Einführung in die Optionspreisbestimmung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung in die Optionspreisbestimmung"

Transkript

1 N. 8 Einfühung in i Opionspissimmung Hinz Cms ugus 999 IN uo: Pof. D. Hinz Cms Quaniaiv Mhon un pzi Bankish Hochschu fü Bankwischaf, Fankfu am Main Mai: Hausg: Hochschu fü Bankwischaf Piva Fachhochschu BNDEMIE nsaß Fankfu/M..: 69/ Fax: 69/

2 Inhasvzichnis Inhasvzichnis Einiung... Ein-Pionmo onzp isikonuan Bwung... 4 Opionspissimmung mi Back/chos: hoi Opionspissimmung mi Back/chos: Paxis Opionssnsiiviän Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin Bwung amikanisch Opionn Mon Cao imuaion Bchnung Voaiiä... 4 nhang... 4 Liau Wi Liau... 49

3 Einiung Einiung Makwung. Im Unschi zu Rniwung ins Finanzpouks, i sich ain an Zahungsih oini, wn i Makwung auch: Mak o Mak-Bwung Infomaionn s Maks inzogn. us m iaggiff hgi, is iss Bwungskonzp as Funamn Pisfinung, Eagschnung un Risikoanays von Finanzpoukn. Di Makwung knn i Vfahn Dupikaion un Diskoniung, i i auf n Baw/Fai Pis ins Finanzpouks fühn. i an i oßn Wfssung ins Pouks i Pisfssung fü n Han, zichnn wi n Baw auch as Fain Pis. Dupikaion. Das Dupikaionsvfahn konsui in Pofoio aus Hanspoukn, as i Zahungn s zu wnn Pouks xak nachi. D Baw/Fai Pis gi sich ann as Pis s Dupikaionspofoios. Nownig Voausszung iss Vfahns is nn in hinichnn Makif i iagfihi ghann Pouk. In ih infachsn Fom is i iagfihi uch as Gsz s inhiichn Piss Law of On Pic chaakisi, wonach zwi Pofoios mi gichn Zahungn auch n gichn Pis han müssn. Diskoniung. Das Diskoniungsvfahn simm zunächs aus n Makan ghan i Diskoniungsfakon zu jm Zahungszipunk s zu wnn Pouks. Hizu wi as ysm onsisnzgichungn angsz, as fü js Hanspouk fo: Di umm iskonin Zahungn is gich m huign Pis vg. nwnung.4.. Is in a konsisn Diskoniungssuku simm, gi sich in inm aiagfin Mak Baw as umm iskonin Zahungn s zu wnn Pouks. ichhi. Wch Fom is Bwungskonzp annhmn häng wsnich avon a, o i zukünfign Zahungn ins Finanzpouks im Bwungszipunk fsign aso in ism inn sich sin o nich. Im Fa Unsichhi zig sich, aß s Finanzpouk gi z.b. Opionn, i ohn sochasisch Moiung nich zu wn sin. D Baw/Fai Pis is Pouk wi nun nich mh ain uch n Mak nschin, sonn - nfas uch i Wah s Bwungsmos Mak- un Mowung. Di Bwungspomaik impizi ah i fogn assniniung: FINNZPRODUE

4 Opionspissimmung LE : ICHER LE U: UNICHER LE U om : OHNE MODELLBILDUNG LE U mm : MI MODELLBILDUNG Pis un W. Vom Pis ins Gus G im Zipunk, mi, G zichn wi, is W V, G zu unschin. Wähn Pis mi sich s aufs zw. Vkaufs gs wn, hä as Gu auch ann sinn W, wnn s nich zum Vkauf sh. Da fü Hanspouk sänig Pis quoi wn, is fü iss Pouk mi V, G, G ss in Fom Bwung ggn. Das Pom Bwung s sich a nich nu fü Nich- Hanspouk. uch Makpis ins Hanspouks kann hinfag wn. o vgich z.b. in naga n Bösnpis, in ki mi ihm innn W V,. Wi nnnn n W V, G zum huign Zipunk Baw Psn Vau un zichnn ihn mi PV G. Zin i Bwungsvfahn fü G auf i Pisfinung fü n Han, so nnnn wi n Baw Fai Pis Fai Vau un schin, G. Vagsfüung. Fog m Vagsaschuß unmia mis un Bücksichigung in Wsungsfis i Efüung ggnsiig vinan Lisungn, spchn wi von inm assapouk auch: po Conac. D vina Pis is assapis auch: po Pic. Bi inm minpouk auch: Fowa Conac fan schuß un Efüung ziich ausinan. Di pann zwischn isn in Zipunkn is i Laufzi s minkonaks. Ein minpouk P P, G, is somi i Vinaung zwi Vagspain ü n auf/vkauf ins simmn Gus G Basisw o Unying, zu inm simmn Zipunk Lifzipunk un zu inm simmn fsn Pis Lifpis. D äuf hä in Long Posiion, Vkäuf hä in ho Posiion. J nach Basisw könnn Wanmingschäf z.b. Go o aff un Finanzmingschäf z.b. Wpapi o Wähung unschin wn. Djnig Pis,, G zaha in fü G, fü n W s minpouks in nu is, hiß minpis auch: Fowa Pic. Wähn Lifpis ü i Laufzi s onaks konsan i,

5 Einiung 3 än sich minpis mi Zi. Is an i Lifung in kin Bingung gknüpf, spchn wi auch gnau von uningn mingschäfn. Opionn sin aggn ing mingschäf vg. nwnung.4.. Ein aufopion Ca zw. Vkaufsopion Pu auf in simms Gu G Basisw o Unying gi m äuf Opion as Rch, as Pouk G zu inm simmn min Vfaag o Expiaion Da un zu inm voh fsggn Pis Basispis o ik vom Vkäuf Opion auch: iha zu kaufn zw. an ihn zu vkaufn. D äuf Opion zah fü iss Rch m Vkäuf in Pämi auch: Pis Opion. ann i Opion nu am Vfaag ausgü wn, spchn wi von in uopäischn Opion; ann i Opion zu jm Zipunk wähn Laufzi ausgü wn, ig in amikanisch Opion vo. J Opionsypus Ca un Pu ha zwi in: Di Opion kann gkauf Long Posiion o vkauf ho Posiion wn. Wi unschin ami i Posiionn: auf ins Ca Long Ca. Ggn Zahung Pämi ha äuf as Rch n Basisw zum vinan ik zu wn. Vkauf ins Ca ho Ca. D Vkäuf muß n Basisw zum ik auf uf ifn un hä fü is Vpfichung i Opionspämi. auf ins Pu Long Pu. Ggn Zahung Pämi ha äuf as Rch n Basisw zum ik an n iha zu vkaufn. Vkauf ins Pu ho Pu. D Vkäuf ins Pu muß n Basisw zum ik auf uf anhmn un hä fü is Vpfichung i Opionspämi. uszahung. Bi Efüung ins minpouks P P, G, zah äuf im Zipunk n vinan Pis ggn Lifung s Basisws G. us ich is physischn Lifung is in minkonak in sichs Pouk. Wi sa G assapis, G gzah auch: Cash mn, han wi i uszahung Payoff s minpouks: CF,P fü in Long Posiion P CF, P fü in ho Posiion - P Bi unkannm assapis in is aus is ich minkonak in unsichs Pouk. Di Bi un zign i uszahungspofi in Long un ho Posiion. Da in minkonak im Zipunk s Vagsaschusss kin osn vusach, is i uszahung gichziig Eag aus m on-

6 4 Opionspissimmung ak. uszahung/eag uszahung/eag Bi Long Posiion Bi ho Posiion Da in Ca zw. Pu nu ann ausgü wi, wnn assapis, G s Basisws G im Vfa ü zw. un m ik ig, gn sich fü Opionn i fognn uszahungn: CF CF CF CF, C max, C max,, fü inn Long Ca C fü in ho Ca - C, P max, fü inn Long Pu P, P max, fü in ho Pu - P Di uszahungspofi finn sich in n Bin 3 is 6. Wähn as Risiko in Long Posiion auf n aufpis Pämi schänk i, ha i Chanc kin Gnz nach on. Bi in ho Posiion sh i Chanc ain, aß i Opion nich zu usüung komm aso i Pämi vinnahm wn kann. Das Risiko aggn is ungnz. uszahung uszahung Bi 3 Long Ca Bi 4 ho Ca

7 Einiung 5 uszahung uszahung Bi 5 Long Pu Bi 6 ho Pu us uszahungsfunkion hä man i Eagsfunkion uch uakion Long Posiion zw. iion ho Posiion Opionspämi vg. Bi 7 Eag Bi 7 Long Ca Pämi minpouk. minpouk mi physisch Lifung ghön zu ass,.h. si sin sich. Wi unschin i Pomsungn Bwung ins shnn minkonaks un Pisfinung ins nun minkonaks. Bwung. Vogg si in minpouk P P, G, mi Lifzipunk, Basisw G un Lifpis, as wähn Laufzi in zu wn is. Ggn si wihin aku minpis,, G un i Diskoniungssuku f,,f N ins Maks. Dann simm sich Baw PV P uch Dupikaion wi fog: minpouk P PVP G auf minpouk Ganag f G

