H&S FM GLOBAL 100 BERICHT JUNI 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "H&S FM GLOBAL 100 BERICHT JUNI 2015"

Transkript

1 H&S FM GLOBAL 100 BERICHT JUNI 2015 Sehr geehrte Investoren, Joseph E. Stiglitz (72) ist ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Ökonomie an der Columbia University. Von war er Chefökonom der Weltbank, 2001 erhielt er den Nobelpreis für Ökonomie. Seit 2011 ist er Präsident der IEA (International Economic Association). Drei seiner letzten Bücher ( Die Schatten der Globalisierung, Im freien Fall und Der Preis der Ungleichheit ) waren Weltbestseller. Mit einem klaren, unaufgeregten und gut lesbaren Stil fordert Stieglitz die gesellschaftlichen Eliten auf, für mehr Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft einzutreten. In den letzten Wochen und Monaten konnten wir das Gegenteil dessen auf der großen europäischen Bühne miterleben. Da war von Showdown, dem letzten Angebot, Ultimatum die Rede. Keine Angst, ich werde hier nicht auf die Details der letzten Verhandlungswochen in Brüssel eingehen, nur ganz zum Schluss werde ich auf das allerletzte Angebot der Institutionen eingehen, denn über dessen Annahme soll ja nun das griechische Volk am Sonntag befinden. Nobelpreisträger Joseph Stiglitz: Ich wüsste, wie ich wählen würde Stiglitz beschäftigt sich in seiner gestrigen Kolumne unter dem Titel Ich wüsste, wie ich wählen würde mit der aktuellen EURO-Griechenland-Krise. Es ist aufschlussreich, zu sehen, wie Stieglitz und mit ihm weite Teile der außereuropäischen Wirtschaftseliten über die Situation urteilen. Die Europäische Union beschreitet beim Thema Griechenland den falschen Weg stellt der Nobelpreisträger fest. Die an das Hilfsprogramm geknüpften Bedingungen seien unverantwortlich und hätten zu einem Einbruch des griechischen BIP von 25 Prozent geführt. Er könne sich keiner anderen wirtschaftlichen Depression entsinnen, welche ähnlich bewusst herbeigeführt worden sei und in vergleichbaren katastrophalen Konsequenzen geendet hätte. Bereits Mitte Juni fand Stiglitz klare Worte für das sich abzeichnende Drama. Der immer schärfer werdende Ton in den Verhandlung offenbart die wahre Natur der europäischen Führer: Es geht ihnen nicht um Geldsummen oder um die Volkswirtschaften der Länder, sondern es geht ihnen um Macht und Demokratie. Die Troika habe eine Übernahme der Verantwortung für das griechische Dilemma verweigert trotz ihrer falschen Vorhersagen. Entscheidungsträger in Europa haben noch nicht einmal aus der Vergangenheit gelernt, so Stiglitz weiter. Die Troika verlange weiterhin einen Primärüberschuss in Griechenland von 3,5 Prozent des griechischen BIP in Volkswirte rund um den Globus hätten diese Forderung als strafend und als nicht förderlich für Griechenland verurteilt. Wenige Länder haben erreicht, was Griechenland in den letzten fünf Jahren erreicht hat ein ausgeprägtes Primärdefizit in einen Überschuss umzuwandeln, urteilt der 72-jährige. Wir sollten ganz klar sein: Kaum etwas des an Griechenland verliehenen Gelds ist tatsächlich in Griechenland angekommen. Es ist beinahe ausschließlich an Kreditgeber aus dem Privatsektor geflossen deutsche und französische Banken eingeschlossen. Griechenland hat einen hohen Preis für den Erhalt der Bankensektoren dieser Länder gezahlt. Ende Januar hätten die Griechen eine Regierung gewählt, die für das Ende der Sparmaßnahmen stehe. Hätte die griechische Regierung ihre Wahlversprechen im vollen Umfang umgesetzt, so hätten sie den Vorschlag der europäischen Institutionen bereits abgelehnt. Aber die griechische Regierung habe ihrem Volk die Chance geben wollen, sich in die Verhandlungen einzubringen.

