Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de"

Transkript

1 Man kann sagen, daß Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume. Man erkennt Zwetschen daran, daß sie spitzer und kleiner sind als die rundlichen Pflaumen und keine deutliche Fruchtnaht haben. Dafür haben sie ein ausgeprägtes Aroma und sind, neben dem Frischverzehr, vielseitig zu verwenden. Legende: Bu N ha H Busch (ca. 60 cm) Niederstamm (ca. 90 cm) Halbstamm (ca. 120 cm) Hochstamm (ca. 180 cm) ntainerware 1

2 Anna Späth - Oktober Aussehen: mittelgroß - groß, oval, bräunlich - schwarzviolett gefärbt, hellblau bereift, Stiel kurz und dünn, Haut dick und zäh, Fruchtfleisch grünlichgelb - goldgelb Ernte: Ende September - Anfang Oktober Besonderheit: widerstandsfähig gegen Holz- und Blütenfrost, guter Pollenspender, nicht platzfest, sehr scharkatolerant Geschmack: fest, süß mit feiner Säure, bei Ausreife würzig, saftig Standort: feuchte, nährstoffreiche Böden, keine sandigen, nur in warmen Lagen mit langer Vegetationsperiode, verträgt Windlagen Bu, N, ha, H, Aprimira Aussehen: mittelgroß, orange - gelb, sonnenseits leichte rosa Färbung mit rötlichen Punkten Ernte: Mitte August Besonderheit: robust, insgesamt hohe Frucht-, Blatt- und Holzgesundheit, sehr scharkatolerant, teilweise selbstfruchtbar Geschmack: fest, sehr süß, würzig - aromatisch, saftig, ausgeprägtes Aprikosenaroma Standort: humos, nicht zu schwer, ausreichend feucht, nicht staunaß, kalkhaltiger Boden, sonnig, warm, windgeschützt H, Aprikyra Genußreife: Juli Aussehen: rundlich, die Fruchtgröße liegt zwischen Kirsche und Aprikose, dunkellila - rot Ernte: Mitte Juli Besonderheit: moniliafeste Sorte, sehr frosthartes Holz, für guten Geschmack, wird eine Ausdünnung empfohlen Geschmack: einzigartiges Aroma, welches an Kirsche erinnert Standort: humos, nicht zu schwer, ausreichend feucht, nicht staunaß, kalkhaltiger Boden, sonnig, warm Aprisali Genußreife: Juli Aussehen: groß, dunkelrot - blauschwarz, rund Ernte: Mitte Juli Besonderheit: frosthart, moniliaresistent, selbstfruchtbar Geschmack: einzigartige Kombination aus Pflaume und Aprikose, saftig Standort: gute Gartenerde, auch für kältere Regionen Bellamira Aussehen: groß, goldgelb, sonnenseits rötlich punktiert, rund - eiförmig Ernte: Mitte August - Mitte September Besonderheit: robust gegen Monilia, Rost und Blattläuse, platzfest Geschmack: fest, saftig, süßlich mit feinem Reneclaudenaroma Standort: humose, lehmig - trockene, sandige Böden, sonnig - halbschattig 2

3 Bühler Frühzwetsche Aussehen: mittelgroß - groß, länglichrund, dunkelblau, stark bereift Ernte: Mitte August Besonderheit: selbstfruchtbar, hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten Geschmack: saftig, süßsäuerlich, aromatisch Standort: feucht, nährstoffreich, durchlässig, warm, sonnig N, ha, H Casaks Fruchtbare Aussehen: mittelgroß - groß, schmal oval - eiförmig, violett - blau, etwas unterschiedlich stark beduftet Ernte: Ende August - Anfang September Besonderheit: fruchtscharkatolerant, selbstfruchtbar, frühe und hohe Erträge Geschmack: süß, harmonisch mit gutem Aroma, saftig, hoher Zuckergehalt, bei Überbehang fade Standort: leichte, nährstoffreiche, warme, leicht feuchte Böden, warm, geschützte Lagen Casaks Schöne Aussehen: mittelgroß - groß, länglich oval, dunkelblau, starke - sehr starke Bereifung, stark beduftet Ernte: Mitte - Ende August Besonderheit: sehr fruchtscharkatolerant, sehr robuste Sorte, selbstfruchtbar, hoher Ertrag Geschmack: fest, angenehm süß - sauer, saftig Standort: leichte, nährstoffreiche, leicht feuchte Böden, warm, geschützte Lagen Elena - Oktober Aussehen: groß, oval, dunkelblau Ernte: Ende September - Mitte Oktober Besonderheit: scharkatolerant, wenig spätfrostempfindlich, selbstfruchtbar Geschmack: süß, aromatisch, saftig Standort: geringe Ansprüche, normal, lockere Böden, warm Geisenheimer Topfirst Genußreife: Juli Aussehen: groß, länglich, leuchtend violett - dunkelblau, beduftet Ernte: Anfang - Ende Juli Besonderheit: geringe Anfälligkeit für Monilia und Rost, scharkatolerant, selbstfruchtbar, frosthart Geschmack: fest, süß, saftig, aromatisch Standort: geringe Ansprüche, besonders für Hausgärten geeignet, sonnig - halbschattig nicht im Sortiment 3

