Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert."

Transkript

1 Version Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert. Hardcopy Dokumentation (Diese Dokumentation ist für einen Rückseitendruck ausgelegt)

2 2 Inhalt Programmfunktionen Copyright 2002 sw4you. Alle Rechte vorbehalten. Adobe ist eine eingetragene Marke der Adobe Systems Inc. Microsoft, WINDOWS, EXCEL, Word, PowerPoint und SQL Server sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. ORACLE ist eine eingetragene Marke der ORACLE Corporation. SAP, R/3, sind eingetragene Marken der SAP AG. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.

3 Inhalt Programmfunktionen 3 1 Inhalt 1 Inhalt 3 2 Allgemeines Programmfunktionen Systemvoraussetzungen Anwendungsmöglichkeiten: 12 3 Erste Schritte Vorhandene Installation Nach der Installation Einstellungen Beispiel Einstellungen Funktionen Einige Beispiel-Einstellungen Sie möchten vorher sehen was gedruckt wird Taste belegen (z.b. Pause mit Ausschneiden) Eine Datei öffnen Beim Klick auf das Hardcopy Symbol im System Tray nicht drucken Druckersymbol im Vordergrundfenster ausschalten Druckersymbol im Vordergrundfenster anzeigen 19 4 Mit Hardcopy arbeiten Hardcopy starten Das Hardcopy-Fenster Positionieren Symbolleisten / Farbpalette Die Farbpalette / Farbe auswählen 24 5 Menüs Datei Neu Öffnen Mehrere Bilder in einer Datei Öffnen mehrer Dateien Image Explorer Auffrischen / F Suchen Kopieren Datei(en) Kopieren Datei(en) (zusätzlich) Einfügen Datei(en) Doppelklick Öffnen In neuem Fenster öffnen Drucken Senden Löschen Fenster / Anzeige-Funktionen Sortieren Bildgröße / Spaltenbreite Canon Digital-Kamera Unterstützung Schließen 32

4 4 Inhalt Programmfunktionen Sichern unter Automatisch Sichern Sichern in Datenbank Massen Konvertierung Internet - Fotogalerie erstellen Dia Show Unterordner ebenfalls bearbeiten Sortierung Vollbildmodus Bilder vergrößern Titel anzeigen Zusatztext anzeigen Zusatztext nur 1. Zeile Zeiteinstellungen Sound abspielen Integration in das Hardcopy-Hilfe-Menü Anweisungsdatei Start über Explorer / Dateimanager Drucken Druckvorschau / Seitenansicht Druckereinrichtung Senden FTP Letzte Dateien Ende Bearbeiten Rückgängig Wiederherstellen Ausschneiden Automatisch ausschneiden Kopieren Kopieren nach WinWord, Excel, Einfügen Einfügen in Bild In neuem Fenster öffnen Makro Basic Auswahl Auswahl in die Zwischenablage kopieren Auswahl ausschneiden Auswahl im Fenster kopieren Auswahl verschieben Auswahl vergrößern oder verkleinern Auswahlbereich verschieben Auswahl Rechteck transparent Auswahl Rechteck mit runden Ecken Auswahl Ellipse Auswahl Farbe Auswahl Freihand (Lasso) Auswahlbereich auf Bildschirmverhältnis Auswahlbereich auf Videoverhältnis Auswahlbereich auf 16: Auswahl zentrieren Auswahl zentrieren, Hintergrund löschen Auswahl vergrößern Auswahl verkleinern Auswahl invertieren Auswahl Rahmen innen Auswahl Rahmen außen 57

5 Inhalt Programmfunktionen Auswahl Rahmen innen + außen Einfügen Text Titeltext erfassen/ändern Zusatztext erfassen/ändern/einfügen Audio-Datei eintragen Einfügen Mauszeiger Größe des einzufügenden Mauszeigers festlegen Programm aufrufen Ein Hardcopy je Seite Laufende Nummer auf Laufende Nummer setzen Seitenzähler auf Seitenzähler setzen Zwischenablage löschen Bild Vertikal Spiegeln Horizontal Spiegeln Horizontal und vertikal Spiegeln Drehen Rechts drehen Links drehen Um 180 drehen Größe Größe ändern Größe Hintergrund ändern Vergrößern Verkleinern Zoom Zoom - Anpassen Zoom - Vergrößern Zoomfaktor 1:1 (100%) Zoom - Verkleinern Durchschnitt Mittelwert Schärfen Gamma-Korrektur Helligkeit Kontrast Histo Kontrast Schlagschatten Poster Mosaik Gemälde Halbtone Kachelmuster Tapete Zufallspunkte Relief Wasserzeichen Bild mischen Abschrägen horizontal Abschrägen vertikal Perspektive horizontal Perspektive vertikal Vollbildansicht Hardcopy alle n. Sekunden Öffnen Hardcopy-Datei alle n. Sekunden Farben 75

