Suchen Sie einen geeigneten Einstieg in aktuelle Webanwendungen wie Content Management Systeme und Shoplösungen?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Suchen Sie einen geeigneten Einstieg in aktuelle Webanwendungen wie Content Management Systeme und Shoplösungen?"

Transkript

1 WEBHOSTING SCHULUNGEN SUPPORT KUNDENMAGAZIN Web-Trends Stille Nacht In der Rubrik LEBEN 2.0 erfahren Sie dieses Mal, warum Sie die Festtage vielleicht besser ohne Social Media verbringen sollten. Weihnachtsbäckerei Unsere Mitarbeiter kriegen alles gebacken natürlich auch leckere Weihnachtsplätzchen! Rezepte auf Seite 14. Extbase und Fluid 2012 erweitern wir unser Schulungsprogramm und bieten zum ersten Mal Schulungen zum Thema Extbase und Fluid an.

2 WEBHOSTING SCHULUNGEN SUPPORT Schulungen Entwicklung dynamischer Webseiten und Onlineshops Für TYPO3, Magento, HTML & CSS, PHP Leichter Einstieg Individuelle Betreuung Lernen von Experten Suchen Sie einen geeigneten Einstieg in aktuelle Webanwendungen wie Content Management Systeme und Shoplösungen? Egal ob Redakteur, Entwickler oder Shopbetreiber im umfassenden Schulungsprogramm von Mittwald CM Service finden Sie genau den Kurs, der zu Ihnen passt! In kleinen Gruppen von 4 bis 12 Personen erhalten Sie die bestmögliche Unterstützung für die Realisierung Ihrer Webprojekte. Aktuelle Schulungstermine finden Sie im Magazin auf Seite 17. Sie sind an einer individuellen Schulung interessiert? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice per Telefon, oder Ticketsystem. Impressum Herausgeber: Mittwald CM Service GmbH & Co. KG Königsberger Straße Espelkamp Geschäftsführer: Anneliese, Martin, Ulrich und Robert Meyer Telefon: Telefax: Internet: HRA: 6640, AG Bad Oeynhausen Chefredakteurin (verantwortlich): Kristina Dahl Redaktion: Florian Jürgens Marco Falkenberg Martin Helmich Mirko Kaufmann Nadja Krakow Philipp Stranghöner Rudi Mantler

3 Liebe Leserinnen, Liebe Leser das Jahr neigt sich seinem Ende zu und wir können auf ein erfolgreiches sowie innovatives 2011 zurücksehen. Dafür möchten wir uns vor allen Dingen bei Ihnen bedanken. Ihr Vertrauen in Mittwald bestärkt uns darin, unser Angebot für Sie ständig zu optimieren und zu erweitern, damit Sie auch weiterhin so zufrieden mit unseren Leistungen sind. Nicht nur bei Mittwald gab es allerdings im letzten Jahr viel Schönes und Neues, sondern auch im Bereich Webentwicklung hat sich Einiges getan. Wie genau 2011 die Webentwicklung bereichert hat, möchten wir Ihnen dieses Mal in unserer Titelstory ab Seite 8 aufzeigen. Und damit auch für das leibliche Wohl an Weihnachten gut gesorgt ist, stellen einige unserer Mitarbeiter Ihnen auf Seite 14 und 15 ihre liebsten Plätzchen-Rezepte vor. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Spaß beim Backen, frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2012! Ihr Robert Meyer CMS- & E-COMMERCE-NEWS... S. 04 Medientipps... S. 05 Extbase- & Fluid-Schulungen S. 06 Web-Trends 2011: Entwicklung... S. 08 Web-Trends 2011: Business... S. 10 Leben 2.0: Stille Nacht Weihnachten ohne Facebook & Co.... S. 12 TYPO3-Wissen: Seiten-Templates mit Fluid... S. 13 MITTWALD MITTENDRIN: Wir kriegen das gebacken!... S. 14 TRICKKISTE... S. 16 TERMINE... S. 17 KUNDENPORTRAIT: hark.de... S. 18 GEWINNSPIEL... S. 19 3

4 CMS- & E-COMMERCE- NEWS Besserer Schutz vor Abmahnungen Das Bundesjustizministerium plant eine Verbesserung beim Schutz vor Abmahnungen. Unter anderem soll dabei der fliegende Gerichtsstand abgeschafft werden, so dass sich der Abmahner nicht mehr das Gericht aussuchen kann, vor dem seine Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden. shopbetreiber-blog.de Online-Weihnachtsgeschäft boomt Jeder dritte Deutsche ab 14 Jahren wird wohl in diesem Jahr seine Geschenke online bestellen zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der BITKOM. Besonders beliebt dabei sind natürlich Handys, Tablet-PCs, Flachbild-Fernseher und Digitalkameras. Für die Shopbetreiber wird es also im wahrsten Sinne des Wortes ein frohes Fest! bitkom.org TYPO3 Government Package Mit dem Erscheinen der TYPO3-Version 4.7 im nächsten Jahr wird es ein TYPO3-Package geben, welches eine Starthilfe für barrierefreie Webseiten darstellt. Im Rahmen des Konjunkturpaketes II und einer Förderung des Bundesamtes für Landwirtschaft und Ernährung wurde TYPO3 zusammen mit den wichtigsten Erweiterungen für Behörden, Ämter und Gemeinden modifiziert. Damit ist TYPO3 eines der ersten Content Management Systeme, welches eine barrierefreie Webseite out of the box anbietet. govpackage.typo3incubator.org/home.html Joomla! 2.5 Die nächste Joomla!-Version wird 2.5 heißen und nicht, wie etwa vermutet werden könnte, 1.8. Hierzu hat sich die Joomla!-Community nach einer Umfrage des Joomla!-Teams entschieden. Das neue Release mit Long Term Support soll nach Plan am 10. Januar 2012 erscheinen. Joomla!-User können sich dann auf eine verbesserte Performance sowie die komplette Überarbeitung der Suche im Joomla!-Core freuen. joomla.org 4

5 Medien tipps Magazin ecommerce Lounge Seit 2010 gibt es die ecommerce Lounge ein Online-Magazin für E-Commerce-Professionals. Das Team berichtet über News und Trends aus dem Online-Handel und bietet außerdem Fachartikel von erfahrenen E-Commerce-Profis. Klassische Themen wie Software, Logistik, Payment oder Recht wechseln sich ab mit Online-Marketing (SEO / SEM), Conversion, Usability und Trend-Themen wie Mobile- oder Social Commerce. Außer dem eigentlichen Magazin gibt es jeweils einen Job-, Event- und Pressebereich, in dem E-Commerce-Player z. B. Jobangebote oder Pressemitteilungen veröffentlichen können. Wiki TYPO3 Media Wiki Das offizielle TYPO3 Wiki steht der Community zur Verfügung, um gemeinsam an Dokumentationen zu arbeiten, diese zu übersetzen, gemeinsam nach Bugs zu suchen, etc. Erst im Frühjahr dieses Jahres wurde die Seite von Grund auf optimiert und poliert, um die lebendige TYPO3-Fangemeinde noch weiter zu motivieren, etwas zum Erfolg des beliebten Content Management Systems beizutragen. wiki.typo3.org Tutorial In diesem brandneuen Video-Training von video2brain erläutert Anselm Hannemann, wie Sie mit Dreamweaver ein Formular mit Hilfe von HTML5 bauen und dieses anschließend für die Ausgabe auf verschiedenen Endgeräten wie zum Beispiel dem iphone vorbereiten. Dabei führt er Sie natürlich auch in CSS3 ein, das für das Aussehen und Techniken wie Animation und Transformation nicht fehlen darf. Im jquery-teil erfahren Sie, wie Sie Ihre Seite mit Event Handling, Animation oder Plug-Ins noch interessanter machen können. Abgerundet wird der Ausflug in die moderne Webgestaltung mit der Erstellung einer App, die Sie mit Hilfe des jquery Mobile Frameworks erzeugen. Video-Tutorial: Moderne Websites mit Dreamweaver CS5.5, HTML5, CSS3 und jquery Sie werden staunen, was mit Dreamweaver CS5.5 alles möglich ist. Zum Start des neuen Tutorials spendiert video2brain 5 kostenlose Downloads für unsere Kundenmagazin-Leser. Wenn Sie gerne eins der Trainings gewinnen würden, schreiben Sie eine mit dem Betreff video2brain an Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück! 5