4 Geisenheimer Toptaste Aussehen: mittelgroß - groß, bauchig, dunkelblau, ausgeprägte Bauchnaht, beduftet Ernte: Mitte August - Anfang September Besonderheit: recht scharkatolerant, keine Fäulnisanfälligkeit, anfällig für Halswelke, teilweise selbstfruchtbar Geschmack: fest, süß, saftig, sehr würzig Standort: leichte, nährstoffreiche, leicht feuchte Böden, warm, geschützte Lagen nicht im Sortiment Graf Althans Reneklode Aussehen: groß, rundlich, rötlich - violett, an der Schattenseite grünlichgelb, Vollreife blutrot mit feinen gelben Punkten, beduftet, Stiel lang stark Ernte: Ende August - Anfang September Besonderheit: mäßig frostwiderstandsfähig und scharkatolerant, Früchte werden gern von Wespen angefressen, Fruchtholzschnitt nötig Geschmack: fest, saftreich, süß mit feiner Säure, würzig, aromatisch Standort: geringe Ansprüche an den Boden, verlangt warme, geschützte Lagen für eine gute Fruchtqualität, gedeiht auch in Höhenlagen N, ha, H, Große Grüne Reneklode Aussehen: groß, rundlich, grün - goldgelb, auf der Sonnenseite rötlich verwaschen, oft netzartig berostet, Stiel lang und teilweise grün Ernte: Mitte August - Mitte September Besonderheit: Blüte nur gering frosthart, Holz mittel - gut, anfällig für Monilia, guter Pollenspender, nicht platzfest Geschmack: fest, sehr saftig, sehr süß, zart schmelzend mit kräftiger Würze Standort: schwerere und feuchtere, nahrhafte Böden, geschützte warme Lagen, sehr günstig ist Weinbauklima Haganta Aussehen: groß - sehr groß, länglich - oval, dunkelblau, starke Bereifung Ernte: Anfang - Ende September Besonderheit: Blüte wenig frostempfindlich, allgemein wenig anfällig, tolerant gegen Scharkakrankheit, teilweise selbstfruchtbar Geschmack: fest, saftig, süßsäuerlich, aromatisch Standort: feuchte, gut durchlässige, nährstoffreiche Böden, warm, sonnig Bu, N, ha, H, Hanita Aussehen: mittelgroß, länglich oval, dunkelblau - violett, starke hellblaue Bereifung, stark beduftet Ernte: August - Anfang September Besonderheit: relativ spätfrostresistent, tolerant gegen die Scharkakrankheit, selbstfruchtbar, mittlerer Pollenspender Geschmack: mittelfest, saftig, hervorragend, sehr aromatisch Standort: gute, humose, schwere, lehmige Böden, auch für kühle Lagen geeignet Bu, N, ha, H, 4

5 Haroma Aussehen: mittelgroß, oval - länglich, dunkelblau - dunkelviolett mit starker Bereifung Ernte: Anfang - Ende September Besonderheit: wenig anfällig für Scharkakrankheit, Fruchtmonilia und die Schrotschußkrankheit, selbstfruchtend Geschmack: fest, mittelhoher Säuregehalt, hoher Zuckergehalt, saftig, gut, sehr aromatisch Standort: normale, durchlässige Gartenböden, sonnig - halbschattig Hauspflaume - Oktober Aussehen: mittelgroß, länglichoval, mittelbauchig, rötlichbraunviolett bis schwarz - dunkelblau, feine helle Strichelungen, hellweißlichblau bereift, mit Roststellen Ernte: Anfang September - Mitte Oktober Besonderheit: Holz und Blüte mittel frosthart, Blüte sehr empfindlich gegen Nässe, wichtig in der Jugend die Erzielung eines guten, in die Breite gehenden Kronengerüstes Geschmack: fest, sehr saftig, süß - aromatisch, würzig, leicht bitterliche Haut Standort: humusreiche, genügend feuchte Böden, für Wind- und Höhenlagen, bemerkenswerte ökologische Anpassungsfähigkeit Bu, N, ha, H, Jojo Aussehen: mittelgroß, länglich oval, violett, stark bereift, stark beduftet Ernte: Anfang - Ende September Besonderheit: sehr robust, absolute Scharkaresistenz, selbstfruchtbar Geschmack: fest, süß säuerlich, saftig mit gutem, harmonischem Aroma Standort: normale, durchlässige Gartenböden, sonnig - halbschattig Bu, N, ha, Königin Victoria Aussehen: sehr groß, rund - oval, blaß goldgelb, an der Sonnenseite hell violett - dunkelbläulichrot, weiß gepunktet, beduftet Ernte: Mitte August - Mitte September Besonderheit: gelegentlich anfällig gegen Bleiglanzkrankheit, Schnittpflege wichtig, Früchte bei starkem Behang ausdünnen, selbstfruchtbar Geschmack: fest, süß, sehr saftreich, aromatisch Mirabelle von Nancy Standort: gute feuchte Böden bevorzugt, geschützt bis in mittlere Höhenlagen Bu, N, ha, H, Aussehen: klein, kugelig - kurzoval, gelbe - vollreife goldgelbe Schale, auf der Sonnenseite rötlich violett verwaschen, zahlreiche rote Punkte Ernte: Mitte - Ende August Besonderheit: Blüte und Holz mäßig frosthart, Blüte selbstfertil und widerstandsfähig, scharkatolerant Geschmack: mittelfest, süß, mäßig saftig, gut gewürzt, bei Vollreife leicht mehlig Standort: gute, humose, feuchte, schwere, lehmige Böden, bevorzugt warme, geschützte Lagen N, ha, H, 5

