Neues bei PAC. Aktueller Research DACH. PAC Blog. PAC Research Global

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neues bei PAC. Aktueller Research DACH. PAC Blog. PAC Research Global"

Transkript

1 Neues bei PAC Ein Jahr PAC Blog - Feiern Sie mit! Letzter Aufruf zur Teilnahme an der MultiClient-Studie In-memory Computing & Big Data Neues MultiClient-Projekt: Mobile CRM in deutschen Unternehmen Aktueller Research DACH F&A Outsourcing: Die Ergebnisse unserer Trendanalyse Der Arbeitsplatz im Mittelstand: mobil, vernetzt und flexibel Cloud Computing in Deutschland - Status Quo & Perspektiven Studie: Wachstumshemmnisse für KMU in der IT Branche PAC-Whitepaper zur Sicherheit von Web-Collaboration ECM-Trendstudie 2012: ECM soll Prozesse verbessern PAC Blog Oracleʼs Cloud Takes Shape New software head for HP Mobile Payments: Promising route to a cashless society in India NTT Data: The Transformation of Your ArchITect PAC Research Global Cloud Education in CEE Markets Needed Hot-Spots for Business Applications & SaaS in the UK CGI Lacks the Scale of Global Tier-one Players

2 NEWS BEI PAC PAC Blog täglich aktuelle Kommentare und Analysen PAC Blog feiert einjähriges Bestehen Mit großem Erfolg hat PAC vor einem Jahr seinen globalen Analysten-Blog gestartet. Inzwischen wird der Blog regelmäßig von mehr als Besuchern aus aller Welt besucht und gelesen. In den Blog-Beiträgen geben die internationalen Analysten und Berater von PAC Einblick in aktuelle Trends und Entwicklungen im Software- und IT-Services-Markt und kommentieren diese aus ihrer unabhängigen Expertenperspektive. Profitieren Sie von unserem Insiderwissen zu aktuellen Branchentrends und -ereignissen im ICT-Markt, topaktuellen Expertenmeinungen, Prognosen zu künftigen Trends sowie Empfehlungen für Ihre Erfolgsstrategien. Aktuell finden Sie im Blog u.a. spannende Beiträge zu Oracle s Cloud Takes Shape - New software head for HP - CGI moves on Logica - NTT Data: The Transformation of Your ArchITect - ERP 2.0 via Cloud: SAP offers to buy Ariba - Fügen Sie den Link am besten gleich zu Ihren Lesezeichen hinzu, abonnieren Sie aktuelle Blogbeiträge per RSS-Feed oder richten Sie sich individuelle News-Alerts ein! Wir laden Sie ein, Teil der PAC-Blog-Community zu werden und freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Kommentare!

3 Aktuelles MultiClient-Projekt: "In-memory-Datenanalyse und Big Data" Teilnahmeschluss: 22. Juni 2012 Wir laden alle interessierten IT-Anbieter und Dienstleister aus dem BI-Umfeld ein, sich an der aktuellen MultiClient-Studie In-memory-Datenanalye und Big Data Reality Check in deutschen Unternehmen 2012 zu beteiligen. Positionieren Sie sich als relevanter Anbieter von In-memory Computing und Big Data- Lösungen sowie angrenzender Services! Die Studie wird aktuelle und belastbare Zahlen zur Haltung deutscher Unternehmen zu den geschäftlichen Vorteilen der In-memory-Datenanalyse sowie deren Investitionsabsichten liefern. Sie soll zeigen, was deutsche Anwenderunternehmen mit Datenanalyse auf Basis von In-memory Computing verbinden, ob sie die damit einhergehenden Chancen erkennen und welche Investitionen sie in entsprechende Lösungen und Dienstleistungen planen. Basis für die Analyse ist eine breit angelegte Befragung unter ITK-Entscheidern in Deutschland in Unternehmen ab 500 Mitarbeitern. Gold- und Premiumsponsoren werden in die Konzeption der Studie einbezogen und können eigene Fragestellungen einbringen. Profitieren Sie von verlässlichen Marktzahlen aus erster Hand und erhalten Sie fundierte Argumente für Ihren Vertrieb und Ihr Marketing! Projektstart: Juli 2012, Release: September 2012 Für weitere Informationen zum Projekt und den Teilnahmemöglichkeiten wenden Sie sich bitte an: Karen Manzano Tel.: +49 (0)

4 Neues MultiClient-Projekt: Mobile CRM in deutschen Unternehmen Wir laden ITK-Lösungsanbieter und -Dienstleister aus dem CRM und Mobility-Umfeld ein, an der MultiClient- Studie Mobile CRM in deutschen Unternehmen Status quo, Herausforderungen und Investitionspläne" teilzunehmen. Positionieren Sie sich als relevanter Anbieter von Mobile CRM-Lösungen und -Services! Die Studie wird aktuelle und belastbare Zahlen liefern, die zeigen, was Unternehmen von einer mobilen CRM- Anwendung erwarten, welche spezifischen Anforderungen sie an Anbieter von Software/SaaS sowie an ITK- Dienstleister stellen und welche Investitionen sie in entsprechende Lösungen planen. Basis für die Analyse ist eine repräsentative Befragung unter Fachbereichsleitern aus Vertrieb und Marketing in Deutschland in Unternehmen ab 100 Mitarbeitern. Gold- und Premiumsponsoren werden in die Konzeption der Studie einbezogen und können eigene Fragestellungen einbringen. Profitieren Sie von verlässlichen Marktzahlen aus erster Hand und erhalten Sie fundierte Argumente für Ihren Vertrieb und Ihr Marketing! Projektstart: August 2012, Release: Oktober 2012 Für weitere Informationen zum Projekt und den Teilnahmemöglichkeiten wenden Sie sich bitte an: Karen Manzano Tel.: +49 (0)

