Feuerlöschertraining - Brandschutzausbildung als Praxisseminar im Umgang mit Handfeuerlöschern mit unserem mobilen Fire X Trainer.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Feuerlöschertraining - Brandschutzausbildung als Praxisseminar im Umgang mit Handfeuerlöschern mit unserem mobilen Fire X Trainer."

Transkript

1 Feuerlöschertraining - Brandschutzausbildung als Praxisseminar im Umgang mit Handfeuerlöschern mit unserem mobilen Fire X Trainer. Die Teilnehmer erlernen in der Ausbildung den Umgang und die Handhabung mit tragbaren Handfeuerlöschern um in kritischen Situationen konzentriert handeln und löschen zu können. Jeder Teilnehmer löscht mehrfach aktiv das Feuer an unserem mobilen mit Propangas betriebenen und Computer-gesteuertem Fire X Trainer. Unsere Zielgruppen sind alle Unternehmen und Feuerwehren, die Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz ergreifen müssen oder die Ausbildung der Feuerwehr praktisch bereichern wollen. Wir bieten für jeden das richtige Seminar. Seminar Feuerlöschertraining: Die Ausbildung beinhaltet die Grundlagen der Verbrennung, des Löschvorganges und zeigt die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Feuerlöschertypen, entsprechend der Brandklasseneinteilung auf. Das praktische Training vermittelt die Handhabung aller gängigen Feuerlöschertypen (z.b. Pulver, Schaum, Wasser, CO2). Weiterhin wird die Löschtaktik bei unterschiedlichsten Brandszenarien praktisch geübt. Jeder Teilnehmer erhält mehrfach die Möglichkeit zum aktiven Löschen an unserem Fire X Trainer, wobei an den unterschiedlichsten Attrappen (TV / Monitor, Abfallbehälter, Papierkorb, Fettbrand, Spraydosen-Explosion, Schaltschrank etc) geübt werden kann. Die Ausbildung und das Seminar ist unabhängig vom Feuerlöscher Hersteller. 1 / 5

2 Das Feuerlöschtraining besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Übungsteil. Die theoretische Unterweisung kann abhängig von der Größe des Raumes für bis zu 60 Teilnehmern gleichzeitig stattfinden. Für die theoretische Einweisung sollte ein geeigneter Schulungsraum von Ihnen zur Verfügung gestellt werden. Die praktische Unterweisung findet in Gruppen mit 20 (empfohlen) bis maximal 30 Teilnehmern statt, wobei jeder Teilnehmer unter Aufsicht und Anleitung des Trainers aktiv echtes Feuer mit einem Handfeuerlöscher bekämpft. Bei erkennbaren Mängeln in der Brandbekämpfung werden praktische Tipps durch den Trainer gegeben und die Übung kann für den Teilnehmer wiederholt werden. Bei der praktischen Ausbildung kommt der mobile Fire X Trainer zum Einsatz. Mit dem Fire X Trainer können wir unterschiedliche Brandszenarien darstellen. - Fettrand - TV / Monitor Brand - Schaltschrank Brand - E - Motor Brand - Abfallbehälter - Papierkorb - Reifenbrand mit dem FireWheel 2 / 5

3 Es kann der Einsatz der gängigen Löschertypen realitätsnah simuliert werden. Wir bringen zur Ausbildung Übungslöscher (Wasser, Schaum & CO²) mit. Somit wird der Einsatz von echten Handfeuerlöschern nicht nötig. Der mit Propangas betriebene moderne Löschtrainer arbeitet umweltfreundlich und erzeugt keinerlei Qualm oder Dreck Das ist unser Beitrag zum Umweltschutz. Denn wenn wir gehen bleibt nur eine Pfütze mit Wasser zurück!!! Seminar Strahlrohrtraining für Feuerwehren: Die Ausbildung beinhaltet die Grundlagen im Umgang mit den unterschiedlichen Strahlrohren und zeigt die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der Strahlrohre aus. Das praktische Training vermittelt die Handhabung und den Einsatz von Strahlrohren, Hohlstrahlrohren und Schaummittelpistolen. Weiterhin wird die Angriffs- und Löschtaktik bei unterschiedlichen Brandszenarien (Stichflammen, Flächenbrände und Reifenbrände) praktisch geübt. Jeder Teilnehmer erhält mehrfach die Möglichkeit zum aktiven Üben an unserem Fire X Trainer, wobei wir unterschiedliche Schwierigkeitsstufen durch den FireBooster mit dynamischer Flammenentwicklung einstellen können. Der Löscherfolg wird über Sensoren gemessen. Das heißt, wenn der Löschvorgang nicht ausreichend war, erfolgt automatisch eine Rückzündung. Das Strahlrohrtraining besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Übungsteil. Die theoretische Unterweisung in Löschtaktik und Strahlrohren erfolgt vor dem praktischen Teil. Die praktische Ausbildung findet in Truppstärke statt, wobei an zwei unabhängigen Geräten 3 / 5

