Leistungsbeschreibung Telefonie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbeschreibung Telefonie"

Transkript

1 Als Teil der Produkte EnFon IP, PowerSurf DSL, PowerSurf & Speak und allen VoIP-Kombiprodukten der NetCom BW Allgemeines Dieses Dokument beschreibt den Leistungsumfang für das Produkt PowerSurf & Speak der NetCom BW GmbH (nachfolgend NetCom BW genannt). Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Internetdienstleistungen der NetCom BW. Dieses Dokument beschreibt den Leistungsumfang von diensten nach dem Standard Voice over IP (VoIP), welche in folgenden Produkten der NetCom BW GmbH (nachfolgend NetCom BW genannt) enthalten sind: EnFon IP, PowerSurf DSL, PowerSurf & Speak. Es gelten die Allgemeinen Geschäftbedingungen für Telefon und Internetdienstleistungen der NetCom BW. Außerdem gelten nur schriftlich vereinbarte Leistungen. Mündliche Nebenabsprachen sind ungültig. Bereitstellung Die Bereitstellung der Produkte EnFon IP, PowerSurf DSL, Power Surf & Speak erfolgt werktags (Montag bis Freitag) in der Regel 14 Werktage nach Bestelleingang. Übernahme bestehender Anschlüsse / Portierungsfenster Die Übernahme bestehender Anschlüsse oder die Aufrüstung bestehender Telefonanschlüsse im Zuge des Teilnehmernetzbetreiberwechsels zur NetCom BW findet während des sogenannten Portierungsfensters statt. Das Portierungsfenster ist werktags (Montag bis Freitag) zwischen 8.00 Uhr und Uhr. Innerhalb dieses Zeitraumes werden die physikalische Anschlussleitung und die zu übernehmende(n) Rufnummer(n) vom bisherigen Teilnehmernetzbetreiber zur NetCom BW übergeben und der Anschluss von der NetCom BW geschaltet. Dabei kommt es zu einer Unterbrechung des Dienstes. Installation Bei den Produkten EnFon IP und einem LWL-Leerrohrhausanschluss wird der Netzabschluss immer von einem Servicetechniker der NetCom BW oder von einer Partnerfirma der NetCom BW installiert. Bei den Produkten PowerSurf DSL und PowerSurf & Speak kann gegen eine Gebühr der Netzabschluss von der NetCom BW installiert werden. Dabei installiert die NetCom BW beim Kunden den Netzabschluss (CPE) in der Nähe der Erst- Endeinrichtung (TAE-Dose). Für den Betrieb des Netzabschlusses ist eine Stromversorgung 230 V vom Kunden beizustellen. Der Netzabschluss ermöglicht den Anschluss von ISDN-Endgeräten (ISDN-Telefon, TK-Anlage) sowie von analogen Endgeräten zur Übertragung von Sprache. Zusätzliche Installationsarbeiten, die nicht im direkten Zusammenhang mit der betriebsfähigen Bereitstellung des EnFon IP-, oder des LWL-Leerrohrhaus-Anschlusses stehen, stellt NetCom BW nach Aufwand gesondert in Rechnung. Bei Anlagenanschlüssen, muss der Kunde zur Abstimmung des Rufnummernformates einen TK- Anlagenbetreuer(in) der NetCom BW kostenlos zur Verfügung stellen. Die Installation der einzelnen Komponenten muss nach Herstellerangaben erfolgen. Hausinstallationskabel, wie zum Beispiel einfache Klingeldrähte können nur bedingt eingesetzt werden, da diese das übertragene Telefonsignal stören können. NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 1 von 6

2 Telefonbucheintrag NetCom BW beauftragt auf Wunsch des Kunden den Eintrag des Standardkundendatensatzes in das Kommunikationsverzeichnis der Deutschen Telekom, das als Basis für gedruckte Verzeichnisse, elektronische Medien und zum Betreiben telefonischer Auskunftsdienste benutzt wird. Der Standardkundendatensatz umfasst Name (bis max. 80 Schreibstellen), Vorname oder Namenszusätze (bis max. 120 Schreibstellen), Straße, Hausnummer, Rufnummer und/oder Telefaxnummer. Bei einem Anlagenschluss können zusätzlich max. 15 Nebenstellennummern je Eintrag als Untereintrag, jedoch ohne eigene Anschrift, angegeben werden. Sofern der Kunde nichts anderes wünscht, erfolgt bei Neuvergabe der Rufnummern der Eintrag in die Teilnehmerverzeichnisse mit der niedrigsten Rufnummer (bei einem Anlagenanschluss ist dies in der Regel die Zentrale mit der Durchwahl O ). Entstörung / Service Level Agreement Störungen des Telefonanschlusses werden von NetCom BW unverzüglich gemäß den nachfolgend genannten Entstörungsfristen im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten beseitigt: Service Level: Störungsannahme Geschäftskunden (Produkt: EnFon IP) Störungsannahme Privatkunden (Produkte: PowerSurf DSL, PowerSurf & Speak ) Entstörungsdienst Wartungsfenster 24 Stunden / 7 Tage pro Woche 8 Uhr Uhr (werktags außer Samstags) siehe AGB 1.00 Uhr-6.00 Uhr (montags) Störungsannahme für Privatkunden (Geschäftskunden entnehmen die Nummer bitte dem Begleitschreiben): Tel.: Verfügbarkeit und Service Level Die Verfügbarkeit des VoIP-Dienstes bei den Produkten PowerSurf DSL und PowerSurf & Speak, liegt bei 97,5 % im Jahresdurchschnitt. Von der Verfügbarkeit sind Ausfälle, die im Zuge von Umbau-, Wartungs- und Erweiterungsmaßnahmen entstehen ausgeschlossen. Ebenso Ausfälle, die nicht im Verantwortungsbereich der NetCom BW liegen. Die Verfügbarkeit des VoIP-Dienstes beim Produkt: EnFon IP beträgt 98,5% NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 2 von 6

3 Servicebereitschaft Unter der Servicebereitschaft sind die Zeiträume zu verstehen, in denen die NetCom BW zur Durchführung von Instandsetzungsmaßnahmen verpflichtet ist. Während der Servicebereitschaft versucht die NetCom BW die Störungsursache, vom Betriebsgelände der NetCom BW aus, zu ermitteln (Ferndiagnose) berät die NetCom BW den Kunden bei Bedarf telefonisch über geeignete Test- und/oder Fehlerbehebungsmaßnahmen meldet die NetCom BW die Störung weiter an Zulieferer und Servicepartner, wenn als Störungsursache ein Fehler in deren Zuständigkeitsbereich zu vermuten ist sucht die NetCom BW nach Bedarf den Kundenstandort zur Eingrenzung und Behebung der Störung auf. Wartungsfenster: NetCom BW kann Dienste während den Wartungsfenstern unterbrechen, wenn dies technisch und betrieblich notwendig ist. Leistungsmerkmale der (VoIP): Bereitstellung mindestens einer eindeutigen Rufnummer für Internet- aus dem Vorwahlbereich des gemeldeten Wohnortes (entweder eine neue Ortsnetzrufnummer oder sofern gewünscht, die Portierung einer bestehenden Ortsnetzrufnummer des Kunden). Bereitstellung eines eindeutigen SIP-Accounts. Es ist maximal eine Anmeldung pro SIP- Account möglich. Es besteht die Möglichkeit pro Anschluss zwei Gespräche gleichzeitig zu führen. Gesprächsvermittlung zu anderen Teilnehmern des VoIP-Dienstes. Gesprächsvermittlung zu Destinationen im nationalen Festnetz und nationalen Mobilfunkanbietern. Gesprächsvermittlung zu Destinationen im Ausland, sofern diese in den Preislisten enthalten sind. Gesprächsvermittlung zum Auskunftsdienst Gesprächsvermittlung zu Sonderrufnummern im Rahmen des rechtlich Zulässigen und der technischen und betrieblichen Möglichkeiten (siehe Preisliste Sonderrufnummern ). Verbindungen zu sogenannten offline gebillten Service-Rufnummern, das heißt Rufnummern, bei denen der Anruferpreis durch den Diensteanbieter und nicht durch den Teilnehmernetzbetreiber oder die Bundesnetzagentur festgelegt wurde, sind grundsätzlich im Netz der NetCom BW gesperrt. Dies betrifft Verbindungen zu Service 012x, Verbindungen zu Nutzergruppen 0181x bis 0189x, Verbindungen zu Premium Rate Diensten 0900x, Verbindungen zu Online-Diensten 0191x 0194x und Auskunftsdiensten abweichend von dem Auskunftsdienst Gesprächsvermittlung ankommender Gespräche aus dem Internet sowie aus dem öffentlichen Telefon- und Mobilfunknetz. Die Preisliste für verbindungen zu Mobilfunknetzen und ins Ausland finden Sie ebenfalls unter Die Vermittlung zu den Notrufnummern (110 und 112) ist nur gewährleistet, wenn die Angaben zum Standort des Telefons der im Auftrag angegebenen Adresse entspricht, und dort verbleibt. Änderungen des Standortes sind der NetCom BW unverzüglich zu melden. Es wird folgender Sprachcode unterstützt: G.711, T.38. Eine fehlerfreie Faxübertragung wird von der NetCom BW nicht garantiert. NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 3 von 6

4 Bei PPPoE-Einwahlzugängen (Produkte: PowerSurf DSL, PowerSurf & Speak und EnFon IP) der NetCom BW findet eine tägliche Zwangstrennung statt. In dieser Zeit kommt es zum kurzzeitigen Ausfall des VoIP-Anschlusses. Die Sprachqualität ist abhängig von der Qualität der Internetanbindung. Der Betrieb von schnurlosen Telefonen (DECT) kann zu Echoeffekten führen. (Wir empfehlen VoIP-DECT-Telefone der Firma Siemens.) Voraussetzung für die Sprachübertragung ist eine bestehende Internetverbindung. Technische Voraussetzungen Für die Nutzung von VoIP sind folgende technischen Voraussetzungen notwendig: Die NetCom BW überlässt dem Kunden im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeit einen (mehrere) VoIP-Anschlu(e)ss(e). Einen Internetanschluss der NetCom BW mit mindestens 512 kbit/s im Up und Downstream. Ein VoIP-fähiges Endgerät, welches das SIP-Protokoll unterstützt. Empfohlen werden die von der NetCom BW angebotenen Geräte. Bei den Produkten PowerSurf DSL und PowerSurf & Speak wird das Endgerät (z.b. Fritzbox von der Firma AVM) automatisch konfiguriert. Dazu wird der im Lieferumfang enthaltende USB-Stick benötigt. Bitte beachten Sie bei der Konfiguration die im Lieferumfang enthaltene Bedienungsanleitung. Für die WLAN-Funktionalität der Fritzbox besteht kein Supportanspruch durch die NetCom BW. Bei Problemen mit dem WLAN wenden Sie sich bitte an die Hotline von AVM, siehe Zur Einrichtung und Konfiguration der VoIP-Dienste sowie der zum Abruf der bereitgestellten Informationen ist ein funktionsfähiger Internetbrowser erforderlich. Empfohlen wird der I.E. von Microsoft. Antworten auf weitere Fragen finden Sie unter Der Zugang für weitere Telefoneinstellungen finden Sie im Webportal unter der Rubrik Privatkunden, Kundeportal, Telefoneinstellungen. Die Zugangsdaten zum Webportal entnehmen Sie bitte dem Anschreiben. Voraussetzung zur Portierung der bestehenden Rufnummer ist, dass der bestehende Netzbetreiber das Portierungsaustauschverfahren unterstützt. Alle Telefongeräte, die an dem Endgerät der NetCom BW ( z.b. Fritzbox) angeschlossen sind, befinden sich im Verantwortungsbereich des Kunden. Bei den ENFON IP Aufträgen erhält der Kunde ein Endgerät zur Leihgabe von der NetCom BW. Aussetzen der -Dienstleistung ienstleistung Für die Nutzung von VoIP ist ein störungsfreier Internetanschluss der NetCom BW erforderlich. In einigen Fällen ist die Leitungsqualität eingeschränkt. In diesen Fällen behält sich die NetCom BW vor, den Dienst zu stornieren. Entstandene Kosten werden erstattet. Bei drei aufeinanderfolgenden Störmeldungen des gleichen Problems behält sich NetCom BW vor, den Telefonanschluss zu kündigen. Bei Missbrauch z. B. Betrieb von Callcenter, SMS-Service, Spam usw. behält sich NetCom BW vor, den Anschluss sofort zu kündigen. NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 4 von 6

5 Besonderheiten Fax-Service bei VoIP, kann aufgrund zahlreicher unterschiedlicher Konstellationen nicht in jedem Falle gewährleistet werden. Faxprobleme zu Empfängern anderer Netzbetreiber können nicht bearbeitet werden. Datendienste wie EC-CASH sind nur über IP-EC-CASH-Geräte möglich. Datendienste über VoIP können nicht garantiert werden. Einwahl in TK-Anlagen über S0 ist nicht möglich. Aufzugsteuerungen, Alarmanlagen, Feuermelder, Notruftelefone, Brandmeldeanlagen, Einbruchmelder, Rettungsleitstellen, Krankenhäuser usw. dürfen nicht über VoIP angeschlossen werden. Kombimode von Faxgeräten: Beim Betrieb von einem Kombifaxgerät sollte dieser abgeschaltet werden und für das Fax eine eigene Nummer in der Fritzbox eingerichtet werden. Dafür benötigen Sie eine zusätzliche Nummer. Call-by-Call und Preselection ist nicht möglich. Bei Nutzung unterschiedlicher VoIP-Diensteanbieter ist eine Änderung der Konfiguration der Fritzbox notwendig. Dies hat zur Folge, dass die Priorisierung und Qualität des Dienstes nicht mehr gewährleistet wird. NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 5 von 6

6 Dienstmerkmale Leistungsmerkmale Beschreibung Modem Endgerät z.b. Fritz!Box Geschäftskunden Privatkunden Anzahl der Rufnummern maximal 1 bis 1000 *1)*2) 4 Anlagenanschluss 4 *1)*2) 0 Mehrgeräteanschluss 4 *1)*2) 1 Gleichzeitige Gespräche 2 bis 8 2 CLIP Anzeige der Rufnummer des Anrufenden x x CLIR Unterdrückung der Rufnummer des Anrufenden x x Call Hold Makeln x x Call Forwarding Anrufweiterschaltung x x Call Waiting Anklopfen x x DTMF Tonübertragung x x CLIR auf Anforderung x x Fax over T.38 x x *4) Fax over G.711a (uncompressed codec) x x *4) Fallback T.38 to G.711a x x *4) Anonymous Call Rejection X *6) X *5) *1) je nach Modell *3) Test empfohlen, keine Gewähr *2) je nach Tarif *4) keine Garantie *5) Einstellung auf dem Endgerät *6) Einstellung über Hotline NetCom BW GmbH, Unterer Brühl 2, Ellwangen Seite 6 von 6

NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung.

NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung. 1. Allgemeines Dieses Dokument beschreibt den Leistungsumfang für das Produkt der NetCom BW GmbH (nachfolgend NetCom BW genannt). Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der NetCom BW. 2. Leistungsumfang

Mehr

Die NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung.

Die NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung. 1. Allgemeines Dieses Dokument beschreibt den Leistungsumfang für das Produkt der NetCom BW GmbH (nachfolgend NetCom BW genannt). Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der NetCom BW. 2. Leistungsumfang

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh VOIPLINE FÜR FAHRSTUHLNOTRUF Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibungen für das Produkt VoIPLine für Fahrstuhlnotruf der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für das Produkt VoiceLine der Pfalzkom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft genannt. Neben dieser Leistungsbeschreibung

Mehr

Leistungsbeschreibung der NeckarCom Telekommunikation GmbH für Telefon- / Internet- und TV-Produkte (Privatkunden)

Leistungsbeschreibung der NeckarCom Telekommunikation GmbH für Telefon- / Internet- und TV-Produkte (Privatkunden) Leistungsbeschreibung der NeckarCom Telekommunikation GmbH für Telefon- / Internet- und TV-Produkte (Privatkunden) 1. Allgemeine Bestimmungen - Geltungsbereich NeckarCom Telekommunikation GmbH, im folgenden

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Allgemeine Fragen Kann ich den Internetanschluss an mehreren PCs nutzen? DSL Wie lange dauert es, bis ich meinen bestellten DSL-Anschluss bekomme? Wie läuft eine DSL-Anschaltung ab? Wer schließt das Modem

Mehr

EWR Internett: Antworten auf häufig gestellte Fragen

EWR Internett: Antworten auf häufig gestellte Fragen EWR Internett: Antworten auf häufig gestellte Fragen ALLGEMEINES 1. Warum wird EWR Internett mit tt geschrieben? EWR Internett steht für schnelles Internet und unbeschwertes Telefonieren. Internet und

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung (Stand: Januar 2013) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Leistungsbeschreibung der Placetel-Telefonanlage Präambel Diese Leistungsbeschreibungen gelten für alle Verträge,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Ein Unternehmen der EnBW Installationsanleitung ComHome more tv (DSL)» FRITZ!Box 7490» Set-Top-Box Handan Combo 7090 Stand 07/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Anschlussübersicht FRITZ!Box Fon WLAN 7490... 3

Mehr

Die NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung.

Die NetCom BW stellt dem Privatkunden einen Breitband-Internetzugang zur Verfügung. 1. Allgemeines Dieses Dokument beschreibt den Leistungsumfang für das Produkt der NetCom BW GmbH (nachfolgend NetCom BW genannt). Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der NetCom BW. 2. Leistungsumfang

Mehr

Preisliste für Internet / Email u. Telefon der FAG Bad Steben e.v.

Preisliste für Internet / Email u. Telefon der FAG Bad Steben e.v. Privattarife Internet / Telefon / Email/ PAKETANGEBOTE Zeitraum Preis Laufzeit Paket 1 monatlich 29,90 12 Monate Internet Flatrate mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20,0 Mbit/s im Download und bis zu

Mehr

Telekom Umstellung auf IP Anschluss Darauf müssen sie bei der Umstellung achten!

Telekom Umstellung auf IP Anschluss Darauf müssen sie bei der Umstellung achten! werden Die Telekom stellt bis 2016 alle Privatanschlüsse auf die neue IP- Technik um. Die herkömmlichen Analog und ISDN- Anschlüsse wird es also in Zukunft nicht mehr geben. In diesem Wegweiser zeigen

Mehr

Wir öffnen eine neue Internet-Dimension - Mehr Breitband für Hessen. Eine Marke der DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH

Wir öffnen eine neue Internet-Dimension - Mehr Breitband für Hessen. Eine Marke der DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH Wir öffnen eine neue Internet-Dimension - Mehr Breitband für Hessen Eine Marke der DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH Wer ist DBD DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH ist ein bundesweit tätiges Telekommunikationsunternehmen

