ECS Jahresbericht Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2013. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero"

Transkript

1 ECS Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero Jahresbericht 2013

2 Neuzulassungen von Personenwagen mit Alternativantrieben Inhaltsübersicht Erdgas Jahresrückblick 2 Aus dem Jahresprogramm 2013: GV, Besuch bei ivolt, ECS-Treff in Hinterkappelen 4 ECS am Weltrekord bei der Elektroautoparade in Zürich 5 Formula E im Verkehrshaus 6 ECS Raten-Treff 7 ECS an Zürich Multimobil 8 ECS Jahresschlussveranstaltung bei dreifels ag 8 Ausblick Anmeldung als Mitglied 11 2 Jahresrückblick 2013 Diesel-elektrisch Benzin-elektrisch Elektrisch Elektr. mit Range Ext. Elektroauto-Zulassungen mehr als verdoppelt! Im abgelaufenen Jahr verzeichneten die Personenwagen mit ganz oder teilweisem elektrischem Antrieb eine erfreuliche Zunahme. Dies gilt insbesondere für die rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuge, die die Zulassungszahlen um über 100% auf knapp 1200 Einheiten steigern konnten. Auch bei den Benzin-elektrich angetriebenen Hybridfahrzeugen stiegen die Verkaufszahlen um 10 Prozent auf deutlich über 6000 Einheiten, während die Diesel-elektrisch angetriebenen Fahrzeuge nach der raschen Markteinführung im letzten Jahr die Verkaufszahlen nur knapp halten konnten. Gestiegen ist auch wieder der Verkauf der Erdgasfahrzeuge, liegt aber nun deutlich unter den Werten von Elektrofahrzeugen. Bei den Elektrofahrzeugen mit Range Extender gingen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr wieder etwas zurück. Interessant ist auch die Entwicklung der Neuzulassungen der einzelnen Modelle (siehe Tabelle rechts aussen): Bei den Elektrofahrzeugen (inkl. Kleinmotorfahrzeugen, Scoo tern und Nutzfahrzeugen) nimmt der Kyburz DXP für die Post erneut den Spitzenplatz ein, gefolgt vom Renault Twizy. Bei den eigentlichen Elektroautos hat der Nissan Leaf nun die Nase vorn, gefolgt vom Tesla Model S, Smart ed, Mitsubishi i-miev und Renault Kangoo Z.E. Belebend wirkt sich auch das Angebot neuer Fahrzeuge auf dem Markt aus, insbesondere der Renault ZOE, der Tesla Model S, BMW i3 in der rein elektrischen und Hybrid-Form und der VW e-up. Infrastruktur Neben den Fahrzeugverkäufen machte auch der Ausbau der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge wichtige Fortschritte. Dies gilt einerseits für das zunehmende Angebot an Schnelladestationen, insbesondere des Systems Evite, bei dem mindestens

3 Anschlüsse für zwei Steckertypen (z.b. Typ 2 (3x32 A) / CHAdeMO / Combo2 DC) vorzufinden sind, sowie Stationen von diversen Autohändlern, die schon eine lückenlose Ladekette vor allem entlang der Ost-West-Achse erlauben. Daneben hat sich aber auch das Netz von Stationen für Mode 1- oder Mode 2-Stecker weiter etabliert, darunter insbesondere das gut eingeführte System Park&Charge, das auch von immer mehr Fahrzeug anbietern ihren Kunden angeboten wird. Neuheiten beim ECS Der ECS führte erneut zahlreiche Veranstaltungen durch, an denen einerseits der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern gepflegt und andererseits Informationen über neue Entwicklungen geboten wurden, siehe Kurzberichte auf den nachfolgenden Seiten. Eine Neuerung im Berichtsjahr ist die erstmalige Herausgabe eines handlichen Jahresberichtes, der sich auch als sehr nützlich in der Mitgliederwerbung erwies. Neu ist auch die überarbeitet Gestaltung der Webseite des ECS «www.elektromobilclub.ch», die nun von allen Vorstandsmitgliedern «gefüttert» werden kann, was deutlich dazu beigetragen hat, dass vermehrt aktuelle Beiträge darauf zu finden sind. Und neu ist auch, dass der ECS einen kleinen Werbefilm produziert hat, der am Beispiel der Präsenz des ECS an der Weltrekord-Parade in Zürich und dem ECS-Raten-Treff die Aktivitäten des Clubs in bewegten Bildern kurz vorstellt. Und besonders erfreulich ist schliesslich der Umstand, dass 2013 bis zur Drucklegung dieses Berichtes die Zahl der ECS- Mitglieder um 25 Prozent gestiegen ist! Der ECS-Film kann von elektromobilclub.ch heruntergeladen werden Welche Modelle wurden am häufigsten gekauft? Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Alternativantrieb 2012 und 2013 nach Häufigkeit (inkl. Kleinmotorfahrzeuge und Scooter sowie Nutzfahrzeuge), Auszug, Quelle: mofis-astra auto-schweiz Elektrofahrzeuge KYBURZ DXP RENAULT ZOE RENAULT Twizy NISSAN LEAF TESLA Model S 85 P 148 SMART fortwo coupé ed MITSUBISHI I-MIEV Renault Kangoo Z.E PIAGGIO Liberty 96 BMW i3 88 TESLA Model S QVR vrone E SEGWAY PT i MUZ BO4 euv SMART fortwo cabrio ed VW e-up 29 Elektrofahrzeuge mit Range Extender OPEL Ampera CHEVROLET Volt FISKER Karma BMW i3 18 Hybridfahrzeuge Benzin-elektrisch TOYOTA Auris HSD TOYOTA Yaris Hybrid HONDA Jazz Hybrid TOYOTA Prius+ Wagon TOYOTA Prius LEXUS RX450h Lexus CT200H HONDA Insight KIA Optima Hybrid LEXUS IS300H 99 BMW ActiveHybrid TOYOTA Prius Plug-in MITSUBISHI Outlander PHEV 44 HONDA CR-Z LEXUS GS450H Hybridfahrzeuge Diesel-elektrisch PEUGEOT 3008 HYbrid VOLVO V60 PlugIn Hybrid Citroen DS5 2.0 HDi HY PEUGEOT 508 RXH VOLVO 7900H 7 16 PEUGEOT 508 HYbrid CITROEN DS