4 gleichzeitig trainiert werden kann. Jeder Teilnehmer kann mehrfach an unterschiedlichen Brandbekämfungsübungen teilnehmen. Der Trainer steht mit Rat und Tat zur Seite, die Leitung der Ausbildung obliegt aber Ihnen. Natürlich kann auf Wunsch auch ein Ausbilder vor Ort sein. Mit dem Fire X Trainer können wir unterschiedliche Brandszenarien darstellen. - Fettrand - TV / Monitor Brand - Schaltschrank Brand - E - Motor Brand - Abfallbehälter - Papierkorb - Reifenbrand mit dem FireWheel - Flüssigkeitsbrände - Industrieventil 4 / 5

5 Durch die Mobilität des Fire X Trainer können auch an schwerzugänglichen Orten Übungen abgehalten werden. Wir richten uns nach Ihren Ausbildungszeiten. Fordern sie Ihr individuelles Angebot an. - - Ausbildung Feuerwehr - Feuerlöschertraining 5 / 5

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART Qualifizierung zum Offiziellen Minimax/VdS-Sprinklerwart ALLGEMEINES Qualifizierung Ein Brandrisiko ist nie ganz auszuschalten. Die durch Brände verursachten Schäden belaufen

Mehr

Praktische Löschübungen unter fachkundiger Anleitung mit einem umweltfreundlichen Feuerlöschtrainer durch das Brandschutzteam der Firma

Praktische Löschübungen unter fachkundiger Anleitung mit einem umweltfreundlichen Feuerlöschtrainer durch das Brandschutzteam der Firma Praktische Löschübungen unter fachkundiger Anleitung mit einem umweltfreundlichen Feuerlöschtrainer durch das Brandschutzteam der Firma Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines

Mehr

Personalausbildung. Konzept

Personalausbildung. Konzept Personalausbildung Konzept Firma AG Musterstrasse 50 8005 Zürich Inhaltsverzeichnis 1. Gesetzliche Grundlagen 2. Zielsetzung 3. Ausbildungsplan 3.1 Brandverhütung 3.2 Verhalten im Brandfall 4. Organisation

Mehr

FKT- OWL-Fortbildung Kassel 2015

FKT- OWL-Fortbildung Kassel 2015 FKT- OWL-Fortbildung Kassel 2015 Herzlich Willkommen zum FKT-OWL Fortbildung der Firma Buschenhofen! Sehr geehrte Teilnehmer/innen, Wir wünschen Ihnen eine angenehmen Fortbildung! Grundlage VB Baulicher

Mehr

Fachbereich Ausbildung

Fachbereich Ausbildung Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle : Zur Wiederholung und Lernkontrolle können folgende Fragen gestellt werden. Die Fragen stellen Musterbeispiele dar und könnten in ähnlicher Art und Weise auch

Mehr

Fachbereich Ausbildung

Fachbereich Ausbildung Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle : Zur Wiederholung und Lernkontrolle können folgende Fragen gestellt werden. Die Fragen stellen Musterbeispiele dar und könnten in ähnlicher Art und Weise auch

Mehr

B E R A T U N G S S T E L L E FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ

B E R A T U N G S S T E L L E FÜR BRAND- UND UMWELTSCHUTZ anerkannte Ausbildungsinstitution gemäß Ü B E R W A C H U N G S - U N D Z E R T I F I Z I E R U N G S S T E L L E der BERATUNGSSTELLE für BRAND- und UMWELTSCHUTZ staatlich akkreditierte Überwachungsstelle

Mehr

Grundlagen im Feuerwehrwesen

Grundlagen im Feuerwehrwesen AGV Aargauische Gebäudeversicherung Grundlagen im Feuerwehrwesen Einführungskurs Angehörige der Feuerwehr AGV Aargauische Gebäudeversicherung Bleichemattstrasse 12/14 Postfach 5001 Aarau Inhalt Ehrenkodex

Mehr

RWE Netzservice SEMINARE IM SICHERHEITSTECHNISCHEN TRAININGSZENTRUM OBERNEISEN. Seminare für mehr Sicherheit.

RWE Netzservice SEMINARE IM SICHERHEITSTECHNISCHEN TRAININGSZENTRUM OBERNEISEN. Seminare für mehr Sicherheit. RWE Netzservice SEMINARE IM SICHERHEITSTECHNISCHEN TRAININGSZENTRUM OBERNEISEN Seminare für mehr Sicherheit. INHALT RWE NETZSERVICE STELLT SICH VOR 3 WILLKOMMEN IM SICHERHEITSTECHNISCHEN TRAININGSZENTRUM

Mehr

2. Internationales Symposium Feuerwehrtraining

2. Internationales Symposium Feuerwehrtraining 2. Internationales Symposium Feuerwehrtraining Das Trainingskonzept der Feuerwehr Dortmund Branddirektor Dipl.-Ing. Dirk Aschenbrenner Dortmund, 20.11.2007 Vorstellung Branddirektor Dipl.-Ing. Dirk Aschenbrenner

Mehr

Ausbildung Sling-Training. Ausbildungszentrum

Ausbildung Sling-Training. Ausbildungszentrum Ausbildung Sling-Training 2014 Ausbildungszentrum - Ausbildung Sling-Training - Sling-Training mit Unser Ausbildungszentrum bietet allen Interessierten die Möglichkeit Seminare, Schulungen und Workshops

Mehr

Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen

Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen DFV-Fachempfehlung Fachempfehlung Nr. 3 vom 25. Oktober 2010 Einsatzstrategien für Feuerwehren in vollautomatischen Hochregallagern Einleitung und Definitionen Als Hochregallager (HRL) gelten per Definition

Mehr

205-023 DGUV Information 205-023 Brandschutzhelfer

205-023 DGUV Information 205-023 Brandschutzhelfer 205-023 DGUV Information 205-023 Brandschutzhelfer Ausbildung und Befähigung Februar 2014 Impressum Herausgeber: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.v. (DGUV) Glinkastraße 40 10117 Berlin Tel.: 030

Mehr

Wissen schafft Sicherheit! Brandschutz-Akademie Minimax Mobile Services

Wissen schafft Sicherheit! Brandschutz-Akademie Minimax Mobile Services Wissen schafft Sicherheit! Brandschutz-Akademie Minimax Mobile Services Wissen schafft Sicherheit! Für einen wirksamen Brandschutz müssen sowohl vorbeugende als auch abwehrende Brandschutzmaßnahmen sichergestellt

Mehr

Zeit ist Geld, deshalb hier Ihre Nutzen und die Vorteile in Kürze:

Zeit ist Geld, deshalb hier Ihre Nutzen und die Vorteile in Kürze: Sie haben den Weg zu uns gefunden, was uns sehr freut. Wir möchten Ihnen nun darstellen, dass sich die Suche gelohnt hat und Sie bei einer der besten Adressen in der Schweiz gelandet sind. Zeit ist Geld,

Mehr

Wir reden Klartext. Wir leben Praxis

Wir reden Klartext. Wir leben Praxis Teamtrainer-Ausbildung Seite 1 von 5 Wir sind Anstifter Wir bieten Erfolg leicht Wir reden Klartext Wir sind anders Wir machen es leicht Wir leben Praxis Wir schneidern Maß Teamtrainer-Ausbildung Unser

Mehr

KURZINFO Lehrgang zum Brandschutzhelfer

KURZINFO Lehrgang zum Brandschutzhelfer leisten einen wichtigen Beitrag im Rahmen des betrieblichen Brandschutzes. Ihre Aufgabe ist es, gefährliche Situationen zu erkennen und Entstehungsbrände wirksam zu bekämpfen. Klassischerweise ergreifen

Mehr

Beschießen von Gasflaschen

Beschießen von Gasflaschen Beschießen von Gasflaschen Die Kursteilnehmer lernen, wie sich Gasflaschen bei einem Brand durch gezielten Beschuss unschädlich machen lässt. Als Ausbilder nehmen erfahrene Schützen von Räddningsverket

Mehr

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause!

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Exklusiv für CSS-Kunden Bis Ende des Jahres gratis trainieren Der neue Fitness-Trend! Über 25.000 trainieren bereits mit NewMoove Jetzt anmelden: www.newmoove.ch/css

Mehr

PANTHER Taktik Simulator. Nah dran an der Wirklichkeit.

PANTHER Taktik Simulator. Nah dran an der Wirklichkeit. PANTHER Taktik Simulator Nah dran an der Wirklichkeit. Rosenbauer PANTHER Taktik Simulator Wissen schafft Sicherheit. PANTHER Taktik Simulator nah dran an der Wirklichkeit. Rosenbauer mit Sicherheit ein

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Qualitäts-Feuerlöscher

Qualitäts-Feuerlöscher Qualitäts-Feuerlöscher Schaum, Pulver und CO2 www.feuerschutz.ch Feuerlöscher Schaum Qualitäts-Feuerlöscher (Aufladelöscher) Anwendung Industrie, Haushalt, Gewerbe, öffentliche Gebäude, Office-Bereich,

Mehr

Mehr Sicherheit, weniger Kosten

Mehr Sicherheit, weniger Kosten Mehr Sicherheit, weniger Kosten Pelzer Schulungs- und Ausbildungsprogramm FAHRSCHULE Ihre Ansprechpartner/Innen Sie haben Fragen zum Thema Fahrerschulung? Wenden Sie sich hierfür einfach an: Fahrerschulung

Mehr

AQUAFITNESS AUS- & WEITERBILDUNGEN

AQUAFITNESS AUS- & WEITERBILDUNGEN AQUAFITNESS AUS- & WEITERBILDUNGEN in Linz/Österreich! Eine Kooperation von: AQUA AUSBILDUNG Speedo Aqua Fitness Instruktor In dieser Grundlagenausbildung können Sie die Qualifikation zum "Speedo Aqua

Mehr

Die Teilnehmer müssen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Löschgeräte selbstständig handhaben können

Die Teilnehmer müssen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Löschgeräte selbstständig handhaben können Seite 1 Thema Löschgeräte Praxis Gliederung Stationsausbildung Station 1 Handhabung tragbarer Feuerlöscher Station 2 Handhabung der Löschdecke Station 3 Sonstige Löschgeräte Zusammenfassung Lernziele Die

Mehr

Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten:

Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten: Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten: - 2 x 40 Fuß Container als Mobileinheit - 55 m² Übungsfläche (1) - Entwicklungsfläche (2) - Flurbereich mit Atemschutzübungsstrecke

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste Trainerauswahl

I.O. BUSINESS. Checkliste Trainerauswahl I.O. BUSINESS Checkliste Trainerauswahl Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Trainerauswahl Den richtigen Trainer zu finden, gestaltet sich oft gar nicht so leicht. Nicht jeder Trainer hält auch,

Mehr

LEHRG R Ä G NGE RA R GT G A T L

LEHRG R Ä G NGE RA R GT G A T L LEHRGÄNGE RAGTAL Taktik und Strategie bei der Innenbrandbekämpfung RAG 0011 (8 Stunden) Innenbrandbekämpfung zu trainieren. Verschiedene Einsatzszenarien z.b. in Wohn- und Büroräumen werden im Caisson

Mehr

Feuerwehr Ihre Sicherheit ist unser Hobby

Feuerwehr Ihre Sicherheit ist unser Hobby 14. 17. Juni 2013 67. Kreisfeuerwehrtag Projekt Feuerwehr der Zukunft der FFW Pohlheim-Holzheim Aktionszeitraum Mai bis Oktober 2011 Projekt Feuerwehr der Zukunft Seite 1/18 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART

SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART SCHULUNGSPROGRAMM SPRINKLERWART Qualifizierung zum Offiziellen Minimax Sprinklerwart ALLGEMEINES Qualifizierung Ein Brandrisiko ist nie ganz auszuschalten. Die durch Brände verursachten Schäden belaufen

Mehr

Seminarprogramm Technik 1/2011

Seminarprogramm Technik 1/2011 Seminarprogramm Technik 1/2011 1151 Seite 1 / 15 1 Vorwort Sehr geehrter Leser, wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten mehrere Seminare zur Weiterbildungen anbieten zu können. Unser Ziel ist eine

Mehr

englisch Präpo Trainer Der Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt

englisch Präpo Trainer Der Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt Präpo Trainer Englische Präpositionen leicht gemacht deutsch erklärt Das echt starke Lernbuch für englische Präpositionen: Kurze, treffende Erklärungen werden ergänzt durch unzählige massgeschneiderte

Mehr

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten. Ausbildung nur durch Ausbilder Fachausbildung Technik + Sicherheit

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten. Ausbildung nur durch Ausbilder Fachausbildung Technik + Sicherheit MAPl-Nr.: 820 Lehrgangseröffnung, Begrüßung, Organisatorisches 1 UE Inhalt: - Begrüßung und kennen lernen der Örtlichkeiten - Vorstellungsrunde - Der Fachdienst Technik + Sicherheit im Ausbildungsgefüge

Mehr

Praxis-Seminar Erlebnispädagogik für Outdoor-Trainer. Potsdam, 09.-10. April 2016

Praxis-Seminar Erlebnispädagogik für Outdoor-Trainer. Potsdam, 09.-10. April 2016 Praxis-Seminar Erlebnispädagogik für Outdoor-Trainer Potsdam, 09.-10. April 2016 Allgemeine Informationen Das Praxis-Seminar Erlebnispädagogik für Outdoor-Trainer vermittelt Basisqualifikationen im erlebnispädagogischen

Mehr

Tipps Feuerlöscher. Schadenverhütung. Menschen retten, Werte schützen und Feuer löschen. Immer da, immer nah.

Tipps Feuerlöscher. Schadenverhütung. Menschen retten, Werte schützen und Feuer löschen. Immer da, immer nah. Tipps Feuerlöscher Schadenverhütung Menschen retten, Werte schützen und Feuer löschen Immer da, immer nah. Ein kleines Feuer kann sich schnell ausbreiten. Rund eine Dreiviertelmillion Brandschäden reguliert

Mehr

Das Führungsplanspiel

Das Führungsplanspiel Diagnostik Training Systeme Das Führungsplanspiel Das Führungsplanspiel ist ein Verfahren, in dem Teilnehmer ihre Führungskompetenzen in simulierten, herausfordernden praxisrelevanten Führungssituationen

Mehr

Information zur Personenbrandbekämpfung

Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 Information zur Personenbrandbekämpfung FireEx 600 - Löschwasserzusatz der ZWEITEN Gelgeneration zur sicheren und effektiven Bekämpfung von Personenbränden direkt vom Entwickler der Spezialgele

Mehr

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Herne und Wanne-Eickel e.v. Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2014

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Herne und Wanne-Eickel e.v. Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2014 Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort Bei unserem Kurs Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (kurz: LSMU) erlernen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten,

Mehr

Trainingskonzept für Einsatzfahrer der Feuerwehr/Rettungsdienste Notwendigkeit & Konzeption

Trainingskonzept für Einsatzfahrer der Feuerwehr/Rettungsdienste Notwendigkeit & Konzeption Trainingskonzept für Einsatzfahrer der Feuerwehr/Rettungsdienste Notwendigkeit & Konzeption Tim Pelzl, SiGe 24.11.2011 Gliederung Überblick - Einsatzkräfte in der BRD Überblick - Unfälle mit Einsatzfahrzeugen

Mehr

Pressemitteilung Nr. 01/2008 Seite: 1/6

Pressemitteilung Nr. 01/2008 Seite: 1/6 Pressemitteilung Nr. 01/2008 Seite: 1/6 Arbeitsgemeinschaft Brandschutz, Feuerwehr und Training e.v. 30.07.2008 Ein neues Trainingsgelände für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Auf

Mehr

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandrisiken verhindern um im Ernstfall den Schaden gering zu halten Gerade in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr kann das Thema Brandschutz nicht auf die leichte Schulter

Mehr

Die Teilnehmer sollen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Tragbare Löschgeräte und deren Anwendungsmöglichkeiten

Die Teilnehmer sollen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Tragbare Löschgeräte und deren Anwendungsmöglichkeiten Seite 1 Thema Löschgeräte Theorie Gliederung 1. Einleitung 2. Einteilung der Löschgeräte 3. Tragbare Feuerlöscher 4. Kübelspritze 5. Sonstige Löschgeräte 6. Zusammenfassung, Wiederholung, Lernkontrolle

Mehr

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten MAPl-Nr.: 201 Technik und Sicherheit in der DRK- Einsatzeinheit - Struktur und Gliederung der DRK-Einsatzeinheit - Ausbildung in der DRK-Einsatzeinheit - Aufgaben und Stellung des Techniktrupps - Tätigkeiten

Mehr

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 In dem komplexen und sensiblen Feld der sexuellen Gewalt bieten Sie durch ihre klare Haltung und transparente und ruhige Herangehensweise konkrete und praxistaugliche

Mehr

Unternehmenslösungen

Unternehmenslösungen Unternehmenslösungen Ihr zuverlässiger Wegbegleiter. Lösungen für Unternehmen zu erarbeiten ist Vertrauenssache. Konzentrieren Sie sich auf Ihre strategische Personalentwicklung alles andere übernehmen

Mehr

Schaum mer mal. Der Schaumeinsatz bei Dachstuhlbränden. Dr. Steffen Patzelt

Schaum mer mal. Der Schaumeinsatz bei Dachstuhlbränden. Dr. Steffen Patzelt Schaum mer mal Der Schaumeinsatz bei Dachstuhlbränden Dr. Steffen Patzelt Der Schaumeinsatz bei Dachstuhlbränden ist nach wie vor ein seltener Anblick. Die Vorteile liegen allerdings auf der Hand, schließlich

Mehr

Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk.

Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk. Trainingsmodule Ihr Systemspezialist für Motor & Fahrwerk. VORWORT INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 3 Rund um unser Trainingsprogramm 4 Organisatorische Fragen 5 TECHNIKTRAINING TRAININGSMODUL 1: MOTOR 1. Praxistraining

Mehr

Gesund und sicher in der Arbeitswelt

Gesund und sicher in der Arbeitswelt Yvonne Müller Marktplatz Bildung 19. Februar 2015, Berlin Themen 2 1. Über CQ Beratung+Bildung 2. Weiterbildungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheit 3. Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement

Mehr

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team

Vorwort. Herzlichst Ihr. Unser Schöma-Team Trainingsprogramme Vorwort Mit Ihrer -Lokomotive haben Sie ein langlebiges und zuverlässiges Produkt erworben. Um die Produktivität und Zuverlässigkeit auf Dauer zu erhalten, bieten wir Ihnen deshalb auch,

Mehr

Handbuch Schulungsdatenbank

Handbuch Schulungsdatenbank Handbuch Schulungsdatenbank Inhaltsverzeichnis Hinweise... 3 Überblick... 4 Themen... 5 Schulungsprogramm Verwalten... 6 Details... 7 Schulungsprogramm bearbeiten... 9 Anstehende Termine... 10 Schulungen

Mehr

Power Speaking. Gehirngerecht vortragen - wirkungsvoll überzeugen. So überzeugen Sie in Präsentationen, Vorträgen und Besprechungen

Power Speaking. Gehirngerecht vortragen - wirkungsvoll überzeugen. So überzeugen Sie in Präsentationen, Vorträgen und Besprechungen INSTITUT FÜR EFFIZIENTES LERNEN Power Speaking Gehirngerecht vortragen - wirkungsvoll überzeugen So überzeugen Sie in Präsentationen, Vorträgen und Besprechungen 2-tägiges Intensiv-Training für Vertrieb

Mehr

Konfliktmanagement. Seminar+Training

Konfliktmanagement. Seminar+Training Konflikte konstruktiv ansprechen Seminar+Training Es wünscht Ihnen viel Spaß und Erfolg, Trainerin und Pädagogin Email: @gmx.net 1/5 Ziele Inhalte Methoden Preis S. 2 Erfolgreich Konflikte ansprechen S.

Mehr

CISpanel. Software und Service für professionelles Panel-Management

CISpanel. Software und Service für professionelles Panel-Management CISpanel Software und Service für professionelles Panel-Management CISpanel Online-Access-Panels Die Zielsetzungen eines Online-Access-Panels können sehr unterschiedlich sein. Unabhängig davon, ob Sie

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Gebäudeversicherung Bern (GVB) Unternehmen

Herzlich Willkommen bei der Gebäudeversicherung Bern (GVB) Unternehmen Herzlich Willkommen bei der Gebäudeversicherung Bern (GVB) Unternehmen Wir versichern was Sie aufgebaut haben ohne Wenn und Aber. Und vermitteln so Sicherheit für alle Hauseigentümerinnen- und eigentümer

Mehr

www.medaix.de Gut vorbereitet mit der MedA Laufschu Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher

www.medaix.de Gut vorbereitet mit der MedA Laufschu Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher www.medaix.de Gut vorbereitet ix mit der MedA! le Laufschu g e s u n d l au f e n namge n u b dlaü t ipzupmsgruosn ufevent se n Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher Der 4. Aachener Firmenlauf steht vor

Mehr

Wir reden Klartext. Wir leben Praxis

Wir reden Klartext. Wir leben Praxis Ausbildung zur Führungskraft Seite 1 von 5 Wir sind Anstifter Wir bieten Erfolg leicht Wir reden Klartext Wir sind anders Wir machen es leicht Wir leben Praxis Wir schneidern Maß Ausbildung zur Führungkraft

Mehr

Profil, Leistungsübersicht und Auszug Kundenliste

Profil, Leistungsübersicht und Auszug Kundenliste Profil, Leistungsübersicht und Auszug Kundenliste Unsere Unterweisungen entsprechen 10 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG), dem aktuellen Abschnitt 6.2 der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A2.2

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 Diese Übung behandelt das Thema: Eigene Objekte (2) Eigene Objekte eine ideale Ergänzung (Teil 2) Im ersten Teil der Übung hatten wir als Beispiel für eigene Objekte

Mehr

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot

Venenfachwissen für Apotheken. Seminarangebot Venenfachwissen für Apotheken Seminarangebot Wir bieten Apotheken und deren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich rund um das Thema Venen in den verschiedensten Bereichen fortzubilden. Aktuelles Seminarangebot:

Mehr

Trainerausbildung mit IHK - Zertifikat

Trainerausbildung mit IHK - Zertifikat Trainerausbildung mit IHK - Zertifikat Sie möchten sich beruflich verändern oder suchen einen Weg, sich ein umfassendes Knowhow für Ihre täglichen beruflichen Aufgaben anzueignen? Dabei sehen wir es als

Mehr

Seminar-Inhalte. Lagedarstellung mit pyrotechnischen Mitteln. Rechtskunde

Seminar-Inhalte. Lagedarstellung mit pyrotechnischen Mitteln. Rechtskunde SeminarInhalte Lagedarstellung mit pyrotechnischen Mitteln Rechtskunde Antrags und Genehmigungsverfahren für die Verwendung von Pyrotechnik Lagerung und Transport von Pyrotechnik nach Kleinmengenregelung

Mehr

ST-4403-2006 TRAINING FOR REALITY DRÄGER SAFETY HEISSAUSBILDUNG GASMESSTECHNIK PERSONENSCHUTZTECHNOLOGIE TAUCHTECHNIK SYSTEMLÖSUNGEN DIENSTLEISTUNGEN

ST-4403-2006 TRAINING FOR REALITY DRÄGER SAFETY HEISSAUSBILDUNG GASMESSTECHNIK PERSONENSCHUTZTECHNOLOGIE TAUCHTECHNIK SYSTEMLÖSUNGEN DIENSTLEISTUNGEN ST-4403-2006 TRAINING FOR REALITY DRÄGER SAFETY HEISSAUSBILDUNG GASMESSTECHNIK PERSONENSCHUTZTECHNOLOGIE TAUCHTECHNIK SYSTEMLÖSUNGEN DIENSTLEISTUNGEN EINLEITUNG TRAINING FOR REALITY Dräger Safety Academy

Mehr

Die Fachschule für Coiffure Aus- und Weiterbildung

Die Fachschule für Coiffure Aus- und Weiterbildung Die Fachschule für Coiffure Aus- und Weiterbildung Wir stellen uns vor 2001 Kostenintensive Modernisierung der Schulungsräumlichkeiten (500m 2 ) und somit Bereitstellen optimaler Bedingungen für ein zukunftsgerichtetes

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

TrainUp! Coach mit Pferden

TrainUp! Coach mit Pferden Academy COACHING & TRAINING Coach mit Pferden Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Ärgere Dich nie über dein Pferd, Du könntest Dich ebenso über deinen Spiegel

Mehr

Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen. Handhabung und Einsatz von Klein-Löschgeräten

Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen. Handhabung und Einsatz von Klein-Löschgeräten Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen Handhabung und Einsatz von Klein-Löschgeräten Klein-Löschgeräte wie Eimerspritzen, Handfeuerlöscher, Wasserlöschposten mit Gummischlauch und Mehrzweckstahlrohr

Mehr

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Die Zeiten ändern sich sie ändern sich allerdings so schnell, dass wir kaum noch in der Lage sind, mit dem Tempo Schritt zu halten.

Mehr

Finde Deinen Weg! Es ist Dein Leben und Dein Leben meint es gut mit Dir!

Finde Deinen Weg! Es ist Dein Leben und Dein Leben meint es gut mit Dir! Finde Deinen Weg! Es ist Dein Leben und Dein Leben meint es gut mit Dir! Finde Deinen Weg! Es ist Dein Leben und Dein Leben meint es gut mit Dir! 21 Tage Mental-Trainings-Programm zur Selbstfindung und

Mehr

Sehr geehrter Kunde, Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sehr geehrter Kunde, Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sehr geehrter Kunde, Tyco Fire Protection Products freut sich, Sie als unseren Gast auf der Security in Essen zu begrüßen. Auch in ihrer 20. Auflage verkörpert die Security Essen Sicherheitsund Brandschutztechnik

Mehr

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Wenns drauf ankommt. Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Zwei Drittel aller Brände entstehen da, wo Menschen leben. Viele dieser Brände liessen sich unter

Mehr

ERSTE LÖSCHHILFE. 1. Allgemeines und Hinweisschilder BEGRIFFSBESTIMMUNG HINWEISZEICHEN...20

ERSTE LÖSCHHILFE. 1. Allgemeines und Hinweisschilder BEGRIFFSBESTIMMUNG HINWEISZEICHEN...20 LANDESFEUERWEHRSCHULE KÄRNTEN Grundausbildung im Bezirk Erste Löschhilfe Version: 3 ERSTE LÖSCHHILFE Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines und Hinweisschilder... 20 1.1 BEGRIFFSBESTIMMUNG...20 1.2 HINWEISZEICHEN...20

Mehr

Anleitung. Einrichten Ihres E-Mail Postfaches. Mail (Mac OS X)

Anleitung. Einrichten Ihres E-Mail Postfaches. Mail (Mac OS X) Anleitung Einrichten Ihres E-Mail Postfaches in Mail (Mac OS X) POP3 oder IMAP? Zunächst müssen Sie sich für eines der zwei gängigen Verfahren zum E-Mail Abruf entscheiden. Hierfür haben wir Ihnen die

Mehr

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern Konflikte nutzen mit & bei stratum Moderieren, um zu verändern stratum 07. & 08.08.2015 Konflikte nutzen, nicht problematisieren Anders als in Standardmoderationen haben Störungen in Veränderungsprozessen

Mehr

LabTech RMM. Monitoring von MDaemon. Vertraulich nur für den internen Gebrauch

LabTech RMM. Monitoring von MDaemon. Vertraulich nur für den internen Gebrauch LabTech RMM Monitoring von MDaemon Vertraulich nur für den internen Gebrauch Inhaltsverzeichnis Monitoring von MDaemon 3 Schritt 1: Suche nach allen MDaemon-Maschinen 3 Schritt 2: Erstellen einer Gruppe

Mehr

Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72

Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72 Schnell-Anleitung für Dozenten zur Benutzung des Smartboards in PC 72 1. Grundsätzlich gilt: Bei Fragen hilft der Administrator gerne weiter! Bitte NIE mit einem Folienstift/Permanent-Marker auf das Smartboard

Mehr

GWO Basic Safety Training

GWO Basic Safety Training GWO Basic Safety Training Sicherheitsgrundausbildung für die On- und Offshore-Windenergie 1 2 3 OffTEC die optimale Ausbildung für Ihr Personal Ihr Partner für die umfassende Aus- und Weiterbildung in

Mehr

Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen. www.mvv-igs.de

Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen. www.mvv-igs.de Professionelle Hilfe nicht nur, wenn's brennt! Werkfeuerwehr im Industriepark Gersthofen www.mvv-igs.de Leistung mit Tradition und Kompetenz Wir helfen Ihnen... Am 13. Februar 1952 wurde die Feuerwehr

Mehr

In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken und Ihre Argumente noch gezielter zu platzieren.

In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken und Ihre Argumente noch gezielter zu platzieren. NLB Betriebsrats Neurolinguistik Rhetorik Training 1 So argumentieren erfolgreiche Betriebsräte! Trainieren Sie die Macht der Überzeugung! In diesem Training lernen Sie Ihre Überzeugungskraft zu stärken

Mehr

Führungsführerschein. Führen kann man lernen.

Führungsführerschein. Führen kann man lernen. Führungsführerschein Führen kann man lernen. Führungsführerschein Die Anforderungen an Führungskräfte sind enorm gestiegen. Der Führungsführerschein vermittelt durch innovative Methoden das zeitgemäße

Mehr

D-15236-2009 D-15229-2009. Training unter Feuer HEISSAUSBILDUNG DER DRÄGER ACADEMY

D-15236-2009 D-15229-2009. Training unter Feuer HEISSAUSBILDUNG DER DRÄGER ACADEMY D-15229-2009 D-15236-2009 Training unter Feuer HEISSAUSBILDUNG DER DRÄGER ACADEMY 02 Kühlen Kopf bewahren im Angesicht der Flammen. D-15239-2009 03 Überlassen Sie Ihr Verhalten nicht dem Zufall. Überlassen

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung VDA QMC ereader für Windows 7-Systeme

Installations- und Bedienungsanleitung VDA QMC ereader für Windows 7-Systeme Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Dokument erhalten Sie die Installationsanleitung sowie eine kurze Beschreibung aller relevanten Funktionen und Inhalte der EXE. Zunächst kopieren Sie bitte den

Mehr

Ausbildung bei GUTSCHE

Ausbildung bei GUTSCHE MGF GUTSCHE GmbH & Co. KG Hermann-Muth-Straße 8 D-36039 Fulda Telefon: (0661) 8384-0 Telefax: (0661) 8384-38 Internet: www.gutsche-mgf.com E-Mail: office@gutsche-mgf.com Ausbildung bei GUTSCHE 1211382242AB-V1

Mehr

Passion Feuerlöscher

Passion Feuerlöscher Gesamtprospekt Passion Feuerlöscher Vielseitigkeit und Qualität zeichnet die Vulkan-Produktpalette aus. Als namhafter deutscher Hersteller hochqualitativer tragbarer und fahrbarer Feuer löschgeräte bedient

Mehr

Corporate Learning Days

Corporate Learning Days Virtuelle Corporate Learning Days Flexibel Individuell - Effektiv Corporate Learning Days Zeit ist ein rares Gut - für jeden von uns. Deswegen haben wir die virtuellen Corporate Learning Days (CLD) erfunden.

Mehr

KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN

KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN KOMMUNIKATION FÜR FRAUEN Wie Frauen sich im Beruf behaupten Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 www.eisberg-seminare.de info@eisberg-seminare.de

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

Schulungen im Brandschutz- und Sicherheitsbereich

Schulungen im Brandschutz- und Sicherheitsbereich Schulungen im Brandschutz- und Sicherheitsbereich Schulungen von Basiskenntnissen bis zu Spezialwissen z. B. für die Bereiche Warenhäuser Krankenhäuser und Pflege Schweißtechnik Telefonzentralen Vorbeugen

Mehr

Die Teilnehmer sollen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Tragbare Löschgeräte und deren Anwendungsmöglichkeiten

Die Teilnehmer sollen nach diesem Ausbildungsabschnitt folgende Kenntnisse besitzen Tragbare Löschgeräte und deren Anwendungsmöglichkeiten Modulare Truppausbildung Gerätekunde Basis 5.3 Seite 1 Thema Löschgeräte Theorie Gliederung 1. Einleitung 2. Einteilung der Löschgeräte 3. Tragbare Feuerlöscher 4. Kübelspritze 5. Sonstige Löschgeräte

Mehr

Elektrische Gefährdung der Feuerwehren durch PV- Anlagen (Messung El. Leitfähigkeit) Horst Thiem, Branddirektion Landeshauptstadt München

Elektrische Gefährdung der Feuerwehren durch PV- Anlagen (Messung El. Leitfähigkeit) Horst Thiem, Branddirektion Landeshauptstadt München Elektrische Gefährdung der Feuerwehren durch PV- Anlagen (Messung El. Leitfähigkeit) Workshop BMU Brandschutz in Köln Horst Thiem, Branddirektion Landeshauptstadt München 1 28.02.2012 Versuchsziel: Simulation

Mehr

Internetauftritte / Webdesign

Internetauftritte / Webdesign Internetauftritte / Webdesign Die Ist-Situation Oder : Wo stehen Sie online? Haben Sie bereits eine Website, die den aktuellen Ansprüchen Ihres Angebotes nicht mehr gerecht wird? Oder eine Website, die

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Projekt Simulation. Projektmanagement live erleben und trainieren

Projekt Simulation. Projektmanagement live erleben und trainieren Projekt Simulation Projektmanagement live erleben und trainieren Steigerung des Projekterfolgs Nachhaltiger Auf- und Ausbau von Projektmanagement-Kompetenzen Schnelle Projektumsetzung Verbesserung der

Mehr

Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER

Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER Chemie (ABC) KURSMODULE FÜR EINZELNE TEILNEHMER 30F / Handling für Chemiewehrspezialisten (Grundkurs) Kurs 30F.1 / 05.09 08.09.2016 4 Tage 2`650.00 CHF pro Teilnehmer Anmeldung: Homepage www.chemiewehrschule.ch

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Professionelle Kommunikation im Internet. Seminar für Fach- und Führungskräfte. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG

Professionelle Kommunikation im Internet. Seminar für Fach- und Führungskräfte. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG E-MAIL ETIKETTE Professionelle Kommunikation im Internet. Seminar für Fach- und Führungskräfte. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 Frank

Mehr

Wir, der GAL 2017 Die erste Woche

Wir, der GAL 2017 Die erste Woche Seit Anfang April 2017 sind wir endlich dabei! Nach einem harten Auswahlverfahren und vielen verschiedenen Prüfungen haben wir unsere Ausbildung zum Brandmeister bei unserer Berufsfeuerwehr begonnen. Die

Mehr

Feuersicheres Camping. Tipps und Hinweise für unsere Campinggäste

Feuersicheres Camping. Tipps und Hinweise für unsere Campinggäste Feuersicheres Camping Tipps und Hinweise für unsere Campinggäste Brandrisiko verringern! Campingwagen und Zelte brennen schnell oft ist der Brand in wenigen Minuten vorbei. Als Campinggast sind Sie aufgefordert,

Mehr

FACHSCHULUNGEN 2014/2015

FACHSCHULUNGEN 2014/2015 FACHSCHULUNGEN 2014/2015 PERFORMANCE FOR SIMPLICITY ARBEITEN SIE NOCH ODER LERNEN SIE SCHON? Sie sind noch nicht mit den neuesten Normen und Vorschriften vertraut? Sie würden gern die Produktmontage und

Mehr

Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr

Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr Lehrgang Datum Ort Anmeldung 1) Fachlehrgang zur Erlangung der Sachkunde nach DIN 14406-4 Instandhaltung von tragbaren Feuerlöschern 1. Teil inkl.

Mehr