6 Ontariopflaume Aussehen: groß - sehr groß, rund - oval, grünlichgelb - Vollreife goldgelb mit weißen Tupfen oder Rostflecken Ernte: August Besonderheit: Holz etwas frostempfindlich, wenig krankheitsanfällig und scharkatolerant, selbstfruchtbar Geschmack: fest, sehr saftig, süß, mit wenig Aroma, um den Stein jedoch bitter Standort: geringe Boden- und Standortansprüche, gedeiht auch noch gut in rauheren Lagen N, ha, H Quillins Reneklode Aussehen: mittelgroß - groß, hochkugelig, gelb - gelbgrün, mit weicher Beduftung, rötliche Lentizellen Ernte: August Besonderheit: Blüte und Holz mäßig frostwiderstandsfähig, Blüte selbstfertil, scharkatolerant, aber anfällig für Moniliabefall und Wespenfrass Geschmack: zart, süß, saftig, leicht würzig Standort: nährstoffreiche, durchlässige Böden, warme und frostgeschützte Lagen, ohne hohe Niederschläge zur Reifezeit Bu, N, ha, H, Stanley Aussehen: groß - sehr groß, oval - rund, tief blau, helle Bereifung, stark beduftet, auffallende tiefe Bauchnaht Ernte: Anfang September Besonderheit: Holz widerstandsfähiger gegen Frost als Blüte, gering anfällig für Monilia, äußerst scharkatolerant, selbstfruchtbar Geschmack: fest, saftig, würzig, säuerlich - süß, aromatisch Standort: durchlässige, nährstoffreiche Böden, warme Lagen mit langer Vegetationsperiode N, ha, H, The Czar Aussehen: klein - mittelgroß, ovalrund, breit, Schale dünn, schwarzblau - violett, hell - bläulich bereift Ernte: August Besonderheit: relativ frosthart in Blüte und Holz, robust, Fruchtfäuleneigung in nassen Jahren, geringe Scharkaanfälligkeit, selbstfruchtbar Geschmack: mittelfest, sehr saftig, süßsäuerlich, nur leicht gewürzt Standort: gute, humose, schwere, feuchte, lehmige Böden, sonnig - halbschattig Bu, N, ha, H, Tipala Genußreife: Juli - August Aussehen: mittelgroß - groß, oval, gelb - goldgelb, leicht rötliche Schattierung Ernte: Ende Juli - Anfang August Besonderheit: scharkatolerant, selbstbefruchtend, frosthart Geschmack: mittelfest - fest, harmonisch süß, saftig, aromatisch Standort: normale Ansprüche, besonders für Hausgärten geeignet, sonnig - halbschattig Bu, N, ha, Wangenheims Frühzwetsche Aussehen: mittelgroß, oval - eiförmig mit Bauchnaht, dunkel violettblau, mit hellblauem Reif, beduftet Ernte: Ende August - Anfang September Besonderheit: frosthart in Holz und Blüte, nicht scharkatolerant, anfällig gegen Monilia, selbstfruchtbar Geschmack: mäßig fest, sehr süß, saftig, mehr oder weniger gewürzt Standort: geringe Boden- und Klimaansprüche, gute, humose, schwere, lehmige Böden, für rauhe und frostige Lagen geeignet N, ha, H, 6

7 Befruchtersorten Pflaumen 1 Anna Späth 1 Baumschule Freiberg GbR 2 Aprimira Bühler Frühzwetsche 3 4 Casaks Fruchtbare 4 5 Geisenheimer Topfirst 5 6 Geisenheimer Toptaste 6 7 Graf Althans Reneklode kann befruchtet werden von 8 Große Grüne Reneklode Hanita 9 10 Hauspflaume Jojo Königin Victoria Mirabelle von Nancy Ontariopflaume Qullins Reneklode Stanley The Czar Wangenheims Frühzwetsche 18 7

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Süßkirschen bevorzugen durchlässige, lehmhaltige Böden mit guter Durchlüftung. Wichtig für die Pflanzung ist der hohe Platzbedarf und viel Sonne. Sie brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte.

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Die Aprikose gilt zwar als kaum frostgefährdet, jedoch stellt sie gewisse Ansprüche, windgeschützte Lagen, günstig sind leicht geneigte Nordhänge, die sich nur langsam erwärmen, mit lockeren lehm- oder

Mehr

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte www.biogenuss-norddeutschland.de Altländer Kirschen - natürlich madenfrei Achten Sie beim Einkauf auf Altländer Kirschen, denn nur diese sind garantiert madenfrei.

Mehr

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Steinobst

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Steinobst 1 Biologische Station Bonn B i o l o g i s c h e S t a t i o n B o n n Auf dem Dransdorfer Berg 76 53 121 Bonn Dr. Bernhard Arnold (Dipl.-Biol.) Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kurzbeschreibungen alter

Mehr

Das steckt vor allem drin:

Das steckt vor allem drin: Rund Von A wie Aprikose bis Z wie Zwetschge viele Früchte gehören zur Sammelbezeichnung Steinobst. Allen gemeinsam ist der harte Kern, eingeschlossen in saftigem Fruchtfleisch. Die Steinobst-Saison startet

Mehr

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca. 50-60. Blütengrösse Duft

Abraham Darby. Typ Kategorie Klasse. Blütenfarbe. Blütenform stark gefüllt, ca. 50-60. Blütengrösse Duft Abraham Darby, Kletterrose aprikosen-gelb stark gefüllt, ca. 50-60 Petalen, becherförmig 7-9, in Büscheln/ einzeln stark, fruchtig +++ / dauerblühend sehr frosthart sehr robust rund, edel stark, buschig,

Mehr

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Ausgewählte Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus den Branchen Gastronomie, Pflege und Handwerk Pressegespräch der Bundesagentur für Arbeit am 12. November

Mehr

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Auerbacher. Bühler Frühzwetsche. Cacaks Fruchtbare

Auerbacher. Bühler Frühzwetsche. Cacaks Fruchtbare Zwetschen Auerbacher 1875 bei Bensheim an der Bergstraße als Zufallssämling gefunden. Dunkelblaue bereifte Früchte mit rötlicher Schattenseite, mittelgroß, festes goldgelbes Fleisch, gut steinlösend, harmonischer

Mehr

ERDBEEREN. Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden.

ERDBEEREN. Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden. Clery Cora Dar Royal Darselect Diamante ERDBEEREN Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden. Die Erdbeere für Kinder zum Naschen.

Mehr

Welcher Hauttyp sind Sie?

Welcher Hauttyp sind Sie? Welcher Hauttyp sind Sie? Sommer, Sonne, Spaß und Freizeit. Jetzt ist sie da, die heiße Jahreszeit. Damit Sie den Sommer unbeschwert genießen können haben wir ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Mehr

Vollfrucht höchste Qualität aus der vollen Frucht

Vollfrucht höchste Qualität aus der vollen Frucht Vollfrucht höchste Qualität aus der vollen Frucht Kerne Fruchtfleisch Schale Vollfrucht-Vermahlung: seit jeher mehr als Saft Bereits vor mehr als 60 Jahren entwickelte Emil Donath, der Gründer der ältesten

Mehr

Würfelt man dabei je genau 10 - mal eine 1, 2, 3, 4, 5 und 6, so beträgt die Anzahl. der verschiedenen Reihenfolgen, in denen man dies tun kann, 60!.

Würfelt man dabei je genau 10 - mal eine 1, 2, 3, 4, 5 und 6, so beträgt die Anzahl. der verschiedenen Reihenfolgen, in denen man dies tun kann, 60!. 040304 Übung 9a Analysis, Abschnitt 4, Folie 8 Die Wahrscheinlichkeit, dass bei n - maliger Durchführung eines Zufallexperiments ein Ereignis A ( mit Wahrscheinlichkeit p p ( A ) ) für eine beliebige Anzahl

Mehr

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI Zahlreiche alte Obstsorten werden in der Guntramser Edelmacherei vermehrt. Die folgenden Seiten informieren über ihre Eigenschaften und ihre Verwendung. Die in alphabetischer

Mehr

Damit es auch richtig funkt

Damit es auch richtig funkt Elektrozäune Damit es auch richtig funkt Wissen Sie noch, wie ein Elektrozaun funktioniert und wie wichtig eine gute Erdung und der passende Draht für die Leistung der Anlage sind? Wenn nicht, lesen Sie

Mehr

Romulus. Stefanie Jörg Wolf. Farbe gelb, 2010/2011 gepflanzt

Romulus. Stefanie Jörg Wolf. Farbe gelb, 2010/2011 gepflanzt Stefanie Jörg Wolf gelb, 2010/2011 mittel (Mitte September) locker, mittellang, geschultert groß, knackig, rund, ein Kern Bortytis, reift kaum gesund aus 2016 erstes Jahr mit gesunden Trauben Romulus USA

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 6. 5./6. Klasse: Vielfalt der Blütenpflanzen. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 6. 5./6. Klasse: Vielfalt der Blütenpflanzen. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Tina Konz/Michaela Seim Vertretungsstunde Biologie 6 5./6. Klasse: auszug aus dem Originaltitel: Aufbau einer Blütenpflanze Der Bauplan einer Blütenpflanze Blüte Blatt Sprossachse Knospe Seitenspross

Mehr

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Resistenzen für Schorf, Mehltau und Feuerbrand, sind sehr gut befruchtbar Genussreife: September - November Rebella Mittelstark, breit wachsend. Ertrag

Mehr

Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Der Apfel ist aufgrund seiner vielseitigen Verwendbarkeit und seiner breiten Anpassung an unterschiedlichste

Mehr

VERN e.v Greiffenberg Burgstr.20 Tel Mail:

VERN e.v Greiffenberg Burgstr.20 Tel Mail: Sortenname ggf. Syn. Obstart f. erhältlich bei Anna Späth Pflaume/Zwetschge/Mirabelle/Reneklode Barnimer Baumschulen Biesenthal-Hoffnungstaler Werkst.gGmbH Anna Späth Pflaume/Zwetschge/Mirabelle/Reneklode

Mehr

Qualité des pruneaux. Zwetschgen Qualität. Zwetschgensorten, nach Reifezeit aufgelistet. Variétés de pruneaux classées par maturité. Katinka.

Qualité des pruneaux. Zwetschgen Qualität. Zwetschgensorten, nach Reifezeit aufgelistet. Variétés de pruneaux classées par maturité. Katinka. Zwetschgen Qualität Die Qualität, die Reife und das Ansehen der Zwetschgen sind je nach Sorte unterschiedlich. Dieses Dokument hilft Ihnen, die Eigenschaften der Sorten zu erkennen. Produktzentrum Kirschen/Zwetschgen

Mehr

Einstellung!der!österreichischen!Bevölkerung! zum!rechtssystem:!imas"umfrage!2013!

Einstellung!der!österreichischen!Bevölkerung! zum!rechtssystem:!imasumfrage!2013! EinstellungderösterreichischenBevölkerung zumrechtssystem:imas"umfrage2013 MethodischeKonzeptionundLeitungderStudiedurchdasInstitutfürDemoskopie Allensbach,Deutschland. DurchführungderBefragunginÖsterreichdurchdieInstitutsgruppeIMAS.

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Der Name BEREICH.VERSCHIEBEN() ist etwas unglücklich gewählt. Man kann mit der Funktion Bereiche zwar verschieben, man kann Bereiche aber auch verkleinern oder vergrößern. Besser wäre es, die Funktion

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1)

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Pluspunkt Deutsch Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Übung 1 Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an: Richtig oder falsch? In Deutschland können die Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten

Mehr

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur MYSA Bettdecken Synthetische Fasern Zellulosefasern Daunen/Federn Temperaturausgleichendes Futter Die richtige Schlaftemperatur Mit einer angenehm warmen Bettdecke schläft man besser und wacht gut erholt

Mehr

Infoblatt: Garten. Die Kiwi

Infoblatt: Garten. Die Kiwi Infoblatt: Garten Die Kiwi (früher Actinidia chinensis jetzt A. deliciosa) Die ersten Kiwipflanzen gelangten Mitte der 70er Jahre in deutsche Gärten. Und seit über 20 Jahren ist ihre Präsenz auf unseren

Mehr

Cyanotype eines Gurkengewächses. Foto: Juanita Schläpfer

Cyanotype eines Gurkengewächses. Foto: Juanita Schläpfer Cyanotype eines Gurkengewächses Foto: Juanita Schläpfer 108 4.1 Pflanzenstrukturen mit Cyanotypie erkennen Mit dem Verfahren der Cyanotypie können Bilder von Pflanzenteilen hergestellt werden. Die Kinder

Mehr

ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS

ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS Dem Wiener Stadtwerke-Konzern ist es ein Anliegen, die Logos in optimaler Form darzustellen. Daher sind die Logos vorzugsweise in den Farbvarianten zu verwenden. Reduzierte

Mehr

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit Da es oft Nachfragen und Verständnisprobleme mit den oben genannten Begriffen gibt, möchten wir hier versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Nehmen wir mal an, Sie haben ein Stück Wasserrohr mit der

Mehr

13.12.2009 Climate lie

13.12.2009 Climate lie E-Mail: angela.merkel@bundestag.de PERSÖNLICH Frau Dr. Angela Merkel, MdB Platz der Republik 1 Paul-Löbe-Haus (Zi.: 3.441) 11011 Berlin 13.12.2009 Climate lie Warum sind im Sommer und im Winter die CO2

Mehr

GRUPPENARBEIT MARKTFORSCHUNG. Marketing Management Seminar

GRUPPENARBEIT MARKTFORSCHUNG. Marketing Management Seminar GRUPPENARBEIT MARKTFORSCHUNG Marketing Management Seminar Agenda Aufgabenstellung Zielgruppe Testanordnung Fragebogen Auswertung Analyse Erkenntnisse Aufgabenstellung Marken-Fruchtsafthersteller Ein Marken

Mehr

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag.

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag. An den Ufern eines Flusses haben sich Bauern angesiedelt. Die Stelle eignet sich gut dafür, denn der Boden ist fest und trocken und liegt etwas höher als das sumpfige Land weiter flussaufwärts. In der

Mehr

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012 Chart Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 0/0 Projektleiter: Studien-Nr.: Mag. Reinhard Födermayr Z85.08.P.O n=5, Online Interviews mit Eltern von SchülerInnen und

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

Weinkarte. Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. im Gebiet.

Weinkarte. Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. im Gebiet. Weinkarte Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. Heute erinnert nur noch das Wappen der Stadt an diese Tatsache. Wippertus, der Stadtheilige, hielt damals Messen für eine

Mehr

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung, welche ein weiteres Verbreitungsgebiet besitzen. Diese Sorten sind auch im Handel erhältlich. Falls möglich, kann auch auf Lokalsorten (Eigenveredelung)

Mehr

Tongern. Sämling Belgien

Tongern. Sämling Belgien Tongern Sämling Belgien mittelgroß, rundlich, süß, schmelzend, gelb mit roter Backe, dünne Fruchtschale, saftig, knackig, erfrischend Befruchtung Clapp s, Conference, Vereinsdechant, Williams Anfang/Mitte

Mehr

PerlDesign - GigaSign perldesign.blogspot.de - www.gigasign.de

PerlDesign - GigaSign perldesign.blogspot.de - www.gigasign.de Cubic-RAW (Cubic Right Angle Weave) Basiswissen: Cubic RAW ist die 3-dimensionale Form der RAW-Technik. Der Faden ändert bei jedem Verarbeitungsschritt um 90 (Viertelkreis) seine Richtung, daher auch der

Mehr

GG-Tomaten German Gold ReinSaat / Arche Noah Fleischtomate. Ochsenherz Orange ReinSaat Fleischtomate. Tomate Lilac ReinSaat.

GG-Tomaten German Gold ReinSaat / Arche Noah Fleischtomate. Ochsenherz Orange ReinSaat Fleischtomate. Tomate Lilac ReinSaat. GG-Tomaten 2018 German Gold / Arche Noah Riesige, gelbe, flachrunde. Die Früchte sind sehr fleischig und saftig, goldgelb, in der Mitte rot geflammt. Hervorragender Geschmack. Gewächshausanbau wird empfohlen.

Mehr

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen.

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Unsere EinkommensSicherung schützt während des gesamten Berufslebens und passt sich an neue Lebenssituationen an. Meine Arbeitskraft für ein finanziell

Mehr

Programm 4: Arbeiten mit thematischen Karten

Programm 4: Arbeiten mit thematischen Karten : Arbeiten mit thematischen Karten A) Anteil der ausländischen Wohnbevölkerung an der Wohnbevölkerung insgesamt 2001 in Prozent 1. Inhaltliche und kartographische Beschreibung - Originalkarte Bei dieser

Mehr

Gründe für fehlende Vorsorgemaßnahmen gegen Krankheit

Gründe für fehlende Vorsorgemaßnahmen gegen Krankheit Gründe für fehlende Vorsorgemaßnahmen gegen Krankheit politische Lage verlassen sich auf Familie persönliche, finanzielle Lage meinen, sich Vorsorge leisten zu können meinen, sie seien zu alt nicht mit

Mehr

K A T A L O G GESUNDHEITSPRODUKTE SEIFE- ALLGEMEIN

K A T A L O G GESUNDHEITSPRODUKTE SEIFE- ALLGEMEIN K A T A L O G GESUNDHEITSPRODUKTE -Handgemachte SEIFE- ALLGEMEIN Dies ist unser Sortiment wilder und natürlicher handgemachter Seifen mit tollen Sorten. Wir stellen diese Seifen in unserer hauseigenen

Mehr

Anleitung über den Umgang mit Schildern

Anleitung über den Umgang mit Schildern Anleitung über den Umgang mit Schildern -Vorwort -Wo bekommt man Schilder? -Wo und wie speichert man die Schilder? -Wie füge ich die Schilder in meinen Track ein? -Welche Bauteile kann man noch für Schilder

Mehr

Such Spulen. NEL Suchspulen - die besten der Welt! von unabhängigen Experten bestätigt. nel-coils.de Shop:nuggets.at

Such Spulen. NEL Suchspulen - die besten der Welt! von unabhängigen Experten bestätigt. nel-coils.de Shop:nuggets.at NEL Suchspulen - die besten der Welt! von unabhängigen Experten bestätigt Such Spulen nel-coils.de Shop:nuggets.at nel-coils.com nel-coils.com NEL BIG Die NEL BIG ist eine grosse, efgehende und flächenabdeckende

Mehr

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB.

