Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits"

Transkript

1

2 Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Wieder haben wir ein Jahr hinter uns gebracht. Zeit, Bilanz über das ausgelaufene Feuerwehrjahr zu ziehen. Wir haben im März mit der Stützmauer und dem Kellerzubau beim FF Haus begonnen und konnten bereits Anfang Juli unsere Veranstaltungen auf der Kellerdecke abhalten. Für diese großartige Arbeitsleistung ein herzliches Dankeschön an alle Feuerwehrkameraden und freiwilligen Helfer! Die Stützmauer und der Kellerbau mussten zur Gänze von der Feuerwehr finanziert werden. Das Bauprojekt belief sich auf Weiters kamen noch Kosten auf uns zu: Bei unserem Feuerwehrfahrzeug, Tanklöschfahrzeug 1500, musste die Vorderachse getauscht werden, außerdem wurde die Seilwinde undicht, musste bei der Fa. Rosenbauer ausgebaut und nach Deutschland geschickt werden um sie zu reparieren. Für diese Reparaturkosten mussten weitere aufgebracht werden. Für diese Gesamtkosten musste die Feuerwehr Weinsteig alleine aufkommen. Um diese gewaltige Summe von wieder auf unser Sparbuch zu bekommen, wird es wieder notwendig sein, einige Jahre zu sparen und zu hoffen, dass unsere Veranstaltungen weiterhin gut besucht werden. Für die Sicherheit unserer Mitbürger da zu sein, liegt uns am Herzen. Liebe Weinsteigerinnen und Weinsteiger, ich möchte mich an dieser Stelle und im Namen aller Feuerwehrkameraden für Ihre Unterstützung, die Sie der Feuerwehr leisten, meinen herzlichen Dank aussprechen! Zu Floriani konnten wir mit Freude ein neues Feuerwehrmitglied angeloben, FM Grabler Martina hat den Schritt ins Feuerwehrwesen gewagt, wir wünschen ihr für die Zukunft in der Feuerwehr alles Gute. Letztendlich möchte ich mich auch bei meinem Stellvertreter FT Schmidt Klaus, dem Verwalter V Kriegbaum Johann, Fahrmeister HFM Frey Wolfgang und Zeugmeister OFM Vlasits Daniel bedanken, die mir stets als Unterstützung zur Seite stehen. Als Feuerwehrkommandant ist es immer schön, wenn man auf solch ein tolles Team zurückgreifen kann. Im Namen der gesamten Feuerwehr Weinsteig wünsche ich Ihnen alles Gute für das Jahr Mit freundlichen Grüßen Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits Für Text und Inhalt verantwortlich: OBI Wilhelm Vlasits

3 Rückblick: 4 Technische Einsätze 2 Brandeinsatz davon ein Großeinsatz 4 Mitgliederversammlungen 29 Kommandositzungen, erweiterte Kommandositzungen und Dienstbesprechungen 15 Übungen 20 Übungen außerhalb unserer Gemeinde 3 Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen 7 Feuerwehrveranstaltungen 4 Feste Auch für die Sonderdienste sind wir mehrmals unterwegs gewesen. Anschaffungen: Mobiltelefone und mobiles Internet TLF: Starterbatterie TLF: Ladegerät TLF: Vorderachse Kleinwerkzeug Feuerkörbe Halogenstrahler Reparaturen: TLF: Seilwinde Kanthölzer - Bergematerial eine persönliche Schutz-Einsatzbekleidung zwei Ausgangsuniform Bau des Lagerraum und der Stützmauer Rundschlingen sieben Brandschutzhauben Drei Schutzhosen für einen Innenangriff bei einem Brandeinsatz (Atemschutztrupp) TLF: Getriebe Beförderungen: Mit 13. Jänner 2012 wurden folgende Personen befördert zum: Feuerwehrmann: Martina Grabler Hauptfeuerwehrmann: Wolfgang Frey, Stefan Maisser und Martin Staribacher Löschmeister: Gerhard Schwarz, Absolvierte Lehrgänge: Abschluss Truppmann: Leiter des Verwaltungsdienstes: Rechtliche und organisatorische Grundlagen: Rechtliche und organisatorische Grundlagen für den Einsatz: ASB/BSB Schadstoff Fortbildung: Dammverteidigung ASB/BSB Feuerwehrgeschichte Fortbildung: Feuerwehrstreife Fortbildung: Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit: Hochwasserschutzsysteme Landeswasserdienstleistungsbewerb-Bewerter Fortbildung: Objektschutz und Behelfsstegebau Schiffsführerausbilder Fortbildung: Versicherung (für die Feuerwehr) Wärmebildkamera Führungsstufe 2 Recht und Organisation für das Feuerwehrkommando Vorbeugender Brandschutz Grundlagen für den Feuerwehrkommendanten Allgemeine feuerwehrfachliche Fortbildung Funk Zeugmeister Menschenrettung und Bergung mittels Zug- und Hebemittel FM Martina Grabler V Johann jun. Kriegbaum V Johann jun. Kriegbaum V Johann jun. Kriegbaum OBI Wilhelm Vlasits

4 Erstmaliger Erwerb eines Leistungsabzeichens: Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold LFV-Steiermark Teilnahme an Leistungsbewerbe: Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb: Bezirkswasserdienstleistungsbewerb: Landeswasserdienstleistungsbewerb NÖ: Landeswasserdienstleistungsbewerb STMK: Vorschau: Instandhaltung/Reparaturen: Mannschaftstransporter: Anhängerkupplung Hetzmannsdorf Waidhofen an der Thaya, Oberdorf in der Ebene, Tulln, Gossam Waidhofen an der Thaya Unzmarkt Bau: Übungs- und Veranstaltungsgelände: Geländer Feuerwehrveranstaltungen und unterstützende Veranstaltungen: 14. April Feuerlöscherüberprüfung 6. Mai Florianifeier in Karnabrunn 16. Juni Abschnittsbewerbe 1. Juli Kistensau inkl. Tag der offenen Tür unserer Wehr mit Vorführungen 7. Juli Poolparty Weitere Feuerwehrveranstaltungen wo Mitglieder unserer FF mitwirken: Grundkurs Wasserdienst (KHD) 29. Juni Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Bronze und Silber 11. August Bezirkswasserdienstleistungsbewerb 17. Aug. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb Aug. Landeswasserdienstleistungsbewerb in Bronze, Silber und Gold 13. Oktober Landesstrahlenübung 18. Oktober Abschnittsfortbildungskurs Sachgebiet Schadstoff in Weinsteig Anschaffungen: Mannschaftstransporter: Anhängerkupplung Rundschlingen Ausbildungen und Lehrveranstaltungen: Grundlagen der Technik (TE10) am Menschenrettung aus KFZ (TE20) am weiters sind wieder Übungen vorgesehen in den Fachgebieten: Einsatzmaschinist, Kraftfahrer im Feuerwehrdienst, Funk, Atemschutz, Erste Hilfe, Technik, Brand, Schadstoff, Wasserdienst, und Gesamtübungen / Einsatzübung. An den verschiedenen Fortbildungskursen wird teilgenommen. Sonderdiensttätigkeit bei der Streife, Strahlenschutz und als Bewerter, werden durchgeführt. Arztliche Untersuchungen: Leistungsuntersuchungen werden angestrebt. Die Durchführung soll durch eine Landeskrankenanstalt erfolgen. Info zu den Fotos auf dem Deckblatt: 29. November TE-Übung, 10. Mai DuPont Sicherheits Innovations Tage, 30. April Maibaumfest, 3. Juli Kistensau und das Kommando.

5 14. Februar Windeneinbau TLF 15. Februar Getriebeschaden TLF 18. Februar Wachter Franz 60er 21. April Baustelle 7. Mai Floriani 11. Mai Einsatzbrandübung 13. Mai Baustelle Nebengebäude 21. Mai Gewitter - Einsatz 21. Mai Gewitter - Einsatz 28. Mai SFAB-Fortbildung Altenwörth 1. Juni BD-Übung 3. Juni Baustelle Nebengebäude 3. Juni Baustelle Nebengebäude 18. Juni Wettkampf Hetzmannsdorf 21. Juni Brandeinsatz Langenzersdorf

6 21. Juni Brandeinsatz Langenzersdorf 23. Juni Fronleichnam 23. Juni Fronleichnam 3. Juli Kistensau 3. Juli Kistensau 9. Juli Poolparty 9. Juli Poolparty 3.September STMK-LWDLB Unzmarkt 18.September B-Einsatz Großrußbach 1. November TE-Einsatz 4. November UA-BD-Übung 12. November Truppmannausbildung 23. November TE Verkehrsunfall 2. Dezember Ehrungen in Leobendorf 2. Dezember Ehrungen in Leobendorf Impressum: Jahresrückblick 2011 der Freiwilligen Feuerwehr Weinsteig 2012 Freiwillige Feuerwehr Weinsteig Alle Rechte vorbehalten Eigenverlag Wir freuen uns, wenn Sie unsere Homepage besuchen! Dort finden Sie weitere Fotos und interessante Informationen. Lesen Sie auch unsere Mitteilungsseite in der Großrußbacher Gemeindezeitung!

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet:

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Dienstanweisung 1.1.7 1/16 MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: 1. Voraussetzungen Zur Ausübung

Mehr

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage Leistungsbewerbe Ergebnisse www.ff-stetten.at Feuerwehrjugend Spende von ÖVP Landesjugendlager Info-Veranstaltung

Mehr

Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN. Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet:

Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN. Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN 5.1.1 12/08 Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet: Inhaltsangabe

Mehr

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet.

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1. Allgemeine Bestimmungen Zur Sicherstellung der zweckmäßigen

Mehr

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf Jahresrückblick 2013 Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum Information der FF Glaubendorf Eigentümer, Herausgeber & Verleger: FF Glaubendorf Polstergraben 2,

Mehr

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf 2130 Hüttendorf, Wehrgasse 2, Tel. 0664 / 5019115 www.feuerwehr-huettendorf.at / admin@feuerwehr-huettendorf.at Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf Die Freiwillige Feuerwehr Hüttendorf möchte einen Rückblick

Mehr

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Mannschaftsstand und Mitglieder Der Mannschafts- und Mitgliederstand betrug mit 31. Dezember 2013: 66 Aktive, 15 Reservisten und 18 Feuerwehrjugend-Mitglieder.

Mehr

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011 122 Floriani Nachrichten der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig www.ff-allentsteig.at Jänner 2011 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich auch heuer wieder für Ihre

Mehr

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH

DIENSTGRADE DER FEUERWEHR IN NIEDERÖSTERREICH Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Diens t-alter Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Dienst Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Dienst Löschmeister (LM) 18 Jahre Dienst

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Anif

Freiwillige Feuerwehr Anif Freiwillige Feuerwehr Anif Jahresbericht 2005 125. Mitgliederversammlung am 10. März 2006 Freiwillige Feuerwehr Anif Mitglieder/Verwaltung Mannschaftsstand per 31.12.2005 Aktive Mitglieder Nichtaktive

Mehr

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Die Freiwillige Feuerwehr Mühlen hatte im Berichtsjahr 2013/2014 insgesamt 46 Einsätze 5 Brandeinsätze/Brandsicherheitswachen 41 Technische Einsätze Würde man alle

Mehr

Organisation der Wehr

Organisation der Wehr Schulungsunterlagen - Dienstbetrieb OBI Podlisca R. Organisation der Wehr Organisation der eigenen Feuerwehr Schulung zum Dienstbetrieb der FF Buchschachen - Grundausbildung Abteilungen der Feuerwehr Ab

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Jahresbericht. Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH

Jahresbericht. Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH Jahresbericht 2013 Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH Vorwort Liebe Feuerwehrmitglieder, werte Bevölkerung von Totzenbach Alle acht Minuten wird in Niederösterreich eine Feuerwehr alarmiert. Jemand wählt

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird...

Eingeteilte Feuerwehrmitglieder Dienstalter Funktion Spiegel wird... Eingeteilte Feuerwehrmitglieder alter Funktion Spiegel wird... Probefeuerwehrmann (PFM) Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Oberfeuerwehrmann (OFM) Hauptfeuerwehrmann (HFM) 12 Jahre Löschmeister (LM) 18 Jahre Chargen,

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN Leiter des Verwaltungsdienstes- For tbildung 2014 Zur Erinnerung Aufgaben des Verwaltungsdienstes Teilnahme an Dienstbesprechungen Einladungen aussenden Niederschriften

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2005 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufenen Jahr durch Geld- oder Sachspenden

Mehr

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG Jeweils um 19:30 Uhr Seite: 1 Zeit Objekt/ Ort Ausbildungsthema KFZ/ Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender 20.Jän sybos für Schriftführer PC Schriftführer HUBER, OBI HUBER, OBI Karten, PC, 10.Feb Arbeiten

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Jahresbericht 2010 Personalentwicklung Der Personalstand betrug zum 31.Dezember 2010 45 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Personal 01.01.2010 Personal 31.12.2010 Austritt:

Mehr

Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Dienstgrade des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Dienstgrade ab Chargen, Kommando werden laut Dienstpostenplan bzw. vom Feuerwehr-, Abschnitt-, Bezirk-, Landesfeuerwehrkommandanten bestimmt. Einige Position

Mehr

BRAND AKTUELL. 10191 Stunden für die Bevölkerung F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010

BRAND AKTUELL. 10191 Stunden für die Bevölkerung F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010 BRAND AKTUELL F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010 HOMEPAGEAUSGABE 10191 Stunden für die Bevölkerung Die Freiwillige Feuerwehr Petronell hat im abgelaufenen Jahr 2009 mehr als 10.000

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2006 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufen Jahr durch Geld und Sachspenden

Mehr

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Tätigkeitsberichte Hochwassereinsatz 2009 PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Bericht des Kommandanten 512 Einsätze, Tätigkeiten, Übungen mit 11.278 Stunden im Jahr 2009 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2014 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2014 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17, 19 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt:

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Dimbach

Freiwillige Feuerwehr Dimbach Freiwillige Feuerwehr Dimbach Jahresrückblick 2014 Das Jahr 2014 geht nunmehr dem Ende zu. Wir möchten nachfolgend einen Tätigkeitsbericht unserer Wehr über das abgelaufene Jahr geben. Einsätze Heuer hatten

Mehr

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4)

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Einsätze 2015 (Seiten 6 8) Das Jahr 2015 im Rückblick (Seiten 9 11) Terminvorschau 2016 (Seite 12) Geschätzte Utzenlaaer,

Mehr

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen Truppausbildung Lehrgang Truppführer Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Führungsausbildung Lehrgang "Gruppenführer" Ziel der

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 1. Newsletter 2014. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen...

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Kommandanten...Seite 3 Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4 Übungen...Seite 6 Feuerwehrjugend...Seite 8 Veranstaltungen...Seite 10 Fuhrpark...Seite 12 Das neue Mannschaftstransportfahrzeug...Seite

Mehr

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS Ausbildung Permanenzdienst: +43 (3152) 2551-22 Telefon: +43 (3152) 2551-20 oder 29 Fax: +43 (3152) 2551-17 Instanznummer: 45022 DVR: 0027090 Adresse: Gniebing 263, 8330 Feldbach, Austria E-Mail: kdo.022@bfvfb.steiermark.at

Mehr

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer Bericht - Wasserwehr 2015 Im Jahr 2015 standen bei der Wasserwehr Kirchdorf am Inn folgende Veranstaltungen auf dem Programm: 17.04.2015-25.04.2015 Grundausbildung FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen,

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2007 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich für die Unterstützung, die Sie geschätzte BewohnerInnen

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg Notruf 122 Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg Jänner 2011 www.ff-atzenbrugg.at Geschätzte Bevölkerung von Atzenbrugg, Weinzierl, Ebersdorf und Tautendorf! Die Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg wurde

Mehr

Wohnhaus gerettet NOTRUF 122. Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg. Floriani-Plakette verliehen. Berichte und Fotos. Spaß beim Action Day

Wohnhaus gerettet NOTRUF 122. Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg. Floriani-Plakette verliehen. Berichte und Fotos. Spaß beim Action Day NOTRUF 122 2014 Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg Ehrungen Floriani-Plakette verliehen Einsätze Berichte und Fotos Feuerwehrjugend Spaß beim Action Day Wohnhaus gerettet Dezember 2014 www.ff-atzenbrugg.at

Mehr

Willkommen im Gasthaus Loschy, Samstag 08.03.2014. Jahreshauptdienstbesprechung

Willkommen im Gasthaus Loschy, Samstag 08.03.2014. Jahreshauptdienstbesprechung Willkommen im Gasthaus Loschy, Samstag 08.03.2014 2013 Jahreshauptdienstbesprechung Tagesordnung 1. Begrüßung und Eröffnung durch den Kommandanten 2. Verlesung der Tagesordnungspunkte 3. Gedenkminute für

Mehr

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG ZIELE DES REF7 FJLAG BFR Manfred Eibl Referatsleiter Ref7 Feuerwehrjugend Jugendreferent des LFV Salzburg Mitglied FF Adnet Zur Person Referatsleiter: VPRÄS Ing. Franz HUMER, MSc Stellvertreter: OBR Ing.

Mehr

Rückblick 2015: schwergewichtiger

Rückblick 2015: schwergewichtiger : schwergewichtiger Neuzugang Feierliche Fahrzeugsegnung Der 3. Mai 2015 war für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf ein besonderer Tag. Im Anschluss an die Hl. Messe zu Ehren des Schutzpatrons

Mehr

FLORIANIBLATT. Nachrichtenblatt der FF St. Katharein a. d. Laming. 15. Jahrgang

FLORIANIBLATT. Nachrichtenblatt der FF St. Katharein a. d. Laming. 15. Jahrgang FLORIANIBLATT Nachrichtenblatt der FF St. Katharein a. d. Laming Info.Post Entgelt bar bezahlt An einen Haushalt 15. Jahrgang Florianiblatt 2015 der FF St. Katharein Liebe Bevölkerung von St. Katharein

Mehr

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL 365 Tage, 24 Stunden freiwillig, unentgeltlich im Einsatz. Für den Inhalt verantwortlich: das Kommando. Zusammengestellt von: BI Neurauter Roman Zu Beginn möchte ich alle recht

Mehr

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant 0 Dank und Anerkennung Insgesamt wurden im Jahr 2014 1252 Anlässe von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enns wahrgenommen und abgearbeitet. Dabei wurden ca. 18.000 Stunden freiwillig

Mehr

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE Feuerwehr Zwischenwasser Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014 Bericht Zeugwart Tobias ERNE Seite 1 von 8 Sehr geehrte Gäste! Liebe Feuerwehrkameraden! Wieder kann ich als Zeugwart der Feuerwehr

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012 Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Geschätzte Leser und Leserinnen OBI Obetzhauser W. Ich möchte Ihnen mit unserem

Mehr

Brandeinsatz 20. Dezember 2012. Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf. Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze

Brandeinsatz 20. Dezember 2012. Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf. Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze Leithaprodersdorfer Feuerwehrrückblick Brandeinsatz 20. Dezember 2012 Ausgabe 01/13 Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze Feuerwehrinternes

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 A U S G A B E 1 2 0 1 2 IN DIESER AUSGABE: 2 3 4 4 5 5 Deutschkreutzer FEUERWEHRHEURIGER Samstag, 26. & Sonntag 27. Mai 2012 im Pfarrstadl Deutschkreutz SAMSTAG ab 15 Uhr geöffnet

Mehr

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen

Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen Verordnung über Aufnahme, Heranziehung, Zugehörigkeit und Ausscheiden der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen (Tätigkeitsverordnung Freiwillige Feuerwehr - TVFF) vom 4. Juli 2008 Kreisfeuerwehrverband

Mehr

Florian Zwettl Nr /1997

Florian Zwettl Nr /1997 Seite 1 von 5 Florian Zwettl Nr. 18-12/1997 Das Bezirksfeuerwehrkommando informiert: KOMMANDANTENSCHULUNG 1998 muß wieder eine Schulung für alle FF-Kommandanten und Stellvertreter durchgeführt werden.

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn www.ff-feuersbrunn.at

Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn www.ff-feuersbrunn.at Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn www.ff-feuersbrunn.at feuersbrunn.at Zu Beginn... Jahresbericht 2011 Weihnachtsgrüße Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Feuersbrunn wünschen Ihnen Frohe Weihnachten

Mehr

Worte derbürgermeister

Worte derbürgermeister Worte derbürgermeister Sehr geehrte Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land Die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land

Mehr

floriani news 2013 Wärmebildkamera angeschafft Dank mehrerer Sponsoren Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Maissau

floriani news 2013 Wärmebildkamera angeschafft Dank mehrerer Sponsoren Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Maissau floriani news 2013 Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Maissau Dank mehrerer Sponsoren Wärmebildkamera angeschafft floriani news 2013 Mitgliederversammlung 2013 Bericht unseres Kommandanten Liebe

Mehr

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Zur fachlichen Unterstützung und Informationsauskunft bei der Erstellung von vorwissenschaftlichen

Mehr

DETAILÜBUNGSPROGRAMM 2012

DETAILÜBUNGSPROGRAMM 2012 20.JANUAR EL 1 EINSATZFÜHRUNG JEDER KENNT DIE NEUE EINSATZFÜHRUNG NACH REGLEMENT, UND KANN DIESE ANWENDEN. MUSTER 27.MÄRZ EL 2 WÄRMEBILDKAMERA JEDER KENNT DIE ANWENDUNGS- UND EINSATZMÖGLICHKEITEN DER WÄRMEBILDKAMERA.

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 A U S G A B E 1 2 0 1 3 I N D I E S E R A U S G A B E : 2 Spatenstich 3 Vorwort 3 4 4 Fotomontage des neuen Feuerwehrhauses Leistungsbewerbe Einsatzstatistik 2012 Feuerlöscherüberprüfung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010. www.ff-holzhausen.at

Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010. www.ff-holzhausen.at Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010 www.ff-holzhausen.at Inhalt Vorwort des Kommandanten... 1 Auszeichnungen... 2 Leistungsabzeichen... 2 Lehrgänge... 3 Einsätze... 3 Ausbildung... 4 Bericht

Mehr

Feuerwehralarmierung im Bezirk Zwettl

Feuerwehralarmierung im Bezirk Zwettl 13 Ein starkes Team Geschätzte Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sehr geehrte Damen und Herren! Dieser Jahresbericht unserer Freiwilligen Feuerwehr Groß Gerungs gibt immer einen sehr guten

Mehr

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Absdorf Kremserstraße 17 3462 Absdorf Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011 Erreichbarkeiten der

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich 2009 2 VORWORT Liebe Ortsbevölkerung! Nach einem Arbeits- u. Ereignisreichen Jahr, in dem wir unser Bestes für Ihre ganz persönliche Sicherheit getan haben,

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT Zugestellt durch Österreichische Post FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT 2013 www.feuerwehr-frankenmarkt.at 1900 STUNDEN BEI 141 EINSÄTZEN 8.1. Brand Fa. Mayr-Melnhof 9.2. Kompressorbrand

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884

Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884 Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884 Tätigkeitsbericht 2010 Unsere Verstorbenen Ein besonders Gedenken gilt allen Kameraden, die in die Ewigkeit abberufen wurden. Die Freiwillige Feuerwehr

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Frankenfels

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Frankenfels Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Frankenfels Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Freiwillige Feuerwehr Frankenfels Inhaltsverzeichnis Gesetzliche Grundlagen 03 Mannschaft 05 Einsätze 06

Mehr

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend (cm). Anerkennung und Lob für die geleistete Arbeit, Beförderungen und Ehrungen, klare Aussagen des Bürgermeisters Martin Geier zur Ersatzbeschaffung

Mehr

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Protokoll der Wehrversammlung vom 11.02.2011 Seite 1 von 7 PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Zeit: 11.02.2011, 18:30 bis 20:00h 15.03.2011, 17:30 bis Ort: Schulungsraum der FF, Wache Süd, Alte

Mehr

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N BC 23 D E BC D D D 3F D F D Ü B U N G S W E S E N Übungsobjekt Schmeisser in Unterholzing Aufbau der Relaisleitung aus Richtung Fornach kommend 4!! MÄNNER DIE DURCHS FEUER GEHEN!!

Mehr

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold STATION 1 Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen Bronze / Silber / Gold Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen ( Auswertung ) Bronze Von folgenden 16 Fragen sind 8 zu beantworten. je richtige Antwort

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf Ausgabe Dezember 2004 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf ÜBUNGEN & EINSÄTZE ÜBUNGEN Der Schwerpunkt unserer praktischen Ausbildung lag heuer im Bereich Atemschutz und technischer

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Seit 140 Jahren für Ihre Sicherheit

Seit 140 Jahren für Ihre Sicherheit Seit 140 Jahren für Ihre Sicherheit Geschätzte Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sehr geehrte Damen und Herren! Ich möchte auch heuer wieder die Gelegenheit wahrnehmen und in diesem Jahresbericht

Mehr

Lehrveranstaltungen und Bewerbe im 1. Halbjahr 2016

Lehrveranstaltungen und Bewerbe im 1. Halbjahr 2016 LANDESFEUERWEHRSCHULE Rundschreiben 5/2015 Bearbeiterin: OBR Mag. Josef Bader Telefon: 02682/62105 DW 15 Fax: 02682/62105 DW 36 E-Mail: lfs@lfv-bgld.at Unser Zeichen: LF-110/5-2015 Eisenstadt, am 22. Oktober

Mehr

Ausgabe 2/2016. Inhalt. Aus dem Einsatzgeschehen Neu bei der Feuerwehr *!* Übungsaufruf *!* Tag der offenen Tür Einsätze aus aller Welt Termine

Ausgabe 2/2016. Inhalt. Aus dem Einsatzgeschehen Neu bei der Feuerwehr *!* Übungsaufruf *!* Tag der offenen Tür Einsätze aus aller Welt Termine Ausgabe 2/2016 Newsletter der Freiwilligen Feuerwehr - Wartenberg-Angersbach - Inhalt Aus dem Einsatzgeschehen Neu bei der Feuerwehr *!* Übungsaufruf *!* Tag der offenen Tür Einsätze aus aller Welt Termine

Mehr

Im Einsatz. Jahresbilanz 2008 der Feuerwehr Andorf. für Andorf. Zugestellt durch post.at

Im Einsatz. Jahresbilanz 2008 der Feuerwehr Andorf. für Andorf. Zugestellt durch post.at Zugestellt durch post.at Im Einsatz für Andorf 2008 Jahresbilanz 2008 der Feuerwehr Andorf Jahresvollversammlung 2008 Rückschau und Tag der Anerkennung "Das war das Feuerwehrjahr 2007" hieß es bei der

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

Administratives. - Kursbeschreibungen / Zulassungen

Administratives. - Kursbeschreibungen / Zulassungen 1 von 5 Kdt 2.01 A Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des kantonalen Amtes für Feuerschutz (AFS) - Gesetz über den Feuerschutz vom 18. Juni 1968, Neudruck April 2009 (FSG, sgs 871.1) - Vollzugsverordnung

Mehr

Die letztendliche Entscheidungsgewalt zum Vorgehen im Einsatz hat der Gruppenkommandant des jeweiligen Fahrzeuges bzw. der Einsatzleiter.

Die letztendliche Entscheidungsgewalt zum Vorgehen im Einsatz hat der Gruppenkommandant des jeweiligen Fahrzeuges bzw. der Einsatzleiter. 0. SER Standard-Einsatz-Regeln Standard-Einsatz-Regeln (SER) ermöglichen eine einheitliche Aus- und Fortbildung und darauf basierend eine einheitliche Vorgehensweise bei Einsätzen. Dies ist besonders dann

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Hinweis: Dieser Veranstaltungsplan entspricht dem Stand vom September 2014; ggf. aktualisierte Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsverzeichnis.

Mehr

2 Grundzüge der Organisation des Feuerwehrwesens

2 Grundzüge der Organisation des Feuerwehrwesens 2 Grundzüge der Organisation des Feuerwehrwesens In diesem Kapitel werden die Grundzüge der Organisation des Feuerwehrwesens vorgestellt. Zunächst werden Aufgaben, Arten, Mitglieder, Organe und Organisationseinheiten

Mehr

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1.

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften Inhalt 1. Grundsätze 2. Funktionen in Einheiten 2.1 Truppmann 2.2 Truppführer 2.3 Gruppenführer 2.4 Zugführer

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Seminar für Führungskräfte der Träger des Brandschutzes Bgm-Sem.

Mehr

Jahresrückblick 2010. Freiwillige Feuerwehr Wang. Retten - Löschen - Bergen - Schützen. Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit. Vorwort.

Jahresrückblick 2010. Freiwillige Feuerwehr Wang. Retten - Löschen - Bergen - Schützen. Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit. Vorwort. Freiwillige Feuerwehr Wang Retten - Löschen - Bergen - Schützen Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit Freiwillige Feuerwehr Wang Vorwort Mannschaft Auszeichnungen Jubiläen Abschied Jugendarbeit Einsätze

Mehr

Lehrgangsplan 3. Änderung

Lehrgangsplan 3. Änderung 1 Lehrgangsplan 3. Änderung der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015 Alle Änderungen sind farblich markiert! 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und

Mehr

Truppmann und Truppführer Ausbildung. OBI Podlisca R. Ausbildung Neu

Truppmann und Truppführer Ausbildung. OBI Podlisca R. Ausbildung Neu Truppmann und Truppführer Ausbildung OBI Podlisca R. Ausbildung Neu Ausbildung Neu an der LFS Schulung zum Dienstbetrieb der FF Buchschachen - Grundausbildung Bisherige Ausbildung und Voraussetzungen GRUNDAUSBILDUNG

Mehr

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Josef Spirkl gab sein Stellvertreter Josef Laibinger den

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. Rohr im Kremstal. Jahresbericht

Freiwillige Feuerwehr. Rohr im Kremstal. Jahresbericht Freiwillige Feuerwehr Rohr im Kremstal Jahresbericht 2015 www.ffrohr.at Vorwort Einen weiteren Aufgabenbereich für unsere Feuerwehr stellt die Brandmeldeanlage der Fa. Mediscan dar. Diese wurde an das

Mehr

121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015. FF St. Ulrich a.p. FF Flecken

121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015. FF St. Ulrich a.p. FF Flecken 121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015 1. Begrüßung: Feststellung der Beschlussfähigkeit Bgm in Lackner Brigitte BFK OBR Meusburger Karl Ehrenmitglied OBI Foidl Fritz BgmStv Pirnbacher Ernst

Mehr

Rechnung.pdf. Huber Xaver Gesendet: Mittwoch, 10. Juni 2015 08:37 'mmarini@auto-paul.ag' AW: WG: Schreiben Versicherung betr.

Rechnung.pdf. Huber Xaver Gesendet: Mittwoch, 10. Juni 2015 08:37 'mmarini@auto-paul.ag' AW: WG: Schreiben Versicherung betr. Gesendet: Mittwoch, 10. Juni 2015 09:51 AW: AW: WG: Schreiben Versicherung betr. Getriebeschaden Rechnung.pdf Leider kann ich die Kosten für die Reparatur nicht über die Garantie abwickeln, da diese gemäss

Mehr

Zielorientierte Ausbildung

Zielorientierte Ausbildung Zielorientierte Ausbildung ein möglicher Weg Persönliche Daten Roland Weber Abschnittsbrandinspektor 2. Kommandant-Stellvertreter 44 Jahre - Informatiker - Berufsfeuerwehroffizier - Sachverständiger für

Mehr

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Ammersbek (Gemeindewehr)

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Ammersbek (Gemeindewehr) Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Ammersbek (Gemeindewehr) Für die Bürger in Ammersbek sorgen zwei Freiwillige Feuerwehren, die unter dem Dach der Gemeindewehr zusammen arbeiten, für den Brandschutz

Mehr

Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor

Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor Der Feuerwehrverband für den Regionalverband e.v. stellt sich vor Unsere Aufgabe Ansprechpartner und Berater für Wehrführungen, sowie Städte und Gemeinden von 9 Freiwilligen Feuerwehren 1 Berufsfeuerwehr

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ottendorf a.d.r.

Freiwillige Feuerwehr Ottendorf a.d.r. Freiwillige Feuerwehr Ottendorf a.d.r. Seite 2 Inhalt Vorwort des Kommandanten Inhalt, Vorwort, Impressum 2 Totengedenken 3 Mannschaft 4 Ehrungen, Leistungsabz. 5 Landesleitzentrale 6 Tätigkeitsstatistiken

Mehr

Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL. Jahresrückblick 2010

Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL. Jahresrückblick 2010 Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL Jahresrückblick 2010 Vorwort Freiwillige Feuerwehr Purgstall 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Purgstall Der Gemeinderat Dr. Gustav Bergwald stellte in der Gemeindeausschusssitzung

Mehr

Teilnehmerheft Truppmann Teil 1 Grundausbildung. 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn

Teilnehmerheft Truppmann Teil 1 Grundausbildung. 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn Seite 2 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn Die Truppmannausbildung Teil 1 ist ein Teil der Truppausbildung Die Truppausbildung gliedert sich in die Truppmannausbildung, bestehend aus Truppmann Teil

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Gföhl. www.feuerwehr.gfoehl.at

Freiwillige Feuerwehr Gföhl. www.feuerwehr.gfoehl.at Freiwillige Feuerwehr Gföhl www.feuerwehr.gfoehl.at 1868-2009 Jahresbericht 2009 Mannschaftsfoto 4. Oktober 2009 Vorne: JFM Christian Doppler, JFM Bernhard Meier, JFM Lukas Gießrigl, JFM Patricia Spreitzer,

Mehr

Beschießen von Gasflaschen

Beschießen von Gasflaschen Beschießen von Gasflaschen Die Kursteilnehmer lernen, wie sich Gasflaschen bei einem Brand durch gezielten Beschuss unschädlich machen lässt. Als Ausbilder nehmen erfahrene Schützen von Räddningsverket

Mehr

Büren-Weiberg: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Büren setzt jetzt auf ein Führungstrio.

Büren-Weiberg: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Büren setzt jetzt auf ein Führungstrio. Büren-Weiberg: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Büren setzt jetzt auf ein Führungstrio. Bei der Anhörung durch den scheidenden Kreisbrandmeister Bernhard Lücke sprachen sich die Aktiven mit Mehrheit für

Mehr

Jahresbericht 2014 Seite 2

Jahresbericht 2014 Seite 2 Jahresbericht 2014 Seite 2 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Das Jahr 2014 - unser Jubiläumsjahr mit dem 110 jährigen Bestehen

Mehr

DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN

DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN LANDESFEUERWEHRSCHULE KÄRNTEN Grundausbildung im Bezirk Dienstgrade und Funktionsabzeichen Version: 3 DIENSTGRADE und FUNKTIONSABZEICHEN Inhaltsverzeichnis 1. Chargendienstgrade... 10 1.1 GRUPPENKOMMANDANTEN...10

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR BIEDERMANNSDORF

FREIWILLIGE FEUERWEHR BIEDERMANNSDORF FREIWILLIGE FEUERWEHR BIEDERMANNSDORF JAHRESBERICHT 2013 WWW.FFBIEDERMANNSDORF.AT UNSERE MANNSCHAFT Stand 01.03.2014 OFFIZIERE, CHARGEN, FACHCHARGEN, FUNKTIONÄRE UND SACHBEARBEITER FUNKTION DIENSTGRAD

Mehr

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Unsere Feuerwehr Frohsdorf Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Ein Rückblick über das Arbeitsjahr 2011 Bericht des Kommandanten Liebe Frohsdorferinnen und Frohsdorfer! Geschätzte Gemeindebürger von Lanzenkirchen!

Mehr