8 6 Opionspissimmung Gaufnahm f Pofoio f G Mi m Gsz s inhiichn Piss gi somi PVP f Bsimmung s minpiss. Zu inm minkonak P mi Lifzipunk un Basisw G is im Zipunk < in minpis,, G so zu simmn, aß W s onaks hu in nu is,.h. V,P, G, Is assapis, G von G kann un ig i Diskoniungssuku f,,f N ins Maks vo, so simmn wi n minpis mi m Dupikaionsvfahn Cash & Cay Dupikaion. minpouk P G auf G G G han G Finanziung G Eäg - osn zf Pofoio zf Eäg osn G Dai is zf f ufzinsungsfako s Maks. Das Han von G wähn Laufzi s minkonaks kann sowoh osn vusachn z.b. Laghaungskosn ins Wanmingschäfs as auch Eäg wischafn z.b. ückzinsag ins Couponons. Mi m Gsz s inhi i- chn Piss gi ann fü n minpis zf Eäg osn Man zichn i Diffnz zwischn minpis un assapis as Hakosn auch: Cos of Cay o Buofinanziungskosn, aso Hakosn zf Eäg osn D in Finanziungsani zf s aggn i Nofinanziungskosn a. Mi annuaisi, koninuiich Hakosna schi sich

9 Einiung 7 minpis auch in Fom g, Enshn aus m Basisw G wähn Laufzi, w osn noch Eäg, so is minpis gich m aufgzinsn assapis zf Fü n Baw s minpouks P gi ann PVP zf f f Bwung unsich Finanzpouk. in Zipunk o Bäg zukünfig Zahungn unkann, spchn wi von inm unsichn Pouk. Bispi unsich Finanzpouk sin: minpouk P P, G, auf n Basisw G mi Lifpis un Baausgich im Lifzipunk,.h. mi uszahung CF,P, G Caopion C C, G, auf n Basisw G mi ik un Vfa in,.h. mi uszahung CF,C max, G, Di Unsichhi is Pouk ha ih Usach in m aus ich von - unkannn Pis, G. Lis G kin Zahungn im Ziaum,, so zi auf von G in i uszahung, G im Zipunk, G, G Dami kann i uszahung s minpouks upizi wn auf G, G, G Gaufnahm f Gsam, G f, G

10 8 Opionspissimmung un wi han n Baw PV P, G f mi m Baw s nspchnn minpouks mi physisch Lifung üinsimm. Di Dupikaion ging ai ohn in sochasisch Moiung unsichn Zahung, G. Di Bgünung ig in inan Bzihung zwischn uszahung f CF,P un Pis, G : f Di uszahung g CF,C s Cas aggn is in konvx Funkion s Piss : g max, Es is gnau is onvxiä, i in infach Dupikaion,.h. in Dupikaion ohn in sochasischs Mo s Piss, G unmögich mach. Wi unschin aso in ass U a unsichn Pouk i ass U om jnign Pouk, i ohn sochasisch Moiung zu wn sin un i ass U mm jnign Pouk, n Bwung in sochasischs Mo fo. Bwung von Opionn. Opionn ghön zu ass U mm unsichn Pouk, i nu mi sochasisch Moiung zu wn sin. D Fai Pis Opion häng nn n Makan auch von Wah s Mos a Mak- un Mowung. Bvo wi spzi Opionspismo hann, son Pomsung un Lösung am infachn Bispi ins Ein- Pionmos aufgzig wn. Insson wi uich, wi i Bwungskonzp Dupikaion un Diskoniung in voignn Poukkass zu moifizin sin. Ein-Pionmo Mak. Ein Finanzmak M han im Zipunk inn Bon B un in ki. Wi achn n Ziaum, ins Monas un nhmn an, aß un B in ism Ziaum kin Zahungn isn. Di Pis Wpapi un B im Zipunk sin mi,,b GE fsgg. Wähn Bonpis in mi B,B GE is im Zipunk kann is, is kinpis, aus ich in zufäig Göß. Zu wn is in

11 Ein-Pionmo 9 Ca C auf i ki mi Basispis 5 GE un Vfa in. Di Zahung s Cas in is CF,C max, max 5, un somi unsich. Gsuch is Fai Pis,C s Cas im Zipunk Opionspämi. Das fogn Cashfow Diagamm faß i Dan Pomsung nochmas zusammn: ki - Bon B - Ca C,C max 5, Dupikaion. Wi sn zunächs fs, aß kin Pofoiokominaion aus ki un Bon mögich is, wch i Cazahung im Zipunk nachi. Ohn in Moannahm s zukünfign kinkuss is Ca nich upizia. Ein infachs Mo kinwgung is in Bi 8 ags. Danach schin nu zwi Zusän n us ki in : Im Zusan u up sig i ki auf u GE un im Zusan own fä i ki auf 9 GE. Ω { u, } is somi i Zusansmng s Mos. Da Bon in minisisch Pisnwickung ha, gi unahängig vom Zusan B B u GE. ki Ca u 5 Bi 8 9 Fü i uszahung CF, C s Cas gi sich in hängigki Zusän u un CF CF, C, u max, C, max u 5, 5, 5 GE GE Ein Hanssagi PF θ θ BB shn aus ki un Bon is in Dupikaionspofoio zu C, wnn im Zipunk fü jn Zusan ω Ω gi:, PF, ω CF,C, ω,.h.

12 Opionspissimmung θ θ u θ B B θ B B u CF CF, C, u,c, Einszn Movogan gi as Gichungssysm θ 9θ θ θ B B 5 mi n Lösungn θ, 5 un θ B, 8. Dami zah as Pofoio PF,5,8B un Ca C im Zipunk in jm Zusan n gichn Bag. Wi szn fü Mak un Mo iagfihi im inn s Law of On Pic voaus: Zwi Pofoios, i im Zipunk fü a Zusän n gichn Pis han, simmn in ihm Pis auch im Zipunk üin. D Pis s Dupikaionspofoios PF im Zipunk is ann Fai Pis Baw s Cas, aso,c, PF θ, θ B,B,5,8,7 GE Bmkung. Das Mo u 5 GE un 85 GE füh auf n höhn Opionspis,C 7,9 GE. D Opionspis is somi von m gwähn Mo ahängig. Diskoniung. Im Mak M is mi m Bon in isikofi Diskoniungsfako ggn. Dis is zusansunahängig un chn sich zu f,b,99, B Fü n zusansahängign Pis, ki wähn wi wi as Mo mi Zusansmng Ω { u, }, u GE un 9 GE, gänzn a i sochasisch Moiung uch i nga ins Wahschinichkismaßs Q. Dai simmn wi i Wahschinichkin Q { u} q un Q { } q a, aß Ewaungsw s iskonin kinpiss in gich is m Pis ki in, aso E Q f u q f q f q f 9 q f mi Lösung q, 55 un q, 45. Wi schin as W-Maß Q auch in Fom

13 onzp isikonuan Bwung u Q,55,45 D Capis chn sich nun as iskoni Ewaungsw uszahung s Cas im Zipunk, nn wgn Dupiziaki s Cas uch ki un Bon gi s in Pofoio PF θ θ BB, as im Zipunk in an Zusänn n gichn Pis ha wi Ca. Fogich simmn auch i Pis in üin un s gi, C, PF θ θ B θ E Q θ θ B B f B E Q E Q θ, PF f B E Q E Q B f CF, C f Mi CF,C, u 5 un CF,C, chnn wi ann wi E Q CF, C f 5q q f 5,45,99,7 GE aso,c,7 gichn Capis. GE,.h. Dupikaion un Diskoniung fühn auf n 3 onzp isikonuan Bwung Das onzp. Wi fassn i Rsua Diskoniung zusammn un gn fü i fognn Mo inn usick.. Nn m iskann Basisw Opion, ssn zukünfig Pis aus ich unkann sochasisch is, wi in isikofi i mi kann minisisch zukünfig Pisnwickung ghan. Dis kann in isikofi Bon B o in isikofi Zins sin. Mi in koninuiichn Vzinsung, i in Opionspishoi mis gwäh wi, gi fü i Diskoniungsfakon nspchn f,b g, o f, B. D zukünfig Pis, F s Basisws F wi in inm sochasischn Mo Ω, Q agi. Dai ig Bsimmung s W-Maßs Q kin sujkiv Einschäzung s Einns Mozusän zugun. Q simm sich im Ein-Pionmo s schnis ain aus isikonuan Bingung, aß iskoni Ewaungsw s Piss gich is m

14 Opionspissimmung Pis, s Basisws in,.h. E Q f o F E g, Q zf mi koninuiichm Zins. Egn sich aus m Basisw F wähn Opionsaufzi Eäg o osn, szn wi i inn Finanziungskosn Nofinanziungskosn uch i gsamn Hakosn Cos of Cay o Buofinanziungskosn un simmn as Wahschinichkismaß Q uch E g, Q.h. wa Pis von F im Zipunk is gich m minpis aus huig ich. Im inn pihoi ig somi in fais pi vo,.h. Einsaz is gich m Ewaungsw uszahung. Da man pi ins fain pis as isikonua zichn, vang Gichung in isikonua Bsimmung Wahschinichki. Q hiß isikonuas Maß un i Bwung ins Divas mi ism Maß wi isikonua Bwung gnann. ochasisch Mo fü n Pis sin: Ein Pionmo: Back/chos Mo: Cox/Ross/Ruinsin-Mo: Mon Cao imuaion: Zwipunkviung Logaihmisch Nomaviung Binomiaviung Logaihmisch Nomaviung Di fin Paam Viungn sin ai jwis gign zu simmn un is ss in Bsimmungsgichungn. 3. Wsnich fü i Opionspissimmung is nun fü as Ein- Pionmo un i Mo von Back/chos un Cox/Ross/Ruinsin güig chuß, aß sich mi m isikonuan Maß Q auch Fai Pis Opion as iskoni Ewaungsw uszahung in chn: 3, Opion EQ CF, Opion f Wähn Nachwis is Bzihung im infachn Ein Pionmo unpomaisch is vg. i Hiung on, vang i Bgünung in n Mon von Back/chos un Cox/Ross/Ruinsin if ign mahmaisch Vfahn. Hi muß uns saisch Bachung, i nu n Pis im sz w- n,,, un Zipunk moi, uch in ynamischs Pismo n. Dis is nw in Zi-isk Pozß n mi N n N o in koninuiich Pozß mi [, ]. Nownig Voausszung fü n Nachwis von 3 is in in Fän i Dupiziaki Opion im jwiign Mo. Di Dupikaion ging joch nich, ohn as Po-