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Praun & Partner bündelt Know-how, Erfahrung und Kompetenz rund um das Thema Sonnenschutz. Wir kennen die neuesten Entwicklungen

Mehr

Hochwasser und Starkregen. Risikovorsorge Gut versichert!

Hochwasser und Starkregen. Risikovorsorge Gut versichert! Risikovorsorge Gut versichert! Folie 1 Folie 2 Folie 3 Elementargefahren Erdbeben, Erdsenkung Sturm/Hagel Überschwemmung, Rückstau Erdrutsch Schneedruck, Lawinen Vulkanausbruch Folie 4 Folie 5 Überschwemmung

Mehr

Gute Ideen sind einfach:

Gute Ideen sind einfach: SWE Wärme compact Gute Ideen sind einfach: Ihre neue Heizung von uns realisiert. Der Heizvorteil für Clevere. SWEWärme compact : Ihr Heizvorteil Wir investieren in Ihre neue Heizung. Eine neue Heizung

Mehr

Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom

Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom Sir Vival Serie: Das Lagerbau-Diplom Diese Heft gehört:... v/o... Das Lagerbau-Heft zur Prüfung wurde zusammengestellt von: Thomas Kind v/o Peedy Dani Schmidig v/o Sockä Quellen: TipY Kennen + Können 1

Mehr

Ein süsses Experiment

Ein süsses Experiment Ein süsses Experiment Zuckerkristalle am Stiel Das brauchst du: 250 Milliliter Wasser (entspricht etwa einer Tasse). Das reicht für 4-5 kleine Marmeladengläser und 4-5 Zuckerstäbchen 650 Gramm Zucker (den

Mehr

Die Invaliden-Versicherung ändert sich

Die Invaliden-Versicherung ändert sich Die Invaliden-Versicherung ändert sich 1 Erklärung Die Invaliden-Versicherung ist für invalide Personen. Invalid bedeutet: Eine Person kann einige Sachen nicht machen. Wegen einer Krankheit. Wegen einem

Mehr

Infoblatt Haarentfernung / Sugaring

Infoblatt Haarentfernung / Sugaring Infoblatt Haarentfernung / Sugaring Wie lange darf ich mich nicht rasieren, wenn ich mich zum ersten Mal mit Zucker enthaaren lassen möchte? Der zu enthaarende Bereich sollte mindestens 10 bis 14 Tage

Mehr

Wie optimiert man die Werbungserkennung von Ad- Detective?

Wie optimiert man die Werbungserkennung von Ad- Detective? Wie optimiert man die Werbungserkennung von Ad- Detective? Die Ad-Detective-Werbe-Erkennung von VideiReDo basiert auf der Erkennung von Schwarzwerten / scharzen Bildern, die die Werbeblöcke abgrenzen.

Mehr

ONLINE-Mensa auf www.neudrossenfeld.de

ONLINE-Mensa auf www.neudrossenfeld.de Die Gemeinde Neudrossenfeld bietet für Eltern der Schüler der Schule Neudrossenfeld, den ortsansässigen Kindergärten und die Kindergrippe den Service an, online über das Internet den Speiseplan der Schulmensa

Mehr

Die Arbeit des Regenwurms im Boden

Die Arbeit des Regenwurms im Boden Die Arbeit des Regenwurms im Boden Kurzinformation Um was geht es? Regenwürmer zersetzen organisches Material und durchmischen den Boden. Jeder Gärtner weiß, dass sie eine wichtige Rolle im Boden spielen.

Mehr

Beispiel Lamm Praxisbeispiel Lamm

Beispiel Lamm Praxisbeispiel Lamm Beispiel Lamm Praxisbeispiel Lamm 1 Qualität Viele Verbraucher, aber auch Gastronomen kennen die Vorzüge und die Möglichkeiten des Lammfleisches nicht. Der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland liegt nur bei

Mehr

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Herzlich willkommen! Sie sind auf der Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales. Die Abkürzung ist: BMAS. Darum heißt die Seite auch

Mehr

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau. Kelterei Baltica - Obstweine vom Feinsten - Dr. Siegbert Melzer Blekendorfer Berg 9 24327 Blekendorf 04381-7698 kelterei-baltica@web.de www.kelterei-baltica.de Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Mehr

SoftBrew Kaffee Ihr persönlicher Genuss - einfach zubereitet!

SoftBrew Kaffee Ihr persönlicher Genuss - einfach zubereitet! Ihr persönlicher Genuss - einfach zubereitet! www.sowden.co General Importeur für D-A-CH: Carl Henkel GmbH Hirschengraben 33b CH - 6003 Luzern info@carlhenkel.com Oskar SoftBrew 4 Tassen MAX 0.8 Liter

Mehr

Feuergeschichte. Lies die Geschichte genau durch. Schreib auf ein Blatt Papier, wie sich Tom jetzt richtig verhält. Benutze das Merkblatt.

Feuergeschichte. Lies die Geschichte genau durch. Schreib auf ein Blatt Papier, wie sich Tom jetzt richtig verhält. Benutze das Merkblatt. Tom ist allein zu Hause. Seine Eltern sind einkaufen gefahren. Tom möchte für seine Mutter eine Laterne basteln. In der Schule hat Tom gelernt, dass Papier schöner aussieht, wenn man es mit bunten Wachs

Mehr

Test: Sind Sie ein Unternehmertyp?

Test: Sind Sie ein Unternehmertyp? Test: Sind Sie ein Unternehmertyp? Weitere Hinweise darauf, ob Sie ein Unternehmertyp sind, gibt Ihnen der folgende Persönlichkeitstest. Er ist eine von vielen Möglichkeiten zu erfahren, ob Sie für die

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Gefährlich hohe Blutzuckerwerte

Gefährlich hohe Blutzuckerwerte Gefährlich hohe Blutzuckerwerte In besonderen Situationen kann der Blutzuckerspiegel gefährlich ansteigen Wenn in Ausnahmefällen der Blutzuckerspiegel sehr hoch ansteigt, dann kann das für Sie gefährlich

Mehr

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8 Outlook Mail-Grundlagen Posteingang Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Posteingang zu gelangen. Man kann links im Outlook-Fenster auf die Schaltfläche

Mehr

Lichtbrechung an Linsen

Lichtbrechung an Linsen Sammellinsen Lichtbrechung an Linsen Fällt ein paralleles Lichtbündel auf eine Sammellinse, so werden die Lichtstrahlen so gebrochen, dass sie durch einen Brennpunkt der Linse verlaufen. Der Abstand zwischen

Mehr

Streuobst nicht nur Äpfel pflanzen. Gartenakademie Rheinland-Pfalz

Streuobst nicht nur Äpfel pflanzen. Gartenakademie Rheinland-Pfalz Streuobst nicht nur Äpfel pflanzen Gartenakademie Rheinland-Pfalz Folie 1 `Streuobstwiesen Die Streuobstwiese ist die traditionelle Form des Obstanbaus in Unterscheidung zur Obstplantage. Auf Streuobstwiesen

Mehr

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe?

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe? Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern zum Thema Online - Meetings Eine neue Form der Selbsthilfe? Informationsverhalten von jungen Menschen (Quelle: FAZ.NET vom 2.7.2010). Erfahrungen können

Mehr

IDEA-Systemregale Concorde-Stauräume

IDEA-Systemregale Concorde-Stauräume IDEA-Systemregale Concorde-Stauräume Die Anforderungen und Wünsche für ein Regal im Wohnmobilstauraum sind sehr unterschiedlich. Manche unserer Kritiker glauben auch nicht dass das IDEA-Systemregal flexibel

Mehr

PISA-TEST FÜR LEHRER(INNEN)?

PISA-TEST FÜR LEHRER(INNEN)? PISA-TEST FÜR LEHRER(INNEN)? ANFORDERUNGS-PROFIL der Lehrer(innen) für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft unserer Jugend Das Humaninstitut hat als sozialwissenschaftliches Institut eine Reihe

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

Fragebogen ISONORM 9241/110-S

Fragebogen ISONORM 9241/110-S Fragebogen ISONORM 9241/110-S Beurteilung von Software auf Grundlage der Internationalen Ergonomie-Norm DIN EN ISO 9241-110 von Prof. Dr. Jochen Prümper www.seikumu.de Fragebogen ISONORM 9241/110-S Seite

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Wie wohnen die Deutschen eigentlich? Nina und David wollen herausfinden, ob es die typisch deutsche Wohnung gibt. Und sie versuchen außerdem, eine Wohnung zu finden. Nicht ganz einfach in der

Mehr

1. TEIL (3 5 Fragen) Freizeit, Unterhaltung 2,5 Min.

1. TEIL (3 5 Fragen) Freizeit, Unterhaltung 2,5 Min. EINFÜHRUNG 0,5 Min. THEMEN: Freizeit, Unterhaltung (T1), Einkaufen (T2), Ausbildung, Beruf (T3), Multikulturelle Gesellschaft (T4) Hallo/Guten Tag. (Nehmen Sie bitte Platz. Können Sie mir bitte die Nummer

Mehr

Auswertung Kundenbefragung Essen auf Räder

Auswertung Kundenbefragung Essen auf Räder 1. Wie schmecken Ihnen unsere Speisen? unzureichend ausreichend sehr 0 1 3 5 1 1 3 5 1 s ehr 1 5 3 1 1 2 3 4 5 6 Verbesserungsvorschläge: Manchmal zu viel Salz, zu stark gebräunt Wenig Gemüse in der Suppe,

Mehr

Online Banking. Nutzung von Online Banking. Ergebnisse repräsentativer Meinungsumfragen im Auftrag des Bankenverbandes April 2011

Online Banking. Nutzung von Online Banking. Ergebnisse repräsentativer Meinungsumfragen im Auftrag des Bankenverbandes April 2011 Online Banking Ergebnisse repräsentativer Meinungsumfragen im Auftrag des Bankenverbandes April 11 1. Online Banking ist in Deutschland wieder stärker auf dem Vormarsch: Nach einem leichtem Rückgang im

Mehr

Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss!

Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss! Frucht-Eis einfach selber zaubern! Rezeptideen für fruchtigen Eisgenuss! Frucht-Eis einfach selber zaubern! Mit Diamant Frucht- können Sie im Handumdrehen fruchtigcremiges Frucht-Eis zu Hause selber machen.

Mehr

Meinungen zur Altersvorsorge

Meinungen zur Altersvorsorge Meinungen zur Altersvorsorge Datenbasis: 1.003 Befragte ab 18 Jahren, die nicht in Rente sind Erhebungszeitraum: 19. bis 22. März 2007 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: komm.passion

Mehr

Spuren/Trittsiegel erkennen

Spuren/Trittsiegel erkennen Spuren/Trittsiegel erkennen Einleitung Die Zehen Ihre Länge ist verschieden. Wie bei des Menschen Hand, der 3 Zeh ist der längste, dann der 4, 2, 5 Zehballen und zum Schluss der Innenzehe (Daumen) Die

Mehr

Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH

Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH Schriftliche Auswertung der Selbstevaluation Rhythmisierung des Schultags am PGH 1.0 Allgemeine Angaben Insgesamt wurde bei der Umfrage ein Rücklauf von 994 verwertbaren Bögen erzielt, so dass die Ergebnisse

Mehr

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung?

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? BAF ist die Abkürzung von Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung. Auf der Internetseite gibt es 4 Haupt-Bereiche:

Mehr

Hochspannungsgenerator mit Konduktorkugeln

Hochspannungsgenerator mit Konduktorkugeln Hochspannungsgenerator mit Konduktorkugeln Übersicht Der Hochspannungsgenerator mit Konduktorkugeln eignet sich als Ersatz für einen Bandgenerator und ist aufgrund seiner Robustheit ideal für Schülerhand

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008 Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land Nürnberger Land Henry - Dunant Str.1 91207 Lauf Tel./Fax.:09123/940324 JRK-Spielplatztest Version 1.5 Juli 2008 In Kooperation

Mehr

Bundesverband Flachglas Großhandel Isolierglasherstellung Veredlung e.v. U g -Werte-Tabellen nach DIN EN 673. Flachglasbranche.

Bundesverband Flachglas Großhandel Isolierglasherstellung Veredlung e.v. U g -Werte-Tabellen nach DIN EN 673. Flachglasbranche. Bundesverband Flachglas Großhandel Isolierglasherstellung Veredlung e.v. U g -Werte-Tabellen nach DIN EN 673 Ug-Werte für die Flachglasbranche Einleitung Die vorliegende Broschüre enthält die Werte für

Mehr

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets.

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. www.lacet.de Lacet schon seit 25 Jahren ein echtes Familienunternehmen 25 Jahren Lacet ist ein echtes Familienunternehmen.

Mehr

Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen

Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen Festigkeit von FDM-3D-Druckteilen Häufig werden bei 3D-Druck-Filamenten die Kunststoff-Festigkeit und physikalischen Eigenschaften diskutiert ohne die Einflüsse der Geometrie und der Verschweißung der

Mehr

Roter Weinbergpfirsich

Roter Weinbergpfirsich Roter Weinbergpfirsich Baum des Jahres 2000 für Frankens Weinberge Gehölze prägende Bestandteile von Weinbergen Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg Der rote Weinbergpfirsich Der rote Weinbergpfirsich

Mehr

Alkohol-Quiz. Ablauf. Oberthema Idee / Ziele. Zeit Methode Material. Alter Lehrplan 21

Alkohol-Quiz. Ablauf. Oberthema Idee / Ziele. Zeit Methode Material. Alter Lehrplan 21 Alkohol-Quiz Oberthema Idee / Ziele Zeit Methode Material Alter Lehrplan 21 Wissen vermitteln Spielerisch Informationen zum Thema Alkohol weitergeben Bedenkliche Handlungsweisen aufzeigen 5 10min Quiz,

Mehr

Was ist Leichte Sprache?

Was ist Leichte Sprache? Was ist Leichte Sprache? Eine Presse-Information vom Verein Netzwerk Leichte Sprache in Leichter Sprache Leichte Sprache heißt: So schreiben oder sprechen, dass es alle gut verstehen. Leichte Sprache ist

Mehr

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster Es gibt in Excel unter anderem die so genannten Suchfunktionen / Matrixfunktionen Damit können Sie Werte innerhalb eines bestimmten Bereichs suchen. Als Beispiel möchte ich die Funktion Sverweis zeigen.

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten Pflanzen für unsere Gärten Pflanzenliste Beeren und Reben Sorte August Reben Europäerreben blau Blauburgunder (Pinot noir) blau weiss, süss benötigt Pflanzenschutz Europäerreben rot Roter Gutedel (Chass.

Mehr

Anleitung zur Erstellung von Serienbriefen (Word 2003) unter Berücksichtigung von Titeln (wie Dr., Dr. med. usw.)

Anleitung zur Erstellung von Serienbriefen (Word 2003) unter Berücksichtigung von Titeln (wie Dr., Dr. med. usw.) Seite 1/7 Anleitung zur Erstellung von Serienbriefen (Word 2003) unter Berücksichtigung von Titeln (wie Dr., Dr. med. usw.) Hier sehen Sie eine Anleitung wie man einen Serienbrief erstellt. Die Anleitung

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

2. Schönheitsoperationen. Beauty S.324. 322 Lifestyle Lifestyle

2. Schönheitsoperationen. Beauty S.324. 322 Lifestyle Lifestyle 2. Schönheitsoperationen 2. Schönheitsoperationen S.324 Beauty 322 Lifestyle Lifestyle 323 2. Schönheitsoperationen Eine Schönheitsoperation ist eine Operation, die medizinisch nicht nötig ist. Eine solche

Mehr

Hohe Kontraste zwischen Himmel und Landschaft abmildern

Hohe Kontraste zwischen Himmel und Landschaft abmildern PhotoLine-Bildbearbeitung Erstellt mit Version 16.11 In diesem Beispiel möchte ich zeigen, wie ich zur Zeit Landschaftsbilder mit hohen Kontrasten bearbeite. "Zur Zeit" deshalb, weil sich das natürlich

Mehr

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter Werdende Mütter strahlen vor Glück, wenn der eigene Bauch langsam Form annimmt. Es ist eine besondere Zeit, die man unbedingt festhalten muss. Ein professionelles Fotoshooting ist vielleicht der einfachste

Mehr

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung?

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Resultate GfS-Umfrage November 2006 Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Frage 1: Kennen Sie das Phänomen, dass Erwachsene fast nicht lesen und schreiben können, obwohl

Mehr

Dann zahlt die Regierung einen Teil der Kosten oder alle Kosten für den Dolmetscher.

Dann zahlt die Regierung einen Teil der Kosten oder alle Kosten für den Dolmetscher. Erläuterung der Förder-Richtlinie zur Unterstützung der Teilhabe hör- oder sprachbehinderter Eltern und Sorge-Berechtigter an schulischen Veranstaltungen in Leichter Sprache In Rheinland-Pfalz gibt es

Mehr

HIER GEHT ES UM IHR GUTES GELD ZINSRECHNUNG IM UNTERNEHMEN

HIER GEHT ES UM IHR GUTES GELD ZINSRECHNUNG IM UNTERNEHMEN HIER GEHT ES UM IHR GUTES GELD ZINSRECHNUNG IM UNTERNEHMEN Zinsen haben im täglichen Geschäftsleben große Bedeutung und somit auch die eigentliche Zinsrechnung, z.b: - Wenn Sie Ihre Rechnungen zu spät

Mehr