B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN"

Transkript

1 1. Studienjahr B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT GSp-1.1 1B-AVS Grundlagen Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile Vorlesung (V) (2 SWS) Einführungskurs (EK) (2 SWS) Klausur im EK Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen Das Modul führt in der V in die Methoden und Gegenstände der Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft ein. Im EK werden die Fertigkeiten sprachlicher Analyse bzw. Texterarbeitung an geeigneten Gegenständen praktisch vertieft. Qualifikationsziel des ist es, dass die Studierenden die grundlegenden Begriffe und Methoden der Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft kennen und auf Texte anwenden können. In der V werden Grundlagen referiert. Im EK werden Beispieldaten exemplarisch analysiert. Allgemeine Studienvoraussetzungen Pflichtmodul insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Prüfungsleistung jedes Semester Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1CP = 30 Std.) ein Semester

2 GSp-1.2 1B-ALI Grundlagen Prof. Dr. Axel Satzger Angewandte Linguistik Modulbestandteile Vorlesung (V) (2 SWS) Inhalte und Qualifikationsziele Vergabe von Kreditpunkten Kreditpunkte und Notenberechung Einführungskurs (EK) (2 SWS) Klausur im EK Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen Das Modul führt in der V in die Methoden und Gegenstände der Angewandten Linguistik ein. Im EK werden die Fertigkeiten sprachlicher Analyse bzw. Texterarbeitung an geeigneten Gegenständen praktisch vertieft. Qualifikationsziel des ist es, dass die Studierenden die grundlegenden Begriffe und Methoden der Angewandten Linguistik kennen und auf Texte anwenden können. In der V werden Grundlagen referiert. Im EK werden Beispieldaten exemplarisch analysiert. Allgemeine Studienvoraussetzungen Pflichtmodul Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der jedes Semester Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

3 GSp-1.3 1B-DAF Grundlagen Deutsch als N.N. Fremdsprache Modulbestandteile Vorlesung (V) (2 SWS) Inhalte und Qualifikationsziele Vergabe von Kreditpunkten Kreditpunkte und Notenberechung Einführungskurs (EK) (2 SWS) Klausur im EK Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen Das Modul führt in der V in die Methoden und Gegenstände von Deutsch als Fremdsprache ein. Im EK werden die Fertigkeiten sprachlicher Analyse bzw. Texterarbeitung an geeigneten Gegenständen praktisch vertieft. Qualifikationsziel des ist es, dass die Studierenden die grundlegenden Begriffe und Methoden von Deutsch als Fremdsprache kennen und auf Texte anwenden können. In der V werden Grundlagen referiert. Im EK werden Beispieldaten exemplarisch analysiert. Allgemeine Studienvoraussetzungen Pflichtmodul Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Jedes Semester Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

4 GSp-1.4 1B-GES Modulbestandteile Inhalte und Qualifikationsziele Vergabe von Kreditpunkten Kreditpunkte und Notenberechung Grundlagen Germanistische Sprachwissenschaft Prof. Dr. Karlheinz Jakob HD Dr. Markus Hundt Vorlesung (V)1 (2 SWS) Einführungskurs (EK) (2 SWS) Vorlesung (V)2 (2 SWS) Klausur im EK Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen Das Modul führt in der V1 in die Methoden und Gegenstände der germanistischen Sprachwissenschaft ein. Im EK werden die Fertigkeiten sprachlicher Analyse bzw. Texterarbeitung an geeigneten Gegenständen praktisch vertieft. Darüber hinaus wird eine Vorlesung (V2) aus dem Fach Germanistik: Literatur- und Kulturwissenschaft besucht. Qualifikationsziel des ist es, dass die Studierenden die grundlegenden Begriffe und Methoden der germanistischen Sprachwissenschaft kennen und auf Texte anwenden können. Mit dem Besuch der V2 sollen die Studierenden Einblicke in die Grundlagen der Germanistik: Literatur- und Kulturwissenschaften erhalten. In der V werden Grundlagen referiert. Im EK werden Beispieldaten exemplarisch analysiert. Allgemeine Studienvoraussetzungen Pflichtmodul Insgesamt 8 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Jedes Semester Der beträgt insgesamt 240 Stunden (1CP = 30 Std.) ein Semester

5 2. Studienjahr GSp-2.1 2V-AVS Vertiefung Allgemeine und Prof. Dr. Johann Tischler Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Einzelsprache (2 SWS) Inhalte und Qualifikationsziele Vergabe von Kreditpunkten Kreditpunkte und Notenberechung Proseminar (PS) 2 Vergleichende Sprachwissenschaft (2 SWS) Hausarbeit im PS 1 Klausur im PS 2 Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen und der erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismoduls sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen der wichtigsten Theorien und Methoden, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die im Modul 1B-AVS vermittelt wurden Insgesamt 10 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der jedes Studienjahr Der beträgt insgesamt 300 Stunden (1 CP = 30 Std.)

6 GSp-2.2 2V-ALI Vertiefung Angewandte Prof. Dr. Axel Satzger Linguistik Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Anwendungsgebiete (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Deutsche Gegenwartssprache (2 SWS) Hausarbeit im PS 1 Klausur im PS 2 Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen und der erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen der wichtigsten Theorien und Methoden, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die im Modul 1B-ALI vermittelt wurden Insgesamt 10 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der jedes Studienjahr Der beträgt insgesamt 300 Stunden (1 CP = 30 Std.)