2 Diese Sorge um demokratische Legitimation ist jedoch unvereinbar mit der Politik der Eurozone, welche nie ein demokratisches Projekt war. Ein Großteil der Mitgliedsstaaten habe seine Bevölkerung nicht gefragt, ob sie der Eurozone beitreten wolle. Die Schweden jedoch, so der Wissenschaftler, hätten damals verstanden, dass dieser Schritt steigende Arbeitslosigkeit bedeuten hätte und mit Nein gestimmt. Was wir heute sehen, ist die Antithese der Demokratie. Viele europäische Führer würden gerne das Ende von Premierminister Alexis Tsipras linksorientierter Regierung sehen. Sie glauben wohl, dass sie die griechische Regierung stürzen können, indem sie sie dazu zwingen, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, die nicht ihrem Mandat entspricht, bemängelt der Nobelpreisträger. Wie auch immer das Referendum ausfallen werde beide Wege würden große Risiken in sich bergen. Ein Ja würde eine lang anhaltende Depression bedeuten. Am Ende könnte Griechenland aber endlich einen Schuldenerlass und die Unterstützung der Weltbank erhalten. Im Gegenzug würde ein Nein den Griechen zumindest die Möglichkeit offen halten, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Griechenland, durch eine starke demokratische Tradition geprägt, könnte seine Zukunft, wenn auch nicht so blühend wie in der Vergangenheit, selbst gestalten weitaus hoffungsvoller als die gewissenlose Folter der Gegenwart. Ich weiß, wie ich wählen würde, schlussfolgert Stiglitz. Diesen Deal wollte Tsipras nicht Es ist müßig, darüber zu spekulieren, wie das Referendum am Sonntag ausgehen wird. Ich befürchte jedoch, dass wir auch in der nächsten Woche in der Debatte noch nicht viel weiter sein werden. Nur für den Fall, dass das griechische Volk mit Ja und damit gegen den Vorschlag der eigenen Regierung stimmt, würde eine neue Situation entstehen. Die jetzige griechische Regierung müsste abtreten und könnte durch eine Regierung von unpolitischen Technokraten ersetzt werden denn die Vorgängerregierung will auch keiner zurück haben und Syriza, daß muss ich bei aller Sympathie für den Politikansatz sagen, hat sich als politikunfähig erwiesen. Wie seinerzeit in Italien, als Mario Monti auf Sylvio Berlusconi folgte. Das ist die Wunschlösung der Kapitalmärkte, es ist auch jene mit der höchsten Eintrittswahrscheinlichkeit. Die Kurse würden dann schnell wieder in die Höhe gehen. Tsipras empfiehlt seinen Landsleuten die Ablehnung des Vorschlages der Institutionen. EU- Parlamentspräsident Martin Schulz (59/SPD) sagte am Sonntag im Brennpunkt, dass das letzte Angebot der Institutionen keine Mehrwertsteuererhöhung und auch keine weitere Kürzung der Mindestrenten mehr vorsähe, dafür aber ein großzügiges Wiederaufbauprogramm in Höhe von 30 Milliarden enthalte. Da hat er aber glatt gelogen. Der letzte Vorschlag der Institutionen ist seit dem im Originalwortlaut einsehbar. Darin enthalten: eine effektive Kürzung der Renten, genau wie in allen Vorschlägen zuvor. Die Grundrente beträgt 360, dazu gibt es noch eine Art Soli für die Ärmsten, der liegt zwischen 0 und 190 und der soll schrittweise abgeschafft werden, was faktisch für die Leute, die es betrifft, eine Rentenkürzung ist. Hat Martin Schulz wahrscheinlich überlesen. Die Leute, die es betrifft, das sind immerhin ca. 50% aller Rentner, die mit weniger als 500 auskommen müssen und zukünftig dann mit 360. Hier mal eine Übersicht über die angeblich so üppigen Renten: Rentenbetrag in Anzahl der Rentner Bis ,40% 800, , ,84% 1.100, , ,58% 1.400, , ,18% 1.700, , ,77% 2.000, , ,19% 2.300, , ,05% 2.600,01 und mehr 238 0,02% Anteil an der Gesamtzahl der IKA-Rentner

3 Kurze Erläuterung zur Tabelle: das sind die 2013er Daten des größten Versicherungsträgers IKA mit ca. 1,2 Millionen Rentnern (von 2,8 Millionen Rentnern), das dürfte eine repräsentative Übersicht sein, zumal die IKA auch das Gros der Ex-Beschäftigen des öffentlichen Dienstes und des Bankensektors enthält. Gerade mal 1% aller Rentner erhält mehr als 1700 pro Monat. Googeln Sie mal zu diesem Thema. Hier ein paar Ergebnisse: Griechenland zahlt höhere Renten als Deutschland (FAZ), Priviligierte griechische Rentner (FOCUS) oder noch schlimmer: Warum zahlen wir den Griechen ihre Luxus Renten? (BILD). Heute können sie nochmal 10% von den 2013er Zahlen abziehen. Nach der Logik, wonach der Wegfall der Zusatzrenten keine Rentenkürzung ist, denn die Grundrente wird ja immerhin bei 360 eingefroren und nicht gekürzt, ist es vielleicht nur eine halbe Lüge von Martin Schulz, wenn er sagt, weitere Rentenkürzungen seien vom Tisch. Geschenkt. Der Soli hierzulande war ja auch keine Steuerhöhung. Die Aussage, der letzte Vorschlag erhalte keine Mehrwertsteuererhöhung mehr, ist jedoch eine komplette Lüge. Hintergrund: die Institutionen verlangen eine Erhöhung der Mehrwertsteuer für die gesamte Tourismusbranche von 13% auf 23%. Eine Mehrwertsteuererhöhung in dieser Größenordnung hat sicherlich eine großartige konjunkturbelebende Wirkung. Da werden die Steuereinnahmen aber zukünftig sprudeln. Geht s noch? Wer denkt sich denn so einen Unsinn aus? Ich stelle mir gerade vor, was hierzulande los wäre, wenn Frau Merkel mitten in einer fiktiven Wirtschaftskrise epochalen Ausmaßes auf die Idee kommen würde, zur Überwindung der Depression die Mehrwertsteuer zu verdoppeln. Zumal die Tourismusbranche für Griechenland einen noch viel höheren Stellenwert besitzt, als in jedem anderen Land der EURO-Zone. Das letzte Angebot sah vor, auf die Erhöhung im Hotelgewerbe zu verzichten. Für alle anderen Bereiche in der Tourismusbranche aber nicht. Die dritte Unwahrheit betrifft das Investitionspaket in Höhe von 30 Milliarden Euro, von dem Schulz am Sonntag im Brennpunktl sprach. Hier sollte der Eindruck vermittelt werden, es handele sich um großzügiges Hilfsprogramm für Griechenland, was aber nicht zutrifft. Bei diesen, in den Raum gestellten Geldern, handelt es sich nicht um ein Investitionsprogramm, sondern nur um förderfähige Zuschüsse, die alle EU-Länder bekommen können, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. Griechenland kann dieses Geld voraussichtlich gar nicht abrufen, weil es die Bedingungen nicht erfüllt. Der bürokratische Wahnsinn in Brüssel, den Stiglitz als Haupthindernis für mehr Wachstum in der EURO-Zone ausgemacht hat, lässt grüßen. Aus den Dokumenten geht hervor, dass die erwähnte Summe von etwas mehr als 30 Milliarden Euro die förderfähigen Zuschüsse, die Griechenland in den Jahren 2014 bis 2020 aus dem Strukturfördertopf der Europäischen Kommission abrufen kann, umfasst - und zwar sowieso, wie andere Länder auch. In der vergangenen Periode 2007 bis 2013 hatte Athen insgesamt 38 Milliarden Euro zur Verfügung, konnte diese aber nicht abrufen, weil die Regierung dazu eine Co-Finanzierung bereitstellen muss. Weil Griechenland aber kein Geld hat für Co-Finanzierungen, auch nicht, um den ermäßigten Satz von 15 Prozent der Gesamtkosten eines förderungsfähigen Projektes zu zahlen, kann es diese Mittel nicht (vollständig) abrufen und würde es auch in Zukunft unter den gegebenen Umständen nicht können. Dies wurde der Öffentlichkeit nun als großzügiges und neues Angebot verkauft. Da nun aber alle 3 Punkte: Renten runter, Steuern im wichtigsten Wirtschaftszweig drastisch rauf, dazu noch ein viel zu kompliziertes, bürokratisches und weitestgehend nutzloses, weil viel zu spät wirkendes Investitionspaket, keinerlei positive Impulse für die am Boden liegende Wirtschaft beisteuern, hat Tsipras den Deal letztlich abgelehnt und das Referendum angesetzt. Nun müssen wir mal sehen, was dabei herauskommt. Ich hab auch keine Lösung für die Krise parat. IWF, EU-Kommission und EURO-Gruppe aber offenbar genauso wenig. Ratlosigkeit allerorten sozusagen. Wenigstens um die Wahrheit könnte man sich aber bemühen. Das scheint schwierig und zeigt, wie ideologisch der Kampf geführt wird. In unserem Halbjahresbericht, der in Kürze erscheinen wird, gehe ich detailliert auf die Ergebnisse unserer Anlagestrategie ein. Die per Halbjahr erzhielten Ergebnisse (+4%) und die jetzt wieder attraktiver gewordenen Einstiegskurse lassen uns mit Zuversicht auf die Möglichkeiten für das Gesamtjahr blicken, unabhängig davon, was die nächsten Tage bringen werden. Bernd Schultz, Magdeburg, im Juli 2015

4 Aktien 43,0% Aktien Global 11,2% Aktien Global Kopernik Global All Cap I 1,6% Aktien Global Loys Global MH AUFGESTOCKT 1,6% Aktien Global Nielsen Global Value ( Hedged) 2,3% Aktien Global Rothschild Parus Fund 2,2% Aktien Global Tweedy Browne Global High Div. ( Hedged) 1,8% Aktien Global Value Intelligence 1,7% Aktien Europa 4,8% Aktien Europa Deutsche Aktien Total Return 1,7% Aktien Europa Lux Topic Europa 1,3% Aktien Europa Squad Value 1,8% Aktien Nordamerika 0,8% Aktien Nordamerika Nordea North American All Cap 0,4% Aktien Nordamerika Yacktman US Equity 0,4% Aktien Japan 1,4% Aktien Japan Value Invest Japan 1,4% Aktien Global Schwellenländer 12,9% Aktien Global Schwellenländer Comgest Magellan 3,1% Aktien Global Schwellenländer Skagen Kon Tikki AUFGESTOCKT 3,6% Aktien Global Schwellenländer SPDR EM. Dividend ETF AUFGESTOCKT 3,1% Aktien Global Schwellenländer Vontobel Emerging Markets I 3,2% Aktien Lateinamerika 2,3% Aktien Lateinamerika Nordea Latin America 2,3% Aktien Asien & Pazifik ex Japan 6,4% Aktien Asien & Pazifik ex Japan Delta Lloyd Asian Participation I 3,3% Aktien Asien & Pazifik ex Japan Templeton Asian Growth 3,0% Aktien Osteuropa, Afrika & Nahost 3,2% Aktien Osteuropa, Afrika & Nahost JP Morgan EEMEA 3,2% Rohstoffe & Alternative Investments 24,0% Rohstoffe LBBW Rohstoffe 1 I ( Hedged) 3,2% Rohstoffe DBX OY Balanced ( Hegded) 3,2% Rohstoffe BGF World Mining ( Hedged) 2,7% Rohstoffe Falcon Gold Equity ( Hegded) 2,8% Alternative Investments Odey Swan 3,1% Alternative Investments DBX DAX Short REDUZIERT 1,8% Alternative Investments DB Platinum Systematic Alpha 3,1% Alternative Investgments Profitlich Schmidlin UI NEU 1,7% Alternative Investments Rothschild CFM Diversified 2,4% Immobilien & REITs 16,0% Immobilienaktien & REITs Fair Value REIT 1,1% Immobilienaktien & REITs Hamborner REIT 1,1% Immobilienaktien & REITs VIB Vermögen 0,8% Immobilienaktien & REITs Immofinanz AG 1,0% Immobilienaktien & REITs HCP REIT NEU 0,5% Immobilienaktien & REITs Lexington Realty REIT 0,6% Immobilienaktien & REITs ishares Dev. Markets Property Yield 2,1% Immobilienaktien & REITs Delta Lloyd Global Property Yield 1,8% Immobilien AXA Immoselect 0,4% Immobilien TMW Weltfonds 0,4% Immobilien Bouwfonds European Residental 2,4% Immobilien Focus Nordic Cities 1,5% Immobilien Grundbesitz Europa 2,4% Anleihen 15,3% Staatsanleihen 12,2% Staatsanleihen Nordea Norwegian Kroner Reserve 3,3% Staatsanleihen Inflation Linked Nomura Real Protect 3,0% Staatsanleihen - Schwellenländer ishares JPM $ EM Gov Bond ( Hegded) 3,1% Staatsanleihen - Schwellenländer LC ishares EM Gov Bond Local Currency 2,8% Unternehmensanleihen 3,1% Unternehmensanleihen - IG ishares iboxx Euro Large IG 1,7% Unternehmensanleihen - HY ishares iboxx Euro High Yield 1,4% Kasse 1,7%