Mehr

Optionale Leistungen und Merkmale für die Produktreihen

Optionale Leistungen und Merkmale für die Produktreihen Optionale Leistungen und Merkmale für die Produktreihen EASY-PHONE und EASY-PHONE-NGN (OPT-VOICE) www.vsenet.de Fassung: 2.0 Revision: 4.0-DE vom 1.10.2014 Änderungen vorbehalten. INHALT 1 OPTIONALE LEISTUNGSMERKMALE

Mehr

Leistungsbeschreibung Festnetz der TNG Stadtnetz GmbH (im Folgenden TNG)

Leistungsbeschreibung Festnetz der TNG Stadtnetz GmbH (im Folgenden TNG) Stand: Oktober 2011, Seite 1/5 1. Allgemeine Bestimmungen Grundlage aller in Anspruch genommener Dienstleistungen der TNG sind die individuellen Vertragsvereinbarungen, die Leistungsbeschreibungen, die

Mehr

TeleparkBasis Komplett LEISTUNGSBESCHREIBUNG

TeleparkBasis Komplett LEISTUNGSBESCHREIBUNG Mit TeleparkBasis Komplett bieten wir unseren Kunden Telefonie (TPP PHONE analog) und Internet (TPP DSL) im Paket an. Sie haben die Möglichkeit in jeder Minute des Tages sekundenschnell im Internet auf

Mehr

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Telefondienstleistungen (voice-preselect)

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Telefondienstleistungen (voice-preselect) Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Telefondienstleistungen (voice-preselect) 1 Geltungsbereich Die SLA und Leistungsbeschreibung sind ergänzende Bestimmungen zur Gewährleistung

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS)

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS) 1 Leistungen Für die im Rahmen von QSC -Company-VPN bereitgestellten nachfolgend genannten Leistungen gelten die folgenden Service Level: VPN-Standortanbindung basierend auf Anbindungsart SHDSL Anbindungsart

Mehr

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Support Technischer Support zur AVM FRITZ!Box Fon ata und deren Installation & Konfiguration

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr

Anleitungen. für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE)

Anleitungen. für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE) Anleitungen für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE) DSL-Port auf LAN1 umstellen, am Beispiel der FRITZ!Box 7270 Einrichten von SIP-Accounts am Beispiel der FRITZ!Box 7270 Inhalt DSL-Port auf LAN1

Mehr

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife Allgemeine Leistungsbeschreibung sipload stellt dem Kunden einen paketorientierten IP- Sprachdienst zur Verfügung, den dieser unter zu Hilfenahme seiner

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG QSC -COSPACE business

LEISTUNGSBESCHREIBUNG QSC -COSPACE business INHALT 1 Definition 2 2 Leistungen 2 2.1 Grundfunktionen 2 2.1.1 Collaboration 2 2.1.2 E-Fax 2 2.1.3 Mailbox 3 2.1.4 Conference 3 2.1.5 Storage 3 2.1.6 Presentation 3 2.2 Optionale Leistungen 4 2.2.1 Erweiterung

Mehr

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Dieses Dokument wird von der Firma reventix GmbH zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument darf nicht, auch nicht auszugsweise, vervielfältigt oder kopiert werden.

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

Schafft zuverlässige Verbindungen. Übersicht. Produktbeschreibung

Schafft zuverlässige Verbindungen. Übersicht. Produktbeschreibung Schafft zuverlässige Verbindungen Übersicht Kundennutzen Produktbeschreibung Leistungsmerkmale Lieferumfang Produktlupe Bedienungsanleitung Produktbeschreibung Die Eumex 800V ist eine TKAnl welche das

Mehr

FRITZ!Box. Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box. Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie e-fon AG Albulastrasse 57 8048 Zürich Tel +41 (0) 900 500 678 Fax +41 (0) 575 14 45 support@e-fon.ch www.e-fon.ch 01 Einführung Die FRITZ!Box

Mehr

tellows Anrufblocker Betriebsanleitung Hinweis! Lesen Sie diese Betriebsanleitung, bevor Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden.

tellows Anrufblocker Betriebsanleitung Hinweis! Lesen Sie diese Betriebsanleitung, bevor Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden. tellows Anrufblocker Betriebsanleitung Hinweis! Lesen Sie diese Betriebsanleitung, bevor Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden. 2 Inhaltsverzeichnis Inhalt 1. Lieferumfang / Teileplan... 3 2. Inbetriebnahme

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

operator stellt dem Kunden während der Vertragsdauer folgende Leistungen und Geräte zur Verfügung:

operator stellt dem Kunden während der Vertragsdauer folgende Leistungen und Geräte zur Verfügung: LEISTUNGSBESCHREIBUNG operator Sprache S0 und S2M 1 Leistung Die operator AG ( operator ) bietet dem Kunden unter dem Produktnamen operator Business-Line S0 bzw. operator Business-Line S2M eine Sprachanbindung

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

HFO Telecom. Leistungsbeschreibung HFO NGN. Internet: www.hfo-telecom.de Telefon: 09281 1448-100. Gültig für alle NGN-Produkte. Wir. Bei Dir.

HFO Telecom. Leistungsbeschreibung HFO NGN. Internet: www.hfo-telecom.de Telefon: 09281 1448-100. Gültig für alle NGN-Produkte. Wir. Bei Dir. HFO Telecom Wir. Bei Dir. Leistungsbeschreibung HFO NGN Gültig für alle NGN-Produkte Internet: www.hfo-telecom.de Telefon: 09281 1448-100 HFO Telecom Vertriebs GmbH Bahnhofstraße 18 95028 Hof E-Mail: info@hfo-telecom.de

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Leistungsbeschreibung Glasfaserprodukte BBV

Leistungsbeschreibung Glasfaserprodukte BBV Leistungsbeschreibung Glasfaserprodukte BBV 1. Allgemeines 1.1 Diese Leistungsbeschreibung gilt in Ergänzung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der HeLi NET Telekommunikation GmbH & Co. KG im folgenden

Mehr

Balingen Web&Phone fiber

Balingen Web&Phone fiber Bestellung/Auftrag für Balingen Web&Phone fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname / Nachname Straße u. Nr. PLZ / Ort Telefon Handy Geburtsdatum E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh SMS-CONNECT LBsms_PFK_06201507 Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für das Produkt SMS-Connect der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft genannt.

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz

Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 01.01.2015. Die mytweak Telekom GmbH (mytweak) erbringt im Rahmen ihrer technischen und betrieblichen Möglichkeiten, des

Mehr

d light Business Service Level Agreement

d light Business Service Level Agreement d light Business Service Level Agreement Gültig ab 1. November 2012 für d light Business Services Das Service Level Agreement für d light Business Kunden. D light bietet als innovativer Anbieter von Multimedia,

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Internettelefonie Stand 3.12.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich www.e-fon.ch support@e-fon.ch Stand 22.10.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich 2 Einführung Die FRITZ!Box Fon ata

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7390 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7390 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

amplusdsl mit FRITZ!Box 7270 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Geräte richtig miteinander verbinden Anleitung amplusdsl +Telefonie

amplusdsl mit FRITZ!Box 7270 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Geräte richtig miteinander verbinden Anleitung amplusdsl +Telefonie Anleitung amplusdsl +Telefonie amplusdsl mit FRITZ!Box 770 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für einen Breitbandanschluss der amplus AG entschieden haben. Diese Installationsanleitung

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk Stand 29.07.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up. Inhalt

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up. Inhalt Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up Inhalt 1. Allgemein 1.1 Netzschnittstelle 1.2 Zugangsbandbreite und Hardware für den FILIAGO 10.000 Business ASTRA BACK-UP Tarif 1.3 Telefonieren

Mehr

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 2.1. Rufnummern... 6 2.2. Online Einzelgesprächsnachweis /VoIP Portal... 6 3. Features...

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Stand 09.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den

Mehr

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting IP-Centrex Robert Walser Ain-Consulting Angestrebte Funktionalität Endgerätebasierter Telefonanschluss für a) Firmenkunden ohne kundeneigene TK-Anlage und Telefonanschluss (S0/S2M) b) Kunden mit eigener

Mehr

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand: April 2015 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 5 2.2 Online

Mehr

Für ADSL mit Bedingung aktiver A1 Telekom Telefonanschluss :

Für ADSL mit Bedingung aktiver A1 Telekom Telefonanschluss : Leistungsbeschreibung 1 ADSL und DSL Leistungsbeschreibung ADSL und DSL Produkte der funkinternet.at ISP GmbH, Kaindlweg 15, 4040 Linz (FN 375638i) ADSL und DSL Produkte mit bis zu 8192 / 768 kbit/s Basis

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für das Produkt HighP-DSL der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft genannt. Neben dieser Leistungsbeschreibung

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Netkom Business Voice Präambel Die Thüringer Netkom GmbH (nachfolgend Netkom ) stellt dem Kunden im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen Business

Mehr

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LCOS 6.00 - Highlights LCOS 6.0 neue Möglichkeiten mit VoIP nutzen! LCOS 6.0 steht ganz im Zeichen der zwei neuen Software-Optionen,

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Stand 22.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag.

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. ARC 60001681/1008 (D) Mit dieser Anleitung installieren Sie Ihren Arcor-Sprache/Internet-Anschluss. Sie benötigen: 1. Lieferumfang Paket

Mehr

Überblick über IP Telefonie mit bluesip

Überblick über IP Telefonie mit bluesip Überblick über IP Telefonie mit bluesip 1 Über uns 03 ccn corporate communication networks GmbH bluesip ein Service der ccn GmbH 2 Einführung 04 AUS für ISDN warum IP Telefonie unumgänglich wird Entwicklung

Mehr

Produktbeschreibung Sprach-, Internetund Multimediadienstleistungen

Produktbeschreibung Sprach-, Internetund Multimediadienstleistungen Produktbeschreibung Sprach-, Internetund Multimediadienstleistungen Allgemeines Die K-net Telekommunikation GmbH (Im Folgenden K-net ) erbringt auf Basis der AGB_Telefon_Internet und AGB_Rundfunk_TV (im

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Business Complete. Partnerpräsentation.

Business Complete. Partnerpräsentation. Business Complete. Partnerpräsentation. Inhalt. Bestandteile. Abgrenzungen. Kundennutzen. Zielgruppen. Konditionen. Weitere Informationen. 2 Bestandteile. Basisprodukte. Festes Bundle aus bekannten Produkten.

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center Um 1&1 DLS-Telefonie nutzen zu können, können Sie sich

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh RACK COLOCATION DATACENTER RHEIN-NECKAR Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung Rack Colocation DATACENTER Rhein-Neckar der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft

Mehr

Die Leuchtdiode Power / DSL beginnt nach einigen Sekunden zu blinken und signalisiert damit die Betriebsbereitschaft der FRITZ!Box.

Die Leuchtdiode Power / DSL beginnt nach einigen Sekunden zu blinken und signalisiert damit die Betriebsbereitschaft der FRITZ!Box. 1. An die Stromversorgung anschließen 1. Nehmen Sie das Netzteil aus dem Lieferumfang der FRITZ!Box zur Hand. 2. Verwenden Sie für den Anschluss an die Stromversorgung nur dieses Netzteil. 3. Schließen

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 10.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz

Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz D E U T S C H L A N D Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz Hiermit beauftrage ich die Telesign Deutschland GmbH mit einem VideoSign-Einsatz zu folgendem Termin: Datum: Uhrzeit des Einsatzes:

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG tengo centraflex

LEISTUNGSBESCHREIBUNG tengo centraflex Inhalt 1 Definition 2 2 Leistungen 2 3 Optionale Leistungen 4 4 Technische Parameter 5 5 Einschränkungen 5 6 Endgeräte 5 6.1 Analog Adapter 6 6.2 Unterstützung von analogen Faxgeräten 6 6.3 Rückgabe des

Mehr

Konfiguration der AVM FritzBox 7570 mit Telefonie via VoIP (ohne T-Com- Festnetz) am VDSL-Anschluss der NeckarCom

Konfiguration der AVM FritzBox 7570 mit Telefonie via VoIP (ohne T-Com- Festnetz) am VDSL-Anschluss der NeckarCom Konfiguration der AVM FritzBox 7570 mit Telefonie via VoIP (ohne T-Com- Festnetz) am VDSL-Anschluss der NeckarCom IPoE-Version Neckarcom Telekommunikation GmbH Stand: 05/2010 Anschlussmöglichkeiten der

Mehr

Konfigurieren einer Fritz!Box Fon für VoIP/Telefonie über DegNet Wireless-DSL

Konfigurieren einer Fritz!Box Fon für VoIP/Telefonie über DegNet Wireless-DSL Konfigurieren einer Fritz!Box Fon für VoIP/Telefonie über DegNet Wireless-DSL DegNet GmbH Westlicher Stadtgraben 20 94469 Deggendorf Tel.: +49 (0)9 91 / 3 83 05 66 Fax.: +49 (0)9 91 / 3 83 05 67 VoIP.:

Mehr

Fritz!Box Fon WLAN 7170. Erstinstallation am encoline-anschluss

Fritz!Box Fon WLAN 7170. Erstinstallation am encoline-anschluss Fritz!Box Fon WLAN 7170 Erstinstallation am encoline-anschluss 1. Am Strom anschließen 1. Stecken Sie das Netzteil in die mit Power beschrifteten Buchse der FRITZ!Box. 2. Stecken Sie das Netzteil in die

Mehr

Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen

Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen Eine Marke der R-KOM GmbH & Co. KG Greflingerstr. 26 93055 Regensburg Tel: (0941) 6985-545 Fax: -546 www.glasfaser-ostbayern.de info@glasfaser-ostbayern.de Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen Durch Klick auf

Mehr

Herzlich willkommen. bei Ihrem

Herzlich willkommen. bei Ihrem Herzlich willkommen bei Ihrem unabhängigen und neutralen Berater für : Internet DSL Internettelefonie (VoIP) Telefon Handy DSL Leistungsspektrum : Internet Internetsurfen surfen in Highspeed. E-Mails empfangen

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

Schließen Sie Ihre Immobilie an!

Schließen Sie Ihre Immobilie an! Jetzt bestellen: www.an.de oder unter 0341 8697-157 Schließen Sie Ihre Immobilie an! 50 analoge Fernseh-, über 25 analoge Radiosender, sowie über 110 freie digitale TV- und Radiosender, superschnelles

Mehr

Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung

Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung Business Support business@citynet.at + 43 5223 5855 152 Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung INHALT: I. Beschreibung II. Voraussetzungen III. Rufnummer & Funktionen IV. Störungen & Wartung V. Service

Mehr

Installationsanleitung Einrichtung PPPoE Zugang FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Einrichtung PPPoE Zugang FRITZ!Box 7390 1. Anleitung und Zugang zur FRITZ!Box Diese Anleitung soll Ihnen dabei helfen, eine FRITZ!Box 7390 für die Nutzung mit einem LNet Anschluss einzurichten und bestmöglich zu konfi gurieren. 1.1 Zugang zur

Mehr

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 Version 1.06 - Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis dogado Support Policies... 3 dogado Geschäftszeiten und Erreichbarkeit... 3 Schweregrade

Mehr

I. Grundlagen zur Internet Telefonie

I. Grundlagen zur Internet Telefonie I. Grundlagen zur Internet Telefonie Für die Internet Telefonie, die auch VoIP (Voice over IP) genannt wird, gibt es zahlreiche Übertragungsstandards, wie z.b. H323, Skype und SIP. Einige Standards sind

Mehr

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business AVANTI 10-100 GB. Inhalt

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business AVANTI 10-100 GB. Inhalt Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business AVANTI 10-100 GB Inhalt 1. Allgemein 1.1 Netzschnittstelle 1.2 Zugangsbandbreite und Hardware für die FILIAGO 10.000 Business AVANTI Tarife 1.3 Telefonieren

Mehr

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE Anbei finden Sie Anschlussbeispiele der üblichen Anschlussvarianten. Bei weiteren Fragen erreichen Sie unseren Kundenservice unter 04541 807 807. Gerne können Sie sich

Mehr

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung Business Internet Symmetrisch Leistungsbeschreibung Stand Dezember 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 3. Datentransfervolumen: Flat Rate... 4 4. Voraussetzungen für den Betrieb...

Mehr

Vorwort. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Vorwort. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für einen Breitbandanschluss der amplus AG entschieden haben. Diese Installationsanleitung wird Sie bei der Einrichtung ihres

Mehr

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein 8. Vortrag von Jürgen Kraft Analog/ISDN-Festnetzanschluss ein Auslaufmodell? Aufzeigen von Alternativen um kostengünstig per Festnetznummer immer und überall erreichbar

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W-DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so rufen Sie uns einfach an: 04421 380 99

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so haben Sie die Möglichkeit uns unter der kostenfreien Service

Mehr

Voice ISDN Leistungsbeschreibung

Voice ISDN Leistungsbeschreibung Business Support business@citynet.at + 43 5223 5855 152 Voice ISDN Leistungsbeschreibung INHALT: I. Beschreibung II. Voraussetzungen III. Rufnummer & Funktionen IV. Technische Spezifikation V. Störungen

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 109.2013 Ersetzt Version 1-1 Vertrag Vertrag betreffend 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Qualitätsübersicht BBCS Anschluss... 3 1 Qualitätsvereinbarungen... 4 2 Vertragsstrafen...

Mehr

Leistungsbeschreibung WiTCOM HOSTED VOIP

Leistungsbeschreibung WiTCOM HOSTED VOIP 1. ALLGEMEINES WiTCOM, Wiesbadener Informations- und Telekommunikations GmbH (im Folgenden WiTCOM), bietet auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der WiTCOM GmbH ihren Geschäftskunden den

Mehr

Leistungsbeschreibung Internet Anschluss

Leistungsbeschreibung Internet Anschluss Internet Anschluss Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1. Allgemeine Geschäftsbedingungen...4 1.2. Hotline und Kundenservice...4 1.3. Service Level... 4 2 Leistungsmerkmale... 4 2.1. Allgemeine Leistungsmerkmale...4

Mehr

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router)

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) 1. Einführung Diese Installationsanleitung beschreibt die Anmeldung und Benutzung von sipcall.ch mit dem Linksys SPA3102 (Voice Gateway

Mehr

Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL)

Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL) Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL) Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 19. September 2011. Die am 14. Juni 2011 veröffentlichte vormalige LB A1 Card Payment Service

Mehr

iq.voice.ip-connect Rund um die Uhr für nur 1,5 Cent pro Minute telefonieren!

iq.voice.ip-connect Rund um die Uhr für nur 1,5 Cent pro Minute telefonieren! iq.voice.ip-connect Gewohnte Sprachqualität - Mit iq.voice.ip-connect in vergleichbar hoher Sprachqualität telefonieren, wie Sie es gewohnt sind. Skalierbar nach Anzahl der Nutzer - SIP-Zugang für 2, 4

Mehr

Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate

Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate Die folgende Leistungsbeschreibung regelt - in Verbindung mit den nexiu AGB sowie mit dem Telekommunikationsgesetz (TKG) - den Inhalt des nexiu VoIP-Flatrate Vertrages.

Mehr