Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL"

Transkript

1 Perry Rhodan Garching-Con 2015 HARD-SF UND REALITÄT DER NÄCHSTE AUFBRUCH INS ALL

2 "Everything that I ever knew my life, my loved ones, the Navy everything, the whole world was behind my thumb." James Lovell NASA or National Aeronautics and Space Administration

3 Leben im Orbit wird zur Routine NASA or National Aeronautics and Space Administration

4 Das Rennen ins All und über den LEO (Low Earth Orbit) hinaus Vostok Sojus N1 Mercury Gemini Apollo (BEO, Mond) NASA or National Aeronautics and Space Administration Die erste Besiedlung des LEO und die Konzentration auf die Erde Saljut SkyLab Mir ISS Tiangong Die Erkundung von Erde, Planeten und Universum Mariner, Pioneer, Voyager, Cassini, New Horizons Viking, Curiosity, MER, MRO Venera, Pioneer Venus Dawn, Hyabusa, Shang e 2, Rosetta Hubble, JWST (2018)

5 Eine Menge wurde erreicht Das Rennen ins All und über den LEO (Low Earth Orbit) hinaus Die erste Besiedlung des LEO und die Konzentration auf die Erde Die Erkundung von Erde, Planeten und Universum (aus der Ferne ) Aber selbst die härteste Hard-SF ist (fast) noch immer reine Zukunftsmusik Härteste Hard-SF: Extrapoliert geringfügig den heutigen Kenntnisstand und die heutigen technischen Möglichkeiten zumindest teilweise

6 NASA or National Aeronautics and Space Administration Effektiver Zugang zum LEO Commercial Orbital Transportation Services NK-33 Orbital Sciences Antares / Cygnus. 2-2,7 Tonnen in LEO

7 Effektiver Zugang zum LEO Commercial Orbital Transportation Services NASA / SpaceX SpaceX Falcon 9 / Dragon 3.3 Tonnen in LEO, 2,5 Tonnen zurück Wiederverwendung der Startstufe geplant

8 Commercial Crew Transport Visionen und Business-Pläne NASA / SpaceX

9 Ein alter Traum Wiederverwendbare Raumflugzeuge NASA or National Aeronautics and Space Administration DynaSoar, Spiral-EPOS Prototyp Boeing X-37 ein geheimes, unbemanntes und wiederverwendbares Transportsystem mit langer Aufenthaltsdauer im Orbit Ursprünglich geplant als Nutzlast des Space Shuttles

10 NASA or National Aeronautics and Space Administration Industrien im Umbruch DARPA XS-1 Wettbewerb Boeing / Blue Origin Concept Art Masten Space Science Systems / XCOR Aerospace 10 Flüge in 10 Tagen für weniger als 5 Millionen $ per Flug,,1,3 bis 2,3 Tonnen Nutzlast Northrop Grumman / Scaled Composites / Virgin Galactic

11 NASA / ESA

12 1. Stop: LEO Orbitalgeschwindigkeit 7.8 km/s ( km/h). Delta-v in der Realität ca. 9.4 km/s You are (now) here Rrakanishu

13 Ein Ort zum Wohnen Aufblasbare Konzepte NASA / Bigelow Erectable Torus Manned Space Laboratory - Goodyear (1961) TransHab-Tests der NASA Bigelow BA 330 (Modell) und BEAMS (Demonstrator) für den Einsatz 2015 (?)

14 Strukturen und Industrie NASA, Tethers Unlimited, Inc

15 Orbitalmechanik Der große Feind Sascha Grusche Schwerkraft zwingt zu einem Ballett Elliptische Bahnen (tatsächlich fast kreisförmig), aber nur bei korrekter Bahngeschwindigkeit Ansonsten parabolische Bahnen oder Hyperbelbahnen Oder Absturz Gilt für alle Objekte, unabhängig von der Masse Gerade Bahnen sind (derzeit) reine SF Anfang und Endpunkt auf dem Zielobjekt, oder in gültiger Umlaufbahn

16 Zaubertwort: Delta-v Geschwindigkeitsdifferenz von einem gültigen Orbit (auch Höhe = 0) zum anderen Genauer: Mindestdifferenz Während des Transfers von einem Orbit zum anderen kann sie überschritte werden Weitere Bedingungen: Raumschiff und Ziel bitte zur gleichen Zeit am gleichen Ort (und Orbit um die Sonne) Warten = zu hoher Orbit Einholen = zu niedriger Orbit

17 Industrie im All Seltene Erden und Wasser Planetary Resources / Moon Express Rohstoffgewinnung aus Asteroiden und Mondgestein Scout-Satelliten als erste Stufen

18 Mondbasis aus dem 3D-Drucker (ESA und D-Shape) ESA / D-Shape ESA und D-Shape

19 Mars (und andere Planeten) Delta-v Fahrplan Nur spezielle Konstellationen für menschliche Astronauten (Reisezeit) Oder aber VIEL POWER Hoffnung liegt auf neuen Antriebstechnologien Antriebssystem Energiequelle Chemische Systeme (Energiequellen, Raketenmotoren) nicht ausreichend, um SF Realität werden zu lassen Zwar viel Schub, aber die Reaktionsmasse/Stützmasse geht aus

20 Variable Specific Impulse Magnetoplasma Rocket VASIMIR Multi-Megawatt-Antrieb (Ad Astra Rocket Company)

21 NASA / Helion Energy / Lokheed Martin / Internet Auf dem (hoffnungsvollen) Weg zur Fusionsenergie Lockheed Martin Compact Fusion Polywell Helion Magneto-Inertial-Fusion General Fusion Spheromaks Lawrenceville Plasma Physics Spheromak (Dynomak)

22 Auf dem (hoffnungsvollen) Weg zur Fusionsenergie Helion Energy

23 ESA / SpaceX, / Ad Astra Rocket Company Die nächste Phase? Fast schon Science Fiction

24 Einige interessante Webseiten mit eingeschränktem Bereich (L2), aber auch so sehr interessant und in der Regel gut informiert. Sehr unterhaltsames Forum, dessen Mitglieder z.b. das erste Video eines Landeversuchs der Falcon 9 aus Datenschrott restaurierten mit aktuellen Startterminen aus allen Ländern sehr interessanter Blog zu allen Themen rund um Technik und Politik. Häufig erste Quelle von Neuigkeiten. Stellt immer wieder Informationen speziell zur Fusionsenergie zusammen Phys.org Technik und Naturwissenschaften, sehr schnell Arxiv.org Präpublikationsserver, der sich allerdings an Fachpublikum aus dem Bereich der Naturwissenschaften wendet Newsblog rund um Themen der Raumfahrt kommerzielle Site rund um Themen der Raumfahrt Live-Mitschnitte von Raketenstarts, insbesondere SpaceX und Orbital Sciences

Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013

Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013 Weltraumtourismus Traum oder bald Wirklichkeit? Boris Moser SE Astrobiologie, WS2013 Einführung Was ist Weltraumtourismus? Wikipedia: Space tourism is space travel for recreational, leisure or business

Mehr

Raumsonden und Satelliten

Raumsonden und Satelliten Raumsonden und Satelliten Gliederung Klärung der Begriffe Wie kommen Satelliten oder Raumsonden in den Weltraum? Entwicklung der Satellitentechnik Welche Arten von Raumsonden und Satelliten gibt es? Welche

Mehr

Der letzte Start des Space Shuttle Discovery

Der letzte Start des Space Shuttle Discovery Der letzte Start des Space Shuttle Discovery - Ein Erlebnisbericht zum Ende einer Raumfahrt-Ära - Ralf-Peter Thürbach RC Neandertal Nr. Ein zeitlicher Überblick (1) 3. Oktober 1942 Erster Flug einer A4-Rakete,

Mehr

International Space Station

International Space Station Anton und Leon Goertz International Space Station Aufbau und Beobachtung Gliederung 1. Aufbau und Entstehung 2. Orbit 3. Beobachtung 4. Mögliches Ende der Station 1. Aufbau und Entstehung Eigenschaften

Mehr

Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt. Clemens Rumpf, , Paulusgemeinde Burgdorf

Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt. Clemens Rumpf, , Paulusgemeinde Burgdorf Feierabendakademie: Aktuelle Entwicklungen in der Raumfahrt Clemens Rumpf, 18.3.2015, Paulusgemeinde Burgdorf Heute Abend Ich möchte euch vermitteln was sich momentan in der Raumfahrt ereignet. Es ist

Mehr

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT "Extrasolare Planeten" Geschichte der Suche nach Planeten bei anderen Sternen. Erste Erfolge und aktueller Stand der Suche. Zukünftige Möglichkeiten und Methoden bei der Suche nach

Mehr

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT

VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT VORTRÄGE MEN J. SCHMIDT "Extrasolare Planeten" Geschichte der Suche nach Planeten bei anderen Sternen. Erste Erfolge und aktueller Stand der Suche. Zukünftige Möglichkeiten und Methoden bei der Suche nach

Mehr

25 Jahre Hubble Weltraumteleskop

25 Jahre Hubble Weltraumteleskop 25 Jahre Hubble Weltraumteleskop Seit April 24, 1990!!!!!!! Ein Vortrag von: www.aguz.ch www.aguz-beobachter.ch Peter Englmaier Astronomische Gesellschaft Urania Zürich (AGUZ) Hubble: von der Idee zum

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO Bildnummer: er001-01 Blauer Planet Erde, mit Afrika im Vordergrund (APOLLO 17, 1972) Bildnummer: er001-36 Erde, Mexiko, Baja California (APOLLO 15) Bildnummer: er001-79 Erdkugel, Arabien, Asien (MODIS

Mehr

Eine orbitale Mondstation und Flüge zum Mars [27. Apr.]

Eine orbitale Mondstation und Flüge zum Mars [27. Apr.] Eine orbitale Mondstation und Flüge zum Mars [27. Apr.] In der letzten Woche stellte die US-amerikanische Weltraumorganisation NASA [1] fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ihre neuen Pläne vor wie Astronauten

Mehr

«Hätte nichts dagegen, mein Leben auf dem Mars zu beenden»

«Hätte nichts dagegen, mein Leben auf dem Mars zu beenden» DAS GROSSE INTERVIEW MIT CLAUDE NICOLLIER «Hätte nichts dagegen, mein Leben auf dem Mars zu beenden» Er ist bis heute der einzige Astronaut, den die Schweiz je hatte: Claude Nicollier (70) kehrte vor 15

Mehr

Aufbruch des Menschen ins Universum

Aufbruch des Menschen ins Universum Aufbruch des Menschen ins Universum Historische Beschreibungen des Nordlichts 1750 Weltraumwetter Sonnensystem 9 7 1 Merkur 2 Venus 3 Erde K 5 3 2 1 4 4 Mars 5 Jupiter 6 Saturn 8 6 7 Uranus 8 Neptun 9

Mehr

Sind wir allein im Universum? Die Suche nach Wasser und nach einer zweiten Erde

Sind wir allein im Universum? Die Suche nach Wasser und nach einer zweiten Erde FACHTHEMA ASTROPHYSIK Reise durch das Sonnensystem Sind wir allein im Universum? Die Suche nach Wasser und nach einer zweiten Erde Gerd Ganteför Fachbereich Physik Unser Nachbar: Venus Atmosphäre 90 Bar

Mehr

Projekt PEGASUS QB50. oder. wie man schon als Student in den Weltraum fliegen kann.

