Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit"

Transkript

1 Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit Die Gründung einer selbstständigen Existenz kann ein wirkungsvoller Weg aus der Arbeitslosigkeit sein. Die Gründerinnen und Gründer sichern ihre eigene Existenz und schaffen mittelfristig häufig zusätzliche Arbeitsplätze. Immer mehr Menschen wagen diesen Schritt. Förderinstrumente wie der Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld tragen dazu bei, dass die Bedeutung der "Kleingründungen" auch zukünftig erhalten bleibt. Dabei ist klar: Der Schritt in die Selbstständigkeit eröffnet viele Chancen, ist jedoch auch schwierig und nicht ohne Risiken. Eine Existenzgründung bedarf einer gezielten Vorbereitung, guter Qualifikationen, hoher persönlicher Einsatzbereitschaft und eines tragfähigen Unternehmens- und Finanzierungskonzepts. Kleine Gründungsvorhaben treffen hierbei oft auf besondere Schwierigkeiten. Deshalb bietet die G.I.B. in Kooperation mit den Partnern der regionalen Go! Gründungsnetzwerke für diese Zielgruppe spezielle Informations- und Beratungsangebote an. Die Angebote werden im Auftrag des Wirtschaftsministeriums NRW umgesetzt und vom Arbeitsministerium NRW maßgeblich unterstützt, mit einer Finanzierung aus Landes- und EU-Mitteln. Orientierungsseminare Arbeitslose, die im Bezug des Arbeitslosengeldes I sind und sich eine selbstständige Existenz aufbauen wollen, können den Gründungszuschuss erhalten. Existenzgründerinnen/ Existenzgründer, die Arbeitslosengeld II beziehen, können zur Förderung der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit mit dem Einstiegsgeld unterstützt werden. Ein Zuschuss zur Existenzgründung ist für viele Gründerinnen und Gründer insbesondere zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zur sozialen Absicherung in der Startphase hilfreich. Allerdings sollte die angestrebte Förderung alleine nicht Motivation zum Schritt in die selbstständige Tätigkeit sein, denn Selbstständigkeit setzt fachliches und unternehmerisches Wissen voraus. Zudem gilt es, die Chancen und Risiken einer unternehmerischen Selbstständigkeit abzuwägen. Der Informations- und Beratungsbedarf ist bei der Existenzgründung groß. In Kooperation mit regionalen Partnern der Go! Gründungsnetzwerke und den Agenturen für Arbeit sowie den ARGEN bietet die G.I.B. in kostenlosen Orientierungsveranstaltungen allen Interessierten, die eine Kleingründung oder eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus planen, einen Überblick über die verschiedenen Fördervarianten an. Das Seminar informiert über die Voraussetzungen zur Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit und über die ersten Planungsschritte, um die vorhandenen Chancen und Risiken abschätzen zu können. Darüber hinaus werden die Beratungsmöglichkeiten für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in der jeweiligen Region vorgestellt. Wo und wann die Orientierungsseminare stattfinden, erfahren Sie auf der beiliegenden Terminübersicht oder telefonisch unter

2 Gründungszirkel Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums NRW und mit Unterstützung des Arbeitsministeriums NRW bietet die G.I.B. spezielle Beratungsangebote für Kleingründungen sowie Gründer und Gründerinnen aus der Arbeitslosigkeit an. In einer Kleingruppenberatung, den sogenannten Gründungszirkeln, haben die Gründer und Gründerinnen die Möglichkeit, sich intensiv auf ihre Existenzgründung vorzubereiten. Die Zirkelberatung ist eine Kombination aus Gruppenund Einzelberatung. Unter der Moderation eines erfahrenen Gründungsberaters bzw. Gründungsberaterin werden die individuellen Konzepte der geplanten Existenzgründung besprochen. Durch die Beratung in einem Gründungszirkel erhält der Gründer/die Gründerin eine fundierte Entscheidungsgrundlage über die Aufnahme oder den Verzicht einer selbstständigen Tätigkeit. Es soll geklärt werden, ob diese eine realistische berufliche Perspektive besitzt. Risiken sollen eingeschätzt und Chancen erkannt werden. Die Beratung im Gründungszirkel dient der Konzeptklärung und der Konzeptpräzisierung. Der Gründer/die Gründerin kann den Marktauftritt in der Gruppe erproben. Die Potenziale der Gruppe werden für den Einzelnen genutzt. Teilnehmen können Gründungsinteressierte, die als Freiberufler oder mit einem gewerblichen Vorhaben ein kleines Unternehmen gründen wollen, insbesondere Gründer und Gründerinnen aus der Arbeitslosigkeit. Dabei müssen die Teilnehmenden nicht im Leistungsbezug des Arbeitslosengeldes I oder II sein. Begleitzirkel Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit gehen die neuen Unternehmer mit einem hohen Engagement an die Umsetzung ihrer geplanten Ziele. Viele haben sich intensiv auf die selbstständige Tätigkeit vorbereitet, doch nicht alles tritt wie geplant ein. Junge Unternehmerinnen/Unternehmer benötigen gerade in der Startphase eine unkomplizierte und kostengünstige Unterstützung. Deshalb bietet die G.I.B. in Kooperation mit den regionalen Partnern der Go! Gründungsnetzwerke NRW eine weitergehende Beratung an. In den Begleitzirkeln, die eine Kombination aus einer Kleingruppenberatung und einem Einzelcoaching sind, erhalten die Gründer und Gründerinnen in der schwierigen Phase des Markteintritts eine Hilfestellung bei der Lösung ihrer Probleme im betrieblichen Alltag. In einem Begleitzirkel finden die neuen Selbstständigen konkrete Unterstützung in Fragen der Kundengewinnung und des Marketing, der Unternehmensführung sowie bei kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben. Darüber hinaus dient der Begleitzirkel dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch und dem Aufbau möglicher Kooperationen. Kosten Die Teilnahme an den Gründungs- und Begleitzirkeln wird seitens des Wirtschaftsministerium und des Arbeitsministeriums des Landes NRW finanziell unterstützt, so dass für den Gründungsinteressierten nur ein geringer Eigenanteil von 164 Euro zuzüglich MwSt. zu leisten ist. Weitergehende Informationen erhalten Sie bei der G.I.B. NRW unter

3 Orientierungsseminare Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Terminübersicht 2007/Stand Stadt Bonn Zeiten: Stadthaus Bonn Auftakttreffen zur Zirkelberatung Montag, :00 bis 12:30 Uhr Montag, :00 bis 12:30 Uhr Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn Frau Gertrud Hennen Altes Rathaus Bonn Tel

4 2. Bochum Agentur für Arbeit Bochum Raum Universitätsstraße Bochum Es werden getrennte Veranstaltungen für ALG I und ALG II Bezieher/-innen mit jeweils auf die Zielgruppe abgestimmten Inhalte angeboten. Zeiten: Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 16:00 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 16:00 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 16:00 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 10:30 bis 12:30 Uhr Freitag, ALG II Bezieher/-innen 10:30 bis 12:30 Uhr ALG I Bezieher/-innen Agentur für Arbeit Bochum Frau Freitagsmüller Tel oder Stadt Bochum, Amt für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Viktoriastr. 10 in Bochum Frau Wille Tel ALG II Bezieher/-innen Anmeldung über den/die Arbeitsvermittler/-in der ARGE Bochum 4

5 3. Kreis Borken Unternehmensverband AIW Südlohner Weg Stadtlohn Zeiten: Mittwoch, :00 bis 17:00 Uhr Mittwoch, :00 bis 17:00 Uhr Mittwoch, :00 bis 17:00 Uhr Mittwoch, :00 bis 17:00 Uhr Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG) Ulrike Hartmann Bahnhofstr. 93 in Ahaus Tel Fax Kreis Coesfeld Coesfeld, Dülmen und Lüdinghausen Zeiten: Barbara-Haus, Dülmen Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Kreishaussaal Coesfeld Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Burg Lüdinghausen Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Barbara-Haus, Dülmen Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Kreishaussaal Coesfeld Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Coesfeld gmbh (wfc) Frau Thier Tel Fax:

6 5. Dinslaken Dinslaken Zeiten: Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr GmbH - für Marketing, Investitionsförderung und Tourismus Friedrich-Ebert-Str Dinslaken Tel.: Fax: Duisburg Stadt Duisburg Amt für Statistik, Stadtforschung und Europaangelegenheiten - Gründungsberatung - (Raum 100) Bismarckstraße Duisburg Zeiten: Dienstag, :00 bis 16:30 Uhr bei der Gründungsberatung der Stadt Duisburg Tel oder Düren Zeiten: Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Kreis Düren mbh Marienstr Düren Workshop für Gründungen aus dem ALG II Donnerstag, :00 bis 12:30 Uhr Montag, :00 bis 12:30 Uhr Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Kreis Düren mbh Birgit Müller-Langohr Tel Hans Meyers Tel

7 8. Düsseldorf BIZ im Arbeitsamt Düsseldorf Grafenberger Allee Düsseldorf Zeiten: Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Montag, :00 bis 16:00 Uhr Wirtschaftsförderung Landeshauptstadt Düsseldorf Karin Reichel Mühlenstr Düsseldorf Tel Essen Verschiedene Orte im Essener Stadtgebiet Zeiten: JobCenter Essen Süd: Donnerstag, :00 bis 17:00 Uhr EWG: Donnerstag, :00 bis 17:00 Uhr Agentur für Arbeit Essen: Donnerstag, :00 bis 17:00 Uhr Triple Z: Donnerstag, :00 bis 17:00 Uhr EWG- Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh Angelika Otto Lindenallee Essen Tel Fax

8 10. Euskirchen Zeiten: Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen Jülicher Ring Euskirchen Workshop für Gründungen aus dem ALG II Mittwoch, Mittwoch, Dienstag, :00 bis 12:00 Uhr 10:00 bis 12:00 Uhr 10:00 bis 12:00 Uhr Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen Margit Stockdreher Jülicher Ring Euskirchen Tel Fax Gelsenkirchen/ElGO! Gründungsnetzwerk Emscher Lippe BIZ im Arbeitsamt Gelsenkirchen Vattmannstr Gelsenkirchen Es werden getrennte Veranstaltungen für ALG I und ALG II Bezieher/-innen mit jeweils auf die Zielgruppe abgestimmten Inhalte angeboten. Zeiten: Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr keine Anmeldung notwendig 8

9 12. Hamm Zeiten: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbh Münsterstr. 5 d Hamm Auftakttreffen zur Zirkelberatung (in Kooperation mit Kreis Warendorf-Ahlen) Freitag, :00 bis 11:30 Uhr Freitag, :00 bis 11:30 Uhr Freitag, :00 bis 11:30 Uhr Weitere Termine im Mai und September siehe Kreis Warendorf (Ahlen). Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbh Frau Braun Tel Frau Maul Tel Münsterstr. 5 d Hamm 13. Herne Raum A 0.09 im IGZ Herne GmbH Westring Herne Zeiten: Donnerstag, :30 bis 12:00 Uhr IGZ Herne Innovationszentrum Donnerstag, :30 bis 12:00 Uhr IGZ Herne Innovationszentrum Donnerstag, :30 bis 12:00 Uhr IGZ Herne Innovationszentrum WFG Frau Zielke Westring Herne Tel

10 14. Hochsauerlandkreis (Arnsberg, Brilon, Meschede) Verschiedene Orte im Hochsauerlandkreis Zeiten: Dienstag, :30 bis 16:00 Uhr Dienstag, :30 bis 16:00 Uhr Kaiserhaus Arnsberg, Möhnestr. 55 in Arnsberg Wirtschaftsförderung Arnsberg GmbH Rathausplatz Arnsberg Tel Zeiten: Dienstag, :30 bis 16:00 Uhr Dienstag, :30 bis 16:00 Uhr Mescheder Immobilien und Service GmbH, Sophienweg 3 in Meschede Stadtmarketing Meschede e.v. Michael Kaiser Von-Stephan-Str Meschede Tel Köln IHK Köln Unter Sachsenhausen Köln Zeiten: Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr Freitag, :00 bis 15:00 Uhr IHK Köln Daniela Müller Tel

11 16. Mülheim Zeiten: Haus der Wirtschaft Wiesenstr Mülheim an der Ruhr Aktuell keine Veranstaltungen terminiert. Dr. Uta Kuhlmann Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung im Haus der Wirtschaft Wiesenstr Mülheim an der Ruhr Tel.: , Münster Agentur für Arbeit Münster großer Sitzungssaal 3. Etage Wolbecker Str Münster Zeiten: Donnerstag, :00 bis 12:00 Uhr Donnerstag, :00 bis 12:00 Uhr Donnerstag, :00 bis 12:00 Uhr ist nicht erforderlich 18. Kreis Oberberg Verschiedene Orte im Kreis Oberberg Zeiten: Dienstag, :30 bis 12:00 Uhr, Waldbröhl Donnerstag, :30 bis 12:00 Uhr, Wipperfürth Donnerstag, :30 bis 12:00 Uhr, Gummersbach GO MIT Das Gründungsnetzwerk Oberberg Jens Birkholz Bunsenstraße Gummersbach Tel Fax

12 19. Recklinghausen/ElGO! Gründungsnetzwerk Emscher Lippe BIZ im Arbeitsamt Recklinghausen Görresstr Recklinghausen Es werden getrennte Veranstaltungen für ALG I und ALG II Bezieher/-innen mit jeweils auf die Zielgruppe abgestimmten Inhalte angeboten. Zeiten: Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALGII Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, ALG I Bezieher/-innen 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag, ALG II Bezieher/-innen 16:00 bis 17:30 Uhr keine Anmeldung notwendig 20. Rheinisch-Bergischer-Kreis RBW Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh Friedrich-Ebert-Str./TZ Bergisch Gladbach Zeiten: Dienstag, :00 bis 12:00 Uhr Dienstag, :00 bis 12:00 Uhr Dienstag, :00 bis 12:00 Uhr Dienstag, :00 bis 12:00 Uhr RBW Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh Bernd P. Mayer Tel

13 21. Rhein-Erft-Kreis Verschiedene Städte im Rhein-Erft-Kreis Zeiten: Brühl: Mittwoch, :00 bis 12:30 Uhr Berufsinformationszentrum Agentur für Arbeit, Ubierstr. 7 11, Brühl Bergheim: Mittwoch, :00 bis 12:30 Uhr Kreishaus Bergheim, Willy-Brandt-Platz 1, Sitzungssaal-Nr. KT 1.1, Bergheim Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH Christian Brink Europaallee Frechen Tel Fax Rhein-Sieg-Kreis Zeiten: St. Augustin und Troisdorf Aktuell keine Veranstaltungen terminiert. In Planung Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Augustin Charlotte Meyer Granthamallee St. Augustin Tel Troiwista Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH Jürgen Sturm Wilhelm-Hamacher-Platz Troisdorf Tel

14 23. Kreis Steinfurt Verschiedene Städte im Kreis Steinfurt Zeiten: Handwerker Hof Ibbenbüren: Mittwoch, :00 bis 12:00 Uhr Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbh Sonja Trispel Tecklenburger Straße Steinfurt Tel Fax Kreis Warendorf Zeiten: Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbh (Ahlen) Bochumer Str Ahlen Auftakttreffen zur Zirkelberatung (in Kooperation mit Hamm) Freitag, :00 bis 11:03 Uhr Freitag, :00 bis 11:30 Uhr Weitere Termine im März, Juli und November siehe Hamm. Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbh Herr Hübscher Vorhelmer Str Beckum Tel

15 25. Wuppertal Agentur für Arbeit Wuppertal Gruppenraum A im BIZ in Haus B Hünefeldstr. 10 a Wuppertal Zeiten: Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag, :00 bis 17:30 Uhr Donnerstag; :00 bis 17:30 Uhr keine Anmeldung notwendig 15

16 Die Gründungs- und Begleitzirkel finden Sie in folgenden Regionen: Ort/Region Go!-Partner Bielefeld Wirtschaftsförderung Wege in Bielefeld, Regionalstelle Frau und Beruf in Bielefeld, weitere Wirtschaftsförderungspartner aus den Kreisen Gütersloh und Minden-Lübbecke sind ebenfalls interessiert Bochum Amt für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, IHK Mittleres Ruhrgebiet zu Bochum Bonn Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn Detmold IHK Lippe zu Detmold Dortmund Wirtschaftsförderung Dortmund Duisburg Gründungsberatung der Stadt Duisburg und IHK Niederrhein zu Duisburg Düren Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung mbh (GWS) Düsseldorf Wirtschaftsförderung der Stadt Düsseldorf Essen Wirtschaftsförderung, Regionalstelle Frau und Beruf Essen, die Spinnen Gelsenkirchen ELGO! e. V. Hamm Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbh Herne Wirtschaftförderungsgesellschaft Herne, Schuldnerberatung Hochsauerlandkreis Wirtschaftsförderung Arnsberg, Brilon Meschede Köln IHK zu Köln Kreis Borken WfG Kreis Borken, Regionalstelle Frau und Wirtschaft im Kreis Borken Kreis Coesfeld WfG Kreis Coesfeld, Zentrum für Arbeit Kreis Coesfeld, Finanzverwaltung Kreis Coesfeld Kreis Euskirchen Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen Kreis Minden-Lübbecke Wirtschaftsförderung Kreis Minden-Lübbecke Kreis Oberberg Go! Mit Das Gründungsnetzwerk Oberberg Kreis Steinfurt Wifö Kreis Steinfurt, Regionalstelle Profile Kreis Steinfurt Kreis Warendorf Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Kreis Warendorf mbh Mülheim a. d. R. Wirtschaftförderung Mülheim & Business GmbH Münster WfM Münster, Regionalstelle Frauen und Beruf Münster, Finanzamt Münster Außenstadt Paderborn WfG Kreis Paderborn Recklinghausen ELGO! e. V. Rhein-Bergischer-Kreis Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Erft-Kreis Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH Rhein-Sieg Kreis Wirtschaftsförderung GmbH Troisdorf (Trowista), Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Augustin 16

Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit

Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit Informations- und Beratungsangebote für Kleingründungen, Existenzgründerinnen und Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit Die Gründung einer selbstständigen Existenz kann ein wirkungsvoller Weg aus der

Mehr

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013)

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013) Seite 1 von 9 Leistungsempfänger/-innen der versicherung in (im Dezember 2013) stufe 1) Leistungsempfänger/-innen der versicherung geld 2) Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen,

Mehr

Baugenehmigungen in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2009 und 2010

Baugenehmigungen in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2009 und 2010 Baugenehmigungen in im ersten Halbjahr 2009 und 2010 Seite 1 von 10 in neuen häusern 2009 7 969 6 691 642 636 13 836 5 861 356 1 839 16 031 2010 7 821 6 468 613 740 14 575 6 881 213 1 681 16 469 Zu- (+)

Mehr

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen 2009, 2011 und 2013 (jeweils im Dezember)

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen 2009, 2011 und 2013 (jeweils im Dezember) Seite 1 von 9 in 2009, 2011 und (jeweils im Dezember) Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt Pflegestufe I 277 497 305 098 331 262 + 8,6 % Pflegestufe II 169

Mehr

Anschriften der Katasterämter in Nordrhein-Westfalen:

Anschriften der Katasterämter in Nordrhein-Westfalen: Anschriften der Katasterämter in Nordrhein-Westfalen: Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf 40200 Düsseldorf Telefon: (0211) 89-91 E-Mail: VermKatAmt@stadt.duesseldorf.de Internet: http://www.duesseldorf.de

Mehr

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie *) in 2012 mit erneuerbaren MINDEN-LÜBBECKE STEINFURT BORKEN HERFORD MÜNSTER BIELEFELD LIPPE COESFELD WARENDORF GÜTERSLOH KLEVE WESEL BOTTROP RECKLINGHAUSEN GELSEN- KIRCHEN HAMM PADERBORN HÖXTER DUISBURG

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen Information und Technik NRW Seite 1 von 10 Nordrhein-Westfalen 2003 4 753 26,3 600 385 385 575 741 630 627 439 371 2011 4 635 26,0 426 364 472 542 471 714 633 539 474 2012 4 651 26,1 432 351 434 537 460

Mehr

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz Seite 1 von 9 und Umsätze von Betrieben 1) in mit Waren sowie mit 2012 964 27 555 24 454 008 5 296 748 21,7 % 2013 956 31 538 23 641 609 5 850 054 24,7 % 2014 1 013 30 210 24 989 441 5 881 456 23,5 % Zu-

Mehr

Geleistete Arbeitsstunden. Beschäftigte. in 1 000

Geleistete Arbeitsstunden. Beschäftigte. in 1 000 Seite 1 von 9, und Umsätze der Industrie in von Unternehmen mit mindestens 50 n 2015 5 113 1 060 843 827 371 25 683 310 151 795 273 69 262 842 2016 5 129 1 057 824 835 957 26 102 391 150 882 798 69 633

Mehr

Statistisches Unternehmensregister Nordrhein-Westfalen 2010 und 2011

Statistisches Unternehmensregister Nordrhein-Westfalen 2010 und 2011 Seite 1 von 10 Statistisches Unternehmensregister 2010 und 2011 2010 790 592 5 563 266 708 243 932 135 63 834 1 281 881 15 684 1 586 293 2 831 1 762 957 2011 792 271 5 702 941 707 790 933 765 65 486 1

Mehr

Nordrhein-Westfalen. Reg.-Bez. Düsseldorf. Düsseldorf, Stadt. Duisburg, Stadt. Essen, Stadt. Krefeld, Stadt. Mönchengladbach, Stadt

Nordrhein-Westfalen. Reg.-Bez. Düsseldorf. Düsseldorf, Stadt. Duisburg, Stadt. Essen, Stadt. Krefeld, Stadt. Mönchengladbach, Stadt Bevölkerung in nach Migrationsstatus Seite 1 von 7 Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt 2011 17 541 000 3 849 000 21,9 % 13 691 000 78,1 % 2012 17 547 000

Mehr

Anschrift Telefon Fax E-Mail

Anschrift Telefon Fax E-Mail Stadt Bochum Ordnungsamt Willy-Brandt-Platz 2-6 44777 Bochum 0234 910-1419 0234 910-3679 0234 9101418 amt32@bochum.de Stadt Dortmund Ordnungsamt / Olpe 1 44122 Dortmund 0231 50-0, -24967, -25360, -27022,

Mehr

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 und Umsätze in der Industrie*) in 2010 9 570 1 170 672 315 395 131 254 41,6 2011 9 613 1 199 644 348 102 145 686 41,9 2012 9 928 1 218 009 342 530 143 655 41,9 2013 9 951 1 215 885 339 998

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen Öffentliche in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 9 je Nordrhein-Westfalen Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt Mönchengladbach, Stadt 1995 17 592 600 1 312 440

Mehr

Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07

Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07 Schüler/-innen und an allgemeinbildenden Schulen in Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07 Schuljahr 2007/08 Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler Anzahl Anzahl Anzahl

Mehr

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008 Seite 1 von 7 Entzug des Sorgerechts und in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008 Nordrhein-Westfalen 2007 3 023 2 458 565 15 380 2008 3 209 2 403 806 17 084 Zu (+) bzw. Abnahme ( ) + 6,2 % 2,2 % + 42,7 %

Mehr

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 und Umsätze in der Industrie*) in 2012 9 928 1 218 009 342 530 143 655 41,9 2013 9 951 1 215 885 339 998 144 980 42,6 2014 10 038 1 219 747 337 698 145 613 43,1 2015 10 088 1 219 289 333

Mehr

Scheidungen und Scheidungskinder in Nordrhein-Westfalen 2004 bis 2007

Scheidungen und Scheidungskinder in Nordrhein-Westfalen 2004 bis 2007 Seite 1 von 10 (n) (n) Nordrhein-Westfalen 2004 51 139 28 068 23 071 37 052 2005 47 480 26 683 20 797 33 212 2006 45 665 24 983 20 682 33 098 2007 43 104 24 075 19 029 30 351 Veränderung 2007 geg. 2006

Mehr

Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 2008 bis 2030

Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 2008 bis 2030 .9101 Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 08 bis 30 Bevölkerung in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 08 bis 30 Seite 1 von 10 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 Öffentliche in je Rangziffer 1) 1995 17 592 600 1 312 440 944 504 147 X 1998 17 683 500 1 228 236 925 525 143 X 2001 17 771 400 1 176 323 914 933 141 X 2004 17 808 081 1 170 053 904 543

Mehr

Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Nordrhein-Westfalen am Jahresende 2006 und 2007

Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Nordrhein-Westfalen am Jahresende 2006 und 2007 Seite 1 von 8 Nordrhein-Westfalen 2006 *) 164 661 67 144 97 517 2007 191 858 84 311 107 547 Zu (+) bzw. Abnahme ( ) *) + 16,5 % + 25,6 % + 10,3 % Landschaftsverbände als überörtliche Träger zusammen**)

Mehr

Ergebnis Wohnraumförderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden

Ergebnis Wohnraumförderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Ergebnis förderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Miet (A & B gesamt) Mietwohnungen und Eigentum Wohneinheiten Bestands StädteRegion Aachen 341 55 2 343 2 14 2 361 Bielefeld 292

Mehr

Pflegeeinrichtungen und Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen

Pflegeeinrichtungen und Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 8 und Beschäftigte in in Beschäftigte in n 15.12.2011 4 634 2 309 2 325 214 516 49,5 % 59 657 154 859 15.12.2013 4 835 2 377 2 458 225 354 49,5 % 67 018 158 336 15.12.2015 5 219 2 593 2 626

Mehr

Kaufwerte von Bauland in Nordrhein-Westfalen 2009 und 2010

Kaufwerte von Bauland in Nordrhein-Westfalen 2009 und 2010 Seite 1 von 8 Kaufwerte von in 2009 und 2010 2009 6 262 6 050 400 m² 105,86 2010 5 974 5 349 000 m² 118,34 Zu- (+) bzw. Abnahme ( ) gegenüber 2009 4,6 % 11,6 % Reg.-Bez. Düsseldorf 2009 1 399 1 494 400

Mehr

Zusätzliche Landesförderung im Überblick. Zusätzliche Investitionsförderung des Landes für U3-Plätze nach Jugendämtern

Zusätzliche Landesförderung im Überblick. Zusätzliche Investitionsförderung des Landes für U3-Plätze nach Jugendämtern Landesförderung im Überblick Jugendamt U3-Pauschale Aachen 4.385.590 1.521.750 2.030.468 Ahaus 857.591 227.916 368.341 Ahlen 947.478 270.600 469.759 Alsdorf 791.801 281.700 337.746 Altena 266.492 83.897

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen IT.NRW Seite 1 von 10 55 55 60 60 65 65 70 70 75 75 80 80 85 Nordrhein-Westfalen 2004 4 483') 24,8 561') 333 361 541 698 604 622 468 295 2012 4 651') 26,0 432') 351 434 537 460 764 659 539 475 2013 4 668')

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Seite 1 von 7 2007/08 5 990 16 946 38 911 339 636 117 609 26 227 24 238 41 372 610 929 2008/09 5 658 18 463 33 828 353 846 114 613 27 425 24 623 41 988 620

Mehr

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012 IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012 Seite 1 von 8 Düsseldorf, Stadt 665 1 816 1 308 Duisburg, Stadt 400 1 069 651 Essen, Stadt 413 1 225 995 Krefeld, Stadt 110 351 286 Mönchengladbach, Stadt 79 202 141

Mehr

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011 IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011 Seite 1 von 7 Düsseldorf, Stadt 601 1 541 1 064 Duisburg, Stadt 375 869 492 Essen, Stadt 345 1 024 812 Krefeld, Stadt 94 329 266 Mönchengladbach, Stadt 82 191 127 Mülheim

Mehr

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen! Hochsauerlandkreis Volkshochschule Werl-Wickede-Ense Kirchplatz 5 1. 02922 9724-0 Kreis Soest Ansprechpartner: Herr Klesse 59457 Werl Arnsberg Kreis Unna Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg Hacheneyer Straße

Mehr

Tabelle 1: Zuweisungen nach Angaben der Regionalagenturen - Stand (Jahresweise addiert vom bis zum )

Tabelle 1: Zuweisungen nach Angaben der Regionalagenturen - Stand (Jahresweise addiert vom bis zum ) Jugend in plus Tabelle 1: nach Angaben der alagenturen - 31.12.2012 (Jahresweise addiert vom 1.1.2008 bis zum 31.12.2012) 2008 aktualisiert k. A. 2009 2010 2011 2012 im 01.01.2008 bis 31.12.2013 * k. A.

Mehr

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 6 Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in vollständige teilweise elterlichen Sorge als Vormund oder Pfleger 2) des Personensorgerechts (ganz oder teilweise) Jugendamt Sorgeerklärungen

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 7 Nordrhein-Westfalen 2006/07 6 288 17 167 39 362 321 424 144 640 24 747 42 079 595 707 2007/08 5 990 16 946 38 911 339 636 117 609 26 227 24 238 41 372 610 929 Veränderung 4,7 % 1,3 % 1,1

Mehr

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2007

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2007 Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen Jahr 2007 Jahr 2007 Seite 1 von 8 Nordrhein-Westfalen Insolvenzen insgesamt 36 538 41 729 8 788 910 35 018 + 4,3 davon Unternehmensinsolvenzen 9 374 41 729 6 588 366

Mehr

Betriebe, Beschäftigte, geleistete Arbeitsstunden, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe NRWs

Betriebe, Beschäftigte, geleistete Arbeitsstunden, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe NRWs Seite 1 von 10,, geleistete, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baur im Bauhauptgewerbe NRWs Nordrhein-Westfalen 1996 2 003 127 413 896 24 817 94 968 6 732 2 915 039 1 108 622 152 628 12 715 336 2005 1 156

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 9 Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in 2011/12 4 349 17 118 335 274 25 199 103 581 31 813 24 796 49 911 592 041 2012/13 4 304 16 361 330 577 22 826 100 612 32 598 23 762 49 698 580

Mehr

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014 Seite 1 von 9 Insolvenzen in Insolvenzverfahren Insolvenzen insgesamt 33 523 40 234 6 827 395 35 332 5,1 % davon Unternehmensinsolvenzen 7 823 40 234 4 538 790 8 799 11,1 % Verbraucherinsolvenzen 22 485

Mehr

Ergebnis Wohnraumförderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden

Ergebnis Wohnraumförderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Ergebnis förderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden (A & B gesamt) Mietwohnungen und Eigentum Wohneinheiten StädteRegion Aachen 157 25 6 163 3 368 55 589 Bielefeld 195 61 32 227 16

Mehr

Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld in Nordrhein-Westfalen 2007 bis 2009

Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld in Nordrhein-Westfalen 2007 bis 2009 G:\ZB-14\datenZB-14\Presse\EXCEL\LOKALDAT\Soziales\\_2007-2009.xls Seite 1 von 10 Empfängerinnen und Empfänger von in 2007 bis 2009 empfänger*) am 31.12 2007 126 661 114 735 11 926 95 91 133 2008 129 099

Mehr

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland.

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland. Anzahl Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid Insgesamt 127 785 14 287 8 960 6 707 9 730 2 501 3 656 3 187 1 659 4 530 3 306 männlich 64 526 7 527 4

Mehr

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken. Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2011-08-02 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation,

Mehr

Unternehmen, tätige Personen und Jahresumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk

Unternehmen, tätige Personen und Jahresumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk Seite 1 von 8, tätige Personen und esumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk insgest 2) in je 2011 113 592 1 075 350 9 761 416 194 810 108 830 101 204 2012 113 976 1 079 616 9 767 900 192 420 109 564

Mehr

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK Kreisverwaltung Aachen 88 150 150 Stadtverwaltung Aachen 562 593 593 Stadtverwaltung Ahaus 50 121 121 Stadtverwaltung Ahlen 62 87 87 Stadtverwaltung Altena 27 35 35 Stadtverwaltung Alsdorf 46 72 72 Stadtverwaltung

Mehr

2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden

2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden 632 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Westfalen 36 vom 27. November 2013 2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden Vom 12. November 2013 Auf Grund

Mehr

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesverband Nordrhein-Westfalen Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesverband Nordrhein-Westfalen Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Region Mittelrhein ASJ Aachen, Düren, Heinsberg Herr Joachim von Strempel ASJ Bonn, Rhein-Sieg Herr Daniel Draznin Sternstraße &( )%!!! Bonn Tel: +&* (##") *'*)&&& beruflich E-Mail: d.draznin@web.de ASJ

Mehr

U3-Plätze nach KiBiz.web

U3-Plätze nach KiBiz.web Plätze nach KiBiz.web Aachen 5.978 941 270 1.211 20,3% 1.114 468 1.582 26,5% 173 198 371 6,2 Ahaus 1.170 167 29 196 16,8% 190 40 230 19,6% 22 11 33 2,8 Ahlen 1.358 188 15 203 14,9% 222 15 237 17,5% 34

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Januar 8.1.2015 skalender 08.01.2015 Info Nachmittag für Existenzgründer Die kostenfreie für Existenzgründer geht auf alle Thomas Böhmer Niehaus 08. Januar 2015, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr sort HWK Münster,

Mehr

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1)

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1) Baugenehmigungen in 2013 und 2014 Seite 1 von 17 in neuen 2013 19 646 15 247 1 752 2 647 43 412 24 661 890 5 284 49 586 2014 17 707 13 667 1 578 2 462 40 103 23 280 764 4 763 45 630 Zu- (+) bzw. Abnahme

Mehr

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW Indikator 7.5 Empfängerinnen und Empfänger von Mindestsicherungsleistungen in NRW Jahresende 2011 nach en Nordrhein-Westfalen 6) 1 562 171 25 644 214 410 40 814 1 843 039 2,5 10,3 Reg.-Bez. Düsseldorf

Mehr

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009 2000, 2008 und 2009 Seite 1 von 9 3 6 7 8 4 5 2000 462 135 956 3 839 143 10,4 27 859 208 507 2008 418 122 803 4 094 409 8,3 31 534 200 219 2009 413 122 317 4 145 466 8,1 32 781 202 057 Veränderung 2009

Mehr

Anschriften der Lebensmittelüberwachungsämter. Regierungsbezirk Arnsberg. Stadt Bochum -Ordnungsamt- Westhoffstr. 17, Bochum

Anschriften der Lebensmittelüberwachungsämter. Regierungsbezirk Arnsberg. Stadt Bochum -Ordnungsamt- Westhoffstr. 17, Bochum Anschriften der Lebensmittelüberwachungsämter Regierungsbezirk Arnsberg Stadt Bochum -Ordnungsamt- Westhoffstr. 17, 44791 Bochum Stadt Dortmund - Ordnungsamt/ Lebensmittelüberwachungsamt - Olpe 1, 44122

Mehr

Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010

Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010 Seite 1 von 5 Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Saisonarbeitskräfte Landwirtschaftliche Betriebe 1) allen weiblichen Arbeitskräften Anteil an Im Betrieb beschäftigte Arbeitskräfte

Mehr

Verzeichnis der für den Vollzug des Arzneimittelgesetzes (AMG) zuständigen Behörden, Stellen und Sachverständigen Länder

Verzeichnis der für den Vollzug des Arzneimittelgesetzes (AMG) zuständigen Behörden, Stellen und Sachverständigen Länder Verzeichnis der für den Vollzug des Arzneimittelgesetzes (AMG) zuständigen n, n und Sachverständigen Länder N o r d r h e i n - W e s t f a l e n Stand: Juni 2016 Ministerium für Gesundheit, Emanzipation,

Mehr

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen und Statistik Nordrhe-Westfalen Seite 1 von 7 Nordrhe-Westfalen Zahnärztnen Düsseldorf, Stadt 2000 16 5 706 167 861 1 623 435 9,7 1 524 9 614 38 2004 16 5 534 166 585 1 425 745 8,6 1 763 9 852 61 2005

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2013 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2015 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

OFD Nordrhein-Westfalen Prüffelder 2014

OFD Nordrhein-Westfalen Prüffelder 2014 Name Steuerart Kategorie 101 Dinslaken 102 Viersen ESt - Überschusseinkünfte 20 EStG Einnahmen aus Kapitalvermögen Erfassung und Überwachung von Beteiligungen 103 Düsseldorf-Altstadt ESt - Gewinneinkünfte

Mehr

ESt - Tarifvorschriften 34a EStG Thesaurierungsbesteuerung

ESt - Tarifvorschriften 34a EStG Thesaurierungsbesteuerung FA Steuerart, der das Prüffeld/der FA-Name Nr Risikobereich zuzuordnen ist Kategorie 101 Dinslaken sonstiges Prüffeld verwaltungsinternes Prüffeld 102 Viersen ESt - Überschusseinkünfte 21 EStG Einkunftserzielungsabsicht

Mehr

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon Wohnungen familienhäuser 1)

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon Wohnungen familienhäuser 1) Baugenehmigungen im Wohnbau in 2016 und 2017 Seite 1 von 18 in neuen 2016 20 127 14 545 2 058 3 524 55 618 36 957 1 283 9 654 66 555 2017 17 624 12 838 1 774 3 012 45 719 29 333 828 5 934 52 481 Zu- (+)

Mehr

OFD Nordrhein-Westfalen Prüffelder 2014

OFD Nordrhein-Westfalen Prüffelder 2014 Name Steuerart Kategorie 101 Dinslaken 102 Viersen ESt - Überschusseinkünfte 20 EStG Einnahmen aus Kapitalvermögen Erfassung und Überwachung von Beteiligungen 103 Düsseldorf-Altstadt ESt - Gewinneinkünfte

Mehr

Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in Nordrhein-Westfalen am 1. März 2010

Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in Nordrhein-Westfalen am 1. März 2010 Seite 1 von 8 Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in am 1. März 2010 Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand am 1. März 2010 landwirtschaftlich genutzte Betriebe

Mehr

Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze für das Kindergartenjahr 2015/2016

Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze für das Kindergartenjahr 2015/2016 Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze Stand: 15.04.2015 Hinweise: 1. Die Versorgungsquoten beziehen sich entsprechend den Verabredungen beim Krippengipfel 2007 und der bundesweiten Statistik drei Altersjahrgänge

Mehr

Liste der Regionalagenturen (Stand: 18.11.2015)

Liste der Regionalagenturen (Stand: 18.11.2015) Region 1: Hellweg-Hochsauerland Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e. V. (Hochsauerlandkreis/Kreis Soest) Hoher Weg 1 3, 59494 Soest Fax: 02921 302655 Ursula Rode-Schäffer (Leitung) Tel.: 02921 303499

Mehr

insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich Deutsche Ausländer Deutsche

insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich Deutsche Ausländer Deutsche 5.5 Übergänge deutscher und ausländischer Schüler/ in die Sekundarstufe II*) zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 nach Geschlecht, Schulform und kreisfreien Städten/Kreisen Übergänge in die Sekundarstufe

Mehr

Neuaufnahmen in den 5. Jahrgang weiterführender Schulen. männlich weiblich zusammemememen

Neuaufnahmen in den 5. Jahrgang weiterführender Schulen. männlich weiblich zusammemememen Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach nach Geschlecht, und kreisfreien Städten/Kreisen zusammemememen Hauptschule 1) 266 162 104 191 118 73 75 44 31 4,6 5,7 3,5 14,1 14,9 13,1 Realschule 1

Mehr

Gartenbau in Nordrhein-Westfalen (Agrarstrukturerhebung 2016)

Gartenbau in Nordrhein-Westfalen (Agrarstrukturerhebung 2016) Information Technik Seite 1 von 8 in (Agrarstrukturerhebung 2016) Merkmal Einheit*) Anbau von erzeugnissen Schwerpunkt Erzeugung Schwerpunkt Garten s Kreisfreie Städte Düsseldorf Anzahl der 62 57 52 6

Mehr

Deutsche Ausländer Deutsche

Deutsche Ausländer Deutsche 5.5 Übergänge deutscher und ausländischer Schüler/ in die Sekundarsstufe II*) im Schuljahr 2012/13 nach Geschlecht, und kreisfreien Städten/Kreisen Übergange in die Sekundarstufe II von Schüler/ Übergange

Mehr

Anschriften der Außenstellen der Verbraucherzentrale NRW e. V.

Anschriften der Außenstellen der Verbraucherzentrale NRW e. V. Anschriften der Außenstellen der Verbraucherzentrale NRW e. V. Beratungsstelle Anschrift Telefon/Fax Öffnungszeiten Aachen AachenMünchener Platz 6 (Kapuziner Karre) 52064 Aachen Ahlen Westenmauer 10 (Rathaus,

Mehr

Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze für das Kindergartenjahr 2017/2018

Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze für das Kindergartenjahr 2017/2018 Anmeldungen der Jugendämter für U3-Plätze (vorläufig) Stand: 16.03.2017 Hinweise: 1. Die Zahlen der jugendamtsbezogenen U3 Plätze sind zur Zeit noch vorläufig, weil sie in den nächsten Tagen noch einmal

Mehr

Indikatorensatz für die Gesundheitsberichterstattung in Nordrhein-Westfalen Band 2: Themenfelder 4-8

Indikatorensatz für die Gesundheitsberichterstattung in Nordrhein-Westfalen Band 2: Themenfelder 4-8 Landesinstitut für den Öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes NRW Indikatorensatz für die Gesundheitsberichterstattung in Nordrhein-Westfalen Band 2: Themenfelder 4-8 Adaptierte Fassung für NRW, 2005

Mehr

Landeszuschüsse für pluskita-einrichtungen und zusätzlichen Sprachförderbedarf - Verteilung an die Jugendämter

Landeszuschüsse für pluskita-einrichtungen und zusätzlichen Sprachförderbedarf - Verteilung an die Jugendämter Landeszuschüsse für pluskita-einrichtungen und zusätzlichen Sprachförderbedarf - Verteilung an die Jugendämter Am 4. Juni 2014 hat der Landtag Nordrhein-Westfalens in 2. Lesung das nächste KiBiz-Änderungsgesetz

Mehr

Kreise Fläche Bevölkerung Einwohner optimaler Richtwert mindestens Richtwert Richtwert Wohnberatungsstelle Stand: Stand: je qkm je Berater/in

Kreise Fläche Bevölkerung Einwohner optimaler Richtwert mindestens Richtwert Richtwert Wohnberatungsstelle Stand: Stand: je qkm je Berater/in Kreisfreie Fläche Bevölkerung Einwohner optimaler Richtwert mindestens Richtwert Richtwert Wohnberatungsstelle Stadt 120.000-1 : 117.448 bis 1 : 93,79 bis Stadt Bielefeld, AWO Begegnungsz. Bielefeld 257,91

Mehr

Selbsthilfe - Regionale Zuständigkeiten - Stand 12/2016

Selbsthilfe - Regionale Zuständigkeiten - Stand 12/2016 Düsseldorf, krfr. Stadt Duisburg, krfr. Stadt Essen, krfr. Stadt Krefeld, krfr. Stadt Mönchengladbach, krfr. Stadt Mülheim a. d. Ruhr, krfr. Stadt Oberhausen, krfr. Stadt Remscheid, krfr. Stadt Solingen,

Mehr

Bestandsaufnahme und Auswirkungen auf zukünftige Beratungsstrukturen

Bestandsaufnahme und Auswirkungen auf zukünftige Beratungsstrukturen Pflegestützpunkte tzpunkte in Nordrhein-Westfalen Bestandsaufnahme und Auswirkungen auf zukünftige Beratungsstrukturen Wilhelm Rohe Verband der Ersatzkassen e. V. Landesvertretung Nordrhein-Westfalen bpa-fachtagung

Mehr

Verzeichnis der Kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung

Verzeichnis der Kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung Verzeichnis der Kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung Städteregion Aachen Der Städteregionsrat Zollernstraße 10 52070 Aachen Tel.: 0241 / 5198-0 Fax: 0241 / 5198-80502 E-Mail: BAfoeG@Staedteregion-Aachen.de

Mehr

Ambulante Soziale Dienste der Justiz

Ambulante Soziale Dienste der Justiz 41 Ambulante Soziale Dienste der Justiz IM BEZIRK DES OBERLANDESGERICHTS DÜSSELDORF Düsseldorf DÜSSELDORF Kaiserswerther Straße 256 40474 Düsseldorf Telefon (02 11) 43 54-0 Telefax (02 11) 43 54-137 NEUSS

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Oktober sort skalender 13.10.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Gründungsinformationen im Handwerk Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 10. - 11.2013 4. Mechatroniktag Bocholt Oktober - November 2013 WFG Borken und MIB, Westfälische Hochschule Campus Bocholt Hermann-Josef Raatgering Telefon 02561/97999-40 Telefax

Mehr

Arbeitslosigkeit und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen Regionale Ergebnisse

Arbeitslosigkeit und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen Regionale Ergebnisse Arbeitslosigkeit und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen Regionale Ergebnisse Arbeitsmarkt im Wandel Daten für Nordrhein-Westfalen Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein- Westfalen (IT.NRW) Dr. Carsten

Mehr

In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in Nordrhein-Westfalen 2002 bis 2010

In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in Nordrhein-Westfalen 2002 bis 2010 Seite 1 von 21 In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in 2002 bis 2010 Versorgungsempfänger 2002 6 135 3 820 2 116 1 679 878 543 402 1 157 855 1 414 871 2003 5 985 3 638 1 699 1 288 871

Mehr

HzE Bericht Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen. HzE-Atlas 2006 *

HzE Bericht Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen. HzE-Atlas 2006 * HzE Bericht 2006. Erzieherische Hilfen in Nordrhein-Westfalen HzE-Atlas 2006 * A Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik im Auftrag der Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe FACHBEREICH

Mehr

Kinderarmut bei unter Dreijährigen: Große regionale Unterschiede Nordrhein-Westfalen hat höchste Armutsquote unter den westdeutschen Flächenländern

Kinderarmut bei unter Dreijährigen: Große regionale Unterschiede Nordrhein-Westfalen hat höchste Armutsquote unter den westdeutschen Flächenländern Kinderarmut bei unter Dreijährigen: Große regionale Unterschiede Nordrhein-Westfalen hat höchste Armutsquote unter den westdeutschen Flächenländern Bertelsmann Stiftung zeigt Kinderarmut für alle Kreise

Mehr

Adressen zu Abschnitt 3.4: Untere Gesundheitsbehörden (ehemals Gesundheitsämter)

Adressen zu Abschnitt 3.4: Untere Gesundheitsbehörden (ehemals Gesundheitsämter) Adressen zu Abschnitt 3.4: Untere Gesundheitsbehörden (ehemals Gesundheitsämter) GA Städteregion Aachen Triererstraße 1 52078 Aachen Tel. Zentr.: 0241/ 5198-5300 Fax: 0241/ 5198-5390 E-mail: gesundheitsamt@staedteregionaachen.de

Mehr

Wohnungsmarkt in Nordrhein-Westfalen

Wohnungsmarkt in Nordrhein-Westfalen Wohnungsmarktbeobachtung NRW - IK KomWoB Wohnungsmarkt in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse aus dem Info 24 Kleve Bocholt Borken Gronau Coesf eld Rheine Kreis Coesfeld Dülmen Münster Warendorf Bielef eld

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner Nordrhein-Westfalens Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter

Mehr

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Existenzgründung Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung seit

Mehr

Absolvent(inn)en an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in den Prüfungsjahren 2010 und 2011

Absolvent(inn)en an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in den Prüfungsjahren 2010 und 2011 Absolvent(inn)en an n in in den en und Seite 1 von 5 Universitäten Deutsche der Polizei, Münster 98 80 18 18,4 135 107 28 20,7 Deutsche Sporthochschule Köln 780 491 289 37,1 996 617 379 38,1 Fernuniversität

Mehr

StädteRegion Aachen. Märkischer Kreis. Rhein-Erft-Kreis. Der Städteregionsrat Amt für Ausbildungsförderung Zollernstraße Aachen

StädteRegion Aachen. Märkischer Kreis. Rhein-Erft-Kreis. Der Städteregionsrat Amt für Ausbildungsförderung Zollernstraße Aachen StädteRegion Aachen Der Städteregionsrat Zollernstraße 10 52070 Aachen Tel.: 0241 / 5198-0 Fax: 0241 / 5198-80502 E-Mail: BAfoeG@Staedteregion-Aachen.de Märkischer Kreis Bismarckstrasse 17 58762 Altena

Mehr

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds kann eine Existenzgründung im Gastgewerbe auch heute erfolgreich sein, wie die vielen Beispiele

Mehr

Ausbau der Familienzentren im KGJ 2016/2017

Ausbau der Familienzentren im KGJ 2016/2017 Ausbau der Familienzentren im (neue Zuteilung Familienzentren auf Jugendamtsebene) Die Landesregierung setzt seit dem Kindergartenjahr 2012/2013 auf einen bedarfsgerechten Ausbau der Familienzentren. Um

Mehr

Brustzentren in NRW (Stand: Dezember 2016)

Brustzentren in NRW (Stand: Dezember 2016) Brustzentren in NRW 1 Düsseldorf Remscheid Solingen Wuppertal Kreis Mettmann Düsseldorf I Universitätsklinikum Düsseldorf Sana-Kliniken Düsseldorf, *Bst. Krankenhaus Gerresheim Düsseldorf II Marien-Hospital

Mehr

101 Dinslaken sonstiges Prüffeld verwaltungsinternes Prüffeld 102 Viersen. ESt - Überschusseinkünfte 21 EStG Vermietung von Ferienwohnungen

101 Dinslaken sonstiges Prüffeld verwaltungsinternes Prüffeld 102 Viersen. ESt - Überschusseinkünfte 21 EStG Vermietung von Ferienwohnungen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 Name 101 Dinslaken sonstiges Prüffeld verwaltungsinternes Prüffeld 102 Viersen Vermietung von Ferienwohnungen

Mehr

Betreuungsstellen in Nordrhein

Betreuungsstellen in Nordrhein n in Nordrhein Für die 13 kreisfreien Städte, 12 Kreise und die Städteregion Aachen Adresse Kontakt EMail Eingliederung in der Verwaltung Städteregion Aachen Städteregion Aachen Zollernstr. 10 52070 Aachen

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 04.07.2013 Info-Nachmittag für Existenzgründer Thomas Böhmer-Niehaus 04. Juli 2013, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr 08.07.2013 NRW Bankensprechtag Berater der HWK und NRW.Bank erörtern

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister. VORLAGE 16/ 3 Ao

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister. VORLAGE 16/ 3 Ao Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Der Minister Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, 40190

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juli skalender 09.07.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle notwendigen Grundlagen und Schritte ein:

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Juli skalender 09.07.2015 Info-Nachmittag für Existenzgründer und Existenzgründerinnen Gründungsinformationen im Handwerk Die kostenfreie für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle notwendigen

Mehr

Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region

Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region Wohnungsmarkt im Wandel Aktuelle Einblicke in die Region Karl Hofmann Die Zukunft älterer Wohngebiete im Münsterland entwickeln und fördern, Coesfeld, 12. November 2014 Gronau Rheine Kreis Borken Niederlande

Mehr