5 Aktueller Research DACH Multi-Client-Studie F&A Outsourcing Der CFO im Spannungsfeld zwischen Wertbeitrag und Kostendruck Interesse der CFOs am Outsourcing von Finanzprozessen steigt, aber Dienstleister müssen nachbessern -- Maßgeschneiderte Lösungen und partnerschaftliche Zusammenarbeit sind kritische Erfolgsfaktoren -- Studienergebnisse zeigen Wachstumspotenzial für F&A Outsourcing CFOs in Unternehmen der DACH-Region befinden sich heute im Spannungsfeld zwischen Wertbeitrag und Kostendruck. Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung werden bisher weitgehend intern durchgeführt, nur jedes sechste Unternehmen setzt auf das Outsourcing von Finanzprozessen an externe Dienstleister (F&A BPO). Das generelle Interesse der DACH-Unternehmen aller Größenklassen und Branchen an F&A Outsourcing-Angeboten steigt jedoch. PAC empfiehlt Anbietern, diese Chance zu nutzen und den Markt innerhalb der nächsten Jahre signifikant weiterzuentwickeln. Dafür sollten sie vor allem auf vertrauensbildende Maßnahmen setzen, maßgeschneiderte Lösungen anbieten und durch Referenzprojekte überzeugen. In der Finanzorganisation hat die Bereitstellung von Informationen für die Geschäftsleitung höchste strategische Priorität, dicht gefolgt von der Anforderung, die Kosten für diese Verwaltungsfunktion zu senken. Dr. Katharina Grimme, Principal Consultant und Lead-Analystin der Studie: Die Herausforderung für den CFO liegt heute darin, diesen Spagat zwischen erforderlichen Kostensenkungen einerseits und effektiver Unterstützung der strategischen Geschäftsaktivitäten andererseits zu bewältigen. Fazit der Studie: Das generelle Interesse der DACH-Unternehmen aller Größenklassen und Branchen an der möglichen Nutzung von F&A Outsourcing-Angeboten wächst. Aus Sicht von PAC liegt hier eine Chance, diesen Markt innerhalb der nächsten Jahre signifikant weiterzuentwickeln. Über die Studie Die Studie Der CFO im Spannungsfeld zwischen Wertbeitrag und Kostendruck Trends und Erfahrungen bei der Auslagerung von Finanzprozessen in Unternehmen der DACH-Region liefert aktuelle Daten zu den Erfahrungen mit F&A BPO-Diensten in den DACH-Märkten. Sie beleuchtet Status Quo, aktuelle und künftige Prioritäten in der Finanzorganisation sowie das Vorgehen bei der Identifikation und Durchführung von Optimierungsmaßnahmen. Weiterhin analysiert die Studie die aktuelle und geplante Nutzung externer Dienstleister sowie die Kriterien der Entscheidungsfindung bei Auslagerungsvorhaben. Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage unter 192 Finanzmanagern in mittelgroßen und großen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die PAC im April und Mai 2012 durchgeführt hat. Die Erstellung und Verbreitung dieser Studie wurde finanziell unterstützt von: HP Deutschland, Itella Information, Arvato Infoscore, Capgemini Deutschland und EXL Service. Die ausführliche Studie steht unter folgendem Link zum kostenlosen Download zur Verfügung: Autorin der Studie und Kontakt: Dr. Katharina Grimme Tel.: +49 (0)

6 PAC/Berlecon Whitepaper im Auftrag von Avaya Der moderne Arbeitsplatz im Mittelstand: mobil, vernetzt und flexibel Die Arbeitswelt unterzieht sich einem massiven Wandel und stellt Unternehmen vor die Herausforderung, die zunehmende Mobilität und Vernetzung des Geschäftslebens mit neuen, modernen Arbeitsplatzkonzepten besser zu unterstützen. Allerdings sind gerade mittelständische Unternehmen auf einen solchen Wandel noch nicht ausreichend vorbereitet. So wird das Thema Mobilität meist nicht strategisch angegangen und stationäre und mobile Arbeitsplätze sind nach wie vor getrennte Welten. Damit laufen viele Unternehmen Gefahr, wichtige Wettbewerbsvorteile zu verschenken und hinter ihren Konkurrenten zurückzufallen. Das aktuelle PAC/Berlecon Whitepaper "Der moderne Arbeitsplatz im Mittelstand" richtet sich an mittelständische Unternehmen und veranschaulicht, wie mobile Mitarbeiter besser in Unternehmensabläufe integriert werden können. Es zeigt auf, welche technischen Lösungsansätze sich realisieren lassen und worauf Unternehmen bei der Umsetzung achten sollten. So ist die Migration auf eine IP-basierte Kommunikationslösung ein erster, wichtiger Schritt, um mobile Mitarbeiter besser integrieren zu können. Mit der (Neu-) Ausrichtung auf IP-basierte Technologien werden jedoch auch höhere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Netzwerke gestellt. Schließlich sollte die Realisierung mobiler Integrationslösungen langfristig und strategisch geplant werden. Konkrete Handlungsempfehlungen im letzten Kapitel des Whitepapers zeigen, welche Schritte dabei berücksichtigt werden sollten. (05/2012), 29 Seiten Sprache: deutsch Thema: Mobility & Business Communications Zielgruppe: IT- und Businessentscheider in Unternehmen aller Branchen Download: Der moderne Arbeitsplatz im Mittelstand (PDF, 1 MB)

