Verwenden der QuickRestore CD

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verwenden der QuickRestore CD"

Transkript

1 Verwenden der QuickRestore CD Compaq bietet die Möglichkeit, den Betriebszustand des Notebook wiederherzustellen, Treiber hinzuzufügen oder Daten in einer separaten Partition auf der Festplatte zu sichern. Diese Optionen sind auf dem Windows Desktop über das Compaq Support Symbol zugänglich. Wenn Sie über dieses Symbol oder über die Emergency Recovery CD auf diese Funktionen nicht erfolgreich zugreifen können, verwenden Sie dazu die Compaq QuickRestore CD. WICHTIG: Wenn Sie den Computer starten können, empfiehlt Compaq, daß Sie zunächst versuchen, ihn über die Option QuickRestore auf dem Windows Desktop wiederherzustellen. Verwenden Sie die QuickRestore CDs nur, wenn Sie die Festplatte ausgetauscht haben, oder wenn die Compaq Kundenunterstützung Ihnen den entsprechenden Hinweis gibt.

2 HINWEIS Inhaltliche Änderungen dieser Veröffentlichung behalten wir uns ohne Ankündigung vor. DIE COMPAQ COMPUTER CORPORATION HAFTET NICHT FÜR TECHNISCHE ODER REDAKTIONELLE FEHLER UND MÄNGEL IN DIESEM HANDBUCH. FERNER ÜBERNIMMT COMPAQ KEINE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN, DIE DIREKT ODER INDIREKT AUF LIEFERUNG, LEISTUNG UND NUTZUNG DIESES MATERIALS ZURÜCKZUFÜHREN SIND. Dieses Dokument enthält urheberrechtlich geschützte Informationen. Ohne schriftliche Genehmigung der Compaq Computer Corporation darf diese Karte weder vollständig noch in Auszügen kopiert oder in anderer Form vervielfältigt werden Compaq Computer Corporation Gedruckt in den USA. COMPAQ, das Compaq Logo und Presario sind beim U.S. Patent and Trademark Office eingetragen. Die in diesem Dokument beschriebene Software unterliegt einer Lizenz- oder Geheimhaltungsvereinbarung. Nutzung und Vervielfältigung sind nur im Rahmen dieser Vereinbarung gestattet. Die in diesem Handbuch verwendeten Produktnamen können Marken und/oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen sein. Erste Ausgabe (Mai 2000)

3 Verwenden der QuickRestore CD mit dem originalen Festplattenlaufwerk Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie die QuickRestore CD mit der originalen Festplatte verwenden: 1. Legen Sie die erste QuickRestore CD in das CD-, DVD- oder CD-RW-Laufwerk ein. 2. Starten Sie den Computer neu, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken. Zeigen Sie auf Beenden, und klicken Sie auf Neu starten. 3. Der Computer wird neu gestartet, und der Begrüßungsbildschirm von QuickRestore wird angezeigt. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren, oder die Taste Esc, um das Programm zu beenden. 4. Der Bildschirm Wichtiger Hinweis! wird angezeigt. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren, oder die Taste Esc, um das Programm zu beenden. 5. Ein Bildschirm mit einer Warnung wird nun angezeigt. Lesen Sie diesen Bildschirm sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren.

4 6. Der Bildschirm QuickRestore PowerQuest wird angezeigt, und das Kopieren der Dateien von der QuickRestore CD auf die Festplatte beginnt. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Nachdem alle Dateien kopiert worden sind, wird der Computer automatisch neu gestartet. 7. Wenn der Computer wieder hochgefahren ist, werden Sie aufgefordert, die zweite QuickRestore CD einzulegen. Ersetzen Sie die erste QuickRestore CD durch die zweite, und drücken Sie dann die Eingabetaste. 8. Der Bildschirm Überprüfen der Medien wird angezeigt. 9. Wenn der QuickRestore-Vorgang abschlossen ist, wird die CD automatisch aus dem Laufwerk ausgeworfen. Entnehmen Sie die CD, und drücken Sie die Eingabetaste. 10. Der Computer wird automatisch neu gestartet und zeigt den Bildschirm Neue Hardware gefunden an. 11. Wenn die Informationsbildschirme für die Registrierung des Besitzers angezeigt werden, geben Sie die angeforderten Informationen ein.

5 Verwenden der QuickRestore CD mit einem Ersatz- Festplattenlaufwerk Wenn die originale Festplatte beschädigt oder durch eine neue ersetzt worden ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die QuickRestore CD zu verwenden: 1. Legen Sie die erste QuickRestore CD in das CD-, DVD- oder CD-RW-Laufwerk ein. 2. Starten Sie den Computer neu, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken. Zeigen Sie auf Beenden, und klicken Sie auf Neu starten. 3. Der Anfangsbildschirm von QuickRestore wird angezeigt und blinkt. Wenn der Bildschirm aufhört zu blinken und nun der Bildschirm Sprachauswahl angezeigt wird, wählen Sie eine Sprache aus. 4. Es wird der Begrüßungsbildschirm angezeigt. QuickRestore führt eine Reihe von Prüfungen auf der Festplatten-Partition durch und startet dann den Computer neu. 5. Der Bildschirm Wichtiger Hinweis! wird angezeigt. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren, oder die Taste Esc, um das Programm zu beenden.

6 6. Der Konfigurationsbildschirm von Compaq Quick Restore wird angezeigt. Sie erhalten die Aufforderung Bitte legen Sie die Wiederherstellungsdiskette ein. Drücken Sie eine Taste, wenn Sie fertig sind, oder drücken Sie Esc, um diesen Schritt zu überspringen. HINWEIS: Wenn Sie keine Wiederherstellungsdiskette haben, drücken Sie Esc. Der nächste Bildschirm ermöglicht Ihnen dann die manuelle Eingabe der Seriennummer. 7. Geben Sie Ihre Seriennummer ein. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren. 8. Sie werden aufgefordert, die Seriennummer noch einmal einzugeben, um die Richtigkeit dieser Information zu bestätigen. 9. Ein Bildschirm mit einer Warnung wird nun angezeigt. Lesen Sie diesen Bildschirm sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren. 10. Der Bildschirm QuickRestore PowerQuest wird angezeigt, und das Kopieren der Dateien von der QuickRestore CD auf die Festplatte beginnt. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Nachdem alle Dateien kopiert worden sind, wird der Computer automatisch neu gestartet.

7 11. Wenn der Computer wieder hochgefahren ist, werden Sie aufgefordert, die zweite QuickRestore CD einzulegen. Ersetzen Sie die erste QuickRestore CD durch die zweite, und drücken Sie dann die Eingabetaste. 12. Der Bildschirm Überprüfen der Medien wird angezeigt. 13. Wenn der QuickRestore-Vorgang abschlossen ist, wird die CD automatisch aus dem Laufwerk ausgeworfen. Entnehmen Sie die CD, und drücken Sie die Eingabetaste. 14. Der Computer wird automatisch neu gestartet und zeigt den Bildschirm Neue Hardware gefunden an. 15. Wenn die Informationsbildschirme für die Registrierung des Besitzers angezeigt werden, geben Sie die angeforderten Informationen ein.

8 Nach Ausführung der QuickRestore CD haben Sie auf dem Windows Desktop Zugriff auf die folgenden Optionen: QuickRestore Wiederherstellungsoption Selektives Wiederherstellen Sichern von Benutzerdaten Wiederherstellen von Benutzerdaten Nofalldiskette Werkseinstellungen Compaq Web-Site Beschreibung Stellt ausgewählte Compaq Treiber oder Anwendungen wieder her, ohne die Festplatte neu zu formatieren. Erlaubt die Sicherung aller Informationen und Dateien der Festplatte, indem diese auf einer gesonderten Festplatten-Partition gespeichert werden. Stellt die Festplatte auf der Basis der letzten Benutzerdatensicherung wieder her. Erlaubt die Sicherung der speziellen Einstellungen des Computers zur Verwendung in einem Notfall. Stellt auf dem Computer den ursprünglichen, werkseitig eingestellten Software-Zustand wieder her. Verschafft Ihnen Zugang zur Compaq Web-Site, auf der Sie technische Unterstützung durch Compaq erhalten.

9 HINWEIS: Lassen Sie den Computer während der Ausführung von QuickRestore nicht unbeaufsichtigt, da Sie von Zeit zu Zeit aufgefordert werden, Informationen einzugeben. Wenn Sie die erforderlichen Informationen nicht eingeben, kann der Computer den QuickRestore-Prozeß nicht abschließen. Selektives Wiederherstellen Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ausgewählte Daten wiederherzustellen: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. Das Hauptmenü von QuickRestore wird angezeigt. 3. Bringen Sie den Cursor über die Schaltfläche Selektives Wiederherstellen. Wenn Sie eine Nachricht sehen, die besagt, daß keine Anwendungen gefunden wurden, dann könnten Dateien fehlen oder beschädigt sein, und Sie müssen sich dann ggf. mit der technischen Unterstützung von Compaq in Verbindung setzen, um das Problem zu lösen. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

10 4. Das Menü Selektives Wiederherstellen wird angezeigt. In ihm können Sie verschiedene Treiber oder Anwendungen auswählen. Klicken Sie auf das Symbol, welches die Anwendung oder den Treiber darstellt, die oder den Sie noch einmal installieren möchten. 5. Der Computer fragt Sie, ob Sie die Software wiederherstellen möchten. Klicken Sie auf Ja um fortzufahren. 6. Sie werden aufgefordert, den Computer neu zu starten. Speichern Sie alle offenen Dateien, schließen Sie alle Anwendungen, und starten Sie den Computer neu. 7. Wiederholen Sie dieses Vorgehen, um so viele Treiber oder Anwendungen neu zu installieren, wie Sie benötigen. Sichern von Benutzerdaten Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Benutzerdaten zu sichern: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. Das Hauptmenü von QuickRestore wird angezeigt.

11 3. Bringen Sie den Cursor über das Symbol Sichern von Benutzerdaten. Wenn Sie eine Meldung sehen, die besagt, daß die Benutzerdatensicherung auf diesem Computer nicht durchgeführt werden kann, rufen Sie die technische Unterstützung unter der auf Ihrer Garantiekarte aufgeführten Telefonnummer an. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. 5. Sie werden gefragt, ob Sie die Daten auf das Laufwerk D: kopieren möchten. Klicken Sie auf Ja um fortzufahren. WICHTIG: Es kann sein, daß Sie die Nachricht erhalten, daß auf dem Sicherungsgerät nicht genügend Platz für die Benutzerdatensicherung vorhanden ist. Sie erhalten die Möglichkeit, die Größe der Partition zu erhöhen, es sei denn, die Festplatte ist vollständig belegt. Sie erhalten eine Meldung, wenn das Sichern der Benutzerdaten abgeschlossen ist. Wiederherstellen von Benutzerdaten WICHTIG: Um diese Option verwenden zu können, müssen Sie wenigstens eine Sicherung der Benutzerdaten durchgeführt haben.

12 Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Benutzerdaten wiederherzustellen: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. 3. Bringen Sie den Cursor über das Symbol Wiederherstellen von Benutzerdaten. Wenn Sie eine Meldung sehen, die besagt, daß keine Sicherungsdateien gefunden wurden, führen Sie zunächst das Sichern von Benutzerdaten aus. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. 5. Der Computer fragt Sie, ob Sie die Wiederherstellung durchführen möchten. Klicken Sie auf Ja um fortzufahren. ACHTUNG: Alle Dateien, Programme und Daten, die seit der letzten Sicherung von Benutzerdaten installiert oder erstellt wurden, werden gelöscht, wenn Sie die Eingabetaste drücken. 6. Der Computer weist Sie darauf hin, daß, wenn Sie fortfahren, alle Informationen und Daten auf der Festplatte des Computers gelöscht werden. Drücken Sie die Eingabetaste um fortzufahren. Der Computer beginnt damit, die Benutzerdaten mit Hilfe der in der Partition SystemSave gespeicherten Dateien wieder herzustellen. Wenn das Wiederherstellen der Benutzerdaten abgeschlossen ist, startet das System automatisch neu.

13 Erstellen einer QuickRestore-Notfalldiskette Bevor Sie irgendwelche Wiederherstellungs- oder Sicherungsaufgaben erledigen, empfehlen wir Ihnen die Erstellung einer Notfalldiskette. Die Notfalldiskette ist nicht bootfähig, doch QuickRestore könnte sie während eines Wiederherstellungsvorgangs anfordern. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine QuickRestore- Notfalldiskette zu erstellen: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. Das Hauptmenü von QuickRestore wird angezeigt. 3. Bringen Sie den Cursor über das Symbol Notfalldiskette erstellen. Wenn Sie eine Meldung sehen, die besagt, daß kein auswechselbares Gerät gefunden wurde, rufen Sie bitte den technischen Kundendienst unter der auf Ihrer Garantiekarte angegebenen Telefonnummer an. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. 5. Sie werden nun gefragt, ob Sie eine QuickRestore Notfalldiskette erstellen möchten. Klicken Sie auf Ja.

14 6. Sie werden angewiesen, eine formatierte, leere Diskette bereitzuhalten. Klicken Sie auf ΟΚ. 7. Sie werden nun aufgefordert, die Diskette in das Laufwerk einzulegen. Legen Sie die Diskette ein, und klicken Sie dann auf OK. HINWEIS: Wenn der Computer nicht mit einem Diskettenlaufwerk ausgestattet ist, schließen Sie ein optionales externes Laufwerk an, und befolgen Sie die Anweisungen. 8. Sie erhalten die Mitteilung, daß die Wiederherstellungsdiskette erfolgreich erstellt worden ist. Klicken Sie auf OK. 9. Wenn QuickRestore die Erstellung der Notfalldiskette abgeschlossen hat, bewahren Sie die Diskette an einem sicheren Ort auf, um sie im Notfall zu verwenden. Werkseinstellungen ACHTUNG: Diese Funktion löscht alle auf der Festplatte des Computers gespeicherten Informationen und Daten. Alle hinzugefügten persönlichen Dateien, Softwareprogramme und andere Daten gehen verloren. Vor Ausführen der Option Werkseineinstellungen sollten Sie Ihre Daten auf Disketten kopieren oder auf einem externen Gerät speichern, um den dauerhaften Verlust Ihrer Daten zu verhindern.

15 Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Computer wieder auf die Werkseinstellungen zu setzen: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. Das Hauptmenü von QuickRestore wird angezeigt. HINWEIS: Wenn auf dem Laufwerk D: keine Image-Datei der Werkseinstellungen zu finden ist, müssen Sie diese Funktion mit Hilfe der QuickRestore CDs ausführen, wie im ersten Abschnitt dieser Anleitung beschrieben. 3. Bringen Sie den Cursor über die Schaltfläche Werkseinstellungen. Wenn Sie eine Meldung sehen, die besagt, daß keine Imagedatei der Werkseinstellungen gefunden wurde, rufen Sie bitte den technischen Kundendienst unter der auf Ihrer Garantiekarte angegebenen Telefonnummer an. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. 4. Sie werden gefragt, ob Sie alle Programme auf der Festplatte durch die originale Compaq Werkssoftware ersetzen möchten. Klicken Sie auf Ja um fortzufahren. 5. Wenn das Wiederherstellen der Werkseinstellungen abgeschlossen ist, startet das System automatisch neu.

16 6. Sie könnten in dem Fall aufgefordert werden, die Startinformationen wieder einzugeben, um Windows erneut zu installieren. Compaq Web-Site Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Compaq Web-Site zu verwenden: 1. Doppelklicken Sie auf dem Windows Desktop auf das Symbol Compaq Unterstützung. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol QuickRestore. Das Hauptmenü von QuickRestore wird angezeigt. 3. Bringen Sie den Cursor über das Symbol Compaq Web-Site. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Die Web-Site des technischen Kundendienstes von Compaq wird angezeigt. 5. Um eine länderspezifische technische Unterstützung zu erhalten, wählen Sie ein Land aus. Befolgen Sie die Online-Anweisungen, um zusätzliche Hilfe zu erhalten.

Verwendung der QuickRestore-CD

Verwendung der QuickRestore-CD Verwendung der QuickRestore-CD WICHTIG: Diese CD löscht sämtliche auf Ihrem Computer gespeicherten Informationen und formatiert Ihr Festplattenlaufwerk.! ACHTUNG: Compaq empfiehlt, QuickRestore auf dem

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Anleitung für den Downgrade von Windows Vista auf Windows XP für Lenovo ThinkPad Laptops aus den Neptun Verkaufsfenstern Herbst 2008 und Frühling 2009

Anleitung für den Downgrade von Windows Vista auf Windows XP für Lenovo ThinkPad Laptops aus den Neptun Verkaufsfenstern Herbst 2008 und Frühling 2009 Anleitung für den Downgrade von Windows Vista auf Windows XP für Lenovo ThinkPad Laptops aus den Neptun Verkaufsfenstern Herbst 2008 und Frühling 2009 1. Legen Sie die Lenovo Wiederherstellungs-DVD für

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Acer erecovery Management

Acer erecovery Management Acer erecovery Management Acer erecovery Management verfügt über eine schnelle, zuverlässige und sichere Methode zur Wiederherstellung Ihres Computers von einem Abbild, das in einer versteckten Partition

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Norton Internet Security

Norton Internet Security Norton Internet Security Norton Internet Security Diese CD enthält die Norton Internet Security-Software, mit der Sie Ihre Daten und Ihren PC wirksam schützen können, während Sie im Internet surfen. Sie

Mehr

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben Probleme mit Windows 7 beheben Probleme passieren meist, wenn das System mit zu vielen Daten überlastet ist oder wenn bestimmte Systemdateien fehlen oder beschädigt sind. Die ist ein kritisches Zeichen

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

xdsl Privat unter Windows XP USB Version

xdsl Privat unter Windows XP USB Version Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows XP USB Version - 1 - xdsl Privat mit USB unter Windows XP Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - xdsl USB-Modem Diese Konfigurationsanleitung

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Kundeninformation. Sehr geehrter Compaq Kunde,

Kundeninformation. Sehr geehrter Compaq Kunde, Kundeninformation Sehr geehrter Compaq Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für einen Compaq Presario entschieden haben. Dieses Produkt wurde mit größter Sorgfalt entwickelt und unter höchstmöglicher Qualitätssicherung

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch Verwenden der StorageCraft-Wiederherste llungsumgebung Schnellstartanleitung Version R9 Deutsch März 19, 2015 Agreement The purchase and use of all Software and Services is subject to the Agreement as

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1)

Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1) Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1) Lesen Sie erst die die Website "Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10", bevor Sie das Upgrade starten, damit Sie wissen, welche

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner Daten sichern mit Carbon Copy Cloner unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie mit dem Programm Carbon Copy Cloner

Mehr

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf "Installation fortsetzen", um die für das Update benötigten Treiber zu installieren.

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf Installation fortsetzen, um die für das Update benötigten Treiber zu installieren. TrekStor - ebook-reader 3.0 - Weltbild + Hugendubel (WB+HD) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP 5.0 5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows XP Professional installieren. Empfohlene

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat BackMeUp Benutzerhandbuch CeQuadrat Inhalt BackMeUp 1 Allgemeines 1 BackMeUp-Assistent 1 Backup 2 Bootdiskette erstellen 2 Umfang auswählen 2 Laufwerke auswählen 2 Dateityp auswählen 3 Filter bearbeiten

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 5.0 5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows 7 installieren. Empfohlene Ausstattung Die folgende

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Jack Plus Update V 1.0

Jack Plus Update V 1.0 Update V 1.0 2 Einleitung Diese Anleitung begleitet Sie Schritt für Schritt durch das Update Ihrer Backoffice Software Jack auf die aktuellee Version Jack Plus X8.01 bereits installierten Sollten Sie Fragen

Mehr

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen.

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. NavGear bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial innerhalb der ersten 30 Tage der Verwendung kostenlos zu aktualisieren. Bitte

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Aktion / Info Screenshot Vorbereitende Massnahmen Falls das Gerät bereits in Gebrauch war: Starten Sie mit dem Erstellen eines

Mehr

Installationsanleitung sv.net/classic

Installationsanleitung sv.net/classic Sehr geehrte/r sv.net-anwender/innen, in diesem Dokument wird am Beispiel des Betriebssystems Windows 7 beschrieben, wie die Setup-Datei von auf Ihren PC heruntergeladen (Download) und anschließend das

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden FAQ506 Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden Die exklusive ASUS Funktion Drive Xpert ist ideal zur Sicherung von Festplattendaten oder zur Verbesserung der Festplattenleistung, ohne dazu

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

HP Backup and Recovery Manager

HP Backup and Recovery Manager HP Backup and Recovery Manager Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung Installation Installation Verfügbare Sprachen HP Backup and Recovery Manager Erinnerungen Geplante Sicherungen

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Die kostenfreie Brennsoftware für Windows. www.imgburn.com

Die kostenfreie Brennsoftware für Windows. www.imgburn.com Die kostenfreie Brennsoftware für Windows www.imgburn.com Version 2.5.4.0 Sicherungskopie einer nicht kopiergeschützten Audio-CD unter Verwendung eines CD-Laufwerks erstellen Beschreibung für Windows XP

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com.

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com. Copyrights Text, Abbildungen und Beispiele wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Herausgeber übernimmt für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische noch irgendeine Haftung. Diese

Mehr

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de Capture Pro Software Referenzhandbuch A-61640_de Erste Schritte mit der Kodak Capture Pro Software Dieses Handbuch bietet einfache Anweisungen zur schnellen Installation und Inbetriebnahme der Kodak Capture

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

IDEP / KN8 für WINDOWS. Schnellstart

IDEP / KN8 für WINDOWS. Schnellstart IDEP / KN8 für WINDOWS Schnellstart 1. INSTALLATION 1.1 ÜBER DAS INTERNET Auf der Webseite von Intrastat (www.intrastat.be) gehen Sie nach der Sprachauswahl auf den Unterpunkt Idep/Gn8 für Windows. Dann

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update TIKOS Leitfaden TIKOS Update Copyright 2015, Alle Rechte vorbehalten support@socom.de 06.05.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Ausführen des Updates... 3 3. Mögliche Meldungen beim Update... 9

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung - Das Datenbankverzeichnis von Advolux... 2 2. Die Datensicherung... 2 2.1 Advolux im lokalen Modus... 2 2.1.1 Manuelles

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22

Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22 Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22 Die Firmware-Version 3.22 enthält folgende Neuerungen der Firmware-Version 3.21 sowie die Behebung eines Fehlers, der bei einer Gapless-Wiedergabe

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Installationsanleitung PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Einführung TwonkyMedia Manager ist eine Anwendung zur Verwaltung von Medien, mit der Sie Ihre gesamten Musiktitel, Fotos und Videos

Mehr

Karten-Freischaltung mit dem UNLOCK MANAGER

Karten-Freischaltung mit dem UNLOCK MANAGER Karten-Freischaltung mit dem UNLOCK MANAGER WICHTIGE INFORMATION 1. Anzahl der Freischaltungen Die Karten können zweimal freigeschaltet werden. (z. B. Map Manager auf PC plus Map Manager auf Laptop oder

Mehr

MultiBoot. Benutzerhandbuch

MultiBoot. Benutzerhandbuch MultiBoot Benutzerhandbuch Copyright 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Gewährleistung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP COMPAQ PRESARIO V6339EU. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0

Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0 Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0 Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0... 1 1. Vorbereitung... 2 1.1 folgende Dinge müssen vor Beginn der eigentlichen Installation vorhanden sein:...

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr