Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis Beckert, J.: Erben in der Leistungsgesellschaft.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis 2014. Beckert, J.: Erben in der Leistungsgesellschaft."

Transkript

1 Daten und Fakten Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis 2014 MPIfG Bücher Dobusch, L., P. Mader und S. Quack (Hg.): Governance across Borders: Transnational Fields and Transversal Themes. epubli, Berlin 2013, 367 S. Klas, G. und P. Mader (Hg.): Rendite machen und Gutes tun? Mikrokredite und die Folgen neoliberaler Entwicklungspolitik. Campus, Frankfurt a.m. 2014, 217 S. Dolata, U.: The Transformative Capacity of New Tech nologies: A Theory of Sociotechnical Change. Routledge, London 2013, 140 S. Mehrtens, P.: Staatsschulden und Staats tätigkeit: Zur Transformation der politischen Ökonomie Schwedens. Campus, Frankfurt a.m. 2014, 297 S. Afonso, A.: Social Concertation in Times of Austerity: European Integration and the Politics of Labour Market Reforms in Austria and Switzerland. Amsterdam University Press, Amsterdam 2013, 258 S. Akyel, D.: Die Ökonomi sierung der Pietät: Der Wandel des Bestat tungsmarkts in Deutschland. Campus, Frankfurt a.m. 2013, 239 S. Beckert, J.: Erben in der Leistungsgesellschaft. Campus, Frankfurt a.m. 2013, 246 S. Beckert, J. und C. Musselin (Hg.): Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. Oxford University Press, Oxford 2013, 368 S. Clift, B. und C. Woll (Hg.): Economic Patriotism in Open Economies. Routledge, London 2013, 160 S. Gerlach, P.: Der Wert der Arbeitskraft: Be wertungsinstrumente und Auswahlpraktiken im Arbeitsmarkt für Ingenieure. Springer VS, Berlin 2014, 284 S. Kammer, A.: Die Politische Ökonomie der Umverteilung: Finanzpolitische Einkommensumverteilung in entwickelten Demokratien. Nomos, Baden-Baden 2013, 259 S. Schäfer, A. und W. Streeck (Hg.): Politics in the Age of Austerity. Polity Press, Cambridge 2013, 240 S. Seikel, D.: Der Kampf um öffentlich-rechtliche Banken: Wie die Europäische Kommission Liberalisierung durchsetzt. Campus, Frankfurt a.m. 2013, 259 S. Streeck, W.: Buying Time: The Delayed Crisis of Democratic Capitalism. (Translated by P. Camiller.) Verso Books, New York 2014, 192 S. In Gekaufte Zeit: Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus führt Wolfgang Streeck seine Frankfurter Adorno-Vorlesungen aus dem Jahre 2012 fort. Er legt die Wurzeln der gegenwärtigen Finanz-, Fiskal- und Wirtschaftskrise frei, indem er sie als Moment der langen neoliberalen Transformation des Nachkriegskapitalismus beschreibt, die bereits in den 1970er-Jahren begann und bis heute andauert. In dem 2013 erschienenen Werk fragt Streeck nach den Aussichten für eine Wiederherstellung sozialer und wirtschaftlicher Stabilität. Das Buch, das inzwischen in fünf weiteren Sprachen erschienen ist, hat in den Sozialwissenschaften wie auch in der öffentlichen Diskussion hohe Aufmerksamkeit gefunden in Deutschland und Europa ebenso wie in Nord- und Südamerika. Streeck, W.: Gekaufte Zeit: Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Suhrkamp, Berlin 2013, 271 S. ten Brink, T.: Chinas Kapitalismus: Entstehung, Verlauf, Paradoxien. Campus, Frankfurt a.m. 2013, 372 S. Werner, B.: Der Streit um das VW-Gesetz: Wie Europäische Kommission und Europäischer Ge richtshof die Unternehmenskontrolle liberalisieren. Campus, Frankfurt a.m. 2013, 223 S. Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis

2 Weitere Veröffentlichungen Die Auswahl der Veröffentlichungen für dieses Jahrbuch spiegelt die thematische Breite der Forschung des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung wider. Eine Übersicht über alle Veröffentlichungen finden Sie unter mpifg.de > Publikationen. Akyel, D.: Qualification under Moral Constraints: The Funeral Purchase as a Problem of Valuation. In: Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. (Hg.) J. Beckert und C. Musselin. Oxford University Press, Oxford 2013, Akyel, D.: Ökonomisierung und moralischer Wandel: Die Ausweitung von Marktbeziehungen als Prozess der moralischen Bewertung von Gütern. MPIfG Discussion Paper 14/13. MPI für Köln 2014, 23 S. Akyel, D. und J. Beckert: Pietät und Profit: Kultureller Wandel und Marktentstehung am Beispiel des Be stattungsmarktes. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 66, 3, Aspers, P. und S. Kohl: Heidegger and Socioontology: A Sociological Reading. Journal of Classical Sociology 13, 4, (2013). Baccaro, L. und C. Benassi: Softening Industrial Relations Institutions, Hardening Growth Model: The Transformation of the German Political Economy. Stato e mercato 3/2014, Balsiger, P.: Between Shaming Corporations and Promoting Alternatives: The Politics of an Ethical Shopping Map. Journal of Consumer Culture 14, 2, Bank, A. und R. Karadag: The Ankara Moment : The Politics of Turkey s Regional Power in the Middle East, Third World Quarterly 34, 2, (2013). Baudelot, C., D. Cartron, J. Gautier, O. Godechot, M. Gollac und C. Senik: Bien ou mal payés? Les travailleurs du public et du privé jugent leurs salaires. Édition Rue d Ulm, Paris 2014, 232 S. Bayram, I. E.: Finans Odaklı Büyüme ve Avrupa da Sosyal Refah Devletinin Geleceği: Kriz Sürecinde İsveç ve İrlanda Deneyimleri [Finance-centered Growth and the Future of the European Welfare State: Sweden and Ireland during the Crisis]. In: Küresel Kriz ve Yeni Ekonomik Düzen [The New World Order after the Global Economic Crisis]. (Hg.) F. Şenses, Z. Öniş und C. Bakır. İletişim Yayınları, Istanbul 2013, Beckert, J.: Capitalism as a System of Expectations: Toward a Sociological Microfoundation of Political Economy. Politics and Society 41, 3, (2013). Beckert, J.: Imagined Futures: Fictional Expectations in the Economy. Theory and Society 42, 3, (2013). Beckert, J. und J. Rössel: The Price of Art: Uncertainty and Reputation in the Art Field. European Societies 15, 2, (2013). Beckert, J. und F. Wehinger: In the Shadow: Illegal Markets and Economic Sociology. Socio- Economic Review 11, 1, 5 30 (2013). Bissenova, A.: The Master Plan of Astana: Between the Art of Government and the Art of Being Global. In: Ethnographies of the State in Central Asia: Performing Politics. (Hg.) M. Reeves, J. Rasanayagam und J. Beyer. Indiana University Press, Bloomington 2014, Bitterwolf, S. und M. Seeliger: Über Bande gespielt : Möglichkeiten und Grenzen neuer Strate gien im Verhältnis von Betriebsräten, Arbeitgebern und Medienöffentlichkeit am Beispiel der Regulierung von Leiharbeit. Industrielle Beziehungen 20, 1, (2013). Bogdanova, E.: Account of the Past: Mechanisms of Quality Construction in the Market for Antiques. In: Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. (Hg.) J. Beckert und C. Musselin. Oxford University Press, Oxford 2013, Boldizzoni, F.: On History and Policy: Time in the Age of Neoliberalism. MPIfG Discussion Paper 13/6. MPI für Köln 2013, 12 S. 122 Daten und Fakten

3 Callaghan, H.: Something Left to Lose? Network Preser vation as a Motive for Protectionist Responses to Foreign Takeovers. Review of International Political Economy 22, 2, (2015) (online veröffentlicht 2014). Callaghan, H. und A. Hees: Wirtschaftsnationalismus im Wandel der Zeit: Der politische Diskurs um ausländische Unternehmensübernahmen in Großbritannien seit den 1950er-Jahren. MPIfG Discussion Paper 13/14. MPI für Köln 2013, 24 S. Callaghan, H. und P. Lagneau-Ymonet: The Phantom of Palais Brongniart: Economic Patriotism and the Paris Stock Exchange. In: Economic Patriotism in Open Economies. (Hg.) B. Clift und C. Woll. Routledge, London 2013, Crouch, C.: From Markets versus States to Corporations versus Civil Society? In: Politics in the Age of Austerity. (Hg.) A. Schäfer und W. Streeck. Polity Press, Cambridge 2013, Crouch, C.: Jenseits des Neoliberalismus: Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit. Passagen, Wien 2013, 233 S. Crouch, C.: Introduction: Labour Markets and Social Policy After the Crisis. Transfer: European Review of Labour and Research 20, 1, 7 22 Culpepper, P. D. und R. Reinke: Structural Power and Bank Bailouts in the United Kingdom and the United States. Politics and Society 42, 4, Degens, P.: Alternative Geldkonzepte ein Litera turbericht. MPIfG Discussion Paper 13/1. MPI für Köln 2013, 75 S. Dewey, M.: Crisis and the Emergence of Illicit Markets: A Pragmatist View on Economic Action outside the Law. MPIfG Discussion Paper 14/6. MPI für Köln 2014, 27 S. Dewey, M.: Taxing the Shadow: The Political Economy of Sweatshops in La Salada, Argentina. MPIfG Discussion Paper 14/18. MPI für Köln 2014, 26 S. Dobusch, L. und S. Quack: Framing Standards, Mobilizing Users: Copyright Versus Fair Use in Transnational Regulation. Review of International Political Economy 20, 1, (2013). DreSSler, A.: Problembilder und Maßnahmen in historischer Perspektive: Einige Schlussfolgerungen für die Debatte um die Regulie rung von Prostitution. In: Forschung zu Sexarbeit und STI-Forschung. (Hg.) Deutsche STI-Gesellschaft. Deutsche STI-Gesellschaft, Bochum 2014, Fernández, J. J. und M. Lutter: Supranational Cultural Norms, Domestic Value Orientations and the Diffusion of Same-sex Union Rights in Europe, International Sociology 28, 1, (2013). Fourcade, M. und K. Healy: Classification Situations: Life-chances in the Neoliberal Era. Accounting, Organizations and Society 38, 8, (2013). Fourcade, M. und R. Khurana: From Social Control to Financial Economics: The Linked Ecologies of Economics and Business in Twentieth Century America. Theory and Society 42, 2, (2013). Fourcade, M., E. Ollion, und Y. Algan: The Superiority of Economists. MaxPo Discussion Paper 14/3. Max Planck Sciences Po Center on Coping with Instability in Market Societies, Paris 2014, 26 S. Gerlach, P.: Evaluation Practices in Internal Labor Markets: Constructing Engineering Managers Qualification in French and German Automotive Firms. In: Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. (Hg.) J. Beckert und C. Musselin. Oxford University Press, Oxford 2013, Göçmen, İ.: A New but Old Partner in the Provision of Social Welfare: Faith Based Organizations in Britain and Turkey. In: Social Policy and Religion. (Hg.) P. Herrmann und S. Kalaycioglu. Nova Science Publishers, New York 2013, Göçmen, İ.: The Role of Faith-based Organizations in Social Welfare Systems: A Comparison of France, Germany, Sweden, and the United Kingdom. Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly 42, 3, (2013). Göçmen, İ.: Religion, Politics and Social Assistance in Turkey: The Rise of Religiously Motivated Associations. Journal of European Social Policy 24, 1, Godechot, O.: Getting a Job in Finance: The Strength of Collaboration Ties. European Journal of Sociology 55, 1, Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis

4 Godechot, O.: Le salaire dépend-il du sexe du supérieur? Économie et Statistique , Goerres, A. und M. Höpner: Polarizers or Landscape Groomers? An Empirical Analysis of Party Donations by the 100 Largest German Companies in Socio-Economic Review 12, 3, Grossman, E. und C. Woll: Saving the Banks: The Political Economy of Bailouts. Comparative Political Studies 47, 4, Haffert, L. und P. Mehrtens: Haushaltsüberschüsse und ihre Verwendung: Wiedergewinnung staatlicher Handlungsfähigkeit? Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften 12, 2 3, Haffert, L. und P. Mehrtens: Haushaltsüberschüsse, konservative Parteien und das Trilemma der Fiskalpolitik. Politische Vierteljahresschrift 55, 4, Haffert, L. und P. Mehrtens: From Austerity to Expansion? Consolidation, Budget Surpluses, and the Decline of Fiscal Capacity. Politics and Society 43, 1, (2015) (online veröffentlicht 2014). Hien, J.: The Ordoliberalism That Never Was. Contemporary Political Theory 12, 4, (2013). Hien, J.: Unsecular Politics in a Secular Environment: The Case of Germany s Christian Democratic Union Family Policy. German Politics 22, 4, (2013). Hien, J.: The Return of Religion? The Paradox of Faith-based Welfare Provision in a Secular Age. MPIfG Discussion Paper 14/9. MPI für Köln 2014, 31 S. Hopewell, K.: New Protagonists in Global Economic Governance: Brazilian Agribusiness at the WTO. New Political Economy 18, 4, (2013). Höpner, M.: Ein Währungsraum und viele Lohnregime: Warum der Euro nicht zum heterogenen Unterbau der Eurozone passt. Der moderne Staat 6, 2, (2013). Höpner, M.: Wie der Europäische Gerichtshof und die Kommission Liberalisierung durchsetzen: Befunde aus der MPIfG-Forschungsgruppe zur Politischen Ökonomie der europäischen Integration. MPIfG Discussion Paper 14/8. MPI für Köln 2014, 28 S. Höpner, M., A. Petring, D. Seikel und B. Werner: Liberalization Policy: An Empirical Analy sis of Economic and Social Interventions in Western Democracies. WSI-Diskussionspapiere 192. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut, Düsseldorf 2014, 38 S. Hübschle, A.: Of Bogus Hunters, Queenpins and Mules: The Varied Roles of Women in Transnational Organized Crime in Southern Africa. Trends in Organized Crime 17, 1 2, Johnston, A. und A. Regan: European Integration and the Incompatibility of National Varieties of Capitalism: Problems with Institutional Divergence in a Monetary Union. MPIfG Discussion Paper 14/15. MPI für Köln 2014, 26 S. Kalinowski, T.: Regulating International Finance and the Diversity of Capitalism. Socio-Economic Review 11, 3, (2013). Kammer, A.: Steuer- und Transferpolitik auf dem Weg in die Sack gas se: Eine Analyse der Umverteilungswirkung. Expertise im Auftrag der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich- Ebert-Stiftung. Friedrich- Ebert-Stiftung, Bonn 2013, 31 S. Karadag, R.: Für eine historische Soziologie kapitalistischer Spielarten. Peripherie , (2013). Karadag, R.: Where Does Turkey s New Capitalism Come From? Comment on Eren Duzgun LIII, 2 (2012). European Journal of Sociology 54, 1, (2013). Kastner, L.: Transnational Civil Society and the Consu mer-friendly Turn in Financial Regulation. MaxPo Discussion Paper 13/2. Max Planck Sciences Po Center on Coping with Instability in Market Societies, Paris 2013, 26 S. Kastner, L.: Much Ado about Nothing? Trans national Civil Society, Consumer Protection and Financial Regulatory Reform. Review of International Political Economy 21, 6, Kastner, L.: Forging Legiti mizing Coalitions: Comparing EU/U.S. Financial Consumer Protection Reforms. American Institute for Contemporary German Studies, Washington/DC 2014, o. S. Kim, J.: Modern Politics as a Trust Scheme and Its Relevance to Modern Banking. Journal of Economic Issues 47, 4, (2013). 124 Daten und Fakten

5 Kim, J.: Identity and the Hybridity of Modern Finance: How a Specifically Modern Concept of the Self Underlies the Modern Ownership of Property, Trusts and Finance. Cambridge Journal of Economics 38, 2, Kinderman, D.: Corporate Social Responsibility in the EU, : Institutional Ambiguity, Economic Crises, Business Legitimacy and Bureaucratic Politics. Journal of Common Market Studies 51, 4, (2013). Kinderman, D.: Challenging Varieties of Capitalism s Account of Business Interests: The New Social Market Initiative and German Employers Quest for Liberalization, MPIfG Discussion Paper 14/16. MPI für Köln 2014, 31 S. Korom, P.: Austria Inc. Forever? On the Stability of a Coordinated Corporate Network in Times of Privatization and Internationalization. World Political Science Review 9, 1, (2013). Korom, P.: Austria Inc. under Strain, : The Fading Power of Creditanstalt Bank and the End of the Nationalized Industry. In: The Power of Corporate Networks: A Comparative and Historical Perspective. (Hg.) T. David und G. Westerhuis. Routledge, New York 2014, Korom, P.: Politisierte Aufsichtsräte? Über die Entwicklung personeller Verflechtungen von Wirtschaft und Politik in Österreich ( ). Österreichische Zeitschrift für Soziologie 39, 1, 1 22 Krempel, L.: New Intermedia ries of Personal Information: The FB Eco system. In: Encyclopedia of Social Network Analysis and Mining. (Hg.) R. Alhajj und J. Rokne. Springer Reference, New York 2014, Krichewsky, D.: Émergents (pays). In: Dictionnaire critique de la RSE. (Hg.) N. Postel und R. Sobel. Presses Universitaires du Septentrion, Villeneuve d Ascq 2013, Krichewsky, D.: The Socially Responsible Company as a Strategic Second-Order Observer: An Indian Case. MPIfG Discussion Paper 14/10. MPI für Gesell schaftsforschung, Köln 2014, 26 S. Lang, M.: The Anti-patent Movement Revisited: Politics and Professionalism in Nineteenth-century Germany. In: Professionen, Eigentum und Staat: Europäische Entwicklungen im Vergleich 19. und 20. Jahrhundert. (Hg.) D. Müller und H. Siegrist. Wallstein, Göttingen 2014, Lange, C. D.: In diesem Sinne hat jede Zeit, hat jedes Volk die Führer, die sie verdienen : Zum Politik- und Politikerbild des republikanischen Bürgertums in der Weimarer Republik. German Studies Review 36, 2, (2013). Leendertz, A.: Finalisierung der Wissenschaft : Wissenschaftstheorie in den politischen Deutungskämpfen der Bonner Republik. Mittelweg 36 22, 4, (2013). Leendertz, A.: Medialisierung der Wissen schaft: Die öffentliche Kommunikation der Max-Planck-Gesellschaft und der Fall Starnberg ( ). Geschichte und Gesellschaft 40, 4, Leendertz, A.: Ungunst des Augenblicks: Das MPI zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt in Starnberg. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 3, 1, Lutter, M.: Is There a Clo sure Penalty? Cohesive Network Structures, Diversity, and Gender Inequalities in Career Advancement. MPIfG Discussion Paper 13/9. MPI für Köln 2013, 28 S. Lutter, M.: Strukturen ungleichen Erfolgs: Winnertake-all-Konzentrationen und ihre sozialen Entstehungskontexte auf flexiblen Arbeitsmärkten. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 65, 4, (2013). Lutter, M. und M. G. Schröder: Who Becomes a Tenured Professor, and Why? Panel Data Evidence from German Sociology, MPIfG Discussion Paper 14/19. MPI für Köln 2014, 28 S. Madariaga, A.: Mechanisms of Institutio nal Continuity in Neoliberal Success Stories : Developmental Regimes in Chile and Estonia. MPIfG Discussion Paper 13/10. MPI für Köln 2013, 41 S. Madariaga, A.: Sobre Sociología, crítica y emancipación: Entrevista con Luc Boltanski. Revista Némesis 10, (2013). Mader, P.: Rise and Fall of Microfinance in India: The Andhra Pradesh Crisis in Perspective. Strategic Change 22, 1 2, (2013). Mader, P.: Financialisation through Microfinance: Civil Society and Market-building in India. Asian Studies Review 38, 4, Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis

6 Malets, O.: The Effectiveness of Transnatio nal Nonstate Governance: The Role of Domestic Regulations and Compliance Assessment in Practice. MPIfG Discussion Paper 13/12. MPI für Köln 2013, 30 S. Malets, O. und S. Quack: Projecting the Local into the Global: Traject ories of Participation in Transnational Standard-setting. In: Global Themes and Local Variations in Organization and Management: Perspectives on Glocalization. (Hg.) G. S. Drori, M. A. Höllerer und P. Walgenbach. Routledge, New York 2014, Malets, O. und S. Zajak: Moving Culture: Transnational Social Movement Organizations as Translators in a Diffusion Cycle. In: Conceptualizing Culture in Social Movement Research. (Hg.) B. Baumgarten, P. Daphi und P. Ullrich. Palgrave Macmillan, Basingstoke 2014, Margulis, M. E.: The Regime Complex for Food Security: Implications for the Global Hunger Challenge. Global Governance 19, 1, (2013). Margulis, M. E.: Trading Out of the Global Food Crisis? The World Trade Organization and the Geopolitics of Food Security. Geopolitics 19, 2, Margulis, M. E., N. McKeon und S. M. Borras (Hg.): Land Grabbing and Global Governance. Routledge, London 2014, 232 S., Markantonatou, M.: Diagnosis, Treatment, and Effects of the Crisis in Greece: A Special Case or a Test Case? MPIfG Discussion Paper 13/3. MPI für Köln 2013, 27 S. Mayntz, R.: Financial Market Regulation in the Shadow of the Sovereign Debt Crisis. MPIfG Discussion Paper 13/11. MPI für Köln 2013, 21 S. Mayntz, R.: Die Finanzmarktkrise im Licht einer Theorie funktioneller Differenzierung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 66, 1, 1 19 Mayntz, R.: Markt oder Staat? Kooperationsprobleme in der Europäischen Union. Leviathan 42, 2, McCarthy, M. A.: Neoliberalism without Neolibe rals: Evidence from the Rise of 401(k) Retirement Plans. MPIfG Discussion Paper 14/12. MPI für Köln 2014, 33 S. McCarthy, M. A.: Political Mediation and Ameri can Old-Age Security Exceptionalism. Work and Occupations 41, 2, McCarthy, M. A.: Turning Labor into Capital: Pension Funds and the Corporate Control of Finance. Politics and Society 42, 4, Mertens, D.: Privatverschuldung als Kompensationsmechanismus im Norden und Süden: Zum neoliberalen Kontext der Mikrofinanz. In: Rendite machen und Gutes tun? Mikrokredite und die Folgen neoliberaler Entwicklungspolitik. (Hg.) G. Klas und P. Mader. Campus, Frankfurt a.m. 2014, Mertens, D. und R. Meyer-Eppler: Pensionsfonds-Kapitalismus und privatisierter Keynesianismus: Zur Finanzialisierung privater Haushalte. In: Politische Ökonomie der Finanzialisierung. (Hg.) M. Heires und A. Nölke. Springer VS, Wiesbaden 2014, Naulin, S.: La blogosphère culinaire: Cartographie d un espace d évaluation amateur. Réseaux 183, Naulin, S.: Le plaisir affranchi de la nécessité? La représentation de l alimentation dans le magazine Cuisine et Vins de France ( ). Sociologie et sociétés 46, 2, Naulin, S.: Les loisirs culinaires occupent le terrain médiatique. Espaces: tourisme et loisirs 320, Nölke, A. und S. Quack: Politisierung und Entpolitisierung transnationaler Governance aus organisationssoziologischer Perspektive: Das International Accounting Standards Board. In: Ordnung und Wandel in der Weltpolitik: Konturen einer Soziologie der internationalen Beziehungen. (Hg.) S. Stetter. Nomos, Baden- Baden 2013, Paster, T.: Business and Welfare State Development: Why Did Employers Accept Social Reforms? World Politics 65, 3, (2013). Paster, T.: Why Did Austrian Business Oppose Welfare Cuts? How the Organization of Interests Shapes Business Attitudes Toward Social Partnership. Comparative Political Studies 47, 7, Pries, L. und M. Seeliger: Work and Employment Relations in a Globalized World: The Emerging Texture of Transnational Labour Regulation. Global Labour Journal 4, 1, (2013). Pries, L. und M. Seeliger: BMW: Mastering the Crises with New Efficiency? In: Production, Consumption, Business and the Economy: Structural Ideals and Moral Realities. (Hg.) D. C. Wood. Emerald, Bingley 2014, Quack, S.: Regime Complexity and Expertise in Transnational Governance: Stra tegizing in the Face of Regulatory Uncertainty. Oñati Socio-Legal Series 3, 4, (2013). Rademacher, I.: Tax Competition in the Eurozone: Capital Mobility, Agglomeration, and the Small Country Disadvantage. MPIfG Discussion Paper 13/13. MPI für Köln 2013, 25 S. Reckendrees, A.: Weimar Germany: The First Open Access Order That Failed? Constitutional Political Economy 26, 1, (2015) (online veröffentlicht 2014). Sabrow, S. und P. Mader: Armutsbekämpfung als Mythos und Zeremonie? Ursachen und Logiken eines Strategiewechsels in der Mikrofinanz. Zeitschrift für Außen- und Sicher heitspolitik 7, 2, Daten und Fakten

7 Schäfer, A.: Affluence, Inequality and Satisfaction with Democracy. In: Society and Democracy in Europe. (Hg.) S. I. Keil und O. W. Gabriel. Routledge, London 2013, Schäfer, A.: Wahlbeteiligung und Nichtwähler. Aus Politik und Zeitgeschichte 63, 48 49, (2013). Schäfer, A. und H. Schoen: Mehr Demokratie, aber nur für wenige? Der Zielkonflikt zwischen mehr Beteiligung und politischer Gleichheit. Leviathan 41, 1, (2013). Scharpf, F. W.: Die Euro- Rettung als Demo kratieproblem. Der moderne Staat 6, 2, (2013). Scharpf, F. W.: Legitimacy Intermediation in the Multilevel European Polity and Its Collapse in the Euro Crisis. In: Staatstätigkeiten, Parteien und Demokratie: Festschrift für Manfred G. Schmidt. (Hg.) K. Armingeon. Springer VS, Wiesbaden 2013, Scharpf, F. W.: Die Finanz krise als Krise der ökonomischen und rechtlichen Überintegration. In: Grenzen der europäischen Integration: Herausforderungen für Recht und Politik. (Hg.) C. Franzius, F. C. Mayer und J. Neyer. Nomos, Baden- Baden 2014, Schiller-Merkens, S.: Framing Moral Markets: The Cultural Legacy of Social Movements in an Emerging Market Category. MPIfG Discussion Paper 13/8. MPI für Köln 2013, 29 S. Schröder, M. G.: How Moral Arguments Influence Economic Decisions and Organizational Legitimacy: The Case of Offshoring Production. Organization 20, 4, (2013). Schröder, M. G.: Should I Stay or Should I Go? How Moral Arguments Influence Decisions about Offshoring Production. Economic and Industrial Democracy 34, 2, (2013). Schröder, M. G.: Wie und wie stark beeinflussen moralische Argumente wirtschaftliches Handeln? Berliner Journal für Soziologie 23, 2, (2013). Seikel, D.: Wie die Europäische Kommission supranationales Recht durchsetzt: Der Konflikt um die Liberalisierung des öffentlichrechtlichen Bankenwesens in Deutschland. Politische Vierteljahresschrift 54, 2, (2013). Seikel, D.: How the European Commission Deepened Financial Market Integration: The Battle over the Liberali za tion of Public Banks in Germany. Journal of Europe an Public Policy 21, 2, Frei verfügbare Bücher und Aufsätze aus dem MPIfG Das MPIfG ist den Prinzipien des Open Access, des freien Zugangs zu wissenschaftlichem Wissen im Internet, verpflichtet und baut sein Angebot kostenfreier Publi kationen in Zusammenarbeit mit den Verlagen stetig aus. MPIfG Bücher. Bücher der Schriftenreihe des MPIfG im Campus Verlag, die vor mehr als zwei Jahren erschienen sind, werden als PDF-Dokumente auf der Website des MPIfG angeboten. MPIfG Journal Articles. In dieser Reihe erscheinen Aufsätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter online, die zuvor in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Peer-Review-Verfahren veröffentlicht wurden. Das MPIfG strebt an, einen kostenfreien Zugang zur PDF-Fassung jedes Artikels zu eröffnen. Noch ist das aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in allen Fällen möglich. MPIfG Discussion Papers. PDF-Versionen der Discussion Papers des MPIfG stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Ausgewählte Veröffentlichungen 2013 bis

8 Serricchio, F., M. Tsakatika und L. Quaglia: Euroscepticism and the Global Financial Crisis. Journal of Common Market Studies 51, 1, (2013). Steinmo, S., I. E. Bayram und A. DeWit: The Bumble Bee and the Chrysanthemum: Comparing Sweden and Japan s Responses to Financial Crisis. Japan Focus 12, 16/1, o. S. Streeck, W.: Vom DM-Nationalismus zum Euro-Patriotismus? Eine Replik auf Jürgen Habermas. Blätter für deutsche und internationale Politik 58, 9, (2013). Streeck, W.: How Will Capitalism End? New Left Review 87, Streeck, W.: The Politics of Public Debt: Neoliberalism, Capitalist Development and the Restructuring of the State. German Economic Review 15, 1, Streeck, W. und L. Elsässer: Monetary Disunion: The Domestic Politics of Euroland. MPIfG Discussion Paper 14/17. MPI für Köln 2014, 24 S. Streeck, W. und D. Mertens: Public Finance and the Decline of State Capacity in Democratic Capitalism. In: Politics in the Age of Austerity. (Hg.) A. Schäfer und W. Streeck. Polity Press, Cambridge 2013, ten Brink, T.: Wirtschaftsregulierung in China: Möglichkeiten und Grenzen staatlicher Steuerungskapazitäten in einem nicht-liberalen Kapitalismus. Der moderne Staat 6, 1, (2013). ten Brink, T.: Strukturelle Dilemmata des langen Wirtschaftsaufschwungs in China. In: Die großen Schwellenländer: Ursachen und Folgen ihres Aufstiegs in der Weltwirtschaft. (Hg.) A. Nölke, C. May und S. Claar. Springer VS, Wiesbaden 2014, ten Brink, T. und A. Nölke: Staatskapitalismus 3.0. Der moderne Staat 6, 1, (2013). Thelen, K. A.: Varieties of Liberalization and the New Politics of Social Solidarity. Cambridge University Press, New York 2014, 250 S. Thelen, K. A. und S. Karcher: Resilience and Change in Federal Institutions: The Case of the German Federal Council. In: Federal Dynamics: Continuity, Change, and the Varieties of Federalism. (Hg.) A. Benz und J. Broschek. Oxford University Press, Oxford 2013, Vargha, Z.: Realizing Dreams, Proving Thrift: How Product Demonstrations Qualify Financial Objects and Subjects. In: Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. (Hg.) J. Beckert und C. Musselin. Oxford University Press, Oxford 2013, Wagner, I. und N. Lillie: Institutionalismus und räumliche Desintegration in der Vergleichenden Kapitalismusforschung: Arbeitsbeziehungen an der EZB-Baustelle Frankfurt. In: Vergleichende Kapitalismusforschung: Stand, Perspektiven, Kritik. (Hg.) I. Bruff, M. Ebenau, C. May und A. Nölke. Westfälisches Dampfboot, Münster 2013, Wehinger, F.: Fake Qualities: Assessing the Value of Counterfeit Goods. In: Constructing Quality: The Classification of Goods in Markets. (Hg.) J. Beckert und C. Musselin. Oxford University Press, Oxford 2013, Wehinger, F.: Falsche Werte: Nachfrage nach Modeplagiaten. MPIfG Discussion Paper 14/20. MPI für Köln 2014, 23 S. Werle, R.: Technik als soziale Konstruktion. In: Handbuch Technikethik. (Hg.) A. Grunwald und M. Simonidis-Puschmann. Metzler, Stuttgart 2013, Werner, B.: Ein zahnloser Tiger? Das Bundesverfassungsgericht und seine Europa- Rechtsprechung. Leviathan 41, 3, (2013). Woll, C.: Lobbying under Pressure: The Effect of Salience on European Union Hedge Fund Regulation. Journal of Common Market Studies 51, 3, (2013). Woll, C.: The Power of Inaction: Bank Bailouts in Comparison. Cornell University Press, Ithaca 2014, 211 S. Zajak, S.: Transnational Private Regulation and the Transformation of Labour Rights Organizations in Emerging Markets: New Markets for Labour Support Work in China. Journal of Asian Public Policy 6, 2, (2013). Zajak, S.: Europe Meets Asia: The Transnational Construction of Access and Voice from Below. MPIfG Discussion Paper 14/1. MPI für Köln 2014, 29 S. Zajak, S.: Pathways of Transnational Activism: A Conceptual Framework. MPIfG Discussion Paper 14/5. MPI für Köln 2014, 20 S. Zeini, S. und L. Krempel: Extracting Rich Social Network Data via the Facebook API. In: Encyclopedia of Social Network Analysis and Mining. (Hg.) R. Alhajj und J. Rokne. Springer Reference, New York 2014, Zeini, S., T. Göhnert, T. Hecking, L. Krempel und H. U. Hoppe: The Impact of Measurement Time on Subgroup Detection in Online Communities. In: State of the Art Applications of Social Network Analysis. (Hg.) F. Can, T. Özyer und F. Polat. Springer International Publishing, Cham 2014, Zons, G.: The Influence of Programmatic Diversity on the Formation of New Political Parties. Party Politics, online veröffentlicht 25. November 2013, DOI: / (2013). 128 Daten und Fakten

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Veranstaltungstyp:

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Lebenslauf. Dr. Anne Tempel

Lebenslauf. Dr. Anne Tempel Zur Person Name Dienstanschrift Dr. Anne Tempel Telefon (dienstlich) 0211 8115198 Email Geboren am Zum Werdegang Lebenslauf Dr. Anne Tempel (Stand: April 2012) Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation und

Mehr

Energieeffizienz im internationalen Vergleich

Energieeffizienz im internationalen Vergleich Energieeffizienz im internationalen Vergleich Miranda A. Schreurs Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin Carbon Dioxide Emissions

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation Kreativität in der Produktion audiovisueller Unterhaltung Strategie für eine digitale Medienwelt? Pamela Przybylski Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052)

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052) Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung Adressatenkreis:

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

VORTRÄGE UND LEHRVERANSTALTUNGEN

VORTRÄGE UND LEHRVERANSTALTUNGEN Rechtstheorie: Gesetzgebung, Vorlesung, Bucerius Law School, Hamburg, Herbsttrimester, 2014. 2014 Roman Business Associations, Vortrag, Duke University: 18th Annual Conference of The International Society

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. In dieser Übersicht sind sowohl grundständige, als auch weiterführende Studienangebote aufgeführt.

Mehr

Addressing the Location in Spontaneous Networks

Addressing the Location in Spontaneous Networks Addressing the Location in Spontaneous Networks Enabling BOTH: Privacy and E-Commerce Design by Moritz Strasser 1 Disappearing computers Trends Mobility and Spontaneous Networks (MANET = Mobile Ad hoc

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Trade Austausch von Waren und Dienstleistungen kann durch verschiedene

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 21.05.2013-24.06.2013 PRÜFUNGSZEITRAUM SOMMERSEMESTER 2013 für den 1. und 2. sabschnitt vom 21.05.2013-24.06.2013 (en, die ggf. vor Ablauf der Anmeldefrist stattfinden, haben gesonderte

Mehr

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006

eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 eeurope Awards 2005 & Kϋnftige Forschungsschwerpunkte in der EU im egovernment egov-day Koblenz, 31. Januar 2006 Christine Leitner Head of eeurope Awards Secretariat European Institute of Public Administration

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers FDI Location choices: Evidence from French first-time movers Vivien Procher, Ruhr Graduate School in Economics Außenwirtschaft in Zeiten der Globalisierung Möglichkeiten und Grenzen der statistischen Messung

Mehr

PD Dr. habil. Georg Stadtmann

PD Dr. habil. Georg Stadtmann Lebenslauf PD Dr. habil. Georg Stadtmann G. Stadtmann Lebenslauf 2 Zu meiner Person PD. Dr. habil. Georg Stadtmann Geboren am 26. April 1970 in Essen Nationalität: Deutsch Familienstand: ledig, Familie

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat hohe Bedeutung am Max-

Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat hohe Bedeutung am Max- Nachwuchsförderung am MPIfG Die International Max Planck Research School Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat hohe Bedeutung am Max- Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Anfang

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Sozialökonomik Schwerpunkt International

Sozialökonomik Schwerpunkt International . Informationsveranstaltung: Sozialökonomik Schwerpunkt International 17.11.2014 Herr Prof. Dr. Ammon Sabrina Schubert, Julia Herrmann, David Lailach Praktika In Abteilungen wie Personal, Marketing oder

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry Diss ETH NO. 20731 An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry A dissertation submitted to ETH ZURICH

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti SGO Themenabend Zürich, 10.09.2015 Franz Wirnsperger, Managing Director Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti Chair of Controlling / Performance Management Hilti Lab

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

FORSCHERPORTRAIT. Big Data für die soziologische Theorie. Mark Lutter

FORSCHERPORTRAIT. Big Data für die soziologische Theorie. Mark Lutter 19 Big Data für die soziologische Theorie Mark Lutter war von 2009 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung und hat im Februar 2014 nach Gastaufenthalten

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies kooperatives Masterprogramm der Fachhochschule Fulda und Universität Kassel Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke and Helga Keil, M.A.

Mehr

OIKOCREDIT Not all that glitters is gold: Key success criteria for effective MFIs

OIKOCREDIT Not all that glitters is gold: Key success criteria for effective MFIs Pressezentrum Sperrfrist: Programmbereich: Veranstaltung: Referent/in: Ort: 27.05.2005; 15:00 Uhr Themenbereich 3: Wie sollen wir handeln? Themenhalle Globalisierung: Mikro-Kredite Jimenez, Guillermo Salcedo

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Chris Schmidt - istockphoto Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Lecongrès, 24. Oktober 2014 Dr. Benno Bunse Geschäftsführer Germany Trade and Invest Agenda

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Dienstleistungsproduktivität Monitoring

Dienstleistungsproduktivität Monitoring Dienstleistungsproduktivität Monitoring Literatur-Monitoring von wissenschaftlichen Publikationen von 6 bis 11 und Vergleich mit XXI. RESER Conference Papers September 11 Status: September 1 1. Monitoring

Mehr

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen Silke Boenigk und Dorothea Greiling Jourqual nächste Schritte Kommissionsangelegenheiten & Wahlen 26. Oktober 2012 Herbsttagung der WK ÖBWL Landhaus Flottbek, Hamburg 1 Agenda 13.30 bis 14.30 Uhr Jourqual

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Vortrag im Rahmen der Tagung 'Zukunft von Aus- und Weiterbildung in der Evaluation, CEval Saarbrücken 11.

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Secure Business Austria

Secure Business Austria Secure Business Austria Science for better Security Secure Business Austria Forschungszentrum für IT-Sicherheit und Prozessmanagement (dzt noch K-Ind) Kooperation von Unternehmen und wissenschaftlichen

Mehr