easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1"

Transkript

1 easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1

2 Inhalt Inhalt... 2 Einleitung... 7 Allgemein... 8 Direkter Zugriff aus dem Windows 7 Startmenü... 8 Verbessertes Autorefresh url:wi:... 8 Neuer Routenplaner... 8 Neues Kommunikationsmenü unterstützt Social Media... 8 Eigene Icons für Kontakte und Adressen... 8 Statusanzeige im Adressfeld... 9 Neue Filtermöglichkeit im Erinnerungsfenster... 9 Verbesserte Telefonintegration Reihenfolge der Spalten ändern Anzahl der Tage im Navigator einstellen Optimierter Navigator Neuentwicklung der Ansicht easyjob Heute Listeneditor aktivieren Dokumentreferenz Vorschau mit Zoomfunktion Rotieren von Bildern in der Dokumentenvorschau Windows Dateieigenschaft aus Dokumentreferenz öffnen Verbesserte Datum- und Zeitauswahl bei verschiedenen Windows Spracheinstellungen Menüs werden bei fehlenden Benutzerrechten ausgeblendet Benutzerfelder mit RTF Textbausteine vorbelegen Versandart in Stammdaten bearbeiten Neue Benutzerrechte Preise Sehen für Verkauf und Bestellwesen Artikelverwaltung Anzeige der Geräte im Inventurexport Artikel Rabattsperre Artikel Sperrkennzeichen versehen Artikel mittels Tauschfunktion ausmustern Einzelgeräteverwaltung Filterfunktion in der Geräteliste Gebundenen Referenzartikel Preis, Volumen und Gewicht und Leistung in Hauptartikel übernehmen 19 Gebundene Referenzartikel Optional buchen Gebunden Referenzartikel Vermietinventar vom Hauptartikel abziehen Stücklistenartikel abgelöst Artikel aus der Verfügbarkeitsprüfung ausschließen by protonic software GmbH 2

3 Adressverwaltung Adressen nach Verwendung filtern Bild zur Adresse hinzufügen Projektmanagement Projektadressen url:wi: Ressourcen in Zumietjobs Zumietungen mit Status Abgesagt Alphabetische Sortierung der Zahlungsart im Projekt Job Versandart zuordnen Anzeige der Projektreferenzen Neue Spalte Projektsumme in der Übersicht Projekt bearbeiten Neue Jobauswahl bei vielen Jobs in einem Projekt Verbesserte Standardeinstellungen bei Job anlegen Artikel Disposition Die Materialliste in komplett neuem Design Neue Funktionsfenster in der Materialliste Job Laden und Entladen in Materialliste integriert Alternativartikel disponieren Eingabemöglichkeit der Betriebsstunden beim Entladen Check-In/Check-Out jetzt auch bei Zumietungen möglich Werkstattvorgang aus dem Laden-/Entladenvorgang erzeugen Materialgruppen Fixpreise und Rabatte zuordnen url:wi: Verfügbarkeitsberechnung auch bei Verbrauchsartikeln Angebote einbeziehen vorbelegen Verfügbarkeitsprüfung auch stunden- und minutengenau Anzeige Inventar Zu- und Abgänge in Verfügbarkeitsprüfung Artikel nach Eigentümer Filtern Gerät Verfolgen schließt auch Gebundene Referenzartikel mit ein Freie Textzeile auch ohne freie Sortierung einfügen Freie Textzeile auch mit Tage und Rabatt Neue Spalten in der Materialliste Anmietung in Zumietung umbenannt Entladen auch ohne Rechnung den Bestand korrigieren Teillieferungen und Teilrücklieferungen Dispoboard speichert die letzte Ansicht Zumietzurodnung über Zumietassistenten vorbelegen Zumietassistenten aus Materialliste starten Reservierungsfunktion für Artikel im Job OnFly-Verbesserung bei Zumietung und Reservierung by protonic software GmbH 3

4 Laden/Entladen von gebundenen Referenzen Ressourcenplanung Fixpreise bei Saffeltarifen in der Ressourcenplanung Personal aus Verfügbarkeitsprüfung ausschließen Fahrzeug aus Verfügbarkeitsprüfung ausschließen Detaillierte Logansicht bei Ressourcenbuchungen Bemerkung zum Ressourcenstatus Kalkulation Preisliste mit einem Standardrabatt versehen Preisliste eine Mietkurve zuordnen Kalkulatorischen Mietpreis als Kosten einbeziehen Verbesserte Materialsummenberechnung im Kostenplan Umgang mit Rundungsdifferenzen optimiert Jobkostentyp mit Eigenkosten vorbelegen Rabatt fixieren vorbelegen Summeninformationsanzeige bei den Jobkosten Werkstatt Ersatzteilverwaltung Ressourcen in Werkstattvorgang Verbesserter Kostenplaner im Werkstattauftrag Fakturierung Verschiedene Steuersätze Alle Mahnungen in einem Schritt ausdrucken Projektrechnung erzeugen Erlöskonto für manuell erzeugte Rechnungspositionen Rechnung kopieren Standard Steuer in Adresse hinterlegen Verkauf Ressourcen im Verkauf Beim Buchen von Artikeln Abfrage ob Verkaufs- oder Vermietinventar Kostenplaner zeigt auch Kosten an Druckbutton Bestellwesen Ressourcen in Bestellwesen Aus Jobkosten Bestellung erstellen Druckbutton easyjob Scanner Werkstattvorgang anlegen mit Beschreibung Neue Log-Funktion für gescannten Geräte by protonic software GmbH 4

5 Optimiertes Laden von Gebundenen Referenzen Datenverarbeitungsgeschwindigkeit des Scanners im Onlinemodus verbessert Neuer Mobiler Webserver unterstützt Scanner-Einrichtung Teillieferungen mit dem Scanner erfassen easyjob 5 Controlling Center Nachkalkulation abschließen Neues Benutzerrecht Nachkalkulation einsehen Komfortableres Scannen von Dokumenten easyjob 5 CRM Sperrkennzeichen in Adresse sichtbar Neues Sperrkennzeichen Projekt Kunde Zuordnen Dashboard jetzt auch mit CRM Eigentümer Anzeige Neue Navigator Ansicht für Geburtstage Reportdesigner Komplettes Redesign Neuer Reportdesigner Neue Variablen und Felder Datenvorschau der Rohdaten Datenquelle für einen Report anpassen Sortierreihenfolge der Daten Benutzeranfragen über easyjob steuern Druckeinstellungen aus Report übernehmen Druckspezifische Einstellungen für Reports Benutzerspezifische Druckeinstellungen definieren Dokumentreferenz auch bei anderen Vorgangsarten hinzufügen Benutzerrechte auf Reportebene vergeben Dokumentenvorlage für Briefkopf erstellen Standardschriftart List&Label Report analog zu easyjob Hilfsfunktionen Umgebungsverwaltung Neue Plattform Komponenten (.net Framework 4.0, Microsoft SQL Server 2008 R2) Plattform Technologie Garantie für Windows 8, Windows Server 8 und SQL Server Redesign des Servermanagers Warnungen und Aktionen Dokumentreferenzen Update Tool Alle Komponenten schreiben Diagnoseinformationen in das Windows Event Log easyjob Backup-Verzeichnis einstellbar easyjob Backups werden durch den easyjob Task Scheduler ausgeführt Neue Datenpfade by protonic software GmbH 5

6 easyjob Server Service Datenbank löschen Daten im Papierkorb verschieben Eigenes Logo als Hintergrundbild einblenden Optimierung des Helpdesk Support Clients für easyjob Onlineaktivierung Verbesserung des Autoupdates Einstellungen für Proxyserver Verbesserte easyjob Updatebenachrichtigung Verbessertes Datenbankupdate und Updateverteilung Warnung wenn Reportdatengenerierung fehlgeschlagen easyjob 5 Download Seite Digital signierten Komponenten Neue Installations- und Updatekomponenten Entfernte Programmfunktionen easyjob Mobile ersetzt den Scannerservice Outlook Sync Mobile Sync Temporäre Lagerumbuchungen by protonic software GmbH 6

7 Einleitung Dieses Dokument gibt eine Übersicht über die neuentwickelten Programmfunktionen in easyjob 5. Funktionen die nur in der oder Edition genutzt werden können sind im Dokument entwosprechend gekennzeichnet. Ausführliche Informationen zur Bedienung finden Sie in unserem offiziellen easyjob 5 Handbuch unter Die einzelnen Funktionen werden anhand von Screenshots der easyjob Lizenz 5 erklärt. Je nachdem über welche easyjob Lizenz Sie verfügen können sich Formulare in Ihrer Umgebung zu den Screenshots der Anleitung unterscheiden. Die Entwicklung sowie die Dokumentation der easyjob Vermietsoftware haben wir mit großer Sorgfalt durchgeführt. Die einzelnen Programmfunktionen unterliegen unseren kontinuierlichen Qualitätssicherungsprozessen. Wir können jedoch Fehler nicht ausschließen. Die in dieser Übersicht enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in dieser Übersicht beschriebene Software wird auf Basis eines Lizenzvertrages geliefert. Diese Übersicht oder Ausschnitte aus dieser Übersicht dürfen ohne schriftliche Genehmigung der protonic software GmbH nicht kopiert oder in irgendeiner anderen (z.b. digitaler) Form vervielfältigt werden. protonic und easyjob sind eingetragene Warenzeichen der protonic software GmbH in Deutschland und anderen Ländern. Microsoft Windows, SQL Server 2008 und Office sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corp. in den USA und anderen Ländern. Dokument Version 1.0 März 2012 Grundlage des Dokumentes ist easyjob 5 Build: 312 Copyright 2012 protonic software GmbH Frankfurter Landstr Hanau Deutschland by protonic software GmbH 7

8 Allgemein Direkter Zugriff aus dem Windows 7 Startmenü Zur schnelleren Nutzung der wichtigsten easyjob Funktionen können Sie easyjob Aktionen direkt aus dem Windows Startmenü öffnen. Verbessertes Autorefresh url:wi: Änderungen in den Adress- und Artikelstammdaten, im Navigator, in easyjob Heute und in der Materialliste werden sofort aktualisiert. Neuer Routenplaner Aus dem easyjob Kommunikationsmenü haben Sie mit Routeninformationen zur jeweils ausgewählten Adresse. Microsoft MapPoint Tool. Bing Maps Zugriff auf Karten und Bing Maps ersetzt das bisherigen Neues Kommunikationsmenü unterstützt Social Media Das neue Kommunikationsmenü ermöglicht es Ihnen über Facebook, Microsoft Lync, Skype oder dem Windows Live Messenger mit Ihren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern zu kommunizieren. Eigene Icons für Kontakte und Adressen Zur besseren Unterscheidung zwischen Adressen und Kontakten werden unterschiedliche Icons in den Listenansichten sowie im Adressfeld angezeigt. Mit dem Icon Kontakte und Adressen gelingt eine komfortablere Unterscheidung auf den ersten Blick. Im Kommunikationsmenü profitieren Sie zusätzlich von der Statusanzeige z.b. oder by protonic software GmbH 8

9 Statusanzeige im Adressfeld Hilfreiche Kommentare einer Adresse werden im Adressfeld mit einem Icon Mausklick wird der Kommentar angezeigt. visualisiert. Per Die bisherigen Smileys wurden durch eine Wetteranzeige ersetzt und werden nun auch im Adressfeld angezeigt. Folgende Niveaumöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: Neue Filtermöglichkeit im Erinnerungsfenster Damit Sie bei den Erinnerungen den Überblich behalten können Sie das Erinnerungsfenster zusätzlich nach Ihren Eigenen Erinnerungen filtern. Zum schnelleren Zugriff wird außerdem in der Statusbar die jeweilige Anzahl der Erinnerungen angezeigt und kann per Mausklick geöffnet und bearbeitet werden. Das Erinnerungsfenster bleibt jetzt auch beim Öffnen des Objektes geöffnet by protonic software GmbH 9

10 Verbesserte Telefonintegration Zur besseren Unterstützung verschiedener Tapi Schnittstellen haben wir die Anbindung neu entwickelt. Zusätzlich wurde die Rufnummernauflösung bei eingehenden Anrufen optimiert. Reihenfolge der Spalten ändern Die easyjob Oberfläche optimiert nutzen können Sie jetzt, indem Sie die Spalten vieler Listen bequem Ihren Bedürfnissen durch freies Sortieren anpassen. In folgenden Listen können Sie die Reihenfolge der Spalten ändern: Ansichtsmenü o easyjob Heute o Adressbuch o Projekte o Jobs o Artikel o Adressen o Rechnungen o Werkstattvorgänge o Bestellungen o Verkauf o Eingangsbelege Materialliste o Artikelliste o Jobmaterialliste Anzahl der Tage im Navigator einstellen Im Navigator können Sie bei den Ansichten Zuletzt bearbeitete Projekte und Zuletzt bearbeitete Jobs die Anzahl der Tage angeben by protonic software GmbH 10

11 Optimierter Navigator Im Navigator können Sie die Ansichten innerhalb der Kategorien jetzt frei sortieren, mehrfach auswählen, unterschiedliche Filter setzen und die Bezeichnung nach Ihren Wünschen anpassen. Frei sortieren Mehrfach auswählen Unterschiedliche Filter Bezeichnung ändern 2012 by protonic software GmbH 11

12 Neuentwicklung der Ansicht easyjob Heute easyjob Heute bietet Ihnen neue Möglichkeiten für die individuelle Oberflächengestaltung. Ihre Informationsfenster können Sie beliebig Anordnen und frei Positionieren. Das Auf- und Zuklappen sowie das Umbenennen von Informationsfenstern ist möglich. Die Spalten können Sie je nach Bedarf ein- oder ausblenden und nach Ihren Anforderungen verschieben by protonic software GmbH 12

13 Listeneditor aktivieren Bessere Übersichtlichkeit und schnelleren Zugriff ermöglicht die Zusammenfassung des Classic- und Listeneditors zu einer Ansicht. Mit einem Häkchen entscheiden Sie, ob Sie Artikel oder Adressen in der jeweiligen Liste bearbeiten möchten. Dokumentreferenz Vorschau mit Zoomfunktion Die in den Dokumentreferenzen hinterlegten Dateien können Sie in der Vorschau beliebig skalieren. Rotieren von Bildern in der Dokumentenvorschau Das gewünschte Bild können Sie beim Hinzufügen rotieren lassen by protonic software GmbH 13

14 Windows Dateieigenschaft aus Dokumentreferenz öffnen Die eingefügten Dokumente können Sie mit Hilfe der Windows Datei Eigenschaften direkt aus den Dokumentreferenzen öffnen und zusätzlich bearbeiten. Verbesserte Datum- und Zeitauswahl bei verschiedenen Windows Spracheinstellungen Die Größe der Datum- und Zeiteingabefelder werden auf Basis der unterschiedlichen Windows Ländereinstellung besser in der Größe angepasst. Menüs werden bei fehlenden Benutzerrechten ausgeblendet Benutzer mit eingeschränkten Rechten erhalten durch das Ausblenden von Menüs eine bessere Übersicht by protonic software GmbH 14

15 Benutzerfelder mit RTF Textbausteine vorbelegen Mit den RTF Textbausteinen sprechen Sie Ihren Kunden noch individueller an. Die RTF Textbausteinen sind in folgenden Bereichen verfügbar: Die erstellten Vorlagen können Sie im entsprechenden Bereich als Vorlage auswählen und integrieren: 2012 by protonic software GmbH 15

16 Versandart in Stammdaten bearbeiten Sie können den einzelnen Jobs Versandarten wie z. B. DHL, UPS, etc. zuordnen. In den Stammdaten ist das Bearbeiten oder auch das Hinzufügen von Versandarten möglich. Neue Benutzerrechte Preise Sehen für Verkauf und Bestellwesen In den Benutzeroptionen gibt es in den Bereichen Verkauf und Bestellwesen jetzt die Möglichkeit Preise sehen freizuschalten by protonic software GmbH 16

17 Artikelverwaltung Anzeige der Geräte im Inventurexport Beim Exportieren der Inventurliste können auch die Geräte mitangezeigt werden. Artikel Rabattsperre Mit der Rabattsperre haben Sie die Möglichkeit einen Artikel vom Rabatt auszuschließen. Artikel Sperrkennzeichen versehen Um zu verhindern, dass bestimmte Artikel z. B. nicht mehr gebucht werden, können Sie diese mit einem Sperrkennzeichen versehen. Mit diesem Sperrkennzeichen wird der Artikel bei der Disposition nicht mehr in der Materialauswahl angezeigt. Artikel mittels Tauschfunktion ausmustern Ausgemusterte Artikel können Sie bequem mit der Tauschfunktion ersetzen. Beim Tauschen wird der bestehende Artikel in allen Jobs durch den neuen Artikel ersetzt by protonic software GmbH 17

18 Einzelgeräteverwaltung Mit der Einzelgeräteverwaltung stellen Sie sicher, dass die Anzahl aktiver Geräte gleich dem aktuellen Inventar ist. Bei jeder Inventaränderung müssen die jeweiligen Geräte zugeordnet werden. Filterfunktion in der Geräteliste Mit dem Suchtextfilter in der Geräteliste finden Sie auch bei einer großen Anzahl Geräte schnell den jeweiligen Datensatz by protonic software GmbH 18

19 Gebundenen Referenzartikel Preis, Volumen und Gewicht und Leistung in Hauptartikel übernehmen Bei Gebundenen Referenzartikeln können Sie jetzt festlegen, ob der Vermietpreis, das Gewicht, das Volumen und die Leistung des Referenzartikels zum Hauptartikel aufsummiert werden sollen. Gebundene Referenzartikel Optional buchen Die Eigenschaft Optional bei Gebundenen Referenzartikeln ermöglicht Ihnen beim Buchen eines Hauptartikels die Auswahl, ob und wie viele Artikel Sie von dem Gebundenen Artikel tatsächlich mitbuchen möchten. Gebunden Referenzartikel Vermietinventar vom Hauptartikel abziehen Gebundene Referenzartikel können jetzt wie die früheren Stücklistenartikel vom Vermietinventar abgezogen und zum Bearbeiten in der Materialliste gesperrt werden by protonic software GmbH 19

20 Stücklistenartikel abgelöst Zur besseren Verständlichkeit der Software haben wir die Stücklistenartikel abgelöst. Die bisherigen Stücklistenartikel werden bei der Migration zu easyjob 5 zu einem Gebundenen Referenzartikel mit aktivierter Vermietinventar reduzieren und In Materialliste gesperrt Eigenschaft übernommen. Artikel aus der Verfügbarkeitsprüfung ausschließen Sie können Artikel aus der Verfügbarkeitsprüfung ausschließen. Der Artikel wird dann in der Überbuchungsliste und beim OnFly-Check nicht als überbucht angezeigt by protonic software GmbH 20

21 Adressverwaltung Adressen nach Verwendung filtern Mit der neuen Filtermöglichkeit werden Adresstypen nach Ihrer Verwendung so kategorisiert, dass diese unterschiedlichen Bereichen zugeordnet werden können. Wenn Sie z. B. einem Adresstyp die Art Kunde zuweisen wird diese Adresse in easyjob nur noch an den Stellen, an denen ein Kunde ausgewählt werden kann, dargestellt. Bei der Auswahl des Kunden im Projekt werden dann beispielsweise nur noch mögliche Kunden und keine Lieferadressen, Mitarbeiter, o.a. angezeigt. Bild zur Adresse hinzufügen Sie können in die Kopfdaten der Adresse ein Bild einfügen by protonic software GmbH 21

22 Projektmanagement Projektadressen url:wi: Um bei großen Projekten auf einen Blick den richtigen Ansprechpartner zu finden wurde das Projektmanagement um die Karteikarte Adressen erweitert. Hier können Sie jedem Projekt beliebig viele Adressen auf der Basis von Adresstpyen zuordnen. Ressourcen in Zumietjobs In Zumietjobs können auch Ressourcen (z. B. zur Abholung) gebucht werden. Zumietungen mit Status Abgesagt Ein Zumietjob kann jetzt auch den Status Abgesagt erhalten by protonic software GmbH 22

23 Alphabetische Sortierung der Zahlungsart im Projekt Die vordefinierten Zahlungsarten wurden zur besseren Übersichtlichkeit alphabetisch sortiert. Job Versandart zuordnen Sie können einzelnen Jobs Versandarten wie z. B. DHL, UPS, etc. zuordnen. Anzeige der Projektreferenzen Mit den Projektreferenzen haben Sie schnellen Zugriff auf alle Referenzen zu Ihrem Projekt. Aus der Liste können Sie direkt den jeweiligen Vorgang (Bestellungen, Werkstattaufträge, Rechnungen) öffnen by protonic software GmbH 23

24 Neue Spalte Projektsumme in der Übersicht Projekt bearbeiten Neue Jobauswahl bei vielen Jobs in einem Projekt Besteht ein Projekt aus vielen Jobs können Sie über die Joblistenansicht schnell zu dem gewünschten Job navigieren by protonic software GmbH 24

25 Verbesserte Standardeinstellungen bei Job anlegen Um neue Jobs noch effektiver anlegen zu können, haben wir die Standardeinstellungen angepasst. Felder werden entsprechend vorbelegt, so wird z. B. das Jobstartdatum automatisch auf den heutigen Tag gesetzt, wenn das Projektdatum in der Vergangenheit liegt. Der Jobname wird automatisch mit dem Projektnamen + 1 vorbelegt und markiert, so dass man das Feld ohne zusätzlichen Mausklick direkt bearbeiten kann by protonic software GmbH 25

26 Artikel Disposition Die Materialliste in komplett neuem Design Die neue Oberfläche der Materialliste ist informativer, übersichtlicher und bietet viele neue Möglichkeiten zur persönlichen Gestaltung. Durch die Auswahl verschiedener Fenster passen Sie die Materialliste individuell auf Ihre Anforderungen an. Jedes Fenster können Sie ein- und ausblenden sowie beliebig anordnen. Neue Funktionsfenster in der Materialliste Eine Aufstellung der vielfältigen Auswahlfenster der Materialliste finden sie wie folgt: Kostenplan Der Kostenplaner zeigt die Kostenkalkulation zu dem aktuell ausgewählten Job by protonic software GmbH 26

27 Verfügbarkeitsansicht Die grafische Verfügbarkeitsansicht des ausgewählten Artikels Jobs Mit der Jobauswahl können Sie sich mehrere Jobs gleichzeitig anzeigen lassen. In dem selektierten Job werden die Artikel gebucht. Gruppen Auch mehrere Gruppen können bei Bedarf eingeblendet werden. Artikel werden in die selektierte Gruppe gebucht. Teillieferungen Ihren Job können Sie in beliebig viele Teillieferungen splitten by protonic software GmbH 27

28 Packeinheit Das disponierte Material kann nach Packlisten gefiltert werden. Artikel Bild Das zugeordnete Artikelbild wird in diesem Fenster mitangezeigt. Benutzerfelder Anzeige der 5 Benutzerfelder des selektierten Artikels. Artikel Dokumente Mit dem Fenster Artikel Dokumente haben Sie direkten Zugriff auf die Dokumentreferenzen des selektierten Artikels by protonic software GmbH 28

29 Geräte Die Geräteliste ist analog zu easyjob 4.0. Geräte Info Die Geräte Info zeigt an, ob das Gerät derzeit auf einem anderen Job Geladen ist, wann die letzte Prüfung durchgeführt wurde und wann die nächsten Prüfungen fällig sind. Summeninformation Die Summeninformation ist analog zu easyjob 4.0. Job Laden und Entladen in Materialliste integriert Um den Wechsel zwischen Disposition, Laden und Entladen zu verbessern haben wir die Funktionalität in der Materialliste zusammengefasst. In die Toolbar der Materialliste wurden die Icons für die Funktionen Laden und Entladen integriert. In jedem Modus kann die Oberfläche individuell gestaltet werden by protonic software GmbH 29

30 Alternativartikel disponieren Diese Funktion ermöglicht Ihnen das Buchen von Alternativartikeln. Ist z. B. noch unklar, ob der Kunde anstatt des angebotenen Projektors lieber einen HD Projektor haben möchte, können Sie diesen als Alternative bereits in den Job buchen. In der Materialliste wird der HD Projektor als Position angezeigt, aber nicht in die Summe und in die Verfügbarkeitsprüfung miteinbezogen. Eingabemöglichkeit der Betriebsstunden beim Entladen Beim Entladen haben Sie die Möglichkeit zu Ihren Geräten Betriebsstunden zu erfassen. Check-In/Check-Out jetzt auch bei Zumietungen möglich Durch den Status Zumietung in einem Job kann dieser wie ein Vermietjob auch ein- und ausgecheckt werden. Werkstattvorgang aus dem Laden-/Entladenvorgang erzeugen Beim Laden und Entladen eines Gerätes können Sie unmittelbar einen Werkstattvorgang erzeugen. Ist der Service für dieses Gerät fällig, erhalten Sie eine entsprechende Information und können das Gerät direkt an die Werkstatt überstellen by protonic software GmbH 30

31 Materialgruppen Fixpreise und Rabatte zuordnen url:wi:für Ihre Artikelgruppen können Sie feste Gruppensummen oder Rabatte festlegen. Verfügbarkeitsberechnung auch bei Verbrauchsartikeln Verbrauchsartikel werden in die Verfügbarbarkeitsberechnung mit berücksichtigt. Bei Verbrauchsartikel haben Sie außerdem die Möglichkeit einen Min. Lagerbestand festzulegen. Wird der Mindestlagerbestand unterschritten, können Sie mit einer Ansicht im Navigator und easyjob Heute alle Artikel mit einem unterschrittenen Mindestinventar ermitteln. Angebote einbeziehen vorbelegen Den Schalter Angebote einschließen in der Materialliste, Verfügbarkeitsprüfung und Überbuchungsberechnung können Sie in den Programmeinstellungen vorbelegen. Verfügbarkeitsprüfung auch stunden- und minutengenau Die Basis der Verfügbarkeitsberechnung können Sie auch stunden- und minutengenau umstellen by protonic software GmbH 31

32 Anzeige Inventar Zu- und Abgänge in Verfügbarkeitsprüfung Die Verfügbarkeitsprüfung von Artikeln wurde um die Spalten Inventur Zu- und Abgänge erweitert. Auch in der Verfügbarkeitsübersicht werden diese Informationen angezeigt. Artikel nach Eigentümer Filtern Um nur Artikel bestimmter Eigentümer anzuzeigen, können Sie nach den Eigentümern der Artikel filtern by protonic software GmbH 32

33 Gerät Verfolgen schließt auch Gebundene Referenzartikel mit ein Die Abfrage Geräte verfolgen zeigt auch Geräte an, die über einen Hauptartikel als Gebundene Referenzen verwendet wurden. Freie Textzeile auch ohne freie Sortierung einfügen In der Materialliste können freie Textzeilen an beliebiger Position eingefügt werden, ohne dass Artikel frei sortieren dafür aktiviert werden muss. Freie Textzeile auch mit Tage und Rabatt In die eingefügte freie Textzeile in der Materialliste können Sie jetzt zusätzlich Tage und einen Rabatt eingeben. Neue Spalten in der Materialliste Wir haben in die Materialliste eine Vielzahl neuer möglicher Spalten hinzugefügt. Ein kleines Highlight ist als Feld Gesamt inkl. Jobrabatt in dem der Jobrabatt und Artikelrabatt summiert wird by protonic software GmbH 33

34 Anmietung in Zumietung umbenannt Der Begriff Anmietung wurde einheitlich in Zumietung umbenannt. Entladen auch ohne Rechnung den Bestand korrigieren Mit der neuen Funktion können Sie beim Entladen von Fehlmaterial direkt Ihren Inventarbestand auch ohne Rechnung korrigieren. Teillieferungen und Teilrücklieferungen Abweichend vom Jobzeitraum können zusätzliche Termine für Teillieferungen und Teilrücklieferungen definiert werden. Sie können zwei Geräte von einem Artikel zum Liefertermin X disponieren und die restlichen drei Artikel zum Liefertermin Y. Dispoboard speichert die letzte Ansicht Im Dispoboard wird Ihre letzte Ansicht gespeichert by protonic software GmbH 34

35 Zumietzurodnung über Zumietassistenten vorbelegen Der Zumietassistent kann die Zumietzuordnungen der einzelnen zugemieteten Artikel im aktuellen Job zuordnen. Nach dem Beenden des Assistenten sind die Zumietartikel den jeweiligen Vermietartikeln zugeordnet. Zumietassistenten aus Materialliste starten Der Zumietassistent kann direkt aus der Materialliste gestartet werden by protonic software GmbH 35

36 Reservierungsfunktion für Artikel im Job Sind Artikel in Ihrem Job A in ausreichender Anzahl verfügbar, können Sie diese für Ihren Job A reservieren. Durch das Merkmal Reserviert werden die ausgewählten Artikel in Ihrem Job A generell nicht mehr als überbucht angezeigt. Wird der gleiche Artikel in einem anderen Job B gebucht, wird er nur in diesem Job B als überbucht dargestellt. Diese Funktionalität haben wir auf Grund von vielen Kundenwünschen implementiert. Generell empfehlen wir diese nur in Ausnahmefällen zu verwenden. Setzen Sie beispielsweise einen Projektor für einen kurzen Vermietzeitraum auf Reserviert, und parallel benötigen Sie diesen Projektor für einen längeren Vermietzeitraum, wird dadurch die unwirtschaftlichere Zumietung des Projektors für den längeren Vermietzeitraum notwendig. OnFly-Verbesserung bei Zumietung und Reservierung Wenn Sie überbuchte Artikel zumieten oder reservieren werden diese nicht mehr als überbucht gekennzeichnet. Laden/Entladen von gebundenen Referenzen Gebundene Referenzartikeln können jetzt auch über die Materialliste separat Geladen und Entladen werden by protonic software GmbH 36

37 Ressourcenplanung Fixpreise bei Saffeltarifen in der Ressourcenplanung Bei aktiviertem Fixpreis eines Tarifes wird der Basispreis einfach addiert und nicht mit der Anzahl der Stunden bzw. Tage multipliziert. Personal aus Verfügbarkeitsprüfung ausschließen Durch das Ausschließen einer Adresse aus der Verfügbarkeitsprüfung, erhalten Sie keine Überbuchungswarnung mehr. Fahrzeug aus Verfügbarkeitsprüfung ausschließen Durch das Ausschließen eines Fahrzeugs aus der Verfügbarkeitsprüfung, erhalten Sie keine Überbuchungswarnung mehr by protonic software GmbH 37

38 Detaillierte Logansicht bei Ressourcenbuchungen Mit der Protokollierung der Ressourcenbuchungen können Sie Veränderungen wie z.b. die Absage eines Technikers zu einem späteren Zeitpunkt lückenlos nachvollziehen. Bemerkung zum Ressourcenstatus Sie können beim Vergeben des Ressourcenstatus (z. B. Urlaub, Fortbildung, etc.) einen Kommentar hinzufügen 2012 by protonic software GmbH 38