7 GSp-2.3 2V-DAF Vertiefung Deutsch als N.N. Fremdsprache Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Didaktik (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Landeskunde (2 SWS) Hausarbeit im PS 1 Klausur im PS 2 Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen und der erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen der wichtigsten Theorien und Methoden, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die im Modul 1B-DAF vermittelt wurden Insgesamt 10 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der jedes Studienjahr Der beträgt insgesamt 300 Stunden (1 CP = 30 Std.)

8 GSp-2.4 2V-GES Vertiefung Germanistische Sprachwissenschaft Prof. Dr. Karlheinz Jakob HD Dr. Markus Hundt Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Grammatik (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Theorien und Methoden (2 SWS) Hausarbeit im PS 1 Klausur im PS 2 Voraussetzung zur Zulassung zu den Modulprüfungen sind die in den Lehrveranstaltungen zu erbringenden Studienleistungen und der erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen der wichtigsten Theorien und Methoden, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die im Modul 1B-GES vermittelt wurden Insgesamt 10 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der jedes Studienjahr Der beträgt insgesamt 300 Stunden (1 CP = 30 Std.)

9 GSp-2.5 2K-AVS Komplementärstudien Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Einzelsprache (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Vergleichende Sprachwissenschaft (2 SWS) Klausur im PS 1 Hausaufgabe im PS 2 erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen ausgewählter Themen, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Voraussetzung sind die inhaltlichen Kenntnisse und anwendungsbezogenen Kompetenzen, die in den Modulen 1B vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1CP = 30 Std.)

10 GSp-2.6 2K-ALI Komplementärstudien Angewandte Prof. Dr. Axel Satzger Linguistik Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Anwendungsgebiete (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Deutsche Gegenwartssprache (2 SWS) Klausur im PS 1 Hausaufgabe im PS 2 erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen ausgewählter Themen, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die in den Modulen 1B vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.)

11 GSp-2.7 2K-DAF Komplementärstudien N.N. Deutsch als Fremdsprache Modulbestandteile Proseminar (PS) 1 Didaktik (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Landeskunde (2 SWS) Klausur im PS 1 Hausaufgabe im PS 2 erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen ausgewählter Themen, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die in den Modulen 1B vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.)

12 GSp-2.8 2K-GES Modulbestandteile Komplementärstudien Germanistische Sprachwissenschaft Prof. Dr. Karlheinz Jakob HD Dr. Markus Hundt Proseminar (PS) 1 Theorien und Methoden (2 SWS) Proseminar (PS) 2 Grammatik (2 SWS) Klausur im PS 1 Hausaufgabe im PS 2 erfolgreiche Abschluss von drei der vier Basismodule sowie des Ergänzungsmoduls Literatur- und Kulturwissenschaft Vertiefung des Studiengebietes durch Kennen lernen ausgewählter Themen, die auf der Grundlage exemplarischer Sprachen, Texte, Epochen, Kommunikationsformen dargestellt werden Kompetenzen, die in den Modulen 1B vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.)

13 3. Studienjahr GSp-3.1 3S-AVS Spezialisierung Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile Seminar (S) 1 Einzelsprache (2 SWS) Seminar (S) 2 Einzelsprache (2 SWS) Hausarbeit in S 1 Hausarbeit in S 2 erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Qualifikationsziel ist die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung von ausgewählten Themen des Studiengebietes. Die Spezialisierung des 3. Studienjahres legt demzufolge großen Wert auf Recherchearbeiten, Referate und andere Darbietungsformen, Hausarbeiten und andere Verschriftlichungsformen. Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 12 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 360 Stunden (1 CP = 30 Std.)

14 GSp-3.2 3S-ALI Spezialisierung Angewandte Prof. Dr. Axel Satzger Linguistik Modulbestandteile Seminar (S) 1 Experte-Laien-Kommunikation (2 SWS) Seminar (S) 2 Unternehmenskommunikation (2 SWS) Hausarbeit in S 1 Hausarbeit in S 2 erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Qualifikationsziel ist die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung von ausgewählten Themen des Studiengebietes. Das Vertiefung des 3. Studienjahres legt demzufolge großen Wert auf Recherchearbeiten, Referate und andere Darbietungsformen, Hausarbeiten und andere Verschriftlichungsformen. Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 12 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 360 Stunden (1 CP = 30 Std.)

15 GSp-3.3 3S-DAF Spezialisierung Deutsch als N.N. Fremdsprache Modulbestandteile Seminar (S) 1 Sprachlehr- und -lerntheorien (2 SWS) Seminar (S) 2 Anwendungen (2 SWS) Hausarbeit in S 1 Hausarbeit in S 2 erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Qualifikationsziel ist die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung von ausgewählten Themen des Studiengebietes. Die Spezialisierung des 3. Studienjahres legt demzufolge großen Wert auf Recherchearbeiten, Referate und andere Darbietungsformen, Hausarbeiten und andere Verschriftlichungsformen. Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 12 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 360 Stunden (1 CP = 30 Std.)

