Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam,"

Transkript

1 : : ,,,

2 1, ( power point ) :,,,,, Christaller Jean Fourastier :»,, new towns new towns, Neue Heimat , 2007.,. 2

3 Toulouse-le-Mirail Candylis-Josic-Wood, Ashdod Amsterdam, J.B.Bakema van der Broeck, : 19 4 CIAM, 1933 Le Corbusier «Buchanan» 60 : :,, 3

4 ., )»,., - 19,.,.»,.,»,. 20, Bauhaus, Miljutin, Le Corbusier, Hilbersheimer, Rainer, Buchanan,,, Bakema, van der Broek,.,. Bauhaus Toulouse le-mirail Chandigar Brazilia Islamabad.,,,,., ( ),,., ;,,., : «...,. ) : «...ve ein kol-hadash tachat hashemesh...» 4

5 ...» 3.,, 20 Bauhaus, - -, Le Corbusier.,,,,,,,,.,, Bakema,, 20. :,,, 18,,, 20 4 ony Garnier 5.2) Ebenezer Howard 6., 19, 7 8,,,.,, 9 10 slums,, , (1878), Colin and Rose Bell, City Fathers, Tony Garnier, Une Cite Industrielle, Paris 1917, Dora Wiebenson, Tony Garnier : The Cite Industrielle. New York, Ebenezer Howard Garden Cities of to-morrow, London Marx, Fr.Engels,, Public ealth Code (,,,,,. 1977) 10 Housing Code 1890, Town Planing Code 1909,,.. 11 L.Benevolo, Origini del urbanistica moderna, Roma 1963, ,,. Fr. Bollerey, Architekturskonzeption der utopischen 5

6 , 12.,.», Soria y Mata 13.3) Miljoutin, 14..4),,,,,, 15. 5) (. 6) Christaller,., » ,,, Christaller 18.7). (desurbanistes) 19 20»,.. 8) Sozialisten, Muenchen 1977,, L.Benevolo,., R.Wurzer Anlass, Ziele, Durchfuerung und Verwicklichung von staedtebaulichen Planungen im 19.Jahrhundert. Berichte zur Raumforschung und Raumplanung, 6/ Francoise Choay, The Modern City, Planning in the 19 th Century. New York Imre Perenyi Der sowietische Staedtebau, dessen Anfangsabschnitt und seine Wirkung auf der universalen Staedtebau. Berichte zur Raumforschung und Raumplanung, 2/1975 pp 11-26, N.A.Miljutin Probleme beim Bau sozialistischer Staedte, 1930, I.Perenyi, llerey,., Benevolo,. 17 Anatol Kopp Ville et Revolution, Paris 1967, ,. 231, Fr.Engels,, 442,, «,,», 2003, 26/ W.Christaller, die zentralen Orten in Sueddeutschland, Jena 1933, (2 Darmstadt 1968),, 1997, (,,, ) 20 natole Kopp, Perenyi,., Leonid M.Kaganowitsch L Urbanisme Sovietique, Paris 1932 ( 1931) 6

7 , Christaller, 21. 9) 22.10), (1933) 1936.,,.., ,,,,, 24.,, ) J.Fourastier Jean Fourastier 25,, 19 20,..12)., Fourastier, 26.,., (, ), 21, 13/ ,, 13/1959, arx,, 21,, ,, Wolf Schneider, Ueberall ist Babylon, Duesseldorf 1960, Lewis Mumford, The City in History, New York Jean Fourastier La grande Esperance de20. siecle, Paris Rudolf Hillebrecht, Beitraege zur Staedtebau, Wien 1975,,, R. Hillebrecht, Beitraege., 7

8 , Randstadt ( ), ) (.14) 28 29, , Eugen Fassbender (.15) «Christaller»..16) Le Corbusier,,, (Plan Voisin, La Ville Radieuse,,.).17),,».18) (,,,.)..,,.19), 1962, Hillebrecht 2, ( ),. (.20), (1963), ) (. 22) 27 Peter Hall, «The World Cities», London , ( 1867),,.( 1894) 29, «,» , ( ) «1» A.Kriesis «a regional planningscheme for a country under development», Patras

9 ., 32,,. 23),, ( ).. 24) (.25) : Soria y Mata Miljoutin ( ) ) ),.27), , » 16-19,, (.28) ) Goederitz-Rainer-Hofmann..30) (. 31),. 32) ( ). ( ) ( ) (10 ). 4 ( ),,,,, ». (. 33) Buchanan repport ,.34), Radburn ), Linda Vista San Diego 36.36) 1945 Leverkusen Reichow.37) 32,, 13/ K.Doxiadis 33,,. 34 Ministry of transport, Traffic in towns, London H.N.Herrey, an organic theory of city planing. Architectural forum 1944, Rainer Staedtebauliche Prosa Rainer, Staedtebauliche Prosa.... 9

10 ,»,,.38) ), 38, 39,, 1964,,, 40,.,,. Le Corbusier, Bauhaus,,.,,.,,,,. :,.,,,,.,,.. 51) ( :,.),, ( ) 41, (, 37 W.Ortmann, Staedtebau frueer und Heute, Duesseldorf 1956, W.Hegemann, der Staedtebau, Berlin 1911,,... «...». 38 Ekistics, ,, 2, ,, 1974,, 3/

11 ) (,,» ),,,,,,, 42.,.,,,,,, 43. :.,,,, (,,.), 44.,.52). 53),,. 45, Zaporoschje.54) Maryland 1935,.55) Goederitz-Rainer-Hoffman.56) ( ), 2000,, 4000 ( ) ( ) optimum 46.,,,,,,, » (Schlafstaedte),,., 42,, (1931),,.,,,.., , ,. 44 E.Mitscherlich 45 Galantay, New Towns, Antiquity to the presents, F.Osborn-A.Whittick, The new towns,..in England, R.Merlin, les villes nouvelles, Paris 1969, 46 Rainer-Goederitz-Hoffmann, die gegliederte und aufgelockerte Stadt. Tuebingen

12 Le Corbusier Chandigar 47,, Oscar Niemayer (Oscar Niemeyer Soares Filho) Lucio Costa,.57)(. 58)(. 59) 48.,. Le Corbusier. (.60)(. 61)(. 62)(. 63)(. 64)(. 65)(. 66)»,,,.», Harlow New Town ( ),.,. «,,» ( ) ( ), 50 51, 52. «,..,,.» 53 New Towns Le Corbusier. Bauhaus, 47 rend C.Brolin The Failure of Modern Architecture, Brend C.Brolin,. 49,, 13/ ,. 51,,. 52,,. 1912, nthony Kriesis, Greek Town Building, Athens 1965), Brent C.Brolin, the failure of Modern Architecture,.. M, /

13 , Le Corbusier 55., 56, Hook Cumbernauld 57.,,, 30 58,,,,,, 59 60,. «new towns» : Goederitz, Rainer, Hofmann » 61. Reichof 62 «( ) -» 63 Goederitz, Rainer, Hofmann (.67) 54, Le Corbusier, 1987,, «Le Corbusier» , Riccardo Mariani, L Architecte est nu, Le Corbusier ou les dessous ivanoues de trois voyages en Italie. Face, 5/6 Printemps 1987,.,,.. 56 J.Despo die ideologische Struktur der Staedte, Berlin 1973, ,,., A., ,, , ,» , , Chr. Schneider, Stadtgruendung im Dritten Reich, Muenchen 1979, H.F.K.Guenther, Verstaedterung Ihre Gefare fuer Volk und Staat Leipzig Berlin 1934,, 19, 2, Chr.Schneider,. 63 Rolland Rainer, Staedtebauliche Prosa, Tuebingen Goederitz, Rainer, Hofmann Die gegliederte und aufgelockerte Stadt, Tuebingen

14 ,,,,,,,. new towns, (,, ) (.68),.69), , ) Neue Heimat,. 66,,. Neue Heimat,,, Le Corbusier 1933, Bauhaus Walter Gropius, Hannes Mayer 67, Hilbersheimer 68. (.71). Toulouse-le-Mirail ,,, 1933, 65,,. 26, Goehnerswil, Wohnungsbau im Kapitalismus, (ed.joern Jansen), Zuerich years Bauhaus,, London

15 , ,.72). 73). 74 ( 75). 76). Le Corbusier..77) ville radieuse,,,,,,., Leonid M.Kaganovitch, ) ( - 72 Le Corbusier ), Stalinstadt.79) 73.,,, Stalinstadt,., Fuerstenberg Schoenflies, 50. Hoyerswerda.80). 74, », (,,, ). Toulouse le-mirail Candylis-Josic-Wood 75 J.B.Bakema-van der Broek Deutsche Architektur 6/ L.M.Kaganovitch, L Urbanisme sovietique. La reorganisation socialiste de Moscou et des autres villes de l URSS. Paris Anatol Kopp Kurt Leucht, die erste neue Stadt in der DDR, Berlin : (Hoyerswerda).. 1/1966, ( :,, 1966,, ,. 34, , J.Joedicke das Werk von G.Candylis, Stuttgart., 76 J.Joedicke, Das Werk van der Broek und J.B.Bakema, Stuttgart

16 , Toulouse-le Mirail (.81) (. 82) van der Broek J.B.Bakema (.83), Ashdod (.84). Kenzo Tange (. 85) (. 86).87).,. CIAM «Team X» 1956 Neue Heimat Harlow New Town.,,. »..,, (,, ),,, 1 3. Pechinet 77,, 78.,,,.,, 1, 1, 2 Le Corbusier, Candylis, Bakema.. 79,.48) (. 49) 80.50), :,, , 1965,..,, 1984,,, 2, ,, 1960, ,,.Dusan Botka, Islamabad after 33 years, Ecistics 373 Jul-Aug ,....,

17 , ) , ), ).43)(. 44)».,.,, (1956) 85,. 45), (, 1969 ( 86,! ). (1976), ,.46),.,.47).,, 87, : 81,, , / , , 16, ,, ,,,.14-16, 1956, , 1999, « », ,, 1969 (. 21). 87,, «-», 1976,, , (, ), 17

18 19 19, ( 17 ).,.,.,,, , 19,,., 19, ,,, 19., 19,,,,.,,, chemain de fer metropolitain, metro. :,,,., metro. (,,., Stadtbahn, Unterirdisches Bahn «, «U» Daimler,..., 18

19 , ). 1914,, (, ).,,, ( ).,, Henry Ford, Ford ( ),.,.,,,,,.. 4 CIAM, (Congress International de l Architecture Moderne, CIAM), (constructivisme) (fonctionalisme),. 4 CIAM 1933 ( ). :,,.,.,,»,, 4 CIAM 88. Le Corbusier Le Corbusier ( ) 1942,,,,.,,,,. 88,» 1997, «Le Corbusier,»,, «...». 19

20 ,,., Le Corbusier,,,,,.,,,, 89. ( Le Corbusier, 2.,,,., ( ) :,, ( ),,, ( ).,, ,,, Bakema ( Bakema ) Virgilio Marchi 1919 (.90),» 1913 Illustrazione Italiana (.91). M, Hilbersheimer 1928 (.92), Kettelhut )., 89,.,,. 90, 1997, «...». 20

21 ,» new towns -, Hook 91 ( ). (.94).,,.,, Radburn , Linda Vista San Diego Leverkusen Reichow. «Buchanan» Buchanan Report Colin Buchanan. Buchanan repport , (.34).».,,,,.,,,,.,, (cul de sac).,, woonerf.,, ,, (40-50 ) (70 ). 91 London County Council, Hook, the planning of a new town, 1961,,,. 92 H.N.Herrey, an organic theory of city planing. Architectural forum 1944, Rainer Staedtebauliche Prosa Rainer, Staedtebauliche Prosa Ministry of transport, Traffic in towns, London

22 , ,. 60 Buchanan,,, Rainer-Goederitz-Hoffmann 95,., ( ) Buchanan., «IV» , (cul de sac).,,.., 4 5, 10 (»),,,,,.,,, Brazilia Lucio Kosta Oscar Niemayer, Le Corbusiere, Chandigkar Le Corbusier., (,,.). :»,., 95 Rainer, Goederitz, Hofmann, Die gegliederte und aufgelockerte Stadt 22

23 , (, Autobahn),,,,.,, :,,.,,,, Buchanan,, new urbanisme,, 60, (,, ).,,,,,..,,, ( ),., ( ),,. ( ),,,! , ( 200 ),,,,,, Los Angeles , «,»

24 ,,. : 97,, 1935, (Berlin Charlottenburg) 1936, Martin Wagner ( ) ( ) 1953., 50,,,,,,,. 97,, 1962, Who s Who, 1965,,, 1985,, ,. 327.,,,» 2006,., 98,, 1996,.36,

25 1953,,, (,, )..,..,. ( ), ( ) 1958 (,, ), 99 (,)., (,,,.) 100.,,,. :,, Ekistics, 1959.,,,,., 101., CIAM,,,,, CIAM., Arnold Toynbee, Arthur Koestler, W.Christaller, Samuel Gedion, sir Robert Mathiew, W.Ostrowski, Amos Rapoport, Colin Bucanan, Buckminster Fuller, Wilbur Smith, Kenzo Tange 99, 13/ Ekistics 25

26 . 102,.,, (Akademie der Kuenste, Berlin).,, (1966) 104., X CIAM «Team X» CIAM,,» 60. Bauhaus, ) (. 96)(. 97)(. 98) o,,, de facto,.,, (,,,, ),, (,.) ( ), Ekistics,,.,,,.,,., ( 19, Ecole de Beaux- Arts).,,,,., 102 Ekistics, 203/Oct , CIAM IFHP J.Despo, die ideologische Struktur der Staedte, Berlin Ulrich Conrads, Programme und Manifeste zur Architektur des 20.Jahrhunderts,Berlin 1964,

27 » 106,,,,,, Hiller, Koolhaas, Hadid.,., M,, Paul Kriesis 108 (!), «..» «...,...» 109., GLC (Greater London Council). ( ),. :, ,,,.,,., 110.,,. 106,, 1957,, A.C.Crombie,,.1 2, Wolf Ortmann, Staedtebau frueher und Heute, Duesseldorf 1956, F.Jaspert, vom Staedtebau der Welt, Berlin 1961, W.Westecker, die Wiedergeburt der deutschen Staedte, Duesseldorf Paul Kriesis, Catch T.P. Journal of the Town Planning Institute, t.49 Juni , 2/ ,, 1977,

28 ., ( ) ( ).,,,,.,,,,. 60..,, ( )..,,,,..,, 60,,.., Bauhaus 60., Koolhaas Hadid,,,.,,,.,, ,,.,, 60.,,,,,,.,, ,, (1846, 1932)

29 CD Power Point) ,. :,..,. ( 50) H Soria y Mata (1882).. : F.Choay, Urbanisme, Encyclopaedia Universalis,,, Tony Garnier, (1918).. :Tony Garnier,,, : N.A.Miljutin, Probleme beim Bau sozialistischer Staedte, (1930), Imre Perenyi, Miljutin,.. 8., : Perenyi, ,. : Anatole Kopp, , Christaller (1933) (,...). 11. Christaller (1954). : Mussayib, Christaller. :»

30 ,, To Fourastier (1945),., 1985 R.Hillebrecht, Beitraege zum Staedtebau, Wien, (Randstadt).. : Peter Hall, The wolrd cities. London : Peter Hall, The wolrd cities. London , Eugen Fassbender (1893). H. : R.Wurzer, Der Flaechenwidmungsplan. Wien. ( 1960). 20..». Imre Perenyi, Der sowjetische Staedtebau, dessen Anfangsabschnitt und seine Wirkung auf universalen Staedtebau. 21. (La ville radieuse) Le Corbusier, (1930).,,. : Besset, Qui etait Le Corbusier,, O.Blum, Staedtebau,, 1927, , Wenzel «Staedtebau», Aachen ,. : W.Ortmann, Staedtebau frueher und heute. Duesseldorf , (,,, ). : R.Hillebrecht, Beitraege zum Staedtebau, Wien, ( Zipf,..,, 1977.,, 1985, :,, ,. :,,

31 , , , , , , , 10. :,, CIAM. 30. (,, : : V. : ,. : ,. : , ,. Buchanan Repport (1961, 1963) :,, Buchanan Repport. ( Buchanan),. : Traffic in towns, To Radburn.. : H.E.M.Herrey, an Organic Theory of City Planing, Architectural Forum 1944, R.Rainer, Staedtebauliche Prosa, Linda Vista, San Diego, Kalifornia.. : R.Rainer, Staedtebauliche Prosa. Tuebingen,, Leverkusen-Steinbuechel H.B.Reichow. : H.B.Reichow die autogerechte Stadt

32 . 46. (1961), 14 6,,.,,,. :,, (1956).. :, ,. :., » 1960,,. :. 16-, , :,, ,. 20. :,, «2000» :. 16-, :,, :,, :,, Harlow-new town Harlow New Town. 59. Zaporoschje ( ),. : Perenyi, Maryland Halle Walker (1935)». (, Harlow new town ) : R.Wurzer, Der Flaechenwidmungsplan. Wien. ( 1960) 32

33 zoning.,. : Goederitz, Rainer, Hofmann, Rainer.,. : Goederitz-Rainer-Hofmann, die gegliedrte und augelockerte Stadt. Tuebingen , Le Corbusier, Oscar Niemayer Lucio Costa,.... : W.Schneider, Ueberall ist Babylon, Duesseldorf ,, Chandigarh Le Corbusier (1951)., (, Buchanan Repport 1961). : Besset, Qui etait Le Corbusier,, Chandigarh. : Brent C.Brolin,, ( ). : Brent C.Brolin,, Chandigarh. ( ), ( ). : Brent C.Brolin,, Chandigarh.. : Brent C.Brolin,, Cahndigarh, Chandigarh, (1958).. : Besset, Qui etait Le Corbusier,, Islamabad, (,...54). 75 Islamabad,,, 2007, Islamabad Britz Hufeisensiedlung( ), Bruno Taut Martin Wagner, ,, Bauhaus. : Klaus-Peter Klosz, Siedlungen der 20er Jahrhundert, Berlin : Goederitz, Rainer, Hofmann,. 33

34 . 80. Gropius Dessau-Toerten, : Kenneth Frampton,, Ernst May,..,, Kusnezk,. : Perenyi, Zaporoschje... : Perenyi, Karl Marx Hof 20. : Die wiener Superblocks. Berlin Karl Marx Hof, Karl Marx Hof,. 87. Karl Marx Hof, Le Corbusier (1930).. dom kollektif 20,. Bakema Ahdod (1960). : Besset, Qui etait Le Corbusier,, ,.. : L.M.Kaganovitch, l urbanisme sovietique Paris Stalinstadt, 1952 : Kurt Leucht, Die erste neue Stadt in der DDR. Berlin Hoyerswerda DDR ( ) ,,,. :, ,, 1/ Toulouse-le-Mirail (Candylis, Josic, Wood, 1961.,,. :.34, Toulouse-le-Mirail (Candylis, Josic, Wood, ,.. :.34, Amsterdam Bakema van den Broek Bakema Ashdod, , Toulouse le Mirail. : Kenneth Frampton,,

35 . 97. Hook, Harlow.,,, (la citta nuova) Antonio Sant Elia (1914) J.B.Bakema (, 1960) , Kenzo Tange.To , Kenzo Tange , Kenzo Tange (1960)., ,.. : J.Dahinden, Stadtstrukturen fuer Morgen, Stuttgart Virgilio Marchi, 1919., 20. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers H, l Ilustrazione Italiana H,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Hilbersheimer 1928.,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers , Erich Kettelhut, 1925.,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers , Archigram, : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers H Plug-In-City Peter Cook Archigram, : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Superstudio (1969) Kohlhaas, Zenghelis.,» (1972).,,,. : R.Eaton, Die ideale Stadt. Anvers Rom Herrron (1964),.» Archigram. : J.Dahinden La Derfance ( La Derfance ) Canary Wharf ( Olympia & York Company) La Defance. ( La Derfance ) 35

36 Rotterdam, (.) Rotterdam, (.) , Potsdamer latz, ««Daimler-Benz». (, : Daimler- Benz, «Daimler-Benz Areal», : C.Kapitzki (ed) BERLIN Visionen werden Realität. Berlin Potsdamer latz, Sony.. : ( Yann Arthus-Bertrand The Earth from the Air, London 2001), Potsdamer latz

http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg

http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg From Adrian Forty, Masculine, Feminine or Neuter? Depiction of male and female body in Hellenistic Sculpture:

Mehr

Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990

Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990 Die aufwändige Erschließung des Gebäudes gewinnt in der Architektur des 20. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung. Wo im Mittelalter die Verkehrswege oft noch so geplant werden, dass der Verteidigungsaspekt

Mehr

«TROPICAL ARCHITECTURE»

«TROPICAL ARCHITECTURE» «TROPICAL ARCHITECTURE» Anfänge nachhaltiger Architektur Für das Zusammenwirken zwischen moderner Architektur, Kolonialismus, CIAM, «Tropical Architecture» und den United Nations (UN) sowie für die Anfänge

Mehr

HEALING ARCHITECTURE. Draeger Hospital Summit South Europe Luebeck, 30th of October 2012

HEALING ARCHITECTURE. Draeger Hospital Summit South Europe Luebeck, 30th of October 2012 HEALING ARCHITECTURE Draeger Hospital Summit South Europe Luebeck, 30th of October 2012 Hieronimus Nickl Nickl & Partner Architekten AG Rudolf Virchow Robert Koch CT (Godfrey N. Hounsfield, 1972) Nobelpreisträger

Mehr

Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau

Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau. Trag Werk Holz Bau Contents URBAN WOOD Multi Storey Timber Buildings WOOD & THE CITY... Wood Based Building Design for Sustainable Urban Development Training & Research Program ˆURBAN WOOD Y. Amino, M.eng. Dr.sc.tech Contents

Mehr

Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu

Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu Inhouse Training individuell gestalten! Ihr Vorsprung in der Praxis Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu buchen. Unsere Inhouse Trainings und Inhouse

Mehr

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München urban interfaces INPUT 3 // BIG INTERIORS BIG INTERIORS workshop lecture www.sustainable-urbanism.de 29. 10. 2013 BIG INTERIORS BIG INTERIORS BIG INTERIORS spatial concepts // approaches Seite 1 The creative

Mehr

Ausstellungen Werke von Emma Kunz

Ausstellungen Werke von Emma Kunz 01.06.2013 24.11.2013 55. Biennale Venedig Biennale Venedig Venedig, Italien 20.11.2012-24.02.2013 Cartografías contemporáneas. Dibujando el pensamiento Caixaforum Madrid Madrid, 24.07.2012 28.10.2012

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Promotionsstudium Angestrebter Abschluss: Dr. rer. soc. oec. Studium der Betriebswirtschaft Abschluss: Mag.rer.soc.oec.

Promotionsstudium Angestrebter Abschluss: Dr. rer. soc. oec. Studium der Betriebswirtschaft Abschluss: Mag.rer.soc.oec. Lebenslauf Olivia Wagner Weinhartstraße 1a 6020 Mobile.: + (43) 0676 62 59 694 E-Mail.: olivia.wagner@uibk.ac.at Homepage.: http://www.uibk.ac.at/smt/tourism/ - 0 Lebenslauf Zur Person Olivia Katharina

Mehr

Curriculum vitae. Architect Diplom-Ingenieur Hermann Lebherz, AA Grad. Dip. (London) 1952 born in Balingen / Baden-Württemberg

Curriculum vitae. Architect Diplom-Ingenieur Hermann Lebherz, AA Grad. Dip. (London) 1952 born in Balingen / Baden-Württemberg Curriculum vitae Personal Details 1952 born in Balingen / Baden-Württemberg Work Experience 2004 - Managing Partner WLS ENGINEERING + PROJECTMANAGEMENT GmbH Wapelhorst - Lebherz - Schildge, Nauheim Project

Mehr

Das Institut für Sozialwissenschaften verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz

Das Institut für Sozialwissenschaften verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz Erasmus+ 2015/16 Das Institut für verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz Europa. Das Erasmus+-Programm bietet die einzigartige Chance, den universitären Alltag eines anderen Landes

Mehr

Vorträge. KR Prof. Dr. h.c. Alfons Metzger, FRICS, CRE. Ort/Land Anlass Thema Anmerkung. International Board, International Valuation Standards

Vorträge. KR Prof. Dr. h.c. Alfons Metzger, FRICS, CRE. Ort/Land Anlass Thema Anmerkung. International Board, International Valuation Standards Sao Paulo, Brasilien Arbeitssitzung International Valuation International Board, International Valuation Singapur Weltkongress Excellence in Real Estate, Diskussion, Florenz, Italien Euriopäische Studientage

Mehr

Flexible Leuchte. Lumière flexible

Flexible Leuchte. Lumière flexible Johto Flexible Leuchte Johto ist ein hochwertiges LED-Beleuchtungssystem für technisch anspruchsvolle Innenund Außenbeleuchtung. Es bietet ein homogenes und punktfreies Licht in sehr geringen tiefen. Johto

Mehr

Sammlung Mehrfachexemplare

Sammlung Mehrfachexemplare a) 900 PWJ Publikationen: Felix von Weingartner Leo Blech 13 Ex. Felix von Weingartner. Ein Brevier. Anlässlich seines 70. Geburtstags. Hrsg. und eingeleitet von PWJ. Wiesbaden 1933. 1 Ex. Leo Blech. Ein

Mehr

Proseminar: Römische Baukunst

Proseminar: Römische Baukunst Proseminar: Römische Baukunst 1. Sitzung Praktisches Literatur & Internetressourcen Referate Thematische Einführung Literatur Überblickswerke: H. v. Hesberg, Römische Baukunst (2005) W. MacDonald, The

Mehr

EXKURSION PARIS SOSE 2013

EXKURSION PARIS SOSE 2013 EXKURSION PARIS SOSE 2013 fhe fakultät architektur und stadtplanung prof. faustich, prof. hestermann EXKURSION PARIS SOSE 2013 fhe fakultät architektur und stadtplanung prof. faustich, prof. hestermann

Mehr

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Funktionalismus

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Funktionalismus FUNKTIONALISMUS Bezeichnet in der Architektur die Absicht, die architektonische Form ganz aus der Funktion zu entwickeln. Bereits von Louis Sullivan (Chicago) stammt die Forderung form follows function.

Mehr

11.06.2011 Mark Michaeli, TU München. Adelheid von Saldern, 2000

11.06.2011 Mark Michaeli, TU München. Adelheid von Saldern, 2000 1.7 Öffentlichkeit und Öffentlicher Raum VL STÄDTEBAU CITY HAPPENS 1.7 Öffentlichkeit und Öffentlicher Raum MATERIAL DOWNLOAD Mark Michaeli Nadja Häupl Simon Kettel Waleska Leifeld Roman Leonartsberger

Mehr

Liste der aus der Akademie der Künste von ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder

Liste der aus der Akademie der Künste von ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder Liste der aus der Akademie der Künste von 1933 1938 ausgeschlossenen und ausgetretenen Mitglieder Käthe Kollwitz 1867 1945 1928 1932 Vorsteherin eines akademischen Meisterateliers für Graphik bis 1943,

Mehr

BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6

BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6 BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6 Last name, First name 2006 Title. Subtitle Rotterdam: Publisher 1 01 ARCHITECTURE

Mehr

Starwood Convention Collection

Starwood Convention Collection Starwood Convention Collection STARWOOD CONVENTION COLLECTION EIN ELITENETZWERK DER GRÖSSTEN HOTELS & RESORTS IN EUROPA, AFRIKA UND DEM NAHEN OSTEN The Westin Palace Madrid, Spanien Finden Sie alle Ihre

Mehr

12.11.2013 Mark Michaeli, TU München

12.11.2013 Mark Michaeli, TU München urban interfaces INPUT 4 // TYPES OF PUBLIC SPACE www.sustainable-urbanism.de 12. 11. 2013 Amerikanerblock, München - Neuhausen Vittorio Magnago Lampugnani, allreal: Richti Areal Masterplan, 2008/9. Ausführung

Mehr

Konrad-Duden-Realschule Mannheim

Konrad-Duden-Realschule Mannheim Konrad-Duden-Realschule Mannheim Realschulabschlussprüfung 2015 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Themenvorschläge Thema Fächerbezug 1. Israel und Palästina Krisenherd seit 1945 Et / R, G 2. Das Zusammenleben

Mehr

Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education. Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education

Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education. Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education Programm Programme ab 9.45 10.15 Begrüssungskaffee Begrüssung

Mehr

Blurring Structures _Constant A. Nieuwenhuys

Blurring Structures _Constant A. Nieuwenhuys Blurring Structures _Constant A. Nieuwenhuys Vorlesung vom 19. Mai 2011 Constant (1920 2005) niederländischer Maler und Bildhauer ab 1946 in Paris und London 1957 bis 1960 Mitglied der Internationalen

Mehr

In Kooperation mit. Sprach- Reisespiele. Hueber Freude an Sprachen

In Kooperation mit. Sprach- Reisespiele. Hueber Freude an Sprachen In Kooperation mit Sprach- Reisespiele Hueber Freude an Sprachen Wollten Sie schon immer mehr über Ihre Lieblingsstadt erfahren oder sich mit viel Spaß auf einen geplanten Trip vorbereiten? Dann sind die

Mehr

Wohnformen der Zukunft

Wohnformen der Zukunft Vita (geb. 1968) Studium Fachhochschule Köln und Universität Wuppertal Abschluss 1997 Diplom Fachhochschule Köln (mit Auszeichnung) 2001 Diplom Universität Wuppertal (mit Auszeichnung ) 1991-2000 Freischaffende

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Thème VIII> VOYAGER EN EUROPE, Séquence n 8.2 : Sommerferien in Europa

Thème VIII> VOYAGER EN EUROPE, Séquence n 8.2 : Sommerferien in Europa Thème VIII> VOYAGER EN EUROPE, Séquence n 8.2 : Sommerferien in Europa Objectif : - savoir indiquer une destination de vacances Durée de la séquence : 3 séances Situation : Jan et Susi parlent de leurs

Mehr

1. Einleitung 009. Fachvcreiriigungcn 010. 2.1 Entwicklung des zahnärztlichen Standes in Amerika 010

1. Einleitung 009. Fachvcreiriigungcn 010. 2.1 Entwicklung des zahnärztlichen Standes in Amerika 010 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 009 2. Vorgeschichte der Bildung zahn medizinischer Fachvcreiriigungcn 010 2.1 Entwicklung des zahnärztlichen Standes in Amerika 010 2.1.1 Gründung von zahnärztlichen Fachvereinigungen

Mehr

Bernhard Stimpfl-Abele. Transformationen

Bernhard Stimpfl-Abele. Transformationen Bernhard Stimpfl-Abele Transformationen Bernhard Stimpfl-Abeles aktuelle Arbeit zeigt die Verwandlung von traditionellen Glaswerkzeugen in zeitgenössischen Schmuck und Objekte. Dabei versucht der Künstler

Mehr

Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24.

Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24. Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24. Jahrgang 1998 ERICH SCHMIDT VERLAG Inhalt 1998 Impressum 2 Zeitschrift für Vorschlagswesen

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Hans Historiker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Inhalt. Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen. Internationale Luftfahrtorganisationen

Inhalt. Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen. Internationale Luftfahrtorganisationen Inhalt Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen Internationale Luftfahrtorganisationen IX X Einleitung XI I. Die Quellen und der Umfang der Edition XI II. Die Arbeiten des Ausschusses für Luftrecht

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives. Barbara Saringer-Bory

Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives. Barbara Saringer-Bory Urban Development in the Information Age Issues, Elements, Perspectives Barbara Saringer-Bory Barbara Saringer-Bory Education: spatial planning (Vienna University of Technology, 1992-1998) Professional

Mehr

ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT

ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT PRESSEMITTEILUNG ERNENNUNG DES ERSTEN BÖRSENRATES DER EPEX SPOT Paris/Leipzig, 10. September 2009 Der Vorstand der EPEX Spot SE hat die Mitglieder des Börsenrates ernannt. Somit werden die Börsenteilnehmer

Mehr

PUBLICATIONS DR. KRISTINA ENGELHARD

PUBLICATIONS DR. KRISTINA ENGELHARD PUBLICATIONS DR.KRISTINAENGELHARD Books: EditedBooks (1) Das Einfache und die Materie. Untersuchungen zu Kants Antinomie der Teilung. Univ. Diss. Berlin/New York: De Gruyter 2005 (Kantstudien Ergänzungshefte146).

Mehr

StoDesign Forum. fachexkursion london.

StoDesign Forum. fachexkursion london. StoDesign Forum fachexkursion london. editorial. StoDesign Forum Architektur ist vielfältig, spannend und international. Mit seinen Fachexkursionen bietet das StoDesign Forum eine ideale Plattform, diese

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Johann Jakob Maria de Sinologe Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran

Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran Prof. Dr.-Ing. Christoph Nytsch-Geusen UdK Berlin, Institut für Architektur und Städtebau

Mehr

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern Deutsche Bank Global Transaction Banking Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern 2. Außenwirtschaftstag der Agrar- & Ernährungswirtschaft / 17. Juni 2010 / Markus Weick Inhalt Herausforderungen

Mehr

Wagenreihungen der Deutschen Bahn

Wagenreihungen der Deutschen Bahn Zug Vmax Startbahnhof Fahrtrichtung Zielbahnhof Wagenreihungen der Deutschen Bahn erstellt: Marcus Grahnert www.fernbahn.de Jahresfahrplan 2014 Zugnummern 400-499 CNL 418 München Hbf Amsterdam C 22 23

Mehr

Ital. Wissenschaftler, Erfinder und Künstler. * 15.04.1452 in Vinci bei Florenz (Italien)

Ital. Wissenschaftler, Erfinder und Künstler. * 15.04.1452 in Vinci bei Florenz (Italien) www.statik-lernen.de Geschichte Bedeutende Persönlichkeiten Seite 1 Leonardo da Vinci der homo universale Ital. Wissenschaftler, Erfinder und Künstler * 15.04.1452 in Vinci bei Florenz (Italien) 02.05.1519

Mehr

Mit Beckhoff Building Automation lassen sich IT- und Automatisierungswelt in die Steue -

Mit Beckhoff Building Automation lassen sich IT- und Automatisierungswelt in die Steue - 24 Referenzen Mit Beckhoff Building Automation lassen sich IT- und Automatisierungswelt in die Steue - rung von Industrie- und Bürobauten problemlos integrieren. Das Produktspektrum um - fasst ein durchgängiges,

Mehr

Las Vegas. San Diego. Los Angeles. San Francisco

Las Vegas. San Diego. Los Angeles. San Francisco LA-Urlaub 17.3-4.4. = 18d Preis sind vorraussichtliche Ausgaben für Touren, Visiting, Geschenke und andere Extras Fixkostten: Hotel pd = 1800,- RentCar 700,- inkl. Gas Essen 3x 50,- pp = 150,- pd = 2700,-

Mehr

- - CodE 11 CodE 0 0 0 0 0 0 0 0 2.o C 1 10.0 C 2 off 3 3.0 4 2.0 5 off 6 1 8 20.0 9 60 C 7 4.0 10 80 C 1 38 C 12 8 k 13 on 14 30.0 15 10 16 - - CodE 11 CodE 0 0 0 0 0 0 0 0 2.o C 1 10.0 C 2

Mehr

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture BauZ! Ressourcen und Architektur Resources and Architecture Prof.Mag.arch Carlo Baumschlager Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen, 22.02.2013 M. Hegger, Energie-Atlas: nachhaltige Architektur. München

Mehr

Bewerbungsunterlagen. von. Sukhman Kaur Pasricha

Bewerbungsunterlagen. von. Sukhman Kaur Pasricha Bewerbungsunterlagen von Sukhman Kaur Pasricha Alter / Ort Wohnsitz Telephon Mail Onlinepräsenz Zielsetzungen 36 Jahre / Chandigarh, Indien Adolf-Menzel Str. 8, 40699 Erkrath. +49 152 539 407 16 (Mobil)

Mehr

ALU 02 I 03. materiaal AlMg3 dikte 2 / 3 mm oppervlakteafwerking polyester poederlak maximale afmetingen 3 mm 3600 x 1250 mm 2 mm 2200 x 900 mm

ALU 02 I 03. materiaal AlMg3 dikte 2 / 3 mm oppervlakteafwerking polyester poederlak maximale afmetingen 3 mm 3600 x 1250 mm 2 mm 2200 x 900 mm 02 I 03 Ekkelgaarden Maasland (B) I Architect: architectenbureau Olaerts (B) I Limeparts: aluminium powder coated ALU materiaal AlMg3 dikte 2 / 3 mm oppervlakteafwerking polyester poederlak maximale afmetingen

Mehr

STUDY ON BRUNO TAUT S DESIGN METHOD OF UTOPIAN ARCHITECTURAL SKETCHES

STUDY ON BRUNO TAUT S DESIGN METHOD OF UTOPIAN ARCHITECTURAL SKETCHES STUDY ON BRUNO TAUT S DESIGN METHOD OF UTOPIAN ARCHITECTURAL SKETCHES 2012 9 AKAGI RYOKO 4 I. I.1. I.2. II. III. III.1. III.2. IV. IV.1. IV.1.1. IV.1.2. IV.1.3. IV.2. V. 1 11 1. 2. 2.1. 2.2. 3. 3.1. 3.2.

Mehr

CANDELA12 BY BAULMANN

CANDELA12 BY BAULMANN CANDELA12 BY BAULMANN Liebe Leserinnen, liebe Leser, Dear readers, Inspiration durch außergewöhnliche und beeindruckende Licht-Projekte das ist es, was wir Ihnen mit der 12. Ausgabe von Candela dem Lichtmagazin

Mehr

Maria-Theresia Kristalleuchten eine Spezialität unseres Hauses. Imperiale Pracht damals und heute.

Maria-Theresia Kristalleuchten eine Spezialität unseres Hauses. Imperiale Pracht damals und heute. Elegance Ele 270 Elegance Maria-Theresia Kristalleuchten eine Spezialität unseres Hauses. Imperiale Pracht damals und heute. "Maria-Theresia" crystal chandeliers a speciality of our manufactory. Imperial

Mehr

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins Veranstaltung der Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und -direktoren 9. Januar 2015 Daniel Leupi, Präsident KSFD, Vorsteher des

Mehr

Schedules may be changed, particularly on holidays. Updated information can be obtained from the airline or from the travel agency.

Schedules may be changed, particularly on holidays. Updated information can be obtained from the airline or from the travel agency. SOMMERFLUGPLAN 2016 / GUIDE HORAIRES ETE / TIMETABLE SUMMER Änderungen und Abweichungen vorbehalten, insbesondere an Feiertagen und Ferienzeiten. Aktuelle Informationen erhalten Sie von der Fluggesellschaft

Mehr

Bausubstanz und ein neuer Weg Covent Garden...38

Bausubstanz und ein neuer Weg Covent Garden...38 Vorwort 1 Towards a London Renaissance 13 1 1 Leitbild- oder Paradigmenwechsel?...17 Inhalt 1 2 Die Krise Londons und neue Anforderungen an Städte als Voraussetzung für den Paradigmenwechsel...21 1 2 1

Mehr

Road Safety 2014. How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus?

Road Safety 2014. How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus? Road Safety 2014 How is your country doing? STRASSENVERKEHRSSICHERHEIT: Wie sieht es in Ihrem Land aus? SÉCURITÉ ROUTIÈRE: Quelle est la situation dans votre pays? Transport Die EU hat das Ziel, die Anzahl

Mehr

Hinweise für den Schüler

Hinweise für den Schüler Abitur 2006 Kunst und Gestaltung Lk 1 Hinweise für den Schüler Aufgabenwahl: Ihnen werden vier Aufgaben vorgelegt. Wählen Sie eine Aufgabe und lösen Sie diese vollständig. Bearbeitungszeit: Die Arbeitszeit

Mehr

Gründach-Experten von internationalem Renommee bieten Informationsaustausch

Gründach-Experten von internationalem Renommee bieten Informationsaustausch PRESSEMITTEILUNG INTERNATIONAL GREEN ROOF CONGRESS 2009 Bringing Nature Back to Town Gründach-Experten von internationalem Renommee bieten Informationsaustausch kompakt und praxisorientiert Vom 25. bis

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Bank Vontobel Meisterschaft Dezember 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 836 Kategorie B Terrasi Agostino Bank Vontobel 2 775 Kategorie C Keszthelyi

Mehr

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730.

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730. Städtereise 7 Tage ab 1.685,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht New York ist in der globalisierten Welt die Metropole der Superlative.

Mehr

MARTIN BOROWSKI Arbeiten 2010-2013

MARTIN BOROWSKI Arbeiten 2010-2013 MARTIN BOROWSKI Arbeiten 2010-2013 Museum 14, 2010 Öl / Leinwand 195 x 125 cm Ohr, 2010 Öl/Leinwand 41 x 26 cm Schiefe Lampe, 2011 Öl/Leinwand 65 x 45 cm Tasche, 2012 Öl/Leinwand 41 x 26 cm Graffiti mit

Mehr

Österreichisches international tätiges Ziviltechnikerbüro mit Sitz in Linz und Niederlassungen in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck

Österreichisches international tätiges Ziviltechnikerbüro mit Sitz in Linz und Niederlassungen in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck ANHANG Team A: Schimetta Consult - Ziviltechniker GmbH : Österreichisches international tätiges Ziviltechnikerbüro mit Sitz in Linz und Niederlassungen in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck Rheinbrücke

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Reinking, Karl Wilhelm Ernst Eberhard Bühnenbildner, Architekt, * 18.10.1896 Aachen, 2.7.1985 Berlin-Zehlendorf. (evangelisch) Genealogie V Karl ( 1941), Dr.,

Mehr

Physische Nachbildungen im Prozess des authentischen Eintauchens

Physische Nachbildungen im Prozess des authentischen Eintauchens Physische Nachbildungen im Prozess des authentischen Eintauchens Die Bilderwelt Das Davorbild - das Danachbild Die Schwelle I) Lokale Ereignisse oder Was ist hinter den Bildern? II) Pflichterfüllungswunsch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas Inhaltsverzeichnis 1 Der Regionalatlas Angloamerika ist eng mit dem Diercke Weltatlas vernetzt. Besonders folgende Karten aus dem blauen Diercke Weltatlas eignen sich zur Zusammenschau mit den Regionalatlaskarten:

Mehr

Einwohnerentwicklung von 1995 bis 2005 in den 15 größten deutschen Städten und deren Umland

Einwohnerentwicklung von 1995 bis 2005 in den 15 größten deutschen Städten und deren Umland Hauptbeitrag Statistik und Informationsmanagement, Monatsheft 3/2007 Michael Haußmann Einwohnerentwicklung von 1995 bis 2005 in den 15 größten deutschen Städten und deren Vergleich von Stadtregionen im

Mehr

In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde

In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde Achim Braun zum Empfang der Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Europäische Plätze in Wien 7. November 2013 Félicitations! Congratulations!

Mehr

Internationale Perspektiven der Inklusion

Internationale Perspektiven der Inklusion Internationale Perspektiven der Inklusion Jessica Löser Wissenschaftliche Mitarbeiterin Leibniz Universität Hannover Institut für Sonderpädagogik Nds. Bildungskongress Hannover 29.08.2009 Jessica.loeser@ifs.phil.uni-hannover.de

Mehr

Atelier 5. Eine kurze Biographie von Innen in sieben Folgen, Teil eins

Atelier 5. Eine kurze Biographie von Innen in sieben Folgen, Teil eins Atelier 5 Eine kurze Biographie von Innen in sieben Folgen, Teil eins Die Chronik Die in der Chronik genannten Projekte, Bauten, Studien und Planungen sind ein Auszug aus den Arbeiten des Atelier5. Sie

Mehr

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016

Luxushotels in 50 Städten weltweit. durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 Luxushotels in 50 Städten weltweit durchschnittliche Zimmerpreise in Fünf-Sterne-Hotels von August 2015 bis Juli 2016 CHECK24 2016 Agenda: Übernachtungspreise in Luxushotels 1 Zusammenfassung 2 Methodik

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Timm Rautert. galeriekleindienst Spinnereistraße 7 Haus 3 (11) Leipzig

Timm Rautert. galeriekleindienst Spinnereistraße 7 Haus 3 (11) Leipzig galeriekleindienst Spinnereistraße 7 Haus 3 (11) 04179 Leipzig Tel & Fax +49-(0)341-477 45 53 kontakt@galeriekleindienst.de www.galeriekleindienst.de Timm Rautert Das Werk von Timm Rautert schlägt Brücken

Mehr

IBL Ingenieurbüro Limmer GmbH Seite 1 von 6

IBL Ingenieurbüro Limmer GmbH Seite 1 von 6 Referenzliste über Bauvorhaben mit zweischaligen Fassaden Projekt Architekt -Leistungsbereiche Kategorie 1: Ausgeführte Bauvorhaben mit zweischaligen Fassaden Commerzbank-Erweiterung der Zentrale, Sir

Mehr

Dietrich Bonhoeffer Werke Band 17

Dietrich Bonhoeffer Werke Band 17 Dietrich Bonhoeffer Werke Band 17 DIETRICH BONHOEFFER WERKE Herausgegeben von Eberhard Bethge, Ernst Feil, Christi an Gremmels, Wolf gang Huber, Hans Pfeifer, Albrecht Schönherr, Heinz Eduard Tödt (t),

Mehr

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART Ausfahrt aus Richtung aus Richtung München, Karlsruhe, Airport Autobahn aus Richtung: _ Ausfahrt "" Karlsruhe oder München A 8 / A 81 Singen _ von der A 8 am Autobahndreieck

Mehr

COLECCIÓN FLORENCIA 25X60 PASTA ROJA RED BODY

COLECCIÓN FLORENCIA 25X60 PASTA ROJA RED BODY COLECCIÓN FLORENCIA 25X60 PASTA ROJA RED BODY 26 27 Florencia Cream 25x60 Decor Florencia 25x60 Matita Florencia 02,5x25 Florencia Noce 33,3x33,3 FLORENCIA ES EL NÚCLEO URBANO EN EL QUE SE ORIGINÓ, EN

Mehr

CHRISTMAS THE KING S SINGERS

CHRISTMAS THE KING S SINGERS u CHRISTMAS THE KING S SINGERS The King s Singers would like to thank: Recorded and Filmed at Jerwood Hall, LSO St Luke s, London. www.wovendesign.co.uk CHRISTMAS THE KING S SINGERS BONUS FEATURE www.signumrecords.com

Mehr

das filigrane Fenstersystem aus Stahl the filigree steel window system le système de fenêtre filigrane en acier

das filigrane Fenstersystem aus Stahl the filigree steel window system le système de fenêtre filigrane en acier Wir bauen Sie auf das filigrane Fenstersystem aus Stahl the filigree steel window system le système de fenêtre filigrane en acier FINELINE auch ein Traum von Nostalgie a dream of nostalgia aussi un rêve

Mehr

NOELIE SENECLAUZE DIPL. ARCH. EPFL INFO@SENECLAUZE.CH WWW. SENECLAUZE.CH +41 (0) 77 445 20 53

NOELIE SENECLAUZE DIPL. ARCH. EPFL INFO@SENECLAUZE.CH WWW. SENECLAUZE.CH +41 (0) 77 445 20 53 Geboren am 23.10.1977, verheiratet, 1 Kind Französin mit Niederlassungsbewilligung C AUSBILDUNG 2005 1998-2002 1995-1998 1995 ARB registriert, London Architekturstudium an der EPFL Lausanne, Diplom Architekturstudium

Mehr

Leo Putz. *18. Juni 1869 Meran +21. Juni 1940 Meran

Leo Putz. *18. Juni 1869 Meran +21. Juni 1940 Meran Leo Putz *18. Juni 1869 Meran +21. Juni 1940 Meran Gästebücher. Bd III S. 64 Leo Putz mit Gustl Buchner, 1906 Nachlass Prof. Leo Putz 2007 in: Die Scholle München Prestel 2007, S. 167 Meran. Münchner Jugendstilmaler,

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Coffee goes Art. Editions-Daten auf einen Blick Edition information / La collection en détail: Kunst & Kaffee Art & Coffee

Coffee goes Art. Editions-Daten auf einen Blick Edition information / La collection en détail: Kunst & Kaffee Art & Coffee 134 Kunst & Kaffee Art & Coffee Coffee goes Art Goebel präsentiert Ihnen eine Zeitreise durch die Welt der Kunst: Die berühmtesten Gemälde der Kunstgeschichte stilvoll umgesetzt als exklusive Kaffeesets.

Mehr

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande COMMUNIQUE DE PRESSE EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande Paris, 19 Août 2010 La chancelière fédérale allemande Angela Merkel a visité aujourd hui les locaux de la bourse de l énergie

Mehr

Wagenreihungen der Deutschen Bahn

Wagenreihungen der Deutschen Bahn Zug Vmax Startbahnhof Fahrtrichtung Zielbahnhof Wagenreihungen der Deutschen Bahn erstellt: Marcus Grahnert www.fernbahn.de Jahresfahrplan 2016 Zugnummern 400-499 CNL 418 München Hbf Amsterdam C 21 22

Mehr

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Traktandum 5.1: Wahlen in den Verwaltungsrat Point 5.1 à l ordre du jour: Elections au Conseil d'administration

Mehr

Das Kunstgeschichtsspiel Lernen und Geld verdienen artemis.lmu.de/artigo Die Deutsch-Römer

Das Kunstgeschichtsspiel Lernen und Geld verdienen artemis.lmu.de/artigo Die Deutsch-Römer Die Deutsch-Römer Hildegard Wiegel [Hrsg.], Italiensehnsucht : Kunsthistorische Aspekte eines Topos, München 2004 Wilhelm Waetzoldt, Das klassische Land: Wandlungen der Italiensehnsucht, Leipzig 1927.

Mehr

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung 1 200. Geburtstag Wilhelm von Humboldt Katalognummer 1982 (2,4783 /DM)* Katalogwerte 2002 2012 1967 20 Mark st Jäger 1520 20,00 179,00

Mehr

Susannah Martin. Biography 1964 Geboren in New York

Susannah Martin. Biography 1964 Geboren in New York LICHT FELD Gallery Davidsbodenstrasse 11 CH-4056 Basel T +41 (0)61 333 00 58 F +41 (0)61 333 00 59 M +41 (0)76 395 51 26 hadorn@mac.com Öffnungszeiten: Di. Fr. 13 30 h 18h Samstag nur nach Vereinbarung

Mehr

Aus ABWASSER wird BRAUCHWASSER

Aus ABWASSER wird BRAUCHWASSER Referenzen Kleinkläranlage mit embran io eaktor ( )- Technologie Update 01.07.2015 Als Referenzen können wir folgende Objekte nennen: National Baden-Württemberg 52 Standard Einfamilienhaus/Mehrfamilienhaus-Systeme

Mehr

Fachexkursion nach Südfrankreich

Fachexkursion nach Südfrankreich Fachexkursion nach Südfrankreich Musée des Civilisations de l`europe et de la Méditerranée (MuCEM) / Rudy Ricciotti, 2013 (Fotos: Johanna Hadaya-Diem / KREINERarchitektur) Cité Radieuse / Le Corbusier,

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR Anlage Nr. 2 Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR seit 2008 Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) seit 2007: Head of the Department of Urban Planning and Architectural

Mehr

Städtische Utopien 1865 bis 2015. Dr. Helmut Pisecky. Fachgruppentagung der Immobilien und Vermögenstreuhänder der WKO, 22.

Städtische Utopien 1865 bis 2015. Dr. Helmut Pisecky. Fachgruppentagung der Immobilien und Vermögenstreuhänder der WKO, 22. Städtische Utopien 1865 bis 2015 Dr. Helmut Pisecky Fachgruppentagung der Immobilien und Vermögenstreuhänder der WKO, 22. September 2015 Das ungeschriebene Buch, die ungeschriebene Musik, das ungemalte

Mehr

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar

Mehr

Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie

Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie 1 I Erfolgsfaktoren in der Bauindustrie Studie Hauptverband der deutschen Bauindustrie Berlin, 16. September 2003 2 I A. Roland Berger Strategy Consultants 3 I Roland Berger Strategy Consultants ist eine

Mehr

AUS DEM ARCHIV. Vor 50 Jahren...22. Jahrestagung der DGG 1958. Gerwalt Schied und Michael Börngen, Leipzig

AUS DEM ARCHIV. Vor 50 Jahren...22. Jahrestagung der DGG 1958. Gerwalt Schied und Michael Börngen, Leipzig AUS DEM ARCHIV Das Archiv der DGG sammelt und bewahrt das Schriftgut der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft sowie weitere ausgewählte schriftliche und gegenständliche Sachzeugnisse der historischen

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Prolog. Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war

Prolog. Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war Prolog Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war Auf den Spuren der historischen Grand Tour Die Grand Tour ist die Mutter aller Bildungsreisen und Grundlage des modernen Tourismus. Der Name

Mehr

Sitzbänke NUSSER Bancs NUSSER

Sitzbänke NUSSER Bancs NUSSER NUSSER NUSSER modern, kreativ, stilgerecht moderne, créatif, style adapté Design Dessau: Raoul von Geisten, Potsdam Die Firma NUSSER hat für neuzeitliche Begegnungszonen ein exklusives Design entwerfen

Mehr