit in Edinburgh geschrieben wird oder irgendwo anders auf der Welt. In dem dritten Trimester, von Juni bis August, gibt es keine Vorlesungen mehr. Die einzige Verpflichtung ist die MA. Ich hatte mich dafür entschieden Ende Mai zurück nach Deutschland zu ziehen, um dort in Ruhe die MA schreiben zu können. Des weiteren musste ich mich während der Anmeldung für die Art und Weise der Bezahlung der Miete entscheiden. Es gibt verschiede Möglichkeiten, monatlich, alle 3 Monate oder komplett im Voraus mit Discount. Außerdem stehen Überweisung, Kreditkarte und Bankeinzug (nur für UK Bankkonten!) zur Verfügung. Nach dem Anmeldevorgang und der Anzahlung wurde mir die Adresse und das Zimmer mitgeteilt. Die Wohnungssuche war damit für mich abgeschlossen noch Wochen bevor es eigentlich los ging. Eine gesonderte Auslandskrankenversicherung ist nicht notwendig. Als Student ist man in Edinburgh versichert, sofern man in Deutschland gesetzlich versichert ist. Die sog. General Protection (GP) erhält man nach der Registrierung bei einem Arzt in Edinburgh. Lediglich die Immatrikulation und die deutsche Krankenkassenkarte müssen vorgelegt werden. Bei einigen Kommilitonen wurde zusätzlich ein Mietvertrag gefordert. Andere Versicherungen, wie z.b. Hausrat oder Haftpflicht, habe ich mit meinen Versicherern abgeklärt und waren in Edinburgh ebenfalls wirksam. Die Bezahlung der Studiengebühren i.h.v Pfund war ebenso unkompliziert wie die Bezahlung der Miete. Es wird eine Ratenzahlung angeboten oder die Zahlung des kompletten Betrags im Voraus. Als Zahlungsart gibt es Überweisung und Kreditkarte. In einem Onlineportal werden diese Formalitäten festgelegt. Sollte es dennoch zu Komplikationen kommen, z.b. durch nicht berücksichtigte Transaktionskosten oder Währungsschwankungen, werdet ihr nicht Immatrikuliert! Diese findet am ersten Tag an der Uni statt. Wenn noch ein Betrag offen ist, dann könnt ihr ihn aber vor Ort per Kreditkarte bezahlen. Immatrikuliert wird erst, wenn die Studiengebühren vollständig oder die erste Rate vollständig auf dem Konto der Uni eingegangen ist.

2 Das Angebot an Flügen ist so breit gefächert, das eigentlich für jeden etwas dabei ist. Lufthansa, Germanwings, Easyjet und Ryanair fliegen von München, Memmingen, Weeze, Berlin, Hamburg, Bremen, Frankfurt und Köln direkt nach EDI. Alternativ kann man auch nach Glasgow fliegen, das ca. eine Stunde von Edinburgh entfernt ist. 2. Ankunft An 3 oder 4 Tagen im September sind die offiziellen Einzugstermine für das Wohnheim. Die Uni bietet einen kostenlosen Shuttleservice an zwischen dem Flughafen und dem Craiglockhart Campus. Leider wusste ich nicht von dem Shuttle und bin mit dem Bus zum Campus gefahren. Mit Gepäck und einmal umsteigen ist es etwas beschwerlich. Zumal die letzten Meter auch zu Fuß und Berg hoch zurück gelegt werden müssen. Das Shuttle, bzw. das Taxi sind die bessere Wahl! Am Campus wird der Mietvertrag unterschrieben, die Schlüssel ausgehändigt und es gibt Infos zur Fresher s Week. Im Anschluss wurde ich wieder zur Bushaltestelle begleitet und mein Gepäck wurde mir sogar abgenommen! Im Wohnheim wurde ich von einem Senior Resident empfangen. Er hat mir in der Wohnung alles gezeigt und erklärt. Wenn man nicht an einen der offiziellen Einzugstage einziehen kann, muss man einen Termin vereinbaren mit dem Accommodation Office. Die Mietvertragsunterzeichnung und Schlüsselübergabe wird dann individuell abgesprochen. Bei meinem Einzug war ich der einzige in der Wohnung. Meine 3 Mitbewohner sind erst unmittelbar vor und nach dem Vorlesungsbeginn eingezogen. Der erste Tag an der Uni begann mit einer Introduction. Das MSc Programm wurde uns erklärt, Deadlines wurden bekannt gegeben und immatrikuliert. Dazu mussten wir zu einem anderen Campus. Die Organisation war hervorragend und ging zügig von statten. Ich musste allerdings einen Teil meiner Studiengebühren nachzahlen. Scheinbar waren durch Währungsschwankungen nicht so viele Britische Pfund angekommen, wie ich in Euro überwiesen hatte. Die Nachzahlung geht aber mit Kreditkarte problemlos vor Ort. 3. Unterkunft Gewohnt habe ich im Studentenwohnheim am Morrison Circus. Um das Zimmer hatte ich mich bereits kurz nach der Zusage für einen Studienplatz gekümmert. Dazu habe ich lediglich online über die Seite der Uni einen Antrag gestellt und 500 Pfund bezahlt. Die 500 Pfund werden mit der Miete verrechnet oder zurück erstattet, falls man das Zimmer doch nicht bekommt oder nicht mehr möchte. Bei der Länge des Mietzeitraums gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten: 9 oder 12 Monate, also von September bis Mai oder bis August. Ich hatte mich für 9 Monate entschieden, weil ich die Masterarbeit während des dritten Trimesters zu Hause schreiben wollte. Wer im dritten Trimester in Edinburgh bleiben will, sollte sich für 12 Monate entscheiden. Es gibt allerdings die Möglichkeit, im Nachhinein den Mietzeitraum noch mal zu ändern. Das ist allerdings mit ein wenig Aufwand verbunden. Die Miete kann auf unterschiedliche Art und Weise bezahlt werden: Komplett im Voraus, alle 3 Monate oder monatlich. Je nach dem wie viel Kapital man zur Verfügung hat oder auf Währungsschwankungen spekuliert kann sich entschieden werden. Zahlung per Kreditkarte ist möglich, genauso wie die Erteilung einer Einzugsermächtigung von einem UK Konto.

3 Das Wohnheim Morrison Circus ist ausschließlich für Postgraduates. Es besteht aus 2 Blöcken, die innerhalb eines halb runden Wohnhauses untergebracht sind. Pro Wohnung gibt es 4 Zimmer, 2 Bäder und eine Küche. Man hat also immer 3 Mitbewohner. Die Wohnungen sind uni- sex, also entweder männlich oder weiblich. Gemischte Wohnungen gab es nicht. Beim Einzug ist es sehr wichtig das Protokoll gewissenhaft auszufüllen! Wenn nicht alle Schäden oder nicht vorhandenen Gegenstände bereits beim Einzug protokolliert werden, gibt es nach dem Auszug eine Rechnung! Das ist vielen aus meinem Jahrgang passiert. Darunter waren fehlende oder kaputte Kühlschrank- Schubladen oder Verunreinigungen im Teppich. Die Schlüsselübergabe und Vertragsunterzeichnung erfolgt über eine Periode von 3 Tagen auf dem Campus der Uni oder danach individuell. Die Küchen sind leider nicht mit den nötigen Utensilien ausgestattet. Es gibt keine Töpfe, Pfannen, Teller oder Sonstiges. Alles müssen die Studenten selber besorgen. Wenn sich alle Mitbewohner einer Wohnung gut verstehen, kann man alle Utensilien zusammen kaufen. Alternativ besorgt sich jeder das, was er oder sie benötigt. In der Dalry Road gleich hinter Morrison Circus gibt es Geschäfte für alles Mögliche. Auch Supermärkte, Restaurants, Bushaltestellen und der Bahnhof Haymarket sind in unmittelbarer Nähe. Zum Campus geht es mit dem Bus in ca. 15min. In der Miete inkludiert sind Internet (kein WLAN!) und ein gewisser Freibetrag für Strom. Wird dieser Freibetrag überschritten, muss die Differenz von den Mietern getragen werden. Bei uns ist es nie vorgekommen, dass wir zu viel Strom verbraucht haben. Bei anderen ist es allerdings vorgekommen, wenn die (Elektro) Heizungen im Winter übermäßig aufgedreht waren. Ein großer Nachteil in dem Wohnheim war das warme Wasser. Der Boiler hat täglich nur so viel warmes Wasser produziert, dass es gerade so zum Duschen für 4 Leute und Geschirr waschen ausgereicht hat. Jeder hat ca. 5min geduscht. Ausgiebige Duschorgien sind also nur möglich, wenn kein anderer Mitbewohner da ist. Wenn der Boiler leer ist, dann gibt es kein warmes Wasser bis zum nächsten Morgen. Einige Wohnungen mit Bewohnern aus Kulturen, wo Wassersparen keine Bedeutung hat, mussten häufiger kalt duschen. 4. Edinburgh Edinburgh ist sehr interessant. Selbst Fontane hatte sich in diese Stadt verliebt. Die Hauptstadt Schottlands liegt am Firth of Forth, einer großen Bucht, die weiter im Landesinneren in den Fluss Forth übergeht. Schottland gehört offiziell zu Groß Britannien. Separatistische Bewegungen hin zu einem unabhängigen Staat sind aber deutlich merkbar. So soll es im Herbst 2014 einen Volksentscheid geben über die Abspaltung von GB. Die Menschen sind größtenteils freundlich. Auf ihr Anderssein sind sie stolz. Manchmal hatte ich Probleme sie zu verstehen, da abhängig vom Ort der Schottische Akzent schon sehr prägnant ist. Besonders große Schwierigkeiten hatte ich mit dem Glasgow- Slang.

4 Das Wetter in Schottland ist wirklich so wie man es sich vorstellt: Regnerisch. Auch wenn es sehr häufig regnet, die Sonne scheint mindestens genauso häufig. Im Prinzip treten Sonne, Wind und Regen jeden Tag auf. Wenn es regnet wartet man 5min und es scheint wieder die Sonne. Ein Regenschirm ist also sehr praktisch und sollte immer am Mann getragen werden. Im Winter fallen die Temperaturen selten unter 0 Grad Celsius. Es ist also tendenziell wärmer als bei uns. Das nasse Wetter macht es aber sehr klamm und ungemütlich. Die richtige Kleidung kann auch hier Abhilfe verschaffen. Edinburgh ist berühmt für seine Kultur. Dazu gehören Kirchen, Pubs, Monumente und das Fringe Festival im Sommer. Einige Kirchen wurden auch zu Pubs umfunktioniert oder andere Pubs sind Monumente, sodass eine klare Abgrenzung gar nicht möglich ist. Hoch über der Stadt wacht das Edinburgh Castle. Dahinter, entlang dem Rücken eines Hügels, erstreckt sich die Royal Mile. Sie endet an der Sommerresidenz der königlichen Familie. Diese Meile wird auch als Altstadt bezeichnet. Südlich des Castles und der Royal Mile und durch einen schönen Park und den Gleisen voneinander getrennt, befindet sich die Neustadt. Sie ist gekennzeichnet durch die Princess Street und ihren Parallelstraßen mit unzähligen Einkaufsmöglichkeiten. Auch nette Cafés und Pubs sind in der Neustadt zu finden. Was das Thema Sport betrifft, so gibt es in Edinburgh und Schottland nur eine Sportart: Rugby. Im Murray Stadium trifft die Schottische Nationalmannschaft auf Teams aus Neuseeland, Südafrika, Irland, Frankreich, etc. Der Besuch eines Spiels lohnt sich auf alle Fälle! Für die Schotten ist es ein Familienausflug mit Kind und Kegel. Für Studenten sind die Karten erschwinglich, dafür sitzt man in der Kurve im oberen Rang. Die Stimmung im Stadion ist ganz anders als bei uns beim Fußball. Es gibt weniger Fangesang und es ist allgemein leiser. Um sich in der Stadt von A nach B zu bewegen gibt es nicht so viel Möglichkeiten. Das ÖPNV System besteht bis dato nur aus Bussen. Diese erreichen aber jede Ecke der Stadt und fahren relativ häufig. Die Monatskarte ist in etwa so euer wie in München die Monatskarte mit 3 Ringen. In der Innenstadt kann man aber auch alles fußläufig erreichen. Eine Straßenbahn sollte bereits vor mehreren Jahren den Flughafen mit Leith verbinden. Das Projekt verzögerte sich immer wieder in dem Maße, wie die Kosten gestiegen sind. Aktuell ist die Fertigstellung für 2014 geplant. Mit der Eröffnung einhergehend sind höhere Preise für den ÖPNV, aber auch eine Entlastung der Princess Street und der gesamten Innenstad. Im Moment stauen sich dort die Busse dicht an dicht. Das Umland von Edinburgh kann sehr gut erkundet werden. Die Busse fahren bis in die Vororte, wo man Wandern oder Destillen besuchen kann. Schottland ist berühmt für seine Whiskeys. Wer sich dafür interessiert kann einige Destillen in der näheren Umgebung besuchen. Ausflüge in die Highlands oder nach Loch Lommond werden von der Uni oder von Veranstaltern angeboten. Die Touren von der Uni sind günstiger und richten sich vor allem an Internationale Studenten. Die Touren von den Veranstaltern sind für alle Touristen. An dieser Stelle sei Hairy Coo erwähnt. Dieser Anbieter von Touren in die Highlands bietet seine Touren grundsätzlich kostenlos an. Jedem Teilnehmer ist es selbst überlassen wie viel Trinkgeld er für die Tour bezahlt.

