Qualität lässt sich steuern: Die Möglichkeiten des Qualitätsmanagements

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualität lässt sich steuern: Die Möglichkeiten des Qualitätsmanagements"

Transkript

1 Projekte. Beratung. Spezialisten. Qualität lässt sich steuern: Die Möglichkeiten des Qualitätsmanagements IKS-Thementag Autor: Hartwig Tödter Qualität lässt sich steuern 1 35

2 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann man Softwarequalität auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern 2 35

3 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann man Softwarequalität auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern 3 35 Motivation Softwarequalität Qualitätsmanagement Vorgehensweise Zusammenfassung Ende

4 Unterschiedliche Sichtweisen auf Softwarequalität Benutzer IT-Manager Business- Manager Entwickler Operator Qualität lässt sich steuern 4 35

5 Das magische Dreieck des Projektmanagements Qualität Zeit Budget Qualität lässt sich steuern 5 35

6 Softwarequalität Herausforderung und Motivation für Organisationen, Projekte und Mitarbeiter. Denn: Softwarequalität muss definiert werden. Softwarequalität entsteht nicht von allein. Softwarequalität kostet kurzfristig Geld. Softwarequalität spart langfristig Geld. Qualität lässt sich steuern 6 35

7 Softwarequalität muss gesteuert werden! Qualität lässt sich steuern 7 35

8 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann Softwarequalität man auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern 8 35 Motivation Softwarequalität Qualitätsmanagement Vorgehensweise Zusammenfassung Ende

9 Softwarequalität Definition Software-Qualität ist die Gesamtheit von Funktionen und Merkmalen eines Softwareprodukts, das die Fähigkeit besitzt, angegebene oder implizierte Bedürfnisse zu befriedigen. (ISO 9126) Software-Qualität ist die Summe aller relevanten Eigenschaften eines Softwareprodukts, mit denen seine Kunden zufriedengestellt werden, und die Summe der dazu notwendigen Eigenschaften von Softwareprozessen, die zur Erstellung, zum Betrieb und zur Pflege gefordert werden. [Wall2011] Qualität lässt sich steuern 9 35

10 Differenzierter Blick auf Softwarequalität Softwarequalität Prozessqualität Produktqualität funktional nicht-funktional Produkt Entwicklungsprozess Qualität lässt sich steuern 10 35

11 Usability Sicherheit Funktionalität Performanz Zuverlässigkeit Wartbarkeit Deployment Releasemanagement Modifizierbarkeit Testbarkeit Architektur Ressourceneffizienz Technologie Design Architektur Code Technologie Design Code Portabilität Kompatibilität Qualität lässt sich steuern Quelle :

12 Softwarequalität Beispiele Produktqualität Funktionale Qualitätsanforderungen Nach Klick auf senden wird eine Bestellung ausgelöst und die Danke-Seite wird angezeigt. Nicht-funktionale Qualitätsanforderungen Äußere Qualität: Nach Klick auf senden muss die Danke-Seite nach 2 Sekunden angezeigt werden. Innere Qualität: Ein neuer Programmierer muss seine Entwicklungsumgebung ohne Hilfe innerhalb eines Tages einrichten können. Qualität lässt sich steuern 12 35

13 Softwarequalität Beispiele Prozessqualität Pro 100 Anforderungen dürfen innerhalb eines Projektes nicht mehr als 5 Anforderungsänderungen auftreten. Der Anteil schwerer Fehler an den im Abnahmetest insgesamt gefundenen Fehlern darf nicht mehr als 3% betragen. Die durchschnittliche Zufriedenheit der vom Prozess Betroffenen muss bei mindestens 8 liegen (auf einer Skala von 0-10). Qualität lässt sich steuern 13 35

14 Softwarequalitätsmerkmale Die Norm ISO/EIC 25010:2011 (SQuaRE) hat die ISO 9126 abgelöst Qualität lässt sich steuern 14 35

15 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann man Softwarequalität auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern Motivation Softwarequalität Qualitätsmanagement Vorgehensweise Zusammenfassung Ende

16 Qualitätsmanagement Definition Unter Qualitätsmanagement versteht man alle Tätigkeiten, welche die Qualitätspolitik, Qualitätsziele und Verantwortungen festlegen, Was bedeutet Qualität bei uns? sowie diese durch Mittel der Qualitätslenkung, Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung auch verwirklichen. (nach ISO 8402) Wie schaffen wir nachhaltige Qualität? Qualität lässt sich steuern 16 35

17 Was bedeutet Qualität bei uns? Leitlinien und Qualitätsziele sind abhängig von Unternehmen und Branche. Rentenzahlung/-berechnung Wichtig: Vertrauen, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Korrektheit, Wartbarkeit Weniger wichtig: Time to Market, Flexibilität, Modernität Twitter Wichtig: Modernität, Verfügbarkeit, Flexibilität, Time to Market, Skalierbarkeit Weniger wichtig: Korrektheit, Wartbarkeit, Sicherheit Amazon Wichtig: Angebotsumfang, Wartbarkeit, Verfügbarkeit, Usability, Flexibilität Weniger wichtig: Korrektheit der Bestandsinformation (Konsistenz) Qualität lässt sich steuern 17 35

18 Was bedeutet Qualität bei uns? Google: Unsere zehn Grundsätze 1. Der Nutzer steht an erster Stelle, alles Weitere folgt von selbst. 2. Es ist am besten, eine Sache richtig gut zu machen. 7. Irgendwo gibt es immer noch mehr Informationen. 10. Gut ist nicht gut genug. Quelle: https://www.google.de/intl/de/about/company/philosophy/ Qualität lässt sich steuern 18 35

19 Was bedeutet Qualität bei uns? Festlegung von Verantwortlichkeiten Beispiele: Funktionale Anforderungen Beauftragende Fachabteilung unterstützt durch Anforderungsmanagement Nicht-funktionale Anforderungen Einholung durch Anforderungsmanagement und Softwarearchitekten bei allen betroffenen Gruppen Umsetzung Softwarearchitekten, Entwickler Qualität lässt sich steuern 19 35

20 Qualitätsmanagement Definition Unter Qualitätsmanagement versteht man alle Tätigkeiten, welche die Qualitätspolitik, Qualitätsziele und Verantwortungen festlegen, Was bedeutet Qualität bei uns? sowie diese durch Mittel der Qualitätslenkung, Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung auch verwirklichen. (nach ISO 8402) Wie schaffen wir nachhaltige Qualität? Qualität lässt sich steuern 20 35

21 Wie schaffen wir konkret nachhaltige Qualität? Qualitätslenkung - langfristig Definition von Qualitätszielen von Produkten Definition von Standardprozessen Auswahl und Bereitstellung von Werkzeugen, Methoden, Techniken und Prinzipien Definition von Qualitätsmerkmalen, Metriken und Indikatoren Schulung der Mitarbeiter im Einsatz der Werkzeuge, Methoden und Maßnahmen Qualität lässt sich steuern 21 35

22 Wie schaffen wir konkret nachhaltige Qualität? Qualitätsplanung Besetzung von Rollen Z.B. Product Owner, Softwarearchitekt, Anforderungsmanager, Qualitätsmanager Definition von Projektqualitätszielen und deren Messung Auswahl und Anpassung des Entwicklungsprozesses Z.B. Iterationsdauer, Zeitpunkte für QS-Maßnahmen Auswahl von Werkzeugen und Anpassung deren Einsatzes Schulung der Mitarbeiter in der konkreten Ausgestaltung des Projektes Qualität lässt sich steuern 22 35

23 Wie schaffen wir konkret nachhaltige Qualität? Qualitätssicherung Durchführung von qualitätssichernden Aktivitäten Konstruktiv: Dokumentationsschablonen, Prototyping, Programmierstandards Analytisch: Reviews, Einsatz von Analysewerkzeugen Prüfung der Wirksamkeit der vereinbarten Maßnahmen Einleitung von Verbesserungsmaßnahmen Unmittelbar, noch während der Projektes Langfristig durch Anpassung des Werkzeugkoffers Qualität lässt sich steuern 23 35

24 Wie schaffen wir konkret nachhaltige Qualität? Qualitätsplanung Prozess Produkt Qualitätslenkung Projekt Verbesserungen messen und interpretieren Qualitätssicherung Qualität lässt sich steuern 24 35

25 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann man Softwarequalität auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern Motivation Softwarequalität Qualitätsmanagement Vorgehensweise Zusammenfassung Ende

26 Normen und Standards zu Softwarequalität [WALL2011;30] Qualität lässt sich steuern 26 35

27 Empfohlenes Vorgehen - Rahmenbedingungen Einheitliches Qualitätsverständnis schaffen Werben Sie für Ihre Qualität wann immer möglich Seien Sie Vorbild Qualitätsziele und Leitlinien festlegen Definieren Sie Ihre eigenen Leitlinien und Qualitätsziele Stimmen Sie diese mit den Unternehmenszielen ab Verantwortlichkeiten festlegen Machen Sie die konkreten Verantwortungen immer wieder bewusst Geben Sie Zeit zur Wahrnehmung von Verantwortung Qualität lässt sich steuern 27 35

28 Empfohlenes Vorgehen lenken Handhabbare Standardprozesse einrichten Verankern Sie die qualitätssichernden Maßnahmen Schulen Sie Ihre Mitarbeiter Aber: Passen Sie die Prozesse pragmatisch an, wenn nötig Passende Werkzeuge verwenden Werkzeuge sollen helfen und Arbeit ersparen Wählen Sie von Mitarbeitern akzeptierte Tools aus Definieren Sie die Art der Benutzung Schulen Sie Ihre Mitarbeiter Beispiele für effiziente Werkzeuge in unseren Entwicklungsprojekten: Jira für die Planung von Aufgaben und Releases Jenkins für Continuous Integration Sonar zur statischen Code Analyse Qualität lässt sich steuern 28 35

29 Empfohlenes Vorgehen planen Nicht-funktionale Anforderungen (NFA) ermitteln Holen Sie explizit die NFA bei allen Betroffenen ab Qualitätsmerkmale, Indikatoren, Metriken festlegen Wählen Sie die relevanten Qualitätsmerkmale aus Setzen Sie Analysewerkzeuge ein Softwarearchitektur betreiben Betreiben Sie aktive Softwarearchitektur auf der Basis der NFA Dokumentieren Sie Ihre Architekturentscheidungen Verteidigen und bewerben Sie Ihre Softwarearchitektur Hinterfragen Sie Ihre Softwarearchitektur Qualität lässt sich steuern 29 35

30 Empfohlenes Vorgehen sichern und verbessern Qualitätssichernde Maßnahmen Überwachen Sie die Durchführung von vereinbarten Maßnahmen Automatisieren Sie Qualitätsmessungen, wenn möglich Führen Sie Reviews und Retrospektiven durch Dokumentation Halten Sie den Zustand der Qualität Ihrer Produkte ehrlich fest Dokumentieren Sie eingegangene Technische Schulden Dokumentieren Sie den Grund für die eingegangenen Technischen Schulden Verbesserungsmaßnahmen Kurzfristig: Programmkorrekturen, Änderungsanforderungen Prozessanpassungen, neue Werkzeuge, Ausbildung der Mitarbeiter Qualität lässt sich steuern 30 35

31 Agenda Warum muss man sich um Softwarequalität kümmern? Was ist Softwarequalität? Was ist Qualitätsmanagement? Wie kann man Softwarequalität auf pragmatische Weise organisieren? Zusammenfassung Qualität lässt sich steuern Motivation Softwarequalität Qualitätsmanagement Vorgehensweise Zusammenfassung Ende

32 Softwarequalität ist steuerbar wenn alle wissen was Softwarequalität bei Ihnen bedeutet. wenn jeder seiner Verantwortung bei der Qualitätserbringung gewissenhaft nachkommt und nachkommen kann. wenn Rahmenbedingungen, Prozesse und Ressourcen den Qualitätszielen angemessen sind. wenn Sie die Wirksamkeit der Aktivitäten, Maßnahmen und Werkzeuge regelmäßig prüfen und wenn Sie die Ergebnisse nutzen, um Rahmenbedingungen, Prozesse und Ressourcen zu verbessern. Qualität lässt sich steuern 32 35

33 Die Möglichkeiten des Qualitätsmanagements Rahmenbedingungen Prozesse Ressourcen Projekte zufriedene Mitarbeiter zufriedene Kunden zufriedenes Management [WALL2011;42] Qualität lässt sich steuern 33 35

34 Referenzen [Wall2011;42] Ernest Wallmüller, Software Quality Engineering, 3. Auflage, Carl Hanser, Verlag München, 2011, Seite 42 [Wall2011;30] Ernest Wallmüller, Software Quality Engineering, 3. Auflage, Carl Hanser, Verlag München, 2011, Seite 30 [BAL2008;462] Helmut Balzert: Lehrbuch der Softwaretechnik, Bd. 2, Softwaremanagement 2. Auflage, Spektrum Akad. Verl. Heidelberg, 2008, Seite 462 https://www.google.de/intl/de/about/company/philosophy/ ISO/IEC 9126 Qualität lässt sich steuern 34 35

35 Qualität lässt sich steuern 35 35

36 Projekte. Beratung. Spezialisten. Qualität lässt sich steuern 36 35

Umsichtig planen, robust bauen

Umsichtig planen, robust bauen Umsichtig planen, robust bauen iks Thementag Mehr Softwarequalität Best practices für alle Entwicklungsphasen 19.06.2012 Autor: Christoph Schmidt-Casdorff Agenda Softwarearchitektur Architekturkonformität

Mehr

Softwarequalität: Definitionen, Wünsche, Grenzen

Softwarequalität: Definitionen, Wünsche, Grenzen Softwarequalität: Definitionen, Wünsche, Grenzen iks Thementag Mehr Softwarequalität Ausgewählte Themen 22.05.2014 Autor: Christoph Schmidt-Casdorff Agenda Einführung Was ist Softwarequalität? Qualität

Mehr

Software-Qualität Ausgewählte Kapitel

Software-Qualität Ausgewählte Kapitel Martin Glinz Software-Qualität Ausgewählte Kapitel Kapitel 1 Einführung Universität Zürich Institut für Informatik 2009 Martin Glinz. Alle Rechte vorbehalten. Speicherung und Wiedergabe sind für den persönlichen,

Mehr

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage Hans Dieter Seghezzi Fritz Fahrni Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT Das St. Galler Konzept 4., vollständig überarbeitete Auflage HANSER Inhalt TEIL A Qualität - eine Unternehmeraufgabe t

Mehr

Wallmüller Software-Qualitätsmanagement in der Praxis

Wallmüller Software-Qualitätsmanagement in der Praxis Wallmüller Software-Qualitätsmanagement in der Praxis Mechatronik im Maschinenbau Technische Universität Darmstadt Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht Petersenstraße 30 64287 Darmstadt Telefon: +49 61

Mehr

Software-Qualitätsmanagement in der Praxis

Software-Qualitätsmanagement in der Praxis Software-Qualitätsmanagement in der Praxis Software-Qualität durch Führung und Verbesserung von Software-Prozessen Bearbeitet von Ernest Wallmüller 2., vollständig überarbeitete Auflage 2001. Buch. XII,

Mehr

Ein paar Fragen zum Start

Ein paar Fragen zum Start Qualitätsmanagement Ein paar Fragen zum Start Was bedeutet für Sie Software Qualität oder was ist richtig gute Software? Was ist Ihre Lieblingssoftware und was gefällt Ihnen daran? Definition : Qualität

Mehr

J O L A N T H E D L U G O K E C K I C A R O L I N K A N J A

J O L A N T H E D L U G O K E C K I C A R O L I N K A N J A Qualitätsmanagement JOLANTHE DLUGOKECKI CAROLIN KANJA Gliederung Definitionen 3 Nutzen des Qualitätsmanagements 4 Bestandteile des Qualitätsmanagements 5-8 EFQM-Modell 9 ISO 9000 ff. 10-11 ISO 10006 und

Mehr

Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen. BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt

Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen. BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt Produktqualität in agilen Entwicklungsvorgehen BITKOM Software Summit Frankfurt, 23. September 2014 Dominik Rost, Hartmut Schmitt 1 Motivation 2 Agile Entwicklungsvorgehen Status Quo vorwiegend eingesetzte

Mehr

Software-Qualität im Rahmen modellgetriebener Softwareentwicklung

Software-Qualität im Rahmen modellgetriebener Softwareentwicklung Software-Qualität im Rahmen modellgetriebener Softwareentwicklung OFFIS Technologiecluster Enterprise Application Integration niels.streekmann@offis.de 09.07.2008 Seite 1 / 13 Software-Qualität: Unterschiedliche

Mehr

Qualitätsmanagement in der Softwareentwicklung

Qualitätsmanagement in der Softwareentwicklung Leitfaden zur Analyse und Verbesserung der Produkt- und Prozessqualität Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik und Technologie-Management GmbH & Co.

Mehr

Qualität ist nicht (nur) die Abwesenheit von Fehlern. Jede Aussage über Qualität ist eine Aussage von einer oder mehrere Personen.

Qualität ist nicht (nur) die Abwesenheit von Fehlern. Jede Aussage über Qualität ist eine Aussage von einer oder mehrere Personen. Beobachtungen Qualität ist nicht (nur) die Abwesenheit von Fehlern Qualität ist relativ Qualität ist die "Erfüllung der Anforderungen Qualität ist die "Erfüllung der Anforderungen einer Person Jede Aussage

Mehr

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4.

IQM als Qualitätsmanagementsystem. Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. IQM als Qualitätsmanagementsystem Tatjana Völzke Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 4. QMR-Kongress Ein Vergleich mit Six Sigma Etablierter QM-Ansatz, der sich ausschließlich

Mehr

Lernziel Für Fallstudien und Beispiele eine Qualitätszielbestimmung anhand des ISO 9126-Qualitätsmodells vornehmen können.

Lernziel Für Fallstudien und Beispiele eine Qualitätszielbestimmung anhand des ISO 9126-Qualitätsmodells vornehmen können. 1 Software-Qualitätssicherung 2 Einführung und Überblick LE 1 V Unternehmensmodellierung 1 Grundlagen [stark gekürzt] Prof. Dr. Helmut Balzert Lehrstuhl für Software-Technik Ruhr-Universität Bochum 1 Grundlagen

Mehr

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1.

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1. Agile Testing Der agile Weg zur Qualität von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner 1. Auflage Hanser München 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Auf Erfolg programmiert

Auf Erfolg programmiert Auf Erfolg programmiert Sichern Sie Ihre Softwarequalität mit unseren Services TÜV SÜD Product Service GmbH Auf Ihre Software kommt es an Hohe Erwartungen hohe Potenziale Ihre Software ist ein wichtiger

Mehr

Qualitätsmanagement. Grundlagen

Qualitätsmanagement. Grundlagen Grundlagen Historie: Mit industriellen Massenproduktion erforderlich geworden (Automobilindustrie, Anfang des letzten Jahrhunderts); Qualitätsmanagement zunächst nur in der Fertigung Mitte des letzten

Mehr

Inwieweit sind die Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung im Rahmen der Projektarbeit von Bedeutung?

Inwieweit sind die Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung im Rahmen der Projektarbeit von Bedeutung? Inwieweit sind die Qualitätsplanung, Qualitätslenkung, Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung im Rahmen der Projektarbeit von Bedeutung? Aufgabe: Nennen Sie beispielhaft einzelne Aspekte, die als

Mehr

Softwarequalität: Einführung. 15. April 2015

Softwarequalität: Einführung. 15. April 2015 Softwarequalität: Einführung 15. April 2015 Überblick Warum ist Softwarequalität wichtig? Was ist Softwarequalität? Wie erreicht man Softwarequalität? Taentzer Softwarequalität 2015 8 Berühmte Software-Fehler

Mehr

Qualitätsmanagement. Andreas Bäuml SWT-Projekt 16.11.2007 WS 07/08

Qualitätsmanagement. Andreas Bäuml SWT-Projekt 16.11.2007 WS 07/08 Qualitätsmanagement Andreas Bäuml SWT-Projekt 16.11.2007 WS 07/08 Gliederung Gliederung: 1. Motivation 2. Qualitätsmanagement 3. Konstruktive Maßnahmen 4. Analytische Maßnahmen 5. Diskussion Projekt Softwaretechnik:

Mehr

Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung

Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung Nr. Frage: 71-02m Welche Verantwortung und Befugnis hat der Beauftragte der Leitung? 5.5.2 Leitungsmitglied; sicherstellen, dass die für das Qualitätsmanagementsystem

Mehr

Software- Qualitätssicherung

Software- Qualitätssicherung Ernest Wallmüller Software- Qualitätssicherung in der Praxis Carl Hanser Verlag München Wien IX 1 Software-Qualität und Software-Qualitätssicherung 1 1.1 Software Engineering und Software-Qualitätssicherung

Mehr

Modul 5: Service Transition Teil 1

Modul 5: Service Transition Teil 1 Modul 5: Service Transition Teil 1 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

Qualitätssicherung[QS] von Torsten Lindner

Qualitätssicherung[QS] von Torsten Lindner Qualitätssicherung[QS] von Torsten Lindner Gliederung [I] [II] [III] [IV] Softwarequalität Qualitätssicherung Zusammenfassung Literatur Gliederung [I] Softwarequalität [A] Begriffserklärung [B] Qualitätsmaß

Mehr

Abb. 1: PDCA-Zyklus (Deming-Kreis)

Abb. 1: PDCA-Zyklus (Deming-Kreis) Abb. 1: PDCA-Zyklus (Deming-Kreis) Planung plan Aktion act do Planumsetzung check Prüfung Qualitätsmanagement > Die Bedeutung W.E. Demings für das Qualitätsmanagement: Hans-Dieter Zollondz Aus: Hugentobler,

Mehr

Softwarequalität - Qualitätsmodelle

Softwarequalität - Qualitätsmodelle Softwarequalität - Qualitätsmodelle Proseminar IT-Kennzahlen und Codemetriken Clara Lange 17.05.2010 TU München Inhalt 1. Was ist Softwarequalität? 2. Sichten auf Softwarequalität 3. Messen von Qualität

Mehr

Softwarequalitätssicherung

Softwarequalitätssicherung Softwarequalitätssicherung Dipl. Inf. Andrea Meyer Medieninformatik (Bachelor), Wahlpflichtmodul: Softwareprojekt II, Dipl. Inf. Andrea Meyer Warum Softwarequalitätssicherung? 2 Fatale Softwarefehler Ariane

Mehr

13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch HERMES

13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch HERMES 13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch Hinweis Einleitung Eine der wesentlichsten Grundlagen für die Qualitätssicherung in einem Unternehmen ist die Normenserie «ISO 9000», insbesondere ISO 9001:1994

Mehr

Validierung und Verifikation!

Validierung und Verifikation! Martin Glinz Thomas Fritz Software Engineering Kapitel 7 Validierung und Verifikation 2005-2013 Martin Glinz. Alle Rechte vorbehalten. Speicherung und Wiedergabe für den persönlichen, nicht kommerziellen

Mehr

Software- Qualitätsmanagement

Software- Qualitätsmanagement Software- Qualitätsmanagement Thomas Kugel Brandenburg, den 10.12.2002 Agenda Einleitung Was heißt Softwarequalitätssicherung und Test Die Rolle von Test und QS in Softwareprojekten Wie wird getestet Statische

Mehr

AGILES QUALITÄTSMANAGEMENT

AGILES QUALITÄTSMANAGEMENT AGILES QUALITÄTSMANAGEMENT Manfred Rätzmann Head of Department Quality Assurance Deutsche Post E-Post Development GmbH Manfred.Raetzmann@epost-dev.de http://www.epost.de/ Klassische Ziele des Qualitätsmanagements:

Mehr

Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung.

Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung. QUALITÄTSPOLITIK Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung. Durch kontinuierliche Verbesserung und die Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems festigen wir das Vertrauen.

Mehr

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert ? organisiert Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation ist? Sie müssen ein QM-System: aufbauen, dokumentieren, verwirklichen, aufrechterhalten und dessen Wirksamkeit ständig

Mehr

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools

Automotive Embedded Software. Beratung Entwicklung Tools Automotive Embedded Software Beratung Entwicklung Tools 2 3 KOMPLEXE PROJEKTE SIND BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN. Die F+S GmbH engagiert sich als unabhängiges Unternehmen im Bereich Automotive Embedded Software

Mehr

Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken

Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken Dennis Hardt 21.06.2006 Gliederung Statische Analyse Definition, Arbeitsweise, Werkzeuge Angewandt auf ein Projekt Statische Analyse selbst

Mehr

CONTINUOUS DELIVERY. Entmystifiziert. codecentric AG

CONTINUOUS DELIVERY. Entmystifiziert. codecentric AG CONTINUOUS DELIVERY Entmystifiziert WIE SOFTWARE LIEFERN? 01.07.2014 2 WAS IST CONTINUOUS DELIVERY? Robust Wiederholbar Effektiv 01.07.2014 3 LANDSCHAFTEN Continuous Integration Public / Private Hybrid

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbroschüre 2012 Unser Qualliitätsmanagement zur Anallyse und Darstellllung verfügbarer Ressourcen Nach erfolgreicher Einführung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1

Inhaltsverzeichnis. Boris Gloger. Scrum. Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1 sverzeichnis Boris Gloger Scrum Produkte zuverlässig und schnell entwickeln ISBN: 978-3-446-41913-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41913-1 sowie im Buchhandel.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki. ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000. Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg

Inhaltsverzeichnis. Christian Wischki. ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000. Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg sverzeichnis Christian Wischki ITIL V2, ITIL V3 und ISO/IEC 20000 Gegenüberstellung und Praxisleitfaden für die Einführung oder den Umstieg ISBN: 978-3-446-41977-3 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen

Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen Allgemeine Einführung 1 Übersicht Qualitätsbegriff Qualitätsmanagement - Qualitätssicherung - Qualitätsprüfung QM - Systeme Aufbau eines Qualitätsmanagement Systems

Mehr

Die vorliegende Arbeitshilfe befasst sich mit den Anforderungen an qualitätsrelevante

Die vorliegende Arbeitshilfe befasst sich mit den Anforderungen an qualitätsrelevante ISO 9001:2015 Die vorliegende Arbeitshilfe befasst sich mit den Anforderungen an qualitätsrelevante Prozesse. Die ISO 9001 wurde grundlegend überarbeitet und modernisiert. Die neue Fassung ist seit dem

Mehr

Ansätze des Qualitätsmanagements

Ansätze des Qualitätsmanagements 1 Ansätze des Qualitätsmanagements Ein Überblick von Prinzipen und Maßnahmen W3L AG info@w3l.de 2011 2 Qualität Qualitätsbegriff Vermögen einer Gesamtheit inhärenter Merkmale eines Produkts, eines Systems

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1 30.01.2011 Seite 1 This flyer is exclusively for the use of client personnel. No part of it may be distributed, quoted or reproduced outside the client organisation without the prior written approval of

Mehr

- Agile Programmierung -

- Agile Programmierung - Fachhochschule Dortmund Fachbereich Informatik SS 2004 Seminar: Komponentenbasierte Softwareentwicklung und Hypermedia Thema: - - Vortrag von Michael Pols Betreut durch: Prof. Dr. Frank Thiesing Übersicht

Mehr

Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000

Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000 Interpretation der Neuerungen mit ISO 9001:2000 Ständige Verbesserung Kunden Verantwortung der Leitung Kunden Management von Ressourcen Messung, Analyse und Verbesserung Zufriedenheit Anforderungen Produktrealisierung

Mehr

Weiterführende Literatur

Weiterführende Literatur Literatur [Art.Metriken06] Artikel Messbare Qualität in Anforderungsdokumenten. Veröffentlicht in: Java Magazin 1/2006. Manage IT! 2/2006. ObjektSPEKTRUM 4/2006. [Bandler94] Richard Bandler (1994) Metasprache

Mehr

Inhaltsverzeichnis 7. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 7. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 7 Inhaltsverzeichnis 1 BEDEUTUNG DER QUALITÄT... 13 1.1 Einführung... 13 1.2 Qualität als Erfolgsfaktor... 15 1.3 Nichtqualität als Unternehmensrisiko... 18 1.3.1 Reklamationen... 19

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39 xi 1 Einleitung 1 1.1 Softwarequalität betrifft viele................................ 1 1.2 Für wen dieses Buch gemacht ist.............................. 1 1.3 Was Sie von diesem Buch erwarten können......................

Mehr

Softwareentwicklung bei eevolution

Softwareentwicklung bei eevolution Softwareentwicklung bei eevolution Darstellung der Prozesse mit dem agilen Entwicklungsansatz Jan Freitag, COMPRA GmbH Jan Freitag Studium: IMIT Bachelor: 2005-2008 IMIT Master: 2008-2010 eevolution: Mitarbeit

Mehr

Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von. Margot Schön Burgbühl 11 88074 Meckenbeuren

Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von. Margot Schön Burgbühl 11 88074 Meckenbeuren Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von Margot Schön Die Einsicht Führung des IMS-Handbuches ist EDV-technisch verwirklicht. Jeder Ausdruck unterliegt nicht dem

Mehr

Qualitätssicherung. Qualität Qualitätsattribute Die Bedeutung von Qualität Sicherstellen von Qualität Qualität und andere Eigenschaften von Software

Qualitätssicherung. Qualität Qualitätsattribute Die Bedeutung von Qualität Sicherstellen von Qualität Qualität und andere Eigenschaften von Software sattribute Die von Sicherstellen von und andere Eigenschaften von Software Partner-Diskussion: Diskutieren Sie mit einem Partner Was ist? Wie können Sie die von einem "beliebigen" Produkt bestimmen? Wie

Mehr

Was ist neu an der DIN EN ISO 9001:2000?

Was ist neu an der DIN EN ISO 9001:2000? Was ist neu an der DIN EN ISO 9001:2000? Galle Reinhard cognitas. Gesellschaft für Technik-Dokumentation mbh 85521 Ottobrunn, Alte Landstr. 6 33106 Paderborn, Heinz-Nixdorf-Ring 1 www.cognitas.de reinhard.galle@cognitas.de

Mehr

ISIS. Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz

ISIS. Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz ISIS Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz Inhalt Softwarequalität und Prozessqualität ISIS: das Ziel Messen der Prozessqualität Der Werkzeugzoo Die Wirkung Maßnahmen zur Prozessoptimierung

Mehr

ISO 9001 und CMM im Vergleich

ISO 9001 und CMM im Vergleich ISO 9001 und CMM im Vergleich internationale Norm ISO 9001 umfasst 20 Forderungen/ Klauseln 1 Vorbereitung Audit Wie wird zertifiziert Wie erfolgt Dokumentation? Handbuch (QMH) Verfahrensanweisungen (QMV)

Mehr

Software Engineering

Software Engineering Software Engineering Informatik II. 9. Software-Entwicklung Dokumentation Dipl.-Inform. Hartmut Petters Vorwort was ich noch zu sagen hätte... Basis dieser Vorlesung sind vor allem die folgenden Ausarbeitungen

Mehr

Softwaretechnikpraktikum SS 2004. Qualitätsmanagement I. 1. Überblick. Qualität. Qualitätsmerkmal

Softwaretechnikpraktikum SS 2004. Qualitätsmanagement I. 1. Überblick. Qualität. Qualitätsmerkmal Softwaretechnikpraktikum SS 2004 Qualitätsmanagement I 5. Vorlesung 1. Überblick Planungsphase Definitionsphase Entwurfsphase Implem.- phase Fragen Was ist Qualität? Wie kann man Qualität messen? Wie kann

Mehr

Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie. ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm

Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie. ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm Scrum for Management Praxis versus Theorie oder Praxis dank Theorie ALM Day 26.Oktober 2011 Urs Böhm Übersicht Kurze Situationsübersicht Diskussion Prozesse Challenges in der SW-Entwicklung Wie geht Scrum

Mehr

Softwaretechnik. Fomuso Ekellem WS 2011/12

Softwaretechnik. Fomuso Ekellem WS 2011/12 WS 2011/12 Inhalt Projektvorstellung Übung 1 Wiederholung zusammengefasst Planungsphase Lernziele Ziele und Inhalt der Planungsphase Anlass und Aufgabestellung(Was ist dabei erförderlich) Requirement Engineering

Mehr

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?!

READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! READY-STEADY-DONE! Der Product Owner are you READY for agile?! Susanne Mühlbauer HOOD GmbH Büro München Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.hood-group.com -1- Neue Ideen sind

Mehr

Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1

Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1 Informationssystemanalyse Software Risk Evaluation 7 1 Software Risk Evaluation Um Risiken bei Software-Projekten abzuschätzen und ihnen zu begegnen, wurde am SEI die Software Risk Evaluation-Methode entwickelt.

Mehr

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert

The Rational Unified Process. Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert The Rational Unified Process Eine Einführung von T. Langer und A. Nitert Übersicht Einleitung Probleme der SW-Entwicklung, Best Practices, Aufgaben Was ist der Rational Unified Process? Struktur des Prozesses

Mehr

2.2 Ansätze zur Qualitätssicherung

2.2 Ansätze zur Qualitätssicherung 2.2 Ansätze zur Qualitätssicherung 13 2.2 Ansätze zur Qualitätssicherung Im folgenden Kapitel sollen bewährte Ansätze vorgestellt werden, die zur Bewertung und Verbesserung der Produkt- und Prozessqualität

Mehr

Softwaretechnik. Fomuso Ekellem WS 2011/12

Softwaretechnik. Fomuso Ekellem WS 2011/12 WS 2011/12 Inhalt Wiederholung Weitere Begriffe Programmierung im Großem (Programmierung von Software als Ganzes) Prozess-Modelle 2 Wiederholung: Prozesse Prozesse sind hierarchische Gruppierungen von

Mehr

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Gunther Popp Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Grundlagen für Softwarearchitekten und Entwickler 2., aktualisierte Auflage Gunther Popp gpopp@km-buch.de Lektorat: René Schönfeldt Copy-Editing:

Mehr

Gestaltungsfelder und Einsatzgebiete des Qualitätsmangements in der Softwareentwicklung

Gestaltungsfelder und Einsatzgebiete des Qualitätsmangements in der Softwareentwicklung Gestaltungsfelder und Einsatzgebiete des Qualitätsmangements in der Softwareentwicklung Gestaltungsfelder Themenfelder Produkt Prozeß Qualitätsmerkmale QFD FMEA Priorisierung von SW-Funktionalitäten Planung

Mehr

Einführung in das Qualitätsmanagement. München, 22.10.2012 Andreas Hötzel

Einführung in das Qualitätsmanagement. München, 22.10.2012 Andreas Hötzel Einführung in das Qualitätsmanagement München, 22.10.2012 Andreas Hötzel Agenda: Was ist Qualität?...Qualitätsmanagement?...Qualitätssicherung? Kurze Geschichte des Qualitätsmanagements Einführung in die

Mehr

Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering?

Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering? Wieviel Usability Engineering braucht das Software Engineering? Prof. Dr. Institut für Informatik Neuenheimer Feld 348 69120 Heidelberg http://www-swe.uni-heidelberg.de paech@informatik.uni-heidelberg.de

Mehr

IMEDONE MOBILE. Mit Usability Engineering zur benutzbaren Patientenkurve auf dem ipad.

IMEDONE MOBILE. Mit Usability Engineering zur benutzbaren Patientenkurve auf dem ipad. IMEDONE MOBILE Mit Usability Engineering zur benutzbaren Patientenkurve auf dem ipad. IMEDONE MOBILE MACHT PAPIERAKTE UND VISITENWAGEN ÜBERFLÜSSIG. 02.05.14 2 MOBILE WORKFLOWS SIND ANDERS. Situation Ärzte

Mehr

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Herzlich willkommen Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Heike Bickert Software-/Systemingenieurin, Bereich Quality Management Braunschweig // 17.11.2015 1 Agenda ICS AG Fragestellungen

Mehr

Requirements Management Wissensmanagement für und mit Anforderungen

Requirements Management Wissensmanagement für und mit Anforderungen Requirements Management Wissensmanagement für und mit Anforderungen Barbara Paech Forum ITK-Industrie Industrie trifft Forschung in ViSEK, 28.10.02 IESE Fraunhofer Institut Experimentelles Software Engineering

Mehr

Qualitätsmanagement. Software-Engineering für große Informationssysteme TU-Wien, Sommersemester 2004 Klaudius Messner

Qualitätsmanagement. Software-Engineering für große Informationssysteme TU-Wien, Sommersemester 2004 Klaudius Messner Qualitätsmanagement Software-Engineering für große Informationssysteme TU-Wien, Sommersemester 2004 Klaudius Messner 2004, Bernhard Anzeletti, Rudolf Lewandowski, Klaudius Messner, All rights reserved,

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Modulname. Programmierung II / Software Engineering II Modulnummer

Wirtschaftsingenieurwesen (Informationstechnik) Modulname. Programmierung II / Software Engineering II Modulnummer Modulbeschreibung Programmierung II / Software Engineering II Modulname Programmierung II / Software Engineering II Modulnummer -1.2 Inhalt Programmierung II Software Engineering II Grundlagen der objektorientierten

Mehr

Christian Kühnel, BMW Group AGILE ENTWICKLUNG VON FAHRERASSISTENZSOFTWARE. AGILE CARS 2014.

Christian Kühnel, BMW Group AGILE ENTWICKLUNG VON FAHRERASSISTENZSOFTWARE. AGILE CARS 2014. Christian Kühnel, BMW Group AGILE ENTWICKLUNG VON FAHRERASSISTENZSOFTWARE. AGILE CARS 2014. PROJEKT ÜBERBLICK Entwicklung von Fahrerassistenz-Software zur Vorverarbeitung und Fusion von Sensordaten aus

Mehr

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12 Vertretung von Prof. Dr. Blume WS 2011/12 Inhalt Test, Abnahme und Einführung Wartung- und Pflegephase gp Vorlesung Zusammenfassung Produkte und Recht (Folien von Prof. Blume) 2 , Abnahme und Einführung

Mehr

Software Engineering. Organisation von Softwareentwicklungsprojekten

Software Engineering. Organisation von Softwareentwicklungsprojekten Software Engineering Organisation von Softwareentwicklungsprojekten Die Inhalte der Vorlesung wurden primär auf Basis der jeweils angegebenen Literatur erstellt. Darüber hinaus finden sich ausgewählte

Mehr

Qualitätssicherung. Was ist Qualität?

Qualitätssicherung. Was ist Qualität? Ein Überblick Methoden und Werkzeuge zur Softwareproduktion Was ist Qualität? "Als Qualität eines Gegenstandes bezeichnen wir die Gesamtheit seiner charakteristischen Eigenschaften" Hesse et al. 2 Was

Mehr

Prof. Erich Stein Programmierung III Software Engineering III. Präsenzstunden: 6 SWS => 90 h Selbststudium: 90 h Häufigkeit des Angebots des jährlich

Prof. Erich Stein Programmierung III Software Engineering III. Präsenzstunden: 6 SWS => 90 h Selbststudium: 90 h Häufigkeit des Angebots des jährlich Modulbeschreibung Programmierung III/ Software Engineering III Modulname Modulnummer Pflicht-/Wahlpflicht-/ Modul-Verantwortlicher Inhalt Niveaustufe/Kategorie Voraussetzungen für die Leistungspunkten

Mehr

Kapitel 1 Applikations-Architektur V

Kapitel 1 Applikations-Architektur V Kapitel 1 Applikations-Architektur V Software Engineering FS 2015 Prof. Dr. Jana Köhler jana.koehler@hslu.ch Gesamtüberblick I. Software Architektur Grundbegriffe II. Prinzipien & Taktiken III. Stile und

Mehr

» Qualitätsmanagement

» Qualitätsmanagement » Qualitätsmanagement Juri Urbainczyk IB/K-F Team Workshop 04.05.2010 Inhalt» Wir haben ein Problem» Qualitätsdreieck, Zielunschärfe und Fehlerentstehung» Qualitätsmanagement» Risikomanagement» Anforderungsmanagement»

Mehr

Konzeptentwicklung Akkreditierte Software Prüfstelle

Konzeptentwicklung Akkreditierte Software Prüfstelle Konzeptentwicklung Akkreditierte Software Prüfstelle Durchgeführt an der Betreuer Autoren Datum Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg Fachbereich Computerwissenschaften Uni.-Prof. Dipl.-Ing.

Mehr

Qualität im Spannungsfeld Aufgabenträger Unternehmen Kundschaft

Qualität im Spannungsfeld Aufgabenträger Unternehmen Kundschaft Qualität im Spannungsfeld Aufgabenträger Unternehmen Kundschaft Dr. Angelika Klein Leiterin Mobilitätsforschung und Vergabemanagement traffiq Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt mbh Leiterin AK Qualitätskriterien

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Tuning für Ihre Projekte High Quality für großes PM

Tuning für Ihre Projekte High Quality für großes PM Tuning für Ihre Projekte High Quality für großes PM QM und PM sind kein Widerspruch! Leitfragen Was bedeutet eigentlich Qualität und warum soll QM in Projekten angewendet werden? Sind Qualitäts- und Projektmanagement

Mehr

Software Engineering mit Übungen. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015

Software Engineering mit Übungen. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015 Software Engineering mit Übungen Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015 Software Engineering 2 Organisation Ort: Seminarraum 05.002, Spiegelgasse 5 Ablauf: 15:15 Vorlesung Prüfung: Schriftlich,

Mehr

Stefan Toth. Befehl von unten: Softwarearchitektur für dynamische Projekte

Stefan Toth. Befehl von unten: Softwarearchitektur für dynamische Projekte Stefan Toth Befehl von unten: Softwarearchitektur für dynamische Projekte [ ] Ob man diese Entwickler schließlich Architekten nennt oder nicht, bleibt dem Projekt überlassen und sollte für die tatsächliche

Mehr

Entwicklungs-Prozess

Entwicklungs-Prozess B e r e i c h e Software-Entwicklungs Entwicklungs-Prozess von Helmut Wolfseher (BWCE) als Partner der IndustrieHansa Kontakt Entwicklung der Kostenverhältnisse für Fehlerbeseitigung Kosten Kosten für

Mehr

Qualität 1. 1 Qualität

Qualität 1. 1 Qualität Qualität 1 1 Qualität Nach dem Durcharbeiten dieses Kapitels sollten Sie die Qualität für ein Softwaresystem definieren können, typische Qualitätskriterien kennen, Qualitätskriterien messbar festlegen

Mehr

Qualitätssicherung von Software (SWQS)

Qualitätssicherung von Software (SWQS) Qualitätssicherung von Software (SWQS) Prof. Dr. Holger Schlingloff Humboldt-Universität zu Berlin und Fraunhofer FOKUS 2.7.2013: Reifegradmodelle Folie 2 Fragen zur Wiederholung Was wissen Sie über die

Mehr

Einführung in die Informatik

Einführung in die Informatik Einführung in die Informatik Softwareentwicklung Probleme bei großer Software Life-Cycle-Modelle Teilphasen eines Software-Projekts Methoden und Werkzeuge 01101101 01011001 11010011 10011000 00000011 00011100

Mehr

Prozess-Modelle für die Softwareentwicklung

Prozess-Modelle für die Softwareentwicklung Prozess-Modelle für die Softwareentwicklung Prof. Dr. Andreas Spillner Institut für Informatik und Automation Hochschule Bremen Übersicht Softwareentwicklungs-Modelle Wasserfall-Modell Vorgehensmodell

Mehr

Gernot Starke. Effektive Softwarearchitekturen. Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Gernot Starke. Effektive Softwarearchitekturen. Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Gernot Starke Effektive Softwarearchitekturen Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42728-0 sowie im Buchhandel.

Mehr

Management von IT- Projekten. Einführung in Projektmanagement und ausgewählte Schwerpunktthemen

Management von IT- Projekten. Einführung in Projektmanagement und ausgewählte Schwerpunktthemen Management von IT- Projekten Einführung in Projektmanagement und ausgewählte Schwerpunktthemen Magisches Dreieck Kosten Qualität Zeit => welche Auswirkungen auf Planung? Beispiel 1 2 Key-Account-Kunden

Mehr

Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren

Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren 1 Einflussfaktoren auf eine Softwarearchitektur und ihre Wechselwirkungen Entwurfsentscheidungen systematisieren W3L AG info@w3l.de 2011 2 Agenda Softwarearchitektur und Architekturentwurf Definition Überblick

Mehr

RTLOpen - Eine Methode zur interdisziplinären Entwicklung von software-intensiven Echtzeit-Systemen

RTLOpen - Eine Methode zur interdisziplinären Entwicklung von software-intensiven Echtzeit-Systemen RTLOpen - Eine Methode zur interdisziplinären Entwicklung von software-intensiven Echtzeit-Systemen Thorsten Keuler (thorsten.keuler@iese.fraunhofer.de) IESE Fraunhofer Institut Experimentelles Software

Mehr

IV Software-Qualitätssicherung

IV Software-Qualitätssicherung Softwaretechnik- Praktikum: 13. Vorlesung Übersicht I II III IV V Einleitung Ergänzungen zur Software-Entwicklung Software Management Software Qualitätssicherung Zusammenfassung Zusatz: Praxisvorträge

Mehr

Technische Schulden: Risiko und Chance für mehr Softwarequalität

Technische Schulden: Risiko und Chance für mehr Softwarequalität Projekte. Beratung. Spezialisten. Technische : Risiko und Chance für mehr Softwarequalität IKS-Thementag Autor: Dr. Reik Oberrath 05.05.2015 Thementag 05.05.2015, Technische 1 56 Definition 1 Technische

Mehr

Iterativ. Inkrementell

Iterativ. Inkrementell Iterativ Inkrementell Build Release Test Qualität Architektur & Documentation Distributed Version Control Continuous Integration TDD Design Agile Architektur Dependency Feature Branches Mocks

Mehr

Boden unter den Füssen

Boden unter den Füssen Qualitätsmodelle im Software Engineering: Boden unter den Füssen Der Einsatz von Qualitätsmodellen im Software Engineering vereinheitlicht die verschiedenen Vorstellungen über die Software-Qualität. Qualität

Mehr