Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause"

Transkript

1 Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause Michael Doser Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Peter-Henlein-Str VS-Schwenningen

2 1. Agenda Licht Lichtbedarf Sehprobleme bei Dementen Beleuchtungsarten Beleuchtung stationären Seniorenpflege Beleuchtung im häuslichen Umfeld Lichtwissen Heft 7 und Heft 19 Folie 2

3 LICHT Der wesentliche Faktor für Zufriedenheit und Wohlbefinden Hilfsbedürftige brauchen besonders viel davon Folie 3

4 LICHT 80% der Informationen nehmen wir über das Auge auf Licht beeinflusst Bio-Rhythmus Hormonhaushalt Psyche Farbgebung Folie 4

5 LICHT Hebt die Stimmung Verhindert Unfälle Erleichtert die Pflege Macht Menschen aktiver und selbstständiger Folie 5

6 LICHT Licht steuert unsere biologische Uhr Synchronisation der inneren Uhr Strukturierung mit Hilfe von Lichtfarben und Beleuchtungsstärken Auch verwirrte Menschen reagieren auf die Lichteinflüsse Folie 6

7 LICHTBEDARF Ältere Menschen brauchen bis zu 10 x mehr Licht als junge Menschen um das Gleiche zu sehen (Pupille öffnet sich weniger stark) Folie 7

8 LICHTBEDARF Zu wenig Licht: Erhöht die Melatonin-Produktion (Schlafhormon) = Niedergeschlagenheit Müdigkeit / Mattigkeit Gestörte Tag Nacht Steuerung Schlafen bei Tag aktiv in der Nacht Folie 8

9 LICHTBEDARF Veränderungen im Alter: Trübung der Augenlinse (ab 55 Jahre) Grauschleier Blendempfindlichkeit Folie 9

10 SEHPROBLEME BEI DEMENTEN Auge reagiert langsamer Helligkeitsunterschiede verunsichern Dunkle Stellen und Schatten verursachen Angst Resultat: Bewegungsarmut, -mangel Sturzgefahr Erhöhter Pflegeaufwand - Kosten Folie 10

11 SEHPROBLEME BEI DEMENTEN Glänzende Flecken Irritation Imaginäre Bilder Nasser Boden (vermeindliche Rutschgefahr) Hindernisse Verunsicherung Erhöhte Sturzgefahr Verändertes Gangbild Folie 11

12 BELEUCHTUNGSARTEN Direkte Beleuchtung Intensive Schatten Dunkle Decke Glanzstörungen am Boden Indirekt-Direkt Beleuchtung Schattenarm Heller Raumeindruck Keine Blendungen Folie 12

13 BELEUCHTUNGSARTEN Direkte Beleuchtung Indirekt-Direkte Beleuchtung Folie 13

14 BELEUCHTUNGSARTEN ca. 300 Lux am Boden (ca. 500 lx in Augenhöhe) Homogenität Schlagschatten Modelling Anordnung der Leuchten punktuelle Impulse Blendfreiheit Reflexfreiheit am Boden Folie 14

15 LICHT IN SEINER DRITTEN DIMENSION Drei Dimensionen des Lichts visuell (das Sehen) emotional (Lichtstimmung) biologisch (Synchronisierung der inneren Uhr) Quelle: licht.wissen 19 Seite 15 / Michael Doser /

16 BELEUCHTUNGSARTEN Quelle: licht.wissen 19 Folie 16

17 BELEUCHTUNGSARTEN Lichtverteilung im Raum Quelle: licht.wissen 19 Folie 17

18 BELEUCHTUNGSARTEN Biodynamische Beleuchtung (VTL) Tag-/Nachtzyklus in Balance Stimmung Wohlbefinden Hormonhaushalt Aktivierung der Sinne Melatonin Cortisol Besonders wichtig bei Demenzerkrankten Tip: Folie 18

19 BELEUCHTUNGSARTEN Jeder Zweite wird irgendwann zum Pflegefall Demenz stellt besondere Herausforderung an die Pflege. Demenzkranke: Demenz Support Stuttgart: Evaluation des Schlafverhaltens: befinden sich häufig in einer Art Dämmerzustand, leiden an krankhafter Unruhe und zum Teil an völliger Tag-Nacht-Umkehr Anzahl unruhiger Nächte konnte mit VTL (orange Balken) reduziert werden. Folie 19

20 BELEUCHTUNG IN DER SENIORENPFLEGE: FLUR Folie 20

21 BELEUCHTUNG IN DER SENIORENPFLEGE: FLUR Folie 21

22 BELEUCHTUNG IN DER SENIORENPFLEGE: FLUR Folie 22

23 BELEUCHTUNG IN DER SENIORENPFLEGE: Aufenthaltsraum Folie 23

24 BELEUCHTUNG IN DER SENIORENPFLEGE: BEWOHNERZIMMER Licht in der Nacht >>> Licht zum Fernsehen >>> Licht zum Wohlfühlen >>> Licht für die Pflege >>> Licht zum Lesen >>> Folie 24

25 LICHT-AMBITIONEN IN SENIORENHEIMEN LICHT IN BADEZIMMER Folie 25

26 LICHT-AMBITIONEN ZUHAUSE BADEZIMMER vorher nachher

27 LICHT-AMBITIONEN ZUHAUSE SCHLAF- UND ARBEITSZIMMER vorher nachher

28 LICHT-AMBITIONEN ZUHAUSE FLUR vorher nachher

29 LICHT-AMBITIONEN BLINDENSCHULE NIKOLAUSPFLEGE STUTTGART vorher nachher

30 Licht.wissen Heft 19 neu- 7. April 2014 Quelle: licht.wissen04

31 FGL Lichtwissen Heft 19 neu 3 Eindrücke Folie 31

32 FGL Lichtwissen Heft 19 neu 3 Eindrücke Folie 32

33 FGL Lichtwissen Heft 19 neu 3 Eindrücke Folie 33

34 Erleben Sie dieses Lichtsystem live auf unserem Messestand Halle 3.1 B31 Folie 34

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar 1. Praxisforum Biologische Lichtwirkungen Wirkungen des Lichtes auf den Menschen Biologische Lichtwirkungen 24. bis 25. April 2013 in Weimar Agenda Der Mensch im Alltag Biologische Wirkung von Licht Ideen

Mehr

ECHE2013 11. April 2013

ECHE2013 11. April 2013 ECHE2013 11. April 2013 Thomas Zwahlen Produkt Manager LICHT FÜR MENSCHEN. Derungs Licht AG Agenda Licht für Operationssäle & OP-Nebenräume Licht für Intensivpflege Licht für Untersuchung & Behandlung

Mehr

Technikeinsatz bei Demenz

Technikeinsatz bei Demenz Technikeinsatz bei Demenz mehr Lebensqualität und Autonomie durch technische Assistenzsysteme?" Fürstlich Fürstenbergisches Altenpflegeheim in Hüfingen, Landkreis Schwarzwald Baar, BW Fürstlich Fürstenbergisches

Mehr

Pressemitteilung. Wenn natürliches Tageslicht fehlt. Gossau, : Visual Timing Light von Derungs Licht AG

Pressemitteilung. Wenn natürliches Tageslicht fehlt. Gossau, : Visual Timing Light von Derungs Licht AG Gossau, 08.02.2013: Wenn natürliches Tageslicht fehlt Visual Timing Light von Derungs Licht AG Leuchtenhersteller Derungs Licht AG, ein Unternehmen der Waldmann Gruppe, hat ein Lichtmanagementsystem speziell

Mehr

Das ist mein Zuhause! Räumliche und organisatorische Umweltgestaltung. Dr. Claudia Gärtner

Das ist mein Zuhause! Räumliche und organisatorische Umweltgestaltung. Dr. Claudia Gärtner Das ist mein Zuhause! Räumliche und organisatorische Umweltgestaltung Dr. Claudia Gärtner Wie in der Normalbevölkerung verläuft die Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung in 3 Stadien, die durch

Mehr

Hell, heller, am hellsten! Wie Licht das Wohlbefinden fördert

Hell, heller, am hellsten! Wie Licht das Wohlbefinden fördert Prof. Dr. A. Sennlaub Der Gast Hell kommt heller nicht am hellsten! zum Essen allein Altenpflege S&F 11. Oktober 26.04.2017 2012 26. April 2017 Altenpflegemesse Nürnberg Hell, heller, am hellsten! Wie

Mehr

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung C. Zimmermann Produktmanagement H. Waldmann GmbH & Co. KG AGENDA Einleitung Grundlagen zum Thema Licht Waldmann TWIN-C

Mehr

Mit Licht den Alltag erleichtern?

Mit Licht den Alltag erleichtern? Mit Licht den Alltag erleichtern? Ein intelligentes Lichtsystem für Senioren (YOUSE GmbH) 26.09. 2013, REHACARE Düsseldorf Büro Berlin: +49 30 20179800 Büro München: +49 89 2155 6347 2012 YOUSE Agenda

Mehr

Michael Doser. Beleuchtung für barrierefreie Lebensräume. Überblick zur VDI-Richtlinie 6008 Teil Beleuchtung. Referent:

Michael Doser. Beleuchtung für barrierefreie Lebensräume. Überblick zur VDI-Richtlinie 6008 Teil Beleuchtung. Referent: Referent: Michael Doser Beleuchtung für barrierefreie Lebensräume Fördergemeinschaft innovative Tageslichtnutzung Überblick zur VDI-Richtlinie 6008 Teil Beleuchtung www.fitlicht.de Beleuchtung für barrierefreie

Mehr

VISUAL TIMING LIGHT BIODYNAMISCHES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE

VISUAL TIMING LIGHT BIODYNAMISCHES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE VISUAL TIMING LIGHT BIODYNAMISCHES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE 2 3 INHALTSVERZEICHNIS VISUAL TIMING LIGHT SEITE MENSCH UND LICHT 4 DIE NATUR ALS VORBILD 6 DIE DRITTE DIMENSION DES LICHTS 8 DIE INNERE UHR

Mehr

Die Wirkung des Lichts auf den Menschen. Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1

Die Wirkung des Lichts auf den Menschen. Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Licht für den Menschen Dreifache Wirkung Visuelle Funktionen (das Sehen) Emotionale Qualität Biologische Impulse

Mehr

Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen

Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen Lichtplanungsaspekte beim Bau von Altenheimen / Seniorenwohnungen Lichtraum2 Lichtplanungsbüro I Progetti d illuminazione Dr. Arch. Gerlinde Schatzer MAS Master of Advanced Studies für Lichtplanung und

Mehr

INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN

INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN 22.10.2013 Energieeffizienz in Senioren und Pflegeheimen IHK Trier Matthias Schädler www.energieagentur.rlp.de www.twitter.com/energie_rlp GLIEDERUNG:» Pflegestatistik»

Mehr

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung Dyy n a m ic Lig h t S y s te m fü r M e n s c h e n LED Lichtvisionen Neues Raumgefühl durch dynamisches Licht Individualisierung ihrer Umgebung Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht

Mehr

PULSE VTL BIODYNAMISCHES LICHT FÜR DAS MODERNE BÜRO

PULSE VTL BIODYNAMISCHES LICHT FÜR DAS MODERNE BÜRO PULSE VTL BIODYNAMISCHES LICHT FÜR DAS MODERNE BÜRO 2 PULSE VTL 3 V I S U E L L E M O T I O N A L LICHT B I O I S C H L O G Die Dimensionen des Lichts: Es ermöglicht uns, unsere Umwelt wahrzunehmen (visuell),

Mehr

Biodynamische Beleuchtung für Senioren VISUAL TIMING LIGHT bringt natürliches Lichterlebnis in Innenräume

Biodynamische Beleuchtung für Senioren VISUAL TIMING LIGHT bringt natürliches Lichterlebnis in Innenräume PRESSEMITTEILUNG Villingen-Schwenningen, 08.02.2013: Biodynamische Beleuchtung für Senioren VISUAL TIMING LIGHT bringt natürliches Lichterlebnis in Innenräume Senioren, insbesondere Demenzkranke, kommen

Mehr

Human Centric Lighting (HCL)

Human Centric Lighting (HCL) Human Centric Lighting (HCL) Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Die Wirkung des Lichts auf den Menschen Seite 1 Besseres Licht für mehr Lebensqualität Licht wirkt dreifach ➊ Visuelle Funktionen (das

Mehr

Pflegetherapeutische Zentren Altentreptow & Neubrandenburg

Pflegetherapeutische Zentren Altentreptow & Neubrandenburg REFERENZBERICHT Pflegetherapeutische Zentren Altentreptow & Neubrandenburg pro-person.care GmbH Poststraße 10 17087 Altentreptow Tel.: 0 39 61 / 22 944-0 ENRICHED ENVIRONMENT DATEN Die pro-persona.care

Mehr

VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE. Licht als Taktgeber

VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE. Licht als Taktgeber VISUAL TIMING LIGHT BIOLOGISCH WIRKSAMES LICHT IN DER SENIORENPFLEGE Für die Natur ist Licht das Ein und Alles. Es sorgt für Wachstum, Vielfalt und Schönheit. Für den Menschen ist Licht das natürlichste

Mehr

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West

Nord. Lichtplanung & Beleuchtungstechnik Lichtplanung & Beleuchtungstechnik. West Nord Energieeffiziente Beleuchtung durch Lichtplanung Die drei Dimensionen des Lichtes Visuelle Funktionen Erkennen Fehlerfreies Arbeiten Sicherheit Orientierung Emotionale Empfindungen Angenehmes Umfeld

Mehr

ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis

ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis ÖNorm EN 12464-1 in der Praxis ÖNorm EN 12464-1 Überblick Normen Überarbeitung der EN 12464-1 Licht im Büro im Laufe der Zeit Lichteffizienz und Lichtqualität Die wichtigsten EU-Richtlinien - Normen Richtlinie

Mehr

LED Licht in kommunalen Liegenschaften

LED Licht in kommunalen Liegenschaften LED Licht in kommunalen Liegenschaften Informationsveranstaltung für die kommunalen Ansprechpartner für Energie und Klimaschutz am Bayerischen Untermain Nicolas von Wilcke Klares Licht LED-Kampagne 17.

Mehr

DYNAMISCHES LICHT FÜR JEDERMANN

DYNAMISCHES LICHT FÜR JEDERMANN Dynamisches Licht DYNAMISCHES LICHT FÜR JEDERMANN Lichtmanagement, das die Intensität, Farbe und Verteilung von künstlichem Licht dynamisch regelt, bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Theater- und

Mehr

Studie zur Lichtfarbe 1

Studie zur Lichtfarbe 1 Studie zur Lichtfarbe 1 Die Wirkung des Lichts auf den menschlichen Körper ist wissenschaftlich nachgewiesen. Doch jeder weiß auch aus eigener Erfahrung: Wenn die Sonne scheint, geht alles besser. Die

Mehr

Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden

Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden www.osram.com Ansprüche an das Licht - für Gesundheit und Wohlbefinden Dr. Andreas Wojtysiak 22.05.2014 München Licht ist OSRAM Licht wirkt auf den biologischen Organismus Licht ermöglicht gutes Sehen

Mehr

[SCHULUNGEN FÜR FREIWILLIGE HELFER/-INNEN]

[SCHULUNGEN FÜR FREIWILLIGE HELFER/-INNEN] 2009 Akademie der Generationen Akademie der Generationen Forststr. 5-6 09638 Lichtenberg Tel. 037323 5450 Mail: info@akademie-der-generationen.de Internet: www.akademie-der-generationen.de [SCHULUNGEN

Mehr

Konzept zur Sturzprophylaxe durch verändertes Licht und Farbe

Konzept zur Sturzprophylaxe durch verändertes Licht und Farbe Seniorenzentrum Wolfratshausen Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Oberbayern e.v. Konzept zur Sturzprophylaxe durch verändertes Licht und Farbe AWO Seniorenzentrum Wolfratshausen Paradiesweg 18 82515 Wolfratshausen

Mehr

Bartenbach Bartenbach. Bartenbach Bartenbach. Bartenbach Bartenbach

Bartenbach Bartenbach. Bartenbach Bartenbach. Bartenbach Bartenbach Symbiose von Licht und Raum Wahrnehmungsqualität im Shop ECOforum EuroShop 2014 Andreas Danler, GmbH seit 2003 in Kooperation mit der Universität Innsbruck 4 Semester: Master of Light and Lighting (MLL)

Mehr

Ein raum für das. Badkomfort vorausschauend geplant und

Ein raum für das. Badkomfort vorausschauend geplant und Ein raum für das ganze leben Badkomfort vorausschauend geplant und PROFESSIONELL UMGESETZT. Ein Raum für das ganze Leben. der Bevölkerung 88% wünscht sicht eine altersgerechte Badausstattung. Angesichts

Mehr

Technikeinsatz im stationären Bereich Ergebnisse aus dem Modellprojekt Hüfingen. Sibylle Heeg, Dr. Heidrun Mollenkopf

Technikeinsatz im stationären Bereich Ergebnisse aus dem Modellprojekt Hüfingen. Sibylle Heeg, Dr. Heidrun Mollenkopf Technikeinsatz im stationären Bereich Ergebnisse aus dem Modellprojekt Hüfingen Sibylle Heeg, Dr. Heidrun Mollenkopf Fürstlich Fürstenbergisches Altenpflegeheim in Hüfingen Lageplan mit Erweiterungsbau

Mehr

Sanierungstag, Hamburg

Sanierungstag, Hamburg Sanierungstag, Hamburg 11.01.2017 Rockwool Götz-Rainer Baur People feel better in Colt conditions www.coltgroup.com 1. Notwendigkeit der Tagesbelichtung 2. Multifunktionales Tageslichtsystem 3. Notwendigkeit

Mehr

TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November Tagung / Journée d échange / / Ruedi Steiner, Bern, Lichtbau gmbh

TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November Tagung / Journée d échange / / Ruedi Steiner, Bern, Lichtbau gmbh TENDENZEN IN DER LICHTTECHNIK / LICHTPLANUNG November 2015 1 / 16 THEMENÜBERSICHT 1 Lichtqualität / Weisses Licht / Farbwiedergabe 2 Blendungsbewertung von LED-Leuchten 3 Flicker, Beurteilung und Folgen

Mehr

REFERENZBERICHT. Seniorenzentrum Am Wiesengrund, Grasbrunn. Seniorenwohnpark Isar-Loisach, Wolfratshausen

REFERENZBERICHT. Seniorenzentrum Am Wiesengrund, Grasbrunn. Seniorenwohnpark Isar-Loisach, Wolfratshausen REFERENZBERICHT Seniorenzentrum Am Wiesengrund, 85630 Grasbrunn Seniorenwohnpark Isar-Loisach, 82515 Wolfratshausen SENIORENWOHNPARK ISAR-LOISACH, MOOSBAUERWEG 7A, 82515 WOLFRATSHAUSEN 4 5 4 Besonders

Mehr

LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille?

LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille? LED Beleuchtung und Lichtsteuerung Zwei Seiten einer Medaille? Michael Schüßler und Christoph Walther PLS Public DACH 07.10.2015 Bedeutung des Lichtes für Menschen...als lichtbedürftige Lebewesen Licht

Mehr

Palliative Care bei demenzkranken Menschen

Palliative Care bei demenzkranken Menschen Palliative Care bei demenzkranken Menschen Dr. med. Chefarzt Geriatrie und Palliative Care Definition Palliative Care (BAG 2010) Nationale Leitlinien 2010 Die Palliative Care umfasst die Betreuung und

Mehr

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen 8. April 2014 "Licht an! Kosten runter! Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz" Welche Regelungen gelten?

Mehr

Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach?

Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach? Es werde Licht! Kerze, Birne, Stab, Spot E14, E27, Stecksockel Lumen, Lichtausbeute Lichtfarbe, Lux Geht das auch einfach? Einfach nur Licht Folie Einfach nur Licht? Die Glühbirne war einfach. Einfach

Mehr

DYNAMISCHES LICHT. Dynamische Regelung von Farbe, Intensität und Verteilung. Wir unterscheiden:

DYNAMISCHES LICHT. Dynamische Regelung von Farbe, Intensität und Verteilung. Wir unterscheiden: webref. SC031A1 webref. SC031A2 DYNAMISCHES LICHT Dynamische Regelung von Farbe, Intensität und Verteilung Wir unterscheiden: Stimulierendes Licht: das ETAP Programm unterstützt die natürliche, biologische

Mehr

Intelligentes Wohnen

Intelligentes Wohnen Intelligentes Wohnen Ein persönliches Wort Stellen Sie sich vor, das Licht schaltet sich ganz von alleine an, wenn Sie Ihr Zuhause betreten, aus Ihrer Stereoanlage kommt Ihr Lieblingssong und die Heizung

Mehr

Sehbehindertengerechte Beleuchtung im Außenbereich. 625.03.2015 Sehbehindertengerechte Beleuchtung 1

Sehbehindertengerechte Beleuchtung im Außenbereich. 625.03.2015 Sehbehindertengerechte Beleuchtung 1 Sehbehindertengerechte Beleuchtung im Außenbereich 625.03.2015 Sehbehindertengerechte Beleuchtung 1 Wodurch entstehen Sehprobleme? Krankheit (vor allem AMD, Diabetes, Glaukom) Vererbung Unfall Alter (ein

Mehr

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk

Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Beleuchtung von Büroräumen entsprechend DIN 5035-7 - Betätigungsfeld für das Elektrohandwerk Die im August 2004 neu herausgegebene Norm die in Verbindung mit DIN EN 12464-1 als Ersatz für DIN 5035-7:1988-09

Mehr

Dies fällt oft deshalb schwerer, da der Angehörige ja von früher gewohnt war, dass der Demenzkranke funktioniert. Was also kann oder soll man tun?

Dies fällt oft deshalb schwerer, da der Angehörige ja von früher gewohnt war, dass der Demenzkranke funktioniert. Was also kann oder soll man tun? Alle Menschen brauchen einen sinnstiftenden Alltag. Dies gilt auch für Demenz Erkrankte. Oft versuchen sie zum Leidwesen ihrer Umgebung ihren nach ihrer Meinung sinnigen Tätigkeiten nach zu gehen. Von

Mehr

Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel

Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel Presseinformation Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop&Retail-Flächen Neue Retail-Studie von Zumtobel Eine Laborstudie von Zumtobel und der Gruppe Nymphenburg konnte ihre Zielführung, emotionale Reaktionen

Mehr

GERÄTEVERHALTEN FÜR LEUCHTE

GERÄTEVERHALTEN FÜR LEUCHTE LEUCHTE Verhalten in der gruppe Licht Aus Gehen Stimmung 1 Eingeschaltet * Kommen - Stimmung 2 Eingeschaltet * Panik Eingeschaltet 100 % Stimmung 3 Eingeschaltet * Feuer Eingeschaltet 100 % Stimmung 4

Mehr

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln Sturzprophylaxe im Seniorenwohnen Kieferngarten Bewegung löst. Bewegung befreit. Bewegung beglückt. Liebe Bewohnerin, lieber Bewohner, verehrte

Mehr

Partner aus Wissenschaft und Industrie erforschen Grundlagen für die nächste Generation der Kabinenbeleuchtung

Partner aus Wissenschaft und Industrie erforschen Grundlagen für die nächste Generation der Kabinenbeleuchtung 10. Dezember 2012 Seite 1 6 Entspannter Fliegen durch biologisch wirksames Licht Partner aus Wissenschaft und Industrie erforschen Grundlagen für die nächste Generation der Kabinenbeleuchtung Sanfte Übergänge

Mehr

rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung

rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung rc40 LED-Spiegelschrank DAS PASSENDE LICHT ZUR RICHTIGEN ZEIT Der neue LED-Spiegelschrank mit Lichtsteuerung LICHT FÜR KÖRPER UND SEELE DER NEUE SPIEGELSCHRANK VON RC40 GEHT AUF DIE VER SCHIEDENEN LICHTBEDÜRFNISSE

Mehr

Wie sehen Rinder? Mit den Augen des Tieres im Stall und auf der Weide

Wie sehen Rinder? Mit den Augen des Tieres im Stall und auf der Weide Wie sehen Rinder? Mit den Augen des Tieres im Stall und auf der Weide Prof. K. Reiter, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Institut für Landtechnik und Tierhaltung 23. Milchrindtag 2014 Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Wir sind Ihr Partner für Alt- und Neubauten!

Wir sind Ihr Partner für Alt- und Neubauten! LED Beleuchtungskonzepte Die Beleuchtung eines Milchviehstalles spielt heute eine zentrale Rolle. Man weiss, dass Licht und Lichtdauer einen hohen Einfluss auf das Leistungsniveau der Kuh haben. Für Arbeiten

Mehr

Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung.

Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung. Lernen Sie in 5 min das Wichtigste über Lichtverschmutzung und die Grundsätze umweltgerechter und wirtschaftlicher Beleuchtung. ? Lichtverschmutzung - was ist das überhaupt? Lichtverschmutzung ist sinnlos

Mehr

AGRILED pro Serie AL2007 Serie. Vollautomatische Beleuchtung für Ihre Rinder

AGRILED pro Serie AL2007 Serie. Vollautomatische Beleuchtung für Ihre Rinder AGRILED pro Serie AL2007 Serie Vollautomatische Beleuchtung für Ihre Rinder Better light, better life Wohlbefinden und Leistung Als Viehhalter sind das Wohlbefinden und die Produktion Ihrer Tiere alltägliche

Mehr

Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen

Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen Licht in der Arbeitswelt Wirkung auf den Menschen Guido Kempter Fachhochschule Vorarlberg 30. September 2010 in Arbon Ausreichende Beleuchtungsstärke am Arbeitsplatz verringert die Fehlerquote und steigert

Mehr

Innovative Lichtkonzepte. Individuelle Lichtlösungen. Innovative light concepts. Individual light solutions.

Innovative Lichtkonzepte. Individuelle Lichtlösungen. Innovative light concepts. Individual light solutions. Innovative Lichtkonzepte. Individuelle Lichtlösungen. Innovative light concepts. Individual light solutions. L i c h t... Licht bedeutet Leben. Licht beeinfl usst den Biorhythmus und die Psyche des Menschen.

Mehr

Farbentheorie. Die Wirkung der Farben

Farbentheorie. Die Wirkung der Farben Theorie Teil 2: Die Wirkung von Farben Agenda Teil 2: Die Wirkung der Farben: Relatives Farbensehen Farbentheorie Optische Phänomene Simultankontrast und Sukzessivkontrast Farben und Stimmung Die Wirkung

Mehr

Professionelle Pflege als Auftrag

Professionelle Pflege als Auftrag Professionelle Pflege als Auftrag Michael Isfort Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des dip e.v. Prof. für Pflegewissenschaft und Versorgungsforschung an der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW, Abteilung

Mehr

Licht im Büro 2 7. Eine Umfrage im Auftrag von Union Investment ergab: Licht, Beleuchtung und helle Räume sind Mitarbeitern im Büro besonders wichtig.

Licht im Büro 2 7. Eine Umfrage im Auftrag von Union Investment ergab: Licht, Beleuchtung und helle Räume sind Mitarbeitern im Büro besonders wichtig. Licht im Büro Offene Bürolayouts kommen also auch bei den Mitarbeitern gut an. Das klappt allerdings nur, wenn die Qualität von Architektur, Raum und Gestaltung stimmt und Arbeitsräume auf die Bedürfnisse

Mehr

Best Practice in Schule und Verwaltung. Kai Nitschke, Fachverband Licht im ZVEI

Best Practice in Schule und Verwaltung. Kai Nitschke, Fachverband Licht im ZVEI Best Practice in Schule und Verwaltung, im ZVEI Licht für den Menschen Visuelle Funktionen Emotionale Qualität Biologische Impulse Folie 2 Fakten zur Beleuchtung Beispiel Büro/Verwaltung: 80 % der Beleuchtung

Mehr

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement Arbeitskreis Energieeinsparung Hinweise zum kommunalen Energiemanagement 4.0 Betriebliche Hinweise Ausgabe 4.2 (alte Ausgabe 8) Juli 2002 im Gebäudebestand 1. Einleitung Das Wohlbefinden des Menschen in

Mehr

Lässig statt stressig

Lässig statt stressig Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Dipl. Psych. Ellen Wiese Ablauf 1. Physiologie des Schlafes 2. Wofür

Mehr

Zeitgemäße Arbeitsplatzbeleuchtung Zum internen Gebrauch. Anforderungen an die Bürobeleuchtung. ASR A3.4 Beleuchtung

Zeitgemäße Arbeitsplatzbeleuchtung Zum internen Gebrauch. Anforderungen an die Bürobeleuchtung. ASR A3.4 Beleuchtung Zeitgemäße Arbeitsplatzbeleuchtung Anforderungen an die Bürobeleuchtung LED-Technik Licht und Wohlbefinden des Menschen Anforderungen an die Bürobeleuchtung Regionaler Arbeitskreis für Arbeitssicherheit

Mehr

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN WÜRDE ACHTEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT ALLMEINDSTRASSE 1 8840 EINSIEDELN 055 418 85 85 TELEFON 055 418 85 86 FAX INFO@LANGRUETI-EINSIEDELN.CH

Mehr

Warum Visualisieren in der Lichtplanung

Warum Visualisieren in der Lichtplanung Warum Visualisieren in der Lichtplanung Ing. Leif Wall, Wabema Navaren AR, Rubanksgatan 4, SE-74171 Knivsta Dr.-Ing. Siegbert Debatin, Relux Informatik AG, Dornacherstr. 377, CH-4053 Basel 1 Einleitung

Mehr

PFLEGE UND GESUNDHEIT LICHT FÜR KLINIKEN UND PRAXEN

PFLEGE UND GESUNDHEIT LICHT FÜR KLINIKEN UND PRAXEN PFLEGE UND GESUNDHEIT LICHT FÜR KLINIKEN UND PRAXEN UNSERE LEIDENSCHAFT LICHT FÜR MENSCHEN Während Sie sich in Ruhe um Ihre Patienten kümmern, sorgen wir uns um Ihr Licht. Denn Lichtlösungen von Derungs

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Notieren sie bitte ihre Fragen zum Thema Schlaf und geben sie die Karten

Mehr

ORGATEC-SONDERAUSSTELLUNG LICHTWELT BÜRO PRÄSENTIERT LIGHTING COMPETENCE CENTER

ORGATEC-SONDERAUSSTELLUNG LICHTWELT BÜRO PRÄSENTIERT LIGHTING COMPETENCE CENTER ORGATEC-SONDERAUSSTELLUNG LICHTWELT BÜRO PRÄSENTIERT LIGHTING COMPETENCE CENTER Presseinformation 21.09.2012 Aldrans, Österreich Einrichtung, Licht, Boden, Raumakustik sowie Kommunikations- und Medientechnik:

Mehr

Die Glühbirne ist nur der Anfang... Helmut Hödl. Energieeffiziente Lösungen als Wachstumstreiber für Zumtobel. Januar 2008

Die Glühbirne ist nur der Anfang... Helmut Hödl. Energieeffiziente Lösungen als Wachstumstreiber für Zumtobel. Januar 2008 Die Glühbirne ist nur der Anfang... Energieeffiziente Lösungen als Wachstumstreiber für Zumtobel Helmut Hödl Januar 2008 1 Zum Einstieg ein paar Zitate... Klimawandel und CO 2 -Diskussion dominieren öffentlichen

Mehr

Beleuchtungssysteme in Schulen. Frank Scharschmidt

Beleuchtungssysteme in Schulen. Frank Scharschmidt Lösungen für besseres Lernen Frank Scharschmidt Dipl.-Ing. Agenda: Beleuchtungssyteme in Schulen - Anforderungen an die Beleuchtungsplanung - Energieeffiziente Planung, Mindestanforderungen - Dynamisches

Mehr

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Pressemeldung - Allgemein Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Auf dem Messestand in Halle 11.1 Stand C05 der ISH 2015 in Frankfurt, zeigt Kiefer wieder viele innovative Neuheiten im Bereich der Komfortklimatisierung.

Mehr

REFERENZBERICHT. Seniorenzentrum Am Wiesenloch, Grasbrunn. Seniorenwohnpark Isar-Loisach, Wolfratshausen

REFERENZBERICHT. Seniorenzentrum Am Wiesenloch, Grasbrunn. Seniorenwohnpark Isar-Loisach, Wolfratshausen REFERENZBERICHT Seniorenzentrum Am Wiesenloch, 85630 Grasbrunn Seniorenwohnpark Isar-Loisach, 82515 Wolfratshausen SENIORENWOHNPARK ISAR-LOISACH, MOOSBAUERWEG 7A, 82515 WOLFRATSHAUSEN 4 5 4 Besonders wichtig

Mehr

Neue Beleuchtungskonzepte im Büro Regel- und Menschen gerecht

Neue Beleuchtungskonzepte im Büro Regel- und Menschen gerecht Neue Beleuchtungskonzepte im Büro Regel- und Menschen gerecht Dresden, 19.06.2012 DNB/GDA Tagung in Dresden Dr. A.E. Çakir Themen - Überblick Regeln für Beleuchtung Wer macht sie? Was berücksichtigen sie?

Mehr

Human centric lighting im Seniorenzentrum

Human centric lighting im Seniorenzentrum Human centric lighting im Seniorenzentrum NiviL Nicht visuelle Wirkung von Licht Dr. rer. nat. Nadine Kahle, Projektmanagement für klinische Studien Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum

Mehr

LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen

LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen LEDs für Ihr Zuhause - Modernes Licht für helle Köpfchen Volkshochschule Tübingen, 27.11.2013 Hermann Jacobi FAB Gebäudewirtschaft / Energiemanagement Übersicht Was bedeutet LED? Effizienzvergleich Kostenvergleich

Mehr

Farbentheorie. Die Wirkung der Farben

Farbentheorie. Die Wirkung der Farben Theorie Teil 2: Die Wirkung von Farben Agenda Teil 2: Die Wirkung der Farben: Relatives Farbensehen Farbentheorie Optische Phänomene Simultankontrast und Sukzessivkontrast Farben und Stimmung Die Wirkung

Mehr

Loslassen lernen #4.1: Negative Gedanken loslassen mit Wahr -Nehmung. Loslassen.ROCKS

Loslassen lernen #4.1: Negative Gedanken loslassen mit Wahr -Nehmung. Loslassen.ROCKS Loslassen lernen #4.1: Negative Gedanken loslassen mit Wahr -Nehmung Negative Gedanken loslassen ist manchmal schwer. Und es ist möglich. Wer sich dazu entschließt diesen Weg zu gehen, wird sich schnell

Mehr

haus raphael zusammen wohnen Modern und individuell leben bei Demenz Besuchen Sie uns in Krefeld

haus raphael zusammen wohnen Modern und individuell leben bei Demenz Besuchen Sie uns in Krefeld haus raphael zusammen wohnen Modern und individuell leben bei Demenz Besuchen Sie uns in Krefeld im grünen und doch zentral individuelle Betreuung Das Haus Raphael ist ein gerontopsychiatrisches Pflegeheim

Mehr

EVALUATION IN DER BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSFÖRDERUNG IN KLEIN- UND MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN

EVALUATION IN DER BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSFÖRDERUNG IN KLEIN- UND MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN Hochschule Neubrandenburg Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Studiengang Pflegewissenschaften EVALUATION IN DER BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSFÖRDERUNG IN KLEIN- UND MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN Bauunternehmen

Mehr

Einsatz des Mobility Monitors in der Pflege von Demenzbetroffenen: eine Entlastung für Pflegepersonen?

Einsatz des Mobility Monitors in der Pflege von Demenzbetroffenen: eine Entlastung für Pflegepersonen? Einsatz des Mobility Monitors in der Pflege von Demenzbetroffenen: eine Entlastung für Pflegepersonen? Mag. Heidrun Gattinger Dr. Virpi Hantikainen Mario Stark lic. phil. I St. Galler Demenzkongress 25.11.2015

Mehr

Herausforderungen durch Open Government (Data)

Herausforderungen durch Open Government (Data) Herausforderungen durch Open Government (Data) Stephan Jaud Open Government Dialog Freiburg 7. November 2013 (linkedopen data) Anonymisierung Die Herausforderungen e Folie 2 e Folie 3 e Anonymisierung

Mehr

Weiche Raumausleuchtung durch diffusstrahlende Spots. Stimmungskomponente Kerzenlicht

Weiche Raumausleuchtung durch diffusstrahlende Spots. Stimmungskomponente Kerzenlicht Weiche Raumausleuchtung durch diffusstrahlende Spots In Dunstabzugshaube integrierte Beleuchtung Stimmungskomponente Kerzenlicht Schattenfreie Ausleuchtung des Arbeitsbereiches Inszenierende Spotbeleuchtung

Mehr

Bauen für Menschen mit Demenz

Bauen für Menschen mit Demenz 1. Vorstellung Büronetzwerk 2. Vorstellung Seniorensiedlung Kahla 3. Vorstellung demenzfreundlicher Planungsparameter 4. Fotorundgang durch die Siedlung 5. Film 6. Fazit 15 Jahre GEROTEKTEN Gründungsidee

Mehr

Dolorimua. Dolorinua.

Dolorimua. Dolorinua. Die neue LICHT:AURA www.dolori.de SIGLLICHT Die Münchner Lichtmanufaktur Gibt Räumen eine Seele. Licht ist ein Medium, um eine harmonische Stimmung zu erzeugen. Der Raum kann als Körper gesehen werden.

Mehr

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Teil 2 Schlaf (Informationsbroschüre für pflegende Angehörige und Pflegende) Liebe Leserinnen und Leser, sieben von zehn Demenzkranken leiden unter Schlafstörungen.

Mehr

Das intelligente Heim. Zukunftsweisende Technologie in der stationären Altenhilfe

Das intelligente Heim. Zukunftsweisende Technologie in der stationären Altenhilfe Das intelligente Heim Zukunftsweisende Technologie in der stationären Altenhilfe 1 Die Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung im Überblick 2 Das intelligente Heim Blick in die Zukunft des Altenheimbaus 3 Modellvorhaben

Mehr

Sehleistung sehbehinderter Menschen in Abhängigkeit von der Beleuchtung

Sehleistung sehbehinderter Menschen in Abhängigkeit von der Beleuchtung Tagung Visuelle Kontraste 18.05.2017 Sehleistung sehbehinderter Menschen in Abhängigkeit von der Beleuchtung Ergebnisse aus den Projekten ViDeA und BaLiA Nico Hauck Nico Hauck Seite 1 Nico Hauck 2000 2004

Mehr

Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung

Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung Beleuchtung Komfort und gute Lernumgebung Christian Braatz Dipl.Wirtschafts. Ing. Senior international Referent Agenda 1. Energieeffiziente Schulbeleuchtung 2. BMU Förderprogramm 2014 macht Schule 3. Lernen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Licht zum wohlfühlen. Wohnräume, Hotels und Restaurants

Licht zum wohlfühlen. Wohnräume, Hotels und Restaurants Licht zum wohlfühlen Wohnräume, Hotels und Restaurants Damit ihr WohnrauM Zum Wohntraum Wird Haben Sie sich schon einmal gefragt, wieso Sie sich an manchen Orten wohler fühlen als anderswo? Das liegt nicht

Mehr

Allianz für Menschen mit Demenz in der Region Bernsdorf. Herzlich willkommen zum ersten Treffen am 05.03.2013! Bundesebene

Allianz für Menschen mit Demenz in der Region Bernsdorf. Herzlich willkommen zum ersten Treffen am 05.03.2013! Bundesebene Allianz für Menschen mit Demenz in der Region Herzlich willkommen zum ersten Treffen am 05.03.2013! Bundesebene Initiative des BMFSFJ und des BMG Gründung September 2012 26 Mehrgenerationenhäuser ausgewählt

Mehr

MENSCHEN MIT DEMENZ. Zuhause in christlicher Geborgenheit Mit Liebe zum Leben. www.bethanien-diakonie.de

MENSCHEN MIT DEMENZ. Zuhause in christlicher Geborgenheit Mit Liebe zum Leben. www.bethanien-diakonie.de MENSCHEN MIT DEMENZ Zuhause in christlicher Geborgenheit Mit Liebe zum Leben www.bethanien-diakonie.de ZUHAUSE IN CHRISTLICHER GEBORGENHEIT Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft ist einer der

Mehr

LiTG-Fragebogen zur Bewertung von Lichtsituationen

LiTG-Fragebogen zur Bewertung von Lichtsituationen Lux junior 2015 25. bis 27.9.15 Dörnfeld LiTG-Fragebogen zur Bewertung von Lichtsituationen Cornelia Moosmann, Karlsruher Institut für Technologie, Fachgebiet Bauphysik und Technischer Ausbau, Englerstraße

Mehr

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger 1 Stehleuchte Eiger Schlicht und elegant. Die Stehleuchte Eiger wird aus einem Stück Eiche oder Nussbaum gefertigt und ist 152 cm hoch. Der Leuchtenfuss besteht aus gebürstetem Edelstahl. Das LED-Proil

Mehr

Die Karriere pflegender Angehöriger von Menschen im Wachkoma

Die Karriere pflegender Angehöriger von Menschen im Wachkoma Die Karriere pflegender Angehöriger von Menschen im Wachkoma Dr. Annett Horn Universität Bielefeld, AG 6 Versorgungsforschung und Pflegewissenschaft Erkenntnisstand Folgen Wachkoma Häufig und oft gleichzeitig

Mehr

Licht am Arbeitsplatz gesund und energieeffizient

Licht am Arbeitsplatz gesund und energieeffizient Humanergy Balance Licht am Arbeitsplatz gesund und energieeffizient Wie gehen wir zukünftig mit der Balance zwischen exzellenten Lichtlösungen und der erforderlichen Energie um? 2 Wahrnehmung Optische

Mehr

Fachtag - Pflegeheim der 4. Generation - auch für Demenzkranke

Fachtag - Pflegeheim der 4. Generation - auch für Demenzkranke Fachtag - Pflegeheim der 4. Generation - auch für Demenzkranke Architektur und Milieugestaltung bei Demenz Konzepte und Erfahrungen - Die Planungsaufgabe - Eine Architektur für Demenzkranke - Eine Architektur

Mehr

Zenium integriert den gesamten Herstellungsprozess - vom Design bis zur Fertigung - und vermarktet seine leistungsfähigen Marken weltweit.

Zenium integriert den gesamten Herstellungsprozess - vom Design bis zur Fertigung - und vermarktet seine leistungsfähigen Marken weltweit. Zenium, der führende französische Hersteller von Beleuchtungssystemen für Zahnarzt- und Arztpraxen, erfüllt durch seinen ausgeprägten Sinn für Innovation die Bedürfnisse höchst anspruchsvoller Kunden.

Mehr

durlum BiLDUnGSARCHiTEKTUR

durlum BiLDUnGSARCHiTEKTUR durlum BiLDUnGSARCHiTEKTUR BILDUNGSARCHITEKTUR MIT DURLUM Bildungseinrichtungen wie Schulen, Universitäten oder Seminarzentren spielen in unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle. Sie sind ein Ort des

Mehr

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht

Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Grundlagen der Lichttechnik Die Beleuchtung mit künstlichem Licht Seite 1 Was ist Licht? Sichtbarer Teil der elektromagnetischen Strahlung, die aus schwingenden Energiequanten

Mehr

Nächtliche Unruhe. Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil

Nächtliche Unruhe. Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil Nächtliche Unruhe Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil 1. St.Galler Demenz-Kongress, St.Gallen, den 27.11.2013 Referatinhalt

Mehr

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!***

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** ***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** Scout-ID: 81303383 Objekt-Nr.: 508 HA Etage: 3 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Balkon/Terrasse: Ja Objektzustand: Vollständig

Mehr