7 Cloud-Monitor 2012 : Cloud Computing in Deutschland Status quo und Perspektiven im Auftrag von KPMG in Zusammenarbeit mit dem BITKOM (06/2012), 26 Seiten Thema: IT Services & Outsourcing Zielgruppe: ITK-Verantwortliche, CIOs Cloud Computing rückt zunehmend als strategisches Thema auf die Agenda vieler deutscher Unternehmen. Fast jedes dritte deutsche Unternehmen steht Cloud Computing aufgeschlossen und interessiert gegenüber. Allerdings sind bei weitem nicht alle Unternehmen von den neuen IT-Möglichkeiten - nämlich der grenzenlosen Nutzung - überzeugt: Für die Hälfte aller Unternehmen ist Cloud Computing noch kein Thema. Dies zeigt die Studie "Cloud-Monitor 2012", die KPMG in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) erstellt hat. Anhand einer repräsentativen Unternehmensbefragung unter mehr als 400 IT- Verantwortlichen wurde die aktuelle und geplante Nutzung verschiedener Formen von Cloud Computing, dazu gehören etwa Private Clouds, Community Clouds oder Public Clouds, analysiert Der Cloud-Monitor 2012 ist die erste Studie, die im Rahmen des Projektes Cloud-Monitor Deutschland veröffentlicht wurde. Das ist die fundierteste Studie, die ich in zwei Jahren zu dem Thema gesehen habe, und es gibt keinen Punkt, dem ich widersprechen kann. Zitat: Lutz Kohler, Google, bei seinem Vortrag auf der diesjährigen Konferenz von Eurocloud Deutschland in der Kölner Wolkenburg, am 23. Mai (Source - KPMG stellt die Studie zum kostenfreien Download bereit unter: Autoren: Nicole Dufft, Dr. Katrin Schleife Kontakt: Dr. Katrin Schleife

8 Ein Projekt im Auftrag des BMWi Analyse von Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der IT Branche Die Komplexität steuerrechtlicher Regelungen, hohe Bürokratiebelastungen sowie der Mangel an qualifizierten Fachkräften sind die wichtigsten Wachstumshemmnisse für kleine und mittelständische Unternehmen in der deutschen IT-Branche. Vielfach hemmt zudem der eingeschränkte Zugang zu Kapital das Unternehmenswachstum. Zu diesen Ergebnissen kommt die gerade veröffentlichte Studie Analyse von Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der IT-Branche von PAC in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), durchgeführt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Die Studie untersucht gezielt die Wachstumshemmnisse für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) im deutschen IT-Sektor. Mehr als 99 Prozent der deutschen IT-Unternehmen beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiter, zählen demnach zu KMU. Jedoch konzentrieren sich Beschäftigung (30 Prozent) und Umsatz (50 Prozent) der Branche insgesamt deutlich auf die wenigen großen Unternehmen. Dies legt den Schluss nahe, dass es in Deutschland nur einem sehr kleinen Teil der IT-Unternehmen gelingt, dem KMU-Segment zu entwachsen und sich zu einem großen globalen Player zu entwickeln. Aufgrund der enormen Relevanz von KMU für den IT-Sektor sowie die deutsche Wirtschaft insgesamt war es Ziel der Studie, die Hemmnisfaktoren für das Unternehmenswachstum in der IT-Branche zu identifizieren und Optionen für geeignete wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Wachstumsunterstützung aufzuzeigen. Wie die Studie verdeutlicht, sind die Hintergründe für das bislang verhaltene Wachstum vielfältig. Als besonders relevant erwiesen sich die Bereiche Steuern und Bürokratieaufwand, Personalkapazitäten und Zugang zu Fremdkapital. "Jedoch lohnt sich ein genauer Blick auf die untersuchten Detailaspekte, um keine voreiligen Schlüsse zu ziehen", so PAC-Analystin Dr. Katrin Schleife. Die Studie gibt Antworten auf die Frage, warum gerade im IT-Sektor kleine Unternehmen häufig nicht über eine bestimmte Größe hinauswachsen. Vor diesem Hintergrund wurden folgende Themen detailliert untersucht: die Bedeutung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für den deutschen IT-Sektor, branchenspezifische und branchenübergreifende Wachstumshemmnisse für KMU, potenzielle Wachstumsschwellen für KMU und deren Ursachen, Handlungsoptionen für die Politik. Politischen Entscheidungsträgern liefert die Studie eine wichtige Grundlage für gezielte Maßnahmen, um Wachstumshemmnisse für KMU aus dem Weg zu räumen. Methodik: Desk Research, Online-Befragung, Expertengespräche mit Vertretern von KMU in der IT-Branche, Fallstudien Ein Projekt im Auftrag des BMWi Projektpartner: PAC (Koordinator) und Fraunhofer ISI Thema: IT Services & Outsourcing Zielgruppe: Mittelstands- und IT-Politik (05/2012) Downloads: Wachstumshemnisse KMU (PDF, 4 MB) Anhang (PDF, 1,6 MB) -

9 PAC/Berlecon Whitepaper Wie sicher ist OpenScape Web Collaboration? Die Nutzung von Collaboration-Anwendungen gewinnen im Geschäftsalltag massiv an Bedeutung. Allerdings sollten sich Unternehmen darüber bewusst sein, dass der Einsatz von Web- und Videokonferenzlösungen sowie von Fernwartungsanwendungen mit zahlreichen Sicherheitsrisiken verbunden sein kann. Denn wenn eine Vielzahl an Personen sich über unterschiedlichste Endgeräte und Netzzugänge in eine Konferenz einwählt oder ein (internetbasierter) Fernzugriff erfolgt, sind vermehrt Angriffspunkte gegeben, die die Verfügbarkeit, Integrität, Vertraulichkeit und Authentizität der ausgetauschten Informationen und Daten gefährden. Zahlreiche Gefahren wie Spoofing, Manipulationen, Sniffing oder Denial of Service-Attacken bedrohen dabei die Sicherheit unternehmenssensibler Informationen und Daten. Daher sollten Sicherheitsaspekte bei der Auswahl einer Collaboration-Lösung eine zentrale Rolle spielen. Dieses White Paper zeigt auf, worauf Unternehmen beim Einsatz von webbasierten Konferenz- und Fernwartungsanwendungen achten sollten und wie die Lösung OpenScape Web Collaboration von Siemens Enterprise Communications verschiedene Sicherheitsrisiken adressiert. Dazu wurde die Lösung von den Fraunhofer-Einrichtungen für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) sowie für Systeme der Kommunikationstechnik (ESK) verschiedenen theoretischen und praktischen Sicherheitsanalysen unterzogen. Die Untersuchungen zeigen, dass mit den vorhandenen Sicherheitsmechanismen unter Berücksichtigung der hier gegebenen Empfehlungen eine sichere Nutzung der OpenScape Web- und Videokonferenzen sowie Fernwartungssysteme gewährleistet werden kann. Ein PAC/Berlecon Whitepaper in Kooperation mit Fraunhofer ESK und AISEC im Auftrag von Siemens Enterprise Communications Thema: Mobility & Business Communications Zielgruppe: IT- und Businessentscheider in Unternehmen aller Branchen (05/2012), 31 Seiten Download: Wie sicher ist OpenScape Web Collaboration? (PDF, 1,2 MB)

10 Trendstudie im Auftrag von OpenText ECM-Studie 2012: Welche Trends Unternehmen bewegen Autor: Frank Niemann Hatten Unternehmen Lösungen für das Enterprise Content Management (ECM) in der Vergangenheit noch vorwiegend unter dem Aspekt der Aufbewahrung und Verwaltung betrachtet, rücken nun Themen wie Prozessmanagement stärker in den Vordergrund. Einen Beleg dafür lieferte eine von PAC im Auftrag des ECM-Spezialisten OpenText durchgeführte Trendstudie bei Unternehmen in der DACH- Region. Ziel der Studie mit dem Titel ECM-Studie 2012: Welche Trends Unternehmen bewegen war herauszufinden, welche von zehn ECM-Toptrends den Unternehmen (nicht den ECM-Herstellern!) wichtig sind. Ferner wollten wir herausfinden, welche Trends die Firmen dazu veranlassen, in ECM-Lösungen zu investieren. Um ein möglichst realistisches Feedback zu erhalten, wurden nur solche Firmen befragt, die ECM-Systeme (dies war die große Mehrheit) nutzen oder den konkreten Einsatz planen. Insgesamt 100 IT-Leiter/CIOs aus Unternehmen mit mindestens Angestellten wurden telefonisch interviewt. Dabei wurden jedoch nicht nur Trends abgefragt; die Befragten wurden auch mit Details des jeweiligen Themas konfrontiert. Bessere Prozesse und bessere Suche Zu den für die Unternehmen relevantesten Themen zählen Effiziente Suche, Elektronische Akte und Business Process Management (BPM), was belegt, dass für Firmen beim Thema ECM vor allem Prozessverbesserungen eine herausragende Rolle spielen. Angesichts der hohen Aufmerksamkeit, die Cloud Computing derzeit genießt, hätten wir mit einer hohen Relevanz dieses Trends gerechnet, wurden aber eines Besseren belehrt: Für nur elf von 100 Firmen hat die Cloud im Zusammenhang mit ECM sehr große oder große Bedeutung. Ihre ECM-Systeme nutzen Unternehmen heute für unterschiedliche Zwecke; das Spektrum reicht vom elektronischen Archiv über die Verwaltung von Office-Dokumenten, der Erstellung und Pflege von Web-Inhalten bis zur dokumentengestützten Vorgangsbearbeitung sowie Geschäftsprozesssteuerung. Nicht selten auch dies war ein Ergebnis der Studie verwenden die Firmen ECM-Lösungen von unterschiedlichen Herstellern. ECM- und ERP-Integration wird zunehmen Da, wie die Umfrage ergab, den Unternehmen effizientere Prozesse am Herzen liegen, wird die Integration von ECM-Systemen in andere IT-Lösungen an Bedeutung gewinnen. Während ERP-Systeme in erster Linie strukturierte Daten aus Datenbanken verwalten, sind es bei ECM-Systemen verschiedene strukturierte oder auch unstrukturierte Dokumente (darunter Office-Dateien, eingescannte Papierrechnungen, s, HTML- Seiten, Bilder, Videos etc.). Gleichwohl sehen Unternehmen den Bedarf, ERP-Systeme mit ECM-Systemen zu integrieren: Für eine effiziente Vorgangsbearbeitung (auf der Grundlage einer elektronischen Akte) ist es für die in der Studie befragten Unternehmen wertvoll, wenn alle relevanten Inhalte aus beiden Systemen dem Anwender bereitstehen. Darüber hinaus ist ihnen eine solche Akte wichtig, da sie so in der Lage sind, Dokumentationspflichten nachzukommen und Dokumente redundanzfrei abzulegen.

11 Bei der beschriebenen Integration von ECM-Lösungen in die Unternehmensprozesse können Systeme für das Business Process Management eine wichtige Rolle spielen. Dieser Ansicht sind die in der Studie befragten Unternehmen. Sie legen darüber hinaus Wert darauf, auch Human Workflows in die BPM-gestützte Prozesssteuerung einzubeziehen. Human Workflows sind beispielsweise Genehmigungen oder Freigaben durch Führungskräfte, Bevollmächtigte etc., etwa für Bestellvorgänge, Auszahlungen oder Kreditanträge. Besonders gespannt waren wir auf die Antworten bezüglich der Investitionen, denn schließlich verfügen die Unternehmen mehrheitlich bereits über ECM-Lösungen. Demnach haben viele Firmen innerhalb der nächsten zwei Jahre ECM-Ausgaben vorgesehen. Investitionsauslöser Nummer eins ist die effiziente Suche: Mehr als die Hälfte aller in der Studie befragten ECM-Anwender plant Investitionen, um die Suchfunktionen auszubauen. Fast ebenso viele möchten ihre ECM-Lösungen erweitern, um über die elektronische Akte die Vorgangsbearbeitung effizienter zu gestalten. Ebenfalls jedes zweite Unternehmen plant laut der Studie Ausgaben für die Kombination aus ECM und Business Process Management. Die Studie liefert viele Details zu ECM-Trends. Was wir als Hauptbotschaften daraus lesen: Unternehmen haben eine fundierte Meinung zu ECM-Trends. Sie rennen keinen Hypes hinterher. Trends sind für sie dann relevant und lösen Investitionsbedarf aus, wenn sie ihnen helfen, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern. Die in dieser Trendstudie ermittelte Nachfrage nach ECM-Lösungen deckt sich mit unseren Marktanalysen. Demnach zählt ECM in dem von uns betrachteten Gesamtmarkt für Software und Dienstleistungen zu den am schnellsten wachsenden Segmenten. Download: ECM-Studie 2012: Welche Trends Unternehmen bewegen (PDF KB)