5 5. Uni Die Business School der NAPIER University ist am Craiglockhart Campus. Dieser Campus befindet sich ca. 15 min westlich der Innenstadt und ist mit mehreren Buslinien sehr gut vernetzt. Die Immatrikulation war generalstabsmäßig organisiert. Nach einer kurzen Begrüßung mit Kaffee und Tee, sowie vielen nützlichen Informationen, mussten sich alle neuen Studenten zum Merchiston Campus begeben. Dort wurde im riesigen Computerraum die Immatrikulation durchgezogen. Wer kein Passfoto vorher eingeschickt hatte oder sich nicht für einen Payment Plan der Studiengebühren festgelegt hatte oder für den festgelegten Payment Plan noch nicht bezahlt hatte, wurde auch nicht eingeschrieben. Also bitte vorher alles organisieren! Mit dem Studentenausweis kann im Anschluss auch die RidaCard, die Monatskarte für den ÖPNV, gekauft werden. Der Campus an sich ist sehr schön gelegen, am Fuße eines Hügels. Das alte Gebäude, das früher ein Krankenhaus war, wurde ergänzt um einen futuristischen Anbau. In dem alten Teil sind die Büros der Dozenten und Mitarbeiter und in dem neuen Teil sind die Vorlesungs- und Seminarräume. Eine Mensa ist in der alten Kapelle untergebracht. Am Anfang müssen die Kurse gewählt werden. Das geschieht online und in unserem Fall nach Absprache mit dem International Office. Der Vorlesungskatalog ist sehr umfangreich und wechselt zwischen den Trimestern. Das Zusammenstellen der Kurse kann etwas mühselig sein. Einige Kurse werden nur einmal in der Woche angeboten und andere häufiger. Dazu gibt es Tutorien. Oft überschneiden sich Kurse und/oder Tutorien. Außerdem gibt es keinen Übergang zwischen den Kursen, sodass ein Kurs um 10 Uhr zu Ende sein kann und der nächste bereits um 11 Uhr beginnt. Sobald der Kursplan für das Trimester einmal steht, kann nur schwer etwas geändert werden. Innerhalb der ersten beiden Wochen ist es möglich Kurse wieder ab zu wählen und sich für andere zu entscheiden. Die Leistungsüberprüfung erfolgt sehr unterschiedlich. Es gibt Prüfungen, Zwischenprüfungen, Hausaufgaben, Essays, Präsentationen und anderes. Nicht immer wird alles verlangt. Aber es kann schon mal in einem Kurs 3 Präsentationen und eine Abschlussprüfung geben. Die Arbeitsweise ist überwiegend in Gruppen und selbstständig. Am Ende des MSc Programms kann der Titel übrigens verhandelt werden. Fest steht nur MSc in Management. Abhängig von den gewählten Kursen und dem Thema der Masterarbeit, kann man den Zusatz with Tourism, with Strategy, with Hospitality, with Culture oder sonst was wählen. Die Ausstattung der Uni ist hervorragend. Die Bibliothek verfügt über alle Bücher in einem angemessenem Umfang, die in den Kursen zum Lesen vorgeschlagen werden. Für die Lernpausen oder die Zeit zwischen den Kursen gibt es ein Café, dass von Starbucks beliefert wird. Es gibt dort also alle Produkte, die es auch bei einem normalen Starbucks gibt, nur zu günstigeren Preisen. Des Weiteren gibt es noch ein Café mit Snacks und die Mensa. Drucken, Kopieren und Scannen ist ebenfalls möglich. Die Druckkosten sind aber sehr hoch und müssen über den eigenen Student Account bezahlt werden. Diesen kann man an einem Kiosk mit Cash aufladen oder online mit der Kreditkarte.

6 Für Fragen und Anliegen, sowie für Abgaben von Hausarbeiten, gibt es das Studiensekretariat. Die Damen dort sind immer sehr hilfsbereit und service- orientiert. Studieren ist in UK eine Dienstleistung, für die man viel Geld bezahlt. Dementsprechend kann mal als Student auch etwas verlangen. Diese Einstellung war ich aus Deutschland nicht gewöhnt, ist aber sehr angenehm. 6. Fazit Die Entscheidung den Doppelabschluss an der NAPIER University zu machen war goldrichtig. Edinburgh ist ein unheimlich toller Ort zum Studieren. Nicht zu klein, aber auch nicht zu groß. Es gibt viel Kultur, Natur und Geschichte. Die Uni ist auch sehr gut. Die Betreuung, die Ausstattung und die Flexibilität des Programms sind super. Der größte Vorteil für mich war der Zeitvorteil. In München hätte ich noch ein Semester weiter studieren und die Bachelorarbeit schreiben müssen. In diesem einen Semester habe ich in Edinburgh 2 Trimester studiert und musste nur noch die Masterarbeit schreiben. Ich war sogar noch vor den meisten Kommilitonen aus München fertig und hatte eine höheren Abschluss. Ein weiterer Vorteil ist die Differenzierung auf dem Arbeitsmarkt. Es gibt viel mehr Absolventen mit Bachelor- als Masterabschlüssen. Ich habe während des Schreibens der Masterarbeit genau eine Bewerbung geschrieben. Diese ist es dann auch geworden. Noch vor der Abgabe der Masterarbeit hatte ich meinen ersten, unbefristeten Arbeitsvertrag unterschrieben. Ob das nur am Abschluss lag oder noch andere Faktoren eine Rolle spielten, kann ich nicht genau sagen. Aber ein MSc Titel von einer Schottischen Uni macht einen Unterschied. Ich habe das knappe Jahr in Edinburgh sehr genossen. Es war ein wenig stressiger als in München, aber es hat sich gelohnt. Neben der Uni blieb genug Zeit zum Leben. Die einzige Entscheidung, die ich im nachhinein bereue, ist das Studentenwohnheim. Eine eigene WG ist nicht teurer als ein Zimmer im Morrison Circus, aber man hat den Vorteil sich die Mitbewohner auszusuchen und so lange heiß zu duschen, wie man möchte.

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht. von Leyla Aksoy. Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009

Erfahrungsbericht. von Leyla Aksoy. Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009 Erfahrungsbericht von Leyla Aksoy Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009 Hochschule: Fachbereich: Studiengang: Hochschule für Technik Stuttgart Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Auslandsaufenthalt in Edinburgh Auslandsaufenthalt in Edinburgh Mit diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen aus dem Ausland teilen und potenziell Interessierten bei der Entscheidung helfen, ob sich ein Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Zeitraum: Januar April 2015 Die Dublin Business School liegt mitten im Zentrum Dublins und hat mehrere Standorte, die sich aber

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht. Einjähriges Studium an der University of Abertay Dundee Dundee, Schottland

Erfahrungsbericht. Einjähriges Studium an der University of Abertay Dundee Dundee, Schottland Erfahrungsbericht Einjähriges Studium an der University of Abertay Dundee Dundee, Schottland Dauer: WS 2006 / SS 2007 Kurs: BSc (Hons) Web Design & Development (Stage 4) Lanquetin Nicolas Student der Medieninformatik

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney

Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney Name: Studiengang: Barbara Dornberger Elektrotechnik Heimatuniversität: Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Start des Auslandssemesters:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Tipps zur Vorbereitung... 3 1.1. Anreise... 3 1.2. Gepäck und Dokumente... 3 1.3. Sprachkurs... 4 1.4.

Inhaltsverzeichnis 1. Tipps zur Vorbereitung... 3 1.1. Anreise... 3 1.2. Gepäck und Dokumente... 3 1.3. Sprachkurs... 4 1.4. Edinburgh Napier University 219 Colinton Road Edinburgh, EH14 1DJ United Kingdom +44 845 260 6040 Auslandssemester Erfahrungsbericht WS 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Tipps zur Vorbereitung... 3 1.1. Anreise...

Mehr

LONDON SOUTH BANK UNIVERSITY

LONDON SOUTH BANK UNIVERSITY Erfahrungsbericht Merle Flügge (merle.fluegge@gmx.net) Auslandssemester 2012 LONDON SOUTH BANK UNIVERSITY Einleitung Im fünften Semester meines Architekturstudiums (Bachelor) an der Uni Hannover hatte

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden Erasmusbericht Graz Fh Joanneum Informationsdesign SS2012 DIE FACHHOCHSCHULE Gebäude Die Fh Joanneum liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Eggenberg. Die Hochschule bietet 30 Studiengänge an.

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden?

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester an der UTS Wiebke Peter Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe Gastuniversität: UTS Gastland: Australien Aufenthalt: Februar- August 2015 Vorbereitungen

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock Erfahrungsbericht Ein Jahr mit Erasmus in Budapest WS 2013/14 und SS 2014 Von Johannes Depenbrock Als ich nach dem Abitur unmittelbar mein Studium in Heidelberg begann, hatte ich bereits ins Auge gefasst,

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010

Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010 Erfahrungsbericht Carolin Schweizer IBM 2010 RMIT Royal Melbourne Institute of Technology Melbourne, Australien Die Welt ist ein Buch, wer nie Reist sieht nur eine Seite davon. Aurelius Augustinus - Bewerbung

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Über mich Die Eindrücke eines Auslandssemesters fallen immer individuell aus. Darum ein paar Worte zu meiner

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Melanie Pfeifer Studiengang:

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology Erfahrungsbericht Programmlinie: BW-Stipendium für Studierende Heimatort: Heimathochschule Studiengang Austauschort: Austauschhochschule Reutlingen, Germany Hochschule Reutlingen ESB Business School MSc

Mehr

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts

ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts ERASMUS Auslandssemester in TALLINN (ESTLAND) an der TUT im WS 2011 Kurzbericht hard facts Anreise Mit dem Flugzeug von Bremen direkt nach Tallinn mit Ryanair sehr kostengünstig Tallinn besitzt einen eigenen

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2)

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Erfahrungsbericht Studiengang: Bachelor BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2012 Gastuniversität: University of Queensland Stadt:Brisbane Land:Australien Aus Spam- und Datenschutzgründen werden Name und E-Mail-Adresse

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium University of Hertfordshire, England SS, 2015 Betriebswirtschaft Carina Mayer carina_mayer1@gmx.de Vorbereitung Schon immer war es mein Wunsch

Mehr

Erfahrungsbericht von Achim Lang Games Software Development (MSc) an der Sheffield Hallam University (United Kingdom) Juli 2010.

Erfahrungsbericht von Achim Lang Games Software Development (MSc) an der Sheffield Hallam University (United Kingdom) Juli 2010. Erfahrungsbericht Sheffield Hallam University (United Kingdom) Achim Lang Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 1.1. Für wen ist dieser Bericht?... 3 1.2. Ich stelle mich vor... 3 2. Vorbereitung des Aufenthaltes...

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr