Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel"

Transkript

1 Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel Zwiesel, den Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 1 von 62

2 Technischer Fachwirt Karl Kolbinger Technischer Fachwirt Karl Kolbinger Poschenhofer Str Ergoldsbach Mitglied im Netzwerk Corwese Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 2 von 62

3 Warum Breitbandversorgung? Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 3 von 62

4 Entwicklung des Bandbreitenbedarfs Breitband-Datenvolumen Festnetz 6 Downloadzeit für 15 GB 50,0 Beratung, Strategie, Prozesse DSL 0,55 Mbit/s 69,9 Std. DSL 16 Mbit/s 2,3 Std. DSL 50 Mbit/s 0,7 Std. 4 3,9 4,4 5,2 40,0 30,0 Gesamt Mrd. GB / Jahr 3 2 2,4 2,9 3,4 20,0 Ø pro Anschluss GB / Mon. 1 9,4 10,1 11,0 12,0 13,2 15,3 10, Schätzung 0,0 Quelle: DIALOG CONSULT / VATM 2013 Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 4 von 62

5 Entwicklung des Bandbreitenbedarfs Haupttreiber der Entwicklung Post Fotografie Musik TV Radio Zeitung Digitale Bilder CD/MP3 IP TV WebRadio epaper EDM Daten und Anwendungen in der Cloud Zunehmend mehr Upload! Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 5 von 62

6 Problem: Kosten Technologie: Kupfer, Glasfaser und DSLAM Beratung, Strategie, Prozesse Vermittlungsstelle Verteiler Haus Länge! Länge! Kupferkabel TAL DSL bis zu 16 Mbit/s 1 Mbit/s up altern. Richtfunk Glasfaser im Leerrohr /m DSLAM DSLAM 25 T + 6 T /A TAL 10 /Mo. Miete ca. 1 T /Haus FttC ADSL/VDSL bis zu 16/50 Mbit/s 1/10 Mbit/s up ROI ca. 9 a Glasf.-Verteiler Glasfaser ca. 4 T /Haus FttB/H bis zu 1000 Mbit/s 100 Mbit/s up ROI > 25 a Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 6 von 62

7 Internet über TV-Kabel Technologie: Glasfaser und Koaxialkabel Beratung, Strategie, Prozesse BK-Kopfstelle Baumstruktur BK-Verstärker Internet DOCSIS 2 / DOCSIS 3 bis zu 32 / 100 Mbit/s down 2 / 6 Mbit/s up Haus Nicht überall internetfähig Standard-Technik nicht diskriminierungsfrei Neue Technik (FttB) diskriminierungsfrei Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 7 von 62

8 Übersicht Netzstruktur Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 8 von 62

9 Netzstruktur Telekom Vorwahlbereiche Bayerisch Eisenstein Zwiesel Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 9 von 62

10 Netzstruktur Telekom Verteiler, Kupferkabeltrassen und Leerrohrtrassen Legende: Gemeindegrenze Kupferkabel Leerrohrtrasse Verteilerpunkt Vermittlungsstelle Telekom Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 10 von 62

11 Netzstruktur Kabel Deutschland Legende: Versorgungsgebiet Kabel Deutschland Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 11 von 62

12 Leerrohre der Stadtwerke Zwiesel Minirohrverbände entlang der Fernwärmeleitungen, vorgesehen für Zählerfernauslesung, derzeit nicht belegt Legende: Leerrohrtrasse Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 12 von 62

13 Aufgelassene Ferngasleitung Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 13 von 62

14 Keine weiteren Leerrohre der Stadtwerke (Bereich Stromversorgung) vorhanden Keine Leerrohre im Bereich der Fernwärmeversorgung der Fa. Keilhofer vorhanden Aufgelassene Ferngasleitung (FGN 006/009/000) nicht im Bereich des vorgesehenen Breitbandausbaues Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 14 von 62

15 Breitbandversorgung Übersicht Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 15 von 62

16 Versorgung drahtlos UMTS/ H(D)SPA [>16 Mbit/s] T-Mobile Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 16 von 62

17 Versorgung drahtlos 4G/LTE (800 MHz) [<50 Mbit/s] T-Mobile Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 17 von 62

18 Versorgung drahtlos UMTS/ H(D)SPA [>16 Mbit/s] Vodafone Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 18 von 62

19 Versorgung drahtlos LTE (800 MHz) [<50 Mbit/s] Vodafone Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 19 von 62

20 Versorgung drahtlos UMTS/ H(D)SPA [>16 Mbit/s] O2 Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 20 von 62

21 Versorgung drahtlos LTE (800 MHz) [<50 Mbit/s] O2 Funknetzanbieter Telekom Vodafone O2 E+ (kein Plan) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 21 von 62

22 Versorgung LTE [2 bis 10 Mbit/s] und Satellit Alle Anbieter Achtung sehr grobe Darstellung Satellit: Flächendeckend bis zu 20 Mbit/s stark nutzerabhängig Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 22 von 62

23 Versorgung leitungsgebunden [DSL ] Festnetzanbieter Telekom Legende: Gemeinde- Grenze Bandbreiten: Mbit/s Mbit/s 2 16 Mbit/s Vermittlungsstelle Telekom Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 23 von 62

24 Versorgung leitungsgebunden Festnetzanbieter Kabel Deutschland Legende: Bandbreite bis 100 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 24 von 62

25 Fazit Nach den aktuell vorliegenden Versorgungskarten besteht eine weitgehende flächendeckende Versorgung von min. 20 Mbit/s über Festnetz, Funk und Satellit im Stadtgebiet. Leitergebundene Versorgung: Im Hauptort Zwiesel werden in vielen Bereichen durch die Versorgung des Netzbetreibers Kabel Deutschland bis 100 Mbit/s erreicht. In der Nähe der Vermittlungsstelle der Telekom in der Dr. Schott Str. sind über den Netzbetreiber Telekom 25 bis 50 Mbit/s erreichbar. In den weiteren Bereichen sind 16 bis 25 Mbit/s und in den Randbereichen je nach Entfernung zur Vermittlungsstelle noch 2 bis 16 Mbit/s möglich. Die Ortsteile Bärnzell, Innenried, Klautzenbach und Lichtenthal sind zum größtenteils durch den Netzbetreiber Kabel Deutschland mit bis zu 100 Mbit/s versorgt. Über den Netzbetreiber Telekom sind in diesen Ortsteilen 2 bis 16 Mbit/s möglich. In den Ortsteilen Glasberg, Griesbach, Theresienthal und Zwieselberg werden Bandbreiten von 2 bis 6 Mbit/s erreicht. Im Ortsteil Rabenstein sind in einem kleinen Bereich noch Bandbreiten von 2 bis 6 Mbit/s und im restlichen Bereich unter 2 Mbit/s erreichbar. Im Ortsteil Ableg ist kein DSL verfügbar. Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 25 von 62

26 Breitbandförderung Übersicht Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 26 von 62

27 Das Förderprogramm BbR 2014 Geld Gefördert wird die detailliert ausgewiesene Wirtschaftlichkeitslücke des Netzbetreibers = Invest minus Einnahmen (in 7 Jahren) Der Förderhöchstbetrag beträgt 500 T bis 950 T + 50T bei interkommunaler Zusammenarbeit Stadt Zwiesel: 630 T Der Zuschuss beträgt 60% bis 80%, in Ausnahmefällen bis 90%, der Wirtschaftlichkeitslücke je nach Finanzkraft der Gemeinde. Stadt Zwiesel: 90% Zinsgünstige Finanzierung durch die LfA Förderbank Bayern möglich. Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 27 von 62

28 Das Förderprogramm BbR 2014 Rahmenbedingung Erschließungsgebiet Beratung, Strategie, Prozesse 50 Mbit/s im Download 2 Mbit/s im Upload für 1 mindestens einen Anschluss 30 Mbit/s im gesamten Erschließungsgebiet FttC: 50 Mbit/s können nur in unmittelbarer Nähe des DSLAMs erreicht werden. Beispiel Erschließungsgebiet: FttC 1 FttC: Weitere Anschlüsse außerhalb des Gebietes profitieren auch von der Erschließung. Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 28 von 62

29 5 Detailbetrachtungen (Teil 1) und Lösungen zur Verbesserung der kabelgebundenen Breitbandversorgung in den Stadtund Ortsteilen deren derzeitige Versorgung < 6Mbit/s ist Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 29 von 62

30 OT Rabenstein (ca. 670 EW) Ist-Situation: Rabenstein ist wie folgt versorgt: Grauer-Bereich: 2 bis 6 Mbit/s Ohne Einfärbung: < 2 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 30 von 62

31 OT Rabenstein (ca. 670 EW) Tiefbau erforderlich mit hochwertiger Oberfläche Lösung : Aufbau von Outdoor-DSLAM`s bei den Verteilern A39, A40, A41 und Anbindung mittels Glasfaserkabel an die Vermittlungsstelle Kosten Investitionssumme: Anteil Gemeinde: Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 31 von 62

32 OT Rabenstein (ca. 670 EW) Ergebnis: Dunkelroter- Bereich: 25 bis 50 Mbit/s Hellroter-Bereich: 16 bis 25 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 32 von 62

33 OT Theresienthal (ca. 390 EW) Ist-Situation: Theresienthal ist wie folgt versorgt: Grauer-Bereich: 2 bis 6 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 33 von 62

34 OT Theresienthal (ca. 390 EW) Tiefbau erforderlich zum Teil mit hochwertiger Oberfläche Lösung : Aufbau von Outdoor-DSLAM`s bei den Verteilern A1, A71 neuer Verteiler mit Outdoor-DSLAM am Auenweg und Anbindung mittels Glasfaserkabel an die Vermittlungsstelle Kosten Investitionssumme: Anteil Gemeinde: Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 34 von 62

35 OT Theresienthal (ca. 390 EW) Ergebnis: Dunkelroter- Bereich: 25 bis 50 Mbit/s Hellroter-Bereich: 16 bis 25 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 35 von 62

36 OT Zwieselberg (84 EW) Ist-Situation: Zwieselberg ist wie folgt versorgt: Grauer-Bereich: 2 bis 6 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 36 von 62

37 OT Zwieselberg (84 EW) Lösung : Aufbau eines Outdoor-DSLAM beim Verteiler A24 und Anbindung mittels Glasfaserkabel an die Vermittlungsstelle Kosten Investitionssumme: Anteil Gemeinde: Vorhandene Leerrohre der Telekom Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 37 von 62

38 OT Zwieselberg (84 EW) Ergebnis: Dunkelroter- Bereich: 25 bis 50 Mbit/s Hellroter-Bereich: 16 bis 25 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 38 von 62

39 OT Griesbach und Lichtenthal (ca. 260 EW) Ist-Situation: Griesbach und Lichtenthal sind wie folgt versorgt: Grauer-Bereich: 2 bis 6 Mbit/s Brauner-Bereich: bis 100 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 39 von 62

40 OT Griesbach und Lichtenthal (ca. 260 EW) Tiefbau erforderlich ohne hochwertiger Oberfläche Vorhandene Leerrohre der Telekom Lösung : Aufbau eines Outdoor-DSLAM beim Verteiler A69 neuer Verteiler mit Outdoor-DSLAM im OT Griesbach und Anbindung mittels Glasfaserkabel an die Vermittlungsstelle Kosten Investitionssumme: Anteil Gemeinde: Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 40 von 62

41 OT Griesbach und Lichtenthal (ca. 260 EW) Ergebnis: Dunkelroter- Bereich: 25 bis 50 Mbit/s Hellroter-Bereich: 16 bis 25 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 41 von 62

42 Zwiesel östl. Bereich (ca. 100 EW) Ist-Situation: Zwiesel östl. Bereich ist wie folgt versorgt: Grauer-Bereich: 2 bis 6 Mbit/s Brauner-Bereich: bis 100 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 42 von 62

43 Zwiesel östl. Bereich (ca. 100 EW) Lösung : Tiefbau erforderlich mit hochwertiger Oberfläche Aufbau eines neuen Verteilers mit Outdoor- DSLAM am Talübergang und Anbindung mittels Glasfaserkabel an die Vermittlungsstelle Vorhandenes Glasfaserkabel der Telekom Kosten Investitionssumme: Anteil Gemeinde: Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 43 von 62

44 Zwiesel östl. Bereich (ca. 100 EW) Ergebnis: Dunkelroter- Bereich: 25 bis 50 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 44 von 62

45 OT die durch den Ausbau nicht verbessert werden Der Ortsteil Glasberg ist für einen Ausbau mit einem neuen Verteiler und Anbindung mit Glasfaserkabel zu klein. Alternativ: Funk- oder Satellitenanbindung Der Ortsteil Ableg ist nur ein Einzelgehöft. Alternativ: Funk- oder Satellitenanbindung Die Ortsteile Bärnzell, Innenried und Klautzenbach sind durch Kabel Deutschland bereits jetzt mit bis 100 Mbit/s versorgt. Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 45 von 62

46 Gesamt Übersicht nach Ausbau (Teil 1) Legende: Gemeinde- Grenze Bandbreiten: bestehend Mbit/s bestehend bis 100 Mbit/s nach Ausbau Mbit/s nach Ausbau Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 46 von 62

47 Kostenermittlung (Teil 1) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 47 von 62

48 Geschätzte Kosten bei 90 % Förderung Breitbanderschließung Stadt Zwiesel - Kostenschätzung anhand marktüblicher Preise Fördersatz Tiefbau / m Tiefbau / m Kabel / m DSLAM Eingabe 90% ohne Oberfl. mit Oberfl. Montage Stück Gesamtinvest Deckungs lücke Deckungs lücke Förderung max. 630 T Eigenbehalt Stadt Zwiesel Faktor vorl. Erschließungsgebiet Deckelung Rabenstein Kosten , Theresienthal Kosten , Zwieselberg Kosten , Griesbach und Lichtenthal Kosten , Zwiesel östl. Bereich Kosten , Corwese GmbH Längen ermittelt aus Daten der TOP10 - Bay. Vermessungsverwaltung Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 48 von 62

49 Eine weitere Betrachtung (Teil 2) und Lösung zur Verbesserung der kabelgebundenen Breitbandversorgung im Stadtgebiet derzeitige Versorgung >6 Mbit/s <16 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 49 von 62

50 Gesamt Übersicht weiterer Verbesserungsbereiche Legende: Gemeinde- Grenze Bandbreiten: bestehend 6 bis 16 Mbit/s bestehend Mbit/s bestehend bis 100 Mbit/s nach bereits betrachtetem Ausbau Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 50 von 62

51 Gesamt Übersicht nach Ausbau (ca. 900 EW) Legende: Gemeinde- Grenze Bandbreiten: bestehend 6 bis 16 Mbit/s bestehend Mbit/s bestehend bis 100 Mbit/s nach Ausbau Mbit/s Nach Ausbau 16 bis 25 Mbit/s Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 51 von 62

52 Kostenermittlung (Teil 2) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 52 von 62

53 Geschätzte Kosten bei 90 % Förderung Breitbanderschließung Stadt Zwiesel - Kostenschätzung anhand marktüblicher Preise Fördersatz Tiefbau / m Tiefbau / m Kabel / m DSLAM Eingabe 90% ohne Oberfl. mit Oberfl. Montage Stück Gesamtinvest Deckungs lücke Deckungs lücke Förderung max. 630 T Eigenbehalt Stadt Zwiesel Faktor vorl. Erschließungsgebiet Deckelung - Gesamt zweiter Betrachtungsbereich Kosten , Corwese GmbH Längen ermittelt aus Daten der TOP10 - Bay. Vermessungsverwaltung Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 53 von 62

54 Kostenermittlung gesamt (Teil 1 + 2) Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 54 von 62

55 Geschätzte Kosten bei 90 % Förderung Breitbanderschließung Stadt Zwiesel - Kostenschätzung anhand marktüblicher Preise Fördersatz Tiefbau / m Tiefbau / m Kabel / m DSLAM Eingabe 90% ohne Oberfl. mit Oberfl. Montage Stück Gesamtinvest Deckungs lücke Deckungs lücke Förderung max. 630 T Eigenbehalt Stadt Zwiesel Faktor vorl. Erschließungsgebiet Deckelung Rabenstein Kosten , Theresienthal Kosten , Zwieselberg Kosten , Griesbach und Lichtenthal Kosten , Zwiesel östl. Bereich Kosten , Gesamt zweiter Betrachtungsbereich Kosten , Corwese GmbH Längen ermittelt aus Daten der TOP10 - Bay. Vermessungsverwaltung Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 55 von 62

56 Interkommunale Zusammenarbeit Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 56 von 62

57 Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 57 von 62

58 Angrenzende Gemeinden und deren derzeitiger Stand im Förderverfahren Stadt/Gemeinde Modul Start Bay. Eisenstein Markterkundung Lindberg Markterkundung Frauenau Markterkundung Langdorf Markterkundung Bodenmais Markterkundung Rinchnach bereits Förderbescheid erhalten Regen nicht im Förderverfahren Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 58 von 62

59 Weitere Vorgehensweise Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 59 von 62

60 Empfehlung weitere Vorgehensweise Einstieg in das Förderverfahren Festlegung des vorläufigen Erschließungsgebietes durch den Stadtrat Zeitablauf des Förderverfahrens siehe nächste Folie Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 60 von 62

61 Zeitablauf Förderverfahren Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 61 von 62

62 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Technischer Fachwirt Karl Kolbinger Technischer Fachwirt Karl Kolbinger Poschenhofer Str Ergoldsbach Mitglied im Netzwerk Corwese Haben Sie noch Fragen? Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 62 von 62

Breitbandausbau in Bayern. Masterpläne. Bayerisches Breitbandforum München, 07.11.2013. In Kooperation mit: Beratung, Strategie, Prozesse

Breitbandausbau in Bayern. Masterpläne. Bayerisches Breitbandforum München, 07.11.2013. In Kooperation mit: Beratung, Strategie, Prozesse Breitbandausbau in Bayern Wege im bayerischen e Förderverfahren e e Masterpläne Bayerisches Breitbandforum München, 07.11.2013 In Kooperation mit: Corwese GmbH, 8229 Seefeld November 2013 Seite 1 von 23

Mehr

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Breitbandversorgung in Ebermannstadt Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Präsentation für Sitzung des Stadtrates Ebermannstadt, den

Mehr

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung. Marktgemeinde Prien am Chiemsee

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung. Marktgemeinde Prien am Chiemsee Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung Marktgemeinde Prien am Chiemsee Inhalt 1.0 Sachlage 2.0 Stand der Versorgung 3.0 Infrastruktur 4.0 Vorschlag für Glasfaserkonzept

Mehr

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Breitbandversorgung in Bayern Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Gemeinderatssitzung Uttenreuth, den 05.04.2011 Warum Breitband? Breitband ist heute eine Basisinfrastruktur

Mehr

Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr. Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012

Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr. Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012 Unser Weg zum Glasfasernetz Superschnelles Internet und mehr Bürgerversammlung Essenbach, den 12.01.2012 Unsere Berater Dipl. Ing. Roland Werb Geschäftsführer Beratung, Strategie, Prozesse Dipl. Ing. Michael

Mehr

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung Stadt Lindenberg im Allgäu Inhalt 1.0 Sachlage 2.0 Stand der Versorgung 3.0 Infrastruktur 4.0 Vorschlag für Glasfaserkonzept 5.0

Mehr

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 Public 04.12.2015, Osterholz-Scharmbeck Stark und modern Leistungsfähige

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 8/2014) Mittwoch, den 17. September 2014

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 8/2014) Mittwoch, den 17. September 2014 B-026/7 GEMEINDE BAYERBACH b. Ergoldsbach N I E D E R S C H R I F T (Nr. 8/2014) über die Sitzung des Gemeinderates Bayerbach b. Ergo. am Mittwoch, den 17. September 2014 im Sitzungssaal des Rathauses

Mehr

Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012

Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012 Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012 vom 10.10.2012 Az.: 358.02 Vorlage für die Sitzung des : Gemeinderates am 24.10.2012 - öffentlich - Vorberatung: Techn.Ausschuss am 17.10.2012 - nichtöffentlich - Zuständigkeit

Mehr

Öffentlich Nichtöffentlich Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss der Vorberatung SOA KSA JHA

Öffentlich Nichtöffentlich Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss der Vorberatung SOA KSA JHA Landkreis Esslingen Sitzungsvorlage Nummer: 109/2015 den 01. Okt. 2015 Mitglieder des Kreistags des Landkreises Esslingen Öffentlich KT Nichtöffentlich VFA Nichtöffentlich bis zum ATU 15. Okt. 2015 Abschluss

Mehr

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Telekommunikations GmbH M-net Telekommunikations GmbH Immer online wie die CLOUD die Welt der Provider verändert Christian Theilen Vertriebsleiter Geschäftskunden M-net Zahlen & Fakten Gründung Mitarbeiter Umsatz 2011 Kunden

Mehr

Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn

Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn Breitbandversorgung im Stadtgebiet Paderborn Technologie-Mix zur Daten-Versorgung DSL (leitungsgebundene Versorgung) UMTS/ LTE (Handy- und Datennetz) Satellit Kabel (TV-Kabelnetz) Je näher die Glasfaser

Mehr

VERSORGUNGSUNTERSUCHUNG UND INFRASTRUKTURANALYSE ZUR BREITBANDVERSORGUNG GEMEINDE RÖFINGEN

VERSORGUNGSUNTERSUCHUNG UND INFRASTRUKTURANALYSE ZUR BREITBANDVERSORGUNG GEMEINDE RÖFINGEN VERSORGUNGSUNTERSUCHUNG UND INFRASTRUKTURANALYSE ZUR BREITBANDVERSORGUNG GEMEINDE RÖFINGEN Version 2.01 11. Mai 2016 Stand 11.05.2016 Corwese GmbH Beratung, Strategie, Prozesse Dipl. Ing. Roland Werb Jürgen

Mehr

Förderung von Beratungsleistungen im Breitbandförderverfahren des Bundes. Der entscheidende und kostensparende Blick in die Zukunft

Förderung von Beratungsleistungen im Breitbandförderverfahren des Bundes. Der entscheidende und kostensparende Blick in die Zukunft Breitbandausbau - Entwicklung von Markt und Technik Förderung von Beratungsleistungen im Breitbandförderverfahren des Bundes Der Breitband-Masterplan Der entscheidende und kostensparende Blick in die Zukunft

Mehr

Gemeinde Ziemetshausen

Gemeinde Ziemetshausen Gemeinde Ziemetshausen Fördersteckbrief für die Erschließungsgebiete Kumulationsgebiet 1 Kumulationsgebiet 2 Dokumentation der Infrastruktur gemäß Ziffer 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von

Mehr

Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland. Berlin, 17.10.2013

Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland. Berlin, 17.10.2013 Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für den Breitbandausbau in Deutschland Berlin, 17.10.2013 Agenda TOP 1 Über den BREKO TOP 2 Aktuelle Entwicklungen im Breitbandausbau TOP 3 Herausforderungen

Mehr

Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft

Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft Aufbau von kommunalen Breitbandnetzen als Investition in die Zukunft Glasfaserausbau durch gezielte Leerrohrmitverlegung 3. Fibre Optic Day 23. Oktober 2014 // Neu-Ulm Manuel Hommel GmbH // Manuel Hommel

Mehr

Aktuelle Internetversorgung in Havixbeck

Aktuelle Internetversorgung in Havixbeck Aktuelle Internetversorgung in Havixbeck Niklas Esser wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Havixbeck, 27.11.2012 Aktuelle Internetversorgung in Havixbeck 1 Hintergrund 2 Aktuelle Breitbandversorgung

Mehr

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public

Rolf-Peter Scharfe. Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Neusäß, 05.11.2015 Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 - Public Themen 1 2 3 4 Update Entwicklung Bandbreitenbedarf Vodafone

Mehr

4.4.71 Vippachedelhausen 449. Vippachedelhausen. Einwohner: 610. Einwohner / km²: 59

4.4.71 Vippachedelhausen 449. Vippachedelhausen. Einwohner: 610. Einwohner / km²: 59 4.4.71 Vippachedelhausen 449 Vippachedelhausen Einwohner: 610 Fläche: 10,31 km² Einwohner / km²: 59 4.4.71 Vippachedelhausen Übersicht abgeleiteter statistischer Bedarf Ortsteil Haushalte // Bedarfsmeldungen

Mehr

Breitbandförderung in Bayern

Breitbandförderung in Bayern Breitbandförderung in Bayern 1 Ausgangslage Als Flächenland hat Bayern beim flächendeckenden Breitbandausbau besondere Herausforderungen Breitbandversorgung >25 Mbit/s Breitbandversorgung Flächenländer

Mehr

Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern

Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern Markt / Gemeinde Waging am See Versorgungsgebiet/e Kumulationsgebiete 1 bis 3 Datum 13.09.2013 Ist-Analyse (aktuelle Versorgung) Die Gemeinde

Mehr

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014 A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden Baden, 28. Juli 2014 Ihre Gesprächspartner Kurt Staska Bürgermeister Stadtgemeinde Baden Helga Krismer Vizebürgermeisterin Stadtgemeinde Baden Armin Sumesgutner

Mehr

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Melsdorf. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Melsdorf Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 21. November 2011 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband Bernd Rabe,

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Breitbandversorgung Rohrdorf

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Breitbandversorgung Rohrdorf Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Breitbandversorgung Rohrdorf 05.07.2011 19:00Uhr Gaststätte Poseidon Klosterstraße 1. Begrüßung und Ablauf 2. Überblick Technische Grundlagen der Breitbandversorgung

Mehr

Büchenbach Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09576117 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Frau Hechtel Landkreis. Mittelfranken.

Büchenbach Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09576117 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Frau Hechtel Landkreis. Mittelfranken. Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Büchenbach Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09576117 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Frau Hechtel Landkreis Roth Regierungsbezirk

Mehr

Machbarkeitsstudie. Glasfaserplanung. DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink IK-T MANSTORFER UND HECHT

Machbarkeitsstudie. Glasfaserplanung. DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink IK-T MANSTORFER UND HECHT Glasfaserplanung DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink 48 Glasfaserplanung - Lohmar 49 50 Glasfaserplanung - Lohmar Grobkosten Glasfaserplanung BA Nr. BA Start BA Ziel Gemeinde Auszubauende KVz (Euro) (Euro)

Mehr

Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur

Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur Breitbanderschließung der Stadt Steinheim an der Murr --- Erstellung einer kommunalen Glasfaserinfrastruktur Bürgerinformationsveranstaltung der Stadt Steinheim an der Murr, Höpfigheim und Kleinbottwar,

Mehr

Oberfranken. Fördersteckbrief

Oberfranken. Fördersteckbrief Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Gräfenberg, St Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09474132 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Frau Sandra Wolf Landkreis Forchheim Regierungsbezirk

Mehr

Erläuterungsbericht zur Phase 2 Bestandsermittlung

Erläuterungsbericht zur Phase 2 Bestandsermittlung Erläuterungsbericht zur Phase 2 Bestandsermittlung PROJEKT: MACHBARKEITSSTUDIE BREITBANDVERSORGUNG FÜR DEN LANDKREIS REGEN GEMEINDE BÖBRACH Aufgestellt: Meindl+Amberger Beratende Ingenieure GbR Regerstrasse

Mehr

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven -

Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Mehr Breitband für die Gemeinde Odenthal. - Status und Perspektiven - Odenthal, 10. Juni 2009 1 Mehr Breitband für Odenthal. Allgemeine Informationen Die Gemeinde Odenthal wird von 3 Netzknoten (Anschlussbereiche

Mehr

Stadt Zwiesel,

Stadt Zwiesel, Vorläufiges, Stand: Bekanntmachung des Auswahlverfahrens, im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Stadt Zwiesel Gesamtübersicht Stand: Beginn Auswahlverfahren Stadtgrenze siehe: Detailkarten

Mehr

Bergen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09577115. Mittelfranken. Fördersteckbrief

Bergen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09577115. Mittelfranken. Fördersteckbrief Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Bergen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09577115 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Röttenbacher

Mehr

Das Bayerische Breitbandzentrum Wir verbinden

Das Bayerische Breitbandzentrum Wir verbinden Schnelles Internet in Bayern Das Bayerische Breitbandzentrum Wir verbinden www.schnelles-internet.bayern.de Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Agenda (1) Rahmenbedingungen (2) Verfahrensablauf

Mehr

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs München, November 2013 Agenda Kabel Deutschland: Zahlen & Fakten Leistungsfähigkeit des Kabels heute und

Mehr

Verfasser: Zukunftswerkstatt AK Arbeit & Wirtschaft November 2012

Verfasser: Zukunftswerkstatt AK Arbeit & Wirtschaft November 2012 Verfasser: Zukunftswerkstatt November 2012 2012 Zukunftswerkstatt Rolf Gaertner mit Michael Räbiger (Corwese) 1 Die Internetversorgung in Wohnhäusern und gewerblichen Gebäuden soll zukunftsfähig gestaltet

Mehr

Breitbandförderung in Bayern

Breitbandförderung in Bayern Breitbandförderung in Bayern Sitzung des IHK-Gremiums Ingolstadt-Pfaffenhofen am 03.04.2014 www.schnelles-internet.bayern.de Johann Freund Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Ingolstadt Agenda

Mehr

Status im Projekt zur Verbesserung der Breitbandsituation in Geilenkirchen

Status im Projekt zur Verbesserung der Breitbandsituation in Geilenkirchen Status im Projekt zur Verbesserung der Breitbandsituation in Geilenkirchen 20.05.2010 STZ-Consulting Group Dr. Jürgen Kaack Erftstadt Dr. Jürgen Kaack Seite 1 STZ-Consulting Group Breitbandnetzinfrastruktur

Mehr

Breitbandausbau. in der Gemeinde Bitz. geplanten Ausbaugebiete und derzeitiger Versorgungsgrad

Breitbandausbau. in der Gemeinde Bitz. geplanten Ausbaugebiete und derzeitiger Versorgungsgrad Breitbandausbau in der Gemeinde Bitz geplanten Ausbaugebiete und derzeitiger Versorgungsgrad Version 1 Ausgabestand A Datum 10.02.2015 by tkt teleconsult Kommunikationstechnik GmbH all rights reserved

Mehr

Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse

Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse Bitburg, Trier 18.09.2012 Breitbanderschließung unter schwierigen Bedingungen der Weg des Eifelkreises Bitburg-Prüm Ausgangslage, Vorgehen und Ergebnisse Dr. Martin Fornefeld Stadttor 1 D 40219 Düsseldorf

Mehr

Breitbandversorgung in Korschenbroich. 22. März 2011

Breitbandversorgung in Korschenbroich. 22. März 2011 Breitbandversorgung in Korschenbroich. 22. März 2011 Mehr Breitband für Korschenbroich Versorgung der Ortsteile Korschenbroich wird von 5 Netzknoten (Anschlussbereiche [AsB]) versorgt: Adressen der Netzknoten

Mehr

Zur Zukunft des NetzAusbaus der Deutschen Telekom

Zur Zukunft des NetzAusbaus der Deutschen Telekom Zur Zukunft des NetzAusbaus der Deutschen Telekom 3. Bayerisches BreitbandForum Neusäß, 5. November 2015, Udo Harbers 1 Breitbandausbau der telekom Aktuell illustrativ Zum Beispiel: Leipheim (schematische

Mehr

Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20.

Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20. Konzept Innerörtlicher Breitbandausbau Projekt- und Planungsvorbereitung für die Gemeinde Walzbachtal Gemeinderatssitzung, 20. April 2015 1 Wie viel Bandbreite wird in der Zukunft benötigt? etwa alle 2

Mehr

Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm. Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013

Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm. Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013 Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013 Wie viel Bandbreite wird in der Zukunft benötigt? etwa alle 2 Jahre verdoppelt sich der Bandbreitenbedarf langfristig

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Elztal-Auerbach, 5. Oktober 2006 Walter Berner Leiter der

Mehr

Mehr Breitband für Deutschland. Deutsche Telekom AG.

Mehr Breitband für Deutschland. Deutsche Telekom AG. Mehr Breitband für Deutschland. Deutsche Telekom AG. Breitband in Landkreis Regensburg Status Innovationen - Investitionen 05.05.2010 1 Kennzahlen zum Unternehmen Deutsche Telekom. Kunden in Deutschland

Mehr

Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg

Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg Breitbandversorgung in Rabenkirchen-Faulück, Grödersby und Oersberg Doris Hitzke, L SPP2 Nord, Zentrum Technik Planung Torsten Kemper-Larive, TI NL Nord, DSL Ausbau Kommunen 07. Dezember 2011 Übersicht

Mehr

Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch. Ausganglage

Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch. Ausganglage Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch Ausganglage Sitzung des Gemeinderats der Stadt Haigerloch, Haigerloch, 24.09.2013 VWV Breitbandinitiative II: Definition

Mehr

Szenarien und Kosten für eine kosteneffiziente flächendeckende Versorgung der bislang noch nicht mit mindestens 50 Mbit/s versorgten Regionen

Szenarien und Kosten für eine kosteneffiziente flächendeckende Versorgung der bislang noch nicht mit mindestens 50 Mbit/s versorgten Regionen Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Szenarien und Kosten für eine kosteneffiziente flächendeckende Versorgung der bislang noch nicht mit mindestens 50 Mbit/s versorgten

Mehr

Aktuelle Situation des Breitbandausbaus

Aktuelle Situation des Breitbandausbaus "Zukünftige Anforderungen an die digitale Infrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern Aktuelle Situation des Breitbandausbaus Bernd Holter Leiter des BKZ M-V Gliederung des Vortrages Digitale Agenda des Bundes

Mehr

Airspace Communications GmbH. http://www.airspace-com.de

Airspace Communications GmbH. http://www.airspace-com.de Airspace Communications GmbH http://www.airspace-com.de Die Airspace Communications GmbH wurde im Jahr 2009 durch die Bündelung der Erfahrungen der Alpha-PC Potsdam und der Skytron Communications GmbH

Mehr

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber

SWU TeleNet GmbH. Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber 19.07.2012 Folie 1 SWU TeleNet GmbH Breitbandplan Blaustein: Nutzung von Synergien für Gemeinden und Netzbetreiber Agenda Vorstellung SWU TeleNet GmbH Kernkompetenzen im Bereich Telekommunikation Breitbanderschließung

Mehr

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz

Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz Informationsveranstaltung zur Inbetriebnahme des Vectoringfähigen Netzes der Deutschen Telekom Konz 15.10.2015 Infrastrukturvertrieb Region Mitte Reinhold Bares 1 Ausbaugebiet: Ortsnetz Konz 06501 Insgesamt

Mehr

Breitbandiges Internet mit Vodafone. Erfahrungen mit UMTS und. weitere Planungen

Breitbandiges Internet mit Vodafone. Erfahrungen mit UMTS und. weitere Planungen Breitbandiges Internet mit Vodafone Erfahrungen mit UMTS und weitere Planungen Andreas Weller Leiter Netzplanung und Netzaufbau Vodafone D2, Niederlassung Süd-West 14. Mai 2009 Vodafone in Baden-Württemberg

Mehr

Bewertung. der aufgrund der Ausschreibung der. Gemeinde Eschenbach. eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern

Bewertung. der aufgrund der Ausschreibung der. Gemeinde Eschenbach. eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern Bewertung der aufgrund der Ausschreibung der Gemeinde Eschenbach eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern Auftraggeber: Versorgungsgebiet: Gemeinde Eschenbach Bereich Eschenbach-Süd (KVZ A14 und KVZ

Mehr

mvox DSL Breitbandlösungen

mvox DSL Breitbandlösungen mvox DSL Breitbandlösungen Modellprojekt: Region Wolfach, Schiltach 28.1.2010 Libor Studnicka 1 Inhalt mvox AG im Überblick mvox DSL Technologien Versorgungsvarianten im Festnetz Loesungskozept fuer Musterregion

Mehr

Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis. Oberpfalz.

Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis. Oberpfalz. Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Brand Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09377113 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Achim Scherm Landkreis Tirschenreuth Regierungsbezirk

Mehr

Breitband-Initiative Ländlicher Raum Baden-Württemberg

Breitband-Initiative Ländlicher Raum Baden-Württemberg Breitband-Initiative Ländlicher Raum Baden-Württemberg Ausbau der Breitbandtrassen Empfehlungen für die Verlegung von Leerrohren Clearingstelle Neue Medien im Ländlichen Raum Breitbandausbau im Ländlichen

Mehr

Breitbandförderung in Bayern Zukunftskongress Bayern

Breitbandförderung in Bayern Zukunftskongress Bayern Breitbandförderung in Bayern Zukunftskongress Bayern München, 04.02.2015 Alfons Steimer Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Regensburg Agenda Erstes Förderverfahren (2008 2011) Das aktuelle

Mehr

Breitband für Gütersloh

Breitband für Gütersloh Breitband für Gütersloh Angebote und Leistungen von Unitymedia Gütersloh, den 14.04.2015 Unitymedia KabelBW: Global vernetzt aktiv vor Ort Führender Anbieter von Breitbandkabeldiensten in Nordrhein-Westfalen,

Mehr

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK IHK-Gremium Ebersberg 16.10.2014 Gründe für unzureichende Internetversorgung - Technische Infrastuktur ermöglicht nur langsames Internet:

Mehr

Breitbandausbau Wutha-Farnroda. Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen

Breitbandausbau Wutha-Farnroda. Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen Breitbandausbau Wutha-Farnroda Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen DSL-Netz Ist-Stand - 9 KVz (Kabelverzweiger) 5 DSLAM / 4 mitvers. KVz - Alles per

Mehr

Breitbandversorgung. für den Markt Geisenhausen. Geisenhausen, Dipl. Ing. Michael Räbiger Mitglied im Netzwerk Corwese GmbH

Breitbandversorgung. für den Markt Geisenhausen. Geisenhausen, Dipl. Ing. Michael Räbiger Mitglied im Netzwerk Corwese GmbH Breitbandversorgung für den Markt Geisenhausen Geisenhausen, 08.11.2016 Dipl. Ing. Michael Räbiger Mitglied im Netzwerk Corwese GmbH Geisenhausen Februar / November 2016 Corwese Dipl.-Ing. Michael Räbiger

Mehr

Anlage 1. - Bieterangaben -

Anlage 1. - Bieterangaben - Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Seite 1 von 5 Bieterangaben Blatt

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Fakten, Stand, zukünftige Perspektiven Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Tuttlingen, 14. November

Mehr

Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001

Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001 Seite: - 1 - Gemeinde Kirchheim b. München Beschlussauszug: Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001 Amt: Hauptamt Datum: 30.09.2009 T a g e s o r d n u n g: DSL-Breitbandförderung - weiteres Vorgehen Beschluss:

Mehr

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG

Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land. Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG 6. Wissenschaftstag Europäische Metropolregion Nürnberg Finanzierbarer Breitbandausbau in Stadt und Land Johannes Bisping Geschäftsführer der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG Ihr Kommunikationsdienstleister

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 11. Oktober 2011 Mit Höchstgeschwindigkeit auf die Datenautobahn: Neues Breitbandnetz in Wolfertschwenden geht in Betrieb Bandbreiten von zunächst bis zu 50 Mbit/s Gestern ist das neue Breitbandnetz

Mehr

Mittelfranken. Fördersteckbrief

Mittelfranken. Fördersteckbrief Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Weißenburg i.bay., GKSt Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09577177 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Herr Heinz Kraft Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Mehr

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow UND SO FUNKTIONIERT S Highspeed Surfen via

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig

Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig 02.Juni 2014 Dr. Hans-Martin Rummenhohl, Deutsche Telekom AG 1 BREITBANDVERSORGUNG SACHSEN AUF BUNDESWEITEM NIVEAU Bundesrepublik

Mehr

Kallmünz, M Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Oberpfalz. Fördersteckbrief. Deutsche Telekom HRB 5919

Kallmünz, M Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Oberpfalz. Fördersteckbrief. Deutsche Telekom HRB 5919 Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Kallmünz, M Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09375156 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Frau Birgit Feicht Landkreis Regensburg Regierungsbezirk Oberpfalz Name

Mehr

HightechSummit 2016 Telekommunikation als Grundlage der Digitalen Transformation Irene Erbe, Leiterin Infrastrukturvertrieb Region Südwest und Region

HightechSummit 2016 Telekommunikation als Grundlage der Digitalen Transformation Irene Erbe, Leiterin Infrastrukturvertrieb Region Südwest und Region HightechSummit 2016 Telekommunikation als Grundlage der Digitalen Transformation Irene Erbe, Leiterin Infrastrukturvertrieb Region Südwest und Region Mitte ÜBERBLICK 01 Deutsche Telekom: Profil 02 Strategie

Mehr

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott Innovative BreitbandVersorgungslösungen für Kommunen Stephan Schott Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow Wo bleibt DSL? Viele Kommunen haben

Mehr

Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.01.2009

Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.01.2009 Mehr Breitband für Deutschland. DStGB-Erfahrungsaustausch Breitbandausbau im ländlichen Raum Bonn 27.1.29 1 Wohin geht die Reise im Breitbandmarkt? Hohe Bandbreiten werden künftig überall benötigt. Entwicklung

Mehr

Gemeinde Weißensberg Breitbandförderverfahren

Gemeinde Weißensberg Breitbandförderverfahren Gemeinde Weißensberg Breitbandförderverfahren Änderungen der förderfähigen Bereiche Berücksichtigung der Nahbereiche 27.03.2017 Gemeinde Weißensberg Agenda Bayerisches Breitbandförderprogramm Fördersatz

Mehr

Grainet Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Niederbayern. Fördersteckbrief

Grainet Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Niederbayern. Fördersteckbrief Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Grainet Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 092722 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Hans Reichenberger Landkreis Freyung-Grafenau Regierungsbezirk

Mehr

Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen

Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen Vom Fernsehkabel zum High-Speed-Anschluss: Möglichkeiten des Internetzugangs über Breitbandkabelanschlüsse in Thüringen Jörg Süptitz Direktor Vertrieb Geschäftskunden/Wohnungswirtschaft Kabel Deutschland

Mehr

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung

Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung Versorgungsuntersuchung und Infrastrukturanalyse zur Breitbandversorgung Gemeinde Castell Dipl. Ing. Roland Werb Seite 1 von 17 Inhalt 1.0 Sachlage 2.0 Stand der Versorgung 3.0 Infrastruktur 4.0 Vorschlag

Mehr

Internet Ausbau in Mörzheim

Internet Ausbau in Mörzheim Internet Ausbau in Mörzheim Vorstellung Alexander Hieb Baujahr 1978 Verheiratet, 1 Kind Wohnhaft in Arzheim 2. stv. Ortsvorsteher Techn. Beamter Pfälzisch ist wie Latein: Nur die Gebildeten sprechen es.

Mehr

SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012. FTTC Erschließung in Thalfingen

SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012. FTTC Erschließung in Thalfingen SWU TeleNet GmbH am 19.06.2012 FTTC Erschließung in Thalfingen 20.06.2012 Folie 2 Inhalt Anwendungen Bandbreiten Übertragungsmedien Unser Anschluss vor Ort Beispiel FTTC / VDSL Verfügbarkeit Produkte Produkte

Mehr

Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Penzberg. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT

Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Penzberg. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 1 der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen

Mehr

Breitbandausbau im Kanton Thurgau. Weinfelden, 2. Oktober 2013 Markus Reber, Leiter Netzbau bei Swisscom

Breitbandausbau im Kanton Thurgau. Weinfelden, 2. Oktober 2013 Markus Reber, Leiter Netzbau bei Swisscom Breitbandausbau im Kanton Thurgau Weinfelden, 2. Oktober 2013 Markus Reber, Leiter Netzbau bei Swisscom Situation Kanton und Gemeinden Thurgau und Swisscom haben gemeinsames Interesse für Breitbanderschliessung

Mehr

Niederbayern. Fördersteckbrief. Gottfrieding Telekom Deutschland GmbH DE

Niederbayern. Fördersteckbrief. Gottfrieding Telekom Deutschland GmbH DE Bayerisches Breitbandzentrum Name der Kommune (Gemeinde/Stadt) Gottfrieding Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS) 09279116 Ansprechpartner Kommune (Breitbandpate) Herr Günther Däullary Landkreis Dingolfing-Landau

Mehr

4.4.31 Thiendorf 563. Thiendorf. Einwohner: 2273. Einwohner / km²: 45

4.4.31 Thiendorf 563. Thiendorf. Einwohner: 2273. Einwohner / km²: 45 4.4.31 Thiendorf 563 Thiendorf Einwohner: 2273 Fläche: 50,50 km² Einwohner / km²: 45 4.4.30 Thiendorf Übersicht abgeleiteter statistischer Land- & Forstwirtschafts-betriebe // Lötzschen TKI // Jul. 11

Mehr

Funktechniken im Überblick. Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation 28. September 2011

Funktechniken im Überblick. Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation 28. September 2011 Funktechniken im Überblick Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation 28. September 2011 Walter Berner Leiter der Abteilung Technik Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg Stuttgart Tel.:

Mehr

Breitband für alle, überall. 24. Mai 2011

Breitband für alle, überall. 24. Mai 2011 Breitband für alle, überall 24. Mai 2011 ASTRA2Connect Die Brücke für die digitale Spaltung Führendes europäisches, satellitengestütztes Breitbandnetzwerk - heute mehr als 75.000 registrierte Nutzer 100-prozentige

Mehr

3. Breitbandversorgung nach Siedlungsstrukturen

3. Breitbandversorgung nach Siedlungsstrukturen Breitbandausbau Niedersachsen 1. Mobilfunkversorgung (LTE) 2. Leitungsgebundene NGA-Technologien 3. Breitbandversorgung nach Siedlungsstrukturen 4. Übersicht Breitband in Niedersachsen 5. Umsetzung der

Mehr

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung 2009 Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung für Markt Schmidmühlen und Ortsteile Veröffentlich von t.i.c. the innovation company GmbH 1 22.05.2009 Inhaltsverzeichnis I Markterkundung

Mehr

Vertrag zum Ausbau der Breitband- Infrastruktur

Vertrag zum Ausbau der Breitband- Infrastruktur Vertrag zum Ausbau der Breitband- Infrastruktur Vertragsnummer: 5262 vom 05.06.2012 zwischen der Gemeinde Reddelich vertreten durch den Bürgermeister Kammerhof 3 18209 Bad Doberan nachfolgend Gemeinde

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Rohrdorf. Bereich

Mehr

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Schnelles Internet für Urweiler

Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung. Schnelles Internet für Urweiler Herzlich Willkommen zur Info-Veranstaltung Schnelles Internet für Urweiler Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland (in %) 1997 2000 2003 2006 2009 2010 2011 2012 2013 14-19 J. 6,3 48,5 92,1 97,3

Mehr

Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens

Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens Zweckverband Breitband Altmark Präsentation des Vorhabens Magdeburg, 16. März 2012 Präsentation des Vorhabens, Staatskanzlei, Info Tag Magdeburg, 16.03.2012 1 Ausgangspunkt unserer Überlegungen Machbarkeitsstudie

Mehr

Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern

Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern Ergebnis der Ist- und Bedarfsanalyse gemäß Förderrichtlinie Bayern Gemeinde Schwabhausen Versorgungsgebiet/e Schwabhausen-West, Schwabhausen-Mitte, Schwabhausen-Ost, Stetten, Rumeltshausen, Puchschlagen

Mehr

Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg Strukturplanung zum NGA-Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg Informationsveranstaltung, Lüchow 11.03.2015 Kai Seim Wolfgang Greven Seite 1 Agenda Auftrag Begriffsbestimmungen o FttC-Architektur

Mehr

Gemeinde Bodenmais. Gesamtübersicht vorläufiges Erschließungsgebiet. Legende: Ist-Versorgung siehe folgende Detailkarten 1a bis 1g

Gemeinde Bodenmais. Gesamtübersicht vorläufiges Erschließungsgebiet. Legende: Ist-Versorgung siehe folgende Detailkarten 1a bis 1g Vorläufiges nach der Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat 17.11.2014, Bahnhofstraße 56, 94249 Bodenmais Das vorl. wurde auf Grund

Mehr

Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen

Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld. Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen Breitbandversorgung in Kisdorf und Kisdorferwohld Bernd Rabe, TI NL Nord, DSL-Ausbau Kommunen 25. August 2011 Übersicht Ausgangssituation allgemein Technische Rahmenbedingungen Produktalternativen Breitband

Mehr

Breitbandversorgung in Bayern Wege zur Erschließung ländlicher Räume

Breitbandversorgung in Bayern Wege zur Erschließung ländlicher Räume Breitbandversorgung in Bayern Wege zur Erschließung ländlicher Räume Die regulatorische Entwicklung des Telekommunikationsmarktes in der EU hat dazu geführt, dass weite Teile der Bevölkerung in ländlichen

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Saulgrub vom 12.07.2016 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Saulgrub. Karte 1:

Mehr