OpenShift Tech Lab. Daniel Tschan CTO. Anselm Strauss Senior System Engineer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OpenShift Tech Lab. Daniel Tschan CTO. Anselm Strauss Senior System Engineer"

Transkript

1

2 OpenShift Tech Lab Daniel Tschan CTO Anselm Strauss Senior System Engineer

3 1. OpenShift Grundlagen 2. Ausblick OpenShift 3 3. OpenShift 2 Labs Agenda

4 1 OpenShift Grundlagen

5 OpenShift Platform as a Service (PaaS) Produkt von Red Hat Public oder private cloud Supportete Softwarestacks auf Knopfdruck Skalierbare Applikationen

6 OpenShift Java, Ruby, JavaScript, Python, PHP,.NET,... PostgreSQL, MySQL, MongoDB,... Kein Lock-in, nur minimale Anpassungen nötig 3 Applikationen gratis hosten auf openshift.com

7 OpenShift Upstream Projekt: Public PaaS: Private PaaS: OpenShift Origin OpenShift Online OpenShift Enterprise Container-basiert: OpenShift Enterprise 2: SELinux, cgroups OpenShift Enterprise 3: Docker Shell-Zugriff auf die Container

8 OpenShift 2 Terminology Broker: Orchestrator, inkl. Webfrontend und REST API Broker von OpenShift Online: openshift.redhat.com Node: OpenShift Container Host

9 OpenShift 2 Terminology Namespace/Domain: Gruppe gemeinsam verwalteter Applikationen Gear: Container für eine Applikation Cartridge: Plugin für Gears mit einem Framework oder Service, z.b. JBoss EAP, Ruby, MySQL, PostgreSQL

10 OpenShift 2 Node Architecture OpenShift Node Reverse Proxy Server (Apache mit mod_proxy) Front-End Server Plugins SNI, HTTP/S, WebSockets Gears (bis zu 6'000) Red Hat Enterprise Linux 6 Hypervisor

11 OpenShift 2 Clients Command Line: rhc Web Console: https://broker.example/console REST API: https://broker.example/broker/rest/api JBoss Developer Studio / JBoss Tools

12 OpenShift 2 Deployments Source Deployments, via Git: Standard Workflow von OpenShift Geeignet für 3rd Party Software, Quickstarts, Experimente Binary Deployments, via rhc: Tarball mit Standard Deployable + OpenShift Konfiguration Geeignet für Entwicklung mit CI/CD

13 2 Ausblick OpenShift 3

14 OpenShift 3 Puzzle nahm am geschlossenen OpenShift Enterprise 3 Betaprogramm teil OpenShift Enterprise 3 erscheint am Basiert auf OpenShift Origin M5 OpenShift Online 3 voraussichtlich Anfang 2016

15 OpenShift 3 Grundkonzepte bleiben gleich, Implementation ändert Broker Master Basierend auf Google Kubernetes Node Minion

16 OpenShift 3 Namespace/Domain Project Gear Docker Container Cartridge Docker Base Image

17 OpenShift 3 Deployments Resultat ist immer ein Docker Image: Source Deployments, via Git Dockerfile + Docker Context, via Git

18 OpenShift 3 Deployments Custom Builder, über beliebige Docker Registry Docker image welches beliebigen Build Prozess implementiert Docker Image, über beliebige Docker Registry

19 Puzzle Dienstleistungen zu OpenShift Red Hat Certified Cloud Provider Beratung rund um OpenShift, inkl. CI/CD Prozess Aufbau privater OpenShift Enterprise Umgebungen Entwicklung cloudfähiger Anwendungen Weitere Informationen:

20 3 OpenShift 2 Labs

21 OpenShift Online Konto erstellen Falls noch nicht vorhanden OpenShift Online Konto erstellen: https://www.openshift.com/app/account/new

22 Labumgebung einrichten Falls noch nicht geschehen VirtualBox installieren VirtualBox Installer sind auf dem USB Stick Appliance importieren: File -> Import Appliance openshift_tech_lab.ova auf dem USB Stick Appliance starten Root und Userpassword: openshift Enthält: Fedora 21, VirtualBox Guest Additions, OpenShift Client Tools (RHC), OpenJDK 1.8, Maven 3, JBoss Developer Studio und Jenkins LTS mit Workflow Plugin

23 RHC konfigurieren $ rhc setup Enter the server hostname: openshift.redhat.com Login to openshift.redhat.com: mylogin Password: mypassword Generate a token now? yes Your public SSH key must be uploaded to the OpenShift server to access code. Upload now? yes Provide a name for this key: mysshkey Please enter a namespace: mynamespace

24 Lab 1: Applikation erstellen $ rhc -atechlab app create -tjbosseap-6 oder $ rhc app create techlab jbosseap-6 oder über https://openshift.redhat.com/app/console/applications Alle Varianten sind äquivalent.

25 Lab 1: Applikation erstellen Your application 'techlab' is now available. URL: SSH to: techlab-tschan.rhcloud.com Git remote: techlab-tschan.rhcloud.com/~/git/techlab.git/ Cloned to: /home/tschan/openshift/techlab Run 'rhc show-app techlab' for more details about your app.

26 Lab 1: Applikation erstellen

27 Lab 2: Änderung Deployen $ cd techlab $ mousepad src/main/webapp/index.html Datei wie gewünscht editieren $ git commit -am "Edited welcome page" $ git push Es kann natürlich auch ein anderer Editor, z.b. vim benutzt werden

28 Lab 2: Änderung Deployen

29 Lab 3: Tail Logs Alle Middleware- und Applikationslogs laufend/live anzeigen: $ rhc -atechlab tail oder $ rhc tail techlab Beide Varianten sind äquivalent.

30 Lab 3: Tail Logs ==> app-root/logs/jbosseap.log <== 2015/06/09 14:29:15,897 INFO [org.jboss.as.messaging] (ServerService Thread Pool -- 67) JBAS011601: Bound messaging object to jndi name java:/connectionfactory 2015/06/09 14:29:16,291 INFO [org.jboss.as.connector.deployment] (MSC service thread 1-3) JBAS010406: Registered connection factory java:/jmsxa 2015/06/09 14:29:16,628 INFO [org.hornetq.ra] (MSC service thread 1-3) HornetQ resource adaptor started 2015/06/09 14:29:16,629 INFO [org.jboss.as.connector.services.resourceadapters. ResourceAdapterActivatorService$ResourceAdapterActivator] (MSC service thread 1-3) IJ020002: Deployed: file://raactivatorhornetq-ra 2015/06/09 14:29:16,632 INFO [org.jboss.as.connector.deployment] (MSC service thread 1-2) JBAS010401: Bound JCA ConnectionFactory [java:/jmsxa] 2015/06/09 14:29:17,498 INFO [org.jboss.web] (ServerService Thread Pool -- 69) JBAS018210: Register web context: 2015/06/09 14:29:18,156 INFO [org.jboss.as.server] (ServerService Thread Pool -- 38) JBAS015859: Deployed "ROOT.war" (runtime-name : "ROOT.war") 2015/06/09 14:29:19,027 INFO [org.jboss.as] (Controller Boot Thread) JBAS015961: Http management interface listening on 2015/06/09 14:29:19,032 INFO [org.jboss.as] (Controller Boot Thread) JBAS015951: Admin console listening on 2015/06/09 14:29:19,033 INFO [org.jboss.as] (Controller Boot Thread) JBAS015874: JBoss EAP GA (AS Final-redhat-21) started in 28766ms - Started 251 of 369 services (145 services are lazy, passive or on-demand)

31 Lab 4: Portforwarding Interne Ports einer Anwendung weiterleiten, z.b. um auf Datenbank oder Admin-Konsole zuzugreifen: $ rhc -atechlab port-forward Service Local OpenShift java :3528 => :3528 java :4447 => :4447 java :5445 => :5445 java :5455 => :5455 java :8081 => :8080 java :9990 => :9990 java :9999 => :9999

32 Lab 4: Portforwarding

33 Lab 5: Applikation löschen Löschen einer Applikation, inklusive Daten, Datenbanken und Git Repository. $ rhc -atechlab app delete oder $ rhc app delete techlab Beide Varianten sind äquivalent.

34 Lab 6: Instant App Deployen $ rhc -atime app create -tjbosseap-6 --from-code= https://github.com/puzzle/quickstart-openshift-time Ausgegebene URL besuchen. Das angegebene Git Repo muss eine gültige OpenShift Konfiguration enthalten!

35 Lab 7: Umgebungsvariabeln URL der App aus Lab 6 besuchen: :23:14 UTC-05:00 Beispiel: Zeitzone der JVM setzen: $ rhc -atime env set JAVA_OPTS_EXT= "-Duser.timezone=Europe/Zurich" $ rhc -atime app restart URL der App erneut aufrufen: :25:27 UTC+01:00

36 Lab 8: Binary Deployment Compilieren wie gewohnt: $ git clone https://github.com/puzzle/quickstart-openshift-time $ cd quickstart-openshift-time $ mvn package OpenShift binary deployment archive erstellen: $ mkdir -p tmp/repo/deployments tmp/dependencies/{jbossas,jbosseap}/deployments $ cp -r.openshift tmp/repo $ cp target/time-1.0.war tmp/repo/deployments/root.war $ tar cvfz deployment.tar.gz -C tmp.

37 Lab 8: Binary Deployment Bei Bedarf App erstellen: $ rhc -atime app create -tjbosseap-6 --no-git Auf binary deployment wechseln: $ rhc -atime app configure --deployment-type binary

38 Lab 8: Binary Deployment Archive deployen: $ rhc -atime app deploy deployment.tar.gz oder mit hot deploy : $ rhc -atime app deploy --hot-deploy deployment.tar.gz

39 Lab 9: JBoss Developer Studio Neues Gear basierend auf existierender Java EE 6 App erstellen IDE Projekt basierend auf dieser App erstellen Projekt mit OpenShift Gear verknüpfen

40 Lab 9: JBoss Developer Studio File > New > OpenShift Application

41 Lab 9: JBoss Developer Studio

42 Lab 9: JBoss Developer Studio

43 Lab 9: JBoss Developer Studio

44 Lab 9: JBoss Developer Studio Das Erstellen der App kann mehrere Minuten dauern!

45 Lab 10: JBoss Developer Studio II HelloServlet.java editieren Änderung mit JBoss Developer Studio deployen

46 Lab 11: Jenkins Workflow CI/CD Beispiel mit Java EE Database Stack + App Jenkins App

47 Lab 11: Jenkins Workflow Falls noch nicht vorhanden, JBoss EAP 6 App mit PostgreSQL 9.2 erstellen: $ rhc -atechlab app create -tjbosseap-6 -tpostgresql-9.2

48 Lab 11: Jenkins Workflow Deploy mit «Build with Parameters» auslösen:

49 Lab 11: Jenkins Workflow

50 Lab 12: OpenShift JDBC Proxy Namespace in Alias «OpenShift Tech Lab» anpassen:

51 Lab 12: OpenShift JDBC Proxy Mit OpenShift Anmeldedaten verbinden:

52 Lab 12: OpenShift JDBC Proxy

53 Referenzen OpenShift User Guide OpenShift JDBC Proxy Jenkins Workflow Plugin

54 Thank you!

Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition

Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition Daniel Tschan CTO Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition OpenShift Tech Lab, Bern, 27.10.2014 1 Grundlagen Kleine Geschichte «Integration Hell» und «Works on My Machine» 1991: Object Oriented Design:

Mehr

Continuous Delivery mit OpenShift

Continuous Delivery mit OpenShift Daniel Tschan Technischer Leiter Continuous Delivery mit OpenShift Puzzle Tech Talk, Bern, 23.10.2014 1 Grundlagen Kleine Geschichte «Integration Hell» und «Works on My Machine» 1991: Object Oriented Design:

Mehr

Platform as a Service (PaaS) & Containerization

Platform as a Service (PaaS) & Containerization Platform as a Service (PaaS) & Containerization Open Source Roundtable Bundesverwaltung; Bern, 23. Juni 2016 André Kunz Chief Communications Officer Peter Mumenthaler Head of System Engineering 1. Puzzle

Mehr

Use AMW to deploy to OpenShift

Use AMW to deploy to OpenShift Use AMW to deploy to OpenShift Thomas Philipona Head of Middleware OpenShift Tech Lab, Bern, 27.1.2015 1 AMW Ein Beispiel App specific config LogLevel: Info senderemail: app@ch.ch securetoken: i12fgjdk%

Mehr

Daniel Tschan Technischer Leiter. Continuous Delivery mit OpenShift

Daniel Tschan Technischer Leiter. Continuous Delivery mit OpenShift Daniel Tschan Technischer Leiter Continuous Delivery mit OpenShift Puzzle Tech Talk, Bern, 30.10.2014 Geschichte Integration Hell und «works on my machine» 1991: Object Oriented Design: With Applications

Mehr

Continuous Delivery in der Praxis

Continuous Delivery in der Praxis Dr. Halil-Cem Gürsoy @hgutwit! adesso AG Continuous Delivery in der Praxis Über mich Principal Architect @ adesso AG seit 15 Jahre Software-Entwicklung > davor in wissenschaftlichem Umfeld Verteilte Enterprise-Systeme

Mehr

Red Hat OpenShift. Sebastian Krieger. Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 68163 Mannheim 926182@stud.hs-mannheim.

Red Hat OpenShift. Sebastian Krieger. Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 68163 Mannheim 926182@stud.hs-mannheim. Red Hat OpenShift Sebastian Krieger Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 68163 Mannheim 926182@stud.hs-mannheim.de Zusammenfassung Red Hat steht mit seiner Plattform as a

Mehr

Cloud-Provider im Vergleich. Markus Knittig @mknittig

Cloud-Provider im Vergleich. Markus Knittig @mknittig Cloud-Provider im Vergleich Markus Knittig @mknittig As Amazon accumulated more and more services, the productivity levels in producing innovation and value were dropping primarily because the engineers

Mehr

Docker für Java Entwickler

Docker für Java Entwickler Wir unternehmen IT. Docker für Java Entwickler Dr. Roland Huß, ConSol* Software GmbH JavaLand, 24.3.2015 Agenda Docker Crash Intro Docker für Java Entwickler Integrationstests Paketierung von Anwendungen

Mehr

Continuous Delivery in der Praxis

Continuous Delivery in der Praxis Dr. Halil-Cem Gürsoy @hgutwit adesso AG Continuous Delivery in der Praxis Über mich Principal Architect @ adesso AG seit 15 Jahre Software-Entwicklung > davor in wissenschaftlichem Umfeld Verteilte Enterprise-Systeme

Mehr

Tagebuch eines IT-Nomaden Auf Knopfdruck

Tagebuch eines IT-Nomaden Auf Knopfdruck Login Admin-Story Tagebuch eines IT-Nomaden Auf Knopfdruck Webapplikationen unkompliziert in die Cloud schicken: Mit dem neuen PaaS-Service Openshift gelingt dies mit nur wenigen Handgriffen. Thorsten

Mehr

Dr. Roland Huß, ConSol* (@ro14nd) Docker für Java-Entwickler

Dr. Roland Huß, ConSol* (@ro14nd) Docker für Java-Entwickler Dr. Roland Huß, ConSol* (@ro14nd) Docker für Java-Entwickler Docker Crash Intro Agenda Docker für Java Entwickler Integrationstests Anwendungs-Paketierung docker-maven-plugin Demo Roland Huß ro14nd @ Java

Mehr

Continuous Delivery mit Docker

Continuous Delivery mit Docker Continuous Delivery mit Docker Berlin Expert Days 2014 Dr. Halil-Cem Gürsoy adesso AG 04.04.14 http://www.flickr.com/photos/jpmartineau/501718334/ Definition und Provisionierung eines Linux-Containers

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

The linux container engine. Peter Daum

The linux container engine. Peter Daum 0 The linux container engine Peter Daum Über mich Peter Daum Entwickler seit 13 Jahren Java Developer @ tyntec Java EE / Spring im OSS / BSS Twitter - @MrPaeddah Blog - www.coders-kitchen.com Agenda Docker?!

Mehr

Katello / Pulp / Candlepin

Katello / Pulp / Candlepin Katello / Pulp / Candlepin OSDCM: Repository Management Jürgen Brunk München, 23.05.2014 Agenda 1. Was ist Katello? 2. Übersicht 3. Architektur 4. Software Stack 5. Umgebung 6. Was ist Pulp? 7. Was ist

Mehr

Satellite 6. Next Generation System Provisioning, Configuration and Patch Management

Satellite 6. Next Generation System Provisioning, Configuration and Patch Management Peter Mumenthaler Head of System Engineering Senior Systems Architekt Andreas Zuber Senior System Engineer Philipp Gassman System Technician Satellite 6 Next Generation System Provisioning, Configuration

Mehr

OpenShift als Motor des kontinuierlichen Test- und Deployment Zyklus Referent: Jürgen Hoffmann, Red Hat

OpenShift als Motor des kontinuierlichen Test- und Deployment Zyklus Referent: Jürgen Hoffmann, Red Hat OpenShift als Motor des kontinuierlichen Test- und Deployment Zyklus Referent: Jürgen Hoffmann, Red Hat München, 13. Oktober 2015 Agenda Traditionelle Entwicklung Änderungen im Aspekt von Containern OpenShift

Mehr

Die Projek*ools. Files, Git, Tickets & Time

Die Projek*ools. Files, Git, Tickets & Time Die Projek*ools Files, Git, Tickets & Time Agenda Die Abgabe von Dokumenten: Files Das Pflegen von Software: Versionskontrolle mit Git Management von Anforderungen: Tickets Management von Zeit: Time Files

Mehr

Pragmatische Einblicke in Deployment- & Konfigurations- Management Tools

Pragmatische Einblicke in Deployment- & Konfigurations- Management Tools Pragmatische Einblicke in Deployment- & Konfigurations- Management Tools Norman Meßtorff - Deutsche Post E-Post Development GmbH @nmesstorff WER? NORMAN MEßTORFF Operations Engineer @ Deutsche Post E-Post

Mehr

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht.

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Bernhard Frank Web Platform Architect Evangelist bfrank@microsoft.com Was braucht es zu einem Webserver? Webserver

Mehr

Docker für Entwickler

Docker für Entwickler Docker für Entwickler Dr. Roland Huß, ConSol* Software GmbH Seamless DevOps Day, 16. April 2015 Agenda Docker Crash Intro Docker für Java Entwickler Integrationstests Anwendungs-Paketierung docker-maven-plugin

Mehr

Erfahrungsbericht zu JBoss SOA Platform 6 Tech Talk 2013, 17. Oktober 2013, Bern

Erfahrungsbericht zu JBoss SOA Platform 6 Tech Talk 2013, 17. Oktober 2013, Bern Erfahrungsbericht zu JBoss SOA Platform 6 Tech Talk 2013, 17. Oktober 2013, Bern Daniel Tschan Technischer Leiter Michael Zaugg Software-Ingenieur Motivation Puzzle Through 2016, companies will continue

Mehr

GecMeGUI. Eine SSO-enabled Cloud WebGUI mit clientseitiger Schlüsselgenerierung

GecMeGUI. Eine SSO-enabled Cloud WebGUI mit clientseitiger Schlüsselgenerierung GecMeGUI Eine SSO-enabled WebGUI mit clientseitiger Schlüsselgenerierung Hochschule Furtwangen Frank Dölitzscher 04.04.2011 Agenda Web GUI 1. Einführung 2. Absicherung des Service Zugangs 3. Web GUI Sicherung

Mehr

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG ALM mit Visual Studio Online Philip Gossweiler Noser Engineering AG Was ist Visual Studio Online? Visual Studio Online hiess bis November 2013 Team Foundation Service Kernstück von Visual Studio Online

Mehr

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 In dem Kurs Microsoft Azure Fundamentals (MOC 10979) erhalten Sie praktische Anleitungen und Praxiserfahrung in der Implementierung von Microsoft Azure. Ihnen werden

Mehr

Anlegen von Entwicklungsumgebungen per Vagrant & Chef

Anlegen von Entwicklungsumgebungen per Vagrant & Chef 13. August 2015 Inhalt 1 Überblick Vagrant 2 Vagrant Download unter https://www.vagrantup.com/ Konguration per Vagrantle Listing 1: Vagrantle Vagrant. configure ("2") do config config. vm. box = " vivid64

Mehr

ovirt Workshop René Koch, rkoch@linuxland.at Senior Solution Architect bei LIS Linuxland GmbH Linuxwochen Wien 2014 1/43

ovirt Workshop René Koch, rkoch@linuxland.at Senior Solution Architect bei LIS Linuxland GmbH Linuxwochen Wien 2014 1/43 ovirt Workshop, rkoch@linuxland.at Senior Solution Architect bei LIS Linuxland GmbH Linuxwochen Wien 09. Mai 2014 1/43 Agenda Teil 1 Was ist ovirt? Teil 2 Aufbau Setup 2/43 Teil 1 Was ist ovirt? 3/43 Was

Mehr

Linux Cafe 2013 11 11. Referent: Bernd Strößenreuther

Linux Cafe 2013 11 11. Referent: Bernd Strößenreuther Versionsverwaltung mit Git Linux Cafe 2013 11 11 Referent: Bernd Strößenreuther mailto:linux cafe@stroessenreuther.net Lizenz Sie dürfen dieses Dokument verwenden unter den Bedingungen der Creative Commons

Mehr

Torsten Flatter inovex GmbH. "Git.NET" gibt's nicht?

Torsten Flatter inovex GmbH. Git.NET gibt's nicht? Torsten Flatter inovex GmbH "Git.NET" gibt's nicht? Vorstellung Torsten Flatter inovex GmbH.NET / C# seit 2004 VSS, CVS, SVN, TFS, hq, git Enterprise-Umfeld Agenda Überblick Grundlagen Einsatzbereiche

Mehr

Bridging the Gap between the Enterprise and You. Who s the JBoss now?

Bridging the Gap between the Enterprise and You. Who s the JBoss now? or Who s the JBoss now? Patrick Hof (patrick.hof@redteam-pentesting.de) Jens Liebchen (jens.liebchen@redteam-pentesting.de) RedTeam Pentesting GmbH http://www.redteam-pentesting.de FrOSCon 2009 22./23.

Mehr

JBoss AS 7. Installation, Konfiguration und Betrieb. Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013

JBoss AS 7. Installation, Konfiguration und Betrieb. Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013 JBoss AS 7 Installation, Konfiguration und Betrieb Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013 Jboss 7 AS... worum es in diesem Vortrag geht. Einführung Installation Konfiguration Management Deployment Betrieb

Mehr

docker.io Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk München, 30.04.2014

docker.io Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk München, 30.04.2014 Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk München, 30.04.2014 Agenda 1. Was ist Docker? 2. Was sind Container? 3. Warum Docker? 4. Architektur 5. Praxis 6. Docker unter Ubuntu installieren

Mehr

Konfigurationsmanadment mit Chef und Vagrant. August 2012, Seite: 1/20

Konfigurationsmanadment mit Chef und Vagrant. August 2012, Seite: 1/20 Konfigurationsmanadment mit Chef und Vagrant August 2012, Seite: 1/20 $ whoami Sebastian Wendel IT Freelancer Schwerpunkte: Systemadministration Netzwerk-Infrastruktur Web-Infrastruktur System-Management

Mehr

Tanz! Stefan Hornburg (Racke) racke@linuxia.de 13. Deutscher Perl-Workshop, Frankfurt, 21. Oktober 2011

Tanz! Stefan Hornburg (Racke) racke@linuxia.de 13. Deutscher Perl-Workshop, Frankfurt, 21. Oktober 2011 Tanz! Stefan Hornburg (Racke) racke@linuxia.de 13. Deutscher Perl-Workshop, Frankfurt, 21. Oktober 2011 Contents 1 Hintergrund und Projekte 2 1.1 Tanzflur................................. 2 1.2 Dropbox.................................

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

SEW Übung EMFText. 1 Aufgabe. 2 Domänenbeschreibung. 3 Installation von Eclipse/EMFText. 4 Schritt-für-Schritt Anleitung. 4.

SEW Übung EMFText. 1 Aufgabe. 2 Domänenbeschreibung. 3 Installation von Eclipse/EMFText. 4 Schritt-für-Schritt Anleitung. 4. SEW Übung EMFText 1 Aufgabe Erstellen Sie eine textuelle Domänenspezifische Sprache Domain-specific Language (DSL) mit dem Werkzeug EMFText. Die Sprache soll dazu dienen Formulare (Fragen, Antworttypen

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Docker revisited - Leichtgewichtige Orchestrierung. Dr. Halil-Cem Gürsoy @hgutwit adesso AG - Dortmund

Docker revisited - Leichtgewichtige Orchestrierung. Dr. Halil-Cem Gürsoy @hgutwit adesso AG - Dortmund Docker revisited - Leichtgewichtige Orchestrierung Dr. Halil-Cem Gürsoy @hgutwit adesso AG - Dortmund Über mich Principal Architect @ adesso AG seit 15 Jahre Software-Entwicklung > davor in wissenschaftlichem

Mehr

Bridging the Gap between the Enterprise and You. Who s the JBoss now?

Bridging the Gap between the Enterprise and You. Who s the JBoss now? or Who s the JBoss now? Patrick Hof (patrick.hof@redteam-pentesting.de) Jens Liebchen (jens.liebchen@redteam-pentesting.de) RedTeam Pentesting GmbH http://www.redteam-pentesting.de 16. DFN-Cert Workshop

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 09.01.2014. Dokument: installcentos.odt Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 09.01.2014 TimeMachine Dokument: installcentos.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch OMW 8.1- What s new System- Applikations- und Servicemanagement Agenda Was ist OMW HTTPS Agent Remote Agent Installation User Role Based Service View Custom Message Attributes Maintenace Mode Weitere Erweiterungen

Mehr

Anhang A Cloud-Hosting von Facebook- Anwendungen mit Heroku

Anhang A Cloud-Hosting von Facebook- Anwendungen mit Heroku Anhang A Cloud-Hosting von Facebook- Anwendungen mit Heroku Mit dem Cloud-Hosting-Service Heroku steht Facebook-Anwendungsentwicklern eine mächtige und innovative Möglichkeit zum Betrieb eigener Anwendungen

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Docker. Lass mal containern Julian mino GPN15-04.06.2015

Docker. Lass mal containern Julian mino GPN15-04.06.2015 Lass mal containern Julian mino GPN15-04.06.2015 Julian mino! Interessen: Netzwerke # Karlsruhe Hardware $ gpn15@lab10.de Cocktails " twitter.com/julianklinck Hacking Musik- und Lichttechnik 2 Julian mino!

Mehr

Deploy von PHP-Applikationen

Deploy von PHP-Applikationen Deploy von PHP-Applikationen Jan Burkl System Engineer Zend Technologies Wer bin ich? Jan Burkl jan.burkl@zend.com PHP Entwickler seit 2001 Projektarbeit Bei Zend seit 2006 System Engineer Zend Certified

Mehr

docker.io @ CentOS 7 Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk Köln, 04.08.2014

docker.io @ CentOS 7 Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk Köln, 04.08.2014 docker.io @ CentOS 7 Secure And Portable Containers Made Easy Jürgen Brunk Köln, 04.08.2014 Agenda 1. Was ist Docker? 2. Was sind Container? 3. Warum Docker? 4. Architektur 5. Praxis 6. Docker unter CentOS

Mehr

Das Interceptor Muster

Das Interceptor Muster Das Interceptor Muster Implementierung des Interceptor Musters basierend auf OSGi and Friends Benjamin Friedrich Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Praktische Informatik - Entwurfsmuster

Mehr

Free IPA (Identity Policy - Audit)

Free IPA (Identity Policy - Audit) Free IPA (Identity Policy - Audit) OSDCM: User Management Jürgen Brunk München, 06.05.2014 Agenda 1. Was ist Free IPA? 2. Übersicht 3. CLI und Web-GUI 4. Windows AD Anbindung 5. Framework 6. Umgebung 7.

Mehr

EJB Beispiel. JEE Vorlesung 10. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

EJB Beispiel. JEE Vorlesung 10. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de EJB Beispiel JEE Vorlesung 10 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Stundenkonzept Gemeinsame Übung Stoff der letzten Stunde wird gemeinsam in einem Beispiel umgesetzt Details werden nochmals erklärt bzw.

Mehr

OSGi-basierte Webapplikationen Ein Erfahrungsbericht

OSGi-basierte Webapplikationen Ein Erfahrungsbericht OSGi-basierte Webapplikationen Ein Erfahrungsbericht Zürich, 18. März 2009 Pascal Nüesch, Software Engineer 1 www.namics.com Zu meiner Person» Lehre als Elektroniker mit Schwerpunkt SW-Entwicklung» Java

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

OpenNebula. public and private cloud management.! Martin Alfke

OpenNebula. public and private cloud management.! Martin Alfke <martin.alfke@buero20.org> public and private cloud management! Martin Alfke - Martin Alfke - Freelancer - Berlin/Germany Automation and Cfg Mgmt epost Development GmbH Migration von HW auf VM Umzug Bonn

Mehr

jbpm5 in Java EE 6 Marek Iwaszkiewicz Pascal Schaerf akquinet AG

jbpm5 in Java EE 6 Marek Iwaszkiewicz Pascal Schaerf akquinet AG jbpm5 in Java EE 6 Marek Iwaszkiewicz Pascal Schaerf akquinet AG Über uns Developer @ akquinet AG Marek Iwaszkiewicz marek.iwaszkiewicz@akquinet.de JBoss Compentence Center Pascal Schaerf pascal.schaerf@akquinet.de

Mehr

Komponentenorientierte Software-Entwicklung. Seite 1 / 42

Komponentenorientierte Software-Entwicklung. Seite 1 / 42 Seite 1 / 42 Wiederholung Messaging Java Messaging Service (JMS) Pub/Sub P2P Messaging Middleware XMPP-Protokoll Java API for XML-Processing (JAXP) Java API for XML-Binding Webservices / SOA Simple Object

Mehr

Wir implementieren Lösungen. + DevOps-in-the-Box. Rainer Heinold VP Technology and Services

Wir implementieren Lösungen. + DevOps-in-the-Box. Rainer Heinold VP Technology and Services + DevOps-in-the-Box Rainer Heinold VP Technology and Services Über ASERVO Software GmbH - Gegründet 2004 - Unabhängiger Anbieter von DevOps- und ALM-Lösungen - Schwerpunkt im deutschsprachigen Raume -

Mehr

Infrastruktur entwickeln mit Chef

Infrastruktur entwickeln mit Chef Infrastruktur entwickeln mit Chef Martin Eigenbrodt gearconf 2011 Wir lösen das persönlich! Dieser Vortrag Motivation Chef Real Life Wir lösen das persönlich! Motivation Softwareentwicklung Versionskontrollsystem

Mehr

OpenVMS und OpenSource Ein Widerspruch? peter ranisch openvms@ranisch.at

OpenVMS und OpenSource Ein Widerspruch? peter ranisch openvms@ranisch.at OpenVMS und OpenSource Ein Widerspruch? peter ranisch openvms@ranisch.at Perens' principles Under Perens' definition, open source describes a broad general type of software license that makes source code

Mehr

Projekt Weblog :: Integration

Projekt Weblog :: Integration Projekt Weblog :: Integration Die Implementation des Formhandling Frameworks wird nun im Projekt Weblog integriert. Dafür stehen 2 Möglichkeiten zur Auswahl. Sie haben Ihre eigene Implementation der Actions,

Mehr

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013 GTUG Java Arbeitskreis Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung September 2013 Jürgen Depping CommitWork GmbH Seite 1 Info@CommitWork.de www.commitwork.de Agenda Was ist OmnivoBase?

Mehr

Administration und Konfiguration für JBoss 7

Administration und Konfiguration für JBoss 7 Administration und Konfiguration für JBoss 7 Seminarunterlage Version: 12.05 Copyright Version 12.05 vom 1. Juni 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Text. OpenNebula. Martin Alfke

Text. OpenNebula. Martin Alfke <ma@example42.com> Text OpenNebula Martin Alfke Martin Alfke Puppet Nerd Freelancer Automation Enthusiast kein Berater! E-POST 2500 VM s mehrere Virtualisierungslösungen (OpenVZ, MCP, KVM libvirt) unterschiedliche

Mehr

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User.

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User. 1 English Description on Page 5! German: Viele Dank für den Kauf dieses Produktes. Im nachfolgenden wird ausführlich die Einrichtung des Produktes beschrieben. Für weitere Fragen bitte IM an Hotmausi Congrejo.