39 Kalkulation Preisliste mit einem Standardrabatt versehen Für alle Artikel in der Preisliste können Sie jetzt einen Rabatt definieren. Einzelne Artikel können aus der generellen Rabattierung herausgenommen oder individuell rabattiert werden. Preisliste eine Mietkurve zuordnen Für alle Artikel in der Preisliste können Sie jetzt eine Mietkurve (Berechnungstage) festlegen. Einzelne Artikel können auch mit einer anderen Mietkurve versehen werden by protonic software GmbH 39

40 Kalkulatorischen Mietpreis als Kosten einbeziehen Im Projektkostenplan können Sie nun auch den kalkulatorischen Mietpreis der gebuchten Artikel mit ausweisen. Im nachfolgenden Beispiel werden nach der Aktivierung neben den EUR 900,00 für die Zumietung auch die kalkulatorischen Mietpreise pro Kalendertag in Gesamthöhe von EUR ,65 berücksichtigt. Verbesserte Materialsummenberechnung im Kostenplan Um Rundungsdifferenzen zu minimieren haben wir die Berechnung des Materialmietpreis- Übertragwertes im Kostenplan verbessert. Umgang mit Rundungsdifferenzen optimiert Durch die Fixpreise in Jobs und Materialgruppen können bei der Rückrechnung auf den Einzelartikel Rundungsdifferenzen entstehen. Im Falle einer Rundungsdifferenz erzeugt easyjob ab sofort automatisch eine Rundungsdifferenzposition in der Materialliste by protonic software GmbH 40

41 Jobkostentyp mit Eigenkosten vorbelegen In den Stammdaten können Sie die verschiedenen Jobkostentypen mit Eigenkosten und der entsprechenden Weiterbelastungssumme vorbelegen. Rabatt fixieren vorbelegen Das Häkchen im Kostenplan zum Fixieren des realen Mietrabatts kann standardmäßig für alle neu angelegten Projekte gesetzt werden. Summeninformationsanzeige bei den Jobkosten In den Jobkosten wird jetzt die Summe der eigenen und der weiterzubelastenden Kosten in der Fußzeile angezeigt by protonic software GmbH 41

42 Werkstatt Ersatzteilverwaltung In einem Werkstattauftrag können Sie jetzt auch Ersatzteile verwenden. Diese definieren Sie in den Kopfdaten des Artikels als Ersatzteil. Der Inventarabgang wird im Verkaufsinventar gebucht. Bei Ersatzteilen gibt es außerdem einen Mindestbestand, wird dieser unterschritten, erhalten Sie automatisch eine Erinnerung. Ressourcen in Werkstattvorgang Zu besseren Personalplanung für ihrer Werkstattvorgänge können Sie Ressourcen dem jeweiligen Vorgang zuordnen. Verbesserter Kostenplaner im Werkstattauftrag Im überarbeiteten Kostenplan können Sie Kosten für Ersatzteile, Personal, Fahrzeuge und sonstige Kosten kalkuiert. Diese können dann in die Rechnung eingefügt werden by protonic software GmbH 42

43 Fakturierung Verschiedene Steuersätze Ihren Anforderungen entsprechend können Sie Steuersätze hinzufügen oder bearbeiten. In den Artikelstammdaten haben Sie dann die Möglichkeit den Steuersatz entsprechend auszuwählen. Alle Mahnungen in einem Schritt ausdrucken Durch die neue Autodruck-Funktion im Mahnlauf erzeugen Sie mit einem Mausklick für alle Kunden mit überfälligen Rechnungen die entsprechenden Mahnungen. Projektrechnung erzeugen Die Funktion Projektrechnung ermöglicht es einen Abrechnungsjob als Grundlage für den Rechnungsdruck zu verwenden. Dadurch kann ein Projektreport als Rechnungsvorlage dienen. Daraus resultiert, dass die Rechnung optisch exakt dem Angebot oder dem Auftrag entspricht. Erlöskonto für manuell erzeugte Rechnungspositionen Für manuell erzeugte Rechnungspositionen können Sie in den Programmeinsteilungen ein Standard Erlöskonto hinterlegt werden by protonic software GmbH 43

44 Rechnung kopieren Zur Vereinfachung von wiederkehrenden Rechnungen wurde die Funktion Rechnung kopieren implementiert. Standard Steuer in Adresse hinterlegen Innerhalb des Projektes wird die Steuerart auf Basis der Kundenadresse automatisch ausgewählt. In manchen Fällen ist es notwendig für eine Adresse eine andere Steuerart auszuwählen. In solchen Fällen können Sie in der Adresse eine Standardsteuer hinterlegen by protonic software GmbH 44

45 Verkauf Ressourcen im Verkauf Zur besseren Personalplanung für ihren Verkaufsvorgang können Sie Ressourcen dem jeweiligen Vorgang zuordnen. Beim Buchen von Artikeln Abfrage ob Verkaufs- oder Vermietinventar Existiert für einen Artikel in den Stammdaten Vermietinventar und Verkaufsinventar gleichermaßen, entscheiden Sie auf welches Inventar der Abgang gebucht werden soll. Kostenplaner zeigt auch Kosten an Im Kostenplaner gibt es neben den Erlösen auch eine Kostenübersicht. Druckbutton Die Taste ermöglicht das Drucken direkt aus der Maske heraus. Die dafür zur Verfügung stehenden Reports werden als Auswahl zur Verfügung gestellt by protonic software GmbH 45

46 Bestellwesen Ressourcen in Bestellwesen Im Bestellwesen können Sie jetzt auch Ressourcen hinzufügen. Aus Jobkosten Bestellung erstellen Sie können für die anfallenden Jobkosten eine neue Bestellung erzeugen oder diese an eine bestehende Bestellung anhängen. Druckbutton Die Taste ermöglicht das Drucken direkt aus der Maske heraus. Die dafür zur Verfügung stehenden Reports werden als Auswahl zur Verfügung gestellt by protonic software GmbH 46

47 easyjob Scanner Werkstattvorgang anlegen mit Beschreibung Beim Anlegen von Werkstattvorgängen können jetzt Titel und Beschreibung definiert werden. Neue Log-Funktion für gescannten Geräte Zusätzlich zur Logaufzeichnung der gescannten Artikel werden auch gescannte Geräte protokolliert. Optimiertes Laden von Gebundenen Referenzen Beim Laden von Gebundenen Referenzen gibt es die Möglichkeit den Vorgang abzubrechen, wenn beispielsweise nicht alle Gebundenen Referenzen beim Scannen an einem Ort zur Verfügung stehen. Datenverarbeitungsgeschwindigkeit des Scanners im Onlinemodus verbessert Die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit des Scanners konnte durch die Auslagerung bestimmter Datenabfragen auf den SQL-Server optimiert werden by protonic software GmbH 47

48 Neuer Mobiler Webserver unterstützt Scanner-Einrichtung Beim manuellen Einrichten und Aktivieren Ihres Scanners unterstützt Sie zukünftig der Mobile Webserver. Über WLAN können Sie sich die entsprechenden Komponenten downloaden, ohne dafür mit Ihrem Rechner per Kabel verbunden zu sein. Teillieferungen mit dem Scanner erfassen Mit dem Scanner können auch Teillieferungen und Teilrücklieferungen erfasst und verarbeitet werden by protonic software GmbH 48

49 easyjob 5 Controlling Center Nachkalkulation abschließen Die neue Funktion Nachkalkulation abschließen verhindert, dass Ihrem Projekt nachträglich noch Belege zugeordnet werden können. Bei dem Versuch wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Wer die Nachkalkulation abschließen darf, können Sie in den Benutzerrechten definieren. Neues Benutzerrecht Nachkalkulation einsehen Ist das Benutzerrecht Nachkalkulation einsehen deaktiviert, wird im Kostenplan die tabellarische sowie die grafische Spalte Nachkalkulation ausgeblendet by protonic software GmbH 49

50 Komfortableres Scannen von Dokumenten Beim Scannen von Dokumenten wird der Speicherplatz und der Dateiname automatisch generiert by protonic software GmbH 50

51 easyjob 5 CRM Sperrkennzeichen in Adresse sichtbar Durch das Aktivieren eines Sperrkennzeichens wird dies in der Adresse mit gekennzeichnet. Beim Anklicken wird die Art des Sperrkennzeichens sichtbar. Neues Sperrkennzeichen Projekt Kunde Zuordnen Die Sperrkennzeichen wurden um erweitert. Dashboard mit CRM Eigentümer Anzeige Im Dashboard kann der CRM Eigentümer angezeigt werden. Neue Navigator Ansicht Geburtstage Im Navigator können Sie sich Geburtstage von Adressen und Kontakten anzeigen lassen by protonic software GmbH 51

52 Reportdesigner Komplettes Redesign Um die zahlreichen Anforderungen unserer Nutzer zu erfüllen, haben wir die Anbindung des List&Label Report Designers komplett neu entwickelt. Die Datenbereiche können jetzt frei definiert und sortiert werden. Zusätzlich stehen viele Neue Variablen und Felder zur Verfügung. Aus diesem Grund ist das Öffnen und Schließen des Reportdesigners etwas langsamer als in easyjob 5. Die bestehenden Reports aus easyjob 4.0 werden mit der Datenmigration umfangreich konvertiert. Da der Konvertierungsprozess sehr komplex ist müssen unter Umständen einzelne Reports angepasst werden. Um Ihnen diese Arbeit zu ersparen, können wir Ihnen anbieten die Anpassungen für Sie zu übernehmen. Kontaktieren Sie hierzu bitte unseren Vertrieb. Neuer Reportdesigner easyjob 5 verwendet den neuesten List&Label Designer in der Version 17. Dieser enthält erweiterte und verbesserte Funktionen zur komfortableren Reporterstellung. Ein Highlight des neuen Designers ist die Möglichkeit, Tabellen ohne Öffnen des Tabellendialoges schneller zu formatieren. Neue Variablen und Felder Im List&Label Reportdesigner stehen jetzt fast alle Felder und Variablen bereit. Datenvorschau der Rohdaten Damit Sie bei komplexen Datenquellen noch den Überblick behalten wie und in welcher Reihenfolge die Daten übergeben werden, können Sie die Rohdaten in der Vorschau anzeigen by protonic software GmbH 52

53 Datenquelle für Report anpassen In easyjob 4.0 war die Reihenfolge der Daten sowie die Sortierung der einzelnen Datensätze fest vorgegeben. easyjob 5 bietet die Möglichkeit die einzelnen Datenbereiche frei zu definieren. Damit ist es z.b. möglich auf der ersten Seite eines Angebotes eine Übersicht der einzelnen Gruppen und auf den Folgeseiten die Daten detailliert auszugeben. Sortierreihenfolge der Daten anpassen Innerhalb der einzelnen Datenbereichen können Sie die Sortierung bestimmen. So ist es z. B. möglich, die Artikel nach Lagerort sortiert auszugeben. Report Benutzeranfragen über easyjob steuern Neben der Benutzerabfrage aus dem Report können Sie die Abfragen auch über easyjob steuern. Das bietet den Vorteil dass Sie mehrere Abfragen in einem Dialog darstellen können by protonic software GmbH 53

54 Druckeinstellungen aus Report übernehmen Sie können in den Report Einstellungen die Druckeinstellungen übernehmen, die Sie im Reportdesigner festgelegt haben. Druckspezifische Einstellungen für Reports Sie haben die Möglichkeit, für alle Reports gültige, druckspezifische Einstellungen vorzunehmen. Diese werden in den Reporteinstellungen gespeichert by protonic software GmbH 54

55 Benutzerbezogene Druckeinstellungen definieren Mit dieser Funktion sind Benutzerspezifische Druckeinstellungen möglich. Dokumentreferenz auch bei anderen Vorgangsarten hinzufügen Eine aus dem Reportdruck erzeugte Datei kann jetzt neben dem Projekt auch in den Bereichen Rechnung, Job, Verkauf, Fertigung, Bestellwesen und Werkstattvorgang als Dokumentenreferenz hinzugefügt werden by protonic software GmbH 55

56 Benutzerrechte auf Reportebene Mit dieser Einstellung können Sie Benutzerrechte auf Reportebene vergeben. So haben Sie die Möglichkeit Benutzer zum Ausdruck eines bestimmten Reports zu berechtigen oder auszuschließen. Dokumentenvorlage für Briefkopf erstellen Mit der Funktion in den Report Einstellungen können Sie eine individuelle Dokumentenvorlage für ihren Briefkopf erstellen. Diesen können Sie über das Häkchen in bestehende Reports einfügen by protonic software GmbH 56

57 Standardschriftart im List&Label Report vorbelegen Die in easyjob hinterlegte Standardschrift wird ebenfalls als Standardschriftart in den List&Label Projektdateien verwendet. Hilfsfunktionen Zur schnelleren und Reportumsetzung haben wir einige Hilfsfunktionen implementiert: - Durch die verschiedenen Rabattierungsmöglichkeiten kann unter Umständen auf der Artikelzeile ein Negativrabatt ausgelöst werden. Damit Sie den Negativrabatt nicht manuell auf dem Report korrigieren müssen, können Sie das Feld NegativRabattAusgleich in der Formel mit multiplizieren - Die Steuerinformationen können jetzt neben den Feldern auch über die Variablen Steuer1- Steuer3 abgefragt werden - Die Variable Anschrift in der Adresse erspart Ihnen die Formatierung der Adresse. Die Variable gibt die komplette Adresse im jeweiligen Länderformat aus by protonic software GmbH 57

58 Umgebungsverwaltung Um Ihnen den easyjob Betrieb zu erleichtern, haben wir viele Verbesserungen im Servermanager, im Installations- und im Updateprozess vorgenommen. Neue Plattform Komponenten (.net Framework 4.0, Microsoft SQL Server 2008 R2) easyjob 5 verwendet das.net Framework 4.0 sowie den Microsoft SQL Server 2008 R2. Plattform Technologie Garantie für Windows 8, Windows Server 8 und SQL Server 2012 Die easyjob Umgebung ist schon auf Windows 8, Windows Server 8 und SQL Server 2012 getestet. Die Tests wurden mit den im März 2012 zur Verfügung stehenden Komponenten durchgeführt. Redesign des Servermanagers Zur besseren Handhabung der easyjob Server Aufgaben haben wir den Servermanager neu gestaltet by protonic software GmbH 58

59 Warnungen und Aktionen Notwendige Tätigkeiten auf dem Server werden mit Warnsymbolen gekennzeichnet. Verschiedene Aktionen können per Mausklick ausgeführt werden um die Warnungsursache zu lösen. Dokumentreferenzen Aktualisierungs Tool Beim Umzug des Dateiservers müssen die easyjob Dokumentreferenzen aktualisiert werden. Hierfür steht ein Tool bereit um alle Referenzen der Datenbank auf das neue Verzeichnis umzustellen. Alle Komponenten schreiben Diagnoseinformationen in das Windows Event Log Alle easyjob Komponenten schreiben die Diagnoseinformationen in das Windows Event Log. easyjob Backup-Verzeichnis einstellbar Sie könne jetzt bequem ohne Umwege das Backupverzeichnis der easyjob Datenbank einstellen by protonic software GmbH 59

60 easyjob Backups werden durch den easyjob Task Scheduler ausgeführt Um die easyjob Backups besser zu steuern, löst der easyjob Task Scheduler den Windows Scheduled Tasks für die Backups ab. Neue Datenpfade Der Standardorder Ablageordner für die easyjob Umgebung ist jetzt c:\easyjob 5 Data. Im Programme-Ordner werden ausschließlich Dateien durch das easyjob Setup abgelegt. easyjob Server Service Der easyjob Server Service überwacht alle easyjob Komponenten und steuert die Updateverteilung. Datenbank löschen Daten im Papierkorb verschieben Beim Löschen einer Datenbank werden die alten Daten aus dem easyjob Datenverzeichnis in den Papierkorb verschoben. Eigenes Logo als Hintergrundbild einblenden Im Hintergrund des Hauptformulars können Sie Ihr eigenes Logo einbinden. Optimierung des Helpdesk Support Clients für easyjob 5 Der easyjob Helpdesk Support Client wurde für easyjob 5 optimiert. Verbesserte Onlineaktivierung Um den Vorgang bei der Neuaktivierung sowie beim Umzug von Datenbanken zu beschleunigen, haben wir die Onlineaktivierung verbessert by protonic software GmbH 60

61 Verbesserung des Autoupdates Bei der Verfügbarkeit neuer Updates kann der Servermanager das notwendige Installerpaket laden und in dem Updateordner zur Updateverteilung ablegen. Einstellungen für Proxyserver Für den Autoupdateprozess, Fehlerreports, Onlineaktivierung und rentalmarket.biz Kommunikation benötigt easyjob eine Internetverbindung. Eventuell notwendige Proxy-Server Zugangsdaten können über den Servermanager konfiguriert werden. Die Einstellung ist global für die komplette easyjob Umgebung gültig. Verbesserte easyjob Updatebenachrichtigung Das Prüfen nach Updates erfolgt direkt aus easyjob heraus. Es erfolgt keine Weiterleitung mehr auf die easyjob Updateseite. Verbessertes Datenbankupdate und Updateverteilung Beim Starten der Datenbankaktualisierung zeigt der Servermanager alle angemeldeten easyjob Benutzer an. Jeder easyjob Benutzer kann benachrichtigt werden, dass easyjob in wenigen Minuten aufgrund einer Softwareaktualisierung beendet wird. Zusätzlich ist es möglich, dass easyjob beim Beenden automatisch das Update auf dem Client startet by protonic software GmbH 61

easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1

easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1 easyjob 5 neue Funktionen 2012 by protonic software GmbH 1 Inhalt Inhalt... 2 Einleitung... 7 Allgemein... 8 Direkter Zugriff aus dem Windows 7 Startmenü... 8 Verbessertes Autorefresh url:wi:... 8 Neuer

Mehr

easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH

easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in

Mehr

easyjob Freelancer Communication Pack

easyjob Freelancer Communication Pack easyjob Freelancer Communication Pack Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in diesem Handbuch beschriebene

Mehr

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Einführung...3 Systemanforderung easyjob 4.0...3 Vorgehensweise zur Umstellung zu easyjob 4.0...4 Installation easyjob 4.0 auf dem Server und Arbeitsstationen...4

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

easyjob 5 Benutzerhandbuch 2012 by protonic software GmbH

easyjob 5 Benutzerhandbuch 2012 by protonic software GmbH easyjob 5 Benutzerhandbuch 2012 by protonic software GmbH Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in diesem

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

combit Relationship Manager / address manager

combit Relationship Manager / address manager combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit Relationship Manager / address manager Service Pack crm 8.001 / am 18.001 What's new What's new Inhalt - 2 - Inhalt Hinweise zum Einspielen eines Service

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

AGILIA CONTACT. Ordertaking. Benutzer- Dokumentation

AGILIA CONTACT. Ordertaking. Benutzer- Dokumentation AGILIA Benutzer- Dokumentation CONTACT 03.11.2005 Vorwort Vielen Dank für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Erwerb von AGILIA entgegengebracht haben. Dieses Benutzerhandbuch ermöglicht Ihnen, die wichtigsten

Mehr

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Einführung Um die Vielfalt an Anforderungen zu erfüllen haben wir drei verschiedene Varianten zur Erfassung von Barcodes implementiert. Die drei

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 2 September 2013 DokID: teamcoll_library

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Anleitung zum Archive Reader ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...4 1.1. Ziel dieses Dokumentes...4 1.2. Zielgruppe für wen ist dieses Dokument bestimmt...4 1.3. Hauptpunkte...4

Mehr

Excel-Anwendung Lagerverwaltung

Excel-Anwendung Lagerverwaltung Excel-Anwendung Lagerverwaltung 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Lagerverwaltung

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Dateiablage Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 1.1 Module mit Dateiablage 3 1.2 Allgemeine Informationen 3 1.2.1 Löschen von Datensätzen

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage:

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage: WORKFLOWS PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17 Frage: Unter Vivendi NG und Vivendi PD finde ich die Schaltfläche: Wofür kann ich diese Funktion nutzen? Antwort: Ab

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

easyjob 4.0 Benutzerhandbuch 1999-2010 by protonic software GmbH

easyjob 4.0 Benutzerhandbuch 1999-2010 by protonic software GmbH easyjob 4.0 Benutzerhandbuch Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in diesem Handbuch beschriebene Software

Mehr

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features Legende: BI = cobra CRM BI PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Bedienung Ribbonbars Eingabemasken Felder mehrfach einfügen: Textfelder,

Mehr

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Was ist RabattManagerLX Pro? RabattManagerLX Pro ist ein Programm um individuelle Warengruppen-Rabatte

Mehr

Erste Schritte mit KS1 3.2

Erste Schritte mit KS1 3.2 Offene Systeme Software! Erste Schritte mit KS1 3.2 KS1 Installation KS1 Basics Stammdaten verwalten Angebote und Aufträge erstellen Copyright Copyright 2006 Offene Systeme Software! Die Weiterverwertung

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung

Büro Plus NexT / ERP-complete. Cobra - Anbindung Büro Plus NexT / ERP-complete Cobra - Anbindung Inhalt Einrichtung 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von cobra 1 Notwendige Einstellungen innerhalb von Büro Plus NexT / ERP-complete 2 Erstellen und

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Handbuch CSS Group Inventur 2007

Handbuch CSS Group Inventur 2007 http://www.sds-office.de Handbuch Inventur 2007 Seite: 1 Handbuch CSS Group Inventur 2007 Handbuch CSS Group Inventur 2007... 1 1. Einführung... 2 2. Inventur einrichten... 2 2.1. Inventur Neu / Inventur

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Was ist neu in Haufe Advolux 2.702?

Was ist neu in Haufe Advolux 2.702? Was ist neu in Haufe Advolux 2.702? 1. Rechnungs und Aktenkreise Es können jetzt beliebig viele Rechnungs und Aktenkreise verwaltet werden. Für jeden Hauptbearbeiter können Rechnungs und Aktenkreise voreingestellt

Mehr

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 1 Willkommen zu estos Phone Tools for Lync... 4 2 Installation... 5 3 Allgemeine Einstellungen... 6 4 HotKey Einstellungen... 7 5 Hotkey Wahl... 8 6 Tapi

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

Neue Funktionen. Neue Funktionen MEDorganizer V3.10 SQL BASIS / PROFI / MVZ

Neue Funktionen. Neue Funktionen MEDorganizer V3.10 SQL BASIS / PROFI / MVZ Neue Funktionen Thomas Reichert & Rainer Svojanovsky» Seite 1 «Alle Recht und Änderungen vorbehalten. MEDorganizer Neue Funktionen V3.10 SQL BASIS / PROFI / MVZ Letzte Änderung 27. Februar 2015 Gültig

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

SMARTtill Server mit Manager

SMARTtill Server mit Manager SMARTtill Server mit Manager Benutzerhandbuch 2014 Das Handbuch bezieht sich auf die Standardeinstellungen bei einer Pilotinstallation. Bei neuen Partnernprojekten sind Anpassungen zwingend notwendig und

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

ActivityTools für MS CRM 2011

ActivityTools für MS CRM 2011 ActivityTools für MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Benutzerhandbuch (Wie benutze ich ActivityTools für MS CRM 2011) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

-Systemanforderungen:

-Systemanforderungen: Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 stellt eine umfassende Lösung für das Verwalten von Updates in Ihrem Netzwerk zur Verfügung. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen zu grundlegenden

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12 Inhaltsverzeichnis Bestellabwicklung Programm registrieren----------------------------------------------------------------------------------4 Kundenbestellungen -------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

2008-2009 by protonic software GmbH. easyjob 4.0 Controlling Center

2008-2009 by protonic software GmbH. easyjob 4.0 Controlling Center 2008-2009 by protonic software GmbH easyjob 4.0 Controlling Center Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die

Mehr

In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen die Optik des Programms übersichtlicher gestaltet.

In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen die Optik des Programms übersichtlicher gestaltet. Neues in fitbis.de Version 4.6 Allgemeines Bibliografie Bestellbuch Neue Dispositionsansicht E-Book Bestellung Fakturierung Verschiedenes Allgemeines In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen

Mehr

XBRL Publisher 1.7.1

XBRL Publisher 1.7.1 Die neue Version 1.7.1 wartet mit zahlreichen neuen Programmfunktionen und Erweiterungen auf, die die E-Bilanz-Erstellung komfortabler und anwenderfreundlicher machen. Die Anwenderführung über den Interview-Modus

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

Serverumzug mit Win-CASA

Serverumzug mit Win-CASA Serverumzug mit Win-CASA Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Umzug der Server-Version durchführen müssen, sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit dies ohne Probleme abläuft. 1. Nachweis-Ordner In der

Mehr

Novell Filr Inhaltsverzeichnis

Novell Filr Inhaltsverzeichnis Novell Filr Inhaltsverzeichnis 1. Webanwendung...2 1.1 Aufbau...2 1.2 Funktionen...2 1.2.1 Meine Dateien...2 1.2.2 Für mich freigegeben...3 1.2.3 Von mir freigegeben...4 1.2.4 Netzwerkordner...4 1.2.5

Mehr

myfactory.geräteverwaltung

myfactory.geräteverwaltung Dokumentation: Geräteverwaltung Seite 1 von 8 EDV-Service Olaf Börner myfactory.geräteverwaltung Inhaltsverzeichnis Zweck des Zusatzmoduls... 1 Integration in die myfactory.businessworld... 1 Stammdatendialog...

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

mgm Handbuch für Anwender

mgm Handbuch für Anwender mgm Handbuch für Anwender mgm Warenwirtschaft für Windows (c) 2005 mgm Software Team Ges.m.b.H. von Dieses Handbuch beschreibt die grundlegenden Funktionen der mgm Warenwirtschaft in der Standardversion.

Mehr

LISTENFILTER FÜR DIE MITARBEITER-STAMMDATEN

LISTENFILTER FÜR DIE MITARBEITER-STAMMDATEN LISTENFILTER FÜR DIE MITARBEITER-STAMMDATEN PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi PEP Stammdaten VERSION: 2.95 ERSTELLT AM: 26.03.2014 Frage: Wie filtert man in Vivendi PEP die Mitarbeiterdaten nach bestimmten

Mehr

Neue easyjob Funktionen. Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Neue easyjob Funktionen. Die wichtigsten Funktionen im Überblick Neue easyjob Funktionen Die wichtigsten Funktionen im Überblick 1 Neue easyjob Funktionen - Inhaltsverzeichnis Die Entwicklung unserer Softwarekomponenten sowie die Dokumentation haben wir mit großer Sorgfalt

Mehr

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 Allgemein Das Tool ermöglicht es, Benutzerinformationen aus dem Windows Active Directory (AD) in den PHOENIX zu importieren. Dabei können

Mehr

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange Installationsanleitung Panda Security for Enterprise Panda Security for Business Panda Security for Business with Exchange 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorbereitungen...

Mehr

EasyTicketsystem V1.0

EasyTicketsystem V1.0 EasyTicketsystem V1.0 1 Einleitung...1 1.1 Installation...1 2 Admin...2 2.1 Saalplan erstellen...3 2.2 Ticketlayout erstellen...5 2.3 Preise einrichten...6 2.4 Termine erstellen...7 2.5 Drucker auswählen...7

Mehr

Quickshop. Die elektronische Einkaufsliste für Handys / Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition und Symbian S60 5th Edition

Quickshop. Die elektronische Einkaufsliste für Handys / Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition und Symbian S60 5th Edition Quickshop Die elektronische Einkaufsliste für Handys / Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition und Symbian S60 5th Edition Programmbeschreibung Inhaltsverzeichnis 1. Kurzbeschreibung

Mehr

Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0. Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client)

Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0. Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0 Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) Version: 1.0 Autor: TecCom Solution Management (MBI) Datum: 09.12.2013

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Das Programm ist sehr langsam Version/Datum V 14.00.08.300 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann

Mehr

e-cargo Kurzeinführung: Neue Version ab 11.02.2013

e-cargo Kurzeinführung: Neue Version ab 11.02.2013 e-cargo Kurzeinführung: Neue Version ab 11.02.2013 Seite 1 Vorwort Am 11.02.2013 wurde eine neue Version von e-cargo veröffentlicht. Diese Kurzeinführung soll als Unterstützung im Umgang mit den neuen

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG Tutorial Windows XP Service Pack 3 verteilen 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Windows XP SP3 bereitstellen...3 3. Softwarepaket erstellen...3 3.1 Installation definieren...

Mehr

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep 1. Willkommen bei book n keep Dieser Guide soll Ihnen einen Überblick über die Hauptfunktionen

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Kundendaten immer live dabei

Kundendaten immer live dabei Kundendaten immer live dabei Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen

Mehr

Teamcenter Rapid Start (Rich Client)

Teamcenter Rapid Start (Rich Client) 15.06.15-1 - E:\Stefan\CAD\Teamcenter\TCRS10\Anleitungen\TeamcenterRich.doc Teamcenter Rapid Start (Rich Client) 1. Starten und Beenden - Teamcenter starten (Desktop-Verknüpfung): - Anmeldeinformationen

Mehr

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 2010 SQL Hinweise zur SQL-Version von A-Plan Copyright Copyright 1996-2010 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

HelpMatics Service Management System

HelpMatics Service Management System HelpMatics Service Management System HelpMatics ServiceDesk HelpMatics Change HelpMatics Survey HelpMatics CMS Neue Features in V6.5 2010-08-05 1 NEUES FEATURE HELPMATICS ONE-CLICK-TICKET... 3 2 NEUE FEATURES

Mehr

Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! HelpDesk 3.4. www.artologik.com. Mehr Funktionen, mehr Kontrolle, und trotzdem so einfach zu bedienen!

Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! HelpDesk 3.4. www.artologik.com. Mehr Funktionen, mehr Kontrolle, und trotzdem so einfach zu bedienen! Anfragebearbeitung leicht gemacht mit HelpDesk - ein leistungsfähiges Werkzeug für Ihren Support HelpDesk 3.4 www.artologik.com Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! Mehr Funktionen, mehr Kontrolle,

Mehr

Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation

Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation - über 20 Jahre NAFI -Flottenkalkulation - Kurzeinleitung für die NAFI -Flottenkalkulation Gilt für die Varianten: "Vollversion" und "max15". 6. Auflage Stand: 07.01.2013 Copyright 2013 by NAFI -Unternehmensberatung

Mehr

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten DOKUMENTATION PASY Patientendaten verwalten PASY ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung von Patientendaten. Sämtliche elektronisch gespeicherten Dokumente sind sofort verfügbar. Neue

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Lagerverwaltung. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13

Lagerverwaltung. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13 Lagerverwaltung DirectCASH Dokumentation DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Lagerorte definieren... 3 3. Artikel-Stammdaten... 4 4. Individuelles

Mehr

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installationsbeschreibung Version 4.2 Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installation auf einem Einzelplatz-System Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Installation durchführen, wenn die

Mehr

Pan Dacom Networking AG

Pan Dacom Networking AG Bedienungsanleitung Web-Client Pan Dacom Service-Portal Pan Dacom Networking AG 2014 Pan Dacom Networking AG 11.05.2015 Version 10.2 Erreichbarkeit des Pan Dacom Service-Portals Das Pan Dacom Service-Portal

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr