Das AuSSenwirt schaftsangebot

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das AuSSenwirt schaftsangebot"

Transkript

1 AFRIKA AMERIKA ASIEN AUSTRALIEN EUROPA AFRIKA AMERIKA Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ERFOLGREICH IM AUSLAND ASIEN AUSTRALIEN EUROPA AFRIKA AMERIKA ASIEN AUSTRALIEN EUROPA AFRIKA AMERIKA ASIEN AUSTRALIEN EUROPA AFRIKA AMERIKA ASIEN AUSTRALIEN EUROPA Das AuSSenwirt schaftsangebot des Freistaates Bayern Ein Unternehmen der Bayerischen Staatsregierung

2 Fotos: - Christoph Vohler Photographie GmbH, München - Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München - Bayern International GmbH, München - Verlag Lutz Garnies, Haar/München

3 Emilia Müller Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Markus Sackmann Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Export leistet einen erheblichen Beitrag zu Wirtschaftswachstum und Beschäftigung in Bayern. Über die Jahre ist seine Bedeutung stetig gewachsen. Mittlerweile wird jeder zweite Euro in der bayerischen Industrie auf den Weltmärkten verdient. Auch die Exportquote des bayerischen Mittelstands stieg in den letzten Jahren kräftig an und liegt bereits bei knapp 30 %. Unter den großen Exportnationen der Welt steht Deutschland auf Platz 1 und Bayern allein auf Platz 18, noch vor Ländern wie Schweden, Brasilien oder Australien. Mit Ausfuhren im Gesamtwert von rund 141 Mrd. Euro und einem Ausfuhrüberschuss in Höhe von 25,4 Mrd. Euro konnte Bayern im Jahr 2006 den dreizehnten Exportrekord in Folge verbuchen. Ziel der bayerischen Außenwirtschaftspolitik ist es, die Spitzenstellung Bayerns im Export zu halten und auszubauen. Bisher noch nicht genutzte Exportpotenziale müssen noch stär ker ausgeschöpft werden. Der Erfolg im Auslandsgeschäft kommt aber nicht von allein. Der Wettbewerb wird härter, weil sich die lokalen, regionalen oder nationalen Märkte in globale Märkte umwandeln. Das Engagement im Ausland birgt Risiken, die sich deutlich vom Inland unterscheiden. Die Bayerische Staatsregierung unterstützt, in enger Zusammenarbeit mit ihren Partnern aus der Wirtschaft insbesondere den Kammern und Verbänden und Bayern International, die ansässigen Unternehmen dabei, die Chancen der Globalisierung zu nutzen. Gerade dem Mittelstand, dem Rückgrat der bayerischen Wirtschaft, gilt das besondere Augenmerk. Auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Förderprogramme und Aktivitäten helfen, neue Märkte im Ausland zu erschließen, Kontakte zu internationalen Partnern aufzubauen und Geschäfte abzuwickeln. In der vorliegenden Broschüre werden die außenwirtschaftlichen Hilfestellungen und Unterstützungsinstrumente des Freistaates Bayern im Überblick vorgestellt. Wir laden alle Unterneh - men in Bayern herzlich ein, diese Angebote intensiv zu nutzen! Emilia Müller Markus Sackmann Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie 3

4 Inhaltsverzeichnis Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern...5 Go International...5 Gemeinschaftsstände auf Auslandsmessen...6 Bayern Fit for Partnership Internationale Weiterbildung...8 Markterschließungsprojekte...9 Internationale Aufträge erschließen...10 Delegations- und Unternehmerreisen...12 Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern...14 Bayerische Repräsentanzen im Ausland...16 Kontakte und Informationen...20 Außenwirtschaft online...20 Veranstaltungen und Kongresse...20 Allianz Bayern Innovativ...21 Enterprise Europe Network Bayern...21 Auskunft und Beratung...22

5 Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Go International Sie wollen erste Schritte im Auslandsgeschäft tun? Sie suchen Rat und Unterstützung? Dann gehen Sie es an mit Fit für Auslandsmärkte Go International! Dieses Programm unterstützt mittelständische bayerische Unternehmen, die bisher noch nicht oder nur beschränkt im Auslandsgeschäft tätig waren. Es hilft ihnen dabei, neue Absatzwege zu erschließen und neue Märkte zu erkunden. Das Gemeinschaftsprojekt der bayerischen IHKs und Handwerkskammern und des Außenwirtschaftszentrums Bayern wird maßgeblich vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (Bayerisches Wirtschaftsministerium) gefördert. Um die Hürden auf dem Weg zu einer erfolgreichen Tätigkeit im Ausland zu überwinden, werden bayerische Unternehmen von ehemaligen Managern und Unternehmern begleitet, die über langjährige Berufserfahrung im Auslandsgeschäft verfügen. Gemeinsam wird die Exportfähigkeit beurteilt und ein individueller Internationalisierungsplan entwickelt. Darin werden alle Maßnahmen verzeichnet, die für eine erfolgreiche Tätigkeit im jeweiligen Zielland nötig sind. Anschließend kann die Umsetzung dieser Internationalisierungsmaßnahmen gefördert werden. Förderfähig ist, branchen- und länderunabhängig, ein umfassender Katalog von Maßnahmen, wie beispielsweise der Auf- und Ausbau einer Informationsinfrastruktur, eine Geschäftspartnersuche, Beraterleistungen, die Erstellung von Werbeunterlagen oder die Umstellung einer Homepage in eine andere Sprache. Maximal ist eine Förderung von 25 % möglich. Die Unternehmen können, bei Verfügbarkeit der Mittel, pro Jahr eine Fördersumme von bis zu ,- EURO erhalten. Nähere Auskünfte über Fit für Auslandsmärkte Go International erhalten Sie bei Ihrer örtlichen Industrie- und Handelskammer sowie Hand werks - kammern. Dort können Sie auch Ihren Antrag auf Förderung stellen. Die Adressen aller bayerischen Kammern finden Sie am Ende dieser Broschüre im Kapitel Auskunft und Beratung. Weitere Informationen für Exporteinsteiger erhalten Sie online im Außenwirtschaftsportal Bayern unter: oder unter: 5

6 Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Gemeinschaftsstände auf Auslandsmessen Treffen Sie Ihre Kunden, weltweit! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen auf Fachmessen! Das Bayerische Messebeteiligungsprogramm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums bietet jährlich über 50 Messebeteiligungen auf Erfolg versprechenden Auslandsmärkten an. Kleinen und mittelständischen bayerischen Unternehmen erleichtert das Bayerische Messebeteili gungsprogramm den Einstieg in internationale Märkte. Sie können sich im Rahmen einer Firmengemeinschaftsbeteiligung kostengünstig und mit wenig organisatorischem Aufwand präsentieren. Das Bayerische Messebeteiligungsprogramm bietet Ihnen: einen schlüsselfertigen Stand eine günstige Platzierung ein attraktives Standdesign moderne Kommunikationsinfrastruktur ein breites Informations- und Netzwerkangebot die Möglichkeit einer finanziellen Förderung Nähere Informationen über die finanzielle Förderung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und über Organisation und Termine des Bayerischen Messebeteiligungsprogramms erhalten Sie bei Bayern International. Bayern International, ein Tochterunternehmen des Bayerischen Wirtschafts ministeriums, organisiert die bayerischen Fir mengemeinschaftsstände gemeinsam mit Organisationen der Wirtschaft. 6

