Amtsblatt. Einladung zur Generalversammlung am Dienstag, 25. Juni 2013, Uhr, Aula des Schulzentrums Freudenberg. der Stadt Freudenberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtsblatt. Einladung zur Generalversammlung am Dienstag, 25. Juni 2013, 19.00 Uhr, Aula des Schulzentrums Freudenberg. der Stadt Freudenberg"

Transkript

1 Amtsblatt der Stadt Freudenberg Nachrichten und Informationen Holzgas Modelldampf und Schmiedetreffen 2013 Nr. 12/ Juni Jahrgang Freudenberger Ferienspiele 2013 Am Samstag, 29. Juni, bis Uhr, und Sonntag 30. Juni 2013, bis Uhr, wartet das Technikmuseum Freudenberg mit einer besonderen Rarität auf: Holzgasfahrzeuge verschiedener Marken geben sich ein Stelldichein. Wegen der damaligen Benzinknappheit fuhren während des 2. Weltkrieges etwa eine Million Autos in Deutschland mit Holzgas, heute gibt es nur noch etwa 25 funktionstüchtige Exemplare. Während die Holzgasfreunde auf dem Außengelände die Kessel anheizen, zeigen in der großen Maschinenhalle des Technikmuseums die Dampfmodellbauer ihre kleinen Meisterwerke. Als drittes Highlight kommen die Freunde des Schmiedens auf ihre Kosten. Ob Profi- oder Freizeitschmiede, alle werden die Besucher mit der einmaligen Atmosphäre dieses Wochenendes begeistern. Weitere Infos unter Mórer Abend im KulTourBackes Der Partnerschaftsverein zur Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Freudenberg und Mór lädt Mitglieder, Freunde und Interessierte für Mittwoch, 26. Juni 2013, ab Uhr, zu einem Mórer Abend in den KulTourBackes, Freudenberg, ein. Es gibt Gelegenheit, Neues aus Mór zu erfahren, zu sehen und auch zu schmecken. Bei Mórer Wein und kleinen ungarischen Leckereien geben Mitglieder des Fördervereins auch Informationen zur Partnerstadt Mór. Jedermann ist herzlich willkommen. Giebelwald Classics 2013 in Niederndorf Der Reitverein Giebelwald ist seit vielen Jahren Ausrichter bedeutender Reitsportveranstaltungen. Bundesweit ausgeschriebene Spitzen-Turniere, besonders im Jugendbereich, gehören seit Jahren zum Turnierplan des Vereins. Im internationalen Veranstaltungskalender machte sich der Verein mit der Ausrichtung der CHIOP und zuletzt im Jahr 2007 mit der Organisation der Pony- Europameisterschaften einen Namen. Noch bis Sonntag, 23. Juni 2013 hat der Reitverein Giebelwald zu Dressur- und Springprüfungen bis zur schweren Klasse alle bedeutenden Reiter aus ganz Deutschland auf die Reitanlage nach Niederndorf eingeladen. Ein attraktives Rahmenprogramm macht die Veranstaltung interessant für Reitsportbegeisterte und Familien. Eintrittskarten zum Turniergelände sind vor Ort an den Tageskassen erhältlich und berechtigen zum Zutritt zu allen Plätzen und Hallen ohne Sitzplatzgarantie. Der Eintritt kostet pro Tag 5,00, eine Familienkarte ist für 8,00 zu haben. Alle Infos sowie der Zeitplan zum Turnier auch Ergebnisse - unter Die Freudenberger Ferienspiele finden in der Zeit vom bis statt. Erfahrungsgemäß sind dabei die Tagesfahrten schnell ausgebucht. Damit eventuell zusätzliche Kapazitäten organisiert werden können, soll schon jetzt auf die Tagesfahrten hingewiesen werden: Tagesfahrten: Tagesfahrt zum Movie-Park Bottrop-Kirchhellen Busfahrt und Eintritt : Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 20,00, Erwachsene 30,00, Anmeldung bei der VR-Bank, Tel Tagesfahrt zum Zoo Münster mit Robbenhaven und Pferdemuseum ab 8 Jahre, Kosten: 15, Tagesfahrt zu den Karl-May-Festspielen Elspe Der Ölprinz ab 8 Jahre; Kosten 15,00 (6-15 Jahre) sowie 20,00 (ab 16 Jahre) Infos und Anmeldungen (außer Movie-Park) nimmt die Stadt Freudenberg, Stadtjugendpfleger Bernd Meichelböck, Tel.: , schon jetzt entgegen. Das gesamte Ferienspielprogramm wird im nächsten Freudenberg aktuell/amtsblatt veröffentlicht. Das Programmheft erscheint im Juli und wird über Kindergärten und Schulen verteilt. Zusätzlich sind Programmhefte dann auch bei der Stadtverwaltung, KulTourBackes (Stadtbücherei und Touristinfo), Freudenberger Banken und Sparkassen erhältlich. die Fahrschule. Christoph iebel Kompetent, Schnell, sicher! mit uns fährst du gut! Freudenberg, Bahnhofstr. 50 Mobil: 0170 / Einladung zur Generalversammlung am Dienstag, 25. Juni 2013, Uhr, Aula des Schulzentrums Freudenberg. Weitere Informationen unter oder Jetzt Termin vormerken! VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eg

2 Seite Juni 2013 Wir bringen Farbe ins Spiel Kleintirolstr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von Uhr - Nähe Mórer Platz Schneller zum Führerschein! Inh. Inga Albrecht Heinz und Burkhard Platz GmbH Die Stadtverwaltung informiert Schnelles Internet Info-Veranstaltung für die Stadtteile Heisberg, Oberfischbach und Niederndorf In Teilen des Stadtgebietes liegt eine Unterversorgung mit schnellem Internet vor. Dies trifft u.a. auf die Stadtteile Heisberg, Oberfischbach und zum Teil auf Niederndorf (In der Sasselbach) zu. Die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG SWF) hat es sich zur Aufgabe gemacht, unterversorgte Bereiche, die nicht von anderen Unternehmen bedient werden, mit leistungsfähigen Telekommunikationsnetzen zu versorgen. Aus diesem Anlass lädt die Stadt Freudenberg interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Stadtteilen Heisberg, Oberfischbach und Niederndorf für Mittwoch, den 3. Juli 2013, Uhr, in das Ev. Gemeindezentrum Oberfischbach, Kirchweg 4, Freudenberg, ein. Neben einem Vertreter der TKG SWF wird auch ein Vertreter der Firma Innofactory aus Lennestadt, die das Netz betreiben wird, ausführliche Informationen zu der Richtfunklösung geben. Veranstaltungshinweise Niederfischbach Konrad-Adenauer-Straße 190 Telefon / Telefax: 02734/ Heizkessel- Wärmepumpen Austausch Heizungen Bäder Photovoltaik Solaranlagen Goldankauf in Freudenberg Goldschmuck Bruchgold Münzen Zahngold Silber etc. Juwelier & Goldschmiede ROSENTHAL Oranienstr. 6 Tel.: / Wir sind für Sie da. DiakonieStation Freudenberg T Unterstützung bei der Körperpflege Behandlungspflege Betreuungsleistungen Hauswirtschaftliche Hilfe Mahlzeitendienst Hausnotruf Beratungsbesuche Anleitung und Schulung zu Hause noch bis Großes Sommerreitturnier - Giebelwald Classics II auf der Reitanlage Auf der Hube, Niederndorf Veranstalter: Reitverein Giebelwald (mehr im Textteil) / Badmintonturnier / Offene Stadtmeisterschaften 8.30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums, Büschergrund Ausrichter: TSV Oberfischbach 9.00 Uhr Schützenfest mit Königsproklamation Uhr im Sängerheim, Am Silberstern Veranstalter: Sportschützen Freudenberg Sommerfest Uhr der Ev. Gemeinschaft Büschergrund, Wendinger Straße Im weißen Rössl Uhr Singspiel in drei Akten auf der Südwestfälischen Ein Zeitgeist im Märchenland Uhr Theater für Kinder auf der Südwestfälischen und Wandern mit Anne Treffpunkt: Begegnungsstätte, Schulstraße Uhr Veranstalter: AWO Ortsverein Freudenberg Backtag in Hohenhain Vorbestellungen unter Tel. 1694, oder am Hohenhainer Backes (Briefkasten) und Seniorentreff mit Kaffee trinken in der Begegnungsstätte Veranstalter: AWO Ortsverein Freudenberg Uhr Besichtigung der Meyer-Werft 7.00 Uhr Veranstalter: Männer und Mission der Ev. Gemeinschaft Büschergrund (mehr unter Vereinsnachrichten) Im weißen Rössl Uhr Singspiel in drei Akten auf der Südwestfälischen / Holzgas-, Modelldampf- und Schmiedetreffen im Technikmuseum Freudenberg (mehr im Textteil) / Sommerfest Uhr des MGV Eintracht Oberheuslingen in der Sängerhalle Oberheuslingen Uhr Räuchertag ab Uhr des Sportfischereivereins Freudenberg beim Vereinsheim, Gambachsweiher (mehr unter Vereinsnachrichten)

3 22. Juni Tunnelfest in Hohenhain Uhr Veranstalter: MGV Concordia Hohenhain Ein Zeitgeist im Märchenland Uhr Theater für Kinder auf der Südwestfälischen Kreativ-Gruppe Uhr im Bürgerhaus Büschergrund Veranstalter: Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund und Bürgerservice Brückenbauer - Hilfe bei Alltagsproblemen in der Begegnungsstätte, Schulstraße Uhr Anmeldung unter Tel. 0179/ Veranstalter: AWO DRK-Blutspendetermin in der Osterberg-Schule, Büscher Straße, Büschergrund Uhr Im weißen Rössl - Werktagsvorstellung Uhr Singspiel in drei Akten auf der Südwestfälischen Backtag im Backes Niederndorf Verkauf ab Uhr, Vorbestellungen unter Tel , 61686, 4743, 6384 Veranstalter: Verein zur Erhaltung und Erneuerung des Dorfbildes Niederndorf Fleischwurstessen Uhr im Bürgerhaus, Büschergrund Veranstalter: Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund Spielenachmittag des Spielekreises DRK Niederndorf in der alten Schule Uhr Niederndorf, Im Hähnchen 4, Infos und Anmeldung unter Tel oder Preisskat für Jedermann Uhr im Haus Althaus, Rimbergstraße 57, Freudenberg-Oberheuslingen Veranstalter: Skatverein Freudenberger Asse JungeKunstSchmiede Zeigt her eure Schuhe Workshop des KulturFleckens Silberstern und der Uhr FRids in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Siegen für Kinder im Alter von 8-13 Jahren in der Alten Schmiede, Am Silberstern 4 (mehr unter Vereinsnachrichten) Treff behinderter Menschen mit Freunden in der Begegnungsstätte, Schulstraße Uhr Veranstalter: AWO Ortsverein Freudenberg Weinprobe Uhr bei der Grillhütte Büschergrund Veranstalter: Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund / Dorffest in Plittershagen Uhr Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Plittershagen (mehr unter Vereinsnachrichten) Uhr Im weißen Rössl Uhr Singspiel in drei Akten auf der Südwestfälischen Sitzungstermin Sitzung des Rates der Stadt Freudenberg Uhr Näheres entnehmen Sie bitte der Bekanntmachungstafel am Rathaus Vereinsnachrichten Mitgliederversammlung Hilfe am Grabe Büschergrund Am Mittwoch, 26. Juni 2013, Uhr, findet im Bürgerhaus Büschergrund die Mitgliederversammlung des Versicherungsvereins Hilfe am Grabe Büschergrund für das Geschäftsjahr 2012 statt. Waschmaschinen Werkstatt geprüft! Goldankauf Wir kaufen ständig: Seite 3 Bruchgold, Altgold, Schmuck, Münzen, Uhren, Silber, Zahngold, Platin FREUDENBERGER- CONTAINERDIENST Lohmühle 3 Tel Annahme von Gartenabfällen samstags, 08 bis 14 Uhr / Hommeswiese 70a Drucken mit mrd Im Siegerland findet sich das perfekte Umfeld für eine Druckerei wie mrd. Denn hier liegt die Inspiration praktisch vor der Haustür. Wiesen und Wälder liefern die Vorlage für kreative Druck-, Falt- und Veredelungstechniken. So entstehen fabelhafte Druckprodukte, die vom Ideenreichtum der Natur profitieren und damit beim Betrachter einen besonderen Eindruck hinterlassen. mrd Siegener Straße 411 Tel.: / Fax: / ab 98 Siegen-Niederschelden Tel / fabelhaft drucken Fabelhaft drucken Besuchen Sie uns im Internet unter: und lesen Sie in kleinen Geschichten oder treffender Fabeln, was genau so fabelhaft an unseren Leistungen ist.

4 Seite Juni 2013 Der Fachmann für Gestaltung und Sachwertschutz Asdorfer Straße 90 Tel Mobil Fax Michael Sichermann Krankengymnastik Schmerztherapie Manuelle Therapie Bobath-Therapie (Kinder u. Erwachsene) Manuelle Lymphdrainagen Palliativmedizin Skoliosebehandlung bei Kindern und Erwachsenen Massage Gerne versorgen wir Sie in Ihrem häuslichen Umfeld mit Hausbesuchen. Bahnhofstr. 22 GmbH & Co. KG Inh. Reiner Ohrndorf Malermeister Malerarbeiten Bodenbeläge Wärmedämmung W H M D Telefon und Fax: / Reiner Wisser eingetragenes Handwerksunternehmen Reparatur und Verkauf von Rollläden und Markisen Umbau auf Elektroantrieb Nachtr. Isolierung Ihrer Rollladenkästen Inklusive Maler- u. Tapezierarbeiten Büscher Bruch 5 Tel Mobil Wanderungen der Giebelwälder Wanderfreunde Die Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde Niederndorf starten bei folgenden IVV-Wanderungen: /23.06 Wallmenroth / Greifenstein-Ulm Rönkhausen und Wiesbaden (Busfahrt nach Wiesbaden mit Aufenthalt in Eltville) / Gummersbach-Dieringhausen und Aartal / Wipperfeld (Busfahrt am ) Information und Anmeldung zur Busfahrt beim 1.Vorsitzenden Guido Schröder - Tel Infoabend Umgang mit sozialen Medien Der CVJM Büschergrund lädt für Donnerstag, 27. Juni 2013, Uhr, zu einem Info-Abend zum Umgang mit sozialen Medien im Internet inkl. Live-Demo ins Gemeindezentrum der Ev. Kirchengemeinde, Mühlenstraße (Untergeschoss), ein. Ist Facebook schädlich? Was ist Twitter? Welche digitalen Spuren hinterlasse ich im Internet? Wie schütze ich meine Privatsphäre? Diesen und anderen Fragen rund um die Nutzung sozialer Medien stellt sich die Referentin Frau Heupel (Marketingabteilung der Sparkasse Siegen). Ein Abend nicht nur für Eltern von Computer Kids auch für jeden, der bewusst Chancen und Risiken kennen will. Der Eintritt ist frei. Infos des CVJM Büschergrund auch unter Besichtigung der Meyer-Werft in Papenburg Der Arbeitskreis Männer und Mission der Ev. Gemeinschaft Büschergrund besichtigt am Samstag, 29. Juni 2013 die Meyer-Werft in Papenburg. Treffpunkt ist 7.00 Uhr am Vereinshaus der Ev. Gemeinschaft Büschergrund, Wendinger Straße 4, Büschergrund. Nach einer 4,5-stündigen Busfahrt gibt es um ca Uhr Mittagessen und anschließend eine Besichtigung der Meyer Werft (Dauer ca. 2,5 Stunden) mit Infos über die Werft, die Schiffe und die Überführung der Schiffe. Mit einem Kaffee- und Kuchenimbiss wird der Ausflug gegen ca Uhr beendet und die Heimfahrt angetreten. Die Kosten für den Ausflug belaufen sich auf 50,00 (Busfahrt, Besichtigung und Mittagessen) pro Person. Der Betrag ist mit der Anmeldung zu begleichen. Infos und Anmeldung bei Jens Uwe Schäfer ( jens.uwe. oder Tel Sportfischereiverein räuchert Forellen Der Sportfischerverein Freudenberg e. V. räuchert am Sonntag, 30. Juni 2013, beim Vereinsheim am Gambachsweiher, Freudenberg, Forellen. Das Vereinsheim ist ab Uhr, der Verkauf der Räucherforellen findet zwischen und Uhr statt. Der Preis pro Forelle beträgt 4,00. Da nur eine bestimmte Anzahl Forellen geräuchert werden, ist eine Vorbestellung bis zum zwingend erforderlich. Vorbestellungen täglich ab Uhr bei Hartmut Loos unter Tel oder Günther Pfeifer, Tel Treff des Obst- und Gartenbauvereins Der nächste Treff des Obst- und Gartenbauvereins findet am Dienstag, 2. Juli 2013, Uhr, im Schulungs- und Vereinsraum im Mostereigebäude, Euelsbruchstraße 6, statt. Gäste sind herzlich willkommen. Weinprobe im Wald Eine Weinprobe der besonderen Art erwartet Interessierte am Samstag, 6. Juli, Uhr, in der Grillhütte im Wendingtal. Der Heimatverein Büschergrund lädt zur Präsentation der Jungen Winzertalente ein. Die Gäste können hervorragende Weine aus den Steillagen der Terrassenmosel kosten, die von den Weingütern Rüdiger Kröber aus Winningen, Schneider-Moritz aus Pommern sowie Reinhold Franzen aus Bremm präsentiert werden. Passend zu den guten Tropfen wird Sabines Spundekaas mit Schanzenbrot aufgetischt. Für Weinprobe incl. Spundekaas, Brot sowie Mineralwasser wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 18,00 pro Person erhoben. Neben den kulinarischen Genüssen tragen humorvolle Gedanken über Wein, Weingenuss und seine Folgen zur Unterhaltung bei. Winzer Kilian Moritz aus Pommern kommentiert die neunteilige Weißweinprobe. Aus organisatorischen Gründen bittet der Heimatverein Büschergrund um Voranmeldung bis Anfang Juli bei Joachim Tujek, Tel.1786, Dorffest in Plittershagen Die Freiwillige Feuerwehr Plittershagen lädt für Samstag, 6. Juli und Sonntag 7. Juli 2013 zum Dorffest ein. Der Eintritt ist frei. Hier das Programm: Samstag, Uhr Beginn des Festes Uhr Musik und Tanz mit Unart Sonntag, Uhr Frühschoppen Uhr Musikverein Concordia Friesenhagen Uhr Mittagessen u.a. mit Erbsensuppe, nachmittags Kaffee und Kuchen

5 22. Juni 2013 JungeKunstSchmiede Zeigt her eure Schuhe Die JungeKunstSchmiede, ein Kooperationsprojekt des KulturFlecken Silberstern e.v., des Vereins FRids (Freudenberger Kids e.v.) und der Jugendkunstschule Siegen, bietet am Freitag, 5. Juli 2013, Uhr bis Uhr, im KulturFlecken, Am Silberstern 4, Freudenberg, für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren einen Workshop Zeigt her eure Schuhe an. Aus einem alten Schuh wird ein individuell gestaltetes Kunstobjekt. Bitte einen alten Schuh mitbringen, dem durch die fantasievolle Gestaltung mit den unterschiedlichsten Materialien wie Pappmaschee, Farbpapiere, Glitter, Federn usw. ein neues Leben eingehaucht wird. Der Unkostenbeitrag in Höhe von 6,00 + Materialkosten ist vor Ort zu zahlen. Anmeldungen bitte unter info oder Tel Infoveranstaltung des VdK Oberfischbach Der VdK, Ortsverband Oberfischbach, lädt seine Mitglieder und Freunde für Samstag, 20. Juli 2013, Uhr, zu einer Infoveranstaltung mit Grillen in das Sportheim Niederndorf, Am Höppel, ein. Anmeldungen bis bei Gerhard Uebach, Tel Senioren reisen nach Bad Dürkheim Die Kurstadt Bad Dürkheim am Rande des Pfälzer Waldes ist vom 16. bis 21. September das Ziel einer betreuten Seniorenreise das AWO- Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe. Das mediterrane Flair der Deutschen Weinstraße verspricht erholsame Urlaubstage ob Spazierwege im Kurpark, Stadtbummel in verwinkelten Gässchen, der bizarre Teufelsfelsen oder Weinbergführung mit Einkehr beim Winzer. Darüber hinaus zeigt Bad Dürkheim seine schönsten Seiten nicht nur bei einer Stadtrundfahrt, sondern ist auch idealer Ausgangspunkt, um Speyer, Heidelberg oder Straßburg zu besuchen. Als Unterkunft ist das Gartenhotel Heusser gebucht. Alle Zimmer sind mit Lift erreichbar. Das Haus liegt in einer herrlichen Gartenanlage und verfügt über Hallenbad und Wellnessoase. Die Gruppenreise wird von ehrenamtlichen Reisebegleitern betreut, die das Ausflugs- und Abendprogramm organisieren und den Senioren als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Weitere Infos bei Matthias Hess, AWO-Geschäftsstelle Siegen, Tel. 0271/ oder per Mail: DRK Frauenverein Oberfischbach freut sich über 127 Spender Der DRK Frauenverein Oberfischbach konnte beim jüngsten Blutspendetermin 127 Blutspender begrüßen. Erfreulich war, dass 8 von ihnen zum ersten Mal kamen, um dem DRK-Blutspendedienst West freiwillig einen halben Liter Blut zur Verfügung zu stellen. Als Dankeschön für die regelmäßigen Spenden gab es kleine Präsente für Mehrfachspender. Annegrete Tillmanns vom Team des DRK-Frauenvereins dankte Sonja Bäumer-Uebach, Florian Becker, Tobias Langenbach, Roland Schmidt, Carolin Wipper für jeweils 10 Spenden; für 40 Spenden Andreas Bendel, Rudolf Loos, Tanja Reuter sowie für 60 Spenden Thekla Klesse und Klaus Kray. Reitverein Giebelwald übergibt Spende an DRK Kinderklinik. Die stolze Summe von konnte vom Reitverein Giebelwald e.v. an die DRK Kinderklinik übergeben werden. Möglich wurde dies durch das ehrenamtliche Engagement einzelner Mitglieder des Vereins. Der Grundstock für diese Spende wurde durch Christof Mielke gelegt, der im Winter einen Springlehrgang für rund 25 Teilnehmer/innen anbot. Die Lehrgangsgebühr kommt in vollem Umfang der Kinderklinik zugute und wurde durch großzügige Spenden aus den Reihen des Vereins bis zur Höhe von aufgestockt. Seite 5 Malerarbeiten Bodenbeläge Trockenbau Hände & Füße BȦ..gepflegte Nagel-Design Bianca Wisser Nail-Art Naturnagelverstärkung Fußreflexzonenmassage Maniküre für Sie und Ihn Nagelmodellage mit French Tel / Fax / Hommeswiese 92 hwarz 2x40_4c.indd :02:08 Neuer Weg 3 Tel.: Mobil: Pflege aus einer Hand ggmbh Pflegedienst Tagespflegezentrum Villa Moritz mobile Dienste Bahnhofstr. 46, 02734/47500 *

6 Seite Juni 2013 Gymnastikseminar legte Grundstein für neues AWO-Angebot Etwas für die Gesundheit tun diesem Appell folgten am Wochenende Mitglieder und Freundinnen des AWO Ortsvereins Freudenberg und nahmen an einem Gymnastikseminar teil. Mit gezielten Dehnungs- und Kräftigungsübungen brachten sie ihren Körper in Schwung, lernten gymnastische Übungen und Spiele mit und ohne Gerät kennen. Auch die Koordination und das Abspeichern einzelner Bewegungsabläufe wurden trainiert. Eine Wanderung zur Winterberger Bobbahn stand ebenfalls auf dem Programm. Damit das Gymnastikwochenende keine Eintagsfliege bleibt, wurde vor Ort auch gleich der Grundstein für eine Gymnastikgruppe,,Fit ab 50 des AWO-Ortsvereins Freudenberg gelegt. Denn unter den Teilnehmern war die lizenzierte Übungsleiterin Ortrud Simon, die nach den Sommerferien ehrenamtlich das neue Sportangebot leiten wird. Spende für Hospiz im Jung-Stilling-Krankenhaus Die Einnahmen des Muttertags-Kaffees mit dem regionalen Kabarettduo Gretel & Toni in Höhe von 650,00 wurden an den Leiter des Hospiz im Jung-Stilling-Krankenhaus, Herrn Kölsch, in der Stadtsparkasse Freudenberg übergeben. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Freudenberg Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Freudenberg in Zusammenarbeit mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein und sieben weiteren Städten und Gemeinden Einladung zur Klimatour am Die Stadt Freudenberg und sieben weitere Kommunen erstellen in Zusammenarbeit mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein ein gemeinsames Klimaschutzkonzept. Als offiziellen Auftakt werden wir am eine Klimatour durch das Kreisgebiet durchführen. Per Reisebus werden wir dabei in jeder beteiligten Kommune je einen Besichtigungsort anfahren, der im Themenfeld Energie und Klima Relevanz hat. Beispielsweise werden wir uns ein privates Blockheizkraftwerk, eine Bürgersolaranlage und ein komplett saniertes Gebäude im Passivhausstandard anschauen. Der Besichtigungsort für die Stadt Freudenberg wird das Blockheizkraftwerk (BHKW) im Gewerbegebiet Wilhelmshöhe West sein. Gegen Uhr wird Bürgermeister Eckhard Günther alle Anwesenden vor Ort begrüßen. Anschließend werden wir das Blockheizkraftwerk mit Herrn Tobias Kappenstein von der Firma Kappenstein & Co. Tiefbau GmbH aus Friesenhagen besichtigen. Wir laden Sie recht herzlich ein, an der Klimatour teilzunehmen. Bei Interesse finden Sie sich an den jeweiligen Besichtigungspunkten - besonders aber an dem Besichtigungsort der Stadt Freudenberg - ein. Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Für Fragen steht Ihnen Frau Sarah Vanrobaeys (Tel.: / ; gerne zur Verfügung. Besichtigungspunkte der Klimatour: Siegen Uhr Besichtigung der Klimaschutzsiedlung Charlottenstraße: Grußwort, Bürgermeister Steffen Mues Vorstellung des Projektes durch Hans-Georg Haut, geschäftsführender Vorstand der WGS eg Uhr Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein: Vorstellung durch Michael Haßler, Mitarbeiter Kreis Siegen-Wittgenstein Freudenberg Uhr Besichtigung des Blockheizkraftwerkes im Gewerbegebiet Wilhelmshöhe-West: Grußwort, Bürgermeister Eckhard Günther Vorstellung des Projektes durch Tobias Kappenstein, Fa. Kappenstein & Co. Tiefbau GmbH Neunkirchen Uhr Besichtigung der Firma Heinrich Buhl GmbH, Träger des Klimaschutzpreises 2012 und einer der Sponsoren des Begrüßungspaketes für Neugeborene der Gemeinde Neunkirchen (u.a. Baumgeschenk): Grußwort, Bürgermeister Bernhard Baumann Vorstellung durch Henning Buhl, Geschäftsführer Henrich Buhl GmbH Wilnsdorf Uhr Besichtigung der Photovoltaikanlage der Grundschule Rudersdorf: Grußwort, Bürgermeisterin Christa Schuppler Vorstellung der Anlage durch Lothar Weber, Bürgerenergiegenossenschaft Südwestfalen (BEG-SW) Bad Laasphe Uhr Besichtigung des energetisch sanierten städtischen Gymnasiums: Grußwort, Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann Vorstellung des Gebäudes durch Joachim Debus, Mitarbeiter Stadt Bad Laasphe Bad Berleburg Uhr Besichtigung der Hackschnitzelanlage des Rothaarbades in Bad Berleburg: Grußwort, Bürgermeister Bernd Fuhrmann Vorstellung der Anlage durch Heiko Treude, Mitarbeiter Stadt Bad Berleburg Erndtebrück Uhr Besichtigung der Kläranlage in Erndtebrück: Grußwort, Bürgermeister Karl Ludwig Völkel Vorstellung der Anlage durch Björn Fuhrmann, Mitarbeiter Gemeinde Erndtebrück Netphen Uhr Besichtigung des privaten Bockheizkraftwerkes von Jörg Flender: Grußwort, Bürgermeister Paul Wagener Vorstellung des Projektes durch Jörg Flender Zum Hintergrund Um einen geordneten und nachhaltigen Einstieg in das Themenfeld Energie und Klima zu erhalten, hat der Kreistag des Kreises Siegen- Wittgenstein 2012 entschieden, als Grundlage ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellen zu lassen. Die kreisangehörigen Kommunen wurden eingeladen, sich an einem solchen Konzept zu beteiligen. Daraufhin hat sich der Hauptausschuss der Stadt Freudenberg am 22. März 2012 dafür ausgesprochen, dieses Projekt zusammen mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein anzugehen. Neben der Stadt Freudenberg haben noch weitere sieben Kommunen, Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück, Netphen, Neunkirchen, Siegen und Wilnsdorf, beschlossen, mitzumachen. Die Erstellung von Klimaschutzkonzepten wird im Rahmen der sog. Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium mit 65 % gefördert. Das Konzept dient als Vorstufe und Planungshilfe für weitere Aktivitäten und Maßnahmen im Themenfeld Energie und Klima, die dazu beitragen sollen, Energie einzusparen, effizienter zu nutzen

7 22. Juni 2013 und dadurch Emissionen zu mindern. Das Klimaschutzkonzept ist auch teilweise Voraussetzung für weitere Förderungen. Seite 7 Das Klimaschutzkonzept besteht aus sechs Säulen: 1. Es wird eine CO2-Bilanz erstellt, die die Energieverbräuche und die Treibhausgasemissionen aller klimarelevanten Bereiche erfasst, wie z. B. Verkehr oder kommunale Liegenschaften/ kommunaler Fuhrpark, Abwasser und Abfall etc. 2. Eine Potenzialanalyse, die die kurz- und mittelfristig umsetzbaren Einsparpotenziale und Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz ermittelt. 3. Ein Maßnahmenkatalog, in dem sowohl Maßnahmen beschrieben werden, die schon durchgeführt wurden als auch eine Priorisierung von Maßnahmen, die kurz-, mittel- und langfristig umgesetzt werden sollen. 4. Akteursbeteiligung zur Einbindung von Investoren, Energieversorgern, Interessenverbänden, betroffenen Verwaltungseinheiten und natürlich auch des Bürgers. 5. Ein Controlling-Konzept zur Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen und der Erreichung der Klimaschutzziele. 6. Ein Konzept für Öffentlichkeitsarbeit, um die im Konzept erarbeiteten Maßnahmen zu kommunizieren und einen nachhaltigen partizipativen Prozess durchzuführen. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit wird es im Laufe des Jahres weitere Veranstaltungen und Kampagnen geben. Auf der in Kürze freigeschalteten Internetseite, die über den Internetauftritt des Kreises Siegen-Wittgenstein zu erreichen sein wird, können alle Aktivitäten zum Klimaschutzkonzept nachgelesen werden. IhreBegleitung Nicht mehr allein! Besser gemeinsam! Einkäufe Arztbesuche Ausflüge Spazieren Vorlesen Plaudern Bummeln Botengänge Behördengänge Korrespondenz u. v. m. Wir finden Lösungen für Ihre Sonntage und Alltage! Gemeinsam. Claudia Hombach Tel Größter Bastelladen im Siegerland Freudenberger Str Siegen-Seelbach Tel / Öffnungszeiten: Mo.-Fr Uhr Sa Uhr Der Uhrmacher Reparaturannahme nach tel. Absprache Martin Leidig Grenzweg 6a -Mausbach Tel / Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienst der Ärzte sowie Kinderärztlicher Notfalldienst Stadtgebiet Freudenberg Tel.: Notdienstbereitschaft - montags, dienstags und donnerstags ab Uhr - mittwochs und freitags ab Uhr - samstags, sonntags und feiertags ab 8.00 Uhr HNO- und augenärztlicher Notdienst Tel.: 0180/ Die nächste Ausgabe KunstKreativ_1x50_4c_QRCode.indd :46:04 Nr. 13 / 2013 erscheint am Anzeigenschluss ist am Informationszentrale für Vergiftungsfragen (Uni-Kinderklinik und Poliklinik Bonn) 24-Stunden-Dienst: 0228/ Bereitschaftsdienst der Zahnärzte Tel.: 02734/ Apothekendienste Aus dem Festnetz ist rund um die Uhr die kostenlose Info-Nr. 0800/ erreichbar und per Mobiltelefon die Nr (69 Cent/ Min.). Im Internet finden sich alle Informationen unter Wichtige Telefon-Nummern in Freudenberg: Notarzt, Feuerwehr, Rettungsdienst Polizei Diakoniestation Freudenberg Bürgertelefon der Stadt Freudenberg Senioren- Service-Stelle Freudenberger 0151/ Tisch Impressum: Freudenberg Aktuell Amtsblatt der Stadt Freudenberg erscheint in der Regel alle zwei Wochen samstags. Neben amtlichen Bekanntmachungen und Informationen der Stadt Freudenberg ist die Zeitung ein Forum für die örtlichen Vereine zur Darstellung ihrer Aktivitäten, Ziele und Termine. Herausgeber: Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt des Amtsblatt und der städtischen Mitteilungen ist der Bürgermeister der Stadt Freudenberg, Fachbereich Zentrale Dienste,. Verantwortlich für die Vereins- und sonstigen Beiträge sind deren Autoren. Der Herausgeber behält sich Kürzungen vor. Titelmotiv: Gesamtauflage: Foto Rieth Exemplare Satz, DTP, Druck: mrd, Siegener Str. 411,, Anzeigenaufträge: mrd, Siegener Straße 411, Tel.: / , Fax: / Andrea Heuzeroth, Mórer Platz 1,, Tel.: / , Fax: / Vertrieb: Kostenlose Verteilung an sämtliche Haushalte der Stadt Freudenberg und Umgebung. Außerdem ist Freudenberg Aktuell kostenlos an folgenden Auslagestellen in Freudenberg erhältlich: Verwaltungsgebäude Mórer Platz 1 Stadtsparkasse Freudenberg, Trulichstraße 2 VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eg, Bahnhofstraße 27

8 Seite Juni 2013 Kirchennachrichten Gottesdienste Ev. Kirchengemeinde Freudenberg Uhr Freudenberg, Gottesdienst mit Abendmahl, Eindrücke vom Kirchentag, Th. Ijewski Uhr Büschergrund, Gottesdienst, CVJM-Band, A. Schwarz Uhr Friedenshort, Gottesdienst, P. Gronbach Uhr Freudenberg, Gottesdienst, anschl. Mittagessen/Grillen (bitte anmelden!), Th. Ijewski Uhr Büschergrund, Gottesdienst, Ensemble kreuz & quer, H. Dreisbach Uhr Friedenshort, Gottesdienst, Ch. Wagener Uhr Mausbach, Gottesdienst, Th. Ijewski/L. Gronbach Uhr Freudenberg, Gottesdienst für Kleine und Große, Th. Ijewski/Team Ev.-Ref. Kirchengemeinde Oberfischbach Uhr Niederndorf, P. Braukmann Uhr Oberfischbach, Jahresfest des CVJM und der Ev. Gemeinschaft Oberfischbach, P. Braukmann/PC Heuslingen, anschl. Kirchcafé und Büchertisch Uhr Oberfischbach, P. Braukmann Ev.-Ref. Kirchengemeinde Oberholzklau Ev.-Freikirchliche Gemeinde - Baptisten - Freudenberg-Büschergrund Uhr Gottesdienst, P. Rau Uhr Sonntagsschule Uhr Gottesdienst, BU-Abschluss Uhr Sonntagsschule Ev. Gemeinschaft Alchen Uhr Bibelstunde Uhr Gebetsstunde Uhr Bibel- und Missionsstunde mit Missionar Harald Gorges Uhr Gebetsstunde Ev. Gemeinschaft Büschergrund Uhr Gottesdienst, T. Schewior und Sonntagsschule Uhr Gottesdienst, F. Wunderlich und Sonntagsschule Kath. Kirchengemeinde St. Marien, Freudenberg Uhr Beichte Uhr Vorabendmesse Uhr Hl. Messe Uhr Kirche unterwegs - Komm mit! (Näheres im Pfarrbrief) Uhr Messfeier Uhr Messfeier anschl. Seniorentreff im Gemeindehaus Uhr Messfeier Uhr Hl. Messe (kfd) Kindergottesdienst der katholischen Kirchengemeinde Freudenberg Am Sonntag, 14. Juli 2013 findet um 9.40 Uhr während des Gottesdienstes der Kindergottesdienst zum Thema Mit Jesus in die Ferien im Gemeindehaus statt. Kinder jeden Alters sind herzlich eingeladen (Eltern kleiner Kinder bitte mitkommen!). Damit mit Jesus in die Ferien gestartet werden kann, sind alle Kinder eingeladen, zum Kofferpacken einen Gegenstand mitzubringen, mit dem sie sich in den Ferien besonders beschäftigen. Dies kann z.b. ein Buch, Sonnenhut, Ball, Taucherbrille, Kuscheltier o.ä. sein. Um Uhr wird sich dem Gemeindegottesdienst angeschlossen. Drucken mit mrd Fabelhaft Siegener Straße 411 Tel.: / Fax: / Älteres Ehepaar sucht Person zum Kochen / Einkaufen Interessenten bitte melden! Manfred Gerlach Tel Macht einfach lange Freude. Mit dem fairen S-Autokredit. Sprechen Sie mit uns.

Gut. Amtsblatt. Malerhelfer gesucht! der Stadt Freudenberg. für sofort

Gut. Amtsblatt. Malerhelfer gesucht! der Stadt Freudenberg. für sofort Amtsblatt der Stadt Freudenberg Nachrichten und Informationen Menschen.Bilder Portraits berühmter Persönlichkeiten Lithographien von Armin Mueller-Stahl Wieder einmal ist es gelungen, die Werke des Weltstars

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Amtsblatt. Werden Sie ein Teil von uns! der Stadt Freudenberg. Fahren Lernen Ohne Stress! die Fahrschule. Bildkalender für das Jahr

Amtsblatt. Werden Sie ein Teil von uns! der Stadt Freudenberg. Fahren Lernen Ohne Stress! die Fahrschule. Bildkalender für das Jahr Amtsblatt der Stadt Freudenberg Nachrichten und Informationen Ausstellung Wasser - Wunderwelt im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum In der Zeit vom 21.02. bis 25.03.2014 findet im 4Fachwerk- Mittendrin-Museum,

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

Amtsblatt. Wunden heilen. der Stadt Freudenberg. Beginn 18:30 Beginn uhr. www.malermeister-schwartz.de CHRONISCHE ATEMWEGSERKRANKUNGEN

Amtsblatt. Wunden heilen. der Stadt Freudenberg. Beginn 18:30 Beginn uhr. www.malermeister-schwartz.de CHRONISCHE ATEMWEGSERKRANKUNGEN Amtsblatt der Stadt Freudenberg Nachrichten und Informationen Nr. 04/15. 28. Februar 2015. 15. Jahrgang Koffergeschichte und Rucksackgeschichte im KulTourBackes Am Dienstag, 10. März 2015, 16:00 bis 17:00

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt Januar 20.01.15 19.00 Uhr Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl Februar 26.02.15 Donnerstag 16.00 Uhr Seniorenversammlung - Berichte Seniorenbeirat und Seniorenbüro

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen.

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Angelika Berbuir, Agentur für Arbeit Wetzlar

Mehr

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter Hausnotruf-Leistungskatalog Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent Sicher Wohnen im Alter Ein Projekt der Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Die TBU Fan-Card Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie sich für die TBU-Fan-Card interessieren. Das Ziel, welches hinter der TBU-Fan-Card steht ist einfach zu erklären: Wir

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

FAMILIEN-SERVICES FÜR FIRMEN

FAMILIEN-SERVICES FÜR FIRMEN FAMILIEN-SERVICES FÜR FIRMEN Kinderbetreuung und Versorgung der pflegebedürftigen Angehörigen Wir unterstützen Mitarbeiter dabei, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren. Ein qualifizierter

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden:

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden: Sehr geehrte Eltern, um eine optimale Betreuung unserer Kinder zu erreichen, führen wir in unserer Gemeinde eine Elternbefragung durch. Nur wenn wir die Wünsche unserer Familien konkret kennen, können

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten:

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Spenden im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Geldspende für Elmshorner Pfadfinder Hobbykünstler spendeten für die Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter Hobbykünstler übernehmen

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

CVJM Mülheim Freizeiten 2015

CVJM Mülheim Freizeiten 2015 CVJM Mülheim Freizeiten 2015 Das Beste in den Ferien! Christlicher Verein Junger Menschen Mülheim an der Ruhr e.v. www.cvjm-muelheim.de info@cvjm-muelheim.de NICHT NUR IN DEN FERIEN... CrossKids Do. 17.00

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v.

Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Wohnkonzepte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.v. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Leistungen Verband Willkommen bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.v., eine der größten Hilfsorganisationen

Mehr

Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim

Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim Jahrgang 2012 Eberswalde, 23. Mai 2012 Nr. 08/2012 Inhaltsverzeichnis: Amtlicher Teil: Öffentliche Bekanntmachungen: Bekanntmachungen des Landkreises Barnim Seite 2 Bekanntmachung zu den Beschlüssen der

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Jahresprogramm 2012 Eschollbrücken-Eich und Hahn Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Inhalt Vorwort 1 Angebote im Jugendraum Hahn

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Erstkommunion in Drensteinfurt. 11.05.2013 Kindertheateraufführung Die Schatzkiste oder Käpt n Elintbackes Geheimnist ab 4 Jahre, Alte Post, um 16 Uhr

Erstkommunion in Drensteinfurt. 11.05.2013 Kindertheateraufführung Die Schatzkiste oder Käpt n Elintbackes Geheimnist ab 4 Jahre, Alte Post, um 16 Uhr Highlights 2013 in Drensteinfurt Übersicht, kein Veranstaltungskalender, dient dazu andere bei der Planung von ihren Veranstaltungen zu unterstützen Januar 02.01.-06.01.2013 Fußballturnier SV Drensteinfurt,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Neustarten. Ja, ich will... den Neustart! 18.04.2015 NEUSTARTEN! Je t z t dabe i s e in u n d Platz s ic h e rn!

Neustarten. Ja, ich will... den Neustart! 18.04.2015 NEUSTARTEN! Je t z t dabe i s e in u n d Platz s ic h e rn! Deutschlands größtes Scheidungs-Event 2015 Neustarten Erfolgreich in den USA - Jetzt in Deutschland! Ja, ich will... den Neustart! Wann? am Samstag, den 18.04.2015 powered by Wo? Messe & Kongress im Goldsaal

Mehr

Flüchtlingsunterbringung im Landkreis Lörrach

Flüchtlingsunterbringung im Landkreis Lörrach im Landkreis Lörrach Einrichtung einer vorübergehenden Notunterkunft für Flüchtlinge in Zelten beim Schwimmbad in Steinen Bürgerinformationsveranstaltung am 8.9.2015, 19:00 Uhr, Meret-Oppenheim-Halle Flüchtlingsunterbringung

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

Zukunftsinitiative Siegen-Wittgenstein 2020 -Leben und Wohnen im Alter- So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden!

Zukunftsinitiative Siegen-Wittgenstein 2020 -Leben und Wohnen im Alter- So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden! Zukunftsinitiative Siegen-Wittgenstein 2020 -Leben und Wohnen im Alter- So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden! Susanne Schweminski Senioren- und Pflegeberatung Das Team der Senioren- und Pflegeberatung

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Energie und Klimaschutz Arbeit im Energieteam. Bürgerinformation am 04. April 2014 im Stadthaus

Energie und Klimaschutz Arbeit im Energieteam. Bürgerinformation am 04. April 2014 im Stadthaus Energie und Klimaschutz Arbeit im Energieteam Bürgerinformation am 04. April 2014 im Stadthaus 2007 hat sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen am European Energy Award (EEA) teilzunehmen. Der European

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016

ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016 ecommercecamp - Jena 17.-19. März 2016 ecommercecamp Nach einem erfolgreichen Start im Frühar 2013 geht das ecommercecamp nun schon in die 4. Runde. Entwickler und Intergratoren sowie Shopbetreiber und

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne

der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne Fünf Gründe der Stadt Köln und der RheinEnergie AG für die SmartCity Cologne Plattform für Unternehmen Produkte und Leistungen in der Praxis erproben und verbessern, sowie die Möglichkeit mit anderen Unternehmen

Mehr

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche 16. bis 26. Gemeinschaftsschau Lust aufs Land gemeinsam für die ländlichen Räume (Halle 4.2, Stand 116) PRESSEMAPPE WILLKOMMEN!

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser,

Dezember 2014. Liebe Leserin, lieber Leser, Geilenkirchen, den 08.12.2014 Dezember 2014 Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Newsletter wird im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN für den Bereich Geilenkirchen in Zusammenarbeit

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Einzelhandelsausschuss der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Einzelhandelsausschuss der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Die IHK informiert: Einzelhandelsausschuss Stand: 22.04.2015 Einzelhandelsausschuss der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Amtszeit 2013 bis 2017 Vorsitzender Herbert Kaltenbach Kaltenbach-Mode GmbH & Co. KG

Mehr

Veranstaltungskalender 2014

Veranstaltungskalender 2014 Veranstaltungskalender 2014 Ortsfestausschuss Duisdorf e.v. Margret Werner, Gerberaweg 4 53123 Bonn, Telefon (02 28) 64 44 18 info@ortsfestausschuss-duisdorf.de J A N U A R Ferien in NRW bis 07.01.2014

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Protokoll TeilnehmerInnen: AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Jüdisches Soziokulturelles Zentrum Ludwig Philippson e.v. Stadtjugendring Magdeburg e.v. Kinder- und Jugendhaus Altstadt, Magdeburg

Mehr

ROTHAARSTEIG. Förderer + Freunde e.v. DER WEG DER SINNE. 154 km 3931 Höhenmeter

ROTHAARSTEIG. Förderer + Freunde e.v. DER WEG DER SINNE. 154 km 3931 Höhenmeter ROTHAARSTEIG Förderer + Freunde e.v. 154 km 3931 Höhenmeter Wir freuen uns auf Sie! www.rothaarsteig.de DER WEG DER SINNE .WIR SIND DABEI! ROTHAARSTEIG - Der Weg der Sinne Ein attraktiver Spitzenwanderweg

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Selbstbestimmtes Leben im Alter

Selbstbestimmtes Leben im Alter Gemeinsame Fachtagung des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. und des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen Selbstbestimmtes Leben im Alter 12. und 13. November 2007 Ramada Hotel Dresden

Mehr

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg KVJS Postfach 10 60 22, 70049 Stuttgart Stadt- und Landkreise und kreisangehörige Städte mit einem Jugendamt in Baden-Württemberg Liga und Landesverbände der freien Wohlfahrtspflege Landesjugendring Baden-Württemberg

Mehr

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW Vertikale Position des Bildes: 1,55 cm von der oberen linken Ecke Höhe des Bildes: 10,46 cm Vertikale Position der Doppelscala: 11,52 cm von der oberen linken Ecke Höhe der Doppelscala: 0,95 cm Bürgerenergieanlagen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Gemeindeversammlung am 19. August 2007 Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Seite: 1 Stand: 12.07.2006 Inhalt Vorwort Einleitung Bestandsaufnahme Befragungsaktion Leitlinien und Ziele und Maßnahmen

Mehr