ECS Jahresbericht Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ECS WWW.ELEKTROMOBILCLUB.CH. Jahresbericht 2013. Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero"

Transkript

1 ECS Elektromobil Club der Schweiz Electromobil Club de Suisse Elettromobile Club Svizzero Jahresbericht 2013

2 Neuzulassungen von Personenwagen mit Alternativantrieben Inhaltsübersicht Erdgas Jahresrückblick 2 Aus dem Jahresprogramm 2013: GV, Besuch bei ivolt, ECS-Treff in Hinterkappelen 4 ECS am Weltrekord bei der Elektroautoparade in Zürich 5 Formula E im Verkehrshaus 6 ECS Raten-Treff 7 ECS an Zürich Multimobil 8 ECS Jahresschlussveranstaltung bei dreifels ag 8 Ausblick Anmeldung als Mitglied 11 2 Jahresrückblick 2013 Diesel-elektrisch Benzin-elektrisch Elektrisch Elektr. mit Range Ext. Elektroauto-Zulassungen mehr als verdoppelt! Im abgelaufenen Jahr verzeichneten die Personenwagen mit ganz oder teilweisem elektrischem Antrieb eine erfreuliche Zunahme. Dies gilt insbesondere für die rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuge, die die Zulassungszahlen um über 100% auf knapp 1200 Einheiten steigern konnten. Auch bei den Benzin-elektrich angetriebenen Hybridfahrzeugen stiegen die Verkaufszahlen um 10 Prozent auf deutlich über 6000 Einheiten, während die Diesel-elektrisch angetriebenen Fahrzeuge nach der raschen Markteinführung im letzten Jahr die Verkaufszahlen nur knapp halten konnten. Gestiegen ist auch wieder der Verkauf der Erdgasfahrzeuge, liegt aber nun deutlich unter den Werten von Elektrofahrzeugen. Bei den Elektrofahrzeugen mit Range Extender gingen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr wieder etwas zurück. Interessant ist auch die Entwicklung der Neuzulassungen der einzelnen Modelle (siehe Tabelle rechts aussen): Bei den Elektrofahrzeugen (inkl. Kleinmotorfahrzeugen, Scoo tern und Nutzfahrzeugen) nimmt der Kyburz DXP für die Post erneut den Spitzenplatz ein, gefolgt vom Renault Twizy. Bei den eigentlichen Elektroautos hat der Nissan Leaf nun die Nase vorn, gefolgt vom Tesla Model S, Smart ed, Mitsubishi i-miev und Renault Kangoo Z.E. Belebend wirkt sich auch das Angebot neuer Fahrzeuge auf dem Markt aus, insbesondere der Renault ZOE, der Tesla Model S, BMW i3 in der rein elektrischen und Hybrid-Form und der VW e-up. Infrastruktur Neben den Fahrzeugverkäufen machte auch der Ausbau der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge wichtige Fortschritte. Dies gilt einerseits für das zunehmende Angebot an Schnelladestationen, insbesondere des Systems Evite, bei dem mindestens

3 Anschlüsse für zwei Steckertypen (z.b. Typ 2 (3x32 A) / CHAdeMO / Combo2 DC) vorzufinden sind, sowie Stationen von diversen Autohändlern, die schon eine lückenlose Ladekette vor allem entlang der Ost-West-Achse erlauben. Daneben hat sich aber auch das Netz von Stationen für Mode 1- oder Mode 2-Stecker weiter etabliert, darunter insbesondere das gut eingeführte System Park&Charge, das auch von immer mehr Fahrzeug anbietern ihren Kunden angeboten wird. Neuheiten beim ECS Der ECS führte erneut zahlreiche Veranstaltungen durch, an denen einerseits der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern gepflegt und andererseits Informationen über neue Entwicklungen geboten wurden, siehe Kurzberichte auf den nachfolgenden Seiten. Eine Neuerung im Berichtsjahr ist die erstmalige Herausgabe eines handlichen Jahresberichtes, der sich auch als sehr nützlich in der Mitgliederwerbung erwies. Neu ist auch die überarbeitet Gestaltung der Webseite des ECS «www.elektromobilclub.ch», die nun von allen Vorstandsmitgliedern «gefüttert» werden kann, was deutlich dazu beigetragen hat, dass vermehrt aktuelle Beiträge darauf zu finden sind. Und neu ist auch, dass der ECS einen kleinen Werbefilm produziert hat, der am Beispiel der Präsenz des ECS an der Weltrekord-Parade in Zürich und dem ECS-Raten-Treff die Aktivitäten des Clubs in bewegten Bildern kurz vorstellt. Und besonders erfreulich ist schliesslich der Umstand, dass 2013 bis zur Drucklegung dieses Berichtes die Zahl der ECS- Mitglieder um 25 Prozent gestiegen ist! Der ECS-Film kann von elektromobilclub.ch heruntergeladen werden Welche Modelle wurden am häufigsten gekauft? Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Alternativantrieb 2012 und 2013 nach Häufigkeit (inkl. Kleinmotorfahrzeuge und Scooter sowie Nutzfahrzeuge), Auszug, Quelle: mofis-astra auto-schweiz Elektrofahrzeuge KYBURZ DXP RENAULT ZOE RENAULT Twizy NISSAN LEAF TESLA Model S 85 P 148 SMART fortwo coupé ed MITSUBISHI I-MIEV Renault Kangoo Z.E PIAGGIO Liberty 96 BMW i3 88 TESLA Model S QVR vrone E SEGWAY PT i MUZ BO4 euv SMART fortwo cabrio ed VW e-up 29 Elektrofahrzeuge mit Range Extender OPEL Ampera CHEVROLET Volt FISKER Karma BMW i3 18 Hybridfahrzeuge Benzin-elektrisch TOYOTA Auris HSD TOYOTA Yaris Hybrid HONDA Jazz Hybrid TOYOTA Prius+ Wagon TOYOTA Prius LEXUS RX450h Lexus CT200H HONDA Insight KIA Optima Hybrid LEXUS IS300H 99 BMW ActiveHybrid TOYOTA Prius Plug-in MITSUBISHI Outlander PHEV 44 HONDA CR-Z LEXUS GS450H Hybridfahrzeuge Diesel-elektrisch PEUGEOT 3008 HYbrid VOLVO V60 PlugIn Hybrid Citroen DS5 2.0 HDi HY PEUGEOT 508 RXH VOLVO 7900H 7 16 PEUGEOT 508 HYbrid CITROEN DS

4 Aus dem Jahresprogramm Generalversammlung 2013 in Bern Am Samstag, 9. März 2013 fand im Hotel Kreuz in Bern die Generalversammlung des ECS statt. Die Traktanden wurden speditiv behandelt und entsprechend den Anträgen des Vorstandes bewilligt. Mit grosser Freude wurde zur Kenntnis genommen, dass Herbert Hämmerle, der sich bereits mit Fotos und Berichten über ECS-Anlässe bestens eingeführt hat, sich als neues, zusätzliches Vorstandsmitglied zur Verfügung stellt und er wurde entsprechend einstimmig gewählt. Besuch bei ivolt Eine interessante Ergänzung der GV bildete am Nachmittag der Besuch bei der Firma ivolt in Diessbach bei Büren, die neben den bereits bekannten Modellen Tazzari und Reva neu auch den Mia anbietet. Der besondere Stolz des Firmengründers Peter Metzger ist aber ohne Zweifel die Solarenergie: Mit der Anlage auf seinem Hausdach und denen, die er für Kunden installiert, können Elektrofahrzeuge besonders umweltfreundlich betrieben werden. ECS-Treff in Hinterkappelen 4 Am 27. April war der ECS wieder einmal an der traditionellen LEM-Ausstellung in Hinterkappelen dabei. Der Zustrom hielt sich infolge des wenig einladenden Wetters zwar in Grenzen, aber es wurden intensive Diskussionen geführt.

5 Weltrekord an der Elektroautoparade der Wave in Zürich Am 6. Juli organisierte Louis Palmer zum Auftakt des Züri- Fäschts eine Elektroauto-Parade als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Von den knapp 400 gestarteten Teilnehmern wurden nach einer längeren Auswertung durch Guiness schliesslich der Weltrekord mit 305 Fahrzeugen, die die Start-/Ziellinie wieder erreichten, bestätigt, wobei weder Twikes noch Amperas oder andere Hybridfahrzeuge gezählt wurden. Am Start der Elektroauto-Parade waren auch der ECS und der Verband e mobile mit einem Informationsstand vertreten und zahlreiche ECS-Mitglieder nahmen mit zum Teil schon historischen oder auch mit ganz neuen E-Fahrzeugen an der Parade teil. Im Anschluss an die Parade konnten die Teilnehmer noch die WAVE 2013 begleiten und auf einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). 5

6 Formula E im Verkehrshaus ECS-Mitglieder im Verkehrshaus Wegen der zeitgleich stattgefundenen Weltrekord-Parade in Zürich war die diesjährige Formula E am 6. Juli mit weniger Besuchern gesegnet als im letzten Jahr. Dank der Vorarlberger Abordnung, die sich nach der Weltrekord-Parade auf den Weg nach Luzern machte, kamen dann doch noch einige Personen aufs Gruppenbild mit Dr. This Oberhänsli, dem für das Ressort Verkehrswesen zuständigen Kurator des Verkehrshauses (ganz rechts im Bild). ECS-Raten-Treff Edwin Steinauer mit seinem Tesla vor der Solar-Halle Bereits zum zweiten Mal führte der ECS am 17. August seinen Raten-Treff durch: Die mit mehr als zwei Dutzend Elektrofahrzeugen angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten zunächst eine höchst interessante Solaranlage in Einsiedeln besichtigen, genossen anschliessend nach der Fahrt hinauf auf den Raten nicht nur schönste Aussicht, sondern auch ein feines Essen und nutzten die Gelegenheit zu intensivem Informations- und Erfahrungsaustausch. Bei der Anreise versammelten sich die Elektrofahrzeuge zunächst zu einem Lade- und Info-Stop bei der neuen Einstell-/ Lagerhalle der Firma Steinauer in Einsiedeln. Als besondere Attraktion gab es die neue Solaranlage mit Solarzellen auf Dach und Wänden zu besichtigen. Auf dem Raten wurden die Fahrzeuge in einer eindrücklich langen Reihe aufgestellt. Neben Oldtimern und Selbstbaufahrzeugen waren zahlreiche moderne Fahrzeuge vertreten, so mehrere Zoe, Ampera, Leaf, imiev und auch ein Tesla. Die Fahrerinnen und Fahrer schilderten ihre Erfahrungen und gaben auch weiteren Interessenten bereitwillig Auskunft. Angeregte Gespräche bei der Fahrzeugausstellung auf dem Raten

7 Stimmungsbilder von der Anfahrt und der Ausstellung der Fahrzeuge auf dem Raten Zürich Multimobil Am 22. September war der ECS auch dieses Mal zusammen mit dem Verband e'mobile bei der Zürich Multimobil vertreten. Der neue Standort beim Hechtplatz und das gute Wetter brachte uns viel Publikum. Es war wieder eine gute Gelegenheit für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Und nicht zuletzt konnten gleich mehrere Neumitglieder bei diesem Anlass gewonnen werden. Vielbeachteter ECS-Stand beim Hechtplatz

8 Jahresabschlussveranstaltung Am 30. November konnte der ECS zusammen mit dem Twike Klub sein traditionelles Treffen zum Jahresende in der Nordwestschweiz durchführen, und zwar als Gast bei der Firma Dreifels AG (www.dreifels.ch) in Gelterkinden BL. Schon von weitem sieht man das neue dreifels Geschäftshaus. Unter dem markanten Vordach steht eine Gruppe von Elektroautos, vom über 20 Jahre alten «Horlacher Sport» bis zum neuen «Nissan Leaf» Zeugen einer jahrzehntelangen Entwicklung der Technologie. In der Werkstatt stehen SWAP E-Scooter, deren Lithium-Akkus und Batterie-Management von Dreifels stammen. Die Gäste unterhalten sich angeregt. 8Grosses Interesse der Besucher im Designwerk