Projekt PEGASUS QB50. oder. wie man schon als Student in den Weltraum fliegen kann. Projekt PEGASUS QB50 oder wie man schon als Student in den Weltraum fliegen kann. Project Pegasus QB50 QB50 ist ein von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt mit den folgenden Zielen: Bildung

Mehr

Antworten auf spezielle Fragen

Antworten auf spezielle Fragen Antworten auf spezielle Fragen - Interplanetare Raumflüge Grundlagen Transfertechniken Swingby - Die Stabilität des Planetensystems - Spezielle Effekte der allgemeinen Relativitätstheorie Gravitationslinsen

Mehr

Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005

Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Page 1 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Die ISS im Jahre 2005 Der Aufbau geht weiter Dr. Reinhold Ewald, ESA/EAC Köln Stuttgart 1. Februar 2005 Page 2 REW - Stuttgart, 1. Februar 2005 Weltraumaphorismus

Mehr

Werbeinselschema: KW 7 15.02.2016-21.02.2016 Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Zeit

Werbeinselschema: KW 7 15.02.2016-21.02.2016 Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Zeit Werbeinselschema: KW 7 15.02.2016-21.02.2016 Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Zeit 06:00 N24 Nachrichten N24 Nachrichten N24 Nachrichten N24 Nachrichten N24 Nachrichten

Mehr

Scheinkriterien. Praktische Übung und Klausur. Aufgabe: Durchführung und Auswertung einer eigenen Beobachtung

Scheinkriterien. Praktische Übung und Klausur. Aufgabe: Durchführung und Auswertung einer eigenen Beobachtung Scheinkriterien Praktische Übung und Klausur Aufgabe: Durchführung und Auswertung einer eigenen Beobachtung 1) Planung der Beobachtung 2) Ausführung der Beobachtung mit dem PTST 1 3) Reduktion der Daten

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar DER TRAUM VOM ALL Die Erfindung des Space Shuttles veränderte die Raumfahrt. Die Raumfähre machte es möglich, Wissenschaftler ins All zu bringen und Experimente im Weltraum zu machen. Auch die internationale

Mehr

Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum

Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum 2001: Odyssee im Weltraum 1968 2005 Stanley Kubrick: 2001: Odyssee im Weltraum entstand 1968 unbemannte Raumsonden erste bemannte Raumflüge Apollo Programm wird 1969 Menschen auf den Mond und zurück bringen

Mehr

Astronomiefreunde Waghäusel. Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau

Astronomiefreunde Waghäusel. Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau Die Internationale Raumstation ISS Teil 1: Der Aufbau Planung und Aufbau Beide Raumfahrtnationen USA und UdSSR planten bereits früh eine ständig von Menschen bewohnte Station in der Erdumlaufbahn. Nachdem

Mehr

Planeten. 1 Der Zwergplanet Pluto... drehen sich um die Sonne. 2. Alle Planeten unseres ist der Mars. 4

Planeten. 1 Der Zwergplanet Pluto... drehen sich um die Sonne. 2. Alle Planeten unseres ist der Mars. 4 Nagelbrett Planeten 1 Der Zwergplanet Pluto... drehen sich um die Sonne. 2 2 Alle Planeten unseres Sonnensystems ist der Mars. 4 3 Der Planet Uranus hat ist der kleinste der Planeten. 1 4 Etwas kleiner

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Der Weltraum. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Der Weltraum. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Der Weltraum Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhalt Vorwort 4 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Mehr

Ressourcen im Weltraum Asteroidenbergbau & Rohstoffe vom Mond? Renate Zechner

Ressourcen im Weltraum Asteroidenbergbau & Rohstoffe vom Mond? Renate Zechner Ressourcen im Weltraum Asteroidenbergbau & Rohstoffe vom Mond? Renate Zechner Vortrag im Rahmen des Seminars Astrobiologie: Panspermie und Terraforming von (Exo-)Planeten University of Vienna January 15,

Mehr

Ausarbeitung. Internationale Raumstation ISS

Ausarbeitung. Internationale Raumstation ISS Ausarbeitung Internationale Raumstation ISS Eric Rossa 9b Europaschule Gymnasium Stephaneum zu Aschersleben Gliederung 1.Allgemeines zur ISS 2.Besatzung der ISS 3.Fertigstellung der ISS 4.Module 5.Technische

Mehr

Die Erde. erstellt von Sabine Küttner für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at

Die Erde. erstellt von Sabine Küttner für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at Die Erde Die Erde ist der Planet, auf dem wir wohnen. Sie sieht aus wie ein schöne, weiß-blau-braune Murmel. Die Erde besteht größtenteils aus Wasser. Die braunen Teile sind Land. Unseres Wissens ist die

Mehr

Inhalt. Inhalt. 1 Unser Sonnensystem 1

Inhalt. Inhalt. 1 Unser Sonnensystem 1 Inhalt Vorwort V Protoplaneten? 20 Bilder von Planeten, Monden, Asteroiden und IX Wie entstanden die Riesenplaneten? 22 X Von Planetesimalen zu Planeten 23 Wie entwickelte sich das Innere der Planeten?

Mehr

Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7

Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7 Apollo, Space Shuttle, Melissa und Google (Sommersemester 2006) 1/7 Apollo, Spaceshuttle, Melissa und Google: Fallstudien in Verlässlichkeit und Computermissbrauch Das Space Shuttle (1972 81) Teil 4: Das

Mehr

8. Science Fiction Treffen "Fiktion trifft Realität 26. und 27. September 2015 TECHNIK MUSEUM SPEYER PROGRAMM

8. Science Fiction Treffen Fiktion trifft Realität 26. und 27. September 2015 TECHNIK MUSEUM SPEYER PROGRAMM 8. Science Fiction Treffen "Fiktion trifft Realität 26. und 27. September 2015 TECHNIK MUSEUM SPEYER PROGRAMM HASBRO Lichtschwerter Actionfiguren Fahrzeuge... GALAKTISCH GUT EINKAUFEN! Toy Palace GmbH

Mehr

Mondbasis Alpha is back [20. März]

Mondbasis Alpha is back [20. März] Mondbasis Alpha is back [20. März] Alle reden über eine bemannte Mission zum Mars [1], die möglicherweise bereits in etwa 15-20 Jahren stattfinden soll. Doch nicht nur die Chinesen wagen davor einen Schritt

Mehr

Spaceshuttle Countdown

Spaceshuttle Countdown Spaceshuttle Countdown T-41 h and counting (Phase dauert 16 Stunden, Zeit bis zum Start L-69:10 h) - Startvorbereitungen im Firing Room 1 - Fahrzeug- und Gebäudeabsicherungen werden eingeleitet, - Backup-Flugsystem

Mehr

Regional Planetary Image Facility (RPIF) Bilder aus dem All. Regional Planetary Image Facility (RPIF)

Regional Planetary Image Facility (RPIF) Bilder aus dem All. Regional Planetary Image Facility (RPIF) Regional Planetary Image Facility (RPIF) Bilder aus dem All Regional Planetary Image Facility (RPIF) Die Regional Planetary Image Facility (RPIF) Sicherlich haben Sie sich schon einmal gefragt, ob es denn

Mehr

Der Mars. Anna Streit, Lilli Kratzer. Christian-Weise Gymnasium

Der Mars. Anna Streit, Lilli Kratzer. Christian-Weise Gymnasium Der Mars Anna Streit, Lilli Kratzer 1 Christian-Weise Gymnasium Gliederung 1. Herkunft des Namens 2. Vergleich der Daten mit der Erde 3. Marsmonde 4. Was findet man auf dem Mars? 5. Aufbau und Atmosphäre

Mehr

Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums

Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums Dunkle Materie & Dunkle Energie: die unbekannten 95% des Universums Dr. J. Olzem 1. Physikalisches Institut B, RWTH Aachen Abend der Naturwissenschaften Anne-Frank-Gymnasium Aachen 14. November 2008 Hubble

Mehr

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt?

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Gast: Alexander Gerst Mehr als fünf Monate lebte Alexander Gerst im Weltall auf der ISS. Wie verändert einen Menschen solch eine Weltraumerfahrung? Brauchen wir

Mehr

Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart

Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart Januar 2016 01.01.2016 Fr 16:00 Der Regenbogenfisch KinderKosmos 01.01.2016 Fr 17:30 Der Kleine Prinz Special 01.01.2016 Fr 19:00 Space Rock Symphony Musikshow

Mehr

Schwerelosigkeit auf dem Trampolin oder: Physikunterricht in der Turnhalle

Schwerelosigkeit auf dem Trampolin oder: Physikunterricht in der Turnhalle Schwerelosigkeit auf dem Trampolin oder: Physikunterricht in der Turnhalle Abb. 1: Bei diesem eher ungewöhnlichen Physik-Experiment könnt ihr herausfinden, warum auf der Internationalen Raumstation ISS

Mehr

Nutzen der Raumfahrt (1)

Nutzen der Raumfahrt (1) Nutzen der Raumfahrt (1) Durch die Raumfahrt hat sich unser Leben in den letzten Jahrzehnten in vielen Bereichen verñndert. Dabei wurden Materialien und andere Erfindungen, die speziell för die Raumfahrt,

Mehr

Exoplaneten Zwillinge der Erde?

Exoplaneten Zwillinge der Erde? Exoplaneten Zwillinge der Erde? Avatar, 2009 Kristina Kislyakova, IWF/ÖAW Wie viele Exoplaneten gibt es? Exoplanet ein extrasolarer Planet ein Planet außerhalb des Sonnensystems Insgesamt wurden bereits

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Der Weltraum. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Der Weltraum. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Der Weltraum Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Sekundarstufe Friedhelm Heitmann Lernwerkstatt

Mehr

Reise durch das Universum

Reise durch das Universum Reise durch das Universum 1 2 3 10 5 m = 100 km 10 7 m = 10.000 km 4 Jules Vernes, 1867 Reise um den Mond Jules Vernes glaubte, dass nur an einem bestimmten Punkt zwischen Erde und Mond Schwerelosigkeit

Mehr

Asteroid stürzt auf Jupiter!

Asteroid stürzt auf Jupiter! Asteroid stürzt auf Jupiter! Bezug auf den SuW-Beitrag Asteroideneinschlag auf Jupiter / Blick in die Forschung (SuW 5/2011) Olaf Hofschulz Im vorliegenden Material wird ein Arbeitsblatt für die Schüler

Mehr

Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN

Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN NASA/JPL Kapitel 5 Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN ZEITUNG NASA/JPL SONDERAUSGABE RAUMSONDEN 2003 DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v., Standort Bonn-Oberkassel / Vervielfältigung

Mehr

Bildquelle:

Bildquelle: Bildquelle: http://www.srf.ch/wissen/technik/raumsonde-rosetta-ist-am-ziel Raumsonde Rosetta Vortrag, Eva Oettinger - 20.10.2014 Bildquelle: http://www.srf.ch/wissen/technik/raumsonde-rosetta-ist-am-ziel

Mehr

Landung von Astronaut Tim Peake :: Raumfahrt :: Raumfahrt

Landung von Astronaut Tim Peake :: Raumfahrt :: Raumfahrt Raumfahrt Raumfahrt: Landung von Astronaut Tim Peake Geschrieben 19. Jun 2016-21:13 Uhr ESA-Astronaut Tim Peake und seine beiden Mannschaftskameraden, NASA-Astronaut Tim Kopra und der russische SojusKommandant

Mehr

Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler

Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler Raumschiffe in Science und Fiction GPN12 Lars Weiler pylon@hackerspaces.org 2011: Weltraumprogramm der Hacker Scene Logo, Rakete gesprüht, Shirts Ich lasse das einfach mit den Folien zur #GPN12 und wir

Mehr

Race to the moon. Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel

Race to the moon. Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel Race to the moon Lempertz S. A. versteigert sowjetische Raumkapsel Die im April 2014 bei Lempertz in Brüssel zur Versteigerung kommende sowjetische VA Raumkapsel (Vozvraschaemyi Apparat) mit der Seriennummer

Mehr

Exoplaneten und Welten in der Science Fiction. Ulf Fildebrandt

Exoplaneten und Welten in der Science Fiction. Ulf Fildebrandt Exoplaneten und Welten in der Science Fiction Ulf Fildebrandt Ulf Fildebrandt Geboren 1972 Software-Architekt bei SAP Wohnhaft in Oftersheim (zwischen Mannheim und Heidelberg http://www.ulf-fildebrandt.de

Mehr

Wem gehört der Weltraum?

Wem gehört der Weltraum? Wem gehört der Weltraum? Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Der Weltraum was ist das? Der Weltraum

Mehr

Bildnummer: er Golf von Venezuela (Space Shuttle STS-51G) Astrofoto/NASA

Bildnummer: er Golf von Venezuela (Space Shuttle STS-51G) Astrofoto/NASA Bildnummer: er001-204 Erdkugel; Afrika; Europa; Nordpol; Grönland; Amerika; Nordamerika; Suedamerika; Atlantik; Wolken; Erdatmosphäre (Satellitenfoto) Bernd Koch / Sven Kohle Astrofoto/Kohle/Koch Bildnummer:

Mehr

Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD

Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD Referat über Unglücke in der Geschichte der Raumfahrt copyright 1998, by SCUD Sputnik am 4. Okt. 1957 erster Satellit im All erster Mensch Juri Gagarin mit Wostok 1 am 12. Apr. 1961 im All Mercury: Parallele

Mehr

Schnellste Raumsonde des Universums

Schnellste Raumsonde des Universums Raumfahrt Menschheit erwartet erste Detailaufnahmen von Pluto :: Raumfahrt :: Raum Raumfahrt: Menschheit erwartet erste Detailaufnahmen von Pluto Geschrieben 10. Jul 2015-20:28 Uhr Es ist das erste Mal,

Mehr

by Aerosieger.de Deutschlands großes Fliegermagazin für Piloten und die Allgemeine Luftfahrt mit täglich aktuellen News

by Aerosieger.de Deutschlands großes Fliegermagazin für Piloten und die Allgemeine Luftfahrt mit täglich aktuellen News Termine Termine: TECHNIK MUSEUM SPEYER: Apollo 15 Astronaut Al Worden hält Vortrag Geschrieben 01. Sep 2014-00:38 Uhr Der amerikanische Astronaut Al Worden, der bei der Mondmission von Apollo 15 der Pilot

Mehr

Sonne: Passiert am 20. März den Frühlingspunkt und wechselt auf die Nordhalbkugel des Himmels. (Tage werden wieder länger als die Nächte)

Sonne: Passiert am 20. März den Frühlingspunkt und wechselt auf die Nordhalbkugel des Himmels. (Tage werden wieder länger als die Nächte) März Astro- Wissenswertes im März 2017 Sonne: Passiert am 20. März den Frühlingspunkt und wechselt auf die Nordhalbkugel des Himmels. (Tage werden wieder länger als die Nächte) Merkur: Zeigt sich Ende

Mehr

Chart 1 > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission > Koen Geurts > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission Koen Geurts MUSC DLR Köln

Chart 1 > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission > Koen Geurts > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission Koen Geurts MUSC DLR Köln www.dlr.de Chart 1 > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission > Koen Geurts > 12.12.2013 Missionsbetrieb einer Kometen-Mission Koen Geurts MUSC DLR Köln www.dlr.de Chart 2 > Missionsbetrieb einer Kometen-Mission

Mehr

Von Pionieren, Kundschaftern und Kurieren

Von Pionieren, Kundschaftern und Kurieren Von Pionieren, Kundschaftern und Kurieren was uns Satellitenmissionen über die Physik von Planeten erzählen Roland Pail TU München Lehrstuhl für Astronomische und Physikalische Geodäsie Motivation Warum

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO Bildnummer: er003-12 Mondsichel über Erdatmosphäre (ISS Space Station) Bildnummer: er003-13 Mondsichel über Erdatmosphäre (ISS Space Station) Bildnummer: er009-90 Tropischer Sturm Chris östlich von Puerto

Mehr

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE 01.04. 2015 Pos. Bezeichnung Bild 1 Mondlandefähre mit Mondpanorama, Astronauten und wissenschaftliche Experimente (2Stk) MST 1:48 1a Diorama mit Plexiglashaube

Mehr

Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik

Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik Lehrerfortbildung für die Fächer NwT, Astronomie, Physik Astronomie und Raumfahrt 60 Jahre nach Sputnik 5.4.2017 (Mi.), 9.30 17.30 Uhr, Haus der Astronomie Heidelberg Organisation: Dr. Markus Pössel (Haus

Mehr

Astronomie. Kursjahr 2016/17 Leibniz Kolleg Tübingen PD Dr. Thorsten Nagel

Astronomie. Kursjahr 2016/17 Leibniz Kolleg Tübingen PD Dr. Thorsten Nagel Astronomie Kursjahr 2016/17 Leibniz Kolleg Tübingen PD Dr. Thorsten Nagel Kapitel 2 (Unser) Sonnensystem Überblick Wikipedia.org Überblick Sternwarte Singen Überblick Wikipedia.org Wikipedia.org Überblick

Mehr

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1 Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke Seite 1 Die Sterne von A bis Z Seite Alamak-Doppelstern 26 Albireo-Doppelstern 21 Andromeda 27 Andromeda-Galaxie 26 Cassiopeia

Mehr

GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN

GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN Der Blick aus dem All Presenter title Thomas Reiter Lingen, 30. August 2016 Event Place, date 3. Emsländische Klimakonferenz ESA UNCLASSIFIED For Official Use Slide 1 ESA UNCLASSIFIED

Mehr

Wunder des Weltalls. Tritons Geysire

Wunder des Weltalls. Tritons Geysire Wunder des Weltalls Der Kosmos ist unvorstellbar groß, und weite Teile sind uns noch vollkommen unbekannt. Was wir bereits kennen und erforschen, ist ebenso fremd wie faszinierend. zeigt euch eine Auswahl

Mehr

Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS

Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS Hessischer Rundfunk hr-info Außenposten im All Die Internationale Raumstation ISS von Dirk Wagner Anmoderation: Die Internationale Raumstation ISS ist das größte wissenschaftlich-technische Projekt der

Mehr

Aktuelle Astronomie Einführungskurs von Dr. Jürgen Wirth 2015

Aktuelle Astronomie Einführungskurs von Dr. Jürgen Wirth 2015 J. Wirths Aktuelle Astronomie Einführungskurs J. Wirths Aktuelle Astronomie Einführungskurs Modul 1: Modul 2: Modul 3: Modul 4: Modul 5: Modul 6: Modul 7: Modul 8: Modul 9: Sonne - Stern unter Sternen

Mehr

Optonet-Workshop: Sensorik für die Luft- und Raumfahrt 14.05.2014

Optonet-Workshop: Sensorik für die Luft- und Raumfahrt 14.05.2014 Gliederung Einleitung Missionen Rosetta (MUPUS) Curiosity (REMS) BepiColombo (MERTIS, MRAD) AIDAII MARA (Hayabusa) ICEE (in Vorbereitung) Einleitung - Warum Thermopile-Sensoren aus dem IPHT für Raumfahrtmissionen?

Mehr

ASTROBIOLOGIE UND VENUS

ASTROBIOLOGIE UND VENUS ASTROBIOLOGIE UND VENUS Marietta Zinner 30.01.2013 Zwillingsplaneten Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/file:venus_earth_comparison.png Daten Ähnlich der Erde in Größe, Masse, Dichte, Aufbau und

Mehr

SYSTEMS ENGINEERING. Martin Wilke. Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf

SYSTEMS ENGINEERING. Martin Wilke. Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf SYSTEMS ENGINEERING Martin Wilke Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf Herbert Utz Verlag Wissenschaft München Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Ein Titeldatensatz für diese Publikation

Mehr

Sonne Mond und Sterne

Sonne Mond und Sterne etc. ien NASA, ESA, e ght-richtlin ammen von N gen Copyrig n Bilder sta n den jeweili verwendete unterliegen Sonne Mond und Sterne Bruno Besser Institut für Weltraumforschung Österreichische Akademie der

Mehr

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website.

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website. 2. Webpublishing Zur Erstellung von Webpages wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Alle diese Konzepte basieren auf dem Content Life Cycle, der mit einem Content Management System weitgehend automatisiert

Mehr

Thermal Drilling in Planetary Ices:

Thermal Drilling in Planetary Ices: : An Analytic Solution with Application to Planetary Protection Problems of Radioisotope Power Sources December 12 th, 2012 Wolfgang Sakuler Einleitung Eis-Monde Europa, Enceladus, Titan: Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/europa_(mond)

Mehr

Bestandteile des Sonnensystems

Bestandteile des Sonnensystems Das Sonnensystem Gliederung Bestandteile des Sonnensystems Geschichte Unterschied Planet und Zwergplanet Planetentypen im Sonnensystem Asteroid, Komet, und Meteoroid Keplergesetze Aktuelle Forschung Das

Mehr

Mission Raumfahrt. Übersicht Ausstellung. Verkehrshaus der Schweiz

Mission Raumfahrt. Übersicht Ausstellung. Verkehrshaus der Schweiz Mission Raumfahrt Die Raumfahrtausstellung im Verkehrshaus lädt Sie ein, auf Ihrem Rundgang verschiedene Themenbereiche und Erlebniswelten zu durchlaufen. Prunkstück unter den Exponaten ist die geflogene

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO --- www.astrofoto.de ---

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO --- www.astrofoto.de --- Bildnummer: sg004-02 Sternenhimmel, Milchstraße über Landschaft Bildnummer: sg006-01 Komet am Morgenhimmel über Landschaft. Sternbild Cassiopeia Bildnummer: sg007-02 Winterlandschaft, Sternenhimmel, Milchstraße.

Mehr

APRIL JUNI Prenzlauer Berg. TICKETHOTLINE Tel (Mo bis Fr 9-15 Uhr, Sa Uhr)

APRIL JUNI Prenzlauer Berg. TICKETHOTLINE Tel (Mo bis Fr 9-15 Uhr, Sa Uhr) APRIL JUNI 2018 KALENDER Prenzlauer Berg TICKETHOTLINE Tel +49 30 421845-10 (Mo bis Fr 9-15 Uhr, Sa 10-16 Uhr) ÖFFNUNGSZEITEN KASSE Mo geschlossen Di 9 15 Uhr Mi, Do 9 20 Uhr Fr 9 21:30 Uhr Sa 13 21:30

Mehr

Die Entstehung unseres Sonnen Systems. Quelle Bilder und Daten: Wikipedia

Die Entstehung unseres Sonnen Systems. Quelle Bilder und Daten: Wikipedia Die Entstehung unseres Sonnen Systems. Quelle Bilder und Daten: Wikipedia Unser Sonnensystem. Größenvergleich zwischen Merkur und Erde. { Aphel: 70 Mio. km Perihel: 46 Mio. km Merkur Jahr: 97,8 Tage Merkur

Mehr

Das neue US-Raumfahrtprogramm

Das neue US-Raumfahrtprogramm Das neue US-Raumfahrtprogramm Am 14.Jänner 2004 verkündete Präsident George Bush seine Vision von der zukünftigen Erforschung des Weltraums. Innerhalb eines Jahrzehnts sollen US-Astronauten zum Mond zurückkehren

Mehr

Der Meteor vom 15.3.2015 Datenauswertung und Ergebnisse. Autor und Referent: Beat Booz, Frick, 12.09.2015

Der Meteor vom 15.3.2015 Datenauswertung und Ergebnisse. Autor und Referent: Beat Booz, Frick, 12.09.2015 Der Meteor vom 15.3.2015 Datenauswertung und Ergebnisse Autor und Referent: Beat Booz, Frick, 12.09.2015 38 BUE, Sternwarte Bülach 2/38 OBE, Oberdorf BL 3/38 BOS, Privatsternwarte Richert-Claglüna 4/38

Mehr

Astronomie für Nicht Physiker SS 2013

Astronomie für Nicht Physiker SS 2013 Astronomie für Nicht Physiker SS 2013 18.4. Astronomie heute (Just, Fendt) 25.4. Sonne, Erde, Mond (Fohlmeister) 2.5. Das Planetensystem (Fohlmeister) 16.5. Teleskope, Instrumente, Daten (Fendt) 23.5.

Mehr

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE 01.03. 2014 Pos. Bezeichnung Bild 1 Mondlandefähre mit Mondpanorama, Astronauten und wissenschaftliche Experimente (2Stk) MST 1:48 1a Diorama mit Plexiglashaube

Mehr

Raumschiff Erde. sel. nde. freu omief rono Astr

Raumschiff Erde. sel. nde. freu omief rono Astr Astr rono omief freunde sel Unser Platz im Kosmos nde freu omief rono Astr Raumschiff Erde Wenn Sie sonntags einen Spaziergang über die Felder oder am Waldrand entlang machen, so denken Sie bestimmt nicht

Mehr

Portfolio. zur Projektpräsentation mit dem Thema Menschen unterwegs MENSCHEN IM ALL. Gruppe 2: Franz Huber, 9f

Portfolio. zur Projektpräsentation mit dem Thema Menschen unterwegs MENSCHEN IM ALL. Gruppe 2: Franz Huber, 9f Portfolio zur Projektpräsentation mit dem Thema Menschen unterwegs MENSCHEN IM ALL Gruppe 2: Franz Huber, 9f Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Teammitglieder... 4 3. Projektplanung mit Aufgabenverteilung...

Mehr

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO

BILDAUSWAHL DER KÜNSTLER / FOTOGRAFEN BEI ASTROFOTO Bildnummer: er001-08 Erdkugel im Weltraum schwebend, Blick auf Europa, Asien, Afrika, Kanada, Nordpol. Sternenhimmel im Hintergrund (Illustration) Bildnummer: er001-27 Erde, wolkenfreies Europa, Afrika

Mehr

INTERAKTIVES INHALTSVERZEICHNIS

INTERAKTIVES INHALTSVERZEICHNIS INTERAKTIVES INHALTSVERZEICHNIS Editorial... 4 Teil I Themen im Fokus... 9 Mondbasis Shackleton... 10 Das richtige Wort vom richtigen Mann... 24 10 Lichtsekunden... 26 Fly me to the moon... 44 Himmlischer

Mehr

Space Shuttle Atlantis in 1/72

Space Shuttle Atlantis in 1/72 !!! Neu von Revell!!! Space Shuttle Atlantis in 1/72 Das Großmodell noch einmal zum Ende der Shuttleflüge! Zum Ende der Shuttleflüge überrascht uns Revell mit dem Großmodell des Raumtransporters, bei dem

Mehr

Venus DER SCHWESTERPLANET DER ERDE

Venus DER SCHWESTERPLANET DER ERDE Venus DER SCHWESTERPLANET DER ERDE Gliederung 1. Allgemeines 1.1 Namensherkunft 1.2 Daten zur Venus 1.2.1 Umlaufbahn und Venustransit 1.3 Aufbau 1.3.1 innerer 1.3.2 Oberfläche 1.3.3 Magnetfeld 1.3.4 Besonderheiten

Mehr

Raumsonde Pioneer (1)

Raumsonde Pioneer (1) Raumsonde Pioneer (1) Pioneer 10 fliegt am Saturn vorbei Vor etwa 50 Jahren begann man sich fñr die äußeren Planeten zu interessieren, Ñber die man bis dahin noch nicht viel wusste und nur verschwommene

Mehr

Ariane 5 Die kommerzielle Zukunft der europäischen Raumfahrt. Michael H. Obersteiner

Ariane 5 Die kommerzielle Zukunft der europäischen Raumfahrt. Michael H. Obersteiner Ariane 5 Die kommerzielle Zukunft der europäischen Raumfahrt Michael H. Obersteiner DGLR Hamburg, 24.10.2002 Aktuelle Raumtransportsysteme - Shuttle & Trägerraketen Raumtransport - Global & Heute Der globale

Mehr

Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN

Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN NASA/JPL Kapitel 5 Zu fernen Himmelskörpern mit RAUMSONDEN ZEITUNG NASA/JPL SONDERAUSGABE RAUMSONDEN 2003 DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v., Standort Bonn-Oberkassel / Vervielfältigung

Mehr

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild

b+s film gmbh INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE Pos. Bezeichnung Bild INVENTAR AUSSTELLUNGSEXPONATE ASTRO & SPACE: UPDATE 01.05. 2016 Pos. Bezeichnung Bild 1 Mondlandefähre mit Mondpanorama, Astronauten und wissenschaftliche Experimente (2Stk) MST 1:48 1a Diorama mit Plexiglashaube

Mehr

Wie lange leben Sterne? und Wie entstehen sie?

Wie lange leben Sterne? und Wie entstehen sie? Wie lange leben Sterne? und Wie entstehen sie? Neue Sterne Neue Sterne Was ist ein Stern? Unsere Sonne ist ein Stern Die Sonne ist ein heißer Gasball sie erzeugt ihre Energie aus Kernfusion Planeten sind

Mehr

Computer in der Raumfahrt. J.-D. Wörner Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Computer in der Raumfahrt. J.-D. Wörner Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Computer in der Raumfahrt J.-D. Wörner Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Luftfahrt Raumfahrt Energie Verkehr Forschungszentrum Raumfahrtagentur Projektträger Globale Herausforderungen Mobilität

Mehr

Weißt du, wie die Sterne stehen?

Weißt du, wie die Sterne stehen? Martin Doering Sabine von der Wense Weißt du, wie die Sterne stehen? Astrologie erlebt und hinterfragt Es darf also spekuliert werden, wie die Astrologen mit diesen Tatsachen umgehen werden... 1.3.2Astrologisch

Mehr

Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT. Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM

Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT. Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT Ideenwettbewerb 2016: WEGE in den WELTRAUM Von Baden-Württemberg ins ALL Mit Deiner IDEE ab in die ZUKUNFT Die Initiative Von Baden-Württemberg

Mehr

JANUAR MÄRZ Prenzlauer Berg JANUAR KALENDER. Kalender 2. Kinder- und Familienprogramm

JANUAR MÄRZ Prenzlauer Berg JANUAR KALENDER. Kalender 2. Kinder- und Familienprogramm JANUAR MÄRZ 2017 KALENDER Prenzlauer Berg Kinder- und Familienprogramm Kalender 2 JANUAR SO 01 15:30 Wir erforschen das Weltall DI 03 09:30 Mit Raketen zu Planeten MI 04 09:30 Lars der kleine Eisbär 20:00

Mehr

Ein Komet als Ziel-Objekt. Vortrag von Dr. Jürgen Wirth Bonn, 2014 September 29

Ein Komet als Ziel-Objekt. Vortrag von Dr. Jürgen Wirth Bonn, 2014 September 29 Ein Komet als Ziel-Objekt 1. Was ist ein Komet? Kleine Körper im Sonnensystem: Asteroide = Planetoide = Kleinplaneten, umlaufen die Sonne Kometen entwickeln Kopf und Schweif, umlaufen die Sonne (fast immer:

Mehr

Melissa Achorner Unser aller All-Abfall

Melissa Achorner Unser aller All-Abfall Melissa Achorner Unser aller All-Abfall Vorwort Ich habe dieses Praktikum am Österreichischen Weltraum Forum gewählt, da ich schon immer ein starkes Interesse am Weltraum und der Weltraumforschung hatte.

Mehr

EUGEN REICHL DAS AKTUELLE RAUMFAHRTJAHR MIT CHRONIK 2012 CURIOSITY SPEKTAKULÄRE MARSLANDUNG

EUGEN REICHL DAS AKTUELLE RAUMFAHRTJAHR MIT CHRONIK 2012 CURIOSITY SPEKTAKULÄRE MARSLANDUNG EUGEN REICHL DAS AKTUELLE RAUMFAHRTJAHR MIT CHRONIK 2012 CURIOSITY SPEKTAKULÄRE MARSLANDUNG INHALTSVERZEICHNIS Vorwort von Thomas Reiter... 4 Editorial... 5 Themen im Fokus... 8 Von der Riesen-Eishöhle

Mehr