Regionales Schmerzzentrum

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regionales Schmerzzentrum"

Transkript

1 Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Praxisseminar: Kopfschmerz und Bewegungssystem - Wege aus dem Diagnose- und Therapie-Labyrinth 4. bis 6. September 2015 Beginn: Freitag, 18:30 Uhr Ende: Sonntag, 12:15 Uhr Veranstaltungsort: Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Konferenzraum - 3. Stock Schillerplatz 8/ Göppingen Tagungsleitung: Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Schillerplatz 8/ Göppingen Telefon: Fax: Für die algesiologische Fort- und Weiterbildung nach den Richtlinien DGS und für die Qualifikation Schwerpunkt Schmerztherapie wird dieses Seminar mit 20 Kreditstunden (KS) bewertet. Für das Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg wurden für diese Fortbildung 21 Punkte beantragt. Seite 1 von 5

2 Die Referenten MR Dr. med. Präsident der Gesamtdeutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (GGMM), ehemaliger Chefarzt der Chirurgischen Klinik des St. Salvator Krankenhauses Halberstadt, mit dem Schwerpunkt Gelenkchirurgie und Sportmedizin. Dr. Bartel arbeitet seit 1973 mit den Methoden der Manualtherapie, ist seit 1978 Ausbilder auf diesem Gebiet; ehemaliger Leiter des Regionalen Schmerzzentrums DGS - Halberstadt. Träger des Deutschen Schmerzpreises Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Göppingen Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e. V. und Leiter des Regionalen Schmerzzentrums DGS - Göppingen. Facharzt für Anästhesiologie und Allgemeinmedizin, Algesiologe DGS, Spezielle Schmerztherapie, Schwerpunkt Palliativmedizin DGS. Niedergelassen in eigener Schmerzpraxis mit Tagesklinik. Der Inhalt Kopfschmerzen sind neben Rückenschmerzen die häufigsten Schmerzformen überhaupt. Die sichere Diagnostik ist Voraussetzung für die Differenzierung von primären Kopfschmerzformen wie Migräne und Spannungskopfschmerz, von funktionellen Störungen und übertragenem Schmerz wie auch zur gezielten medikamentösen und nichtmediakamentösen Behandlung. Die effektive Therapie der häufigsten Mischformen von Kopfschmerzen erfordert sichere Kenntnisse sowohl der differentialdiagnostischen Differenzierung wie auch des neuesten Standes der medikamentösen Therapieoptionen. Dieses Seminar richtet sich an Ärzte, die bereits ein oder mehrere Seminare über funktionelle Diagnostik und Therapie besucht haben wie auch an Neueinsteiger. Hierbei werden Untersuchungstechniken und Therapien wiederholt und vertieft sowie Zusammenhänge vertiefend dargestellt. Für Neueinsteiger in die funktionelle Diagnostik bietet dieses Seminar eine zusammenhängende Übersicht über die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Manualtherapie im Rahmen der Schmerztherapie. Seite 2 von 5

3 Programm Freitag, 4. September :30 Uhr Einführung Gerhard H. H. Müller-Schwefe 18:45-20:45 Uhr Neurologische und funktionelle Untersuchungstechniken bei Kopfschmerzpatienten - das neuroorthopädische Mindestprogramm Samstag, 5. September :00-11:00 Uhr Multimodale Therapieansätze von Kopfschmerzen - medikamentöse Therapie - funktionelle Therapie 11:00-11:15 Uhr Kaffeepause 11:15-12:45 Uhr Kopfschmerzen als referred pain - Untersuchungstechniken von Verkettungssyndromen der Kopf-, Gesichts- Schulter- und Nackenmuskulatur 12:45-13:00 Uhr Diskussion 13:00-13:45 Uhr Mittagspause (gemeinsames Mittagessen) 13:45-15:45 Uhr Segmentale Diagnostik und Therapie der - Therapie von muskulären Dysbalancen im HWS-Schulter-Arm-Bereich - Verkettungssyndrome 15:45-16:00 Uhr Kaffeepause 16:00-17:45 Uhr Was hat der Kopf mit dem Becken zu tun? - Muskuläre Dysbalance der unteren Körperhälfte als Ursache von Kopfschmerzen erkennen - Therapie der Beckenfehlstatik - Demonstration und Übungen Seite 3 von 5

4 Programm Sonntag, 6. September :00-11:15 Uhr Diagnostik und Therapie verkürzter Muskulatur der oberen und unteren Extremitäten 11:15-11:30 Uhr Kaffeepause 11:30-12:15 Uhr Funktionelle Störungen im Bewegungssystem - Demonstration und Übungen - abschließende Diskussion Bitte beachten Sie: Die Zeiten sind Anhaltszeiten. Die gemeinsamen Mahlzeiten und Kaffeepausen können nach Wünschen der Teilnehmer variiert werden. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und die Bereitschaft zum gegenseitigen Untersuchen mit. Teilnahmegebühr: DGS Mitglied Euro 210,00 Nichtmitglieder Euro 260,00 Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten: Stadtverwaltung Göppingen Postfach Göppingen Mailto: Telefon: Seite 4 von 5

5 Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Fachverbandes Schmerz statt sowie mit folgenden Gesellschaften: Deutsche Akademie für Algesiologie - Institut für schmerztherapeutische Fort- und Weiterbildung Deutsche Gesellschaft für interdisziplinäre Palliativversorgung e. V. Deutsche Schmerzliga e.v.(dsl) Gesellschaft für algesiologische Fortbildung mbh (gaf mbh), Gesamtdeutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e.v. (GGMM) Verband Deutscher Ärzte für Algesiologie Berufsverband Deutscher Schmerztherapeuten e. V. Werden Sie Mitglied! Profitieren Sie von den Vorteilen der größten Schmerzgesellschaft Europas! Informationen: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. Adenauerallee 18, Oberursel Telefon: Telefax: Seite 5 von 5

Regionales Schmerzzentrum

Regionales Schmerzzentrum Regionales Schmerzzentrum DGS - Göppingen Praxisseminar: Triggerpunkte erkennen und behandeln - exakte Diagnosetechnik ermöglicht rationale Therapieansätze 17. - 19. April 2015 Beginn: Freitag, 18:30 Uhr

Mehr

Schirmherr Edgar Wolff, Landrat des Landkreises Göppingen

Schirmherr Edgar Wolff, Landrat des Landkreises Göppingen -Campus Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. Zertifiziert von der LÄK BaWü SüdweStdeutSche Schmerztage 18.9. und 10. Oktober 2015 Schmerzmedizin morgen Aus der Forschung in die Versorgung tagungsleitung

Mehr

Schmerz hält sich nicht an Fachgebiete

Schmerz hält sich nicht an Fachgebiete Raus aus den Silos Schmerz hält sich nicht an Fachgebiete Oberursel, 11. Januar 2016. Schmerzmedizin erfordert funktionell-orthopädische, neurologische, psychosoziale, psychiatrische und anästhesiologische

Mehr

Saarbrücken. SHG-Kliniken Sonnenberg Saarbrücken

Saarbrücken. SHG-Kliniken Sonnenberg Saarbrücken Praxisseminar & Workshop: Chronische Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen - aktive Therapieverfahren und Physiotherapie: Ein aktuelles Update. Samstag, 27.02.2016 9.00 bis ca. 15.00 Uhr Veranstaltungsort:

Mehr

SCHMERZ- UND PALLIATIVKONGRESS NRW 2013

SCHMERZ- UND PALLIATIVKONGRESS NRW 2013 SCHMERZ- UND PALLIATIVKONGRESS 2013 8. Teamkongress für ÄrztInnen, ArzthelferInnen, (Fach-)KrankenpflegerInnen, Behandlungsteams in Klinik und Praxis 26. und 27.04.2013 in Remscheid SCHMERZ- UND PALLIATIVKONGRESS

Mehr

und 18. Oktober 2014 DGS SCHMERZTAGE SÜDWESTDEUTSCHE SCHMERZMEDIZIN HEUTE. Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v.

und 18. Oktober 2014 DGS SCHMERZTAGE SÜDWESTDEUTSCHE SCHMERZMEDIZIN HEUTE. Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. DGS Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. German Pain Association Société Allemande de la Douleur Zertifiziert von der LÄK BaWü SÜDWESTDEUTSCHE SCHMERZTAGE 17.17. und 18. Oktober 2014 SCHMERZMEDIZIN

Mehr

Freitag, 18. Oktober 2013 Workshop Palliativmedizin Samstag, 19. Oktober 2013 Wissenschaftliche Fortbildung

Freitag, 18. Oktober 2013 Workshop Palliativmedizin Samstag, 19. Oktober 2013 Wissenschaftliche Fortbildung 16. SÜDWESTDEUTSCHE SCHMERZTAGE Zertifiziert von der LÄK Baden-Württemberg SCHMERZMEDIZIN HEUTE kompetent multimodal interdisziplinär IM FOKUS: DER SCHWIERIGE RÜCKENSCHMERZ Freitag, 18. Oktober 2013 Workshop

Mehr

30 Jahre DGS und noch lange nicht am Ziel

30 Jahre DGS und noch lange nicht am Ziel INTERVIEW 30 Jahre DGS und noch lange nicht am Ziel Interview mit Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. (DGS) Herr Dr. Müller-Schwefe, die

Mehr

1. BAD GODESBERGER SCHMERZTAG

1. BAD GODESBERGER SCHMERZTAG Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.v. German Pain Association Société Allemande de la Douleur 1. BAD GODESBERGER SCHMERZTAG Regionales Schmerzzentrum DGS Bonn-Bad Godesberg 1. Bad Godesberger

Mehr

2. BONNER SCHMERZTAG

2. BONNER SCHMERZTAG 2008_01_18_Bonn Bad Godesberg.qxp 18.12.2007 07:32 Seite 1 Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.v. German Pain Association Société Allemande de la Douleur 2. BONNER SCHMERZTAG Regionales Schmerzzentrum

Mehr

19.7. und 8. Oktober Campus. Schmerzmedizin heute maßgeschneidert für jedes Lebensalter

19.7. und 8. Oktober Campus. Schmerzmedizin heute maßgeschneidert für jedes Lebensalter -Campus Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. Zertifiziert von der LÄK BaWü SüdweStdeutSche Schmerztage 19.7. und 8. Oktober 2016 Schmerzmedizin heute maßgeschneidert für jedes Lebensalter tagungsleitung

Mehr

-Campus. Schmerzmedizin 4.0 im Spannungsfeld zwischen molekül & Psyche. und 28. Oktober 2017

-Campus. Schmerzmedizin 4.0 im Spannungsfeld zwischen molekül & Psyche. und 28. Oktober 2017 -Campus Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. Zertifiziert von der LÄK BaWü 20. 27. SüdweStdeutSche Schmerztage und 28. Oktober 2017 Schmerzmedizin 4.0 im Spannungsfeld zwischen molekül & Psyche

Mehr

Grundkurs 28.-31.1.2015

Grundkurs 28.-31.1.2015 2016 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Grundk u m Ultraschall-Grundkurs, 28. 31. Januar 2016 Ultraschall-Aufbaukurs, 28. April 1. Mai 2016 Ultraschall-Grundkurs, 13. 16. Oktober 2016 Wissenschaftliche

Mehr

KONSERVATIVE ORTHOPÄDIE MANUELLE

KONSERVATIVE ORTHOPÄDIE MANUELLE KONSERVATIVE ORTHOPÄDIE MANUELLE MEDIZIN bei schmerzhaften Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates Klinische Diagnostik Therapie Prävention Lehrgang im Auftrag des Wiener Krankenanstaltenverbundes

Mehr

Innovationsforum Schmerzmedizin

Innovationsforum Schmerzmedizin Innovationsforum Schmerzmedizin Kongresshotel Potsdam am Templiner See Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam Tel.: +49 331 907 7 1000 - Freitag, 17.11.2017, ab 14.00 Uhr wissenschaftliche Beiträge ab 19:45

Mehr

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie O & U Orthopädie und Unfallchirurgie Fit zum Facharzt 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn Übersicht Modul Thema 1 Allgemeine Orthopädie und Traumatologie 2 Schultergürtel und

Mehr

Zentrum für Schmerzmedizin

Zentrum für Schmerzmedizin Zentrum für Schmerzmedizin Spezielle Schmerztherapie Schmerzpsychotherapie Allgemeinmedizin Anästhesie Ambulant. Multimodal. Kompetent. Schmerzen lindern. @ Algesiologikum, Stand 0 /2015; Text: Algesiologikum;

Mehr

Ambulant Palliativ-Medizinisches Netzwerk (APN) zur Behandlung von Patienten mit Tumorschmerzen im Rhein - Neckar - Kreis

Ambulant Palliativ-Medizinisches Netzwerk (APN) zur Behandlung von Patienten mit Tumorschmerzen im Rhein - Neckar - Kreis - Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin - Klinik für Anaesthesiologie Universität Heidelberg Ambulant Palliativ-Medizinisches Netzwerk (APN) zur Behandlung von Patienten mit Tumorschmerzen im

Mehr

FORTBILDUNGSKALENDER 15 Schmerzmedizin

FORTBILDUNGSKALENDER 15 Schmerzmedizin INHALTSVERZEICHNIS KALENDER 2015 3 Jahresübersicht FORTBILDUNGSKALENDER 15 Schmerzmedizin MULTIMODALE SCHMERZTHERAPIE Interdisziplinäre nzen Qualitätszirkel Akupunktur Journal Club/ Aktuelles aus der Schmerzliteratur

Mehr

Schmerzmedizin zukunftsfähig machen

Schmerzmedizin zukunftsfähig machen PRESSEMITTEILUNG Schmerzmedizin zukunftsfähig machen Offener Brief an das Bundesgesundheitsministerium fordert Bedarfsplanung Frankfurt, 19. März 2014 Seit 30 Jahren ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Mehr

Ausbildungsprogramm Präventionsarzt (AGeP) 2012

Ausbildungsprogramm Präventionsarzt (AGeP) 2012 Einladung zum Ausbildungsprogramm Präventionsarzt (AGeP) 2012 Eine gemeinsame Initiative der Akademie für Gesundheitsförderung und Prävention e.v. und der Firma DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH EINLADUNG

Mehr

Update Innere Medizin Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr

Update Innere Medizin Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr Update Innere Medizin 2016 Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Innere Medizin erfährt eine immer stärkere Aufspaltung in die internistischen Subdisziplinen.

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Block 1 Grundlagen I: Anatomische Grundlagen Physiologische Grundlagen Schmerzgedächtnis, Neuroplastizität Mechanismen der Chronifizierung

Block 1 Grundlagen I: Anatomische Grundlagen Physiologische Grundlagen Schmerzgedächtnis, Neuroplastizität Mechanismen der Chronifizierung 80-stündiger Kurs Spezielle entsprechend den Inhalten des Kursbuches Spezielle der Bundesärztekammer (aufgeteilt in 3 Kurswochenenden) Tagungsort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, Ulm 1. Kurstag

Mehr

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE Titel, Vorname, Name Klinik, Institut, Praxis Straße WIR HALTEN SIE IN BEWEGUNG PLZ, Ort Telefon/Telefax E-Mail Teilnahmegebühr 320,00 EUR inkl. MwSt. / Kurs 1.450,00 EUR inkl. MwSt. für alle Kurse Bezahlung

Mehr

Niedergelassen als Schmerztherapeut und Palliativmediziner in einer Gemeinschaftspraxis in Stade bei Hamburg Schmerzzentrum Stade

Niedergelassen als Schmerztherapeut und Palliativmediziner in einer Gemeinschaftspraxis in Stade bei Hamburg Schmerzzentrum Stade CURRICULUM VITAE: Dr. med. Hans-Bernd Sittig Facharzt für Anästhesie Spezielle Schmerztherapie Palliativmedizin Rettungsmedizin Schmerzzentrum Stade MEDEUM Harsefelder Str. 6 21680 Stade e-mail: drhbsittig@aol.com

Mehr

Prof. Dr. med. M. Tegenthoff Direktor der Klinik für Neurologie

Prof. Dr. med. M. Tegenthoff Direktor der Klinik für Neurologie Tagungsdaten Leitung Prof. Dr. med. Chr. Maier Leitender Arzt der Abteilung für Schmerzmedizin Prof. Dr. med. M. Tegenthoff Direktor der Klinik für Neurologie Weiterbildungskurs gemäß Weiterbildungsordnung

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2015 (Stand: 26.06.2015) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2015 in den Semesterwochen 13 bis 16 (29.06. - 24.07.2015)

Mehr

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs Der Arbeitskreis Krankenpflege und in der Schmerztherapie der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. unter

Mehr

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs Monika Thomm Fortbildungskommission der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Klinik für Anaesthesiologie und Operative Intensivmedizin, D-50924 Köln Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der

Mehr

Spezielle Schmerztherapie

Spezielle Schmerztherapie Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Zusatz-Weiterbildungskurs Spezielle Schmerztherapie Teil III Termin: Freitag, 02.03.

Mehr

Naturheilpraxis Sabine Herz

Naturheilpraxis Sabine Herz Naturheilpraxis Sabine Herz In der Dell 41 66424 Homburg An Interessierte Homburg, 17. Dezember 2014 Exklusive Wirbelsäulentherapie Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit, Magen-, Herz-, Rücken- oder Knieschmerzen.

Mehr

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Aufbaukurs Monika Thomm Fortbildungskommission der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. Klinik für Anaesthesiologie und Operative Intensivmedizin, D-50924 Köln Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der

Mehr

EINLADUNG DMP- Drei in Eins JAHRESFORTBILDUNG. im BILDUNGS- ZENTRUM DES EVKK. VON 14:00 bis 21:00 UHR

EINLADUNG DMP- Drei in Eins JAHRESFORTBILDUNG. im BILDUNGS- ZENTRUM DES EVKK. VON 14:00 bis 21:00 UHR EINLADUNG im BILDUNGS- ZENTRUM DES EVKK DMP- Drei in Eins JAHRESFORTBILDUNG Freitag, 08. april 2016 VON 14:00 bis 21:00 UHR Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, wir möchten Sie recht

Mehr

NEU: Refresherkurs in Berlin 12. 13. Februar 2016 11. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE. KERNSPINTOMOGRAPHIE IN DER ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE (4 plus 1)

NEU: Refresherkurs in Berlin 12. 13. Februar 2016 11. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE. KERNSPINTOMOGRAPHIE IN DER ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE (4 plus 1) Titel, Vorname, Name Klinik, Institut, Praxis Straße FORTBILDUNG IN DER MEDIZIN PLZ, Ort Telefon/Telefax E-Mail Teilnahmegebühr 320,00 inkl. MwSt. / Kurs Bezahlung Überweisung: Frieder Mauch, IBAN DE67

Mehr

PRAXISBERICHT CHRONISCHER SCHMERZ

PRAXISBERICHT CHRONISCHER SCHMERZ WWW.WEGEAUSDEMSCHMERZ.DE PRAXISBERICHT CHRONISCHER SCHMERZ Über die Versorgungsrealität von Patienten in Deutschland AUFNAHME LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER, mit unserem Praxisbericht wollen wir Ihnen ein

Mehr

WEITERBILDUNG 2015. Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule erfolgreich behandeln! SIWF/FMH-Fähigkeitsausweis «Manuelle Medizin (SAMM)»

WEITERBILDUNG 2015. Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule erfolgreich behandeln! SIWF/FMH-Fähigkeitsausweis «Manuelle Medizin (SAMM)» WEITERBILDUNG 2015 SIWF/FMH-Fähigkeitsausweis «Manuelle Medizin (SAMM) Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule erfolgreich behandeln! Die Schweizerische Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin SAMM bietet eine

Mehr

Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA

Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA PROGRAMM 2014 www.ikom.unibe.ch Fähigkeitsausweis Klassische Homöopathie SVHA Klassische Homöopathie Eine Bereicherung im Praxisalltag Die Klassische Homöopathie ist ein seit über zweihundert Jahren weltweit

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft Aufbaukurs

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft Aufbaukurs Kursleitung: Monika Thomm Fortbildungskommission Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz Aufbaukurs Der Arbeitskreis Krankenpflege und in der Schmerztherapie der Deutschen Schmerzgesellschaft

Mehr

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN D I G I T A L E V O L U M E N T O M O G R A F I E SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, die diagnostischen Möglichkeiten der digitalen

Mehr

Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an:

Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an: Anmeldung zum Seminar Bitte nur schriftlich mit dieser Antwortkarte, per Fax oder E-Mail an: Consulting Healthcare Hollmer Auenstraße 20c, 82515 Wolfratshausen Tel.: 015 22 / 4 49 00 07 Fax: 0 8171 / 931070

Mehr

Zertifizierungskriterien für Überregionale und Regionale Schmerzzentren Baden-Württemberg

Zertifizierungskriterien für Überregionale und Regionale Schmerzzentren Baden-Württemberg skriterien für Überregionale und Regionale Schmerzzentren Baden-Württemberg Version 15. Juli 2009 I. Präambel Schmerzzentren sind für eine umfassende und fachkompetente Versorgung von Patienten mit chronischen

Mehr

ORALE MEDIZIN. Kraniofaziale Orthopädie (CMD) 2. Auflage. Curriculum. Curriculum

ORALE MEDIZIN. Kraniofaziale Orthopädie (CMD) 2. Auflage. Curriculum. Curriculum Curriculum Kraniofaziale Orthopädie (CMD) Eröffnen Sie Ihren Patienten neue Heilungschancen. Von Praktikern für Praktiker. Insgesamt 90 Fortbildungspunkte Curriculum ORALE MEDIZIN Auftakt: 04.07.2014 Grundlagen

Mehr

Versorgungssituation in Schleswig-Holstein

Versorgungssituation in Schleswig-Holstein Versorgungssituation in Schleswig-Holstein Armin Tank Leiter der Landesvertretung Verband der Ersatzkassen e. V. Landesvertretung Schleswig-Holstein Sicherstellung der ambulanten flächendeckenden Versorgung

Mehr

OSTEOPATHIE. Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858. www.osteopathie-hasenfratz.de HEILPRAKTIKER

OSTEOPATHIE. Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858. www.osteopathie-hasenfratz.de HEILPRAKTIKER OSTEOPATHIE HEILPRAKTIKER Goethestr. 4 78333 Stockach Tel.: 07771 / 877 858 www.osteopathie-hasenfratz.de Was ist Osteopathie? Die Osteopathie gehört in den Bereich der Manuellen Medizin, d.h. sowohl Diagnostik

Mehr

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Qualifikation der Weiterbildungsermächtigten, der Supervisorinnen/Supervisoren und Gutachterinnen/Gutachter sowie der Weiterbildungsstätten

Mehr

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag 4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9. 11. November 2007 Hotel Dorint Novotel München Messe Eine Veranstaltung des Netzwerk Neuroendokrine Tumoren

Mehr

18.9. und 10. Oktober 2015. -Campus. Schmerztage. SüdweStdeutSche. Schmerzmedizin morgen Aus der Forschung in die Versorgung

18.9. und 10. Oktober 2015. -Campus. Schmerztage. SüdweStdeutSche. Schmerzmedizin morgen Aus der Forschung in die Versorgung -Campus Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.v. Zertifiziert von der LÄK BaWü SüdweStdeutSche Schmerztage 18.9. und 10. Oktober 2015 Schmerzmedizin morgen Aus der Forschung in die Versorgung tagungsleitung

Mehr

Myofasziale Triggerpunkt-Therapie IMTT, Modul 1

Myofasziale Triggerpunkt-Therapie IMTT, Modul 1 Myofasziale Triggerpunkt-Therapie IMTT, Modul 1 Rumpf-, Nacken- und Schultermuskeln Manuelle Therapie der Triggerpunkte und der Faszien Viele Schmerzen des Bewegungssystems haben Ihren Ursprung in der

Mehr

Management von periprothetischen Infektionen

Management von periprothetischen Infektionen Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Management von periprothetischen Infektionen 13. - 14. April 2015 12. - 13. Oktober 2015 Berlin Vorwort Infektionen in der Orthopädie

Mehr

Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT)

Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT) 1 Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT) Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie/Wremen Berner Fachhochschule BFH Differentialdiagnostische Kriterien in der Anamnese bei Kopfschmerzpatienten:

Mehr

INTERDISZIPLINÄRES SYMPOSIUM

INTERDISZIPLINÄRES SYMPOSIUM INTERDISZIPLINÄRES SYMPOSIUM EINLADUNG Neue minimal-invasive Therapiekonzepte bei Bandscheiben- und Wirbelkörperschäden 7. März 2007 Bad Honnef Hotel Avendi Veranstalter: Orthopädische Praxis S. Shnayien

Mehr

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 1. 2. APRIL 2016 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

XIII. Inhaltsverzeichnis

XIII. Inhaltsverzeichnis XIII 1 Warum Therapie von muskuloskelettalen Schmerzen?........................... 1 1.1 Warum Schmerztherapie? 3 1.2 Was ist Schmerz? 5 1.3 Unterschiede akut und chronisch 7 1.4 Multiaxiale Bestimmung

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik. Seminar Aufbaukurs

Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik. Seminar Aufbaukurs Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik Seminar Aufbaukurs Elastisches Tapen mit dem kinesiologischen Tape St. Anna Hospital Herne 10.09. 11.09.2016 Vorwort Sehr

Mehr

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ärzte für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.v. Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Potsdam 4. und 5. Mai 2012

Mehr

Koalition gegen den Schmerz stellt gesundheitspolitische Forderungen für eine zukunftsorientierte und fachgerechte Schmerztherapie

Koalition gegen den Schmerz stellt gesundheitspolitische Forderungen für eine zukunftsorientierte und fachgerechte Schmerztherapie P R E S S E I N F O R M A T I O N Versorgung von Schmerzpatienten in Gefahr: Koalition gegen den Schmerz stellt gesundheitspolitische Forderungen für eine zukunftsorientierte und fachgerechte Schmerztherapie

Mehr

Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie

Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie Rückenschmerzen Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie Mannheim (8. Oktober 2010) Rückenschmerzen gehören zu den großen Volkskrankheiten. Nahezu jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Diese Bilder geben mir Hoffnung. Nikon begleitet eine wissenschaftliche Studie zur möglichen schmerzlindernden Wirkung von Bildern.

PRESSEMITTEILUNG. Diese Bilder geben mir Hoffnung. Nikon begleitet eine wissenschaftliche Studie zur möglichen schmerzlindernden Wirkung von Bildern. Diese Bilder geben mir Hoffnung Nikon begleitet eine wissenschaftliche Studie zur möglichen schmerzlindernden Wirkung von Bildern. Düsseldorf, 05. Juni 2014 Rund 13 Millionen Menschen in Deutschland leiden

Mehr

CHRONISCHE SCHMERZEN ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN

CHRONISCHE SCHMERZEN ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Wir mobilisieren Kräfte CHRONISCHE SCHMERZEN ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Hilfe zur Selbsthilfe Chronische Schmerzen sind etwas Besonderes. Deshalb kann eine herkömmliche Behandlung oft nicht helfen. Sie

Mehr

prâvent gruppe Individuelles Gesundheitsmanagement

prâvent gruppe Individuelles Gesundheitsmanagement prâvent gruppe Individuelles Gesundheitsmanagement prâvent gruppe Individuelles Gesundheitsmanagement Die moderne Gesellschaft ist von Leistungs- und Zeit- Therapie. Dazu gehört nicht nur eine haus- und

Mehr

SympoSium. Sa., KOPFSCHMERZ MIGRÄNE. von Uhr für Ärzte, Therapeuten und Betroffene.

SympoSium. Sa., KOPFSCHMERZ MIGRÄNE. von Uhr für Ärzte, Therapeuten und Betroffene. Veranstalter KOPFSCHMERZ MIGRÄNE Chancen und Risiken von der Prävention bis zur Behandlung Sa., 25.04.15 von 10-16 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte unter: 08247 9676-0 oder www.ves-kneippschule.de

Mehr

SEMINAR FÜR ÄRZTE 3. MÜNSTERANER VERTIGO KURS

SEMINAR FÜR ÄRZTE 3. MÜNSTERANER VERTIGO KURS SEMINAR FÜR ÄRZTE 3. MÜNSTERANER VERTIGO KURS NÄHER AM KUNDEN DATUM 12. und 13.06.2015 VERANSTALTUNGSORT MÜNSTER 3. MÜNSTERANER VERTIGO KURS Liebe Kolleginnen und Kollegen, Schwindel ist nach Kopfschmerzen

Mehr

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren 3. 4. Juni 2016 Berlin Ärztliche Fortbildung Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung Organe checken, Erfahrungen diskutieren Grußwort Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Mehr

Aufgaben und Stellung des Hausarztes 1 im zukünftigen integrierten österreichischen Gesundheitssystem. Neue Rolle des Hausarztes

Aufgaben und Stellung des Hausarztes 1 im zukünftigen integrierten österreichischen Gesundheitssystem. Neue Rolle des Hausarztes Aufgaben und Stellung des Hausarztes 1 im zukünftigen integrierten österreichischen Gesundheitssystem Die BKNÄ der ÖÄK bekennt sich zur Versorgungspyramide der ambulanten medizinischen Betreuung im niedergelassenen

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Asthma bronchiale

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Asthma bronchiale Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Asthma bronchiale Autoren: Dr. med. Manfred Oestreicher Priv.-Doz. Dr. Mathias M. Borst Kerstin Siehr Prof. Dr. med. Christoph Frank

Mehr

Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin

Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin A K A D E M I E FÜR WISSENSCHAFT, WIRTSCHAFT UND TECHNIK an der Universität Ulm e. V. Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin Zertifizierte ärztliche Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Akupunktur

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

ÄRZTEKAMMER SACHSEN-ANHALT Körperschaft des öffentlichen Rechts

ÄRZTEKAMMER SACHSEN-ANHALT Körperschaft des öffentlichen Rechts ÄRZTEKAMMER SACHSEN-ANHALT Körperschaft des öffentlichen Rechts Verzeichnis der anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen Die durch die Ärztekammer Sachsen-Anhalt gemäß 4 Absatz 8 Weiterbildungsordnung

Mehr

Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Ausbildung von PJ-Studenten

Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Ausbildung von PJ-Studenten Oberer Eselsberg 40 89081 Ulm Telefon 0731 / 1710 0 AllgFspWNBw 5926 88 BwKrhs Ulm, HNO Klinik, Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,

Mehr

Einladung zum 7. Homburger Schmerz- und Palliativkongress Dürfen wir, was wir können und können wir, was wir dürfen?

Einladung zum 7. Homburger Schmerz- und Palliativkongress Dürfen wir, was wir können und können wir, was wir dürfen? Förderverein für altersübergreifende Palliativmedizin e.v. Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie Einladung zum 7. Homburger Schmerz- und Palliativkongress Dürfen wir, was wir können und

Mehr

Diagnostik und Therapie bei Blasen- und Darmschwäche. Samstag, 16. Januar 2016 11 bis 13 Uhr

Diagnostik und Therapie bei Blasen- und Darmschwäche. Samstag, 16. Januar 2016 11 bis 13 Uhr Diagnostik und Therapie bei Blasen- und Darmschwäche Samstag, 16. Januar 2016 11 bis 13 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, in Deutschland leiden mindestens fünf Millionen Menschen an ständigem Harndrang,

Mehr

Struktur der schmerzmedizinischen Versorgung in Deutschland: Klassifikation schmerzmedizinischer Einrichtungen

Struktur der schmerzmedizinischen Versorgung in Deutschland: Klassifikation schmerzmedizinischer Einrichtungen Struktur der schmerzmedizinischen Versorgung in Deutschland: Klassifikation schmerzmedizinischer Einrichtungen Konsens der Gemeinsamen Kommission der Fachgesellschaften und Verbände für Qualität in der

Mehr

Schmerz und Therapie im Hals, in der Nase, im Ohr und im Gesicht

Schmerz und Therapie im Hals, in der Nase, im Ohr und im Gesicht Schmerz und Therapie im Hals, in der Nase, im Ohr und im Gesicht Samstag, 25. Januar 2014 von 08.30 bis 13.00 Uhr Inselspital, Operationstrakt Ost F, Hörsaal 2 Chirurgie Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mehr

Aktiv gegen Rückenschmerz: Das BIRTH-Programm

Aktiv gegen Rückenschmerz: Das BIRTH-Programm Aktiv gegen Rückenschmerz: Das BIRTH-Programm Gut und aktiv leben trotz Rückenschmerzen Chronische Rückenschmerzen sind nicht nur weit verbreitet, sie gehören auch zu den häufigsten Ursachen für langfristige

Mehr

Grundkurs

Grundkurs 2018 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Ultraschall-Grundkurs, 15. 17. Februar 2018 Ultraschall-Aufbaukurs, 19. 21. April 2018 Ultraschall-Grundkurs, 25. 27. Oktober 2018 Wissenschaftliche

Mehr

DEUTSCHE GESELLSCHAFT ZUM STUDIUM DES SCHMERZES e.v. (DGSS) Sektion der International Association for the Study of Pain (IASP)

DEUTSCHE GESELLSCHAFT ZUM STUDIUM DES SCHMERZES e.v. (DGSS) Sektion der International Association for the Study of Pain (IASP) 15 Fortbildungspunkte Sprecherin des Ak Krankenpflege und med. Assistenzberufe der DGSS monika.thomm@uk-koeln.de Weiterbildungskurs Algesiologische Fachassistenz - Aufbaukurs - Kremmen 27.-28. August 2011

Mehr

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Augustenstraße 1 80333 München Tel: 089-55 53 40 Fax: 089-59 29 69 Homepage: E-Mail: www.deloch.de praxis@deloch.de

Mehr

Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik

Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik M. Laufer Universitätsklinikum Leipzig AöR Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie - Schmerztherapie - Kopfschmerzdiagnosen

Mehr

Grundkurs

Grundkurs 2017 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Ultraschall-Grundkurs, 26. 28. Januar 2017 Ultraschall-Aufbaukurs, 4. 6. Mai 2017 Ultraschall-Grundkurs, 19. 21. Oktober 2017 Wissenschaftliche Leitung

Mehr

Basiskurs Schmerztherapie B

Basiskurs Schmerztherapie B 18. 23. Jänner 2016 Harmony`s Hotel Basiskurs Schmerztherapie B Veranstalter: Ärztekammer für Kärnten, Referat für Palliativmedizin und Schmerztherapie St. Veiter Straße 34, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Mehr

Arbeitsmedizin (occupational medicine)

Arbeitsmedizin (occupational medicine) Arbeitsmedizin (occupational medicine) Einführung Prof.Dr.med.habil.H.Meinel Facharzt Innere Medizin/Betriebsmedizin Wintersemester 2012/13 9.Fachsemester/3.Klinisches Jahr Arbeitsmedizin 3.Klinisches

Mehr

Stationäre Schmerztherapie

Stationäre Schmerztherapie Stationäre Schmerztherapie Chronische Schmerzen können biologische, psychologische oder soziale Ursachen haben. Deshalb bieten wir in unserer stationären Schmerztherapie eine ganzheitliche, multimodale

Mehr

Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie im Fokus. Rheumazentrum Oberammergau. 2. Oberammergauer Forum. Samstag, Ein Stück Leben.

Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie im Fokus. Rheumazentrum Oberammergau. 2. Oberammergauer Forum. Samstag, Ein Stück Leben. Klinik für Internistische Rheumatologie Klinik für Rheumaorthopädie, Hand- und Fußchirurgie Klinik für Anästhesie und Interventionelle Schmerztherapie Rehabilitationsklinik für Orthopädie und Rheumatologie

Mehr

GEMEINSAM GEGEN SCHMERZEN

GEMEINSAM GEGEN SCHMERZEN GEMEINSAM GEGEN SCHMERZEN MULTIMODALE SCHMERZTHERAPIE IM JOSEPHS-HOSPITAL KONTAKTDATEN MULTIMODALE SCHMERZTHERAPIE ÄRZTLICHE LEITUNG: OBERÄRZTIN STEPHANIE ROGGE-WEWEL FACHÄRZTIN FÜR ANÄSTHESIOLOGIE MARTINA

Mehr

Einladung. zum 28. Flensburger und 7. Baltischen Hämatologisch-Onkologischen

Einladung. zum 28. Flensburger und 7. Baltischen Hämatologisch-Onkologischen Einladung zum 28. Flensburger und 7. Baltischen Hämatologisch-Onkologischen Symposium Immuntherapie in der Onkologie Samstag, 11. November 2017 09:00-14:00 Uhr in der OASE - Treffpunkt Mürwik Flensburg

Mehr

Reha- Orthopädie. ACURA Waldklinik Dobel ACURA Reha-Kardiologie / Angiologie KLINIKEN HEILEN, HELFEN, HANDELN

Reha- Orthopädie. ACURA Waldklinik Dobel ACURA Reha-Kardiologie / Angiologie KLINIKEN HEILEN, HELFEN, HANDELN ACURA Waldklinik Dobel ACURA Reha-Kardiologie / Angiologie Reha- Orthopädie KLINIKEN HEILEN, HELFEN, HANDELN 2 Liebe Patientin, lieber Patient, die Orthopädie der ACURA Waldklinik Dobel steht seit 1. April

Mehr

von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin

von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin - Projekt von mamazone e.v. und VALEO am 6. September 2014 im gomedus Gesundheitszentrum Berlin - Projekt ist eine Fortbildungsreihe für Krankenschwestern und Mitarbeiterinnen von onkologischen und gynäkologischen

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

Fragebogen zu Unfallverletzungen

Fragebogen zu Unfallverletzungen ALTE LEIPZIGER Leben Postfach 1660 Absender: 61406 Oberursel Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: Fragebogen zu Unfallverletzungen 1. Zeitpunkt des Unfalls: Datum Uhrzeit 2. Welche

Mehr

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft (vorm. DGSS) Grundkurs/Aufbaukurs

Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft (vorm. DGSS) Grundkurs/Aufbaukurs Kursleitung: Monika Thomm Weiterbildung zur algesiologischen Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft (vorm. DGSS) Grundkurs/Aufbaukurs Der Arbeitskreis Krankenpflege und in der Schmerztherapie

Mehr

Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin

Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden ggmbh Staatlich anerkanntes Weiterbildungsinstitut für Palliativ- und Hospizpflege gefördert durch: Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin

Mehr

Neuro-Orthetik - Seminare für Therapeuten Seminarübersicht

Neuro-Orthetik - Seminare für Therapeuten Seminarübersicht Seminarübersicht Datum Veranstaltungsort Referentin Mittwoch, Neurologisches Rehabilitations- Sabine Lamprecht 14. März 2012 zentrum Rosenhügel (Physiotherapeutin) Rosenhügelstraße 192a 1130 Wien Seminargebühr:

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Zentrum für Schmerzmedizin Schwabing

Zentrum für Schmerzmedizin Schwabing Zentrum für Schmerzmedizin Schwabing Kopf- und Gesichtsschmerzen Nervenschmerzen und M. Sudeck (CRPS) Schmerzen des Bewegungsapparates Nachhaltig behandeln. Schmerzen lindern. @ Algesiologikum, Stand 08/2015;

Mehr

Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum.

Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Über die Naturheilpraxis von Katrin Gerhard. Wie sie denkt, arbeitet und warum. Mir geht es nicht um das bloße Kurieren von Symptomen. Es geht um die Ursachen. Und wie

Mehr