Sicherheit bei PCs, Tablets und Smartphones

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheit bei PCs, Tablets und Smartphones"

Transkript

1 Michaela Wirth, IT-Sicherheit Stand März 2015

2 Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones begleiten uns inzwischen ganz selbstverständlich. Je mehr sie Verwendung finden, umso größer ist jedoch die Gefahr, dass Schwachstellen ausgespäht und ausgenutzt werden. Eine 100 % Sicherheit gibt es nicht. Doch mit der Umsetzung der folgenden Maßnahmen kann ein hohes Maß an Sicherheit erreicht werden. Wir haben hier die 5 wichtigsten Punkte zusammengestellt. 1. Virenschutz Arbeiten Sie nie an einem Computer ohne Antivirenpro-gramm. Installieren Sie eine gute Antivirus- Software, die sich automatisch aktuell hält und permanent alle Wege überwacht, auf denen Viren und Malware in den Rechner gelangen können. Sorgen Sie dafür, dass alle Daten geprüft werden und schalten Sie das Antivirenprogramm nie aus. Viren sind zwar noch nicht ganz so häufig auf Tablets und Smartphones zu finden, aber auch für Smartphones und Tablets gibt es inzwischen entsprechende kostenlose Apps. Je weiter diese Geräte verbreitet sind, desto lohnender ist es Viren dafür zu entwickeln. 2. Updates Sorgen Sie dafür, dass für Ihr Betriebssystem und Ihre Programme regelmäßig die neuesten Updates installiert werden. Automatisieren Sie nach Möglichkeit die Updates. Unter Windows ist dies Standard. Bei Smartphones ist dies nicht immer möglich. Neben dem Betriebssystem sind Browser (Internet Explorer, Firefox, Google Chrom), Java, Adobe Reader, Flash Player die am häufigsten attackierten Programme. 3. Passwort Gut gewählte Passwörter sind nach wie vor der beste Schutz für Ihre Geräte und Ihre Dienste. Immer noch viel zu häufig werden Namen, Geburtstage, Wörterbucheinträge oder bestimmte Muster verwendet. Vermeiden Sie also oder qwert. 2

3 Ein gutes Passwort sollte mindestens 10 besser 12 oder mehr Zeichen lang und neben Buchstaben auch Ziffern und Sonderzeichen enthalten. Verzichten Sie auf Umlaute. Verwenden Sie für verschiedene Geräte und Dienste unterschiedliche Passwörter. Hätten Sie nur ein Passwort und gerät dieses in falsche Hände, sind alle anderen Anwendungen betroffen und nicht mehr sicher. Unterscheiden Sie daher zwischen wichtigen und unwichtigen Diensten. Auf wichtige Dienste sollte Ihr besonderes Augenmerk liegen. Beim Onlinebanking geht es um Ihr Geld An Ihrer Uni-ID hängen noch viele weitere Dienste. Mit Ihrer UNI-ID melden Sie sich nicht nur im LSF an, um Kurse zu buchen, sondern leihen in der UB Bücher aus und nutzen Ihre UNI- Mail. Über Ihre Mail Adresse können Sie sich für viele Anwendungen ein neues Passwort schicken lassen. Weniger wichtig ist z.b. die Registrierung für ein Browser-spiel. Verwenden Sie hier nie das Passwort eines wichtigen Dienstes. Ändern sie regelmäßig Ihr Passwort, mindestens alle 6 Monate. Ein Standardpasswort oder gar ein leeres Passwort, müssen Sie umgehend ändern. Wie kommen Sie aber zu einem sicheren und leicht zu merkenden Passwort? Denken sie sich einen Merksatz aus, z.b. Meine Oma trinkt morgens immer Kaffee Ersetzen sie das O durch Null und i durch! Das Kennwort lautet dann: Me0mtrm0!mKa 4. (Gesundes) Misstrauen Erst denken dann klicken. Alle Vorsichtsmaßnahmen helfen nicht, wenn Sie nicht selbst für Ihre Sicherheit sorgen. Viele Schädlinge gelangen inzwischen per Mail auf den Computer. Mailanhang Sie bekommen eine Mail mit der Aufforderung sofort den Anhang zu öffnen. Bei Mails von unbekannten Absendern ist immer Vorsicht geboten. Aber auch Mails von bekannten Absendern können Schadsoftware enthalten. Z.B wenn die Absenderadressen gefälscht sind. Schauen Sie sich den Text genau an. Meistens fallen schon beim Lesen der Mail Ungereimtheiten auf: Keine Anrede, schlechtes Deutsch, bekannter Dienst aber unrealistische Beträge etc. Phishing Das gleiche gilt auch für sogenannte Phishing Mails. Dabei wird versucht, durch eine echt aussehende Mail, den Benutzer dazu zu bringen einen falschen Link zu aktivieren und dort seine Benutzerdaten einzugeben. Oft wird versucht die Mail als dringlich darzustellen. 3

4 Wenn Sie nicht innerhalb von 48 Stunden antworten, wird Ihr Konto geschlossen. Ein seriöses Unternehmen würde niemals Ihre Anmeldedaten abfragen. Tipp: Fahren Sie mit der Maus über den Link ohne zu klicken und prüfen Sie die tatsächliche Adresse. Tatsächlich erscheint anstelle von Microsoft Corporations Löschen Sie diese Mails umgehend. Downloads Laden Sie Software nur von der Herstellerseite oder einer seriösen Website herunter. Vergewissern Sie sich, dass Sie auch den richtigen Link aktivieren. Oft sind die Downloadseiten sehr unübersichtlich und leicht betätigt man den falschen Link und installiert ein eigentlich unerwünschtes Programm auf dem Computer. Spyware (Spionageprogramme) sind oft in Gratissoftware enthalten. Unerwünschte Programme. Oft sind optionale Angebote gleich voreingestellt. Installieren Sie die Standardversion werden eventuell gleich noch diverse andere Programme mit installiert. Manchmal nur ärgerlich, wie bei Adobe Reader, wo gleich Google Chrome und die Google Symbolleiste mitinstalliert wird. Es kann sich aber auch ein Schadprogramm dahinter verbergen. Achtung: Möchte sich plötzlich während des Surfens im Internet scheinbar ohne Grund ein Programm installieren wollen, ist höchste Vorsicht geboten. Apps Installieren Sie nur Apps aus den offiziellen App-Stores von Apple, Google und Microsoft. Denn diese gewährleisten eine gewisse Überprüfung der Programme. Vermeiden Sie Installationen ungeprüfter Apps aus Drittanbieter-Stores oder unsicheren Quellen im Netz. Prüfen sie sorgfältig alle Berechtigungen, die eine App haben möchte. Eine App, die für ihren Einsatzzweck zu viele Rechte fordert, sollten Sie nicht installieren. Apps können nur da Schaden anrichten, wo sie auch dazu berechtigt sind. Hierbei muss jeder Benutzer aber seine eigene Entscheidung treffen. Ein Puzzle-Spiel etwa, das Zugriff auf Ihre Kontakte und die Telefon-App verlangt, könnte möglicherweise suspekt sein. Je nach Programm sind Internet-Zugang und -Zugriff aber auf den internen Speicher normale Berechtigungen, ohne die viele Apps nicht funktionieren. 5. Allgemeine Hinweise Eingeschränktes Benutzerkonto: (Nur für PCs und Laptops) Legen Sie sich neben dem Administrator Konto ein eingeschränktes Benutzerkonto an und nutzen Sie dieses beim Surfen im Internet. Damit haben auch Schadprogramme nur eingeschränkte Möglichkeiten. 4

5 Senden Sie sensible Daten nur über eine verschlüsselte Verbindung Verschlüsselte Verbindungen beginnen mit HTTPS und zeigen ein Schlosssymbol WLAN Senden sie keine sensiblen Daten z.b. Benutzername und Passwort über ein unverschlüsseltes Netz. Verwenden Sie dazu eine HTTPS-Verbindung oder einen VPN-Client. Bei unzureichend geschützten WLANs könnten Kriminelle dies ausnutzen, um den Anwender auf gefälschte Webseiten umzuleiten. Mit dem vermeintlichen Login werden dann die Zugangsdaten abgegriffen. Darüber hinaus könnten sie auch s und persönliche Daten des Nutzers mitlesen Beachten Sie, dass es in dieser Broschüre um Ihre IT-Sicherheit geht. Der Schutz Ihrer Privatsphäre wird nicht thematisiert. 5

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps für ein ungetrübtes Surf-Vergnügen Ins Internet mit Sicherheit! Viele nützliche und wichtige Dienstleistungen werden heute über das Internet in

Mehr

Computersicherheit im Informationszeitalter. 15.12.2014 / Seth Buchli

Computersicherheit im Informationszeitalter. 15.12.2014 / Seth Buchli Computersicherheit im Informationszeitalter 15.12.2014 / Seth Buchli Inhalt Computersicherheit... 3 Wireless Sicherheit... 3 Sichere Passwörter erzeugen und merken... 4 Auskünfte am Telefon... 4 Post Werbegeschenke...

Mehr

Online Messe 10 Sicherheitstipps

Online Messe 10 Sicherheitstipps Online Messe 10 Sicherheitstipps Jens Rogowski und Alexander Thiele Sparkasse Celle Passwörter Ist mein Passwort sicher? je länger das Passwort, desto höher die Sicherheit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern,

Mehr

Sicherheitshinweise zum Online-Banking

Sicherheitshinweise zum Online-Banking Sicherheitshinweise zum Online-Banking Damit Sie Ihre Bankgeschäfte nicht nur bequem, sondern auch sicher erledigen können, haben wir für Sie einige Sicherheitshinweise zusammengestellt. Bitte berücksichtigen

Mehr

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES.

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking www.bmwbank.de Freude am Fahren INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN.

Mehr

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger.

Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen. www.bsi-fuer-buerger. Surfen, aber sicher! Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps für ein ungetrübtes und nachhaltiges Surf-Vergnügen www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Im Internet surfen ist wie Autofahren reinsetzen

Mehr

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen?

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Lange Nacht der Wissenschaften 2007 Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Manuel Selling Humboldt Universität zu Berlin ZE Computer und Medienservice Abt. Systemsoftware und

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Soziale Medien Risiken/Gefahren

Soziale Medien Risiken/Gefahren Soziale Medien Risiken/Gefahren 3D-Tagung des Kantons Basel-Landschaft Mittwoch, 1 Stéphane Costa, Team Web- und DB Services Application Management (ZID) Agenda Kommunikationsplattformen Mögliche Gefahren

Mehr

POLIZEI Hamburg. Wir informieren. www.polizei.hamburg.de

POLIZEI Hamburg. Wir informieren. www.polizei.hamburg.de POLIZEI Hamburg Wir informieren www.polizei.hamburg.de Online-Sicherheit Die Nutzung des Internet ist für die meisten von uns heute selbstverständlich. Leider fehlt es vielen Nutzerinnen und Nutzern allerdings

Mehr

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich!

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Inhalt Inhaltsverzeichnis 3 Neue Web-Technologien 5 Gefahren im Internet 6 Schutzmaßnahmen für sicheres Surfen 8 Seien Sie achtsam! Geben Sie Hackern keine

Mehr

Vorsicht beim Surfen über Hotspots

Vorsicht beim Surfen über Hotspots WLAN im Krankenhaus? Vorsicht beim Surfen über Hotspots - Unbefugte können leicht auf Rechner zugreifen - Sicherheitstipps für Nutzer öffentlicher WLAN-Netze Berlin (9. Juli 2013) - Das mobile Surfen im

Mehr

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7 Wichtige Hinweise Zwei Komponenten Vivicom BlueVision besteht aus zwei Komponenten: Dem BlueVision Client auf Ihrem Gerät sowie dem Konferenzserver. Ihr Gerät kommuniziert dabei mit dem über die ausgehende

Mehr

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Allgemeines zur Kontensicherheit/Sicherheitshinweis Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Sparkasse keine vertraulichen Daten (z.b. PIN und/oder TAN) per

Mehr

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren Inhalt: 1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren 2. Schritt: Firewall aktivieren 3. Schritt: Virenscanner einsetzen 4. Schritt: Automatische Updates aktivieren 5. Schritt: Sicherungskopien anlegen

Mehr

1. Laptop: Benutzen Sie die Anleitung ab Seite 2 2. Tablet / Smartphone: Benutzen Sie die Anleitung ab Seite 4. Seite 2 Seite 4

1. Laptop: Benutzen Sie die Anleitung ab Seite 2 2. Tablet / Smartphone: Benutzen Sie die Anleitung ab Seite 4. Seite 2 Seite 4 Kanton Schaffhausen Schulentwicklung und Aufsicht Herrenacker 3 CH-8200 Schaffhausen www.sh.ch Anleitung Installation Offline-Version Lehrplan 21 Für die Arbeit mit dem Lehrplan während der Tagung vom

Mehr

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co.

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. Sicher unterwegs in Facebook,

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 16-30 von 72 1 2 3 4 5 16 Wie schütze

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co Sichere Nutzung sozialer Netzwerke Über soziale Netzwerke können Sie mit Freunden und Bekannten Kontakt aufnehmen,

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 31-45 von 72 1 2 3 4 5 31 Wie kann ich

Mehr

Benutzeranleitung Remote-Office

Benutzeranleitung Remote-Office Amt für Telematik Amt für Telematik, Gürtelstrasse 20, 7000 Chur Benutzeranleitung Remote-Office Amt für Telematik Benutzeranleitung Remote-Office https://lehrer.chur.ch Inhaltsverzeichnis 1 Browser /

Mehr

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet zu meiner Person Jürgen Breithaupt Bankkaufmann IHK Fachkraft für Netzwerkbetreuung Ansprechpartner für

Mehr

Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht. Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten

Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht. Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten Sicher unterwegs mit Smartphone, Tablet & Co Basisschutz leicht gemacht Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten SICHER UNTERWEGS MIT SMARTPHONE, TABLET & CO VORWORT Sicherheit für Smartphone & Co Smartphones

Mehr

Deutsche Bank. db easynet. Sicherheit in der anwendung von e-banking system. db easynet

Deutsche Bank. db easynet. Sicherheit in der anwendung von e-banking system. db easynet Deutsche Bank Sicherheit in der anwendung von e-banking system Einführung Bei der Deutschen Bank ist uns Ihre Sicherheit besonders wichtig. Deswegen bemühen wir uns stets, die uns von Ihnen anvertrauten

Mehr

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren.

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Konfigurationshilfe Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Email Microsoft Outlook Express 6 Richten Sie Outlook Express für Ihren Gebrauch

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe.

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. Vielen Dank, dass Sie sich für die SBB Schulung für die digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe angemeldet haben. Das vorliegende Dokument erklärt

Mehr

Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit

Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit , Sicherheit, Sicherheit Tipps zum sicheren Umgang mit PC, Mac, Smartphones und Tablets Compi-Treff vom 8. Januar 2016 Thomas Sigg/Yannick Huber Wo ist Sicherheit in der elektronischen Welt zu beachten?

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 den Computer (PC)...4 2 Besonderes Augenmerk auf den Internet-Browser...4 3 Vorsichtiger Umgang mit den Geheimdaten...5

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android

Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android Sie haben sich für die Software Norton Mobile Security Android entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton Mobile Security Android

Mehr

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik C. Sorge 2 Überblick Rechner des Kunden Server der Bank

Mehr

PING e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet. HobbyTronic 2006. Nächster Vortrag: 12:15 Uhr. PING e.v. Weiterbildung - www.ping.

PING e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet. HobbyTronic 2006. Nächster Vortrag: 12:15 Uhr. PING e.v. Weiterbildung - www.ping. PING e.v. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet HobbyTronic 2006 Nächster Vortrag: 12:15 Uhr PING e.v. Weiterbildung - Übersicht Wie baue ich

Mehr

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 BDKJ Einloggen in das CMS (Stand: Juni 2009) Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de

Mehr

Thema wählen WLAN. Smartphone. Selbstdatenschutz. «Sichere» Passwörter. Facebook Check. Quiz

Thema wählen WLAN. Smartphone. Selbstdatenschutz. «Sichere» Passwörter. Facebook Check. Quiz LIHGA 2014 Thema wählen Smartphone WLAN «Sichere» Passwörter Selbstdatenschutz Facebook Check Quiz Facebook Check Kernfragen Welche Angaben sind öffentlich? Was sehen die Freunde, die Freunde der Freunde

Mehr

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Beispiel für eine gefälschte Ebay-Mail Unterschiede zu einer echten Ebay-Mail sind nicht zu erkennen. Quelle: www.fraudwatchinternational.com

Mehr

4.1 Download der App über den Play Store

4.1 Download der App über den Play Store 4 4.1 Download der App über den Play Store Die App TopSec Phone kann über den Play Store auf dem Smartphone oder über das Internet an Ihrem Computer heruntergeladen werden. Um Inhalte laden zu können,

Mehr

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie anschließend unsere Internetseite www.volksbank-magdeburg.de auf. Klicken Sie dann rechts oben

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit dem OLB-OnlineBanking haben Sie per Mausklick rund um die Uhr Zugang zu Ihren Konten, Kreditkartenumsätzen, Geldanlagen, Depots und Kreditkonten. Die Einrichtung des

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg DokID: RZ_0302_HR_Sophos_public, Vers. 15, 22.03.2016, RZ/THN Seite 1/6 Sophos Anti-Virus

Mehr

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen:

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen: HowDo: Wie komme ich ins WLAN? Inhalt HowDo: Wie komme ich ins WLAN?... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 3 IPHONE/IPAD/IPOD/Macbook... 11 Android... 14 Proxy Server einstellen... 15 Internet Explorer... 15

Mehr

Bürgernetze Main-Spessart

Bürgernetze Main-Spessart Bürgernetze Main-Spessart Sicher Surfen Christoph Purrucker cp@bnmsp.de 17. November 2015 Inhalt Definition Sicher Mobil- Betriebssysteme (wenig Möglichkeiten) Desktop- Betriebssysteme (schon besser) Surf-

Mehr

Kurzanleitung InternetBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de

Kurzanleitung InternetBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de Herzlich willkommen Mit dem OLB-InternetBanking haben Sie per Mausklick rund um die Uhr Zugang zu Ihren Konten, Kreditkartenumsätzen, Geldanlagen, Depots und Kreditkonten. Die Einrichtung des OLB-InternetBanking

Mehr

Workshop 'Sicheres Arbeiten am PC'.:. 2006 Michael Ziemke 1

Workshop 'Sicheres Arbeiten am PC'.:. 2006 Michael Ziemke 1 LLG-Workshops Mai/Juni 2006 Sicheres Arbeiten am PC Hinweis: Alle gezeigten Folien sind hier veröffentlicht: www.ziemke-koeln.de / Viren, Würmer& Trojaner 1. Säule: Virenschutz einmalige Installation;

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet

Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet PING e.v. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet HobbyTronic '05 Andreas Rossbacher PING e.v. Weiterbildung Übersicht Welche Gefahren drohen mir? Was ist das

Mehr

Neuerungen im Login Center Ausbau Bankleitzahl und Kontonummer

Neuerungen im Login Center Ausbau Bankleitzahl und Kontonummer Neuerungen im Login Center Ausbau Bankleitzahl und Kontonummer Für eine komfortablere und einfachere Anmeldung in das Online und Mobile Banking von Raiffeisen wird das Login Center geändert. Die bisherige

Mehr

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit WINDOWS 7 Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit Druckerverwaltung ab Seite 91 = Standarddrucker Druckaufträge verwalten ab Seite 96 Systemsteuerung ab Seite 97 System Information über das

Mehr

So viel Schutz muss sein!

So viel Schutz muss sein! So viel Schutz muss sein! So sollten Sie Ihren privaten Rechner absichern. Ein Leitfaden für Endanwender. Bitte unbedingt umsetzen! Montag, 01.12.2008 Mark Semmler Security Services l l Tel: +49.. 6151.

Mehr

Sichereres Bezahlen im Internet. Kei Ishii 10. November 2014

Sichereres Bezahlen im Internet. Kei Ishii 10. November 2014 Sichereres Bezahlen im Internet Kei Ishii 10. November 2014 Ist Online-Bezahlen sicher? Schaden: vorbeugen und minimieren Maßnahmen: technisch und rechtlich Offline und online vergleichbar sicher! Sicher

Mehr

Der aktuelle Fall DNSChanger was Computernutzer jetzt tun können

Der aktuelle Fall DNSChanger was Computernutzer jetzt tun können Der aktuelle Fall DNSChanger was Computernutzer jetzt tun können Inhalt Was bisher geschah 2 Was passiert am 8. März 2012? 2 Wie teste ich meine Interneteinstellungen? 3 Auf dem PC 3 Auf dem Router 5 Allgemeine

Mehr

Anleitung. USB-Modem Einrichten Windows Vista

Anleitung. USB-Modem Einrichten Windows Vista Anleitung USB-Modem Einrichten Windows Vista Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie das USB-Modem von Bluewin in Betrieb nehmen. Die Beschreibung gilt für die Modelle Netopia (Analoges Modem) und

Mehr

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6.

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Ansprechpartner bei Unregelmäßigkeiten 1. Einleitung: E-Mails ersetzen

Mehr

Installation. Der Eindruck, die Software wäre gefährlich und ließe sich gar nicht installieren ist eine Täuschung!

Installation. Der Eindruck, die Software wäre gefährlich und ließe sich gar nicht installieren ist eine Täuschung! Installation TaxiLogbuch ist eine sogenannte Client-Server-Anwendung. Das Installationsprogramm fragt alle wichtigen Dinge ab und installiert entsprechend Client- und Server-Komponenten. Bei Client-Server-Anwendungen

Mehr

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 OSX - Computeria Meilen 1 von 10 Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 Screen IT & Multimedia AG Webseite: www.screen-online.ch Link Fernwartung: http://screen-online.ch/service/fernwartung.php

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihrer Raiffeisenbank Thurnauer Land eg

Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihrer Raiffeisenbank Thurnauer Land eg Sicherheitsvorkehrungen am eigenen PC 1 Versuchen Sie, so wenig Personen wie möglich an dem PC arbeiten zu lassen, den Sie für das Online-Banking nutzen. Dadurch werden die Risiken reduziert, die durch

Mehr

OS X für Fortgeschrittene Hochschule München v. Brandenstein 7.11.11

OS X für Fortgeschrittene Hochschule München v. Brandenstein 7.11.11 OS X für Fortgeschrittene Hochschule München v. Brandenstein 7.11.11 Themen: Datei/Ordner-Infos Sicherheit Firewall Handling Browser Schriften e-mail Netzwerkeinstellungen VPN + WLAN der Fakultät 12 WLAN

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

DiLer Benutzer Frontend

DiLer Benutzer Frontend Version 4.3.3 Quick Guide DiLer Benutzer Frontend Eltern/Erziehungsberechtigte digitale-lernumgebung.de Seite 1 von 14 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1 Mit DiLer sicher arbeiten... 4 Den richtigen

Mehr

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner)

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Datensicherheit Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Was bedeutet Datensicherheit für uns heute? Ohne digital gespeicherte Daten geht heute nichts mehr

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

ELZPIRATEN EMMENDINGEN

ELZPIRATEN EMMENDINGEN Vortrag und Workshop Am in Waldkirch CC BY-SA 4.0: Julia Fiedler ELZPIRATEN EMMENDINGEN 18 Millionen gestohlene e-mail-passwörter Größter bekannter Datendiebstahl in Deutschland. Alle großen deutschen

Mehr

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken.

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Phishing Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Sicherheitsvorkehrungen am eigenen PC 1 2 3 4 5 Versuchen Sie, so wenig Personen wie möglich an dem

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Klinger Webservice. Klinger Webservice 3.0. EINRICHTUNG. Programmbeschreibung

Klinger Webservice. Klinger Webservice 3.0. EINRICHTUNG. Programmbeschreibung Klinger Webservice. Klinger Webservice 3.0. EINRICHTUNG. Programmbeschreibung Klinger & Co KG - Software für das Rechnungswesen A-1140 Wien T +43 1 979 16 30-0 www.klingerkg.com Inhalt 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Mehr

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt?

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt Johannes Mand 09/2013 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt ist ein Programm, das Speicherträgern, also Festplatten, Sticks oder Speicherkarten in Teilen oder ganz verschlüsselt. Daten

Mehr

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht Januar/2013 Internet-Sicherheitsexperten führten auf drei Testpersonen einen gezielten Angriff durch. Das beunruhigende Fazit des Tests im Auftrag von

Mehr

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten?

Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie halte ich meinen PC sicher und wie schütze ich meine Daten? Wie schütze ich meinen PC vor Angriffen? 1. Firewall Aktivieren Sie die Firewall von Windows: Windows XP: Systemsteuerung / Sicherheitscenter

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Vorwort Die Fiducia IT AG stellt Ihren Kunden einen Überblick mit Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking zur Verfügung.

Mehr

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten 1 Vorwort Zugang zum WLAN eduroam mit Stand: 25. November 2014 Diese Anleitung wurde unter Verwendung eines Nokia Lumia 930 unter Windows Phone 8.1 + Nokia Cyan Update erstellt. Hinweis: Um die Einrichtung

Mehr

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe Mit Sicherheit: giropay. Online-Bezahlverfahren müssen einfach, schnell und sicher sein. Und genau diese Kriterien erfüllt

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Schutz vor Phishing und Trojanern

Schutz vor Phishing und Trojanern Schutz vor Phishing und Trojanern So erkennen Sie die Tricks! Jeder hat das Wort schon einmal gehört: Phishing. Dahinter steckt der Versuch von Internetbetrügern, Bankkunden zu Überweisungen auf ein falsches

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Sparkasse Aurich-Norden Ostfriesische Sparkasse Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst

Mehr

Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet.

Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet. 1. Schritt: Firewall aktivieren Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Sicherheit > Windows-Firewall

Mehr

so bleiben ihre konten Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet.

so bleiben ihre konten Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet. so bleiben ihre konten diebstahlsicher. Gemeinsam schützen wir Ihre persönlichen Daten im Internet. BTV Informationen und Tipps sicher ist sicher. Die BTV sorgt dafür, dass Ihr Geld sicher ist. Nicht nur,

Mehr

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online 1. Ich möchte den Berufsausbildungsvertrag-Online (BABV-Online) erstmalig nutzen. Wie muss ich vorgehen? Um BABV-Online nutzen zu können, muss zunächst

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln

Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln Sicher im Internet unterwegs sein Eine Schulungsreihe veranstaltet in Kooperation von: Teil 1: Sicheres Surfen im Internet Grundregeln 1 Grundregeln E Mailnutzung & Lockangebote im Web Hinter kostenlosen

Mehr

Passwort-Sicherheit. Das Bundesamt für f r Sicherheit in der Informationstechnik: Fast jeder besitzt Informationen, die in die

Passwort-Sicherheit. Das Bundesamt für f r Sicherheit in der Informationstechnik: Fast jeder besitzt Informationen, die in die Passwort-Sicherheit Passwort-Sicherheit Das Bundesamt für f r Sicherheit in der Informationstechnik: Fast jeder besitzt Informationen, die in die falschen Hände H gelangen könnten. k Um das zu verhindern,

Mehr

Version 05.06.2014. Notarnetz-Mobilzugang. Installationsanleitung

Version 05.06.2014. Notarnetz-Mobilzugang. Installationsanleitung Version 05.06.2014 Notarnetz-Mobilzugang Installationsanleitung. 1 Allgemein... 2 2 Apple iphone und ipad... 2 2.1 APN-Einstellung mit der Konfigurationshilfe... 2 2.2 Einstellung mit dem iphone-konfigurationsprogramm

Mehr

Computersicherheit & Passwörter

Computersicherheit & Passwörter 1 1. Malware Spuren - Sobald der Rechner eine Online-Verbindung herstellt, empfängt und sendet er Daten und hinterlässt Spuren. Begriff - Malware ist der Oberbegriff für Software, die dem Anwender schaden

Mehr

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 1 BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 Installation Um den Support der BSV zu nutzen benötigen Sie die SMP-Software. Diese können Sie direkt unter der URL http://62.153.93.110/smp/smp.publish.html

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender, sind

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das richtige Maß finden... 17. Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19. Kapitel 2 Was jedes Kind wissen muss!

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das richtige Maß finden... 17. Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19. Kapitel 2 Was jedes Kind wissen muss! o:/wiley/reihe_computing/facebook_surfen/3d/ftoc.3d from 06.05.2014 08:54:41 Über die Autorin... 11 Einleitung... 13 Teil I Das richtige Maß finden... 17 Kapitel 1 Was tun Kids im Netz? 19 Kids oder Teens,

Mehr

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking?

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking? Online- Banking wie funktioniert s und worauf muss ich besonders achten??? Was bietet? Abwicklung aller Bankgeschäfte (Kontoeröffnung, Kontoführung, Online-Broking, Beratung) über Internet (Browser oder

Mehr

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE m-cramer Satellitenservices Matthias Cramer Holzhofallee 7 64295 Darmstadt Tel: +49-(0)6151-2784 880 Fax: +49-(0)6151-2784 885 Mobil: +49 (0)163 286 4622 e-mail: info@m-cramer.de www.m-cramer.de www.m-cramer-shop.de

Mehr

Anleitung zum DKM-Computercheck Windows Defender aktivieren

Anleitung zum DKM-Computercheck Windows Defender aktivieren Anleitung zum DKM-Computercheck Windows Defender aktivieren Ziel der Anleitung Sie möchten das Antivirenprogramm Windows Defender auf Ihrem Computer aktivieren, um gegen zukünftige Angriffe besser gewappnet

Mehr

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Inhalt: Ihre persönliche Sedcard..... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Passwort ändern... 3 email ändern... 4 Sedcard-Daten bearbeiten... 4 Logout... 7 Ich kann die Sedcard

Mehr

Zu meiner Person. 0 Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing Jörg Huber 0 Leiter IT-Systems 0 Bankhaus Metzler, Frankfurt, www.metzler.com.

Zu meiner Person. 0 Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing Jörg Huber 0 Leiter IT-Systems 0 Bankhaus Metzler, Frankfurt, www.metzler.com. Agenda 0 Zu meiner Person 0 Voraussetzungen schaffen 0 Surfing the web 0 Mail, Chat, Computerspiele 0 Social Networks 0 Kinderschutz 0 Live Demo unter Windows 0 Zusammenfassung 0 Weitere Informationen

Mehr

Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom Einrichten der Cloud mit Citrix Receiver designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Erster Einstieg Cloud über einen Browser... 3 1.1 Login Link speichern... 3 1.2 Windows

Mehr

Mitarbeiterinformation

Mitarbeiterinformation Datenschutz & Gesetzliche Regelungen Praktische Hinweise Kontakt zu Ihrem Datenschutzbeauftragten Elmar Brunsch www.dbc.de Seite 1 von 5 Einleitung In den Medien haben Sie sicher schon häufig von Verstößen

Mehr

EINRICHTEN IHRES ANDROID-SMARTPHONES - MOBILE SECURITY INSTALLIEREN

EINRICHTEN IHRES ANDROID-SMARTPHONES - MOBILE SECURITY INSTALLIEREN EINRICHTEN IHRES ANDROID-SMARTPHONES - MOBILE SECURITY INSTALLIEREN Ihr Smartphone ist Ihre Verbindung mit Freunden und Familie und geradezu unverzichtbar. Sollte das Schlimmste passieren, können Sie durch

Mehr

herzlichen Glückwunsch zum Kauf der CorelDRAW Graphics Suite X7.

herzlichen Glückwunsch zum Kauf der CorelDRAW Graphics Suite X7. c&h Ausbildungsmedien Traberhofstraße 12 83026 Rosenheim support@cuh.de Installationshinweise für die CorelDRAW Graphics Suite X7 ESD-Lizenz (Electronic-Software-Delivery) Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter

Mehr

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen Verbindung zur Bank Rufen Sie für die E-Banking-Loginseite ausschliesslich über unsere Webseite http://www.zugerkb.ch oder via Direktlink https://wwwsec.ebanking.zugerkb.ch auf. Sollten Sie per E-Mail

Mehr