Mehr

WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN

WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN WELTOFFEN EINSATZ DES TFS IN HETEROGENEN UMGEBUNGEN (.NET UND JAVA) - WIE MAN DEN TEAM FOUNDATION SERVER IN BEIDEN WELTEN NUTZEN KANN AGENDA Motivation TFS Überblick TFS Architektur & Clients Planung Entwicklung

Mehr

Einführung in Git. Dirk Deimeke. 19. August 2013. My own IT. ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23

Einführung in Git. Dirk Deimeke. 19. August 2013. My own IT. ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23 Einführung in Git Dirk Deimeke My own IT 19. August 2013 ddeimeke (My own IT) Einführung in Git 19. August 2013 1 / 23 Inhalt 1 Etwas Theorie Basiswissen Git 2 Praxis Installation Erstes Repository Besonderheiten

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Die ideale PHP-Entwicklungsumgebung für IBM i Programmierer

Die ideale PHP-Entwicklungsumgebung für IBM i Programmierer Die ideale PHP-Entwicklungsumgebung für IBM i Programmierer Jan Burkl Solution Consultant jan@zend.com Agenda Zend Server 5.1 Update Technische Übersicht von Zend Studio Remote Server Setup Remote Projects

Mehr

IT Engineering Continuous Delivery. Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet. Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05.

IT Engineering Continuous Delivery. Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet. Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05. IT Engineering Continuous Delivery Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05.2014 Einleitung... worum es in diesem Vortrag geht Ziele Continuous

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Ausrollen von Multi-Tier-Applikationen mit Docker

Ausrollen von Multi-Tier-Applikationen mit Docker Ausrollen von Multi-Tier-Applikationen mit Docker CommitterConf 2015, Essen 10. November 2015 Mattias Giese System Management & Monitoring Architect B1 Systems GmbH giese@b1-systems.de B1 Systems GmbH

Mehr

Mobile Backend in der

Mobile Backend in der Mobile Backend in der Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Kontext Auth Back-Office Mobile Users Push Data Website DevOps Social Networks Logic Others TFS online Windows Azure Mobile

Mehr

23. Januar, Zürich-Oerlikon

23. Januar, Zürich-Oerlikon 23. Januar, Zürich-Oerlikon Apps und Business über die Cloud verbinden Martin Weber Senior Software Engineer / Principal Consultant Cloud Technologies Noser Engineering AG Noser Engineering Noser Engineering

Mehr

Systemmanagement mit Puppet und Foreman

Systemmanagement mit Puppet und Foreman Systemmanagement mit Puppet und Foreman CeBIT 2016 17. März 2016 Mattias Giese System Management & Monitoring Architect B1 Systems GmbH giese@b1-systems.de B1 Systems GmbH - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

Damit die Installation klappt, muss Linux zuvor mit einer Minimalinstallation installiert worden sein!

Damit die Installation klappt, muss Linux zuvor mit einer Minimalinstallation installiert worden sein! Plesk installieren So wird Plesk installiert: Damit die Installation klappt, muss Linux zuvor mit einer Minimalinstallation installiert worden sein! 1. Einloggen per SSH auf den Linux-Server 2. Betriebssystem

Mehr

MICROSOFT WINDOWS AZURE

MICROSOFT WINDOWS AZURE Cloud Computing à la Microsoft MICROSOFT WINDOWS AZURE Karim El Jed netcreate OHG Agenda Was ist Cloud Computing? Anwendungsszenarien Windows Azure Platform Alternativen Was ist Cloud Computing? Was ist

Mehr

Entwicklungswerkzeuge & - methoden

Entwicklungswerkzeuge & - methoden Entwicklungswerkzeuge & - methoden Debugging und Logging von mobile Apps Jürgen Menge Sales Consultant, Oracle Deutschland E-Mail: juergen.menge@oracle.com +++ Bitte nutzen Sie die bevorzugte Telefonnummer

Mehr

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Architektur & Design Team & Skills Organisation & Entwicklungsprozess

Mehr

Web APIs auf dem Prüfstand Volle Kontrolle oder fertig mit den Azure Mobile Services?

Web APIs auf dem Prüfstand Volle Kontrolle oder fertig mit den Azure Mobile Services? Web APIs auf dem Prüfstand Volle Kontrolle oder fertig mit den Azure Mobile Services? Web APIs Wo kommen wir her? Remote Procedure Calls (RPC) Verben/Aktionen im Endpunkt enthalten GetCustomer InsertInvoice

Mehr

Oracle Weblogic Administration Grundlagen

Oracle Weblogic Administration Grundlagen Oracle Weblogic Administration Grundlagen Seminarunterlage Version: 1.07 Version 1.07 vom 14. September 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Detailprogramm 2014 Puzzle Tech Talk Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Bei der Integration von Applikationen in eine OpenStack Infrastructure as a Service (IaaS) Cloud müssen bestimmte

Mehr

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Gerd Wütherich freiberuflicher Softwarearchitekt Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Server Anwendungen mit Spring und Eclipse Equinox Agenda OSGi Technologie: OSGi Technologie im Überblick

Mehr

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Agenda Neue Produkte Oracle Secure Enterprise Search SQL Developer (Raptor) XML-Publisher Application Server/ JDeveloper 10.1.3

Mehr

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit.

Hier folgt eine kurze Aufstellung über die verwendete Architekur. Die Angaben sind ohne Gewähr für Vollständigkeit oder vollständige Richtigkeit. 1. ODBC 1.1 Problemstellung Die Informationen über die Microsoft SQL Server Datenbanken sind zur Zeit nicht auf der TIMD Website verfügbar. Der Grund ist, dass kein Interface zur Abfrage der benötigten

Mehr

Fujitsu BeanConnect TM V3.0 Software 0 FUJITSU LIMITED 2013

Fujitsu BeanConnect TM V3.0 Software 0 FUJITSU LIMITED 2013 Fujitsu BeanConnect TM V3.0 Software 0 FUJITSU LIMITED 2013 Die Herausforderung: Hostanbindung Viele Unternehmen besitzen Mainframe- und Legacy-Anwendungen, so genannte Enterprise Information Systems (EIS),

Mehr

Rich Internet Applications Technologien. Leif Hartmann INF-M3 Anwendungen 2 - Wintersemester 2007/2008 08. Januar 2008

Rich Internet Applications Technologien. Leif Hartmann INF-M3 Anwendungen 2 - Wintersemester 2007/2008 08. Januar 2008 Rich Internet Applications Technologien Leif Hartmann INF-M3 Anwendungen 2 - Wintersemester 2007/2008 08. Januar 2008 Einleitung Inhalt Kategorisierung Technologien E c h o G o o g le W e b T o o lk it

Mehr

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms

Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Gerd Wütherich freiberuflicher Softwarearchitekt Spring Dynamic Modules for OSGi Service Platforms Server Anwendungen mit Spring und Eclipse Equinox Agenda OSGi Technologie: OSGi Technologie im Überblick

Mehr

Ablösung von Oracle-Datenbanken mit PostgreSQL oder MariaDB. Präsentation 23. Juni 2016

Ablösung von Oracle-Datenbanken mit PostgreSQL oder MariaDB. Präsentation 23. Juni 2016 Ablösung von Oracle-Datenbanken mit PostgreSQL oder MariaDB Präsentation 23. Juni 2016 About Adfinis SyGroup AG Unabhängiger Lösungsanbieter mit einem starken Fokus auf Open Source Software Technologien

Mehr

+++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!.

+++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!. +++ Bitte nutzen Sie die integrierte Audio-Funktion von WebEx (Menü Audio -> Integrated Voice Conference -> Start auswählen), um uns zu hören!!!. +++ Oracle Mobile Cloud Service (MCS) MCS SDK & MAF MCS

Mehr

Komponenten. Abb. 1: Weblogic-Komponenten

Komponenten. Abb. 1: Weblogic-Komponenten Weblogic Basics für den Oracle DBA Martin Berger Trivadis AG Bern Schlüsselworte Weblogic, Basics, DBA, Installation, Administration Einleitung In vielen Datenbank-Umgebungen kommt Oracle Weblogic als

Mehr

Dr. Roland Huß ConSol* Docker für Java Entwickler

Dr. Roland Huß ConSol* Docker für Java Entwickler Dr. Roland Huß ConSol* Docker für Java Entwickler Agenda Docker Crash Intro Integrationstests Build Integration Applikations-Deployment docker-maven-plugin Maven Plugin Shootout Demo Roland Huß Java seit

Mehr

IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014

IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014 IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014 Agenda Einleitung, Ausgangslage Build- Prozess, Hooks Phasen + Workflow Handling der KonfiguraHonsdateien InstallaHon mit Puppet Ablage

Mehr

Multimedia im Netz. Wintersemester 2011/12. Übung 10. Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann. Prof. Dr.

Multimedia im Netz. Wintersemester 2011/12. Übung 10. Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann. Prof. Dr. Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Übung 10 Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann Prof. Dr. Heinrich Hussmann Organisatorisches 2 Gesundes neues Jahr 3 Blatt 08 Videoformate im

Mehr

Microsoft Azure für Java Entwickler

Microsoft Azure für Java Entwickler Holger Sirtl Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Azure für Java Entwickler Ein Überblick Agenda Cloud Computing Die Windows Azure Platform Anwendungen auf Windows Azure Datenspeicherung mit SQL Azure

Mehr

Oracle Warehousebuilder. Version 9.2.0.2.8 In Version 9.2er Umgebung

Oracle Warehousebuilder. Version 9.2.0.2.8 In Version 9.2er Umgebung Oracle Warehousebuilder Version 9.2.0.2.8 In Version 9.2er Umgebung Themenüberblick Architektur Vorbereitung Ablauf und Details Anmerkungen / Probleme Architektur GEBIS (Source) Datenfluss

Mehr

Ansible Orchestrierung einfach gemacht

Ansible Orchestrierung einfach gemacht "Von Monitoring bis Managed Service" Mittel & Wege für eine stabilere Infrastruktur Ansible Orchestrierung einfach gemacht Michael Kraus, ConSol* GmbH München, 03. März 2016 Über Ansible Autor Michael

Mehr

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Safely doing your private business in public David Treanor Team Lead Infrastructure Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) Microsoft Certified Systems Administrator

Mehr

New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms?

New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms? New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms? Perry Pakull Technology Manager perry.pakull@trivadis.com Zürich, 20.04.2010 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br.

Mehr

Git - Fast Version Control System

Git - Fast Version Control System Git - Fast Version Control System Sebastian Harl Astronomisches Institut der Universität Erlangen-Nürnberg 17. Oktober 2008 Was ist Git? VCS (Version Control

Mehr

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of Zabbix 2.4 What's new? 1 of What's new in Zabbix 2.4 About me Name: Pascal Schmiel Email: Schmiel@dv-loesungen.de WEB: www.dv-loesungen.de Senior Consultant Zabbix Certified Professional 2 of What's new

Mehr