12 Über uns PAC liefert fokussierte und objektive Antworten auf die Wachstumsherausforderungen der Akteure im Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) von der Strategie bis zur Umsetzung. Pierre Audoin Consultants wurde 1976 gegründet und ist ein unabhängiges Marktanalyse- und Beratungsunternehmen für den Software- und ITK-Services-Markt. Wir unterstützen ITK-Anbieter mit quantitativen und qualitativen Marktanalysen sowie strategischer und operativer Beratung. CIOs und Finanzinvestoren beraten wir bei der Bewertung von ITK-Anbietern und -Lösungen und begleiten sie bei ihren Investitions-entscheidungen. Öffentliche Organisationen und Ver-bände bauen auf unsere Analysen und Empfehlungen als Grundlage für die Gestaltung ihrer ITK-Politik. Weitere Informationen unter PACs News: KONTAKTE: PAC Frankreich 92, Avenue de Wagram, Paris, Frankreich Tel: +33 (0) Fax: +33 (0) PAC Rumänien Louis Pasteur Bukarest-5 - Rumänien Tel.: +40 (0) Fax: +40 (0) PAC Großbritannien 2nd Floor, 15 Bowling Green Lane London EC1R 0BD, Großbritannien Tel.: +44 (0) Fax: +44 (0) PAC Deutschland Holzstraße München, Deutschland Tel: +49(0) Fax: +49(0) PAC USA 192 Lexington Avenue - Suite 1101 New York, NY 10016, USA Tel: Fax: PAC Brasilien Rua Pedro de Toledo, 130, Office 61, Vila Clementino, Sao Paulo Brasilien Tel.: +55 (11) Fax: +55 (11) PAC Indien Suite 302, 3rd Floor, A/7 Sector 10 Noida , Delhi NCR, Indien Tel.: +91 (0) Fax: +91 (0)

Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen

Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen IT2Industry 11.11.2014 Das Internet der Dinge ist kein Markt! In den Startlöchern stehen... Die Märkte

Mehr

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH Trendstudie CRM 2011 Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service Analyse der Anforderungen und Auswahlkriterien von Entscheidern aus Vertrieb, Marketing und Service Von PAC im Auftrag der cobra

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister

Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Industrie 4.0: Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller und IT-Dienstleister Philipp Schalla, Cebit 18.03.2015 PAC 2 Industrie 4.0 - Neue Möglichkeiten der Positionierung für Softwarehersteller

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31.

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Mai 2011" Smartphones & Tablets werden zum zentralen Arbeitswerkzeug!

Mehr

IT Made in Germany Was wollen deutsche Unternehmen?

IT Made in Germany Was wollen deutsche Unternehmen? IT Made in Germany Was wollen deutsche Unternehmen? Kurzstudie für die NFON AG und LANCOM Systems GmbH Hintergrund & Ziele Wie groß ist das Interesse an IT-Lösungen Made in Germany? Das Label Made in Germany

Mehr

Public Cloud-Nutzung in Deutschland

Public Cloud-Nutzung in Deutschland Public Cloud-Nutzung in Deutschland Fallstudie Airport Nürnberg/Infopark Eine Fallstudie von im Auftrag von Amazon Web Services Februar 2012 2 Airport Nürnberg verlässt sich beim E-Commerce auf Amazon

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

UCC und Contact Center aus der Cloud. Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence

UCC und Contact Center aus der Cloud. Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence UCC und Contact Center aus der Cloud Ein gemeinsames Webinar von PAC und Interactive Intelligence Cloud bewegt die Gemüter 30000 Cloud Computing - Market Volume Europe in Mio 25000 20000 15000 10000 5000

Mehr

PAC Webinar. PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013. Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 PAC

PAC Webinar. PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013. Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 PAC PAC Webinar PAC Research-Programm SITSI Deutschland 2013 Dienstag, 11. Juni 2013, 14:00 14:30 Agenda I. Warum SITSI Deutschland? II. Inhalte und Themenfokus III. (Alle Paketinhalte auf einen Blick) è Auswahl

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Software and IT Services (SITS) Markt in Österreich 2015. 24.03.2015 Management Forum Future Network

Software and IT Services (SITS) Markt in Österreich 2015. 24.03.2015 Management Forum Future Network Software and IT Services (SITS) Markt in Österreich 2015 24.03.2015 Management Forum Future Network PAC 2015 CXP Group in a nutshell (2) (1) (1) BI survey, PAC & le CXP surveys - (2) PAC SITSI and le CXP

Mehr

BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH?

BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? Teil 1 Telefonielösungen in deutschen Unternehmen: Status quo und Investitionspläne Studie für die NFON AG BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? Studie Teil 1 Mai 2013, NFON 1 INHALT

Mehr

Innovationstreiber statt Produktivitätsbremse Anforderungen an IT-Arbeitsumgebungen im digitalen Zeitalter

Innovationstreiber statt Produktivitätsbremse Anforderungen an IT-Arbeitsumgebungen im digitalen Zeitalter Innovationstreiber statt Produktivitätsbremse Anforderungen an IT-Arbeitsumgebungen im digitalen Zeitalter Nicole Dufft, Independent Vice President, PAC Andreas Stiehler, Principal Analyst, PAC Agenda

Mehr

BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH?

BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? Teil 2 Relevanz von Telefonielösungen aus der Cloud Studie für die NFON AG BUSINESS TELEFONIE IM UMBRUCH? Studie Teil 2 Mai 2013, NFON 1 INHALT KERNAUSSAGEN 3 HINTERGRUND

Mehr

PAC RADAR. Workplace Management & Transformation 2012. Bewertungsergebnisse T-Systems

PAC RADAR. Workplace Management & Transformation 2012. Bewertungsergebnisse T-Systems PAC RADAR Workplace Management & Transformation 2012 Bewertungsergebnisse T-Systems PAC, Mai 2012 SITSI I Horizontals I PAC RADAR Workplace Management & Transformation I Deutschland I 2012 2 Inhalt 1.

Mehr

SAP System Landscape Optimization (SLO)

SAP System Landscape Optimization (SLO) Goldsponsor der Studie: SAP System Landscape Optimization (SLO) Herausforderungen, Vorteile und Strategien in Zeiten von SAP HANA und Cloud Computing Executive Summary Einleitung Für die Studie wurden

Mehr

Premiumsponsor der Studie: SAP goes Cloud. Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen. Executive Summary

Premiumsponsor der Studie: SAP goes Cloud. Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen. Executive Summary Premiumsponsor der Studie: SAP goes Cloud Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen Executive Summary Einleitung SAP strebt in die Cloud und bietet ein komplexes Angebot an Lösungen

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud

Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud Unternehmen Mittelständische Fertigungsindustrie verkennt noch immer Potenzial der Cloud Strategischer Einsatz von Software-as-a-Service innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt Aber immer noch lehnen

Mehr

BITKOM-Initiative Cloud Computing Status April 2012

BITKOM-Initiative Cloud Computing Status April 2012 BITKOM-Initiative Cloud Computing Status April 2012 Marco Junk, Mitglied der Geschäftsleitung, Dr. Mathias Weber, Bereichsleiter IT Services, BITKOM e.v. Fachtagung Cloud Computing Initiativen 2012 Internetbasierte

Mehr

Goldsponsor der Studie: SAP goes Cloud. Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen. Executive Summary

Goldsponsor der Studie: SAP goes Cloud. Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen. Executive Summary Goldsponsor der Studie: SAP goes Cloud Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen Executive Summary Einleitung SAP strebt in die Cloud und bietet ein vielschichtiges Angebot an Lösungen

Mehr

SICHERHEIT IN DER CLOUD: WAS BLEIBT NACH DEM HYPE? Jörn Eichler Berlin, 9. April 2013

SICHERHEIT IN DER CLOUD: WAS BLEIBT NACH DEM HYPE? Jörn Eichler Berlin, 9. April 2013 SICHERHEIT IN DER CLOUD: WAS BLEIBT NACH DEM HYPE? Jörn Eichler Berlin, 9. April 2013 AGENDA Cloud-Computing: nach dem Hype Grundlagen und Orientierung (Daten-) Sicherheit in der Cloud Besonderheiten für

Mehr

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor

Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Unternehmen Industrie 4.0 im fertigenden Mittelstand angekommen: Zwei Drittel verbinden Top Floor mit Shop Floor Interesse an selbststeuernden Produktionsprozessen innerhalb eines Jahres um 50 Prozent

Mehr

IT-Transformation kommt im industriellen Mittelstand nur langsam voran

IT-Transformation kommt im industriellen Mittelstand nur langsam voran Unternehmen IT-Transformation kommt im industriellen Mittelstand nur langsam voran Analysten sehen Handlungsbedarf bei allen IT-Megatrends Innovationsgrad seit 2013 um 0,5 Indexpunkte gestiegen Cloud-Index

Mehr

News von und über PAC

News von und über PAC News von und über PAC MultiClient-Projekt: "Enterprise Mobility 2012 - Der mobile Arbeitsplatz" PAC RADAR Workplace Management & Transformation startet im April Aktueller Podcast: Game-Changing Innovation:

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PRESSEMITTEILUNG Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche München, 22. April 2008 Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung von Produktionsstandorten und der Tendenz vertikale Wertschöpfungsketten

Mehr

Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und. Daten managen. Teil 1: Status quo & Strategien

Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und. Daten managen. Teil 1: Status quo & Strategien Empirische Studie Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und 131028_Cosynus_St udieteil1_ast - 12.11..docx Daten managen Teil 1: Status quo & Strategien November

Mehr

Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen

Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen PM BPI Mittelstand Gesamtbericht 2013 Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen Um langfristig wettbewerbsfähig

Mehr

IT-Sourcing-Management-Studie 2014/2015

IT-Sourcing-Management-Studie 2014/2015 IT-Sourcing-Management-Studie 2014/2015 Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. Ergebnisse einer qualitativen Studie von Oliver Christ, Matthias Litzke, Ulrich Emanuel Gysel, Claudia Pedron, Oliver

Mehr

Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland

Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland News & Updates bei PAC Markt-Reports Cloud Computing für über 15 Länder Mehr Branchen-Fokus im SITSI Research Programm Erste Reports zu Connected

Mehr

1 von 6 27.09.2010 09:08

1 von 6 27.09.2010 09:08 1 von 6 27.09.2010 09:08 XaaS-Check 2010 Die Cloud etabliert sich Datum: URL: 26.08.2010 http://www.computerwoche.de/2351205 Eine Online-Umfrage zeigt: Viele Unternehmen interessieren sich für das Cloud

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand?

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Unternehmen IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Zwei Drittel der deutschen Produktionsleiter werten die steigende Datenflut als große Herausforderung Bedarf

Mehr

Cloud-Monitor 2012. Eine Studie von KPMG. durchgeführt von PAC. März 2012

Cloud-Monitor 2012. Eine Studie von KPMG. durchgeführt von PAC. März 2012 Eine Studie von KPMG durchgeführt von PAC März 2012 Inhalt Das Wichtigste im Überblick 2 Executive Summary 3 Hintergrund der Studie 7 Einstellung zu Cloud Computing 13 Aktuelle und künftige Nutzung von

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse

IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse Pressemeldung Frankfurt am Main, 25. September 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse Der zunehmende Anteil mobil arbeitender Mitarbeiter

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

PRESSE-INFORMATION LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL

PRESSE-INFORMATION LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL PRESSE-INFORMATION BI-27-10-10 LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 DER MARKT FÜR SPEZIALISIERTE BUSINESS-INTELLIGENCE-STANDARD- SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND: BI BIRGT NOCH ERHEBLICHES WACHSTUMSPOTENZIAL

Mehr

Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm?

Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm? PRESSEMITTEILUNG Der deutsche SAP ERP Upgrade-Markt die Ruhe vor dem großen Upgrade-Sturm? München, November 2007: Für SAP-Anwender ist die neue Release-Strategie von SAP von großer Bedeutung, denn viele

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Digitale Transformation braucht Sicherheit!

Digitale Transformation braucht Sicherheit! PAC Spotlight-Analyse im Auftrag von T-Systems f Multimedia Solutions Digitale Transformation braucht Sicherheit! Ganzheitliche Sicherheitskonzepte als integraler Bestandteil von Web Application Management

Mehr

Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken.

Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken. Fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unternehmenskosten senken. Enterprise Content Management ist Software für digitale Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflowprozesse. Mit ECM hat jeder Mitarbeiter

Mehr

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010 Spiegel ECM Marktforschungsstudie Spiegel ECM 1 Anwender vs. Hersteller oder welche Angebote spiegeln die Bedürfnisse der Anwender wirklich? 2 Christoph Tylla, Analyst Guido Schmitz, Mitglied des Vorstandes

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN PRESSE-INFORMATION SSU-01-09-11 NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND Wachstumssteigerungen auch mittelfristig erwartet Anteile an SaaS und Software in der Cloud

Mehr

Mittelstand geht auf Nummer sicher: Anzahl der Private-Cloud-Befürworter verdreifacht sich

Mittelstand geht auf Nummer sicher: Anzahl der Private-Cloud-Befürworter verdreifacht sich Unternehmen Mittelstand geht auf Nummer sicher: Anzahl der Private-Cloud-Befürworter verdreifacht sich Mehr als drei mal so viele Unternehmen setzen auf Private Cloud 75 Prozent bezweifeln Datensicherheit

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität

Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität Enterprise Content Management: Von der Vision zur Realität Erste empirische Untersuchung zum aktuellen Stand und zu den Investitionsprioritäten aus der Sicht von Business Managern und IT-Entscheidern im

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2012 FÜHRENDE IT-BERATUNGS- UND IT-SERVICE-UNTERNEHMEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2012 FÜHRENDE IT-BERATUNGS- UND IT-SERVICE-UNTERNEHMEN PRESSE-INFORMATION IT-13-09-12 NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2012 FÜHRENDE IT-BERATUNGS- UND IT-SERVICE-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND Nach positivem Geschäftsjahr geringere Steigerungen erwartet Security und Mobile

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Software-Testen ist bei vielen Unternehmen schlecht organisiert

Software-Testen ist bei vielen Unternehmen schlecht organisiert PRESSEMITTEILUNG Software-Testen ist bei vielen Unternehmen schlecht organisiert Köln/München, 9.April 2008 Die Bedeutung des Software-Testens für ein erfolgreiches und wirtschaftliches Business stellt

Mehr

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data

Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Unternehmen Hürde für Industrie 4.0 produzierendes Gewerbe verkennt die Chancen von Big Data Ein Drittel aller mittelständischen Fertigungsunternehmen glaubt nicht an den Nutzen von Big Data Automotive-Branche

Mehr

Inhalt. Einleitung und Methodik 2. Das Wichtigste im Überblick 4. Einstellung und Nutzungsverhalten 4. Nutzung von Private Cloud Computing 7

Inhalt. Einleitung und Methodik 2. Das Wichtigste im Überblick 4. Einstellung und Nutzungsverhalten 4. Nutzung von Private Cloud Computing 7 Inhalt Einleitung und Methodik 2 Das Wichtigste im Überblick 4 Einstellung und Nutzungsverhalten 4 Nutzung von Private Cloud Computing 7 Nutzung von Public Cloud Computing 12 Fazit und Ausblick 19 Ansprechpartner

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und. Daten managen

Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und. Daten managen Empirische Studie Wie kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland mobile Geräte, Anwendungen und 131028_Cosynus_St udieteil1_ast - 12.11..docx Daten managen Teil 2: Realisierung von Lösungen

Mehr

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT!

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! PRESSE-INFORMATION BI-14-04-14 UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! Organisationsstrukturen und Personalmangel behindern Umsetzung von modernem Management Reporting Rolle

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen Umfangreiche und ständig anwachsende Datenvolumen verändern die Art und Weise, wie in zahlreichen Branchen Geschäfte abgewickelt werden. Da immer

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Integration von Cloud Services

Integration von Cloud Services Integration von Cloud Services Aktuelle Herausforderungen und Trends AMB Messe Jürgen Falkner, Fraunhofer IAO Leiter Softwaretechnik, Sprecher der Fraunhofer Allianz Cloud Computing Stuttgart, 19. September

Mehr

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie Dr. Wolfgang Martin Analyst Dipl.-Wirtsch.-Ing. Julian Eckert Stellv. Leiter Forschungsgruppe IT-Architekturen, FG Multimedia Kommunikation, Technische

Mehr

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt Ergebnisse einer Befragung bei deutschen IT-Anbietern 2009-2010 Nico Weiner Mail: nico.weiner@iao.fraunhofer.de

Mehr

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN PRESSE-INFORMATION BI-13-09-13 BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN Business Analytics und Business Performance Management sind wesentliche Wachstumstreiber Mittelstand ist bedeutende

Mehr

Corporate Publishing Basisstudie 02 Digitale Unternehmensmedien

Corporate Publishing Basisstudie 02 Digitale Unternehmensmedien Corporate Publishing Basisstudie 02 Digitale Unternehmensmedien Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick Zürich / München, Mai 2010 Ihr Ansprechpartner: Dr. Clemens Koob zehnvier Marketingberatung GmbH

Mehr

ERP-Studie Hannover Messe 2010 (19. bis 24. April 2010) 26. April 2010

ERP-Studie Hannover Messe 2010 (19. bis 24. April 2010) 26. April 2010 ERP-Studie Hannover Messe 2010 (19. bis 24. April 2010) 26. April 2010 Marco Becker marco.becker@mondula.com Jan Ortmann jan.ortmann@mondula.com Zusammenfassung Im Rahmen der diesjährigen Hannovermesse

Mehr

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze Grid Analytics Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze GAT / WAT IT Forum 2014 September 2014 Fichtner-Gruppe Gegründet 1922 und seither in Familienbesitz Deutschlands größtes unabhängiges

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ DER MARKT SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ DER MARKT SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND PRESSE-INFORMATION BI-26-08-10 NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2010 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ DER MARKT FÜR SPEZIALISIERTE BUSINESS-INTELLIGENCE-STANDARD- SOFTWARE-ANBIETER IN DEUTSCHLAND

Mehr

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Operating ICT Trust Kapsch 4 Operating ICT Trust Kapsch 5 Studie zu den spannenden Fragen rund

Mehr

IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut

IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut Pressemeldung Frankfurt am Main, 14. Juni 2013 IDC-Studie zu Storage in Deutschland 2013 Unternehmen wappnen sich für die Datenflut Stark wachsende Datenmengen forcieren die Anforderungen an Speichertechnologien

Mehr

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices Versandhandels-Newsletter im Benchmark Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices So jung und schon so erfolgreich: E-Mail-Werbung in Deutschland hat sich quer durch alle Branchen durchgesetzt.

Mehr

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Mobile Strategie Deutscher Unternehmen 2014 Zusammenfassung der Studienergebnisse

Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Mobile Strategie Deutscher Unternehmen 2014 Zusammenfassung der Studienergebnisse Wir testen mobile Apps und Webseiten. Wir nennen das Crowdtesting. Mobile Strategie Deutscher Unternehmen 2014 Zusammenfassung der Studienergebnisse München, Dezember 2014 1 Über die Studie Mobile Strategien

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype

Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter Hype Ralf Wiegand Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH IT-Trends und neue Geschäftsmöglichkeiten für Mittelstand und Handwerk

Mehr

Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland

Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland Newsletter von Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland News & Updates bei PAC Connected Enterprise Neues PAC Research Programm 400 Mitglieder-Marke im ICT Research Board überschritten Aktuelle Erweiterungen

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de Marktstudie Web 2.0 im Marketing von KMU Hintergrund Die Erhebung wurde Im August 2007 über einen Online-Fragebogen auf dem Blog SocialMash durchgeführt. Rund 100 kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Berlin, 30. Januar 2014 Seite 1 Guten Morgen, meine sehr geehrten Damen und Herren! Wenn wir unsere Mitglieder nach den wichtigsten IT-Trends fragen,

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

MIT DATEN. TDWI Konferenz SCHAFFEN REPORT 2015. Peter Heidkamp (KPMG) Franz Grimm (Bitkom Research) München, 22. Juni 2015

MIT DATEN. TDWI Konferenz SCHAFFEN REPORT 2015. Peter Heidkamp (KPMG) Franz Grimm (Bitkom Research) München, 22. Juni 2015 TDWI Konferenz Peter Heidkamp (KPMG) Franz Grimm (Bitkom Research) MIT DATEN WERTE SCHAFFEN REPORT 2015 München, 22. Juni 2015 WIE MACHE ICHAUS EINSEN UND NULLEN DAS EINS ZU NULL FÜR MICH? 01 EINSTELLUNG

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN PRESSE-INFORMATION BI-19-09-12 NEU: LÜNENDONK -TRENDPAPIER 2012 BIG DATA IM HANDEL CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN Big Data für den Handel wettbewerbsentscheidend Neue Anforderungen und Handlungsbedarf Technologie-Innovationen

Mehr

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INNOVATION/TRANSFORMATION PARTNER (BITP): AKZEPTANZ DER KUNDENUNTERNEHMEN FÜR GESAMTDIENSTLEISTUNGEN STEIGT

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INNOVATION/TRANSFORMATION PARTNER (BITP): AKZEPTANZ DER KUNDENUNTERNEHMEN FÜR GESAMTDIENSTLEISTUNGEN STEIGT PRESSE-INFORMATION BITP-14-12-11 BUSINESS INNOVATION/TRANSFORMATION PARTNER (BITP): AKZEPTANZ DER KUNDENUNTERNEHMEN FÜR GESAMTDIENSTLEISTUNGEN STEIGT Gesamtdienstleister werden häufig für Managementberatungsprojekte

Mehr

Kapsch BusinessCom Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei

Kapsch BusinessCom Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei Pressegespräch Kapsch BusinessCom Studie ICT-Business-Trends & Challenges in Österreich, CEE und der Türkei Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation 1 Allgemeine Infos zur Studie Studie durchgeführt

Mehr

Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven

Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven Ergebnisse einer empirischen Standortanalyse Peter Stamm, WIK-Consult Vortrag Berlin-Brandenburg macht mobil IHK Potsdam,

Mehr

Cloud Computing und der Status Quo. Eine Bestandsaufnahme.

Cloud Computing und der Status Quo. Eine Bestandsaufnahme. Cloud Computing und der Status Quo. Eine Bestandsaufnahme. Inhalt 1 Marktüberblick Cloud Computing und CloudCRM... 3 2 KPMG Cloud-Monitor... 5 3 Experton... 7 4 Forrester Research... 8 5 Konsolidierter

Mehr

The German Market for Linux & Open Source 2005 2007

The German Market for Linux & Open Source 2005 2007 Informationen zur Marktstudie Linux/ Open Source 2005 Linux/Open Source Research von TechConsult Als neutrales Marktforschungsunternehmen beobachtet TechConsult seit nun mehr als fünf Jahren die Entwicklung

Mehr

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung ibi research Seite 1 In Kooperation mit Kundenbindung und Neukundengewinnung g im Vertriebskanal Selbstbedienung Status quo, Potenziale und innovative Konzepte bei Banken und Sparkassen Management Summary

Mehr

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Agenda Informationen zu den Studienteilnehmern Akzeptanz, Einsatz und Erfahrungen

Mehr