6 Extbase- & Fluid-Schulungen 2012 Für 2012 haben wir uns viel vorgenommen. Dazu gehört u. a. die Erweiterung unseres Schulungsangebots. Daher werden wir im kommenden Jahr erstmalig Extbase- und Fluid-Schulungen anbieten, um unsere Kunden für die Zukunft, sprich TYPO3 5.0, fit zu machen. Was ist Extbase? Extbase ist eigentlich eine ganz normale Systemextension. Diese kann als Alternative zur herkömmlichen Extension- Programmierung verwendet werden. Extbase führt dabei z. B. die Entwicklungskonzepte Domain Driven Design und das MVC- Pattern ein. Auf deren Basis können komplexe Erweiterungen geschrieben werden, die sich später leicht pflegen und erweitern lassen. Die auf diesem Weg erstellten Extensions sind bereits kompatibel mit der kommenden TYPO3-Version 5.0 (Phoenix) und somit zukunftssicher. Fluid ist die dazugehörige Template-Engine und steht ebenfalls als Systemextension bereit. 6

7 Extbase-Kompetenz bei Mittwald Bereits seit der Entwicklung beschäftigen wir uns bei Mittwald intensiv mit dem Thema Extbase und Fluid. Unser Mitarbeiter Martin Helmich hat im April letzten Jahres eine 170-seitige Extbase- Dokumentation verfasst, die sehr viele Freunde in der TYPO3-Community gefunden hat. Die Dokumentation wurde und wird regelmäßig überarbeitet. Eine neue Version ist zurzeit in Arbeit und wird in Kürze kostenlos auf unserer Webseite zur Verfügung stehen. Von Seiten der Community und unserer Kunden haben wir für die Extbase- und Fluid-Dokumentation sehr viel positives Feedback erhalten, weswegen mit der Zeit der Gedanke wuchs, unser Wissen auch in Form einer Extbase-Schulung anzubieten. Daher freuen wir uns besonders, Ihnen nun unsere neue Entwicklerschulung vorstellen zu können. Lernen leicht gemacht Mit Extbase und Fluid können Sie Erweiterungen für TYPO3 4.3, 4.4 oder 4.5 zukunftssicher programmieren. Um Ihnen den Einstieg in diese neuen Technologien zu erleichtern, bieten wir bereits im kommenden Jahr erstmals Schulungen in diesem Bereich an. In drei Tagen machen wir Sie mit den notwendigen Grundlagen vertraut. Die Teilnehmer sollten dabei über erste Grundkenntnisse im Bereich objektorientierte Programmierung (PHP) verfügen. Von Vorteil ist es auch, wenn Sie erste Erfahrungen in der Programmierung von Erweiterungen über den bisherigen Weg besitzen. Alle notwendigen Kenntnisse werden allerdings auch am Anfang der Schulung in einer Wiederholung zusammengefasst. Schulungen mit Tradition Von Beginn an hat sich Mittwald nicht nur als Webhoster, sondern auch als Schulungspartner einen Namen gemacht. Unsere TYPO3-, Magento-, PHP- sowie HTML & CSS-Schulungen finden regelmäßig an den Standorten Espelkamp, Berlin und Köln statt. Alle Themengebiete können zudem im Rahmen unserer Individualschulungen behandelt werden. Unsere Dozenten schulen Sie auf Wunsch individuell z. B. in Ihrem Unternehmen und können so bereits projektbezogen die gewünschten Lerninhalte vermitteln. Während das TYPO3-Schulungsprogramm von unserem Mitarbeiter Oliver Thiele betreut wird, haben wir für unsere Magento-Schulungen den Community Manager Rico Neitzel als Mitarbeiter gewinnen können. Alle Dozenten unseres Unternehmens sind als absolute Profis Ihres Fachs bekannt und stehen im engen Kontakt zu den entsprechenden Communitys. Themen der Extbase- & Fluid-Schulung Objektorientierte Programmierung Domain-Driven Design Model-View-Controller- Architektur Grundlagen von Extbase Einführung in Fluid Extbase Installation Extension Builder Fluid Templates Mehrsprachigkeit Interesse? Wenn Sie sich weiter über unsere Extbase- und Fluid-Schulungen informieren möchten, kontaktieren Sie gerne unsere Servicemitarbeiter. Die Kolleginnen und Kollegen geben Ihnen gerne Auskunft über Termine und Inhalte. Eine kleine Kostprobe des neuen Schulungsthemas finden Sie übrigens in diesem Magazin in der Rubrik TYPO3-Wissen. TYPO3-Experte und Mittwald Mitarbeiter Martin Helmich stellt Ihnen hier vor, wie Sie einfach Seiten-Templates mit Fluid erstellen können. 7

8 Web-Trends 2011 HTML5, CSS3, Responsive Webdesign, Google+, FLOW3 da war ganz schön was los in diesem Jahr! Webdesigner und -entwickler konnten sich über viele neue Impulse in ihrem Berufsfeld freuen. Fast schon zu groß war die Flut an Informationen, Praxistipps und Tools, die in Magazinen und Blogs verbreitet wurden. Für alle, die noch einmal ganz in Ruhe auf die Entwicklungen des letzten Jahres zurückblicken möchten, haben wir hier die wichtigsten Trends auf den Punkt gebracht. 8

9 Browser geben Gas Höher, schneller, besser gerade bei der Performance versuchen sich die Top- Browser immer wieder zu überbieten. Vor allen Dingen in Chrome, Firefox und Opera werden ständig Performance-Optimierungen durchgeführt mit Erfolg im Millisekunden-Bereich. Auch auf die neuen Design-Entwicklungen wie Responsive Webdesign und HTML5 stellen sich die aktuellen Browser immer besser ein. Warum die Browser-Anbieter sich so viel Arbeit machen? Ganz einfach: Integrierte Web-Applikationen wie z. B. Lightboxen benötigen flüssige Abläufe, um dem User ein wirklich gutes Website-Erlebnis zu ermöglichen. Und Usability ist und bleibt nun mal eines der Hauptkriterien für die Auswahl des Browsers. Responsive Webdesign erobert die Herzen der Entwickler Tablets und Smartphones haben den Markt revolutioniert und gerade in diesem Jahr haben mobile Endgeräte einen regelrechten Hype erfahren. Das erfordert auch eine Anpassung der Webseiten. Diese können nämlich auf den neuen Geräten nicht so dargestellt werden, wie auf einem handelsüblichen PC- oder Mac-Screen. Die Lösung heißt Responsive Webdesign. Dieses Design reagiert auf verschiedene Bildschirmgrößen und passt sich flexibel an. Das ganze wird z. B. durch die Stylesheet-Sprache CSS3 erreicht. Mittels Media Queries fragt die Webseite die Größe des Darstellungsfelds ab. Je nach Pixelzahl wird dann eine Darstellungsgröße geöffnet. Elemente wie z. B. Dropdown-Listen oder Menüleisten werden auf mobilen Geräten anders dargestellt als auf PC oder Mac; Bilder öffnen sich nur per Touch, um Platz zu sparen. So wird den Usern der meiste Komfort zuteil. Mit jquery Mobile 1.0 erschien im November ein speziell für die mobile Welt angepasstes JavaScript-Framework, das sämtliche relevanten Endgeräte so adressieren soll, dass die Darstellung auf allen Endgeräten identisch aussieht. Mit Hilfe von Tools wie PhoneGap lässt sich in jquery Mobile erstellter Code in Apps transformieren. Diese können dann über unterschiedliche App Stores vertrieben werden. Entwicklung HTML5 das Ende von Flash? Der künftige Internet-Standard HTML5 kann Videos, dynamische 2D- und 3D-Grafiken, Musik und auch Spiele ohne Zusatzsoftware direkt im Browser darstellen. Inzwischen gibt es z. B. eine ganze Reihe an HTML5-Videoplayern wie VideoJS, die über kurz oder lang dafür sorgen könnten, dass Flash verschwindet. Schon im November dieses Jahres verkündete Adobe ganz offiziell, dass die Entwicklung am Flash-Plug-in für Mobilgeräte eingestellt wird. Stattdessen möchte sich das Unternehmen verstärkt auf HTML5 konzentrieren. Beispielsweise ist Adobe an der Entwicklung von OpenSource-Projekten wie PhoneGAP und jquery Mobile beteiligt. Die meisten aktuellen Browser unterstützen bereits viele neue Elemente von HTML5. Allerdings ist die Implementierung noch nicht vollständig abgeschlossen. Die meisten Probleme machen die älteren Versionen des Internet Explorers. Der aktuelle IE 9 unterstützt HTML5 auch von den aktuellen Browsern am schlechtesten. Mit dem IE 10 soll aber dann alles besser werden, erste Auswertungen der Testversion scheinen das zu bestätigen. Aufgrund des kurzen Update-Zyklus zeichnen sich vor allem Google Chrome und Firefox beim HTML5-Support besonders aus. HTML5 Boilerplate die Blaupause für moderne Webseiten HTML5 Boilerplate umfasst verschiedene Aspekte einer modernen Webseite, seien es Einstellungen für Apache, CSS-Gerüste für die Anzeige auf mobilen Endgeräten oder eine vollständige Testsuite. So ermöglicht HTML5 Boilerplate eine einheitliche Darstellung, sowie Performance-Optimierungen und die Domain-übergreifende Einbindung von Flash und Ajax. HTML5 Boilerplate nutzt u. a. jquery, um zu erkennen, welche HTML5- und CSS3-Funktionen der jeweilige Browser unterstützt. FLOW3 die Zukunft ist da! Die moderne Webentwicklung konnte sich außerdem über eine weitere richtungsweisende Technologie freuen: Im Oktober wurde nach drei Jahren Entwicklung, 15 Alpha- und zwei Beta-Versionen die erste stabile Version des neuen PHP5- Anwendungsframeworks FLOW3 veröffentlicht. Dieses stellt die Basis für die kommende große TYPO3 5.0 (Phoenix) dar (siehe Artikel im Kundenmagazin 2/11). Die Veröffentlichung sorgte bei TYPO3-Webentwicklern für große Begeisterung, hatte die Community das Projekt doch lange Zeit interessiert verfolgt und schon fast sehnsüchtig auf diesen Moment gewartet. Richtungsweisend: Kernkonzept MVC FLOW3 basiert auf dem Software-Architekturmuster MVC. Ziel dieses Musters ist es, flexible Programmentwürfe zu erstellen. Dies soll spätere Änderungen oder Erweiterungen erleichtern und eine Wiederverwendbarkeit der einzelnen Elemente ermöglichen. Zum Beispiel kann ein Entwickler dann mit dem gleichen Muster eine Anwendung schreiben, eine Windows- oder Linux-Oberfläche realisieren oder eine Weboberfläche erstellen. Auch JavaScript Frameworks wie SproutCore oder ExtJS verfolgen diesen Entwicklungsansatz. 9

10 Web-Trends 2011: Business Patentstreite und Wettrüsten Was 2011 genau geschah, haben wir hier noch einmal für Sie zusammengefasst: 01/11 Die US-Großbank Goldman Sachs investiert 450 Millionen Dollar in Facebook kein Wunder, wird das soziale Netzwerk doch zu diesem Zeitpunkt mit 50 Milliarden Dollar bewertet. 02/11 Twitter macht sich auf die Suche nach Investoren und traut sich zunehmend etwas werbeorientierter zu werden. Das Unternehmen wird zu diesen Zeitpunkt mit 10 Milliarden Dollar bewertet. 03/11 Twitter beginnt die zahlreichen Anbieter von Clients für den Kurznachrichten-Dienst zu ermahnen. Drittanbieter sollen sich nicht mehr auf die Entwicklung von Clients konzentrieren, sondern lieber andere Dienste rund um Twitter entwickeln. 04/11 Beim einst erfolgreichen MySpace müssen weiter Stellen abgebaut werden. Nachdem Facebook dem sozialen Netzwerk den Rang abgelaufen hat, versucht sich MySpace als Entertainment-Plattform für Musiker mit eher mäßigem Erfolg. Schon im Februar 2011 erreichte die Seite mit 37,7 Millionen Besuchern (USA) das niedrigste Ergebnis seit fünf Jahren. 05/11 Microsoft kauft den Internet-Telefonie-Anbieter Skype für die gigantische Summe von 8,5 Milliarden Dollar. Es handelt sich um den teuersten Zukauf in der 36 Jahre dauernden Unternehmensgeschichte wurde um Patente gekämpft wie noch nie zuvor. Die großen Player auf dem Markt, wie Google, Microsoft und Apple lieferten sich hier spannende Rennen. Diese wurden von der Fachpresse und Techblogs interessiert, amüsiert und teilweise auch genervt verfolgt. Aber auch andere Unternehmen unterstützten Projekte, kauften sich ein und verklagten sich gegenseitig alles sehr spannend! 10

11 06/11 ebay kauft das E-Commerce-System Magento nun doch komplett auf angeblich für die stolze Summe von 180 Millionen Dollar. Schon im März 2010 hatte sich ebay 49 % an Magento gesichert. Dieses wurde im Hause Magento lange geheim gehalten und auch nach der Bekanntmachung hieß es zunächst, Magento wolle sich von ebay nicht vollständig abhängig machen. Dann kam es doch anders, in der Community gibt es seitdem lebhafte Diskussionen. 07/11 Ein Konsortium um Microsoft und Apple sichert sich in einem Bieterduell für 4,5 Milliarden Dollar tausende von Patenten des insolventen Netzwerkausrüsters Nortel. Das große Nachsehen hat Google. 08/11 Google kauft Motorola Mobility, die Handysparte des Traditionsunternehmens. Dadurch wird der Konzern nun auch ein Player auf dem Smartphone- Hersteller-Markt und dadurch auch ein direkter Konkurrent von Apple. 09/11 Apple verbietet Samsung den Verkauf eines Galaxy Tablets in Deutschland, weil es dem ipad zu ähnlich sieht. Samsung will nun eine veränderte Version seines Tablet-Computers Galaxy Tab 10.1 nach Deutschland bringen. Der Streit ist aber noch nicht vorbei: Samsung hat gegen das Verkaufsverbot Widerspruch eingelegt. Kurz vor Weihnachten wird sich das OLG Düsseldorf damit beschäftigen. Auch in den USA, Australien, Frankreich und Italien streiten sich die Unternehmen. Seit dem 20. September 2011 ist das neue soziale Netzwerk Google+ für alle zugänglich. Das setzt den Marktführer Facebook unter Druck: Innerhalb weniger Tage kann Google+ schon 40 Millionen Mitglieder verzeichnen. Das Zuckerberg-Imperium reagiert mit neuen Features und Verbesserungen und versucht so noch weiter in der Gunst seiner Mitglieder zu steigen. 10/11 Microsoft freut sich über den Erfolg von Android. Warum? Durch etliche Lizenzverträge mit Herstellern verdient der Konzern ordentlich mit, und zwar an jedem zweiten verkauften Android-Gerät geschätzt zwischen fünf und zehn Dollar. 11/11 Das Berliner Unternehmen 6Wunderkinder erhält von Skype-Mitgründer Niklas Zennström eine Finanzspritze von 4,2 Millionen Dollar. Er investiert über sein Unternehmen Atomico u. a. schon in Rovio (Angry Birds) sowie LastFM. Große Erwartungen scheint er in das Potenzial des kommenden Produkts Wunderkit zu setzen. Es ist die erste Investition Atomicos in ein deutsches Startup. Motorola klagt gegen Apple. Das Unternehmen befindet, dass Apple mit seinen Diensten MobileMe und icloud gegen Service-Techniken verstößt, die sich Motorola hatte schützen lassen. 12/11 Hier war bereits Redaktionschluss. Für aktuelle News besuchen Sie einfach unseren Blog oder folgen uns bei Facebook, Twitter oder Google+. Quellen: Basic Thinking, heise.de, FAZ, Spiegel Online, t3n, Zeit 11

12 LEBEN 2.0 Stille Nacht - Weihnachten ohne Facebook & Co. Besinnlichkeit das ist ein Wort, das wir immer mit den Weihnachtsfeiertagen verbinden. Aber was bedeutet das eigentlich? Die Advents- und Weihnachtszeit sollte für uns alle eigentlich eine Zeit der Entschleunigung sein, in der wir uns auf das besinnen, was unser Leben ausmacht. Und das ist eben doch nicht unser Facebook-Profil oder die Anzahl unserer Follower bei Twitter, auch wenn es manchmal fast den Anschein macht. Tun Sie sich einen Gefallen und lassen Sie an Weihnachten Social Media mal links liegen. Nach Weihnachten erfahren Sie dann ja wieder schnell genug, wer nun welches Smartphone hat und wer sich beim Festtagsspaziergang eine Erkältung eingefangen hat. Wann Sie Weihnachten wirklich ohne Social Media verbringen sollten: ls Vorfreude auf Weihnachten bauen Sie in FarmVille A den Stall von Betlehem nach. E ine von Ihnen gestartete Facebook-Kampagne soll Ihnen dabei helfen, ein passendes Geschenk für Ihren Partner zu finden. Sie haben Angst, dass Sie bei falschen Geschenken mit einem Shitstorm rechnen müssen. Im letzten Jahr haben Sie Ihrer Tochter ein Pony geschenkt in FarmVille. S ie bitten Ihre Familie und Bekannten, Sie in der Zeit, in der Sie Geschenke kaufen zu un-followen, damit Sie nicht per Places oder Foursquare erfahren, wo Sie sind. Statt einer Zuckerstange schenken Sie Ihren Kindern einen Zuckerberg. I hr Weihnachtsbaumschmuck soll in diesem Jahr ganz besonders werden: Kleine blaue Vögel und weiße Wale sollen für die festliche Stimmung sorgen. Die drei heiligen Könige verwechseln Sie ständig mit Mark Zuckerberg, Ashton Kutcher und Justin Bieber. Ihre Weihnachtskarten sind nie länger als 140 Zeichen. F ür Ihre private Weihnachtsfeier im letzten Jahr haben Sie ein Hashtag vergeben und baten um aktive Teilnahme Ihrer Familie. Ihr Hashtag wurde Trending Topic Nr. 1. S ie denken nur an Weihnachten, weil Ihr Partner Sie über Facebook zu dieser Veranstaltung eingeladen hat und Christmas Trending Topic bei Twitter ist. 12

13 Wissen Seiten-Templates mit Fluid Bereits seit der TYPO3-Version 4.3 können Extension-Entwickler die neue Template- Engine Fluid für ihre Erweiterungen verwenden. Bedeutend weniger Aufmerksamkeit wurde völlig unverdient dem FLUIDTEMPLATE-Inhaltsobjekt zuteil, mit dessen Hilfe ab TYPO3 4.5 auch komplette Seitenlayouts mit Fluid umgesetzt werden können. Wie Sie mit Fluid ganz einfach Templates erstellen können, stellt Ihnen dieses Mal TYPO3-Experte und Mittwald Mitarbeiter Martin Helmich vor. Ein Template erstellen Das Template kann zunächst als reguläre HTML-Datei erstellt werden, vorzugsweise im fileadmin/-ordner. Innerhalb des Templates steht die komplette Fluid-Syntax zur Verfügung: Auf Variablen, die über das TypoScript-Setup zugewiesen wurden, kann über die übliche Notation mit {variablenname} zugegriffen werden. Darüber hinaus kann etwa mit dem cobject-viewhelper auch direkt auf TypoScript-Objekte zugegriffen werden, ohne dass diese explizit als Variable zugewiesen werden müssen. Ein solches Fluid-Template könnte also beispielsweise wie folgt aussehen: <div id= header > {sitename} </div> <div id= navigation > <f:cobject typoscriptobjectpath= lib.mysite.navigation /> </div> <div> <f:escape value= {content} type= raw /> </div> Die Variable muss hier zwingenderweise in einem <f:escape>-viewhelper verpackt werden, da Fluid ansonsten HTML-Sonderzeichen innerhalb dieser Variable codieren würde grundsätzlich ein sinnvoller Sicherheitsmechanismus, der hier allerdings umgangen werden muss. Das Template einbinden Im Anschluss kann das Fluid-Template in das TypoScript-Setup der Seite eingebunden werden: page = PAGE page.10 = FLUIDTEMPLATE page.10 { file = fileadmin/template.html layoutrootpath = fileadmin/layouts/ partialrootpath = fileadmin/partials/ } variables { sitename = TEXT sitename.value = Meine Seite content < styles.content.get } Eine vollständige Referenz aller Eigenschaften des FLUIDTEMPLATE-Objekts findet sich übrigens unter [2]. Layouts und Partials Falls das Template sich wiederholende oder besonders komplexe Elemente enthält, können diese in ein sogenanntes Partial ausgelagert werden. Diese müssen in eigenen HTML-Dateien in dem Ordner liegen, der im FLUIDTEM- PLATE-Objekt mit dem partialrootpath- Attribut beschrieben wurde. Ein solches Partial kann im eigentlichen Template mit dem <f:render>-viewhelper angesprochen werden (wichtig: Das Partial muss ohne Dateiendung angegeben werden): <div id= search > <f:render partial= search /> </div> Über den <f:render>-viewhelper können auch Layouts angesprochen werden. Deren Verwendung macht allerdings nur Sinn, wenn innerhalb derselben Seite mehrere Fluid-Templates zum Einsatz kommen sollen. Quellen/Links document-library/core-documentation/doc_core_tsref/4.5.0/ view/1/7/#id Neu bei Mittwald: Extbase- und Fluid-Schulungen: Hat Sie dieser Beitrag neugierig gemacht? In unserem neuen Schulungsangebot für Extbase und Fluid bereiten wir Sie professionell auf die Verwendung der neuen Technolo gien vor. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Heft auf Seite 6. 13

14 Mittwald Mittendrin: Wir kriegen das gebacken! Dass unsere Mitarbeiter sich nicht nur mit Webhosting und Servertechnik auskennen, sondern auch mit Nudelholz, Förmchen und Spritztüte umgehen können, möchten wir Ihnen auf diesen zwei Seiten beweisen. Sechs unserer Mitarbeiter präsentieren Ihnen hier ihre Lieblingsrezepte für Weihnachtsplätzchen. Viel Spaß beim Nachbacken! Jennifer Weber, Kundenservice Kokosmakronen 4 Eiweiß 250 g Vanillezucker 250 g Kokosraspel, getrocknet Backoblaten Das Eiweiß zu Schnee schlagen, den Zucker und die Kokosraspeln darunter ziehen. Kleine Häufchen, geformt mit zwei Teelöffeln, auf Backoblaten geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bei 150 C ca. 20 Minuten backen. Wer mag, kann sie nach dem Auskühlen auch noch zur Hälfte in Schokoglasur tauchen. Nadja Krakow, Marketing Schoko-Rum-Kekse 200 g Mehl 100 g Butter 75 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 1 Ei 2 EL Kakao 1 EL Rum Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz miteinander verrühren, dann Butter und Ei zugeben und zu einem lockeren Teig verquirlen. Danach noch Kakao und Rum unterheben. Den Teig in Folie einschlagen und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Nachdem der Teig ausgerollt und die Plätzchen ausgestochen sind, kommen sie für Minuten bei 160 C in den Ofen. Marco Falkenberg, Anwendungsentwicklung Cashew-Schoko-Cookies 150 g Margarine 200 g Weizenmehl (Type 1050) 100 g Rohrzucker 1 TL Backpulver 1 Prise Jodsalz 100 g Haselnusskrokant 2 Eier 100 g Cashewkerne 100 g Schokoladenplättchen Margarine, Rohrzucker, Jodsalz und die Eier mit dem Handrührer schaumig schlagen. Mehl und Backpulver dazu sieben. Haselnusskrokant, Cashewkerne und Schokoladenplättchen mit einem Teigschaber unterheben. Mit zwei Teelöffeln Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 C auf mittlerer Schiene Minuten backen. 14

15 Christian Priesmeier, Systemadministration Sternenbäumchen 350 g Mehl 1 gestr. TL Backpulver 100 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Pck. geriebene Zitronenschale 2 EL Wasser 200 g weiche Butter Jens Tiemeyer, Anwendungsentwicklung Haferflocken-Zimt Plätzchen 50 g Weizenmehl Type g blütenzarte Haferflocken ½ TL Backpulver 1 Prise Salz 1 Prise gemahlene Nelken 1 TL Zimt 50 g Margarine 50 g Zucker 1 ½ EL Rübensirup 150 g Aprikosenkonfitüre 150 g Marzipanrohmasse 75 g Puderzucker Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz und Gewürze miteinander vermengen. Margarine, Zucker und Rübensirup hinzufügen. Das Ganze zu einem glatten Teig verkneten. Zu Rollen von 3 cm Durchmesser rollen und abgedeckt 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach dünne Scheiben abschneiden und daraus kleine Kugeln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 C 8 bis 10 Minuten backen. Auskühlen lassen. Die Konfitüre erhitzen und glatt rühren. Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten, ausrollen und kleine Figuren ausstechen. Plätzchen mit warmer Konfitüre bestreichen und in die Mitte jeweils eine Marzipanfigur darauf setzen. Zum Verzieren: 4 TL Wasser bunte Zuckerstreusel Zuckerperlen bunte Schokolinsen Vier verschieden große Sternförmchen (z. B. 7, 6, 5, und 2 cm Ø) Mehl und Backpulver mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und verkneten. Den Teig etwa 0,5 cm dünn ausrollen und von jeder Größe gleichviele Sterne ausstechen. Die kleinen und großen Sterne auf getrennte Bleche legen. Die kleineren Sterne 8 Minuten und die größeren 10 Minuten bei 200 C backen. Abkühlen lassen, dann Puderzucker sieben und mit Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Auf jeden Stern einen dicken Tropfen geben und zu Bäumchen zusammensetzen. Dann nach Belieben die Bäumchen verzieren. Erna Triantafillou, Kundenservice Gefüllte Baiser-Herzen 300 g Mehl 200 g Puderzucker 2 Pck. Vanillezucker 1 Fl. Buttervanille-Aroma 2 Eigelb 2 Eiweiß 1 Prise Salz 200 g Butter Kakaoglasur Mehl, 100 g Puderzucker, Vanillezucker, Buttervanille-Aroma, Eigelb, Salz und Butter zu einer Masse verrühren. Den Teig nicht zu dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Eiweiß steifschlagen und 100 g Puderzucker hinzugeben. In eine Spritztüte füllen und auf den Rand der ausgestochenen Plätzchen aufspritzen. Bei 160 bis 170 C ca. 10 bis 15 Minuten backen. Plätzchen auskühlen lassen. In die Mitte der Plätzchen Kakaoglasur gießen, bis sie bis zu Rand aufgefüllt sind. Dann aushärten lassen und genießen. 15

16 Trickkiste 1. Arbeitsplatz aufräumen Auch wenn manche Menschen behaupten, dass Ihre kreativen Energien erst im Chaos richtig fließen zu viel Gerümpel auf dem Schreibtisch lenkt einfach ab. Auf zur Jagd mit dem Mantis Bugtracker Entwickler müssen sich auch im Bereich Jagd geschickt anstellen. Dabei geht es allerdings nicht um Wildschweine und Kaninchen, sondern um störende Bugs. Oft wird in der Gruppe auf die Pirsch gegangen, darum ist ein Verwaltungstool, sprich: ein Bugtracker von Nöten. Mit Mantis können Sie Bugs schnell und einfach verwalten. Das Tool können Sie seit Kurzem ganz unkompliziert über den Softwaremanager im Mittwald Kundencenter installieren. Na dann: Waidmannsheil! 6 Tipps für konzentriertes Schreiben 2. Richtig sitzen Wenn ein Redakteur sich aufgrund eines unergonomischen Arbeitsplatzes mehr auf seine Rücken- und Kopfschmerzen konzentriert, als auf seine Beiträge, trägt dies natürlich auch nicht zur Qualität der Artikel bei. 3. Nicht stören lassen Sobald Sie wissen, dass Sie einen längeren Text formulieren, schließen Sie Ihr -Programm, schalten Sie das Telefon ab und schließen Sie die Tür falls Sie eine haben. 4. Schlichte Schreiboberfläche Auch Programme mit zu vielen Schaltflächen und Spielereien können ablenkend wirken. Am besten verwenden Sie einen einfachen Editor oder ein Tool wie z. B. OmmWriter. In Word- Press gibt es inzwischen einen sogenannten Zen Mode, in dem alle unwichtigen Schaltflächen ausgeblendet werden. 5. Back to the Roots Wenn s mal gar nicht klappen will, hilft vielen auch die Rückbesinnung auf Stift und Papier. Natürlich muss dann das geschriebene Werk zusätzlich digital erfasst werden, aber manchmal kann sich das lohnen! 6. Kopfhörer aufsetzen Egal, ob Sie Musik hören oder nicht: Sie werden deutlich weniger gestört, wenn Ihre Kollegen auch nur denken, dass Sie Musik auf den Ohren haben. Wenn Sie tatsächlich Musik hören möchten, sollten Sie auf Instrumentales zurückgreifen, damit Sie nicht durch den Text abgelenkt werden. 16

17 Events: Termine 5. plentymarkets Online-Händler- Kongress , Kassel Hitmeister e-commerce Day , Köln Affiliate TactixX , München Internet World , München Contao-Konferenz 17. & , Bad Soden ConversionSUMMIT , Frankfurt Schulungstermine: TYPO3-Redakteursschulungen in Espelkamp in Berlin in Espelkamp TYPO3-Einführungsschulungen in Espelkamp in Berlin in Espelkamp TYPO3-Intensivschulungen in Espelkamp in Köln in Berlin in Espelkamp in Köln TYPO3-Extensionprogrammierung in Espelkamp in Berlin in Espelkamp Extbase- & Fluid-Schulungen in Berlin in Espelkamp Magento-Intensivschulungen 26. & in Espelkamp 01. & in Berlin 29. & in Espelkamp HTML- & CSS- Einführungsschulungen in Espelkamp in Berlin in Espelkamp PHP-Einführungsschulungen in Espelkamp in Berlin in Espelkamp 17

18 Kundenportrait: hark.de In der kalten Jahreszeit gibt es nichts Schöneres, als ein gutes Buch, eine Tasse Tee und dazu ein knisterndes Kaminfeuer. Die Firma Hark möchte dieses Gefühl natürlich auch auf ihrer Webseite vermitteln und setzt hier auf TYPO3 und Mittwald. Wir haben für das Kundenportrait den Public Relations Manager Michael Kozlowski befragt, der bei Hark u. a. auch die Webpräsenz betreut. Warum er auf Social Media und Video-Content setzt, erfahren Sie im Interview. Herr Kozlowski, der Name HARK steht im Bereich Kamine und Kachelöfen für Qualität und Kompetenz. Inwiefern versuchen Sie dieses Image auf Ihrer Webseite widerzuspiegeln? Wir möchten dem Kunden die gesamte Produktvielfalt und alle technischen Möglichkeiten zeigen, die beim Bau von modernen Feuerstätten mit Holzbefeuerung zur Verfügung stehen. Dabei gewähren wir auch Einblicke in unsere Produktion und Herstellung. Schließlich möchten wir, dass der Kunde von unseren Produkten überzeugt ist. Dazu muss man allerdings bereit sein, über seine Entwicklungen offen zu reden und das tun wir. Warum haben Sie sich für Mittwald als Hostingpartner entschieden? Sie wurden uns empfohlen. Der Dienstleister, mit dem wir den Relaunch der Hark-Website durchgeführt haben, hatte einige Projekte mit Mittwald realisiert und ist von dem Angebot und der Leistungsfähigkeit absolut überzeugt. Sie bieten Besuchern von hark.de durch Ihre Mediathek eine multimediale Unterstützung, in denen Sie z. B. in der Rubrik Tipps und Tricks erfahren, wie sie Brennholz richtig lagern. Wollen Sie diesen Bereich in Zukunft noch weiter ausbauen? Ja, die Mediathek ist ein Bereich, in den wir wirklich viel Herzblut investiert haben. Nachdem wir unseren YouTube- Channel mit Videos von unserem Ofenbaumeister Ingo befüllt hatten, war schnell klar: Das muss auch auf die Webseite. Die Tipps und Tricks Serie wird wirklich gut von unseren Usern angenommen. Auch Kaminofenbesitzer, die keinen Hark-Kamin ihr Eigen nennen, profitieren natürlich von den Videos. Die Art und Weise mit der Ingo die Infos rüberbringt ist einfach einmalig. Welcher Bereich der Webseite gefällt Ihnen persönlich besonders gut? Natürlich gefällt mir besonders, wie schon gerade angemerkt, die Mediathek. Außerdem ist auch unser Produktkonfigurator ein praktisches Tool für Interessenten. Darin lassen sich Farbe, Form etc. auswählen. Auch Social Media wie Facebook und Twitter setzen Sie sehr aktiv ein. Was versprechen Sie sich davon? Wir haben erkannt, dass Kommunikation auf allen Kanälen stattfinden muss. In beiden Richtungen! Wir begegnen unseren Kunden, und solchen die es werden möchten, auf Augenhöhe und holen sie dort ab, wo sie auf uns warten. Das Posten auf Facebook ist oft schneller und bequemer für unsere Kunden als ein Telefonat. Wir können flexibel reagieren und die Community kann auch selbst Tipps und Tricks beisteuern. 18

19 Wie viele Personen arbeiten an Ihrer Webseite? Welche Tools benutzen Sie für die Arbeit im Team? Im Moment sind wir zu dritt für die Pflege verantwortlich. Wobei Programmierungen, Plugins und Template-Gestaltung bzw. Umsetzung extern vergeben sind. Neben der Webseite betreut unser Team die Facebook, Twitter und YouTube Aktivitäten von Hark. Zusätzlich sind wir in den Foren unterwegs und versuchen schnell und unkompliziert bei Fragen zum Thema Kamin bzw. Kachelöfen weiter zu helfen. Um uns zu organisieren nutzen wir die verschiedenen Google Tools, also Kalender, Text und Tabellen und den Chat. Natürlich kommen auch Google Analytics, Webmasterplan usw. zum Einsatz. Die Webseite basiert auf TYPO3. Warum haben Sie sich für dieses System entschieden? Wir haben uns für TYPO3 entschieden, um auf eine Möglichst breite Entwicklergemeinde zurück greifen zu können. Zusätzlich ist der vorhandene Pool von Plugins und Extensions ein echtes Argument. Man muss das Rad nicht neu erfinden. Für Probleme werden Workarounds und Fixes quasi in Echtzeit angeboten. Auch die Mehrsprachenfähigkeit war ein Kriterium. Außerdem wollten wir nicht von einem Hersteller abhängig sein und maximale Flexibilität beim Customizing sicherstellen. Gewinnspiel Welche TYPO3-Extensions setzen Sie auf hark.de ein? Können Sie bestimmte Erweiterungen empfehlen? Wir setzen u. a. die Extensions URL- Rewrite und DAM ein. Außerdem wurden einige Erweiterungen auch speziell für uns programmiert, beispielsweise unser Produktkonfigurator. Bei den Kaminöfen von Hark kann der Interessent Verkleidungsvariante, Korpus und Türfarbe auswählen und bekommt dann entsprechend ein Rendering angezeigt. Der Kunde bekommt so einen Eindruck davon, wie der Wunschkamin aussehen könnte. Im Backend ordnet das Plugin die Merkmale anhand des Dateinamens dem Ofen zu und zeigt so nur wirklich vorhandene und mögliche Kombinationen an. Bei den Studiokaminen setzen wir eine erweiterte Variante des Plugins ein. Auch ein Shop ist auf der Webseite integriert. Wie wurde dieser umgesetzt und an die Webseite angebunden? Der Shop wurde an den Look & Feel der Webseite angepasst. Er setzt auf eine epages-installation auf, die von unserem Partner Sologics etabliert wurde. Der größte Aufwand war die Integration in das bestehende Warenwirtschaftssystem von Hark. Es wurden umfangreiche Schnittstellen programmiert um einen einwandfreien Austausch zwischen den zwei Systemen zu garantieren. Es gibt wieder was zu gewinnen! Dieses Mal hat getdigital etwas aus seinem Sortiment für unsere Verlosung bereitgestellt: Warum haben Sie sich beim Shop-System für epages entschieden und nicht z. B. für Magento? Wir haben uns für epages entschieden, weil wir einen Partner benötigten, der in der Lage war den Shop an unsere Warenwirtschaft anzupassen. Bei Magento fehlten damals einfach kompetente Ansprechpartner. Bei einem Relaunch würde Magento sicherlich in der engeren Auswahl sein. Ebenfalls vorstellbar, wären Lösungen auf OXID-Basis. Wir haben uns aber noch nicht festgelegt. Was schätzen Sie besonders an Mittwald? Was uns bei Mittwald besonders gefällt, ist die schnelle Reaktion auf Anfragen. Die kurzen Wege helfen dabei, auch bei Problemen gemeinsam eine schnelle und gute Lösung zu finden. Was sind Ihre Pläne für die Zukunft von hark.de? Bei unserer Website sind einige Sachen in Planung. Allerdings sind die noch Geheimsache! Ich kann aber verraten, dass es spannend bleibt, denn wir möchten der Ansprechpartner für das Thema Heizen mit Holz im Web sein. Wir verstehen uns als Vorreiter in unserer Branche und versuchen nicht nur unsere Produkte zu präsentieren. Sprich: Der User soll sich umfassend und über viele Kanäle über das Thema bei uns informieren können. 1. Eine Murmelachterbahn mit Loopings, Weichen, Aufzug u. v. m 2. I am 8bit Wandaufkleber 3. Eine Fußmatte Slide to unlock Um am Gewinnspiel teilzunehmen, brauchen Sie uns nur folgende Frage beantworten: Was wünschen Sie sich von uns für das neue Jahr? Senden Sie uns einfach bis zum 1. Februar 2012 eine mit dem Betreff Gewinnspiel getdigital an die -Adresse Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter von Mittwald CM Service können nicht am Gewinnspiel teilnehmen. 19

20 WEBHOSTING SCHULUNGEN SUPPORT Professionelle Hostinglösungen Bequeme Verwaltung, kompetenter Support Echte Unterstützung vom Profi Ich bin unkompliziert - genau wie mein Webhoster! Es ist ganz einfach: Wenn mir eine Idee durch den Kopf geht, möchte ich sie gleich am Bildschirm umsetzen. Dank den Kundencenter- Tools wie z. B. dem Software- und Versionsmanager ist das bei Mittwald kinderleicht. Einfach genial! Kreative Köpfe nutzen z. B. Agenturpakete 6.0 Bis zu 4 CPU-Kerne und 4 GB Arbeitsspeicher Intuitive Kundenverwaltung im Agenturdesign Komfortabler Software- und Versionsmanager (TYPO3, Magento, WordPress, u. v. m.) Automatische Sicherheitsupdates und -informationen zu Ihren Webanwendungen Kompetente fachliche Unterstützung Bereits ab monatlich: 29,99* Alle Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende Alle Hostinglösungen unter: Rufen Sie uns kostenlos an: 0800 / * Alle genannten Preise verstehen sich monatlich zzgl. MwSt. Die einmalige Einrichtungsgebühr für die Agenturpakete 6.0 beträgt 69,-. Die Vertragslaufzeit sowie der Abrechnungszeitraum beträgt für das Agenturpaket L Monate, für das Agenturpaket XL Monate und für das Agenturpaket XXL Monate. Automatische Vertragsverlängerung um die jeweilige Vertragslaufzeit, wenn der Vertrag nicht mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Google+ effektiv nutzen Informationen zum Modul Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach: Tel.: 034327 678225 E-Mail: support@yoursocialmediabusiness.de Impressum

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert! kontakt@fyn-marketing.de (mailto:kontakt@fynmarketing.de) " http://www.fyn-marketing.de (http://www.fynmarketing.de)

Mehr

Wie wollen Sie Ihr Unternehmen mit den neuen Technologien im Internet präsentieren?

Wie wollen Sie Ihr Unternehmen mit den neuen Technologien im Internet präsentieren? Der erste Eindruck: Wie wollen Sie Ihr Unternehmen mit den neuen Technologien im Internet präsentieren? Dülmen, 12.11.2012 k o v a l e n z Dr. Nicole Paschke Dr. Sabine Brylak-Niemann Gründung der Firma

Mehr

Webdesign. Cloud statt Webspace. Crash-Kurse. Profiwissen. Flexibler und günstiger als Massenhosting. 100e-Gutschein

Webdesign. Cloud statt Webspace. Crash-Kurse. Profiwissen. Flexibler und günstiger als Massenhosting. 100e-Gutschein Cloud-Hosting 100e-Gutschein www.ctspecial.de Webdesign E-Books Einführung in Node.js, Mobile Developer s Guide Vollversionen Website-Editoren für Einsteiger & Profis Video-Tutorial APIs für mobile Webapps

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen Der eigene Internetauftritt Die eigene Webseite für den Fotografen Thomas Högg, modulphoto.de, November 2013 IDEE UND VORAUSSETZUNGEN Seite 3 Was benötigt man für seinen Internetauftritt? Von der Idee

Mehr

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP 2 Inhalt Warum ist es sinnvoll eine spezielle Applikation für mobile Geräte zu entwickeln? Seite 5 Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? 6 Mobile Applikation

Mehr

NetMaster Service Systems

NetMaster Service Systems NetMaster Service Systems Individuelles Webdesign und Anwendungsentwicklung Erfahrung seit 1999 Wer wir sind und was wir leisten Die Firma NetMaster Service Systems wurde 1999 gegründet und ist seitdem

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Homepage-Baukästen sind Ihnen zu kompliziert und Werbeagenturen zu teuer?

