Wilde, K. D.; Englbrecht, A.; Hippner, H. (2005): Kampagnen-Management als Teil des CRM, in: WISU, Nr. 3, S

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wilde, K. D.; Englbrecht, A.; Hippner, H. (2005): Kampagnen-Management als Teil des CRM, in: WISU, Nr. 3, S. 342-348."

Transkript

1 2005 Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Informationstechnologische Grundlagen der Kundenbindung, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 5. Aufl., Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Datenanalyse Aus Informationen Handlungsempfehlungen gewinnen, in: Microsoft Deutschland (Hrsg.): Kundenmanagement Ratgeber 2005, München, S Wilde, K. D.; Englbrecht, A.; Hippner, H. (2005): Kampagnen-Management als Teil des CRM, in: WISU, Nr. 3, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Nur die großen Anbieter können sich behaupten, in: absatzwirtschaft, Nr. 7, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005) (Hrsg.): CRM 2005 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf. Hampel, C.; Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2005): Checklisten zur Einführung von CRM, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2005 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Ley, G.; Wilde, K. D. (2005): Entwicklungen und Trends im CRM-Markt, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2005 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Gruber, J.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Kundenwertmanagement in der Praxis, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2005 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Customer Relationship Management Strategie und IT-Systeme, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2005 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Morlang, C.; Wilde, K. D. (2005): Das operative CRM im mobilen Internet, in: Haas, A.; Ivens, S. B. (Hrsg.): Innovatives Marketing, Wiesbaden, S Hippner, H. (2005): Die (R)Evolution des Customer Relationship Management, in: Marketing ZFP, Nr. 2, S Hippner, H.; Hoffmann, O.; Rimmelspacher, U.; Wilde, K. D. (2005): Integriertes Customer Relationship Management am Beispiel von mysap CRM, in: WISU, Nr. 8-9, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2005): Social Software, in: Wirtschaftsinformatik, Nr. 6, S Hauke, R.; Baume, M.; Krcmar, H. (2005): Kategorisierung von Planspielen Entwicklung eines übergreifenden Strukturschemas zur Einordnung und Abgrenzung von Planspielen, Arbeitspapier Nr. 19, Garching Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): Kundenorientierung als Determinante des Käuferverhaltens im Internet Eine Analyse ausgewählter Websites deutscher Unternehmen, in: Bauer, H. H.; Rösger, J.; Neumann, M. M. (Hrsg.): Konsumentenverhalten im Internet, München, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.) (2004): Grundlagen des CRM Konzepte und Gestaltung, Wiesbaden. Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.) (2004): Management von CRM-Projekten Handlungsempfehlungen und Branchenkonzepte, Wiesbaden. Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.) (2004): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden.

2 Hippner, H. (2004): CRM Grundlagen, Ziele und Konzepte, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM Konzepte und Gestaltung, Wiesbaden, S Hippner, H.; Jaeck, H.-F.; Wilde, K. D. (2004): CRM-Erfolgsfaktoren Eine empirische Untersuchung bei deutschen Großunternehmen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM Konzepte und Gestaltung, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): CRM aus Kundensicht Eine empirische Untersuchung, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM Konzepte und Gestaltung, Wiesbaden, S Hippner, H. (2004): Zur Konzeption von Kundenbeziehungsstrategien, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Management von CRM-Projekten Handlungsempfehlungen und Branchenkonzepte, Wiesbaden, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2004): Analyse und Optimierung kundenbezogener Geschäftsprozesse, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Management von CRM-Projekten Handlungsempfehlungen und Branchenkonzepte, Wiesbaden, S Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K. D. (2004): Controlling von CRM-Projekten, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Management von CRM-Projekten Handlungsempfehlungen und Branchenkonzepte, Wiesbaden, S Hettich, S.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): Wettbewerbsanalyse im ecrm Durchführung einer Website- Analyse am Beispiel der Möbelbeschlägeindustrie, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Management von CRM- Projekten Handlungsempfehlungen und Branchenkonzepte, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): Aufbau und Funktionalitäten von CRM-Systemen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): Ein Vorgehensmodell zur Auswahl von CRM-Systemen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K. D. (2004): Kundeninformationen als Basis des CRM, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2004): Data Mining Grundlagen und Einsatzpotenziale im CRM, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2004): Web Mining Grundlagen und Einsatzpotenziale im ecrm, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): Marketing Automation Grundlagen des Kampagnenmanagements, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): ecrm Konzeptionelle Grundlagen und Instrumente zur Unterstützung der Kundenprozesse im Internet, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): Kundenorientierung im Web Eine Analyse der Internet-Auftritte deutscher Unternehmen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM Aufbau und Potenziale, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): Customer Relationship Management Strategie und IT-Systeme, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2004 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Hippner, H.; Jaeck, H.-F.; Wilde, K. D. (2004): Messbare Wettbewerbsvorteile durch differenzierte CRM- Strategien, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2004 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S

3 Buss, F.; Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): Status quo des CRM in deutschen Großunternehmen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2004 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004): Aufzeichnung und Analyse des Konsumentenverhaltens im Internet Einsatzpotenziale des Web Mining, in: Bauer, H. H.; Rösger, J.; Neumann, M. M. (Hrsg.): Konsumentenverhalten im Internet, München, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): Customer Relationship Marketing aus Kundensicht, in: Sexauer, H. J. (Hrsg.): Konzepte des Customer Relationship Managements, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2004): CRM-Softwaremarkt 2004: Die finanzielle Einstiegshürde sinkt, in: absatzwirtschaft, Nr. 1, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2004) (Hrsg.): CRM 2004 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003): Web Mining, in: Schildhauer, T. (Hrsg.): Lexikon Electronic Business, Oldenbourg u. a., S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003): Customer Relationship Management Strategie und Realisierung, in: Teichmann, R. (Hrsg.): Customer und Shareholder Relationship Management, Berlin, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003): Informationstechnologische Grundlagen der Kundenbindung, in: Bruhn, M., Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 4. Aufl., Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003) (Hrsg.): CRM 2003 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf. Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003): CRM Ein Überblick, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, 3. Aufl., S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2003): Data Mining im CRM, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, 3. Aufl., S Hippner, H.; Leber, M.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2003): Customer Relationship Management Strategie und Realisierung, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2003 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2003): CRM aus Kundensicht, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2003 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K. D. (2002): Mehr Response mit externer Datenanreicherung, in: absatzwirtschaft, Nr. 2, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Web Usage Mining, in: WiSt, Nr. 2, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): MIP 2002 Marketing Information Provider: Professionelle Qualifizierung Ihrer Kundendatenbank, Düsseldorf. Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K. D. (2002): Kundendatenbanken als strategischer Erfolgsfaktor im Kundenbeziehungsmanagement, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): MIP 2002 Marketing Information Provider: Professionelle Qualifizierung Ihrer Kundendatenbank, Düsseldorf, S

4 Hippner, H.; Rentzmann, R.; Wilde, K. D. (2002): Marketing Information Providing Der gekaufte Erfolg, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): MIP 2002 Marketing Information Provider: Professionelle Qualifizierung Ihrer Kundendatenbank, Düsseldorf, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Den Internet-Usern auf der Spur, in: absatzwirtschaft, Nr. 3, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): ecrm als Erfolgsbasis für Kundenbindung im Internet, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2002, Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002) (Hrsg.): Web Mining Informationen für das E-Business, Düsseldorf. Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Web Mining den Internet-Usern auf der Spur, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Web Mining Informationen für das E-Business, Düsseldorf, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Web Mining in der Praxis, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Web Mining Informationen für das E-Business, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): Personalisierung im ecrm, in: WiSt, Nr. 5, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Die Zeit der Datengräber, in: absatzwirtschaft, Nr. 7, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Web Mining im E-CRM, in: Schögel, M.; Schmidt, I. (Hrsg.): ecrm mit Informationstechnologien Kundenpotenziale nutzen, Düsseldorf, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): Aufbau und Funktionalitäten von E-CRM-Systemen, in: Schögel, M.; Schmidt, I. (Hrsg.): ecrm mit Informationstechnologien Kundenpotenziale nutzen, Düsseldorf, S Hippner, H.; Leber, M.; Wilde, K. D. (2002): Bewertung von CRM-Prozessen, in: Meyer, M. (Hrsg.): CRM- Systeme mit EAI Konzeption, Implementierung und Evaluation, Braunschweig/Wiesbaden, S Englbrecht, A.; Hippner, H; Wilde, K. D. (2002): Personalisierung im Internet: Weiter Weg zur Best Practice, in: absatzwirtschaft, Nr. 10, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002) (Hrsg.): Data Mining Mehr Gewinn aus Ihren Kundendaten, Düsseldorf. Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Der Prozess des Data Mining im Marketing, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Data Mining Mehr Gewinn aus Ihren Kundendaten, Düsseldorf, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Data Mining im Marketing: Anwendungspraxis in deutschen Unternehmen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Data Mining Mehr Gewinn aus Ihren Kundendaten, Düsseldorf, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002) (Hrsg.): Handbuch Web Mining im Marketing Konzepte, Systeme, Fallstudien, Wiesbaden. Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Grundlagen des Web Mining Prozess, Methoden und praktischer Einsatz, in: Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Web Mining im Marketing Konzepte, Systeme, Fallstudien, Wiesbaden, S Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (2002): Web Mining in der Praxis eine empirische Untersuchung, in: Hippner, H.; Merzenich, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Web Mining im Marketing Konzepte, Systeme, Fallstudien, Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): CRM Ein Überblick, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, 2. Aufl., S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): Data Mining im CRM, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, 2. Aufl., S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002) (Hrsg.): CRM 2002 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf.

5 Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002) (Hrsg.): ecrm: Personalisierung, Avatare, Konfiguratoren, Düsseldorf. Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2002): Customer Relationship Management Strategie und Realisierung, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2002 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Frank, U.; Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S. (2002): Anwenderbefragung: Durchführung und Kostenstruktur von CRM-Projekten, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2002 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2002): ecrm Innovative Kundenbindung im Internet, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): ecrm: Personalisierung, Avatare, Konfiguratoren, Düsseldorf, S Englbrecht, A.; Hippner, H.; Krüger (2002): Kundenbindungsmanagement Die Evaluation, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): ecrm: Personalisierung, Avatare, Konfiguratoren, Düsseldorf, S Hettich, S.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Customer Relationship Management Informationstechnologien im Dienste der Kundeninteraktion, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001, Wiesbaden, S Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (2001) (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden. Wilde, K. D. (2001): Data Warehouse, OLAP und Data Mining im Marketing Moderne Informationstechnologien im Zusammenspiel, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Der Prozess des Data Mining im Marketing, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Hettich, S.; Hippner, H. (2001): Assoziationsanalyse, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Hippner, H.; Schmitz, B. (2001): Data Mining in Kreditinstituten Die Clusteranalyse zur zielgruppengerechten Kundenansprache, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Hippner, H.; Rupp, A. (2001): Kreditwürdigkeitsprüfung im Versandhandel, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Marketing im Wandel Von der Marktforschung zum Wissensmanagement im Marketing, in: Hippner, H.; Küsters, U.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Handbuch Data Mining im Marketing Knowledge Discovery in Marketing Databases, Wiesbaden, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S. (2001): Hohe Potenziale für elektronische Kundenbindung, in: absatzwirtschaft, Nr. 6, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): CRM Ein Überblick, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Data Mining im CRM, in: Helmke, S.; Dangelmaier, W. (Hrsg.): Effektives Customer Relationship Management, Wiesbaden, S Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001): Customer Relationship Management, in: WiSt, Nr. 8, S

6 Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001): ecrm Kundenbindung im Internet, in: Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (Hrsg.): ecrm 2001, Düsseldorf, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001): ecrm in der Praxis Die Anwenderbefragung, in: Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (Hrsg.): ecrm 2001 Innovative Kundenbindung im Internet, Düsseldorf, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001) (Hrsg.): ecrm 2001 Innovative Kundenbindung im Internet, Düsseldorf. Hippner, H. (2001): Wissensmanagement in der Langfristprognostik, Lohmar, Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001): CRM-Systeme Eine Marktübersicht, in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, Nr. 8, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Anwendungen im Marketing (Überblick), in: Mertens, P.; Back, A.; Becker, J.; König, W.; Krallmann, H.; Rieger, B.; Scheer, A.-W.; Seibt, D.; Stahlknecht, P.; Strunz, H.; Thome, R.; Wedekind, H. (Hrsg.): Lexikon der Wirtschaftsinformatik, Berlin, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Web Mining, in: Mertens, P.; Back, A.; Becker, J.; König, W.; Krallmann, H.; Rieger, B.; Scheer, A.-W.; Seibt, D.; Stahlknecht, P.; Strunz, H.; Thome, R.; Wedekind, H. (Hrsg.): Lexikon der Wirtschaftsinformatik, Berlin, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2001): Der Markt für CRM-Systeme bereinigt sich, in: absatzwirtschaft, Nr. 12, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001) (Hrsg.): CRM 2002 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf. Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2001): Customer Relationship Management Strategie und Realisierung, in: Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (Hrsg.): CRM 2002 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Arzenheimer, M.; Hippner, H. (2000): Kundenzufriedenheitsmessung für die Beratungsleistungen eines Call Centers, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2000, Wiesbaden, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2000): CRM 2000: Aufklärung tut Not, in: absatzwirtschaft, Nr. 7, S Hettich, S.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2000): Assoziationsanalyse, in: WISU, Nr. 7, S Wilde, K. D.; Hippner, H. (2000) (Hrsg.): CRM 2000 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf. Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2000): Customer Relationship Management Nutzen, Komponenten und Trends, in: Wilde, K. D.; Hippner, H. (Hrsg.): CRM 2000 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2000): CRM 2000 Erfahrungen, Einschätzungen und Bedürfnisse aus Anwendersicht, in: Wilde, K. D.; Hippner, H. (Hrsg.): CRM 2000 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Frielitz, C.; Hippner, H.; Martin, S.; Wilde, K. D. (2000): CRM-Systeme State of the Art: Welchen Funktionsumfang bieten die derzeitigen Lösungen, in: Wilde, K. D.; Hippner, H. (Hrsg.): CRM 2000 Customer Relationship Management: So binden Sie Ihre Kunden, Düsseldorf, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (2000): Den Kunden verstehen, in: Marketing & Kommunikation, Nr. 4, S

7 Hettich, S.; Hippner, H.; Wilde, K. D. (2000): Customer Relationship Management, in: WISU, Nr. 10, S Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (1999) (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, 2. Auflage, Wiesbaden. Hippner, H.; Rau, R. (1999): Langfristige Prognose der Segmente im deutschen Automobilmarkt mit Neuronalen Netzen, in: AFN-Berichte 1999, Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld, S Hippner, H. (1999): Rezension zu Chamoni, P.; Gluchowski, P. (Hrsg.): Analytische Informationssysteme Data Warehouse, On-Line Analytical Processing, Data Mining, in: OR Spektrum, Nr. 4, S Meyer, M. (1998): Strukturierung von Außendienstgebieten mit Genetischen Algorithmen, in: Biethahn, J.; Hönerloh, A.; Kuhl, J.; Leisewitz, M.-C.; Nissen, V.; Tietze, M. (Hrsg.): Betriebswirtschaftliche Anwendungen des Softcomputing, Wiesbaden, S Hippner, H. (1998): Langfristige Absatzprognose mit Neuronalen Netzen in der Automobilindustrie, in: Biethahn, J.; Hönerloh, A.; Kuhl, J.; Leisewitz, M.-C.; Nissen, V.; Tietze, M. (Hrsg.): Betriebswirtschaftliche Anwendungen des Softcomputing, Wiesbaden, S Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (1998) (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden. Meyer, M.; Hippner, H. (1998): Ermittlung und Evaluation von Kundenbewertungsmodellen im Database Marketing, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Holzinger, A.; Meyer, M. (1998): Database Marketing im internationalen Business-to-Business Marketing, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik,Wiesbaden, S Hippner, H.; Rimmelspacher, U. (1998): Case-Based Reasoning zur Prognose von PKW-Modellzyklen, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Hippner, H. (1998): Neuronale Netze zur langfristigen Prognose von PKW-Neuzulassungen, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Wilde, K. D. (1998): Marketing-Decision-Support-Systeme im Mikromarketing am Beispiel der Pharmaindustrie, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Wilde, K. D. (1998): Marketing-Decision-Support-Systeme im strategischen Marketing am Beispiel der Pharmaindustrie, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Wilde, K. D.; Hippner, H. (1998): Database Marketing Vom Ad-Hoc-Direktmarketing zum kundenspezifischen Marketing-Mix, in: Marktforschung und Management, Nr. 1, S Hippner, H. (1998): Neuronale Netze zur Langfristprognose des PKW-Absatzes in Deutschland, in: Kischka, P.; Lorenz, H.-W.; Derigs, U.; Domschke, W.; Kleinschmidt, P.; Möhring, R. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1997, Berlin, S

8 Hippner, H.; Rimmelspacher, U. (1998): Decision Support für die Prognose im Automobilbereich mit Case-Based Reasoning, in: Kischka, P.; Lorenz, H.-W.; Derigs, U.; Domschke, W.; Kleinschmidt, P.; Möhring, R. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1997, Berlin, S Meyer, M. (1998): Ermittlung von Marktreaktionsfunktionen auf regionaler Ebene Möglichkeiten und empirische Ergebnisse, in: Kischka, P.; Lorenz, H.-W.; Derigs, U.; Domschke, W.; Kleinschmidt, P.; Möhring, R. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1997, Berlin, S Schweiger, A. (1998): Informationsversorgung im Marketing: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Schweiger, A.; Schoberer, S. (1998): Ein Klassifikationsrahmen für unternehmensexterne Marketinginformationen, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Schweiger, A.; Schoberer, S. (1998): INFO-Pro: Ein Informationssystem zur Unterstützung der Auswahl von Standardinformationsprodukten für das Marketing, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer Based Marketing Das Handbuch zur Marketinginformatik, Wiesbaden, S Schweiger, A. (1998): Ein Ansatz zur Modellierung von Informationssystemen für den schlecht-strukturierbaren Bereich "Marketing", in: Informationssystem-Architekturen, Bd. 5, Nr. 2, S Hickethier, E.; Wilde, K. D. (1997): Erfolgsbestimmung im Database Marketing, in: Link, J.; Brändli, D.; Schleuning, C.; Kehl, R. E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen, S Wilde, K. D. (1997): Anwendungen im Marketing, in: Mertens, P.; Back, A.; Becker, J.; König, W.; Krallmann, H.; Rieger, B.; Scheer, A.-W.; Seibt, D.; Stahlknecht, P.; Strunz, H.; Thome, R.; Wedekind, H. (Hrsg.): Lexikon der Wirtschaftsinformatik, Berlin, S Hippner, H.; Wilde, K. D. (1997): Database Marketing in Dienstleistungsunternehmen, in: Meyer, A. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungs-Marketing, Stuttgart, S Meyer, M. (1997): Decision Support im Marketing mit Case-Based Reasoning am Beispiel der Marketing- Budgetierung im Außendienst, in: Mertens, P.; Voss, H. (Hrsg): Expertensysteme '97, Sankt Augustin, S Meyer, M.; Thurner, B. (1997): Genetische Algorithmen am Beispiel der Optimierung von Gebietsstrukturen, in: Grauel, A.; Becker, W.; Belli, F. (Hrsg.): Fuzzy-Neuro-Systeme 97 Computational Intelligence, Sankt Augustin, S Meyer, M.; Rabe, R. (1997): Optimale Marketing-Budget-Verteilung mit Hilfe Genetischer Algorithmen, in: Grauel, A.; Becker, W.; Belli, F. (Hrsg.): Fuzzy-Neuro-Systeme 97 Computational Intelligence, Sankt Augustin, S Meyer, M. (1997): Sales Territory Alignment with Genetic Algorithms, in: Zimmermann, H.-J. (Hrsg.): Proceedings EUFIT '97, Nr. 1, Aachen, S Hippner, H. (1997): Die Kombination von Neuronalen Netzen und der Risikoanalyse zur Quantifizierung der Unsicherheit bei Langfristprognosen Ein Beispiel aus der Automobilbranche, in: Beiträge zur AFN-Jahrestagung 1997: Soft Computing Lösungen für die Praxis, Magdeburg, S

Customer Relationship Management CRM

Customer Relationship Management CRM Customer Relationship Management CRM 1.1 Zielsetzung von CRM...2 1.2 Komponenten einer CRM-Lösung...4 1.2.1 Aufgabenbereiche eines CRM-Systems...4 1.2.2 Analytisches CRM...7 1.2.3 Operatives CRM...7 1.2.4

Mehr

CRM im Online-Bereich für die Druck- und Medienindustrie

CRM im Online-Bereich für die Druck- und Medienindustrie CRM im Online-Bereich für die Druck- und Medienindustrie Vorlesung an der Berufsakademie Mannheim Dr. Gerald Lembke www. 30.03.2007 Was ist noch mal Customer-Relationship-Management? CRM ist eine kundenorientierte

Mehr

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol CRM Customer Relationship Management Gliederung Entwicklung und Einführung von Bezugspunkte und CRM - Systeme Veränderte Rahmenbedingungen Entwicklung CRM - Systeme» Deregulierung verstärkt internationalen

Mehr

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9 Vorwort von Kurt Sibold 1 Was ist CRM? Universität«- ^ bibliothek Mannheim 100 8 1.1 Was ist CRM? Ist CRM ein neues Wundermittel? von Martin Hubschneider 1 2 1.2 Der Nutzen von CRM: CRM macht den Mittelstand

Mehr

Abkürzungsverzeichnis...III Abbildungsverzeichnis... VI Tabellenverzeichnis... VII

Abkürzungsverzeichnis...III Abbildungsverzeichnis... VI Tabellenverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis...III Abbildungsverzeichnis... VI Tabellenverzeichnis... VII 1 Die Relevanz des Kundenbeziehungsmanagements für Online-Zeitungen... 1 1.1 Fragestellung

Mehr

Entscheidungsunterstützungssysteme

Entscheidungsunterstützungssysteme Vorlesung WS 2013/2014 Christian Schieder Professur Wirtschaftsinformatik II cschie@tu-chemnitz.eu Literatur zur Vorlesung Gluchowski, P.; Gabriel, R.; Dittmar, C.: Management Support Systeme und Business

Mehr

Feedback-Management als Daten-Schatz für das Multi-Channel-Marketing

Feedback-Management als Daten-Schatz für das Multi-Channel-Marketing Feedback-Management als Daten-Schatz für das Multi-Channel- - Strategische CRM-Unternehmensberatung Vortrag im Rahmen des MTP-Alumni Forums Erfolgsfaktor Kundendialog warum Kunden wiederkommen, Darmstadt,

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand

Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand Mit Vernetzung zum Erfolg Prof. Dr.-Ing. Andreas Schmidt Lehrgebiet Wirtschaftsinformatik Hochschule Osnabrück 1 by Hilbring Cartoons, Oliver Hilbring, http://www.oli-hilbring.de/

Mehr

CRM und Social Media. Kundenkontakt 2.0

CRM und Social Media. Kundenkontakt 2.0 Kundenkontakt 2.0 Kundenbeziehungsmanagement mit Open-Source ERP-Lösungen M.Sc. Falk Neubert, Universität Osnabrück 1 04.04.2011, Potsdam M.Sc. Falk Neubert Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich

Mehr

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub Grundlagen des CRM Dr.-Ing. Literatur H. Hippner, K. D. Wilde (Hrsg.): Grundlagen des CRM, Konzepte und Gestaltung, Gabler Verlag, Wiesbaden (2007). K.C. Laudon, J.P. Laudon, D. Schoder: "Wirtschaftsinformatik

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement für den Mittelstand

Kundenbeziehungsmanagement für den Mittelstand Kundenbeziehungsmanagement für den Mittelstand Einführung in das Kundenbeziehungsmanagement M.Sc. Falk Neubert, Universität Osnabrück 1 24.03.2011, Braunschweig by Hilbring Cartoons, Oliver Hilbring, http://www.oli-hilbring.de/

Mehr

Vorwort zur zweiten Auflage...V. Vorwort zur ersten Auflage... VIII

Vorwort zur zweiten Auflage...V. Vorwort zur ersten Auflage... VIII Vorwort zur zweiten Auflage...V Vorwort zur ersten Auflage... VIII 1 Management Support Systeme und Business Intelligence Anwendungssysteme zur Unterstützung von Managementaufgaben...1 1.1 Computergestützte

Mehr

Inhaltsübersicht INHALTSVERZEICHNIS...III ABBILDUNGSVERZEICHNIS... X TABELLENVERZEICHNIS... XII ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS...XIII 1 EINLEITUNG...

Inhaltsübersicht INHALTSVERZEICHNIS...III ABBILDUNGSVERZEICHNIS... X TABELLENVERZEICHNIS... XII ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS...XIII 1 EINLEITUNG... Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht I INHALTSVERZEICHNIS...III ABBILDUNGSVERZEICHNIS... X TABELLENVERZEICHNIS... XII ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS...XIII 1 EINLEITUNG... 1 1.1 Zielsetzung und Motivation... 1 1.2

Mehr

Management Support Systeme

Management Support Systeme Folie 1 Management Support Systeme Literatur zur Vorlesung MSS Gluchowski, Peter; Gabriel, Roland; Chamoni, Peter (1997): Management Support Systeme. Computergestützte Informationssysteme für Führungskräfte

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Einführungsveranstaltung für Studienanfänger 8. Oktober 2015. Masterstudiengang Value Chain Management

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Einführungsveranstaltung für Studienanfänger 8. Oktober 2015. Masterstudiengang Value Chain Management 8. Oktober 2015 Masterstudiengang Value Chain Management Value Chain Management Management betrieblicher Wertschöpfungsketten Der Weg eines Produktes vom Lieferanten über den Hersteller hin zum Endkunden

Mehr

Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen Berechnung des Customer Lifetime Value und Einsatz als Steuerungsgröße im CRM

Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen Berechnung des Customer Lifetime Value und Einsatz als Steuerungsgröße im CRM Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen Berechnung des Customer Lifetime Value und Einsatz als Steuerungsgröße im CRM Summary zur Dissertation von Horst-Florian Jaeck 9. Januar 2014 Dr. Horst-Florian

Mehr

Edition. Heinrich Holland. Warum CRM-Projekte scheitern und wie sie erfolgreich werden. BusinessVillage Update your Knowledge!

Edition. Heinrich Holland. Warum CRM-Projekte scheitern und wie sie erfolgreich werden. BusinessVillage Update your Knowledge! Edition PRAXIS.WISSEN Heinrich Holland CRM erfolgreich einsetzen Warum CRM-Projekte scheitern und wie sie erfolgreich werden BusinessVillage Update your Knowledge! Inhaltsverzeichnis 1 Über den Autor...3

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

Faix, A./Büttgen, M. (1999): Neue Entwicklungen im Marketing, in: Das Wirtschaftsstudium, 28. Jg., 1999, S. 496-500

Faix, A./Büttgen, M. (1999): Neue Entwicklungen im Marketing, in: Das Wirtschaftsstudium, 28. Jg., 1999, S. 496-500 Veröffentlichungen Bücher Büttgen, M. (Hrsg.) (2009): Web 2.0-Anwendungen zur Informationsgewinnung von Unternehmen Nutzungsmöglichkeiten für Marktforschung, Innovationsmanagement und CRM, Schriftenreihe

Mehr

CRM im Mittelstand. Christian Horn / Dr. Bernhard Kölmel / Christian Ried (Hrsg.) Was Experten bei der CRM-Einführung empfehlen

CRM im Mittelstand. Christian Horn / Dr. Bernhard Kölmel / Christian Ried (Hrsg.) Was Experten bei der CRM-Einführung empfehlen Christian Horn / Dr. Bernhard Kölmel / Christian Ried (Hrsg.) CRM im Mittelstand Was Experten bei der CRM-Einführung empfehlen Mit einem Vorwort von Wolfgang Schwetz und Beiträgen u.a. von Markus Bechmann

Mehr

Summary... 4. Keywords... 4. Granularität der Daten... 5. Mit Vorverdichtung hochaggregierte Daten bereithalten... 6

Summary... 4. Keywords... 4. Granularität der Daten... 5. Mit Vorverdichtung hochaggregierte Daten bereithalten... 6 Inhaltsverzeichnis Summary... 4 Keywords... 4 Granularität der Daten... 5 Mit Vorverdichtung hochaggregierte Daten bereithalten... 6 Partitionierung der Datenbestände... 7 Vergrößerter Aktionsradius von

Mehr

Professionelles Kundenmanagement

Professionelles Kundenmanagement Professionelles Kundenmanagement Ganzheitliches CRM und seine Rahmenbedingungen von Günter Hofbauer und Barbara Schöpfel PUBLICIS Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 9 A Einleitung 15 B Kundenmanagement

Mehr

Professionelles Kundenmanagement

Professionelles Kundenmanagement Professionelles Kundenmanagement Ganzheitliches CRM und seine Rahmenbedingungen von Günter Hofbauer und Barbara Schöpfel PUBLICIS Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 9 A Einleitung 15 B Kundenmanagement

Mehr

Munich Business School

Munich Business School Munich Business School Customer Relationship Management als Instrument der Kundenbindung Munich Business School Working Paper 2005-11 Amparo Galinanes-Garcia Munich Business School Elsenheimerstraße 61

Mehr

Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen

Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen Marketing-Club Siegen e.v. Vortrag am 04.02.2003 Präsentation als PDF Universität Siegen Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Analyse und Optimierung des Prozesses zur Generierung und Weiterverarbeitung von Messeleads im B2B-Bereich als Teil des operativen CRM

Analyse und Optimierung des Prozesses zur Generierung und Weiterverarbeitung von Messeleads im B2B-Bereich als Teil des operativen CRM Analyse und Optimierung des Prozesses zur Generierung und Weiterverarbeitung von Messeleads im B2B-Bereich als Teil des operativen CRM Jennifer Röller Bachelor-Thesis Studiengang Unternehmens- und Wirtschaftsinformatik

Mehr

3. Integrationsdimensionen, u. a. Integrationsrichtungen (vgl. 1 und 2) 4. Vertikale und horizontale Integrationsrichtung (vgl.

3. Integrationsdimensionen, u. a. Integrationsrichtungen (vgl. 1 und 2) 4. Vertikale und horizontale Integrationsrichtung (vgl. Anwendungssysteme 1. Vertikal: unterstützte organisationale Ebene Informationsdichtegrad 2. Horizontal: unterstützter Funktionsbereich betriebliche Grundfunktion 3. Integrationsdimensionen, u. a. Integrationsrichtungen

Mehr

Umsetzung der Anforderungen - analytisch

Umsetzung der Anforderungen - analytisch Umsetzung der Anforderungen - analytisch Titel des Lernmoduls: Umsetzung der Anforderungen - analytisch Themengebiet: New Economy Gliederungspunkt im Curriculum: 4.2.5.5 Zum Inhalt: In diesem Modul wird

Mehr

Der Nutzen von CRM-Systemen im B2B-Bereich. VDI Lenne-Bezirksverein. Hagen 6. März 2007

Der Nutzen von CRM-Systemen im B2B-Bereich. VDI Lenne-Bezirksverein. Hagen 6. März 2007 Der Nutzen von CRM-Systemen im B2B-Bereich VDI Lenne-Bezirksverein Hagen Universität Siegen Institut für Wirtschaftsinformatik Schmidt@fb5.uni-siegen.de http://www-wirtschaftsinformatik.fb5.uni-siegen.de/winfo/

Mehr

Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse

Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse Ein Data-Warehouse bzw. Datenlager ist eine zentrale Datensammlung (meist eine Datenbank), deren Inhalt sich aus Daten unterschiedlicher

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort......................................................... V 1. Grundlagen des Direktmarketing................................ 1 1.1 Geschichte des Direktmarketing............................. 1

Mehr

Analytisches CRM und Data Mining

Analytisches CRM und Data Mining Analytisches CRM und Data Mining Magische Zahlen für das Marketing Computerwoche Initiative CRM 2009 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Mitglied im CRM Expertenrat

Mehr

HANDBUCH DATABASE MARKETING. Handbuch Database Marketing. Herausgegeben von. Jörg Link Dieter Brändli Christian Schleuning Roger E.

HANDBUCH DATABASE MARKETING. Handbuch Database Marketing. Herausgegeben von. Jörg Link Dieter Brändli Christian Schleuning Roger E. Handbuch Database Marketing 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. HANDBUCH DATABASE MARKETING Herausgegeben

Mehr

Spezialisierung Business Intelligence

Spezialisierung Business Intelligence Spezialisierung Business Intelligence Peter Becker Fachbereich Informatik Hochschule Bonn-Rhein-Sieg peter.becker@h-brs.de 10. Juni 2015 Was ist Business Intelligence? Allgemein umfasst der Begriff Business

Mehr

CRM Architektur. New Economy CRM Architektur Page 1

CRM Architektur. New Economy CRM Architektur Page 1 CRM Architektur Titel des Lernmoduls: CRM Architektur Themengebiet: New Economy Gliederungspunkt im Curriculum: 4.2.4.2 Zum Inhalt: Dieses Modul beschreibt mögliche Architekturen von CRM-Systemen. Insbesondere

Mehr

Spezialisierungskatalog

Spezialisierungskatalog Spezialisierungskatalog Inhaltsverzeichnis: 1. Friedrich Schiller Universität 2. TU Ilmenau 3. FH Erfurt 4. FH Jena 5. FH Nordhausen 6. FH Schmalkalden 7. BA Gera 8. BA Eisenach 1. Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Verkauf und Kundenmanagement

Verkauf und Kundenmanagement Hermann Diller/Alexander Haas/Björn Ivens Verkauf und Kundenmanagement Eine prozessorientierte Konzeption Verlag W. Kohlhammer Inhaltsverzeichnis Teil I: Grundlagen 19 Kapitel 1: Vom Verkauf zum Kundenmanagement

Mehr

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Entwicklung und Evaluation eines Vorgehensmodells zur Optimierung des IT-Service im Rahmen eines IT-Assessment Framework Oliver

Mehr

Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder.

Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder. Präsenzübung Service 2.1. CRM Customer-Relationship Management a) Anliegen des CRM Worum geht es beim CRM? Geben Sie den Inhalt des nachstehenden Textes mit eigenen Worten wieder. CRM, auch Beziehungsmanagement

Mehr

Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung

Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung Werner Gottschlich Vertriebssystem der Zukunft? - Was bedeutet CRM? Kunden finden - Kunden gewinnen - Kunden binden Basis: Kundenbedürfnisse, -wünsche

Mehr

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting.

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Schober Group Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta Wien, 23.10.2012 Mehr IQ für Ihre Kundendaten Seite 2 Agenda Themen

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management Seminar der AG DBIS: DB-Aspekte des E-Commerce Wintersemester 2001/2001 Christian Amlinger christian@amlinger.de 4. 4. Inhalt 5. Komponenten 5. 5. 5. Komponenten 5.1 acrm

Mehr

Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen

Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen Horst-Florian Teja Jaeck Wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen Berechnung des Customer Lifetime Value und Einsatz als Steuerungsgröße im CRM Verlag Dr. Kovac Hamburg 2011 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Intensivstudiengang Wirtschaftsinformatik (WI) Bachelor und Master of Science

Intensivstudiengang Wirtschaftsinformatik (WI) Bachelor und Master of Science Intensivstudiengang (WI) Bachelor und Master of Science Prof. Dr.-Ing. Bodo Rieger (Management Support und WI) Dipl.-Kfm. Daniel Pöppelmann (Studiengangkoordinator WI) Zahlen und Fakten Einrichtung des

Mehr

Kundenbindung im gewerblichen Automobilmarkt

Kundenbindung im gewerblichen Automobilmarkt Andreas Meyer Kundenbindung im gewerblichen Automobilmarkt Eine empirische Kausalanalyse it einem Geleitwort von Prof. Dr. Frank Wimmer GABLER RESEARCH XI Inhaltsverzeichnis Inhaltsübersicht t IX Inhaltsverzeichnis

Mehr

medien SKRIPTEN Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk

medien SKRIPTEN Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk Reihe medien SKRIPTEN Beiträge zur Medien- und Kommunikationswissenschaft Herausgeber: Michael Schenk Band 48 Ute GUndling Die Neuausrichtung des Zeitungsmarfcetings durch Customer Relationship Management

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

Electronic Customer Relationship Management

Electronic Customer Relationship Management Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Dozent: Prof. Dipl. Oec. Christoph Ewert Wintersemester 2010/2011 Electronic Customer Relationship Management Hausarbeit

Mehr

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement CMC-KOMPASS: CRM Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement 1 CROSSMEDIACONSULTING 18.05.2010 Unser Verständnis von CRM: Customer Relationship Management ist weit mehr als ein IT-Projekt

Mehr

Customer Relationship Management...

Customer Relationship Management... Customer Relationship Management... Wissen Kunde E-Technologien Informationsmanagement Transaktionsmarketing CAS- System Wissensmanagement Beziehungsmarketing CRM- System...integriert Wissensmanagement,

Mehr

Prof. Dr. Marion Halfmann

Prof. Dr. Marion Halfmann VERZEICHNIS DER VERÖFFENTLICHUNGEN Halfmann, M. (Hrsg.): Zielgruppen im Konsumentenmarketing. Segmentierungsansätze - Trends - Umsetzung. Wiesbaden 2014. Halfmann, M.: Spektakuläre Markeninszenierungen

Mehr

Kapitel 1: Vom Verkauf zum Kundenmanagement... 21

Kapitel 1: Vom Verkauf zum Kundenmanagement... 21 Inhaltsverzeichnis Teil I: Grundlagen... 19 Kapitel 1: Vom Verkauf zum Kundenmanagement... 21 1.1 Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen... 21 1.1.1 Verkauf... 21 1.1.2 Kundenmanagement... 22 1.1.3

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Customer Relationship Management (CRM)

Customer Relationship Management (CRM) Hand-out zur Vorlesung Customer Relationship Management (CRM) Modul CRM & E-Business Schwerpunkt Marketing, Sales & CRM (MSC) Studiengang Master Internat. Management Prof. Dr. Wolfgang Wicht 2 Gegenstand

Mehr

Vielfältige Medienlandschaft

Vielfältige Medienlandschaft Vielfältige Medienlandschaft Telefon Smartphone TV Set TV Filiale GAA CITIBANK May I help you? John Doe VISA Laptop Mastercard SMARTCARD PDA PC PC card Karte POS Terminal, Kiosk SB-Zellen Telefonzelle

Mehr

Dr. Joachim Keppler. Kurzprofil. Inhaltsverzeichnis. Dr. Joachim Keppler. Markgrafenstraße 2 91154 Roth. Mobil E-Mail Web

Dr. Joachim Keppler. Kurzprofil. Inhaltsverzeichnis. Dr. Joachim Keppler. Markgrafenstraße 2 91154 Roth. Mobil E-Mail Web Dr. Joachim Keppler Markgrafenstraße 2 91154 Roth Mobil E-Mail Web +49 (0) 178 824 16 18 joachim.keppler@diwiss.de www.diwiss.de Kurzprofil Impulse, Denkmodelle und interdisziplinäre Lösungsansätze für

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Wie ganzheitliche Vertriebs- und Servicekonzepte einen messbaren Mehrwert schaffen können

Wie ganzheitliche Vertriebs- und Servicekonzepte einen messbaren Mehrwert schaffen können Wie ganzheitliche Vertriebs- und Servicekonzepte einen messbaren Mehrwert schaffen können Gezielte Entwicklung des CRM Reifegrades innerhalb der Unternehmung. Swiss CRM Forum, 23. Juni 2011 Infoman Schweiz

Mehr

CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten. Wolfgang Schwetz

CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten. Wolfgang Schwetz CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten Wolfgang Schwetz 27.06.2012 1 CRM Historie 1980 Wandel der Märkte: Nachfragemärkte 1990 CAS: Computer Aided Selling, SFA Salesforce

Mehr

Gordana Bjelopetrovic

Gordana Bjelopetrovic Gordana Bjelopetrovic Am Beispiel des Projektes Weiterbildung Online - eine Initiative mittelständischer Unternehmen in Nordhessen " Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 IX Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Analytisches CRM und Data Mining

Analytisches CRM und Data Mining Analytisches CRM und Data Mining Magische Zahlen für das Marketing Computerwoche Initiative CRM 2009 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Mitglied im CRM Expertenrat

Mehr

Einführung in die Wissensverarbeitung und Data Mining

Einführung in die Wissensverarbeitung und Data Mining Einführung in die Wissensverarbeitung und Data Mining Peter Becker FH Bonn-Rhein-Sieg Fachbereich Angewandte Informatik!" $# Vorlesung Wintersemester 2001/02 1. Einführung Vorbemerkungen 1 Einführung Vorbemerkungen

Mehr

Dominik Pretzsch TU Chemnitz 2011

Dominik Pretzsch TU Chemnitz 2011 Dominik Pretzsch TU Chemnitz 2011 Wir leben im Informationszeitalter und merken es daran, dass wir uns vor Information nicht mehr retten können. Nicht der überwältigende Nutzen der Information, sondern

Mehr

Servicemanagement. Prof. Dr. Karsten Hadwich. Sommersemester 2010

Servicemanagement. Prof. Dr. Karsten Hadwich. Sommersemester 2010 Prof. Dr. Karsten Hadwich Servicemanagement Sommersemester 2010 Prof. Dr. Karsten Hadwich Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement Institut für Betriebswirtschaftslehre Universität Hohenheim Wollgrasweg

Mehr

TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM. TNS Infratest Applied Marketing Science

TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM. TNS Infratest Applied Marketing Science TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM 1 TNS BehaviourForecast Warum BehaviourForecast für Sie interessant ist Das Konzept des Analytischen Customer Relationship Managements (acrm)

Mehr

Customer Centricity. Frankfurt, November 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, und Mitglied im CRM Expertenrat

Customer Centricity. Frankfurt, November 2011. Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, und Mitglied im CRM Expertenrat Customer Centricity Frankfurt, November 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, und Mitglied im CRM Expertenrat Customer Centricity Kundenbeziehungs-Management Die Evolution der Modelle Outbound,

Mehr

Zyklus des CRM. CRM-Informationsarchitektur mit intelligenten Agenten. Kauf. Willkommenspaket gewünschte Leistung sicherstellen. Persönlicher Kontakt

Zyklus des CRM. CRM-Informationsarchitektur mit intelligenten Agenten. Kauf. Willkommenspaket gewünschte Leistung sicherstellen. Persönlicher Kontakt Zyklus des CRM. Persönlicher Kontakt Kauf Start Willkommenspaket gewünschte Leistung sicherstellen Call Center Zurückgewinnung Kennenlernen Service Beratung Dialog-Medien Trennung CRM-Informationsarchitektur

Mehr

Schwerpunkt - Vertrieb

Schwerpunkt - Vertrieb HSBA Hamburg School of Business Administration Schwerpunkt - Vertrieb Modulbeschreibungen (3 Seminare) Allgemeines Code: B12-SPBA-VER Studienjahr: 2014/2015 Art der Lehrveranstaltung: Wahlpflicht Häufigkeit

Mehr

Vernetzte Wirtschaft. CRM.

Vernetzte Wirtschaft. CRM. Vernetzte Wirtschaft. CRM. Mönchengladbach, Fachbereich 08. 09.12.2009 WS 2009/2010 Einordnung Begriff CRM = Customer Relationship Management (Kundenbeziehungsmanagement) Strategie, die Geschäftsprozesse

Mehr

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung FHTW Berlin FB4, Wirtschaftsmathematik Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung Dr. Irina Stobbe STeam Service Software Sustainability Organisatorisches Thema - Überblick

Mehr

Teil A Grundlagen und Methoden 1. 1 Customer Relationship Management ein Bezugsrahmen 3

Teil A Grundlagen und Methoden 1. 1 Customer Relationship Management ein Bezugsrahmen 3 xi Teil A Grundlagen und Methoden 1 1 Customer Relationship Management ein Bezugsrahmen 3 1.1 Die Entwicklung zum kundenzentrierten Unternehmen 3 1.2 Ziel und Kernkonzepte des CRM 5 1.2.1 Ziel: Profitable

Mehr

Einführung in CRM-Systeme

Einführung in CRM-Systeme JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN ALLG. BWL UND WIRTSCHAFTSINFORMATIK UNIV.-PROF. DR. AXEL C. SCHWICKERT Informationen zur Lehrveranstaltung Einführung in CRM-Systeme Übung im Master-Modul Electronic Business

Mehr

Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV

Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV Ein Projekt des 2. Innovationsprogramms ÖPNV des Landes Baden-Württemberg Freiburg, 14. März 2007 Stuttgarter Straßenbahnen AG Frank Ehret, Leiter

Mehr

E-Mail-Kampagnen im Customer Relationship Management

E-Mail-Kampagnen im Customer Relationship Management Robert Hauke E-Mail-Kampagnen im Customer Relationship Management Verlag Dr. Kovac Hamburg 2011 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis XII Tabellenverzeichnis XV Formelverzeichnis XVIII Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Die Integration von Data-Mining in die Geschäftsprozesse von Versicherungsunternehmen

Die Integration von Data-Mining in die Geschäftsprozesse von Versicherungsunternehmen Die Integration von Data-Mining in die Geschäftsprozesse von Versicherungsunternehmen Systematische Potenzialanalyse und ein generisches Prozessmodell Berlin, 22.03.2006 Andreas Reuß Universität Ulm Sektion

Mehr

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken CRM von Luxusmarken Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken Zusammenfassung der Studienergebnisse Juli 2010 Inhalt 1 Management Summary 2 Zielsetzung und Studiendesign 3 Studienergebnisse 4 Handlungsempfehlungen

Mehr

Marketing-Controlling

Marketing-Controlling Marketing-Controlling Systeme und Methoden für mehr Markt- und Unternehmenserfolg von Prof. Dr. Jörg Link Lehrstuhl für Controlling und Organisation an der Universität Kassel und Prof. Dr. Christoph Weiser

Mehr

Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50808. Kundenorientierung. Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (CRM)

Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50808. Kundenorientierung. Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (CRM) Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50808 Kundenorientierung Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (CRM) von Prof. Dr. Manfred Bruhn Prof. Dr. Manfred Bruhn ist Inhaber des Lehrstuhls

Mehr

Seite Vorwort zur 3. Auflage... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Vorwort zur 1. Auflage... IX Voice of the Customer... XI

Seite Vorwort zur 3. Auflage... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Vorwort zur 1. Auflage... IX Voice of the Customer... XI Seite Vorwort zur 3. Auflage... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Vorwort zur 1. Auflage... IX Voice of the Customer... XI Kapitel 1 Grundlagen und Bausteine des Kundenmanagements Was zeichnet eine hohe

Mehr

Übersicht über die Methoden und Verfahren der Business Intelligence

Übersicht über die Methoden und Verfahren der Business Intelligence Übersicht über die Methoden und Verfahren der Business Intelligence von Michael Peter Drieschner, Wunstorf (Auszug) Inhaltsverzeichnis I 1 Einleitung 2 Begriffliche Grundlagen und Business Intelligence

Mehr

2.8. Business Intelligence

2.8. Business Intelligence 2.8. Zulieferer BeschaffungProduktion Kunde E-Procurement Customer Relationship (CRM) Supply Chain (SCM) Enterprise Resource Planning (ERP) Executive Information (EIS) Executive Support (ESS) Chef-Informations-

Mehr

Erfolgsfaktoren von Customer Relationship Management Strategien

Erfolgsfaktoren von Customer Relationship Management Strategien Klaus Sevenich Erfolgsfaktoren von Customer Relationship Management Strategien in Unternehmen Diplomica Verlag Klaus Sevenich Erfolgsfaktoren von Customer Relationship Management Strategien in Unternehmen

Mehr

Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik Master

Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik Master Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik Master Matrikel-Nr. Status Prüfungsdat. Fach Prüfer 2810740 1 20.01.2015 Zusatzprüfung Vollmer 2810740 1 03.03.2015 Zusatzprüfung Kauffeld 2810740 1

Mehr

Trends in der IT-Dienstleistung

Trends in der IT-Dienstleistung Trends in der IT-Dienstleistung Dr. Kyrill Meyer Forum IT-Dienstleisterkreis Chemnitz 16. September 2009 Kurzvorstellung Die Professur (BIS) besteht am der Universität Leipzig seit dem Wintersemester 2000/2001

Mehr

Next Best Product. Kundenspezifische Produktangebote in einer Multichannel Umgebung

Next Best Product. Kundenspezifische Produktangebote in einer Multichannel Umgebung Next Best Product Kundenspezifische Produktangebote in einer Multichannel Umgebung - Mag. Thomas Schierer - Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Agenda Erste Bank Allgemeine Information CRM in

Mehr

Data Warehouse und Data Mining

Data Warehouse und Data Mining Data Warehouse und Data Mining Marktführende Produkte im Vergleich von Dr. Heiko Schinzer, Carsten Bange und Holger Mertens 2., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage -. - Verlag Franz Vahlen München

Mehr

KubiS 2008 Bonner Anwendertagung. Kundenbindung durch Defection-Management

KubiS 2008 Bonner Anwendertagung. Kundenbindung durch Defection-Management KubiS 2008 Bonner Anwendertagung Kundenbindung durch Defection-Management "Identifizieren Sie Ihre abwanderungswilligen Kunden bevor sie weg sind" Thomas Starsetzki Geschäftsführer starsetzki@skopos.de

Mehr

2. Willkommen in der Welt der mobilen B2B-Märkte...17

2. Willkommen in der Welt der mobilen B2B-Märkte...17 Inhalt Einführung... 3 Inhalt... 6 1. Executive Summary... 11 2. Willkommen in der Welt der mobilen B2B-Märkte...17 2.1 Information das Gold im Zeitalter der mobilen Datenkommunikation... 18 Allgegenwart

Mehr

Customer Relationship Management im Agribusiness

Customer Relationship Management im Agribusiness Customer Relationship Management im Agribusiness Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen vorgelegt von Julian Voss geboren

Mehr

Echzeitinformationen auf dem Prüfstand

Echzeitinformationen auf dem Prüfstand Echzeitinformationen auf dem Prüfstand Einsatz im CRM-Umfeld QUELLE AG, Data Warehouse Entwicklung & Projekte Jakobinenstr. 5-7 90762 Fürth Tel. +49 (0)911 14-22084 Mail: gernot.schreib@quelle.de 1 I.

Mehr

Kundenzentrierung mit Prozessportalen neue Wege zum CRM

Kundenzentrierung mit Prozessportalen neue Wege zum CRM Kundenzentrierung mit Prozessportalen neue Wege zum CRM Roland E. Schmid Institut für Wirtschaftsinformatik Universität St. Gallen Agenda Die Multikanal-Kundenbeziehung Die profitable Kundenbeziehung Die

Mehr

Komponenten und Architekturen von Analytischen Informationssystemen

Komponenten und Architekturen von Analytischen Informationssystemen Komponenten und Architekturen von Analytischen Informationssystemen Sommersemester 2013 Prof Dr. Peter Gluchowski Literatur zur Vorlesung AIS/BIS Gluchowski, Peter; Gabriel, Roland; Dittmar, Carsten: Management

Mehr

STATUS QUO UND ZUKUNFT DES CEM IN DER SCHWEIZ

STATUS QUO UND ZUKUNFT DES CEM IN DER SCHWEIZ STATUS QUO UND ZUKUNFT DES CEM IN DER SCHWEIZ Dr. Frank Hannich Building Competence. Crossing Borders. Helmut Kazmaier Bettina Gehring Agenda 1 CEM als Trend im CRM 2012 2 Kundenorientierung genügt nicht

Mehr

Inhaltsverzeichnis THEORETISCHER TEIL. Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis, XXVII

Inhaltsverzeichnis THEORETISCHER TEIL. Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis, XXVII Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis XVII Tabellenverzeichnis XXV Abkürzungsverzeichnis, XXVII 1 Einführung in die Problemstellung 1 1.1 Wiederentdeckung der ökonomischen Bedeutung von langfristigen

Mehr

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence?

Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? Business Performance Management Next Generation Business Intelligence? München, 23. Juni 2004 Jörg Narr Business Application Research Center Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence Anwendungssysteme (BIAS) Lösung Aufgabe 1 Übung WS 2012/13 Business Intelligence Erläutern Sie den Begriff Business Intelligence. Gehen Sie bei der Definition von Business Intelligence

Mehr

Direktmarketing (als integraler Bestandteil des Customer Relationship Management) und Kundenbindungskonzepte im Zeitalter des Internets

Direktmarketing (als integraler Bestandteil des Customer Relationship Management) und Kundenbindungskonzepte im Zeitalter des Internets Institut für Wirtschaftswissenschaft SS 2002 Dozent: Prof. Dr. Dr. habil. Horst-Tilo Beyer -1- Direktmarketing (als integraler Bestandteil des Customer Relationship Management) und Kundenbindungskonzepte

Mehr

Zusammenspiel von Business Intelligence mit betrieblicher Anwendungssoftware Falk Neubert, Universität Osnabrück

Zusammenspiel von Business Intelligence mit betrieblicher Anwendungssoftware Falk Neubert, Universität Osnabrück Zusammenspiel von Business Intelligence mit betrieblicher Anwendungssoftware 14. März 2013, IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim Geschichte Kassenbuch des Liederkranz, 1886 Hutmachergesangvereins

Mehr

Data Mining und Knowledge Discovery in Databases

Data Mining und Knowledge Discovery in Databases Data Mining und Knowledge Discovery in Databases Begriffsabgrenzungen... Phasen der KDD...3 3 Datenvorverarbeitung...4 3. Datenproblematik...4 3. Möglichkeiten der Datenvorverarbeitung...4 4 Data Mining

Mehr