6 6 Inhalt Programmfunktionen Invertieren Graustufen Schwarz/Weiß Schwarz/Weiß vertauschen Farbton Sättigung Solarisation RGB zusammenführen Einfärben Füllen Linearisierung der Farbwerte Helligkeit dehnen Farbtiefe Effekte Effekt - Menü einschalten Effekt - Menü verwenden Auswahl Bildschirmbereich Rechteck Aus einer EXE oder DLL Scannen Einen Scanner auswählen Scannen mit Scann-Software Multi-Scann mit Scann-Software Multi-Scannen in Bildliste Scannen Bildliste Nächstes Bild Vorhergehendes Bild Erstes Bild Letztes Bild Bild ersetzen Bild einfügen Bild anhängen Bild löschen Erstellen Bildliste Erstellen AVI Erstellen vom Video Animation Animation öffnen Dialogfenster Bildliste Tipps zu Bildliste erstellen Tipps zu Bildliste drucken Zeichnen Vorgehensweise Rechteck zeichnen Ausgefülltes Rechteck zeichnen Kreis / Ellipse zeichnen Ausgefüllten Kreis / Ellipse zeichnen Ausgefülltes Rechteck mit runden Ecken zeichnen Einen Punkt / Freihand zeichnen Linie zeichnen Linienbreite Ausfüllen Ausfüllen mit Toleranz Farbpicker Farbpalette 91

7 Inhalt Programmfunktionen 7 6 Einstellungen Einstellungen - Funktionen Tasten / Symbole Funktion Verarbeitung Drucken Drucker auswählen Drucker anfordern Hardcopy Fenster öffnen Sichern unter aufrufen In die Zwischenablage kopieren In das aktuelle Bild einfügen Titel anfordern Zusatztext anfordern Zusatztext aus Datei Alle Bildschirme Diesen Bildschirm Automatisch sichern Dateiname anzeigen Dateiname Datei-Format Komprimierungsfaktor Nach WinWord kopieren Nach Excel kopieren Nach PowerPoint kopieren Nach? kopieren Aufrufen Tool Per Mail versenden Per FTP übertragen Erstellen/hinzufügen zur Bildliste Mauszeiger einfügen Nach Graustufen wandeln Nach schwarz/weiß wandeln Schwarz/Weiß vertauschen Invertieren Keine Startleiste einfügen Ausdruck im Querformat Lösche SAP Hintergrund Lösche Farbe Die Auflösung festlegen: Makro Basic Einstellungs-Sets Zurücksetzen Größe Einstellungen - Optionen Ausdruck / Font Font (Schriftart) Seitenzähler drucken Datum drucken PC-Name drucken Benutzername drucken Dateiname drucken SAP - Informationen drucken Text vor Info drucken Seitenränder Seitenränder festlegen Lineal ausgeben 107

8 8 Inhalt Programmfunktionen Ausrichtung Ausdruck 1: Rahmen Ausdruck horizontal zentriert Ausdruck vertikal zentriert Ausdruck Querformat Ausdruck automatisch im Querformat Titel Titel drucken Zusatztext Zusätzlichen Text drucken Protokollierung Nur bis zu " ausgeben Zusatztext in das Bild Verzeichnis für Zusatztext aus Datei Logo Logo Position Logo Höhe Logo Dateiname Anzahl je Seite Anzahl Bilder horizontal Anzahl Bilder vertikal Zeit in Sekunden Drucker Floyd-Steinberg dithering Schnelle Druckausgabe Scanner Standard Diese Einstellung Farbe, Schwarz/Weiß Optimierung Farbreduktion Schwarz/Weiß - Übergang Mail Standard-Mail-Adresse Direkt senden Datei-Format Datei-Kompression Temporäre Datei MAPI / SMTP SMTP-Server Ihre -Adresse Server erfordert Authentifizierung Benutzername Kennwort FTP FTP-Server Benutzername Kennwort Unterverzeichnis Datei-Format Datei-Kompression Temporäre Datei Tools Tool PowerPoint Version Kopieren nach? Dateitypen Dateitypen dem Programm Hardcopy zuordnen Explorer 133

9 Inhalt Programmfunktionen Teste alle Dateien Multimedia Canon Digital-Kamera Unterstützung Gerät einschalten startet Hardcopy Vergrößere kleine Images Vorschaubilder (Thumbnails) anzeigen Nur bestimmte Datenbanktabellen durchsuchen Überprüfe Datenbank Anlegen oder auswählen Neu Löschen Tabellenname auswählen Format Sichern Vor dem Überschreiben warnen DPI Automatisch sichern Dateiname anzeigen Dateiname Format Datei-Kompression SAP Anwendung kennzeichnen Canon Digital-Kamera-Unterstützung Export Format Einträge aus der Kamera übernehmen Sprache Monitor Definitionen System Tray System Tray verwenden Menü im System Tray verwenden Maustaste vertauschen Anzeigetext Symbolauswahl Behandlung Schließen-Schaltfläche Erstes Hardcopy - Fenster Restliche Hardcopy - Fenster Protokollierung Protokollierung einschalten Name der Protokolldatei Anzeige der Protokolldatei Intern Letzter Klassen-Name Extra Position Druckersymbol Seitenzähler beim Start auf Seitenzähler auf Bildlisten-Nummer Akustisches Signal, wenn Funktion ausgeführt Zwischenablage löschen Anzahl Rückgängig / Wiederherstellen Einstellungs-Sets Anzahl Sekunden Hardcopy erzeugen Anzahl Sekunden Hardcopy einlesen Beim Start von Hardcopy beginnen Fehler beim Sichern übergehen Einstellungen Symbolleisten Symbolleisten Symbole 165

10 10 Inhalt Programmfunktionen 6.4 Übersicht Funktionsbelegung Einstellungs - Sets Auswahl Set Kopieren vom 1. Set Grundstellung Anzeige Farbauswahl Anzeige Effekt Menü Anzeige Scanner Menü Installation Starten der Installation Installationsverzeichnis Programmgruppe Deinstallation Ressourcenbedarf je nach Art der Installation Hardcopy als System Service starten Nachteile Vorgehensweise Tipps / Anmerkungen Anhang Dateiformate Stichwortverzeichnis 177

11 Allgemeines Programmfunktionen 11 2 Allgemeines 2.1 Programmfunktionen Drucktaste Wird die Drucktaste betätigt, wird der aktuelle Bildschirm ausgedruckt. Alt + Drucktaste Wird die Alt-Taste festgehalten und die Drucktaste betätigt, wird das aktuelle Fenster ausgedruckt. Maus-Klick Ein Klick auf das Druckersymbol in der Titelzeile druckt dieses Fenster aus. Maus-Klick Ein Maus-Klick auf das Hardcopy Symbol im System Tray druckt den aktuellen Bildschirm aus Ein Klick mit der rechten Maustaste auf dieses Symbol öffnet das Hardcopy Fenster. Falls gewünscht, kann auch ein Menü mit den wichtigsten Funktionen zur Verfügung gestellt werden. (s. Einstellungen Option System Tray)

12 12 Allgemeines Systemvoraussetzungen 2.2 Systemvoraussetzungen Das Programm Hardcopy kann unter einem der folgenden Betriebssysteme installiert werden: Windows 95 Windows 98 Windows Me Windows NT Windows 2000 Windows XP 2.3 Anwendungsmöglichkeiten: Dokumentation von Fehlern Dokumentation von Programmen Dokumentation für die Revision / kaufmännische Erfordernisse Falls SAP im Einsatz ist, wird sich die Revision besonders über die zusätzlichen SAP Informationen freuen! (Dies ist besonders wichtig beim Test neuer SAP -Versionen oder bei Projekten, wie Einführung des Euro,...) Ausdrucke in Programmen, die keine Druckfunktion enthalten Ausdruck aller sichtbaren Informationen, auch wenn dies in dem Programm nicht vorgesehen ist. Archivierung: Speicherung in Dateien oder in einer Datenbank. Die gleichen Funktionen stehen bei einem Scanner zur Verfügung.

