Global Support Customer Interaction Wie Sie unsere Supportangebote optimal nutzen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Global Support Customer Interaction Wie Sie unsere Supportangebote optimal nutzen"

Transkript

1 Referenzleitfaden für SAP Active Global Support Global Support Customer Interaction Wie Sie unsere Supportangebote optimal nutzen Deutsche Version

2 Global Support Customer Interaction Inhalt Unter finden Sie Sprachversionen für Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien) und Spanisch (Spanien und Kolumbien). 3 Customer Interaction Center 4 SAP Service Marketplace S-User-ID beantragen Single Sign-On und SAP Passport Superadministratoren 6 Zugang zu SAP-Software, SAP Solution Manager und SAP Services SAP Solution Manager Zugang zu SAP-Software SAP-Supportservices 10 Bearbeitung von Kundenmeldungen Kundenmeldung anlegen Nach dem Senden einer Kundenmeldung an SAP Status oder Priorität einer Kundenmeldung ändern Nach der Lösung einer Kundenmeldung 12 Bearbeitungsbeschleunigung und Eskalationsanfragen Bearbeitung einer Kundenmeldung beschleunigen Kundenmeldung eskalieren Kunden von Systemhäusern Auswirkungen auf das Geschäft nennen 14 Nützliche Links und Komponenten Erste Schritte Allgemeines Nützliche Komponenten 18 SAP-Hinweise Relevante SAP-Hinweise Kontakt zu SAP

3 Customer Interaction Center Kontakt per Telefon oder Wenden Sie sich bitte an Ihr lokales Support Center: Rufen Sie den SAP-Hinweis unter auf. Unser Ziel ist es, Ihnen den weltweit besten Kundensupport zu bieten. Dafür ist unser Customer Interaction Center (CIC) ein wichtiges Instrument. Es ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr verfügbar und dient als zentrale Anlaufstelle bei nicht technischen Fragen wie z. B.: Zurücksetzen von S-User-Kennwörtern Beantragen zertifizierter oder unabhängiger S-User Anfordern von Superadministrator-Daten Registrieren von -Domänen für Unternehmen Navigation im SAP Support Portal auf dem SAP Service Marketplace Beschleunigen von Kundenmeldungen Eskalieren von Kundenmeldungen Das CIC dient SAP-Enterprise-Support-Kunden als zentraler Einstieg zum Support Advisory Center. Sie können das CIC per Telefon, Onlineformular oder kontaktieren. Wir empfehlen Ihnen die Kommunikation per Telefon. Um den technischen Support anzufordern, legen Sie eine Kundenmeldung an. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Bearbeitung von Kundenmeldungen auf Seite 10. 3

4 S-User und Superadministrator SAP Service Marketplace SAP Service Marketplace ermöglicht eine intensive Zusammenarbeit zwischen Kunden, Partnern und dem Unternehmen SAP. Hier finden Sie separate Portale, die speziell für bestimmte Anforderungen konzipiert sind und die Ihnen exklusive Informationen und eine Vielfalt an Services, Software und Beratungsleistungen bereitstellen. Außerdem erwerben Sie dort das benötigte Fachwissen zum Evaluieren, Implementieren und Betreiben Ihrer SAP-Lösungen. Für Ihre ersten Schritte auf dem SAP Service Marketplace besuchen Sie Unter können Sie sich für eine persönliche Kennenlerntour durch das SAP Support Portal anmelden. S-User-ID beantragen 1. Besuchen Sie 2. Klicken Sie auf Registration. 3. Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf Submit. Falls Sie die Meldung erhalten, dass Ihre -Domäne nicht registriert ist, wenden Sie sich unter an Ihr lokales CIC.Mit der S-User-ID haben Sie Zugriff auf die allgemeinen Bereiche im SAP Service Marketplace. Wenn Sie zusätzliche Berechtigungen benötigen, wenden Sie sich an den Superadministrator. 1. Rufen Sie die Seite auf. 2. Klicken Sie auf den Link Meine Super- und Benutzeradministratoren anzeigen.

5 Single Sign-On und SAP Passport Superadministratoren Vom SAP Service Marketplace aus haben Sie Zugriff auf viele Portale, ohne Ihre User-ID und Ihr Kennwort eingeben zu müssen. Denn wenn Sie auf einen anderen Server des SAP Service Marketplace weitergeleitet werden, erfolgt die Authentifizierung automatisch. Beim Single Sign-On auf dem SAP Service Marketplace werden sogenannte SAP Passports digitale Client-Zertifikate verwendet. Der SAP Passport ist Ihr digitaler Ausweis und stellt eine Verbindung zwischen Ihren Anmeldedaten auf Ihrem Rechner und Ihren Anmeldedaten für den SAP Service Marketplace dar. Weitere Informationen finden Sie unter Ein Superadministrator ist der Hauptbenutzer in Ihrem Unternehmen. Er verwaltet die Berechtigungen für alle S-User-IDs und hat folgende Aufgaben: Zuordnen und Löschen von Berechtigungen für S-User-IDs Anlegen neuer S-User-IDs Löschen von S-User-IDs Anlegen weiterer Administratoren Registrieren von -Domänen Neben den üblichen Aufgaben in der Benutzerverwaltung ist der Superadministrator für das Verwalten der Systemdaten und für das Beantragen von Lizenzschlüsseln für neue Systeme zuständig. Diese Aufgaben kann entweder der Superadministrator übernehmen oder er beauftragt einen lokalen Administrator, der für bestimmte Installationen zuständig ist. Lizenzschlüssel fordern Sie unter an Systemdaten verwalten Sie unter 5

6 Zugang zu SAP-Software, SAP Solution Manager und SAP Services SAP Solution Manager Zugang zu SAP-Software Als zentrale, leistungsstarke Lösung für Anwendungsmanagement und -administration bietet Ihnen SAP Solution Manager nicht nur Werkzeuge und Inhalte, sondern auch den direkten Zugang zu SAP. Das erhöht die Verfügbarkeit der Lösungen und reduziert die Gesamtbetriebskosten Ihrer SAP-Lösungen. Darüber hinaus fungiert SAP Solution Manager als Schnittstelle für die Zusammenarbeit mit dem SAP-Partnernetz und legt zugleich die Grundlage für die SAP-Enterprise-Support-Services. Alle Kunden, die eine Vereinbarung für SAP Standard Support oder SAP MaxAttention abgeschlossen haben, können den SAP Solution Manager nutzen. Für Kunden mit einem SAP Standard Support ist der Zugriff jedoch eingeschränkt. SAP Solution Manager ist in Ihre IT-Landschaft integriert und erleichtert vor allem den technischen Support in verteilten Systemen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Der Maintenance Optimizer im SAP Solution Manager überwacht die Wartung Ihrer gesamten SAP-Softwarelandschaft. Er bietet den Mitarbeitern Ihrer Supportabteilung einen zentralen Zugriffspunkt für die Planung und das Herunterladen von Softwareaktualisierungen und verringert so den zeitlichen und finanziellen Aufwand Die Softwarewartung wird transparenter und Änderungen an der Software lassen sich leichter nachverfolgen. Bei älteren Versionen besuchen Sie das SAP Software Download Center unter um Software herunterzuladen oder auf einem Datenträger (CD oder DVD) zu bestellen. Um Software vom SAP Support Portal herunterladen zu können, müssen Sie eine S-User-ID des Kunden verwenden, dem Ihre Lizenz zugeordnet ist. Falls Sie nicht über die nötige Berechtigung verfügen, wenden Sie sich bitte an Ihren Superadministrator.

7 Von SAP Enterprise Support erhalten Sie Supportleistungen, die über die Leistungen der SAP-Standard-Support-Vereinbarung hinausgehen. SAP-Supportangebote SAP Standard Support umfasst grundsätzliche Supportleistungen, wie die Problemlösung bei technischen Störungen sowie die dauerhafte Sicherung Ihrer Systeme. Bei diesem Supportniveau erhalten Sie Informationen über SAP-Lösungen, die Ihnen dabei helfen, die Risiken beim dauerhaften Betrieb Ihrer Systeme zu minimieren. Sie können so von den kontinuierlichen SAP-Innovationen profitieren. SAP Enterprise Support bietet Ihnen erweiterte, proaktive Supportleistungen und stellt Ihnen aktuelle Werkzeuge, Techniken, Inhalte und bewährte Vorgehensweisen bereit, mit denen Sie Ihre IT-Landschaft dauerhaft optimieren können. Zwei Beispiele dafür sind die Umsetzung der Run SAP Like a Factory -Betriebsstandards und den End-to-End-Prozessen von SAP Application Lifecycle Management. Im Rahmen des Programms SAP Enterprise Support Academy erhalten Sie zudem exklusives und innovatives IT-Expertenwissen. Die IT-Landschaften von heute nutzen verstärkt Unternehmensnetze und unterliegen kontinuierlichen Veränderungen der Geschäftsprozesse. Die Unternehmensnetz erstrecken sich auf Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner weltweit, die rund um die Uhr unterstützt werden müssen. SAP Enterprise Support bietet daher auch einen Support für geschäftskritische Prozesse an. Um eine Supportleistung im Rahmen des SAP Standard Support oder des SAP Enterprise Support anzufordern, legen Sie unter /message eine Kundenmeldung unter der Komponente SV-BO-REQ an oder nutzen die Supportanfragefunktion im SAP Solution Manager. Informationen zu den Voraussetzungen für einen Remote-Support-Service finden Sie im SAP-Hinweis unter Weitere Informationen zu den Supportangeboten und zu den enthaltenen Remote-Services finden Sie unter oder 7

8 SAP MaxAttention: Dieses Premium-Support- Angebot von SAP ist auf die strategische Zusammenarbeit von SAP und seinen Kunden ausgerichtet und bietet individuell zugeschnittene Supportleistungen. SAP-ActiveEmbedded-Services integrieren ein SAP-Supportteam direkt in das Customer Center of Expertise (COE) eines Unternehmens und helfen unseren Kunden so, die Kosten für die Einführung und den Betrieb ihrer SAP-Lösungen zu senken. Unsere SAP-Spezialisten unterstützen Sie bei SAP Rapid Prototyping und SAP Rapid Deployment Solutions und ermöglichen einen effizienten und umfassenden Wissensaustausch mit dem Customer COE. Durch die Umsetzung der Run SAP Like a Factory -Methodik setzen Sie leistungsfähige Prozesse um und überwinden Hürden, die dem Integrieren von Innovationen bisher im Weg standen. SAP MaxAttention ermöglicht Ihnen, neue Technologien und Innovationen von SAP einfach und schnell zu implementieren und zu betreiben. Im Rahmen des Angebots wird Ihr Unternehmen bei bestimmten Projekten und Services während der Vertragslaufzeit von einem Supportteam direkt vor Ort begleitet: Es unterstützt bei Problemen und gibt technische Hilfestellung. Grundlage der langfristigen strategischen Zusammenarbeit ist die SAP-Application-Lifecycle-Management-Strategie, die Integration- Validation-Methodik sowie das Programm Run SAP Like a Factory. Unser Ziel: Sie können Ihre SAP-Lösungen mit nur zwei Vollzeitkräften pro Schicht betreiben. Mit SAP Rapid Prototyping verdeutlicht SAP MaxAttention, welche Vorteile innovative SAP-Technologie wie SAP HANA und mobile SAP-Lösungen Ihrem Unternehmen bieten. Um den Mehrwert einer SAP-MaxAttention- Vereinbarung zu ermitteln, verwenden wir eine gemeinsam erarbeitete Balanced Scorecard.

9 Informationen für Zusatz-Services erhalten Sie unter den folgenden Links: Service Continuous Quality Checks und Optimierungsservices für SAP-Enterprise-Support-Services Customer Center of Expertise Expert-Guided-Implementation-Sitzungen SAP EarlyWatch Alert SAP EarlyWatch Check SAP GoingLive Check SAP GoingLive Functional Upgrade Check SAP MaxAttention SAP OS/DB Migration Check SAP Solution Manager für das Anwendungsmanagement Link

10 Bearbeitung von Kundenmeldungen Kundenmeldung anlegen Falls bei SAP-Software oder bei über SAP lizenzierter Software anderer Anbieter Probleme auftreten, sollten Sie zunächst mithilfe von xsearch in Foren, Wikis, Artikeln und SAP-Hinweisen nach bekannten Problemen und den zugehörigen Lösungen suchen. xsearch ist ein benutzerfreundliches Werkzeug, mit dem Sie mehrere Quellen gleichzeitig nach einem Suchbegriff durchsuchen können. Weitere Informationen zu xsearch finden Sie unter Der Meldungsassistent führt Sie durch das Anlegen der Meldung. Füllen Sie dabei alle Felder aus. Auf der linken Seite Ihrer Anzeige finden Sie eine Learning Map sowie weitere nützliche Links zu Dokumentation und Unterstützung. Legen Sie pro Fehler oder Problem jeweils nur eine Kundenmeldung an. Falls Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich einfach an Ihr lokales CIC unter Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, legen Sie bitte eine SAP- Kundenmeldung an. Bei SAP-Lösungen ist es am sinnvollsten, die Kundenmeldung direkt in der SAP-Softwareanwendung anzulegen. (Ausgenommen davon sind SAP-BusinessObjects -Lösungen und SAP-Sybase -Software.) Die Meldung wird dann automatisch an den Service Desk des SAP Solution Managers übertragen und anschließend an SAP gesendet. Sie können Ihre Kundenmeldung aber auch im SAP Support Portal unter anlegen. Hierfür benötigen Sie jedoch eine S-User-ID mit entsprechender Berechtigung. Nach dem Senden einer Kundenmeldung an SAP Nach dem Senden einer Kundenmeldung an SAP sollten Sie Folgendes tun: Überprüfen Sie die Meldung unter täglich auf Aktualisierungen. Verwenden Sie dazu die Helpdesk-Funktion im SAP Solution Manager. Kleiner Tipp: Nach Kundenmeldungen mit der Priorität sehr hoch und hoch sollten Sie häufiger schauen.

11 Auf der linken Seite Ihrer Anzeige finden Sie eine Learning Map sowie weitere nützliche Links zu Dokumentation und Unterstützung. Beantworten Sie alle Rückfragen bitte möglichst umgehend. Wenn Sie Meldungen aktualisiert haben, senden Sie sie erneut an SAP. Wenn der Status der Meldung Kundenaktion lautet, wird eine Reaktion von Ihnen erwartet. In dieser Zeit kann die Bearbeitung von uns nicht fortgesetzt werden. Wenn eine Meldung zu lange den Status Kundenaktion innehat, wird sie automatisch geschlossen. Wenn eine Meldung den Status Kundenaktion zeigt, können Sie die Meldung bearbeiten und zusätzliche Informationen senden. Eine Aktualisierung der Kundenmeldung ist jederzeit mit dem Notiztyp Info für SAP möglich. Status oder Priorität einer Kundenmeldung ändern So ändern Sie den Status oder die Priorität einer Kundenmeldung: Wenn eine Meldung den Status Kundenaktion anzeigt, können Sie die Priorität der Meldung ändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie im SAP-Hinweis unter Um die Priorität einer Meldung ändern zu lassen, die derzeit von SAP bearbeitet wird, wenden Sie sich bitte an Ihr lokales CIC unter Nach der Lösung einer Kundenmeldung Nach der Lösung einer Kundenmeldung gehen Sie wie folgt vor: Bestätigen Sie die Meldung möglichst zeitnah. Wenn sie nach einem bestimmten Zeitraum nicht aktualisiert wurde, wird sie automatisch geschlossen und kann nicht mehr geöffnet werden. Füllen Sie bitte den Feedback-Fragebogen aus. Wir verwenden diese Informationen, um das Lösen von Kundenmeldungen zu optimieren. So helfen Sie uns, unseren Support und Service zu verbessern und können selbst von den Verbesserungen profitieren. Falls Sie mit der Bearbeitung Ihrer Kundenmeldung nicht zufrieden sind, senden Sie uns Ihr Feedback wie im SAP-Hinweis unter beschrieben. Falls der Fehler oder das Problem weiterhin auftritt, senden Sie die Meldung zur nochmaligen Bearbeitung an SAP zurück. 11

12 Bearbeitungsbeschleunigung und Eskalationsanfragen Bearbeitung einer Kundenmeldung beschleunigen Kunden von Systemhäusern Wenn Sie die Bearbeitung Ihrer Meldung beschleunigen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihr lokales CIC unter Weitere Informationen dazu, wie Sie Einzelheiten zu den Auswirkungen des Problems auf Ihren Geschäftsbetrieb angeben können, finden Sie im SAP-Hinweis unter Kundenmeldung eskalieren Für eine offizielle Eskalation Ihrer Meldung wenden Sie sich bitte an Ihr lokales CIC unter Weitere Informationen zum Beantragen einer Eskalation und dazu, wie Sie Einzelheiten zu den Auswirkungen des Problems auf Ihren Geschäftsbetrieb angeben können, finden Sie im SAP-Hinweis unter Eine offizielle Eskalation ist lediglich in kritischen Fällen angebracht. Wenn Sie keine Details angeben, inwiefern sich das aufgetretene Problem auf Ihren Geschäftsbetrieb auswirkt, wird der Antrag abgelehnt. Wenn Ihre Kundenmeldung von Ihrem Systemhaus bearbeitet wird, wenden Sie sich bitte direkt an das Systemhaus. Auswirkungen auf das Geschäft nennen In der Kundenmeldung geben Sie alle technischen Details an. Die Einzelheiten, wie sich das Problem auf Ihren Geschäftsbetrieb auswirkt, nutzen wir, um Meldungen zu priorisieren. Nicht technische Informationen bzw. Informationen zu den Auswirkungen auf das Geschäft sind immer erforderlich, wenn Sie Folgendes beantragen: Beschleunigung der Bearbeitung einer Meldung Erhöhung der Priorität einer Meldung Eskalation einer Meldung Anlegen einer Meldung mit der Priorität hoch oder sehr hoch

13 Lesen Sie in den SAP-Hinweisen und unter die Fragen, die sich auf die Auswirkungen des Problems auf Ihren Geschäftsbetrieb beziehen. Beantworten Sie anschließend die Fragen zu Ihren Systemen. Produktivsystem: Ist das Produktivsystem vollständig ausgefallen? Welche SAP-Lösung ist betroffen? Welche Geschäftsprozesse (z. B. Personalabrechnung oder Berichtswesen) sind betroffen? Sind Benutzer betroffen? Falls ja, erläutern Sie bitte. Gibt es eine Behelfslösung? Falls ja, wie effektiv ist diese? Test-, Entwicklungs- oder Qualitätssicherungssystem: Wann ist der geplante Termin für den Produktivstart? Was umfasst der Produktivstart (SAP-Produktversion, Supportpaket, Patches)? Handelt es sich um einen schwerwiegenden Fehler, der den Produktivstart verhindern kann? Im welchem Stadium des Projekts befinden Sie sich? Welches sind die Meilensteine des Projekts? 13

14 Nützliche Links und Komponenten Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte Ressource Learning Maps Softwaresupport für SAP-BusinessObjects-Lösungen Website SAP Developer Network: Startseite SAP Service Marketplace (Extranet) SAP Service Marketplace SAP Service Marketplace, Erste Schritte SAP Service Marketplace, Demo zum SAP Support Portal Tudou-Kanal des SAP Service Marketplace (für Kunden in China) YouTube-Kanal des SAP Service Marketplace SAP Support Portal SAP Trust Center Service für Services wie SAP Passports xsearch Link

15 Allgemeines Ressource SAP Application Lifecycle Management Ihre Verbindung zu SAP Anlegen von Kundenmeldungen Datenverwaltung Lizenzschlüssel Temporärer Softwareschlüssel für SAP-BusinessObjects-Lösungen Temporärer Softwareschlüssel für SAP-Software SAP-Partner-Portal Product Availability Matrix Artikel zu SAP-BusinessObjects-Lösungen Business Analytics Community Link Wählen Sie Temporäre Lizenzschlüssel herunterladen (ZIP file). Informationen hierzu finden Sie im SAP-Hinweis unter Informationen hierzu finden Sie im SAP-Hinweis unter SAP-BusinessObjects-Forum https://forums.sdn.sap.com 15

16 Allgemeines (Fortsetzung) Ressource SAP-BusinessObjects-Hinweise SAP Business One Website des SAP Developer Network SAP Enterprise Support Engagement Methodology SAP Enterprise Support SAP-Hinweissuche Öffentlicher Webauftritt von SAP SAP Solution Manager für das Anwendungsmanagement SAP SuccessFactors Support Portal Secure Support Services Softwarekatalog Softwaredownloads Supportangebote Verwaltung der S-User Link

17 Nützliche Komponenten Folgende oft verwendete Komponenten dienen dazu, Ihre Kundenmeldung zu klassifizieren. Weitere Informationen zur Struktur der Komponenten finden Sie im SAP-Hinweis unter Problem mit Komponente Anfordern eines Lizenzschlüssels (allgemein) Anfordern eines Lizenzschlüssels (SAP-BusinessObjects-Lösungen) Anfordern eines Lizenzschlüssels (SAP-Sybase-Software) Remote-Verbindung Analytischen Anwendungen (Analyse, Dashboards, Reporting) SAP-BusinessObjects-Business-Intelligence-Plattform SAP-Lösungen für Enterprise Information Management SAP-Lösungen für Enterprise Performance Management SAP-Lösungen für Governance, Risk and Compliance SAP Service Marketplace (Extranet) SAP Service Marketplace, S-User SAP Sybase Business Mobile SAP-Sybase-Software Software Distribution Center Softwareanforderungen XX-SER-LIKEY XX-SER-LIKEY-BOJ XX-SER-LIKEY - SYB XX-SER-NET BI-RA BI-BIP EIM EPM GRC XX-SER-SAPSMP XX-SER-SAPSMP-USR MOB* BC-SYB* XX-SER-SAPSMP-SWC XX-SER-SWFL-SHIP 17

18 SAP-Hinweise Relevante SAP-Hinweise Name des SAP-Hinweises Nummer des SAP-Hinweises 24-Stunden-Support in dieser Sprache nicht möglich Zugriff auf SAP Service Marketplace (Sammelhinweis) Feedback zum Service & Support der SAP AG Kundenmeldungen Logon-Daten des Kunden Engagement-Sicht für SAP Enterprise Support Global Support Customer Interaction: Telefon, Fax und [Englisch] How to download address directories and/or software from the SAP software download corner (Herunterladen von Adressverzeichnissen und/oder Software von der Software Download Corner) J: Kurztext wird ins Englische übersetzt Voraussetzungen für Anforderung von Remote-Services

19 Relevante SAP-Hinweise (Fortsetzung) Name des SAP-Hinweises Nummer des SAP-Hinweises Prioritäten von Problemmeldungen Priorität 1 Support generell verfügbar Bearbeitung von Kundenmeldungen in englischer Sprache SAP-Verfahren zur Meldungseskalation Serviceverbindungen: Sammelhinweis/Übersicht Mehrere Anfragen in einer Problemmeldung [Englisch] Speed Up Processing of a Customer Message (Bearbeitung einer Kundenmeldung beschleunigen) Was ist Beratung - Was ist Support?

20 Kontakt zu SAP Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, mit uns in Verbindung zu treten. Die wichtigsten Kontaktoptionen finden Sie in der Übersicht. Kontakt Customer Interaction Center (CIC) an das SAP-Partner-Portal SAP SAP-Vertragsabteilungen an das SAP Developer Network (Probleme mit P-Usern) an SAP Education Feedback an SAP Service Marketplace (Extranet) Anfrage an SAP senden Link Dabei steht <Land> für den Namen Ihres Landes auf Englisch (z. B.:

21

22 CMP8711 dede (12/08) 2012 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. SAP, R/3, SAP NetWeaver, Duet, PartnerEdge, ByDesign, SAP BusinessObjects Explorer, StreamWork, SAP HANA und weitere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und anderen Ländern. Business Objects und das Business-Objects-Logo, BusinessObjects, Crystal Reports, Crystal Decisions, Web Intelligence, Xcelsius und andere im Text erwähnte Business-Objects-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Business Objects Software Ltd. Business Objects ist ein Unternehmen der SAP AG. Sybase und Adaptive Server, ianywhere, Sybase 365, SQL Anywhere und weitere im Text erwähnte Sybase- Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Sybase Inc. Sybase ist ein Unternehmen der SAP AG. Crossgate, EDDY, B2B 360, B2B 360 Services sind eingetragene Marken der Crossgate AG in Deutschland und anderen Ländern. Crossgate ist ein Unternehmen der SAP AG. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die vorliegenden Angaben werden von SAP AG und ihren Konzernunternehmen ( SAP-Konzern ) bereitgestellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Der SAP-Konzern übernimmt keinerlei Haftung oder Garantie für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Der SAP-Konzern steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Aus den in dieser Publikation enthaltenen Informationen ergibt sich keine weiterführende Haftung.

Einsteigerhandbuch für Crystal Server 2011 Crystal Server 2011 Feature Pack 3

Einsteigerhandbuch für Crystal Server 2011 Crystal Server 2011 Feature Pack 3 Einsteigerhandbuch für Crystal Server 2011 Crystal Server 2011 Feature Pack 3 Copyright 2012 SAP AG. 2012 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. SAP, R/3, SAP NetWeaver, Duet, PartnerEdge, ByDesign, SAP BusinessObjects

Mehr

SAP Rapid Deployment Solutions. Neun gute Gründe, sich für SAP Rapid Deployment Solutions zu entscheiden Schritt für Schritt zum Ziel

SAP Rapid Deployment Solutions. Neun gute Gründe, sich für SAP Rapid Deployment Solutions zu entscheiden Schritt für Schritt zum Ziel SAP Rapid Deployment Solutions Neun gute Gründe, sich für SAP Rapid Deployment Solutions zu entscheiden Schritt für Schritt zum Ziel Neun gute Gründe, sich für SAP Rapid Deployment Solutions zu entscheiden

Mehr

Installationshandbuch für SAP Crystal Reports, Version für Visual Studio 2010 SAP Crystal Reports for Visual Studio 2010 Support Package 01

Installationshandbuch für SAP Crystal Reports, Version für Visual Studio 2010 SAP Crystal Reports for Visual Studio 2010 Support Package 01 Installationshandbuch für SAP Crystal Reports, Version für Visual Studio 2010 SAP Crystal Reports for Visual Studio 2010 Support Package 01 Copyright 2011 SAP AG. 2011 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management by Softproviding für eine durchgängige Geschäftslösung.

Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management by Softproviding für eine durchgängige Geschäftslösung. Softproviding Success Story Schlachtbetrieb St. Gallen AG (SBAG) Optimierte Geschäftsprozesse mit hervorragender IT-Unterstützung. Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management

Mehr

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Zeit für Unternehmer/innen Zeit für Unternehmer Gestatten, mein Name ist Lenker. 2011 SAP AG. All rights

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem KPI Business Objects Dashboards Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

Quick Reference Historie des Dokuments

Quick Reference Historie des Dokuments Dokumentinformationen Information Wert Autor BEN Erstelldatum 30.04.08 Historie des Dokuments Version Status / Änderungen Datum Autor 1.0 Version 1.0 / Ursprungsversion 30.04.2008 BEN 1.1 Anpassungen 17.11.2008

Mehr

SAP White Paper Ecosystem. Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen

SAP White Paper Ecosystem. Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen SAP White Paper Ecosystem Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen Surfen, klicken, kaufen: Was im privaten Alltag längst selbstverständlich

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Web Activation Manager003 Seite 1 von 12 Web-Aktivierungs-Manager...3 1. Web-Aktivierungs-Manager starten...3 Software-Aktivierung...3 PlanetPress Suite...3 PlanetPress

Mehr

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile AUTODESK SUBSCRIPTION Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile Autodesk Subscription hat Ihnen zahlreiche Vorteile zu bieten. Um diese Leistungen uneingeschränkt

Mehr

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Allgemeine Herausforderung Daten managen = Widersprüche managen Datenwachstum Motiviert durch betriebliches Wachstum, Nutzeranforderungen und

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile AUTODESK SUBSCRIPTION Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der SubscriptionVorteile SubscriptionVorteile nutzen SubscriptionVerträge verwalten Autodesk Subscription hat Ihnen

Mehr

Standard Support. Service-Bestimmungen

Standard Support. Service-Bestimmungen Standard Support Service-Bestimmungen 1. ÜBERSICHT Diese Standard Support Service-Bestimmungen beschreiben die Service-Leistungen, die Sophos seinen Kunden bereitstellt, welche: eine befristete Lizenz

Mehr

PBS archive add on CUSTOM

PBS archive add on CUSTOM PBS archive add on CUSTOM Archivieren, Indizieren und Anzeigen von Z-Tabellen Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH, 2012 Agenda Motivation Wem nützt das PBS archive add on CUSTOM? Architektur Aufbau des

Mehr

SAP Business ByDesign. 58. Roundtable des 19. April 2012

SAP Business ByDesign. 58. Roundtable des 19. April 2012 SAP Business ByDesign 58. Roundtable des 19. April 2012 Investitionssicherheit und Stabilität SAP: fast 40 Jahre Erfahrung, Innovationskraft und Zuverlässigkeit In SAP Business ByDesign wurden bereits

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg. im Überblick SAP-en für kleine und mittlere Unternehmen SAP Business One, Version für SAP HANA Herausforderungen SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

Mehr

Welcome & Introduction. Hanspeter Groth, Head of Business Development, SAP (Schweiz) AG Human Capital Management New Look and Feel, 31.10.

Welcome & Introduction. Hanspeter Groth, Head of Business Development, SAP (Schweiz) AG Human Capital Management New Look and Feel, 31.10. Welcome & Introduction Hanspeter Groth, Head of Business Development, SAP (Schweiz) AG Human Capital Management New Look and Feel, 31.10.2013 Mobile technology is engrained in our lives 6.5 B mobile subscribers

Mehr

Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung. Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich

Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung. Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich Mobility = Sozialer Wandel Consumerisation 2012 SAP AG. All rights reserved. 2 Mobility = Mainstream

Mehr

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH PBS Software GmbH Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen PBS Software GmbH PBS Software GmbH Gegründet im Sommer 1991 Weltweit über 1400 Kunden Über 4000 installierte

Mehr

2... Der SAP Solution Manager als konsolidierte Datenquelle in Ihrem Unternehmen... 37

2... Der SAP Solution Manager als konsolidierte Datenquelle in Ihrem Unternehmen... 37 ... Vorwort... 17 1... Einführung... 19 1.1... Vorteile des SAP Enterprise Supports... 20 1.2... SAP-Standards für Solution Operations... 22 1.3... Grundlagen für einen zentralen Datenpool schaffen...

Mehr

Schweizer SAP Mobile Community CodeJam: Where Geeks Learn Best

Schweizer SAP Mobile Community CodeJam: Where Geeks Learn Best Schweizer SAP Mobile Community CodeJam: Where Geeks Learn Best Marcel Ritschard, Technology Marketing, SAP (Schweiz) AG Dienstag, 08. April 2014, Regensdorf AGENDA Regensdorf, 08.04.2014 13:00 13:10 Uhr

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER

SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER SAP-MITTELSTANDSTREFF IDEEN, STRATEGIEN, POTENZIALE FÜR UNTERNEHMER UND ENTSCHEIDER 08. September, 14. September, 06. Oktober, 20. Oktober, 10. November, 17. November, 30. November 2010 Einladung IDEEN,

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Automotive Consulting Solution Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench Automotive Consulting Solution Warranty Management Workbench Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN Keine Software zu installieren Überall und jederzeit MANAGEN SIE DIE ART WIE SIE ARBEITEN Corporater EPM Suite On-Demand-ist ist so konzipiert, dass Sie schnellen

Mehr

Kundenzentrierte Innovation ist real. Jim Hagemann Snabe Vorstandssprecher, SAP AG

Kundenzentrierte Innovation ist real. Jim Hagemann Snabe Vorstandssprecher, SAP AG Kundenzentrierte Innovation ist real. Jim Hagemann Snabe Vorstandssprecher, SAP AG SAPs Innovationsstrategie findet Ihre Zustimmung! BI/Analytics Middleware BI/Analytics Middleware 35% Gesamtwachstum in

Mehr

Produktdokumentation SAP Cloud for Customer November 2013. Änderungen und Neuerungen: Administratoren in SAP Cloud for Customer

Produktdokumentation SAP Cloud for Customer November 2013. Änderungen und Neuerungen: Administratoren in SAP Cloud for Customer Produktdokumentation PUBLIC Änderungen und : Administratoren in SAP Cloud for Customer Inhaltsverzeichnis 1... 4 Inhaltsverzeichnis P U B L I C 2011, 2012, 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. 3 1 Änderungen

Mehr

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP APO

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP APO SCM Consulting Solutions Add-On Tools für: SAP APO Überblick Änderungslogmonitor für APO DP & SNP (1308968) Assistent für Lebenszykluspflege für APO DP (1319579) Prognoseleveloptimier für APO DP (1366618)

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand Im Jahr 2009 gegründet, wurde die ABAYOO Business Network GmbH direkt

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

The Future of Enterprise Mobility

The Future of Enterprise Mobility The Future of Enterprise Mobility Michael Sambeth, CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG 2. Schweizer Instandhalterag, 27.10.2014 Neue Möglichkeiten. Ziele einfacher erreichen. Energy4U@Roche und ATOS

Mehr

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten Automotive Consulting Solution CHEP - EDI-Behälterdaten Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig?

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? 17. Juni 2015 Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? Keynote, PBS-Infotag Juni 2015 Prof. Dr. Detlev Steinbinder Seite 1 Agenda Zukunft Warum ILM? PBS Lösungen Datenanalyse Aspekte Demos Virtuelle Datenanalyse

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Automotive Consulting Solution EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Automotive Consulting Solution Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM

Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM Einleitung Sophos hat eine umfangreiche Palette an Serviceleistungen für UTM- Sicherheitslösungen einschließlich technischem Support (Online

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

SAP Security Recommendations Januar 2012. Sicheres Cloud Computing mit SAP Version 1.0

SAP Security Recommendations Januar 2012. Sicheres Cloud Computing mit SAP Version 1.0 SAP Security Recommendations Januar 2012 Sicheres Cloud Computing mit SAP Version 1.0 Sicheres Cloud Computing mit SAP Inhalt 5 Physische Sicherheit 5 Netzwerksicherheit 6 Zugriffsicherheit 7 Compliance

Mehr

Support Packages. Genehmigung per Maintenance Optimizer. ITML GmbH Stuttgarter Str Pforzheim

Support Packages. Genehmigung per Maintenance Optimizer. ITML GmbH Stuttgarter Str Pforzheim Support Packages Genehmigung per Maintenance Optimizer ITML GmbH Stuttgarter Str. 8 75179 Pforzheim Inhaltsverzeichnis 1 Motivation... 3 2 Anmeldung am Solution Manager... 4 3 Package Download und Genehmigung...

Mehr

Überblick SAP Workforce Performance Builder. Intuitives E-Learning mit Büchern und Denkspielen mittels SAP Workforce Performance Builder

Überblick SAP Workforce Performance Builder. Intuitives E-Learning mit Büchern und Denkspielen mittels SAP Workforce Performance Builder Überblick SAP Workforce Performance Builder Intuitives E-Learning mit Büchern und Denkspielen mittels SAP Workforce Performance Builder Wissensvermittlung als interaktives Erlebnis Das allgemeine und

Mehr

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION IM SUBSCRIPTION CENTER ANMELDEN

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION IM SUBSCRIPTION CENTER ANMELDEN ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION IM SUBSCRIPTION CENTER ANMELDEN Autodesk Subscription bietet Ihnen eine breite Palette an Leistungen, mit denen Sie das Optimum aus Ihrer Autodesk-Software herausholen.

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015

Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015 Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für ios haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Automotive Consulting Solution Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg proinstall TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Reduktion des Aufwands Ihrer

Mehr

CBW Best Practices und neue Features

CBW Best Practices und neue Features 17. Juni 2015 CBW Best und neue Features CBW NLS die SAP BW Nearline-Lösungen der PBS Software GmbH Stefan Weickum, PBS Software GmbH Produktpalette CBW für SAP NLS Best Kernfunktionen Zusammen fassung

Mehr

HP Softwareprodukt- Updates Erste Schritte

HP Softwareprodukt- Updates Erste Schritte HP Softwareprodukt- Updates Erste Schritte Willkommen Dieses Handbuch unterstützt Sie bei Folgendem: Abonnieren von Update Benachrichtigungen für Software Registrieren für HP Passport Verknüpfen von Service

Mehr

Auf einen Blick. 1 SAP-Softwarewartung und SAP-Support... 21. 2 Beschleunigte Innovation und kontinuierliche Verbesserung... 33

Auf einen Blick. 1 SAP-Softwarewartung und SAP-Support... 21. 2 Beschleunigte Innovation und kontinuierliche Verbesserung... 33 Auf einen Blick 1 SAP-Softwarewartung und SAP-Support... 21 2 Beschleunigte Innovation und kontinuierliche Verbesserung... 33 3 Operational Excellence, Kontinuität der Geschäftsprozesse und Senkung der

Mehr

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Automotive Consulting Solution Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

Dokumentation: Ticketbearbeitung

Dokumentation: Ticketbearbeitung Dokumentation: Ticketbearbeitung Prozess: Ticketbearbeitung Version 1.2 Autor: SM (Stand Okt.2014) Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Der Tickettyp (Exkurs)... 2 Neues Ticket anlegen... 4 Ticket wird von

Mehr

Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung. CCOE IT-Summit Salzburg. Enterprise Support Was sonst? Elisabeth Degoutrie

Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung. CCOE IT-Summit Salzburg. Enterprise Support Was sonst? Elisabeth Degoutrie CCOE IT-Summit Salzburg Enterprise Support Was sonst? Elisabeth Degoutrie 21.04.2015 Das HCC ist zentraler Dienstleister für die Hessische Landesverwaltung Staatskanzlei Zertifiziertes SAP CCOE Beschaffungs-

Mehr

SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12. Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway

SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12. Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12 Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway Inhalt 1 Änderungen am Dokument....3 2 Informationen zu diesem Handbuch....4 3 Planen

Mehr

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird.

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird. Der Admin-Bereich im Backend Achtung: Diese Anleitung gibt nur einen groben Überblick über die häufigsten Aufgaben im Backend-Bereich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, was genau Sie gerade tun, dann

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version)

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One Team August 2014 SAP Business One Version für SAP HANA 9.0 Mitgelieferte Extreme Apps z.b.: Cashflow

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

SAP BusinessObjects Edge BI Standardpaket Die bevorzugte Business-Intelligence-Lösung für expandierende Unternehmen

SAP BusinessObjects Edge BI Standardpaket Die bevorzugte Business-Intelligence-Lösung für expandierende Unternehmen SAP-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen SAP BusinessObjects Edge BI Standardpaket Die bevorzugte Business-Intelligence-Lösung für expandierende Unternehmen SAP BUSINESSOBJECTS EDGE BI

Mehr

Prozess: Ticketbearbeitung Version 1.0. Autor: AWK

Prozess: Ticketbearbeitung Version 1.0. Autor: AWK Prozess: Ticketbearbeitung Version 1.0 Autor: AWK Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Der Tickettyp (Exkurs)... 3 Neues Ticket anlegen... 5 Ticket wird von Demando in Bearbeitung genommen... 7 Ticket anzeigen...

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW

Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW Strategische Front End Tools für SAP NetWeaver BW Daniel Stecher CubeServ BI-Kongress 2013 / 1 Anwendungsbereiche Self-Service Analysen Dashboards Standard Reporting stummi123 / pixelio CubeServ BI-Kongress

Mehr

Kundeninformation zur Meldungserfassung mit dem SAP Solution Manager der CPRO Industry Project and Solutions GmbH

Kundeninformation zur Meldungserfassung mit dem SAP Solution Manager der CPRO Industry Project and Solutions GmbH Kundeninformation zur Meldungserfassung mit dem SAP Solution Manager der CPRO Industry Project and Solutions GmbH (im Folgenden: Cpro INDUSTRY) Version 1.3 11.07.2014 1 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung...3

Mehr

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN Mit Autodesk Subscription profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, wie z. B. Software-Upgrades und Zugriff auf Vorgängerversionen Ihrer

Mehr

NEVARIS Benutzerverwaltung

NEVARIS Benutzerverwaltung NEVARIS Benutzerverwaltung Integrierte Lösungen für das Bauwesen Diese Dokumentation wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt; jedwede Haftung muss jedoch ausgeschlossen werden. Die Dokumentationen

Mehr

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Information Lifecycle Management in SAP HANA -Umgebungen Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Agenda Einführung Business Case Information Lifecycle Management (ILM) ILM und Migration nach

Mehr

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR FAIRMONITOR FAIRMONITOR wurde als integrierter Bestandteil Ihres von FLOCERT zur Verfügung gestellten Ecert-Webportals

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Markus Leroy Manuel Kesseler June 12, 2013 Bouygues Energy & Services FM Schweiz AG Business & Decision Agenda

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

PBS Archive Data Review

PBS Archive Data Review PBS Archive Data Review SAP Archivierungsläufe validieren und bereinigen Walter Steffen, PBS Software 2011 Problemstellung SAP-Archivierungsläufe brechen unbemerkt in der Löschphase ab oder, der Löschprozess

Mehr

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Markus Fuhrmann, Customer Engagement & Commerce SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public TECHNOLOGIE ENTWICKELT SICH WEITERHIN

Mehr

Autodesk Learning Central

Autodesk Learning Central FAQ Autodesk Learning Central Autodesk, Inc. FAQ Inhalt Partner Login... 2 Wie wirkt sich SSO auf Autodesk-Partner aus?... 2 Wie erfahren Partner, ob sie bereits über einen Autodesk-SSO-Account (User ID)

Mehr

SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN. BI Starter Package. SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence

SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN. BI Starter Package. SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN für Business Intelligence (BI) BI Starter Package SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence Inhalt 3 einleitung 4 Starter Package für SAP-BusinessObjects- BI-Lösungen

Mehr

Migration auf mysap ERP und ESA

Migration auf mysap ERP und ESA Migration auf mysap ERP und ESA Eine persönliche Auswertung des DSAG- Jahreskongresses in Bremen (11.-13.10.2005) 09.11.2005 Prof. Dr. Reinhard Ginnold: 22. SAP Anwendertag Region Ost 04.11.2005 1 Gliederung

Mehr