Datenautobahn für den Ländlichen Raum. Achim Mayridl Bereichsleiter Geschäftskundenvertrieb und Kommunen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenautobahn für den Ländlichen Raum. Achim Mayridl Bereichsleiter Geschäftskundenvertrieb und Kommunen"

Transkript

1 Datenautobahn für den Ländlichen Raum Achim Mayridl Bereichsleiter Geschäftskundenvertrieb und Kommunen Baden-Württemberg GmbH & Co. KG

2 Schöne neue Multimedia Wohnwelt sehen digital aufzeichnen Radio Digital FREE Digital INT L Digital HOME editieren Internet und Telefon Internet Telefon Musik Video Spiele Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 2

3 Multimedia-Angebot aus dem Radio + TV Telefon + Internet Radio Analog Digital FREE Digital INT L Digital HOME Telefon Internet Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 3

4 Internet Die Datenautobahn gerade für den ländlichen Raum Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 4

5 gewährleistet die volle Bandbreite bis zu 10 km DOCSIS 2.0 DOCSIS 3.0 ermöglicht ermöglicht optimale optimale Versorgungsqualität gerade gerade im im ländlichen ländlichen Raum Raum Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 5

6 Infrastrukturen im Wettbewerb Informationsfluss Verbreitung Übertragungsrate Bidirektional Breitbandkabel, DVB-C Point2Point & Broadcast >1 Gbit/s Bidirektional A-DSL, V-DSL Point2Point bis 50 Mbit/s UMTS, WLAN, WiMAX UMTS: 10 Mbit/s Inhalte Bidirektional Point2Point WLAN: 11 Mbit/s WiMAX:100 Mbit/s Kunden Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 6

7 Netzmodernisierung bis Q in Ulm und Region Insgesamt 1,2 Mio. Haushalte bis Anfang 2006 modernisiert Modernisierung weiterer Haushalte in 2006 geplant Ca. 65 Mio. Invest pro Jahr Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 7

8 Maximale Programmvielfalt im Analog 40 TV- und 23 Radio-Sender ARD/ZDF Digital Digital FREE 28 TV, 19 Radio 33 TV, 19 Radio Digital FREE zusätzlich über 130 frei empfangbare TV- und Radio-Programme INT L FREE INTERNATIONAL Digital HOME 43 TV 32 TV, 47 Radio HDTV FREE A IP MHz A A A A D A IP D kabelexklusive kabelexklusive TV-Sender TV-Sender von von SAT-Positionen SAT-Positionen Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 8

9 Digital FREE S39 Weitgehend landesweit im Internationales Dokumentation/Natur Vollprogramm Kanal S ARD/ZDF thematische Sender mit allen regionalen Dritten Programmen z.b. B3, hr, ndr digitale Hörfunkprogramme (öffentlich-rechtl. und privat) Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 9

10 Digital FREE S40 Landesweit im * Sport Unterhaltung Kanal S 40 Mediendienste * Info * Nur im modernisierten Gebiet empfangbar + 28 ARD/ZDF thematische Sender mit allen regionalen Dritten Programmen z.b. B3, hr, ndr digitale Hörfunkprogramme (öffentlich-rechtl. und privat) Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 10

11 Digital FREE Im modernisierten netz über 130 freie TV-Programme Unterhaltung Nachrichten Shopping Dokumentation/Natur Religion Musik Regional TV + viele internationale TV Sender z.b. KIK Waghäusel etc ARD/ZDF thematische Sender mit allen regionalen Dritten Programmen z.b. B3, hr, ndr digitale Hörfunkprogramme (öffentlich-rechtl. und privat) Projektbezeichnung einfügen Baden-Württemberg GmbH 11

12 Digital HOME 32 digitale TV- und 47 digitale Radio-Pay-Sender Spielfilm & Serien Doku & Info Unterhaltung * Musik & Kinder Erotik Digital HOME 10,90 * Ab Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 12

13 HDTV Neue Dimension des Fernsehens Pixel 1280 x Pixel 720 x 576 PAL 720 HDTV Mehr Pixel mehr Fernsehen durch extra scharfe Bilder Mehr Bild mehr Details durch 16:9 und brillante Farben Mehr Ton mitten im Geschehen durch Surround Sound Pixel 1920 x Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 13

14 Die Internet und Telefon-Alternative Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 14

15 Frankfurt Westhofen Netzmodernisierung 2006 Viernheim Richtung weltweit Backbonetrasse in Betrieb Backbonetrasse, geplant Weingarten Blankenloch Schwäbisch Hall Bereich der Netzmodernisierung Netzknoten Richtung Frankreich Böblingen Tachenhausen Ulm Master-Headend Richtung München Richtung Schweiz Singen Richtung Österreich Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 15

16 NE 2 - Netzknoten Empfang und Aufbereitung der Fernsehund Hörfunkprogramme zur Übertragung in die NE 3 Netzknoten Böblingen Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 16

17 NE 3 - Verstärkerpunkt Neue Verstärkertechnik von 450 MHz zu 862 MHz mit Rückwegübertragung Vorteile der neuen Verstärkertechnik bis zu 25er Kaskaden möglich erweiterte Glasfaser-Anbindung bedingt weniger Tiefbau Überwachbar bis hin zum letzten Verstärker Hochrüstbar durch einfachen Baugruppentausch Neue BK2000Plus Technik 862MHz Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 17

18 Die Zukunft des s TV Programme analog 40 0 TV Programme digital 264 > 700 Radio analog 23 0 Radio digital 107 > 400 HDTV - Programme > 100 exklusive Sender 76 > 200 IPTV 0 > Video on demand 0... > Musik on demand 0... > Internet Traffic Gbit/s Telefon Traffic (monatl. in min) 1,5 50 Mio.... > > Mio. Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 18

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Haben Sie noch Fragen? Projektbezeichnung Baden-Württemberg einfügen GmbH 19

Gestaltung der multimedialen Zukunft in Baden-Württemberg. Tagung: Datenautobahn auf dem Land. Tuttlingen, 14. November 2005

Gestaltung der multimedialen Zukunft in Baden-Württemberg. Tagung: Datenautobahn auf dem Land. Tuttlingen, 14. November 2005 Gestaltung der multimedialen Zukunft in Baden-Württemberg Tagung: Datenautobahn auf dem Land Tuttlingen, 14. November 2005 Baden-Württemberg GmbH & Co. KG Portrait BW 1999: Ausgliederung Ausgliederung

Mehr

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015 Das Breitbandkabel Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden Erfurt, 24. Juni 2015 1 Tele Columbus im Überblick Aktivität nach Regionen ca.20% West ca.80% Ost Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Leistung Breitbandkabelnetz Parallele Nutzung: bis zu 40 analoge TV-Kanäle bis zu 400 digitale TV-Kanäle Breitband-Internet mit 100 Mbit/s und mehr Telefonie Zusätzlich

Mehr

Schnell surfen, telefonieren und fernsehen alles über eine Leitung. FTTH Fiber To The Home

Schnell surfen, telefonieren und fernsehen alles über eine Leitung. FTTH Fiber To The Home Schnell surfen, telefonieren und fernsehen alles über eine Leitung FTTH Fiber To The Home Internet Wählen Sie das passende Internetabo und surfen Sie zum ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. EBM

Mehr

Angebote für Hausverwaltungen. 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams

Angebote für Hausverwaltungen. 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams Angebote für Hausverwaltungen 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams München, 08.09.2015 Entwicklung des Produktangebots Pilotangebote Mobile Flatrate in das deutsche Festnetz 200 Mbit/s 1 WLAN

Mehr

Kabel Deutschland. In 13 Bundesländern zu Hause.

Kabel Deutschland. In 13 Bundesländern zu Hause. Kabel Deutschland. In 13 Bundesländern zu Hause. Das Kabelnetz der Zukunft Katrin Williams Gebietsmanagerin Geschäftskundenvertrieb Mittelstand Groß und modern Stark 15,3 Mio. anschließbare Haushalte mit

Mehr

Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert

Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! Die Zukunft der Rundfunktechnik Neue Techniken und Übertragungswege im 21. Jahrhundert Thomas Schierbaum Institut für Rundfunktechnik Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr. Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012

Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr. Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012 Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012 Unsere Berater Dipl. Ing. Roland Werb Geschäftsführer Beratung, Strategie, Prozesse Dipl. Ing. Michael

Mehr

für Begeisterung sorgt.

für Begeisterung sorgt. Cablelink Wo modernste Technik für Begeisterung sorgt. Jetzt von Analog-TV auf Cablelink Digital-TV umsteigen und brillante TV-Programme geniessen. Analog-TV Abschaltung im September 2016! CableLink TV

Mehr

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung 1. Übertragungswege Kabel, Satellit, Terrestrisch, Internet 2. Was und wann wird abgeschaltet? 3. Warum wird abgeschaltet? 4. Wer ist betroffen?

Mehr

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Andreas Kunigk Referent digitale Medien 16.06.2011 Informationsveranstaltung "DigitalTV und Perspektiven für die Werbewirtschaft" Seite

Mehr

Internet via Breitbandkabel die DSL-Alternative.

Internet via Breitbandkabel die DSL-Alternative. Internet via Breitbandkabel die DSL-Alternative. Sebastian Groß Leiter Vertrieb Großkunden / Wohnungswirtschaft Region 1 Hamburg / Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern Agenda Internet via Breitbandkabel

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Fakten, Stand, zukünftige Perspektiven Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Tuttlingen, 14. November

Mehr

Kabelfernsehnetze können mehr

Kabelfernsehnetze können mehr Kabelfernsehnetze können mehr Jörg Süptitz Direktor Vertrieb Großkunden/Wohnungswirtschaft Region Sachsen/Sachsen-Anhalt Thüringen 3. Dezember 2008 Inhalt 1. Das Unternehmen 2. Marktentwicklung 3. Kabelinfrastruktur

Mehr

Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks?

Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks? Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! Rundfunkübertragungsnetze und plattformen: Neue Erlösquellen neue Bottlenecks? Dr. Klaus Illgner-Fehns Direktor und Geschäftsführer Wir gestalten Zukunft

Mehr

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz

Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Das Kabel - zukunftssicheres Breitbandnetz Georg Merdian Leiter Infrastrukturregulierung 2. Kommunaler Breitband Marktplatz 2013 Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, 18.06.2013 Kabel Deutschland im Überblick

Mehr

Energie. Kommunikation. Mensch.

Energie. Kommunikation. Mensch. Energie. Kommunikation. Mensch. EWE TEL GmbH Breko Glasfaser-Symposium, Frankfurt 14. September 2011 Best Practice TV-Konzept Michael Klütz IPTV Projektmanager Agenda: EWE TV-Strategie und ihre Treiber

Mehr

Gemeinschaftskommunikations-

Gemeinschaftskommunikations- Gemeinschaftskommunikations- anlage DKS - Quo Vadis? Wie weiter mit dem Kommunikationsnetz der DKS? Die Präsentation zeigt die Entwicklung des TV Kabelnetzes zur heutigen Gemeinschaftskommunikationsanlage

Mehr

Digitale TV Übertragungssysteme. von Eugen Himmelsbach

Digitale TV Übertragungssysteme. von Eugen Himmelsbach Digitale TV Übertragungssysteme von Eugen Himmelsbach Quellen: Digitale Übertragungsnormen http://www.digitv.de/ Digitale Übertragungsnormen http://de.wikipedia.org/wiki/digital_video_broadcasting Analog

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Elztal-Auerbach, 5. Oktober 2006 Walter Berner Leiter der

Mehr

Grundig SAT Systems GmbH Übertragungsarten

Grundig SAT Systems GmbH Übertragungsarten DVB-T im Kabel Übertragungsarten Möglichkeiten der Übertragung Um Signale von A nach B zu transportieren stehen 2 Hauptübertragungsverfahren zur Verfügung Funkübertragung Kabelübertragung TV-Signale werden

Mehr

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon)

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon) BUSINESS CASES AiMS ORS Mit dem bevorstehenden Regelbetrieb des ORF HD-Programms muss auch das hauseigene Monitoringsystem entsprechend erweitert werden um das eigene und das HD-Programm anderer TV-Sender

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Fakten, Stand, zukünftige Perspektiven Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Ulm, 4. Mai 2006

Mehr

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 Public 04.12.2015, Osterholz-Scharmbeck Stark und modern Leistungsfähige

Mehr

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz.

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz. Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Vodafone TV. Vodafone TV die Unterhaltungszentrale der neusten Generation: HD Top-Bildqualität Riesige Free- und Pay-TV-Auswahl Tausende Filme und Serien

Mehr

Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung

Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung Multimedia Distribution im digitalen Fernsehen Schwerpunkt: mobile Anwendung Präsentation Im Rahmen des Seminars Mobile Multimedia Von: Moritz Wiese 1 Moritz Wiese 01.07.2004 Agenda Was ist Multimedia

Mehr

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Abschlusspräsentation Funkversuch Baldern Uwe Bärmann, CTO Kabel BW 23. März 2010 Agenda 1. Das Kabelnetz von Kabel BW im Versuchsgebiet

Mehr

Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen

Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen Jörg Süptitz Direktor Vertrieb Geschäftskunden/Wohnungswirtschaft Kabel Deutschland

Mehr

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft Co.DAB GlAsfAser ins haus Die schnellste Verbindung zur Zukunft imagebrosch_optimiert_rz.indd 2 20.12.2011 15:03:53 Uhr Wie schnell wir Sie in die Zukunft bringen? Mit dreihunderttausend Kilometern pro

Mehr

die Zukunft beginnt jetzt

die Zukunft beginnt jetzt die Zukunft beginnt jetzt magic-tv die Zukunft beginnt jetzt Den heissdiskutierten Film von gestern, heute sehen. Nie mehr Werbeblöcke an der spannendsten Stelle «anschauen müssen». Zukünftig im Fernsehen

Mehr

Multimedia und vernetztes Wohnen in der Wohnungswirtschaft. Bericht aus der Praxis. VNW-Verbandstag Kiel

Multimedia und vernetztes Wohnen in der Wohnungswirtschaft. Bericht aus der Praxis. VNW-Verbandstag Kiel VNW-Verbandstag Kiel Multimedia und vernetztes Wohnen in der Wohnungswirtschaft Bericht aus der Praxis Kai Schwartz Baugenossenschaft Freie Scholle eg, Bielefeld Die Freie Scholle im Überblick Gegründet

Mehr

Content is King. Dr. Wilfried Heinzelmann Mitglied des Verwaltungsrates der CT Cinetrade AG 31. Oktober 2006

Content is King. Dr. Wilfried Heinzelmann Mitglied des Verwaltungsrates der CT Cinetrade AG 31. Oktober 2006 Content is King Dr. Wilfried Heinzelmann Mitglied des Verwaltungsrates der CT Cinetrade AG 31. Oktober 2006 1 Entwicklung des Contentmarktes /-angebotes Die technischen Neuerungen der vergangenen Jahre

Mehr

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Neusäß, 05.11.2015 Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Themen 1 2 3 4 Update Entwicklung Bandbreitenbedarf Vodafone

Mehr

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007 Fachbereich Medieninformatik Hochschule Harz IPTV Referat Marek Bruns 11408 Abgabe: 15.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Was bedeutet IPTV?...3 2 Vorraussetzungen an Soft- und Hardware...3 3 Vom Sender zum

Mehr

FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG

FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG FTTH Schlagwort oder Realität? Beat Kindlimann, El. Ing. HTL/STV Leiter Marketing & Technik Reichle & De-Massari Schweiz AG Intelligente Hausvernetzung heute und in Zukunft FttH Schlagwort oder Realität?

Mehr

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs München, November 2013 Agenda Kabel Deutschland: Zahlen & Fakten Leistungsfähigkeit des Kabels heute und

Mehr

Mastertitelformat bearbeiten

Mastertitelformat bearbeiten Dietmar Schickel, Tele Columbus GmbH Neue Qualitäten für den Nutzer durch breitbandige Dienste Die Kabelwirtschaft schreitet voran Tele Columbus GmbH Tele Columbus Nord Tele Columbus West Tele Columbus

Mehr

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Breitbandversorgung in Brilon Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Liberty Global eine starke Unternehmensfamilie in Europa Unitymedia eine Tochter der Liberty Global Zweitgrößter Kabelnetzbetreiber

Mehr

Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.01.2009

Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.01.2009 Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.1.29 1 Wohin geht die Reise im Breitbandmarkt? Hohe Bandbreiten werden künftig überall benötigt. Entwicklung

Mehr

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Digital TV Digital Radio Internet Telefonie Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Nehmen Sie sich die Freiheit, g Sie empfangen mehr: 470 digitale, frei empfangbare TV- und Radio-Programme

Mehr

Funkanalyse Bayern 2007. Internetnutzung. TNS Infratest MediaResearch

Funkanalyse Bayern 2007. Internetnutzung. TNS Infratest MediaResearch Internetnutzung Internetnutzung 2006 / 2007 2006 2007 36,0% noch nie genutzt 32,9% 6,9% 3,4% Nutzung länger her 6,5% 3,4% 53,7% Nutzung 2-4 Wochen her 57,2% innerhalb der letzten 2 Wochen genutzt Internetnutzung

Mehr

A7. Digitale Rundfunktechnik

A7. Digitale Rundfunktechnik A7. Digitale Rundfunktechnik A7.1 Grundlegende Fragen zur Rundfunk-Digitalisierung A7.2 Aktuelle Standards A7.3 Trends und offene Fragen Ludwig-Maximilians-Universität München Prof. Hußmann Medientechnik

Mehr

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr.

WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages. Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. WLAN in Städten 31. Forum Kommunikation und Netze des Deutschen Städtetages Kabel Deutschland GmbH Cable Product Management Dr. Michael Jänsch Rotenburg an der Fulda, 9. April 2014 Agenda WLAN in Städten

Mehr

Was muss man Wissen und was ist zu tun?

Was muss man Wissen und was ist zu tun? Was muss man Wissen und was ist zu tun? Analoge Abschaltung am 30.04.2012 Wann & warum wird abgeschaltet? Die Zukunft heißt digitale Fernsehübertragung! Wie schon im Jahre 2009, als die analog-digital

Mehr

Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV

Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV Pressekonferenz Die Zukunft von IPTV Dr. h. c. Rudolf Gröger Mitglied des BITKOM-Präsidiums Dr. Klaus Goldhammer Geschäftsführer Goldmedia 20. September 2007 BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft,

Mehr

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 ASTRA2Connect Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 SES ASTRA: Wer wir sind SES ASTRA ist ein 100%iges Tochterunternehmen der global operierenden SES-Gruppe

Mehr

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Telekommunikations GmbH M-net Telekommunikations GmbH Immer online wie die CLOUD die Welt der Provider verändert Christian Theilen Vertriebsleiter Geschäftskunden M-net Zahlen & Fakten Gründung Mitarbeiter Umsatz 2011 Kunden

Mehr

===!" Deutsche. T-DSL-Versorgung: Status und Perspektiven im Südwesten

===! Deutsche. T-DSL-Versorgung: Status und Perspektiven im Südwesten Datenautobahn auf dem Land Die Versorgung des Ländlichen Raumes mit neuen Medien Saarbrücken Kaiserslautern Neustadt Mannheim Karlsruhe Heilbronn Schwäbisch Hall Stuttgart Offenburg Tuttlingen Ulm Freiburg

Mehr

Breitband für Gütersloh

Breitband für Gütersloh Breitband für Gütersloh Angebote und Leistungen von Unitymedia Gütersloh, den 14.04.2015 Unitymedia KabelBW: Global vernetzt aktiv vor Ort Führender Anbieter von Breitbandkabeldiensten in Nordrhein-Westfalen,

Mehr

Ihre Region stellt jetzt um

Ihre Region stellt jetzt um Das Fernsehen in der Schweiz wird zu 100% digital Ihre Region stellt jetzt um Bis spätestens 02.06.2015 zu Digital T wechseln! Mehr Leistung, mehr Freude. Stichtag 2. Juni 2015: Schalten Sie bereits jetzt

Mehr

Kabel Deutschland. 100 MB Highspeed Breitband Internet für 1627 Haushalte in Großostheim. Uwe Rettner, Leiter Direktvertrieb 05.02.

Kabel Deutschland. 100 MB Highspeed Breitband Internet für 1627 Haushalte in Großostheim. Uwe Rettner, Leiter Direktvertrieb 05.02. Kabel Deutschland 100 MB Highspeed Breitband Internet für 1627 Haushalte in Großostheim Uwe Rettner, Leiter Direktvertrieb 05.02.2014 Groß und modern Stark 15,2 Mio. anschließbare Haushalte mit 47 Mio.

Mehr

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven -

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Odenthal, 10. Juni 2009 1 Mehr Breitband für Odenthal. Allgemeine Informationen Die Gemeinde Odenthal wird von 3 Netzknoten (Anschlussbereiche

Mehr

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post.

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post. (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at NEU: Jetzt ein Sender mehr!

Mehr

Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver!

Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver! Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver! Ihre LEG-Wohnung ist mit einem modernen Multimedia-Kabelanschluss ausgestattet. Dieser Anschluss ist Bestandteil Ihrer

Mehr

ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert.

ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert. ewl-internet.ch ewl internet + tv + telefon schnell. sympathisch. preiswert. Ihre Vorteile mit ewl Aus Luzern, für Luzern Wir sind in Luzern zu Hause und somit immer in der Nähe, sollten Sie einmal Hilfe

Mehr

Fernsehen von morgen für Dienstleistungen der Zukunft. Maßgeschneidertes IPTV für Carrier, Provider und Internet-Dienstleister. Von ropa television.

Fernsehen von morgen für Dienstleistungen der Zukunft. Maßgeschneidertes IPTV für Carrier, Provider und Internet-Dienstleister. Von ropa television. Fernsehen von morgen für Dienstleistungen der Zukunft. Maßgeschneidertes IPTV für Carrier, Provider und Internet-Dienstleister. Von ropa television. ropa Wir gestalten Zukunft Die ropa Gruppe ist ein leistungsstarker

Mehr

Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung

Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung Wann erreicht HDTV die breite Masse? München, 18. Oktober 2006 Bisher sieben HDTV Sender und zwei Demokanäle für den deutschen Markt verfügbar, weitere drei in Vorbereitung

Mehr

T-Home Entertain - Produktübersicht Products & Innovation, Deutsche Telekom AG

T-Home Entertain - Produktübersicht Products & Innovation, Deutsche Telekom AG T-Home Entertain - Produktübersicht Products & Innovation, Deutsche Telekom AG Deutsche TV-Plattform, Arbeitsgruppe IPTV, Workshop 2009 Frank Lonczewski, Produktmanagement IPTV Drei Welten aus einer Hand

Mehr

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Breitbandversorgung in Bayern Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Gemeinderatssitzung Uttenreuth, den 05.04.2011 Warum Breitband? Breitband ist heute eine Basisinfrastruktur

Mehr

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN Postentgelt bar bezahlt. DIGITALEN TV-GENUSS MIT DEM SAMSUNG PLASMA-TV! ÜBER DIGITALES FERNSEHEN IHR LEITFADEN DURCH DEN DIGITALEN FERNSEHDSCHUNGEL! www.oesterreich-programmierung.at Lieber TV-Zuseher,

Mehr

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt?

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Management Consulting for Media and Telecoms Pay TV Wachstum Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Erfolgreiche Marktausweitung: In 2012 erreichen Plattformen anderer Anbieter so viele

Mehr

Breitband in Meinhard

Breitband in Meinhard Breitband in Meinhard Angebote und Leistungen von Unitymedia Meinhard, den 01.06.2016 Fakten zu Unitymedia Unitymedia mit Sitz in Köln Kabelnetzbetreiber in NRW, BW und Hessen 2.500 Mitarbeiter Bis zu

Mehr

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland. Georg Merdian

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland. Georg Merdian Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Georg Merdian Themen Vodafone Kabel Deutschland Netz und Produkte Bandbreitenbedarf Bedeutung Infrastruktur für die Kommunen Breitbandausbau mit Vodafone

Mehr

Von Triple Play zu Quad Play

Von Triple Play zu Quad Play Von Triple Play zu Quad Play Herausforderungen für den Konsumenten Vortrag auf dem Kongress zum Wandel der Medienwelt Visionen München, Juli 2006 PbS AG Infanteriestraße 19 Haus 4a D-80797 München Tel.

Mehr

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz 15.10.2015 Infrastrukturvertrieb Region Mitte Reinhold Bares 1 Ausbaugebiet: Ortsnetz Konz 06501 Insgesamt

Mehr

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon.

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Willkommen in der digitalen Zukunft Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Unter guten Voraussetzungen TWE und die Glasfaser Gehören Sie mit zu den Pionieren

Mehr

HD ARTE Deutsch HD Kultur 4 HD Das Erste HD S24 314 MHz 256 QAM Unterhaltung HD SWR-Fernseher BW HD Unterhaltung

HD ARTE Deutsch HD Kultur 4 HD Das Erste HD S24 314 MHz 256 QAM Unterhaltung HD SWR-Fernseher BW HD Unterhaltung Millstätter Straße 82 9544 Feld am See Tel.: 04246/3959 Programm Kanal Frequenz Modulation Genre HD ORF 1 HD Unterhaltung 1 HD ORF 2 HD S21 306 MHz 256 QAM Unterhaltung HD Servus TV Deutschland Unterhaltung

Mehr

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom 22. Symposium Deutsche TV Plattform - Wie viel TV verträgt das Internet? 27.02.2013 1 AGENDA 1. Die TV-Produkte der Deutschen Telekom.

Mehr

Willkommen in der digitalen Zukunft.

Willkommen in der digitalen Zukunft. Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Betriebe Weinfelden (TBW) bringen die Glasfaser-Technologie nach Weinfelden. erfahren Sie jetzt alles über die bahn Brechenden Vorteile dieser neuen

Mehr

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten

digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten digitv Pures TV-Vergnügen: Höchste Bild- und Tonqualität Phantastische Programmvielfalt Aufnehmen: ganz einfach «Time-Shift»: LiveTV anhalten Die neue Welt des Fernsehens Überzeugende Argumente SCHÄRFER

Mehr

TNS Convergence Monitor 2011 Das klassische Fernsehen besteht. September 2011

TNS Convergence Monitor 2011 Das klassische Fernsehen besteht. September 2011 TNS Convergence Monitor 011 Das klassische Fernsehen besteht September 011 Studiendesign Grundgesamtheit / Fallzahl Stichprobenanlage Gewichtung / Projektionsbasis Erhebungsmethode/ Interviewmethode Deutschsprachige

Mehr

Inhalt der Präsentation

Inhalt der Präsentation TELEVISION SIERRE S.A. UMSTELLUNG AUF GLASFASER UND ALLES ÜBER IP Nicolas Antille, Direktor asut Kolloquium - 16.10.09 Inhalt der Präsentation Télévision Sierre S.A. (TVS) Entstehung des Projekts vario

Mehr

Das deutsche Breitbandkabel

Das deutsche Breitbandkabel Einmal um die ganze Welt. Mit Telefon, Internet und Fernsehen. Alles über Kabel. Das deutsche Breitbandkabel Infrastruktur der Zukunft Fakten und Perspektiven 2012 Deutschland ist Europas größter Kabelmarkt

Mehr

Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen?

Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen? voiptv Ist Swisscom bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen? Investorenanlass der ZKB Ueli Dietiker, CEO Swisscom Fixnet AG 25. August 2006 IP was heisst das? 2 Das Internet Protocol (IP) ist ein

Mehr

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob 1. Kölner Symposium zur Informationswirtschaft Köln, 31. Oktober 2008 Ankündigung

Mehr

Digitale Dividende: Entwicklung des digitalen Rundfunks vs. mobiles Breitband

Digitale Dividende: Entwicklung des digitalen Rundfunks vs. mobiles Breitband Digitale Dividende: Entwicklung des digitalen Rundfunks vs. mobiles Breitband Österreichische Rundfunksender GmbH & CoKG 360 Expertise TERRESTRIK SATELLIT INNOVATION Nutzung des UHF-Frequenzbands bis 2006

Mehr

Kabelfernsehen für Stadtwerke, Kabelnetzbetreiber und Energieversorger. BIQ SERVICES: Der einfache Einstieg in das Kabel-TV-Geschäft

Kabelfernsehen für Stadtwerke, Kabelnetzbetreiber und Energieversorger. BIQ SERVICES: Der einfache Einstieg in das Kabel-TV-Geschäft Kabelfernsehen für Stadtwerke, Kabelnetzbetreiber und Energieversorger BIQ SERVICES: Der einfache Einstieg in das Kabel-TV-Geschäft Sie möchten Ihre Kunden durch größere Produktvielfalt stärker binden

Mehr

Services als Infrastrukturtreiber

Services als Infrastrukturtreiber Services als Infrastrukturtreiber Thomas Graf Product Manager Home Networking Swisscom Fixnet AG Welche Services interessieren den Konsumenten in erster Linie? Fernsehen Telefonie Internet Video Radio

Mehr

Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver!

Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver! Ihr exklusives WohnPlus als LEG-Mieter: Fernsehen und Internet jetzt noch attraktiver! Ihre LEG-Wohnung ist mit einem modernen Multimedia-Kabelanschluss ausgestattet. Dieser Anschluss ist Bestandteil Ihrer

Mehr

Fragen und Antworten. Alles Wissenswerte über die Netzmodernisierung in Ihrem Haus. Mein Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon.

Fragen und Antworten. Alles Wissenswerte über die Netzmodernisierung in Ihrem Haus. Mein Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. Fragen und Antworten Alles Wissenswerte über die Netzmodernisierung in Ihrem Haus Mein Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. Inhaltsverzeichnis 1. Warum ist die Aufrüstung des Hausnetzes

Mehr

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt von Carsten Engelke Technischer Leiter ANGA Spielberg bei Knittelfeld, am 7. März 2012 ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. Spielberg

Mehr

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen

Gliederung. Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen Multi Channel Distribution am Beispiel von TV-Programmen unter besonderer Berücksichtigung des Käuferverhaltens, der Kundenkontakte und der möglichen Kundendatengewinnung Michael Spitzer Gliederung 1.

Mehr

Interaktives Fernsehen in Europa

Interaktives Fernsehen in Europa Medientage München ICM, 28.10.2005 Interaktives Fernsehen in Europa IP-basiert oder doch MHP? Verschiedene Technologien für interaktives Fernsehen im Überblick Rainer Biehn, Bayerische Medien Technik GmbH

Mehr

Digital fernsehen. Einfach A1.

Digital fernsehen. Einfach A1. Digital fernsehen Einfach A1. Einfach mehr sehen. Inhalt A1 TV A1 TV Kombi A1 TV Zusatzoptionen Einfach reinzappen. Und genau das sehen, was Sie wollen. Wann immer Sie wollen. Auf Knopfdruck. Ob zuhause

Mehr

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Rottenburg-Baisingen, 14. Mai 2009

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Rottenburg-Baisingen, 14. Mai 2009 ASTRA2Connect Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit Volker Leyendecker Rottenburg-Baisingen, 14. Mai 2009 SES ASTRA: Wer wir sind SES ASTRA ist ein 100%iges Tochterunternehmen der global operierenden

Mehr

Mehrwert für Ihren TV-Kabelanschluss

Mehrwert für Ihren TV-Kabelanschluss Mehrwert für Ihren TV-Kabelanschluss 100 10 DOKOM21 Multimedia Endlos telefonieren Highspeed-Internet Mein Anschluss für alles DOKOM21 Multimedia Telefon & Internet über Ihren TV-Kabelanschluss! Unsere

Mehr

Digitale Programmvielfalt für Ihr Hotel

Digitale Programmvielfalt für Ihr Hotel Gesamtlösungen Fleibel einsetzbar über einen TV-Multituner, mit dem Sie Programme über Vielfältige Anschlussmöglichkeiten TechniVision 2 Serie (22/26/32 Z) bieten Ihren Gästen ein Optimal : Digitalfernseher

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem Event!! Aufzeichnung und! TV-Ausstrahlung Ihrer gesamten Veranstaltung! FAN Television. Informationen

Machen Sie mehr aus Ihrem Event!! Aufzeichnung und! TV-Ausstrahlung Ihrer gesamten Veranstaltung! FAN Television. Informationen Machen Sie mehr aus Ihrem Event!! Aufzeichnung und! TV-Ausstrahlung Ihrer gesamten Veranstaltung! FAN Television Informationen Sie kennen das: Ein Kamerateam dreht vor Ort auf Veranstaltungen oder Events,

Mehr

Broadcast Systems Based on DVB. Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005

Broadcast Systems Based on DVB. Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005 Broadcast Systems Based on Talk 2 Mobile Systems Seminar SS05 Universität Zürich, IFI Alex Müller, Bernhard Wasser 14.4.2005 Inhalt 1. Beschreibung von DAB, DRM und 2. Anwendungsgebiete von 3. Technik

Mehr

HDTV ist einfach brillant!

HDTV ist einfach brillant! Die grenzenlose Freiheit: HDTV ist einfach brillant! ASTRA ENTFESSELT IDEEN. Das neue Fernsehen: Hier lernen Sie HDTV von allen Seiten kennen. HDTV das neue Fernsehen ist 5x brillanter. 576 Auf den Punkt

Mehr

Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft

Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft Unsere Leistungen die Versorgung mit freien Universal-Hausnetzen für alle Liegenschaften, zur Nutzung für alle Sat

Mehr

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des VDSL-Netzes in der Gemeinde Ottersweier 18.02.2014 1

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des VDSL-Netzes in der Gemeinde Ottersweier 18.02.2014 1 Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des VDSL-Netzes in der Gemeinde Ottersweier 18.02.2014 1 Grußworte durch den Bürgermeister der Gemeinde Jürgen Pfetzer streng vertraulich, vertraulich, intern,

Mehr

Medienversorgung als Wettbewerbsfaktor

Medienversorgung als Wettbewerbsfaktor Medienversorgung als Wettbewerbsfaktor Dietmar Schickel, Köln, 4. Februar 2006 13.02.2006 Folie 1 Agenda Markt Technik Produkte Dienstleistung 13.02.2006 Folie 2 Agenda Markt Technik Produkte Dienstleistung

Mehr

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Breitbandversorgung in Ebermannstadt Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Präsentation für Sitzung des Stadtrates Ebermannstadt, den

Mehr

OderSpreeFibernet Zukunft orientiertes Glasfasernetz für die Region Oder - Spree

OderSpreeFibernet Zukunft orientiertes Glasfasernetz für die Region Oder - Spree OderSpreeFibernet Zukunft orientiertes Glasfasernetz für die Region Oder - Spree Zukunft durch FTTH - Technologie Nutzungsmöglichkeiten und Ausbau Was sind Breitband, FTTH - und Triple Play Technologie?

Mehr

Karlsruhe, 29. März 2012 Der Karlsruher TV-Portal- jetzt weiter aus: VideoWeb bringt als weitere Marktpremiere den

Karlsruhe, 29. März 2012 Der Karlsruher TV-Portal- jetzt weiter aus: VideoWeb bringt als weitere Marktpremiere den TV bringt erstmals HbbTV und IPTV zusammen Neue Zattoo-Version für ermöglicht jetzt RedButton und den neuen VideoText direkt auf dem Fernseher Seite 1 von 6 Karlsruhe, 29. Der Karlsruher TV-Portal- Spezialist,

Mehr

SP:Elektro Kilger. Kompetenz im Münchner Süden. Senderliste digital frei empfangbarer Kabelprogramme. Stand 01.09.2012 Irrtümer vorbehalten

SP:Elektro Kilger. Kompetenz im Münchner Süden. Senderliste digital frei empfangbarer Kabelprogramme. Stand 01.09.2012 Irrtümer vorbehalten 1 von 5 06.09.2012 09:26 SP:Elektro Kilger Kompetenz im Münchner Süden Senderliste digital frei empfangbarer Kabelprogramme Stand 01.09.2012 Irrtümer vorbehalten Parameter Sender SID PMT VPID APID (Stereo/Mono/AC3)

Mehr

Konzept für die Einführung von DVB T in Österreich

Konzept für die Einführung von DVB T in Österreich Eine Information Landesinnung Steiermark der Berufsgruppe der Kommunikationselektroniker Konzept für die Einführung von DVB T in Österreich Laut ORF Presseinformation vom 24.2. startet das neue digitale

Mehr

Triple Play. Frédéric Dahl. Seminar Multimedia-Protokolle für den Wohnzimmer-PC HWS 06. Fakultät für Mathematik und Informatik Universität Mannheim

Triple Play. Frédéric Dahl. Seminar Multimedia-Protokolle für den Wohnzimmer-PC HWS 06. Fakultät für Mathematik und Informatik Universität Mannheim Einführung Kabelnetz VDSL Fazit Quellen Triple Play Frédéric Dahl Fakultät für Mathematik und Informatik Universität Mannheim Seminar Multimedia-Protokolle für den Wohnzimmer-PC HWS 06 Frédéric Dahl Triple

Mehr

UPC Digital TV für Business FIT Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

UPC Digital TV für Business FIT Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung UPC Digital TV für Business FIT Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: Juni 2013 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 MONATSENTGELTE

Mehr