Homepage-Baukästen sind Ihnen zu kompliziert und Werbeagenturen zu teuer? Homepage-Baukästen sind Ihnen zu kompliziert und Werbeagenturen zu teuer? Auch kleine Firmen und Selbstständige sollten optimal und bezahlbar vom Internet profitieren können. Ihre Homepage: modern & bezahlbar

Mehr

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix PRESSEMITTEILUNG dmexco Köln, 21.-22.09.2011 Daten & Fakten der coupling media gmbh Die Experten für vernetzte Kommunikation coupling media, die Online Marketing Agentur aus Hiddenhausen/Herford steht

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

TYPO3 + Magento. Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit:

TYPO3 + Magento. Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit: Bringen Sie Ihre Produkte ins Web! Optimierte Produktdarstellung, E-Commerce oder beides mit: TYPO3 + Magento Technologisch führend Nachhaltig und zukunftssicher Open Source Lizenzkostenfrei Onlinehandel:

Mehr

WEBCONTENT MANAGEMENT SYSTEM (WCMS) JOOMLA!

WEBCONTENT MANAGEMENT SYSTEM (WCMS) JOOMLA! WEBCONTENT MANAGEMENT SYSTEM (WCMS) JOOMLA! 1 Definition WCMS Ein Web-Content-Management- System (kurz: WCMS, übersetzt: Inhaltsverwaltungssystem) ist ein System, das die gemeinschaftliche Erstellung und

Mehr

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen MiGo-Portal V2.21 Produkt-Sheet Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen Unser aktuelles Portal-System für Ihre individuelle Homepage. Dieses Portal bietet die Möglichkeit verschiedene

Mehr

PUBLITEC GMBH Full-Service Internetagentur

PUBLITEC GMBH Full-Service Internetagentur R KONTAKT publitec GmbH Maxstraße 75 45127 Essen Telefon: 0201-8 39 49 0 Telefax: 0201-8 39 49 29 E-Mail: zentrale@publitec.de jetzt scannen Telefonisch für Sie erreichbar Mo. - Fr.: 9.00 Uhr - 18.00 Uhr

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com FRONT CRAFT Viele Menschen und viele Unternehmen haben eine Webseite. Jede neue, die dazu kommt, sollte nicht nur gut, sondern erstklassig sein. Das ist unsere Leidenschaft. FrontCraft. www.frontcraft.com

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Joomla! Das CMS von Millionen Websites

Joomla! Das CMS von Millionen Websites Joomla! Das CMS von Millionen Websites Joomla? Was ist das? Joomla! ist ein weltweit verbreitetes Content-Management-System (kurz: CMS) zur Erstellung und Verwaltung von Websites. Die technischen und

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt die erste eigene Hybrid-App entwickelt

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Profil. Persönliche Angaben. Fachlicher Schwerpunkt. Position. Einsatzort

Profil. Persönliche Angaben. Fachlicher Schwerpunkt. Position. Einsatzort Profil Persönliche Angaben Name: Ort: 65549 Limburg an der Lahn, Deutschland E-Mail: classen@typo3-design.net Nationalität: Deutsch Stundensatz: auf Anfrage Verfügbar ab: auf Anfrage Fachlicher Schwerpunkt

Mehr

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen Anhand dieser Anleitung können Sie einfach eine eigene Homepage selber erstellen. Registrieren Sie sich bei wordpress.com und schon können Sie loslegen.

Mehr

NETTBIZ WEB DESIGN GRAFIK PROGRAMMIERUNG HOSTING

NETTBIZ WEB DESIGN GRAFIK PROGRAMMIERUNG HOSTING NETTBIZ WEB DESIGN GRAFIK PROGRAMMIERUNG HOSTING Jedes Unternehmen wird sich im Laufe der Zeit neuen Herausforderungen stellen und weiter entwickeln. Auch Ihre Kommunikation sollte in der Lage sein mit

Mehr

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Mobile Marketing Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Smartphones gerne lautlos anlassen :-) Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager, Projektleiter

Mehr

TYPO3 Kundentag. 13.Mai 2014. Hans-Rießer Haus

TYPO3 Kundentag. 13.Mai 2014. Hans-Rießer Haus TYPO3 Kundentag 13.Mai 2014 Hans-Rießer Haus Marco Fackler -Arbeitsgemeinschaft kirchlicher Tagungshäuser Freiburg 2.April 2012 TYPO3 Kundentag 13. Mai 2014 Agenda Thema Wer Zeit Begrüßung Ludwig Ederle

Mehr

Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern.

Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern. Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern. Praktikum Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeiter, die uns

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008.

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. Unsere Kunden. Von Hamburg aus liefern wir kompetente Beratung, nachhaltige Strategien und gute Ideen in die gesamte Welt.

Mehr

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!!

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!! CMSuite Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen. * Das Angebot gilt bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Die ersten 50 Kunden erhalten einen

Mehr

inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele

inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele inserteffect GmbH Kurzvorstellung und Arbeitsbeispiele WebApps ios Apps App Konzeption Plattformübergreifend Mobile Usability Android Apps Hybrid Apps Mobile Design Branchenübergreifend Windows (Phone)

Mehr

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Uneingeschränkte Flexibilität «1 Anpassungsfähig Dank Responsive Design passen sich unsere Websites der Displaygröße des jeweiligen Endgerätes

Mehr

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Ein Auszug aus... Studie Content Management Systeme im Vergleich Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Die komplette Studie ist bei amazon.de käuflich zu erwerben. Inhaltsverzeichnis

Mehr

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Alles aus einer Hand «Qualität made in Piesteritz mit diesem Slogan wirbt SKW Piesteritz, der größte Harnstoff- und Ammoniakproduzent in Deutschland.

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Portfolio. In meinem Portfolio sehen Sie einige ausgewählte Projekte, die ein breitgefächertes Anforderungsprofil erfüllen.

Portfolio. In meinem Portfolio sehen Sie einige ausgewählte Projekte, die ein breitgefächertes Anforderungsprofil erfüllen. Portfolio Websites, die auf dem Content Management System TYPO3 basieren sind mein Spezialgebiet. Für kleinere oder mittlere Unternehmen, die eine neue Website aufbauen möchten, oder Unterstützung bei

Mehr

Impesud Technology ist eine 2011 gegründete Webdienstleistungs- Gesellschaft. Wir analysieren deine Businessziele online und bieten dir unseren

Impesud Technology ist eine 2011 gegründete Webdienstleistungs- Gesellschaft. Wir analysieren deine Businessziele online und bieten dir unseren Impesud Technology ist eine 2011 gegründete Webdienstleistungs- Gesellschaft. Wir analysieren deine Businessziele online und bieten dir unseren Service im Bereich digitale Strategieplanung, Copywriting

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

JavaScript Frameworks für Mobile

JavaScript Frameworks für Mobile JavaScript Frameworks für Mobile MoBI Expertenrunde Usability, 1. März 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile MoBI 1.3.2012 Edgar Hellfritsch Inhalt Native App-Entwicklung Klassische Web-Entwicklung

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

ka:media interactive GmbH öffentlich

ka:media interactive GmbH öffentlich MOBILE LEARNING TECHNIK UND NUTZUNGSBEISPIELE ka:media interactive GmbH öffentlich 1. Vorstellung und Vorkenntnisse 2. Mobile Learning, was ist anders als am Desktop PC? 3. Mobile E-Learning: Web and App

Mehr

Das WordPress-Paket von sagner-heinze

Das WordPress-Paket von sagner-heinze Content-Management-System Das WordPress-Paket von sagner-heinze Was ist ein Content-Management-System (CMS)? Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten eine Internetseite aufzubauen. Bei kleinen Projekten

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

NetProfi Ihr kompetenter Partner für Web- und Printlösungen aller Art.

NetProfi Ihr kompetenter Partner für Web- und Printlösungen aller Art. NetProfi Individuelles Webdesign Erfahrung seit 1999 Hiddingser Weg 53 59494 Soest T 02921 327 49 80 Die Agentur NetProfi ist eine Marke von NetMaster Service Systems. NetMaster Service Systems wurde 1999

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann.

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Pinterest Facts & Figures Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Quelle: http://techcrunch.com/2012/02/07/pinterest-monthly-uniques/

Mehr

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Mobile App Solutions nt aus n auch beka creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Ihr Anspruch ist unsere Energie VISION Unsere Vision als Mobile App

Mehr

Hochschule Harz. 10.12.2012 - Workshop Technik / TYPO3

Hochschule Harz. 10.12.2012 - Workshop Technik / TYPO3 Hochschule Harz 10.12.2012 - Workshop Technik / TYPO3 1 Agenda Technik / TYPO3 - TYPO3 Historie und Versionen - Funktionen und Einzelkomponenten 2 TYPO3 Historie und Versionen TYPO3 - Historie / Entwicklung

Mehr

WEBSEITEN. oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen?

WEBSEITEN. oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen? WEBSEITEN oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen? WIE WERDEN WEBSEITEN VON PROFITSERVICES GEMACHT Wir glauben, dass eine Webseite mit exklusivem Design und einzigartigen Lösungen Privilegien

Mehr

Whitepaper Responsive Design

Whitepaper Responsive Design 76% Smartphone-Besitzer surfen täglich 69% Tablet-Besitzer surfen täglich 74% der Schweizer nutzen das Internet mobil Das mobile Internet ist mittlerweile fest in den Alltag der Schweizer integriert: 76

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion.

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion. ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN Textsuche Zoom iphone Webanalyse ipad SEO Android Design Soziale Netzwerke Offlineversion Der KruseMedien Online-Katalog...verwandelt Ihre Printmedien wie z. B. Kataloge,

Mehr

Einrichten eines News-Systems in Typo3

Einrichten eines News-Systems in Typo3 Einrichten eines News-Systems in Typo3 Generelles: tt_news ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Typo3 und wir bereits auf vielen Sites Vorarlberger Schulen verwendet: Beispiele: http://www.vobs.at/hsl

Mehr

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de Das Open Source CMS Gregor Walter gw@madgeniuses.net info@i-working.de Übersicht Einführung und Geschichte von TYPO3 TYPO3 Features Für Webdesigner Für Redakteure TYPO3 Live - am Beispiel fiwm.de Seite

Mehr

LIVE/11 - WEBSPECIAL. Andreas Förthner - Clemens Kalb

LIVE/11 - WEBSPECIAL. Andreas Förthner - Clemens Kalb LIVE/11 - WEBSPECIAL Andreas Förthner - Clemens Kalb 1 IHRE REFERENTEN! Clemens Kalb! Leiter netlogix Media! Spezialist für Online-Marketing und ecommerce! Google AdWords Certified Professional @cjckalb

Mehr

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Ihr professioneller Webauftritt mit Professionell. Individuell. Günstig. Webseiten madeby..pma..: Sie stehen für individuelle, kreative

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

Die smartapp. Machen Sie Ihre Webseite mobil und erreichen Sie Ihre Gäste bequem auch unterwegs! unterwegs mobil, ganz einfach.

Die smartapp. Machen Sie Ihre Webseite mobil und erreichen Sie Ihre Gäste bequem auch unterwegs! unterwegs mobil, ganz einfach. Die smartapp Machen Sie Ihre Webseite mobil und erreichen Sie Ihre Gäste bequem auch unterwegs! Mobile Web unterwegs mobil, ganz einfach Die Zukunft ist mobil Ihr Vorteil der smartapp Mobile Web Unsere

Mehr

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg E-Business is E-Motional Business Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager bei marc ulrich Die Marketingflotte Bewohner des www, Netzaktivist

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel App Framework vom Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30

Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30 Christian Arndt geb. Schräder christian.arndt@ohnetomate.de 0163-2 85 09 30 Voraussetzungen: Domain Hoster / ftp-zugang Datenbank (MySQL) PHP 5.5 Wordpress 4.0: EasyApps, AppWizzard (Name ist abhängig

Mehr

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at 1 It is not the strongest of the species that survives, nor the most intelligent, but

Mehr

Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010

Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010 Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010 Philipp Kolb, Fraunhofer-Gesellschaft Martin Brösamle, eggs unimedia GmbH Fraunhofer-Gesellschaft kurze Vorstellung Einführung

Mehr

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6

Einleitung 3. App Ideen generieren 4. Kopieren vorhandener Apps 4. Was brauchen Sie? 5. Outsourcing Entwicklung 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 App Ideen generieren 4 Kopieren vorhandener Apps 4 Was brauchen Sie? 5 Outsourcing Entwicklung 6 Software und Dienstleistungen für Entwicklung 8 Vermarktung einer App 9

Mehr

Vom PIM in den Webshop

Vom PIM in den Webshop Vom PIM in den Webshop mediasolu1on3 Product Informa1on System Magento Connect Die Referenten Lilian Zweifel Teamleiterin Grundentwicklung mediasolu1on System- Integra1on und Kundensupport lilian.zweifel@staempfli.com

Mehr

CMS Contenido. Das zukunftssichere Content Management System - 1 -

CMS Contenido. Das zukunftssichere Content Management System - 1 - CMS Contenido Das zukunftssichere Content Management System Inhalt Seite Was ist ein CMS System 2 Das CMS Contenido 3 Historie 3 Lizenzkosten 3 Demo Version testen 3 Leistungen 4 Laufende Kosten (Hosting/Wartung)

Mehr

Diese Zahlen belegen recht eindrucksvoll, dass Bibliotheken ihr InformaUonsangebot auch auf mobile Endgeräte ausrichten müssen.

Diese Zahlen belegen recht eindrucksvoll, dass Bibliotheken ihr InformaUonsangebot auch auf mobile Endgeräte ausrichten müssen. 1 Eine Studie von Morgan Stanley aus dem Jahr 2009 sagte voraus, dass die Verkäufe von Smartphones im Jahr 2012 jene von Desktop- und Notebook- PCs überholen würden. Quelle: Meeker, Mary. DeViL, John.

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Case Study WBS TRAINING AG NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Die neue Vertriebsplattform des führenden Anbieters für berufliche Weiterbildung sorgt für mehr Anfragen. VOTUM

Mehr

TYPO3 CMS 6.2 LTS. Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support

TYPO3 CMS 6.2 LTS. Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support Am 25. März 2014 wurde mit die zweite TYPO3- Version mit Langzeit- Support (Long- Term- Support, kurz: LTS) veröffentlicht. LTS- Versionen werden drei Jahre

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

Agentur für innovative Weblösungen

Agentur für innovative Weblösungen Agentur für innovative Weblösungen FLX Labs Zweierstrasse 129 CH 8003 Zürich Tel +41 44 461 00 77 Beratung Konzept Umsetzung Kreative Konzepte, innovative Methoden und smarte Technologien bei der Umsetzung

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir

Mehr

Geschäftsbereich Mobile Services Was ist Android?

Geschäftsbereich Mobile Services Was ist Android? Geschäftsbereich Mobile Services Was ist Android? Hinter Hoben 149 53129 Bonn www.visionera.de Ansprechpartner: Arno Becker arno.becker@visionera.de +49 228 555 1111 +49 160 98965856 Einleitung Android

Mehr

customer success story www.meggle-foodsystems.com

customer success story www.meggle-foodsystems.com customer success story www.meggle-foodsystems.com www.meggle-foodsystems.com Customer Success Story 2 Projektbeschreibung für den MEGGLE Foodsystems-Webauftritt Qualität im Web MEGGLE Food Systems produziert

Mehr

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006 Joomla! und Mambo Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 2., aktualisierte Auflage Hanser München 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40690

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

FAQ: Digitale Produkte

FAQ: Digitale Produkte FAQ: Digitale Produkte Allgemein Für welche Geräte bietet der Berliner KURIER digitale Anwendungen? Der Berliner KURIER hat Apps für ios ipad und Android. Ausserdem gibt es ein Web-E-Paper, dass sich mit

Mehr

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy Mobiler Ratgeber TILL.DE Google Partner Academy Warum mobil sein? Eine Webseite, die mobil nicht gut zu erreichen ist, ist mit einem geschlossenen Geschäft gleichzusetzen! Warum mobil sein? Darüber informieren

Mehr

HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH. Frank Puscher

HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH. Frank Puscher HEIMTEXTIL 2014 ERFOLGSFAKTOREN IM ECOMMERCE ONLINEHANDEL WIRD PERSÖNLICH Frank Puscher Frank Puscher ECOMMERCE IST WIE ZEHNKAMPF MAN BRAUCHT AUCH MUT ZUR HÄSSLICHKEIT Frank Puscher Frank Puscher ICH JOURNALIST

Mehr