15 Opionspissimmung mi Back/chos: hoi 3 foio sänig n nun Pisn anzupassn,.h. i Dupikaionssagi asi wsnich auf sochasischn Pisnwickung. In n fognn Mon wn wi 3 ohn Bwis vwnn. Di Mon Cao imuaion vang n Nachwis 3 nich. us n imuaionn,,n s Piss simm si zunächs i simuin uszahungn CF, Opion,, CFn,Opion Opion un ami ohn Ewaungswiung n Fain Pis: n 4, Opion CF n k, Opion f k Movoausszungn. Wi unsn inn iungsosn Mak ohn un un ansakionskosn. Pouk sin iig ia un Lvkäuf sin i gichn ngos- un Nachfagpisn zugassn. D Zins is wähn Opionsaufzi konsan isikofi Zins un gich fü a Laufzin. agchnung. In n fognn schnin zihn sich i annuaisin Mogößn Zi un Voaiiä auf inn inhiichn agopao wa: g acua 365 o g acua 365, 5. In n Zahnispin wähn wi zu Vinfachung ss g 3E 36. Zum vinan wi i aküzn Noaion g,. 4 Opionspissimmung mi Back/chos: hoi Exkus: Logaihmisch Nomaviung. Di Zufasvaia X siz in ogaihmisch Nomaviung auch Lognomaviung mi n Paamn µ R un >, wnn n X nomavi is mi n Paamn µ un,.h. nx ~ N µ,. i ha mzufog i Dichfunkion n x µ x xp fü > x πx f X un f X x fü x. Bzichnung: X ~ LN µ ;. Fogung: Is i Zufasvaia X nomavi, so is ognomavi. Ewaungsw un Vai- x anz gn wi ohn Rchnwg an. E X µ µ un V X

16 4 Opionspissimmung Bi 9 x Lognoma-vis Pismo. Ggn is Basisw F in Opion mi Laufzi. Bi kannm Pis, F is in sochasischs Mo fü n Pis, F im Vfa gsuch. Di koninuiich Rni R Pisnwickung is fini uch R n n n Mi m znan Gnzwsaz ffn wi fü R i nnahm in Nomaviung N ν, τ mi Ewaungsw ν un Vaianz τ. Wgn n n R ha somi Pis R in Lognomaviung mi n Paamn un Vaianz chnn sich zu n ν un τ. Ewaungsw E V n ν τ n ν τ τ ν τ ν τ τ Pismo von Back un chos. Im Back/chosMo han i Paam ν un τ in spzi Inpaion. Fü n Paam τ wi τ gsz. is somi i Vaianz koninuiichn Jahsni R. Di an aawichung wi Voaiiä s Finanzpouks F gnann un i in xogn zu simmn Paam s Back/chosMos. Dn Paam ν simmn wi ü n nsaz isikonuan Bwung

17 Opionspissimmung mi Back/chos: hoi 5 ν τ ν τ ν zn wi fü i N ν, τ vi Rni R ν τz mi in N, vin Zufasvaian Z, so gi sich fü n Pis as fogn Mo: R ν τz 5 xp Z Dis is W ins gomischn Pozsss mi nomavin övaian im Enzipunk n. Fogich is ognomavi mi n Paamn n un un ha i Dichfunkion 6 x f x n xp π x Fü n Ewaungsw un i Vaianz gi 7 E n 8 V Opionspissimmung. Zi is i Bwung Pissimmung ins uopäischn Ca C un Pu P auf n Basisw F mi Basispis un Vfa in. Ca un Pu isn somi in i Zahungn CF,C max, un CF,P max, D Mak au Ganagn un aufnahmn zum koninuiichn Zinssaz. Fü n Diskoniungsfako gi somi f Back un chos 973 han gzig, aß in ihm Mo un nnahm in konsann Zins un Voaiiäsnwickung, i Opion uch in gigns Pofoio aus Basisw F un Zins ynamisch upizi wn kann un wi: D Fai Pis Opion simm sich as iskoni Ewaungsw uszahungn in, woi Ewaungsw zügich Lognomaviung 6 zu in is onzp isikonuan Bwung; aso,opion E CF,Opion

18 6 Opionspissimmung R R max x, max x, f f x x x x Ca Pu Fühn wi i Ingaion uch vg. nhang, han wi fogn Opionspisfomn: Ca Pu mi, C,P Φ Φ Φ Φ n un Φ Viungsfunkion N, - Viung Di Bzihung zwischn Ca- un Pupis g i Pu-Ca-Paiä,C,P Di Hakosn konkisin sich mi Wah s spzin Basisws F Opion:

19 Opionspissimmung mi Back/chos: Paxis 7 Hakosn Basisw F ki ohn Divinnzahungn q ki mi koninuiich Divinna q f Dvis mi usanszinssaz f minpouk un Bon; sz uch vg. hizu n fognn schni 5. Is Basisw in minpouk, wi g, ans s assapiss minpis moi. Da im Vfaag assapis un minpis üinsimmn, gi nsaz isikonuan Bwung EQ EQ aso. Fogich gi: In in isikonuan W is minpis in gich m wan assapis in un i wa Wachsumsa ins minpouks is nu. 5 Opionspissimmung mi Back/chos: Paxis J nach Basisw F sin i Hakosn agminn Back/chos-Fom s zn schnis nspchn zu moifizin. kin ohn Divinnzahungn. Zu Bwung uopäisch Opionn auf in ki, i wähn Laufzi kin Divinn zah, han wi mi i Opionspisfomn Back un chos, 973 Ca Pu mi, C Φ,P n Φ Φ Φ un Pu-Ca-Paiä,C,P Bispi. Bach inn uopäischn Ca un Pu mi Vfa in 6 Monan un ik 4 GE. D kinpis im Bwungszipunk äg 4 GE i in Voaiiä von %. D koninuiich 6-Monaszins is %. so 4 ; 4;, 5 ;, un,. Wi chnn zunächs

20 8 Opionspissimmung n4 4,,,,5,5,7693,,5,678 Dami gi wi,5,c 4,779 4,7349,5,P 4,65 4,9 47,59 GE 8,9 GE Is Capis,C simm, kann Pupis auch ü i PuCa- Paiä chn wn,5,p 47, ,9 GE Bi Ca Bi Pu Di Gansück Ca max 4,5, 4,5 fü sons 4, 5 Pu max4,5, 4,5 fü sons 4,5 schin ai n innn W Opion. Dis is in un Wgnz Opion. Di Diffnz zwischn Opionspis un innm W wi Ziw Opion gnann. kin mi koninuiich Divinnzahung. Zu Bwung uopäisch Opionn auf in ki o inn kininx mi kann koninuiich Divinna q, han wi mi q i Opionspisfomn Mon, 973

21 Opionspissimmung mi Back/chos: Paxis 9 Ca Pu mi, C,P n q Φ Φ q q Φ Φ un Pu-Ca-Paiä,C,P q Bispi. Bach inn uopäischn Ca un Pu mi Vfa in 3 Monan un ik 35 GE. D kinpis im Bwungszipunk äg 3 GE i in Voaiiä von 3%. Di ki zah in koninuiich Divinna von 4% p annum. D koninuiich 3-Monaszins ig i 8%. so 3 GE ; 35 GE ;, 5 ; q, 4 ;, 8 un, 3. Wi chnn zunächs n3 35,8,4,3,3,5,5,934,3,5,534 Dami gi wi,,,c 3,468 35,4 6,64 GE,,,P 35,6 3,537,6 GE kin mi Cash Divinnzahungn. Zu Bwung uopäisch Opionn auf in ki, i mh Cash-Divinn wähn Opionsaufzi zah, vwnn wi i Opionspisfom mi un szn uch mi, D D L D < < L < g, n < g, n g, n In n fognn Fomn zichn Baw a Divinnzahungn: somi n Pis ki minus m Ca Pu mi, C Φ,P n Φ Φ Φ un Bispi. Bach inn uopäischn Ca un Pu auf in ki, i in 3 Monan un in 6 Monan jwis in Divin von,5 GE zah. Vfa is in

22 Opionspissimmung 9 Monan; ik wi auf 9 GE fsgsz. D kinpis im Bwungszipunk äg GE i in Voaiiä von 8%. D koninuiich 9- Monaszins is %. so ; 9 ;, 75;, ;, 5; D D,5; g,, 5 un g,, 5. Wi chnn zunächs n inign kinpis,5,5,5,5 97, GE un ami n97, 9,,8,8,75,8,75,56,75,744 Fogich gi,75,c 97,,776 9,69 7,5 GE,75,P 9,38 97,,84 3,53 GE Dvisn. i, GE f Pis fü in Ginhi usanswähung zaha in Ginhin GE Inanswähung Pisnoiung. zichn n Inanszins un f n usanszins. Zu Bwung uopäisch Dvisnopionn han wi mi f i Opionspisfomn Gaman un ohhagn, 983 Ca Pu mi, C,P n f Φ Φ f f Φ Φ un Pu-Ca-Paiä f, C,P Bispi. Bach in uopäisch Ca UD/Pu Euo Opion mi 6 Monan Laufzi mi ik,83. D Pis fü inn U-Doa is im Bwungszipunk mi,85 Euo fsgg i in Voaiiä von,3%. D 6-Monaszins s Inans is 3%, s usans 5%. so, 85 ;, 83;, 5 ;, 3;,5 un, 3. Wi chnn zunächs f

23 Opionspissimmung mi Back/chos: Paxis n,85,83,3,5,3,3,5,5,6,3,5,53 Dami gi wi,5,5,c,85,5894,83,569,3 GE Fü n nspchnn Pu UD/Ca Euo gi,p,87 GE. minpouk. Bwung uopäisch Opionn auf in minpouk vwnn wi i Opionspisfom mi un szn uch n minpis Back, 976, kuz: Back 76 Ca Pu mi, C,P n Φ Φ Φ Φ un Pu-Ca-Paiä,C,P Bispi. Bach inn uopäischn Ca un Pu auf in minpouk mi Vfa in,5 Monan un ik. D minpis im Bwungszipunk äg GE i in Voaiiä von 5%. D koninuiich,5-monaszins is %. so ;, 5 ;, un, 5. Wi chnn zunächs n,5,5,484,5,5,5,5,484 un ami wi,5,c,593,487 4,8 GE,5,P,593,487 4,8 GE Bons. Euopäisch Bonopionn mi in uich ängn Rsaufzi s Bons ggnü Laufzi Opion könnn mi m Mo Back 76 fü minpouk w wn. Dai is zu achn, aß iss Mo nich n Pu-o Pa-Effk s Bons ücksichig. m Laufzin is Pis

24 Opionspissimmung s Bons gich m Nnnw pus in Couponzahung. Fogich sig i Unsichhi ins Bons zunächs un fä ann wi. Dis sh im Wispuch zu nnahm s Back 76 Mos, aß i Unsichhi Vaianz mi zunhmn Laufzi s Basisws ina zunimm. Di Bwung von Bonopionn is ah inzuschänkn auf Opionn mi kuz Laufzi ggnü Rsaufzi s Bons. Ein Häng sag, aß i Opionsaufzi höchsns 5 Rsaufzi s Bons agn so. Zu Bwung uopäisch Opionn auf inn Bon vwnn wi aso i Opionspisfom mi un szn uch n minpis. Fü inn Couponon CB is Pis,CB i umm aus m us x,cb un n ückzinsn Z, aso x,cb Z, Dann gi fü n Opionspis Ca Pu mi, C, P n Φ Φ Φ Φ un Pu-Ca-Paiä,C,P Bispi. Bach inn uopäischn Ca auf inn Couponon CB mi 3 Jahn Rsaufzi; i Laufzi Opion äg 3 Mona; ik is. D us s Bons can pic äg im Bwungszipunk 97,8 GE i in Voaiiä von 4%. D koninuiich 3-Monaszins mi g 3E 36 chn sich fü 9 ag aus m Gmaksaz zu 7% wi fog: 9 36 n,7 7,59% 36 9 Fü n minpis gi somi,759,5 97,8 4,3 3,8 GE so is 3, 8 ; ;, 5 ;, 759 un, 4. Wi chnn zunächs

25 Opionssnsiiviän 3 n3,8,4,5,4,5,4,5,863,883 un ami wi,76,5,c 3,8,97,9688 3,77 GE Fü n nspchnn Pu chn sich in Pis von,p, GE. 6 Opionssnsiiviän Di fognn nsiiviän in Opion auch»gks«gnann sin i pain iungn agminn Back/ chos-fom. i simmn i Änung s Opionspiss i kinn Bwgungn jwiign Einfußgöß. Fü i Bchnung iungn wi auf m nhang vwisn. Noaionn. Wi vwnn in ism schni i fognn Noaionn :, ; g, ; C,C un P,P. F Zahnispi. Di fognn Bispi un Gaphikn zihn sich sämich auf in kinopion ohn Divinnzahungn mi schs Monan Laufzi un ik GE. D kinpis äg GE i in Voaiiä von %. D 6-Monaszins is 6%. so ; ;, 5 ;, 6 un,. Dami gi n,6,,,5,,5,4864,5,678,376 ; Φ,7349 ; Φ,6867 ; Φ,333 Da. Di nsiiviä s Opionspiss i kinn Pisänungn s Basisws wi Da Opion gnann. Ca Pu Ca Pu C P Φ Φ > < Bispi. Φ,7349 un Φ, 65 Ca Pu

26 4 Opionspissimmung, Da,5 Bi Da Gamma. Di nsiiviä s Das in Opion i kinn Pisänungn s Basisws wi Gamma Opion gnann. Gamma is fü Ca- un Puopionn gich. Γ Γ C P Ca, Pu > Bispi.,376 Γ,,,5, Gamma, Bi 3 Gamma Bi 4 zig as Vhan von Gamma i anhmn Rsaufzi. Is i Opion am G,.h., so kann as Gamma ü a chankn wachsn.

27 Opionssnsiiviän 5,4 Gamma,3 a h mony, Bi 4 Gamma,,,,3,4,5 Vga. Di nsiiviä s Opionspiss i kinn Änungn Voaiiä wi Vga Opion gnann. Wähn i ann nsiiviän nspchn gichisch Buchsan han, is Vga Nam ins ns. Vga is fü Ca- un Puopionn gich. Vga Vga Ca C P, Pu > Bispi. Vga,376,5 48, Vga 4 Bi 5 Vga Rho. Di nsiiviä s Opionspiss i kinn Änungn s Zinssazs wi Rho Opion gnann. Ca Pu ρ ρ Ca Pu C Φ C < P P < Φ > fü fü < fü fü,3 Bispi.,5, , 645 ρ Ca

28 6 Opionspissimmung ρ Pu,5, 3,333 3,44 Rho 5 Bi 6 Rho ha. Di nsiiviä s Opionspiss i kinn Änungn Rsaufzi wi ha Opion gnann. Da i Rsaufzi animm, wi ha mis as ngaiv iung s Opionspiss nach Zi ags. Ca Pu Θ Θ Ca Pu C P Φ Φ Φ Φ Bispi. Θ Θ Ca Pu Φ,376,,6,5 Φ,376,,6,5,3,3,6867 7,76,333 6,87 5 ha Bi 7 ha -

29 Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin 7 7 Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin Ggn is Basisw F in Opion mi Laufzi. Wi simmn in sochasischs Mo Pisnwickung, F, as sowoh in Zi as auch in n Zusänn isk is. Binomia-vis Pismo. Zunächs zgn wi i Laufzi g, in n gich iinva Läng n vg. Bi 8. In m fognn Mo kann Pis innha ins iinvas nu um inn simmn Bag sign o fan. Um is gnau zu fassn, szn wi k k, F fü n Pis im Zipunk k. usghn von k im Zipunk k nwick sich Pis k im Zipunk k in inn fognn in Zusän ku, u > o k k, < < k Dai sin u fü»up«un fü»own«fs, ziunahängig Muipikaon vg. Bi 9. Wi szn p P k ku fü i Wahschinichki in ufwäswgung; nspchn is p P k k i Wahschinichki in wäswgung. Bi ggnm k is fogich k in Zwipunkvi,.h. gnau in ZP u,, p -vi Zufasvaia. k k L n n k p k k u L - p k k Bi 8 Bi 9 a Pis im Zipunk in, so gi j Fog,, n shn aus up s un own s inn konkn Pisvauf an. Is wa n 4 un,, 3, 4 up, own, up, up, so schi zughöig Pis in n Zipunkn,,, 3 i Bwgung:, u, u, u 3, u 3 4.,,, is ami in gomisch Ranom Wak vg. Basiswissn, Lkion 3, schni 3.4. Di Gsamhi mögichn Pisväuf is in Bi ags. Di spzi Baumsuku wi kominin gnann: Wgn u u is as Pissua in ufwäswgung gfog von in wäswgung gich m Rsua i umgkh Rihnfog.

30 8 Opionspissimmung u u 3 u u u Bi u 3 u i ni J n Enpis n u is chaakisi uch i nzah i ufwäswgungn,.h. uch i nzah up s in Fog,, n ; i Rihnfog is ai unhich. Di zufäig Wah in Fog,, n nspich a m Bhämo in Binomiaviung vshn mi n ugn»up«un»own«im Mischungsvhänis p nzah up-ugn : Gsamzah. Di Zufasvaia n is fogich B n, p -vi,.h. i ni n i n i P n u i p p fü i,,, n Zu Binomiaviung vg. Basiswissn, Lkion 3 Bispi. Mi n Paamwn n 4,, p, 6, u, un, 9 gn sich i Enpis mi n zughöign Binomia-Wahschinichkin zu k i i u n i i 4 n P u 65,6,56 8,9,536 98,, ,79, ,4,96 Binomiamo von Cox/Ross un Ruinsin. Di Bsimmungsgichungn gn i Mopaam u, un p fs. Di s Gichung s in ymmizihung zwischn n Muipikaon u un h. 9 u Inpaion. Wgn u kh Pis nach in ufwäswgung g-

31 Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin 9 fog von in wäswgung un vic vsa ss zum usgangsw zuück. Di Pisnwickung,,, is somi in symmisch Ranom Wak. Di zwi Bsimmungsgichung au up p k k k Inpaion. Bingung is nsaz isikonuan Bwung s schnis B un wi wn i zughöig Wahschinichki im fognn mi Q zichnn. Dazu achn wi, aß i Pisnwickung k k ins ischis Zwipunk-vi gnau: ZP ku, k, p - vi - is. Nach m onzp isikonuan Bwung is a aus ich s Zipunks k wa Pis E Q k gich m minpis k. Division uch k un ufösn nach p gi a p mi a u Zu Hiung in in Bsimmungsgichung mkn wi, aß i Paam u un i chwankungsi,.h. gnau i Vaianz s Pismos fsgn. Göß u-w impizin säk Piswgungn. usghn vom Pis k im Zipunk k gi sich fü i Vaianz V k Zufasgöß k insis k vg. hizu Gichung 8 im Mo von Back un chos; - auch Voaiiä gnann is ai i ana-awichung koninuiichn Jahsni un wi mis auf mpiischm Wg simm. nsis is im voignn Mo zufäig Pis k ZP ku, k, p - vi; aso k u p k k p up p k o mi Gichung u p p Ein appoximaiv Lösung Gichungn 9, un is mi u,, p u ggn vg. nhang. Zusammnfassn sn wi fs, aß i n iinvan - aso n - Pis im Zipunk in inomiavi gnau: B n, p -vi Zufasvaia is mi ägmng { n n u u, u, u,,, u n }

32 3 Opionspissimmung un Dichfunkion i ni n n i f u i p p fü i,,, n Opionspissimmung. Zi is i Bwung Pissimmung ins uopäischn Ca C un Pu P auf n Basisw F mi Basispis un Vfa in. Ca un Pu isn somi in i Zahungn CF,C max, un CF,P max, naog zum Voghn von Back un chos zign nun Cox, Ross un Ruinsin, aß sich Fai Pis Opion as iskoni Ewaungsw uszahungn in simm. gzins wi wi mi inm koninuiichn Zinssaz ; Ewaungsw wi zügich Binomiaviung B n, p gi,.h. 3, Opion E CF, Opion n i n i max u max i ni i u, ni f, f i u i u ni ni Ca Pu Zu Bchnung s Opionspiss in sich zwi Vfahn an:. Iaion. Wähn Binomiaaum uch Vowäsiaion simm wi, gi sich Opionspis uch iaivs Rückwäschnn. Vowäsiaion: k ku k fü fü up own Rückwäsiaion: Mi n Noaionn C k, i un P k, i fü n Capis zw. Pupis im Zipunk k i i ufwäswgungn un nspchn k, i fü n Pis s Basisws aso i k i k i u, - gi C P n, i n, i max n, i max, n, i, un un C P k, i k, i [ C [ P k, i k, i p C p P k, i k, i p] p] fü k < n fü k < n. Ewaungsw. Gmäß Fom 3 wn i zusansahängign uszahungn Opion mi n Binomiawahschinichkin gwich un ann aufsummi. Diskonin s Ewaungsws gi ann n Opionspis.

33 Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin 3 Bispi. Ein ki ohn Divinnzahungn noi in mi m Pis GE. Zu wn is in uopäisch Ca C auf mi Basispis 5 GE un Vfa in 3 Monan. D koninuiich Zins fü 3 Mona äg %; i ki siz in Voaiiä von 4%. so ; 5 ;, 5 ;, un,4. Wi simmn n Capis uch in Binomiamo mi n 3 chin um n Rchnaufwan üschaua zu han. Mi,5 3 chnn wi i Mopaam:, 4 u,4 un,,899 p,573,4,899,899 u un p,497 Mi isn ngan kann Binomiaaum konsui wn vg. Bi. Bi,4 89,9 5,98 4,4,4 89,9 79,38 7,7. Lösungsvfahn Iaion. Bginnn mi n Capisn im Zipunk 3 wn is iaiv ückwäs gchn; z.b. C C 3,3, max4,4 5, 36,4 [36,4p 7,4 p] 36,4,573 7,4,497,,85

34 3 Opionspissimmung kin Ca pis 3 4,4 36,4 5,98,85,4,77 7,4, 7,3 3,64 89,9,83 79,38 7,7 D Fai Capis is ami,c 7,3 GE.. Lösungsvfahn Ewaungsw. Di Ewaungswiung is in fognn a aufgai: i i 3i 3, i u C3, i max 3, i 5, p i 3 i i p p 3i C 3, i p i 7,7,96 89,9,3694,4 7,4,384,75 3 4,4 36,4,36 4,75 umm, 7,5 D Fai Capis gi sich uch zinsn s Ewaungsws in auf n Zipunk :,, 5, C EQ CF, C 7,5 7,3 GE schißn vgichn wi iss Rsua mi m Egnis aus n 5 iinvan un ann mi m xakn Egnis aus Back/chos Fom. Zunächs gi mi n Mogößn,5, u,936,,944, p,556 un m Iaionsvfahn:

35 Opionspissimmung mi Cox/Ross/Ruinsin 33 kin Ca pis ,39 5,39 43, 38,54 3,78 6,8 5,78 9,59 7,77 5, 9,36,35 8,68 4,36, 7,6 4,9,9 9,44,74,, 83,6,55, 76,47,, 69,9, 63,94, GE. Zu Bchnung s Opions- D Fai Capis is ami,c 7,6 piss mi Back/chos simmn wi n 5,,4,4,5,5,9,4,5,9 un ami wi, C Φ,9,, 5,58 5 Φ,9,,5,587 6,9 GE Di Rsua zign i sign nzah n iinva in Vssung s Opionspiss im Binomiamo. In Paxis zin n 3 is 5 Uniungn in Rg in hinichn Gnauigki. Zusammnhang zum Back/chos-Mo. Mi m znan Gnzwsaz kann gzig wn: Bi fin wn Zgung Laufzi konvgin i Opionspis nach Cox/Ross/Ruinsin ggn i nspchnn Opionspis nach Back/chos.

36 34 Opionspissimmung 8 Bwung amikanisch Opionn E E Ggnü uopäischn Opion Noaionn: C Ca un P Pu au in amikanisch Opion Noaionn: C Ca un P Pu i us- üung wähn gsamn Laufzi. Bi sons gichn ussaungn gn somi fü n Fain Pis i Bzihungn E,C,C un,p,p E Caopion. Ü äuf ins amikanischn Cas i Opion im Zipunk < voziig aus un is Basisw wähn Opionsaufzi kin Zahungn wa in ki ohn Divinnzahungn, so hä i uszahung. Hä äuf n Basisw is zum Vfamin, so vfüg ü n Bag. g, Wgn g, < max, is is i posiivm Zins wnig, as i Opion im Vfa auszah. Ein voziigs Opin füh somi zu inm schchn Egnis un fogich gi,c,c E Lis Basisw im Zipunk < in Zahung B un ü äuf n Ca noch vo Zahung aus, so is i nspchn hoh Zahung in Egnis g, B g, > max, nka. Ein voziigs Opin is ann voihaf un Pis s amikanischn Cas is höh as Pis s uopäischn Cas. Puopion. Bi in Puopion kann voziigs usün ss ann voihaf sin, wnn Basisw kin Zahungn wähn Opionsaufzi is. Is z.b. ik Euo un Pis s Basisws nah, so zi äuf i sofoig usüung inn Eag von Euo. Wa Invso aggn is zum Vfamin, so kann Eag nu wnig wn, woi ngaiv Pis ausgschossn sin. ußm is s günsig, jz Euo as spä zu han. Fogich gi nu,p,p E Bi zig, aß s i posiivm Zins ss inn gnügn kinn Pis *

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten Di Kia infomi Okob 2013 Di Hoi bichn W gabi ha, daf auch auuhn! Wi Hoi fun un üb di Hbfin. Wi buchn oz akm Rgn di A Faani. Bingn dn Rhn, Zign und Widchinn ca.15 kg Eichn und Kaanin mi. Bim Wign habn i

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer.

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer. Ohn Spakass fht was: * Ih Immobiinpatn. Fü Vkäuf. Bid MASSGESCHNEIDERT: UNSER SERVICE FÜR IMMOBILIEN-VERKÄUFER! In dn vgangnn fünf Jahn habn wi und 900 Immobiin vmittt. Di Spakass Zonab ist damit d gößt

Mehr

E i n b a u-b a c k o f e n O I M 2 2 3 0 1 B i t t e z u e r s t d i e s e B e d i e n u n g s a n l e i t u n g l e s e n! S e h r g e e h r t e K u n d i n, s e h r g e e h r t e r K u n d e, v i e

Mehr

2.2 Multiplizieren von Brüchen

2.2 Multiplizieren von Brüchen ! 2.2 Multiplizin von Büchn Ein Rzpt fü Hftig fodt 1 Lit Milch. Man nimmt di halb Rzptmng. Wi vil Lit Milch 1 l 1000 sind fodlich? 1 / 2 w 1 / 2 w 3 / 4 l 1 / 2 l 1 / 4 l 750 500 250 w 1 / 2 l Ein Hftigzpt

Mehr

Hier tut sich was! - Konstruktion - NC-Programmierung - Fräsbearbeitung - Werkzeugaufbau / Montage

Hier tut sich was! - Konstruktion - NC-Programmierung - Fräsbearbeitung - Werkzeugaufbau / Montage Hi u sich was! - Knsukin - C-Pgammiung - Fäsbabiung - Wkzugaufbau / Mnag lisungssak, zuvlässig, infach gu --- www.muss.d Di Gschäfsliung P ä s n a n h gh Damn und Hn, i habn mi uns inn qualifizin und vaunswüdign

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g

1 9 5 2-2 0 1 2. 6 0 J a h r e E r f a h r u n g 1 9 5 2-2 0 1 2 6 0 J h r E r f h r u n g 60 Jhr innoviv Tchnik... und wir gbn wir Gs! 60 Jhr Dibod Firmngründr Hmu & Id Dibod 195 2 Fir Firmngr M m H ündu sä chni mu ng sch WDibo rk d - 1965 Di dmig Frigung

Mehr

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung?

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Pr. Dr.-Ing. Crsn Frägr 8.0.013 1 Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Srvnrib in Prdukinsschinn, Aubu vn Srvnribn Lisungsuslgung,

Mehr

Staatlich geprüfter Techniker

Staatlich geprüfter Techniker uszug aus dm Lnmatial Fotbildungslhgang Staatlich gpüft Tchnik uszug aus dm Lnmatial sstchnik (uszüg) D-Tchnikum ssn /.daa-tchnikum.d, Infolin: 0201 83 16 510 Gundlagn zu ustung u. Intptation von sstn

Mehr

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Käufer.

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Käufer. Ohn Spakass fht was: * Ih Immobnpatn. Fü Käuf. UMFASSEND: UNSER SERVICE FÜR IMMOBILIEN-KÄUFER! In dn vgangnn fünf Jahn habn w und 900 Immobn an zufdn Käuf vmttt. D Spakass Zonab st damt d gößt Immobnvmtt

Mehr

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger Pkll Uhzi: O: Anwsnd: Ausschussmiglid: a n m a c h 17.00 19.00 Uh c d IHK Blin, Mndlsshn-Saal 0 2 P k Knsiuind Sizung IHK-Ausschuss Digial Wischaf am Dnnsag, 15.05.2014 Sinan Aslan, Ansga Baums, D. Ralf

Mehr

6. Elektromagnetische Wellen 6.1. Entstehung elektromagnetischer Wellen

6. Elektromagnetische Wellen 6.1. Entstehung elektromagnetischer Wellen 6. lkomagnish Wlln 6.. nshung lkomagnish Wlln - Wi bahn RLC-Sinshwingkis mi Inukiviä (Sul) L un Kaaziä (Konnsao) C Rsonanzfqunz: Inukiviä: L LC N l A S Kaaziä: A C l C - Vklinung von L un C suli in Vgößung

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Agile Innovation Patterns

Agile Innovation Patterns Th Ail Innoaion Gam Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Pojc Canas Ail Innoaion Pans Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Poduc Canas Til Zil Rchch & Insihs

Mehr

Gabelstapler III. Modul: Arbeits- bzw. Personenkörbe

Gabelstapler III. Modul: Arbeits- bzw. Personenkörbe A Mod: Ai- w. Ponnkö Thm: Ai- w. Ponnkö Knwinn mi ARAMS Si wdn f 12 Sin mi fondn nhn (. ch) m Thm infomi! Wi n vo, wm d Thm wichi i nd w Si chn hn! NHALT: Sichhihinwi Af d Aiko Ein nd Vwndnwck Ein d Aiko

Mehr

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Sachstandsbericht 2004 PR O F. D R. M A N FR ED JÜ RG EN M A TS CH K E G R EI FS W A LD 20 04 Im pr es su m ISBN 3-86006-209-3

Mehr

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015 Für Sad, Land, Bus & Bahn Smsrick Gülig ab dm Winrsmsr Sommrsmsr 014/015 Gülig ab dm 015 Wlchs Smsrick für wn? Das Tick mi dm grünn Srifn rhaln Sudirnd dr Ebrhard-Karls-Univrsiä Tübingn dr Fakulä für Sondrpädagogik

Mehr

ACO Selbstbau. Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster

ACO Selbstbau. Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster ACO Selbstbau 2 Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster ACO Nebenraumfenster mit Dreh/Kippflügel 2 D i e h o c h w e r t i g e n N e b e n r a Ku em lfl e nr rs ät ue mr e m i t h ö h e r w e r t i

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten l h h C T B h q Z 1 T i h d 2 H 3 H i v C i i Zi,, G g, h D id l D ih vid h ( 1 B 685 Hä dih vid 1 Sh, q 59 Sh,, i h i z g l, g H 1 g l gü ig! ß l, il k! Sih d! Gü, E di d K ig ö ig h di k di, i z ig d

Mehr

Baugenossenschaft Familienheim Bad Säckingen e.g.

Baugenossenschaft Familienheim Bad Säckingen e.g. 02 13 Baugnonchaf Familinhim Bad Säckingn.G. Fidolin Singl nu gchäffühnd Voand 100-jähign Gbuag gfi Dank Fidich Plnbg Nau pu in dn ignn vi Wändn mi Möbln au Maivholz Un Un 3 Baugnonchaf Familinhim Bad

Mehr

5 Versicherung auf mehrere Leben

5 Versicherung auf mehrere Leben Versicherung auf mehrere Leben 59 5 Versicherung auf mehrere Leben Zie: nassen der bekannen ehoden, um Lebensversicherungen auf zwei oder mehrere Leben kakuieren zu können. Beisiee: Renenversicherung auf

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Ausgewählte Beispiele zu BIST

Ausgewählte Beispiele zu BIST usgwält ispil zu IST Vkszin Ds nnstnd Vkszin dutt, dss in Stß i 100 m wgt Entfnung um 12 m nstigt. Pt uptt: Ein Stigung von 100% wüd dutn, dss di Stß snkt wi in Flswnd nstigt! Wl zwi d folgndn gündungn

Mehr

Grundwissen Gletschertouren

Grundwissen Gletschertouren Gundwissn Glschoun Gundwissn Glschoun 1 Inhal 1. Ausüsung... 4 1.1. Sil 4 1.2. Ansilgu - Hüfgu 4 1.3. Kaabin 5 1.4. Schlingn 5 1.5. Eisschaubn 5 1.6. Hlm 5 1.7. Sigisn 5 1.8. Pickl 6 2. Knon... 6 2.1.

Mehr

Fachhochschule Bingen

Fachhochschule Bingen Fachhochschul Bingn Mikrowllnchnik SS 211 Vrsuch M2.3 Unrsuchungn am Rlxklysron BINEN Masr Elkrochnik ROF. DR.-IN. F. REISDORF rupp: Daum: Nam: Marikl Nr.: Tsa: 1 Mssung dr Ausgangslisung und Schwingungsrqunz

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015 v. Jugd Böckig Fzt Poga 2015 Zltlag fü 9-13 Jähig 2. - 15. August 2015 Wi sog fü gaos ud uvgsslich Fzt i Mt ds Hohloh Walds, i Etthaus kl gütlich Dof. Dikt vo Bauhof ba gibt s täglich fischst Milch du

Mehr

Lektion 11 Test. 2 Modalverben: Präsens oder Präteritum? Was ist richtig? Kreuzen Sie an.

Lektion 11 Test. 2 Modalverben: Präsens oder Präteritum? Was ist richtig? Kreuzen Sie an. Lktion 11 Tst Lktion 11 Grmmtik 1 Prätritum r Molvrn: Eränzn Si. Bispil: Ih immr Stätrisn (mhn wolln). Ih _wollt immr Stätrisn _mhn_. Als Kin ih Tirplr (wrn wolln). u im Zoo i Bärn (üttrn ürn)? Von 2009

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

LEISTUNG VERGOLDET. immobilien. Expo Real. entscheidend für entscheider. >>> Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt

LEISTUNG VERGOLDET. immobilien. Expo Real. entscheidend für entscheider. >>> Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt mmobln ntschn fü ntsch Ausgab - 0 Ps Enzlhft www.mmoblnmanag. Son ü f k c u p p u g z n Fna Expo Ral l k a M Was t auf ßBanch ö g s n a n Münchn watt Dutschl MssoE-Commc n l b m m Nächsts Zl: fü Wohn Lbnsmttlnzlhanl

Mehr

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit .6! Sihrhi, Zuvrlässigki, Vrfügbarki Sihrhi! EN ISO 9:5! Sihrhi safy is in Zusand, in dm das Risiko ins Prsonn- odr Sahshadns auf inn annhmbarn Wr bgrnz is. Sihrhi is nih bwsnhi von Risiko Wi hoh is in

Mehr

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires Bekleidung Der fröhliche und unverwechselbare Charakter des Fiat 500 und Fiat 500 spiegelt sich in einer breiten Palette von Produkten und Zubehör wider, um Ihnen eine wertvolle und unterhaltende Sammlung

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen P s s g sp äc hmi t s p a n, u m n mi t u KaiAb uszat Sp chf ükommunal s m i al b Li ag Landt Kommunal f i nanz n f dpf akt i onn w. d I. Haushaltslag d NRW-Kommunn Haushaltslag d NRW-Kommunn damatisch.

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010 Analysn d Egbniss d Qualifizigsbat im III. Quatal 2 III. Quatal 2 Batgn d Analysn d Qualifizigsbat Im 3. Quatal ds Jahs 2 wudn 83 Btib bzw. Untnhmn batn. In 38 Untnhmn wud in Qualifizigsbdaf fü.3 Mitabit

Mehr

Broschüren Kampagnen Anzeigen Mailings Präsentationen

Broschüren Kampagnen Anzeigen Mailings Präsentationen ü Kp A Pä D GH H G D 00 H G py D 0 0 y p 0 0 - G y p 5 P ü V ö Dp - v E pfl - A I A K G H 4 G 4 0 0 05 I ) Kß FH K Pä (Dp 7 - I 3 v 5 - I- 9 H 78 4 9 0 44 / 304 05 0 : 5/ 66 T 0 0 0 / 05 0U 50 Fx: 0-90

Mehr

Lektion 14 Test Lösungen

Lektion 14 Test Lösungen Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Lösungn X Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j X js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn jr j js X jn jm Mont pünktlih unsr

Mehr

Ergänzende Kapitel. Angewandte Physik

Ergänzende Kapitel. Angewandte Physik Univsiä d Bundswh Münchn Sudingng Mchnicl Engining (B. Eng.) Pof. D. K. Uhlnn Egännd Kil Zu Volsung Angwnd Phsik ls Mnuski gduck Glidung. MATHEMATISCHE GRUNDLAGEN 3. Vkochnung 3.. Fi und gundn Vkon 3..

Mehr

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike Silbenmosaike Sie können die hier abgebildeten Silbenmosaike, so wie sie sind, im Unterricht einsetzen. Drucken Sie die Silbenmosaike aus. Um sie mehrmals zu verwenden, bietet es sich an, die Silbenmosaike

Mehr

Brush-up Kurs Wintersemester 2015. Optionen. Was ist eine Option? Terminologie. Put-Call-Parität. Binomialbäume. Black-Scholes Formel

Brush-up Kurs Wintersemester 2015. Optionen. Was ist eine Option? Terminologie. Put-Call-Parität. Binomialbäume. Black-Scholes Formel Opionen Opionen Was is eine Opion? Terminologie Pu-Call-Pariä Binomialbäume Black-Scholes Formel 2 Reche und Pflichen bei einer Opion 1. Für den Käufer der Opion (long posiion): Rech (keine Pflich!) einen

Mehr

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin ü f o g s g Foildu h c i l m h E d Hup- u i s d v i d Jugd Vslug d Ldsjugdig Bdug ud Bli 1. Hljh 2015 Ifo ud Kok Bdug: Ldsjugdig Bdug Bi S. 7 14467 Posdm Tlfo: 0331 / 620 75-30 Fx: 0331 / 6 20 75-38 E-Mil:

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

5.5.Abituraufgaben zu Logarithmusfunktionen

5.5.Abituraufgaben zu Logarithmusfunktionen 5.5.Aiturufgn zu Logrithmusfunktionn Aufg : urvnuntrsuchung mit Prmtr, Intgrtion ohn GTR () Für jds rll t und > 0 sind di Funktionn f t und g ggn durch f t () (ln + t) und g() Ds Schuild von f t hißt t

Mehr

LEISTUNGSPROFIL F.EE INFORMATIK + SYSTEME FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE

LEISTUNGSPROFIL F.EE INFORMATIK + SYSTEME FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE 04/2013 FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE LEISTUNGEN UND PRODUKTE ANFAHRT AUGEN UNSERER KUNDEN Clint- / Svlösungn Fax- und Mail-Systm Ka tz d o Industistaß 6

Mehr

Kunstdrucke im Linolschnitt

Kunstdrucke im Linolschnitt Kunstduck im Linolschnitt Di Malschul auf dn Innnsitn und vil wit kativ Idn findn Si in Min Kativ-Atli (Ausgab KT 55). www.shop.oz-vlag.d. Vil wit Idn unt www.fco.d hobbygoss El GmbH Goß Ahlmühl 10 76865

Mehr

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler NEWS & STORYS DER MAINTALER EXPRESS LOGISTIK GMBH & CO. KG 01/2015... TITELTHEMA THE SKY IS THE LIMIT Di Expss Aifigh Lösungn von Mainal... Expss Logisik GmbH & Co. KG 02 IMPRESSUM: Hausgb: Mainal Expss

Mehr

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8 Re ch n e n m it Term e n I n h a l t B e re c h n e n vo n Z a h l e n te r m e n........................................................ We rt e vo n Te r m e n b e re c h n e n........................................................

Mehr

Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Netzwerk Umweltbildung Sachsen Nzwk Umwlbildug Sachs Koodiiugssll ds Nzwks Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 Nzwk Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 1. Vosllug d u Ipäsz ds NUS/TNU 3. Sad ud Übblick üb di Öfflichkisabi im NUS 4. Zilsllug fü

Mehr

Herbst/Winter 2014/15

Herbst/Winter 2014/15 RENDGflü b/wi 2014/15 Iii. M.. i. Fb. ff. I M i ll W i w b i. E M-L Iii fü ll i M lib. zig i i M-z f Fi W. Wi w O f i fü i i gg L z. Di b-m fzii fglg gäzli w. Wä i Dwl zwi ili-ll ii Kül wl bi i Mä-M ll

Mehr

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung:

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung: 38. Polaisation 38.1. Einfühung Ggbn si in lktomagntisch Wll mit Ausbitung in z-richtung und in Amplitud in x-richtung: E = E 0 i 0 i... Einhitsvkto in x-richtung Di vollständig mathmatisch Bschibung unt

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

Ausbildung bei uns. Innovationen & Technologien mit Zukunft

Ausbildung bei uns. Innovationen & Technologien mit Zukunft il i Ivi & Tli i Zkf NEPTUN WERFT i TOP-ili J J i v IHK Rk fü illi i i TOP-ili v. Wi ll lkii k läßi i Qliä i il ü. Iivill Fö i il i Bffüii fü ül i i ii pk. Wi ö j i il fli Eii i Bfl öli. Z R i i l f i

Mehr

nartz, Dr. Sebastian Muschter, Inger Paus, Andrea Peters, André Pöhler, Thomas Schindler

nartz, Dr. Sebastian Muschter, Inger Paus, Andrea Peters, André Pöhler, Thomas Schindler Pkll Uhzi: O: Anwsnd: Ausschussmiglid: a n m a c h 17.00-19.00 Uh c d McKinsy & Cmpany, Inc., Bikini Haus Blin 0 2 P k Sizung Ausschuss Digial Wischaf am Dinsag, 09.09.2014 Sinan Aslan, Ansga Baums, D.

Mehr

Autowaschanlage. Der Steuerungsablauf für eine Autowaschanlage soll mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung realisiert werden.

Autowaschanlage. Der Steuerungsablauf für eine Autowaschanlage soll mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung realisiert werden. Aufgab Auowaschanlag Lrninhi P-Programmbispil Auowaschanlag Inhalsübrsich Bdinn von Programmir- und urgrän Erslln von ymbolabll, Funkionsplan odr Anwisungslis urungsprogramm ingbn, in Brib nhmn und dokumnirn

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

Kapitelübersicht. Kapitel. Die Bewertung von Anleihen und Aktien. Bewertung von Anleihen und Aktien. einer Anleihe

Kapitelübersicht. Kapitel. Die Bewertung von Anleihen und Aktien. Bewertung von Anleihen und Aktien. einer Anleihe 5-0 5- Kapiel 5 Die Beweung von Anleihen und Akien Kapielübesich 5. Definiion und Beispiel eine Anleihe ( Bond ) 5. Beweung von Anleihen 5.3 Anleihenspezifika 5.4 De Bawe eine Akie 5.5 Paameeschäzungen

Mehr

Treepodia Smart Video Technologie

Treepodia Smart Video Technologie T Tchnlg Pukv zu Knvngung un zu Ezlung vn EO-Effkn Dl. Inf. An Bn T n Duchln bn@. www.. Tl. 0221 400689008 Mbl. 0173 310 36 18 Fx. 0221 400689009 1 Übblck glch vc Fllun Hw T 2 Übblck glch vc Fllun Hw T

Mehr

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur Ud ügens fü Männech a cappel Text: Wlfgang Hfe Musik: Ud ügens Cheaeitung: Pasquale Thiaut Singpatitu Aangement-Veg Pasquale Thiaut 4497 Kach tel: 0561/970105 wwwaangementvegde Ud ügens Text: Wlfgang Hfe

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

7 Hauptspeicher und Speichermodul-Schnittstelle

7 Hauptspeicher und Speichermodul-Schnittstelle Sukupinzipin von DRAM-Spich-ICs 7 Haupspich und Spichmodul-Schnisll D Danfluss zwischn dm Pozsso und dm Haupspich is duchsazbsimmnd D Pozsso gib dabi gwünsch Zugiffszin vo, di von sin innn Abisgschwindigki

Mehr

Bundestagswahlkreis 083

Bundestagswahlkreis 083 o kw lö k Cy Gü zu i Fi lu -J u Fi ll K i iu P Ky R i o Do U li z u Gl o F Gö Li iz l J lä ow ll Ro F l u o o k u L G Ru l E l pl o Fku i N u O k l l i ü li l H i w G i Ko G E Ki zi ä D i l y i o z u zi

Mehr

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder Wirkungn und Nbnwirkungn ds EU/IWF-Rungsschirms für vrschuld Euro-Ländr Volkr Grossmann * Erschinn in: Wirschafsdins, 91. Jahrgang, Hf 3, März 211, Sin 179-185. Spkulaiv Aackn auf Saasanlihn könnn durch

Mehr

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de Ein hzlichs Güß Gott in Mmmlsdof! www.di-konn.d Güß Gott! In Fankn stht das bst Witshaus imm ggnüb d Kich. So wi auch uns Bauigasthof: Di Di Konn bfindn sich sit mh als 555 Jahn ggnüb dm Mmmlsdof Gottshaus.

Mehr

C t S f. E r F g. H u C s. U p H q. L b A j. S x T n. j c g s. n v R H. r f T a. e a I o. y g W i o o L e c a B i o n e n. v I u m b M x H c x z

C t S f. E r F g. H u C s. U p H q. L b A j. S x T n. j c g s. n v R H. r f T a. e a I o. y g W i o o L e c a B i o n e n. v I u m b M x H c x z y g W i o o L c a B i o n n a I o E a f i E s l t f n v R H v I u m b M x H c x z S x T n T w Z E h V n u i C t S f p F o E R K o y a l H u C s t A V U K g K U p H q h D x G f U s q f y g L b A j w E u

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Mal- und Spielebuch Hämophilie

Mal- und Spielebuch Hämophilie Mal- und Spilbuch Hämophili Vrfar: Dr. Kim Chilman-Blair (BSc, MBChB) & Shawn dloach Bratnd Fachkranknpflgr: Robyn Shomark (CNC) & Stphn Matthw (CNC) Hi! Wir ind di Mdikidz! Wir lbn auf Mdiland inm Plantn,

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Kapitelübersicht. Kapitel. Kapitalwert und Endwert. 4.1 Der Ein-Perioden-Fall: Barwert. 4.1 Der Ein-Perioden-Fall: Barwert

Kapitelübersicht. Kapitel. Kapitalwert und Endwert. 4.1 Der Ein-Perioden-Fall: Barwert. 4.1 Der Ein-Perioden-Fall: Barwert -0 - Kapiel Kapialwe und Endwe Kapielübesich. De Ein-Peioden-Fall. De Meh-Peioden-Fall. Diskonieung. Veeinfachungen.5 De Unenehmenswe.6 Zusammenfassung und Schlussfolgeungen -. De Ein-Peioden-Fall: Endwe

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

Datenblatt. MDB mit Premium-Funktionen. Was heißt hier eigentlich Premium? NRI-Premium-Funktionen helfen immer dann, wenn...

Datenblatt. MDB mit Premium-Funktionen. Was heißt hier eigentlich Premium? NRI-Premium-Funktionen helfen immer dann, wenn... D D MDB mi Prmium-Fukio Dr NRI-Gdwchsr currz c2 MDB s komfor Prmium-Fukio zur Vrfügug, di dm Auom di Digos ud Ürwchug, r uch di Surug ds Gdwchsrs i Ahägigki vo Vrkufspris ud Auomumgug richr. Ws hiß hir

Mehr

79,90. www.gaga L amp.de 449,90 1999,- 89,90 49,90 129,90 139,90. Design Flaschenlicht LED Flaschenlichthalter mit rote. Nr.

79,90. www.gaga L amp.de 449,90 1999,- 89,90 49,90 129,90 139,90. Design Flaschenlicht LED Flaschenlichthalter mit rote. Nr. Nr. 3-08/2015-1! p M -L, N h S w P o s 79, Dsn Fsc hn sbrns K ch LED 49, Dsn Fschnch LED Fschnchhr m ro m K CrdnLh Europ und LMP snd nrn Mrknzchn dr HLOENKUF LIHECH MBH. Es n unsr mnn schäfs- und Lfrbdnunn.

Mehr

Herren-Short Felix Angenehmer Tragekomfort dank elastischer Polyestermischung. Innenslip, 2 Eingrifftaschen, Klettverschluss. Gr.

Herren-Short Felix Angenehmer Tragekomfort dank elastischer Polyestermischung. Innenslip, 2 Eingrifftaschen, Klettverschluss. Gr. Güg b 3 Dm-B -B BC-C m äbg P G 34 44 [337 Fü 34⁹⁹ g V j G! H- Fx Agm gm Pmg I Eg K G X XL [48 3⁹⁹ -%Rb Dm H Obg! Güg b N m G Jb RbA mbb % - Rb! m F H G b G Rb b m N mb Jb A üg GRA D-Fg INERPOR! Fü A ü

Mehr

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER I. VERGABEKRITERIEN 1. D i e g a s t i e r e n d e Gr u p p e k o m m t a u s e i n e m a n d e r e n B u n d e s l a n d. 2. D i e g e p l a n t

Mehr

Nützliche Tastenkombinationen

Nützliche Tastenkombinationen Nützlich Tastnkombinationn Nützlich Tastnkombinationn Nutzn von Tastnkombinationn Tastnkombinationn könnn Si vrwnn, um Winows 10 schnllr zu binn. Wichtig Systmprogramm zigt Winows 10 an, wnn Si rückn.

Mehr

Beispielfragen QM9(3) Systemauditor nach ISO 9001 (1 st,2 nd party)

Beispielfragen QM9(3) Systemauditor nach ISO 9001 (1 st,2 nd party) QM9(3) Systmuitor nh ISO 9001 (1 st,2 n prty) Allgmin Hinwis: Es wir von n Tilnhmrn rwrtt, ss usrihn Knntniss vorhnn sin, um i Frgn 1.1 is 1.10 untr Vrwnung r ISO 9001 innrhl von 20 Minutn zu ntwortn (Slsttst).

Mehr

( ) ( ) ( ) Wärmetechnik II Formelsammlung Stand: 19.09.2006. δ λ. δ λ 4 Q. Prof. Dr.-Ing. G. Wilhelms. R Q Δt. Temperaturverteilung: 1.

( ) ( ) ( ) Wärmetechnik II Formelsammlung Stand: 19.09.2006. δ λ. δ λ 4 Q. Prof. Dr.-Ing. G. Wilhelms. R Q Δt. Temperaturverteilung: 1. Wäeechni II Foesung Sn: 9.09.006 Po. D.-Ing. G. Wihes Wäeeiung: Fouiesches Gesez: Wäewiesn: Eene Wn: Tepeuveeiung: ) ( ) ( Wäesoiche: Wäeso: Wäeeiwiesn: Wäeso uch eine ehschichige Wn: ) (. Zyinische Wn:

Mehr

Derivative Finanzinstrumente

Derivative Finanzinstrumente Drivaiv Finanzinsrumn Finanzinsrumn, das von inr undrlying curiy abhäng und dssn Wr durch inn bdingn Anspruch ngl. coningn claim dfinir is. bhandl Bispil drivaiv Finanzkonrak im ngrn inn: Forward bzw.

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

Rittal TS 8 Enclosure Systems

Rittal TS 8 Enclosure Systems R T 8 E Thh D hh, bb Th PE, p R Ihvh C /P. A Hw. E. Hw Kp h. Vh/N. hh. T 8 hh. G. I. N h h h. R/. Eh p. T 8. äh Kh. äh v bhö. äh h K. Zä Khwh v Ebä. Püvh Aw. Püvh. A Aw. C p h. C p. C p h. Pb h h p. T

Mehr

Wir bewegen Sie! www.fun-sports.ch

Wir bewegen Sie! www.fun-sports.ch S o m m W i n t W stckt hint Fun n Spots Inhalt Somm Spot- und Plauschwoch Italin Spotlichs Wochnnd fü Snion Usula Roth Spotlhin, Aqua Fit-Instuktoin, Sttching-Instuktoin, Nodic Walking- Instuktoin SNO,

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Aufgabenblatt 1. Lösungen. A1: Was sollte ein Arbitrageur tun?

Aufgabenblatt 1. Lösungen. A1: Was sollte ein Arbitrageur tun? Aufgabenbla 1 Lösungen 1 A1: Was solle ein Arbirageur un? Spo-Goldpreis: $ 5 / Unze Forward-Goldpreis (1 Jahr): $ 7 / Unze Risikoloser Zins: 1% p.a. Lagerkosen: Es gib zwei Handelssraegien, um in einem

Mehr

Sehr verehrte Damen und Herren,

Sehr verehrte Damen und Herren, v v w f f pp v ö w p w vf ffü v y w ß fü w vää ä äf w v pf w f pv w ö wp ff p f fü w v y p w w f p xp f p» ß «p ò 3 äß fü p ö v f ü ; üwä ä!«ö w» ä w v v - w ì f v w vp w (- f fü w pv p f- - - p wä ä fä

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpoliik und Finanzmärk Di Wchslwirkung zwischn Gldpoliik und Finanzmärkn ha zwi Richungn: Di Znralbank binfluss Wrpapirpris übr dn Zinssaz und übr Informaionn, di si dn Finanzmärkn zur Vrfügung sll.

Mehr

INTERNORGA. MARKEN TREFFEN MACHER. 11. 16. MäRz 2016. INNOVATIV INSPIRIEREND INTERNATIONAl

INTERNORGA. MARKEN TREFFEN MACHER. 11. 16. MäRz 2016. INNOVATIV INSPIRIEREND INTERNATIONAl INTERNORGA. MARKEN TREFFEN MACHER. 11. 16. MäRz 2016 INNOVATIV INSPIRIEREND INTERNATIONAl n Vw n INNOVATIV. INSPIRIEREND. INTERNATIONAL. Di INTERNORGA is di innainal Limss im Auß-Haus-Mak. Hi ffn sich

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009 Aalys Egbiss d Qalifizibat im IV. Qatal 9 IV. Qatal 9 Batg Aalys d Qalifizibat Im. Qatal ds Jahs 9 wd Btib bzw. Uthm bat. I Uthm wd i Qalifizibdaf fü 1.7 Mitabit* aalysit. Ei Fakäftbdaf xistit i 17 Uthm.

Mehr

... Glück gehabt... präsentiert von. Hilfe für Frauen in Not e.v. Gera. Frauenhaus Gera. Frauenberatungsstelle

... Glück gehabt... präsentiert von. Hilfe für Frauen in Not e.v. Gera. Frauenhaus Gera. Frauenberatungsstelle pä H F N V F F I Op Hä - ö : T F S B F Köp Sß x ä H S S H Fä p S Kp Z Sx x x H Op ä Z x ä V V x x Bä F x B Ü F Op B - Py Sä K F ä ; ; ; p; K F F ; F K pö ö Bä T (S) Sä N; ; Bp V p H F x-p T p Ö ä F K ä

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

/ $0 $' 1"($ 2$" / $" $ 1"('$/!''$ 3 $"($*!($*4($5!&#$($*!($*. ) B) C5 -

/ $0 $' 1($ 2$ / $ $ 1('$/!''$ 3 $($*!($*4($5!&#$($*!($*. ) B) C5 - 1 2 !"#$% "&'$($)#'!*!+#$($"",$!"#$% "&'$($)#'!*!+#$($"",$ -. / $0 $' 1"($ 2$" / $" $ 1"('$/!''$ 3 $"($*!($*4($5!&#$($*!($*. )6 7 8 9:9 ;$

Mehr