4 Aus dem Jahresprogramm Generalversammlung 2013 in Bern Am Samstag, 9. März 2013 fand im Hotel Kreuz in Bern die Generalversammlung des ECS statt. Die Traktanden wurden speditiv behandelt und entsprechend den Anträgen des Vorstandes bewilligt. Mit grosser Freude wurde zur Kenntnis genommen, dass Herbert Hämmerle, der sich bereits mit Fotos und Berichten über ECS-Anlässe bestens eingeführt hat, sich als neues, zusätzliches Vorstandsmitglied zur Verfügung stellt und er wurde entsprechend einstimmig gewählt. Besuch bei ivolt Eine interessante Ergänzung der GV bildete am Nachmittag der Besuch bei der Firma ivolt in Diessbach bei Büren, die neben den bereits bekannten Modellen Tazzari und Reva neu auch den Mia anbietet. Der besondere Stolz des Firmengründers Peter Metzger ist aber ohne Zweifel die Solarenergie: Mit der Anlage auf seinem Hausdach und denen, die er für Kunden installiert, können Elektrofahrzeuge besonders umweltfreundlich betrieben werden. ECS-Treff in Hinterkappelen 4 Am 27. April war der ECS wieder einmal an der traditionellen LEM-Ausstellung in Hinterkappelen dabei. Der Zustrom hielt sich infolge des wenig einladenden Wetters zwar in Grenzen, aber es wurden intensive Diskussionen geführt.

5 Weltrekord an der Elektroautoparade der Wave in Zürich Am 6. Juli organisierte Louis Palmer zum Auftakt des Züri- Fäschts eine Elektroauto-Parade als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Von den knapp 400 gestarteten Teilnehmern wurden nach einer längeren Auswertung durch Guiness schliesslich der Weltrekord mit 305 Fahrzeugen, die die Start-/Ziellinie wieder erreichten, bestätigt, wobei weder Twikes noch Amperas oder andere Hybridfahrzeuge gezählt wurden. Am Start der Elektroauto-Parade waren auch der ECS und der Verband e mobile mit einem Informationsstand vertreten und zahlreiche ECS-Mitglieder nahmen mit zum Teil schon historischen oder auch mit ganz neuen E-Fahrzeugen an der Parade teil. Im Anschluss an die Parade konnten die Teilnehmer noch die WAVE 2013 begleiten und auf einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). 5

6 Formula E im Verkehrshaus ECS-Mitglieder im Verkehrshaus Wegen der zeitgleich stattgefundenen Weltrekord-Parade in Zürich war die diesjährige Formula E am 6. Juli mit weniger Besuchern gesegnet als im letzten Jahr. Dank der Vorarlberger Abordnung, die sich nach der Weltrekord-Parade auf den Weg nach Luzern machte, kamen dann doch noch einige Personen aufs Gruppenbild mit Dr. This Oberhänsli, dem für das Ressort Verkehrswesen zuständigen Kurator des Verkehrshauses (ganz rechts im Bild). ECS-Raten-Treff Edwin Steinauer mit seinem Tesla vor der Solar-Halle Bereits zum zweiten Mal führte der ECS am 17. August seinen Raten-Treff durch: Die mit mehr als zwei Dutzend Elektrofahrzeugen angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten zunächst eine höchst interessante Solaranlage in Einsiedeln besichtigen, genossen anschliessend nach der Fahrt hinauf auf den Raten nicht nur schönste Aussicht, sondern auch ein feines Essen und nutzten die Gelegenheit zu intensivem Informations- und Erfahrungsaustausch. Bei der Anreise versammelten sich die Elektrofahrzeuge zunächst zu einem Lade- und Info-Stop bei der neuen Einstell-/ Lagerhalle der Firma Steinauer in Einsiedeln. Als besondere Attraktion gab es die neue Solaranlage mit Solarzellen auf Dach und Wänden zu besichtigen. Auf dem Raten wurden die Fahrzeuge in einer eindrücklich langen Reihe aufgestellt. Neben Oldtimern und Selbstbaufahrzeugen waren zahlreiche moderne Fahrzeuge vertreten, so mehrere Zoe, Ampera, Leaf, imiev und auch ein Tesla. Die Fahrerinnen und Fahrer schilderten ihre Erfahrungen und gaben auch weiteren Interessenten bereitwillig Auskunft. Angeregte Gespräche bei der Fahrzeugausstellung auf dem Raten

7 Stimmungsbilder von der Anfahrt und der Ausstellung der Fahrzeuge auf dem Raten Zürich Multimobil Am 22. September war der ECS auch dieses Mal zusammen mit dem Verband e'mobile bei der Zürich Multimobil vertreten. Der neue Standort beim Hechtplatz und das gute Wetter brachte uns viel Publikum. Es war wieder eine gute Gelegenheit für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Und nicht zuletzt konnten gleich mehrere Neumitglieder bei diesem Anlass gewonnen werden. Vielbeachteter ECS-Stand beim Hechtplatz

8 Jahresabschlussveranstaltung Am 30. November konnte der ECS zusammen mit dem Twike Klub sein traditionelles Treffen zum Jahresende in der Nordwestschweiz durchführen, und zwar als Gast bei der Firma Dreifels AG (www.dreifels.ch) in Gelterkinden BL. Schon von weitem sieht man das neue dreifels Geschäftshaus. Unter dem markanten Vordach steht eine Gruppe von Elektroautos, vom über 20 Jahre alten «Horlacher Sport» bis zum neuen «Nissan Leaf» Zeugen einer jahrzehntelangen Entwicklung der Technologie. In der Werkstatt stehen SWAP E-Scooter, deren Lithium-Akkus und Batterie-Management von Dreifels stammen. Die Gäste unterhalten sich angeregt. 8Grosses Interesse der Besucher im Designwerk

9 Ralph Schnyder stellt Firma und Haus vor. Das kompakte Gebäude hat Minergie-P Standard und benötigt für Wärmepumpen-Heizung und Warmwasser rund 11'000 kwh/jahr Netzstrom (11,8 kwh/m2/jahr). Eine 13 kwh Photovoltaik-Anlage (100 m2) würde für die Versorgung ausreichen. Der 12V-Akku mit 4 Lithium-Eisenphosphat-Zellen wiegt 1612 Gramm und ist 175 mm hoch. Der Block hat 10 Ah Kapazität und kann mit Strömen von 100 A entladen und geladen werden. Diese Zellen werden von Dreifels zu grösseren Akkus konfektioniert. Das selbst zubereitete Fondue findet bei allen Teilnehmern grossen Anklang. 9

10 Ausblick 2014 Nachfolgend die nächsten Anlässe und Termine des ECS. Weitere Anlässe werden unter und in den ECS-Newslettern angekündigt. ECS-GV am 22. März Generalversammlung des ECS in der Umweltarena in Spreitenbach mit Referat von Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG über den Ausbau der Infrastruktur. Am Nachmittag Möglichkeit zum Besuch der Umweltarena. Formula E im Verkehrshaus in Luzern am 3. Mai ECS-Treff anlässlich der Formula E-Veranstaltung mit Treffen historischer und moderner Elektrofahrzeuge im Verkehrshaus Luzern. WAVE 2014 vom Schwabenland ins Alpenland vom 30. Mai bis 7. Juni 2014 Voraussichtlich startet die grösste E-Rallye der Welt in Stuttgart und führt über München, die Bodensee-Region in die Schweizer Alpen. Der ECS wird an einigen Etappenorten in der Schweiz dabei sein. Impressum Herausgeber: ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Text: W. Blum, H. Hämmerle ECS-Treff auf dem Raten 16. August (prov.) Wiederholung des bereits Tradition gewordenen Anlasses, voraussichtlich wieder mit Ladestopp in Einsiedeln. ECS-Jahresschlussfeier am 29. November (prov.) Der ECS wird versuchen, bei diesem Anlass wiederum eine bedeutende Unternehmung im Bereich der Elektromobilität zu besichtigen. Details folgen. Bilder: H. Hämmerle, W. Blum, V. Dettwiler 10

11 Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Newsletter April 2013 Rückblick GV und Besuch bei ivolt Am 9. März 2013fand im Hotel Kreuz in Bern die diesjährige Generalversammlung des ECS statt. Die Traktanden wurden speditiv behandelt und entsprechend den Anträgen des Vorstandes bewilligt. Mit grosser Freude wurde zur Kenntnis genommen, dass Herbert Hämmerle, der sich bereits mit Fotos und Berichten über ECS-Anlässe bestens eingeführt hat, sich als Vorstandsmitglied zur Verfügung stellt und er wurde entsprechend einstimmig gewählt. Erstmals wurde an der GV auch der als kleine Broschüre gestaltete, schriftliche Jahresbericht des ECS vorgestellt und verteilt, der inzwischen auch an alle Mitglieder versandt wurde. Er ist auch als Mittel zur Mitgliederwerbung gedacht, weitere Exemplare können beim ECS gratis bestellt werden. Die interessante Ergänzung der GV bildete schliesslich der Besuch bei der Firma ivolt in Diessbach bei Büren, die neben dem den bereits bekannten Modellen Tazzari und Reva neu auch der Mia angebietet. Der besondere Stolz des Firmengründers Peter Metzgerist aber ohne Zweifel die Solarenergie: Mit der Anlage auf seinem Hausdach und denen, die er für Kunden installiert, können Elektrofahrzeuge umweltfreundlich betrieben werden. Interessante Präsentationen und intensive Diskussionen beim Besuch der ivolt in Diessbach nach der GV in Bern Die nächsten Veranstaltungen ECS Treff am 27. April in Hinterkappelen Elektrofahrzeugausstellung in Spreitenbach am 11. Mai Elektroauto- Parade am Zürifäscht am 6. Juli Am 27. Aprilorganisiert MobiLEM von bis Uhr die traditionelle LEM-Ausstellung beim Kipferhaus in Hinterkappelen bei Bern, die gleichzeitig als Tag der Sonne (Energieund Mobilitätstag) und Testtag für Elektrozweiräder ausgeschrieben ist (www.mobilem.ch). Der ECS lädt interessierte Mitglieder zu einem Besuch ein. Am ECS-Standkönnen sie Interessenten ihre Fahrzeuge vorstellen, über ihre Erfahrungen berichten und auch untereinander intensiv fachsimpeln und Erfahrungen austauschen. 11. Mai: Besuch der Elektrofahrzeugausstellung von e'mobile in der Umwelt arena in Spreitenbach. Die Umwelt-Arena ist eine Ausstellungsplattform der Nachhaltigkeit u.a. in den Bereichen Energie und Mobilität sowie Erneuerbare Energie. Der Besucher kann u.a. für sich seine nachhaltigste, individuelle Mobilität definieren und neue Angebote entdecken. Der Verband e mobileführt an diesem Wochenende von 10 bis 17 Uhr Probefahrten mit verschiedenen Ecocars, darunter auch zahlreiche Elektrofahrzeuge, durch, zu denen auch die Mitglieder des ECS willkommen sind. Der ECS lädt seine Mitglieder zum Besuch dieses Anlasses ein. Gegen Vorweisen dieses Newsletters können sie gratis Probefahrten bei e mobiledurch- führen und erhalten auch einen vergünstigten Eintritt in die Umweltarena. Nähere Infos zur Umweltarena siehe Am 6. Juli organisieren Wave und Twike eine Elektroauto-Paradeam Züri-Fäscht als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Start der Parade ist um 10 Uhr, Dauer ca Minuten. Anschliessend kann, wer will, die WAVE 2013 begleiten und auf einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). Nähere Informationen und Anmeldungen zum Rekordversuch und/oder zur Fahrt um den Kanton unter ECS-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Der ECS wird in Zürich in Zusammenarbeit mit e mobile mit einem kleinen Informationsstand vertreten sein. Ebenfalls am 6. Juli findet im Verkehrshaus Luzern wieder der bereits Tradition gewordene Anlass «Formula E», statt ein Treffpunkt der Elektrofahrzeuge. Mitglieder des ECS sind sehr herzlich zur Teilnahme mit ihren Fahrzeugen eingeladen. ECS-Mitglieder, die nach der Elektroauto-Parade in Zürich am Nachmittag noch nach Luzern fahren, erhalten einen Verpflegungs-Gutschein. Formula E im Verkehrshaus Luzern am 6. Juli Vorschau auf weitere Anlässe Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Newsletter Juni 2013 Rückblick LEM-Ausstellung in Hinterkappelen Elektrofahrzeugausstellung in Spreitenbach Die nächsten Veranstaltungen Sternfahrt zur «e-mobilityworld» in Friedrichshafen «E-Motion was Dich bewegt» Elektroauto- Parade am Zürifäscht am 6. Juli Am 27. Aprilorganisierte MobiLEM die traditionelle LEM-Ausstellung beim Kipferhaus in Hinterkappelen bei Bern. Der ECS war mit einem kleinen Stand vertreten. Trotz wenig einladender Witterung fanden etliche Interessenten den Weg zum Kipferhaus, wo neben etlichen Elektro-Zweiradfahrzeugen unter anderem auch die Elektroautos von ivolt und ein interessantes, von Thomas Bechtiger umgerüstetes Dreirad-Elektrofahrzeug zu besichtigen waren und ausprobiert werden konnten. Mit verschiedenen Interessenten wurden anregende Gespräche geführt und es konnte Mitgliederwerbung betrieben werden. ECS-Mitglieder treffen sich am Freitag, Uhr zu einem Kaffee! Der Einladung des ECS in die Umweltarena am 11. Maifolgte ein gutes Dutzend unserer Mitglieder. Neben dem Gratis-Eintritt und einem Gutschein für kostenlose Probefahrten am Stand von e-mobile lud unser Aktuar Karl Fischli aus privatem Anlass noch zu einem Kaffee im hauseigenen Restaurant ein. Nochmals herzlichen Dank! Im Untergeschoss wurden an verschiedenen Ständen über Elektromobilität, Energiebörsen und Mobilitätskonzepteinformiert. In den oberen Geschossen konnten die Besucher auf eindrückliche Art und Weise die Energie- und Materialflüsse unserer Wohlfahrtsgesellschaft verfolgen. Wer sich die Zeit nahm, die verschiedenen Filme und Tafeln aufzusaugen, konnte sein erworbenes Wissen in einem Wettbewerb mit Fragen bestätigen. Draussen vor der Halle wartete ein grosses Aufgebot von aktuellen Elektrofahrzeugen von Renault, mia und Opel. Der Star war natürlich das brandneue Tesla Model S, bei dem zwar nur mitgefahren werden durfte, was aber trotzdem eindrücklich genug war. (MB) Bereits zum fünften Mal öffnet die Messe für nachhaltige Mobilität in Friedrichshafen ihre Tore dieses Jahr erstmals unter dem neuen Namen «e-mobility-world». Vom 14. bis 16. Juni 2013zeigt sie, die aktuellen Fahrzeuge mit Strom im Tank. Rund 30 Aussteller präsentieren elektrische Mobilität auf zwei und vier Rädern. Neben dieser statischen Ausstellung können die Besucher die neue Art der Mobilität auf einer Teststrecke selbst erfahren können. Erstmals ruft die «e-mobility-world» zu einer Sternfahrt am Messe-Freitagauf: Alle Besucher, die mit einem reinen Elektroauto anfahren, dürfen dann kostenlos in der Halle parken und erhalten freien Eintritt für Fahrer und Beifahrer. Auch einige kostenlose Ladestationen stehen zu Verfügung. Nähere Infos unter ECS-Mitglieder, die nach Friedrichshafen gehen, sind am Freitag, 14. Juni zu einem Kaffee bei einem angeregten Gespräch eingedaden, Treffpunkt um Uhr bei der Kasse West! Die Global Car Trading AG und EW Höfe AG laden am Samstag, 22. Juni von 9.30 bis Uhr zu einem Elektromobilitäts-Anlass im Sihlpark an der Chalternbodenstrasse 16, in Schindellegi ein. U.a. werden Elektroautos der Global Car Trading ausgestellt und stehen zur Probefahrt bereit und die EW Höfe AG informiert über die Ladeinfrastruktur. Zu diesem Anlass sind auch die Mitglieder des ECS herzlich eingeladen. Nähere Informationen unter Weitere Infos folgen! Bei entsprechendem Interesse: gemeinsamer Besuch der «e-mobility-world» in Friedrichshafen am 15. Juni. Bein entsprechendem Interesse bitte bei melden. Die Ausstellung ist insgesamt von 14. bis 16. Juni geöffnet. ECS-Treff auf dem Raten am 17. August ECS-Stand an der Zürich Multimobil am 22. September ECS-Jahresschlussfeier am 30. November in Gelterkinden Formula E im Verkehrshaus Luzern am 6. Juli Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Am 6. Juli organisieren Wave und Twike eine Elektroauto-Paradeam Züri-Fäscht als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Start der Parade ist um 10 Uhr, Dauer ca Minuten. Anschliessend kann, wer will, die WAVE 2013 begleiten oder bei einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). ECS-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Nähere Informationen und Anmeldungen zum Rekordversuch und zur Fahrt um den Kanton unter Der ECS wird in Zürich gemeinsam mit e mobile mit einem Informationsstand vertreten sein. Die Veranstalter suchen noch Fahrer! 20 Fahrzeuge aus dem Umkreis Zürich suchen noch einen Fahrer, um an der Parade teilnehmen zu können! Wer hat Lust mitzufahren? Das Auto erhält man kostenlos. Bitte melden unter Ebenfalls am 6. Juli findet im Verkehrshaus Luzern wieder der bereits traditionelle Anlass «Formula E», statt ein Treffpunkt der Elektrofahrzeuge. Mitglieder des ECS sind sehr herzlich zur Teilnahme mit ihren Fahrzeugen eingeladen. ECS-Mitglieder, die nach der Elektroauto-Parade in Zürich am Nachmittag noch nach Luzern fahren, erhalten im Verkehrshaus am ECS-Stand von Karl Fischli einen Verpflegungs-Gutschein. Hinweise auf weitere Anlässe und «Gut zu wissen»: siehe nächste Seite ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Sind Sie noch nicht ECS-Mitglied? Dann melden Sie sich doch an und profitieren Sie von den vielseitigen Angeboten des ECS! Bitte einsenden an ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil

12 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

13 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

14 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

15 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umweltfreundliche Verkehrsmittel benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisation, deren Mitglieder zum Teil langjährige praktische Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegenseitig zu unterstützen. Aufbauend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die künftige Rolle der Elektromobilität vermehrt die Stimme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedschaft Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollektivmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschrift Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschrift «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2012. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero

ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2012. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero ECS Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero Jahresbericht 2012 WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH Neuzulassungen von Personenwagen mit Alternativantrieben Erdgas Elektrisch

Mehr

ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2014. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero

ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2014. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero ECS Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero Jahresbericht 2014 WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH Jahresrückblick 2014 Elektroauto-Zulassungen Im abgelaufenen Jahr verzeichneten

Mehr

Liste Elektro- PKWs 2015

Liste Elektro- PKWs 2015 Conrad Rössel Liste Elektro- PKWs 2015 Solar mobil Heidenheim e.v., Postfach 1846, 89508 Heidenheim E-Mail: post@solar-mobil.heidenheim.com / Web: www.solar-mobil-heidenheim.de Liste Elektro-PKWs in Deutschland

Mehr

Vergleich Energieeinsatz

Vergleich Energieeinsatz Elektrofahrzeuge Ausgewählte Fahrzeuge mit Eckdaten, Listenpreis u.ä. Jürgen Edelmann / Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Vergleich Energieeinsatz Bei einem E-Auto spart man 2/3 der Energie

Mehr

Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge. Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur

Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge. Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur e-mobil unterwegs, 15.5.2014 1 Die Drei 2011 Marktstart der E-Fahrzeuge von Citroen/C-Zero, Peugeot/I-on und Mitsubishi/i-MiEV

Mehr

Wave 2013 startet heute im Wiener Wald. Weltrekordversuch am 6. Juli 2013 in der Schweiz

Wave 2013 startet heute im Wiener Wald. Weltrekordversuch am 6. Juli 2013 in der Schweiz 1 von 5 26.07.2013 20:52 News» Tests/Berichte» Mediathek» Gebrauchtmarkt E-Shop» Termine Service» Kontakt» Automessen Rallyes Veranstaltungen / News Wave 2013 startet heute im Wiener Wald. Weltrekordversuch

Mehr

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur Dübendorf, 24. August 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb):

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Audi A3 e-tron: Plug-In-Hybrid Kompaktklasse (Sommer 2014?) 30-50 km el. Reichweite; Leistung E-Antrieb: 75 kw / 102 PS Leistung Benzinmotor:

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Wikipedia, Franz Haag

Mehr

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektromobilität in Bayern Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektrofahrzeuge modern im Design und kostengünstig im Verbrauch Die Bundesregierung plant, bis zum Jahr 2020

Mehr

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ e-mobil in niederösterreich EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 11.09.2014 ZIEL1: 5% Elektromobilitätsanteil am PKW- Gesamtfahrzeugbestand

Mehr

Marktüberblick Elektroautos

Marktüberblick Elektroautos Marktüberblick Elektroautos Das Interesse an Elektroautos steigt mit der Vielfalt des Fahrzeugangebots. Elektroautos haben niedrige Betriebskosten, neben dem kostengünstigen Treibstoff Strom z.b. auch

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle

Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle BMW i3 Bild: BMW Leistung (kw/ps) 125/170 250 Nm 150 km/h 130 bis 200 km 12,9 kwh/100 km 3-8 Stunden, je nach Ladeart (230V) 30 Minuten (400V) - 80 % 8 Jahre

Mehr

Werner Brunmayr KEM - Amstetten. Umweltschutz macht Sinn

Werner Brunmayr KEM - Amstetten. Umweltschutz macht Sinn Werner Brunmayr KEM - Amstetten Umweltschutz macht Sinn Klima und Energie- Modellregionen 2014 Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden (auch Vereinsgebäude z.b. Musikheim, FF Haus) 2 kwp pro 1000

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland JAHRESRÜCKLBLICK 2015 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2015 Zulassungsentwicklung der

Mehr

ecocars 2016 vom 7. Mai 2016 in Münsingen: Schlussbericht

ecocars 2016 vom 7. Mai 2016 in Münsingen: Schlussbericht ecocars 2016 vom 7. Mai 2016 in Münsingen: Schlussbericht Ausstellungskonzept Die Gemeinde Münsingen organisierte zusammen mit e mobile, der Fachgesellschaft von Electrosuisse, am 7. Mai 2016, anlässlich

Mehr

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends ETG-Fachtagung, 4. Oktober 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 2 1. Anträge je Bauart Bauart reine Batterieelektrofahrzeuge

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 01.09.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO BEV 6 Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV 7 Citroën Berlingo Electric

Mehr

ABB Group April 25, 2013 Slide 1

ABB Group April 25, 2013 Slide 1 Christian Morf, E-Mobility Ladeinfrastruktur für Elektromobile, ABB Automation & Power World 2013 E-Mobility-Lösungen der Zukunft. Wir bringen Sie hin. April 25, 2013 Slide 1 Elektromobilität Warum? April

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 29.07.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO BEV 6 Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi BEV 7 Citroën

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick. NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19

Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick. NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19 Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick DI Matthias Komarek matthias.komarek@enu.at NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19 Mitfahrbörsen und Carsharing Dieses Projekt wird vom Bundesministerium

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland 2014 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2014 Bestandsentwicklung der Elektro-Pkw und Plug-in-Hybride

Mehr

Projekt E-Carflex Business

Projekt E-Carflex Business Projekt E-Carflex Business 1 Projektkonsortium Konsortialführung: Landeshauptstadt Düsseldorf Praxispartner: Drive-CarSharing GmbH Stadtwerke Düsseldorf AG Begleitforschung: Wuppertal Institut für Klima,

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 07.07.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO 6 Citroën Berlingo Electric (leichtes Nfz), Kastenwagen L1 Profi 7

Mehr

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen 19.03.2015 emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! emobile TRENDS Akku Kosten fallen 2 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt 3 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt

Mehr

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Austrian Energy Agency Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Schulung für Klima- und Energie-Modellregions- ManagerInnen, Deutschlandsberg, 1. März 2012 Page 1 Energieverbrauch

Mehr

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich Jahrestagung erdgas mobil Baden-Württemberg 06.11.2014 Referent: Nikolai Csima (Regionalberater) 1 Anforderungsprofil alternative Antriebe geringe Emissionen Praxistauglichkeit

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu

Überblick E-Autos Angebote der enu Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Mitfahrbörsen und Carsharing Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Mehr

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 2 1. Anträge je Bauart Bauart reine Batterieelektrofahrzeuge

Mehr

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb):

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Stand 2016_09 S. 1 Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Audi A3 e-tron: Plug-In-Hybrid Kompaktklasse 30-50 km el. Reichweite Leistung E-Antrieb: 75 kw / 102 PS Leistung Benzinmotor:

Mehr

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 <<

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 << Dataforce-Studie Flottenmarkt Deutschland: >> Elektrofahrzeuge in deutschen Fuhrparks

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland

Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland Global E-Mobility Survey 2011 powered by TÜV Rheinland Steffen Ansmann, Projektleiter Innovations- und Marktforschung 64. IAA 2011 21. September 2011 E-Mobility

Mehr

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater Irrtümer und Fakten zum E-Mobil Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater E-Mobilität ca.25 % der Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr in NÖ 4,5 Mio. to CO2 Aquivalent Anstieg um ca. 60 % seit

Mehr

«Oldtimer meets Youngtimer»

«Oldtimer meets Youngtimer» Datum: 11. April 2013 Geht an: Classic Car Mitglieder Freunde des Classic Car Clubs Safenwil Von: Hanspeter Bachmann, Marketing / Kommunikation «Oldtimer meets Youngtimer» Liebe Classic Car Mitglieder

Mehr

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Umweltbewusst unterwegs mit Energie Wasser Bern. Für Unternehmen wird der Individualverkehr

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Täglich ein sehr reichhaltiges Buffet zum Frühstück und Nachtessen, Wein und Kaffee im Preis inbegriffen.

Täglich ein sehr reichhaltiges Buffet zum Frühstück und Nachtessen, Wein und Kaffee im Preis inbegriffen. Die Westalpen sind immer wieder eine super Tour, wunderschön zu fahren schöne Landschaften. Zuerst durch die nördlichen Alpen, anschliessend in die mediterranen Alpen. Weil die Tour so genial ist, habe

Mehr

Elektromobilität weltweit

Elektromobilität weltweit 11. Juni 2015 Ulm Elektromobilität weltweit Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg -1- -2- KURZPORTRAIT ZSW ZSW Neue Energietechnologien

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist das österreichweite Ladenetz für Elektro- und Plug-In-Autos, mit Strom aus 100 % Wasserkraft und Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.7.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

eauto-schnuppern - ecarsharing-kooperationen - e-auto Schnuppermiete - Corporate CarSharing

eauto-schnuppern - ecarsharing-kooperationen - e-auto Schnuppermiete - Corporate CarSharing Auftaktveranstaltung "Klimaschutzregion Münsterland" am 16.9.2015 eauto-schnuppern - ecarsharing-kooperationen - e-auto Schnuppermiete - Corporate CarSharing Drive-CarSharing Jul.2015 14.09.2015 2 Profil

Mehr

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 ELEKTRO-MOBILITÄT Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 Begriffe/Definitionen Elektroauto: hat E-Motor, Batterie, Strom aus Steckdose, Reichweite

Mehr

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung Willkommen zur Infoveranstaltung Inhalt Allgemeines zum Projekt WeilerMobil Buchung Nutzung Kosten Praktische Einführung 10.07.2014 2 Schon wieder was Neues! Car-Sharing für ganz Weiler und Umgebung Elektrofahrzeuge

Mehr

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012 Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Studium: Hochschule Darmstadt Elektrotechnik mit der

Mehr

mia electric das Auto für emissionsfreie Citymobilität

mia electric das Auto für emissionsfreie Citymobilität mia electric das Auto für emissionsfreie Citymobilität e-car lounge bei Taylor Wessing, München, 17.10.2011 Prof. Edwin Kohl Was bestimmt die Mobilität von morgen? Verkehrszunahme Mobilitätsbedarf steigt

Mehr

the electric avenue 10

the electric avenue 10 Besucherinformation the electric avenue 10 2. Expo für nachhaltige Mobilität www.tea-expo.de 3. 6. Juni 2010 Messe Friedrichshafen the electric avenue Expo Mit Test-Parcours Sponsoren: 2. Expo für nachhaltige

Mehr

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 4. August 2016

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 4. August 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 4. August 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 4. August 2016 2 1. Anträge je Bauart Bauart reine Batterieelektrofahrzeuge

Mehr

InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion

InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion InitiativE Berlin-Brandenburg, Mehr Elektrofahrzeuge für die Hauptstadtregion Björn Hesse, Projektmanager E-Flotten, emo Berlin 2 Elektromobilität Neue Mobilität emissionsfrei Erneuerbare Energiequellen

Mehr

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar Dräger-Seminar Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011 in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Koordination Schweiz FKS und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug FFZ Dräger-Seminar 2011 Photovoltaik

Mehr

Elektromobilität. Mit CKW umweltschonend unterwegs

Elektromobilität. Mit CKW umweltschonend unterwegs Elektromobilität Mit CKW umweltschonend unterwegs Mit CKW kommt die E-Mobilität im Kanton Luzern in Fahrt. CKW unterstützt ihre Kunden, die auch unterwegs energieeffizient sein möchten. Elektroautos sollen

Mehr

Fahren mit Ökostrom Elektromobilität im Mietpaket.

Fahren mit Ökostrom Elektromobilität im Mietpaket. Fahren mit Ökostrom Elektromobilität im Mietpaket. Rundum sorglos unterwegs. Ihr sorgloser Einstieg in die Elektromobilität. Unsere Mietpakete ermöglichen Ihnen einen risikolosen Einstieg in die Elektromobilität

Mehr

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Presseinformation Linz, 09.10.2012 Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Zum dritten Mal zeigt die Energie AG bei der Sonderausstellung Elektro- und Erdgasautos

Mehr

Infomail Nr. 5 31. Oktober 2012

Infomail Nr. 5 31. Oktober 2012 Infomail Nr. 5 31. Oktober 2012 Fast schon in Kathmandu......wäre der Stromgleiter angelangt, wenn die bisherige Kilometerleistung als Vergleich herangezogen wird. Denn die, inzwischen über 8.000, zurückgelegten

Mehr

Die Alpiq E-Mobility AG

Die Alpiq E-Mobility AG Die Elektromobilität - Der Technologiewandel hat begonnen Peter Arnet, Geschäftsführer Zürich, 12. Mai 2014 Inhalt Präsentation Mögliche Zukunft / Fakten Wieso Herausforderung Infrastruktur Energiekette

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

Die RWE-Strategie für schnelles und netzschonendes Laden

Die RWE-Strategie für schnelles und netzschonendes Laden Die RWE-Strategie für schnelles und netzschonendes Laden Presse-Workshop Elektromobilität RWE Deutschland AG Ingo Alphéus Vorsitzender der Geschäftsführung RWE Effizienz GmbH RWE Journalisten Workshop

Mehr

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Agenda The New Motion Marktentwicklung Produkte und Services Intelligente Ladestationen Ladeservices Anwendungsbeispiele The New Motion! Unternehmensgründung

Mehr

rhiienergie rhii.mobility nachhaltig nah.

rhiienergie rhii.mobility nachhaltig nah. rhiienergie rhii.mobility nachhaltig nah. Mit neuem Antrieb voran. Mobilität gehört zu unserem Alltag und ist für viele Menschen selbstverständlich. Durch neue technische Errungenschaften sind mittlerweile

Mehr

Newsletter 04, September 2012

Newsletter 04, September 2012 SVBP Schweiz. Verband für naturnahe Badegewässer und Pflanzenkläranlagen Newsletter 04, September 2012 Geschätzte Verbandsmitglieder Wie doch das Jahr vergeht, bereits sind wir im Herbst angekommen und

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen

VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen VKW Mobilitätszentrale Beraten - Testen - Vernetzen Philipp Österle, MSc Vorarlberger Kraftwerke AG 26.11.2015 Seite 1 Agenda Zahlen und Fakten zur Entwicklung der E-Mobilität Vorstellung Mobilitätszentrale

Mehr

Attraktive Preise zu gewinnen! Elektromobilität live Bonn, Königswinter, Lohmar, Troisdorf, Wachtberg

Attraktive Preise zu gewinnen! Elektromobilität live Bonn, Königswinter, Lohmar, Troisdorf, Wachtberg Attraktive Preise zu gewinnen! Elektromobilität live 15.9.2012 Bonn, Königswinter, Lohmar, Troisdorf, Wachtberg START E-Mobilität erfahren! Wer e-mobil unterwegs ist, der bewegt sich energieeffizient und

Mehr

Vereinigung Ehemaliger Chemiestudierender an der ETH Zürich. Einladung zur 75. Ordentlichen Generalversammlung nach

Vereinigung Ehemaliger Chemiestudierender an der ETH Zürich. Einladung zur 75. Ordentlichen Generalversammlung nach Einladung zur 75. Ordentlichen Generalversammlung nach mit Betriebsbesichtigung der Firma Sika AG am Freitag, 30. Mai 2008 Zürich, 08. Mai 2008 Liebe VECS-Mitglieder, liebe Gäste! Die nächste VECS-Veranstaltung

Mehr

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug.

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. en Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. MENNEKES Das Original. Vom Entwickler des Europäischen Ladestecker Standards. Qualität, die Sie überzeugen wird. MENNEKES Wir... Sie profitieren von... MENNEKES

Mehr

>> Forum E-Mobilität by ElektroWirtschaft<< Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner

>> Forum E-Mobilität by ElektroWirtschaft<< Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner Agenda: Grundvoraussetzungen Potentiale Optimierungsparameter Regelbare Fahrzeuge Bedienung Grundlegendes zur Regelung Einige Regelbeispiele Grundvoraussetzungen:

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Electric Vehicle (EV) komplett ausgestatteter Kleinwagen 16 kwh, 160 km Reichweite, 130 km/h max. Geschwindigkeit bidirektional ladefähig

Mehr

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Unser Engagement: unsere Zukunft. ECO-MOBILE: PERSONENWAGEN DER ENERGIEEFFIZIENZKATEGORIE A MIT MAXIMAL 95 GRAMM CO PRO 2 KILOMETER UND E-SCOOTERS INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Flottenverbrauch (1989 2012)

Flottenverbrauch (1989 2012) Grundlagen und Vergleichsmethodik Die Vereinigung Schweizerischer Automobilimporteure auto-schweiz ermittelt jeweils den Durchschnittsverbrauch der jährlich verkauften Personenwagen genannt Flottenverbrauch.

Mehr

Abstract 11. September 2014

Abstract 11. September 2014 Abstract 11. September 2014 Thierry Burkart lic. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Partner einer Kanzlei in Zürich Grossratspräsident Kanton Aargau Vizepräsident Touring Club Schweiz Präsident Swiss emobility

Mehr

Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham

Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham energienetz - zug 29. 0kt. 2015 Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham Claudio Meisser Vom Verbrennungsmotor zum Elektromotor und hybride Kombina9onen 2 oder etwas einfacher

Mehr

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15.

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. September 2011 Innovationen in Serie Urbanisierung - Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen?

Mehr

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität?

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? 5. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität 24. Juni 2014, Luzern Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn Geschäftsführer des Koordinierungsstelle der Industrie

Mehr

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Dirk Breuer Pressesprecher Technik Toyota Deutschland GmbH Nichts ist unmöglich. Toyota. Toyotas Weg zur Mobilität der Zukunft Drei Generationen Prius seit

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010 Quelle: Heidelberg, 09.02.2010 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien. DI Martin Beermann

Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien. DI Martin Beermann Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien DI Martin Beermann Elektrisch unterwegs Heute und in der Zukunft! Ökopark Hartberg, 10. Dezember

Mehr

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015 Elektromobilität & Leichtbau futureday 2015 Berner BFH-TI Fachhochschule Automobiltechnik Haute Labor écolefür spécialisée Fahrzeugelektrik bernoise und Bern -elektronik University of Applied Sciences

Mehr

Elektromobilität Chancen. und Potenziale für Unternehmen. Elisabeth Bierbauer Produktmanagerin Solare Mobilität

Elektromobilität Chancen. und Potenziale für Unternehmen. Elisabeth Bierbauer Produktmanagerin Solare Mobilität Elektromobilität Chancen und Potenziale für Unternehmen Elisabeth Bierbauer Produktmanagerin Solare Mobilität Agenda 1. Vorstellung juwi 2. Aktivitäten von juwi im Bereich Elektromobilität 3. EE & Elektromobilität

Mehr

IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft

IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft 1 Über uns Zahlen und Fakten Gründung mit Patent für elektronisches Car-Sharing System in 1997 Marktführer für Car-Sharing-Systeme

Mehr

Netz, Energie & Verrechnung Dr. Michael Funk, BKW FMB Energie AG

Netz, Energie & Verrechnung Dr. Michael Funk, BKW FMB Energie AG Schweizerische Fachstelle für Elektrofahrzeuge In Zusammenarbeit mit: Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Status quo & Ausblick Netz, Energie & Verrechnung Dr. Michael Funk, BKW FMB Energie AG Informationsveranstaltung

Mehr

Aussteller-Einladung 2013. EcoCar. Sonderschau Probefahrten ZUG 22. 24. MÄRZ 2013. Die grosse Zentralschweizer Automesse.

Aussteller-Einladung 2013. EcoCar. Sonderschau Probefahrten ZUG 22. 24. MÄRZ 2013. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Aussteller-Einladung 2013 EcoCar Sonderschau Probefahrten ZUG 22. 24. MÄRZ 2013 Die grosse Zentralschweizer Automesse. AutoExpo Zug ganz neu Die Messeinfrastruktur wird nicht nur mit viel Glas und einem

Mehr

Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos

Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos POSITION 18. April 2013 Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos Elektromobilität ist in aller Munde: Auch im Bereich der Lärmminderung werden viele Vorteile erwartet. Aber Elektrofahrzeuge stellen

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

E-Mobility Pressefrühstück. Wien, 03. Juli 2014

E-Mobility Pressefrühstück. Wien, 03. Juli 2014 E-Mobility Pressefrühstück Wien, 03. Juli 2014 Zulassungen Q1 2014 VERFÜNFFACHUNG DER E-AUTO ZULASSUNGEN IN Q1/14 (ggü VJ.) E-Auto-Neuzulassungen 187 200 160 95 95 120 80 24 22 23 40 Jänner Februar März

Mehr

E-MOBILITÄT Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz

E-MOBILITÄT Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz Ing. Mag. Bernd Freisais 17. März 2010 Elektromobilität in Städten und Regionen, März 2010 Seite 1 IN DER LINZ AG Das Versorgungsgebiet der LINZ

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G 21 Firmenautos des Jahres 2016 gewählt 250 Fuhrparkmanager haben vom 11.-13. April die Firmenautos des Jahres 2016 gewählt. Bei Europas größtem Praxis-Vergleichstest rund

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio. Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 %

Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio. Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 % TÜV Report 2013 / Zahlen 1. Allgemein / Mängel 2013 2012 Gesamtstückzahl der von den TÜV geprüften Fahrzeuge 8,11 Mio 7,78 Mio Quote der erheblichen Mängel (alle Altersklassen) 20,0 % 19,7 % Quote der

Mehr

ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme.

ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme. ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme. Die Zukunft fährt mit Strom. Zeit für klimafreundliche Mobilität. Die Ölreserven sind begrenzt, die

Mehr

Leistung in kw / PS. Hubraum in cm 3. Getriebe

Leistung in kw / PS. Hubraum in cm 3. Getriebe Alle Klassen Fahrzeugklasse 1 VW eco up! 1.0 BMT Erdgas CH 999 50 / 68 m5 Mini-Klasse 69.0 G 2.9 63 Euro5 A 88.2 ***** 1 Skoda Citigo 1.0 Green tec CNG Erdgas CH 999 50 / 68 m5 Mini-Klasse 69.0 G 2.9 63

Mehr

Modellüberblick. D Elektrofahrzeuge

Modellüberblick. D Elektrofahrzeuge Modellüberblick D Elektrofahrzeuge Fahrzeugmodelle, die direkt beim jeweiligen Lieferanten bezogen werden können 01 Nissan e-nv 200 02 Nissan Leaf 03 Renault Fluence Z.E. 04 Renault Kangoo Z.E. 05 Renault

Mehr

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter 09. Juli 2014 Seite www.swl.de 1 Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge 09. Juli 2014 Agenda

Mehr

Elektromobilität bewegt! Gemeinden Betriebe - Menschen

Elektromobilität bewegt! Gemeinden Betriebe - Menschen Elektromobilität bewegt! Gemeinden Betriebe - Menschen Energie Steiermark Mobilitäts GmbH Wer sind wir? 2010: als Velo Vital Consulting GmbH als saisonaler Radverleih in Graz gegründet, Aufbau erster E-Bike

Mehr

Sonderausstellung. Aktionstag E-Mobilität. 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden. 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER

Sonderausstellung. Aktionstag E-Mobilität. 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden. 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER MÜNCHEN Sonderausstellung 5. bis 23. Juni 2012 / StadtQuartier Riem Arcaden Aktionstag E-Mobilität 9. Juni 2012 / Willy-Brandt-Platz STADT QUA RTIER SONDERAUSSTELLUNG 5. bis 23. Juni 2012 im StadtQuartier

Mehr

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Unser Engagement: unsere Zukunft. ECO-MOBILE: PERSONENWAGEN DER ENERGIEEFFIZIENZKATEGORIE A MIT MAXIMAL 95 GRAMM CO2 PRO KILOMETER UND E-SCOOTERS INHALTSVERZEICHNIS

Mehr