9 Ralph Schnyder stellt Firma und Haus vor. Das kompakte Gebäude hat Minergie-P Standard und benötigt für Wärmepumpen-Heizung und Warmwasser rund 11'000 kwh/jahr Netzstrom (11,8 kwh/m2/jahr). Eine 13 kwh Photovoltaik-Anlage (100 m2) würde für die Versorgung ausreichen. Der 12V-Akku mit 4 Lithium-Eisenphosphat-Zellen wiegt 1612 Gramm und ist 175 mm hoch. Der Block hat 10 Ah Kapazität und kann mit Strömen von 100 A entladen und geladen werden. Diese Zellen werden von Dreifels zu grösseren Akkus konfektioniert. Das selbst zubereitete Fondue findet bei allen Teilnehmern grossen Anklang. 9

10 Ausblick 2014 Nachfolgend die nächsten Anlässe und Termine des ECS. Weitere Anlässe werden unter und in den ECS-Newslettern angekündigt. ECS-GV am 22. März Generalversammlung des ECS in der Umweltarena in Spreitenbach mit Referat von Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG über den Ausbau der Infrastruktur. Am Nachmittag Möglichkeit zum Besuch der Umweltarena. Formula E im Verkehrshaus in Luzern am 3. Mai ECS-Treff anlässlich der Formula E-Veranstaltung mit Treffen historischer und moderner Elektrofahrzeuge im Verkehrshaus Luzern. WAVE 2014 vom Schwabenland ins Alpenland vom 30. Mai bis 7. Juni 2014 Voraussichtlich startet die grösste E-Rallye der Welt in Stuttgart und führt über München, die Bodensee-Region in die Schweizer Alpen. Der ECS wird an einigen Etappenorten in der Schweiz dabei sein. Impressum Herausgeber: ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Text: W. Blum, H. Hämmerle ECS-Treff auf dem Raten 16. August (prov.) Wiederholung des bereits Tradition gewordenen Anlasses, voraussichtlich wieder mit Ladestopp in Einsiedeln. ECS-Jahresschlussfeier am 29. November (prov.) Der ECS wird versuchen, bei diesem Anlass wiederum eine bedeutende Unternehmung im Bereich der Elektromobilität zu besichtigen. Details folgen. Bilder: H. Hämmerle, W. Blum, V. Dettwiler 10

11 Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Newsletter April 2013 Rückblick GV und Besuch bei ivolt Am 9. März 2013fand im Hotel Kreuz in Bern die diesjährige Generalversammlung des ECS statt. Die Traktanden wurden speditiv behandelt und entsprechend den Anträgen des Vorstandes bewilligt. Mit grosser Freude wurde zur Kenntnis genommen, dass Herbert Hämmerle, der sich bereits mit Fotos und Berichten über ECS-Anlässe bestens eingeführt hat, sich als Vorstandsmitglied zur Verfügung stellt und er wurde entsprechend einstimmig gewählt. Erstmals wurde an der GV auch der als kleine Broschüre gestaltete, schriftliche Jahresbericht des ECS vorgestellt und verteilt, der inzwischen auch an alle Mitglieder versandt wurde. Er ist auch als Mittel zur Mitgliederwerbung gedacht, weitere Exemplare können beim ECS gratis bestellt werden. Die interessante Ergänzung der GV bildete schliesslich der Besuch bei der Firma ivolt in Diessbach bei Büren, die neben dem den bereits bekannten Modellen Tazzari und Reva neu auch der Mia angebietet. Der besondere Stolz des Firmengründers Peter Metzgerist aber ohne Zweifel die Solarenergie: Mit der Anlage auf seinem Hausdach und denen, die er für Kunden installiert, können Elektrofahrzeuge umweltfreundlich betrieben werden. Interessante Präsentationen und intensive Diskussionen beim Besuch der ivolt in Diessbach nach der GV in Bern Die nächsten Veranstaltungen ECS Treff am 27. April in Hinterkappelen Elektrofahrzeugausstellung in Spreitenbach am 11. Mai Elektroauto- Parade am Zürifäscht am 6. Juli Am 27. Aprilorganisiert MobiLEM von bis Uhr die traditionelle LEM-Ausstellung beim Kipferhaus in Hinterkappelen bei Bern, die gleichzeitig als Tag der Sonne (Energieund Mobilitätstag) und Testtag für Elektrozweiräder ausgeschrieben ist (www.mobilem.ch). Der ECS lädt interessierte Mitglieder zu einem Besuch ein. Am ECS-Standkönnen sie Interessenten ihre Fahrzeuge vorstellen, über ihre Erfahrungen berichten und auch untereinander intensiv fachsimpeln und Erfahrungen austauschen. 11. Mai: Besuch der Elektrofahrzeugausstellung von e'mobile in der Umwelt arena in Spreitenbach. Die Umwelt-Arena ist eine Ausstellungsplattform der Nachhaltigkeit u.a. in den Bereichen Energie und Mobilität sowie Erneuerbare Energie. Der Besucher kann u.a. für sich seine nachhaltigste, individuelle Mobilität definieren und neue Angebote entdecken. Der Verband e mobileführt an diesem Wochenende von 10 bis 17 Uhr Probefahrten mit verschiedenen Ecocars, darunter auch zahlreiche Elektrofahrzeuge, durch, zu denen auch die Mitglieder des ECS willkommen sind. Der ECS lädt seine Mitglieder zum Besuch dieses Anlasses ein. Gegen Vorweisen dieses Newsletters können sie gratis Probefahrten bei e mobiledurch- führen und erhalten auch einen vergünstigten Eintritt in die Umweltarena. Nähere Infos zur Umweltarena siehe Am 6. Juli organisieren Wave und Twike eine Elektroauto-Paradeam Züri-Fäscht als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Start der Parade ist um 10 Uhr, Dauer ca Minuten. Anschliessend kann, wer will, die WAVE 2013 begleiten und auf einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). Nähere Informationen und Anmeldungen zum Rekordversuch und/oder zur Fahrt um den Kanton unter ECS-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Der ECS wird in Zürich in Zusammenarbeit mit e mobile mit einem kleinen Informationsstand vertreten sein. Ebenfalls am 6. Juli findet im Verkehrshaus Luzern wieder der bereits Tradition gewordene Anlass «Formula E», statt ein Treffpunkt der Elektrofahrzeuge. Mitglieder des ECS sind sehr herzlich zur Teilnahme mit ihren Fahrzeugen eingeladen. ECS-Mitglieder, die nach der Elektroauto-Parade in Zürich am Nachmittag noch nach Luzern fahren, erhalten einen Verpflegungs-Gutschein. Formula E im Verkehrshaus Luzern am 6. Juli Vorschau auf weitere Anlässe Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Newsletter Juni 2013 Rückblick LEM-Ausstellung in Hinterkappelen Elektrofahrzeugausstellung in Spreitenbach Die nächsten Veranstaltungen Sternfahrt zur «e-mobilityworld» in Friedrichshafen «E-Motion was Dich bewegt» Elektroauto- Parade am Zürifäscht am 6. Juli Am 27. Aprilorganisierte MobiLEM die traditionelle LEM-Ausstellung beim Kipferhaus in Hinterkappelen bei Bern. Der ECS war mit einem kleinen Stand vertreten. Trotz wenig einladender Witterung fanden etliche Interessenten den Weg zum Kipferhaus, wo neben etlichen Elektro-Zweiradfahrzeugen unter anderem auch die Elektroautos von ivolt und ein interessantes, von Thomas Bechtiger umgerüstetes Dreirad-Elektrofahrzeug zu besichtigen waren und ausprobiert werden konnten. Mit verschiedenen Interessenten wurden anregende Gespräche geführt und es konnte Mitgliederwerbung betrieben werden. ECS-Mitglieder treffen sich am Freitag, Uhr zu einem Kaffee! Der Einladung des ECS in die Umweltarena am 11. Maifolgte ein gutes Dutzend unserer Mitglieder. Neben dem Gratis-Eintritt und einem Gutschein für kostenlose Probefahrten am Stand von e-mobile lud unser Aktuar Karl Fischli aus privatem Anlass noch zu einem Kaffee im hauseigenen Restaurant ein. Nochmals herzlichen Dank! Im Untergeschoss wurden an verschiedenen Ständen über Elektromobilität, Energiebörsen und Mobilitätskonzepteinformiert. In den oberen Geschossen konnten die Besucher auf eindrückliche Art und Weise die Energie- und Materialflüsse unserer Wohlfahrtsgesellschaft verfolgen. Wer sich die Zeit nahm, die verschiedenen Filme und Tafeln aufzusaugen, konnte sein erworbenes Wissen in einem Wettbewerb mit Fragen bestätigen. Draussen vor der Halle wartete ein grosses Aufgebot von aktuellen Elektrofahrzeugen von Renault, mia und Opel. Der Star war natürlich das brandneue Tesla Model S, bei dem zwar nur mitgefahren werden durfte, was aber trotzdem eindrücklich genug war. (MB) Bereits zum fünften Mal öffnet die Messe für nachhaltige Mobilität in Friedrichshafen ihre Tore dieses Jahr erstmals unter dem neuen Namen «e-mobility-world». Vom 14. bis 16. Juni 2013zeigt sie, die aktuellen Fahrzeuge mit Strom im Tank. Rund 30 Aussteller präsentieren elektrische Mobilität auf zwei und vier Rädern. Neben dieser statischen Ausstellung können die Besucher die neue Art der Mobilität auf einer Teststrecke selbst erfahren können. Erstmals ruft die «e-mobility-world» zu einer Sternfahrt am Messe-Freitagauf: Alle Besucher, die mit einem reinen Elektroauto anfahren, dürfen dann kostenlos in der Halle parken und erhalten freien Eintritt für Fahrer und Beifahrer. Auch einige kostenlose Ladestationen stehen zu Verfügung. Nähere Infos unter ECS-Mitglieder, die nach Friedrichshafen gehen, sind am Freitag, 14. Juni zu einem Kaffee bei einem angeregten Gespräch eingedaden, Treffpunkt um Uhr bei der Kasse West! Die Global Car Trading AG und EW Höfe AG laden am Samstag, 22. Juni von 9.30 bis Uhr zu einem Elektromobilitäts-Anlass im Sihlpark an der Chalternbodenstrasse 16, in Schindellegi ein. U.a. werden Elektroautos der Global Car Trading ausgestellt und stehen zur Probefahrt bereit und die EW Höfe AG informiert über die Ladeinfrastruktur. Zu diesem Anlass sind auch die Mitglieder des ECS herzlich eingeladen. Nähere Informationen unter Weitere Infos folgen! Bei entsprechendem Interesse: gemeinsamer Besuch der «e-mobility-world» in Friedrichshafen am 15. Juni. Bein entsprechendem Interesse bitte bei melden. Die Ausstellung ist insgesamt von 14. bis 16. Juni geöffnet. ECS-Treff auf dem Raten am 17. August ECS-Stand an der Zürich Multimobil am 22. September ECS-Jahresschlussfeier am 30. November in Gelterkinden Formula E im Verkehrshaus Luzern am 6. Juli Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Am 6. Juli organisieren Wave und Twike eine Elektroauto-Paradeam Züri-Fäscht als Weltrekordversuch punkto Anzahl beteiligter Elektrofahrzeuge. Start der Parade ist um 10 Uhr, Dauer ca Minuten. Anschliessend kann, wer will, die WAVE 2013 begleiten oder bei einer «Tour der offenen Türen» mitfahren (ein Wochenende rund um den Kanton Zürich). ECS-Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Nähere Informationen und Anmeldungen zum Rekordversuch und zur Fahrt um den Kanton unter Der ECS wird in Zürich gemeinsam mit e mobile mit einem Informationsstand vertreten sein. Die Veranstalter suchen noch Fahrer! 20 Fahrzeuge aus dem Umkreis Zürich suchen noch einen Fahrer, um an der Parade teilnehmen zu können! Wer hat Lust mitzufahren? Das Auto erhält man kostenlos. Bitte melden unter Ebenfalls am 6. Juli findet im Verkehrshaus Luzern wieder der bereits traditionelle Anlass «Formula E», statt ein Treffpunkt der Elektrofahrzeuge. Mitglieder des ECS sind sehr herzlich zur Teilnahme mit ihren Fahrzeugen eingeladen. ECS-Mitglieder, die nach der Elektroauto-Parade in Zürich am Nachmittag noch nach Luzern fahren, erhalten im Verkehrshaus am ECS-Stand von Karl Fischli einen Verpflegungs-Gutschein. Hinweise auf weitere Anlässe und «Gut zu wissen»: siehe nächste Seite ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil Tel Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Elektromobilclub der Schweiz Electromobilclub de Suisse Elettromobile Club Svizzero Sind Sie noch nicht ECS-Mitglied? Dann melden Sie sich doch an und profitieren Sie von den vielseitigen Angeboten des ECS! Bitte einsenden an ECS Elektromobilclub der Schweiz Alpenblickstrasse Hinwil

12 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

13 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

14 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umwel reundliche Verkehrsmi el benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisa on, deren Mitglieder zum Teil langjährige prak sche Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegensei g zu unterstützen. Au auend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die kün ige Rolle der Elektromobilität vermehrt die S mme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedscha Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollek vmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschri Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschri «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

15 Elektromobil Club der Schweiz 1993 gegründeter Club für alle, die Elektromobile und ähnlich umweltfreundliche Verkehrsmittel benützen, sich dafür interessieren und deren Verbreitung fördern möchten. Organisation, deren Mitglieder zum Teil langjährige praktische Erfahrungen mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen haben und die bereit sind, diese untereinander und an weitere Interessenten weiterzugeben und sich auch bei Problemen gegenseitig zu unterstützen. Aufbauend auf diesem Erfahrungsschatz will der ECS in der aktuellen Diskussion um die künftige Rolle der Elektromobilität vermehrt die Stimme der Anwender einbringen. Anmeldung zur Mitgliedschaft Ich melde mich an als q Einzelmitglied (CHF 60. p.a. * ) q Kollektivmitglied (CHF 200. p.a. * ) q Förderer/Gönner (CHF 500. p.a. * ) * Stand 2014 Vorname, Name Firma Strasse Land, PLZ, Ort Telefon, Mobil Ich besitze bereits ein E-Mobil: Marke, Modell Datum, Unterschrift Ich wünsche ein Abonnement der Zeitschrift «EMobile plus solar» (im Mitgliederbeitrag inbegriffen) q

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Wikipedia, Franz Haag

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland 2014 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2014 Bestandsentwicklung der Elektro-Pkw und Plug-in-Hybride

Mehr

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015

Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Markt der Eco-Mobile aktualitäten und Trends 2015 Unser Engagement: unsere Zukunft. ECO-MOBILE: PERSONENWAGEN DER ENERGIEEFFIZIENZKATEGORIE A MIT MAXIMAL 95 GRAMM CO PRO 2 KILOMETER UND E-SCOOTERS INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 <<

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 << Dataforce-Studie Flottenmarkt Deutschland: >> Elektrofahrzeuge in deutschen Fuhrparks

Mehr

NewRide Newsletter 2011/17. Inhalt. Sehr geehrte Damen und Herren

NewRide Newsletter 2011/17. Inhalt. Sehr geehrte Damen und Herren NewRide Newsletter 2011/17 Sehr geehrte Damen und Herren Als Programm, das energieeffiziente Fahrzeuge unterstützt, kann NewRide nicht egal sein, wie der Strom produziert wird. Und wir können entwarnen:

Mehr

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e.

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e. Die Zukunft fährt vor. Wir bei Mark-E wissen, was Menschen von einem modernen Energiedienstleister erwarten. Und das seit über 100 Jahren. Mark-E gehört zur ENERVIE Unternehmensgruppe und zählt zu den

Mehr

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar Dräger-Seminar Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011 in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Koordination Schweiz FKS und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug FFZ Dräger-Seminar 2011 Photovoltaik

Mehr

Flash! Fahren mit Strom. Tickets gewinnen. Sommer 2015. Musical Romeo & Julia

Flash! Fahren mit Strom. Tickets gewinnen. Sommer 2015. Musical Romeo & Julia Flash! Sommer 2015 Fahren mit Strom Tickets gewinnen Musical Romeo & Julia 2 EDITORIAL 3 Die Verwendung des Model S Bildes auf der Titelseite wurde dank freundlicher Unterstützung durch Tesla möglich gemacht.

Mehr

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Bei Buchungen direkt über den Hertz-Link im Mobility-Kundenportal erhalten Sie bei Vorauszahlung zus. noch mindestens 10% Rabatt

Mehr

IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft

IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft IVS Symposium 2012 CarSharing Möglichkeiten der CarSharing-Technik heute und in Zukunft 1 Über uns Zahlen und Fakten Gründung mit Patent für elektronisches Car-Sharing System in 1997 Marktführer für Car-Sharing-Systeme

Mehr

SchaufensterBlick 2014

SchaufensterBlick 2014 SchaufensterBlick 2014 eautarke Zukunft Lösungen in Smart Grids eautarke Zukunft Die Zielsetzung von eautarke Zukunft ist die Entwicklung neuer, erfolgsträchtiger und nachhaltiger Produkte und nachhaltiger

Mehr

Glashütten tankt Zukunft!

Glashütten tankt Zukunft! Glashütten tankt Zukunft! Besuchen Sie uns zur Einweihung unserer ersten Natur strom-tankstelle 20. Dezember, 10 bis 12 Uhr Schloßborner Weg 2 Einweihung der Naturstrom- Tankstelle in Glashütten Liebe

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012

Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012 Stromversorger: Kein Geschäft, aber trotzdem dabei! Riccardo Wahlenmayer, 7. Februar 2012 Die EKZ versorgen fast eine Millionen Menschen mit sicherem, kostengünstigem Strom Eines der grössten Energieversorgungsunternehmen

Mehr

Die Schweizer fahren elektrisch ab! Ergebnisse einer Online-Umfrage der Mobilitätsakademie

Die Schweizer fahren elektrisch ab! Ergebnisse einer Online-Umfrage der Mobilitätsakademie Medienmitteilung Die Schweizer fahren elektrisch ab! Ergebnisse einer Online-Umfrage der Mobilitätsakademie Bern, 27.05.2010. Mit ihrer Online-Umfrage Erfahren Sie die Schweiz elektrisch! fing die Mobilitätsakademie

Mehr

Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum?

Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum? Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum? 4. Kongress Elektromobilität Luzern, 30.1.2013 Marco Piffaretti Direktor InfoVEL Schnellladung für e-autos: Ein Weltweites

Mehr

2 von 3 Autokäufern wollen Hybrid- oder Elektroautos testen

2 von 3 Autokäufern wollen Hybrid- oder Elektroautos testen 2 von 3 Autokäufern wollen Hybrid- oder Elektroautos testen Neue puls Studie zum Interesse bei 1.000 Autokäufern zum Interesse an Elektro- und Hybridautos puls Marktforschung GmbH Röthenbacher Straße 2

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Neue E-Mobil-Angebote für unsere Mitglieder

Neue E-Mobil-Angebote für unsere Mitglieder 23.12.2013 Neue E-Mobil-Angebote für unsere er Nach dem überwältigendem Erfolg unserer Nissan LEAF-Aktion im September folgen hier nun nach erfolgreichen Verhandlungen mit den E-Mobil-Herstellern- und

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken E-Mail info@.de So sonnig kann Tanken sein Tank-Klappe auf, Sonne rein! Selbst produzierten Solarstrom tanken. Das ist der Traum vieler Elektroautobesitzer. Mit den Amtron Heimladestationen von Mennekes

Mehr

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH AC Ladesäule V4 Park2Power 2x 22 KW 1 AC Ladesäule Post Urban Series Leistungsmerkmale Kompakte Bauform Displayanzeige in verschiedenen

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Der Klimawandel rückt immer mehr in den Mittelpunkt der medialen Berichterstattung und ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Österreich hat sich in Kyoto

Mehr

12.07.2015. KYBURZ Switzerland AG. Unsere Philosophie

12.07.2015. KYBURZ Switzerland AG. Unsere Philosophie Martin Kyburz CEO + Inhaber KYBURZ Switzerland AG am 10.07.2015 in Freienstein Willkommen! KYBURZ Switzerland AG inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen in Freienstein bei Zürich seit 1991: Entwicklung

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 90. Generalversammlung statt.

Mehr

Preferred Citation Style for this Presentation

Preferred Citation Style for this Presentation Preferred Citation Style for this Presentation Waraich, Rashid A. (2010) Aufladeverhalten von Plug-In-Hybrid Elektrischen Fahrzeugen, Verkehrsingenieurtag 2010, Zurich, Switzerland, March 2010. 1 Aufladeverhalten

Mehr

Elektromobilität in Japan- Leben in der Smart Community

Elektromobilität in Japan- Leben in der Smart Community Elektromobilität in Japan- Leben in der Smart Community Dr. Frauke Bierau VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Berlin, den 17. September 2015 Elektromobilität in Japan Japan ist Pionier und weltweit fortschrittlichster

Mehr

FOM UMFRAGE ELEKTROMOBILITÄT

FOM UMFRAGE ELEKTROMOBILITÄT = Ergebnisbericht FOM UMFRAGE ELEKTROMOBILITÄT Im Auftrag von FOM Hochschule für Oekonomie & Management Hochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences University of Applied Sciences

Mehr

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Meckatzer auf der Allgäuer Festwoche: Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Endlich ist es der Meckatzer Löwenbräu gelungen auf der Allgäuer Festwoche

Mehr

Avis Raten für Mobility Kunden Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015

Avis Raten für Mobility Kunden Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015 Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015 Preise Gruppe Grösse Kategorie / Bezeichnung Avis Standard Flotte / Modellbeispiele Ausstattung Combi 4 x 4 Automat Navi 7-Plätzer

Mehr

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa Office fédéral de la statistique Bundesamt für Statistik Ufficio federale di statistica Uffizi federal da statistica Service d information Informationsdienst Servizio informazioni Servetsch d infurmaziun

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Grünecker E-Auto-Patentindex 2013 Seite 1 von 8 Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Neuer Höchststand bei Patentanmeldungen für Elektro-Autos Kerntechnologien des E-Autos kommen immer

Mehr

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite).

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite). Eine Projektarbeit der SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Chemisch - physikalische Übungen der 4. Klassen HAUPTSCHULE PISCHELSDORF im Schuljahr 2008/2009. Das Oststeirische Hügelland ist eine sehr schöne

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Sicher mit Freier Software

Sicher mit Freier Software SFScon_sponsoringMailing.qxp 11.10.2004 11:23 Seite 1 Sicher mit Freier Software Southtyrol Free Software Conference 2004 26. bis 28. November SFScon_sponsoringMailing.qxp 11.10.2004 11:23 Seite 2 Die

Mehr

Mobilität. E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket

Mobilität. E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket Mobilität E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket ElectroDrive mit Ökostrom für eine bessere Berner Lebensqualität Schadstoffemissionen, Lärm, Gestank: Der motorisierte Verkehr beeinflusst die Lebensqualität

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 91. Generalversammlung statt. In

Mehr

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen 22.05.2015 Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen Benjamin Fritz Information zur online Version des Vortrages Sehr geehrte Interessenten, als besonderen Service und Anregung stellen wir

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich

Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge In Zukunft umweltfreundlich geben! Das Förderprogramm der EW Höfe AG für erdgasbetriebene Fahrzeuge in den Gemeinden Freienbach, Wollerau und Feusisberg. Version 1.1,

Mehr

SOZIALVERSICHERUNGS- RECHTSTAGUNG 2013

SOZIALVERSICHERUNGS- RECHTSTAGUNG 2013 Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis SOZIALVERSICHERUNGS- RECHTSTAGUNG 2013 2. Durchführung Mittwoch, 21. August 2013 Grand Casino Luzern (1120.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis

Mehr

rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah.

rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah. rhiienergie Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien nachhaltig nah. Wir helfen Ihnen beim Energie sparen Unsere Motivation Energiestadt Wir sind ein verantwortungsbewusster Energieversorger

Mehr

RUNNING BULL NEU PKW STARTERBATTERIEN

RUNNING BULL NEU PKW STARTERBATTERIEN PKW STRTERBTTERIEN RUNNING BULL NEU Sicherheit und Kraft pur dank der neuen GM-Technologie. Die absolut wartungsfreie und auslaufsichere Starter- und Bordnetzbatterie für KFZ mit hohem Energiebedarf. (GM

Mehr

Europas Ladenetzwerk wächst: Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ab sofort über intercharge nutzbar

Europas Ladenetzwerk wächst: Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ab sofort über intercharge nutzbar Pressemitteilung Europas Ladenetzwerk wächst: Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ab sofort über intercharge nutzbar Berlin, 19. Oktober 2015. Die Berliner

Mehr

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern.

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern. zoopatenschaften Für Tiere und Pflanzen Verbunden mit dem Zoo Zürich Als einer der weltweit führenden Zoos setzen wir uns hohe Ziele. Wir zeigen die Tiere in grosszügigen, naturnah gestalteten Lebensräumen

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter. Mobility Solutions AG, IBAarau 16. Sept. 2011, Andreas Haruksteiner

Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter. Mobility Solutions AG, IBAarau 16. Sept. 2011, Andreas Haruksteiner Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter Mobility Solutions AG Kurzportrait Nachhaltiges Flottenmanagement Hauptsitz für die Post und weitere Geschäftskunden Bern M itarbeitende

Mehr

Projekt Team NUTRIXXION [Schweiz]

Projekt Team NUTRIXXION [Schweiz] 1. Idee 2. Ziele 3. Organisation 4. Kommunikation 5. Leistungen Fahrer/Innen 6. Umfang Team Pack 7. Team Pack Extras 8. Partner 9. Co-Partner 10. Bewerbungsformular 1. Idee NUTRIXXION unterhält in Deutschland

Mehr

E-Bike. 39. /Mt. Eine runde Sache. Umweltbewusst unterwegs. ab CHF. inkl. Ökostrom

E-Bike. 39. /Mt. Eine runde Sache. Umweltbewusst unterwegs. ab CHF. inkl. Ökostrom Eine runde Sache. E-Bike ab CHF 39. /Mt. inkl. Ökostrom Umweltbewusst unterwegs * Zuzüglich einer einmaligen Basisrate von CHF 500. im ersten Monat, spätestens zahlbar bei Abholung des E-Bikes. Umweltbewusst

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Flensburger e Mobilitätsmarkt

Flensburger e Mobilitätsmarkt Flensburger e Mobilitätsmarkt Mobilität von heute erfahren und erleben 26.09. 28.09.2014 Segways Elektroautos EBikes Scuddys Elektrobusse IM FÖRDE PARK FLENSBURG Flensburger EMobilitätsmarkt 2014 Messe

Mehr

3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG

3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG 3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG ERWACHSENENSCHUTZRECHT UND WEITERE AKTUELLE PROBLEME Donnerstag, 30. August 2012 Grand Casino Luzern (1032.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren über die Ausnahmeregelung (Statuten

Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren über die Ausnahmeregelung (Statuten REGLEMENTE Vorbemerkung Der einfacheren Lesbarkeit wegen sind die Reglemente nur in der männlichen Form abgefasst, selbstverständlich sind damit auch die Frauen gemeint. Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren

Mehr

E-mobile in 20 Minuten laden

E-mobile in 20 Minuten laden Pressemitteilung 1. Juli 2014 E-mobile in 20 Minuten laden Schnelle Energie für Elektrofahrzeuge gibt es ab sofort bei den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd. Sie haben heute an der TOTAL-Tankstelle in der Lorcher

Mehr

MERIDO - AKTUELL Juli 2013

MERIDO - AKTUELL Juli 2013 MERIDO - AKTUELL Juli 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Unser Team, unsere Kompetenzen und unsere Tools bezüglich Personal und Organisationsentwicklung entwickeln sich kontinuierlich und bewähren

Mehr

Programmschwerpunkte 2014

Programmschwerpunkte 2014 Jahresbericht 2014 Impressum: Radio Freequenns Das Freie Radio im Ennstal Hauptplatz 11, 8940 Liezen Tel. 03612-301110 Fax. 03612-30111-60 Mail: redaktion@freequenns.at und radio@freequenns.at Web: www.freequenns.at

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

meinstrom Privatkunden

meinstrom Privatkunden meinstrom Privatkunden Wir brauchen Energie. Jeden Tag. Und jeder ein wenig anders. Daher stehen Ihnen für ver schiedenste Lebensbedürfnisse drei hochwertige Strom produkte zur Auswahl, die alle zu 100%

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

GridSense. Steuert Energie intelligent.

GridSense. Steuert Energie intelligent. GridSense. Steuert Energie intelligent. GridSense ist die intelligente Technologie der Zukunft auf dem Weg zur Energiewende. Sie steuert Strombezüger wie Wärmepumpen, Boiler, Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Mehr

Nachhaltige Elektromobilität aus einer Hand.

Nachhaltige Elektromobilität aus einer Hand. Nachhaltige Elektromobilität aus einer Hand. Deutlich Athlon. Lust auf eine nachhaltige Beziehungskiste? Dann wird es Zeit für eine elektrisierende Erfahrung. Elektromobilität ist eine schwierige Angelegenheit,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

E-Carsharing auf dem Land Ein erfolgreiches Praxisbeispiel

E-Carsharing auf dem Land Ein erfolgreiches Praxisbeispiel Regio-Twin: E-Carsharing im ländlichen Raum 24.09.15 Herwig Hahn E-Carsharing auf dem Land Ein erfolgreiches Praxisbeispiel Gefördert durch das EU LEADER Programm der Der Ort: Bioenergiedorf Schönstadt

Mehr

Café Secondas - Empowerment-Workshops

Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas lädt ein zur neuen Reihe Empowerment-Workshops, wo Stärken und Potential diskutiert, erlebt und sichtbar werden. Café Secondas fördert das Potential,

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf

Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Werden Sie Genossenschafter! Genossenschaft Elektra, Jegenstorf Starke Tradition bereit für die Zukunft Die Genossenschaft Elektra, Jegenstorf, ist ein tradi tionsreiches Unternehmen und versorgt ihre

Mehr

Elektromobilität Einführung

Elektromobilität Einführung Elektromobilität Einführung Einführung & Überblick Arthur Dornburg Geschäftsführer AG Nachhaltige Mobilität Brikettfabrik LOUISE, 06. Juli 2015 www.mp-e-mobility.de Elektromobilität IST Realität m + p

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

"Grüner Tarif" Motorfahrzeuge. Kurt Hasler Regionalagentur Zürich Zürich, den 31. Oktober 2007

Grüner Tarif Motorfahrzeuge. Kurt Hasler Regionalagentur Zürich Zürich, den 31. Oktober 2007 e'mobile-tagung "Grüner Tarif" Motorfahrzeuge Kurt Hasler Regionalagentur Zürich Zürich, den 31. Oktober 2007 Einleitung» Die Vaudoise unterstützt nachhaltige Entwicklung» Die Grüne Tarife der Vaudoise

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli Mehr Lebensqualität mit dem richtigen Wohnkomfort Residenz Schürli Hans Roelli-Strasse 9, 8127 Scheuren-Forch 043 366 21 04 mail@residenz-schuerli.ch www.residenz-schürli.ch HERZLICHE WILLKOMMEN IN DER

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Leadmanagement in der Automobilindustrie

Leadmanagement in der Automobilindustrie Studie 0 Leadmanagement in der Automobilindustrie am Beispiel von Probefahrtanfragen Wie konsequent und professionell werden vorhandene Interessenpotenziale bearbeitet und ausgeschöpft? Inhaltsverzeichnis

Mehr

Elektro- und Hybridantrieb: Strategien, Energiefluss, Hybridantrieb

Elektro- und Hybridantrieb: Strategien, Energiefluss, Hybridantrieb Elektro- und Hybridantrieb: Strategien, Energiefluss, Hybridantrieb Guo Lu Florian Schwertmann Daniél Fritsche Benjamin Brinkmann 11.12.2012 Osnabrück - 1 - Inhaltsübersicht 1. Historie 2. Hybridantrieb

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie Technik Technologien Vorankündigung - Fachtagung Energie Werkstatt Kabel Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden Quelle: ABB Entwicklungsstand der Kabel- und Garniturentechnik Betriebserfahrungen

Mehr

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren.

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren. Das Entlebucher Medienhaus Bietet Raum zum kommunizieren. Die entlebucher Medienmacher schaffen Inhalt. Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Informationen 4 Bestuhlungs-Varianten 7 Kontakt 19 Editorial Rony

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

Franchise-Netzwerk BEITRAINING

Franchise-Netzwerk BEITRAINING 1 von 6 17.11.2009 12:44 Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-Netzwerk BEITRAINING BEITRAINING ist spezialisiert auf die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten,

Mehr

6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern

6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern 6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern Der grösste Branchentreff der gemeinnützigen Wohnbauträger mit über 400 Besuchern. 2015 wieder als nationales Forum

Mehr

Einladung BEWIDA Conference 2015

Einladung BEWIDA Conference 2015 version internet Einladung BEWIDA Conference 2015 ABACUS Neuerungen und Zukunftsperspektiven mit mobilen Lösungen ABACUS Research AG, Abacus-Platz 1, 9300 Wittenbach St.Gallen Donnerstag, 11. Juni 2015,

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

AUTO. Frank M. Rinderknecht macht James-Bond-Träume wahr. Club of Rome 40 Jahre nach dem Report «Grenzen des Wachstums»

AUTO. Frank M. Rinderknecht macht James-Bond-Träume wahr. Club of Rome 40 Jahre nach dem Report «Grenzen des Wachstums» März 2014 AUTO umweltliste 14 Der Ratgeber für DEn umweltbewussten Autokauf Club of Rome 40 Jahre nach dem Report «Grenzen des Wachstums» Elektroautos Klein und leicht ist im Trend Porträt Frank M. Rinderknecht

Mehr

Produktentwicklung Elektromobilität bei Repower

Produktentwicklung Elektromobilität bei Repower Produktentwicklung Elektromobilität bei Repower Agenda 1 Repower: 360 Energie (Slide 2-9) 2 Produktentwicklung und Elektromobilität (Slide 10-12) 3 Dienstleistungsplattform Elektromobilität (Slide 13-26)

Mehr

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern.

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern. m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in. Geschäftshaus Inhaltsverzeichnis 1 Standort 2 Objektbeschrieb 3 Impressionen

Mehr

VERANSTALTUNGEN in einer erlebbaren vernetzten Mobilitätswelt

VERANSTALTUNGEN in einer erlebbaren vernetzten Mobilitätswelt VERANSTALTUNGEN in einer erlebbaren vernetzten Mobilitätswelt WILLKOMMEN auf der Plattform elekromobilität Anfragen & Planung Durchführung Zusammen können wir Zukunftsthemen erlebbar machen. Wir freuen

Mehr

VORHERSAGE DER NACHFRAGEENTWICKLUNG NACH ELEKTROFAHRZEUGEN IN DER SCHWEIZ

VORHERSAGE DER NACHFRAGEENTWICKLUNG NACH ELEKTROFAHRZEUGEN IN DER SCHWEIZ VORHERSAGE DER NACHFRAGEENTWICKLUNG NACH ELEKTROFAHRZEUGEN IN DER SCHWEIZ Aurélie Glerum, TRANSP-OR, EPFL Michaël Thémans, TRACE, EPFL Michel Bierlaire, TRANSP-OR, EPFL Jahrestagung e mobile 2013 23. August

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich

Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich Präsentation Solar Skilift Tenna Dr. Christian Mann, Österreich Dipl. Ing. FH Benedikt Arquint, Schweiz Flums Kanton St. Gallen 1 SOLARSKI-LIFT TENNA Attraktion & Innovation von BMF AG für Tenna Aktiver

Mehr