16 GSp-3.4 3S-GES Spezialisierung Germanistische Sprachwissenschaft Prof. Dr. Karlheinz Jakob HD Dr. Markus Hundt Modulbestandteile Seminar (S) 1 Sprachgeschichte (2 SWS) Seminar (S) 2 Kommunikation (2 SWS) Hausarbeit in S 1 Hausarbeit in S 2 erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Qualifikationsziel ist die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung von ausgewählten Themen des Studiengebietes. Die Spezialisierung des 3. Studienjahres legt demzufolge großen Wert auf Recherchearbeiten, Referate und andere Darbietungsformen, Hausarbeiten und andere Verschriftlichungsformen. Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 12 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 360 Stunden (1 CP = 30 Std.)

17 GSp-3.5 3K-AVS Komplementärstudien Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile Seminar (S) Einzelsprache (2 SWS) Hausarbeit in S erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Erarbeitung eines ausgewählten Spezialgebietes im Studiengebiet, ferner legt das Komplementärmodul des 3. Studienjahres großen Wert auf mündliche und schriftliche Darbietungsformen. Seminarveranstaltung (Vortrag, Diskussion, Übung) Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

18 GSp-3.6 3K-ALI Komplementärstudien Angewandte Prof. Dr. Axel Satzger Linguistik Modulbestandteile Seminar (S) Unternehmenskommunikation (2 SWS) Hausarbeit in S erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Erarbeitung eines ausgewählten Spezialgebietes im Studiengebiet, ferner legt das Komplementärmodul des 3. Studienjahres großen Wert auf mündliche und schriftliche Darbietungsformen. Seminarveranstaltung (Vortrag, Diskussion, Übung) Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

19 GSp-3.7 3K-DAF Komplementärstudien N.N. Deutsch als Fremdsprache Modulbestandteile Seminar (S) Landeskunde (2 SWS) Hausarbeit in S erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Erarbeitung eines ausgewählten Spezialgebietes im Studiengebiet, ferner legt das Komplementärmodul des 3. Studienjahres großen Wert auf mündliche und schriftliche Darbietungsformen. Seminarveranstaltung (Vortrag, Diskussion, Übung) Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

20 GSp-3.8 3K-GES Modulbestandteile Komplementärstudien Germanistische Sprachwissenschaft Seminar (S) Kommunikation (2 SWS) Prof. Dr. Karlheinz Jakob HD Dr. Markus Hundt Hausarbeit in S erfolgreiche Abschluss aller Basismodule sowie des ersten Vertiefungsmoduls und des Komplementärmoduls sowie einer Lehrveranstaltung aus dem zweiten 'Vertiefungsmodul Erarbeitung eines ausgewählten Spezialgebietes im Studiengebiet, ferner legt das Komplementärmodul des 3. Studienjahres großen Wert auf mündliche und schriftliche Darbietungsformen. Seminarveranstaltung (Vortrag, Diskussion, Übung) Kompetenzen, die in den Modulen des ersten und zweiten Studienjahres vermittelt wurden Insgesamt 6 CP Die Note ergibt sich aus dem Schnitt der Bewertungen der Der beträgt insgesamt 180 Stunden (1 CP = 30 Std.) ein Semester

Studienordnung für das Fach Deutsch im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien

Studienordnung für das Fach Deutsch im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das Fach Deutsch im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund von

Mehr

VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN Allgemeine Qualifikation bildung der TU Dresden

VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN Allgemeine Qualifikation bildung der TU Dresden ANLAGE B Ergänzungen Bereich (AQua) Modulbeschreibungen AQua MODULNUMMER AQua-SLK1 Kreditpunkte und Notenberechnung Dauer (AQua) bildung der TU Dresden Zentrale Koordinationsstelle Sprachaus- A - Fremdsprachen

Mehr

Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprachenphilologie Modulkatalog Zusatzausbildung Deutsch als DaF-Z-M01 1. Name des Moduls Grundlagen Deutsch als 2. Fachgebiete / Verantwortlich: DaF / Prof. Dr. Maria Thurmair / Dr. Harald Tanzer 3. Inhalte des Moduls:

Mehr

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts- und Sozialgeschichte RWTH Aachen www.wiso.rwth-aachen.de

Mehr

Modulhandbuch. Russisch Master of Education

Modulhandbuch. Russisch Master of Education Modulhandbuch Russisch Master of Education Modul 1: Ausbaumodul 1 Sprache: Differenzierung der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit; Übersetzen Kennnummer: work load Leistungspunkte Studiensemester

Mehr

Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache

Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache Modulkatalog Deutsch als Zweitsprache DaZ-M 01 1. Name des Moduls: Grundlagen Deutsch als Zweitsprache 2. Fachgebiet / Verantwortlich: DaZ / Prof. Dr. Rupert Hochholzer 3. Inhalte des Moduls: Erwerb vertiefter

Mehr

Russisc h ( 85 LPO I)

Russisc h ( 85 LPO I) 3 Russisc h ( 85 LPO I) Der vorliegende Paragraph der Studienordnung beschreibt Ziele, Inhalte und Verlauf des Studiums des Faches Russisch für den Studiengang Lehramt an Gymnasien (vertieftes Studium)

Mehr

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11 Modulhandbuch B.A. Geschichte % Bezeichnung : Basismodul I Alte Geschichte Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik/Seminar für Papyrologie Angebotsturnus : mindestens jedes. Semester Empfohlene(s) Semester

Mehr

Philosophische Fakultät der Universität zu Köln. MODULHANDBUCH Bachelorstudium English Studies

Philosophische Fakultät der Universität zu Köln. MODULHANDBUCH Bachelorstudium English Studies 2014 Philosophische Fakultät der Universität zu Köln MODULHANDBUCH Bachelorstudium English Studies 2 Herausgeber: Inhalt/Redaktion: Adresse: UNIVERSITÄT ZU KÖLN DEKANAT DER PHILOSOPHISCHEN FAKULTÄT Englisches

Mehr

BA Kulturwissenschaften mit Nebenfach Germanistik

BA Kulturwissenschaften mit Nebenfach Germanistik Modulhandbuch BA Kulturwissenschaften mit Nebenfach Germanistik Gültig für die Studienjahrgänge ab dem WS 2011/12. Für Studierende, die das Studium der Germanistik vor dem WS 2011/12 in Magdeburg begonnen

Mehr

POS-ID Modul/Unit/Leistung CP Ja Nein Note

POS-ID Modul/Unit/Leistung CP Ja Nein Note Sprachnachweise Kleines Latinum Englisch (B2 CEF) weitere moderne europäische Fremdsprache (B1 CEF) 601040 Ergänzungsmodul 1: Alte Geschichte (großes 601011 Vorlesung: griechische oder römische Geschichte

Mehr

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI)

Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bachelor of Arts (BA) für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I (BA_SI) Bestimmungen für das Studium des Schulfaches Deutsch am Departement für Germanistik an der Universität

Mehr

Modulehandbuch für die B.A.-Studiengänge der Fächergruppe Romanistik

Modulehandbuch für die B.A.-Studiengänge der Fächergruppe Romanistik Romanisches Seminar Modulehandbuch für die B.A.-Studiengänge der Fächergruppe Romanistik B.A. Französisch B.A. Italienisch B.A. Spanisch B.A. Portugiesisch (Nebenfach) 1 I. Module: Übersicht Modul 1: Modul

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Economics mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 28. Juli 2009 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1

Mehr

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik

Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Modulbeschreibung: Master of Education Informatik Die Gewichtung der Einzelnoten bezieht sich im Folgenden auf eine Gesamtpunktzahl von 34 zu erbringenden Leistungspunkten. Nichtbenotete Leistungspunkte

Mehr

Modulbeschreibung Fakultät Gebäudetechnik und Informatik gültig ab WS 2010/11

Modulbeschreibung Fakultät Gebäudetechnik und Informatik gültig ab WS 2010/11 Modul-Nr.: Modulname: Wirtschaftsinformatik (WI) : Wirtschaftsinformatik 1 (WI1) Wirtschaftsinformatik 2 (WI2) Informationsmanagement (IM) Niveaustufe: Bachelor Empfohlenes Semester: WI1 BA3 WI2 BA4 IM

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modul 1: Religion und Kultur 300 h 10 LP 1. - 2. Sem. 2 Semester Denkbar als Exportmodul für Religionswissenschaft/ Theologie, Soziologie, Ethnologie, Politikwissenschaft,

Mehr

Schulformspezifischer Master Lehramt Mittelschule Deutsch

Schulformspezifischer Master Lehramt Mittelschule Deutsch Schulformspezifischer Master Lehramt Mittelschule Deutsch Akademischer Grad Master of Education Modulnummer 04-DEU-0201-MS Modulform Pflicht Modultitel Empfohlen für: Verantwortlich Dauer Modulturnus Lehrformen

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das "studierte Fach" Französisch im Studiengang Lehramt an Mittelschulen Vom 30.01.2004 Auf Grund

Mehr

Bachelor of Education Deutsch 1. und 2. Hauptfach (B.Ed.)

Bachelor of Education Deutsch 1. und 2. Hauptfach (B.Ed.) Fachbereich 05 Philosophie und Philologie Deutsches Institut Studienbüro Germanistik / Deutsch STUDIENKOMPASS für den Studiengang Bachelor of Education Deutsch 1. und 2. Hauptfach (B.Ed.) überarbeitete

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

geändert durch Satzungen vom 28. September 2009 31. März 2010 28. März 2011 29. November 2011

geändert durch Satzungen vom 28. September 2009 31. März 2010 28. März 2011 29. November 2011 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

geändert durch Satzungen vom 28. September 2009 17. Dezember 2009 31. März 2010 15. Oktober 2010 28. März 2011 26. März 2012 27.

geändert durch Satzungen vom 28. September 2009 17. Dezember 2009 31. März 2010 15. Oktober 2010 28. März 2011 26. März 2012 27. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Turkologie, Beifach Modul 1: Türkisch 1 Kennnummer: work load Studiensemester Dauer 300 h 10 LP 1. Sem. 1 Erwerb von Grundkenntnissen der türkischen Sprache Kenntnis der wichtigsten

Mehr

Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011

Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011 Modulbeschreibung: Master of Education Bildende Kunst, Gymnasium Stand: 29.11.2011 Modul 9 Fachdidaktisches Arbeiten: Vertiefung Fachdidaktik Kennnummer: work load Leistungspunkte Studiensemester Dauer

Mehr

Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorteilstudiengang Kommunikationswissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorteilstudiengang Kommunikationswissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorteilstudiengang Kommunikationswissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 23. August 2012 Aufgrund von 2 Absatz 1 in Verbindung mit 38

Mehr

Modulhandbuch Geschichte/History Bachelor- und Master- Studiengänge

Modulhandbuch Geschichte/History Bachelor- und Master- Studiengänge Modulhandbuch Geschichte/History Bachelor- und Master- Studiengänge Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand: Juni 2012 Modulhandbuch zum Bachelor- und Master-Studiengang Geschichte/History an der Otto-Friedrich-Universität

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Deutsch im Bachelorstudium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie Berufskollegs

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Deutsch im Bachelorstudium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie Berufskollegs Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Deutsch im Bachelorstudium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie Berufskollegs Entwurf: Stand vom 07. August 2012 redaktionelle Überarbeitung nach

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das Teilfach Slavistik im konsekutiven Master-Studiengang Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Mehr

Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Vom 5. Oktober 1993 [erschienen im Staatsanzeiger Nr. 40, S. 1160] Auf

Mehr

1 Dauer, Gliederung und Beginn des Studiums

1 Dauer, Gliederung und Beginn des Studiums SO BA/MA Studienordnung für das Fach Anglistik/Amerikanistik im Rahmen eines gestuften Bachelor of Artsund Master of Arts-Studiengangs (B.A./M.A.-Studiengangs) an der Ruhr-Universität Bochum Aufgrund des

Mehr

Das Studium des Faches Germanistik. an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Studium des Faches Germanistik. an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Germanistisches Seminar Das Studium des Faches Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1. Studienangebote und Grundstruktur des Germanistikstudiums Das Fach Germanistik kann an der Heinrich-Heine-Universität

Mehr

D I E N S T B L A T T

D I E N S T B L A T T 399 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULE DES SAARLANDES 1979 ausgegeben zu Saarbrücken, 8. Oktober 1979 Nr. 19 400 Studienordnung für Diplomübersetzer und Diplomdolmetscher Vom 27.8.1979 Die Universität

Mehr

STUDIENKOMPASS für den Studiengang Master of Education Deutsch

STUDIENKOMPASS für den Studiengang Master of Education Deutsch Fachbereich 05 Philosophie und Philologie Deutsches Institut Studienbüro Germanistik / Deutsch STUDIENKOMPASS für den Studiengang Master of Education Deutsch Stand: Januar 2014 1 Inhalt 1 Vorwort... 2

Mehr

MODULBESCHREIBUNGEN. M.A. FoLiAE 2007

MODULBESCHREIBUNGEN. M.A. FoLiAE 2007 MODULBESCHREIBUNGEN M.A. FoLiAE 2007 Modul 0 Startmodul (8-10 SWS) 0.7 ist spezifisch für FoLiAE; die sonstigen Modulelemente sind auch im B.A.-Studiengang Language and Communication und/ oder in Lehramtsstudiengängen

Mehr

Umfang 6 LP. Veranstaltungen Lehrform Thema Gruppengröße. 30 2 90 DaZ/DaF Prüfungen Prüfungsform(en) benotet/unbenotet

Umfang 6 LP. Veranstaltungen Lehrform Thema Gruppengröße. 30 2 90 DaZ/DaF Prüfungen Prüfungsform(en) benotet/unbenotet (Stand: Juli 205) : Deutsch als Zweit- und Fremdsprache lehren und lernen 50900 beauftragter 80 h Jährlich Dr. Dieter Faulhaber, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Abteilung für Interkulturelle

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

I. Allgemeines. 1 Geltungsbereich

I. Allgemeines. 1 Geltungsbereich Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang English and American Studies/Anglistik und Amerikanistik des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel vom 16. Juni 2010 I. Allgemeines

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 1095 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2014 ausgegeben zu Saarbrücken, 22. September 2014 Nr. 82 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Anlage 3 - Fachspezifische Bestimmungen für den Kernbereich-Master-

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 31. August 2010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 72, S. 01 503) in der Fassung vom 3. November 201 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 5, Nr. 78, S. 593 602) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor

Mehr

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master)

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) Anlage 1 M o d u l k a t a l o g Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) 1 Inhaltsverzeichnis einfügen (in MS Word rechte Maustaste klicken und Felder aktualisieren wählen) Revision: 05.02.2015 14:39:04

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Modulhandbuch Bachelor Kommunikationswissenschaft (Hauptfach)

Modulhandbuch Bachelor Kommunikationswissenschaft (Hauptfach) 1 Modulhandbuch Kommunikationswissenschaft BA-Studiengang Modulhandbuch Bachelor Kommunikationswissenschaft (Hauptfach) Tabelle 1: Modul-Beschreibung BA I-a... 2 Tabelle 2: Modul-Beschreibung BA I-b...

Mehr

Hochschule für Technik Stuttgart. Studien- und Prüfungsordnung. Master Mathematik. - Teilzeit - Schellingstrasse 24 D-70174 Stuttgart

Hochschule für Technik Stuttgart. Studien- und Prüfungsordnung. Master Mathematik. - Teilzeit - Schellingstrasse 24 D-70174 Stuttgart Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master Mathematik - Teilzeit - Stand:

Mehr

Hochschule für Technik Stuttgart. Studien- und Prüfungsordnung. Master Mathematik. - Vollzeit - Schellingstrasse 24 D-70174 Stuttgart

Hochschule für Technik Stuttgart. Studien- und Prüfungsordnung. Master Mathematik. - Vollzeit - Schellingstrasse 24 D-70174 Stuttgart Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master Mathematik - Vollzeit - Stand:

Mehr

Bachelor of Arts Germanistik BEIFACH (BABF)

Bachelor of Arts Germanistik BEIFACH (BABF) Fachbereich 05 Philosophie und Philologie Deutsches Institut Studienbüro Germanistik / Deutsch STUDIENKOMPASS für den Studiengang Bachelor of Arts Germanistik BEIFACH (BABF) überarbeitete Prüfungsordnung

Mehr

Bestimmungen. für den. Studiengang Informatik. Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Vom 21.06.2007 Version 4

Bestimmungen. für den. Studiengang Informatik. Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Vom 21.06.2007 Version 4 und C Bestimmungen für den Studiengang Informatik Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Vom 21.06.2007 Version 4 40-I/m Aufbau des Studiengangs 41-I/m (entfällt) 42-I/m Lehrveranstaltungen, Studien- und

Mehr

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II Fachrichtung 4.3 Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen STAND November 2007 1 Studienplan 52 SWS SPRACHPRAXIS LINGUISTIK CULTURE STUDIES LITERATUR FACH- DIDAKTIK 20 Stunden 7/9 Stunden* 6/8 Stunden*

Mehr

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement)

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien Studienordnung für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 des Thüringer

Mehr

Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier. Vom 18.

Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier. Vom 18. Studienordnung für das Studium des Faches Englisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier Vom 18. Juli 1984 Auf Grund des 80 Abs. 2 Nr. 1 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 1978

Mehr

Wie und wann kann ich die Modulbeschreibung ändern?

Wie und wann kann ich die Modulbeschreibung ändern? Wie und wann kann ich die Modulbeschreibung ändern? 17. Juni 2015 Nicola Stauder-Bitzegeio Stabsstelle Qualitätssicherung und -entwicklung in Studium und Lehre 1 Wann? So viel und oft wie nötig, aber so

Mehr

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung

Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung Philosophische Fakultät III Institut für Sozialwissenschaften Fachspezifische Prüfungsbestimmungen und Studienordnung für den Magisterteilstudiengang MTSG Politikwissenschaft als Nebenfach (NF) Teil II

Mehr

Ausbildung, die als Grundlage für ein weit gefächertes berufliches Tätigkeitsspektrum

Ausbildung, die als Grundlage für ein weit gefächertes berufliches Tätigkeitsspektrum Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang der Philosophischen Fakultät Anlage 4 4.

Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang der Philosophischen Fakultät Anlage 4 4. Fachanhang zur Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock 4.4 Germanistik Inhaltsübersicht 1 Fachspezifische

Mehr

BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management

BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management Professur: Adam-Müller Kurzcharakterisierung und Einordnung: Die BWL-Spezialisierung Financial Economics and Risk Management ist eine der beiden

Mehr

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung -

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Die Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengänge Informatik mit 30 bzw. 60 Kreditpunkten () bieten

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Business Intelligence & Analytics (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz Vom 30. Juli 2014 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1 des Gesetzes

Mehr

Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang Seite 1 Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1 Allgemeine Vorbemerkungen (1) Diese

Mehr

Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP)

Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP) Zusatzstudium Interkulturelle Pädagogik / Deutsch als Zweitsprache (ZIP) Studienumfang und Dauer Zweisemestriger Zusatzstudiengang mit insgesamt 40 SWS. Unterteilung in vier Studiengebiete: A: Deutsch

Mehr

Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik

Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften SLAVISTIK Der BA/MA-Prüfungsausschuss Slavistik Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik (Stand: Juni 2009: gültig für: WS 2009/10)

Mehr

Studienordnung für das Fach Englisch im Lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengang Berufsbildende Schulen. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für das Fach Englisch im Lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengang Berufsbildende Schulen. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Studienordnung für das Fach Englisch im Lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengang Berufsbildende Schulen Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund von 21 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Inhaltsübersicht. I. Allgemeines

Inhaltsübersicht. I. Allgemeines Studienordnung für das Haupt- und Nebenfach Romanistik im Magisterstudiengang an der Technischen Universität Chemnitz (Schwerpunkt Französisch) Vom 17. Mai 2001 Aufgrund von 21 Abs.1 des Gesetzes über

Mehr

Modulhandbuch Medieninformatik - Master of Science

Modulhandbuch Medieninformatik - Master of Science Modulhandbuch Medieninformatik - Master of Science gültig ab Wintersemester 2013/14 Inhaltsverzeichnis Module M 25: Vertiefungsmodul Software Engineering (Advanced Software Engineering) M 26: Projektmodul

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Vierte Änderung der Studienordnung für den Studiengang Angewandte Medieninformatik (bisher Media Processing and Interactive Services) (Master of Science) an der Fakultät Informatik der Fachhochschule Schmalkalden

Mehr

Französische bzw. Spanische bzw. Italienische Philologie Grundlagen (14 ECTS-Punkte)

Französische bzw. Spanische bzw. Italienische Philologie Grundlagen (14 ECTS-Punkte) Sprach- und Literaturwissenschaft (Pflicht) Studiengangübersicht Lehramt Vereinfachte Studiengangübersicht Lehramt an Gymnasien Alle Informationen beruhen auf der aktuellen Prüfungsordnung für die romanistischen

Mehr

Modulkatalog Haupt- bzw. Mittelschulpädagogik und -didaktik modularisiertes Lehramt. Lehramt an. Haupt- bzw. Mittelschulen.

Modulkatalog Haupt- bzw. Mittelschulpädagogik und -didaktik modularisiertes Lehramt. Lehramt an. Haupt- bzw. Mittelschulen. Seite 1 von 10 Lehramt an Haupt- bzw. Mittelschulen Modulkatalog Haupt- bzw. Mittelschulpädagogik Inhaltsübersicht Seite 2 von 10 1 Begriffsbestimmung 2 Haupt- bzw. 3 Basismodul Hauptschulpädagogik und

Mehr

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Das Studienprogramm Kunstgeschichte Master zu 90 Kreditpunkten wird durch den vorliegenden Studienplan bestimmt. Dieser Studienplan

Mehr

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS]

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] 1. Um im Fach Kunstgeschichte, Bereich I, das universitäre Diplom eines Bachelor of Arts (BA) zu erlangen, müssen die Studierenden 120 ETCS Punkte in vier Teilbereichen

Mehr

Modulhandbuch zum Bachelor-Studium für ein Lehramt an Grundschulen. Sprachliche Grundbildung (Studiengang ohne Vertiefung)

Modulhandbuch zum Bachelor-Studium für ein Lehramt an Grundschulen. Sprachliche Grundbildung (Studiengang ohne Vertiefung) Technische Universität Dortmund Institut für deutsche Sprache und Literatur Oktober 2012 Modulhandbuch zum Bachelor-Studium für ein Lehramt an Grundschulen (Studiengang ohne Vertiefung) Grundlagen der

Mehr

Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch

Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch Zulassungsvoraussetzung des Studiengangs Lehramt Gymnasium Englisch ist neben der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife nach dem Jenaer Modell der Lehrerbildung

Mehr

Vgl. die Literaturangaben bzw. Hinweise der einzelnen Lehrveranstaltungen

Vgl. die Literaturangaben bzw. Hinweise der einzelnen Lehrveranstaltungen Modulbeschreibung VI.5.5 Modulbezeichnung Supply-Chain-Management Beitrag des Moduls zu den Studienzielen Die Studierenden erwerben vertieftes Wissen über unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Englisch im Bachelorstudium für das Lehramt an Grundschulen Entwurf, Stand vom 05.12.2012 Mod 28.12.12 (PMV) Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

NBl. MWV. Schl.-H. 2008 S. 96 Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der CAU: 29. April 2008

NBl. MWV. Schl.-H. 2008 S. 96 Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der CAU: 29. April 2008 Fachprüfungsordnung (Satzung) der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für Studierende der Zwei-Fächer- Bachelor- und Master-Studiengänge Wirtschaft/Politik

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Englisch Aktualisierte Fassung mit allen Änderungen bis 01.12.2009

Studienordnung für den Studiengang Englisch Aktualisierte Fassung mit allen Änderungen bis 01.12.2009 Studienordnung für den Studiengang Englisch Aktualisierte Fassung mit allen Änderungen bis 0.2.2009 Studienordnung für den Studiengang Englisch als Kern- und Ergänzungsfach im Bachelor-Kernfachstudium

Mehr

Master of Education Politik und Wirtschaft

Master of Education Politik und Wirtschaft Master of Education Politik und Wirtschaft Teilzeitstudien- und Prüfungsplan Semester TUCaN-Nr. und Zuordnung von CP zu Modulbausteinen haben informativen Charakter. Die Anrechnung der CPs erfolgt nach

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

Modulhandbuch Master of Arts Germanistik (Schwerpunkt Germanistische Literaturwissenschaft)

Modulhandbuch Master of Arts Germanistik (Schwerpunkt Germanistische Literaturwissenschaft) Modulhandbuch Master of Arts Germanistik (Schwerpunkt Germanistische Literaturwissenschaft) Hochschule Fachbereich / Fakultät Dekan Ansprechpartner/in im Fach (Name, Adresse, Telefon, Fax, E-Mail) Johannes

Mehr

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI)

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI) Nr. 02/205 vom 04.02.205 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Medizinisches Informationsmanagement (MMI) mit dem Abschluss Master of Arts in der Fakultät III - Medien, Information

Mehr

Bestimmungen. für den. Masterstudiengang Baumanagement. Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Version 3. B.

Bestimmungen. für den. Masterstudiengang Baumanagement. Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Version 3. B. Bestimmungen für den Masterstudiengang Baumanagement Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Formatiert: Deutsch (Deutschland) Version 3 B. Besonderer Teil 40-BM/m Aufbau des Studiengangs 41-BM/m

Mehr

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Mittelständische Unternehmensführung MBA in Entrepreneurship der Fakultät IV Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Linguistik Prüfungsordnung: 2008 Nebenfach

Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Linguistik Prüfungsordnung: 2008 Nebenfach Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts (Kombination) Linguistik Prüfungsordnung: 2008 Nebenfach Sommersemester 2012 Stand: 04. April 2012 Universität Stuttgart Keplerstr. 7 70174 Stuttgart Kontaktpersonen:

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1: Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsinformatik 1 mit dem Abschluss (B.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 30. Juli 2009 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1 des Gesetzes über

Mehr

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Satzung des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Studienordnung Wirtschaftsingenieurwesen-Master) Vom 13.

Mehr

Modulhandbuch für das Masterstudium Informationsverarbeitung (Zwei-Fach-Master)

Modulhandbuch für das Masterstudium Informationsverarbeitung (Zwei-Fach-Master) Legende Modulhandbuch für das Masterstudium Informationsverarbeitung (Zwei-Fach-Master) CP Credit Point(s) Sem Semester EM Ergänzungsmodul Sommersemester K Kontaktzeit S Semesterwochenstunde/n LV Lehrveranstaltung

Mehr

Bestimmungen. für den. Masterstudiengang Baumanagement. Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.) Version 4. B. Besonderer Teil

Bestimmungen. für den. Masterstudiengang Baumanagement. Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.) Version 4. B. Besonderer Teil Bestimmungen für den Masterstudiengang Baumanagement Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.) Version 4 B. Besonderer Teil 40-BM/m Aufbau des Studiengangs 41-BM/m Lehrveranstaltungen, Studien- und Prüfungsplan

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

Bestimmungen für den Studiengang Informatik Abschluss: Master of Science

Bestimmungen für den Studiengang Informatik Abschluss: Master of Science Bestimmungen für den Studiengang Informatik Abschluss: Master of Science Version 5 vom 08.04.2014 Teil B: Besondere Bestimmungen 40-INFM Aufbau des Studiengangs 41-INFM Lehrveranstaltungen, Studien- und

Mehr

Orientierungstag Philosophie SS 15 13.04.15

Orientierungstag Philosophie SS 15 13.04.15 Orientierungstag SS 15 13.04.15 Heute 10-12:30 Uhr Allgemeines zum studium in Frankfurt 12:30-14 Uhr Die Fachschaft lädt zum Kaffee ein (im Philo-Café, IG 2.451) 14-15 Uhr Vorstellungsrunde der Lehrstühle

Mehr

Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel vom 7.

Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel vom 7. Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel vom 7. November 2012 Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Akademischer Grad, Profiltyp 3

Mehr

Module Russisch - L3 03.01.2008 7.83.00 S. 1. L3 Anlage 2 Russisch Module. Modulbezeichnung. 01 (P): Basismodul Linguistik und russische Sprache

Module Russisch - L3 03.01.2008 7.83.00 S. 1. L3 Anlage 2 Russisch Module. Modulbezeichnung. 01 (P): Basismodul Linguistik und russische Sprache 03.01.2008 7.83.00 S. 1 Module Russisch - L3 01 (P): Basismodul Linguistik und russische Sprache 05-Russ-L2/L3-P-01 Verwendet in Studiengängen / L2, L3 / im 1. und 2. Studiensemester Prof. Dr. Monika Wingender

Mehr

An der Fachrichtung Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen

An der Fachrichtung Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen MASTER IN TRANSLATIONSWISSENSCHAFT (ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN) AN DER FACHRICHTUNG ANGEWANDTE SPRACHWISSENSCHAFT SOWIE ÜBERSETZEN UND DOLMETSCHEN DER UNIVERSITÄT DES SAARLANDES ALBERTO GIL, SAARBRÜCKEN

Mehr

Studienordnung 1. (Stand: 22.7.2005) Inhaltsübersicht

Studienordnung 1. (Stand: 22.7.2005) Inhaltsübersicht Studienordnung 1 Vorläufige Studienordnung für den Studiengang Antike Kultur als Ergänzungsfach im Bachelorstudium an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Stand:.7.005)

Mehr

B.A. Universität Passau Sprach- und Textwissenschaften Philosophische Fakultät Modulkatalog

B.A. Universität Passau Sprach- und Textwissenschaften Philosophische Fakultät Modulkatalog B.A. Universität Passau Sprach- und Textwissenschaften Philosophische Fakultät Modulkatalog StuPO 2015 Stand: Sommersemester 2015 Inhaltsverzeichnis Die Nummerierung der Paragraphen des Modulkatalogs richtet

Mehr

(2) (3) Die Modulbeschreibungen im Anhang sind Bestandteil dieser Prüfungsordnung. 1 Zudem umfasst das Fach Französisch folgende Wahlpflichtmodule:

(2) (3) Die Modulbeschreibungen im Anhang sind Bestandteil dieser Prüfungsordnung. 1 Zudem umfasst das Fach Französisch folgende Wahlpflichtmodule: 23 Prüfungsordnung für das Fach Französisch zur Rahmenordnung für die Bachelorprüfungen innerhalb des Studiums für das Lehramt an Berufskollegs an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 0.11.2011

Mehr

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums.

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums. NBl. MWV Schl.-H. 3/2008 vom 28. Mai 2008 S. 128 Tag der Bekanntmachung: 02. Juni 2008 Studienordnung (Satzung) für den internationalen Master of Business Administration (MBA)in Kooperation mit ausgewählten

Mehr

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 Fakultät Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft f. kleine u. mitt. Unternehmen Modulbeschreibung Modulkoordinator Frank Termer Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 CP SWS

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt. der Hochschule Harz. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode

Amtliches Mitteilungsblatt. der Hochschule Harz. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode Amtliches Mitteilungsblatt der Hochschule Harz Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wernigerode Herausgeber: Der Rektor Nr. /2014 Wernigerode, 17. Dezember 2014 Hochschule Harz Hochschule für angewandte

Mehr

Regelungen für Nebenfach-Studierende

Regelungen für Nebenfach-Studierende Goethe-Universität 60629 Frankfurt am Main Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften Theodor-W.-Adorno-Platz 6 Zur Information für Studierende anderer Studiengänge - Nebenfachanteile in Psychologie

Mehr