5 Wertentwicklung über rollierende 12-Monatsperioden Aktuelle Ratings bis ,4% MORNINGSTAR * * * bis ,5% LIPPER * * * * bis ,7% FONDSWEB * * bis ,0% MMD * * * * bis ,7% FERI (C) Quelle: vwd group Wertentwicklung: eigene Berechnung nach BVI-Methode, ohne Berechnung des Ausgabeaufschlages Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein Indikator für die Zukunft. EURO Fondsnote 3 H&S FM Global 100 vs. FWW Sektor Mischfonds Flexibel Welt ( ) Stammdaten des Fonds ISIN DE Ausgabeaufschlag max. 5,00% WKN Ausgabeaufschlag(via H&S) 0,00% Kategorie Mischfonds Verwaltungsvergütung max. 1,50% Anlagehorizont >5 Jahre Verwaltungsvergütung/aktuell 1,40% KVG AMPEGA Depotbankvergütung 0,06% Depotbank Hauck & Auffhäuser Performance Fee 10% Fondsberater Bernd Schultz, H&S AG High Watermark/Hurdle Rate Ja/3% Auflagedatum TER (2013) 2,74% Volumen 27 Millionen Euro Hinweis Zahlen vorbehaltlich Prüfung durch Wirtschaftsprüfer zu Berichtsterminen. Die Inhalte stellen weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf dar. Alleinige Grundlage für den Kauf von Fondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsunterlagen (Verkaufsprospekt, Jahresbericht bzw. Halbjahresbericht). Diese sind erhältlich bei der Hoppe & Schultz AG, Schönebecker Str. 19, Magdeburg bzw. bei der KAG unter

H&S FM GLOBAL 100 BERICHT AUGUST 2015. Sehr geehrte Investoren,

H&S FM GLOBAL 100 BERICHT AUGUST 2015. Sehr geehrte Investoren, H&S FM GLOBAL 100 BERICHT AUGUST 2015 Sehr geehrte Investoren, neben Warren Buffett,, der vor kurzem seinen 85.Geburtstag feiern konnte und bei der Gelegenheit mitteilte, dass es seine Absicht sei, bis

Mehr

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region 1 VORSORGE Lebensversicherung AG Fondsübersicht A Aberdeen Global Chinese Equity Fund A2 LU0231483743 Aktienfonds All Cap China China Aberdeen Global Emerging Markets Equity Fund LU0132412106 Aktienfonds

Mehr

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transparenz bis ins kleinste Detail Skandia zeigt auf, welche Transaktionskosten bei einem Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen.

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER

Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006. Franz und Maria MUSTER Beilage zur Einkommensteuererklärung 2006 "Einkünfte aus Kapitalvermögen" und "Sonstige Einkünfte" im Kalenderjahr 2006 aus weissen ausländischen Investmentfonds auf ausländischen Depots Franz und Maria

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids ZUSATZSEITE Anlagemöglichkeiten WWK BasisRente invest FondsRente FondsRente kids WWK Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Marsstraße 37, 80335 München Telefon (0 89) 5114-20 20 Fax (0 89) 5114-2337 E-Mail:

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Vermögensverwaltung im Fondsmantel

Vermögensverwaltung im Fondsmantel Vermögensverwaltung im Fondsmantel Die Gothaer Comfort Fonds Norbert Jehl Gothaer Asset Management AG 17. März 2015 Die Gothaer Asset Management AG Asset Manager der gesamten Kapitalanlagen des Gothaer

Mehr

Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der DAB Bank im Vormonat.

Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der DAB Bank im Vormonat. Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der im Vormonat. ANLAGESCHWERPUNKT FONDSNAME WKN DAB Werbemitteilung* Gültig im Oktober 2015 Absolute Return Invesco Pan Europ.Structur.Eq. 796421 78 5,26% min.

Mehr

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt.

Empfehlungsliste. Investment Office 4. Quartal, 2012 Nr. 2. Name des Anlagefonds Anlagefonds 12.10. High Low Thesau. Datum Mmgt. Liquidität Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs per 52 Wochen Swisscanto Money Market Fund 1'363'887 Geldmarkt CHF 148.85 ne 18.03.1991 0.09 T Obligationen Valor Sub-Anlagekategorie des Whrg. Kurs

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Tel.: 0800 / 11 55 700

Tel.: 0800 / 11 55 700 A2A OFFENSIV 100% Dachfonds dynamisch Welt EUR 3 DE0005561658 ACATIS Aktien Global Fonds UI A 100% Aktienfonds All Cap Welt EUR 3 DE0009781740 ACATIS Champions Select - Acatis Aktien Deutschland ELM 100%

Mehr

Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der DAB Bank im Vormonat.

Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der DAB Bank im Vormonat. Fonds-Finder Die 100 beliebtesten Fonds bei der im Vormonat. ANLAGESCHWERPUNKT FONDSNAME WKN DAB Werbemitteilung* Gültig im September 2015 Absolute Return DWS Concept - Kaldemorgen DWSK00 82 5,26% 50,00%

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Fondsanlageliste Geldmarkt

Fondsanlageliste Geldmarkt Fondsanlageliste Geldmarkt Geldmarkt Schweiz Pictet (CH)- Money Market (CHF)-P 1'129'231 CHF 996.94 991.01 0.60% 4.29% 4.79% 987.52 1'009.50 Ja UBS (Lux) Money Market Fund - CHF 601'221 CHF 1'154.06 1'148.79

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen -

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - Was genau zeichnet die vermögendsten Kapitalanleger dieser Welt aus? Was ist deren Geheimnis und wie können Sie diese Geheimnisse NUTZEN? Agenda

Mehr

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN INTERNE FONDS (Bitte beachten: Die Mindestanlage fu r jeden internen Fonds beträgt 4.000 in der jeweiligen Währung.) Name des B02

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Berlin Aktuell Newsletter der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas & Mahmut Özdemir Sonderausgabe Griechenland 20.7.2015

Berlin Aktuell Newsletter der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas & Mahmut Özdemir Sonderausgabe Griechenland 20.7.2015 1 WEITERE HILFEN FÜR GRIECHENLAND Griechenland hat eine Bewährungsprobe bestanden An diesem Freitag hat der Bundestag in namentlicher Abstimmung einen Antrag der Bundesregierung beschlossen, Griechenland

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Schweizer Vermögensdepot Übersicht der Strategien G, S, W und F per 31.01.2015

Schweizer Vermögensdepot Übersicht der Strategien G, S, W und F per 31.01.2015 05.12 06.12 07.12 08.12 09.12 10.12 11.12 12.12 01.13 02.13 03.13 04.13 05.13 06.13 07.13 08.13 09.13 10.13 11.13 12.13 01.14 02.14 03.14 04.14 05.14 06.14 07.14 08.14 09.14 10.14 11.14 12.14 01.15 Schweizer

Mehr

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Wegweisend meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Stichtag der Performancedaten: 31. Mai 2015 Investmentwegweiser Exklusive Lösungen Expertenpolice

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

Fondsgebundene Vorsorgeprodukte. Das Basler Fondsspektrum

Fondsgebundene Vorsorgeprodukte. Das Basler Fondsspektrum Fondsgebundene Vorsorgeprodukte Das Basler Fondsspektrum 1 2 Tag für Tag ein gutes Gefühl Auf die Auswahl kommt es an Alle Welt spricht von Fonds und fondsgebundenen Produkten. Doch was können sie leisten

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Tel.: 0800 / 11 55 700

Tel.: 0800 / 11 55 700 ACATIS Aktien Global Fonds UI A 100% Aktienfonds > All Cap Welt EUR 3 DE0009781740 ACATIS Champions Select - Acatis Aktien Deutschland ELM 100% Aktienfonds > All Cap Deutschland EUR 3 LU0158903558 AGIF

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Fondskörbe Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Gemeinsam mehr vermögen. Persönliche Ziele 2 Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. risikobewußt 100.000. Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. risikobewußt 100.000. Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide W & P Assekuranz Carsten Walendy, Otto-Nuschke-Str. 13, 01987 Schwarzheide Musterdepot - risikobewußt Otto-Nuschke-Str.13 01987 Schwarzheide Anlageempfehlung risikobewußt 100.000 Finanz- und Versicherungsmakler

Mehr

Managed Fund Basic: gültig für V.I.P./ W.I.P. nach neuem Recht Für Neugeschäft geschlossen

Managed Fund Basic: gültig für V.I.P./ W.I.P. nach neuem Recht Für Neugeschäft geschlossen Managed Fund: gültig für V.I.P./ W.I.P. nach altem Recht Aktien Asien/Paz. 5,51% Aktien Asien/Paz. Fid.-South East Asia Fund-A 3,11% Aktien EM 3,72% INVESCO Japanese Equity Core Fund-A 2,40% Aktien Europa

Mehr

FondsGuide Deutschland 2009

FondsGuide Deutschland 2009 Handelsblatt-Bücher FondsGuide Deutschland 2009 Ratgeber Investmentfonds von Feri Rating & Research GmbH Feri Rating & Research GmbH 1. Auflage FondsGuide Deutschland 2009 Feri Rating & Research GmbH schnell

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Nominierte Fonds der Feri EuroRating Awards 2013 stehen fest Deutschland: Aberdeen und BlackRock am häufigsten nominiert, Allianz Global Investors mit fünf Chancen auf einen

Mehr

Die Fonds auf einen Blick

Die Fonds auf einen Blick Die Fonds auf einen Blick 3 fa c el l e in ive Strateg lus ien Ex k Alle Strategien und Investmentfonds für die fondsgebundene Vorsorge h un d schn Exklusive Anlagestrategien Made in Germany Strategie

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 A member of American International Group, Inc. Jahresbericht per 31. Dezember 2005 SEHR GEEHRTE KUNDIN, SEHR GEEHRTER KUNDE Die Entwicklung der meisten Aktienmärkte

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Änderungsantrag Fondsvermögen

Änderungsantrag Fondsvermögen Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Versicherungsnummer Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Abteilung Vertragsverwaltung 81732 München Versicherungsnehmer Straße, Haus-Nr. PLZ /Wohnort

Mehr

Informationen zur Fondsauswahl

Informationen zur Fondsauswahl Informationen zur Fondsauswahl Im Folgenden erhalten Sie Informationen und Erläuterungen zu unserem Fondsangebot. Bitte lesen Sie die untenstehenden Informationen vor Antragstellung. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Patriarch Select Ertrag September 2015

Patriarch Select Ertrag September 2015 Patriarch Select Ertrag Stammdaten Produktname: Anlagekategorie: ISIN: WKN: Patriarch Select Ertrag Dachfonds überwiegend Renten LU0250686374 A0JKXW Ausgabepreis: 13,62 (16.09.2015) Rücknahmepreis: 12,88

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

08 16 Fonds-Konzept Fondswelt

08 16 Fonds-Konzept Fondswelt KUNDENINFORMATION 08 16 Fonds-Konzept Fondswelt Mit dem 08 16 Fonds-Konzept, der Fondsgebundenen Lebensversicherung der NÜRNBERGER, bieten wir Ihnen neben fertigen Produktlösungen eine breite Auswahl an

Mehr

Ein Produkt aus der PRIMA Fondsfamilie Top20 C Der Klügere denkt nach

Ein Produkt aus der PRIMA Fondsfamilie Top20 C Der Klügere denkt nach Ein Produkt aus der PRIMA Fondsfamilie Top20 C Der Klügere denkt nach 2 PRIMA TOP 20 Welchen Ertrag bringt Ihnen langfristig Ihr Geld? Girokonto: lächerliche 0,0 bis 0,5% p.a. Sparbuch: unbefriedigende

Mehr

Swiss Life Synchro / Swiss Life Temperament Fondsperformance Stand Januar 2010

Swiss Life Synchro / Swiss Life Temperament Fondsperformance Stand Januar 2010 Swiss Life Synchro / Swiss Life Temperament performance Stand Januar 21 Strategie: Balanced Performance Analyse Performance 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 14,4% p.a. 2,7% p.a. 1,8% p.a. 12,%,3% 13,1% 8. 6. 4.

Mehr

Asset Allocation. Cash 8,0% 13% 15%

Asset Allocation. Cash 8,0% 13% 15% Vontobel Fund - Balanced Portfolio (O) Fondsbeginn (01.02.2005) 5,22% 1 Monat 0,41% Sharpe Ratio (RF: 2,18%) 2,50 Volatilität (1 Jahr) 2,80% Volumen 15.405.161 Inventarwert T 105,23 Duration der Der VONTOBEL

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne JPMorgan Investment Funds Ausschüttungsgleiche Erträge für Österreich für das Geschäftsjahr 1. Jänner bis 31. Dezember 2005 pwc Alle Beträge in EUR Klasse EUR Global Balanced Fund Class A (acc) LU0070212591

Mehr

Datini Valueflex Fonds. Ein Fonds mit großen Freiheiten

Datini Valueflex Fonds. Ein Fonds mit großen Freiheiten Datini Valueflex Fonds München, 24.5. 2011 Ein Fonds mit großen Freiheiten Ausschließlich zum Gebrauch für den professionellen Investor Aufbau der Präsentation Das Unternehmen Portfoliomanagement Investmentphilosophie

Mehr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Stand: 2014 Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Persönliche Ziele Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge zu beginnen. Die Veranlagung in eine

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Anlegen in unruhigen Zeiten. Tag der offenen Tür 21.05.2011

Anlegen in unruhigen Zeiten. Tag der offenen Tür 21.05.2011 Anlegen in unruhigen Zeiten Tag der offenen Tür 21.05.2011 Themen Sorgen der Anleger Zinsorientierte Lösungen Aktienorientierte Lösungen Risikominderung Umsetzung mit dem Fonds Laden Sparen Nichts geschieht

Mehr

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1 StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen www.starcapital.de 1 Profiteure selbst in tiefen Rezessionen Performance unterschiedlicher Asset-Klassen Mai 2010 Alle Angaben in EUR

Mehr

Gothaer Comfort Fonds

Gothaer Comfort Fonds Gothaer Comfort Fonds Überblick, Charts & Zahlen 30. Juni 2015 Gothaer Comfort Ertrag Gothaer Comfort Balance Gothaer Comfort Dynamik 2 Gothaer Comfort Fonds für jeden Anlegertyp eine Lösung Anlagepräferenz

Mehr

Gothaer Comfort Fonds

Gothaer Comfort Fonds Gothaer Comfort Fonds Überblick, Charts & Zahlen 31. Juli 2015 Gothaer Comfort Ertrag Gothaer Comfort Balance Gothaer Comfort Dynamik 2 Gothaer Comfort Fonds für jeden Anlegertyp eine Lösung Anlagepräferenz

Mehr

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Anlegen mit System Vorstellung Investmentphilosophie Portfoliostruktur Anlageausschuss www.bv-vermoegen.de

Mehr

Investmentfonds-Angebot

Investmentfonds-Angebot Inländische Dachfonds 3 en Fonds-Mix 25 AT0000784855 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en Fonds-Mix 50 AT0000784863 2 3,50% 2,50% EUR T 14:30 3 en Renten-Dachfonds AT0000744594 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

FondsGuide Deutschland 2008

FondsGuide Deutschland 2008 FondsGuide Deutschland 2008 Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Globale Konjunktur und Kapitalmärkte - Aktuelle Lage und Ausblick von Dr. Tobias Schmidt..........................................................15

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Felix Enderle Zürich, 14. August 2015 PMG Fonds Management AG Telefon + 41 (0)44 215 28 56 Fax +41 (0)44 215 28 39 Sihlstrasse 95 CH 8001 Zürich info@partisan-fonds.ch

Mehr

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Private Investing Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Das Unternehmen smart-invest GmbH Institutioneller Anlageberater seit 2007 als

Mehr

Einzelfondsliste (Stand per 01.01.2014)

Einzelfondsliste (Stand per 01.01.2014) Einzelfondsliste (Stand per 01.01.2014) Im Rahmen des Einzelfondspicking stehen Ihnen neben gemanagten Portefeuilles (siehe Bedingungs-Merkblatt zur Fondspolizze) eine Reihe von Einzelfonds zur Verfügung.

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Mitteilung an die Anleger

Mitteilung an die Anleger Publikation für die Schweiz: S. 1 Publikation für Liechtenstein: S. 8 Publikation für die Schweiz Mitteilung an die Anleger Swisscanto Asset Management AG (neu: Swisscanto Fondsleitung AG), als Fondsleitung,

Mehr

Investmentfonds Wertentwicklungen in EUR bis zum 30. September 2015 absteigend sortiert nach Spalte : 10 Jahre kum.

Investmentfonds Wertentwicklungen in EUR bis zum 30. September 2015 absteigend sortiert nach Spalte : 10 Jahre kum. Ausdruck [Aktien Deutschland.FRA] vom 21.10.2015 Seite 1 von 5 absteigend sortiert nach Spalte : 1 DWS Deutschland Aktienfonds Deutschland 2,93 % 84,31 % 179,48 % 425,87 % 10,82 % 8,65 % 2 DWS Aktien Strategie

Mehr

100 Tage umsonst verhandelt: Warum Varoufakis kein primitiver Feilscher ist

100 Tage umsonst verhandelt: Warum Varoufakis kein primitiver Feilscher ist Noch nie was vom "Harvard Konzept" gehört? 100 Tage umsonst verhandelt: Warum Varoufakis kein primitiver Feilscher ist Dienstag, 05.05.2015, 19:50 dpa/valda Kalnina Griechenlands Finanzminister Varoufakis

Mehr

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011 Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater Erfolgsfaktoren, die unser Handeln bestimmen Unabhängigkeit Bei der Analyse von

Mehr

Gothaer Comfort Fonds

Gothaer Comfort Fonds Gothaer Comfort Fonds Überblick, Charts & Zahlen 31. März 2015 Gothaer Comfort Ertrag Gothaer Comfort Balance Gothaer Comfort Dynamik 2 Gothaer Comfort Fonds für jeden Anlegertyp eine Lösung Anlagepräferenz

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Return OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF)

NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF) NUR FÜR VERTRIEBSPARTNER ÜBERBLICK BLACKROCK GLOBAL FUNDS (BGF) BLACKROCK STRATEGIC FUNDS (BSF) Einleitung Warum BlackRock? Als weltweit größter Vermögensverwalter sehen wir es als unsere Pflicht, Investoren

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info April 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Adirenta - A - EUR Adirenta - P2 - EUR Adireth - AT - EUR Allianz Adifonds - A - EUR**

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr