IBM Connect Switzerland 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBM Connect Switzerland 2014"

Transkript

1 IBM Connect Switzerland 2014 IBM Notes Traveler: Today. Tomorrow. Beyond Seite 1

2 Florian Walthard System Engineering Mike Freudiger Managing Partner Seite 2

3 CROSS-WORKS AG Gegründet im April 2003 mit Sitz im Technopark Winterthur Kernthemen: «Collaboration» und «Document-Management» Langjähriger IBM Premier Businessund Design (Beta)-Partner Seite 3

4 Agenda Traveler heute Traveler morgen Demo / Video Über Traveler hinaus Q & A Seite 4

5 Traveler heute Neuerungen Seite 5

6 Referenz: Session ID600 IBM Connect Seite 6

7 Traveler heute - Administration Traveler Web Administrations-Applikation Verwalten von Benutzern und Geräten Geräteeinstellungen mit Standartvorgabewerten Status-Übersicht Freigabe von Applikationen für Anhänge (Data Leak Prevention) Seite 7

8 Traveler heute - Windows Phone Unterstützung für 7.5, 7.8, 8.0 und Nokia WP Devices Companion App für verschlüsselte s (ab Version 9.0.1) Vereinfachung Mail-Antwort / Weiterleitung Unterstützung für Online Meetings Abwesenheits-Assistent Seite 8

9 Traveler heute - Windows 8 RT/Pro Tablets Unterstützung Windows 8.1 RT/Pro ab 1. Tag Unterstützung für Online Meetings Vereinfachung Mail-Antwort / Weiterleitung Seite 9

10 Traveler heute - BlackBerry 10 Unterstützung für BB 10 EAS direkt und BES Verschlüsselte / signierte s Abwesenheits-Assistent Seite 10

11 Traveler heute - ios ios 7 Support ab 1. Tag Abwesenheits-Assistent Aktivierung via Companion App Setzt serverseitig den Out of Office Service voraus Synchronisation zwischen ios- Gerät und dem Mail Server Seite 11

12 Traveler heute - ios Kalender-Verbesserungen Bei Anpassung der Teilnehmer oder ohne Änderung Datum / Zeit Raum Informationen bei (Online-)Meetings «Alle zukünftigen Ereignisse» Seite 12

13 Traveler heute - ios Mail-Kopie verhindern Früher wurde der Inhalt entfernt Anzeige in der Companion App Funktionen auch für neue Mails / Antwort Seite 13

14 Traveler heute - ios Sicherheit für Anhänge (Data Leak Prevention) Herunterladen von Anhängen komplett verhindern Anhänge nur als «View Only» oder in freigegebenen Apps öffnen Seite 14

15 Traveler heute - ios Anhänge «View Only» Anhänge können nur im Companion App angesehen werden Unterstützte Dateitypen: Office, RTF, PDF, Images, iwork, Text, CSV Anhänge nur mit freigegebenen Apps Öffnen Menü bringt eine Liste aller Apps Fehlermeldung bei nicht freigegeben Apps Seite 15

16 Traveler heute - Android Kalender Verbesserungen Online Meeting Räume werden als Read Only ins Body Feld geschrieben Meeting Konflikte werden bei neuen Terminen angezeigt Abwesenheits-Assistent Immer Blind-Kopie an sich Seite 16

17 Traveler heute - Android Mail-Kopie verhindern Früher wurde der Inhalt entfernt Funktionen auch für neue Mails / Antwort Seite 17

18 Traveler heute - Android Sicherheit für Anhänge (Data Leak Prevention) Herunterladen von Anhängen komplett oder ins Dateisystem verhindern Anhänge nur in freigegebenen Apps öffnen Seite 18

19 Traveler heute - Android Sicherheit für Anhänge (Data Leak Prevention) Seite 19

20 Traveler morgen Seite 20

21 Traveler morgen - ios Eigene Notes Traveler ios App Eine App (Container) für alles Kein hin und her springen zwischen den Apps (Mail, Kalender, Companion) Domino spezifische Features: Free Time und Mail Suche Delegierung Kontakte Integration ToDos Integration mit anderen Apps wie Sametime und Connections Aber immer noch die gewohnte ios Integration (mehrere Mail- Konten, Kalender, ) Seite 21

22 Traveler morgen - ios Weiterführung der aktuellen ios Lösung! ios PIM Apps Weiterhin Companion und ToDos App Auch hier viele Verbesserungen: Papierkorb Synchronisation Suche auf dem Mail Server Einfachere Weiterleitung/Antwort Erweiterte MDM/MAM Integration Seite 22

23 Traveler morgen - Android Volle Container App Moderneres UI Folder-Slider Optimierte Mail-Suche Papierkorb Synchronisation Mail Suche auf dem Server Kalender Free Time Search Integration Sametime/ Connections Seite 23

24 Import anderer Kalender im Android Seite 24

25 Traveler morgen - Windows Phones Ausbau des EAS Supports Lang erwartete Meeting Owner Aktionen Suche auf dem Mail Server Papierkorb Synchronisation Ausbau der Traveler Companion App Kopie verhindern Anhang Management (DLP) Empfänger Informationen Traveler Problem Report (TPRs) Seite 25

26 Traveler morgen - Windows RT/Pro Tablets Ausbau des EAS Supports Lang erwartete Meeting Owner Aktionen Suche auf dem Mail Server Papierkorb Synchronisation Ausbau der Traveler Companion App Anhang Management (DLP) Empfänger Informationen Kopie verhindern TPRs Seite 26

27 Traveler morgen - BlackBerry Diverse Verbesserungen für ToDos Vereinfachtes Weiterleiten/Antworten Papierkorb Synchronisation Kopie verhindern Seite 27

28 Traveler morgen Video Seite 28

29 Referenz: Session ID600 IBM Connect Seite 29

30 Über Traveler hinaus Seite 30

31 Traveler Best Practices Traveler ist schnell installiert, muss aber richtig geplant sein Wählen und überprüfen Sie das richtige Sizing IBM Notes Traveler 9.0.1#action=openDocument&res_title=Capacity_planning_guidelines_for_IBM_Notes_Traveler_A901&content=pdcontent Wählen Sie die richtige Lösungsarchitektur In die bestehende Domino Domain, oder doch separiert? Achtung! Schnelle Updatezyklen Issues in separaten Domino Domains Bleiben Sie up-to-date. Abonnieren Sie den Traveler Newsletter Implementieren Sie neue Funktionen wie Adaptive Initial Sync Seite 31

32 Mobile Device Strategie Haben Sie eine Mobile Device Strategie? Geben Sie eine Geräteliste vor? Schränken Sie diese ein? Wie schützen Sie Unternehmensdaten auf mobilen Geräten? Haben Sie die Supportstrukturen und Prozesse angepasst? Wer ist für den Smartphone Support zuständig? Grundsatzfrage BYOD oder Company Devices? Oder beides? Lifecycle Management bei Smartphones / Tablets? Seite 32

33 Mobile App Strategie Richtlinien für mobile Apps erarbeiten: Evaluation Development Deployment App-Lizenzierung am Beispiel Apple ios Volume Purchase Program (VPP) ist in der Schweiz «noch» nicht verfügbar Kostenpflichtige Apps ohne VPP als InHouse-App verteilen ist teuer (Generallizenz) Apps mit Lizenzschlüssel / Configuration Setting für MDM sind selten Workaround = Gifting Prozess Seite 33

34 Mobile File Access Lösungen für den mobilen Dateizugriff und Austausch Weit verbreitet: VPN und WebDAV Umständlich PerAppVPN (auf ios) bringt Verbesserung. Unterstützung VPN App fehlt derzeit noch (bsp: AnyConnect von Cisco) Es gibt Alternativen Novell Filr, mit separater Appliance für direkten Fileserver Zugriff Midpoints doc.store (IBM Notes Widget und mobile App) Seite 34

35 ios - DAS Business Device? Bis zu einem gewissen Grad Ja Herausforderungen in grossen Rollouts Wie ist es mit Android? Supervised MDM ready customer delivery Seite 35

36 ios und MDM Deep Dive CROSS-WORKS lädt Sie ein zu Apple Schweiz nach Zürich am 8. Mai 2014 Melden Sie sich heute an beim CROSS-WORKS Partnerstand Seite 36

37 Referenzen / Links Webcast 30. April 2014: Common issues, Interim Fix deliveries, Q&A IBM Notes Traveler Dokumentationen IBM Support Portal IBM Notes Traveler Support Community IBM Notes Traveler System-Anforderungen IBM Notes Traveler Performance Technote Device Roadmap IBM Notes Traveler APARs pro Release Seite 37

38 Für Traveler Benachrichtigung registrieren Benachrichtigung für Produkte Updates / News / Webcasts / etc Seite 38

39 Seite 39

40 Vielen Dank Seite 40

41 CROSS-WORKS AG Technoparkstrasse Winterthur twitter.com/crossworksag Seite 41

42 IBM Notes Traveler: Today. Tomorrow. Beyond Besuchen Sie uns am Partnerstand Seite 42

Mobility mit IBM Traveler The Way it goes. Dötsch, Stefan. Consultant Collaboration Management

Mobility mit IBM Traveler The Way it goes. Dötsch, Stefan. Consultant Collaboration Management Mobility mit IBM Traveler The Way it goes. Dötsch, Stefan. Consultant Collaboration Management Agenda 1. Rückblick Was hat sich getan..? 2. Neuerungen Angekündigte Features und Roadmap 3. Troubleshooting

Mehr

IBM Notes Traveler 2013

IBM Notes Traveler 2013 IBM Notes Traveler 2013 Köln, 13. Juni 2013 Matthias Schneider, ICS Technical Sales Agenda IBM Notes Traveler 9: Was ist neu? Traveler und Blackberry Roadmap 2 IBM Notes Traveler 9 V9.0 ist das erste Major

Mehr

Bes 10 Für ios und Android

Bes 10 Für ios und Android Bes 10 Für ios und Android Architektur einer nicht Container (Sandbox) basierenden MDM Lösung Simple & Secure ios & Android Management mit 10.1.1 Secure Workspace - Sicherer Container für ios und Android

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part2

Mobile Device Management (MDM) Part2 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Agenda SCCM 2012 R2 News & MDM mit Intune Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia SC 2012 R2 ConfigMgr Features

Mehr

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte Sichere Integration mobiler Endgeräte ÜBERSICHT PROFI MOBILE SERVICES.mobile PROFI Mobile Business Agenda Workshops Themen Business Case Design Business Case Zielgruppe / -markt Zielplattform BPM fachlich

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3

Agenda. Basics. Gadgets für Ihre Mitarbeiter. Module. 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 SystAG mobile HQ Agenda Basics Gadgets für Ihre Mitarbeiter Module 2013 by SystAG Systemhaus GmbH 3 BlackBerry OS Windows Phone 8 SystAG mobilehq BlackBerry 10 Android ios available planned 2013 by SystAG

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note Mobilizing Enterprises 2.7 Release Note 1 App Sicherheit App Risk Management mit Relution Apps müssen nicht zwangsläufig selbst entwickelt werden. Die öffentlichen App Stores bieten eine Vielzahl an guten

Mehr

Mobile Device Management (MDM)

Mobile Device Management (MDM) Mobile Device Management (MDM) Wie können Sie Ihre Mobile Devices (Windows Phone 8, Windows RT, ios, Android) mit Windows Intune und SCCM 2012 R2 verwalten und was brauchen Sie dazu. 24.10.2013 trueit

Mehr

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte VORSTELLUNG EBF Unternehmen EBF GmbH, 1994 gegründet, inhabergeführt und privat finanziert Standorte in Köln und Münster 40 Mitarbeiter, Wachstumskurs Mehr als 1.550 aktive Kunden Mobile Infrastruktur

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part1

Mobile Device Management (MDM) Part1 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Agenda Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Update BlackBerry 76 Millionen BlackBerry Kunden weltweit Ca. 60 Millionen BBM Nutzer 11,1 Mrd. $ Umsatz, 2.9 Mrd $ Cash,

Mehr

Smartphone-Sicherheit

Smartphone-Sicherheit Smartphone-Sicherheit Fokus: Verschlüsselung Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Peter Teufl Wien, 15.03.2012 Inhalt EGIZ Themen Smartphone

Mehr

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry BS

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

BOKU-Mitarbeiter/innen, BOKU-Studierende. ZID Hotline hotline@boku.ac.at

BOKU-Mitarbeiter/innen, BOKU-Studierende. ZID Hotline hotline@boku.ac.at Novell Filr Als BOKU-Angehörige/r stehen Ihnen seit Jahrzehnten die Novell File Server für das sichere Speichern Ihrer Daten zur Verfügung. Novell Filr erleichtert den Zugang zu diesen Daten, z.b. wenn

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

BlackBerry Mobil Fusion

BlackBerry Mobil Fusion BlackBerry Mobil Fusion MDM für alle(s) Kai O. Schulte, Enterprise Solution Manager Research In Motion Deutschland GmbH 2 2012 = Enterprise Mobility Im Enterprise Segment besteht die Herausforderung im

Mehr

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Agenda Mobile Apps aus Sicht der IT Grösste Herausforderungen mobiler Applikationen aus der Sicht der IT Best Practice

Mehr

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren LUMIA mit WP8 IPHONE Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren Software von welcomehome.to/nokia auf Ihrem PC oder Mac. verbinden Sie Ihr altes Telefon über 3. Wenn Sie Outlook nutzen, öffnen

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Unified Device Management Komplexer Schutz aller Endgeräte im Unternehmen Im Jahr 2011-12 erleben wir einen dramatischen Zuwachs an mobilen Geräten in Form von Netbooks,

Mehr

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte Sichere Integration mobiler Endgeräte ÜBERSICHT PROFI MOBILE SERVICES.mobile PROFI Mobile Business Agenda Workshops Themen Business Case Design Business Case Zielgruppe / -markt Zielplattform BPM fachlich

Mehr

Remote Access Service (RAS) für iphone und ipad

Remote Access Service (RAS) für iphone und ipad O O O Remote Access Service Konfigurationsanleitung Remote Access Service für iphone und ipad Die vorliegende Installationsanleitung wurde aufgrund der aktuell bekannten Parameter erstellt. Die technische

Mehr

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie.

Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Wettbewerbsvorteil durch Mobilität. Wir begleiten Sie. Agenda Einleitung Daten sicher trennen Samsung KNOX 2.0 Demo Abschluss Samsung KNOX 2.0 in 60 Minuten Firmenportrait Gründung 2007 Sitz Bern, Schweiz

Mehr

Sicherheit: Theorie und Praxis

Sicherheit: Theorie und Praxis Cnlab / CSI 2012 Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Sicherheit: Theorie und Praxis Zürich, 12. September 2012 Agenda Demo 1: Was nützt die PIN im Gerät? Wie arbeiten die verschiedenen

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Datenaustausch

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Datenaustausch Datenaustausch Autoren: Horst Welker Robert Bittner Inhaltsverzeichnis 1. Dateizugriff auf dem Tablet...1 1.1. Wie kommt man an die Dateien?...1 1.2. Eigene Dateien...1 1.3. Wo sind die (wichtigen) Dateien?...3

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Relution Enterprise App Store. Mobilizing Enterprises. 2.6 Release Note

Relution Enterprise App Store. Mobilizing Enterprises. 2.6 Release Note Mobilizing Enterprises 2.6 Release Note 1 Relution Release 2.6 Die neueste Relution Version 2.6 schafft neue Facetten im Mobile App Lebenszyklus. Neben den bereits vorhandenen Möglichkeiten Apps zu verwalten,

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM. Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM

Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM. Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM 1 Sicher, zentral, einfach: Plattformübergreifendes EMM 2 Volle Kontrolle zentral organisiert BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche Plattform für das Device, Application und Content

Mehr

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien 09 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten App

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Mobile Apple Geräte bei Straumann

Mobile Apple Geräte bei Straumann i P h o n e & i P a d 2 Inhalt Mobile Apple Geräte bei Straumann... 4 1. Leitfaden... 5 1.1 iphone... 5 1.2 ipad... 10 1.3 Installation von MobileIron auf Ihrem mobilen Apple Gerät... 17 1.4 Passen Sie

Mehr

Silverlight for Windows Embedded. Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer

Silverlight for Windows Embedded. Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer Silverlight for Windows Embedded Martin Straumann / 31.08.2010 Stv. Business Unit Leiter Microsoft Technologien / Application developer Inhaltsverzeichnis Windows Embedded Microsoft Roadmap Was ist Silverlight

Mehr

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Apple Train the Trainer 10 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten

Mehr

BlackBerry Enterprise Server v5.0

BlackBerry Enterprise Server v5.0 The Next Generation Was ist neu? BlackBerry Enterprise Server v5.0 Profitieren Sie von den Neuerungen im Bereich der Administration, Verwaltung, Verfügbarkeit und Flexibilität der neuen Version unserer

Mehr

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg inovex GmbH Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg Mobile Development Android HTML5 http://dominik-helleberg.de/+ http://twitter.com/_cirrus_ Agenda Intro Enterprise Apps /

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte

Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte Referent Eugen Neufeld Folie 2 Inhalt Mobile Devices Probleme & Risiken Mobile Device Management - Anforderungen Lösungsansätze Folie 3 Smartphone

Mehr

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen It s all about WMI 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Agenda Grundlagen Inventory Arten Welche Daten können inventarisiert werden Anpassungen an Default

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

Mobile Device Management der neuesten Generation

Mobile Device Management der neuesten Generation Mobile Device Management der neuesten Generation Andreas.Bibinger@acteos.de www.acteos.de/soti Acteos Ihr Mobile Device Management Spezialist Erweiterung und Anpassung der Lösung Planung und Implementierung

Mehr

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager Vielfalt! Blackberry, Windows Mobile, Symbian, ios für iphone/ipad, Android. Zulassung / Einführung mehrerer Betriebssysteme

Mehr

Relution Enterprise Appstore. Enable Enterprise Mobility. 2.5 Release Note

Relution Enterprise Appstore. Enable Enterprise Mobility. 2.5 Release Note Enable Enterprise Mobility 2.5 Release Note 1 Relution Release 2.5 Das neuste Relution Release in der Version 2.5 bringt eine ganz neue Erfahrung in den Enterprise Mobility Markt. Zwei Hauptfeatures dominieren

Mehr

Symantec Mobile Management und Produktupdates Rene Piuk / Christoph Poisel / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech

Symantec Mobile Management und Produktupdates Rene Piuk / Christoph Poisel / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech Symantec Mobile Management und Produktupdates Rene Piuk / Christoph Poisel / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech 1 Titelmasterformat Agenda durch Klicken Mobile Management

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM:

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: bessere Datenqualität nahtlose Integration Wolfgang Berger Business Development Omni EMEA +49.8192.99733.25 wberger@omni-ts.com www.rivacrmintegration.com Agenda Herausforderung

Mehr

GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbh. Entwicklung neuer mobiler Applikationen mit IBM Maximo Anywhere

GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbh. Entwicklung neuer mobiler Applikationen mit IBM Maximo Anywhere GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbh Entwicklung neuer mobiler Applikationen mit IBM Maximo Anywhere GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbh Methodik um ganzheitliche End-to-End

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Michael Fritz, Zürich, 17.April 2008 Mobility Markt - Trends «Mobility - If ever there was a productivity tool, this is the one.» 2007 Top priorities for IT teams are Mobility

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

IT Best Practice Rules

IT Best Practice Rules Informatikdienste Direktion Reto Gutmann IT Best Practice Rules Versionskontrolle Version Historie / Status Datum Autor/in URL 1.0 Initial Version 27.08.2013 Autorengemeinschaft ID - nur für internen Gebrauch

Mehr

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHK-Magazin als App fürs Smartphone und Tablet! Smartphone und Tablet sind längst ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und haben unser Nutzungsverhalten

Mehr

DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH

DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH BLACKBERRY UND NOKIA E61 DRAFT, VERSION 1.0, 10.10.06 PETER MACHAT, TECHNICAL ACCOUNT MANAGER T-MOBILE BUSINESS UNIT, RESEARCH IN MOTION DEUTSCHLAND GMBH INPUT: STEFAN TEPPERT, PIPELINE DV-BERATUNG GMBH

Mehr

BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1

BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1 BlackBerry Enterprise Service 10.1/10.1.1 BlackBerry Q10 smartphone BlackBerry Q10 BlackBerry 10.1 bietet Support für die Q10 Display Auflösung 720x720. Wir haben einige Verbesserungen vorgenommen: Home

Mehr

MOBILE DEVICE MANAGEMENT

MOBILE DEVICE MANAGEMENT Einführung MOBILE DEVICE MANAGEMENT Agenda Status Quo / Was ist MDM? Herausforderungen und Usecases Funktionsgruppen Realisierungsvarianten Nutzergruppen / Anpassungen Zusammenfassung Status Quo in der

Mehr

Cnlab / CSI 2011. Demo Smart-Phone: Ein tragbares Risiko?

Cnlab / CSI 2011. Demo Smart-Phone: Ein tragbares Risiko? Cnlab / CSI 2011 Demo Smart-Phone: Ein tragbares Risiko? Agenda Demo 45 Schutz der Smart-Phones: - Angriffsszenarien - «Jailbreak» - Was nützt die PIN? - Demo: Zugriff auf Passwörter iphone Bekannte Schwachstellen

Mehr

A9: Mobile Security - So werden Sie angegriffen! Renato Ettisberger renato.ettisberger@switch.ch

A9: Mobile Security - So werden Sie angegriffen! Renato Ettisberger renato.ettisberger@switch.ch A9: Mobile Security - So werden Sie angegriffen! Renato Ettisberger renato.ettisberger@switch.ch Zürich, 11. Oktober 2011 Security (SWITCH-CERT) Derzeit 7 Mitarbeiter, bald 10 Unser Team erbringt Security-Dienstleistungen

Mehr

SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann

SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann SharePoint & Office 365 ein starkes Gespann Hybride Lösungsszenarien mit SharePoint und Office 365 praxisorientiert beleuchtet Stefan von Niederhäusern CTO @Nexplore Informatik Ing. FH 20 Jahre IT Architekt

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH 1 SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH Multi-Plattform Enterprise Mobility Management Whitepaper 2 Volle Kontrolle zentral organisiert BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche End-to-End-Plattform

Mehr

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch ::

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Hosting Server

Mehr

OwnCloud. Florian Preinstorfer. http://nblock.org VALUG 14.02.2014

OwnCloud. Florian Preinstorfer. http://nblock.org VALUG 14.02.2014 OwnCloud Florian Preinstorfer http://nblock.org VALUG 14.02.2014 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Austria license (CC-BY-SA). Inhalt Einleitung OwnCloud Editions

Mehr

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Anleitung Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Bank J. Safra Sarasin AG Document Owner Security Classification Document Type Bank J. Safra Sarasin AG internal and external use Manual Document

Mehr

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi Opsi-nagios-connector Neu in opsi 4.0.2 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise

Mehr

DATENSICHERUNG MOBILE ENDGERÄTE

DATENSICHERUNG MOBILE ENDGERÄTE DATENSICHERUNG MOBILE ENDGERÄTE mobile Endgeräte 1 ALLGEMEINES (englisch backup) bezeichnet das Kopieren von Daten, um diese im Fall eines Datenverlustes zurückkopieren zu können. Gesicherte Daten werden

Mehr

IToday Workplace Strategien für die Zukunft

IToday Workplace Strategien für die Zukunft IToday Workplace Strategien für die Zukunft Thomas Haller Senior Business Consultant Zürich, 16.10.2012 Übersicht Workplace Trends 2 Hardware und Betriebssysteme > Smartphones > Netbooks, (mini) Tablets,

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8. Produktversion: 3.5

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8. Produktversion: 3.5 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Phone 8 Produktversion: 3.5 Stand: Juli 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten

Mehr

Mobile Device Management. Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht

Mobile Device Management. Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht Mobile Device Management Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht 31. AKN-Forum am 09.04.2014 Zur Person Stefan Weinberger Stadt Nürnberg Amt für Organisation, Informationsverarbeitung und Zentrale

Mehr

Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden

Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden Marcus Klische BlackBerry Security Advisor 1 Agenda Warum Sicherheit Sicherheitsfeatures

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug?

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Andrej Schiefer CSI Consulting AG, Senior Information Security Consultant 12.09.2012 Agenda Mobile

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

System Center 2012 Configuration Manager. Die Neuerungen in R2.

System Center 2012 Configuration Manager. Die Neuerungen in R2. System Center 2012 Configuration Manager. Die Neuerungen in R2. Über mich Torsten Meringer Senior Consultant MCSA, MCSE, MCTS, MCITP:EA, MCT seit 1999 im SMS/SCCM-Umfeld tätig Microsoft MVP: Enterprise

Mehr

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012 Technologie Impulse Deutschland 2012 Rainer Fritzsche 5.10.2012 Vorstellung: Rainer Fritzsche BSc Computer Science stellvertretender KPZ-Leiter Java Software Engineer Seit 1983 auf der Welt Seit 2009 Berater

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Gegenwärtige und zukünftige Mobillandschaft Die Anzahl der Mobiltelefone wird bis

Mehr

SharePoint 2013 The new way to work together

SharePoint 2013 The new way to work together SharePoint 2013 The new way to work together Ihr Experte heute @ustrauss sharepointguru.de 3 SharePoint Conference 2012, Las Vegas Nevada The biggest show on SharePoint ever > 10.000 Teilnehmer aus der

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android

Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android Mobile Datensicherheit Überblick ios und Android Aldo Rodenhäuser Tom Sprenger Senior IT Consultant CTO 5. November 2013 Agenda Präsentation AdNovum Smartphone Daten Kommunikationskanäle Risikolandschaft

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014

Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10. Michael Kramer / Presales. IT Matinee 27.11.2014 Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet. Windows 10 Michael Kramer / Presales IT Matinee 27.11.2014 Agenda Namensgebung Microsoft Vision(en) Verfügbarkeit Installationsvarianten Neuerungen / Aktuelles

Mehr

iphone und ipad im Unternehmenseinsatz. Praxisbericht. Philip Büchler Technologiemanagement SBB Informatik

iphone und ipad im Unternehmenseinsatz. Praxisbericht. Philip Büchler Technologiemanagement SBB Informatik iphone und ipad im Unternehmenseinsatz. Praxisbericht. Philip Büchler Technologiemanagement SBB Informatik Themen 1 Einleitung 2 Ausgangslage: ipad & iphone in der SBB 3 Entwicklung einer BYOD Strategie

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Das Eins-A Portfolio Cloud MDM VoIP Unsere Eins-A Beratung Interim Management IT Kosten Management Telekommunikation Lizenzberatung Outsourcing

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Windows Phone Registrierung Seite 2 iphone Registrierung Seite 10 Android Registrierung Seite 20 Windows Phone Registrierung Dokumentname: Kontakt:

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr