REISEINFORMATIONEN 2019

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "REISEINFORMATIONEN 2019"

Transkript

1 REISEINFORMATIONEN 2019 Reise 2201 Neuseeland - das schönste Ende der Welt

2

3 Inhalt Reiseverlauf Christchurch Auckland... 1 Reiseverlauf Auckland - Christchurch... 3 Ihre Reise von A-Z: Ausrüstungsliste Bahnanreise / Zug zum Flug Besonderheiten & (Verpflegungs-)Wünsche Devisen- und Zollbestimmungen Einreisebestimmungen Geld und Kreditkarten Gepäck Gesundheitsbestimmungen Klima Nebenkosten Sprache Strom Unterbringung Verpflegung Versicherungen Zeit Eigene Notizen... 17

4 Reiseverlauf Christchurch Auckland (Termine 2019: , , , ) 1. Tag: Abflug nach Neuseeland 2. Tag: Reisetag 3. Tag: Christchurch Ankunft in Christchurch und Transfer zum Hotel. Auf dem Weg unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt. Wer möchte, kann die Stadt am Abend noch auf eigene Faust erkunden. 2 Übernachtungen in Christchurch. 4. Tag: Freizeit Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich. 5. Tag: Christchurch - Lake Tekapo Das türkisfarbene Wasser des Lake Tekapo bildet einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen. Von hier ist es nicht mehr weit zum kleinen Farmort Twizel. 2 Übernachtungen in Twizel.290 km. 6. Tag: Mount Cook Morgens bringt uns die Fahrt entlang des Pukaki-Sees zum berühmten Mount Cook-Nationalpark. Hier wandern wir, umringt von zahlreichen 3000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754 m). GZ 3-4 Stunden. 140 km. 7. Tag: Ins schottische Dunedin Wir bestaunen die Moeraki Boulders, rund zwei Meter große Steinkugeln am Strand, und erreichen die schottisch geprägte Stadt Dunedin. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago Halbinsel mit ihrer Albatross- und Pinguinkolonie möglich. Übernachtung in Dunedin. 270 km. 8. Tag: Te Anau Durch Weidelandschaften und entlang des Clutha Flusses führt die Etappe nach Te Anau, dem Tor zum Fiordland-Nationalpark. 3 Übernachtungen in Te Anau. 9. Tag: Milford Sound Durch den Fiordland-Nationalpark erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen. 10. Tag: Zurück nach Te Anau Heute genießen wir die Landschaft rund um Te Anau. Wer 1

5 möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot erleben. 11. Tag: Queenstown Entlang dem Ufer des Wakatipu Sees erreichen wir Queenstown. Die Stadt ist reich an fakultativen Angeboten: Bungee Jumping, River Rafting Wanderungen oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich. Spät nachmittags setzen wir unseren Weg gen Norden fort. Hotelübernachtung in Wanaka. 410 km. 12. Tag: Die Alpen Neuseelands Über den Haast Pass erreichen wir die Gletscherregion der Südalpen. 2 Übernachtungen in Fox- oder Franz Josef-Glacier. 340 km. 13. Tag: Fox Glacier Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. GZ ca. 3 Std. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich. 14. Tag: Greymouth Wir folgen der wilden Westküste. Über die Jadestadt Hokitika erreichen wir Greymouth, einen wichtigen Fischereihafen. Übernachtung in Greymouth. 210 km. 15. Tag: Cape Foulwind Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks im Paparoa-Nationalpark geschaffen. Weiter nördlich erhebt sich die Steilküste malerisch am Cape Foulwind aus der tosenden Brandung der Westküste empor. GZ 1-2 Stunden. 2 Übernachtungen in Nelson. 300 km. 16. Tag: Abel Tasman-Nationalpark Mit dem Boot geht es entlang goldgelber Strände in den Abel Tasman-Nationalpark. Wir haben Gelegenheit ein Teilstück des wunderschönen Coastal Tracks zu erwandern. GZ ca. 5 Stunden. Sattgrüne Riesenfarne vor tief blauem Himmel, geheimnisvoll jadegrün schimmerndes Meer, menschenleere Badebuchten - wo ließe es sich angenehmer wandern? 160 km Tag: Die Nordinsel Mit der Fähre setzen wir auf die Nordinsel über. Wir durchqueren den sanft hügeligen und buchtenreichen Queen Charlotte Sound, bevor wir die offene Cook Strait erreichen. Ziel ist Wellington, die Haupstadt des Landes am Südzipfel der Nordinsel. Wir erkunden sie auf einem Stadtrundgang und haben Zeit für eigene Erkundungen. 2 Übernachtungen in Wellington. 150 km. 19. Tag: Tongariro-Nationalpark Tagesziel ist der Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den 2

6 Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. 2 Übernachtungen am Tongariro-NP. 340 km. 20. Tag: Aktiv im Nationalpark Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft. GZ ca. 5 Stunden. Fakultativ ist der sog. "Tongariro Crossing" durch die Vulkanlandschaft möglich (GZ ca. 8 Stunden, 3 Wanderstiefel). 21. Tag: Auf nach Rotorua Vormittags besuchen wir die Maori des Ngati Tuwharetoa- Stammes. Anschließend unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! GZ ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm. Übernachtung in Rotorua. 180 km. 22. Tag: Fahrt durchs "Northland" Über Wangarei, der größten Stadt im sog. "Northland" erreichen wir nach einem längeren Fahrtag die Bay of Islands. 3 Übernachtungen in Paihia. 460 km Tag: In der Bay of Islands können wir fakultativ eine Bootstour zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russell mit Neuseelands ältester Holzkirche besuchen. Der 24. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi. 25. Tag: Auckland Auf unserer Fahrt Richtung Süden sehen wir uns die bis zu Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. Am Abend haben wir Zeit, Auckland auf eigene Faust zu entdecken. Übernachtung in Auckland. 360 km. 26. Tag: Heimreise Flughafentransfer und Abflug. 27. Tag: Ankunft Reiseverlauf Auckland - Christchurch (Termine 2019: , , , , ) 1. Tag: Ans andere Ende der Welt 2. Tag: Anreisetag 3. Tag: Auckland Ankunft in Auckland und Transfer ins Hotel. Wer möchte, kann Auckland am Abend entdecken. Übernachtung in Auckland.80 km. 3

7 Tag: Bay of Islands Auf unserer Fahrt Richtung Norden sehen wir uns die bis zu Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. In der Bay of Islands können wir fakultativ eine Bootstour vorbei an der wildzerklüfteten Küste zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russell mit der ältesten Holzkirche Neuseelands besuchen. Der 6. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi, historischer Ort des Friedensschlusses zwischen Briten und Maoris. 3 Übernachtungen in Paihia. 380 km. 7. Tag: Rotorua Nach einem längeren Fahrtag erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm. Fakultativ können wir ein sogenanntes Hangi-Dinner, das typische Erdofenessen der Maori, besuchen. Übernachtung in Rotorua. 490 km. 8. Tag: Maori-Begegnung Am Morgen besuchen wir die Maori des Ngati Tuwhare-toa- Stammes. Nach der Begrüßung erfolgt ein Rundgang über deren Areal. Danach steht uns ein Stammesältester Rede und Antwort eine einmalige Gelegenheit die Kultur der Maori erlebbar zu machen. Danach unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Hier sehen wir das einzige Beispiel in Neuseeland für die natürliche Regeneration eines zuvor völlig zerstörten Ökosystems. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! GZ ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir den Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe. 2 Übernachtungen am Tongariro-Nationalpark. 190 km. 9. Tag: Tongariro-Nationalpark Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft. GZ ca. 5 Stunden. Fakultativ ist das sog. Tongariro Crossing durch die Vulkanlandschaft möglich (GZ ca. 8 Stunden, 3 Wanderstiefel) Tag: Wellington Am Südzipfel der Nordinsel liegt die Hauptstadt Neuseelands. Wir erkunden Sie auf einem Stadtrundgang. Außerdem haben wir hier Zeit zur freien Verfügung. 2 Übernachtungen in Wellington. 350 km an Tag 10. 4

8 12. Tag: Marlborough Sounds Wir setzen mit der Fähre nach Picton auf die Südinsel über. Wenn das Wetter will, haben wir einen wunderbaren Blick über die sanft hügeligen Marlborough Sounds. 2 Übernachtungen in Nelson. 150 km. 13. Tag: Abel-Tasman-Nationalpark Mit dem Boot geht es an einen Strand im Abel- Tasman- Nationalpark, von wo aus wir entlang des Coastal Tracks zum Ausgangspunkt zurückwandern. Sattgrüne Riesenfarne vor stahlblauem Himmel, türkisfarbenes Wasser an enge Badebuchten gischtend wo ließe es sich angenehmer wandern? GZ ca. 5 Stunden.70 km. 14. Tag: Cape Foulwind Malerisch erhebt sich die Steilküste am Cape Foulwind aus tosender Brandung der West Coast heraus. Übernachtung in Greymouth. 290 km. 15. Tag: Paparoa-Nationalpark Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks im Paparoa-Nationalpark geschaffen. Über die Jadestadt Hokitika folgen wir der Westcoast bis in Gletscherregionen. 2 Übernachtungen in Fox- oder Franz Josef-Glacier. 210 km. 16. Tag: Fox-Gletscher Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. GZ ca. 3 Std. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich Tag: Queenstown Wir fahren nach Wanaka. Über den Haastpass erreichen wir am Folgetag Queenstown, an fakultativen Angeboten nicht zu überbieten: Bungee-Jumping, River-Rafting... - wandern oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich. Später setzen wir unseren Weg nach Te Anau fort. 1 Übernachtung in Wanaka und 3 Übernachtungen in Te Anau. 270 km und 260 km. 19. Tag: Milford Sound Durch den Fiordland-NP erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen. 250 km. 20. Tag: Te Anau Wer möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot oder den Kepler Track zu Fuß für sich erleben. 21. Tag: Dunedin Dunedins Architektur und Menschen sind geprägt von ihren 5

9 schottischen Vorfahren. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago-Halbinsel mit ihrer Albatros- und Pinguin- Kolonie möglich. Übernachtung bei Dunedin. 300 km. 22. Tag: Mount Cook Morgens bringt uns die Fahrt an den berühmten Mount Cook- Nationalpark. 2 Übernachtungen in Twizel. 230 km. 23. Tag: Lake Tekapo Vormittags wandern wir im Park, umringt von zahlreichen 3000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754m). GZ 3-4 Stunden. Anschließend geht es weiter zum Lake Tekapo, dessen türkisfarbenes Wasser einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen bildet. 90 km Tag: Christchurch Unsere Reise endet in Christchurch, wo wir einen Tag zur freien Verfügung haben. Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich. 2 Übernachtungen in Christchurch. 300 km. 26. Tag: Heimreise Flughafentransfer und Rückflug. 27. Tag: Ankunft Ihre Reise von A-Z: 1. Ausrüstungsliste Reisepass, Ticket, Zahlungsmittel Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren) Koffer oder Reisetasche (keine Hartschalenkoffer wg. Platz im Buskofferraum) Tagesrucksack (ca. 25 l Volumen) Gut eingelaufene Trekkingschuhe * Ersatzschuhe, evtl. Trekkingsandalen Warmer Pullover/Fleecejacke Leichte Kleidung (lange Hose, Shorts, T-Shirts, Hemden) Leichter Regenschutz Badesachen Sonnenschutz Reiseapotheke, persönliche Medikamente Insektenschutzmittel Fotoausrüstung 6

10 Ggf. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar, da lange/starre Stöcke häufig als Sperrgepäck aufgegeben werden müssen und dafür zusätzliche Gebühren am Flughafen anfallen können) Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten) Da es gelegentlich vorkommt, dass Gepäck verspätet ins Zielgebiet nachgeliefert wird, empfehlen wir dringend, Wanderschuhe während des Fluges anzuziehen und nicht ins Hauptgepäck zu geben. In vielen Motels und Hotels stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung. *Erfahrungsgemäß kann sich bei Wanderschuhen nach 5-6 Jahren der Kleber lösen, mit dem die Sohle am Schuh befestigt ist. Bitte prüfen Sie daher vor Abreise den Zustand Ihrer Wanderschuhe, da ein Neukauf während der Reise nur schwerlich bzw. gar nicht möglich ist. Den beliebten Wikinger-Wanderrucksack sowie weitere Ausrüstungsgegenstände für Ihre Reise erhalten Sie zu günstigen Preisen im Wikinger-Shop unter: Ideen für Reise, Abenteuer und Outdoorsport finden Sie bei unserem offiziellen Ausrüstungspartner Globetrotter Ausrüstung: Weitere Tipps für die Urlaubsvorbereitung finden Sie auch im Internet unter 2. Bahnanreise / Zug zum Flug Mit unserem Rail & Fly -Ticket reisen Sie bequem und günstig ab Ihrem deutschen DB-Heimatbahnhof zum Flughafen. Sie erhalten von uns ein Ticket, das Sie ab 1 Tag vor und bis 1 Tag nach der Reise nutzen können Sie haben freie Zugwahl auf den Strecken der Deutschen Bahn AG. Ihre Sitzplätze können Sie vorab reservieren: im DB Reisezentrum, unter oder in einem Reisebüro mit DB Agentur. Außerdem erreichen Sie die gebührenpflichtige Hotline-Nummer des DB Reise Service unter 7

11 (0049) (20 ct/anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/anruf, aus dem Ausland Tarif gem. Anbieter). Die genauen Preise und Bedingungen zum Bahnspezial finden Sie im Katalog oder im Internet. 3. Besonderheiten & (Verpflegungs-)Wünsche Kurzfristige Erreichbarkeit vor Ihrer Reise Bitte teilen Sie uns, sofern noch nicht geschehen, unbedingt Ihre Mobilnummer (alternativ Festnetz mit Erreichbarkeit zwischen 9 und 18 Uhr) mit, damit wir Sie im Falle von kurzfristigen Flugverschiebungen, Streiks oder anderen dringenden Fällen vor Reiseantritt telefonisch erreichen können. Bitte informieren Sie uns direkt bei der Buchung über eventuelle Wünsche, wie z.b. vegetarische Verpflegung oder getrennte Betten. Leider können wir Wünsche, die wir weniger als 1 Monat vor Abreise erhalten nicht mehr berücksichtigen. Nicht alle Wünsche können berücksichtigt werden. Dies gilt z.b. für sehr individuelle Verpflegungswünsche und oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Hier sollte jedem Reisegast deutlich bewusst sein, dass keinesfalls die gewohnten Standards von zuhause angesetzt und erwartet werden können. 4. Devisen- und Zollbestimmungen Für einheimische und fremde Währungen bestehen weder Einnoch Ausfuhrbeschränkungen. Zollfrei eingeführt werden dürfen: - Gegenstände für den persönlichen Bedarf - 50 Zigaretten oder 50g Tabak - 4,5 Liter Wein oder Bier - 1,125 Liter Spirituosen - andere Waren in einem Gesamtwert von 700 NZ$. Lebensmittel, Pflanzen und Tiere dürfen nicht eingeführt werden. Bei Nichtbeachtung muss mit Strafen von mindestens NZ$ 400 gerechnet werden. 8

12 Bitte achten Sie darauf, dass die Sohlen Ihrer Wanderschuhe und andere Outdoor-Artikel gereinigt sind, da die Einhaltung der Hygiene-Bestimmungen in Neuseeland sehr streng überwacht wird. Bei der Mitnahme von Medikamenten, die Narkotika enthalten, ist zu beachten, dass die entsprechenden Rezepte bzw. Originalverpackungen mitgeführt werden müssen. Kostenlose App hilft Urlaubern durch den Zoll Die App "Zoll und Reise" hilft, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Ein integrierter Freimengenrechner zeigt, was abgabenfrei nach Deutschland mitgebracht werden kann. Um Roaming-Gebühren im Ausland zu vermeiden, benötigt die App nach der Installation keine Internetverbindung. echner/zoll-reise-app/zoll-reise-app.html 5. Einreisebestimmungen 5.1. Einreisebestimmungen kurz und knapp: Auf einen Blick: - PASSDATEN an Wikinger? JA - VISUM erforderlich? NEIN Erste Schritte - SOFORT: Namen auf Ihrer Buchungsbestätigung kontrollieren - uns muss unbedingt Ihr vollständiger Name laut maschinenlesbarem Teil des Reisepasses vorliegen - SOFORT: Gültigkeit des Reisepasses kontrollieren und ggf. rechtzeitig beantragen. Generell gilt: Gültigkeit mind. 6 Monaten über das Reiseende hinaus = ausreichend. - SOFORT: Mit den nachfolgenden Bedingungen vertraut machen und ggfs. Fristen im Kalender eintragen 9

13 Bitte bedenken Sie, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt oder der zuständigen Botschaft. Für Gäste, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können andere Bestimmungen für die Einreise gelten. Die für nicht-deutsche Staatsbürger gültigen Bestimmungen können Sie einfach und schnell auf unserer Internetseite abfragen unter In diesem Zusammenhang beachten Sie bitte den Punkt 8 in den Allgemeinen Reisebedingungen der Wikinger Reisen GmbH. Die AGB finden Sie in unseren Katalogen sowie unter Allgemeiner Hinweis zu den Einreisebestimmungen Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Ergänzende Details zu Ihrem Reiseland finden Sie unter den folgenden allgemeingültigen Bestimmungen - auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes (Deutsche); Staatsbürger anderer Länder beim entsprechenden zuständigen Amt Für Gäste, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können andere Bestimmungen für die Einreise gelten. Die für nicht-deutsche Staatsbürger gültigen Bestimmungen können Sie einfach und schnell auf unserer Internetseite abfragen unter INFO ZUR PASSNUMMER Bei der Angabe Ihrer Passnummer beachten Sie bitte, dass sich die Seriennummer in deutschen Reisepässen aus den Ziffern 0-9 und Buchstaben des lateinischen Alphabets zusammensetzt. Grundsätzlich besteht diese alphanumerische Seriennummer in deutschen Pässen IMMER aus 9 Zeichen! In Ausnahmefällen kann die Seriennummer nur aus Buchstaben (auch hier: 9 Zeichen) bestehen. Zur Vermeidung sinntragender Wörter und zur Sicherstellung der Lesbarkeit wurde auf die 10

14 Verwendung der Vokale (A, E, I, O, U) und bestimmter Buchstaben (B, D, Q, S) verzichtet! Vokale und die genannten Konsonanten gibt es bei deutschen Reisepässen nicht! Geben Sie zum Beispiel ein O (Buchstabe O) statt einer 0 (Ziffer Null) an, ist Ihre Passnummer ungültig und kann zu Problemen bei gebuchten Leistungen, bei einer Visabeantragung oder gar Ihrer Einreise kommen! Hinweis: sollten Sie mit einem Pass reisen, der in einem anderen Land als Deutschland ausgestellt wurde, klären Sie bitte unbedingt die für Sie geltenden Regularien. 6. Geld und Kreditkarten Die Währungseinheit ist der Neuseeland-Dollar (NZ$) = 100 Cent. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro. Wechselkurs (Stand Juni 2018) 1 EUR = 1,65 NZ$ Umtausch: Da Sie vor Ort meistens den günstigeren Wechselkurs erhalten, bewährt es sich direkt nach Ihrer Ankunft im Reiseland am Flughafen ca in die Landeswährung umzutauschen. Sollte der Umtausch am Flughafen nicht direkt möglich sein, wird Ihre Reiseleitung Sie über alternative Umtauschmöglichkeiten informieren. Während der Reise: Weitere Geldbeträge können Sie im Verlauf der Reise umtauschen oder mit Ihrer EC-Karte am Geldautomaten in Landeswährung abheben (EC-Karte s. u.). Wir empfehlen, jeweils nur begrenzte Mengen an Bargeld zu wechseln, da der Rücktausch teilweise nicht erlaubt oder mit höheren Verlusten verbunden ist. Auch gängige Kreditkarten (Master Card, Visa, American Express) werden vielerorts akzeptiert und können besonders zur Zahlung von fakultativen Aktivitäten genutzt werden. In großen Städten besteht die Möglichkeit, Geld mit EC-Karten am Automaten abzuheben. Bitte achten Sie hierfür darauf, dass Ihre EC-Karte über das Maestro-Zeichen verfügt. Bitte klären Sie vor Ihrer Reise mit Ihrem Bankinstitut, ob Ihre EC-Karte für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist. 11

15 7. Gepäck Für Ihr Hauptgepäck besteht eine Gepäckbegrenzung von max. 20 kg pro Person. Bei Überschreitung dieses Gepäcklimits kann es passieren, dass Gepäckstücke nicht mitgenommen werden können, da die Kapazitäten des Kleinbusses limitiert sind. In vielen Motels und Hotels stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung, bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Planung. 8. Gesundheitsbestimmungen Pflichtimpfungen: - keine Empfohlene Reiseimpfungen: - Tetanus-, Diphtherie- und Polio-Impfung - Hepatitis A-Schutzimpfung Generelle Empfehlung: - Für individuelle Auskünfte kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute - Auch wenn Sie eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen haben, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte. - Weitere Informationen: - Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen finden Sie jederzeit aktuell bei Centrum für Reisemedizin unter In Neuseeland ist die UV-Belastung weitaus höher als bei uns. Achten Sie deshalb unbedingt auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Sonnenschutzmittel können Sie auch preisgünstig in Neuseeland kaufen. In Neuseeland ist besonders im Regenwald mit Sandfliegen zu rechnen. Bitte versorgen Sie sich vor Tourbeginn in Deutschland oder in Neuseeland mit Moskitoschutzmitteln. Auskünfte geben auch Gesundheitsämter und Tropeninstitute: 12

16 9. Klima Da Neuseeland auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten denen in Mitteleuropa entgegengesetzt, d.h. der Sommer dauert von Dezember bis Februar, der Winter ist dementsprechend während unseres Sommers. Die jahreszeitlichen Temperaturunterschiede sind jedoch vergleichsweise gering. Neuseeland liegt in der gemäßigten Klimazone, nur der Norden kann zum subtropischen Klima gezählt werden. Im Sommer steigen die Temperaturen tagsüber auf 20 bis 25 C, nachts kann es jedoch empfindlich kühl werden. Der Winter ist im Vergleich zu Mitteleuropa milder. Mit Regen muss in Neuseeland, besonders im Westen, immer gerechnet werden. Außerdem herrscht größtenteils ein stetiger Westwind. Temperaturen müssen in Neuseeland immer regional gesehen werden. In Queenstown wird es im Sommer häufig bis zu 40 C warm. Der erste Frost tritt hier schon im April auf, wogegen es auf der Nordinsel und im Norden der Südinsel noch mild bis warm ist. Die Winter sind auf der Südinsel sehr kalt. Auckland Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Max. Temp. C Min. Temp. C Mm Niederschl./ Monat Christchurch Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Max. Temp. C Min. Temp. C Mm Niederschl. / Monat

17 10. Nebenkosten Ihre Reise enthält keine Verpflegungsleistungen. Bitte planen Sie ca EUR pro Tag für Verpflegungsleistungen ein. Bitte planen Sie für Trinkgelder, Souvenirs, persönliche Einkäufe und fakultative Ausflüge ebenfalls einen angemessenen Betrag ein. Als Trinkgeld für Ihre Reiseleitung, die Sie während der kompletten Reise betreut und Ihr Fahrzeug führt empfehlen wir ca. 2 EUR pro Person und Tag zu kalkulieren. Wir sehen Trinkgelder als eine freiwillige Leistung an, über deren Vergabe jeder Reisegast selber entscheiden sollte. Bitte bedenken Sie jedoch, dass Trinkgelder in vielen Kulturen üblich und auf Grund des relativ niedrigen Lohnniveaus wichtiger Bestandteil des Einkommens sind. Hier einige Preisbeispiele: Frühstück: ca NZ$ Mittagessen: Sandwich: 8-10 NZ$, Salate NZ$ Abendessen: Vorspeisen ca. 12 NZ$, Hauptspeisen ca. 30 NZ$ Nachspeise 8 15 NZ$ Softdrink: 5 NZ$ im Restaurant, an der Tankstelle 3 NZ$ Glas Bier: 6-10 NZ$ Glas Wein: 9-12 NZ$ Zur Planung Ihres Budgets für fakultative Unternehmungen und Besichtigungen geben wir Ihnen eine Preisliste der beliebtesten Möglichkeiten (vorbehaltlich Verfügbarkeit): Preise können abweichen. Christchurch: Walbeobachtung ca. 320 NZ$ p. P. Lake Tekapo: Rundflug in Kleinflugzeug ca. 385 NZ$ p. P. Dunedin: Besuch Albatross-Kolonie ca. 100 NZ$ p. P. Besuch Gelbaugen-Pinguine ca. 100 NZ$ p. P. Te Anau: Bootsfahrt ca. 90 NZ$ p. P. 14

18 Queenstown: Seilbahnfahrt ca. 35 NZ$ p. P. Jetbootfahrt ca. 150 NZ$ p. P. F.J.-Gletscher: 20 min. Helikopterflug ca. 245 NZ$ p. P. 30 min. Helikopterflug ca. 325 NZ$ p. P. Tongariro NP: Rundflug ca. 210 NZ$ p. P. Bay of Islands: Tagesausflug Cape Reinga ca. 150 NZ$ p. P. Rundflug Cape Reinga ca. 430 NZ$ p. P. Waka- (Maori-Boot/-Kanu) Fahrt ca. 140 NZ$ p. P. 11. Sprache Offizielle Landessprachen sind Englisch und Maori. Ihr Reiseleiter wird Sie auf die besondere Situation und Tradition der Ureinwohner Neuseelands aufmerksam machen. 12. Strom Die Stromspannung beträgt 230 Volt Wechselstrom. Wegen unterschiedlicher Steckdosentypen empfehlen wir die Mitnahme eines internationalen Adaptersets. In Neuseeland ist der Steckertyp I vertreten. Den passenden Reiseadapter für Ihre gebuchte Fernreise finden Sie hier: Unterbringung Die Hotelübernachtungen finden in Mittelklassehotels und -motels statt. Eine vorläufige Liste der Unterkünfte finden Sie auf der Reiseseite im Internet; mit Ihren Reiseunterlagen ca. 2-3 Wochen vor Abreise erhalten Sie dann die endgültige Liste. Alle Angaben ohne Gewähr. 15

19 14. Verpflegung Die ausgeschriebenen Leistungen dieser Reise beinhalten keine Verpflegung. Zum Frühstück werden meist Bäckereien oder Bistros angefahren. Abends geht die Gruppe meist gemeinsam essen, oder die Gruppe teilt sich auf. Mittags kann unterwegs eine Kleinigkeit gegessen werden oder ein Lunchpaket (auf eigene Kosten) beim Frühstück zubereitet werden. 15. Versicherungen Eine Absicherung für Stornokosten vor Beginn der Reise oder Mehrkosten im Falle eines Reiseabbruchs, sowie einen verlässlichen Reisekrankenschutz empfehlen wir jedem Reisenden. Zusammen mit unserem Partner der ERV, bieten wir verschiedene Tarife an. Alle umfassen auch die Erstattung von Ersatzkäufen bis EUR 500,-, sollte Ihr Reisegepäck verspätet von der Fluggesellschaft zugestellt werden. Informationen finden Sie unter oder rufen Sie uns an. Die Versicherung ist direkt bei Buchung, spätestens aber 14 Tage nach Zugang der ersten Bestätigung abzuschließen. Bei Buchung innerhalb von 14 Tagen vor Reisebeginn ist der Abschluss spätestens am darauf folgenden dritten Werktag möglich. 16. Zeit Der Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 11 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit sind es jedoch nur 10 Stunden, während der neuseeländischen Sommerzeit zwischen Oktober und Ende März dagegen 12 Stunden. Stand: Juni 2018 Alle Angaben ohne Gewähr 16

20 Eigene Notizen 17

21 18

22 19

23 20

24 Gemeinsam nachhaltig handeln. WWF: Als strategischer Partner des WWF Deutschland arbeitet Wikinger Reisen gemeinsam mit der Naturschutzorganisation an Konzepten für nachhaltigeres Reisen. Im Urlaub Natur erleben und dabei die Belastungen für die Umwelt so gering wie möglich halten das ist unser erklärtes Ziel. Der WWF hat mit Wikinger Reisen Nachhaltigkeitsziele vereinbart, die derzeit sukzessive umgesetzt werden. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden auch Reisen in einzelne WWF-Projektgebiete angeboten. TourCert: Die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus hat Wikinger Reisen 2013 das CSR-Siegel verliehen erfolgte die erfolgreiche Rezertifizierung. CSR steht für Corporate Social Responsibility und umschreibt die soziale sowie ökologische Verantwortung von Unternehmen. Die Ofenmacher: Offene Feuer in Wohnhäusern sind in Entwicklungsländern die am häufigsten genutzte Kochmöglichkeit. Als Alternative hierzu errichten Die Ofenmacher einfache Lehm Öfen mit Rauchabzug. Wikinger Reisen fördert dieses Projekt mit Spenden für den Bau von jährlich Öfen. Außerdem erhalten unsere Gäste über den Klimafußabdruck, der für jede Reise im Internet zu finden ist, die Möglichkeit, durch eine freiwillige Spende für den Bau von Öfen den Kohlendioxid-Ausstoß ihres Fluges zu kompensieren. Georg Kraus Stiftung: 20 % der Unternehmensanteile gehören der gemeinnützigen Georg Kraus Stiftung, die weltweit Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert. Somit kommen 20 % der Wikinger-Erlöse automatisch Menschen in der sogenannten Dritten Welt zugute. Die Stiftung unterstützt meist kleinere Initiativen, die vertrauensvoll und gemeinnützig sind. Jede private Spende kommt zu 100 % an.