Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam,"

Transkript

1 : : ,,,

2 1, ( power point ) :,,,,, Christaller Jean Fourastier :»,, new towns new towns, Neue Heimat , 2007.,. 2

3 Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam, J.B.Bakema van der Broeck, : 19 4 CIAM, 1933 Le Corbusier «Buchanan» 60 : :,, 3

4 ., )»,., - 19,.,.»,.,»,. 20, Bauhaus, Miljutin, Le Corbusier, Hilbersheimer, Rainer, Buchanan,,, Bakema, van der Broek,.,. Bauhaus Toulouse le-mirail Chandigar Brazilia Islamabad.,,,,., ( ),,., ;,,., : «...,. ) : «...ve ein kol-hadash tachat hashemesh...» 4

5 ...» 3.,, 20 Bauhaus, - -, Le Corbusier.,,,,,,,,.,, Bakema,, 20. :,,, 18,,, 20 4 ony Garnier 5.2) Ebenezer Howard 6., 19, 7 8,,,.,, 9 10 slums,, , (1878), Colin and Rose Bell, City Fathers, Tony Garnier, Une Cite Industrielle, Paris 1917, Dora Wiebenson, Tony Garnier : The Cite Industrielle. New York, Ebenezer Howard Garden Cities of to-morrow, London Marx, Fr.Engels,, Public ealth Code (,,,,,. 1977) 10 Housing Code 1890, Town Planing Code 1909,,.. 11 L.Benevolo, Origini del urbanistica moderna, Roma 1963, ,,. Fr. Bollerey, Architekturskonzeption der utopischen 5

6 , 12.,.», Soria y Mata 13.3) Miljoutin, 14..4),,,,,, 15. 5) (. 6) Christaller,., » ,,, Christaller 18.7). (desurbanistes) 19 20»,.. 8) Sozialisten, Muenchen 1977,, L.Benevolo,., R.Wurzer Anlass, Ziele, Durchfuerung und Verwicklichung von staedtebaulichen Planungen im 19.Jahrhundert. Berichte zur Raumforschung und Raumplanung, 6/ Francoise Choay, The Modern City, Planning in the 19 th Century. New York Imre Perenyi Der sowietische Staedtebau, dessen Anfangsabschnitt und seine Wirkung auf der universalen Staedtebau. Berichte zur Raumforschung und Raumplanung, 2/1975 pp 11-26, N.A.Miljutin Probleme beim Bau sozialistischer Staedte, 1930, I.Perenyi, llerey,., Benevolo,. 17 Anatol Kopp Ville et Revolution, Paris 1967, ,. 231, Fr.Engels,, 442,, «,,», 2003, 26/ W.Christaller, die zentralen Orten in Sueddeutschland, Jena 1933, (2 Darmstadt 1968),, 1997, (,,, ) 20 natole Kopp, Perenyi,., Leonid M.Kaganowitsch L Urbanisme Sovietique, Paris 1932 ( 1931) 6

7 , Christaller, 21. 9) 22.10), (1933) 1936.,,.., ,,,,, 24.,, ) J.Fourastier Jean Fourastier 25,, 19 20,..12)., Fourastier, 26.,., (, ), 21, 13/ ,, 13/1959, arx,, 21,, ,, Wolf Schneider, Ueberall ist Babylon, Duesseldorf 1960, Lewis Mumford, The City in History, New York Jean Fourastier La grande Esperance de20. siecle, Paris Rudolf Hillebrecht, Beitraege zur Staedtebau, Wien 1975,,, R. Hillebrecht, Beitraege., 7

8 , Randstadt ( ), ) (.14) 28 29, , Eugen Fassbender (.15) «Christaller»..16) Le Corbusier,,, (Plan Voisin, La Ville Radieuse,,.).17),,».18) (,,,.)..,,.19), 1962, Hillebrecht 2, ( ),. (.20), (1963), ) (. 22) 27 Peter Hall, «The World Cities», London , ( 1867),,.( 1894) 29, «,» , ( ) «1» A.Kriesis «a regional planningscheme for a country under development», Patras

9 ., 32,,. 23),, ( ).. 24) (.25) : Soria y Mata Miljoutin ( ) ) ),.27), , » 16-19,, (.28) ) Goederitz-Rainer-Hofmann..30) (. 31),. 32) ( ). ( ) ( ) (10 ). 4 ( ),,,,, ». (. 33) Buchanan repport ,.34), Radburn ), Linda Vista San Diego 36.36) 1945 Leverkusen Reichow.37) 32,, 13/ K.Doxiadis 33,,. 34 Ministry of transport, Traffic in towns, London H.N.Herrey, an organic theory of city planing. Architectural forum 1944, Rainer Staedtebauliche Prosa Rainer, Staedtebauliche Prosa.... 9

10 ,»,,.38) ), 38, 39,, 1964,,, 40,.,,. Le Corbusier, Bauhaus,,.,,.,,,,. :,.,,,,.,,.. 51) ( :,.),, ( ) 41, (, 37 W.Ortmann, Staedtebau frueer und Heute, Duesseldorf 1956, W.Hegemann, der Staedtebau, Berlin 1911,,... «...». 38 Ekistics, ,, 2, ,, 1974,, 3/

11 ) (,,» ),,,,,,, 42.,.,,,,,, 43. :.,,,, (,,.), 44.,.52). 53),,. 45, Zaporoschje.54) Maryland 1935,.55) Goederitz-Rainer-Hoffman.56) ( ), 2000,, 4000 ( ) ( ) optimum 46.,,,,,,, » (Schlafstaedte),,., 42,, (1931),,.,,,.., , ,. 44 E.Mitscherlich 45 Galantay, New Towns, Antiquity to the presents, F.Osborn-A.Whittick, The new towns,..in England, R.Merlin, les villes nouvelles, Paris 1969, 46 Rainer-Goederitz-Hoffmann, die gegliederte und aufgelockerte Stadt. Tuebingen

12 Le Corbusier Chandigar 47,, Oscar Niemayer (Oscar Niemeyer Soares Filho) Lucio Costa,.57)(. 58)(. 59) 48.,. Le Corbusier. (.60)(. 61)(. 62)(. 63)(. 64)(. 65)(. 66)»,,,.», Harlow New Town ( ),.,. «,,» ( ) ( ), 50 51, 52. «,..,,.» 53 New Towns Le Corbusier. Bauhaus, 47 rend C.Brolin The Failure of Modern Architecture, Brend C.Brolin,. 49,, 13/ ,. 51,,. 52,,. 1912, nthony Kriesis, Greek Town Building, Athens 1965), Brent C.Brolin, the failure of Modern Architecture,.. M, /

13 , Le Corbusier 55., 56, Hook Cumbernauld 57.,,, 30 58,,,,,, 59 60,. «new towns» : Goederitz, Rainer, Hofmann » 61. Reichof 62 «( ) -» 63 Goederitz, Rainer, Hofmann (.67) 54, Le Corbusier, 1987,, «Le Corbusier» , Riccardo Mariani, L Architecte est nu, Le Corbusier ou les dessous ivanoues de trois voyages en Italie. Face, 5/6 Printemps 1987,.,,.. 56 J.Despo die ideologische Struktur der Staedte, Berlin 1973, ,,., A., ,, , ,» , , Chr. Schneider, Stadtgruendung im Dritten Reich, Muenchen 1979, H.F.K.Guenther, Verstaedterung Ihre Gefare fuer Volk und Staat Leipzig Berlin 1934,, 19, 2, Chr.Schneider,. 63 Rolland Rainer, Staedtebauliche Prosa, Tuebingen Goederitz, Rainer, Hofmann Die gegliederte und aufgelockerte Stadt, Tuebingen

14 ,,,,,,,. new towns, (,, ) (.68),.69), , ) Neue Heimat,. 66,,. Neue Heimat,,, Le Corbusier 1933, Bauhaus Walter Gropius, Hannes Mayer 67, Hilbersheimer 68. (.71). Toulouse-le-Mirail ,,, 1933, 65,,. 26, Goehnerswil, Wohnungsbau im Kapitalismus, (ed.joern Jansen), Zuerich years Bauhaus,, London

15 , ,.72). 73). 74 ( 75). 76). Le Corbusier..77) ville radieuse,,,,,,., Leonid M.Kaganovitch, ) ( - 72 Le Corbusier ), Stalinstadt.79) 73.,,, Stalinstadt,., Fuerstenberg Schoenflies, 50. Hoyerswerda.80). 74, », (,,, ). Toulouse le-mirail Candylis-Josic-Wood 75 J.B.Bakema-van der Broek Deutsche Architektur 6/ L.M.Kaganovitch, L Urbanisme sovietique. La reorganisation socialiste de Moscou et des autres villes de l URSS. Paris Anatol Kopp Kurt Leucht, die erste neue Stadt in der DDR, Berlin : (Hoyerswerda).. 1/1966, ( :,, 1966,, ,. 34, , J.Joedicke das Werk von G.Candylis, Stuttgart., 76 J.Joedicke, Das Werk van der Broek und J.B.Bakema, Stuttgart

16 , Toulouse-le Mirail (.81) (. 82) van der Broek J.B.Bakema (.83), Ashdod (.84). Kenzo Tange (. 85) (. 86).87).,. CIAM «Team X» 1956 Neue Heimat Harlow New Town.,,. »..,, (,, ),,, 1 3. Pechinet 77,, 78.,,,.,, 1, 1, 2 Le Corbusier, Candylis, Bakema.. 79,.48) (. 49) 80.50), :,, , 1965,..,, 1984,,, 2, ,, 1960, ,,.Dusan Botka, Islamabad after 33 years, Ecistics 373 Jul-Aug ,....,

17 , ) , ), ).43)(. 44)».,.,, (1956) 85,. 45), (, 1969 ( 86,! ). (1976), ,.46),.,.47).,, 87, : 81,, , / , , 16, ,, ,,,.14-16, 1956, , 1999, « », ,, 1969 (. 21). 87,, «-», 1976,, , (, ), 17

18 19 19, ( 17 ).,.,.,,, , 19,,., 19, ,,, 19., 19,,,,.,,, chemain de fer metropolitain, metro. :,,,., metro. (,,., Stadtbahn, Unterirdisches Bahn «, «U» Daimler,..., 18

19 , ). 1914,, (, ).,,, ( ).,, Henry Ford, Ford ( ),.,.,,,,,.. 4 CIAM, (Congress International de l Architecture Moderne, CIAM), (constructivisme) (fonctionalisme),. 4 CIAM 1933 ( ). :,,.,.,,»,, 4 CIAM 88. Le Corbusier Le Corbusier ( ) 1942,,,,.,,,,. 88,» 1997, «Le Corbusier,»,, «...». 19

20 ,,., Le Corbusier,,,,,.,,,, 89. ( Le Corbusier, 2.,,,., ( ) :,, ( ),,, ( ).,, ,,, Bakema ( Bakema ) Virgilio Marchi 1919 (.90),» 1913 Illustrazione Italiana (.91). M, Hilbersheimer 1928 (.92), Kettelhut )., 89,.,,. 90, 1997, «...». 20

21 ,» new towns -, Hook 91 ( ). (.94).,,.,, Radburn , Linda Vista San Diego Leverkusen Reichow. «Buchanan» Buchanan Report Colin Buchanan. Buchanan repport , (.34).».,,,,.,,,,.,, (cul de sac).,, woonerf.,, ,, (40-50 ) (70 ). 91 London County Council, Hook, the planning of a new town, 1961,,,. 92 H.N.Herrey, an organic theory of city planing. Architectural forum 1944, Rainer Staedtebauliche Prosa Rainer, Staedtebauliche Prosa Ministry of transport, Traffic in towns, London

22 , ,. 60 Buchanan,,, Rainer-Goederitz-Hoffmann 95,., ( ) Buchanan., «IV» , (cul de sac).,,.., 4 5, 10 (»),,,,,.,,, Brazilia Lucio Kosta Oscar Niemayer, Le Corbusiere, Chandigkar Le Corbusier., (,,.). :»,., 95 Rainer, Goederitz, Hofmann, Die gegliederte und aufgelockerte Stadt 22

23 , (, Autobahn),,,,.,, :,,.,,,, Buchanan,, new urbanisme,, 60, (,, ).,,,,,..,,, ( ),., ( ),,. ( ),,,! , ( 200 ),,,,,, Los Angeles , «,»

24 ,,. : 97,, 1935, (Berlin Charlottenburg) 1936, Martin Wagner ( ) ( ) 1953., 50,,,,,,,. 97,, 1962, Who s Who, 1965,,, 1985,, ,. 327.,,,» 2006,., 98,, 1996,.36,

25 1953,,, (,, )..,..,. ( ), ( ) 1958 (,, ), 99 (,)., (,,,.) 100.,,,. :,, Ekistics, 1959.,,,,., 101., CIAM,,,,, CIAM., Arnold Toynbee, Arthur Koestler, W.Christaller, Samuel Gedion, sir Robert Mathiew, W.Ostrowski, Amos Rapoport, Colin Bucanan, Buckminster Fuller, Wilbur Smith, Kenzo Tange 99, 13/ Ekistics 25

26 . 102,.,, (Akademie der Kuenste, Berlin).,, (1966) 104., X CIAM «Team X» CIAM,,» 60. Bauhaus, ) (. 96)(. 97)(. 98) o,,, de facto,.,, (,,,, ),, (,.) ( ), Ekistics,,.,,,.,,., ( 19, Ecole de Beaux- Arts).,,,,., 102 Ekistics, 203/Oct , CIAM IFHP J.Despo, die ideologische Struktur der Staedte, Berlin Ulrich Conrads, Programme und Manifeste zur Architektur des 20.Jahrhunderts,Berlin 1964,

27 » 106,,,,,, Hiller, Koolhaas, Hadid.,., M,, Paul Kriesis 108 (!), «..» «...,...» 109., GLC (Greater London Council). ( ),. :, ,,,.,,., 110.,,. 106,, 1957,, A.C.Crombie,,.1 2, Wolf Ortmann, Staedtebau frueher und Heute, Duesseldorf 1956, F.Jaspert, vom Staedtebau der Welt, Berlin 1961, W.Westecker, die Wiedergeburt der deutschen Staedte, Duesseldorf Paul Kriesis, Catch T.P. Journal of the Town Planning Institute, t.49 Juni , 2/ ,, 1977,

28 ., ( ) ( ).,,,,.,,,,. 60..,, ( )..,,,,..,, 60,,.., Bauhaus 60., Koolhaas Hadid,,,.,,,.,, ,,.,, 60.,,,,,,.,, ,, (1846, 1932)

29 CD Power Point) ,. :,..,. ( 50) H Soria y Mata (1882).. : F.Choay, Urbanisme, Encyclopaedia Universalis,,, Tony Garnier, (1918).. :Tony Garnier,,, : N.A.Miljutin, Probleme beim Bau sozialistischer Staedte, (1930), Imre Perenyi, Miljutin,.. 8., : Perenyi, ,. : Anatole Kopp, , Christaller (1933) (,...). 11. Christaller (1954). : Mussayib, Christaller. :»

30 ,, To Fourastier (1945),., 1985 R.Hillebrecht, Beitraege zum Staedtebau, Wien, (Randstadt).. : Peter Hall, The wolrd cities. London : Peter Hall, The wolrd cities. London , Eugen Fassbender (1893). H. : R.Wurzer, Der Flaechenwidmungsplan. Wien. ( 1960). 20..». Imre Perenyi, Der sowjetische Staedtebau, dessen Anfangsabschnitt und seine Wirkung auf universalen Staedtebau. 21. (La ville radieuse) Le Corbusier, (1930).,,. : Besset, Qui etait Le Corbusier,, O.Blum, Staedtebau,, 1927, , Wenzel «Staedtebau», Aachen ,. : W.Ortmann, Staedtebau frueher und heute. Duesseldorf , (,,, ). : R.Hillebrecht, Beitraege zum Staedtebau, Wien, ( Zipf,..,, 1977.,, 1985, :,, ,. :,,

31 , , , , , , , 10. :,, CIAM. 30. (,, : : V. : ,. : ,. : , ,. Buchanan Repport (1961, 1963) :,, Buchanan Repport. ( Buchanan),. : Traffic in towns, To Radburn.. : H.E.M.Herrey, an Organic Theory of City Planing, Architectural Forum 1944, R.Rainer, Staedtebauliche Prosa, Linda Vista, San Diego, Kalifornia.. : R.Rainer, Staedtebauliche Prosa. Tuebingen,, Leverkusen-Steinbuechel H.B.Reichow. : H.B.Reichow die autogerechte Stadt

32 . 46. (1961), 14 6,,.,,,. :,, (1956).. :, ,. :., » 1960,,. :. 16-, , :,, ,. 20. :,, «2000» :. 16-, :,, :,, :,, Harlow-new town Harlow New Town. 59. Zaporoschje ( ),. : Perenyi, Maryland Halle Walker (1935)». (, Harlow new town ) : R.Wurzer, Der Flaechenwidmungsplan. Wien. ( 1960) 32

33 zoning.,. : Goederitz, Rainer, Hofmann, Rainer.,. : Goederitz-Rainer-Hofmann, die gegliedrte und augelockerte Stadt. Tuebingen , Le Corbusier, Oscar Niemayer Lucio Costa,.... : W.Schneider, Ueberall ist Babylon, Duesseldorf ,, Chandigarh Le Corbusier (1951)., (, Buchanan Repport 1961). : Besset, Qui etait Le Corbusier,, Chandigarh. : Brent C.Brolin,, ( ). : Brent C.Brolin,, Chandigarh. ( ), ( ). : Brent C.Brolin,, Chandigarh.. : Brent C.Brolin,, Cahndigarh, Chandigarh, (1958).. : Besset, Qui etait Le Corbusier,, Islamabad, (,...54). 75 Islamabad,,, 2007, Islamabad Britz Hufeisensiedlung( ), Bruno Taut Martin Wagner, ,, Bauhaus. : Klaus-Peter Klosz, Siedlungen der 20er Jahrhundert, Berlin : Goederitz, Rainer, Hofmann,. 33

34 . 80. Gropius Dessau-Toerten, : Kenneth Frampton,, Ernst May,..,, Kusnezk,. : Perenyi, Zaporoschje... : Perenyi, Karl Marx Hof 20. : Die wiener Superblocks. Berlin Karl Marx Hof, Karl Marx Hof,. 87. Karl Marx Hof, Le Corbusier (1930).. dom kollektif 20,. Bakema Ahdod (1960). : Besset, Qui etait Le Corbusier,, ,.. : L.M.Kaganovitch, l urbanisme sovietique Paris Stalinstadt, 1952 : Kurt Leucht, Die erste neue Stadt in der DDR. Berlin Hoyerswerda DDR ( ) ,,,. :, ,, 1/ Toulouse-le-Mirail (Candylis, Josic, Wood, 1961.,,. :.34, Toulouse-le-Mirail (Candylis, Josic, Wood, ,.. :.34, Amsterdam Bakema van den Broek Bakema Ashdod, , Toulouse le Mirail. : Kenneth Frampton,,

35 . 97. Hook, Harlow.,,, (la citta nuova) Antonio Sant Elia (1914) J.B.Bakema (, 1960) , Kenzo Tange.To , Kenzo Tange , Kenzo Tange (1960)., ,.. : J.Dahinden, Stadtstrukturen fuer Morgen, Stuttgart Virgilio Marchi, 1919., 20. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers H, l Ilustrazione Italiana H,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Hilbersheimer 1928.,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers , Erich Kettelhut, 1925.,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers , Archigram, : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers H Plug-In-City Peter Cook Archigram, : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Superstudio (1969) Kohlhaas, Zenghelis.,» (1972).,,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Rom Herrron (1964),.» Archigram. : J.Dahinden La Derfance ( La Derfance ) Canary Wharf ( Olympia & York Company) La Defance. ( La Derfance ) 35

36 Rotterdam, (.) Rotterdam, (.) , Potsdamer latz, ««Daimler-Benz». (, : Daimler- Benz, «Daimler-Benz Areal», : C.Kapitzki (ed) BERLIN Visionen werden Realität. Berlin Potsdamer latz, Sony.. : ( Yann Arthus-Bertrand The Earth from the Air, London 2001), Potsdamer latz

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München urban interfaces INPUT 3 // BIG INTERIORS BIG INTERIORS workshop lecture www.sustainable-urbanism.de 29. 10. 2013 BIG INTERIORS BIG INTERIORS BIG INTERIORS spatial concepts // approaches Seite 1 The creative

Mehr

11.06.2011 Mark Michaeli, TU München. Adelheid von Saldern, 2000

11.06.2011 Mark Michaeli, TU München. Adelheid von Saldern, 2000 1.7 Öffentlichkeit und Öffentlicher Raum VL STÄDTEBAU CITY HAPPENS 1.7 Öffentlichkeit und Öffentlicher Raum MATERIAL DOWNLOAD Mark Michaeli Nadja Häupl Simon Kettel Waleska Leifeld Roman Leonartsberger

Mehr

Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives. Barbara Saringer-Bory

Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives. Barbara Saringer-Bory Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives Barbara Saringer-Bory Barbara Saringer-Bory Education: spatial planning (Vienna University of Technology, 1992-1998) Professional

Mehr

Wagenreihungen der Deutschen Bahn

Wagenreihungen der Deutschen Bahn Zug Vmax Startbahnhof Fahrtrichtung Zielbahnhof Wagenreihungen der Deutschen Bahn erstellt: Marcus Grahnert www.fernbahn.de Jahresfahrplan 2014 Zugnummern 400-499 CNL 418 München Hbf Amsterdam C 22 23

Mehr

Mobile Apps basierend auf offenen städtischen Regierungsdaten

Mobile Apps basierend auf offenen städtischen Regierungsdaten Mobile Apps basierend auf offenen städtischen Regierungsdaten AGNES MAINKA, SARAH HARTMANN, CHRISTINE MESCHEDE, WOLFGANG G. STOCK HEINRICH HEINE UNIVERSITÄT DÜSSELDORF VORTRAG SWIF 2014 AN DER HU BERLIN

Mehr

Airport Cities und Airport Corridors

Airport Cities und Airport Corridors Fachtagung AGZN 6. November 2010 Airport Cities und Airport Corridors Neue Wachstumspole der Metropolen Mathis Güller Architekt / Stadtplaner Güller Güller Rotterdam.Zurich www.ggau.net herausgegeben durch

Mehr

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART Ausfahrt aus Richtung aus Richtung München, Karlsruhe, Airport Autobahn aus Richtung: _ Ausfahrt "" Karlsruhe oder München A 8 / A 81 Singen _ von der A 8 am Autobahndreieck

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

Jean-Louis Cohen Paul Bonatz, ein europäischer Architekt DAM, 21. Januar 2010

Jean-Louis Cohen Paul Bonatz, ein europäischer Architekt DAM, 21. Januar 2010 Jean-Louis Cohen Paul Bonatz, ein europäischer Architekt DAM, 21. Januar 2010 Die Eröffnung der Ausstellung über Paul Bonatz heute im Deutschen Architekturmuseum ist ein Ereignis, von dem ich behaupte,

Mehr

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch?

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Die ersten Porträts von Herrschern und Persönlichkeiten prägte man im Altertum auf Münzen. Briefmarken zeigten 1840

Mehr

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Traktandum 5.1: Wahlen in den Verwaltungsrat Point 5.1 à l ordre du jour: Elections au Conseil d'administration

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

BESSER SPÄT ALS FRÜH ARCHITEKTURENTSCHEIDUNGEN AUF DEM PRÜFSTAND. AIT GmbH & Co. KG Ihr Software effizienter entwickelt.

BESSER SPÄT ALS FRÜH ARCHITEKTURENTSCHEIDUNGEN AUF DEM PRÜFSTAND. AIT GmbH & Co. KG Ihr Software effizienter entwickelt. BESSER SPÄT ALS FRÜH ARCHITEKTURENTSCHEIDUNGEN AUF DEM PRÜFSTAND AIT GmbH & Co. KG Ihr Software effizienter entwickelt. AGENDA Problemstellung Architekturmuster vs. Designmuster MVVM Das Wesentliche Fazit

Mehr

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG BR Didier Burkhalter, Vorsteher EDI Medienkonferenz 9. November 2011 Objectifs de la législature LERI FIFG LEHE/HFKG FRI/BFI 2013-16

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Notes/Domino effektiv nutzen

Notes/Domino effektiv nutzen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ulrich Hasenkamp Oliver Reiss Thomas Jenne Matthias Goeken Notes/Domino

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Pa s Instituci n N Outgoing Meses rea Observaciones Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Alemania CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSIT T ZU KIEL 4 6 Alemania DUALE

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com Human Resources www.mayerbrownrowe.com Arbeits- und Personalwirtschaftsrecht Praxisgruppe Human Resources Modernes Personalmanagement zielt darauf ab, den Produktionsfaktor Arbeit im Sinne der jeweiligen

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex II - Projected Pattern - 2D Projection Mapping Titel Ex III hinzufügen - Giraffiti -

Mehr

Privatganzsachen. mit Eindruck der Landschafts provisorien 1947 und der Trachtenserie 1948 Fortsetzung BRIEFMARKE. online

Privatganzsachen. mit Eindruck der Landschafts provisorien 1947 und der Trachtenserie 1948 Fortsetzung BRIEFMARKE. online Privatganzsachen mit Eindruck der Landschafts provisorien 1947 und der Trachtenserie 1948 Fortsetzung 2. Eindruck der Trachtenserie 2.1. 3 Gr (5 Stück) Eindruck auf Karte Auftraggeber: Sammlerverein Albatros

Mehr

H A U S LANGE H A U S ESTERS

H A U S LANGE H A U S ESTERS H A U S LANGE H A U S ESTERS Exkursion 09.11.2012 Exkursion Anfahrt Informationen Am 09.11.2012 veranstaltet das Fachgebiet CAD eine Exkursion zu den Häusern Lange und Esters von Ludwig Mies van der Rohe

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde

CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde CODE_n auf der CeBIT 2014: Raum für große Ideen Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram inszenieren den Auftritt der Big Data Avantgarde Stuttgart, 8. November 2013 How Big Is Big Data? Mit einer überlebensgroßen,

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS, ein LLL-Comenius multilaterales Netzwerk: 01.10.2011 30.09.2014 Trägerorganisation: éducation21,

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Head of Residential Research/Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

GFA auf kommunaler Ebene: internationale Erfahrungen. 3. österreichische Fachtagung zur Gesundheitsfolgenabschätzung Donnerstag, 25.

GFA auf kommunaler Ebene: internationale Erfahrungen. 3. österreichische Fachtagung zur Gesundheitsfolgenabschätzung Donnerstag, 25. GFA auf kommunaler Ebene: internationale Erfahrungen 3. österreichische Fachtagung zur Gesundheitsfolgenabschätzung Donnerstag, 25. Juni 2015 Auf Reisen: Inspiration! 1. Entwicklung von GFA in den Niederlanden

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

:... 18 ... 35 20 2007:... 37 21 2007:... 42 22 2007:... 46 22 2007:... 51 23 2007:... 53 23 2007:... 56 24 2007:... 58

:... 18 ... 35 20 2007:... 37 21 2007:... 42 22 2007:... 46 22 2007:... 51 23 2007:... 53 23 2007:... 56 24 2007:... 58 : : 1 : 18 35 20 2007: 37 21 2007: 42 22 2007: 46 22 2007: 51 23 2007: 53 23 2007: 56 24 2007: 58 42 10682 2107723818-3839 fax 2107723819 email urbareg@centralntuagr 19 24/10/2007 1910 13:00: Austrian

Mehr

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG BLESS ART ART Raumsysteme AG AG Bubikonerstrasse 14 14 CH-8635 Dürnten Tel. Tél. +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 52 20 52 Fax +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 53 20 53 info@blessart.ch www.blessart.ch www.blessart.ch

Mehr

A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256

A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256 Aufgaben A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256 Wandle per Resteverfahren ins Binärsystem um:

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

Spezialpolicen für vermögende Privatkunden. Timo Kreitmair, Franka Barsch 04. Oktober 2013

Spezialpolicen für vermögende Privatkunden. Timo Kreitmair, Franka Barsch 04. Oktober 2013 Spezialpolicen für vermögende Privatkunden Timo Kreitmair, Franka Barsch 04. Oktober 2013 Agenda Über Hiscox Spezialpolicen für vermögende Privatkunden eine Einführung für Financial Planner (Hausrat, Kunst,

Mehr

Quick guide 360-45011

Quick guide 360-45011 Quick guide A. KEUZE VAN DE TOEPASSING EN: SELECTION OF APPLICATION CHOIX D UNE APPLICATION DE: AUSWAHL DER ANWENDUNGSPROGRAMME DIM Memory Off DIM Memory = Off User: Display: 1. EXIT Press Niko (Back light)

Mehr

8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport. Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith : 乗 り 換 え Hammersmith

8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport. Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith : 乗 り 換 え Hammersmith 8 月 9 日 ( 土 曜 日 ) 8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport 出 発 Heathrow Terminals 1,2&3 Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith Hammersmith 1 時 間 2 分 District

Mehr

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung Gliederung + Literatur zur Lehrveranstaltung Materialwirtschaft Logistik [4SWS] Prof. Dr.-Ing. W. Petersen Stand März 2012 MWL_4_copy_shop_Mar_ 2012.odt - a - Inhaltsverzeichnis Materialwirtschaft und

Mehr

Wir lassen Visionen Wirklichkeit werden

Wir lassen Visionen Wirklichkeit werden Wir lassen Visionen Wirklichkeit werden Von entscheidender Bedeutung für den Erfolg Ihres Messestandes ist eine stringent durchdachte und innovative Konzeption. Die Architektur und das Design konzentrieren

Mehr

Hansaviertel Stadt von gestern, heute und morgen?

Hansaviertel Stadt von gestern, heute und morgen? Hansaviertel Stadt von gestern, heute und morgen? OTA Naotaka Universität Tsukuba TU Berlin, Stadt- und Regionalplanung 1. Einleitung Stellenwert des Hansaviertels für Stadtplaner Das Hansaviertel, das

Mehr

Wie viel Geodäsie braucht die Mobilität?

Wie viel Geodäsie braucht die Mobilität? Institut für Verkehr und Stadtbauwesen Wie viel Geodäsie braucht die Mobilität? Bernhard Friedrich - 24.11.2011 Mobilität Kenngrößen und Trends 24. November 2011 DGK-Workshop Geodäsie und Globaler Wandel

Mehr

Onlineportale Worauf basieren die Geschäftsmodelle! Vorteile zentraler Verkaufsplattformen, Kosten- und Nutzenvergleich!! 10.09.2015!

Onlineportale Worauf basieren die Geschäftsmodelle! Vorteile zentraler Verkaufsplattformen, Kosten- und Nutzenvergleich!! 10.09.2015! FIND UNIQUE PRODUCTS FROM LOCAL STORES Onlineportale Worauf basieren die Geschäftsmodelle! Vorteile zentraler Verkaufsplattformen, Kosten- und Nutzenvergleich!! 10.09.2015! TIM LAGERPUSCH Gründer und Geschäftsführer

Mehr

Einleitung in das Alte Testament

Einleitung in das Alte Testament Einleitung in das Alte Testament Die Bücher der Hebräischen Bibel und die alttestamentlichen Schriften der katholischen, protestantischen und orthodoxen Kirchen herausgegeben von, und Christophe Nihan

Mehr

Holzbauarchitektur im Wandel

Holzbauarchitektur im Wandel Der Weg vom traditionellen Bauen zur gestalterischen Freiheit des Architekten von heute ZM Ing. Andreas Voit Karin Magnes und Andreas Voit Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee Rekonstruktion von Pfahlbauten

Mehr

Bevor Städte smart waren... 2012 IBM Corporation

Bevor Städte smart waren... 2012 IBM Corporation Smarter Cities: Intelligenz nicht Intuition sorgt für Innovation DI Michael Schramm Business Development Executive IBM Smarter Cities michael.schramm@at.ibm.com Bevor Städte smart waren... 2 Warum Smarter

Mehr

DIGITALE KONZEPTE IN DER ARCHITEKTUR

DIGITALE KONZEPTE IN DER ARCHITEKTUR DIGITALE KONZEPTE IN DER ARCHITEKTUR Prof. Tobias Wallisser LAVA ABK Stuttgart Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg Aachen 15.10.2010 Klasse Innovative Bau-und Raumkonzepte - Digitales Entwerfen

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Global Head of Research I Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Arbeitsrecht in Deutschland

Arbeitsrecht in Deutschland Arbeitsrecht in Deutschland Finance & investment Maritime Energy Natural resources Transport Real estate ICT Corporate Finance Tax Dispute resolution Employment Regulatory London New York Paris Hamburg

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Feature-based Programming

Feature-based Programming Stefan Richter Feature-based Programming Planung, Programmierung, Projekt-Management: Über die Kunst systematisch zu planen und mit Agilität umzusetzen ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Solartechnologien in der Pipeline Werner Weiss AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Inhalt 1. Marktentwicklung Solarthermie 2. Potenziale 3. Derzeitige Entwicklungen

Mehr

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA IHK Nürnberg/American Chamber of Commerce 10. Juli 2008 Dr. Paul Melot de Beauregard, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland. Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949

Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland. Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949 Jürgen Wilke (Hrsg.) Telegraphenbüros und Nachrichtenagenturen in Deutschland Untersuchungen zu ihrer Geschichte bis 1949 KG- Säur München New York London Paris 1991 Inhalt Zum Geleit ' 11 Einführung 13

Mehr

Auf einem Blick: Hotels an Bahnhöfen in den Städten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart.

Auf einem Blick: Hotels an Bahnhöfen in den Städten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart. EVENTMANAGEMENT Locations PRAKTISCH PLANEN Hightech und Komfort direkt an der Schiene Auf einem Blick: Hotels an Bahnhöfen in den Städten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart.

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr

Entsheiderfabrik-Reise zur HIMSS 2012 20. - 24. Feb. 2012 im Sands Expo Convention Center, Las Vegas

Entsheiderfabrik-Reise zur HIMSS 2012 20. - 24. Feb. 2012 im Sands Expo Convention Center, Las Vegas Entsheiderfabrik-Reise zur HIMSS 2012 20. - 24. Feb. 2012 im Sands Expo Convention Center, Las Vegas Entscheiderfabrik-Reise zur HIMSS 2012 Fasziniert von den Innovationen, der fachlichen Vielfalt und

Mehr

List of Reference. Health, Safety and Environment Our Services for Construction Sites

List of Reference. Health, Safety and Environment Our Services for Construction Sites Health, Safety and Environment Our Services for Construction Sites Altogether, our Company has supervised around 300 projects of all types and sizes. If desired, we provide the names of contact persons

Mehr

Fred Astaire an der Börse

Fred Astaire an der Börse SYSTEM, TECHNIK, FUNKTION Fred Astaire an der Börse HAUPTSITZ IMC WORLD TRADE CENTER AMSTERDAM PLANUNG: LÖHMANN S ARCHITECTURE URBAN + INDUSTRIAL DESIGN TEXT: SANDRA KNÖBL, BILDER: JANNES LINDERS Das IMC

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution.

East India Company. Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution. East India Company Referat im Rahmen der Veranstaltung Economic History of Europe before the Industrial Revolution Martina Domani 20.Juni 2008 East India Company 1 Agenda: Historischer Überblick Finanzierung

Mehr

www.geschichte-bw.de

www.geschichte-bw.de Bild Nachweis Bildinhalt Bundesarchiv Bild 102-02985A/ CC-BY- SA Fackelzug der Nationalsozialisten in Berlin am 30. Januar 1933 http://commons.wikimedia.org/wiki/ File:Athens_Acropolis.jpg, GNU Die Akropolis

Mehr

Der Wiener Kongress 1814/15

Der Wiener Kongress 1814/15 Der Wiener Kongress 1814/15 Einleitung Gestörte Nachtruhe Fürst Klemens von Metternicherhält eine Depesche... Napoleon hat Elba verlassen! Die Spitzen der europäischen Politik in Wien Kapitel 1 Stichwörter

Mehr

Echtzeitplattformen für das Internet

Echtzeitplattformen für das Internet Kai-Oliver Detken Echtzeitplattformen für das Internet Grundlagen, Lösungsansätze der sicheren Kommunikation mit QoS und VoIP ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

U-Bahnhof München Fröttmaning. Membranbau: covertex GmbH. Planer: Bohn Architekten. Foto: Dima Shamaa

U-Bahnhof München Fröttmaning. Membranbau: covertex GmbH. Planer: Bohn Architekten. Foto: Dima Shamaa U-Bahnhof München Fröttmaning Planer: Bohn Architekten Membranbau: covertex GmbH Foto: Dima Shamaa U-Bahnhof München Fröttmaning Planer: Bohn Architekten Membranbau: covertex GmbH Foto: Florian Schneider

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Der komplexe Langzeitvertrag. The Complex Long-Term Contract

Der komplexe Langzeitvertrag. The Complex Long-Term Contract Heidelberger Kolloquium Technologie und Recht 1986 u? 2S?2 Der komplexe Langzeitvertrag Strukturen und Internationale Schiedsgerichtsbarkeit The Complex Long-Term Contract Structures and International

Mehr

Service-Oriented Software in the Humanities: A Software Engineering Perspective Nicolas Gold (King's College London)

Service-Oriented Software in the Humanities: A Software Engineering Perspective Nicolas Gold (King's College London) War in Parliament: What a Digital Approach Can Add to the Study of Parliamentary History Hinke Piersma, Ismee Tames (NIOD Institute for War, Holocaust and Genocide Studies) Lars Buitinck, Johan van Doornik,

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

chill out Entwurf im WS 2007 / 2008 Lilly Wedler Frank Schäfer Hintergrund

chill out Entwurf im WS 2007 / 2008 Lilly Wedler Frank Schäfer Hintergrund Lage des Grundstücks Theodor-Heuss-Straße / Büchsenstraße / Hospitalplatz / Gymnasiumstraße Hintergrund Der demografische Wandel sowie neue Lebensformen der Gesellschaft erfordern unter anderem auch ein

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

1900-1938 Album zum Fotobuch

1900-1938 Album zum Fotobuch 1900-1938 Album zum Fotobuch Martin Gasser 30 Gaberells Schweizer Bilder Jean Gaberell Beat Indien 1928 Martin Roland Jaeger Über den dessus nuages 1928 Eduard Spelterini Olivier 52 Befreites Wohnen 192g

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Schulinternes Curriculum für die Oberstufe 12 / 13 Französisch als fortgeführte Fremdsprache Leistungskurs (Zentralabitur 2011) Jahrgangsstufe 12

Schulinternes Curriculum für die Oberstufe 12 / 13 Französisch als fortgeführte Fremdsprache Leistungskurs (Zentralabitur 2011) Jahrgangsstufe 12 Schulinternes Curriculum für die Oberstufe 12 / 13 Französisch als fortgeführte Fremdsprache Leistungskurs (Zentralabitur 2011) Allgemeine Hinweise Unterrichtsstunden pro Woche: 5 Leistungsüberprüfung

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen

EC-Ruhr-Kongress 2011 Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen www.pwc-consulting.com Die Internetzukunft 2020: Fakten und Visionen Können Sie sich einen Dinosaurier in einem Star Wars Film vorstellen? Seite 2 Was haben Mark Twain, Winston Churchill und Karl Valentin

Mehr