7 Über das Bayerische Messebeteiligungsprogramm hinaus organisiert Bayern International auch Messebeteiligungen in Westeuropa ohne direkte finanzielle Förderung. Sie haben ein Handwerksunternehmen? Dann kann Ihr Messepartner auch Bayern Handwerk International sein. Zusammen mit anderen Handwerksorganisationen organisiert Bayern Handwerk International Beteiligungen für Handwerksunternehmen. Für den Bereich der Agrarwirtschaft stehen spezielle Angebote für Messebeteiligungen vom Bayerischen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten bereit. Gemeinschaftliche Präsentationen von innovativen bayerischen Technologien aus Wirtschaft und Wissenschaft organisiert Bayern Innovativ. Die Gesellschaft des Freistaates Bayern für Innovation und Wissenstransfer bietet vor allem Gemeinschaftsstände auf internationalen Leitmessen in Deutschland an. Aktuelle Termine, Orte und weitere Details zu allen genannten Messebeteiligungen finden Sie in der Veranstaltungsdatenbank von Bayern International unter: veranstaltungsdatenbank Die Adressen aller genannten Außenwirtschaftspartner finden Sie am Ende dieser Broschüre unter Auskunft und Beratung. 7

8 Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Bayern Fit for Partnership Internationale Weiterbildung Erfolgreich sein im internationalen Geschäft durch Weiterbildung? Nutzen Sie Bayern Fit for Partnership, und das vor Ort in Bayern. Das internationale Weiterbildungsprogramm, initiiert und finanziert vom Bayerischen Wirtschaftsministerium, soll ausländische Partner aus Wirtschaft und Verwaltung mit innovativen bayerischen Produkten und Dienstleistungen vertraut machen. Bayern Fit for Partnership holt Fach- und Führungskräfte nach Bayern, damit sie sich über den aktuellen Leistungsstand in Bereichen wie Gesundheitswesen, Umwelttechnik oder Bauwesen informieren können. Entsprechend dem Bedarf der ausländischen Gäste werden von Bayern International und ausgewählten Weiterbildungsspezialisten individuelle Weiterbildungsveranstaltungen konzipiert. In Bayern ansässige Unternehmen können das Veranstaltungsprogramm aktiv mitgestalten, ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren, erste Kontakte knüpfen und bestehende Verbindungen ausbauen. Das aktuelle Veranstaltungsangebot und weitere Informationen finden Sie im Kapitel Bayern Fit for Partnership unter: Die Adresse von Bayern International finden Sie am Ende dieser Broschüre unter Auskunft und Beratung. 8

9 Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Markterschließungsprojekte Sie möchten einen Expertenrat für Ihr Auslandsvorhaben und suchen Kooperationspartner im Zielland? Dann informieren Sie sich über die Kooperations- und Markterschließungsprojekte des Außenwirtschaftszentrums Bayern (AWZ). Das AWZ, eine Gemeinschaftsinitiative der Bayerischen Industrie- und Handelskammern und der Bayerischen Handwerkskammern, bietet eine Vielzahl an Maßnahmen zur Förderung der Außenwirtschaft. Neben Kongressen, Wirtschaftstagen und Konferenzen gehören zum Angebot des AWZ auch Kooperationsbörsen und Markterschließungsprojekte. Sie sind entweder branchenübergreifend oder speziell zugeschnitten auf Sektoren wie IT, Maschinenbau und Elektronik, Umwelt- oder Biotechnologie. In diesen Kooperations- und Markterschließungsprojekten werden Unternehmen individuell von Experten über ihre Chancen beraten und können bei Kooperationstreffen im Zielland Kontakt zu potenziellen Geschäftspartnern aufbauen. Die Projekte des AWZ werden vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert. Partner bei der Umsetzung und Durchführung der AWZ- Projekte sind das Bayerische Wirtschaftsministerium, Bayern International, die deutschen Auslandshandelskammern, sowie Verbände und freiberufliche Experten. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: Außerdem können Sie sich an Ihre örtliche Kam mer oder direkt an das Außenwirtschaftszentrum Bayern wenden. Die Adressen finden Sie am Ende dieser Broschüre unter Auskunft und Beratung. 9

10 Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Internationale Aufträge erschließen Sie wollen auch außerhalb Deutschlands öffentliche Aufträge gewinnen, wissen aber nicht wie Sie vorgehen sollen? Dann nutzen Sie die folgenden Angebote. Auch außerhalb Deutschlands eröffnen öffentliche Aufträge interessante Geschäftsmöglichkeiten. Lohnende Projekte finden sich in den deutschen Nachbarländern und in den EU-Mitgliedstaaten. Aber auch in Drittländern gibt es attraktive Aufträge, die mit öffentlichen Geldern finanziert werden. Zu den wichtigsten Geld- und Auftraggebern außerhalb der EU zählen die Weltbankgruppe, regionale Entwicklungsbanken wie die EBRD, die Inter-Amerikanische oder die Afrikanische Entwicklungsbank, die Vereinten Nationen und einzelstaatliche Kreditinstitute wie die KfW in Deutschland. Auftragsberatungszentrum Bayern e.v. (ABZ) Über konkrete Geschäftsmöglichkeiten im Bereich internationaler Aufträge informiert Sie das Auftragsberatungszentrum Bayern. Mit dem Ausschreibungsservice Tender Services bietet es Ihnen die Möglichkeit, sich täglich über aktuelle öffentliche Projekte aus verschiedenen deutschen, europäischen und internationalen Datenbanken auf dem Laufenden zu halten. Träger des ABZ sind die bayerischen Industrie- und Handelskammern, die bayerischen Handwerkskammern und das Euro Info Centre München. Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert das Auftragsberatungszentrum. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: 10

11 Geschäftskontakte zur Weltbankgruppe und zur Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank IDB in Washington D.C. Nach Schließung des bayerischen Verbindungs - büros in Washington D.C. bietet die Verbindungsstelle des Delegierten der Deutschen Wirtschaft deutschen Unternehmen Unterstützung bei der Geschäftsanbahnung mit der Weltbankgruppe und der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank IDB sowie Einzelberatung an. Das Serviceangebot umfasst die Aufgabenbereiche: Einzelberatung von KMUs zu Vergabeverfahren, Unterstützung bei der Erstellung und Einreichung der Ausschreibungsunterlagen und der Abrechnung von Projekten, Schlichtung bei Not leidenden Projekten und Streitfällen Matching von Unternehmensprofilen (auf Anforderung) mit Projekten der Weltbank bzw. der IDB Führung und Ausbau der auf Entwicklungsprojekte ausgerichteten Kompetenzdatenbank für deutsche Unternehmen Organisation und Begleitung von Delegationsreisen zur Weltbankgruppe und zur IDB in Abstimmung mit den Kammern und Verbänden in Deutschland Korrespondenz mit den Auslandshandelskammern in Entwicklungs- und Schwellenländern mit dem Ziel, den an Weltbank/IDB-Projekten interessierten, dort ansässigen deutschen Unternehmen die Kontaktaufnahmen mit den ausführenden Organisationen (Implementing Agencies) zu erleichtern. Dieses Angebot gilt im Sinne der Erst- und Einstiegsberatung. Für vertiefte Beratung, bei der ein höherer Zeitaufwand erforderlich wird, muss ein Kostenbeitrag erhoben werden. Die Adressen der hier genannten Außenwirtschaftspartner finden Sie am Ende der Broschüre im Kapitel Auskunft und Beratung unter Erschließung internationaler Aufträge. 11

12 Delegations- und Unternehmerreisen Delegationsreisen Mit politischer Unterstützung zu den entscheidenden Kontakten Politische Unterstützung kann Ihnen zu entscheidenden Kontakten in Ihren Zielmärkten verhelfen. Auf Delegationsreisen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums öffnen hochrangige Repräsen tanten des Freistaates Bayern den mitreisenden Unternehmern so manche Tür. Kleine und mittelständische Unternehmen aus Bayern können auf diese Weise fremde Märkte erkunden, erste Kontakte aufnehmen oder bestehende Verbindungen vertiefen. Durchgeführt werden die Delegationsreisen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums gemeinsam mit Bayern International. Detaillierte Informationen zu den jährlich circa 15 Delegationsreisen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums finden Sie unter: und unter: veranstaltungsdatenbank 12

13 Unternehmerreisen Zielgerichtete Suche nach dem passenden Kooperationspartner Eine gut organisierte Unternehmerreise kann Sie bei der gezielten Suche nach dem richtigen Ansprech- oder Kooperationspartner für Ihre Exportziele unterstützen. In Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Partner im Ausland, z.b. einer Auslandshandelskammer, organisiert Bayern International branchenbezogene Unternehmerreisen. Im Vorfeld der Reisen werden Ge sprächspartner in der Zielregion identifiziert und ein fachbezogenes Rahmenprogramm mit Messebesuchen, Verbandstreffen, Fachpräsentationen, Kooperationsgesprächen o. ä. organisiert. Termine, Destinationen und weitere Details zu aktuell geplanten Unternehmerreisen erfahren Sie unter: Die Adressen aller genannten Außenwirtschaftspartner finden Sie am Ende dieser Broschüre unter Auskunft und Beratung. 13

14 Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Sie suchen Unterstützung auf Landesebene bei der Finanzierung von Exportgeschäften? Dann wenden Sie sich doch an die LfA Förderbank Bayern, das Förderinstitut des Freistaates Bayern. Sie unterstützt bayerische Unternehmen im Außenwirtschaftsbereich durch Finanzierungshilfen für Auslandsaufträge und Investitionen im Ausland. Finanzierungshilfen für Auslandsaufträge Auftragsgarantien der LfA Mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe mit Sitz in Bayern können Ausfallgarantien erhalten für Bietungs-, Anzahlungs-, Lieferungs-, Leistungsgarantien und ähnliche Avale bei Auslandsaufträgen (Exportgarantie), für Betriebsmittelkredite zur Vorfinanzierung von Auslandsaufträgen (Vorfinanzierung), zu einem Garantiesatz von bis zu 60 % für eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 0,5 % des Ausfallgarantiebetrages, sowie eine laufende Garantieprovision, die sich an der Bonität des Unternehmens orientiert. Die Auftragsgarantie der LfA kann als flexible Rahmenvereinbarung für Kreditrahmen übernommen und auch für Inlandsaufträge genutzt werden. Finanzierungshilfen für Investitionen im Ausland Universalkredit der LfA für Auslandsinvestitionen Zu den über zinsgünstige Darlehen finanzierbaren Investitionen zählen insbesondere Gebäude und Grundstücke bauliche und maschinelle Investitionen Betriebs- und Geschäftsausstattung Firmengründung/Beteiligung Voraussetzung für die Gewährung des Kredits ist der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit des bayerischen Unternehmens (z.b. durch Erschließung von Absatzmärkten) bzw. die langfristige Sicherung des bayerischen Standortes. Der Kredit wird gewährt unter Festlegung einer Laufzeit von 10, 15 oder 20 Jahren, bis zu 100 % der Investitionssumme Bürgschaften bei Auslandsinvestitionen Zu den über Bürgschaften förderfähigen Investitionen zählen insbesondere Gebäude und Grundstücke bauliche und maschinelle Investitionen Betriebs- und Geschäftsausstattung Firmengründung/Beteiligung 14

15 Voraussetzungen für die Übernahme der Bürgschaft sind der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit des bayerischen Unternehmens (z.b. durch Erschließung von Absatzmärkten) bzw. die langfristige Sicherung des bayerischen Standortes. Die Bürgschaft wird übernommen mit einer Laufzeit bis zu 15 Jahren mit einem Bürgschaftssatz bis zu 70 % mit einer Provision in Höhe von 1 % p. a. des Bürgschaftsbetrages Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der LfA Förderbank Bayern in München. Deren Adresse finden Sie am Ende dieser Broschüre im Kapitel Auskunft und Beratung unter Finanzierung und Versicherung. 15

16 Bayerische Repräsentanzen im Ausland Sie suchen nach einer kompetenten, deutschsprachigen Anlaufstelle in fernen Ländern? Sie suchen jemanden, der Sie im Zielland berät, informiert und Ihnen wertvolle Kontakte vermittelt? Der Freistaat Bayern hat dafür ein weltweites Netz von Auslandsrepräsentanzen geschaffen. Ihre Aufgabe ist es, Sie bei der Erschlie ßung neuer Exportmärkte oder beim Auf- und Ausbau von Vertriebsstrukturen im Ausland zu unterstützen. Außerdem engagieren sich die Auslandsrepräsentanten auch für bayerisches Standortmarketing. Sie knüpfen Kontakte zu potenziellen ausländischen Investoren und betreuen sie in Zusammenarbeit mit Invest in Bavaria im Bayerischen Wirtschaftsministerium. Bayerische Repräsentanzen stehen Ihnen zur Seite in: Brasilien, Bulgarien, China, Indien, Japan, Kanada, Kroatien, Mexiko, Polen, Rumänien, Russland, Süd afrika, Taiwan, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA, VAE und Vietnam. Brasilien Martin Langewellpott State of Bavaria Brazil Office c/o German-Brazilian Chamber of Industry and Commerce Rua Verbo Divino São Paulo, Brazil Telefon: (+55-11) Telefax: (+55-11) Homepage: Bulgarien Dr. Mitko Vassilev State of Bavaria Bulgaria Office c/o German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce F.J. Curie Str. 25 A 1113 Sofia, Bulgaria Telefon: (+359-2) Telefax: (+359-2) Homepage: China Dr. Christian Geltinger State of Bavaria Shandong Office Rm. 1116, Hisense Tower 17 Dong Hai Xi Road Qingdao, Shandong Province, P.R. China Telefon ( ) Telefax ( ) Homepage: 16

17 Indien John Kottayil State of Bavaria India Office Prestige Meridian 2 12th floor, unit , MG Road Bangalore , India Telefon: (+91-80) Telefax: (+91-80) Homepage: Kroatien Dr. Peter Presber State of Bavaria Croatia Office c/o German-Croatian Chamber of Industry and Commerce Zamenhoffova Zagreb, Croatia Telefon: (+385-1) Telefax: (+385-1) Homepage: Japan Toshio Obata Freistaat Bayern Japan Office AIG Building 14F Marunouchi 1-1-3, Chiyoda-Ku Tokyo , Japan Telefon: (+81-3) oder Telefax: (+81-3) Homepage: Kanada Axel Ströhlein Director Frédéric Arsenault Project Manager Business Development and Technology State of Bavaria Quebec Office 1501, Ave. McGill College, Suite 2060 Montréal, (Québec) H3A 3M8, Canada Telefon: (+1-514) Hr. Ströhlein (+1-514) Hr. Arsenault Telefax: (+1-514) Homepage: Mexiko Dr. Wilhelm Boucsein State of Bavaria Mexico Office c/o German-Mexican Chamber of Commerce and Industry German Centre Av. Santa Fé 170, Piso 1, Oficina 4-10 Col. Lomas de Santa Fé México D.F., México Telefon: (+52-55) Telefon: (+52-55) Switchboard Telefax: (+52-55) Homepage: Polen Lars Bosse State of Bavaria Poland Office c/o German-Polish Chamber of Industry and Commerce ul. Miodowa Warschau, Poland Telefon: (+48-22) Telefax: (+48-22) Homepage: 17

18 Bayerische Repräsentanzen im Ausland Rumänien Marko Walde State of Bavaria Romania Office c/o German-Romanian Chamber of Industry and Commerce Str. Clucerului 35, et Bucaresti, Romania Telefon: (+40-21) Telefax: (+40-21) Homepage: Russland Bernd-Joachim Pantze State of Bavaria Moscow Office c/o Association of German Chambers of Industry and Commerce 1. Kasatschi per., Moscow, Russia Postanschrift: c/o APK Worldwide Courier GmbH Desenisstr. 54, Hamburg Telefon: (+7-495) Telefax: (+7-495) Homepage: Kontakt München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Mobil: ( ) Postanschrift: P.O. Box Houghton 2041, South Africa Telefon: (+27-11) Telefax: (+27-11) Homepage: Taiwan Ronald Unterburger State of Bavaria Taiwan Office 6F-1. No. 369, Fu-Hsing N. Rd, Fortune Building Taipei 105, Taiwan Telefon: (+886-2) Telefax: (+886-2) Homepage: Tschechien Bernard Bauer State of Bavaria Czech Republic Office c/o German-Czech Chamber of Industry and Commerce Václavské nám Praha 1, ˇCeská Repúblika Telefon: (+4 20) Telefax: (+4 20) Homepage: Südafrika Matthias Boddenberg State of Bavaria South Africa Office c/o Southern African-German Chamber of Commerce and Industry 47 Oxford Road 2193 Forest Town Johannesburg, South Africa 18 Ukraine Karin Rau State of Bavaria Ukraine Office c/o Association of German Chambers of Industry and Commerce Wul. Puschkinska Kiew, Ukraine Telefon: (+38-44)

19 Telefax: (+38-44) Homepage: Ungarn Gabriel A. Brennauer State of Bavaria Hungary Office c/o German-Hungarian Chamber of Industry and Commerce Lövöház u Budapest, Hungary Telefon: (+36-1) Telefax: (+36-1) Homepage: USA Dagmar A. Cassan, MBA Executive Managing Director State of Bavaria United States Office for Economic Development 560 Lexington Avenue, 17th Floor New York, NY 10022, USA Telefon: (+1-212) Telefax: (+1-212) Homepage: Dr. Lucie Merkle State of Bavaria United States Office for Economic Development / West Coast Division 555 Hamilton Avenue, Suite 130 Palo Alto, CA 94301, USA Telefon: (+1-650) Telefax: (+1-650) Homepage: Vereinigte Arabische Emirate Dr. Dalia Abu Samra-Rohte State of Bavaria Emirates Office c/o German Industry and Commerce Office Abu Dhabi Abu Dhabi Mall, East Tower 1st Floor, Office No. 104 Abu Dhabi, United Arab Emirates Postanschrift: P.O. Box Abu Dhabi, United Arab Emirates Telefon: (+971-2) Telefax: (+971-2) Homepage: Vietnam Jan Noether State of Bavaria Vietnam Office c/o German Industry and Commerce 5th Floor, Somerset Chancellor Court Nguyen Thi Minh Khai Street District 1, Ho Chi Minh City, S.R. Vietnam Telefon: (+84-8) Telefax: (+84-8) Homepage: Repräsentanz des bayerischen Handwerks: Tschechien Mirsoslava Tomanova Günter Wagner Bayern Handwerk International GmbH Riegrova 1, ˇ Pilsen, Ceská Repúblika Telefon/Telefax: ( ) Homepage: 19

20 Kontakte und Informationen Außenwirtschaft online Aktuelle und vielfältige Informationen zur Außen wirtschaft bieten neben den Kammern und Ver bänden die folgenden Internetadressen: mit Informationen zum Bayerischen Messebe tei ligungsprogramm, zu Delegationsreisen/-besuchen und Unternehmerreisen, zu internationaler Weiterbildung, bayerischen Schlüsseltechnologien u.v.m. Die Veranstaltungsdatenbank von Bayern Internatio nal ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Außenwirtschaftsveranstaltungen der bayerischen Ministerien, Kammern und Verbände. Die Internet-Seite der Abteilung Außenwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Die Internet-Seite der Stabstelle für Ansiedlungspolitik und Standortmarketing im Bayerischen Staats ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Veranstaltungen und Kongresse Bleiben Sie up to date! Bayerische Ministerien, Kammern und Verbände bieten Ihnen eine Vielzahl von Informationsveranstaltungen. Diese Sprechtage, Seminare, Round-Tables oder auch Geschäftskontaktbörsen dienen als Einstiegshilfe in internationale Märkte für bayerische Unternehmen. Kompetente Referenten aus dem In- und Ausland informieren Sie über wirtschaftsrelevante Fakten, ausländische Märkte und länderspezifische Besonderheiten. Nutzen Sie diese Veranstaltungen als Informationsbörse, für Ihren Erfahrungsaustausch und zur persönlichen Kontaktpflege! Themen, Termine und Orte von Außenwirtschaftsveranstaltungen in Bayern finden Sie in der Veranstaltungsdatenbank von Bayern International unter: veranstaltungsdatenbank Das Außenwirtschaftsportal der Bayerischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern, in Kooperation mit Bayern International. Das deutsche Außenwirtschaftsportal mit über 70 Partnern. Das Internetportal der Bundesagentur für Außenwirtschaft, eine Servicestelle des Bundesministe riums für Wirtschaft und Technologie. (Informationen sind teils kostenpflichtig.) 20

21 Allianz Bayern Innovativ Mit der aus zwei Säulen bestehenden Allianz Bayern Innovativ setzt die Staatsregierung ihre erfolgreiche Politik zur Stärkung des Wirtschafts- und Forschungsstandortes Bayern fort. Die Cluster-Offensive als erste Säule der Allianz Bayern Innovativ zielt auf den Ausbau und die Stärkung landesweiter Netzwerke zwischen Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, aber auch Dienstleistern und Kapi talgebern in 19 Schlüsselbranchen und Technologiefeldern. Mit einer zweiten, regionalen Säule der Allianz Bayern Innovativ sollen die vorhandenen endogenen Entwicklungspotentiale der Regionen über Branchengrenzen hinweg unterstützt und gestärkt werden. Informationen zu den einzelnen Clustern finden Sie im Internet unter: Enterprise Europe Network Bayern Sie wollen in Europa verkaufen, kooperieren, investieren oder Aufträge ausführen? Das EU-Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network Bayern informiert, berät und unterstützt alle kleinen und mittleren Unternehmen aus Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung in Bayern sowie die Universitäten und Forschungseinrichtungen. Diese werden zu Auslandsmärkten, Fördermaßnahmen, öffent lichen Aufträgen und Kooperationsbörsen beraten und erhalten Zugang zu Technologie- und Forschungsnetzwerken. Die Aufgaben der Euro Info Centres (EIC) und der Innovation Relay Centre (IRC) werden vom Enterprise Europe Network Bayern übernommen. Die zehn Partner des EU-Beratungszentrums (IHKs in Augsburg, Bayreuth, München, Handwerkskammer München, Bayern Innovativ, Auftragsberatungszentrum Bayern, LGA, Bayerische Forschungsallianz, Außenwirtschaftszentrum Bayern, Bayern Handwerk International) helfen Ihnen gerne. Hinweise zu Ihren Ansprechpartnern, Beratungsschwerpunkte und weitere wichtige Informationen sind online abrufbar: Enterprise Europe Network Bayern 21

22 Kontakte und Informationen Auskunft und Beratung Auf den folgenden Seiten finden Sie die Kontaktadressen zu allen Themen dieser Broschüre. Ministerien und Ämter: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Prinzregentenstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Rosenkavalierplatz München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayerisches Staatsministerium für Land wirtschaft und Forsten Ludwigstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Frankfurter Str Eschborn Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Scharnhorststr Berlin Telefon: (+49-30) Telefax: (+49-30) Homepage: Förderberatung: Telefon: (+49-30) Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai) Agrippastr Köln Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: 22

23 Wirtschaftsfördergesellschaften des Freistaates Bayern: Bayern International Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbh Landsberger Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbh Gewerbemuseumsplatz Nürnberg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Kammern und Verbände: Außenwirtschaftszentrum Bayern Lorenzer Platz Nürnberg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Bayerischer Industrie- und Handelskammertag Max-Joseph-Str Müchen Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayerischer Handwerkstag e.v. Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayern Handwerk International GmbH Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Bayern Handwerk International GmbH Sulzbacher Str Nürnberg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Handwerkskammer für Mittelfranken Sulzbacher Str Nürnberg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Handwerkskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: 23

24 Kontakte und Informationen Handwerkskammer für Oberfranken Kerschensteinerstr Bayreuth Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Handwerkskammer für Schwaben Schmiedberg Augsburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Handwerkskammer für Unterfranken Rennweger Ring Würzburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Ditthornstr Regensburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: und Nikolastr Passau Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: IHK-Fördergesellschaft Außenwirtschaft Bayern mbh IHK International Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) (siehe auch Außenwirtschaftszentrum Bayern ) Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Kerschensteinerstr Aschaffenburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in Passau Nibelungenstr Passau Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: 24

25 Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth Bahnhofstr Bayreuth Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Am Hauptmarkt Nürnberg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer Regensburg Dr.-Martin-Luther-Str Regensburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt Mainaustr Würzburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: und Schweinfurt Karl-Götz-Str Schweinfurt Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer zu Coburg Schlossplatz Coburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Industrie- und Handelskammer Schwaben Stettenstr Augsburg Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: 25

26 Kontakte und Informationen LGAD Landesverband Groß- und Außenhandel, Vertrieb und Dienstleistungen Bayern e. V. Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) /02 Telefax: (+49-89) Homepage: VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.v. Landesverband Bayern Richard-Strauss-Str. 56/ III München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie e. V. Landesstelle Bayern Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Erschließung internationaler Aufträge: Auftragsberatungszentrum Bayern e.v. Orleansstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Verbindungsstelle des Delegierten der Deutschen Wirtschaft Representative of German Industry & Trade RGIT Liaison Internationale Finanzinstitutionen Dr. Christoph Schemionek 1776 I Street, NW-Suite 1000 Washington, D.C Telefon: (+1-202) (+1-202) Telefax: (+1-202) Homepage: Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: 26

27 Finanzierung und Versicherung: Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Ridlerstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: KfW-Bankengruppe Palmengartenstr Frankfurt Telefon: (+49-69) Telefax: (+49-69) Homepage: LfA Förderbank Bayern Königinstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Sonstige: Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.v. (AUMA) Littenstr Berlin Telefon: (+49-30) Telefax: (+49-30) Homepage: Bayern Kapital Risikokapitalbeteiligungs GmbH Ländgasse 135 a Landshut Telefon: ( ) Telefax: ( ) Homepage: Bayern Tourismus Marketing GmbH Leopoldstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Europäische Kommission Vertretung in München Erhardstr München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Global Partners Bayern e.v. Dipl.-Ing. Hedwig M. Vielreicher c/o EIC, Max-Joseph-Str München Telefon.: ( ) Telefax: ( ) Homepage:

28 Stand: 08/2008 Bayern International Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbh Landsberger Str München Telefon: (+49-89) Telefax: (+49-89) Homepage: Ein Unternehmen der Bayerischen Staatsregierung

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE Welcome all over the World

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE Welcome all over the World Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE Welcome all over the World GLOBAL PLAYER

Mehr

Erfolgreich in den BRICS-Staaten 2014

Erfolgreich in den BRICS-Staaten 2014 Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Erfolgreich in den BRICS-Staaten 2014 mit Unterstützung des Freistaates Bayern Partner in Bayern Liebe Unternehmerinnen

Mehr

Das bayerische Außenwirtschaftsangebot

Das bayerische Außenwirtschaftsangebot Das bayerische Außenwirtschaftsangebot Veranstaltungsreihe Exportland Bayern: Grenzenlos Erfolgreich! Michael Gotschlich Abteilung Außenwirtschaft und Standortmarketing im bayerischen Wirtschaftsministerium

Mehr

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter 1 01/2010 Übersicht Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Finanzierung

Mehr

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Welcome all over the World GRUSSWORT / WORDS

Mehr

Bayern International. Ihr Exporterfolg ist unser Ziel

Bayern International. Ihr Exporterfolg ist unser Ziel Bayern International Ihr Exporterfolg ist unser Ziel Bayern International Bayern International Einstiegshilfe in Auslandsmärkte Stärkung des Wirtschaftsstandorts Bayern durch Internationalisierung Outbound:

Mehr

Ein starker Partner. Die Unterstützung einer bayerischen Repräsentanz im Ausland. IHK München. Sebastian Holtgrewe,

Ein starker Partner. Die Unterstützung einer bayerischen Repräsentanz im Ausland. IHK München. Sebastian Holtgrewe, Ein starker Partner IHK München Sebastian Holtgrewe, 23.06.2010 Die Unterstützung einer bayerischen Repräsentanz im Ausland Gliederung I. Die AHK Tschechien II. Bayerische Repräsentanzen III. Kooperationsveranstaltungen

Mehr

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE www.bavariaworldwide.de Unsere Bayerischen Auslandsrepräsentanzen

Mehr

Förderprojekt Fit für Auslandsmärkte Go International

Förderprojekt Fit für Auslandsmärkte Go International Förderprojekt Fit für Auslandsmärkte Go International www.go-international.de im Rahmen der High-Tech-Offensive Zukunft Bayern Strategische Ziele des AWZ Zusätzliche Hilfen bei der Sicherung und Erschließung

Mehr

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE

BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie BAYERISCHE REPRÄSENTANZEN IM AUSLAND BAVARIAN REPRESENTATIVE OFFICES WORLDWIDE www.bavariaworldwide.de Unsere Bayerischen

Mehr

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Welcome all over the World GRUSSWORT / WORDS

Mehr

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Welcome all over the World GRUSSWORT / WORDS

Mehr

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Welcome all over the World BAYERISCHE

Mehr

Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg

Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg 1 Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg 2 Unterstützung bei der Suche nach potentiellen Geschäftspartner in Bulgarien,

Mehr

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide

Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerische Repräsentanzen im Ausland Bavarian Representative Offices Worldwide Welcome all over the World GRUSSWORT / WORDS

Mehr

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen

Mehr

Bayerisches Technologieförderungs-Programm. Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de

Bayerisches Technologieförderungs-Programm. Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Technologieförderungs-Programm Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de Das Programm Vor dem Hintergrund

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 4. März 2009, 17:30 Uhr Exportchancen für Niederbayern nutzen! Statement des

Mehr

German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. German RETech Partnership Eric Adams Email adams@steinert.de

German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. German RETech Partnership Eric Adams Email adams@steinert.de German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. Entsorgungswirtschaft in Deutschland Die deutsche Unternehmenslandschaft ist im Entsorgungsbereich durch mittelständische Strukturen

Mehr

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Außenwirtschaftsförderung in Bayern

Außenwirtschaftsförderung in Bayern Außenwirtschaftsförderung in Bayern Die wichtigsten Förderinstrumente des Freistaates Bayern Silke Schmidt Stellvertretende Leiterin Referat Grundsatzfragen der Außenwirtschaft Export-Tournee Bayern 2010/2011

Mehr

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 Logo Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 1 07/2009 Agenda 1. Die LfA Förderbank Bayern im Überblick 2. Infrakredit

Mehr

Das 1x1 des Exportgeschäfts

Das 1x1 des Exportgeschäfts Das 1x1 des Exportgeschäfts Tipps, Tricks und Ansprechpartner Rosenheim, 11. März 2015 Agenda Warum Export? Was gibt es zu beachten? Woher bekommt man Unterstützung? Seite 2 Agenda Warum Export? Was gibt

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

Egal wohin Sie exportieren möchten.

Egal wohin Sie exportieren möchten. Egal wohin Sie exportieren möchten. Go International Go International ist ein Förderprojekt der bayerischen IHKs und Handwerkskammern, das KMUs in Bayern bei der Umsetzung einer Internationalisierungs-Strategie

Mehr

Unterstützungsangebote für KMU in Sachsen. Dr. Roland Billing, AGIL GmbH Leipzig Chemnitz, 21. November 2013

Unterstützungsangebote für KMU in Sachsen. Dr. Roland Billing, AGIL GmbH Leipzig Chemnitz, 21. November 2013 Unterstützungsangebote für KMU in Sachsen Dr. Roland Billing, AGIL GmbH Leipzig Chemnitz, 21. November 2013 Warum? Was? Wie? Zentrale Frage Wie können wir dies umwandeln... in das? und das? Warum? Was?

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung 21. Juni 2016, Hamburg Geschäftschancen für deutsche Unternehmen bei Weltbank und Vereinte Nationen Thema: Climate Change and Sustainable Development Goals Wie können sich deutsche

Mehr

Internationales Bildungsmarketing für Aus- und. Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4.

Internationales Bildungsmarketing für Aus- und. Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4. Internationales Bildungsmarketing für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen Veranstaltung: Bildung Made in Germany der Bayerischen IHK in Nürnberg, 4. September 2012 Referentin: Silvia Niediek, imove

Mehr

Markt erschließungsprogramm. und mittlere Unternehmen

Markt erschließungsprogramm. und mittlere Unternehmen Markt erschließungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen Neue Märkte erschließen Die Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung fügt sich ein in den Rahmen, der durch die marktwirtschaftliche

Mehr

Was bietet NRW.Europa? Dienstleistungen und Angebote

Was bietet NRW.Europa? Dienstleistungen und Angebote Was bietet NRW.Europa? Dienstleistungen und Angebote Grevenbroich, 8. Dezember 2009 Silvia Besse-Große Lutermann ZENIT GmbH, Mülheim an der Ruhr 1 Unternehmens- & Mittelstandspolitik Innovations- & Technologiepolitik

Mehr

Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen. Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009

Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen. Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009 Logo Start Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere Unternehmen Vortrag von Christine Beck am 21.01. 2009 1 01/2009 LfA Förderbank Bayern auf einen Blick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern

Mehr

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Landkreis ErlangenHöchstadt Herausgeber: Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Wirtschaftsförderung Keine Gewähr für Vollständigkeit

Mehr

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte Ergebnisbericht Geschäftsanbahnung nach Südkorea Angaben Durchführer: OAV Modul: Geschäftsanbahnung Fokus: Markterschließungsprogramm Kunden- und Partnersuche im IKT-Bereich für Hardware, Software, Beratung

Mehr

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Chris Schmidt - istockphoto Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Carlos Boethelt Bereich Ausschreibungen & Projekte Germany Trade & Invest GmbH 31.10.2012

Mehr

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Chris Schmidt - istockphoto Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Georg Hochstatter Bereich Projekte, Ausschreibungen Germany Trade & Invest GmbH 15.06.2012 Inhalt 1. Vorstellung von Germany

Mehr

Nützliche Hilfen zur Internationalisierung von Gründerunternehmen. Kurzinformation 10. März 2015

Nützliche Hilfen zur Internationalisierung von Gründerunternehmen. Kurzinformation 10. März 2015 Nützliche Hilfen zur Internationalisierung von Gründerunternehmen Kurzinformation 10. März 2015 Dr. Stefan von Senger und Etterlin ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Quelle: Die Welt aus deutscher Sicht

Mehr

Internationaler Standort Düsseldorf

Internationaler Standort Düsseldorf er Standort Düsseldorf Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: economic@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de 1 Menschen aller Kontinente

Mehr

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU)

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) www.stmwivt.bayern.de Das Programm Mit

Mehr

Baden-Württemberg International. Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbh

Baden-Württemberg International. Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbh Baden-Württemberg International Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbh Unsere Aufgaben Internationalisierung des Standortes Baden-Württemberg zur Stärkung

Mehr

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation CIP Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation Kurt Burtscher FFG Bereich Europäische und Internationale Programme Innovation Relay Centre Austria

Mehr

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel Roland Betz Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Laura Scharlach Projektleiterin Exportinitiativen, Renewables Academy (RENAC) AG

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden. von Berufsangehörigen mit dem Ziel der Interessenvertretung des Berufsstandes.

Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden. von Berufsangehörigen mit dem Ziel der Interessenvertretung des Berufsstandes. 7Seiten über Ihren Berufsverband 1 auf Wort Ihr Verband stellt sich vor Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.v. ist ein Zusammenschluss von Berufsangehörigen

Mehr

Turnaround. Sitz München. BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh

Turnaround. Sitz München. BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh Wachstum Unternehmensnachfolge Venture Capital Turnaround Existenzgründung Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh info@baybg.de www.baybg.de Sitz München

Mehr

CCC-Ansprechpartner (Verzeichnis): Informationsquellen für den Marktzugang China und China Compulsory Certification

CCC-Ansprechpartner (Verzeichnis): Informationsquellen für den Marktzugang China und China Compulsory Certification www.dgwz.de/ccc CCC-Ansprechpartner (Verzeichnis): Informationsquellen für den Marktzugang China und China Compulsory Certification Hilfe für produzierende Industrieunternehmen durch Organisationen, Verbände,

Mehr

Vollzug der Bayerischen Hochschullehrernebentätigkeitsverordnung (BayHSchLNV); hier: Liste der Einrichtungen im Sinn von 11 Abs. 2 Nr.

Vollzug der Bayerischen Hochschullehrernebentätigkeitsverordnung (BayHSchLNV); hier: Liste der Einrichtungen im Sinn von 11 Abs. 2 Nr. Vollzug der Bayerischen Hochschullehrernebentätigkeitsverordnung (BayHSchLNV); hier: Liste der Einrichtungen im Sinn von 11 Abs. 2 Nr. 4 BayHSchLNV Vollzug der Bayerischen Hochschullehrernebentätigkeitsverordnung

Mehr

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Stellenausschreibung NRW.International ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Industrie- und Handelskammern in NRW, der Handwerkskammern und der NRW.BANK in der Rechtsform einer GmbH. Die Gesellschaft bündelt

Mehr

Bayern International Hans-Joachim Heusler. Geschäftsführer Bayern International

Bayern International Hans-Joachim Heusler. Geschäftsführer Bayern International Bayern International Fachforum Marktchancen für Ingenieure und Architekten im Ausland in der Geschäftsstelle der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau Pipeline-Strategie 22.04.2015 Geschäftsführer Bayern International

Mehr

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für Exportinitiative Energieeffizienz Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Energieeffizienz Urban Peyker Geschäftsstelle Exportinitiative Energieeffizienz

Mehr

Das Angebot der IHK für Existenzgründer

Das Angebot der IHK für Existenzgründer Das Angebot der IHK für Existenzgründer Angebot der IHK für München und Oberbayern Aus- und Weiterbildung Standortpolitik Innovation und Umwelt Recht und Steuern International Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ministerialdirektor Martin Neumeyer Konstituierende Sitzung des Beirats der Marketingagentur 6. September 2011, München Es gilt das

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 23. Januar 2009, 10:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 6. September 2011, 19:30 Uhr Grußwort des Bayerischen Staatsministers für

Mehr

BASISINFORMATION. Inhaltsverzeichnis:

BASISINFORMATION. Inhaltsverzeichnis: BASISINFORMATION Inhaltsverzeichnis: I. NürnbergMesse Group Seite 1 II. Entwicklung in Zahlen Seite 3 III. Messezentrum Nürnberg Seite 4 IV. Übersichtsplan Seite 6 Stand: NürnbergMesse GmbH Messezentrum

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Beratungstag Tourismus Referent: Bernhard Reif 06.07.2015 LfA Förderbank Bayern im Überblick Gegründet 1951, staatliche Spezialbank für eine umfassende

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für Existenzgründer

Öffentliche Finanzierungsmittel für Existenzgründer Gründung Öffentliche Finanzierungsmittel für Existenzgründer Existenz 2015 Referentin: Christine Beck 14. März 2015 12. Juli 2014 1 LfA Förderbank Bayern im Überblick Gegründet 1951, staatliche Spezialbank

Mehr

Zentrale Geodaten regional nutzen raumbezogene Aufgaben in der IHK-Organisation

Zentrale Geodaten regional nutzen raumbezogene Aufgaben in der IHK-Organisation Zentrale Geodaten regional nutzen raumbezogene Aufgaben in der IHK-Organisation Andreas Fritzsche IHK für München und Oberbayern Referatsleiter Standortberatung, Statistik, Raum- und Bauleitplanung Frankfurt

Mehr

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen.

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen. Fördermittelberatung Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung Partner in Wirtschaftsfragen. Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, Sie führen ein Unternehmen und planen Investitionen, die zinsgünstig

Mehr

Egal wohin Sie exportieren möchten.

Egal wohin Sie exportieren möchten. Egal wohin Sie exportieren möchten. Projektverwaltung Außenwirtschaftszentrum Bayern Das Außenwirtschaftszentrum Bayern (AWZ) mit Sitz in Nürnberg ist eine Gemeinschaftsinitiative der Industrie- und Handelskammern

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 8. Februar 2012, 17:00 Uhr Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft,

Mehr

Anlage 2 zum Projektvertrag

Anlage 2 zum Projektvertrag 1 Anlage 2 zum Projektvertrag Programmleitfaden über projektbezogene Markterschließungshilfen für KMU im Ausland - BMWi- Exportinitiative Gesundheitswirtschaft 2011 - Auftraggeber Auftraggeber für die

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Bank Produkt Inhalt Besonderheiten IBB-Investitionsbank Berlin detaillierte Informationen z.b. über Konditionen auf www.ibb.de oder unter

Mehr

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016:

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Im April 2016 finden die beiden Leitmessen wire und Tube bereits

Mehr

T i p p s z u m E x p o r t

T i p p s z u m E x p o r t T i p p s z u m E x p o r t IHK 1 Warum exportieren? Durch das Auslandsgeschäft haben sich in den vergangenen fünf Jahren entwickelt... Im Inlandsbetrieb (!) Plus Unverändert Minus Umsatz 60,6% 23,2% 16,3%

Mehr

Herfurth & Partner Recht International.

Herfurth & Partner Recht International. Herfurth & Partner Recht International. Hannover Office Herfurth & Partner Herfurth & Partner ist eine unabhängige Kanzlei mit 20 deutschen und internationalen Anwälten in Hannover Wir sind Partner und

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

Unternehmerische Initiative fördern

Unternehmerische Initiative fördern Unternehmerische Initiative fördern Mehr als Finanzierung: die DEG im Überblick Mehrwert schaffen für Entwicklung Die DEG, ein Tochterunternehmen der KfW, finanziert Investitionen privater Unternehmen

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel. Germany Trade & Invest

Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel. Germany Trade & Invest Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel 1 Die Gesellschaft Wer wir sind Germany Trade and Invest (GTAI) ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein

Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein 2 Investitionsbank Schleswig-Holstein Zentrales Förderinstitut des Landes Schleswig-Holstein 1991 gegründet als Anstalt öffentlichen Rechts Wirtschaftliche

Mehr

Einzeloutplacement Informationen für Klienten

Einzeloutplacement Informationen für Klienten Einzeloutplacement Informationen für Klienten Hamburg SKP Personal- und Managementberatung bundesweit präsent Duisburg Standorte und Beratungsbüros in Hamburg, Duisburg, Frankfurt, München, Nürnberg und

Mehr

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen

IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen IHS Neujahrsprognose: 2011 der Welthandel im Jahr des Hasen 2. Februar 2011 Dr. Jürgen Sorgenfrei Director, Consulting Services, Maritime & Hinterland Transportation 2011 Das Jahr des Hasen Menschen, die

Mehr

hochschule dual international im Donauraum - Die Perspektive der Wirtschaft

hochschule dual international im Donauraum - Die Perspektive der Wirtschaft 5. BAYHOST-Donauforum Hochschule dual international Donnerstag, 18.09.2014 um 10:05 Uhr Technische Hochschule Ingolstadt, Hörsaal E003 Esplanade 10, 85049 Ingolstadt hochschule dual international im Donauraum

Mehr

Europäische Kooperationen in der Nanotechnologie am Beispiel von EEN und Nanora. Olaf Jüptner Hessen Trade & Invest GmbH

Europäische Kooperationen in der Nanotechnologie am Beispiel von EEN und Nanora. Olaf Jüptner Hessen Trade & Invest GmbH Europäische Kooperationen in der Nanotechnologie am Beispiel von EEN und Nanora Olaf Jüptner Hessen Trade & Invest GmbH 1 Enterprise Europe Network ein weltweites Netzwerk Mehr als 50 Länder 4500 Experten

Mehr

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Ein Projekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberfranken Dr. Urs Bernhard/ Dirk Maaß 10.07.2014, Bayreuth 10.07.2014 Kurzpräsentation Modellregion Oberfranken

Mehr

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Problem erkannt, aber wer kann mich jetzt unterstützen? Deutschlandweit bieten sowohl private als auch öffentliche Beratungsanbieter

Mehr

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking UNTERNEHMENSPROFIL Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking Falcon Private Bank ist eine Schweizer Privatbank Boutique mit 50 Jahren Erfahrung in der Vermögensverwaltung. Der Hauptsitz

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 1 Ausgangssituation und Zielsetzung Innovationstätigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Mehr

be International Gliederung 1. Grundlagen der Berliner Außenwirtschaftspolitik 2. Berliner Außenwirtschaft 2009/2010

be International Gliederung 1. Grundlagen der Berliner Außenwirtschaftspolitik 2. Berliner Außenwirtschaft 2009/2010 Seite 1 Außenwirtschaftsförderung im Land Berlin Fachtagung Internationalisierung der Bildungsmärkte Berlin, René Franke, Leiter Sachgebiet Außenwirtschaft Seite 2 Gliederung 1. Grundlagen der Berliner

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT 2016 Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT The Global Event for Digital Business Das bietet die CeBIT: Inspiration Information - Innovation The Global

Mehr

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. 1. Prof. Klaus Weiler 2. Geschäftsführer des efu-instituts und Vorstandssprecher des Bundesverbandes der Fördermittel-Berater e.v. (BvdFB) 3. Dozent bei Universitäten,

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Vorstellung S-International

Vorstellung S-International Region Nürnberg global denken lokal handeln international kooperieren Vorstellung S-International Marientorgraben 9 90402 Nürnberg International besser ankommen. Überall an Ihrer Seite: die Sparkassen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Stand: April 2010 Vorwort Die Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkraft ist

Mehr

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups?

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Gesundheitswirtschaft Branchenforum 24.09.2014 Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Finanzierung durch Business Angels Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) Matthias Wischnewsky,

Mehr

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Düsseldorf, 21.10.2015 Niederländische Unternehmen suchen Geschäftspartner in NRW Am Mittwoch, dem 18. November 2015, findet bereits zum 6.

Mehr

Workshop V: Standortmarketing Deutschland

Workshop V: Standortmarketing Deutschland Workshop V: Standortmarketing Deutschland Bernhard Steinrücke Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer Marco Walde Geschäftsführer der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Vietnam Standortmarketing

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 Aufbruch nach Westen Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland g Frankfurt am Main, 24. November 2014 Seit Verkündung der Going Global Strategie 2000 sind Auslandsinvestitionen

Mehr

Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013

Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013 Montreal Canada Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013 Fachkonferenz und Messe für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen in Kanada 04. bis 06. Juni 2013 Vancouver, BC,

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal Richard Clark istockphoto.com Ihr Wegweiser zum Erfolg im Auslandsgeschäft. Informationsangebot, Services und zentrale Funktionen der Export Community Bianka Knartz Germany Trade & Invest Ein Service von:

Mehr