13 Erste Schritte Vorhandene Installation 13 3 Erste Schritte 3.1 Vorhandene Installation Ist auf dem Rechner eine vorhergehende Version installiert, so muss diese Version nicht deinstalliert bzw. gelöscht werden. Sollten bei der Installation Probleme auftreten, die neue Version ohne die Option "in Autostart eintragen installieren den PC neu starten die neue Version nochmals installieren (Falls gewünscht, jetzt mit der Option "Autostart.) 3.2 Nach der Installation Nach einer Standard-Installation stehen einige Hardcopy-Funktionen direkt zur Verfügung: Beim Betätigen der Drucktaste wird der aktuelle Bildschirm ausgedruckt. Wird die Alt-Taste festgehalten und die Drucktaste betätigt, dann wird das aktuelle Fenster ausgedruckt. Ein Klick auf das Druckersymbol in der Titelzeile druckt dieses Fenster aus. Soll das Hardcopy-Fenster geöffnet werden, um zum Beispiel ein Bild zu betrachten oder Einstellungen zu ändern, verwenden Sie bitte Start Programme Hardcopy Bildschirm Ausdruck Hardcopy Sie können auch das Hardcopy-Symbol im System Tray verwenden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Hardcopy-Symbol um das Hardcopy-Fenster zu öffnen. Wenn Sie die Maus über das Symbol bewegen, wird Ihnen ein entsprechender Text angezeigt.

14 14 Erste Schritte Einstellungen 3.3 Einstellungen Die möglichen Einstellungen werden mit dem Menü Einstellungen vorgenommen: Unter Funktionen... können Sie die gewünschte Funktion einer Taste oder Symbol zuordnen. Unter Optionen... können Sie alle globalen Einstellungen vornehmen, wie Datum / Uhrzeit / PC- Name drucken, die Anzahl Hardcopys je Seite festlegen, u.s.w. Unter Symbolleiste... können Sie festlegen welche Symbolleiste angezeigt werden soll oder den Aufbau der Symbolleiste nach Ihren wünschen festlegen Beispiel Einstellungen Funktionen Um einer Taste oder einem Symbol eine bestimmte Funktion zuzuordnen steht Ihnen in Hardcopy ein komfortabler Assistent zur Verfügung. Verwenden Sie bitte das Menü Einstellungen Funktionen... um den Assistenten zu starten. Schritt 1: Taste oder Symbol auswählen: Im vorhergehenden Beispiel wurde Drucker Symbol linkte Taste ausgewählt. Mit [ Weiter > ] wird die Auswahl bestätigt.

15 Erste Schritte Einstellungen 15 Schritt 2: Bereich auswählen: Im vorhergehenden Beispiel wurde Fenster ausgewählt. (Dies ist die übliche Belegung für das Druckersymbol im Vordergrundfenster.) Mit [ Weiter > ] wird die Auswahl bestätigt.

16 16 Erste Schritte Einstellungen Schritt 3: Funktionen auswählen: Im vorhergehenden Beispiel wurde (nur) Drucken ausgewählt. Mit [ Weiter > ] wird die Auswahl bestätigt und Sie können weitere Einstellungen vornehmen. Mit [ Fertig stellen ] werden die Einstellungen gespeichert und der Assistent beendet.

17 Schritt 4: Falls gewünscht: Zusatz - Funktionen auswählen: Erste Schritte Einstellungen 17 Im vorhergehenden Beispiel wurde Ausdruck Querformat ausgewählt. (Auch diese ausgewählte Funktion wird Ihnen entsprechend dargestellt.) Mit [ Fertig stellen ] werden die Einstellungen gespeichert und der Assistent beendet. Wenn Sie jetzt in ein anderes Fenster anklicken wird Ihnen in der Titelzeile dieses Fensters das Druckersymbol angezeigt. Ein Klick auf dieses Symbol druckt dann dieses Fenster aus.

18 18 Erste Schritte Einige Beispiel-Einstellungen 3.4 Einige Beispiel-Einstellungen Sie möchten vorher sehen was gedruckt wird Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray Menü Einstellungen Funktionen gewünschte Taste anklicken, z.b.: Alt+Druck zwei mal "Weiter >" anklicken Markierung bei "Drucken" entfernen Markierung bei "Hardcopy Fenster öffnen" setzen auf "Fertig stellen klicken Hardcopy Fenster minimieren Taste betätigen das Hardcopy Fenster wird geöffnet, möchten Sie jetzt tatsächlich drucken, klicken Sie auf das Drucksymbol in der Hardcopy Symbolleiste Taste belegen (z.b. Pause mit Ausschneiden) Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray Menü Einstellungen Funktionen "Pause" anklicken "Weiter >" anklicken "Rechteck" markieren "Weiter >" anklicken "Drucken" markieren (falls gewünscht) eine weitere Option markieren (falls gewünscht) auf "Fertig stellen klicken Eine Datei öffnen Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray entweder im Menü Datei Öffnen wählen oder im Menü Datei Image Explorer auswählen Beim Klick auf das Hardcopy Symbol im System Tray nicht drucken Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray Menü Einstellungen Funktionen "System Tray" anklicken "Weiter >" anklicken "keine Funktion" auswählen auf "Fertig stellen klicken Druckersymbol im Vordergrundfenster ausschalten Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray Menü Einstellungen Funktionen "Drucker Symbol linke Taste" anklicken "Weiter >" anklicken "keine Funktion" auswählen auf "Fertig stellen klicken

19 Erste Schritte Einige Beispiel-Einstellungen Druckersymbol im Vordergrundfenster anzeigen Rechte Maustaste auf das Hardcopy Symbol im System Tray Menü Einstellungen Funktionen "Drucker Symbol linke Taste" anklicken "Weiter >" anklicken "Fenster" auswählen "Weiter >" anklicken "Drucken" auswählen auf "Fertig stellen klicken

20 20 Erste Schritte Einige Beispiel-Einstellungen

21 Mit Hardcopy arbeiten Hardcopy starten 21 4 Mit Hardcopy arbeiten 4.1 Hardcopy starten Wurde die Standard-Installation verwendet, so ist das Programm Hardcopy bereits gestartet. (Durch die Autostart Gruppe oder durch die Installation, falls Sie diese im Moment durchgeführt wurde.) Ist das Programm Hardcopy gestartet, wird das Hardcopy-Symbol im System Tray angezeigt: Ist dieses Symbol nicht vorhanden, kann Hardcopy über das Startmenü gestartet werden: Start Programme Hardcopy Bildschirmausdruck Hardcopy Hardcopy ist mit einer Reihe von Standardfunktionen belegt: Betätigen Sie die Taste "Druck", dann wird der aktuelle Bildschirm ausgedruckt. Halten Sie die Taste "Alt" fest und betätigen Sie die Taste "Druck", dann wird das aktuelle Fenster ausgedruckt. Das Fenster im Vordergrund hat in der Titelzeile ein zusätzliches Symbol, dieses Symbol soll einen Drucker darstellen, wenn Sie dieses Drucker-Symbol mit der linken Maustaste anklicken wird ebenfalls das aktuelle Fenster ausgedruckt. Klicken Sie auf das Hardcopy- Symbol im System Tray an, dann wird der Bildschirm ausgedruckt. Möchten Sie Änderungen an einem Bild vornehmen, oder Einstellungen in Hardcopy ändern, dann öffnen Sie bitte das Hardcopy-Fenster: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Hardcopy-Symbol im System Tray oder verwenden Sie: Start Programme Hardcopy Bildschirmausdruck Hardcopy

22 22 Mit Hardcopy arbeiten Das Hardcopy-Fenster 4.2 Das Hardcopy-Fenster Symbolleiste Druckersymbol Werkzeuge Rechteck, Kreis, Linie, Füllen, etc. 1/4 Es wurde bisher 1 von 4 möglichen Hardcopys erstellt. Position Die aktuelle Position des Mauszeigers im Bild. Farbtiefe / Farbanzahl Die Farbtiefe und die Anzahl Farben die in diesem Bild verwendet werden. Größe in Pixel und KB Die Breite und Höhe des Bildes und der belegte Speicherplatz. Farbpalette Klicken Sie mit der Maustaste auf eine Farbe, um diese auszuwählen.

23 Mit Hardcopy arbeiten Positionieren Symbolleisten / Farbpalette Positionieren Symbolleisten / Farbpalette Mit gedrückter Maustaste können Sie die Symbolleiten oder die Farbpalette verschieben. Wenn Sie eine Leiste an den Fensterrand schieben, dann "klebt diese am Fensterrand fest.

24 24 Mit Hardcopy arbeiten Die Farbpalette / Farbe auswählen 4.4 Die Farbpalette / Farbe auswählen Farbpicker Um aus dem Bild eine Farbe auszuwählen. Zeichenfunktionen Farbauswahl Klicken Sie mit der linken Maustaste auf eine Farbe, um diese als Vordergrundfarbe auszuwählen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Farbe, um diese als Hintergrundfarbe auszuwählen. Mit einem Doppelklick (links oder rechts) können Sie die Farbe ändern. Vordergrundfarbe Diese Farbe verwenden die Zeichenfunktionen, wenn Sie die linke Maustaste verwenden. Besonderheit bei weniger als 257 Farben Wenn Sie eine Farbe ändern wird eventuell auch die entsprechende Farbe des Bildes geändert. Falls Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie bitte das Menü: Farben >> Farbtiefe >> 24 Bit Hintergrundfarbe Diese Farbe verwenden die Zeichenfunktionen, wenn Sie die rechte Maustaste verwenden.

25 Menüs Datei 25 5 Menüs 5.1 Datei Neu Bild löschen, bzw. ein leeres Bild in der ausgewählten Hintergrundfarbe zur Verfügung stellen Öffnen Öffnet eine Image-Datei. Tipps: Sie können eine Hardcopy-Datei (mit der Endung.hcp) durch Doppelklick im Explorer öffnen, dadurch wird jeweils ein weiteres Hardcopy-Fenster geöffnet. Weitere Informationen unter: Dateitypen dem Programm Hardcopy zuordnen Es ist auch möglich eine Datei direkt aus dem Explorer auf das Hardcopy-Fenster zu ziehen. (Drag + Drop) Bei Drag + Drop können Sie jede Datei in das Hardcopy-Fenster schieben, Hardcopy wird diese Datei öffnen, wenn das Format unterstützt wird. Sie können eine Hardcopy-Datei (mit der Endung.hcd) durch Doppelklick im Explorer öffnen, dadurch wird eine Dia Show des aktuellen Verzeichnisses gestartet.

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert. 1. Download (Freeware) im Internet: www.chip.de eingeben 2. bei Suche: hardcopy eingeben 3. auf Symbol

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Bildbearbeitung Irfanview

Bildbearbeitung Irfanview Bildbearbeitung Irfanview Mit diesem Schulungs-Handbuch lernen Sie Bilder für das Internet zu bearbeiten mit dem Gratis-Programm IrfanView Version 1.2 Worldsoft AG 1. Kurzübersicht des Schulungs-Lehrgangs

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum: 02/2012

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen DIE ARBEITSUMGEBUNG VON POWERPOINT Siehe Lektion 9.2, Notizen drucken Notizenseite Notizen, die Sie während der Erstellung der Präsentation in den Notizenbereich eingegeben haben können Sie zusammen mit

Mehr

Fragen und Antworten - Label Designer plus

Fragen und Antworten - Label Designer plus Programm, Format-Updates, Dateiformate, Menüstruktur,... Für welche Betriebssysteme ist Label Designer plus geeignet? Wie kann man Label Designer plus aktualisieren, wenn HERMA neue Formate auf den Markt

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware U. Schütz Seite 1 von 7 Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware Draw Durch Anklicken der Schaltfläche Draw wechselt das Programm in den Zeichnungsmodus. Optionen Show Grid Raster anzeigen

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Workshop - Vistenkarten mit OpenOffice

Workshop - Vistenkarten mit OpenOffice Visitenkarten mit OpenOffice http://lfs.at.vu/lfs Seite 1 Workshop - Vistenkarten mit OpenOffice 1.) Programm Zeichnung von OpenOffice starten. 2.) Mit einem rechten Maustastenklick auf das leere Zeichenblatt

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools Inhalt Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools 1. Vorbereitung der Partnerdatenbank SEPA im BFS-Online.PRO (optional) 2 2. Ausgabe der Empfängerdaten...3 3. Datenkonvertierung

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Den Explorer kennenlernen... 1 Die Elemente des Desktop... 1 Symbole... 1 Papierkorb... 1 Taskleiste... 2 Welche Aufgaben hat die Taskleiste?... 2 Die Bereiche

Mehr

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Nando Stöcklin, PHBern, Institut für Medienbildung, www.phbern.ch 1 Einleitung Einfache Bildbearbeitungen wie

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

Projektverwaltung. Bautherm EnEV X 9.0. 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH

Projektverwaltung. Bautherm EnEV X 9.0. 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Projektverwaltung Bautherm EnEV X 9.0 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Software Handbuch 2012 BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH Tübingen Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Drucken von Zeugnis-Scans unter Windows 7 in eine PDF- Datei

Drucken von Zeugnis-Scans unter Windows 7 in eine PDF- Datei Drucken von Zeugnis-Scans unter Windows 7 in eine PDF- Datei Unter Windows 7 fehlt die von Windows XP her bekannte Funktion Windows Bild- und Fax-Anzeige, mit der man elegant Zeugnis-Scans mit dem Drucker

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker Windows Movie Maker Diese Anleitung soll helfen mit dem Programm Windows Movie Maker wer Windows XP zu Hause hat findet diese Programm entweder unter Start Alle Programme [eventuell muss noch Zubehör angeklickt

Mehr

Benutzerhandbuch Easy Scan plus

Benutzerhandbuch Easy Scan plus www.book2net.net Benutzerhandbuch Easy Scan plus Rev. 1.03 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Farbtiefe / Dateiformat 4 Basic Mode / Exit / Abrechnungssystem 5 Löschen / USB / Netzwerk 6 Drucken 7 E-Mail

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation Anwender-Hilfe Lehren mit Easiteach Next Generation Inhalt der Anwender Hilfe Inhaltsverzeichnis Seite 1: Start von Easiteach Seite 2: Allgemeine Mausfunktionen Seite 3: Easiteach Werkzeugleiste Seite

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

Bildbearbeitung mit IrfanView

Bildbearbeitung mit IrfanView Bildbearbeitung mit IrfanView IrfanView ist ein kostenloses Programm zur Bildbearbeitung mit vielen sinnvollen und kreativen Funktionen zur Bildbearbeitung. Quelle: www.irfanview.de Inhalt Programm installieren...

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung Divar - Archive Player DE Bedienungsanleitung Divar Archive Player Bedienungsanleitung DE 1 Divar Digital Versatile Recorder Divar Archive Player Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg......................................................

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

www.internet-einrichten.de

www.internet-einrichten.de E-Mail-Programme E-Mail Adresse einrichten Bei t-online, AOL, Compuserve, und anderen können Sie sich E-Mail-Adressen einrichten. Dies hat aber den Nachteil, dass Sie diese nur mit der entsprechenden Zugangssoftware

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation von Podium View... 3 4. Anschluss an die

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 1 Texteingabe und einfache Korrekturen... 1 Einen Text erfassen... 1 Cursor im Text positionieren... 2 Mit der Maus... 2 Mit der Tastatur... 2 Zeichen

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München G04-Seite 1/6 [G04] Dateiverwaltung - Beispiele Allgemeines Was gehört aber nun eigentlich zum Computer Grundwortschatz? Man sollte Begriffen

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 1 Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 Advanced Editor installieren... 4 Advanced Editor aktivieren... 4 Advanced Editor deinstallieren... 4 Seiten verwenden...

Mehr

Parallels Tools ReadMe ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------- INHALT: 1. Über Parallels Tools 2. Systemanforderungen 3. Parallels Tools

Mehr

Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto

Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto Stand: Januar 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.30. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Inhalt 1. Was

Mehr

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten:

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: CMS Sefrengo Handbuch für Redakteure Seite 1 Zugangsdaten Mindestanforderungen Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: Ein Webbrowser: Microsoft Internet Explorer ab Version

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Bildbearbeitung. mit GIMP. Regionale Fortbildung 14. Jan. 2004. Tamer Berber Längenfeldschule

Bildbearbeitung. mit GIMP. Regionale Fortbildung 14. Jan. 2004. Tamer Berber Längenfeldschule Bildbearbeitung mit GIMP Regionale Fortbildung 14. Jan. 2004 Tamer Berber Längenfeldschule Programm Die Bildbearbeitungssoftware GIMP...3 Pixel, dpi und Co...4 Gimp starten...5 Bild öffnen...6 Bildgröße

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Das Digitale FOTOBUCH

Das Digitale FOTOBUCH Das Digitale FOTOBUCH D4F PROGRAMM STARTEN, Beim installieren verlangt das Programm den Aktivierungscode, den Sie von Ihrem Händler erhalten. Wichtig ist, dass Sie Online sind und somit die neusten Produkte

Mehr

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr